1886 / 103 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5872) Actiengesellschaft Schaeffer & Walker in Verlin. Y Bilanz vom 31. Dezember 1885.

[5885] Z 5 Kölnische Unfall-Versiherungs-Actien-Gesells aft zu Köln a. Rh. Nechnungs-Abschluß für das Geschäftsjahr 1885.

Gewinn- und Verlusi-Conto, _Ausgabe.

M 13 900/06 57 088/35 20 000/— 935 968/87 577 682/44 4 44863

: i Fünste Beilage zum Denlschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

¿ 103. Berlin, Sonnabend, den 1. Mai 1886.

Deffentlicher Anzeiger.

1, Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 5. Industrielle Etablissements, Fabriken und 2. ZwangsvollstreŒungen, Aufgebote, Vor- ro el. Z ladungen u. dergl. : Verschiedene Bekanntmächungen. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Literarische Anzeigen. 4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung Theater-Anzeigen. | In der Börsen-

u. f. wo. von öffentlihen Papieren. Familien-Rawrichten. Beilage. [46471] Aufgebot.

__ Die in dem unten angefügten LeLJEGE e aufgeführten Grundbesitzer haben hinsihtlich der dort beigeseßten, auf ihrem Grundbesitze hypothekaris Me Serten Forderungen und Ansprüche den Antrag auf Einleitung des Aufgebotsverfahrens zum Zwecke der Löshung im Hypothekenbuche gestellt, da die Nachforschungen nah den rechtmäßigen Inhabern dieser Rechte fruchtlos geblieben und vom Tage der le ten auf dieselben fich beziehenden Handlung dreig Jahre verstrihen sind. In Gemäßheit der S8. 823 ffff. der C. P. O. und des §. 82 neuerer Fassung des Hypothekengeseßes wird das Aufgebots- verfahren eröffnet und Aufgebotstermin auf

Montag, den 12. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr,

hb 4

Activa.

Grundstü? und Gebäude Grundstück-Conto, Lindenstraße Nr. T A L I Gebäude-Conto am 1. Januar 1885 Hausbau-Conto . Tee

M S Passiva. M S

Actien-Capital: 3 250 Actien à 600 H Reserve für etwaige Aus- fälle an den ausftehen- den Forderungen, und zwar: nicht verbrau@- ter Betrag aus 1884 A 7 570. 43

Einuahute.

1 950 000'— | Zurükerstattete Collectiv-Prämie an-

läßlich Inkrafttretens des Reichs- Unfallversicherungsgeseßes . è Rückversicherungs-Prämien . . . Bezahlte Schäden, abzüglih des An- theils der Nückversicherer. . .. Schaden-Valoren-Unkosten und Arzt- E ee aa Gesammt-Schaden-Reserve, frei vom Antheil der Rückversichererr . .. Prämien-Reserve und Ucberträge, frei 135— vom Antheil der Rückversicherer 212 74612 18 322/211 Gecsammt-Provisionen . 97 643/28

111/30} Gesammt - Verwaltungskosten ind. 7 | Steuern 5 ; " 78 082/31 f

920 691— Gewinn-Vortrag aus 1884 . Schaden-Reserve aus 1884 . . . Ertra-Schaden-Reserve aus 1834 PERMREN-Ierye und Veberträge aus E ed 6 A Gesammt-Prämien-Einnahme . | PEegea E s E r a N 13 000i— | * ückvergütete Valoren-Schaden-An- | theile aus den Vorjahren, abzüglich des Antheils der Rückversicherer E f Nctien-Umschreibungs-Gebühren Vereinnahmte Provisionen . . Agiogewinn auf fremde Valuta

477 000|— 800/60 477 800/60] 17 800/60

L i LcE Sen

e

Abschreibung M 300.60 4+ 4 17 000 460 000|— = Maschinen und Werkzeuge : Á 90 000 +— M 1 096.40 Abfchreibung . S L Modelle Ï M 50000 + M 24 894.83 Abra Mobilien l. 5 000 + Abschreibung . E Fuhrwerksbestand - M 3 000 Preislisten, Photographien u. f. w. . Abschreibung . T See. . Abschreibung . S Gas8anstalt Wriezen a. O. Antheil . Hypotheken-Forderungen . . . . - MWaaren- und Materialien-Bestände, sowie unvollendete Heizungs-An- lagen und Leitungen . . Niederlage Berlin, Bestände an Waaren und ausstehenden Forde- C e ae Fuhrwerksbetrieb, Futtervorräthe .

Wi Inf erate für den Deutschen Reihs- und Königl. | Ï j Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Körigliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und fiöniglich Preußischen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

aus dem Gewinn von 1885 ,„ 5 429. 57 Jreditoren einschl. erhält. Anzahlungen und Gut- baben der Gasanstalt Wriezen . L Divi-

Nicht abgehobene S Reservefonds: laut §. 43 der Statuten 10 °% des Actiencapitals Hypotheken-Schulden Reingewinn *) . i:

91 096/40f

6 096/40 ,-Juvalidendauk““, Nudolf Mosse, HSaascustein

& Vogler, G. L. Dauve & Co., E. Schlotte, Vüttuer & Winter, sowie alle übrigeu größeren Anuonceu - Bureaux.

85 000,— | |

| | ln - O F | 2 548/72 a SOLIAR 3444211 511960 119/60

| 6. Les N 50 000|— | 7. M. 119. 60 126 223/98 = L

K E nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

5 000|— 3 000|— 10 000|—

* HZwangsvollstreckungen, Aufgebote, 5 Vorladungen u. dergl. 4

T —— ——————

|

| 2) Johann Ignay Heimbücher, geb. 28. Februar 1826, Sohn des Leinwebers Johann Josef Heim- bücher und seiner Ehefrau Maria Anna, geb. Deichert, in Boxbrunn, lettbekannter Aufent-

__ halt Amerika, wird dahier Vermögen verwaltet.

Da über das Leben dieser Personen seit mehr als 10 Jahren keine Nachricht mehr vorhanden is und die Einleitung des Aufgebotsverfahrens beantragt ift, fo ergeht hiezzit die Aufforderung :

I. an die sub 1 und 2 genannten Personen,’ si spätestens in dem auf Montag, den 28. Februar 1887, Vormittags 9 Uhr, im diesgerihtlichen Sißungssaale anberaum-

19 018/60 ) 9 018/60 ç 2 094/19

1 094/19

l —-

L e Mobil 2 639/37 SVnventarium zum Geschäftsbetriebe,

| f Abschreibung auf Immobilien . 1 774/73 j vollständig abgeschrieben .

16934] Aufgebot.

# Auf den Antrag folgender Personen werden die

Nachstehend bezeichneten Parzellen des Gemeinde-

Bezirks Stolzenhagen aufgeboten. Es nehmen in

“Anspruch: s ee

S # 1) Der Schäfer August Bielicke zu Stolzenhagen :

964 647/69 a. e S E 2 PRUN Nr. e be-

: eihnete Wohnhaus mit F Morgen Garten-

Bi lan J+ Passiva. a von zusammen 28 a 30 E Flächen-

E Aa # La M O 24 4 ERURM e, R

G | : ¿ . die iese im Liebenwalder Felde, Karten-

2 400 000/—}} Actien-Capital 3 000 000/— blatt 1 Parzelle Nr. 35 n 3 ha 57 a 770 309/30/| Capital-Reserve . 24 431 40 qm Größe und 7 Thaler Reinertrag,

195 000|— 75 000 187 636/84

39 70

11 621 23 527 5 000 154 459/24

961 647/89

1 000/— 38 250/—

| Organisation8- und Reisekosten | Delcredere-Conto S | Reingewinn .

dahier E L z Et d Rec 8 ergeht an die Gläubiger, deren Erben und Rechtsnachfolger die Aufforderung, ihre Ansprüche und Rechte innerhalb fechs Monaten bei dem unterfertigten Gerihte anzumelden oder spätestens le Aufgebotstermine zu wahren, widrigenfalls die aufgebotenen Forderungen und Ansprüche durch Aus\chluß- urtheil für erloschen erklärt und im Pypo l Lene geit ‘a erzeihni

9D

|

| | 479327 | Activa. | 67 519126 183

50} Wechsek der Actionaire . 1 350

Effecten .

Emballagen-Vorräthe. . . ._. Feuecrungs- und Beleuhtungs-Stoffe Fabrik-Geräthe und dergl. . . Borausbezahlte Versicherungsprämie . O e Kassenbestand. S Debitoren. . . s Gean . - Verschiedene Vorschüsse .

f

| 74 | 905 |— | 10 333130 | 1 764/50 5 097/16 7 051/69 | 488 911/28 | 305 293/34 | | [7541/50 f | 1 2548 477/82 9 548 47789

*) Die Dividende mit 849% ist vom 1. Mai cr. ab an der Kasse der Gesellschaft zahlbar. E Berlin, den 1. April 1886. Der Auffichtsrath : : L. Oechelhäuser. I. Mamroth. M. W. Th. Müller. W. Seifert. H. Windhorn.

Gewinn- und Verlust-Conto.

R 1135/68 6 409/86 10 512/05 100 300/72 4 653/67

Die Direction : A. Hausding.

Credit.

M. E)

5 562/06 360 409/20

e

M. Per Vortrae« a5us dem U A Betriebs-Ueberschuß Zins - Ueberschuß einshließl. Gewinn |

der Gasanstalt e 60 | Wriezen . ; 9131/35

40 j

Versicherungsprämie. Abgaben und Steuern . Naa Handlungs-Unkosten . Krankenkafsenbeiträge Abschreibungen: Da ea 2 Mashhinen und Werkzeuge 3 Modelle . A

4 s Mo s 5) Preislisten und Photo- graphien . e 2a

O S ra 1 094/19 zur Ergänzung der Reserve für /

! etwaige Ausfälle . 5 429/57 64 453

Nee S 187 636 | 375 102

17 800 6 096 24 894/83 119 60l

9 018/60

79 | 84 O 61 375 102/61

15864] Chemische Fabrik vorm. Hofmaun «& Schoetensack in Ludwigshafen a. Rhein. Bilanz per 31. Dezember 18559.

E E S 55,183 /34 260,209 13 385,223/19 412,412/77 10,415/40 8,229/78 11,000/— 2,988 762/68 | 204,657/30 1,351,081/59 Gewinn- und 344,668 05 188,277/38 _ 532,945 43 532,945 43 Laut Beschluß der beutigen Generalversammlung werden die Dividenden-Coupons Nr. 4 unserer Actien vom 1. Mai d. J. ab mit A 100.— ver Stück gleich 1009/0 bei dem Bankhaufe W. H. Ladenburg & Söhne in Mannheim oder an der Gesellschaftskasse eingelöst.

Ludwigshafen a. Rhein, ten 28. April 1886. Der Vorstand.

Dr. P. W. Hofmann.

Actien Gesellshaft „Grand Hôtel““ in Markir.

Bilauz per 31. December 1885. Dieses erste Betriebsjahr Hat erst am 1. März 1885 angefangen.

|

4M |

| Per Actien-Conto 132 000

113 030/38| Per Creditoren . 57 359/50 48 493/65 | 91 839/30 |

1492/94 |

4 503/23 |

189 359/50 Gewinn- und Verlust-Conto pro 1885.

P assiíva.

a d

900,000 22,648 70 2,656/50 9222,916/24

14,582 77 188,277/38

Activa.

Actien-Cmissions-Conto . Neservefonds:-Conto .. Ne Bunge Gonto ; Conto-Corrent-Conto. Creditoren Gewinne u. Verlust-Conto: Vortrag von 1884 . Vebers{huß pro 1885

Grundstück-Conto . Baulichkeiten-Conto E Avpparate- und Utensilien-Conto Waaren-Conto . E Wechsel-Conto .

C Frachtencredit-Conto Brandversicherungs-Conto . . Spritsteuer-Rückvergütungs-Conto Conto-Corrent-Conto. Debitoren

S 1,351,081 59

Haben. M.

Soll. Verlust-Conto.

s An General-Unkosten-Conto Per Waaren-Conto Ai

Gewinn- U. Verlust-Conto

M. Daege.

[5898]

A Fassiva. M

Activa. 5 (Einbegriffen 4 6050. 12. des Hotel.)

| íúSmmobilien - Conto. E

Einrichtungskosten bis zur Eröffnung C Wein- und Wirthschaft-Vorräthe Cassa Baarbestand N Gewinn und Verlust .

189 359/50

#4 40 70 537 34 1978|— 4 503/23

77 018/57

H M. | K An Betriebsausgaben-Conto G T5 540 07 Allgemeine Unkosten (Afssekuranzen, M Sa Me paration a 147850 74 018/57 Die Direction.

L. Steiner.

Per Betriebseinnahmen-Conto . Per Mein Per Verlust-Conto. .

Spccial-Reserve. . . Gesammt-Schaden-Re- serve, frei vom Antheil der Rückversicherer Prämien - Reserve und Neberträge, frei vom An- theil der Nückversicherer Saldo verschiedener Ab- rechnungen . . z Delcredere-Conto Reingewinn

Guthaben bei den Banquiers der Gesellschaft L

Immobilien (Geschäftshaus) A 56 774. 73 | Oa E 8 55 000|—

Mi is M 8639. 37 |

Abschreibung L Gn B

íSnventarium zum Geschäftsbetriebe, vollständig ab-

geschrieben S

Cafssenbestand

Guthaben bei Bersicherungs-Gesellschaften MEIAROIdE B E Außenstände bei den Vertretern der Gesellschaft, abzüglich Guthaben einzelner Agenturen ;

219 988/23 5 672

S 124 980| 7 6 900|— 212 746

3 870 5 000 154 459

644/04

17 696/58 7943/87

|

__63 678 34 l 3 531 160/36 3531 160/36 Die durch heutigen Generalversammlungs-Beschluß festgeseßte Dividende "von 15% = 15 4 pro Actie ist vom 30. April d. I. ab gegen Einlieferung des Dividendenscheins E. bei unseren Bank- häusern: Deihmann & Co., Sal. Opvenbeim jr. & Co. und A. Schaaffhausen’sher Bankverein, sämmtli

in Köln, zu erheben. G Kölu, den: 29, April 1886.

Die Direction.

[5886] f s ¿ . - . . , Kölnische Unfall - Versiherungs - Actien - Gesellshaft in Köln a. Rhein. Jn Gemäßheit des §. 32 des Gesellschafts-Statuts wird hbierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß der Aufsichtsrath der GesellsGaft aus folgenden Herren besteht : Präsident : Herr Robert Esser, Rentner in Köln; E 5 S Vice-Präsident: Herr tirt Stadtrath, Kaufmann, in Firma P. G. Zeuser's Söhne, alelvli; itglieder : Herr Theodor Deichmanu, Banquier, in Firma Deichmann & Co., daselbst; M n D S. Gee, Fabrikbesißer, in Firma Vorster & Grüneberg, daselbft ; Herr Jacob Langen, Fabrikbesißer, in Firma I. I. Langen & Söhne, dafelbst; Herr Franz UEn e ,„ Königlih NiederländisGer Consul, in Firma D. Leiden, daselbît ; Herr Theod. Movius, Director des A. Scaaffhausen'shen Bankvereins, daselbst ; Herr Freiherr Eduard von Oppenheim, KaiserliÞ Königlich ODesterreichish- Ungarischer General-Consul und Banquier, in Firma Sal. Dppen- : heim jr. & Co., daselbst. Köln, den 29, April 1886. ; Die Direction. F. Korth.

Frankfurter Bankverein. Gewinn- und Verlust-Rehnung 1885.

[5891] Ausgaben.

M [4 27 052 44

Eiunahmen.

Steuern (Städtische Steuern, Ge- Verve S Handlungsunkosten (Gehalte, Nemu- nerationen, Miethe, Bureausvesen, - | Inserate, Telegramme, Porti 2c.) 167,833/19 Abschreibung an Mobilien . : 366/01 Geschäftsstudien . 3,905/60 199,157/24 330,444/91 t

Zinsen aus Wetseln (abzüglich Nük- C E Zinsen aus Rechnungen (abzüglich ver- güteter Zinsen) ees Zinsen aus Werthpapieren . Provisionen . S Gewinn an Devisen, Koupons und Sorten . L Gewinn an Werthpapieren . . Gewinn an Konfortialgeschäften Erträgniß des Bank- gebäudes. .. ab: Kosten für Er- neuerung der Hel- zungsanlage .

Reingewinn . M 20,008. 40

13,88340 M EA 529,602|15 529,602|15

M

6,125,

Passiva.

Activa. A A Æ S 633,353 83 32,200 Aktien zu | 64,904/97 19,660,000 1,541,303 /65 115,906/32 525,889 76 263,452/71 E 159,488/71 2 398,054/19 3,949,569/65 5,705,581 89 755,760/29 2,236,989 69 | 1,4: 908|—

438,315 57 1,137/04 14,905,0% 68 330,444 91

Aktien-Kapital in 6 3800 L A Statutarischer Reservefonds . Reservefonds II. Delkredere-Konto Tratten i K S Dividenden (noch nicht erhokene Di- videnden) S

Kassa und Geldforten .

O

Wesel auf deutshe Pläße .

Wechsel auf fremde Pläße . . .

Börsenmäßige Vorschüsse auf Werth- papiere . E S

Debitoren . .

Werthpapicre .

Konsortialgeschäfte .

Mobilien . R

Immobilien: VBank- |

gebäude ._ #6. 000,000, |

Haus Hanauer A Landstraße. . „90,000. | 690,000 —| 15,235,530/59 Frankfurt a. M., 29. April 1886. Í Die Direction: R. Kusenberg.

Reingewinn |

15,235,530 59

| oen R a ; R

Leiden.

[5890] N De a G es Kasse O ae

2 f . en Dividendenscheinen is ein arithmetisch geord-

Frautfurter Bankverein. netes Nummernverzeichniß beizufügen, wozu Form? Die in der heutigen Generalversammlung für das | lare bei uns zu haben sind. / : Geschäftsjahr 1885 auf Zwölf Mark für jede Frankfurt a. Maiu, den 29. April 1886.

Aktie festgeseßte Dividende kann gegen Einlieferung Die Direction. des betreffenden Dividendenscheines Nr. 15 vom ———————

T Oranienburg, den 20. April 1886.

T Auf Antrag der Bäerswittwe Anna Dorothea

: êta Gerber, verehelihte Schullehrerin Suhlfleifch,

TWBrundbuche von

No. ass. 67 zu Oelper, zu welchem das für jenes FSrundstück bei der ODelper Feldmarks-Separation erfolgte Aequivalent gehört, wird der unbekannte

Urkunde dem Eigenthümer

. den Ackerplan Kartenblatt 1 Parzelle Nr. j 96/36 mit 47 a 16 qm Flächeninhalt und # 0,18 Thaler Reinertrag ; 2) der Büdner Julius Niether zu Zehlendorf : S die Wicse am Malzer Kanal, Kartenblatt 1 5 Parzelle Nr. 114/95 und 115/95 mit 1 ha 4 21 a 46 qm Flächeninhalt und 2,28 Thaler Ä Reinertrag bezw. 1 ha 37 a 14 qm Flächen- # inhalt und 2,68 Thaler Reinertrag ; # 3) der Büdner Ludwig Wolter zu Stolzenhagen: S die Wiese am Malzer Kanal, Kartenblatt 1 Sen Nr. 116/95 von 1 ha 42 a 7 qm 9 lächeninhalt und 2,78 Thaler Reinertrag ; # 4) der Büdner Ferdinand Wagener zu Stolzen-

Hagen: i die Wiese am Malzer Kanal, Kartenblatt 1 Parzelle Nx. 117/95 mit 1 ha 41 a 83 qm Flächeninhalt und 2,78 Thaler Reinertrag ; 5) der Bauer August Seegebarth zu Stolzenhagen : die Trift zur Tränke, Kartenblatt 5 Parzelle 34

mit 5l a 380 qm Flächeninhalt; 6) der Bauer Julius Kempfer zu Stolzenhagen : die mit Kartenblatt 3, Parzelle Nr. 69/1 und 2 bezeichneten Grundstücke: Acker im Basdorfer Felde von 19 a 73 qm Größe und 0,46 Thaler Reinertrag und Garten da- selbst mit 6 a 10 qm Größe und 0,12 Thaler Reinertrag ; 7) der Büdner August Wartenberg zu Stolzen-

gen: 4 die Tränke, Kartenblatt 1, Parzelle Nr. 33, t von 7 a 60 qm Flächeninhalt ; 8) der Büdner Julius Wegener zu Stolzenhagen : den Hausgarten ün Dorfe, Kartenblatt 2, Parzelle Nr. 286/95 von 2 a 78 qm Größe; 9) der Büdner Ludwig Nüder zu Stolzenhagen : den Hausgarten im Dorfe, Kartenblatt 2, Parzelle Nr. 287/95, von 2 a 57 qm Größe. # Es werden alle Diejenigen, welche an einem der vorbezeichneten Grundstücke Eigenthum oder dingliche, ür Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung in das Srundbuch bedürfende Rechte beanspruchen, auf- efordert, ihre Rechte und Ansprüche spätestens im Aufgebotstermine gn 14. Juli 1886, um 10 Uhx Vormittags, bei dem unterzeihneten Gerichte anzumelden, widrigen- alls sie mit diesen Rechten und Ansprüchen werden Us8ge]chlossen werden.

E A 2% A e

Königliches Amtsgericht.

Ausgebot.

Berber von Untermerzbah hat das K. Amtsgericht bern mit Beschluß vom Heutigen bezüglich eines

Hypothekenbuche für Untermerzbah Band T. O. 349 und 354 und für Memmelsdorf Band Ik. . 93 unterm 27. Oktober 1824 für Anna Marga-

Einberg, eingetragenen Kapitals von 750 Fl. das

ufgebot erlassen und als Aufgebotstermin Mittwoch, den 22. September 1886,

i: Vormittags 9 Uhr, estimmt. | Alle Diejenigen, welche auf diese Hypothekenforde- ing ein Recht zu haben glauben, werden zur An- tcldung innerhalb 6 Monaten und spätestens in eimm Aufgebotstermin unter dem Rechtsnachtheil ffentlich Hiermit aufgefordert, daß im Falle der nterlassung der Anmeldung die Forderung für er- phen erklärt und im S bpotberenbude gelöscht würde. Ebern, den 25. Februar 1886. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Schmitt, Königlicher Sekretär.

G57 g

9 Ausgebot.

Laut Kaufcontracts vom 9. April 1842 und Docu- Ments vom 15. Oftober 1846 sind 600 # für den Rotbsassen Heinrih Meyer Nr. 9 zu Völkenrode auf

Ruthen 117. Wanne Nr. 11a. vor der Horst im ndb Oelper eingetragen, deren erfolgte Werichtigung bescheinigt worden.

Auf den Antrag des Eigenthümers des Kothhofes

Snhaber der erstgedahten Schuldurkunde und Alle, bele auf die Hypothek Anspruch machen, aufgefor- ert, ihre Rechte m 6. September d. Jrs., Morgens 10 Uhr, der bis dahin allhier anzumelden, widrigenfalls die u : egenüber für fraftlos rklärt und die Hypothek gelöscht werden soll. Braunschweig, am 23. Februar 1886. Herzogliches Amtsgericht Riddagshausen.

| | | Zeit | des

| Beetas | Eintrags.

S B Gl âà i de t S E Er, Släubiger. Forderung. Gopalheken- | u.

| |

1 Murrmann, Margaretha, Maurer, Mathäus , | Korbmacherswittwe von! wesend, von Zeuln. | Schmolz, | j |

2 Popp, Iohann, Gastwirth/ Frank, Konrad, abwesend, von/50 Fl. Kapital. | von Schmölz. | Nagel. | | 3 |

3 Bauer, Friedrich, Korbmacher Hans und Johann Rau zu 68 Fl. Kapital./16. Mai 1824.| Shmölz I. 151. | von Shmölz. | Tiefenklein. |

4 Friedlein, Iohann, Weber Göppner, Johann, von 20 Fl. Kapital} 27. Oktober | Shmslz I. S. 95 | von Schmölz. | Slareuth. (Verschollen.)| als Kaution. | 1324.

9 Schneider, Konrad, Korb- Welsch, Georg Heinrich, |

| N 38 Fl. Vor- 11. Mai 1829 | macher von Unterlangen-/ blödsinnig, von Unter-|leßen, 50 ST.| und | stadt. langenstadt.

| Naval, 25; Aituiae

6 Weiß, Andreas, Korbmacher Diller, Konrad, von Unter- 30 Fl. Voraus. | 17. Oktober Unterlangen- | von Unterlangenstadt. | | |

7 Schnapp, Georg, Oekonom/Schnapp, Andreas, von Unter-'

langenstadt. B abt L 90: | 5990 Fl. | 14. Februar | Unterlangensta dtI. | von Unterlangenstadt. langenstadt. | | und Eigen- | l

| | | ab- 40 Fl. Kapital. | 10. August | Shmölz1.S.121.

27. Februar | Schmölz 1. 423; 1827. |

Unterlangen- stadt I. 77.

Kauffhilling 1827. S. 32%W—2 7. thums- |

| | tei vorbehalt. 8/Dippold, Johann, Oekonom, Das ersteheïïhe Kind der! 450 F[.

| von Großvichtach. Morgaretha Schirmer,| Voraus. | früher verehelicht gewesenen |

j | aub. | 9 Holzmann, Iohann Dorsch, Die Relikten de Georg| 150 Fl. 15. Juni 1830. Steinwiesen 5, | Oekonom von Steinwiesen.| Deuerling von Baiershof.| Kapital. | 127. 10\Kleilein, BOUO Bier- Frau Justiz-Direktor Löwel|/112 Fl. 30 Kr./9. Juni 1827.| Oberrodach II. | hrauerei- esißervon Ober-| zu Kulmbach. Kapital. l 289.

j

23. April 1833.

Vichtach 1. 51 f,

ten Aufgebotstermine \chriftlich oder persönli zu melden, widrigenfalls sie für todt erklärt würden,

II. an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Aufgebotsverfahren wahrzunehmen,

III, an alle Diejenigen, welche über das Leben der Verschollenen Kunde geben können, Mitthei- lungen hierüber bei dem Kgl. Amtsgericht Amorbach zu machen.

Amorbach, den 23. April 1886.

Königliches Amtsgericht. i SchereL

Zur Beglaubigung: Der Kgl. Gerichtsschreiber : (L. S.) Haering.

[40776] Aufgebot.

__ Der Rechtsanwalt Justizrath Romberg hier, hat

für die Firma F G. Wölcke und Co. zu Berlin 8W.,

Schüßenstraße 49/50, das Aufgebot der beiden

Meiningen’shen Siebengulden-Loose

Serie 7648 Nr. 21, O O0 beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird auf- gefordert, spätestens in dem auf den 21. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunden erfolgen wird. Meiningen, 18. November 1885. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung II. gez. Bernhardt. / Ausgefertigt: Eg den 20. November 1885.

(L S, . Gumpert, erichts\{chreiber des 2 dis Amtsgerichts, l B.

in Schneckenloh.

rodach. | 11 Völker, Joseph, Korbmacher Lorenz, Johann und Peter in C | Völker von Schneckenloh. A SOR Andreas, E Kaufmann in Kulm- von : | 13 Pülhorn, Adam, Flaschner Maier, Georg, aus Gassels-|

Kronach. |

60 Fl. Voraus.

187 Fl. 30 Kr. Kapital. 150 F1. Ein-

24. Oktober 1837. 9. Juli 1828.

10. Januar

Schneckenloh I. S

Kronach I. 421.

Küps TI1. 569.

\ftandsfapital. 250 F. Kapital.

40 FI. Voraus.

| in Küps. | dorf 1897.

rf. 14/Pülhorn, Georg, Oekonom|Gampert, Heinrih, von} | von Küps. | Meissenbrunn. | 15/Weber, Johann, Korbmacher Weber, Johann, Anna, | von Zollbrunn. | Margaretha und Mar-|

| garetha. A Bee, Johann, Dekonom|Wittwe Beet von Pofsfeck. von Pofseck. |

Fischer, Johann Oekonom von Neundorf.| Die Erben des Heublein von Theisenort,| nämli: | Wittwe Barb. Heublein) |

und Genossen von da. | / | Herzog, Peter, Schnapp, Die unchelihen Kinder des) Georg, und Krienes, Hein-/ Friedrich Karl Freiherrn; ri, Dekonom von Unter-| von Redwiß und der langenstadt, dann Kolb," Kunigunda Welscher, nun Iohann, Oekonom von da. Wittwe Haas, von Unter-

langenstadt.

Krouach, den 17, Dezember 1885. / Königliches Amtsgericht (L. 8.) Trautner. Zur Beglaubigung : i Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. (L. 8.) Monath.

[47903] Aufgebot.

Das Sparkassenbuch Nr. 5792 der Stadt)parkasse zu Bromberg über 93 M 25 H, ausgefertigt für ln Jamsel, ift angebli verloren und foll auf den

ntrag des Vormundes, Wirth Michael Pietras in Zendowo, zum Zwecke der neuen Ausfertigung amor- tifirt werden.

Es wird daher der Juhaber des Buches auf- gefordert, spätestens in dem Aufgebotstermine

den 7. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes, seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- loserklärung desselben erfolgen wird.

Bromberg, den 21. A 1885.

Königliches Amtsaericht.

[5929] __ Vekanntmachung. i Das Königl. Amtsgeril;t Amorbah erläßt nach- stehendes bot.

N e i

Für die nahstehenden Personen, nämlich:

1) Alois Emmerich, geb. 25. Februar 1826, und Michael Josef Emmerich, geb. 12. November 1823, in Amorbach, Söhne des Meßgers Alois Emmerich und seiner Ehefrau Klara, geb. Dum-

30. August | Küps TI. 297. 1826. | 19. Juli 1833 | Gehülz T. 229.

16 680 F, Auszugs- E E | S | | Ls Distrikts - Armen-| 100 Fl. [19. November| Neundorf I. 73. o | | Kapital. 186

Adam Müller, Friedrich, Wilhelm, 400 §1. 28. Oktober Theisenort I. 167. Karl, Kupferhammer-| Kapital. 1840|

ggr in Unterneuhütten-|

orf.

| | 26. November!| Posseck I. S. 49. 1827. |

17 18

2. Februar | Unterlangen-

3000 F. 1835. stadt I. S. 355.

Abfindungs- summe.

i í

| | | | |

[5926] Aufgebot.

Auf Antrag des Bauers Johann Przewloka, der Bauer Johann und Maria Krzenciessaschen und der Bauer Franz Olszokschen Eheleute, sämmtlich zu Lowkowiß, und durch den Justiz-Rath Libawski zu Kreuzburg O.-S. vertreten, soll das zu Lowkowi belegene, auf dem Kartenblatt 6 mit Nr. 120 un 121 und auf dem Kartenblatt 7 mit Nr. 72 und 73 verzeichnete, als Holzung und Wiese bezeichnete und von den Pielok und Simonschen einerseits und den Alois Dzierfon, Bernhard Plewnia, Rosina Pietrzik und Josef Symossekschen Feldern andererseits be- grenzte Grundstück von zusammen 95 Ar zum Zweck dor Anlegung eines Grundbuchblatts und Eintragung der Antragsteller als Eigenthümer öffentli aufge- boten werden.

Alle unbekannten Eigenthumsprätendenten werben aufgefordert, ihre Rehte und Anspcühe auf das be- zeichnete Grundstück spätestens in dem Termin

am 10. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr vor dem unterzeichneten Gerichte, an Gerichtssteuüc, Zimmer Nr. 9, anzumelden, widrigenfalls sie mit ihren Rechten und Ansprüchen auf das Grundstück werden ausges{chlossen werden. F. 17/85. | Kreuzburg O.-S., den 9. April 1886.

F. Kulemann.

[5923] _ Aufgebot.

Der Eingesessene Peter Christian Tetens aus

Groß-Olversum hat das Aufgebot der Obligation

vom 1. Februar 1879 über 530 4, welche für ihn

auf dem Grundbuchartikel des Schuhu:ahers Jo-

hannes Vermehren zu Siadt Tönning Band VII.

Nr. 313 Artikel 348 Abth. T1. 1fd. Nr. 1 einge-

tragen stehen, beantragt. Der Inhaber der Urkunde

wird aufgefordert, spätestens in dem auf

Donnerstag, den 29. Juli 1886,

Vormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Auf-

ebotstermin seine Rehte anzumelden und die Ur-

unde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Tönning, den 19. April 1886.

Königliches Amtsgericht.

[60089] _ _ Aufgebot.

Die Sparkafsenbücher der städtishen Sparkasse

zu Frankfurt a. O.

a. Nr. 37 407 über 113,92 M, ausgefertigt für den Knaben Hans Schelper zu Frankfurt a. O., Collegienstraße 4,

b. Nr. 47501 über 61,83 Æ, ausgefertigt für die Buchbinder Max Scharff hen Eheleute,

c. Nr. 34 434 über 161,94 , ausgefertigt für

i Frau Amtmann Kirchner,

ind angebli verloren gegangen und sollen auf den

AUG der Eigenthümer resp. deren Vertreter,

nämlich:

zu a. des Kaufmanns Alfred- Meißner als Vor-

mund des Knaben Hans Schelper,

der Buchbinder Max Scharff \hen Ehe-

leute, Adelheid

der verwittweten neuen Ausfertigung amortisirt

zu b.

zu €. Amtmann

Kirchner,

zum Zwecke der

werden.

Es werden daher dic Inhaber der Bücher auf-

gefordert, spätestens im Aufgebotstermine

den 29. Oktober 1886, Vorm. 11 Uhr,

bei dem unterzeichneten Gerichte, Oderstraße 53/54,

Zimmer 16, ihre Rechte anzumelden und die Bücher

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung dcr-

selben erfolgen wird.

Frankfurt a. O., den 26. Februar 1886. Königliches Amtsgericht. 11.

[3157] Aufgebot.

Der Landmann Iohannes Hansen in Struckum,

als Generalbevollmähtigter seiner Mutter, der

Wittwe des weil. Landmannes Karsten Christian

Hanjen, Christine Maria Hansen in Wallsbüll, hat

das Aufgebot folgender Urkunden:

1) eines auf den Namen des Me: weil. Karsten Christian Hansen in Wallsbüll lautenden, p E erblich gen L Ee us der Spar- und Leihkasse der Gemeinde Mildstcdt Nr. 1589 über 120C0 #,

Königliches Amtsgericht. A bacher, leßbekannter Aufenthalt Amerika,

2) eines auf den Namen der gen. Wittwe