1886 / 81 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6812] BSBefanntimahung.

Laut Beschluß der hiesigen Stadtverordneten-Ver- fammlung soll die Stelle eiucê ersten Stadt- raths der Haupt- und Nesidenzstadt Dessau demnächst für eine zwölfjährige Wahlperiode durch Neuwahl wieder beseßt wérden. Mit diesem Amte wird, vorbehaltliG der Landesherrlichen Geneh- migung, unter der Bedingung des reverämäßigen Verzichts auf anderweitige Ecwerbsthätigteit, ein Gehalt von 3600 M verbunden.

Gemäß S. 106 der Anhaltishen Gemeindeordnung

ebübrt den besoldeten Stadträthen, falls sie bei Ablauf der Dienstperiode nicht wieder gewählt oder nicht wieder bestätigt werden, na bjähriger Dienst- zeit ein Viertel, nach 12jähriger die Hälfte des Gehalts als jährlihe Pension, deren Betrag sodann mit jedem weiteren Dienstjahre um Prozent des Gehalts bis zur Höhe des leßteren selbst steigt. Ebenso wird der neu zu wählende Stadtrath Mitglied der Anhaltischen Wittwenkasse unter den hierfür festgesetzten Bedingungen.

Bewerbungsgesuche sind an die Stadtverordneten- versammlung z. H. des unterzeihneten Vorstehers derselben bis zum 20. April d. J. zu richten und müssen nachweisen, daß der Bewerber entweder

1) die Befähigung für das Richteramt besitzt, oder 2) zwar nur die erste juristishe Prüfung be- standen, aber im Kommunaldienste {on praktisch fich bewährt hat. _ Ueber die etwaige bisherige Berufsthätigkeit sind besondere Zeugnisse beizufügen.

Dessau, den 29. März 1886.

Der Stadtverordneten-Vorsteher : Rümelin.

[578] Schlesische Boden - Credit - Actien - Bank. Status am §1. Fanuar 188€E. E Activa. Kafsen- und Wechselbestände Gfectcn na §. 40 des Statuts

M. 620 269. 17. Cffecten des Reservefonds 942 592, —. Unkündbare Hypotheken-Fordc- rungen . Kündbare rungen E O LSE Darlehne an Communen und jet cieetudol i i A E Lo Dl Bankgebäude Herrenstraße Nr. 26 it Brel Guthaben bei _Bankhäusern . N 1814 885, 69. Dee Act A 199 149, M 59 489 499, P asSsiva.

3 650 935. 30.

A.

¿L O02 861

48908034

¿Forde-

Hypotheken -

768 025. 1110 045.

A 254 800; Banken und

Actien-Capital 6. 7 500 000. Unkündbare Umlauf E Schlesische Kommunal - Obli- gationen im Umlauf Unerhobene Valuta Pfandbriefe Einzulöfende Coupons videndenscheine Meservefonds . S Hypotheken - Amortisationsfonds ypothekenzinsen und Verwal- H Ca a e L Creditoren im Conto-Corrent . , Verschiedene Passiva cinschL. Mein Be S S 676 787. t. 59 45 42: Breslau, den 30, März 1886. Die Direction.

Pfandbriefe im

48 203 350.

478 800, gelooster a E 926 200, und Di- A 399 905, ch 964 182,78. G03 (V4 VE

66 696. 309 795, 8

[583]

unm Stipendien der v.

o 2982 A M opoî L f I Fr L A » A L S t -* 4 , - , - 1 - tember 1228 den Verein zur Beförderung des Gewerbfleißes zu scinem Universalerben eingeseßt, so daß

der größte Theil der Rente aus

Da nun mit dem 1. Oktober 5. werden, fo können sih vor jez{ an junge Leute dem freien Unterrichte in der Königlichen TeGunücßen dingungen genügen: E

1) Nach der Bestimmung des um solche derz Betriebe

Stiftcrs

2) \chritten haben ;

3) derselbe muß dur ein Gesundheitsattest des heit und körperliche Tüchtigkeit besitze, und die Anstrengungen des Unterrichts in der Königlichen Tehnischen Hochschule erfordern

Impsung oder font abe; : E

r Ho ci r entweder

Realschule oder Ober-Recalschule, oder bei

und daß er die Blattern durch 4) er hat nachzuweifen, daß er u erlangt hat. i Den Vorzug unter den kinder der Mutter des Erblassers (einer v, La

D

mit einer v. La Noce.

Ver Stipendiak oder, wenn er nicht dispositionéfähig ist, sein Vater oder Vormund muß, der P r

Bestimmung des Stifters gemäß, si verpflichten: [ur den {F

eine kurze Angabe des Lebenslaufs enthalten und von a, dem Geburtss{ein des Bewerbers,

C. d. den über seine etwaige praftische e. ctnem Fübrungs-Atteste und

f. den über die militärishen Verhältnisse des Bewerbers rechenden zier hervorgehen muß, daß die Ableistung seiner rge E a Dien

richts für ibu berbeiführen würde.

Das oben erwähnte Verpflichtungs-Dokument braucht erst dann beigebracht zu werden, wenn der

Bewerber als Stipendiat gewählt worden ift. Nach dem Schluß der Konkurrenz

Verlin, den 2. April 1886.

Der Vorsitzende des Vereins zur Beförderung des Gewerbfleises. Delbrü.

Wewerbung

Seydlitzschen Stiftung.

(N M! our rtevatlh DoryY e 7 L A (24 r; 4 of Ey + Ver Mitterschaftérath Herr Ernst Friedrich v. Seydlitz hat in seinem Testamente vom 15. Sep-

feinem Vermögen zu Stipendien für Studirende der Königlichen Gewer der größte der Renke aus feir Bermögen ipend r Skudirende der Königlichen Gewerbe- Akademie, jetzt der dritten und vierten Abtheilung der Königlichen Technischen Hochschule verwendet werden oll, deren ein jedes für jekt 600 M jährlich beträgt. E

S E : e j O F. ein neuer Lehrgang beginnt und einige Stipendien erledigt zur Erlangung cines j Hochschule, meiden, wenn sie den nachfolgenden Be-

a O vorzugsweise Söhne aus den höheren Ständen, um s L technischer b insbesondere dürfen die Eltern der 1 der Bewerber muß wenigstens 17 F

urgerlicher Gewerbe zuzuwenden, berücksichtigt werden, ingen Leute nicht Handwerker sein ; ahre alt sein und darf das 27. Lebensjahr nit Über-

Bewerbern haben, Rohc- Stark ; | | i er des Kowc-Starkenfels) und deren Descendenten, d v. Gagern, die Descendenten des Herrn v. Ba ßewiß tan Els

inb Doi aus ec Sina Ab r galdienst fails, 9 1D P 18 der S ( eli, von seinem Geh ) ü z f e _welche geseßlich als Marimum zuläffig O is 2/as Voëument hierüber muß gerihtlih oder notariell ausgestellt werden Die Bewerbungen sind frankirt an das Kuratorium der v. ! Chariottenbarg, Versinerstr. 151, bis zum 15, Juni d. J. \chriftlich einzureichen; jie müssen folgenden Attesten beglcitet sein : :

b. dem oben zu 3) erwähnten Gesundheits-Atteste, 2 dem Zeugniß der Reife von einer der Ausbildung sprechenden Zeugnissen,

y 1) l Kon wählen die Vorsteber der Abtheilungen d i i Kandidaten für jedes erledigte Stipendium, aus welchen der Unterzeichnete A A pee

[594] Bekanntmachung. Crledaung eines Kreisphyfikats. Das Kreisphyfikat des Kreises Nicderbarnim mit dem Amtsfiße in Berlin ist erledigt. Geeignete Bewerber wollen sich unter Beifügung ihrer Zeugnisse und eines Ledenslaufes bis zum §0. April d. Js. bei mir melden. Potsdam, den 31. März 1886, Der Negierungs-Präsident. von Neefe.

[505]

Norddeutsche Bank

in Hamburg.

Status ultimo März 1886. : Activa. Cassa und Guthaben bei der Reichsbankhauptstelle M Dieside Wet E G00 0BS S Auswärtige Wechsell 16,523,768. onos A, 20,207,651. Sekündigte und discontirte C 114,226. Effecten des Reservefonds 3,149,094, Darlehen gegen Unterpfand . 23,166,945. Conto-Corrente mit Hiesigen per Saldo E 10,439,282, Auswärtige Correspondenten per U E 1 337,605. Immobilien-Conto 360,463. Bank-Gebäude 710,000. 45,000,000. 3,149,203. 3,000,000.

Capital-Conto

Reserve-Fonds

Delcredere-Conto L Interims-Abschreibe-Conto . . 1,000,000.

Beamten-Pensions- und Unter-

stüußungs-Fonds . E 276,099. Verzinsliche Depositen 7,528,479. Giro-Conten . / 17,219,130. 385,540. 8,643,616.

2,486. 2

439,200.

1,292,795,

PasSsiva.

Diverse per Saldo

Tratten N

Dividenden-Restanten í

DIVtbendeit von 18 Hambuxg, den 31. März 1886.

Die Direction, Lübecker Bank. Stains am 31. März 1886. Activa. 6 104486

1,149/968. 1,040,491.

[645]

Cassabestand . De S D dee Unte Mo Uno A E 903 462 Auswärtige und hiesige Debitores , 389,039.

Passiva. Acticn-Capital . 6. 1,200,000. Me, 24,100. Bei der Bank belegte Gelder . . „, 860,591. A dee O E «7847 De Creditoren T e 10882!

[562] Nilgemeine Berliner Omuibus-Actien-Gesellschast. : 1885, 1886. Einnahme ro Monat März Durchschn. pro Tag u. Wagen . . 4

M 156,007, 60 S. M, 150,030. 80 S.

43, 93 3. M Die Direction.

olchen Stipendiums, verbunden mit

c

Kreisphysifkus darthun, daß er die Gesund- welche die praktische Ausübung seines Gewerbes | überstanden habe;

ciner zu Entlafsungsprüfungen berechtigten etnem Gymnasium das Zeugniß der Neife

beî

bei aleiher Qualifilation, die rechten Geschwister-

auf Schönhof bei Wismar, aus der letzten Ebe

Alles, was er an Stipendien

Seydlitzschen Stiftung in

zu 4) genannten Anstalten,

Militärpflicht keine Unterbrehung des Unter-

Activa.

Kassebestand z A Darlehen gegen Hypothek . Darlehen gegen Unterpfand Gonto-Corrent-Debitoren . Effekten . L E O Verschiedene Debitoren. . Bank-Gebäude in Olden- burg und Brake Bank-Inventar

279 293 2: 4 664 595 6 1384 821 3 895 861 15 251 282 ch 4 617 282 62 1,019 692

130 000

31 248 900 87 |

Monats-Uebersicht

pro 1. M S j

6 071 6!

der Oldeuburgischen Spar- und Leih-Bauk

April 1886.

Passiva. Aktien-Kapital Reservefonds . Einlagen : / Bestand am 1, März 18868... M 24745687 27 Neue Einlagen im Monat März 1886 , 663 587 64

a d. 25 409 274 91 Rückzahlungen im Monat März 1886 , 654 252 07

Bb 3 M (Davon stehen ca. 93 9% auf halb- jährige Kündigung.) Check-Conto S Gonto-Corrent-Creditoren Verschiedene Creditoren

24 755 022 84

691564 66 (95 742 97

. f 1296570 49 T ———— 91 248 900 F

[733]

dieselbe vom A fe in Hamburg Berlin

Dannover

Hamburge, den 2.

[734]

Antrag auf Abänderung der 88,

[554] Activa.

An Gebäude,

Kur-, Bade- und Logierbaus A. 91603.35

Sandbade-Neubau „, 9800,—

Inventarien. Möbel, Betten und sonstige Zimmereinrihtung/é 12881.43 abzüglich 10% Ab- schreibung. 1288.14 Maschinen, Werkzeuge und Badeeinrihtung 4 6105.77 abzüglickch 20% Ab- \chreibung. 1221.46 Guthaben bei der in Gera R. . N Baarbestand laut Inventur . Bestände und Inventur. a. von Wirthschaftsvorrätlen b, von Badesand

Sparkasse

als richtig an. Köstritz, am Januar 1886.

L

H. Große.

« Abschreibungen : Neubau

20% auf Maschinen, Werkzeuge Gewinn-Saldo:

Die Generalve weisung

59/0 von A. 2894.83 an den A1

Aktionäre zu vertheilen

[648]

Tagesordnuug :

2) N rathes.

Die Bilanz, das Gewinn- und

Geschäftslokal, Anhaltstraße 11, Generalversammlung aus.

Frankfurt a. M. j L

In der heutigen Generalvers der Antrag, das Grundcapital auf 46 6 500 000 zu

abzüglich 2%/6 Abschreibung .

Artland, Wiesen, Gartenanlagen

Vorstehendes Bilanz-Conto und das ihr zu ( liegende Inventarium erkenncn wir in allen Theilen

: Die 3%ige Dividende kann Aktien an unserer Kasse erhoben werden. Köstrizer Sool- und Heilbgde-UAnstalt, den 30. März 1886. Das Direktorium.

E

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Straßen-Eisenbahn-Gefellschaft in Hamburg,

In der heute stattgehabten Generalversammlung ist die Dividende für das Geschäftsjahr 18: é A a T V : E A h R ! asts auf 53 Procent, alfo auf Stiebenundzwanzig Mark fünfzig Pfennig per Actie, festgesetzt h A n es

en üblichen Geschäftsstunden

bei Herre

»

n Eduard Frege «& Co., C. Schlefinger-Trier & Co., von Erlanger «& Söhne,

Herrn Bernhard Caspar,

gegen Ein reichung des Dividenden-Coupons Nr. 5 ausbezahlt. April 1886.

Der Vorstand.

26 und 28 der Statuten (Punkt 3b. der Tagesordnung) "bmi

auf A ( I . n ( 3h ; ng) genehmigt,

den Auffichtsrath wurde Herr E. M. Vrödermanu einstimmig wiedergewählt. E s Hamburg, den 2. April 1886.

Str aßen-Eifenbahn-Gefellschaft in Hamburg,

ammlung der Actionaire der Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft wurden

erhöhen (Punkt 3a. der Tagesordnung), sowie der

In

Der Vorstaud.

Vikarz p.

Köstrißer Sool- und Heilbade-Austalt.

e A

| |

61403/35 1228 06

31. Dezember 1885. Passiva, F A 8 | } 81000/—

t. [S t. Per540 Stück Aktien à 150,4 « Bestand der 449/60 Hy- | potheken-Anleihe am |

31, Dezember 1884, | 38640/—

abzüglichRücckzahlung

| | | |

1159399

4884/62

| 927/17 341/25

1

Köstritßzer Sool- und Heilbade-Anustalt.

eglexr.

An Gehältern, Löhnen, Feuerve* (icherungsprämien, Inscr- | | tionsgebühren, Steuern, Porti, Bureaubedürfnissen 2c. | 3367/9 « Zinsen der Hypothekenanleihe unter Compensation der | zinsen unsers Guthabens bei der Sparkasse in Gera, N.

2% auf Kur-, Bade- und Logirhaus und Sandbade-

10%auf Möbel, Betten und sonstige Zimmereinrihtung und Badeeinrichtung Dex Bruttogewinn pro 1885 beträgt . sammlung bes{loß nach Ueber- | | von 10%o0 an den Reservefond . S von dem Reingewinn die statutenmäßige Tantième

ifsihtêrath

l if | eine Dividende 3% von 46 81000 an die | |

und auf neue Rechnung zu übertragen .

vom 15.

Einlabung zur 12. ordentlichen Generalver- sammluug der Berliner Buchdruckerei Áctien Gesellschaft am 20. April 1886, 7 Uhr, im Lette-Hause, Königgräßerstraße 90.

Abe

1) Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos, Festseßung der Dividende, Jahresbericht, Ertheilung der Decharge.

euwabl eines Mitgliedes des Aufsihts-

3) Amortisation zweier Prioritäten. / i Berluft-Conto, \so- wie der Jahresberiht der Gesellschaft, liegen im 14 Tage vor der

„Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bis zum E

Zrunde

/

60175 29 ; | s im Jahr 1885 12900|— | Spezialreservefonds am P 31. Dezember 1885 . | 3143/59

Reservefonds am 31.De- | | zember 1834 j 5562 64 Zugang pro 1885 321/64 Gewinn aus dem Be- E e E abzügl. Ueberweisung an den Reservefonds

25740

j

5884/98 3216 47 321/64

1647791 31546 85

\ 9000|— | 194/23 | | l | | 1268 | | 1866270 | [T6620 Die Ea vorstehender Bilanz-Contos mit den Büchern der Gesellschaft bescheinigen &Köstritz, den 17. Februar 1886. O Ce Mit der Nevision beauftragte Delegirte des Auf- fichtsraths.

42

Debet. Getwitiu- und Verlust-Conto vom A. Januar bis 31. Dezember 1885. Credit.

S M S Per Ertrag der | Bäder, Kur- taxen, Miethen und Nestaura- tion; einge- nommene Pachtgelder | nah Abzug der 3737/35 Betriebs- | unkosten 321647

| | 1140258 1102/58 April d. J. ab, gegen Vorzeigung und Abstempelung der

H. Große.

vor der Generalversammlung, Abends 6 Uhr, ihre Aktien bei der Gesfellschaftska1se deponirt haben. Verliu, den 3. Ayril 1886. Der Auffichtsrath. Die Direction. Mansfki.

nds

[729] Terrain- Gesellshaft Groß-Lichterfelde. Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden zu der am t Lo a ditettenbende 67 ad N hel im Saale de rchitektenhauses hier, ilhelm- straße 92 und 93, stattfindenden E : ‘ordentlichen Generalversammlung und einer an demselben Tage unmittelbar an die ordentliche sich anschließenden

E 3

außerordentlichen Generalversammlung ierdurch cingeladen. bierdur Actionaire, welche nach Maßgabe der gs. 23 und 24 unseres Statuts ihr Stimmrecht aus- ten wollen, müssen ihre Actien mindestens 3 Tage vor der Generalversammlung ; z

im Bureau der Gesellschaft, Berlin, am Kupfer-

graben 6,

der bei den _ L: x erren Knauer & Eckmann in Hamburg

n Eintrittskarte deponiren. gegen Gin Tagesordnung der ordentlichen Generalversaminlung Z 1. Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos.

11. Beshlußfassung über die Verwendung des Gewinn-Ueberschusses. E 111. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rathes. i

1V. Neuwahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes.

Tagesordnung der außerordentlichen Generalversammlung : 1. Antrag von Actionairen auf Vollzahlung der Actien nah §. 7 des Statuts.

Bilanz und Geschäftsberichte stehen den Herren Actionairen im Bureau der Gefellschaft zur Ver- fügung. i 2 “Berlin, den 3, April 1886.

Terrain-Gesellschaft Grof:-Lichterfelde. Der Vorstand. G. Bernheim.

-

[748] E i Actienspritfabrik Geldern.

Zur außerordentlichen Generalversammlung, welche Montag , deu 19. April, Nahm. 3 Uhr, auf hiesigem Etablissement stattfindet, werden die Aktionäre gemäß §. 16 des Statuts biermit cein- geladen.

TagesLordunng : 1) Erhöhung des Grundkavitals. 2) Reduction des Stamm-Aktienkapitals. 3) Beschaffung größerer Betriebsmittel. 4) Revision des Statuts in Uebereinstimmung mit dem Geseß vom 18. Juli 1884,

Der zur Theilnahme berehtigende Besiß von Aktien ist durch deren vorherige Deposition in unfe- rem Bureau nachzuweisen; Vollmachten zur Vertre- tung sind spätestens eine Stunde vor der General- versammlung dem Vorsitzenden des Aufsichtsraths zu präsentiren.

Geldern, den 1. April 1886. Der Vorstand.

[271] Die Generalversammlung der Actionaire der Breslauer Actien- Gesellschaft für ean inde Mittwoch, den 28. April 1886, Nachmittags S; Uhr, im fleinen Saale der neuen Börse zu Breslau statt. Zu derselben werden die Herren Actionaire gemäß d, 29 des Statuts mit der Benachrichtigung ein- geladen, daß sowohl in Breslau im Bureau der Gesellschaft, als in Berlin bei den Herren Gebrüder Guttentag und den Herren Born & Busse die An- meldung zur Betheiligung an der Generalversamm- N bis einfschließlich am 24. April a. ec. erfolgen ann. Tagesordnung :

a, Erstattung des Geschäftsberichtes pro 1885.

b, Bericht der Nevisions-Commission.

e. Decharge - Ertheilung für den Aufsihtsrath

und den Vorstand. . Festseßung der Dividende pro 1885. 2, T von Aufsichtsrath - Mitgliedern nah Vi E . Wahl von drei Revisoren.

__Druck-Exemplare des Jahresberihtes sind vom 9. April a. c. ab in Breslau im Geschäftslokale der Gesellschaft und bei den Herren Gebrüder Guttentag, und in Berlin bei den Herren Gebrüder Guttentag und den Herren Born & Busse vorhanden. Vreslau, den 31. März 1886. Der Aufsichtsrath. I. Werner.

Actien-Gesellschaft Georg Egestorss}’s Salzwerke, Hannover.

Ordentliche Generalversammlung A der Actionäre.

„n Gemäßheit §. 14 der Statuten wird hiermit e „vierzehnte ordentliche Generalversammlung der Actionaire der Actien-Gesellschaft Georg Egestorff's Salzwerke auf

Freitag, 30.

[786]

I April, Vormittags 11 Uhr, 0) Hannover, Lokal der Handelskammer, ankgebäude, Eingang Schillerstrafe, berufen. l Be Actionaire, welche sich an der Generalversamm- ang betheiligen wollen, haben ihre Actien nebst M Doppelverzeichniß derselben innerhalb der letzten Ad Nachmittage vor der Versammlung auf dem Lureau der Gesellschaft, JIhmebrückstraße Nr. 5 zu Zannover, zu deponiren, Das Duplicat des Ver- icihnisses wird, mit dem Stempel der Gesellschaft treff os Bermerk über die Stimmzahl des be- senden Actionairs versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Ver-

e sammlung und als Nachweis des Umfanges der

Stimmberechtigung. t Die Actien sind keim Empfange dieser Lgitima- ion sofort wieder zurückzunehmen.

Ks Tagesorduung :

) Beschlußfassung über die Abänderung einer eihe von Paragraphen des Statuts. §8. 10, 15, 16, 17, 23, 27, 36, 39, 46, 48, 49, 50;

» 21, 52, 53, 4, 55.

) Erledigung der in §8. 19 des Gesellschafts- statuts “og eenen Gegenstände, sowie Decharge - Ertheilung für Aufsichtsrath und

Di F orstand. i y wt le Vorlagen, einschließliÞ des Wortlautes der Gushlagenden Statutänderungen, sind auf dem ne unserer Gesellschaft vom 15. April an ein- Linden vor Hannover, 1. April 1886. Der Aufsichtsrath. hr. Timmermann.

(7 SZuckerfabrik Doebeln.

Die Herren Actionaire werden eingeladen zur außerordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 21. April a. e., Vormit- tags 10 Uhr, auf Bahnhof Doebeln vollzählig zu

erscheinen. “i Tagesordnung :

1) Bestimmung des Rübenpreises pro Campagne 1885/86.

2) Antrag des Gesammtvorstandes auf Vergröße- rung der Leistungsfähigkeit der Saftstationen.

3) Zwei Anträge auf Abönderung des S. 15 der Statuten.

Docbeln, den 1. April 1886.

Der Vorfißeude des Aufsichtsraths. Calberla.

N Spinnerei „„Vorwärts““ in Gadderbaum bei Bielefeld.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Mittwoch, dea 5. Mai 1886, Mittags 12 Uhr, im Sißungssaale des Vorstandsgebäudes stattfindenden

32. ordentlichen Geueralversammlung unter Bezugnahme auf die §8, 20 bis 26 unseres Statuts und nachstehende Tagesordnung ergebenst eingeladen.

1) Vorlegung des Jahresberichts und der Bilanz

/ für 1885,

2)

Beschlußfassung

Reingewinns, 3) Antrag auf Entlastung des Aufsichtsrathes und

des Vorstandes, 4) Ersaßwahl für die im regelmäßigen Turnus ausscheidenden 3 Mitglieder des Aufsihhts- rathes und für ein Mitglied, welches fein Mandat niedergelegt hat,

5) Wahl von 3 Rechnungsrevisoren für 1886.

Die Legitimationskarten werden an diejenigen Aktionäre, welche drei Tage vorher ihren Aktienbesit unter Nummerangabe bei unserem Vorstande an- gemeldet haben, gegen Vorzeigung der Aktien oder der Depotscheine eine Stunde vor Eröffnung der Versammlung im Comptoir der Gesellshaft aus- gegeben.

Gadderbau, den 31. März 1886.

Der ftellvertretende Vorfißende des Auffichtsrathes : Forstmann, Justizrath.

über die Verwendung des

[762] Generalversammlung am Mittwoch, den 21. April, Mittags 124 Uhr, im Hause Am Markt Nr. 1, Bremerhaven. Tagesordnung : 1) Rechnungsablage und M lfaekeeribeilina 2) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Einlaßkarten find gegen Vorzeigung der Aktien beim Bremer Vankverein, Bremerhaven, in Empfang zu nehmen.

Bremerhaven, den 2. April 1886.

Bremerhavener Baugesellschaft in Liguid. G. JIhlder. Bertus Bartling. C. Waltjen.

741] Evangelishes Töchterinstitut in Stuttgart.

Die 183te ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet Dienstag, den 20. April d, J, Nachmittags 5 Uhr, im Saal unserer Anftalt, Paulinenstr. 87, statt.

Tagesordnung :

1) ŒEatgegennahme des Schul- und Geschäfts- herihts und Genehmigung der Bilanz pro 31, März 1886.

Rein-

2) Beschluß über die gewinns. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 4) Abänderung der Statuten nah Maßgabe des Reichsgesetzes vom 18. Juli 1884.

Wir laden hierzu unsere Aktionäre mit der Bitte ein, ihr Stimmrecht persönlih auszuüben, oder falis dies niht möglich wäre dasselbe einem andern Aktionär schriftli zu übertragen. Der Ge- \chäftsbericht und die Bilanz können von ihnen vom 6. April an auf dem Bureau des Vorstands, Haupt- stättenstraße 101, eingesehen werden.

Stuttgart, den 1. April 1886.

Für den Auffichtsrath : Der Vorsißende: K. Feter.

Verwendung des

[752] E | Nhein- Ruhr - Kanal -Actien- Verein zu Duisburg.

48, Ordentliche Generalversammluug am Mittwoch, den 28. April cr.,

Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Societätslocal.

Die nach §. 10 des Statuts zu löfenden Eintritts- farten werden unmittelbar vor der Generalversamm- lung durch Herrn Hafenrendanten Brunn ausgegeben werden.

Tagesordnung :

1) Jahresbericht der Direction.

2) Jahresrechnung, Bilanz und Dividende für das Jahr 1885, fowie Ertheilung der Ent- lastung. :

Ausgabe-Etat für das Jahr 1886.

Ausloosung von Obligationen.

Genehmigung der nachfolgenden Bauten und

Bewilligung der erforderlihen Mittel :

a, Anlegung einer Dampfkrahnwerftwand, einer Revisionshalle, fowie von Eifenbahn- geleisen am Haupt-Steuer-Amt,

b. Bau cines neuen Hafenbureaus,

c. Erbreiterung des Rheinkanals.

Tarifangelegenheiten.

Beschlußfassung über eine Erweiterung des

Hafens nach der Nuhr-Seite hin mit Anschluß

an den projectirten Rhein-Ems-Kanal und an

den neuen Centralbahnhof und Bewilligung der Mittel hierfür durch Vermehrung des

Actiencapitals und Aufnahme einer Anleihe.

8) Neuwahlen für die Direction und den Ver- waltungsrath.

Duisburg, den 1. April 1886.

Die Direktion,

3) 5)

[754]

Bielefelder Actien - Gesellschaft [ur Mezhanishe Weberei.

Zu der am Donnerstag, den 29. April cr., Morgens ï1 Uhr, im Lokale der Ressource hier- selbst stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung werden die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft in Gemäßheit der 88. 30 2c. unseres Statuts hiermit eingeladen.

Die Eintritiskarten sind nah §. 32 unseres Sta- tuts bis spätestens am zweiten Tage vor der Ge- neralverfammlung zu beschaffen.

e Tage®Lorduung :

1) Geshäftsberiht, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1885 und Beschlußfassung über die Vertheilung des Rein- ewinns ; i

2) Wahl von vier Mitgliedern des Aufsichtsraths ;

3) Wahl von drei Revisoren.

Der Geschäftsbericht, sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 14. April cr. ab in unserem Comtoir zur Einsiht der Herren Aktionäre ofen.

Bielefeld, den 2. April 1886.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths : Herm. Delius.

S ai A [722 „Versicherungsgesellschaft Thuringia“‘. Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß wir auf die Tagesordnung der am 3. Mai a. e., Vormittags 107 Uhr, stattfindenden Generalversammlung nachträglich noch den Antrag eines Aktionärs auf Erlaß einer Forderung gebracht haben. Erfurt, den 1. April 1886. Der Verwaltungsrath. Herm. Stür e.

[666]

Stettiner Rüdckversiherungs-Actien- Gesellschaft.

Die Herren Actionaire der Stettiner Rückversiche- rungs-Actien-Gesfellshaft werden hierdurch zu der am 30. April 1886, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellshaft, Bollwerk Nr. 29 in Stettin, abzuhaltenden siebenten ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustrehnung pro 1885, des Geshäftsberihts der Di- rektion und der begleitenden Bemerkungen des Auf- sihtsraths. O

2) Bericht der Nevisoren, sowie Beschlußfassung der Generalversammlung über Genehmigung der Bilanz und über die dem Aufsichtsrathe und der Direction zu ertheilende Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung.

N Wahl von zwei Aufsichtsraths8mitgliedern.

5) Wahl von drei Rechnungsrevijoren. j

Der gedruckte Rechnungsabschluß pro 1885 nebst dem Directionsberichte und den begleitenden Bemer- kungen des Auffichtsraths liegt vom 14. April cr. ab auf unserem Direktionsbureau aus.

Zum Eintritt in die Generalversammlung werden die Stimmkarten in den drei leßten Wochentagen vor der Generalversammlung in dem Bureau der Gesellschaft, Bollwerk Nr. 29, verabfolgt, und nur ausnahmsweise an zureisende Actionaire noch am Morgen vor der Generalversammlung im Versamm- lungslokale ausgefertigt werden.

Stettin, den 1. April 1886.

Stettiner Nückversicherungs-Actien- Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath.

Da j Tei

rtels C. Meister. Alb. Schlutow.

Theune.

[65919] : Actiengesellshast für Leder-, Maschinenriemen- und Militair-

effecten - Fabrikation (vormals Heinrich Thiele) : zu Dresden.

Die geehrten Actionaire werden hierdurch zur L CNMION ordentlichen Generalversammlung, welche

Montag, den 19. April d. J., Nachmittags 4 Uhr, E im Sitzungssaale der Dresdner Kaufmannschaft, Ostra-Allee Nr. 9 hierselbst, stattfinden soll, ergebenst eingeladen. Das Versammlungslocal wird um 3 Uhr geöffnet. Wegen Berechtigung zur Theilnahme ver- weist man auf §. 9 der Statuten.

Gegenstände der Tagesordnung sind: Vorlage des Geschäftsberihßts und Rechnungsabschlufses für 1885 ; Bericht des Aufsichtsraths und dessen Antrag auf Justification der Rechnung und auf Entlastung des Vorstandes; Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinnes; Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath.

Druckexemplare des Geschäftsberihts nebs Rech- nungsabs{chluß werden vom 10. April an bei dem Bankhause H. G. Lüder in Dresden-Neust. zur Empfangnahme bereitliegen.

Dresden den 30. März 1886.

Der Vorstand: Arthur Thiele. [65513]

Zuckerfabrik Friedeusau.

Bei der heute vor Notar und Zeugen vorgenom- menen Verloosung von: L

11 Partial-Obligationen unserer Hypotheken\Mhuld wurden nachstehende Nummern gezogen :

Nr. 36 70 75 164 166 188 241 276 292 ] 294 302.

Die Heimzahlung erfolgt gegen Zurüdckgabe der Obligationen und snmliger mcht verfallener Zins- coupons bei der

Württemb. Hypothekenbank in Stuttgart am 1. August l. J., an welchem Termin die Ver- zinsung aufhört.

Neuhofen-Friedensau (Rheinpfalz),

den 27. März 1886. Die Direction.

[545]

Petroleum Compagnie ‘n Hamburg. Vilanz pr. Sl, DEeiben 1885.

Ländereien-Conto . Schuppen-Conto . Schmiede-Conto . Bohrgeräths-Conto . Röhren-Conto . C Comptoir-Einrichtungs-Conito Betriebsutensilien-Conto Bassin Dollbergen-Conto . Dampfmaschinen-Conto Fässer-Conto . . i: Thurm B. Conto

Thurm C. Conto

Thurm E. Conto

Thurm F. Conto . S Steinbruchs-Genofs.-Conto Gewinn- und Verlust-Conto .

( 1 450/— 100|— 40 1 000|— 24 405/95 1 909 6/50 189 312/16

712 79461

G... 8-02.09. P R R Q: M

Passiva.

Actien-Conto . Th, Arnemann F. W. Mundt

Gewinn- und Verlust-Conto. Debet. M S 46 653/63 140 000|— 150|— 79/93 1175/38 944/90 20/15 7/80 130/50 50|— 226/82 151/50 100|— 2 659/51 663/39 279|—

192 588/17

U Ländereien-Conto . Schuppen-Conto . Schmiede-Conto . . Bohrgeräths-Conto . Röhren-Conto . Per N Comptoir-Einrichtungs-Conto Betriebs-Utensilien-Conto . Bassin Dollbergen-Conto . Dampfmaschinen-Conto S O Su B Co A, Handlungs-Unkoften-Conto Steen Cn E, Generalversammlungs-Conto

Credit.

“K 9

1 000/—

2 276/31

.| 189 312/16 192 588/417

Per Geschenk . doe D Bilanz

Hamburg, März 1886. Th. Arnemann, als Vorstand.

[556] i i Hänichener Steinkohlenbau-Verein.

Dem Tilgungsplane gemäß hat heute die vier- undzwanzigste notarielle Verloofung unserer 4249/6 Anleihe vom Jahre 1853 stattgefunden.

Es sind hierbei folgende 50 Schuldschein-N1:*- mern gezogen worden :

183 76/122 142 154 162 221 234 239-243 257 268 271 293 311 318 319 343 365 384 413 472 487 488 489 495 496 510 516 555 590 592 626 635 642 663 666 709 743 812 836 877 912 915 933 935 941 978 994 998.

Die Kapitalbeträge dieser ausgeloosten Schuld-

scheine können vom

i 1. Oktober 1886 ab bei der Kasse des Vereins in Dresden, Bankstraße 2 pt., gegen Rückgabe der Schuldscheine sammt Zins- leisten und der noch nicht fälligen Coupons erhoben werden.

Die Verzinsung der ausgeloosten Schuldscheine hört mit dem Rückzahlungstermine auf.

Von früheren Verloosungen dieser Anleihe sind nachstehende Schuldscheine noch niht zur Zahlung präsentirt worden:

aus der 21. Verloosung Nr. 254 und 531, fällig am 1. Oktober 1883,

aus der 22. Verloosung Nr. 82 und 726, fällig am 1. Oktober 1884,

aus der 23. Verloosung Nr. 536 545 547 und 579, fällig am 1. Oktober 1885,

und werden die Inhaber dieser Schuldscheine, zur Vermeidung weiterer Zinsenverluste, hierauf auf- merksam gemacht.

Dresden, am 30. März 1886.

Direktorium des Hänichener Steinkohlenbau-Vereins. Dannenberg. C. Koch

[65485] E Norddeutsche Actien Gesellschaft für Glasfabrifation in Bremen.

Einladung zur Generalversammlung

am Dienstag, den 20. April 1886, Nach- Has 4 Uhr, im Geschäftslokal der Bremischen Hypothekenbank zu Bremen, Neue Börse Nr. 10.

E b Tagesordnung :

D Hresberiht und Vorlage der Bilanz pro 1885,

nebst Bericht des Aufsichtsraths.

Ertheilung der Decharge.

Tilgung der 2. Hypothekobligationen.

er iepung des Grundkapitals.

tatutenänderung. Y

Neuwahlen, event. auf Grund der neuen Statuten.

Einlaßkarten und Stimmzettel werden in Gemäß- heit der Statuten gegen Vorzeigung der Actien (pate tens 3 Tage vor der Versammlung in obigem

eshâftslokal ausgegeben, wo Berit und Mi nungsabschluß, vom 6. April d. J. an, zur Einsicht der Actionaire ausliegen.

Bremen, den 30. März 1886.

Der Vorsftaud.