1886 / 97 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sub Nr. 4 (2), dorthin übertragen von Nr. 257 den Zuckersicdereiverwalter Josef Bannert aus Ostrosnit haftenden 100 Thaler Dar- lehn gebildete Instrument, bestehend in einer Aus- Schuldverschreibung vom und einem Hypothekenschein E wird

Ostrosnitz, für

fertig ng der notariellen 19. August 1852 Nr. 257 Ostrosniß vom 7. Dezember 1852, für kraftlos erflärt. Kosel, den 14. April 18836. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TII.

[4550] Nr. 9944. Schwab hier als Vertreter der Sofie

Vekauntmachung.

Schelhorn

Wittwe, von Memmingen und der Ingenieur Höhn von Erla bei l.-Loos Serie 5366 Nr. 268 269 durch Aus\{lußurtheil Gr. Amts-

Ehefrau Emma, geb. Schelhorn, Schwarzenberg wurde das bad. 35

gerihts hier vom 13. d. M. für kraftlos erklärt. Karlsruhe, 17. April 1886. i Gerichtsshreiberei Gr. Amtsgerichts. (L. 8.) Braun.

[3817] Bekanntmachung.

Dur Urtheil vom 7. April 1886 ist die Urkunde

für kraftlos erflärt worden, welche mit der Kauf- gelderbelegungs-Verhandlung vom 19. Juni und mit dem Hypothekenbrief vom 19. Juli 1879 über die im Grundbucblatt Wreschen Nr. 48 unter Nr. 184. der dritten Abtheilung für Wojciech Dolata in Höhe von 979 #4 32 4 eingetragene Hypothekenforderung gebildet ift. Wreschen, den 10. April 1886. Königliches Amtsgericht. [4569] Oeffentliche Zustellung. Die Ehefrau Anna Etert, geb. Bröhan, e. e. m. Joh. Heinr. L. Eckert, Eimsbüttlerstraße 65 zu Altona, vertreten durch Justiz-Rath Ad. Meyer da- selbst, klagt gegen Friedrih August Berger, früher

Auf Antrag des Kaufmanns Mar

das Urtheil auch für vorläufig vollstreckbar zu er- klären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsftreits vor das Königl. Säths. Amtsgericht zu Frobburg auf den 8. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zuste ung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Frohburg, am 17. April 1886. Werner, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. [45297] Oeffentliche Zustellung. Der Eisengießereibesiter Karl Gottlieb Mehnert in Borna, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. , | Goering in Borna, als Prozeßbevollmäctigten, klagt gegen den Mühlenpvachter Gustav Michaelis, z. Zt. in Amerika und unbekannken Aufenthalts, früher in Terpitß, wegen 300 Æ bis 1. April 1886 fälligen Pachtzins, mit dem Antrage, den Bekagten zu ver- urtheilen dem Kläger 300 sammt Zinsen zu 59% da- von jährlih vom 1. April 1886 zu bezahlen, das Urtheil auch für vorläufig vollstreckbar zu er- klären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgeriht Frohburg in Sachsen auf den 8. Juli 1886, Verwmittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Frohburg, am 17. April 1886. Werner, Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts. [4528] Oeffentliche Zustellung. Der CEisengießereibesißger Karl Gottlieb Mehnert in Borna, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Goering in Borna, als Prozeßbevollmächtigten, klagt gegen den Mühlenpachter Gustav Michaelis, z. Zt. in Amerika und unbekannten Aufenthalts, früher in Terpiß, wegen 141 #4 25 4 Kaufpreis- forderung für Kartoffeln, Roggen und Heu, beantragt, den Beklagten

[4568] Oe

Der

Königliche Ats Zum Zwecke

(4563]

durch den Rechtsanwalt Hildebrand in flagt gegen die Bürger Wojcieh Hundt'schen Ehe- leute, früher in Gonsawa, jeßt in Amerika, wegen rückständigen Kaufgeldes für eine von ihm am 17. De- zember 1883 fäuflih erhaltene Nähmaschine mit dem Antrage auf Zahlung von 45 4 nebst 6 9% Zinsen seit dem 9. März 1885, und ladet die Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das

fentliche Zuftellung.

geriht zu Labischin auf

der öffentlihen Zuftellung

dieter Auszug der Klage bekannt gemacht. Labischin, den 16. April 1886.

Fiedler,

Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Albert Plock zu Magdeburg, ver- treten durch den Justizrath Dr. Lohte zu Magde- burg, klagt gegen den Kaufmann Carl Albert Bern- hard Kupfer, in unbekannter Abwesenheit, wegen 3000 6 Darlehnsforderung mit dem Antrage: den Beklagten zu verurtheilen, an Kläger 3000 46 nebst 5 9% Zinsen seit dem 1. Januar 1881 zu zahlen, und zwar mit der Maßgabe, daß Kläger verpflichtet ist, in Höhe von 2400 Æ seine Befriedigung zunächst aus derjenigen Hypothekenpost zu suchen, welche für |

Kaufmann J. Munter in Labischin, vertreten in Labischin,

den 9. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr. : wir

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

den Beklagten auf dem Band 1 Blatt 17 deg Grundbuchs von Magdeburg Abtheilung III. Nr. 2 in Höhe von noch 2400 Æ eingetragen steht, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die dritte Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Magdeburg auf

den 8. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelaf\enen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Magdeburg, den 15. April 1886.

_Reindorf, Aktuar,

als Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

{4562] Oeffentliche Zustellung.

Der Lederhändler Emil Weill zu St. Ludwig flagt gegen den Sattler Johann Baptist Erhardt, ohnc bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen am 17. Mai 1877 fäuflih gelieferten Leders mit dem Antrage auf Bezahlung von 299,52 M. nebst 9 9% Zinsen seit dem 17. August 1877 und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amtsgericht zu Sierenz auf

den 22. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage O gemacht.

Thiele,

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[3775]

Berufs-Genofseuschaften.

Südwesilihe Baugewerks-Berufsgenossenschaft.

öffentlihen Kenntniß bringen.

Seit der in Nr. 226 vom 26. September v. Veröffentlihung der Zusammensetzung des Vorstandes sind folgende Aenderungen vorgekommen bezw.

S. in der Ersten Beilage dieses Blattes erfolgten diesseitiger Genossenschaft, der Sefktionsvorstände x.

Berichtigungen angemeldet worden, die wir hiermit zur

M D

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den

Vierte Beilage

22, April

188G,

vom 11. Januar 1876, und die im Patentgeset, vom 25.

Central-Handels-Register

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au die

Das Central - Handels - Register für das Deuts

Berlin auch ducch die Königlihe Expedition des Deutsche

C

ür die angegebenen Gegenstände haben die Nach- ana bie Ertbeiluta eines Patentes nachgesucht. Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung ges{chüßt. F1asSse.

gena Der

V. Cs

von Schächten. Alphonse CaSS€ in Brüffel ; Nertretec: J. Brandt in Berlin 8SW., Anhalt- straße 6.

_C. flüfsi Berg

Haus Schlewecke— Harzburg.

X THDL, mit

, ; 7 36 den. D Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen wer E i ———_ C Vom „Central- Handels- Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn

Pateute.

Patent-Anmeldungen. x FÂla

1867. Neuerung in der Verzimmerung

1899. Fangvorrichtung unter Anwendung gex Kohlensäure. W. CastendyeckK, werks-Direktor und Hauptmann a. V. 1n

H. 5833. MWasserröhren-Dampfkessel

Terr j Fouer Ó aus Wasserröhren gebildeten Feuerraum A James Wartley in Brooftlyn,

eseßes über den Markensczus, : Si B, E S Bekanntmachungen veröffentäiht werden,

Magermilch und Rahm. Nicolas MREL Ie Redingen; Vertreter: I. Brandt in Berlin SW.,

Anbaltftr. 6.

XMLVYUE. Etienne in Paris; Vertreter: P. Edmund Thode & Knoop in Dreéden, Amalienstir. 31. « M LUXK. : rihtungen bei Façon-, Drch- und SŸrauben- bänfen. August Buhrs in Berlin, Linien- sltäße 7,

Nietmaschinen und Scheeren zur Ersparung von Druckwasser. ) t Piat in Paris, 17 Rue St. Maur; Vertreter : C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW., Königgrätzerstr. 47.

tigkeit, Härte, Elasticität und Widerstandsfähig-

Reich kann dur alle oft - Anstalten, für e O und Königlih Preußishen Staats-

SSC,

E. 1651. Robrverbindung. Louis

B. 6552. Neuerung an Abschneidevor- 1D. 2541. Neuerung an hydraulischen Loch-,

Léon Delalve und Albert

R. 3621. Verfahren zur Erhöhung der Dich-

. 97A. und 97 B. ausgegeben.

Uevertragung vou P=tenten. è

Die folgenden , unter dec angegebenen Nummer der Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemachten Patent-Ertheilungen sind auf die nahgenannten Per- sonen übertragen worden.

aSSOE. “1A Nr. 33 950. Siemens Brethers

2nd Company Limited in London SW., Westminster, Nr. 12 Queen Annes Gate; Ber- Freter: F:C. Qläsor. Kal. Kommissionsrath in Berlin SW , Lindenstr. 80. Arni Qes Meß- apparat. Vom 15. Februar 1885 ab.

t 34 982. “Siemens EBrothers and Company Limited in Loadon Sw N Wejtminfter, Nr. 12 Queen Annes Gate; Ber- treter: F. C. Glaser, Königl. Kommissionsrath in Berlin 8W., Lindenstr. 80. Vorrichtung zur automatischen Herstellung und Unterbrehung der Verbindung zwischen einer Elektrizitätéquelle und der Nutitromleitung. Vom 11. August

Wr

KIæsSsSe.

XTHAT

V.

X A. sun

Us s,

H

sa

Z

genänderungen S denfationéswasser-Ablcitern.

maschinen, h vatentirten Neuerungen versehen

zeuge. XXE. 2; elcftrishen Maschinen. M N ZUR, nung des

sei, bekzefend perreht an Mustern und Modellen, c ber 1 ie in dem Geseg, betreffend das Urheberrecht an Mustern un V dffentlicht wer a libaiat iun in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

für das Deutsche Reih. (r. 974)

Das Central - Handels - Regifter für das Deutsche Rei erscheint in der Regel tägli. Das

ement beträgt 1 G 50 H für das Vierteljahr. enen für den Raum einer Druckzeile ZO0 4.

-—— Einzelne Nummern tosien 20 S.

Neuerungen an durch Län-

. Nr. 27 269. / 2 Rohres wirkenden Con-

eines

Letternsetz-

Reuerung an l Nr. 17 29k

1b den unter

sind. ; Nr. 320994. Neuerung an Seitentfuppe- 1gen für Eisenbahnfaæhrzeuge. s Nr. 32 246. Zughaken für Eifenbahnfahr-

Nr. 28 923.

Nr. 29 913. welche

Neuerungen an dynamo-

Verfahren zur Gewin-

13 953. aus der Unterlauge der

Glycerins eisenfabrifation. : 2 L Nr. 28328. Zerlegbarer Formkasten zur E » ex è C42 4 Cer erstellung regelmäßig geformter Stüde aus bild- mer Masse für pharmaceutishe und ähnliche wee.

Nr.

sub Nr. 5 der Vorstandsmitglieder muß es heißen: Neuerungen an Schorn- statt Christian „Henz“ „Henz.“

sub Nr. 2 der Sektionsvorstände der Sektion L.

wie vor. f E Vertrauensmänner, Sektion x. o end muß es heißen: Busch S Matt Sg ;: : c » Sins8hbei ( C Farl“ f anger, Phbiliyy Amtsgeriht Frohburg auf a Gb E vLaugcr, Karl“ statt «Langer, Philipp. den 8. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr. ¿ Sppingen e ee «KlrnbaHh" statt „Sulzfeld.' Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser «8 Gberbah e ePD, AD Tati Ep : Auszug der Klage bekannt gemacht. « 12 Wertheim » « eSeher, Karl“ statt „Seher, Philipp. Frohburg, am 17. April 1886. / fa a vuß beite, _„Grünsfeld“ statt „Grunsfeld. Serichts\chreiber des Königl. Amtsgeri „Ersaßmänner“ Sektion X. muß heißen: „Stellvertreter.“ Werner, Gericht [reiber des vönigl Amtsgerichts. ub M S uuf es beiden: Faaat s

[4533] Oeffentliche Zustellung. 7 j „junior“ statt „Senior“ und « Mühlbach“ statt , Muhlbach. Die Ehefrau des Fabrikanten Friß Witte, Adol- ch ' «Kniehl| statt „Knichl. N

phine, geb. vom Hofe, zu Lüdenscheid, vertreten i 1 „Walldürn“ ftatt „Walldüren.

durh den Rechtsanwalt Lenzmann in Lüdenscheid, A * w „Vanfmann" statt „Haufmanu.

klagt gegen den Fabrikanten Frit Witte, früher in : Z E Vertraueusmänner , Sektion [L E

Lüdenscheid, dessen gegenwärtiger Aufenthaltsort un- sub Nr. 2 Wolfach muß es heißen: Straub, Georg, Maler in Wolfach.

bekannt is, wegen Ebetrennung mit dem Antrage: 6 Aern " Sneeberger, Zakob, Architekt in Achern.

das zwischen den Parteien bestehende Band der Che « «8 Baden Barth, Adolf, Bau-Unternehmer in Baden.

zu trennen und den Beklagten für den \ch{uldigen «„ 10 Gitlingen „Kiefer „statt „Küser“ d

Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur 1 Karlsruhe - Mecs, Adolf glatt „Meß, Ad.

mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die «„ 12 Durlach „Bull ar „Bühl. Z

11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu is 14 Bretten " eVewald, Theodor“ statt ,Dewald, Bernh.

Hagen el Fuli 1886 16 E R I e muß heißen: „Poff, Peter“ statt Pie J. P a A peberuna E Le Den Seb di „Grsaßmänner“ Sektion Ax. muß heißen: „Stellvertreter.“ richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. i sub Nr. 2 muß es heißen: „Haslach [tall „Haßlah“ Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser «Deter, E Ster Auszug der Klage bekannt gemaht. AUdles, Joh, La «Nidles, Hagen, den 19, April 1886. gDberle A P Kirchhoff, O O L le Msabritaut in Renchen. ichts\hrei 8 Köntali its „Weis“ statt „Weißer. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 8 Müller, Kar. a [4530] Oeffentliche Zustellung. L eger JUIIE „vesfger, Die Auguste Louise Strobel zu O btoun: ver- Nr. 15 fällt weg. é treten durch Rechtsanwalt Schoß daselbst, klagt Ne. 16 wird Nr. 15. gegen ihren Chemann den Müller Johannes Strobel von Heilbronn, mit unbekanntem Aufenthaltsort in 5 S G Amerika abwesend, wegen bösliher Verlassung, mit sub Nr. 2 muß es heißen: S E S dem Antrag, zu erkennen, R 4 L „Zurkhark statt „Burkhard. I. in erster Linie: daß die zwischen den Parteien E „Sikschier“ statt „Gitschir. am 23. September 1875 zu Stande gekom- Nr. 6 fällt e ae S mene Ehe wegen böslicher Verlassung der Nr. 7 bis mit 24 O E GUDIS H 2O Ghefrau Seitens des" Ehemanns dem Bande Nr. S8 fällt E E 4 V nah zu trennen sei, Nr. 26 bis mit 30*wird Nr. 24 bis und mit Nr. 28. E L in zweiter Linie: daß der Beklagte s{uldig sub Nr. 9 Triberg muß es heißen: statt „Gifele, Wilhelm“ „Eisele, Jgnaz.“ fet; Das chetide Vibea mt ber Klägerin 10 Neustadt / ¿ Stoffler, O Maurermeister, Neustadt. wieder herzustellen, 7 Bondorf s “Bea R d ras in jedem Falle: daß der Beklagte alle Kosten s : Ce en[Gwand [alt „Höcenschwand. Ss Rechtsstreits Doe auf i i ibe, 13 Waldshut Koepfler, Alois, Zimmermeister, Waldshut. 2 habe, i 14 Säingen Wiber, Crispin, Maurermeister, Säingen. und ladet den Beklagten 15 Lörrach Gütermann, Karl, Blechner, Lörrach. lung des Nectsstreits vor die Civilkammer des 16 Schopfheim S irßel, Jordan, Steinhauer, Schopfheim. Königlichen Landgerichts zu Heilbroun auf 17 Sönau Engeser, Aug., Maurermeister, Schönau. i B den 13. Juli 1886, Vormittags 8 Uhr, 18 Müllheim Oertel, Fr. Wilh., ‘Werkmeister, Müllheim. mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- 19 r „Staufen“ statt „Stauffen.“ rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. 22 Alt Breisach Gamber, Niel. jung, Maurermeister. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird 24 Ettenheim Meyer, Frd. Wilh, Maurermeister. diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. 26 Haigerloch Schönbucher, W., Bauunternehmer. Seilbronunu, den 90. April 1886. 1" " 271 Hechingen O " u " _»Dröscher“ statt «Benter 4 S Kanzleirath Gerner, D E S andi IMIAA "E EU Ha Las, als Geritss{chreiber des Königlichen Landgerichts. Q E An DeL, Ole, Workiteisten, tes) O ih Landgerichts S „Werkmeister“ statt « Maurermeister. [4566] Oeffentliche Zustellung.

a e Burkhart, Jof. jung, Maurermeister. In der Berufungssache des Wirths Josef Smukala Nr. 6 fällt aus, ebenso Nr. 29, ; in Dobsko, vertreten durch den Rehtsanwalk Geißel Nr. 7 bis und mit Nr. 24 wird Nr. 6 bis und mit Nr. 23. in Lissa, gegen die Wittwe und die Erben des ver- . i

y” " " u C " " G I” "” 28. storbenen Eigenthümers Valentin Zwanzig aus sub Nr. 6 muß es heißen: „Niede, Otto, Zimmermeister“ statt „Straub, F,* Dobsko, nämlich : " u ( u „Laur statt

Su 1) die Wittwe Franciska Zwanzig, geb. Michalak, V 9 „Winterhalder, Carl“ statt „Winterhalter, C.“ 2) die Erben: 10

0 „Zisterer, Karl, Zimmermeister“ statt „Züchterer a. die Arbeiter Peter Zwanzig, Stanislaus ne

Spit, Engelb., Z Zwanzig und Wojcieh Zwanzig aus Dobsko, 14

HUnmermeister in Menzenschwand. i t Meyer, Jof. Sohn, Maurermeister in Klein Lauffenburg. b. die unverehelihtcn Franziska und Marianna 16 Zwanzig in Debsko, vertreten durch ihre Vor-

„Schumacher, Jac.“ statt „Schuhmacher, F.“ münder, die Beklagte Wittwe zu 1 und den U

Brüderlin, Georg Fr., Zimmermeister. 4 « Maurermeister“ statt do.“

Wirth Nikolaus Michatak in Dobsko, f „Gampert“ statt ,Gampper.“ ; wegen Herausgabe einer Fläche Landes, ist ‘der auf % „Bernhardt tatt «Bernhard. den 10. Mai 1886, Vorniuttags 9 Uhr, anberaumte 2 Eger, Joh. Bapt., Zimmermann. O S H Nes Bea VI.

er Vertreter des Berufungsklägers, Rechtsanwalt : rauensmanner.

Geißel, ladet daher die Becufungsbeklagten Sta- aub Nr. 1 muß es heißen: aislau? Zwanzig und Wojciech Zwanzig zwecks E

«Conradt“ statt «Conrad. | j lau z «Wehrmann, Th. in Kedingen“" statt «Wehrmann, F., in Redingen.“ : mündliher Verhandlung des Rechtsstreits vor die E s s E

Erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu f

„Bouschbacher* statt „Buschbacher. Lissa i. P. zu cinem neuen Termin auf

v n e veArendts C.“ statt „Ahrendts.“ „Ersaßmänner“ Sektion VL. muß „Stellvertreter““ deu 28. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei deni gedachten Ge-

sub Nr. 6 muß es heißen; „L'huillier" statt „L'Huillier. richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

t O „Bisch“ statt „Bisck.“ Straßburg, den 15. April 1886 E Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diese Ladung bekannt gemacht. |

Südwestliche Vaugetwverks - Verufsgenossenschaft. Sturgtel,

Der Vorstand. t i " Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. /

Staat Ne XXKIV. Nr. 15287. steinaufsäßen. : S i Nr. 34 711. Ventilaior mit Spirale für Schornsteine und Luftshächte; Zusay zum Patente Nr. 24 938. N A XX%K V. Nr. 30 050. Signal-Apparat für Strick- maschinen. S 4 N XXVE. Nr. 27738. Gasfang für elektrische Gasanzünder. XXVIL. Nr. 18 206. lationsrohr-Aufsäßen. E XXXK. r. 15 457. Neucrungen an Stelzfüßen. XXXL. Nr. 9896. Verfahren zur Herstellung von Hartwalzen. : 4

Nr. 27 813. Vorrichtung zum Ausheben von Modellen aus der Form. L XXXIUV. Nr. 27 631. Lopfzange.

Nr. 28 385. Kaffeemaschine. |

Nr. 29 982. Topfzangez; Zufaß zum Patente Nit 27 0381, XXXVEL. Nr. 23 966.

öfen. : i E "Nr. 26 460. Heizapparat mit beweglichem u - eFeuerroît. Af / : n Nr. 28 115. Neuerung an Oefen mit hoher Breunmätericl Gt :

Nr. 31 995. Friktions-Heizvorrihtung.

Nr. 32 942. Rost mit beweglichen Stäben. XXXVLEUL, Nr. 27 854. Universalkrayzer für Holzbildhauer und Möbelarbeiter. A X LEL. Nr. 27 587. Selbstthätiger Registrir- Meßapparat. N A : Nr. 27 666. Selbstthätiger, si controliren- der und continuirlih m Meßapparat für Zuckersäfte und andere Flüsngkteilen. j t Nr. 28 006. Neuerung an dem dur das Patent Nr. 27 666 geshüßten selbstthätigen, ch

in Altona, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen einer Forderung von 246,25 4 an Zinsen für ein Kapital von 2000 L, welches in seinem an der Eimsbüttler- straße belegenen Grundstücke, Grundbuch Altona N. für vorläufig vollstreckbar zu erklären, Bd. 18 Fol. 867 nah 16 000 M bis zu der im | und ladet den Beklagten zur mündlichen Berhand- Jahre 1885 erfolgten Zwangsversteigerung eingetra- | lung des Nechtsstreits vor das Königliche Sähs. gen war, bei welcher Klägerin jedoch mit ihrer Forde- rung an Kapital und Zinsen gänzlich ausgefallen ift, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 246,25 M. unter Borbehalt der Geltendmachung weiterer Ansprüche, sowie auf vor- läufige Vollstreckbarkeits - Erklärung des Urtheils, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht, Abtheilung IlIIa. zu Altona auf” den 18. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaht. Altona, den 19, April 1886. : Schmidt, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Ila.

[4570] Oeffentliche Zustellung.

In Sachen der Ehefrau des Schuhmachers Jo- hann van Pein, Johanna, geb. van hen, in Emden, vertreten durch Rechtsanwalt Hacke zu Aurich, gegen deren genannten Ehemann, dessen gegenwärtiger Aufenthalt unbekannt ist, wegen Che- scheidung, ladet Klägerin den Beklagten zur weiteren mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu

Aurich auf den 26. ae 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten

Gerichte zugelassenen V zu bestellen. : as ch, Gerichts\{chreiber des Königlichen Landgerichts.

[4564] Oeffentliche Zustellung.

Gemäß Beschlusses des Kgl. Amtsgerichts Dürkheim vom Heutigen wurde die öffentliche Zustellung nach- bezeihneter Urkunden an: Philipp Brück, Kaufmann, früher in Dürkheim wohnhaft, dermalen ohne be- kannten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, als Beneficiar-Miterbe seines Vaters, des zu Dürkheim wohnhaft gewesenen und verlebten Wirthes und Kohlenhändlers Jacob Brück, nämlich :

1) einer Schuld- und Pfandverschreibung des Kgl. Notars Dr. Adler zu Dürkheim vom 8. Oktober 1883, ausgestellt durch genannten verlebten Iacob Brück und dessen Ehefrau Helene Louise Singer, ohne Gewerbe, in Dürkheim wohnhaft, als solidarische Schuldner, zu Gunsten des Sechsserfonds zu Dürk- heim, vertreten durch seinen Rechner Friedrih Bern- hard Resch, städtisher Einnehmer, in Dürkheim wohnhaft, nah welcher Urkunde Gheleute Brück für baares Darlehen 8500 M nebst Zinsen vom besagten Fond geliehen erhalten, mit der Verpflichtung, das- jelbe nah dreimonatliher Aufkündigung nebst Zinsen und Kosten wieder zurückzubezahlen. Zugleich haben : 1) Eheleute Brü. darin zur Sicherheit des Gläubi- gers Plan-Nr. 1914, 2 a 40 qm Grundflähe mit Wohnhaus 2c., in der Stadt Dürkheim verpfändet, Ehefrau Brück den Gläubiger in die ihr zu- stehende Legalhypotheke subrogirt und Amalia Brück, ledig, großjährig, ohne Gewerbe, in Dürkheim wohn- haft, eigenen Namens und als Bevollmächtigte ihres Bruders, des genannten Abwesenden, dem Gläubiger gegenüber auf die ihr und ihrem Bruder auf obiges Unterpfand zustehende Rechte und Ansprüche verzichtet, 2) der der vorbeschriebenen Urkunde durch benannten Notar am 5. April abhin gegen die Wittwe, Kinder und Erben des verlebten Brück beigelegte Voll- streckungsklausel bewilligt und bezweckt Gegen- wärtiges die erwähnte Zustellung.

Dürkheim, den 10. April 1886.

Der Kgl. Amtsgerihts-Sekretär : Hammersdorf.

[4526] Oeffentliche Zustellung. _Der Eisengießereibesizer Karl Gottlieb in Borna, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Goering in Borna, als Prozeßbevollwächtigten, klagt gegen den Mühlenvachter Gustav Michaelis, z. Zt. in Amerika und un- _ bekannten Aufenthalts, früher in Terpitß, wegen ca. 180 4 Vergütung für Fütterung und bwartung eines Pferdes, mit dem ntrage, den Beklagten zu verurtheilen in Zahlung eines auf die Zeit vom 19. Januar 1886 bis zum Tage der Klagzustellung gerech)- neten, bezüglih der Höhe in rihterlihes Er- messen gestellten Betrags für Fütterung und bwartung eines dem Beklagten gehörigen Pferdes,

in Zahlung von 141 #4 25 „$5 sammt ‘Zinsen zu 5% davon jährlich vom Tage der Klag- zustellung ab zu verurtheilen, das Urtheil auch

i T A y 35 5 T11fe d - Staat New-York, V. St. A.; Vertreter: G, keit der Wandungen von Gewehrläufen E h U München, Herrnstr. Ne. 2. stigen e Gegenständen. \ U E s E E L t A Rertnert in Annen. 2A i / 912, teuerung für direkt wirkende m i B aon E Aktien - Gejellschaft Hanno- | L. J. E. A ga O oToren, : G #6 erk ieben ¿rnden Vetriev v t / Hp Da isenwerke Sieben für dauernder E Yerseho Me SsSing- und E L Jenisch t Bromberg. d x. O. 1864 Apparat zur fortlaufenden | LX. B. 6501. R ete: dite vg me tein N . /. . ; «“ V H M i % k ó Nt lzen an (unt Wer E vas É i n ciner Maschine zum Bedrucken der Walzen an Numerirung an etner (0 d i 0 Qa i: einer fortlaufenden Papierbahn. Walter Gohlis S E ta von: Noténbläitat at William Colley in Samberwell, England, und | „, M. 4295. E in Leipzig, Reichs- Morris Hart in London; Vertreter: Brydges a0 vie E J. N S _ ' )o. in Berlin 8W., Königgrägterstr. 101. raße 10. / t rfabeoa Vat hard N ® L 4307. Einfärb- und Abwischvorrichtung KONE: W. M Q A Ae gs o ÆP . orn ; - . c É R ewonne d ) z 28 : Fr Quvferdruckpressen. Alexandre Marie 1ckdleudern g ÁÂ ¿E Ea N x Ee : Es aag 24 Rue Madame; Ber- Herstellung S E UA enba Berlin, Krausenstr. Nr. 52. R " E c Schmidt in Berlin von Luft zu besreten. -— V. : i: Zusatz zum Patent Nr. 32462. Vom 18. Vearz treter: Lenz & Schmidt in V , i Föntal. Oberamtmann in Burow b, Clempenow Zusatz zu atel (L. | 4583. Anordnung der Gas- und Königl. Dbe a! T1885 ab. / H, K. 4583. V nOo , Age , - O i V itfanäâle bei Gasöfen mit Wärmespeichern. “is (Vorpommern). E E : iter ressen ; Nr. 34 321. Leopold Wiesenthal in u s d pngle T tio vis: a P. G. Perle | LVIIZ. G. 3405. Neuerung an Filterp ; Barlin: Eranseaste Ne: 52 Tintenlöscher: E S Zusatz zum Patente Nr. 35 235. J. Puvrez N B n Oa Nr. 32 462. Vom 13. Mai L SG [4 Z “= : E “oi . wüaß zum Pate . 00 02, D, in Hagen. 5 ; t auf de Groulart in St. Quentin (Frankreich); : DUAS L. K. 4571. Straßen-Lokomotive mit Lauf- Gi E Su N 1885 ab, S er Mog P iatce Kop in Krumau, Böhmen. Vertreter: Carl Pieper in Berlin SW., Gneisenau Handelsgesellschaft ringen.

LXXV. Nr. 21528. L cu P. C önigli i issions- 09/110. Tef x. V L . in St. Helens, Graf- e nes lin e Gnderite, c Ele a EXL G 3457. Neuerung an Feuerwehrleitern. A4. G. Kurtz & Co. in St. Hele Rath in Berlin SW., L - OV,

v T L +0 + Firn Be A Siaaitas haft Lancaster, England; Vertreter: Firma P. 2512. Eleftrishe Signalschaltung für W. GrashoŒ in Broadter, Scleêwig Q Plaper fn Berlin SW,, Gneisenaustr. 109/110.

fenbabn:ütae. Myron Wells Parrish in Holstein. » Pabpo Verfahren zur Erzeugung von cisenfreier

Ee ilaroûs Pernnndo DASFISN in LXHE. E Él La Ae Thonerde y Vom 31. August

Detroit und Marcus Fe A ldrahtspeichen }). Einenke R A i

2 “1 B. St. A.; Vertreter: Wirth Metalldraht|speichen. K 1882 ab

Niles, Michigan, B. Stk, 4; © Dresden, Freiberger Str. 98. 90 : S

F A O Dresden, Freiberger Dtr. C in, den 22. April 1886.

Q G9, U E Mur von Füllmasse u. 5292. VBVerschiebbare Nur etaugew tr Berlin, ‘Kaiserliches Patentamt.

ch Oere D 7 y r 2 B ä 6 n E E Stefan Farbaky E Gücectte 63 U AAOAIRO | Meyer.

«l UZL Î . E De Let I rq- Berlin é UGETIIT, Do . S

id Dr. Stefan ScheneK, Königliche Berg Verll N ¡um Sließen g i i

und Dr d Professoren der Bergakademie in | „, Seh. 3935. Vorrichtung 3 2 D HA Versagung von Patenten. Reics- räthe und Proseforen h in Berlin SW und Festhalten des Klappbodens an Lranspo Auf die nach\tchend bezeichneten, tim Reichs Schemniß; Vertreter : L. Putzrath tin Be DW wagen. _— F Schwarz in Leipzig, Schenken- Matietacn L Soi angegebenen Tage bekannt ge- A E L LUO ( . . «ch tz de, á L: » O aarbunns der Zinkelektrode bei dorf Str. Nr. 22 1II. maten Anmeldungen ist ein Patent versagt Warden,

1. DIDS, UNOTDNUNG Á ; t Metern des ei "eiligen Sußes gelten als e eee ondon Mos galvanischen Clementen. M ens E D R Q G controlirenden und continuirlih wirkenden Meß

LXIV. B. 5882. Bewegung8mechcnismus für p E ftvumpen für Bierleitun- s den “ate 1 den Steuerhahn an Lustpumpen fur Bier ; ; T 2E L l) S Et Lathrop, Jchn Wendell Car ter und Can den O A und Johann BTOSS nicht eingetreten. apparate für Zuckersäfte und ander? Sllifigteitenz Faber in Brooklyn, Amerika; Vertreter: P. ae d E 05. Verfahren zur Uebertragung von Zusay zum Patente Nr 27 666. c G. W. v. Nawrocki in Berlin W., in Dortmund. Zähr- und Ventil- | L. R. 3495. Berfahren_ \nitte. Vom 3. De- | XLuv. Nr. 27 790. Pfeifenspitze. Brandt & G. W. V. 2 » A Neuerung an Gähr- und Ver N ee: Biicherschnitt om 3. Vet: | XPUV. Nu. 22 e i D : n. S A EB. 6490. Neuerung E Abzichbildern auf Bücherschnitte. V . Nr. 14 166. Stellfloben für Ackergeräthe. Friedri@liir, 79. Spunden Carl Borgsloh und Heinr, zember 1885 XLV. Nr. 14 “d N zerung ‘an der uuter r De 4 . f è J R C ck» a E J eULrun c c 1 « N. 1322. [or #einke in Dortmund. et Aue XLVIE. J. 1229. Nr. 18 760. _ Mes -Auslefe-Mafchine ; messer. Paul Nordmann B. 6533. Sicerheitsventil für Bierspunde E tsammengesetzte Bolzen Nr. 10 343 patentirten Unïraut-Ausleje Lane ; r * L * / , C G 3 CIC “- . - C M 249 Klagesmarkt 7 A. / d doeral, Carl Bartelt in Sranffurt a. M. gu S Zusaß zu P. R. 10 343. ; E N P 2638 Verbindung der oxydirbaren und dergl. 2 ge: erbeitsv riOluß für Ueber- 1889. 99 g "t Q2R Nr P 936. Reiniaungscylinder mit (Segen- St "mzuleiter mit der regenerirbaren Masse bei Gi. 53D Sicher e 7 5 las Grüdel Berlin, den 22. April 18 L aki E R Göpel-Dreshmaschinen. s 9 Fo N toren. The Primary Battery wurfbügel an Va E Ne Galle R Kaiserliches Bateutanit. Nr 28 540. Vorsubmechaaismus füx die Cou (Limited) in London; Vertreter: in S "1 L d B in Firma: E Tranéportwalzen an GuittersQneldemasGinen : S i C G Raagalas ‘eter: C. Fehlert & G. Loubier, 1 10 E O ias gad D D Ag d G e D B H efi ecrbebet für C. Fehlert und ems in Firma C. Kesseler A in Berlin SW. 11, Rae, 47. In der Patentrolle ist bei Nr. 34340 vermerkt “Rr. 29 448. Gegabelte Messerhebck f in Bexlin 8W. 11, ; R V. L. 3212. Klappenpropeller bez. Klappen- ‘den : 4 Jatemaschinen. z L ea G : zt SATS, - Vonertny in Ver Eng V E L e Sbifte h Luent in Kolberg. S M Patentinhaber hat seinen Wohnsiß nah 7 Nr. 29 503. B e R O S fl P E 1C L N L H Ï E Ia a R $ A a, l h M rio e Arthwmalzio Fs er] nerdel I MINRRN 5 Er Elektrodenplatten für Accumulatoren. - S E 3541. Sicerheitövorrihtung an Schiffen Berlin, Königgräterstraße Nr. 10, verlegt. Transportwalzen an Fultersne xemaschinan;z Reekenzaæun in London; Vertreter: Brydges | y Nr m Kollifionen. Leo Lik in, den 22. April 1886. é saß zum Patente Nr. 238 540. i CC Du i L 5 ( zur Verhinderung von KoUthonen. Berlin, den 22. 2 4292 d M atm vel&er & Co. in Berlin SW., Königgräßerstr. 101. n R mschèid Kaiserliches Patentamt, [4628] | chLVI. Nr. 28617. Zotar, e ‘Gas . R ( (D 51 2 ŸY d ; Bc: S _— L, A 2 Á A " B 1f G) 3 Seh. 3941. Neuerungen an A LXVIEL. St. 1436. Vorrichtung zur Schließ- MUEYEE: Erplosionen von Kohlenstaub» un Ge S M R M R stellungsänderung an Buchstaben- Qr ZDâhl- In der Patentrolle ist bei den Nummern 32771 Feten 32 844 Utzschneiderstr. 7. : G dlöfern. Theodor Stacke in Aaden. In der Patentrolle Ql „_ Nr. 32844. P XXU. A p bw R L Lx 4088. Halter für Bleistifte, Hand- | und 33 868 vermerkt wordén: April 1886 if \eit XLVEL Nr. Aft E R avi ï —— Ver e vorm. ° ü K E E L L l E Ste »hen Qs t Urfunde Vom L NLDLT 00D [s M zen mitte it [Sra a ou von Methorychinoralin 2 ar 1 E Uy c Fnöôbfer Me ertlingen und dergl. OLCL au] g M I 5 f Mielbe Pumpe! 2 Duvt s CFmaillta Moiater, Lucie d: EPERIAS in Don e Wood Ä New- Vork; Vertreter: Brydges 4. E tent n in Meinvied uf b, über: R j E “ben G Rabe S : N i Dts L ovsty TytodArt T 0 U YLEUIV l A T U D eraml@Den Wegen D G . Main. . E d, No SW, Königgräyerstr. 101. Friedrich Falkenburg rung von kerami}@Den s E x v A 1374, Lamb’she Strickmaschine zur & Co. in E j N been ‘Dichtungshülse gegangen. Z XLIX. Nr. 27 236. Andringung; einer vierten, Herstellung plattirter Fangwaare. Aug. LAXIL S E in Minimalscharten- Verlin, den 22. April 1886. über der gewöhnlichen Biegewelle gelagerten erle V Data E A für Revolver - Kanonen i C ELILELS Ta L ES iches Vatentamt. Mo o [as ntmnascinen. s Arnold in Zwönig i. Sachsen S Kffeten. Firma H. Grason in Buckau Kaiserli Welle an Nu mal ¿ur Ausdilduna bér XXX3. M 4131. Orukkissen an Form- Tateten., V : Meyer. LE. Nr. 31778. Apparat zur AuSbildung A - Robert Moere in maschinen. Matthew Ro Erlöf u Patenten. rlöshung vo

Magdeburg. S E Si G Gaeta N : 83. WieelrolltuG mit Ein- Singer und Handgelen&. en Dia JIndianopolis, Ind., V. St. A.; Vertreter: V. | LXXIXK. F. 2683. Witelrolltuh n ter der ængegebenen “Nr. 32 093. Dämpfungsauslösung füx Pia Sdrnn “Knoop in Dres i folgend genannten, unter der œngegevenen R resden. Die nachfolgend genannten, unter der angel en Edmund Thode & Knoop in Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente

L S rihtung, um das Umblatt e DANGLung dure a ; D f den Wickel zu bringen. s minos. L. zur Regulirung s é Fahr Fntkohlen von die Singer aus den Wicker zu Bingen. 2 ; Nr. 34 G01. Einrichtung, zur Regulirune Sch. 3974. Verfa ren zum G L E . 2 rg p Pöoltig bet ZEIB, = C hs S s Geietes vom 25. Mai „L, E Ns f SFed ) (Tag ivaagen mittelst zersetzten Wasserdampfes. Fickenwirth in Pölzig t sind n O des $. 9 des Seseßes vou der Stoßzungen- und: Dämpfungsfedern an Pia- 2 En E Z S in Adorf in 1877 er of en. riedrich Schetolæ in f‘ C Heinrich Fr FKKlasse.

LXXXkI. F. 2760. Apparat zum e ino-Mechaniken chf von Cichorien, Rüben, Cacao 2. Augus y t LEV. Nr. 34 810 Einrichtung zu wechfelnder Sachfen. S N I. Nr. 14 3683. Continuirlichher Brennapparak. L M S S : XXXUn. S. 3119. Zerlegbare Form zur "R 28 278. Selbstthätiger Zerkleinerungs-

L E E E ore farbiger Erleuchtung, transpawxenter Firmenschilder. p D Foo ° F Mac „N 1 C0 T O X /

- LetPH tobia Ae : s\tüde S. 3235. Kasseebrennapparal. E . Q. R Hersteltung von weiter- und

O Rees eee Mosaitbildung " Lonis Saint-Aubin in Neims, a A e " apparat am Ausblasecohre des Henze’'shen n u den Tad and Pavpen. |

iche e für Zwede der V VILdUI T & (G, Loubier, i. F. C. Kessele parar E Cer Che S R fe 3 drese

E V Ed. Sander in Braunschweig. treter C. Fehlert & G. Loubier, 1. S Dämpfapparates, LVII. Nr. 28 987. Knichebelprefe zum Presten C d S : 14 Q # - My 6DE C T 3599. Portemonnaie mit Gold- VURL, Ir. 23 79 E mnsterter Walzen.

, , " e r d É+ S in Berlin 8W., Königgräßerstr. 47. O L 260 E 1326 “Neuetungen an elettri- von Stahlbandagen und derg!eichen. andes & Klotzer in Berlin | LXXXUHL. M. 4326. ie ( : E E waage. teln ae M 9 Nr. 24 173. Verfahren zur Zuberei ung C., Bartelsir. 1. L. 0 :

Ö à » M j F p G O67. Spv.ndhahn. y ; schen Uhrenregulatoren; Zusaß zum Paten! E u E a 32 650 Verfahren zum Aufbewahren 546. Thierfall H. B. Beecks 39 010. Wilh. Matthies in Osterode a. O. | » rvinnbaren und anderen Stoffen für Färberei und Nr. 32 : K : 6546. lersalle. 11, B, be L i 3 E Westfalen. Druckerei.

, . "n ck N; * ck 8. i LXXXV. P. 2803. Sicherheitsventil für A ü ad Füllen von Bier ia Sub L 344. Säemaschine mit felbstthätig sich Hauswasserleitungen; Zusay zur Ame Lung Nr. 27 369. Wollabfall-Sammler für Wal- | LRX. Ar. . senttedt cinfiellendem Saatkasten. Gross A

.- ck C F T u Al S f B Ada TOON I R Bur Er Dr Sod. Schuhverschluß mit Klem ; “M e\stendstr. 1. l V. C S el-Apparai. be (L, WUDSe î L «& Co. in Eutritzsh-Leipzig. S a. D zum Reguliren des Nho Nr, T L, zum Auf- und T ct * A H Ac beniaat a O felntseh flusses von Abwäffern im E i " Abrollen der Gun::.::s{läuche an Appreturbänken. j E ata S asi ir Zuckerrübensaat. Buen apt ¿8 Wasseriaufes, in weichen sie ad- E e N N 2 Erzeugung macher. G A F O N s Beide - bei Oerlinghaujen Wasserstande S Königlich X11. Nr. 25 247. G M E 94 | LXXY. Nr. 14 534. Apparat jur Darsteniva in Lippe. Sar r Kommerzienrath in Niedersch\ema hei matter T LOG N Apparat zur Behandlung von Kaliumsulfat aus Kalium-Magnehinr a i8nägel für Hufeisen. Firmin Al el D i X L. Nr. ; L E A gtiva E aN E l L -Gineerities von Flussigkeiten mit Gasen oder Dämpfen. Van G » / 1 , (

ci und Chlorkalium. J Serlin, den ies Pat f : Reini des Nr. 23 719. Verfahren zur Darstellung von 4 irth & Co. in Sranf- Berlin, den 22. April 1836. L EAS - Persäkres: tur Reinigung J E uta: M E as Wassers, um es für die Brauerei, sowie für an- urï a. c. R

i S ro i carbo t aus CGöôle tin. L P Gi : M e C Ti a A ut, net ¿U made : L ¿ä t. 7 7 N ch 8nt & mn s M. 4000 Vorrichtung an Milchfatten m dere ZW ede gecignel 3 n | ehe d i x 2 t T Nblaf! en Von F

1885 ab.

LI. Nr. 33782. Fabrik Leipziger MusikwerKke, vormals Paul Ehrlich & Co. | in Gohlis bei Leipzig. Borrichtung zum mechanischen Spielen von Talsteninstrumenten. Vom 19. Iuni 1885 ab. i i LXVIEX. Nr. 10162. Emil Palm in Berlin, Grüner Weg Nr, 97. L Perez 0A verschluß für Postwagen. Vom 2d. September 1879 ab.

LXXK. Nr. 32462. Leopold Wiesenthal in Berlin, Krausenstr. Nr. 92. Tintenlöfcher. Bom 4. Januar 1885 ab. : om #4. «5 E Nr. 33 501. Leopold Wiesenthal in

Neuerungen an Venti-

Neuerungen an Kahel-

mit in

[4627]

,

Sektion #5. Vertrauensmänner. Koßbiel, Heinrich, Baumeister in Stockach.

Clektricitätszähler und Energie-

i Aus Eisen- und Stahlstreifen | in Hannover, Aus Eisen- und | i

Vom Dezember

A4 “Le

[4626] IT.

TIIT. St. Blasien L

zur mündlihen Verhand- dur

be=

‘Motor für Kohlenexydgas. Antxiebsvoruichtung für

S T t

[4629]

I

Verfahren zur Herstellung ge-

d 2

V S: L L D: D V S M W-M

Mehnert

Werkzeughalter für Schuh-

heißen.

[4625]

L. Heydt, Vorsitzender.