1906 / 254 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[57292]

Hannoversche Kaliwerke Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat hat beshlossen, auf die bisher mit 60 9/6 eingezahlten Aktien Nr. 2501—4000 unferer Gesellshaft eine vierte Einzahlung von 25 %/0 einzuberufen. Die Aktionäre werden im Auftrage des Aufsichtsrats hierdur< aufaefordert, diese Einzahlung von 250,— auf jede Aktie bis 15. November d. J. bei den Herren Delbrü Leo & Co., Berlin W. 66, Mauerstraße 61/62, zu leisten und die Interimsscheine zum Zwe>ke der Einholung der Quittungen bei der genannten Firma einzureichen. Haunover, den 24. Oktober 1906. Haunoversche Kaliwerke Aktiengesellschaft. N. Meyer.

[57294]

Hierdur< machen wir bekannt, daß in der am 18. ds. Mts. stattgefundenen außerordentlihen Ges neralversammlung- beshlossen worden ist, daß der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft fortan aus 6 Mit- gliedern bestehen soll und daß in den Auffichtsrat neu gewählt worden sind:

Herr Paul Remkes, Kolonie Grunewald, Seine Exzellenz Herr Generalleutnant ¿. D. Emanuel Lipinski, Charlottenburg.

Berlin, den 25. Oktober 1906.

Kraftfahrzeug-Aktiengesellschaft.

e Der Vorstand. Loeb. Philip.

[57283]

Rheinische Stahlwerke Duisburg-Meiderich.

In der heute stattgehabten ordentlichen Generalversammlung ist die Dividende für das Ge-

\<häftsjahr 1905/06 auf M go

4 pro Aktie à 600 4 (Nr. 1 bis 7750),

120,— M pro Aktie à 1000 M (Nr. 23001 bis 39200), 144,— M pro Aktie à 1200 4 (Nr. 7751/2 bis 22999/23000)

festgeseßt worden.

Die Dividende ist zahlbar am L. November \cheines Nr. 29 bei dem unterzeichneten Vorftaude in Meiderich oder bei einem

Bankhäuser: S. Bleichröder, Berlin,

d. Js. gegen Einreihung des Dividenden- der na<folgenden

Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin,

Deutsche Bank, Berlin,

Berliner Haudelsgesellschaft, Berlin, Bank für Handel und Judusftrie, Berlin,

Dresduer Bauk, Berlin,

A. Schaaffhausen’scher Bankverein, Berlin, Cölu, Boun,

burg-Ruhrort,

Düsseldorf und Duis-

Ephraim Meyer & Sohn, Hauuover,

Duisburg-Ruhrorter Bauk, B. Simons «& Co., Düsseldorf, Deichmaun & Co., Cöln,

Duisburg und Duisburg-Ruhrort,

Sal. Oppenheim jr. & Co., Cöln,

Nagelmackers «& Fils, Lüttich,

Essener Kredit-Auftalt, Essen a. d. Ruhr,

Bergisch Märkische Bauk, Aachen.

Duisburg-Meiderich, den 24. Oktober 1906.

Der Vorft

and

Rheinische Stahlwerke Duisburg-Meiderich. Bilanz vom 30. Juni 1906.

Soll. 1)? Immobilien und Hüttenanlage Meiderich und Gruben:

a. Saldi am 1. Juli 1905 Zugang auf Grundstü>ekonto 1905/06

Abgang auf Grundstü>kekonto 1905/06

Abgang auf Hochofen und Koksofenanlage

Abgang auf Hüttenanlage Zugang pro 1905/06 Þ. Eisensteingruben in Lothringen

—— Abschreibungen pro 1905/06 2) Unfertige Neubauten in Meiderich 3) Hüttenanlage Duisburg Zugang pro 1905/06 —- Abschreibungen pro 1905/06 4) Immobilien Abteilung Zehe Centrum Zugang pro 1905/06 —— Abschreibungen pro 1905/06 6 Beteiligung beim Stahlwerksverband 7)¿Kafse der Hütte Kasse Centrum Kaffe Algringen Kasse Duisburg

8) Effekten der Hütte (100 südr. Aktien à 250 Rubel)

Effekten Duisburg

9) Wechselkonto der Hütte Wechselkonto Duisburg

10) Debitoren: a. Debitoren der Hütte und Centrum

b. Bankiers c. Debitoren Duisburg d. Vorschüsse auf Neubauten abrikate und Halbfabrikate der Hütte estände an fertigen Waren in Duisburg 12) Bestände : 1) Hütte in Meiderich 2) Abteilung Duisburg 3) Abteilung Zehe Centrum 4) Algringer Grube

11)

1) Ma. » 2) Anleihe der Abteilung Zehe Centrum

pro 1. Juli 1904 ausgeloste Centrumobligationen |

pro 1. Juli 1905 do pro 1. Juli 1906 do. 3) Anleihe DUOE Eisen- und Stahlwerke pro 31. pro 31. Dez. 1906

4) Kreditoren: a. Kreditoren der Hütte und Centrum . . ..

b. Bankiers c. Kreditoren Duisburg 5) Rückständige Löhne der Hütte Rückständige Löhne Centrum Nükständige Löhne Duisburg

6) Rückständige Dividende Rükständige Bien Centrum Nüdständige Zinsen Duisburger Anleihe

7) Verfallene Dividendenscheine

8) Beamtensparkafse Duisburg

9) Reservefonds

10) Swienengarantiefonds

15 Spezialreserve (Moselkanal)

12) Gewinn- und Verlustkonto 1904/05 13) Gewinn- und Verlustkonto 1905/06

Gewinn- und Verlustkonto.

0 10

1204 678/64

98 147/93 1031 a

1) An Abschreibungen auf: Immobilien der Hütte . . Immobilien der Abteilung

Duisburg Immobilien der Abteilung i Centrum 2) Reingewin

Beteiligung Centrum bei vershiedenen Syndikaten . .

ez.1905 au gute Anleibescheine 0.

10] 2 334 668/673) , 3 700 944/81

M.

18 678 000 23 739/02 18 701 739/03 27 9526/24

1 200 9 049

18 674 212

10 24912

TS 663 963/67 1 296 714/97 T9 960 678 54 122 000|—

20 082 678/64 1 204 678|/64[18 878 000 331 779

1 555 000

80 647 1 635 647/93

__98 14793

1 537 500

16 460 000

j 737 842/10117 197 842/10

—] 1031 842/10/16 166 000 ¿us 22 000) 28 700

43 509/85 34 361/60 9 377/43 6 602/52 70 000|— ___16 447 (65 18 698/73

59 134/89

3 274 233/43 4 526 572/48

978 292/93 8 948 169/67

93 851/40 86 447/65 77 833/62

169 070/83 T 352 764 61 201 140/|— 3 208 699/51 |

760 543/24

108 953/19 18 531/53} 4 096 727/47 |51 820 914/36

30 000 000

1593 904 61

6 000 000/—

| 234 600|—

1 080 000|—

9 765 400

60 000|—| 2751 901 76

177 010/31

297 501/07 505 488/02 __69 505 17

1 020 000

2 928 912

872 494 10 848

87 600

180

60 610

6 973 924 200 000 200 000

3 700 944 951 820 914

72 280|— 15 320|—

13 239/90 3 687 704/91

S 1) Per Saldo des Sewinn- und Verlustkontos 1904/05

Gewinn desGeshäfts- jahres 1905/06 . . Dividende der Süd- russishen Gesellshaft

13 239 6 015 893 6 480|—

2) ly

6 035 613

[57598]

Mainzer Lagerhaus Gesellschaft.

höfli<st einzuladen. Tagesorduuug:

beiführung der Decharge.

\{hus}ses. Neuwahl des Aufsichtsrats. Der Auffichtsrat.

[57597]

Generalversammlung ein. Tagesorduung : 1) Vorlegung der j j Verlustre<nung sowie Erstattung des Geschäfts- beri<ts für das Geschäftsjahr 1905/06. 2) Beschlußfassung über Genehmigun und der Gewinn- und Verlustrehnung,

lastung an Aufsichtsrat und Vorstand.

Baukgeschäft, hier, Pariser Gesellschaftskasse, Alte Jacobstraße 139,

legt haken,

tuten zur

berehtigt. Berlin, den 25. Oktober 1906.

(Auergesellschaft). Der Auffichtsrat. L, Koppel, Vorsigender.

[57293]

alten Aktien derart zum Bezuge anzubieten, daß

bis 31. Dezember 1906, bezogen werden

unter folgenden Bedingungen geltend zu machen :

werden.

Wochentagen während der üblichen Geschäfts- stunden in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt und der Firma Erttel, Freyberg « Co. auszuüben.

Dividendenbogen, arithmetis< geordnet, mit einem - Anmeldeschein, zu welhem Formulare bei den Bezugsstellen erhältli< sind, zur Ab- stempelung einzureihen; die alten Aktien werden abgestempelt zurü>gegeben. 3) Der Bezugspreis von 230 0%, mithin 2300,— für jede neue Aktie von nom. M 1000,— ist abzüglih 4 9/9 Stü>jinsen vom Zahlungstage bis zum 31 Dezember 1906 und zuzüglich Schlußscheinstempel zuglei<h mit der Einreichung der alten Aktien bar zu bezahlen. 4) Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt Zug um Zug gegen Erlegung des Bezugspreises und ollziehung der am Fuße des Anmeldescheins befindlihen Quittung. : Leipzig, den 25. Oktober 1906. llgemeine Deutsche Credit-Austalt. Erttel, Freyberg & Co.

7) Erwerbs- und Wirtschafts- genofsenschaften.

Keine.

“$) Niederlassung x. von d Rechtsanwälten.

In die Liste der beim Landgeriht T in Berlin zugelaffenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Ludwig Friedmanu in Berlin, Große Frankfurter- ftraße 119, beute C griroge worden.

Berlin, den 19, Oktober 1906.

Der Präsident des Landgerichts I.

[57295] __ Bekanntmachung.

Der bereits beim hiesigen Landgerichte in die

Rechtéanwaltsliste eingetragene Rechtsanwalt Dr.

Schaufuß ist heute ebenfalls in die diesfeitige

Rechtsanwaltsliste eingetragen worden.

Bonn, den 11. Oktober 1906.

Der aua ee Amtsrichter :

iefenstahl.

[57298] Bekanntmachung.

Der Gerichtsafsessor Dr. Pagener zu Düsseldorf ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Land- gerichte zugelaffenen Rehtsanwälte eingetragen worden. Düfséldorf, den 20. Oktober 1906.

Königliches Landgericht.

Wir beehren uns, unsere Herren Aktionäre zu unserer Dienstag, 13. November d. J., Vor- mittags 11 Uhr, im Lokale der Mainzer Börse stattfindenden ordentlichen Generalversammlung

Vorlegung der Jahresre<nung 1905/6 und Her- Beschlußfassung über Verwendung des Ueber-

iérdur< laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 26. November d. J-- Nachmittags 4 Uhr, im Central-Hotel, Berlin, Georgenstraße 25/27, stattfindenden ordentlichen

ilanz und der Gewinn- und

der Bilanz Fest- setzung der Dividende sowie Erteilung der Ent-

Aktionäre, welche ihre Aktien oder darüber aus- gelten Depotscheine der Reichsbank oder eines

otars nebst doppeltem Nummernverzeichnis bis zum 4. Werktage vor dem Tage der General- versammlung bei den Herren Koppel & Co. lay 6, oder bei- der oder în einer sonst na< dem Statut zulässigen Weise hinter- sind nah Maßgabe des $ 21 der Sta- Teilnahme an der Generalversammlung

Deutsche Gasglühliht Aktiengesellschaft |-

Emil Pinkau & Co. Aktiengesellschaft.

Die außerordentlihe Generalversammlung der Emil Pinkau & Co. Aktiengesellschaft in Leipzig vom 8. Oktober 1906 hat beschlossen, das Grund- kapital der Gesellshaft, wel<hes bisher nominal Æ 650 000,— betrug, um nominal M 100 000,—, dividéndenbére<tigt ab 1. Januar 1907, eingeteilt in 100 auf den Inhaber lautende Aktien zu je X 1000,—, also auf nominal 4 750 000,—, zu erhöhen. Die neuen Aktien sind von uns gezeichnet worden mit der Verpflichtung, die neuen Aktien den Besigern a au je 13 alte Aktien 2 neue Aktien zum Kurse von 2309/0, abzügli<h Stückzinsen vom E inzahturgotase önnen. Nachdem die durchgeführte Kapitals8erhöhung am 20. Oktober 1906 in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir die Besitzer der alten Aktien hiermit auf, das ihnen zustehende Bezugsrecht

1) Auf je nom. A 13 000,— alte Aktien können 2 neue Aktien à nom. A 1000,— bezogen

2) Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ber-

lustes vom 26. Oktober 1906 bis ein- \chließli<h 11. November 1906 an den

Zu diesem Zwe>ke sind die alten Aktien ohne

( Ï j t

[57299] Der bisherige Referendar Horst Al ist zur Rechtsanwaltschaft beim a Cantidet t, zugelajen u:.d unter Nr. 12 mit Woh te Da tfider R Sa ats 4 A Prei. am 28. Oktober 106. e ber8

[57297]. Bekanutmachung.

In die Listen der bei den unterzeichneten Gericht zugelassenen Rechtsanwälte is eingetragen: Dr Hermann Erdwin Piuckeruelle in Hamburg,

Hamburg, den 20. Oktober 1906.

Das Hanseatishe Oberlandesgericht. Klempa u, Sekretär. Das Landgericht. Das Amtsgericht, W. Meyer, Sekretär. W. Brill, Sekretär,

[57296]

In die Liste der bei dem unterzeichnete geriht zugelaffenen Rechtsanwälte R ver S E A Ry g ervor Ziegner-Guüchtel mit dem Wohnsitz in Tharandk eingetra )

Tharandt, den 23. Oktober 1906, E

Königliches Amtsgericht.

[57543]

Der Rechtsanwalt und Notar Justizrat Ernst Lindenberg ist gestorben und in der Liste der bet den Landgerichten 1, IT und II[ in Berlin zu- gelassenen Rechtsanwälte gelös{<t worden.

Berlin, den 23. Oktober 1906.

Königliches Landgericht I, IT, III.

9) Bankausweise.

Keine. E R E E E a Le E Ee Ret P E A

10) Verschiedene Bekannt- [57542] machungen.

Namens der Erben des am 31. März 1906 hiers selbst verstorbenen Kaufmauns George Thomas Guttery, in Firma Geo Thos. Guttery, fordere ih hierdur< die Gläubiger des Erblassers auf, ihre etwaigen Ansprüche binnen se<s8 Mo- náten bei mir oder bei dem hiefigen Amts- gericht, Abteilung für Teftaments- und Nath- lafßsachen, anzumelden.

Hamburg, 25. Oktober 1906.

Martin H. Schröder, als Na(hlaßpfleger und Bevollmächtigter der Erben, Zippelhaus 18, Nobelshof.

[57264]

Auf Antrag eines Gesellschafters findet am 24. No- vember cr., Nachmittags vier Uhr, in unseren Geschäftsräumen eine außerordentliche Versamm- lung unserer Gesellschafter statt.

Tagesorduung :

Beschlußfassung über Anträge eines Gesellschafters, betreffend :

1) Abänderung der Jahresbilanzen, welhe nah dem für ungültig erflärten neuen Statute aufgestellt worden sind,

2) Entbindung des Herrn A. Werni>e, Halle a. S, von seiner Kartoffelbaupfliht wegen Verkaufs seines Gutes Karnowke.

Friedland i. M., den 24. Oktober 1906.

Kartoffelstärke - Fabrik Friedland

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. C. von Heyden-Linden. G. Bergmann.

[49302] Bekanntmachuug.

Es wird hiermit zur öôffentlihen Kenntnis ge- braht, daß die Firma Leipziger Keramik-Ju- dustrie mit beshräukter Haftung, Siy in Weißenfels a. Saale, in Liquidation getreten ist, und sind etwaige Ansprüche und Forderungen an diese Firma bei dem unterzeichneten Liqui- dator anzubringea. s

Richard Hanke, Leipzig-Reudnit, Riebe>str. 14.

[57540] Gläubigeraufruf.

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 27. August 1906 is die Gesellschaft für Plastische Malerei m. b. H. aufgelöst und geht mit allen Rechten und Pflichten in die Berliner Gesellschaft Plastis<e Malerei m. b. H. über.

Zum Liquidator wurde der Kunstmaler Herm. Scudt in Charlottenburg ernannt, der bisher Ge- \{<äftsführer war.

Plastische Malerei G. m.b. S. in Liquidation. S

<udt. [57541]

Preußische Boden-Credit-Actien-Bank. Status am 30. September 1906.

Kassa und Wechsel 6 018 447. 04 Guthaben gegen de>un 5 420 000. Darlehe S thek +370 900. 2 arlehen auf Hypotheken . . . 0 900. Debitores 1635 979. 30 Erworbene Hypotheken abzügl. amortisierter Beträge. . . . » 362635 536. 18 Kautionseffektendepot 132 000. Eigenes Bankgebäude 500 000. 689 E gu:

Denstta u. Sparfondsanlagekto. : obilien und Utensilien . . . Uar M 382 513 182. 82 30 000 000.

6 000 000. 800 000. 450 000.

60 000. 947 000.

M. Effektenbe-

Aktienkapital

Reservefonds

Extrareservefonds

Amortisationszuschlagsfonds T .

Amortisationszushlagsfonds II .

A P und T roe S c giotonto gema es Dyp0o-

thekenbankgesetzes E ¿ 862 641. %

F u. paysondtreierve ü 700 04 nkündbare Hypothekenbriefe. . 339 as 4 . 60

Kautionen i 3 001 350. 38

Dividenden und Coupons . . . 1 484 463. 18

Kreditores z Diverse Passiva , 92481932, 81 Me 382 513 182. 82

Berlin, im Oktober 1906. Der Vorstand.

23.

zum Deutschen Reichsanzei

¿ 294.

Fünfte Beilage

Berlin, Freitag,

ger und -Königlih Preußischen

den 26. Oftober

Staatsanzeiger. 1906.

e

Der Inhalt dieser Beilage, zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, 8

Zentral-

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für

holer au dur S reigers SW. Wilhelmstraße 32,

Vom „„Zentral-Handelsregifter

Warenzeichen.

(Es bedeuten: das

der Anmeldung,

der E E , Beschr. mel

“ais {reibung beigefügt.) 91 324.

G. = Geschäftsbetrieb,

M B10 1906 öbtau. j ; R. Ba>shüfseln aus Papiermafse. 23. 91325.

MIRA

5 1906. Actien-Gesellschaft H. F. Eckert, 3015 L brichobe a G.: Maschinen-

lin-Friedrihsberg 8/10 1906. / Sr C Landwirtschaftlihe Maschinen.

23, 91 326.

Original Baumann

15/5 1906.

sortiermaschinen, Selbsteinleger für Dreshmaschinen, Motorbetrieb.

H. 13195.

Dreshmaschinen für Göpel- und 26 b. 91 328.

1.1L 2/8 1906.

von Hiur. Vof straße 55. 8/10 1906.

«& Co., Hamburg,

26 b, 91 330.

€s5SmMmora

Altona- G. : Margarine-, Kakao- Dampfkaffeerösterei und und Genußmitteln. S Biskuits, Brause- Cafkes, Brot, <ofkolade, ree, kondensierte Milch, Konfitüren, Corned- eef, Datteln, Dörrgemüfe, Eierkonserven, Eierfarben, Erbswurst, Essig, Feigen, und Gemüsekonserven, Fruchtmarmeladen, frishes und Rauchfleish, ge- marinierte Gâänse- getro>nete Ge-

5/2 1906. A. L. Mohr, A. G., Bahrenfeld. 8/10 1906. und Schokoladefabrikation, Vertrieb von Nahrungs- Ananas, Austern, Bakpulver, Bouillon, Bouillonkapseln, limonadebonbons, Butter, Butterfarbe,

Kakao, Kakaobutter, Champignons,

Ba>obst , Bonbons,

Eiernudeln, Eierteigwaren, is, Fleish-, Frutht- cishertrakt, Fruchtefsenzen, ruhtgelees, Fruchtwein, F!scheier, gefrorenes Fleisch, Pöfelfleif<, salzene, gedörrte, geräucherte und Fade, Geflügel, Gänsebrüste, Gänselebern, eberpasieten, Gelatine, Hausenblase,

Früchte, getro>nete würze, Getreide, Graupen,

Kaffee, Kaffeesurrogate, Kapern,

Haferkakao, Kochsalz,

¡usäße, Kartoffeln, Käsefarben, K Krebse, Krebsbutter, Krebs\{<wänze, Krabben, Kumyß, Langusten, $ butter, Kuchen, - Lebkuchen, Limonade, Malz, Margarine, Mandeln, ätherishe Oele, Speiseöle, Preßhefe, Puddingpulver,

Rosinen, Reis, Safran,

Shmalz, Schweinefett, Sto fische, Suppentafeln, Saccharin, Salate,

26h,

Pumperni>el, Schiffsbrot,

Saucen,

31/5 1906. Amsterdamsche Eier- handelvereeniging Gebr. Wenniuk Giesen & Jausen, Amsterdam; Vertr. : Pat.-Anwälte C. Fehlert, G. Loubier, F. Harmsen, A. Büttner, Berlin 8W. 61, 8/10 1906. G.: Eierhandlung. W. : Eier.

Datum vor dem Namen den Tag

das binter dem Namen den Tag | Porter,

W. = Der Anmeldung ist eine Be-

B. 13 124,

Herkules

Briümmer & Dietrich, Dresden- G.: Papiermachéwarenfabrik.

A. 5754.

B. 13 482.

Fa. L. Baumanu, Lübz i. M. 8/10 1906. G.: Maschinenbauanstalt. M. : Kartoffel -

Hamburger Margarine - Werke Humboldt-

G.: Margarinefabrik. W. : Margarine, Speisefette, Speiseöle. Beschr. M. 9096.

Gemüse, Gemüsefamen, Grieß, Grüße, Hafer- floden, Hefe, Honig, Hülsenfrüchte, Hopfen, Pnndmer, Kompotte, nee

unst- Makkaroni, Marzipan, Mehl, Obst, Brennöle, Schmieröle,

Pi>les, Schinken, Suppeneinlagen, Sped,

Krebs Küchenkräuter,

die Königliche edition des DeutiGen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Speisefette, Sago, Suppenwürzen, Stärke, Tee, Talg, Tapioka, Trüffeln, Vanille, Vanillin, Waffeln, Würste, Zu>ker, Zuckerwaren, Zwieba>, Zwiebeln, Kle, Malzertrakt, Farben, - Farbstoffe, Zigarren, Tabak, Liköre. Beschr. 91 329. M. 9674. S A0 3,

Zigaretten, 26 b.

o » S, L, * Li P

T T N T B

des Milchwirtschaftlichen Vereins E

2 ‘inb

16/7 1906. Milch- wirtschaftl. Vereiu im Allgäu (a. V.), Kempten. 8/10 1906. G. : Fabrikation und Ver- trieb von Käse. W.: Käse. Beschr.

91 331…. M. 98,

Moh ram

5/2 1906. A. L. Mohr, A. G., Altona- Bahrenfeld. 8/10 1906. G.: Margarine-, Kakao- und Schokoladefabrikation, Dampffkaffeerösterei und Nertrieb von Nahrungs- und Genußmitteln, Oelen und Oelfarben. W.: Ananas, Austern, Ba>pulver, Ba>kobst , Biskuits, Bouillon , Bouillonkapseln, Bonbons, Brauselimonadebonbons, Butter, Butter- farbe, Kakes, Brot, Champignons, Zitronensaft, fondensierte Milch, Konfituren, Kornedbeef, Datteln, Dörrgemüse, Eierkonserven, Cierfarben, Eiernudeln, Eierteigwaren, Erbswurst, Essig, Feigen, Fisch-, Fleish-, Frucht- und Gemüsekonserven, Fleis<ertraft,

ruchtefsenzen, Fruchtmarmeladen, Fruchtgelees,

ru<twein, Fischeier, frishes und gefrorenes Fleis, gkelfleish, Rauchfleish, gesalzene, gedörrte, ge- räucherte und marinierte Fische, Geflügel, Gânse- brüste, Gänselebern, Gänseleberpasteten, Gelatine, Hausenblase, getro>nete Früchte, getro>nete Gemül!e, Gemüsesamen, Gewürze, Getreide, Graupen, Grieß, Grüße, Haferflo>ken, Hese, Honig, Hülsenfrüchte, Hopfen Hummer, Kapern, Kartoffeln, Käsefarben, ohjalz, Kompotte, Krebse, Krebsbutter, Krebs- \{wänze, Krebsertrakt, Krabben, Kumvf:, Languîten, Küchenkräuter, Kunstbutter, Kuchen, Lebkuchen, Limonade, Makkaroni, Malz, Margarine, Man- deln, Marzipan, Mehl, Obst, ätheris<he Oele, Speiseöle, Brennöle, Schmieröle, Preßhefe, Pudding- pulver, Pumperni>el, Pi>les, Rosinen, Reis, Saffran, Schiffsbrot, Schinken, Schmalz, Schweinefett, Sto>- fishe, Suppeneinlagen, Suppentafeln, Saccharin, Salate, Saucen, Spe>, Speisefette, Sago, Suppen- würzen, Stärke, Tee, Talg, Tapioka, Trüffeln, Nanille, Vanillin, Waffeln, Würste, Zu>er, Zu>er- waren, Zwieba>, Zwiebeln, Porter, Ale, Malzextrafkt, Farben, Farbstoffe, Zigaretten, Zigarren, Tabak, Liköre. Beschr.

91 327,

A. 5752.

e

in welcher die Bekanntmachungen aus den Händels-, Güterrec a De ik onfurse, sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten

Handelsregister

für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 2

Me le e Zeichen-,

Das Zentral - Handelsregister Bezugspreis beträgt 1 X 50 Sn sertionsprets f

26€. 91333. K. 11 53S.

12/4 1906. Frauz Kathreiners

Nachfolger Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung, München. 8/10

1906. G. : Landesprodukten-, Kolonial-

und Materialwarenhandlung. L:

Sirup, flüssige Farben, Glasflaschzn,

Büchsen, Dosen, Tuben, Emballagen F

aus Blech, Glas, Holz, Metall, Papier k

und anderen Stoffen, Bronzefarben.

Speiseöle, Rüböl, Petroleum, Lampenöl,

Haarösl, Terpentinöl, Knochenöl, Gasöl,

Kienöl, Harzôl, Rizinusöl, Leinöl,

Brennöl, Beizen, Firnisse, Polituren,

Benzin, Benzol, Naphtha, Leder-Glanz-

und Konservierungspräparate, technische,

kosmetische und medizinische Lake, Fette |

und Oele (animalische, vegetabilische, |

mtneralis<e), Tran, Lebertran, Glycerin.

Mild und Milchpräparate, Natur- S:

honig, Kunsthonig, Molken. Heidel- F:

beeren, Preiselbeeren, Quitten, Frucht-

säfte, Gelee, Marmelade, Kompotts, l

Fruchtkonserven, Obstkonferven, Trüffeln, Pilze,

Pi>les, Spargel. Suppenwürze, Saucen, di>e und

flüssige Fleischextrakte, Fleis<säfte, Fleischsaftwürzen,

Pepton, Bratenwürze; Wein, Most, Fruchtwein,

Een Mal¡wein, Obstwein, Obstmost, Arrak, ognak, Rum, Likôre und andere Spirituosen,

Bowlenessenzen, Fruchtessenzen, Spiritus, Aether,

ätherishe Oele, ätherishe Wasser, Alkohol. Limo-

naden, Mineralwasser, Essig, Gisigessenzen, Mostrich,

flüssige Kohlensäure, Kumyße, Bitters, Bier, Malz-

bier, Malzbierertrakte, Malzextrakte, fest und flüssig,

Malzmilchextrakt, Malzsirup, Met, alkoholarme und

alkoholfreie Getränke, Fruchtaromas, Erfrischungs-

getränke, Kefir, Pepsinwein ; Grünfernextraft, Gewürz-

ertrakt, Gerbeextrakt, Kaffeeerxtrakt, Kaffee-Cfsenz,

Tee-Efsenz, pharmazeutishe Extrakte, Tinkturen und

30.

31/3 1906. William Prym, G. m. b. H., Stolberg (Rheinl.). 8/10 1906. G. : Metall- warenfabrik. W.: Kleiderraffer. Beschr.

Muster- und Börsenregistern, der Urheberré{<tseintragsrolle, über Warens nd, ersheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

ur das Deutsche Neich. (Nr. 254 A.)

für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Der für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 ür den Raum einer Dru>zeile 30 d.

d:

D

54 A., 254B. und 254€. ausgegeben.

Heilmittel, Tee-Extrakt, Tinte-Extrakt, flüssiger Sauerstoff, Lakritzensaft, Säuren, Kampferfabrikate, Motten-Essenzen, Klebmittel, Bindemittel, Pomaden, Parfümerien, Schreibtinte, Tusche, Kopfwaffer, Haar- wasser, Bay-Rum, Haarfärbemittel, kontensierte Milch, Kaffeewürze, Teewürze, Radierwafser, Pflanzen- Extrakte, Kaffeeshalen Extrakt, Kakaoschalen-Ertrakt, Hoffmannétcopfen, giftfreie Färbemittel für Nahrungê- und Genußmittel, Chinawein, Klärungsmittel, Holz- geist, Pepfin, Pepton, Restitutionsfluid, Kräutersäfte. Beschr. 26 €.

(riginal-Äayser

19/6 1906. Kaffec-Geschäft Gebr. Kayser G. m. b. H., Düsseldorf. 8/10 1906. G. : Kaffee- eshäft. W.: Kaffee, Kaffeesurrogate Kaffee-Efsenz, talzkaffee, Malzgerste, Kornkaffee, gebrannter Roggen, gebrannte Graupen, Zichorien, Kakao, Kakaofabrikate, Haferkakao, Nährsalzkakao, Kakao- butter, Schokolade, Kochshokolade, Schokolade- Suvpenpulver, Pralinee, Fondants, Konfekt, Theater- Konfekt, Vanille-Mandeln, Kayenzungen, Kamerun- Nüfse, Zu>erwaren, Bonbons, Brauselimonade- Bonbons, Pfefferminzpastillen, Marzipan, Veilchen- Pastillen, Salmiakpastillen, Biskuits, Cakes, Ba>- waren, Waffeln, Spekulatius, Printen, Kräuter- printen, Schokoladeprinten, Prinzeß-Printen, Pfeffer- nüsse, Pflaster steine, Sprißkuhen, Zwieba>, holl. Nährzwieba>k, Bretel, Bad>pulver, Vanillezud>er, Puddingpulver, Suppenpulver Saucenpulver, Salatöl, Simbeersaft, Zitronensaft, Lemon-Squash, Frucht- | rup, Margarine, Honig, Apfelkraut, Marmelade, Nanille, Wein, Kognak, Punsch, Likör, Zu>er, Kandis, Tee, Malzkakao.

91 332. K. 11 802,

DruckbódpfSystem

10e [& „P/RÁXS-

j 46m 1y p, 108

—Z U WNPT

r ———

L

Anwendung: Ober- und Unierteile werden an vier Stellen innen im Klei-

derrock in halber Höhe und im Abestand von circa 20 Ctm. übereinander

eingenäht und durch Griff von aussen mit Leichtigkeit 'zusammengedrückt Öffnen ebenfalis von aussen durch leichtes Ziehen

Sanfie jedoch starte Federung! Von aussen total unelchtbar Raff selbst das echmwemie Winterkie:d Bequemete Handhabung ohne Beinitfe:

GApanneRt S s, |

19/5 1906. William Prym, G. m. b. H., Stolberg (Rhld.).2 8/10 1906. G.: Metall- warenfabrik. W.: Kleiderraffer. —“Beschr.

sei err DriibésgSgstem —_ ZUKUNMFT

S

S Bais uz 700 S

Ep E E) ù g Eg 21 : K

Anwendung : Ober - und Unterteile werden an vier Stellen innen im Klei-

derrock in halber Hôhe und im Abstand von clrca 20 Ctm. übereinander

eingenäht und durch Griff von aussen mit Leichtigkeit zusammengedrückt Öffnen ebenfalls von aussen durch leichtes Ziehen

Sanfe jedoch starke Federung Von auesen total unasichtbar! Rafft solbet das schwerste Winterkieid | T Beoguemete Handhabung ohne Beine:

R 71 71 1TLALLNA