1886 / 90 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2960]

Greppiner Werke. Bilanz

Activa. M: | S An Lnderei-Conto 27 903!80

Grundftü>-Conto der s Briketsfabriken 9 044/80 Thon- u. Kohlenfeld- Conto N Baulichkeiten-(Lonto . Conto f. Neuanlagen

, Wegebau-Corto Maschinen-Conto Seilbahn-Conto Kettenbabn-Eonto Utensilien-Conto . Gasanstalt-Conto.

, Telephon-Conto Eisenbahn-Conto . Pferde- u.Wagen-Cto. Berliner Stätteplat- (Conto ; Yorräthe der Dampf- ziegelei / E BYorräthe der Gruben Greppin u. Iohannes 177,075/20

, Vorräthe der Brikeis- | fabriken . 4,287|33 (Cassa-Conto 3,682/30 MWechsel-Conto 6,551 |— Cffecten-(Tonto 37.298120

Cautions-Conto

) 16,835 /80 Debitoren-Conto . 911,162/93

Per Actien-Capital-Conto ú Prioritäts-Obligationen-Conto Prioritäten-Ameortifsations-Conto . Prioritaten-Zinsen-Conto . Dividende-Conto pro 1881—1884 Creditoren-Conto . Krankenkasse-Conto Conto für unvorhbergef gaben und Verluíte Pelebere Ci Gewinn- und Verluft-Conto: Gewinnvortrag aus 1884 ¿ verfallene Dividende aus 1880 Reingewinn pro 1885

614,115'— 800,511 |— 3,223/93 7,820|— 317,724 11,297|—} 9,481 |— 66,208/48 6, 505|— 729 70,801 |'— 10,046/60

ehenc Aus-

Stat. Gewinnvertheilung.

5% de M. 54,640.64 dem Rejerve- A L A 59/0 de A6 54,640,64 tem Fonds für unvorbergesehene Nusgaben und Verluste... 69% de M 54,640.64 sihtsrath . E a 169%) de .14.54,640,64 für Direction und Beamte . E 49% de t. 990,090. Dividende an die Actionaire Vortrag pro 1586

1258655

106,099/91

dem Auf-

54,640 64

s: 1A

1

495114 94 |—

©* 79 Y2 2, (32/03

3,2753844 5,464/06 39,600 1,383|22

55,1891/78

F assiva.

,397,800|—

M 990,000|—-

1,890|— 17,409|— 1,150/50 21,134137 15,398/59

33,078/59 989|—

55,189/78

2 533,949/83

2,533,949/83

Credit.

ever. Gewinn- und Verlust-Conto am 34. Dezember 1885.

e [D Per Bilanz-Conto: Gewinnvortrag aus I A PerBetriebsergebnisse bei Grube Greppin . bei Grube Johannes bei der Dampfziegelei bei den Briketsfa- briken . S PerZinsenvonEffecten abzügli<h bezahlt: Zinsen, Provision, Courtage, Stempel

An General-Unklosten-Conto : Gehälter an die Direction und das kaufm. Personal Wohngebäude-NReparaturen Eisfenbahnunterhaltung . Miethe der Eisenbahnwagen Steuer, Reijespesen, Porto, Nersicherungëprämien 2. An Zinsen der Prioritäts- Anleihe I. Emission An Zinsen der Prioritäts- Anleibe 11. Emission An Abschreibungen auf Thon- u. Kohlenfelder Baulichkeiten 1 9% TBegebau 5 °/o Maschinen 5 9/0 j 16,723'— Sa 0 S DI5 Kettenbahn 5 9/0 j 499 Pferde u.Wagen,lt.Taxe 2/23/30 Berliner Stätteplak, | lt. Tare H Eifenbahn-Anlage 2 9/0 (Gasanstalt-Anlage 59/0 Telephon-Anlage 10%9/o Conto f. Anpflanzungen An Bilanz-Conto : Gewinn-Vortrag aus 1384 9 verfallene Dividenden- {cheine aus 1880 Gewinn pro 1885

20,140/62 49 067/80

25,254 |—

60,000|— 35,294 36,502 /60 8,088 /39

;

V. 6 . B . . DO DL Per A>erpachten und 411/94

Meicthserträge

Pcr verfallene Divi- dendescheine:

9 Stü>k vom Jahre 1880

835/76 1,445’ 343|— 81 1,739/65

495 14

69,499/64

4 54,640 64 55,189|75 C

259/011/22

Der Aufsichtsrath.

G. Knoblauch. Do

Borfsteßende Bilanz nebs Gewinn- und Verlust-Rehnung haben wir

ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

Greppin, den 14, März 1886.

Die Nevisions-Commissiou. e

A. Knoblauch. C Wi Ad olphi, G

Gerichtlich vereidigter Büchecrevisor.

2,211 /68

El:

S

| |

36,351/05

751/19

Die Direction.

geprüft und

Die Delegirten des Auffichtsraths. G. Grafe.

255,598/11 î

259,011 22

l

1,460/49

l 1,403/48

mit den

6 a, , y 6 [2% Greppiner Werke.

Die für das Geschäftsjahr 1885 auf 49/6 oder E 12 Mark pro Actie festgeschte Dividende kann vom 21. April a. c. ab bei Herrn Seinrich Keibel, hier, Stralauerstraße Nr. 52, gegen Ablieferung des siebenten Dividende- \cheines erhoben werden,

Verlin, den 13. April 1886.

Die Direction. Dot

9 fit ) e 13018) „Salzwerk Heilbroun,“

Die Aktionäre des „Salzwerk Heilbronn“ werden hiemit in Gemäßheit der $8 41 und 45 der Statuten zu der

VT. ordentliczen Generalversammlung cingeladen, welche Donnerstag, ven 29. Ávril 1886, Vormittags 9 Uhr, im Bureau der Gesellschaft zu Heilbronn stattfindet. Tagesorduung :

Die in $. 46 Ziffer 1, 2, 4, 6 der Statuten vor- gesehenen (Segenstände.

Den Aktionären, welche sämmtlich der Gesellschaft bekannt sind, werden Legitimationskarten zugestellt, welche sie zur Theilnahme an der Genecralversamm- lung bere<tigen

Stuttgart, HeilbrLoun, den 12. April 1586.

Für ven Aufsichtsrath des „Salziverk DHeilbronin““, Dex Vorfitende :

DE. R Ster.

L bet oll E OV ;

Paviersioss-Fabril C R AD | ; Cs)

Kleinrü>erstwwalde bei Buchholz.

Die Herren Aktionäre werden hierdur<h zu der in Reichold's Hôtel zu Chemnitz

Donnerstag, den 29. April 1886,

: Nachmittags 2 Uhr, abzuhaltenden außecordentlihen Generalversammlung unter Hinweis auf nachstehende Tagesordnung und auf 88. 29, 30 und 31 des Statuts vom 18. Sep- tember 1879 eingeladen.

Der Sibßungssaal wird um 24 Uhr geöffnet und um 3 Uhr ges{lofsen werden.

Es wird no< befonders darauf aufmertsam ge- macht, daß nah $. 31 des Statuts über Punkt 2 der nachstehenden Tagesordnung Beschluß nur gefaßt | werden kann, wean drei Viertheile des Aktienkapitals |

[2639]

E E “r

E n E

in der Generalversammlung vertreten sind, und daß, wenn eine fsolhe Höhe des Aktienkapitals nicht ver- treten sein sollte, eine anderweite Generalversamm- lung berufen wird, welche die Liquidation ohne Nück- iht auf die Höhe des vertretenen Aktienkapitals be- \chließt. Annaberg, den 9. April 1886. Der Vorstaud. : Tages8orduuttg : 1) Bericht über die Betriebslage der Gesellschaft. 2) Liquidation der Gesellschaft. 53) Besprechung und Beschlußfassung wegen Ueberführung des Betriebes in eine andere Gegend, eventuell Bildung eiuer neuen Ge- sellschaft,

Actiengesellschaft sür Wasserversorgung zu Gotha.

Die diesjährige regelmäßige Generalversamnut- lung der Aktionäre der Aktiengesellschaft für Wafser- versorgung zu Gotha soll am

Donuuerstag, ven 29. April,

im Saale der ÎInnungshalle hier stattfinden und

Vormittags 11 Nhr eröffnet werden.

Gegenstände der Verhaudlung werden sein: 1) Der Geschäftsbericht des Borstandes.

2) Der Rechnungs8abs<hluß für das Jahr 1885 nehst Bericht des Auffichtsraths über den- selben.

3) Die Wahl von zwei Mitgliedern des Auf-

sihtsrathes.

Erfatzwahl für cin vor Ablauf der Wahl-

periode auêgeschiedencs Mitglied des Auf-

1ihtsraths. D) Ns von Geldmitteln für Bau- zwece.

Sämmtliche Aktionäre find zur Theilnahme den Verhandlungen berechtigt.

Zur Legitimation ist der Besiß von Aktien na&- zuweisen, Der Nachweis ist dadurch zu liefern, daß die Akticn oder die über ihre Hinterlegung aus- gestellten Urkunden am Versammlungstage, Vor- mittags zwischen 10 und 11 Uhr im obengenannten BVersammlungslokale vorgelegt werden.

Nach geliefertem Nachweis wird die Eintrittskarte zur Generalversammlung aus8gefertigt.

Gotha, 12. April 1886.

Vorstand der Actieugesellschaft für Wasser-

[2958]

4)

an

[2637] AE Magdeburger Wasser-Affecuranz Actien - Gesellschaft. Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zu der , è j . . 4 Freitag, den 30. April, Nachmittags 4 Uhr, im hiesigen oberen Börsensaale stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenft ein. E | Tagesordnung: Vorlegung der Vilanz für das Jahr 1885/36 nebst Gewinn- und Verlust-Re<hnung, fowie des vom verwaltenden Director an die Direction erstatteten Berichts, welche von heute ab in dem Geschäftslokale der Gesellsaft, Werftstraße Nr. 32 hierselbst, zur Einsicht der Herren Actionaire ausliegen, und Vorfchläge über die Gewinn-Vertheilung mit den Bemerkungen der Direction. - 2) Bericht der Direction über die Prüfung der Bilanz und der Jahres-Rechnung. 3} Beschluß der Generalversamnilung über Genehmigung der Vilanz, fowie der Gewinn- und Verlust-Rechnung und über die Vorschläge der Gewinn-Vertheilung. 4) Beschluß der Generalversammlung über die der Direction für die Jahres-Rechnung 1885/86 zu ertheilende Decharge. —_— 5) Wahl von zwei MRevijions-Commissarien für die Jahres-Rechnung pro 1886/87. Magdeburg, den 10. April 1886,

Magdeburger Wasser=Assecuranz Actien-Gesellschaft.

Andreae, verwaltender Director.

13146] O Die Aktionäre des °° o F Q Lüneburger Eisenwerks werden hiermit auf Grund des $. 19 der Statuken zu ciner auf dem Westedt'shen Garten hierselbst am E 29. d. Mts., Nachmittags F Uhr, abzuhaltenden i i aufeersordeutlichen Generalversaurmlung eingeladen. S TagesLorduung : L _Beschlußnahme über Anlage eines neuen Verwaltungsgebäudes. i Die Einlaßkarten und Stimmzettel werden am 27. und 28. d. Mts., zwischen 2 Nachmittags, gegen Borzeigung der Aktien am Comtoir des Lüneburger Cisenwerks ausgegeben. : Auswärtige Aktionäre tönnen die Einlaßkarten und Stimmzettel gegen Vorzeigung der Aktien no<h bis zum 29, April, Mittags 12 Uhr, crhalten, wenn sie sih unter Angabe der von ihnen zu vertretenden Aktien bis zum 28. April bei dem Vorstande des Lüneburger Eisenwerks angemeldet haben. Liüncburg, 12. April 1886.

unv 7 Ubr

: E Der Vorsizende

im Aufsichtsrath des Lüneburger Eisenwerks. G n} Q p Lo Po

[3126] Confolidirte Alkali Werke.

Außerordenilihe Gencralversammlung. Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am 6. Mai l. F., unmittel- bar nah Beendigung der ordentlichen Generalversammlung stattfindenden aufterordentlichen General-

versammlung gemäß $. 55 der Statuten im Saalbau zu Frankfurt a. M. einzuladen. Cy O E d Tagesordnung :

: Aenderungen des Statuts, insbesondere der S. 4, 11, 13, 20, 22, 39, 37, 38, 39 und 41 der Statuten der (Gesellschaft, Aktiengeseß vom 18. Juli 1884.

- S Bezüglich der Deposition der Aktien gelten die veröffentlichten Bestimmungen für die an dem-

felben Tage stattfindende ordentliche Generalversammlung.

Westeregeln, den 109, April 1386.

Der Auffichtsrath. Can

28 L L namentli<h im Hinbli> auf das neue

[2932] i l E i Vormals Herzogl. Anhalt. Maschincuban- Nnustalt und r 6 , fw . d S ) } Eisengießerei, Æct.-Ges. zu Veruburg. Bilanz vom 31. Dezember 1885.

Activa. A M, Hl P aSSÄ Va, Grundstück u. Gebäude- | | Actien-Capital-Conto (Conto L 304 65473 Hypotheken-Conto Abschreibung 2 9/0. 6 093/10 | Rüc{zahlung im

298 961/63 1809 487/80 MNeservefonds-Conto . 370 773/02 Zugang pro 1889. 13 538/65 Special - Neservefonds- Conto i: Creditoren-Conto . S TOOOOE Dividenden-Conto pro 8 064/29 N L E | ra Dividenden-Conto 18 064/29 18892 NCADO ¿ 4 F S O 064/29 ¡ Dividenden-Conto I S, S | Gewinn- und Verlust- Conto: Gewinn-Saldo .

A A

750 000/—

A

130 000|— J: |

50 000

30 000 162/30

Zugang pro 185d . Inventarium-Conto . Abschreibung 5%.

299 049/49)!

40748

L 20 000 Zugang pro 1885 . 15 415/89 10 953 08 Modell-Conto. N Zugang pro 1835 . î E pro Abschreibung 10 000|— Materialien-Conto, Be- stand lt. Inventur- Aufnahnie L Unvollendete Arbeiten- Conto, Bestand der Fabrik - Vorräthe [t. Inventur ; Debitoren-Conto . Wechsel-Conto Cafsa-Conto Effekten-(Lonto

pro

44 890/99 | 8 532/52

88 480/99 114 161/50 15 826/75 10 142 60 15 152/50

870 355 08

Geiwvinn- und

370 355/08

Verlust-Conto.

Unkoften-Conto “t of Amortisations-Conuto | Debitoren - Conto O A Provisions-Conto. Zinsen-Conto . Fabrik-Conto , íSFnventars E Reservefonds - Conto (1/20 von O A Saldo-Reingewinn

Per Bilanz-Conto, Bortrag aus 1884 S Dividende-Conto pro 1880 (ver- | (‘Auéfall in fallen laut $. 9 der Statuten) 432 | Fabrik-Conto : | Brutto-Gewinn 1885 76 751139

Instandhalt. ‘des

80 625/48 Die Hauptbuch

80 625/48 _ Vorstehenden Inventur-Abschluß habe ih speciell geprüft und rihlig befunde Bilanz stimnmt mit den Geschäftsbüchern lean Me L Bernburg, den 20. März 1886.

i ; __ Alb. Squbert, Vereideter Bücher-Revijor. j Die heutige Generalversammlung hat die Zahlung von ein Prozent Dividende pro 1885 ge- nehmigt. Der Goupon Nr. 9 wird daher von heute ab mit M 3 pro Stück bei Herren Alb. Schwaß & Co. in A 2), bei Herren Dingel & Co, in Magdeburg und bei unserer Geschäftskasse Bernburg, am 10. April 1886. Vorm. Herzogl. Auh. Maschinenbau-Anstalt & Eisengießerei, Actien-Gesellschaft zu Beruburg- H. Rother. CTramnißt.

versorgung zu Gotha. C. Griebel. L, Moeller.

S C S

._ M MiyA

zum Deul

Vierte Beilage

hen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 14. April

186.

ate für den Deutschen Reichs- und Königl. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- immt an! die Königliche Expedition zeutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Preußischen Staats-Anzeigers : erin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

2, Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. \.w. von öffentlihen Papieren.

gôvollstre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

Iwangsverstieigerung.

„2 der Zwangsvollstre>ung foll das im 1, von der Louisenstadt Band 27 Nr. 1497 unen des Kaufmanns Louis Bender ein- “in der Brandenburgstr. Nr. 42 belegene #

Juni 1886, Vormittags 11 Uhr, mterzeichneten Gericht an Gerichtsstelle ‘riedrichstr. 13, Hof parterre, Zimmer 40, werden. /

enndstück is mit 5550 Nußungswerth “desteuer veranlagt. Auszug aus der 1, beglaubigte Abschrift des Grundbuch- ige Abschätungen und andere das Grund- fende Nachweisungen, sowie besondere ungen können in der Gerichts\creiberei, \drihstraße 13, Zimmer 41, eingesehen

alberehtigten werden aufgefordert, die niht quf den Ersteher übergehenden Ansprüche, andensein oder Betrag aus dem Grund- it der Eintragung des Versteigerungs- ht hervorging, insbesondere derartige For- wn Kapital, Zinsen, wiederkehrenden (der Kosten, spätestens im Versteigerungs- x der Aufforderung zur Abgabe von Ge- elden, und, falls der betreibende Gläu- \ripricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, dieselben bei Feststellung des geringsten t berü>sihtigt werden und bei BVer- v Kaufgeldes gegen die berücksichtigten 1 Range zurücktreten. i , welche das Eigenthum des Grundstücks . werden aufgefordert, vor Schluß des ermins die Einstellung des Verfahrens hren, widrigenfalls nach erfolgtem Zuschlag ld in Bezug auf den Anspruch an die ¿ Grundstücks tritt. theil über die Ertheilung des Zuschlags ; 9, Juni 1886, Mittags 1 Uhr, an ble, Neue Friedrichstraße 13, Hof parterre, 4), verkündet werden. 1, den 9. April 1886. ¡liches Amtsgericht T. Abtheilung 52.

Ausgeboîi.

hirag des Nachlaßpflegers, des Bücer- bert Schubert hicrjelbs, werden die in Erben der am 11. September 1884 zu n als Unterpräbendatin des Hospitals i verstorbenen unverehelihten Johanne efordert, pätestens im Aufgebotstermin , Januar 1887, Mittags 12 Uhr, ride und Rechte auf dèn etwa 1300 A nNachlaß bei dem unterzeichneten Gerichte, k Nr. 9, Zimmer Nr. 1, anzumelden, dieselben mit ihren Ansprüchen auf E werden ausges{lossen und der Nachlaß meldenden und legitimirenden Erben, in lg desselben aber dem Fiskus wird ver- wuden. Der si<h später meldende Erbe ist alle Verfügungen des Erbschaftsbesitzers en, darf von demselben weder Rechnungs- 1h Crsat der Nutzungen fordern, muß sich nit der Herausgabe des no< Vorhandenen

burg, den 2. April 1886. iglihes Amtsgericht. Abtheilung VT.

Ausgebot. ie Urkunden: i Yandschein Nr. 689 der Westpreußischen lichen Darlehnskasse zu Danzig vom t 1984 über einen Danziger 5 9/0 Hypo- udbrief von 1500 6 für ein Darlehn von

M: (mpfangsbeschcinigung der Westpreußischen

liher Varlehnska\se zu Danzig Conto Nr, 2298 für die Hilfskasse des Danziger n Gewerbevereins vom 26. November

Wi) in Höhe von 800 46. validirend,

geblich verloren gegangen. trag:

des Kunst- und Handelsgärtners Georg

Vi in Kl. Schellmühl,

des Vorstandes der Hilfskasse des Allge- Nwerbevereins zu Danzig, î die unbekannten Inhaber der erwähnten

f,

hiemit aufgefordert, spätestens im Aufgebots-

), November cr., Vorm. 9} Uhr, \te auf dieselben unter deren Vorlegung an- vidrigenfalls deren Kraftlosctklärung er- SITD, M, den 4. April 1886. Königliches Amtsgericht. X.

L Aufgebot. i ‘trag des Nachlaßpflegers, Kaufmann Hein- Wer zu Heinrichs, werden die unbekannten folger des am 30. August 1885 zu Suhl n Büchsenmacerlehrlings Robert Wolf, lber Sohn der verstorbenen Elwine Wolf iihs, aufgefordert, spätestens im Aufgebots- en 3. Februar 1887, Vormittags

b ihre Ansprüche und Rechte auf den etwa

‘tragenden Nachlaß bei dem unterzeichneten Fimmer Nr. 12) anzumelden, widrigenfalls laß den si< meldenden und legitimirenden

Erben, in Ermangelung deren aber dem Fiskus zu- gesprochen werden wird. Der sih später meldende Grbe wird \{uldig sein, alle lästigen Verfügungen, welche der Erbschastsbesißer in Ansehung Dritter ge- troffen, anzuerkennen.

Suhl, den 8. April 1886.

Königliches Amtsgericht. [3014] Aufgebot. ;

Auf den Antrag des Kommissionärs Berthold Jung zu Suhl als Vormund der minderjährigen Ge!<wister Karl Nobert und Juliane Mathilde Marie Bergmann werden die Nachlaßgläubiger der am 19. Oftober 1885 zu Suhl verstorbenen Wittwe des ärztlichen Gehülfen August Bergmann Ernestine Henriette, geb. Jäger, aufgefordert, spätestens in dem auf

den 10. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 12, anbe- raumten Aufgebotstermine ihre Ansprüche und Rechte auf den Nachlaß anzumelden, widrigenfalls sie gegen die Benefizialerben ihre Ansprüche nur no< insoweit geltend machen können, als der Nachlaß mit Ausschluß aller seit dem Tode der Erblasserin aufgekommenen Nußungen durch Befriedigung der angemeldeten An- sprüche nicht ers<höpft wird.

Sußhl, den 7. April 1886. Königliches Amtsgericht.

[2980] Aufgebot.

Frau Bertha, verw. Stalling, geb. Ostwald, und deren beiden Söhne Fritz und Theodor Stalling in Mickten, haben das Aufgebot des Depotscheines der Geraer Bank zu Gera vom 4. Mai 1881 über bei derselben deponirte fünf Stück Aktien der Geraer Bank Nr. 12006, 12179, 12290, 12296, 12351 mit Dividendenscheinen für 1881 und folgende beantragt.

Der Inhaber dieses Depotscheines wird auf- gefordert, spätestens in dem auf

Freitag, den 5. November 1886,

Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht (Schloßstraße, Landhaus, I1 Treppen, Zimmer Nr. 3) anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und den oben bezeichneten Depotschein vorzulegen, widrigen- falls dessen Kraftloserklärung erfolgen wird.

Fürstliches Amtsgericht Gera. Den 9. April 1886. G Oen

[2976] 1)

Ausgebot.

der Kirchenvorstand und der Stadtrath zu Mittweida, Frau Anna verw. Schmidt, gebr. Wollmann in Loschwitz, der Rentier Herr Wiederau, haben das Aufgebot :

zu 1 behufs Ermittelung der unbekannten Ab- fömmlinge des vor dem 14. Juni 1709 verstorbenen Mag. Balthasar Seiler, weil. Pfarrers in Höcken- dorff,

zu 2 behufs Ermittelung der unbekannten Erben ihres Ehemannes, des am 22. April 1863 in Dresden—Friedrihstadt verstorbenen Handarbeiters Johann Karl Gotthelf Schmidt,

zu 3 behufs Todeserklärung seines Mündels, des am 20. Februar 1838 zu Wiederau geborenen Fried- ri Wilhelm Naumann, welcher 1859 nach Amerika ausgewandert und seit 1865 verschollen angeblich in Baltimore verstorben ift,

beantragt.

Es werden daher die vorstehend bezeichneten Ab- fömmlinge, Erben und Perfonen hiermit aufgefordert, spätestens in dem

zu 1 und 2 auf den 9. Juli 1886, Vorm.

10 Uhr, zu 3 auf den 10. Dezember 1886, Vorm. 10 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine vor dem unterzeih- neten Amtsgericht zu ersheinen und ihre Ansprüche und Rechte anzumelden, widrigenfalls

zu 1 die Mag. Seilerschen Abkömmlinge mit allen Rechten auf den Genuß der ihnen ausgeseßzten, und zwar sowohl der seit 1. April 1861 unerhoben ge- bliebenen, als auc der künftigen Zinfen eines Stamm- fapitals von 500 Thalern = 1541 M 67 -, welches von Seiten des vormaligen Handelsherrn Christian Sáâätler (Satler oder au<h Sattler) mit leßtem Willen vom 14. Juni 1709 dem geistlichen Kasten zu Mittweida zugewendet ist, werden ausges{hlossen,

zu 2 die Schmidtschen Erben ihrer Ansprüche auf cin im hiesigen Gerichtsdepositum verwahrtes Spar- fassenbu<h mit über 54 s 94 4 Einlage für ver- lustig erklärt worden, E 7

zu 3 Friedrich Wilhelin Naumann für todt erilärt und sein Vermögen den sh legitimirenden Erben ausgeantwortet werden wird.

Mittweida, am 8. April 1886.

Königliches Amtsgericht. Hoffmann.

Karl Gottlieb Rüger in

[2975 Aufgebot.

Auf Antrag des Gütlers Josef Schwarz jun. in Hainsacker und bezw. des Gemeindedieners Johann Engl in Regendorf als Pfleger ergeht Aufforde- rung an

1) Anna Margarete Schwarz, geboren am 9. August

1834, illeg. der Katarine Schwarz (au: Stangl), von Hainsa>ker, und Margarete Kolb,

Beffentlicher Anzeiger.

geboren am 8. Februar 1816 als Schuhmahers-

4 E Inserate nehmen an: die Annoncen-Exrpeditionen des „„Juvalideuvanf““, NuDo!f Mofse, Oauascustein & Vogler, G. L. Danve & Co., E. Sehlotte, Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Nunonucen - Bureaux.

5. Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel.

6. Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Literarische Anzeigen.

8. Theater-Anzeigen. \ In der Börsen-

9. Aalen NadeiSten, / Beilage.

tohter in Regendorf, Beide seit langen abwesend und unbekannten Aufenthalts, spätestens im Termine vom Freitag, den 11. Februar 1887, Vormittags 9 Uhr, persönlich oder \<hriftli< bei dem unterfertig- ten Gerichte si< anzumelden, widrigenfalls sie für todt werden erklärt werden ; an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Auf- gebotstermine wahrzunchmen ; an alle Diejenigen, welhe über das Leben der Anna Margarete Schwarz und der Margarete Kolb Kunde geben können, Mittheilung hierorts zu erstatten. Regenstadt, den 9. April 1386, Der Königliche Amtsrichter. Hofmann. Zur Beglaubigung : M öll er, K. Sekretär.

Jahren | [2998]

Der Goldarbeiter Justus Nicolaus Schoelermann in Dorum, vertreten dur< Rechtsanwalt L. Müller in Verden, klagt gegen seine Ehefrau Elise Wil- helmine Schoelermann, geb. Cornelius, verwittwete Fromm, Aufenthalt unbekannt, auf Ehescheidung wegen böslihen Verlafsens, mit dem Antrage, die Ehe zu scheiden und die Beklagte als den {huldigen Theil zu erkennen, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 11. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu Verden a. d. Aller auf

den 6. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

(Unterschrift),

Gerichts\{<reiber des Königlichen Landgerichts.

S)

i S)

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. s. w. von öffentlichen Papieren. [3003] D .- . D S 9 a . S - ., V. Kaiserlich Nussische Neichsschulden-Tilgungs-Commission in St. Petersburg. é E 20 M i Nummern-Verzeichniß der am 1. April 1886 gezogenen 5 °% Obligationen 3. Emission (von 1872). à 1009 £ Nr. 218 648 1186 241 2859 978. à 500 £ Nr. 3656 4609 678 5334 6080 593 7027 8036 123 381 829. à 100 L Nr. 36521—560 961—37000 45841—876. à 50 £ Nr. 88881—920 S89561—600 102761—772, 19, September Die Auszahlung findet statt vom - Stre

fie bei der Obligation fehlen, von dem Betrage in Abzug gebracht.

consolidirten russis<hen Eisenbahn-

1886, und werden später fällige Coupons, wenn

Nummern-Verzeichniß der 5 9% confolidirten russisGen Eisenbahn-Obligationen 3. Emisfion (von 1872),

20. März wel<he in den vorhergegangenen Ziehungen herausgeklommen und bis zum ] * 1886 no< nicht E 19, September vorgewiesen find. Mit dem p S E ) Verzinsung der betreffenden Obligationen auf.

à 1000 £ Nr. 766 (1877), 1821 (1885), 827 2561 (1884), 765 (1885).

à 500 £ Nr. 3041 862 (1885), 985 (1883), 4214 (1885). 5285 (1884), 8541 (1882). E

à TO0O £ Nr. 16401 407 410 414 431 432 (1885), 511 515 (1883), 18165 167 176 (1879), 22201 202 213 224 225 (1881), 23362 381 396 (1879), 24804—807 809 811 813—828 831 832 840 (1885), 314180 197 (1880), 723 725 728 729 734 738— 740 743 744 T48—T51 754 (1885), 37321 341 342 (1883), 38003 004 008 019—022 025 032—036 (1884), 44704 705 (1878), 47493 494 498 (1884), 48954 (1881), 51579 53221—225 55601 603 610 611 613—615 (1882), 69i61—164 166 168171 178—17b 179 186 (1884), O

à 50 £ Nr. 74441 447 451 (1883), "75096 097 110 (1880), 76566 568 570 573—578 600 27552 559 560 (1885), 83166 169 172 (1881), $4444 446 453 (1880), 91181—186 193—196 (1882), 601 602 606 609 610 613—617 628 629 (1883), 95103 (1879), 104807 808 819 829 835 836 (1881), 966 970 973 982 989 990 998 108604 613 119802 (1884), 123643 664—667 670 (1889).

N

Wi

der in Parenthesen angegebencn Jahre hört jede weitere

6721 (1885),

[3004] . , v P: - t ® P + , . Kaiserlich Russische Neichsschulden - Tilgungs - Commission in St. Petersburg.

20. März Nummern-Verzeichniß der am “4 a 1886 gezogenen 47 %o Eisenbahn-Obligationen 5. Emission (von 18795). à 1600 L Nr. 502 942 1350 2549 584 644 3299. 500 £ Nr. 3684 4649 703 5474 6124 390 454 736

consolidirten russischen

à 17023 776 S322 810 9831 10730 794. à à 50 L Nr. 95181—220 103221—260,.

ô y Z 19. September Die Auszahlung findet statt vom “7 Hftober

sie bei der Obligation fehlen, von dem Betrage in Abzug gebracht.

1886, und werden später fällige Coupons, wenn

41. 0/0 consolidirten russischen Eisenbahn-Obligationen 5. Emission 5 i i 20 M (von 1875), welche in den vorhergegangenen Ziehungen herausgekommen und bis zum 1. April 1886 noch

L : i Mit be 19 Spl uicht vorgewiesen find. Mit dem j Hktober Lk j weitere Verzinsung der betreffenden Obligationen auf.

à 1060 £ Nr. 1386 (1884), 417 (1885), 989 2757 (1882), 3192 (1879).

à 500 £ Nr. 3849 (1880), 4069 250 (1885), 887 (1880), 5131 (1881), 189 (1884), 389 (1885), 6071 (1884), 415 (1883), 7139 744 8558 9311 (1885), 991 (1877), 10158 (1881), 206 (1885).

à 100 F Nr. 12361 362 374—377 379 382— 385 391 393—398 (1883), 17129 130 150 (1882), 3BO0361—367 372 377 382 383 395 397 (1880), 403 401 412 (1882), 3 1841842 846—848 850 851 863 $66—868 872—876 880 (1885), 36401—404 412 429—431 434 439 (1884), 37282 283 287—290 997 298 305—307 (1885), 42283 284 290 300 301 309—312 (1878), 725 7132—736 739 741—745 (1884), 912 917 918 (1883), 46566 571 (1881), 52447 (1880), 53443 455 455— 457 461 463 (1883), G1048 079 66845 (1879). S A : S

a 50 £ Nr. 69750 751 768 770 772 (1877), 71783 794 801—-804 808—811 815 817 (1885), "73705 706 711 717 719 731 (1883), 74341—343 349 a) 354 396— 398 364 365 370 371 374 376 (1885), 78141—156 (1892), 81342 347 360 —362 85265 (1881), 88393 (1879), 90421—431 438—450 455—460 95061 052 068 075 076 078—080 082 083 086 087 089 092 093 (1884), 97631 (1883), 105021—023 028 031 037 038 (1882).

Nummern-Verzeichniß der

in Parenthesen angegebenen Jahre hört jede

2890] i i L E Kaiserlich Russische Neichsschulden - Tilgungs - Commisstou in St. Petersburg.

20. März ; 77 E pit 1886 gezogenen Billete der 5% Anleihe vom Jahre 18€.

à 500 £L Nr. 650926—950 651575—600 653776—80 655101—129 976— 656000 658201—225 526—550 659126—150 663351—375 801—825 664926—950 668476 __500 669301—325 551—575 776— 800 670776—800 676051075 677001025 679751 —T75 682001-——025 684151—175 501—525 687351—375 551—575 976— 688000 376—400 690176— 900 351—375 691726— 775 695576—600 699501—525 703051—075 70 4576—600 TO3151— 175 976—706000 151—175 226—250 708476—500 709151—175 576—600 926 —950 TLO5T6— 600 745351—375 801—82% TLT7T501—526 720551—575 723226—250 725576—600 T28876 ——900 733426—450 738276—300 741526—550 701—725 742401 —425 601—625 743676—700 745851 —875 TATS51—875.

Nummern-Verzeichniß der am