1886 / 98 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pr E Q

denaccie, bis im Fräbhccbst die Aufträge für den anderen Sommer lihen und Fürstlihen Hobenzollern“, vom Prof. Dr. L. Schmid, und München, 24. April. (W. T. B.) Bei : i gegeben wurden. Durch die wärinecre Jahreszcit vird der Industrie cinen interessanten Beitrag zur Geschichte des Bauernkrieges in fiatt Sis “Verloosung E E A r Zai l, überdies viel Arkeitskraft durch die Feld. und Gartenbestellung ent- | Württemberg von G. Bofsert, worin der eigenhändige Bericht des Bodenkredit-Pfan dbriefe werden die Serien 18 bis inkl 9 : dogen, so daß dem verbleibenden kleineren Arbeiterbestande hinlänglich Hohenberger Obervogts C. Mor über seine Thätigkeit in diesem | mit 42 abfallend bis 13% ibres Betrages zur Ausloosung gelan N { E r c B c l l a E Beschäftigung bleibt Kriege aufgeführt wird. Ferner enthält das Heft Vereinssißungs- | Der noch in Umlauf befindlihe Rest der im Jahre 1872 nur theil g ies” 1884 Vas e t Len tgisGen SOGEEULENe des wes jur GIEE gelangten, noch auf Thaler und Gulden [autendez, ¿ D i R 9 9 00 S I P 4 (C î es 1884, , wurtllembvergi|che Ghrontt und den Nekrolog des | Serie 2 wird vollständig einberufen werden. : S R Tat beo Aa Gui ta Va: L e Mukers: n eibe g sowie Titel, alphabetishen Index und Sachregister des ar pens etd am, 22 April, ; by j ir E2 Be! der beute von der V zum eutschen cl s-Anzeiger und Königlich reußischen laats-Anzeiger. Verfügungen: vom 13, April 1886. Behandlung mangelhafter Die Blitgefahr. Nr. 1. Mittheilungen und Rathschläge Live Sit eina der Wn di “627 A E D A Auftion n î N f j Postanwe#ungen.' betreffend die Anlage von Bligtableitern für Gebäude. Herausgegeben Mail “i 4a 24. April. r (W. Tg Die “i beer uft A 9s, Berlin / Sonnabend, den 24. April 1886.

Justiz-Ministerial-Blatt. Nr. 17. Inhalt: Bekannt- | im Auftrage des Elektrotechnishen Vereins. Berlin. Verlag von | Italienishen Mittelmeer-Eisenbahnnetzes a pf

machung vom 13. April 1886, betreffend die fremden Konsuln im Julius Springer. 1886. (M 0,60.) Der technishe Aus\chuß des | zweiten Dekade des April 1886 betruc- iforif Deutschen gy e Nee bet 2e. Weoti 1886, betreffend | Elektrotehnischen Vereins zu Berlin hat auf wiederholte Anfragen mittelung für den Peesoncivectehe T Cl S MIOrUE Bit den von der Heuerversi verungsgefell}chaft Colonia zu Köln ein- | nah den bei Anlage von Bligableitérn zu Grunde zu legenden Normen | verkehr 2576814 Fr.,, Extraordinarien 13 657 Gr, zusam} 4 gesandten Präméenantheil an den Versicherungen der Justizbeamten | einen aus den Herren Aron, von Bezold, Brix, Förster, von Helm- | 3 912 081 Fr. L ti E Ei E. Verorduungs- Blatt. Nr. 13 Inhalt aube Dok T E i Na L e TEeS. Abvlex gnd Eisenbaßn - s 1D * D tE, ar. 10. Fnhalt: } Leonhard Weber bestehenden Ausschuß damit betraut, die mit der Blitz- i i Salaise des R Tes Seen: Do l April 1096, \chlagsgefahr im Zusammenhang stehenden Fragen zum Gegenstand uShecae Submissionen v Auslande. betref F ad g der D esa angen er Eisen aper ung. | Untersuchungen zu machen. Das Ergebniß derfelben ist diese Veröffent- an ; c SPCNTes, : ke: un e Bon L e U e E e M erung von Gefangenen. lihung, welche in thunlichst gemeinverständlicher Form Erläuterungen zu 20, Mai, Nachmittags 12F Uhr. Junta éconómica del Depar. late E dées ALGIO 100% E E s Yci { E G reffend Aen erung der Dienstvorschrift für dem Vorgange des Vlites, Mittheilungen über die Größe der Blitzgefahr, ament de Ferrol in Ferrol. Lieferung (in 6 Loosen) von Geweben Stat - ie CEinrichtzemng der Ober aumaterialicn-Verwaltung. E Nachrichten. eine Darlegung der allgemeinen Cigenschaften eines guten Blitableiters und Lazarethgegenständen, Eisenwaaren, Materialien für Kompasse x i Centralblatt Der Bauverw altung. Nr. 16. Inhalt : | und im Anschluß daran eine Reihe näherer Vorschriften und Rathschläge | Feilen, Schrauben, Hammer 2c., chirurgischen und pharmaceutischen S Personal-Nachrichten. Nichtamtliches: Die Königliche | für die Anlage eines BVlißableiters giebt, welche einerseits innerhalb folcher þ Gegenständen, 10 Gummischläuhen mit Kupferdraht für zusammen | ugusta-SHule in. Berlin. Bauausführungen der italienischen Grenzen gehalten sind, daß cin wesentli c Widerspruch von phvsikalisher | 20 552,93 Pesetas. Kaution vorläufig zusammen 740 Pesetas, definitiy | I DaER lied rüfungöverfahren der Königlichen Prüfungéstation | Seite nicht zu erwarten ist, andererseits so weit gehen, daß mit Hülfe der- | zu?fammen 2470 Pesetas. Bedingungen in spanischer Sprache zur Ap die Baukunst gt 7 ape v4 L See Gle selben eine Beurtheilung der Brauchbarkeit vorhandener sowie die Einficht beim „Deutschen Reichs-Anzeiger“. : Vermischtes: Versuche mit der S dtinidee e LE S eo tei R ZN Gee e an an ppsllelss Imprägnirungsmafse. a &Flußregulirungen in Galizien. Gewichts- a Wle Förtietuea del Bel huen u Aber e O Bie AEEO DRRRS: Bertilci VAMIGGEE ie tell D Gen A Le MMIL Der Me Auf der Postdampfschiffslinie Stralsund—Malw; E L S er | [Mlagsgefahr in weiterem Zusammenhange stehenden Fragen in zwangs- ift Stelle des V L e Ee Le LEINA Lal m d E, Inhalt: mtliches: Cirkular-Grlaß vom 18. April | lofen Heften ift vorbehalten. - 9 tellt Stete des Postdampfers „Oscar* ein Aushülfsdampfer ein, 90. Persona nacrihten. Nitamtliches: Errichtung einr | Im Verlage der C. H. Beckshen Buchhandlung in Nörd- geste j worden. Die Fahrten zwishen Stralsund und Malmö finden F eihsanstalt für die Förderung der Naturforshung und der Prä- | lingen ist soeben erschienen: Zeller, Dr. *, Das Reichsgesey | N &oge defsen nunmehr wieder täglich in der fahrplanmäßigen zisionéstechnik. „Pauausführungen der italienischen Eifenbahnen. vom 15. März 1886, betr. die Fürsorge für Beamte und Weise statt. T RA x A i (Sortsetung.) Das Rathhaus in Lügen. Ueber das Verhalten | Personen des Soldatenstandes infolge von Betriebs- „In Folge der Quarantäne - Maßregeln, welche von der f etner Und (Pegiedeciserner Samen, im Feuer. Vermischtes: unfällen (Preis 60 9 kart.) mit ciner Einleitung und einer Dar- guigen Fd gegen die aus italienischen Häfen kommenden S 5 erungs- 4 m au er Dreifa tigfeitskirche in Berlin. | stellung der Prinzipien des Gefeßes nah den Motiven u. \. w.: ein eite net „worden find, werden die über Brindisi zu Sei unga mit verzinktem Eisen. Gypsabgüsse aus Lorsch. | sahgemäßer und für die Praxis recht verwendbarer Kommentar des Gen en Postsendu ngen nah Ostindien, China, Japan U. f. w, A e G Miene See [O L D L Witicien Yeitnd der Etfenbahn linie Alerandria Sue dch Cas, Mde as : L Ê mul. Sicherung Hölzerner Landungs- Im 14. Heft der illustrirten Zeitschrift: „Die K 5 O c exandria—Suez dur Egypten, sonder bebe t A B e Stadtbahn in Wien. Elektrische Cifen- | Alle“ bildet „Anton von Werner, und pas Jahr {870% das Then dber Hort-Said und dur den Suez-Kanal befördert werden. In ahn in Pest. Eigenthümliche Kabelbeshädigung. Der Hern- | des Leitartikels aus der Fedec Friedrich Pehts, an den sich Auf- der entgegengeseßten Richtung tritt vorerst eine veränderte Leitung der sprecher auf Schiffen. Inhalt des IV. bis VI. Heftes der Zeit- | säße über „die Stimmungsland\schaft“ von Marx Haushofer und | POltsendungen nicht ein. schrift für Bauwesen 1886. Bücherschau. „Wereschagins heilige Familie“ von Fr. Pecht, sowie das übliche Hamburg, 2. April. (W. T. B.) Der Postdampfer reiche Material von Kunstnotizen anschließen. Das Heft enthält an g proravia“ der Hamburg- Amerikanischen Paetfahrt- A „Qs ferner die Vollbilder: „Zusammentreffen Ube tre Mart l 200 ew Boer ommen, E Sve E L , 1Smarcks und Napoleons bci Donchéry, am 2. Septem 8702 [L RL SPCTAY MrEe Ä , Statistische Nachrichten. von A. von Werner, „Kapitulationsverhandlungen «vas n j Pern, 22. April. (W. T. B.) Die auf den 30. d. M. hier- Nah Mittheilung des Statistischen Amts der Stadt Berlin | Abend des 1. September 1870 (Doppelvolbild)“ von demselben und | r cinberufene internationale Konferenz zur Berathung über find bei den hiesigen Standesämtern in der Wo&e vom | »Die heilige Familie“ von W. Weregaschin, endlich Skizzen von A. ge Serwendung des Zrestes der Baugelder der Gott- I Seil V8 ind, 1% Mori S De En 0 tot e ode E | von Werner, Wenglein und Willroider Mon cte 204 Vielbe ften hardbahn is wegen Behinderung cines Delegirten auf unbe- schließungen, 853 Lebendgeborene, 34 Todtgeborene, 660 Sterbefälle, FZnhaltsangabe, daß die „Kunst für Alle“ ihrer Aufgabe, cine lebendige slimmte Zeit vers choben worden. Vermittlerin zwischen der modernen Kunst und dem kunstfreundlichen ey oe Kunst, Wissenschaft und Literatur. Publikum zu sein, voll und ganz gerecht wird, Sanitätswesen und Quarantänewesen. Gd Weid be Oie E A ¿A Nar Mod en-Album“, welches vierteljährlih Oesterreih-Ungarn. helm Müller, Professor in Tübingen. Ix, Das Jahr 1885. des 'Deiles 2 M. A Sa UE Pos 2 ta 0 R Dasselbe cibält ddo N E a D E Terfügung vom 16, April C E is Areiaiise O Zahres 1885 und einem alpha- & Lertseiten mit zahlreichen Holzscnitt-Jllustrationen, 12 ganzseitige ee ge g ei N E, Nen nige Un) gegen Sin Zeuniß A Oen en Personen. Berlin, Verlag Vollbilder, Loiletten darstellend, einen Schnittmusterbogen, eine dreitägige Quarantäne angeordnet. Fir M A Fubtes q E Ie R eris Iun Springer. 6. (3 M) Der XIX. Band der „Poli- | farbige Beilage (Blumentopfbekleidung u. \. w.) Das „Moden-Album“ | von der ôsterreihish-italie, bin G Tre e U ind L E Norei : dle been Stuart zcihnet si dur eben dieselben bringt in eleganter handlicher Form zu den wichtigsten Zeitabschnitten bleibt die fiebentiaiae Duatinine in "Kraft, (V euen, e Po ers E NeA 2 e t; N tung, die frist n fessclnde Art, kaum | des Jahres ein erschöpfendes Gefammtbild der jeweiligen Mode, | vom 6. April d. J) z R ps rg aQua welcher die früber tif Gfctimien 18 Bann C e en, aus, wegen fowie alte Einzelheiten derselben. Es bietet Fachleuten eine Quelle nung gefunden und zahlreiche Feendbe: Seoónin Taba 4 N Sund t E Priv: tpublie m Rath h n N en ire ber zweifellos derselben günstigen Beurtheilung und freundlichen Auf- stellen der Anzüge, wia, prache N b Selbeatt nd e , nahme begegnen. Vom VI. Bande an ist jedem Jahrgange ein | Toiletten, Neuheiten im Bereich der Handarbeiten werden i; of Verlin, 24. April 1886. alphabetisches Verzeichniß aller in den Vordergrund getret 9 berüsihtigt, als i Far Drs ; in}osern freu beigefüat, S e TeGniken «Anti E R E Da des L e Dem Civil-Ingenieur Bruno Meinert in Berlin (8W. Bern E , : E nd_ derartig arrangirt, d 18) E F dr 9 e R desges Zidte Pes Ge P ETLe lane s hoffe für Lan- | am Sch{hluß des Jahres die betreffenden Seiten aus Das Em N E S SL Fe E N Altena in Uln und Ok ung & a Verein für Kunst und herausgenommen und zu cinem Separatheft verbunden werden können. Waarenmengen értbtte. A C N e lung großer schen Alterthunisverein in Stutt Qs 0 dem Württembergi- Die Abonnenten des „Moden-Albunms“ erhalten fomit nah und nach aber do sehr einfachen Mechanis en. Zire Vis Ma innigen, dabei E E id S N gar i em Historischen Verein ein vollständiges Lehrbuch der Handarbeiten. Eine besondere Abthei- einem Schaufenster aus estellt ‘Wag 8 4 O e 4 i gische Sranlen und dem Sülchgauer Alter- | lung des „Moden-Albums“ eröffnet jedem Abonnenten den Naum für irend auf das zehn- bis R L adi Apparat gllete humsverein herausgegeben von dem Königlihen Statistis hen | ein Gratis-Inserat. nirend auf das zehn- bis zwanzigfache erhöht. In origineller Weise Landesamt. VIII. Jahrgang 1885 r L Ger führt der Meinertsche Apparat die zur Auëstellung bestimmten Waaren „Württembergischen Jahrbücher für Statistik und Landeskunde“ stasfelweise den Augen des Publikums auf kürzere oder längere Zeit Zahrgang is n Band, ï Hälfte. Stuttgart. W. Kohlhammer. Gewerbe und Handel. vor e A 0E enau A S A vers{winden; fo wird dur e a Vor teagende Woppelhbe ero J ; A \. L J s j E 5 Den ele Ut De tebvlger J nza i z s a p d S Feln de Alloctbeitee in Ulm nb Obersivaben mit bn Sitte r U gnd Das „Kaufmännische Adreßbuch von Berlin für 1886“ Auge stets Neues gezeigt. i: N S R ANIE MIRNAUI: dom Miscellen“ von C. A. Kornbeck, und zwar mit cinen 6 S i der gewohnten gefälligen Ausftattung im Berlage der Heraus- e | zur Geschichte der dem Minoriten-Ort E Cu A S. Löwenthal, welche auch das allgemeine „Berliner Wien, 22, April, (W., S B) Unfer dem Protektorat des swestern.. Einen genealogischen Beitrag bietet der Aufsaß über | jahren, von A E wo n Ne wie il ge Bor | Kronprinzen findet hier in ber Zeit vom 15. bis 19. Juni der die Familie Gremp von Freudenstein, vom Diako 4 , en, _ckl, LUDWI( ( Fotnos (Erg usmmannt]che Adreß- | zweite internationale Kongreß für Binnen\cTf Geislingen. Den Araeolozen n Prfioriter werben Ke O M et E in den 9 Jahren seines Erscheinens als nüßlihes | statt. Auf demselben ller leitende vier Vi e theilungen von De, Leube in Uln, über den ertragreichen Gräber, das l eA B C e WS M EiA R A fommen: 1) der wirthschaftlihe Werth der Wasserstraßen des in d ; ; ; | Ô i r be ? B : 9) die Festse J ; s OaR sponsalicium von 1694 U S Bra Midl N Lat ne rage e Le reichen Inhalt, der, wie in den fescberda D iteasntcto du Sd e E T E us e cem n en eat tiden Mus, | Go entli ber erse Theil das Beendi Let Ficitn "un rit: | 7) die Organi seuny des Biuncoscbiffabttabetekets. ned 4) ver Uni T «eiche ‘, ann [olgen „Retsestudien“, welhe Diakonus | lungen » Bran f S er zweite Tholf ae, | pon Scelanälen, Als Refereuten werden deutsche, französis e, tee die Dulnticten “h Dice Besen ams fat | olubabalide Vereint ‘bee fm Lei ndeefie g, Bat | Mise und öflezelisibe Sadhgelebrte fange From (l ) IrD ; » ( 7 Ï i A A, 2 ° : : 1 O über Meister- und Bildhauerzeihen E über Erz E E N auf die bezüglihe Seitenzahl. In einem Anhang findet man Brindisi, 23. April. (W. T, B.) Jn der Zeit v st A R Muscrar ti, Seobatungen an den Gtabbenkinälern fn E E E u nd Devulati n 1 ital u hier und in ber Ümgcbung an Cl olera im Germanischen Museum, Christus als Fish) & L ea [N ( i l hied xtommt|itonen und Deputationen, | 13 Erkrankungen und 9 Todesfälle wnrgs n: v :te gen der Mitglieder des Ulner G ihi8 U, Bein über die vereideten Makler, die Sachverständigen und Taratoren, über | 5 auf früher U aa len vorgetommen; von leßteren kommen

die Palatialkapelle zum heiligen Kreuz und zum „Hofberrn“ in Ulm, ie E ne Buchhändler, Dolmetscher und Trans-

vom Stadtpfarrer Kriegstötter in Munderki M l Telegraphie, über die Nechtsanwaltskammer, Im Deut Theat vi Sonnt: ) über das Geschlecht der Ghinger in S U Dia und Notare, über Zeitungen und manches andere Käthchen von E Bes „Die Liébes- Bote" ua E Historische, Verein für das württembergische Franken bat bei- D Heft 24 Jahr 1886 d G rb Dienstag „Das Urbild des Tartüffe“ gegeben. Die nächste Auf- vage E S Le m p heramts-Beschreibungen den Fortschritt in allen Bwveiaek dee Kunstindustrie ca Milwiesan [ür latt reo N gt Res ie b Od E Ie D,

i all unt , vom Diakonus Klemm ; die Forts l Pa 1 ALOE Indusirte, lwirlung be- all. Außerdem bringt das Repertoire d s Auffü weile Uetunten tur Ge fie e anten, on Gostan Boslrts | Aritetea in Stutigart (Vealea rew9 Gier be 109 Harl Mole, | von „Ein Tropfen Gt“, «Die Lcbes-Berseft: nab Mile fe

unden zur Geschichte des Streits zwischen Herrschaft unt | 5 on F. &ngelhorn daselbst), bring vie”. D t A l „Dri L ! an neueren kunstgewerblihen Musterblätte Î i E e Que g S Hohenlohe'shen gemein- | einfahen Büffet in cédolien Reuaisme S vom Möb (eie Ar els Theater. Die Eröffnung der Opernsaifon ist auf n Mee I oh getheilt von dem verstorbenen | Rudolf Hinderer in Fürth, sowie fehr ges{mackvoll Zei Wi den 5. Mai d. J. angeseßt, und zwar wird voraussichtlich „Lucia“ azu in Debringen), endlich Urkunden und Notizen Schmutgegenständen desselben Styls, 1co L, B e Zeichnungen zu mit Fr. Marcella Sembri O oraussichtlich , ucia“, aur ( Gee des Hauses Hohenlohe, von G. Bofssert. zwei Entwürfe zu B LORIE Gon va Beschor in Hanau, endlich stellung sein. Sollte i desse N S Op e E L Dem Würdtamnbergis hen Alterthumsverein in Stuttgart vex: | Ae Leitung bis Le C e pemnpelaniscem Styl, welche ¡bla: elndétrofen E a : t ¿Peer onas {hon vorher voll- i ichte M Heerteljahröhefte eine Reihe wichtiger Aktenstücke zur Ge- | gezeichnet worden find. Nebe diefén 4 t Gen Arbett essor Livfius 4. Mai stattfinden Icd if 118 ab tritt Be B N A {hi ote der Herrschaft des Schwäbischen Bundes in Württemberg und | zösische Kunstindustrie dur ait rád Ha ed LrHelen ije die fran- stimmt am 5. Mai n ‘af i Mal E Busson in Zunabeuct) (Fe2%65 Christoph (mitgetheilt von Arnold | Chabrills und Jean in Pecis yLeg oen D iter Mee oon O . an i i ; ; Le E / dms . C e Kunsigew

è vclonders interessant sind die dann | ift repräsentirt durch einen Schrank aus Privatbesitz in München Das „Panorama deutscher Kolonien“ hat bereits Vor-

folgenden Aufzeichnunge i i è Ñ y i ;

Mate von d veidis L 154) es V S und (Baro{styl), zwei charakt-rvolle Ornamentmuster, das eine von einer | bereitungen getroffen, um auch die Beschießung und Zerstörung von {chwerdt. Eine Ergänzung dazu bilte, ere env ay A La Bronzefigur in der Gruft Ludwigs IV. in der Domkirche zu München Vimbia im Bilde zu firiren und den Besuchern des Panoramas als zungen an die Karlsscchule von Profes e tis L A rinne- | (1622), das andere (in Stein gehauen) aus derselben Kirche (1560 | Neues (viertes) Diorama vorzuführen. Das neue Panorama bleibt Die Mittheilungen dieser beiden ¿Hemali eint Eles e iee Abel. | —90), ferner drei besonders \chöne, glasirte Steinzeugkrüge aus dem | den kolonialen Ereignissen hart auf den Fersen voti es sicher auf ‘Anstalt sind wohl geeignet, das in der Veberlief en der berühmten | Kunstgewerbe-Museum zu Verlin, nach Aufnahmen von Professor F. | c Anerkennung des Publikums zählen darf. Professor Braun, der Bikd won dem Fürstlihen Gründer ber Stu S e Er Ewerbeck in Aachen. * } Schöpfer des großen Nundgemäldes, hat bereits cinen Künstler nah von ihnen verzeichneten Leinen Züge carafteritiren h igen. je 7 Der Aufsihtsrath der Nähmas chinenfabrik vorm. | Vimbia gesandt zur Skizzirung des Terrains und Erforschung der einen fer strengen, aber aub väterlih woblwolleaben H E F als rtiter & Roßmann, Aktiengesellschaft, genehmigte nah Vorgänge, die den Vorwurf des neuen Dioramas bilden sollen. Der N ‘24211408 - uauolaa) der militärischen Disziplin eénen Hauptfaktor be (Le n De N ‘orlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos pro | Vefuh des Panoramas hält si fortgeseßt auf erfreulicher Höhe. a) “i v 329 2buvF einem Tyrannen aber nis an sich batte Tievang 1a, von |} 1885 die Anträge der Direction, nach Abschreibung von 2% auf | Demnächst werden, Militärbillets zu fehr ermäßigten Preisen aus- E 4e 13g buyvz von den Arbeiten des genannten Vereins Cerner seie | Grundstück und Gebäude, 10% auf Betriebs-Jnventar, 20% auf | 9egeben werden. y | lingustische Stübie von Bexrtnann sder übe L bi A Se zusammen aue 997 M, eine Dividende von 4% der

ein; Méscellen zur württembergishen Gesdichte ¿: Deut R i Ulrihs Vertreibung, vom Archivs kret. Dr. Canada e a E E Rückversicherungsbank, Frankfurt

iti r ; A ñ te in ih : . N;

boi De E ‘Paulus unt gese sungen am rhâtischen Limes | Fahresrehnung und Bilanz für 1885 fa uNO Séwitnverib Berlin: Nedacteur: Riedel. Württembergs bis 1250, von Gustav Boss L er die Kirchenheiligen vorshläge. Aus dem Reingewinn im Betrage von 48 610 Æ gelangt Verlag der Expedition (S ch{ ol D Alterthumsverein hat für das Heft acliefert; is Dispeeg t 00auer cine Dividende von 8% zur Zahlung, während dem Kapital-Reserv-- rpedition (S o7z). Druck: W. Elsner. „Aeltesten Geschichte : nd er | fonds 7291 46, dem Sparfonds 12458 M überwiesen und 4861 zur Sieben Beilage“

des erlauhten Gesammthauses der Kéaig- ! Deckung der Tantièmen verwendet werden. (einschließlich Börsen-Beilage) en-Beilage).

2°) ") e

4 9

*N(G 2QuUIalnvF [26n& 24h! zl | aßnfuauolaa(Œ [E]

aßn?naupD | Qun -1312n09 (6

|

dur

j |

—_ (!

30/25f28

28/19/30 |

98/21/31 18/3

2 2

31/2397 | 48 4011100701] 43 28/21/33

. 21/11

4 84 11 840| 51 33/20/12 32 18/15 30 22116

T H

pro nde

infl

thalt

zurü;

30 24 [36/21/10 32/21/18 3427119 33 20/20

|

40 2811

|

[egter

Stu

Ges fabrzei

Uufer

43 135/231 9 51

48

Durchschnittl.

38. 39/401.

511 45 37/19 : 7

015

3 828] 4

137 7340| o 7 600] 7 342] 44

6)

8618/1

00°

301

5

9542 48 133/19 13 693] 52 34/24/13

37 515 811 7

25 739 19 161] 43

8 109] 22 139] 43 37/29]99 |

880 1

334] 14 568] 46

(se *&0Z) 19v?1312m191135ÞP1 *quayvizua ‘Log n (t ‘&S) 16v?Bng *Quayvlzua ‘3v2l22 au19 nv q uospliai? (12131 *utaaß) jgvfgiuzjvG1 181 21G

) 2 582] 23 127] 44

11 396] 26 506] 44 132/17]96 | 7

2 865| 47 243| 46 3278} o

[e e) 14 319 16 408) 49 27 649| 61 241/ 46

4 207/15 895

2 403

2 630] 5 469 28624 o 4 057 4415| o 6 00 6123115 6 406/13 6 967

7

T7

8 647

9 435

19 97

9s

2

36.

)

T c 3

31 31

(¿€ 341vdS) d | aßne uazphmaß qun Z | »uauol12k ‘-oupck E | ‘**1n07) 120 492219 S *2(P}z azVajoßpnan? =

je

eine Verspätung auf: C c

Von der Zahl der Ver-

spâtungen der Cour.-, t 2

606 57 65

2 78 366

113 189 61 777 65 015 92 192 95 942

7455 256 796 141 977 170 320 915 514 9261 710

009

81 109 427163 619 498

800 000 748 799

8! 885 7 766 778

35. 6 174 0 176| 133 196 21 g Y 400 963 341 7 1 599 1 465 056 2

fommt

»

89) 380 480 644 611 681 997 241)

112 9298|

97 C6

285 268

| (L qun 9 ‘g uanjedD) bn a3zPplumab qun = j «uauol2oh ‘-haupD Z | ‘«1311n0D 9112010139q

22 7

146| 112 995 133| 133 099

nelle, ch gemischten 18) 37 30 51! 112! 126 112) 166 146 289|

L

eigener Babn (Sp 12,

15,

ry (

2

3 898

5 788

8 5301

2 bahn 3 Züge ganz und 9 Züge theilweise, auf den

T 296 3 375

(d

6 940 8 186 2 855 5 534 3 33 564 10 033 8 240 17 503 11 640 22 501 231 113 7

3 567 8 371 94

16 97

3 3 20

? In

e A filom.

f 5,6 und 7.) (Sp. 31.)

{u jedes

5 26 )

11 502 71 ) 9

17 911 34

I

9 31 405 22 458

Kilo- meter länge fommen 3 2 3 A

von den

zurü- gel 9 len

Bahn-

2 2 )

64 7

247 10

2 2

1475 076 8

9 60 060l

-)

375 637 1018 764 191 884 1129 953

1 064 789 513 052 2

7 619 498

860 64: 8 857 310

und gemischten

Züge

6 901 000

(Spalten 2

C

348 062 2 264 329 6 281 029

chnell-,

Davon entfallen _auf die fahrplan- mäßigen Courier-,

Personen- 2 98

ck= S

C

9 221} 18 891 726

14 794 6 36 65 39 6432 Flensburger Ei 8gefallen.

7

377 015 784 934 0

2 188 901 451 041 510 718 582 572 595 297

1 448 665 348 706

9

9 745

J D 2 48 901 799] 16 115 615

9 400 2214| 3 691 401 39 456 598] 7 664 415

63 403 050/ 1593 615 17 880 205

34 748 847 96

Zurüc- gelegte Achs- filometer 26 D

67

C

35 598 549] 11 742 566

der Züge (Spalten 5 bis 10)

eise au

791661 986 329/188 859 605

2} 64 708 9011 14 123 706 4/ 69 913 810/ 14 033 701 5 260]

3 3 1 8 2 6 8 9

9 11j 40 520 198] 15 733

10} 43 519 241 21 18 119313

uaz(plunab 199

1886 beförderten Züge und deren Verspätungen, fe E 38.

j |

2 1 3 9

99| 99 -Elkernförde-

Anschlü ge ganz und 25 theilw

-Ualt0l1a(f 124 |

-NJoulpD ‘Qun | | #4211109) 129 |

versäum _ Zügen. Anzahl

nFolge d.Ver-

I

5

11

11 6188 162 286

339| 45 H 40 234

uaz(pluio8 | 199, |

*) c 3c 9 699 10 764

34| 7 \chäßungsweise an.

, auf der Kiel

na 16

] tungea In 18) entfallen auf: |spätungen wur-

2 792 ? 133 142 41 211

| ¿uauolaaŒ 129

1%. spä 163 ilomete 2 Züge

833|

-NnoupD gun -4914n09) 129 |

auf den Stationen:

verlängert. Aufenthalt | den

Î g En.

Minuten. 1

48 Alto

3 172

ua (plaß | E

is | -uauol1a(Π199

Us

ton

60 417 258 5 134! 23 37| 22 25 28 104 fti

2 f L

i | l | | | | 4 0404 803

gewiefenen Achsk

en Südbahn

Februar | 2 319! ire

Fahrzeit :

31| 36! 56

66

Von den Gesammt - Ver

(Spalten 12, 15 u.

verlängerte

17 7 235 192 7 314

| -ppupD qun | | -221an0D 19 | „| ‘vuniaalPv2G uaqualja132g 129 2

im | 0& ‘4D pvu gvijuatai 121219 ßn142g e | 6881 arn1g28§ v0) G

-D

gis

sung

i Monat

J

Eisenbahnamt.

0,39 0,25

0,26] 1

1 und 32 na

0,35] 0,47 0,41] 0,21 0/38] 0/79 0,26] 0,111 137!

0,48 ,37

0,68] 0,27 0;35] 0/51 0,44] 0,17 0,16] 0,17 015] 0;1 0,41] 0,25

[gn 9 ‘ÇaSz1qetnuvla@A anf? giuz1vQ |& | ogun (g1'neT ‘gr &3) aßung ‘maßn [Q | (13 ‘ou D ‘-121110 *cklioa uqu © | ‘uaß12 ‘Q1inv ‘4 §vilzuato%-zunivla@ [l2dD 14vruna? Ga u \(g1&Z)aßn€ ‘dliaaugvis [B10 ‘Q Inv ‘a Yvlzua?01% E S

/-&laaa uv X 0910| 134 1nv quiti uoav@Z °

O7 0,51

3 der Ostpreu

1,98| 0,54| 82% 11213011 öniglihen Eisenbahn

0,89] 0,48

0,79 1/12 0,07

im 0/89 0,60 0,60

19.

chte Züge

iber

t

139! 0,2:

j i

7| 0,34 2) 0,71 2! 0,06 2 0,26 3| 0,17 5

Spalten auf

3| 1,07 L 1,79 1 0,60] 3/ 0,18 9 0,64

4 0,37

37| 0,85 4| 0,12 11/ 0,25 12| 0,20

N achwe

schen) 18.1 Züge,

j 79 |

4 L 5

15

12!

11

i aufgestellt im Reichs

\ i 0 Minuten:

3

B ‘uxXuv@ un

k der K

[9 ckck 19vtunG*? ‘Gia u1 (g1&D) oßnCalaaa ugv@ 52 [*P1a ‘q inv g Avl1u2fa1

| ‘J21vdl12gugved ‘Uab12

| aag uv quil uoavZ }

Züge|Gemi 0,21 6

I äteten: 2! 1,79

Bez

A

über dz 28| 0,31

versp

|

l 9\:

16| 13| 0,89 33| 0,47 53 37| 0,46 12| 0,38

55 39| 0,25

onen 2 13 17|

T

s 39 15

13. [ 14.15.) 12| 0,13 65 0,33] 16 geben die Zahl der in den

er Eisenbahn 22 ir

20 Minuten:

‘u2?uv@) ut

Per

ch der bayer

2

1,6

i

63

++ [C ack 1gqvtura e ‘qiajp lu = ((¿1-&2) abng-dliaaujv@ zf 13 Q uv “g Avituatoak _] -dizaa Uj ‘uon /13T1nv qul uoavG

| l | |

Es

l

ge

Courier- und

2 S

2,09 0/ 1,93| 41 421| 229| 1,78] 4

O36 23| 1,96

c

l. j j

1 (

x

13 2,58] 35

39 5,00f 12 1,48

11/ 1,16

Ie

, 17 2

19. fenbahnen g-Mlawka e ganz und 12 theilweise und im

|

i

54 4014,29

chnell r 109

übe

18

8 36! 40] 40 18 55 ) 14

‘u fuv@ ui1

32 aufgeführten E

{1 3

21 08

420 667 D

76: 2 569 978

hr-

planmäßige

1 | 4 223

-12]N@

außerfa

|

8 361] 654

Marienburg

6 4

azplimav qun *uauoliak ‘e}jav(p D ‘121110

\ 121 5

25

fi H 246

er

2

D

l

593 49 g 1 9 304|1 842 15 660

3

1 381 96 96 308

110}

1336 1 188 224

2 568

1 484 68

S

31 8440

o e )

-12]N@

D

4

, 29 und d auf d nen 2 Züg

6 56 308! 224 764

1176| 12 301

288] 2592 780

1 764 36

280 7 3 984

Summe der beförderten Züge: 4 /

gen fin

az(p (11139

T

084 3248 11536} 151, 1434 112

95! 5 888 11 967

796| 10 6080 1760

A

2352 4396 7084 1092 3304 1400

6 040 308 2716 396 330| G 303

8 904

-uauolaaŒ

L

15488 4368

| l l j

fahrplanmäßige

2 ß!

644) 8519| 8426| 14 302

728| 4432

12 1036| 5320 1680| 6452 504 9

7

308

812

980

95:

B

112

784

644

499] 1176 1260 81

F132

168

504 336 616 : 168 56! 280! 1456| 1260|

“l 8

_ -UuPpD | QUN -3914N09 |

81 f 22 310,41 5,04 662,45 6240 23,71 386/85 166,57 556/90 762.52 3,65] 12 892 108025 55 822 104

'1a]2B1aaif? Quil u0avG

Sähsishen Staatsbah

274,31 304,10

| î

1067,44 436,56

|

36| 570

24 ‘83 31

C

der auf deutschen Eisenbahneu (ausschl 80

ilometer.

18,90

In Folge von Schneeverwehun

| | | | |

22/13 55,34 96/50 354,35)

321, 1536,10

b 1 senb.

3 7 3

1711,10! 914,22 53 1

K 105,70 961,50

78,

373,97! 176/96|

1

377,74! 708,87) 2

1256,

3018,31) 832,97 1195,31| 88 1 889,01 158,84

2 316/14 598,80.

1 131 938,76/1059

1943,42/1 130

1516,30 155,68

3

5 4 2610,73

chen

Direktion gli

ffurt a. M.

ch-

ion senb. enb. en en isenb.] 1 Staats- ohne

lben ireftion

Warschauer

Z i i i ih i

lichen

senbahn - Direktion

Elberfeld .

i

aats- en Gen senb, riedri

glichen ener E

Direktion iglichen

senbahn - Direktion önt

irk

i Breslau i:

i

6|Be

gl gl

gl gl

Len en a din en T

gl (linksrhein.) Köln .

n taats-Eis g

isenbahn üdbahn glichen irektion Esb bahn ger Esb.

Gifenb. gl. Direkt

gishe St

bahn . Eifen

h ôn

i gs-EGi

i

Î

i

óni

r

fen voni öonig

und Dur

.) Köln schnitts; hlen .

rfurter i K K senbahn -

g.

enbahnen Verspätungen

mit im Ganzen

schw. Ei igl g - Mlawkaer i “ba

Baba ranz-Ei

haus.-E

7|Main-

hei enbahnen

bahnen. in Staats-Ei Bemerkung en: Die Verwaltungen der unter Nr. 7

hn - Di

hei fin

sche reußische Kolber 12NBezirk der K Ma f der ü ur

\

der Köni

der Köni der K senbahnen

bahn - D agcckeburg .

edar-Ei 14IBceslau- Ei

bahn - D romber 5Saal-Eisen

6INord

bur ifenbahn

23[Bezirk der Köni l Erfurt

G dckernförde - Flens- {fi

er Eisenbahn .

- (C r Bei

enbahn - Direftion 31|Württember Ei ; jv e eigene

1

ifen

ezcichnung der rf der isenbahn ? der Kön senbahn - annover fische Ludw rk der Köri isenbahn - Berlin rk der Kön rf der K isenbahn - fenba

echtêr

15|B 18}|B 19Holstein. 2h i i 21|B 21Ma eck-B

isen si rien 27|Bezirk ezr Eis

i

Eisenbahn - Di Altona

der Braun ezirk der adische

Summe

ir l

É H el

r

os/üb

13 e ez F É S]

l F lj a

É

Mecklenb

S 10|Werra-Eisenbahn .

B

:

|

0

8|Weimar-Geraer

B

E 1Unterelbe

el

bu

i

i

B 9NOldenbur

2ADst 31K

11|Altdamm 16

17

N berde "P

9

29

3

32

33

2

22utin)g 2QualnvF