1886 / 95 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[4045]

Activa. t. E An ausftehenden Forderungen . . . 33 881/33 ab: Abschreibung auf Forderung Ehbe-

leute Nödder . d s 1 000/—

32 881133 47772 3497137 13 15776

Wesel und Kasse. . . Utensilicn und Maschinen Waarenbestände :

Elberfeld, 31. Dezember 1885.

50 014 18

Vergische Pulverfabrik A.-G. Bilanz-Abshluß pro 31. Dezember 1885.

Per Actien-Capital . Creditoren

Gewinn :

74 °%/0 Tantième dem Verwaltungsrath 9% Divibté . . . y Grälifitällonen - .

300, 3240. 1365. 51

Der Bevollmächtigte : C. A. Stohmann.

[4076] M. A 30 827/75

904 169 14 35 000|—

Activa.

A Hypotheken- u. Debitoren-Conto L E d Debitoren auf Hyp.-Commiss.-

Conto 133 560 94

1103 49783

Gewinn- und Verlusi-Conto am 91. Dezember 1385.

| Bilanz am 31. Dezember 1885.

P asSsiva. Per Actien-Conto . . Depositen-Conto . diverse Creditoren Dividenden-Conto NReservefonds-Conto . E Creditoren auf Hyp.-Commiss.- r Saldo-Reingewinn .

Passiva. K

A 36 000|— 9108/67

4 905 51 50 014 T8

M S 600 000|— 233 532/94

97 876/05

630

6 000/— 129 534/40 35 924 44

1 103 497/83

M S 8 279/34 1 935 66

35 924 44

46 139 44

Debet. Zinsen für Depositen Ünkosten-Conto Saldo-Reingewinn .

Köln, den 31. Dezember 1885.

Credit.

Per Saldo-Vortrag aus 1884. « vereinnahmte Ninsen L Provision u. Miethe

Die Direction des Rheinischen-Bodencredit.

Nicola Müller.

Strerath.

Vorstehende Bilanz mit den Büchern geprüft und richtig befunden.

Köln, den 12. Februar 1886. Wilh. Tillmann.

Leo Kerssenboom.

[4050]

Mittelrheinische Bauk in Koblenz.

L Bilanz am 31. Dezember 1385. A

M.

i l l |

Casja-Conto, Bestand und Guthaben auf Giro-Conto der Reichsbank Wechsel-Conto, Bestand ab Disconto Effecten-Conto, Bestand . ; Coupons-Conto, Bestand Immobilien-Conto . Mobilien-Conto. . Conto-Corrent, Debitoren Banken und Banquiers . 4 238 257. Kunden gegen Sicherheit . 517 800. Kunden ohne Sicherheit . 665 377.

5

| 2 305 550 73

138 657 95 315 306 43 272 221/32 1103/69 155 013/80 1813/25

| |

1421 434/29

4000 Actien

Tratten-Conto, Tratten ab Disconto Aval-Conto, geleistete Avalaccepte . Depositen-Conto, Depositen Reserve-Conto,

Bestand . ._ 6 40 897. 68

5 Se.» 2044,90 Special - Reservefonds - Conto, Be-

e Dividende-Conto, fes unerhoben

v " Se u

Conto-Corrent, Creditoren . Gewinn- und Verlust-Conto

Bortrag aus 1884 M

Capital-Conto, zu

Á6 300

539. 12 Gewinn 1885 .

Gewinn-

und Verlust-Conto

am 21, Dezember 1885.

67 560. 85

“k 3 197/68 39 447/79 3 493/97

46 139 44

1 200 000 163 553 14 910 62 449

42 942

45 204 63

15

708 313

68 099/97 2 305 550/73

M 3

Handlungsunkosten-Conto Gehalt, Steuern, Reisen 2c. . Reingewinn L

| 28 164/70 67 560/85

95 725/55

Gffecten-Conto, Zinsen und Provision Zinsen-Conto, erübrigte Zinsen . Provisions - Conto, erübrigte Pro- A L Wechsel-Conto, Gewinn E Agio-Conto, Gewinn auf Sorten und Coupons E N

M S 18 735/89 57 E

16 459/91 2 449/09

822 88 95 725/55

In der Generalversammlung vom 15. April 1886 wurden die durch den Turnus ausgeschiedenen Mitglieder des Aufsichtsraths, die Herren Gustav Lorenz, Commerzienrath Spaeter und L. Wirth,

wiedergewählt.

_In der darauf folgenden Sißung des Aufsichtsraths wurden Herr Commerzienrath Spaeter wieder zum BONRA und Herr von Braunmühl wieder zum stellvertretenden Vorsißenden gewählt. i Der Dividendenschein Nr. 8 unserer Actien wird an den darauf vermerkten Zahlstellen von heute

ab mit 5 9/6 gleich M 15.— eingelöst. Koblenz, 16. April 1886.

Mittelrheinische Bankf.

{4069] Activa.

Bilanz per 31. Dezember 1885.

Passiíiva.

M |S

íImmobilien-Conto Ï Gebäude, Maschinen, Grundstücke . Conto-Corrent-Conto Ausstände abzügl. Creditoren . Caffa-Conto assabestand

2 521 287/45 |

1 794 663/73

39 114/80

Wechsel-Conto | Wechselbestand ....., ,„}| 313988/07 Waaren- Fabrikations- u. Betriebs-Cto. | Vorräthe an Wolle, Filze u.Materialien |_1 284 968/92 9 904 022/97

Soll. Gewiun- und

Aktien-Capital-Conto . Obligationen-Conto M L Immobilien-Abschreibungs-Conto . Kranken-Unterstüßungsfond . Dividenden-Conto . . Gewinn- und Verlust-Conto Vortrag von 1884 , M 58 890,92

Verlust-Conto.

Reingewinn pr. 1885 798 371,57

M H

3 500 000|— 375 500|—— 474 062/70 690 518/62 96 094/16 985 |—

857 262/49 5 954 029/97

Haben.

Immobilien-Abschreibungs-Conto Abschreibungen pr. 185 E A A

M E 154 836/04 857 262 49

1012 098/53 Giengen a. Br., März 1886.

Vortrag von 1884. Fabrifkations-Conto Fabrikationsgewinn .

Vereinigte Filzfabriken.

[4070]

Nach Béschluß der heute abgehaltenen General- versammluag gelangt für das Geschäftsjahr 1885

eine Divideude von 11% = í 1 Actie zur Vertheilung,

Die Einlösung des Dividendenscheines Nr. 4 er-

folgt von heute ab :

bei der Württ. Vereinsbank in sowie an unserer Case hier.

Giengen a. Br., 13. April 1886.

Vereinigte Filzfabriken.

5,— Pr.

Stuttgart,

[4092]

Auf Grund des Artikels 243 des bus wird hierdurch bekannt gemacht,

Bekanntmachung

M S 98 890/92

953 207/61 1012 098/53

Handelsgesetz- daß die Aktien-

Gesellschaft „Patent-Papier-Fabrik*“ zu Berlin in

der Generalversammlun Auflösung beshlossen hat. Zugleih werden die Gläubiger au bei der Gesellschaft zu melden. Berlin, den 17. April 1886.

vom 27. März d. J. die

fgefordert, ih

[4047]

Debet. Credit.

——— ——,

É. A 300,000 S 60,009 6,000|—

Bilanz ultimo Dezember 1885.

A S 80,541/83}] Per Actien-Capital-Cto. 4,4422 —| Reserve-Fonds- Cto. 12,615|—| „, Amts-Caution- Cto. 935 Dispositions-Fonds- Conto . Gewinn: Dispositions- Fonds . M. Vertrags- 1. statutenmä- ßige Tan- tièmen u. (Sratifica- On Vertheilung an Actio- nâre ._„ 40,000.—

Grundstücks-Conto Berlin . Wagen- und Pferde-Conto Berlin Kohlen-Tonto Berlin . Utensilien-Conto Berlin Hypotheken-Conto Caution-Conto Fonds-Conto . Wecbsel-Conto Es Conto-Current-Conto Auss\tehende Forderungen . M. ch Guthaben bei Banquier . : Gruben-Conto : Gruben-Betriebs-Conto Preßkoblen-Conto ZBillen-Conto . Kies-Conto . Casfsa-Conto .

An

3,000|— 8,500 |— 106,829 7,218/06

38,123'30 165.—

57,136 /22 122,500|— 11,825 2,188 28,307'— 2,041 6,206/47 454,254 /58

Gewinn- und Verlust-Conto.

9,996.28

50,161 28 454,284 58

Credit.

M. M 10,183'53 1,380 32 592 |— 4,663 14 93006

9,482 43

Debet.

M.

A Per Kohlen-Conto Berlin . Grundstüks-Ertrag-Conto . Fonds-Conto E Ainsen-Conto Preßkohlen-Conto . Zillen-Conto . Conto-Current-Conto Gingang auf abgeschriebene Forderung Gruben-Betriebs-Conto . i

An Wagen- und Pferde- Conto Berlin

Utensilien - Conto U i

Gruben-Conto

E

Handlungs-Unkosten- Conto S Gewinn

907/60 195/80 4,835/48

227

101 70 49,925 84

71,2599 8

15,631/86 50,161/28 71,259 02 Verlin, den 12. April 1886. Der Aufsichtsrath

des Braunkohlen = Vereins zu Berlin. Richard Hildebrand. C. Nippe.

Die Direction

50. Jahresbericht der im Jahre 1836 gegründeten

Spar- und Leihkasse im Flecken Ahrensboek

(eingetragenen Actiengesellschaft mit juristischer Persöulichkeit) für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1885. L. Einnahme und Ausgabe :

[4073]

Einnahme: M Ausgabe: M D

E M

|‘anserate für den Deutschen Reihs- und Königl.

Preuß. Staaté-Anzeiger und das Central-Handels-

register nimmt an: die Königliche Expedition des Dentshen Reihs-Anzeigers und Königlich

Y Herren

19,782 /36

an Kassebehalt . 19, 1,220,078/71

an Einschüssen . i

an ausgeliehenen Geldern . an zurücgezahlten ECinschüssen .

284,332'50 1,136,835/38

an zurückgezahlten Anleihen . an erhobenen Zinsen .

Ausstehende Forderungen am Schlusse | Ves DAPteS S N

Rückständige Zinsen dafür

A

192,933/50 124,857/7

1,557,652 29 Ix. Bilanz.

S

Summa der Einnahme

Activa: M. 9,881,768/49 55/573/90 13,084 76

E Summa | 2,950,427|15

Eingelegte Kapitalien am des Iahres 1885 Rückständige Zinsen dafür ; Rückständige Verwaltungskosten

das Grundkapital beträgt der Reservefonds ; disponibler Gewinn

0} an dafür bezahlten Zinsen 21 an Verwaltungskosten . A | an baarem Behalt Ende 1885

Summa der Ausgabe

Pajsiva :

Schlusse

Summa

118,354 24 9.045 41

j 13,084/76

1,957,652 29

t. | A

9,800,499/2% 63/327 55 1,249 90 48/000 27/046 /35 10/304 10

2,950,427 15

2,950,427 M 15 Grundkapital: 48,000 A S

2,940,123 „, 05 Reservefonds: 27 046 00

Disponibler Gewinn: 10,304 M 10 Summa: 75,046 M 35 Nachdem die Ma am 26. Januar 1886 vorgelegte Rehnung der hiesigen, im Jahre 1836 gegründeten Spar- und Leihka)se für das Jahr 1885 revidirt und richtig befunden, auch die Vilanz geprüft und festgestellt ist, wird vorstehende Uebersicht über Einnahme und Ausgabe, sowie Bilanz gemäß Art. 239 b. des Reichsgeseßes vom 18. Juli 1884 hierdurch veröffentlicht. Ahrensboek, den 12. April 1886. E

Der Vorstand : Der Auffichtsrath :

H. Raedel. Dr. Spies sen. Dr. Spies jun. C. Wittern. L. Christlieb. Ott. Neuter.

Summa der Activa: Summa der Passiva:

[4065] Soll.

Bilanz pr. 31. October 1885. Mb

65629 3612 11089 988 272

Haben. i

9 . 115857143 9801 01 958/64 9455/87 80463|— 95950/90 5027/33

(5892528 18

2) 83 36

Actiencapital-Conto . Reservefond-Conto .

74|| Dividenden-Conto A 061 Interkalarfondverwaltung, Stuttgart . 87 S der Württ. Vereinsbank, Reutlingen T5O691/641 Sutter N 125643/68}} Gewinn- und Verlust-Conto

282528 18

Immobilien-Conto . Mobilien-Conto . Maschinen-Conto Cassa-Conto . Wechsel-Conto Waaren-Conto .. Conto pro Diversi .

Verwendung des Gewinnes. Abschreibungen : an Immobilien . E Mobilien . Maschinen .

Ueberweisungen :

1312/59 180/61 994/48

36

Gewinn-Saldo

[5027/33 |

| l j

dem Reservefond-Conto 291 Tantième d. Aufsichtsrathes u. d. Vorstandes 552/98 Á. 10. pr. Actie Dividende . L 1850/4 Vortrag auf neue Rechnung . 325/31

5027/33

Württ. Actiengesellshaft für Fabrikation von Leim & Düngmitteln in Reutlingen.

5027/33

[4066]

Württemb. Actien-Gesellschaft für Fabrikation von Leim und Düng-

[4063] Württembergische Hypothekenbank. Aus dem notariellen Protokoll über die heute abgehaltene ordentliche Generalversammlung ist

mitteln in Reutlingen.

In der heute stattgehabten Generalversammlung wurde die Dividende für das am 31. October 1885 abgelaufene Geschäftsjahr auf 4 10. pro Actie fest- geseßt und erfolgt deren Auszahlung an:

unserer Gesellschaftskasse, sowie bei der Filiale der Württ. Vereinsbank hier vom 1. Juli d. J. ab gegen Rückgabe des Divi- dendencoupons Nr. 3. Reutlingen, 16. April 1886. Der Vorstaud. C. Bech stein.

zur Kenntniß der Aktionäre zu bringen, daß Ï 1) die Dividende für das Geschäftsjahr 1885 auf M 49 (6,8 9%) per Aktie festgestellt worden

ift und

2) in den Aufsichtsrath die nah dem bestehen den Turnus ausge{hiedenen Herren Gerichts- notar a. D. C. Bischoff, Konsul G. Dörten-

bah und __ Kommerzienrath wieder gewählt wurden.

R, Meebold

Die Dividendenscheine pr, 1. Mai 1886 werden von heute ab an unserer Kasse eingelöst.

Stuttgart, den 17. April 1886.

Württembergishe Hypothekenbank.

Vierte Beiïage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

Preußischen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

Berlin, Dienstag, den 20. April

Staals-Anzeiger.

18G,

9, Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel.

6. Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Literarishe Anzeigen.

. Stecbriefe und Untersuchungs-Sahhen.

. Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

- Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung In der Börsen-

Deffentlicher Anzeiger. : aut 2 an: die Annoncen-Expeditionen des

eeJnvalidendauk‘‘, Nudolf Mosse, Hacascuftein & Vogler, G. L. Daube & Cs., E. Schlotte, Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annoucen - Buregux. S

Mr

Fommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[2078] Badische | Scisffahrts- Assccuranz-Gesellschaft.

In der heutigen Generalversammlung wurde die

N Dividende für das Geschäftsjahr 1885 auf

M. 114.— per Actie

Ï festgeseßt.

Dieselbe gelangt vom 9. ds. Mts. ab bei den

W. H. Ladenburg «& Söhne in Mannheim

E gegen Rückgabe des Coupons Nr. 1 zur Auszahlung.

| Mannheim, s. April 1886. E Der Aufsichtsrath. * Breslau - Schweidnitz - Freiburger Eiseubahn- N [593280] Gesellschaft.

Im Auftrage des Herrn Ministers der öffentlichen Ÿ Arbeiten und der Finanzen fordern wir in Aus-

N führung des §._ 7 des dem Gesetze vom 24. Januar

Ï 1884 (G. S. S. 11) beigedruckten Vertrages vom f 12/16. October 1883, betreffend den Uebergang des

E Breslau - Schweidnitz - Freiburger Eisenbahnunterneh-

E mens auf den Staat, die Inhaber der Stamm-

T Aktien der Vreslau - Schweidnitz - Freiburger

Ï Cisenbahn-Gesellschaft auf, diese Aktien vom 1. Juni

E 1885 ab gegen Empfangnahme der vertrags-

E mäßigen Abfindung in Staatsschuldverschreibungen

E bei unserer Haupt - Kasse in Breslau oder bei der ] Königlichen Eifenbahn - Hauptkasse in Berlin (Leiy-

F ziger Plaß 17) einzureichen.

N Es werden für je vier Aktien à 600 /( Staats-

N shuldverschreibungen der 4%% igen consolidirten An-

Ÿ [eihe zum Gefammtnennwerthe von 2700 M. gewährt. N Zu diesem Behufe find Stücke von 5000, 2000, 1000, Ÿ 500, 300 und 200 M ausgefertigt worden. Wünsche

Y auf Gewährung von Apoints bestimmter Höhe

E werden, soweit es möglich ist, berücsichtigt werden:

Y Die Staatsregierung ist bis auf Weiteres bereit,

E au eine niht durch vier theilbare Anzahl von Aktien Ÿ zu convertiren und zwar mit der Maßgabe, daß, N sofern die Anzahl der eingereihten Stücke der vor- E bezeichneten Verhältnißzahl niht entspricht, die Aus- Ï gleichung des in Staatsschuldverschreibungen nicht darstellbaren Uebershußbetrages durch Baarzahlung bewirkt wird, wobei stets der nächst niedrigere dar- stellbare Betrag in Staatsshuldvershreibungen ge- währt, dagegen der baar zu zahlende Betrag nach dem um 19/0 verminderten Kurse, welcher für Staats- {huldverschreibungen der 4% igen confolidirten An- leihe vor dem Tage des Umtausches zuleßt an der Berliner Börse bezahlt worden ist, berechnet wird. Der in Staats\chuldverschreibungen nicht darstellbare | Nominalbetrag, welcher nah Maßgabe der obigen | Bestimmungen in baar umzurehnen ist, wird vom f 1, Januar 1885 ab mit 49/0 verzinst.

# DieStaatsschuldverschreibungen sind mit laufenden, j im Januar und Juli fälligen Zinskupons für den | Zeitraum vom 1. Januar 1885 ab versehen. Da | der leßte ausgefertigte Dividendenschein der Stamm- Ÿ Aktien der Breslau - Schweidnitz - Freiburger Cisen- bahn-Gesellschaft für das Jahr 1884 lautet, so sind | bei dem Umtausche der Aktien nur die Talons ] miteinzuliefern.

Die Frist, innerhalb welcher die Aktien einzureichen sind, wird in Gemäßheit der Bestimmung im Ab- 3 des §. 7 des Vertrages vom 12/16. October | 1983 auf ein Jahr, also bis que 31. Mai 18836 cinschließlich mit der Maßgabe festgesetzt, daß die | Jnhaber der bis zu diesem Zeitvunkte nicht präfen- j firten Aktien den Anspruch auf Gewährung von } Mlaatsschuldverschreibungen verlieren. Die Inhaber der niht umgetaushten Aktien sind im Liquidations- } verfahren, mit dessen Eintritt der Anspruch auf die

y Gewährung der thnen für ihren Aktienbesitz zu- gesicherten Rente, auch wenn die Aktien ab-

| gestempelt worden find, erlischt, lediglich auf den Antheil an dem vom Staate vertragsmäßig zu

entrichtenden Kaufpreise angewiesen. rior B „Vei der Königlichen Eisenbahn - Haupt - Kasse zu Verlin können die den Aktien entsprehenden Staats- \duldverschreibungen X. niht Zug um Zug, sondern erst eimge Tage nah der Einreichung der Aktien egen Wiederablieferung der zu ertheilenden Interims- quittung ausgehändigt werden.

Üm das ganze Umtauschgeshäft möglichst \chnell abwieln zu können, ersuhen wir um genaue Vahtung folgender Formalitäten: :

} Vie Aktien nebst zugehörigen Talons, sowie die sammte darauf bezügliche Korrespondenz sind vom [Juni 1885 ab direkt an eine der vorbezeichneten en Vaupt - Kassen nicht aber unter der ; dresse der betreffenden Direktionen kosten- ret einzusenden.

Seder Einlieferung umzutauschender Aktien ist ein Anmeldeschein mit Nummern - Verzeichniß beizufügen, vozu Formular vom 20, Mai cr. ab von den erwahnten Haupt - Kassen zu beziehen und welche entsprechend der auf den Anmeldescheinen gegebenen “elung auézufüllen find.

N erfolgter specieller Prüfung der Aktien, Talons findet Anmeldefcheine mit Nummernverzeichnissen qo die Ausgabe der Abfindungen gegen vorherige jlftungsleistung und Rükgabe der etwa ertheilten Merims-Quittung statt.

sowis QoesMeine mit Nummer-Verzeichnissen, nicht nttungen in anderer Form können

q, genommen werden. j „AUbwartigen Präsentanten werden die ihnen zu-

„mmenden Abfindungen unter Angabe des Nominal-

wverths der Effecten 2c., falls nicht etwa anderweite

Fearation ausdrücklich gewünsht wird, durch die olt auf ihre Kosten zugesandt.

8, ThHeater-Anzeigen. 9, Familien-Nathrichten. |

Auch „wird auf Verlangen der Eingang umzu- | händigung bezw. Uebersendung der vertragsmäßigen tauscender Aktien portopflichtig bestätigt, sofern die | Abfindung sUr die convertirten Aktien. Absendung der Gegenwerthe nicht bald geschehen kann. Fehlen die hiernach für vorher auf Rente noch ¿ Unter Oinweis auf die Bekanntmachung vom | niht abgestempelten Aktien nothwendigen besonderen 931. Januar 1884 machen wir noch auf Folgendes | Anmeldeschcine, so erleidet der Umtausch dur die aufmerksam : z Befinden sich bei den zum Umtausch einzuliefernden Aktien noh nit auf Rente abgestempelte Stücke, lo tit für diefe cin besouderer Anmeldeschein mit Nummern-Verzeichniß, wozu Formulare bei denselben mehrerwähnten Haupt-Kassen zu haben sind, aufzu- stellen und beizufügen; die Aktien selbst find jedo nach Anleitung des Formulars für den Umtausch den übrigen umzutauschenden Aktien cinzuordnen.

Die bei dieser Abstempelung fällig werdende Zu- zahlung von 30 /. pro Aktie erfolgt mit der Aus-

u..w. von öffentlihen Papieren. Beilage.

Verzögerung.

Breslau; den 24. April 1885,

__ Königliche Eisenbahn-Direktion. Vorstehende Bekanntmachung wird mit dem Hin- ufügen wiederholt, daß die Aktien der Breslau- Freiburger Eisenbahn vom 1. Januar 1886 ab mit Rentenkoupons Nr. 2 bis 5 (pro 1886 89) und Talon

entfallenden Staats\{huldvershreibungen mit Zins-

nahträglihe Aufstellung derselben cine entsprechende |

umgetauscht werden und dementsprechend die darauf |

etwaige zur Ausgleihung eintretende Baarzahlungeu werden von demselben Termine ab mit 4 Prozent verzinst, Der Werth des Rentenkoupon Nr. 1 wird als Rente pro 1885 mit 27 M für jede Aktie sofort | baar ausgezahlt. | Aktionare, die vom vertragsmäßigen UmtauschreHt | keinen Gebrauch machen wollen, fönnen die vor- | bezeihneten Rentenkuponsbogen gegen Ablieferung Fa Talons bei unserer Hauptkasse hierselbst in (Smpfang nehmen, werden jedoch darauf aufmerksam | gemacht, daß mit Eintritt der Liquidation (Abf. 5 | der vorstehenden Bekanntmachung) die Einlösung auch | dieser Rentenkupons nicht mehr stattfinden kann. Breslau, den 22. Januar 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

genuß vom 1. Januar 1886 ab zur Ausgabe gelangen ; |

[4085] Vilanz der Rheinisch - Nassauischen Vergwerks- und zu Stolberg (Nheinland)

Activ. am 31, Dezember 1885.

Actien:Capital Creditoren : Banquiers . Accepte . Dividenden . Verschiedene

Immobilien und Concessionen M 4 682 182. 26. T) Abschreibungen pro 1885: 2) a. Für Versuchs- und Vorrich- a, HdSI e L 219 237. 76. b. —— Cc. - M 4 442 944. 50. d. . für Tagebauten Æ. 14 239. 09, 2, für Schacht- anlagen und erste Ein- rihtungen . ,

Reserve-Fonds . Delcredere-Fonds .

28 705. 41, " 42 944. 50.

Abschreibungen M. 4 400 000,

R L

) Gewinn- und Verlust-Conto .

Vorrichtungs-Arbeiten .

Cisenbahn-Anshluß

A

Abschreibungen pro 1885 . ,

Feste Maschinen und Apparate 4. Abschreibungen pro 1885

Utensilien und Geräthschaften M Abschreibungen pro 1885 , ,

Kuxe-Conto Blücher . Materialien-Magazin .

) Erze und Metalle : Erz-Vorräthe E Mel Boe E

Debitoren : a. Banquiers A be R S A

210 553. 19. 953. 19,

1 274 499. 93. 24 499, 93,

167 280. 29, 7280. 29.

S191: 50.

321158. 61.

9 016. 19, 180 021, 41,

210 000,

1250 000, —,

160 000. 38 646, 382 983.

1132 750,

Actien - Gesellschaft

Passiv.

Hütten -

Á. 6 600 000, -

._ M 209 319, ¡ 2129

3 882.

in. laufender 455 074, 46. anbieten lea 53.

01.

689 498. 321 000. C 25 581. ust-Cont M 536 429. 85.

für Versuch s- und

r

(6.

09.

« 20230

Á 317 192.

Weitere Abschreibungen auf Im-

mobilien, silien, wie detaillirt

Maschinen, gegenüber stehend

c. Verschiedene in laufender Rechnung A 67470; 17, d. Zweifelhafte Debitoren . . 2867. 35. E . 255 375. 12. 9) Kasse und Wechsel ; Kassen-Bestände M

està N 33 042. 70. Wesel Beltiibe s

15 195. 88. J 4s 238. 58.

N A 7877 993. 72. Gewinn- und V

Á 160 720. 40. 8 717. 25:

Genetäallosten, Gie, S S Unterhaltung der außer Betrieb befindlihen Gruben . , Dotation des Fonds für Delcredere und \{chwebende

Streitfragen . E A « 25 000, —., Bruttogewinn vor den Abschreibungen 536 429. 85. M. 730 867. 50.

Abschreibungen pro 1599.

1) 9)

3) Ertraordinaria 4) Gewinnvortrag aus

"

1) Immobilien und Concessionen: 1) Bruttogewinn . a. Für Versuhs- und Vor-

rihtungsarbeiten .

M. 219 237. 14 239.

76. 09,

Ed

erlust-Conto pro 31. Dezember 1895.

Bruttogewinn der Gruben Hütten

Anshlußbahn Birkengang .

b. Für Tagebauten .

Oi

Fur Scachtanlagen und erste Einrichtungen .

Feste Maschinen und Apparate Mobilien und Utensilien

28/705, 41;

"”

1A

7 280,

262 182. 593,

26. 19, 93. 29.

M0

241 914. 18. M. 936 429, 85.

In der heute stattgehabten dreizehnten ordentlihen Generalvecsammlung der Actionaire der Rheinish-Naffauishen Bergwerks- und Hütten-Actien-Gesell|haft in Stolberg (Rheinland) wurde die vor- stehende Bilanz genehmigt, somit dem Vorstande Decharge ertheilt und die Vertheilung des Reingewinnes von 4 241 914. 18 nach dem Vorschlage des Vorstandes beschlossen. Die Zahlung der auf 3 9% festgeseßten Dividende H 9 per Actie erfolgt gemäß Vorschrift der Statuten gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 13 vom 1. Juni d. Js. ab bei unserer Hauptkasse zu Stolberg (Rheinland) sowie

bei den Herren Sal. Oppenheim jr. «& Co. in Köln, E S. Bleichröder in Berlin, E Ruffer & Co. in Breslau, der Vachener Disconto-Gesellschaft in Aachen, den Herren Nagelmackers & liïs in Lüttich und Delloye & Lo. in Vrüsfsel. gleihzeitig die Mittheilung, daß das nach dem Turnus aus\{eidende

N

v Wir verbinden hiermit

Mitglied des Aufsichtsrathes, Herr Freiherr Eduard von Oppenheim, einstimmig wiedergewählt worden ift, nachdem der Aufsichtsrath bes{chlossen, die durch den Tod des Herrn Jules Laveissière erledigte Stelle einst-

weilen nicht wieder zu beseßen. A Stolberg (Rheinland), den 12. April 1886.

Der Vorstand. Alph. Fétis.

Uten-

«e OSTE,

241 914.

C E R T E E E M6 T 8TT 993, 72.

49. 09.

M 364 996. , 358 276. d en L E

M 730 867. 50.

M 536 429, 85.

M 936 429. 85.

| [3741] WSanque de Mulhouse.

Den Herren Actionairen der Banque de Mulhouse wird hiemit angezeigt, daß die Dividende für das Geschäftsjahr 1885 laut Beschluß der Generalver- sammlung vom 7. April 1886 gegen Eingabe - des Coupons Nr. 27 in effectiven Francs vom 5. Mai 1886 an mit

Frs. 20.— für die auf den Narnen lauienden Actien und

e 1920 «o E Í

(80 Cent. Abzug für Steuaerabgabe) entrihtet wird:

in Mülhausen bei der Banque de Mulhonse,

Straßburg Kolmar FIpinal Basel Genf

| deren Filialen,

den Herren von Speyr & Cie., 5 Ern. Pictet & Cie., ¿ » Pury & Cie.,

der

Winterthur Bank in Winterthur,

- w Neuchâtel U s

Zürich

« S(chweiz. Creditanstalt.