1886 / 105 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6605]

Vilanz per ult. December 1885. Gewiun- u. Verlusi-Conto pro 1885. Activa. ot D BWVehbet. M | Aa Fähr- und Anlage-Berechtigungs- An Gehalts-Conto Es 12 112|— E, - „1 100000—N DauwssGlfse:Rep.-Conto . 2 371/99 Wegegerechtigkeits-Conto . 60 000/— } Fährbetriebs-Unkosten-Conto . 7 33545 Dampfschif--Tonto . 725759\— | Senerai-Unfosten-Conto 2 681/11 e E. Mae 4 22223327} Affecuranz-Conto. . i 073|— PVetriebs-Conto „,Möwe“ . 066/67 - Dampfschiffe-Conto . 5 000|— Effecten-Corto 8229|— } Reservefonds-Conte . : 789/62 « Assecuranz-Conto. . 908/50 | Erneuerungsfonds-Conto . 1 579/24 Conto-Corrent-Conto 8 272/90 Tantième-Conto . 1 979/24 « Cafsa-Conto 805/71 Saldo-Vortrag ä 11 93541 473 751/05 46 857/06 T assiva. G D Credit. 1D Per Actien-Kapital-Conto . .. 3950 000— } Per Vortrag aus 1884 491113 Hypothbeken-Conto „Möwe“ . 100 000—} „, Effecten-Conto . 171/50 ejervefonds-Conto . ; 301172} „, Fährbetriebs-Conto . 45 385/60 Erneuerungsfonds-Conto . 682468] Zinsen-Conto . 808/83 Tantine-Cono 1 979/24 4685706

Gewinn- und Verlust-Conto . 11 935 41 e

473 751/05

S Die für das Geschäftsjahr 1885 auf 41 9% festgeseßte D Dividendenschein Nr. 4 vom 3. Mai 1886 ab bei der B

Sommerfeld erhoben werden.

Berlin, den 31. Dezember 1885. Norddeutsche Dampfschiff-Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. i:

Geprüft und richtig befunden:

W. Adolphi,

Der Vorstand.

_ August Wolff, gerihtlich vereidigte Bücherrevisoren.

e Dividende kann mit A 22.50 gegen den erliner Wechselbank Hermann Friedländer &

[6496] Vilanz y der Geisweider Eisenwerke Actien-Ges. Ta , - Vorb. J. H. Dresler sen. zu Geisweid Activa. per 31. Dezember 1885. Passiva.

S M S Anlage Hochofen . 564 768/51] Actien-Capital-Conto . 1 200 000|-— Vorräthe do. 161 647 021 Löhnungs-Conto 17 325/20 Anlage Walzwerk 194 925 951) Delcredere-Conto 4 089/23 l 91 T1424 Meservefond-Conto. 37 613/16 Diverse Anlage-Conti (Grundstücke 2c.) | 129 407/73} Dividende u. Tantième-Conto . 33 118|— E 3 277/20} Creditoren e 265 698/84 Versicherungs-Conto . 160265] Gewinn- u. Verlust-Conto . 25/41

Effekten-Conto . 68 22675 Cassa-Conto . 6 058/30 | Wechsfel-Conto . 14 020/25 Debitoren . 322 821/24 | 1557 869/84 1557 869184 Debet. Gewinn- und Verlust-Conto. Credit. M 4 M [4 An Abschreibungen ; 46 690 —} Per Vortrag aus 1884 30/90 Dotirung Reservefond . : 169850] „, Gewinn . 84 960/34 do. Delcredere-Conto . 3 459/33 | Dividende u. Tantième 33 118|— | Saldo-Vortrag 25/41 | 84 991/24|/| 84 991/24 Geisweid, den 24. April 1886. Geisweider Eisenwerke Actien-Gesellschaft. Vorbefitzcr: J. H. Dresler sen. __ Die Direction. A Kli Weinlig. 7 "0 F . E e Bilanz vom 31. Dezember 1885. Activa. S E er O E 9 + j Anlage Laon v.1880—1885| Buchwerth i incl, 1) Fabrif-Anlagen: M A M. [S M. A M bed [A a. Grundstücke L E L N : « Yavrit-Vevaude 346501675] 755 921/42) 600 329/05] 2 108 766/9 c Apparate alien u. Trans- 5 | r s j port-Material . . . . . , |7947493/99| 2097 12260] 3 321 583/03] 2 528 788| d. E aa Maschi- | G E nen der mechan, Werkstätte 803 818/30} 108 411/91] 9202 949/45| 492 456/94 e. Bahn-Anlagen : E 2490478 N 9318 75 233 729 09 f. Beamten u. Arbeiterwohnhäuser | 1 035 574/98 60 902/94 95 643/83] 879 028/21 13 963 634/231 3 022 358/871 1229 8241111 6 711 751155 6711 451/25

2) Waaren, Betrieb, Fabrikation 3) Caffa, Wechsel und Effecten . 4) Debitoren S

1) Actien-Capital :

und auswärtige Lagen

r O A,

X. und II. Emission, 10 009 Actien à #4 1000

IIT. Emission, 5000 Actien à 4 1000 mit 40 % Einzahlung

2) Kaiser Wilhelm- und Augusta-Stiftung für Arbeiter-Invaliden u sammtvermögen der Stiftung per 31. D

3) Beamten-Pensions-Fonds . 4) Special-Reserve-Fonds

9) Creditoren . i

6) Gewinn .

Höchst am Main, im Apri

Farbwerke vorm. Meister Lucius «& Brünin

[l 1886.

Á#Æ. 10 000 000, 2 000 000,

1d Wai -

ezember 1885 M. 239 081. 33) E E

16 293 369/72 |

7 402 752 06 819 994 11 1 359 172/—

9 12 000 000

195 858/35 84 796/27 674 128/94 2 642 42197 696 163/89

16 293 369 23

ge

A. De Ridder. Dr. Pauli. _Soll.__ Gewinu- und Verlust-Conto 1885. A e S 2 Á. [S f E A An Amortisations-Conto; V 3 40 910 F auf Beamten- u. Arbeiter-Wohnhäufer, sowie auf di Diner Z D dia 1400 2iriee

Bahnanlagen . 41135 466.63 e fav Slebäude e 2242 884.12 auf Wasserwerk, Gaswerk u. Ma-

{chinen der mecanishen Werk- e auf Apparate 2c. M 3 161 065. 65 Conto für zweifelhafte Ausstände „: Bilanz-Conto. . wu 2

[6500]

. M. 947174.38 ,

M. 22 709, 33 134 117. 84

Bekauntmachung.

Die heutige Generalversammlung der Farbwerke

vorm. Meifter Lucius

« Brüuing

hat die

Vertheilung einer Dividende von 5 % Þþro 1885

beschlofsen und es werden hiernach; A. der D f

ivibendens{hein Nr. 6 unserer Aktien I.

und T1. Emission (AÆtien Nr. 1—10 000) mit M 50,

843 821/90 1272/54 696 163 898

B. der Dividendenschein Nr. 4

A 753 33h

Emission (Aktien Nr. 10 001—15 009) von beute ab bei den Herren:

Georg H

as .

eingelöst.

auck & Sohn und| in Weiller Söbne

Höchjt a. M., 1. Mai 1886.

Farbwerke vorm. Meifter Lucius «& Brünuiug.

j ———————

unserer Aktien Il.

1541 258/33

mit M 20

Frankfurt a. M.

[6507] Düsseldorfer Volksbank. Activa. Bilanz pro 1885. Passiva. M [Ff : ék d Wechsel-Bestand . 983 806/39}; Aktien-Kapital... , . A 600000. j Kassa-Bestand . 71 069/55]! davon nicht eingefordert. . 240 000. 360 000|— Cffekten-Bestand 96 877/97] Mehrzahlung auf Akticn 16 233/95 E e e þ - 933 420/00 Acceple 7 12 017/93 Mobilar Ves M 1054 | P Depositen: | Abschrei - | 12-monatl. Kündigung . M 427 040. 20 | bung pro j | P S Ô s E | 1885 ._, 254.— 800|—|! B É ie ed O 0D | Immobilien . 31 159/27} E 5 ; a » 76392. 20 | | j ohne L 63 001. G | 790 298/65 Kreditoren i; 379 662/49 Rückzinfen E E 3 688/62 E E N 300 | O IAS 1880. a Q S800 40 000|— Reservefond . A 41 245/92 Reingewinn . 33 990/69

bescheintgen

1677 138/25

F. Bros,

Düsfseldorf, den 31. Dezember 1885, Der Name 2

Düsseldorf, den 12. April 1886.

__ Der Vorstand: &rtß Klein. Karl Padber

Die Uebereinstimmung obiger Bilanz mit den vorgefundenen Beständen, sowie mit den

i 5 __ Die Revisoren : Gottlieb Conzen.

Peter Wies.

1 677 138/25

g.

Büchern

"

Saldo Reingewinn

[6483]

Düsseldorf, den 1. Mai 1

laufende NRech- nungen Crhöhung des Delcredere .

9 903 20

6 800

33 990/69 64 67251

» 29.50

D.

896.

Brutto-Gewinn

Soll. Gewinn- und Verlust-Conto. Haben. M C, 8 780—} Per Saldo-Vortrag pro 1885. 45/43 L Oa U 4944 62 Bereits abgeschriebene und noch | Abschreibung auf Mobiliar . 254 eingegangene Forderungen . 4920/85

64 136/23

|

Die auf 73 °/o festgeseßte Dividende gelangt von heute ab zur Auszablung mit Mark 37.50 pro Coupon

L. Entission

4 r

. i THE. I

Der Vorstand.

64 672/51

_Dehet. Gewinn- und Verlust-Conto pro 91. December 1885. creai.

Assecuranz-Conto . Reparaturen-Conto . Abschreibungen 2% auf Gebäude E s 8% auf Maschinen u. Apparate von Ertra-Abschreibung . 10% aufUtensilien u. Geräthe von 10% auf Mobi- liar von . 209%/6 auf Pferde undGeschirr von

An Saldo pro 31. December 1884

JInteressen-, Discont- und Provisions-Conto

Activa.

Neubauten . Gebäude 2% Neu-Anschhaffungen

O T) O s M. Extra - Abschrei- S

cember 1884. . Neu-Anschaffungen

Abschreibung auf A. 100

Neu-Anschaffungen Abschreibung auf 4 N Neu-Anschaffungen

Abschreibung auf M L A

Zucker-Conto,

Strontianit-Conto, « Melasse-Conto,

Sw(lempekohle-Conto

Knochenkohle, Säure

Borstehende Bilan tofiß, den 13.

An Immobilien-Conto, Saldo per 31. December 1884

Maschinen- u. Apparate-Conto, Saldo per 31. Decbr. 1884 #4 903 191,05

Mobiliar-Conto, Saldo v6 31, December 1884 M

Pferde- und Gefchirr-Conto, Saldo per 31. December 1884 46

Casfsa-Conto, Bestand : n Wechsel-Conto, Bestand, abzügl

,

Abschreibung auf f 782 099,49

/ “M 953 300,07 Abschreibung auf 4 903 191,05

72 255,28

1309,44 ,

Fabrifk-Utensilien- und Geräthe- Conto, Saldo ver 31.

De- . y M.

65 525,22

t

M.

12 880,10

"

3 626,65

u

15 641,98

50 164,49

73 564,72

65 2 532,78 68 058,00 6 552/52 12 880,10 443,75

13 323,85 1 288,01 3 626,65 773,00 T 399,65

725,33

Conto - Corrent - | Conto, Creditoren 1813 696/29

|

879 790 82

61 505/48

{

12035 84 |

367432

D.

do. : npe , do. Materialien-Conli, Vorräthe an: ( Kohlen, Oelen, Leinen- und Presfentüchern, Fastagen 2c. : « Asffsecuranz-Conto, vorausbéz. Gewinn- und Verlust-Conto

April 1886. Selten.

ih Discont Conto-Corrent-Conto, Debitoren . | Inventur-Vorräthe .

Versicher.-Prämien

3439/31 33 546/25 34 967/27

165 466/10 139 783/90 110 793|— 660/80}

j

42 602/25 11 484/85 61 647 63

Rositz, den 31. December 1885.

: E 3 375 024/T1 z haben wir geprüft und mit den Büchern übereinstimmend gefunden :

F. Deutsch.

C. Roeder.

Nosizer Zucker-Raffinerie.

Dr. von Lippmann.

N. Müller.

fa « 1 1 l E 88 930/941} Per Zucker- und Syruy- Lasten- und Abgaben-, Gehalts-, _Handlungs-, | Conto, Ücberschuß 439 711/80 Unkosten-, Miethe- und Krankenkasse-Conto 64 663 360 „, Sc{lempekohle- | 98 248 Conto, Ueberschuß 99 212/12 20 314/92] Saldo per 34. De- | 130 641/77 cember 1885 61 647/63 | M. 782 099,49 A 15 641,98 | } 903 191,05 , 72 2%5,28 | A 1 309,44 | M 65 525,22 655252 „1285010. 12801 O 79698 7 772/56 560 571/55 560 571/55 : 6 z p Bilanz pro 31. December 18985. Fiaasiva. G l M lec Sda - - E «4 |) l (81 938,79 | G P a000 ooo/2 e 4T99/02 Accepten-Conto 153 000|—

| 222 024/11

dite Te Gm

2 105.

Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Auzeiger und Königlih Preußischen Staats-Auzeiger.

Berlin, Dienstag, den 4. Mai

1886.

Dec Inhalt dieser Beilage, in welcher au die im §. v des Gesetzes über den Markenschus, vom 30. November i874, sowie die in dem Ge eß, betreffend das Urheberreht an Musteru uud Modc len

vom 11. Januar 1876, und die in Pateutgesctz, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröfentiiht werden, erscheint au in einem m qun Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x. 10545

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Das

Das Central - Handels- Register für das Deuishe Reih kann dur& alle Post - Anstalten, für Berlin auch durcch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats- Anzeigers, 8W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Abonnement beträgt 1 X 50 F für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 29 Z.

Insertionsvreis für den Raum einer Dructzeile 30 S.

Die Entwickelung des Musterregisters im Monat April 1886.

Jm Monat April 1886 haben die nachstehend benannten Gerichte im „Reichs-Anzeiger“ Be- kanntinahungen über neu geshüßte Muster bezw. Modelle veröffentlicht :

Ur- Muster davon

Amtsgericht heber. bz. Mod. plast. Flächenm. 1) Berlin 1 C S 1D J E 2 os 3) Offenbach .. . 19 9 8 13 O... 6B 2B 14 219 D) Dien. 6 23 66 187 6) Stuttgart... 13 70 70 0 Ca. 112 36 116 E eor 64 40 24 9 Raa... 8 B29 50 I U A 200 299 Ie 7 79 26 53 12) Quan... 6 24 7 17 13) München L... 6 222 14) Klingenthal . 6 20 19 1 D 5 B 182 2 16) Frankfurta. M. 5 2 T9) 10) Mane... 024 241 18) Du. 4 154 158 19) M.-Gladbah. 4 241 9241 20) Hagen i. W.. 4 373 7 366 21) Mülhauseni. E. 4 141 141 22) Rathenow 4 5 3 2 23) Zöbliß 4 B 24) Apolda... 3 H 5 29) Eibensto@ .….. 3 95 9 86 O S 3 Z 3 —— 27) Hanau 3 3 3 ——- 28) F3lmenau . 3 39 323 29) SLofeld, D 68 8 60 30) Limbah.... 3 9 9 31) Lüdenscheid... 3 1010 32) Straßburg i.E. 3 8 3 5 33) Annaberg... 2 13 13*) 34) BelinI.. 2 7 D) 2 39) Burgstädt... 2 10 15 2G 2 202 37) Eßlingen .…. 2 7 U 38) Frankenthal 2 14 14 S. 2 2 2 40) Gotha... 2 O 41) Halle a.S... 2 1212 42) Kaiserslautern 2 3 3 43) Ca 0 9 4 15 44) Nordhausen . 2 3 13 45) Oberweißbah. 1 29 28 46) Nudolstadt .. 2 5% 56 47) Schmalkalden. 2 3 1 29) 48) Soest .…..…. 2 3 3 4 2 I H —- S0) Ua 2 94 904 51) Aâälen . 1 1 j! 52) Altena i. W.. 1 14 14 53) Altenburg. .. 1 1 1 54) Alt-Landsberg 1 9 9 59) Amberg... 1 il 1 —— A Ansbah. .…. 1 I 57) Arnsberg .…. 1 40 400 S8 Ana. L 1 1 59) Aschaffenburg. 1 4 4 60) Bamberg .…. (1 1 1 Ba. l 44 44 62) Biedenkopf .. 1. 1 1 63) Bielefeld 1 T 7 64) Bomn M94 65) Braunschweig. 1 O 66) Breslau Hl 1 1 Ba A E 1 2 2 68) Buttstädt ... ü 1 1 69) Bußbah .…. 1 4 4 70) Detmold. ... 1 12 12 71) Dillenburg .. (1 5 5 2D. 4 1 1 7D. 1 6 6 74) Eisenah. -.… 1 33 75) Frankenberg . 1 3 3 76 Freiburg B (L 1 1 77) Freistadt i.Shl. 1. 108 108 78) Gießen .... 1 1 1 79) Glauhau ... 1 16 146 80) Glaß . …….. 1 4 4 81) Greiz .…... 1 6 6 82 Grof s{önau 1 1 1 83) Guben. 1 1 1 84 F Ae C 0 3 3 85) Hannover .…. 1 l 1 86) Haspe . - 1 1 1 87 Di degbens 1 1 1 88) Hildesheim .. 1. 1 1 -—

Mustern 2c. ohne

Angabe der Stückzahl.

®) Darunter Grade von Schriften, Karten mit

Ur- Muster davon Amtsgericht heber. bz. Mod. plaft. Flächenm.

89) Höhr-Grenz-

haufen 1 T T —— E 1 3E 3 91) Hohenstein-

Ga... 1 4 4 8 Ma 2 1 6 6 99) Kannistat 1 15 15 94) Kempten 1 L 1 -—— O. 1 l 1 Oie 1 B32 3 98 l 17 17 L) Ada E 7 7 —— 9 R (E. 1 2 2 100) Krossen a. O... 1 3 3 10) La t 4 4 44 102) L 1 1 1 103) Ludckenwalde.. 1 3 3 104) Ludwigsburg. 1 3 3 —— 105) Mannheim .. 1 6 6 106) Memmingen . [1 I 1 —— I E 5 5 108) Mülheim a.Rh. 1 L 1 100 No L 1 1 110) Oberhausen . 1 2 2 111) OberndorfaN. [1 1 1 —— I Can 1 2 2 U 1 60 60 114) Offenburg 1 15 19 —- 118 D A 8 8 116) Pforzheim .. 1. 1 1 -— 117) Reichenbach u.E. 1 14 14 118) Saarbrücken . 1 1 1 —— 119) Salzungen .. 1 6 6 Orea 1 1 1 121) Schönau (Bad.) 1 10 10 122). S@mölln ... 1 32 32 134, Schwarzenberg 1. 1 1 —— 124) Shwcidniß.. 1 2 2 —— 125) Sonneberg .. (1 1 1 120) Sora 5 al 7 T 128) Spremberg .. 1 8 8 —-- 128) Stadthagen... 1 1 1 129) Waldenburg

e 14 14 130) Waldenburg

Le I 19 131) Waldheim 1 2 2 12 L 1 1 133) Wernigerode. [1 10 10 65) Wiesbaden .. 1. 2 2 135) Wolfach. .….. 1 380 99 136) Worms . 1 2 2 O 2 2

Zusammen . . 409 6221 1842 4379

Von den vorbenannten Gerichten haben,

soweit dies hier ersichtlih is, diejenigen zu Buttstädt, Bußbach, Kirchberg i. S. und Schönau in Baden im April 1886 zum ersten Male Bekanntmachungen aus den Musterregistern veröffentlicht.

Unter denjenigen Urhebern, welche in Leipzig Muster und Modelle niedergelegt haben, be- finden sih 3 Desterreicher mit 47, 2 Engländer mit 48 und 1 Franzose mit 1 plastischen Muster.

Gegen den Monat März 1886 hat im April 1886 die Zahl der Gerichte um 1 ab-, der Urheber um 23, die der Muster und Modelle um 869 (— 393 plastische, + 1262 Flächenmuster) zugenommen.

Im Vergleich zum Monat April 1885 hat im April 1886 die Zahl der Gerichte um 19, und der Urheber um 40, die der Muster und Modelle um 1196 (— 24 plastishe, + 1220 Flächenmuster) zugenommen.

Im Jahre 1886 sind bis Ende April im „Reichs - Anzeiger“ Bekanntmachungen über 22619 neu geshüßte Muster und Modelle (§099 plastische und 14520 Flächenmuster) veröffentlicht worden, darunter 192 von Ausländern nieder- geo (von Engländern 97, Desterreichern 90,

elgiern 3, Franzosen 2).

Seit Eröffnung der Musterregister (1. April 1876) sind bis Ende April 1886 im „Neichs- Anzeiger“ Bekanntmachungen über 532 979 neu geshüßte Muster und Modelle (146 919 plastische und 385 360 Flächenmuster) publizirt worden, darunier 2863 von Ausländern deponirt (von ODesterreichern 1549, Engländern 824, Franzosen 470, Belgiern 7, Schweden 6, Nord- Amerikanern 6, Ftalienern 1).

Die Bestimmung des §. 410 Theil 1 Tit. 5 des Preußischen Allgemeinen Landrechts, nach welcher bei Vertrögen über Handlungen, bei denen der Cine, wegen Vertragswidrigkeiten des Anderen, von seincm Rüctrittsreht Gebrau, mat, der Andere dem Abgeheaden für allen aus seinem kontrakt-

drigen Verhalten, bis zum Zeitprmikte des erklärten HKücktritts wirklih entstandenen Schaden gerecht

Vom „Central - Handels- Negister für das Deutsche Reich“ werden heut die Nra. 1054. und 105B. ausgegeben.

werden muß findet, nach einem Urtheil des Reichsgerichts, 1. Civilsenats, vom 12. Dezem- ber v. I., keine Anwendung auf Handelsgeschäfte, bei welchen allein die Bestimmung des Art. 283 des Handelsgeseßbuchs („Wer Schadensersaz zu fordern hat, kann die Erstattung des wirklihen Schadens und des entgangenen Gewinnes verlangen“) Anwen- dung findet.

Wie das „Deutsche Handel8archiv berichtet, war im Jahre 1885 der Handel in Aden gegen das Iahr 1884 erheblich zurückgegangen und zwar wurden während des Jahres 1885 für 2890 000 Rupien weniger eingeführt und sür 1294 000 Nupien weniger Warcn ausgeführt als im Jahre 1884. Die Ge- sammteinfuhr belief sich auf 19666 490 Ruvien gleih 1200 000 Pfd. Sterl. Die Einfuhr aus Deutschland ist bei dem gänzlichen Mangel statistischer Nachrichten in ihrcr Höbe nicht festzustellen. Die deutshen Waaren gehen über London, Triest und die Hâfen des Mittelmeers uud werden daber in der Statistik? den betreffenden Ländern zugezählt. Die Einfuhr aus Europa vertheilte sich auf folgende Staaten: Aus England wurden eingeführt für 3114876 Rupien, aus Oesterreich für 255 293 Nupien, aus Frankreich für 61928 Rupien, aus anderen europäischen Ländern für 57 127 Rupien, aus Italien für 26133 Rupien. Der Werth der Gesammt- ausfuhr betrug 17 169 117 Rupien = 1 320 000 Pfd. Sterl. Ausgeführt wurde nach europäischen Ländern: nach Frankrei für 1738 750 Nupien, nah England für 1415 039 Rupien, nah Oesterreich für 1185 127 Rupien, nah anderen europäischen Ländern für 265 819 Nupien, nah Jtalien sür 174 311 Rupien. Unter der Rubrik „andere europäische Länder" steht das Deutsche Reich mit einem direkten Erport von 10 200 Rupien aufgeführt, indessen ist siher an- zunehmen, daß viele Produkte Adens mit Ueber- \chiffung in andere Häfen, . nah Deutschland ein- geführt wurden.

Wie der Bericht besonders hervorhebt, ist es im Interesse des deutschen Handels sehr erfreulih, daß durch die vom Reiche subventionirten neuen Post- dampferlinien aud; Aden in kurzer Zeit in direkten regelmäßigen Verkehr mit dem Deutschen Reiche treten wird, wodurch dem deutschen Handel die Ge- legenheit geboten wird, den ihm gebührenden Theil des Handels von Aden an si zu ziehen.

Im Jahre 1885 liefen in den Hafen von Ader 47 deutïhe Dampfer ein, wovon 45 behufs Er- gänzung des Kohlenvorraths den Hefen anliefen.

Die Handelsverhältnisse Bolognas waren nah dem „Deutschen Handelsarchiv“ im Jahre 1885 ziemlih normal. Die Einfuhr aus Deutschland

batte 10 im Jahre 1885 gegen frühere Jahre etwas vermehrt. Besonders hatten die Berliner Kon-

fektions- und Mode- Artikel, welche unter gleichzeitiger entsprehender Verlängerung anderer Provenienzen immer mehr an Boden gewonnen, einen besseren Ab- faß erzielt. Daneben spielten nah dem Berichte Eisen-, Stahl-, Bronze- und Posamentierwaaren aus Westfalen, Wollenwaaren aus Sachsen, Seiden- stoffe, Tuch- und Weißwaaren aus der Nheingegend, Leder aus Hessen und Bayern, Spielwaaren aus Nürnberg, Galanteriewaaren aus Frankfurt a. M. und Offenbach eine hervorragende Rolle. Es fanden in leßter Zeit besonders landwirthschaftliche Maschinen aus Deutshland vermehrten Absatz, während früher diese Maschinen hauptsächlich von England gelicfert wurden,

Die Ausfuhr beschränkte ih ganz und gar auf Lande8produkte, worunter Hanf obenan steht. Das Deutsche Reih mit seiner bedeutenden Leinen- industrie nahm nachgerade den größeren Theil der Gesammtproduktion von diesem Arrikel auf. Da im Jahre 1885 die Ernte nur eine geringe war, stiegen die Preise des Hanfs, während alle übrigen nennenswerthen Ausfuhrartifkel, wie Sämereien und Reis, einen geringeren Absaß nach Deutschland fanden und sich im Preise niedriger stellten.

Leipziger Monatschrift für Tertil-In- dustrie. Mit den drei Gratis-Beiblättern: Der Musterzeihner; Wochenberichte; Mittheilungen aus

ir Textil-Berufsgenosfenshaften. Nr. 4. —| /, l G u ur Zee Ned 5 mit dem Sitze zu Berlin und 1zehreren.

niederlafjungew (Gesellschaftsregister Nr. 9983). hat:

Inhalt: Artikel allgemeinen Inhalts: Zwei Vor- schläge im Interesse unseres Grportes. Deutschland und Egypten. Die Ausstellung der Königl. Webe-, Färberei- und Appretur-Schule zu An —— Indische BaumwolUfabriken. Ueber Gewebemrster früherer Jahrhunderte. (Fortfezung.) Die Teppich- knüpferei als neuer Erwerbszweig. Ueber die Ber- arbeitung von Wolle in Gemeinschaft wait Baumwolle in der Spinnerei und Weberei (Fortsetzung). Spinnerei: Die moderne Baumwollspinnerei (über englishe Krempelei). Vorrichtung an Mulefein- spinnmafthinen zur Verhütung des Ueberspringens gerissener Fäden auf die Nachbarfpindeln. Ent- faserungsmashine für holzstenglige Faserpflauzen. Spindel - Antriebvorrihtung für Drosselstöhle und andere Spinnereimaschinen. Antriebrorrihtung für die Spindeln der Spinn-, und Zwirnmaschinen. Noble’\he Kämminaschine. Weberei: Das wichtigste über die Zwirnerei und ihre Bedeutung bei dem jebigen Stande der Stoff- und Buciskin-Fabrikation (Shluf). Verfahren und Einrichtung zur gleichzeitigen He:c- stellung mehrerer Gewebestücke auf cinem Stuhi. Noch einiges über variable Jacquard- Muster, Wirkerei, Strickerei 2c.1 Die Fabrikation gewirkter Haùdsuhe. Fadenführer-Apoparat zur Herstellung regulärer langgestreifter Wirkwaare. Verfahren und Presse zum Wirken von Fersen am flachen

Wirkstuhl. Stickerei: Die Maschinenstickerei und der „Verein von Schifflimaschinenbesißzern und Jn- teressenten für Schifflistikerei in der Östshweiz und in Vorarlberg“. Anwendung der Stickmaschine zuu Besticken façonnirter Wirkwaaren. Färberei, Druckerei, Bleicherei, Appretur 2c. 2.: Die in dex Druckerei und Appretur angewandten Einsyreng- maschinen. Vorrihtung zum Aufschneiden der Fäden an Maschinen zum Scheecren von Spitzen. Verfahren, Wäschestücke abwaschbar zu machen. Ueber das Karbonisiren der Wolle. Verbesserungen an Walk- und Waschmaschiren. Anleitung zum Defkatiren wollener und halbwollener Waaren (Fortfetzung). Dampfmaschinen, Transmissionen 2c. : Neucr Speise- apparat für Dampfkessel. Die Pearson’schen öl= sparenden Spitzen. Stimmen der Praris: Ueber Kraßen. Vermeidung des Abrussens von im Stück gefärbten küpenblauen Cheviots. Waschen echt dunkelblau geförbter Wolltuhe. Zur Prüfung von Schmir- und Spick-Materialien. Correspondenzen : Aus Biella. Aus Berlin. Aus Moskau. Rundschau: Deutschland, Oesterreich - Ungarn. Schweiz. Italien.— Großbritannien. Amerika. Der Sammler. Fachschulwesen. Literatur. Lechnische Fragen. Briefkasten. Inserate.

„Glückauf“, Berg- und Hüttenmännische Zei- tung für den Niederrhein und Westfalen, zugleich Organ des Vereins für die bergbaulichen Interessen. Nr. 33 und 34. Inhalt: Zur Kanalfrage. Unglücksfälle im Bergbaubetriebe. Uebersicht der Steinkohlen - Produktion im Ober-Bergamtsbezirk" Dortmund für das I. Quartal 1886. Verein tehnischer Grubenbcamten zu Essen. Kohlen-, Eisen- und Metallmarkt. Patent-Nachrichten. Aus den Verhandlungen d¿c Rheinschiffahrts-Kom- mission. (Coke-Ausfubr des Ober-Bergamtsbezirks Dortmund. Unfälle beim Bergwerksbetriebe im Ober-Bergamtsbezirk Dortmund im Jahre 1885. Correspondenzen. Brennmaterialien-Frequenz der Stadt Berlin pro Monat März 1886, Sub- missionen.

Deutsche Konsulats-Zeitung. Nr. 9. Inhalt: Die deutshe Wirthschaftswoche. Ham- burg und Oesterrei. T. Englands Handels8verkehx im Monat März. Der audwärtige Handel Japans it: Jahre 1885, Das türkishe Konsularwesen. Bestellung von Handels-Attahés bei den auswärti- gen Vertretungen Italiens. Hamburgs See- (Biffabetävertelt im Jahre 1885, Zur Lage dec süddeutschen Baumwollenindustrie im Jahre 1885, Neue deutsche Schut:gebiete in Süd-Afri?:. Die Konsularberihte iu ihren Aeußerungen über den deutschen Export. Aus österreihish- ungarischen Konsularberihten. Amtliche Nachrichten. Ver=« mischtes. Perfonalnachrihten. Wochenübersicht der Deutschen Reichsbank. Inserate. -— Führer dur die deutshe Erportindustrie.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Kösönigrei®

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags.

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik“

Leipzig, resp. Stuttgart und Darnm.tadt

veröffentli&t, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Anklam. Vekanutmachung. [6343KL In unser Firmenxegister ist heute unter Nx. 311 die Firma:

S. Bus / und als deren Inhaber die Ehefrau des Kzufmanns- Theodor Heinrih Guth, Hedroig, geborne Lychen= heim zu Anklam fowie als Ort der Nisderlassung Anklam eingetragen. Anklam, den 27. April 1886. Königliches Amtsgericht, XT. Abthekung.

Berlin. Handelsregister [6700Þ: des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Die Aktiengefellf{aft in Firma : Verliner Speditions- und Lagerhaus-Vetien= Geselischaft (vormals Bartz & Co) weig»

dem Alexander Mutenshedt zu Berlin and dent rmann Stevhan zu Berlin dergestalt Kollektiv- rokura erijcilt, daß jeder dersellen ermächtigt ift, in Gemeinßhaft mit einem ordentlihen oder einem ftellveriretenden Vorstandsmitgliede der Geselischaft die Firma« der Leßteren zu zeichnen, Dèes ist unter Nr. 6680 bezw. 6681 anseres Vrokureuxegisters zu= folge Verfügung vom 30. Aprik 1886, am 3. Mak 1886 eingetragen worden. Berkiu, den 3. Mai 1886. Königliches A L. Abtheilung 56 T. ila

Berlin. Vekanntuag;ung.

, Die in unserem Gesell Haftsregiiter unter

eingetragene Dae age Gal in Firma: W. Lindner «& Co. i

mit dem e zu Weisseusce, uad die iz uaserem

Prokurenregister unter Nr. 97 für den Garl Raspe

zu Berlin eingetragene it durd zur Vextretung der;

6346 Nr 151

genanuten Gesellschaft, ist durch gegerFeitige Uelex= einkunft aufgelöst und gelösc{t worden.

Berlin, den 23. April 1886.

Königliches Amtsgericht 11, Altheilung V1"

T RESR Ge R L ZE C A

2 (1 Ä a. B At R p: Er T dn A ror R ed: