1886 / 89 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ihre Kaiserlichen und Königli i i i Di R glihen Hoheiten [ sei nicht klar ü i i 0 ch ber die Ziele, welhe die Fnterpellation vorgelegt, wona von 1888 ab eine Produktensteuer eingeführt Konferenzbeschluß der Mächte erklärt der Fürst, Statistische Nachrichten. auseinandersezt. Als Gewährsmann für seine Ansicht, daß der Muta wir Nsige der westlihere Hauptsammler der Nilquellen fei, führt Prof.

der Kronprinz und die Kronprinzessi i

aer E o ritten Hoheit ‘der f RPELTe sin wohnten lge. Der Abg. Rickert habe zur Sparsamkeit ermahnt, und zwar für 100 kg 10 Fl., für ni 4

\ Prinzessin Victoria gestern | aber doh habe auch seine Partei d}n Nordostseeka ¿0 , und zw( O kg 10 Fl, für niedere Sorten 8 er si, unter Aufrechthaltung der von ihm gemahten Ï i bie 3 | ; Abend der Vorstellung im Schauspielhause bei. und für andere Friagel gestimmt, weldhe nal lepiliot aupe Bn iti ori rf fation von 1 Fl. 50 Kr. per Kilo, m bereits bekannten Vorbehalte, der einstimmigen Ent- | 5, Gemäß den Bere e A Ea hig 9 April oe. von je | 2 Ae F. ber Mil steôme aus wel unsern des Acquators gelegenen verursahten. Es werde also vor Allem darauf ankommen, | Millionen. en niht höher kommen als vier sheidung der Mächte füge. Den hiesigen Vertretern | 1006 Bewohnern, auf den JabresdurGschnitt berechnet, als gestorben Seebedten inem weltlichen und cem flit und frirt belte Seen e tbe ver Seis , E fe i E U WCU É: d G der E E L Bee / daß A Va e gmtleat in Me A E O: Es 334, u Köln | beinahe unter *'- nämliche Breite und 8 Längengrade von einander etreidezólle habe er die |chwer - D. L. D. l : mein}ame l ; - | 28,1, in Fran a. M. 26,3, in Wiesbaden 19,7, in Hannover 22,0, in , | eine ni : trei P L chwersten Be- gehabten Konferenz der liberalen Vartei des Unter: men habe. Der Fürst erklärt fih ferner bereit, sofort | Kassel 23,5, in Magdeburg 23,2, in Stettin 20,4, in Altona 28,8, in ide ddtonea, 0E R E Mora: mir par Mh Sevi

Handel o R ae s O er eiue (Gädigen Kie s EREPTIN: IIELIE DLE IUMITTLE Es io g V rin E Finanz-Minister : er werde im Plenum Melegirte für die in dem Protokoll der Konstantinox ler Kon- Straßburg 28,3, in Meß 20,2, in München 29,0, in Nürnberg 33,1, | falls könnten nit Albert- und Victoria-See, sondern nur Muta Nsige desselben für Handel und Verkehr hielten gestern Sißungen. er Abg. von Below-Saleske gab zu, daß auch in der Bürseuñeuer - Geseze Vstoczy und Genossen eingebrachten ferenz vorgesehenen Kommissionen zu ernennen. Die darauf | in Augsburg 30,2, in Dresden 26,1, in Leipzig 26,9, in Stuttgart 14,1, | und Victoria-See die Sammelbecken des Ptolemaeus widerspiegeln. Heute versammelte sich der Ausschuß des Bundesraths für | Industrie ein Nothstand vorhanden fei, aber derselbe sei niht | beantragen. ventwurfs an die Fahausschüse F eingegangene Antwort des Großveziers giebt der Befriedigung | 3 Karlörube 23,1, in Braunsdweig 23,2, in Hamburg 29,8, in Wien | Ein Bericht von Prof. Dr. D, Lenz bietet irtereslantn eie N as Handel und Verkehr zu einer Sißung. so groß wie in der Landwirthschaft ; legierer ne zunächst E : i des Sultans über die Annahme der Entscheidung der Mächte fi et S ‘Br fel 389 B ahe T r E E ieE E gegenwärtigen Zustände im Congo-Staat, über die Aus-

( g q « e. F SMUEE O V, 1, s s (91, Y “21D, 1 eNtelben au. etne qunitttge 7 s ohe Löhne ederlande. Haag, 12. April. (W. T. B. i dur den Fürsten Ausdruck und beglückwünscht denselben zu | in London 21,9, in Glasgow 25,6 in Liverpool 23,6, in Dublin 24,4, | schritte seiner eigenen Expedition is das Gebiet ‘der Wasseci éide

s L: geholfen werden. So lange die Landwirthschaft Erste Kammer hat d h - D.) Die Stell die er tekt ei Der G ; L s : j : E i at den Vertrag mit Deutschland der neuen hohen Stellung, die er Jeb einnehme. Der Gzoßvezier | in Edinburg 19,8, in Kopenhagen 26,1, in Stockhoïm 32,4, in | zwishen Congo und Nil, von welcher vielleicht bald die Aufklärung

Der Bericht über die gestrige Sißung d 4 Ö érreSb i 4 1h v: es | zahlen könne, würde die Sozialdemokra:*e auf dem Lande nicht ; n: i i H sich er Ersten, der Sl Ÿt | und der Schweiz bezüglih der Lachs fischerei genehmigt eigt zuglei an, daß die Ernennung der Grenzabsteckung8- | Christiania 23,4, in St. Petersburg 37,4, in Warschau 33,4, in | des obigen Pcoblems zu erwarten ist. U. a. erörtert der Verf : ommissäre aopi erfolgen solle, und daß Gadban Effendi | Odessa 34,0, în Rom —, in Turin 29,1, in Venedig 29,0, in | auch die Ausführbarkeit und Rentabilität der geplanten Congo-Cisen-

PeriGt Uber bie Lefrige Sikun Ps Wurzel fassen können, und so lange würde die Bewegung derselben E R Mo Fo f A Stang des Hauses der Ab- in don Stübten ohne Gefahr bleiben. Er Petane daß Belgien. Brüssel, 12. April. (W. T. B i ändi iber die Bi i | | f duet / k M a l ate Mog ie Bem pr l ae E 5 h B, Der mit dem Au rag zu einer Verständigung über die Bildung Bukarest —, in Alexandrien —._ Ferner in der Zeil vom 7. bis | bahn, berihtet über die Spezialmission des Königs der Bel- E i feitias U) Sibans Le E H der Doppel ita aitet seen. rit cetdlater aoelas-|- ist geslern Abend bierselbst aok Ses fe, Graf ludow, der Kommission für die Revision des ostrumelischen Statuts | 13. März: in New-York 28,7, in Philadelphia 25,3, in Baltimore | gier nach den Stanleyfalls, welche im Begriff war auf- Be e ee Präsident, Herzog von Ratibor um 1/4 Uhr. habe. Sr glaube, daf nur auf diesem Wege die landwirth- g en. versehen worden sei. Der Wortlaut des Firmans, durch L N Francisco 18,9, in Bombay 24,1, in Kalkutta 28,9, | zubrehen (der Brief datirt vom 21. Dezember v. JI.), die b ersel en wohnten der Justiz-Minister Dr. Friedberg und schaftliche Krisis werde behoben werden können Großbritannien und Jrland. London, 12. Apri welchen der Fürst Alexander zum General-Gouverneur in S e igt j : L i Anlegung einer holländishen Faktorei am Stanley - Pool 2c. er Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten, Dr. von Bei Schluß des Blattes sprach der Finanz-Minister Dr. | (W. T. V.) Jn der heutigen Sißung d erbaut von Ostrumelien ernannt wird, soll auf Wuns Bul- | itädten ( erblihkeit hat in der Berihtswoche in den meisten Groß- | Im Hinblick auf das heftige Andringen des Slaventhums in E f “d T ; von Scholz Fier —r. | rflärte der F remier abs one ahe Debatte es ariens im Einvernehmen mit dem Fürsten Alexander fest- Sekten, E ine Ses a: dertsben ‘Siibtèk iden A Ste Aw (e e Ae fir tisch bevetde f ils i e U er Lages0 ; j L EEAS 0 Ne: z atte übe LUDEE L, N ° itschen adten melde von Interesse, welcher auf die irolisch-bayerische Sprachinscl von Berathun Lea G N, E fab M ¡ua "Di LE _— Dur Allerhöchste Ordr- vom 30. März d. J. ist dem E Hh Ie Le AZIRRSSN 1E erst, wie erwartet werbe gestellt werden. Em bo vers, Fuer, Augsburg und Straßburg, ferner Prag und | Wischau in Mähren (Wisau mit 2000, 8 Deer 0s, Pee LRO derungen Fir kirhenpolitische n Ges eße N Kraile 9s Ee s 6: er beschlossen hat, die von den Ge- | und die iris L E È ge M gal a, Sonnersiag Aende: aLA gts, 12. B (W. T. B.) Der Les "e mtidem Meller becleitelen, erft Ee der Séulvereins Tar, T Se Bavebacta R Nati ncliát cu Das Ha äst in di e E er g indèn Rüthen und Kallenha s 4f3-Bill am nähsten Mon er Finanzkommission im epräsentanten- ; [ N i 48 Sema at Jes E 2 il M spricht D 1, Artikel, i lake RoriMiag/ ree Miaeiee E ven Rüthen durch die Stng Rallenherdt vis I Sein ed latt eng L Ie ergriff hierauf das Wor haus e gets eingebrachte “Periót über ben Tarif ionpces U pas Boten e lei entineiden eri 2 Niederländisch „Ostindien, k "Sum us iát Sib, Zur Bekleidung eines geistlihen Amtes ist fortan die Ablegung in der Richtung auf Nuttlär im Kreise Meschede dauernd zu | weil sie die 7: u L as - i ABAIE d ieselbe, heanirag” name Fd Mars a fet werben kun UNE TOvEUNATE an DieN Krank sformen zie 2 igemein | Artikel über seine Aus: ther Geographie der arabisden L nel e wissen daf „cines osten Amtes ist fortan die Ablegung unterhalten, sowie der Gemeinde Nuttlar gegen Uebernahme | veränetät der Könsat Se eihs-Parlaments und die Sou- welche von amerikanischen Jndustriellen verarbeitet werden, | krankungen und Todesfälle an diefen Krankheitsformen ziemlich allgemein |- Artikel über seine Ausgabe der Geographie der arabischen Halbinsel fue priserlGiattiGen Staattprüfung“ erforberlic Sees gen der künftigen chausseemäßigen Unterhaltung der von ihr im An: | dauerte vas A ‘ra R Jrland zerstöre. Redner hbe- da dieselben dur diese Zölle gegenüber der auswärtigen Kon- abgenommen hat und nur in wenigen Orten (Düsseldorf, Duisburg, | von Hamdani gegen die im leßten Heft von dem Arabienforscher / iht üblih sei, in der ersten Lesung {on furrenz in eine sehr ungünstige Lage versezt würden. Der Frankfurt a. M., Königsberg, Leipzig, Nürnberg) eine größere als in | Ed. Glaser gegen R erhobenen Angriffe. Aus dem ie

11, Mai 1873, sowié im Art. 3 des Geseßes vom 31 i s{lusse an di Krei (l Z L / ai 1882 iese Chaussee erbauten Chaussee von der Kreis- die Bi

s zu beanstanden. General-Anwalt Ru Berich pfi i i iti 2óue | de Vorwoche war. Dage traten vielf ie in Berli Monatsberi i s 2 : ü i

el / t empfiehlt zu diesem L weck die Beseitigung der Zölüe r BorwoMe a agegen Irarken vielfach, wie in %Perlin, Monatsberiht sind zusammengestellten Angaben über die

f er zu d \ 5 \ gung Danzig, Lreslau, Hamburg, München, Nürnberg u. A. Darm- | Größe des Gebiets der Ostafrikanishen Gesellschaft von be-

werden aufgehoben. grenze bis Nuttlar, © Das Wort „fortan“ ist von der Kommissi : Ö ar, ‘as Recht zur Erhebung des Chaussee- | widerte: das Reichs-Parl i i i i mmission gestr geldes nah den B i ä Fattament, Lie die Gesege ffir : 7 : N E

worden. Lion gostriGen 29. bru 1840 cinscbliclic L: des Chausseegeldtarifs vom | entweder zu spät oder niht im Sinne des Een! R E Sa oße Anzahl von Artikeln, darunter Wolle, Hans, | fgtarrhe und Brechdurchfälle der Kinder mit tödtlichem Ausgange | fonderem Intereste, Dicses Gebiet umfaßt jest folgende 2. Gr- Nachdem Herr Adams die Fassung der Kommission em- | Bestimmungen über di Bo ih der in demselben enthaltenen | lassen. Die Vorlage des Premiers Gladstone erstreb N glas, Î. zu Tage, Die Theilnahme des Säuglingsalters an der Sterblid- | werbungen. 1) die LarbsGaiten O etne Weguha nber 1884, fog bdem Herr Adams die Fassung 0 Vestimmungo ll Defriingen, sorble -vov: fonsttaei, ! die. | Licibtatibe" Ils vi T Gl rstrebe eine feit war im Allgemeinen eine geringere. Von 10 000 Lebenden | dur Dr. Peters und Graf Pfeil, laut Verträgen vom Dezember 1884, Derselbe wendete \ih b f d L s ; ng oe reffenden zusäßlichen Vorschriften vorbehaltlich ausgeschlossen seie L d di mperenz gewisse Fragen E starben, aufs Jahr berechnet, in Berlin 73, in München 102 Säuglinge | anerkannt dur Kaiserlichen Schußb1ief vom 27. Februar 1885, 2) die ührungen des Herrn Dr Mi, S „Hegen die gestrigen Aus- der Abänderung der sämmtlichen voraufgeführten Bestim- | Oberhoheit der Röm ZeT T eamten würde aber die ; De Von den Infektionskrankheiten zeigten Dyphtherie, typhöse | Landschaft Chutu, durch Graf Pfeil, Vertrag vom 10 Juni 1885, eo Frieden und komme ber preußische aue, die Kurie wolle R mit der Maßgabe verliehen worden, daß die Ge- | erhalten. Gladstone's Vorschlac eihs-Parlaments aufrecht Zeitungsstimmen. und Kindbettfieber eine größere Abnahme, Scharlach und Pocken eine | 3) das ganze Kilima-Ndscharo. Gebiet, durh Dr. Jühlke und Lieutenant vollsten Vertrauen entgegen. Die Bef ischen Regierung mit dem | meinde Nuttlar berechtigt sein soll, auf der von ihr erbauten | angenommen werd e chlag müsse früher oder jpäter Die „Deutsche volkswirthschaftlihe Korre- Zunahme der Todesfälle, während Masern, besonders in deutschen | Weiß, Vertrag vom 19. Juni 1885, 4) das Somali-Land, 20 Tage- voll ertra gegen. DieBefürchtungen des Heren Miquel. Chausseestrecke von der Grenze des Kreises Lippstadt dis Nutilar | A en; es sei besser, wenn das jeßt geschehe 7 cotoeiti li Stimi iber die Fortscri Städten in wenig veränderter Zahl vorkamen. Masern wurden in | reisen landeinwärts von der Nordküste, östlich von Berbera, ß neue Konflikte die Folge der Annahme der Vorlage sein | das Chausseegeld nach den anderthalbfachen Säßen des Tarifs als erst nah neuen Zwangsmaßregeln. Jeßt würde die Auf: spondenz“ ertheilt „eng fen timmen über die Fortschritte | Berlin, Essen, Aresterdam, Lyon, Skt. Petersburg, Prag häufiger | bis Warschetih an der Ostküste, durch Regierungs-Baumeister Hörnecke würden, seien ganz unbegründet. Herr Miquel fordere die | vom 29. Februar 1840 zu erheben. A llen die arifs | nahme in Frland eine freundliche, im anderen Falle aber eine der deutschen Jndustrie“ das Wort: Todesursache, in Hamburg, London, Edinburg, Paris, Wien war die | und Lieutenant von Anderten, Verträge vom September und November sofortige organische Revision der ganzen Maigeseßgebung, | Tarife angehängten Besti eben. Auch sollen die diesem | feindselige sein. t ge In einer Versammlung der Handelskammer zu Wolverhampton | Zahl der Dpfer eine lleinere; in den Regierungsbezirken Düsseldorf, | 1885, 5) die Landschaft Usuramo dur Lieutenant Schmidt, Vertrag gebung, d immungen wegen der Chaussee- 13. April. (W. T. B.) Die von d Dai ¡ wurde die Konkurrenz der Industrie des europäisden Festlandes gegen | Königsberg, Marienwerder waren Masernerkrankungen noch immer | vom 19. Dezember 1885, 6) die Landschaft Uhehe, durch Graf Pfeil E e n den „Daily News“ sowobl im Ausland als in England selbst, | häufig. Das Scharlachfieber trat in Berlin, Kiel, Paris, London | und Lieutenant Schlüter, Vertrag vom 29. November 1885, 7) die

aber èr würde wohl niht im S i izei ; W h ti tande sein, zu sagen, wie das | Polizeivergehen auf die ganze Straße zur Anwendung | gestern gemeldeten Erne S die englischen Waaren, l ] nnungen Kay-Shuttleworths zur Sprache gebraht. Der Vorsitzende der Versammlung bemerkte in | in beshränkterer Zahl auf und veranlaßte wenig Todesfälle, nur in | Landschaften Ubena, Wamatschonde, Mahenge und Wangindo, durch

gemacht werden solle. Die von Herrn Miquel an die Not kommen ardinals Jacobini geknüpften Bedenken eiti N i zum Kanzler des ? ; h ; h Qa) : U LS : ] anz unbegründet. L ; ; / / ans Herzogthums Lancaster, sowie Stafford ciner kurzen Ansprache, daß auf den Gebieten der Eifen- und Stahl- | St. Petersburg war die Zahl der leßteren eine bedeutendere, sowie | Graf Pfeil und Lieutenant Schlüter, 8) die Gebiete des Herrscher- r a E d an den einzelnen Worten zu deuteln häuslichen Gaeta o En gegen einen in der O zum Unter-Staatssekretär für Fndien A, \e's produktion, des Eisendrahts, der Gürtlerarbeiten, Nägel und | au in Kopenhagen und Christiania Scarlachfiebererkrankungen E be Mísara, deren Un: f e durch vie internationale E : R z j eln in einem Augenbli, wo der große Staats- Gehörigen des Di S es ienstherrn befindlichen An- Via Sekretär im Lokal Government Board werden amtlich anderer Artikel die Deutschen nicht nur in den Kolonien die Engländer | nicht selten waren. Die Sterblichkeit an Diphtherie und | welche mit der Abgrenzung df Herrschaft des Sultans von Sansibar O e cher an der Spiße Preußens steht, dem päpstlichen Nei agertat Eren bedarf nah einem Urtheil des bestätigt. Der Oberst-Kämmerer Lord Kenmare und der hart bedrängen, sondern daß sie selbst auf den englischen Märkten | Croup war vielfach eine kleinere, wie in Berlin, Altona, | beschäftigt ist erst festgestellt werden muß (Vertrag dur Affefsor Lucas). uhl die Hand zum Frieden reiche. Er appellire von dem | fei g s, . Strafsenats, vom 2. Februar d. J. Oberstallmeister Lord Cork sind von ihrem Posten zurü ck- mit Erfolg konkurriren Der Vorsitzende schrieb diesen Umstand den | Dresden, Halle, Hamburg, Christiania, London, Paris, St. Peters- | Das Gebiet der Ostafrikanishen Gesellschaft erstreckt si, falls alle gestrigen Miquel an den Miquel, wie er fih in der Kom- eines Strafantrages. getreten. 0 r C billigen Cisenbahn-Frahten zum Theil zu, welche den deutschen | burg u. a. In Breslau, Charlottenburg, Danzig, Freiburg i. Bad., Nürn- | diese Erwerbungen unter den Schuß des Deutschen Reichs gestellt mission gezeigt: er rufe den ganzen Patriotismus desselb i Als Aerzte haben sich niedergel ; i j Fabrikanten gewisse Vortheile gegenüber den Engländern gäben. | berg, Wien, Turin, Warschau war sie eine gesteigerte; im Regierungs- | werden, von 12% nördliher Breite bis 129 füdlicher Breite oder von an und bitte ihn und seine politischen Freunde. bié B en | D, Bastian: De aare ih niederge assen die Herren: __ Frankreih. Paris, 11. April. (Fr. C.) Uceb Er habe so sagte ex _— Grund zu glauben, daß gewisse | bezirk Schleswig hat die Zahl der Erkrankungen etwas abgenommen. | der Nordostküste des Somali-Landes zwischen Berbera und Halule mit den von ihm (Redner) gestellten Amend e, die Vorlage Dr Schreib , Vr. Landau, Guth, Dr. Gumbinner und | die Unruhen in La Combe des Eparres b H Châ er deutsche Fabrikanten via Bristol nah Birmingham zu billigeren Tarif- | Typhöse Fieber zeigten sih meist in beschränkter Zahl; in Ham- | bis Kap Delgado, mit Ausnahme einer geringen Küstenstrecke zwischen damit nicht : der Verba x mendements anzunehmen, Dr reer, sämmtlich in Berlin, Dr. Flgner in Beeskow, | villain meldet der „Temps“: L ei Château- säßen exportiren könnten, als die englishen Waaren für den Transport | burg hat die Zahl der Erkrankungen abgenommen, die Zahl der | Warscheih und Barawa, landeinwärts aber längs des Rovuma aupt nicht wollten p V t werde, daß sie den Frieden über- mh Knobloch in Petersdorf, Dr. Lewy in Warmbrunn. Grenoble, 9. April, a Uhr 1 E Sek von Wolverhampton nah London zu zahlen hätten. Eine andere | Sterbefälle sank auf 3; auch in London, Paris, St. Petersburg, | bis zum Ostufer des Nyassa, weiter im Norden bis nte n und mit Recht als die Väter des Kultur- r. Fraenkel in Erfurt, Lange in Doellniß, Dr. Buchholz in | haben si gestern in La ‘Tómnbe des Evacoos G ehr ernste Unruhen Ursache suchte der Vorsiyzende der Handelskammer von Wolverhampton | Warschau nahm die Zahl der leßteren ab. Sterbefälle an Fleck- | nah Ugogo und bis westlich von Kilima-Ndscharo. Das ganze i De A A Nietleben, Dr. Dithmer in Solingen. h villain,_ im Kanton und in der Nähe Dee Boleoota ura E Y N N a, ay ls Tarn r t det A e n B i M Ea n Erf p T S Mien 1 L p s Fe: A e L E am vertrat die mitgethei ; dieier Ort N i ch ugelragen. „Fn em Weltmarkt Aufmerksamkeit erregte, der technichen &rztehung un . Petersburg, Erkrankungen je 1 aus Wien und aus dem Re- | Areal des Königreichs Preußen (348 330 qkm). Eingeschlossen Beseler. und wendete \ih gegen die ata Vg aas z Sachsen. Dresden, 12. April. (Dr. J.) Die weer dex liehe e U Grant aorit „Giraud, in Ausbildung große Sorgfalt zugewandt haben. Der folgende gierungsbezirk Stettin und 3 aus St. Petersburg gemeldet. Todes- | zwischen diesen S Steae der Öftafrikanithen Geib a Dr. Kopp. Königin ist mit der Prinzessin Maria Zosefa, na hier ein- Die Behörde wies: ihn viermal an n ß apelle eröffnet hatte. Redner wic8 darauf hin, daß viele Aufträge, welche früher nah | fälle an Rükfallsfieber kamen aus St. Petersburg 5, Erkrankungen | das Mitu-Gebiet, welches von den Gebrüdern Denhbardt am 8. April Freiberr von Malgahn bezeichnete die Anzei id getroffenen NüchriSten, am Sonnabend, den 10 9 R Vie zu fügen, d. h. die Erlaubniß E E er sich dem d England gelangten, jeßt nah Deutschland geshickt werden. In der | aus Breslau 1, aus St. Petersburg 39 zur Berichterstattung. | 188% für das Witu-Comité in Berlin erworben und dem unter dem absolut unerläßliG. Die Erklärung in d N igepflicht, als nah Meran zurücgekehrt f (von Denedig | nachzufuben habe. Auf diese Mittbeil röffnung der Kapelle Glasindustrie stehen die Engländer hinter den Deutschen | Das Kindbettfieber forderte in Paris und London mehrfah Opfer. | 27, Mai v. I. dec Schuß des Reichs zugesagt wurde. Den nals Zacobini sei dagegen völli x L r ote des Kardi- : / folgte Seitens der Direktion der F abrik keine A der Verwaltung, er weit zurück, nit so sehr wegen der Preise, als vielmehr wegen der Rosenartige Entzündungen des Zellgewebes der Haut kamen in Berlin, | Shluß des Hefts bildet, wie sonst, ein reihhaltiger geographi\her flausulirt. W Bis g dunkel, unklar und ‘ver- Mecklenburg-Schwerin. S{werin, 12. Apri ;,_| Zeit wurde dem Pfarrer von Châteauvi eine Antwort. Vor ciniger großen Schönheit und Form der deutshen Waaren; eine Folge der | Paris, Kopenhagen weniger zum Vorschein. Die Sterblichkeit an | Literaturbericht. l . enn Bischof Kopp im Namen des Papstes di dlenburgi j b j , 12. April. Die : _ von Châteauvillain sein Gehalt gesperrt; er sorgfältigen technischen Ausbildun velche man in Deutschland erhält, | Keuchhusten in Berlin, Glas Liv l in eine geri bestimmte Erkl s pstes die | medlenburgische Residenz prangt seit l M ; ; las demna keine Messe mech ; 0 ret; orgfältig ni g, welche man in Deutschland erhält. | Keuchhusten war in Berlin, Glasgow, Liverpool, Dublin eine geringere, i; a Pu e rflärung abgeben würde, daß der Regierung | Flaggensmuck zuni n G f O eute Mittag in reihem Kapelle der Fabrik Gicadv obne bie der Pfarrkirche, jondern in der Mit Stahlwaaren, Hämmern, Meißeln und anderem Werkzeug werden | in Paris und London eine größere als in der Vorwoche; in D embun Gewerbe und Handel. M W tuage der Anzeigepflicht das leßte entscheidende | bekannt gewordenen Werl Sh reudiger Theilnahme an der | dieser doppelken Ungesezlichkeit LUOITAE D L fein. Angesichts die englishen Kolonien aus Deutschland versehen. Deutsche Waaren | war die Zahl der Erkrankungen cine größere. Häufiger traten zus In der Generalversammlung der Vaterländischen Lebens- ti Es Ou tehe, so würde er den Anträgen Kopps zu- | Johann Albreqht t UnB Sr. Hoheit des Herzogs | die Kapelle zu {ließen und Siegel anzule as N28 t in einem Erlaß, sind dort belicbter; hauptsächlid) deshalb, weil sie wohlfeiler sind als | Poken als Todesursachen auf, Aus Hamburg, Liverpool wurden ein- | versicherungs-Aktiengesellschaft zu Elberfeld wurde dem stimmen; da dies nicht der Fall sei, so stimme er gegen Elisabet m1 Jhrer Hoheit der Herzogin | von Bourgoin erhielt Befehl, sich a Mitt, G E mmios die englishen Artikel. ; zelne, aus Turin und Venedig jc 2, aus Odessa 3, aus Paris und Aufsichtsrath und Vorstand die Decharge bezüglich der Rechnungs- die Anträge und gegen die Kommissionsvorlage, aber für G Jo e Y von Sachsen-W eimar-Eisenach. Herzog | zu begeben und den Erlaß des Präfekten durzufük nach Châteauvillain _In Bezug auf Schlösser u. f. w. bemerkte derselbe Redner, daß | Warschau je 4, aus Zürich 6, aus Prag 8, aus Wien 9, aus Pest | legung ertheilt und die Vertheilung “einer Gesammtdividende von Regierungsvorlage. Außerdem aber sei au he siti 1e B an Albreht is der zweite, am 8. Dezember Fabrik, Hr. Fischer, welcher den Kommissar zuführen. Der Direktor der seine eigene Firma früher bedeutende Aufträge aus Ost- und West- | 13 Todesfälle mitgetheilt. Erkrankungen an Pocken kamen aus | 36000 M oder 12 4 pro Aktie beschloffen. Nach dem Bericht daß die Jacobini’she Note vom 4. April d # ; ruanhugen, A geborene Sohn des hochseligen Großherzogs seße sih formell der Dur{hführung der Mr empfing, ge, er wider- Indien und Süd-Amerika für billige Sorten von Shlöfsern erhalten | Berlin, Breslau, Edinburg und aus dem Regierungsbezirk Stettin je 1, | der Direktion erzielte die Gesellschaft in 1885 einen Zugang an neuen P atirt sei und die | Friedrich Franz 11. aus erster Ehe und der | [eblihhkeit des Hauses vorshützte; er % bhizu daf em er die Unver- hatte. Diese Aufträge gelangen jeßt nach Deutschland. Seine | aus dem Regierungsbezirk Marienwerder 3, aus London 4 zur Anzeige. | Versicherungen von 4760 110 #_ Kapital und 166,40 M jähr- Dre; gte hinzu, daß er sich widersetzen Firma sowie die Firmen anderer Fabrikanten ließen sich häufig | Aus St. Petersburg, Wien, Pest wurden Erkrankungen in größerer | liher Rente. Der Bersicherungsbestand hob sih auf 34 990 341 46

Anträge des Herrn Dr. Ko j +4 i - Kopp, welche viel späier, am 12. April ruder d i IQUYETE | wil i : es regierenden würde, falls man mit ) indri ; E l B 1 j / g Großherzogs. Der mit Gewalt eindringen wollte. Angesichts dieses Probeshlöfser aus Deutshland kommen, aber sie könnten es nicht | Zahl gemeldet. Bard es E nach Abzug der erloschenen D ein Bestand von 33 178 135 #4 Kapital, d. i. gegen das Vorjahr ein

gestellt worden seien, mehr forderten, als er i E a H “o ,„ als er in der Kommission | welcher vor drei Jahren ei ; S Prinz, | Widerstandes glaubte Kommis R n at die ) : rlängt habe. er in frischen ane N E nah Südasien machte, die | Gestern um 4 Ubr Benab S e U fi, Purlctiehen zu müssen. dazu bringen, ihre Arbeiter zur Besichtigung und Nachahmung jener | Tagebuskizzen, welche im nächst- | begleitet von den berittene: er-Präfert von La Tour-du-Pin, Schlösser zu veranlassen. Die Arbeiter wollten nicht eir®ehen, daß Kunst, Wissenschaft und Literatur betvnc Zuwachs von 2947 904 Kapital. Die L L etrug 1 159 560 A (+ 101 981 A6), die Zinfeneinnahme wuchs gegen

Herr Dr. Dove wünschte, daß di isi ; f / ie Frage der Revision ol I) öffentli i missar un ju ade De 3 2e wise, daß die F ye der Revision de folgenden Dnhre (1884) vèrdffemtlide wurden Tiber e L e On ven bacite E A S von Bourgoin und e in threm Vortheil liege, diese leiht verkäuflichen Probeschlöffer L A Ne au6 die coanaclisde Kitde, Verieltn N Qa seines ganz Mecklenburg wegen seiner Leutseligkeit und | Combe, um die afefoblene Shließun a AMenE Shloster, nach nahzuahmen, anstatt die altmodishen Schlösser, an deren Fabrikation Deutsche Rechtsgeschichte. Cin Lehrbuch von Dr. Hein- das Vorjahr um 28 966 6 auf den Betrag von 239651 #4 Für Uebrigen bat au er um Äblehnung ber Koppschen Anträge, | der A Interesses an allen Landesangelegenheiten | kunft vor der Fabrik befand sich die 2 T Runrirgen, Vet ihrer An- sie von früher gewohnt sind, berzustellen Auch auf dem Gebiet | ri ch Siegel, K. K. Hofrath und Professor an der Wiener Univer- heruetgssummen und Renten wurden gusggahlt resp: reservirl reiherr von Manteuffel wandte si besonders gegen die | wüns gemeinsten Beliebtheit, so daß vielseitige Segens- | Personen, meist Arbeiterinnen der Fabrik, gegenüber : e Gde C M a T E fte e | De 28 Mae des Cid E Wed n afetetiee | 12 Ee L dres a E vorgeschlagene Resolution. Dieselb ‘Jonders gegen die | wünshe für seinem Herzensbund mit der iñtet Barrikaden tut und uit Sie ler: diefe empfingen, Artikel hat England früher viel exportirt; jegt stehen ihm aber die | Der turch seine vielen Schriftcn über deutsches und österreichishes | 249 245, M, d. k. circa 210 Le Ren u MCNEE : i on. Dieselbe erscheine molluskenhast | Tohter des Gr ; jüngsten brer Spike en S Und mit Stöcken und Steinen bewaffnet, fremden Schubzölle im W B 2 y cas “Be | A n e A und würde nirgends im Lande Befriedi | es Großherzogs Carl Alexander von S j an ihrer Spiße der Direktor, die Behörden mit ei ; : chutzölle im Wege, und in Italien, Belgien und | Recht \{chon rühmlihst bekannte Verfasser hat in dem vor- ebe af" gebendfallvèrserangMertetnen, würven LOVII A a Mde a D di eine mollusfenhaft | Todter des Großherzogs Carl A ' achsen- | Der von der Unter-Präfektec „Dehörden mit einem Steinhagel. Spanien nehmen die deutshen Fabrikanten den Engländern | [liegenden Werke, unter sorgsamer Benußung der Quellen gewähr aus Lebensfallversiherungsverträgen wurden 50993 din nto: oa : reine icvigung bervorrujon. | Weimar nit fehlen w den, zumal dor Prinz Sas Enkel E i E ee E Nee konnte das star? ver- Terrain ab. Deutsche Gasröhren bezahlen beim Eingang nah | und der bezüglichen neueren Literatur ein bieacies und ret | verausgabt. Die D L A E trägen n E U e a O EDESR E G O j Men N des Kaisers, | von rückwärts einziehen. Jn diet B Ne Gewalt mußte Spanien 534 9% weniger Zoll als die englischen. Viele Mitglieder | hrauchbares Lehrbuch der deutshen Rechtsgeschichte geliefert, auf 3 975 224 #4 Der Zuwahs an Prämienreserve berechnet sich : { Grmehmen dann wilde may der Frau Großher in iter von Medlenburg-Schwerin, | auf die oifitelle Spe R ee e engee D, Fischer der Handelskammer zu Wolverhampton suchten eine der wichtigsten | worin die vorgenommene Theilung des massenhaften Stoffes | als ca. 44/0 der Jahreseinnahmen. Die Gesammt-Prämienreferve Jn der heutigen (62.) Sizung des § Kaiserin, die hohe rer Majestäten des Kaisers und der | brah {wer verwundet zusammen; ein anderer ab. Gin Gendarm Ursachen der deutschen Konkurrenz in der deutschen Cisenbahntarif- | in der Weise durchgeführt ist, daß selbständig die sogenannte äußere deckt 13,1% der mit eigener Referve - Ansammlung versicherten Abgeord neten, welcher der Minist “f es Hauses der derselben ist johe Braut aber die Nichte Allerhöchst- |/ an den Kopf; er erwiderte mit einem Revol ania ein Geschirr politik, welche den Ausfuhrartikeln, wo es thunlich sei, billige Fracht- | Rechtsgeschichte oder der Gang der Recbtsbildung im Zusammenhang Kapitale. Bon dem Jahresliberchusie exhalten die mt Gewinn c u / wei u l s B Ärbeiterin fie N E ol Mes versuß, ee de : e gewere, während die Tarifpolitik der englischen Eisenbahngesell- mit der Art der Rechtspflege, und abgefondert hiervon die sogenannte antheil Versicherten 48 953 Mb oder 39/0 von der Gesammtsumme D "e L r ndrirthsdaf, E Sendarm, der cinen befligen SioEhsau Le peodtele Ein andere G en si in der entgegen eseßten Richtung bewege. Die Kritik, | innere Rechtsgeschichte oder die Entwickelung des Rechtes in seinem Der Von Enn der einzelnen Versicherung an gezahlten Jahres- Kommissarien bei è z-Minister Dr. von Scholz nebst | Die amtlihen „B M) eig, 13. April. (W. T. B.) | und die Kugel traf Hrn. Fischer am Halse Noch weil A MENEE7 welche die englischen Eisenbahngesellshaften Seitens der Mitglieder | Inhalte zur Anschauung gebraht wird; während der ziveite: j Prmiteit VUTO) ou en bor Gösellschaft beziffert sich Ende eiwohnten, stand auf der Tagesordnung die | Mittheil jen „Braunschweigischen Anzeigen“ bringen die | Vurden in dem Handgemenge verleßt.“ weitere Perfonen der Handelskammer erfuhren, war äußerst harf. Ein Redner drohte | Theil in 4 Abschnitte zerfällt, von welchen der erste die Ver- Prämien. Das Gesammtvermögen der Gesellschaft beziffert ih Gnde ittheilung, l bt. 1885 auf 13 033 642 K und zeigt gegen das Vorjahr eine Vermehrung

ortsezung der Besprehung der Jnter ; daß nunmehr d Al! erhö D n O e Ae 4 war äußerst {h ‘in Redner j | | de e ; DEIPLeU pellation der Abgg. ; / ehr durch lerhöchste Ordre des er Minister des ; esellshaften sogar mit einer energischen Agitation in der | fassungsgeschihte, der zweite die Geschihte des bürgerlichen “auf Freiherr von Minnigerode und Graf von Kaniz, betre f Fer Kaisers die des s Jnnern gab am Sonnabend im Oeffentlichkeit. Rechtes [Id britts dle Ges@ichte Ls Krihialretes A üm 619 801 i U e 2

Diese ondon, 12. April. T. B) Bei der am Sonnaben

Verlegung des Braunschweigi Mini ;

/ eigishen Jn- inisterrath Aufklärungen über die obigen Voras : n D aßregeln gegen den î gen über die obigen Vorgänge. Die Handelskammer zu Wolverhampton steht an der Spiße der vier L Ged P A

he Í S Sd E ; dér vierte, die GelWihte as ReGlbversgurans mer abgehaltenen Wollauktion waren Preise unverändert, heute flau.

E L P E

j

R E T E

anterie-Regiments Nr. 92 von Meg Aus di ; ; ; - ; Braun- | QUs diesen erhellt, daß die Schli j t itere Krei s Be ie NRedukti ; n ; wirthshaftlihen Erzeugni ; r land chweig und Blan cken Z nach E / l ¿hließung der Kapelle in der stets weitere Kreise erfassenden Bewegung, welche die Reduktion der | Scheid at, fo Vieles au d ingewendet werden kann w z cie Mal! Ban Cra ieiteru t \ A Zur Herbeiführung geordnet worden ist. burg für den 31, März 1887 an- A An Kultus-Minister auf Grund der Weige- Eisenbahnfrachten verlangt. Sie wird auch \hließlich zu ihrem Ziel Se E R R a E A langen Lehrtbätigkeit i Bradford, 12. Ap W. T: Bi) Wolle ruhig, müunalen Verbände. mmunen und kom- Germinel des J e sich den Vorschriften des Gesetzes vom M denn die Handels- und Verkehréskrisis drängt von (felbst jener | die Probe der Zweckmäßigkeit bestanden. Innerhalb der bezeichneten | mitunter billiger, Garne in weihender Tendenz, Stoffe unver- Der Nbg. Freiherr von Zedli Neuf ; in D , Jahres X zu fügen. Hinsichtlih der Lage aßregel zu, Das Material ist billiger geworden, die Preise sinken | Rahmen aber behielt si die Darstellung freie Hand vor; bald folgt | inder! die Jnterpellation sei einseiti edlig und Neukirch meinte, d ecazeville bemerkte Hr. Sarrien: die Gemüther seien und nur die Eisenbahngesellschaften wollen die hohen Preise für | sie der hronologischen, bald der \ynchroniftishen Methode, je nahdem Verkehrs - Austalteu. Landwirthschaft berü idt ig, weil sie nur die Nothlage der Oesterreich-Ungarn. Wien, 12. Apri ; aselbst schon viel ruhiger. Gre Aiaiste aufrecht erhalten. Daß das auf die Dauer nit angehen | es der Gegenstand für den Lehrzweck dienlich erscheinen läßt. Am Hamburg, 12. April. (W. T. B.) Der Postdampfer Aufmerk | ihtige. Allerdings erfordere dieselbe die | Im Abgeordnet è , 12. April. (Wien. Abdp.) [tali ird, ist klar. / ; j i Schluß befindet sih ein ausführliches Register. „Allemania“ der Hamburg- Amerikanischen Packetfahrt- fer samkeit des Staates. Es sei gesährlich, daß die jeßigen | debatte üb enhause wurde vorgestern die Speéezial- „Ftalien. Rom, 12. April. (W. T. B,) Jn der So wichtig aber auch die Reduktion der englischen Cisenbahn- -— Das Aprilbest von „Petermanns Mittheilungen aus | Aktiengefellf haft ist, von Hamburg kommend, gestern in Besißer die Scholle verlassen sollten d i i über den Etat des Adcerbau- Ministeri eutigen Sißung der Deput irtenk Tellts id Lei tarife für die englishe Industrie ist, so bedarf es do kaum eines | Justus Perthes* Geographisher Anstalt“ (Gotha) ent- | St. T[l as eingetroffen; der Postdampfer „Suevia“ der- Jahrhund es „_ auf der sie seit | fortgeseßt. Sämmtl erlums bst 1 P entammer stellte sih bei der Nahweises, d bit e beveutende. Reduktion die Ch O es gra} zer Unsta ja) en . Thomas eingetroffen; der Po np „S rhunderten ansässig gewesen. Der Rückgang der Preise d : iche zur Verhandlung gelangten Titel Ummung über mehrere Vorlagen die Beschl P d ees, selbst eine sehr bedeutende Reduktion die Chancen | hält mehrere Beiträge, welche von der immer tiefer fortschreitenden | selben Gesellschaft hat, von New-York kommend, heute Morgen abe diese -Nothlage nit allein herbeigeführt, die G i wurden nah den Anträgen des Budget-Aus\chusses in d keit des Hauses heraus. Die Absti lußunfähig- er deutshen Konkurrenz niht wesentlih vermindern würde, Die | Aufshliezung des dunklen Kontinents Zeugniß ablegen. Zunächst | Lizard passirt. eien vielfah auh zu ‘theuer gekauft worden “Er h e ste | Voranschlag eingestellt. in den | neuert, und, falls sie “auch mor A UE wird morgen er- Que, welche Dan auf dem Weltmarkte, zum Verdruß seiner | schildert Dr. Joseph Chavanne seine Reife im Gebiet der Muschi- 19, April. (W. T. B.) Die „Hamburger Börsenballe" meldet : Regierung das Vertrauen, daß sie bei der R habe zur Das Nuntium der kroatishen Regnikolar-D dürfte die Kammer wahrscheinli J n _nicht beschlußfähig ift, Dit urrenten entwickelt, beruht auf der unermüdlichen Fürsorge der | congo im portugiesischen Westafrika. Der bekannte Afrika-Reisende | Die Verhantlungen zwishen der Hamburg-Amerikanischen Spiritus Er, eform er | putation ist bereits Ö i ar Vez Me ner wahrscheinli die Osterferien antreten. eutschen Regierung für die wirthschafstlihen Interessen, auf der Aus- | nahm seinen Ausgang vom unteren Congo nah Saa Salvador, der Re- acketfahrt- Aktiengesellschaft und der unter dem P4men P steuer das Jnteresse d L veröffentlicht worden. Dasse hrere hiesige Zeit ; bild X F Y er andwirthschafff in | langt u. A., daß die kroatische Sprache Amtsspr asselbe ver: | Wahlen im Mat st itungen melden, daß die allgemeinen Fabrito, der Intelligenz und dem ausdauernden Fleiß der deutschen | fidenz des Königs von Congo, Dom Pedro V., und drang bis zu den Arthing- | „Union“ vereinigten Dampferlinien Sloman und «œGarr } sprache sein soll i stattfinden werden, und erklären die Nach- rikanten und Kausleute. ton-Fällen vor. Ale Eabrien Punkte hat er der Lage nah zuerft genau |* bezüglih des gemeinsamen Betriebes der Fahrteu zwischen

enügender Weise berücksihtigen werde. Der Schu i : ierpunkt der | auch in den gemeins i i öni jamen Angelegenheiten auf dem fk riht, daß der Köni ) G M ¿ i E WE l ge _ A Gs ) roa- g mit den Führern d s il i t 4 | bestimmt, obgleich diese Route schon vielfa bereist worden ist und amburg und New-York sind foweit gedichen, daß der A) er Opposition Das „Süddeutsche Bank- und Handelsblatt den Karawanenweg ins Innere bildet. Den übertriebenen Angaben O daültige Abschluß der Vereinbarung in den nächsten Tagen

rterpellation liege in dem Vorstoß auf eine Erhö ti ; landwirthschaftlichen Zölle. E auf eine Erhöhung der | tischen Gebiet. Das Vermögen Kroati „0- | konferirt habe, i l tlichen . Er glaube, daß ein solchèr Vorsto nôgen Kroatiens soll troß gemein- habe, für unbegründet. aat in 6 ; P: u f ; Fo - A berechtigt sei. Gegen den Wollzoll me er alcide S iun Bua kroatisches Eigenthum “iben. Das Türkei. K ; legt n N N t feluagen E Stanley's über die Bevölkerung des Congo-Staats tritt Chavanne | erfolgen wird. Dieselbe sichert den Verkehr cuf eine Reihe ails protestiren, weil auf die Tausende von industriellen | tione e rt ferner die Reorganisation d. ¿tischen Sek- | Die Pf H onstantinopel, 13. April. (W. T. B.) Maßstabe Plat greifen, den Gegensa wi én Ka ital e Vvlétin durch genaue ziffermäßige Nachweise entgegen. Seine geologischen | von Jahren, und zwar follen mindestens halbwöceniliche Arbeitern ebenso Rüksiht genommen werden müsse, wie auf | wäre ‘hei abl hauptet : die geseßlich gewährleijtete Autonomie | an die M ; pl neuerdings wieder ein Rundschreiben die Erscheinung treten. Dieser Bares herrscht uh bei uns vor, | Beobachtungen lassen erkennen, daß au av? dieser Strede vielfach der | Fahrten von Hamburg und New-York statifinden De des Some Þ L y , Ì 7 N A - [ s 1 , + N: «F « 4 C tro J » + ey 7 dle Lardirthhoft, Die Bommanallason 91 erletdte | naoneler Ven e M W toe | auf Ve Abend in Khen pin Velden esu Yan ane folie Leun ay me idt fun Ii 109 urfenitbare Batert} vorberesßt, und daf zur dure ffarfe Bea: ferung | (408 \atebenden ae Bl ;dates wnd Sracten, Die Patetsabri aud : enswerthes Ziel. / l L rx wird übe wirken. „wenn unsere staatliche Organisation uns nicht zum Theil, un ; A i / L: N E, C T j p e G R Co Ie Ea: CMRDE es wichtig, daß im Reiche die Gaenton or allem sei Nichtgebrauh der kroatischen Sprache bei den Eisenbahn ; I Serbicn. B j das Sozialistengeseß Mitten Sut gewährten. Ohne Sgzialisten- Als eines der rößten, wohlhabendsten und reinlihsten Dörfer des Aktiengesellschaft beforgt auch ferner allein das Kajütspafsagie: äft ; Reichstag werde bald gezwungen werd n einsege. Der | bei der Aufschrift von Wappenschildern Bess E en und des U elgrad, 12. April. (W. T. B.) Der Minister geseß würden wir mit der Zeit auch bei uns größere Aus- Muschi-congo-Gebiets bezeihnet der Verfasser das Dorf N'gulungu, | die Frachten-Engagements lassen beide Gesellschaften von eigenen a roe e abzusásser, uv Bisscrunit ‘det fnge forhé ULD bie Sáae ST; fend die Magnatentafel, 2e: Kurzem Ges Alidter inan LIOWIHG, fich Rer Vis, Vor U t L B el Petr Bes ueres Ae E Lade N U S vaphisiter Hint r Chinhoto a eet L acerden E lien Piecitoa in D ev Tat Ge r Landwirthschaft sei es nothwendig, daß dem klei ädigung der kroatischen Finanzen hervor- | zUr Ueberreich1 / begiebt sih am Donnersta url rein Zweiset vorherr|@en. ir [ragen aver, 9 es, jevt „enn | Soango die durch ihren offenkundigen semitischen Typus ausgezeich- | burger Troctendock dürfen au von den Uniondampfern benutt werden, 3, p leinen Besiß | gehoben. zen hervor- jung seines Abberufungss\ Gteibena na u stramme militärische und polizeilihe Organisation genügen würde, | neten Mavumbu i Der Scilderung is eine forg- | um den asames Betrieb die Vortheile dieser Einrichtungen ge-

ein billiger. Krédit zugänglich gemacht orthin ialisti Der Abg. Dr. Satt E ilttts werde. : (W. T. B.) Jn der heutigen Sizßung d Ju, zialistishe Ausschreitungen „niederzuhalten“, ob es nicht weit menschen- fältige d 1 RTL R beigefi : l Ver j. Dr. : \ er : i; reu ; f ältinge chartographishe Aufnahme der Route beigefügt. nießen zu lassen. : bereit sei, der Landwirthschaft ü Sfulfe u ene Partei | Enqu ete-Kommission e Me ein von is österridbishe, T Bulgarien. Sofia, 12, April. (W. T. B Ein A Eo, A A Pt isl ge Was B! Prof. Kirchhoff untersucht die hydrographische Zugehörigkeit des Hamburg, 13. April. (W. T. B.) Der Postdampfer , aver man | und ungarischen Minister vereinbartes Zuckersteue n | Telegramm der „Agence Havas“ meldet: J M O biutan. zu balten, wie das A dab ae e Wene Lriii f jaupt | s quatorialen Muta Nsige, des vor 10 Iahren von Stanley entdeckten | „Holsatia“ der Hamburg-Amerikanishen Packetfahrt- rgeseß | wort an den Gro vezier auf di et: Jn seiner Antk- , wie das Ausnahmegeseß dies zu Wege bringt . . . . | großen Sees, und entscheidet sich für die Annahme, daß cin Abfluß Aktiengesells{chaft hat, von Westindien kommend, gestern Lizard

le Mittheilung von dem E E dieses Sees in den Albert-See sich ergieße, wofür er die Gründe !* passirt.