1886 / 109 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine nahe Sichten bôber. Gek. 1000 Ctr. Kündigungépreis 43,1 Locc mit Faß —. Loco ohne Faß —, per dicsen Monat und per Mai-Juni 43—43,3 bez., per Juni-Juli A, per Juli-August —, per Auguít- September —, ver September-Ottober 44,6—44,9 bez. per Oktober-November #, per November-De- zember —. E

Leinöl per 100 kg loco H, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 10d kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine till. Gef. Ctr. Kündigung8prels Loco —, per diesen Monat 4, per August- September —, per September-Oktober # S)

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 1 9% Termine ferner gestiegen. Gek. 480000 1, Kündî- gungspreis 38,9 6, loco mit Faß A, per diefcn Monat und per Mai-Juni 38,8——39—38,7—39,1 bez., per Juni-Juli 39—39,3 bez., per Juli-August 39,7 -——40—39,8—39,9 bez., ver August-September 40,5 —40,8 bez., per September-Oktober 41—41,3—41,2 —41,5—41,4 bez. J i

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000% Toco

ne Faß 38 bez. e T ebl Str. 09 22,50—20,75, Nr. 0 20,75 bis

I, 75. | n let Nr Ou 1 1850— 17,75, féine Marken Nr. 0 u. 1 19,55—18,50 bez. Nr. 0 15 4 böber als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Stettin, 6. Mai. (W., T. W.) GWetlretde- markt. Weizen ermattend, loco 143,00-——156,00, Er. Mat - Juni 158,00, pr. September - Dktober 16350, Roggen ermattend, foco 125,00—129,00, per MNai- Juni 130,50, pr Sept.-Oktober 136,50 Mübdö! geschäftslos, vr. Mai-Juni 43,909, pr. Sepk.- Oktober 45,00, Spiritus fest, loco 36,00, pr. sNai-Juni 36,50. pr. Juli-August 38,30, pr. Augusft- Sept. 39,30, Petroleum versteuert, loco Usance 14 °/a Sara 11,25, i E g pn 6. Mi (W. X. D) Spiritus loco ohne Faß 34,80, pr. Wai 35,70, pr. Juni 36,40, pr. Juli 87,20, pr. August 38,00, pr. Sept. 38,70, Gefkündigt 50 000 Liter. Fester. i

Breslau, 7. Mai. (W. T. B.) Getreide- ma rft. Spiritus pr. 100 1 100% pr. Mai-Jum 36,40, do. pr. Juni-Juli 37,00, do. pr. Aug.-Septbr. 3350. Weizen —. Roggen pr. Mati-Juni 136,00, bo. pvr. Funi-Iuli 136,59, do. pre. Septbr.-Oktober 14100. Rüböl loco pr, Mai-Juni 44,00, do.

do. pr. September - Oktober —,—. Zink: um- faßzlos. Wetter: Veränderlich.

Köln, 6. Mai. (W. L. B.) Getreide- markt. Weizen loco hiesiger 17,25, fremder 18,00, ver Mai 17,15, yr: Juli 17/05, prx. November

17,90. Roggen loco hiesiger 14,50, pr. Mai 13,10, |

pr. Juli 13,55, pr. November 14,10. Hafer loco

15.00, Nüböl loco 22,00, pr. Mai 21,99, pr. Oktober 23,40. E E : Bremen, 6. Mai. (W. T. B) Petroleum

(Sÿlußberict) ruhig. Standard white loco 8,45 Br. Hamburg, 6. Mai. (W. T. B.) Getreide- mark. Weizen loco ruhig, holüeinischer loco 158,00 bis 162,00. Roggen loco ruhig, medlen- burgisher loco 134,099 bis 142,00, ru1sisher oco ruhig, 101,00 his 105,00. Hafer und Gerste till. Rüböl till, loco 41. Spiritus unverändert, pr. tai 244 Er. pr. Juli-August 267 Br., pr. August- September 264, Br., pr. September-ODftober 26 Br. Kaffce fest, Umsay 3000 Sack. Petroleum matt, Standard white loco 6,50 Br., 6,40 Gd., pr. Mai 6,35 &d., pr. August-Dezember 6,80 Gd. Wien, 6. Mai. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 8,55 Gd., 8,60 Br, pr. Herbst 8,50 Gd., 8,99 Br. Roggen pr. Fruh- O b O L A Herbst 6,79 Gd., 6,80 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,53 Gd, 5,83 Br., pr. Juli-August 5,93 Gd., 5,98 Br. _Hafer pr. Frühjahr 6,70 Gd., 6,75 Br., pr. Herbst 6,68 Go., 6,73 Br. S n Best, 6. Mai. (W. T. V.) Produktenmarkt. Weizen loco preishaltend, pr. Herbst 8,24 Wd., 3,26 Br. Hafer pr. Herbst 6,17 Gd.,, 6,19 Br. Mais pr. *Mai-Funi 5,38 Gd. 5,40 Br. Kohlraps pr. August- Seytember 10F à 11. / Amflérdane, 6. Mai. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. November 219, Roggen pr. Mai 129, yr. ODftober 136. S Umstervam, 6. Mai. (W. T. B.) Banca- zinn 962. | S Anutwerven, 6. Mai. (W. T. B) Getreide- markt (S{lußbericht). Weizen flau. Roggen utedriger. Hafer unverändert. Gerste träge. Antwerpen, 6. Mai. (W,. T. B,) ‘Petro- Lleummarkt (Schlußbericht). NRaffinirtcs, Type woeiß, loco 164 bez. und Br., pr. Juni 16% Br., vr. September 17 Br., pr. September-Dezember 17¿ Br. Rußig. A London, 6. Mai. (W. T. B.) Havanna- zucker Nr. 12 145 nuomineu, Rüben-Rohzucker 13% ruhig. An der Küste angeboten 4 Weizenladungen. Liverpool, 6. Mai. (W. L. B) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsaß 12000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Amerikaner fest, Surats stetig. Middl. amerikanische Lieferung : Mai 5&4 Verkäuferpreis, November-Dezember 51/64 d. r A wee pi oor 6. Mai. (W. T. B.) (Offizielle No- tirungen.) Upland good ordinary 413/16, Upland low middling 5, Upland middling 5/1, Orleans good ordinary 47, Orleans low middling 51/16, Orleans middling 5}, Orleans middling fair 6, Ceara fair 54, Geara good fair 58, Pernam fair dz, Pernam good fair 5/16, Bahia fair 5%, Maccio fair 5°/16, Maranham fair 5/16, Egypt. brown fair 55, Egyptian brown good fair 64, Egyptian brown good bt, Egyptian white fair 59/16, Egyptian white good fair 515/16, Egyytian white good 64, M. G. Broach good 42, M. G. Broach fine 45/16, Dhollerah fair 32/16, Dhollerah good fair 4, Dhollerah good 4%, Dhollerah fine 41/16, Domra fair 3#, Domra good fair 33, Oomra good 45/16, Domra fine 49/16, Scinde good fair 34, Bengal good fair ôs, Bengal good 34, Bengal fine 4/16, LXinnevelly good fair 4°/16, Western good fair 35, Western good 4/16, Pen rough fair 59/16, Peru rough good fair 5/16,

drm d

eru rough good 6, Peru \mooth fair 5x, Peru

mooth good fair 57/16, Peru moder. rough fair 5°/16, Peru moder. rough good fair 5/16, Peru moder. rough good 9/6 L E

Giasgow, 6. Mai, (W. T. B) Roheisen. (S{bluß.) Mixed numbers warrants 38 sh. 3 d.

Paris, 6. Mai. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizer ruhig, pr. Mai 21,40, pr. Juni

21,60, yr. Juli-August 22,40, pr. September-

47,50, pr. Juni 47,90, pr. Juli - August 48,60 Lr. September-Dezbr. 49,30. #übsl matt, vr. Mai 54,50, pr. Juni 55,00, pr. Juli-August 55,75, pr. September-Dezember 57,25. Spiritus ruhig, vr. Mai 46,00, pr. Juni 46,50, vr. Juli-Auguît 46,75, pr. September-Dezember 46,75.

Varis, 6. Mai. (W. T. B.) Fobzucer 88° fest, loco 35,50. Weißer Zu@er unents{chieden,

Nr. 3 pr. 100 kg r. Mai 40,00, pr. Juni 40,30, pr. Iuli-August 40,75, pr. Ofktober-

. M “E M gn “t R Ú e beriOt. Baumwolle in New - Nort 3 (16, do. in v C3 hk d T 20 73 O ç el New-Orleans 9. Maff. Petroleum (0/0 Abe Test in New-York 72 Gd... do. in Philadelpbia

n 2 M n 4

71 Gd.. rohes Petroleum in New-York d E A op J s E L ou (S Se T 2 Wn li Bive line Sertificates Doll. 734 G. Ven! 3 Vol S TPE LLIIE SELELNICUEED “es f Af GOL (X 25 G. Nother Winterweizen loco -— Doll 904 (F pr. Mai D. 903 C., „pr. Juni er Dol, 91 C. vr. Juli D. 91} C. Mais (New) 48. ti

épe 2 E E {Fair refining Muscova 99. s: Cer (ZZ f, . (A \ » 45 d; 5 Rios) 85. Schmalz (Wilcox) 6,45, do, Fairbant 645, bo. Noke und Zrothers8 6,40 Spei 952. Getreidefracht 35.

fonzess. Verkaufévermittler. Berlin, den 7. Mai. Die Zusendungen bewegten sich in mäßigen Grenzen, so daß die Preise in vielen Artikeln bei der sichtbar regeren Betheiligung der Händler an_ den Auktionen anzogen. Flußfishe waren knapp. Scefifch, Schell- fish (10), Kabliau- (15), Lachs, Hecht, Hummer, Krebse waren nur in kleinen Quanten vorhanden und wurden gern gekauft. Hindfleish und Hammelfleisch wurden auf der Auktion flott gekauft und gut bezahlt, da die Großshlächter wenig zugeführt hatten. Räucher- waaren und Konserven deckten den Bedarf und gingen zu normalen Preisen ab. An Wild und Geflügel war nur wenig vorhanden, Rehe wurden mit 80 bis 100 & per Pfund viel verlangt. Feineres Geflügel fehlte gänzlich.

Bedarf an Eiern steigt und hierdurh auch der Preis. An Spargel war Mangel und wurde bis 1 . per Pfund gezahlt. Salat, Radics und Blumenkohl cr- zielten gute Preise bei flottem Absaß; andere Ge- müse hielten ihren Preisstand, da wegen der kühlen Witterung nur geringe Zufuhr war. _Apfelfinen, Citronen, neue Kartoffeln knapp. Der hiesige Plat zeigt sich aufnahmefähiger, als früher. Die Detail- Preise sind billiger und die gefürhtete Vertheuerung

durch“ Markthallen ist durhaus nicht bemerkbar.

Produktenberiht von Joseph Strauß.) Während der Montagëmarkt als Hauptmarktiag lebhafteren Verkehr zeigte, ift in der Nachwoche die Geschäftsunlust wieder mehr hervorgetrete 1. Umsäße waren wenig belangreich und konnten nit cinmal einigermaßen befriedigen, aber die Haltung des Marktes war keineswegs matt. In Weizen behielt das Geschäft seinen s{leppenden Gang. Ab Unm- gegend 173—18 A, frei hier 18—#{ #, furhess. und norddeutscher 175—} #6, Saronska 20{—$ M. - j Roggen, namentli russischer, unverändert, {tar? angeboten, ohne daß sih im Geschäft eine Besserung fühlbar macht, 14 4. detaillirt, hies. 15 4 Cours.— Gerste hat unter der allgemeinen Verkehrsstille zu leiden nund findet troß des niedrigen Coursstandes nur wenig Beachtung. Die Notiz 14¿—15# «6 bleibt. Mahlgerste 11!—12 Hafer läßt noch immer an Geschäflzumfang zu wünschen übrig, weil Händler und Konsumenten in jüngster Zeit bei vermehrtem Angebot wähkerischer in der Qualität geworden sind. 135—147 6. Cours, hofein viel darüber. Mais (mirxed) bleibt matt; es mangelt an Kauflust, und bei dem stillen Verkehr erlitten Course daher eine Einbuße; gesundes 114 M, be- \chädigtes viel darunter. Raps flau und ohne Handel, man {äßt 224—234 Æ Große Erbsen 18 4, Witten 155 4, Malzkeime 4,30 M. in kleinen Posten gehandelt, Torfstreu 1,35 C Mehl niht sonderlih belebt, der Begehr isl \hwächer geworden, die hiesigen Händler und Bäckereien nahmen nur einige, ihnen konvenirende Marïcn. Hiesiges Weizenmehl Nr. 0 315 bis 334 M, Nr. 1 27—28L M, Nr. 2 26—261 M, Nr. 3 23—241 M, Nr. 4 17—18 M, Nr. 9 15—-167 A, Milchbrod- und Brodmehl im Ver- bande 49-——53 4 Norddeutshe und Westfälische Weizenmehle Nr. 00 23—24 Æ “Roggenmehl Nr. 0 931244 M, Nr. 0/1 träge, da Berlin und Stettin

4 Atkten, nah einer Novelle des Prosper Mérimée

Dezember 22,80. Mehl 12 Marques behauptet, pr. Mai

Sanuar 41,30, D ck E) P 7 {G T 12 E pn: New-York, 6. Mai, (W. T. B.) Waaren-

3) 4,95. R

I PIE

Markthalken-Bericht von I. Sandmann,

Butker und Käse erreihten reguläre Preise. Der

e

Frankfurt a. M., 6. Mai. (Getreide- und

hier Schiffsabladung konsignirt. (Bahnfracht Berlin-Frankfurt per 100 kg 255 MÆ, per Schiff t Stettin-Frankfurt Bahnfraht 3,19 Æ, per Schiff 1,20 A ca.) 215—22$ 4 Cours. Nr. 1 Roggenkleie 4,40 M. (bei Abnahme von Rüböl im Detail 52 4

1,80 ca

4:—$ M, Weizenkleie 200 Centnern an).

Generalvers inzagactt.

Aktien - Gesellschaft Vrofessor Dr. Schweningers Sauatorium, Schlofz Heidveiberg. Heidelberg. Aktien - Gesellschaft Berliner Neu- Ord. Gen.-Verf. zu Berlin. Kimnstervamsche Vank. Veri. zu Amsterdam. Farbeufabriken, - Bayer & Co., Elberfeld. Gen.-Verf. zu Elberfeld. tingarische Westoghu, Veri. zu Budapest,

Gen. - Verf.

Ord. Gen.-

Ord. Gen.-

ict vom 7. Mai r Morgens.

x

Lc)

S F

E zte

illim.|

4

Mm?

tceeresfy.

i PE e

E

D ju. d. V

Temperatur |

d

in 9 Celsius |

C

Bar. auf 0 Gr.|

red. in 9

Multaghmore |

pk pel j R R U [50 (F á0

1\wolfenlo8 Christiansund | Kopenhagen . |

frill|wolfenlos Haparanda . |

Cork, Qucens-|

pack pan paccb fand pad D p i D O D

1

Swinemünde |

Neufahrwasser|

Os s 1\wolkenlos

2\wolkenl.s)

Karlsruhe . . 2\woll 1\woltenlos |

Wiesbaden

R ODOMO l

3\wollkenl 9) a still \wolften[. 19) B till|bedect 1) See glatt. 2?) Seegang [chwach. 9) See fi ruhig. 4) Staubregen. ®) See rubig, Negentropfen. 7) Nachtfrost, Reif. 10) See fehr rußig. 5 citionen find in 4 Gruppen zeordnet: 1) Nord-Suropa, 2) Küstenzone von Jrland ttel-Europa südlic dieser Zone, 4) Süd-Europa. Innechalb jeder Gruppe ie Richtung von West nah Dft lten. ckfala für die Wind stärke: 1 = leiser Zug, Leicht, 3 = \{chwach, / D S = E De Sturm, 11 = heftiger Sturm, 1

8) Nachts Schnee. 9) See ruhig. i Anmerkung: Die (

is Ostpreußen ,

D

näßig, 9 = fris,

Uebersicht der Witterung. Der Luftdruck hat auf dem ganzen Gebiete ab- genommen und ist fehr gleihmäßig vertheilt, daher herrscht allenthalben Das Wetter

Schnee oder Megenfällen,

Luftbewegung. trübe, stellenweise mit Westen heiter und Die Temperatur ift im Allgemeinen wenig verändert; an der westdeutshen Küste liegt dieselbe etwas über, im übrigen Deutschland überall unter

ist tim Osten

oberen Wolken ziehen an der westdeutschen Küste aus Nord, über Berlin aus Oft, über Rügenwalder-

münde aus Oftnordoft. S Deutsche Seewarte.

S A ¿ Theater.

Königliche Schauspiele, Sonnabend : Dpern- haus: 114. Vorstellung. Carmen. Dper in

von Henry Meilhac und Ludovic Halévy. Musik von Georges Bizet. Tanz von Paul Taglioni. (Frl. Renard, Frl. Hoffmann, Hr. Ernst, Hr. Krolop.) Pas de espagnol, getanzt von Frl. Nifitine, vom Kaiserl. Hof-Theater in St. Petersburg und Hrn. Glasemann. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 121. Vorstellung. Romeo und Julia. Trauerspiel in 5 Akten von Shakespeare, übersctzt von Schlegel. (Julia: Frl. Anders, vom Stadt-Theater in Köln, als Gast.) Anfang 7 Uhr.

Sonntag: Opernhaus. 115. Vorstellung. Johann von Lothringen. Oper in 4 Akten. Dichtung von Louis Gallet und Eduard Blau. Deutsch von Ferdinand Gumbert. Musik von Victorin Foncières, Ballet von Ch. Guillemin. Anfang 7 Uhr. / ;

Schauspielhaus. 122. Vorstellung. Die Geier- Waliy. Schauspiel in 5 Akten und einein Vor- spiel : Die Klöße von Nofen. Nach ihrem Roman gleihen Namens von Wilhelmine v. Hillern. In Scene gesekzt vom Direktor Deetz. Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater. Sonnabend: Der Wider- spänfitigen Zähmung, Lustspiel in 5 Aufzügen von Shakespeare. s E “U

Sonntag: Der Widerspänstigen Zähumung.

Montag: Nathau der Weise.

ÆWalluer=STheater, Sonnabend: Viertes En- femble-Gastspiel der Münchener Mitglieder des Königl. Theaters am Gärtnerplaß in München, unter Diretticn des Königl. Bayerischen Hofschauspielers

errn Max Hofpauer. Zum vierten Male:

zügen nah Dr. Hermann von Schmids Erzählung t, Musik von Müller. Sonntag: Dieselbe Vorîtellung.

Victoria-Theater, Sonnabend u, folgende Tage: Mit gänzlih neuer Ausstattung: Manzotti. Musik von Marenco. } Einstudirt von Ettore Coppini. 1 Signorina Adelina Sozo.) Gesammtzahl der Mit- wirkenden 759 Personen.

Amor von Luig! Dekorationen von

edri « Wilhelmslödlisches Theater. Direktion: Julius Fritshe. Chausseestraße 25—26. Sonnabendstt : Bigeuner- 3 Akten nach eine! zählung von M. Iokai und J. Schnizer. Musik von Johann Strauß, Die neuen Dekorationen find aus dem Atelier der K. K. Hoftheatermaler Burghardt, Brioschi und Kautsky in Wien.

Zum 93, Male: Der Zigeuner-

Residenz-Theater, Direktion: Anton Anno. Familie Dörner. Akten von Anton Anno. Zimmerx Nr. 18. 1 Aft von Paul von Schönthan.

Sonnabend: Schwank in

Schwank in

Sonnabend: Bei günstigem Wetter Großes (Soncert im Sommergarteu. Anfang v Nhr, der Vor= stellung 7 Uhr. S Gastspiel der Frau Carlotta Groffi.

Merke von

Krolls Theater. zeit des Figaro.

Täglich Gemäl!de-AusFellung neuer

lmerrausch uud Edelweiß, Oberbayerisches (haraftergemälde mit Gesang und Tanz in 5 Auf-

Bormittag

Wasfsili Wereschagin. s 50 4 und

10 Uhx bis Nachmittag 2 Uhx,

Geöffnet von

NaHmittag von 4 Uhr an bis Sch{hluß der Opern- Borstellung Entrée inkl. Theater 1 M

Montag, den 10. Mai: Erstes Gastspiel der Fr.

Marcella Sembrich. Lucia von Lammermosr.

Billets : I. Parquet à 7 #, II. Para. u. Balk. à 5 M,

Logensite à 2 M1 50 Z sind vorher zu haben an der Kasse und bei den Herren Bah, Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 50a., C. Heinte, Unter den Linden 3 und im Invalidendank, Mark- grafenstr. 5la.

Belle-Alliance - Theater. Sonnabend: Gast.

piel des Herrn Direktor Theodor Lebrun. Neu ein- studirt: O, diese Männer! Schwank in 4 Aften von Julius Nofen. (Morland, Rentier: Hr. Direktor Theodor Lebrun.)

Sonntag: Zum 1. Male: Der Lieutenant

und richt der Oberst. Schwank in 3 Akten von

L, v. Saville. Hierauf auf allgemeines Verlangen : Adelaide. Genrebild mit Gesang in 1 Aft von Hugo Müller.

Sm prachtvollen Sommergarten: Täglich bei

günstiger Witterung vor, während und nach der Vor- \stelung: Großes Concert der Hauskapelle unter Leitung des Kapellmeisters Hrn. Paul Prill. Auf- treten der internationalen Liedersängerinnen Ge- \chwister Taciano. Abends: Brillante Illumination. Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7: Ube:

Soumerpreise: Erstes Parquet 2 4 u. ]. w.

Walhatia-Bperetten-Theater. Sonnabend:

Z. 85. M: Das lachende Verlin. Heiteres aus der Berliner Theatergeschihte mit Gefang und Tanz in 1 Vorspiel und 3 Akten (8 Bildern) von Ed. Facobsen und H. Wilken,

Billets zu den Aufführungen „Das lahende Berlin“

werden an der Theaterkasse für acht Tage vorher ausgegeben.

Sonntag: Das lachende Verlin.

Familien- Nacyrichten.

Berlobt: Frl. Dorothea Erdmann mit Hrn. Lie.

Dr. Ernst Kühl (Breslau).

Verehelicht: Hr. Hrm. Hirschfeld mit Frl. Marie

Arendt. Hr. Dr. Paul Went mit Frl. Martha Wahren (Nürnberg—Balster). Hr. Kgl. Ne- gierungs-Affsessor Paul Martinius mit Frl. Paula Kirchner (Merseburg—Halle a. S.). Hr. Fedor von Wulthenau mit Frl. Anna Louise Freän von Bodenhausen (Haus Madis).

Geboren: Ein Sohn: Hrn, Bauinspektor

Gefeler (Kalw). Eine Tochter: Hrn. Dr. med. Licdïe (Alt-Landsberg). Hrn. Kgl. Ober- förster Mechow (Nühstedt). Hrn. Hauptmann Günther von Werder. Hrn. Lieutenant von Koschembahr. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 7336] Holz-Versicigerung.

In der Königlichen Oberförsterei Elsterwerda sollen folgende Hölzer : E 1) Schußbezirk Gorden, Totalität Bornußung:

300 Rmtr. nadelholz Kloben, D Ed Ä Knüppel ; 2) Schußzbezirk Plessa, Jagen 20: 121 Rumtr. kiefern Kloben, B s Sto, DOGE Lw L DOUOS 3) Schutbezirk Jagdhaus, Jagen 141:

S Rmtr. eichen Kloben,

S e ebel 146 Miérern Kloben, O, Neiftg

"” G

am Sonnabend, den 15. Mat cr., Vormittags 9 Uhr, S

im Pinkect'sczen Gasthofe zu Krauscbüt

ee pas R E: Bere E S G H Qs Lor ot nto öffentli) bei freier Konkurrenz an den Meistbietenden versteigert werden.

Elsterwerda, den 3. Mai 1886. Dex Oberförster. Loew.

B Holzverïauf E S zin dexr Oberförsterei Dießzhauseu, Kreis

Schleusingen. : Eisenbahn Erfurt—Ritschenßzausen. Sonnabend, ven 15. Mai cr., Vormittags

10 Uhr, kommen im Schön’schen Gasthofe zu Diethaufen an Handelshölzern zum öffentlichen Nerkauf: 1207 Fichtenstämme mit 235 Festmeter I, zu, 11, 265 ITI. und 208 IVY. Klase.

Dietzhauseun vei Suhl, den s. Mai 1386. Der Oberförster. Pfannitiel.

[5465] Porzellan-Auktion. Die dic3jährige Auktion zurückgeseßter Porzellane beginnt am 3. Mai d F in den alten Räumen des Kunstgewerbe-Museums, Eingang Königgrägterstrasie 120, und wird bis auf Weiteres werktäglich von 10 bis 12 Uhr abgchalten. 5 E Königl iche Vorzellan - Mauunfaktur - Direktion. [7334] VBekauntmachung. i ; Die Lieferung von 390 m 200 mm i, L, weiten gußeisernen Muffenrohren im Gesammtgewichte von ca. 22 500 kg soll Donnerstag, deu 209. Mai d. Js., Vormittags 113 Uhr, in unserm Ver- waltungs8gebäude öffentlich verdungen werden. : Die Bedingungen liegen daselbst zur Einsicht aus, können au gegen vorherige Einsendung von 50 - în Baar oder in Briefmarken à 10 F vom Büreau- Borsteher Riesen bezogen werden. Zuschlagsfrist 3 Wochen. / Paderborn, den 4. Mai 1886. Königliches Eiseubahu-Vetriebs8-Amt.

7338 S Ce 10. öffentlichen Ausloofung Krefelder Stadt-Obligationen vom Jahre 1876 wird hierdurch Texmin auf Freitag, den 21. Mai dss. Fs., Morgens 11 Uhr, im kleinen Saale

des Rathhauses bierselbst anberaumt. Zur Ausloosung kommen : : 26 Stück Obligationen Litt. A. à 1000 22 B. à 600, 0A A0 s

M, ; Krefeld, den 1. Mai 1836. : A Die städtische SGAen nas - Kommission.

L, Veè Der Ober-Bürgermeister: Küper.

2r ab, imn/

Achen Koh] __

h-;; 658 Abonnement beträgt 4 50K ‘" \_- * für das Verteljahe, Iusertionspceis für den Raum einer Denckzeile 30 4.

4

aats-Anzeiger.

T

Müjestät der König haben Allergnädigst geruyt :

dem Wirklichen Geheimen Rath und“ Ober-Präsidenten der Provinz Posen, von Günther, das Kreuz der Groß- komthure des Königlichen Haus-Drdens von Hohenzollern zu

verlethen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlégung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens - Jusignien zu

ertheilen, und zwar:

de Größfomthurkreuzes des Großherzogli"

medcklenburgishen Greifen-Ordens:

dem General-Major von Lattre, Commandeur des.

Kadetten-Corps; des Ehrenkreuzes desselben Ordens:

dem Oberst-Lieutenäánt Boe ckh, Commandeur des Kadetten-

häuses zu Plön ;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich

fsachsen-ernestinischen Haus-Ordens.

dem Major Grafen von Geldern-Egmond zu Arcen, etatsmäßigen Stabsoffizier des Magdeburgischen Kürassier-

Regiments Nr. 7; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Groß-

- herzoglich badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Militär-Jntendantur-Sekretär Plesch von der Jnten-

dantur der 28. Divifion ;]

des Verdienstkreuzes in Gold. des Gro herzoglih mecklenburgischen. Haus-Ordens der Wendischen

Krone:

dem Militär - Jntendantur - Sekretär Rededcker von der

Intendantur der 17. Division; sowie

des Großherrlih türkishen Osmanié-Ordens dritter Klasse:

dem Major von Hagenow vom Generalstabe der

17. Division.

Alle Pvsi-Austalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer deu Post-Anstalten auch die Expe- |

dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32. J

M 109, Berlin, Sonabeud, den 8. Mai, Abends

1886.

Ihre Majestät die Königin haben Allergnädigst

t Schag zu Berlin das Prädikat u verleihen.

dém Kaufmann Albréd eines Königlichen Hoflieferantewz

Die Katajter-Sekretäre-

ankfurt a. D. sind Münster bezw. Breslau verse in Köslin i} zum Kataster:

ert ia assel C peure An gleicher Diensteigenschaft na

7 der Kataster-Assistent Fraeder y ¡elretär in Frankfurt a. O. und Kataster-Assisienten Gleniger in Arnsberg, Wolff in ura, Kohts in Düsseldorf, Sel- h in Osnabrüd, Buth in Düsseldorf, Forder in Frank- leuren in Wolfhagen, Much, Goarshausen bezw.

Gruihn in

rt_a. O. sind zu Kataster-Ci gzauen He gen beförd Ministerium der Medizinal-=!

e Real-Prog

i lichen, Unterrichts- und ngelegenheiten.

ymnasiallehrer und kommissarische tor Richard Tamm in Reichenbach i. Schl. r érnannt worden. ftor Scotland ist die Direktion burg 1. Westpr. übertragen worden. Der ordentliche Lehrer Georg Regel an dem Gymnasium erlehrer ‘an dem Kaiser: Wilhelm-

Der bisherig Kreis-Schulinspe! ist zum Ktxeis-Schulin n “Gynnasial- des Gymnasiums in Stras

2 Weßlar m is s ymnasium in Aachen ¿p "Der ordentliche Le f Gymnasium in Kuli ms in Neumark

Dr. Friedrih Preuß am tor . des städtischen Pro- 7. ernanni worden. ,

Pte

Justiz-Ministerium.

Der Ober-Landesgerichts-Rath Schütt in Kiel, der Kammergerichts-Rath Schmalz, Löbell in Königsberg 1. Pr. und der Ober-Landes- s-Rath Rospatt in Köln sind in Folge ihrer Er- nennung zu Reichsgerihts-Räthen aus dem preußischen Justiz- dienst geschieden.

der Ober- Landesgerichts-

Deutsches Reich.

_ Se. Majestät der Kaiser haben am 7. d. M., Nach- mittags um 41/7 Uhr, in Allerhöchstihrem hiesigen Palais den ter y mächtigten Minister Sr. Majestät des Schah von Persien, General Mirza Riza Khan, in feierlicher Audienz zu empfangen und aus dessen Händen das Schreiben seines Souveräns entgegenzunehmen geruht, durch welches er in der gedachten Eigenschaft bei Allerhöchstdenselben beglaubigt wird. Als Vertreter des Auswärtigen Amts war bei der Audienz

der Wirkliche Geheime Legations-Rath Graf von Berchem

neuernannten außerordentlichen Gesandten und bevo

zugegen.

Unmittelbar nah der Audienz wurde dem Gesandten die Ehre des Empfanges bei Jhrer Majestät der Kaiserin

zu Theil.

Bekanntmachung.

_Am 1. d. M. ist im Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direktion zu Altona die zwischen den Stationen Dan und onen-

Glöwen gelegene Haltestelle Breddin für den Per verkehr eröffnet worden. Berlin, den 7. Mai 1886. Jn Vertretung des N des Reichs-Eisenbahnamts : örte.

4

__ Dem Landgerichts-Präsidenten, Geheimen Ober-Zustiz-Rath Eichhorn in Trier ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Verseßt sind: der Amtsrichter Dr. Müller in Köpenick als Landrichter an das Landgericht T in Berlin, der Amts- rihter Gauhe in Altenkirchen als Landrichter an vas Land- der Amtsrichter Bernstein in in Stettin,

gericht in Limburg a. an das Amtsgericht Schmidt in Schroda an das Amtsgericht in Marklissa, der el in Natibor als Landrichter an das er Amtsrichter Erler in Nieder-Wüste- giersdorf an das Amtsgericht in Neisse, der Amtsrichter das Amtsgericht in Leobschüß, der Amtsrichter Hinderer in Nicolai an das Amtsgericht in Schönau und der Anitsrichter Ausner in Myslowiß an mtsgeriht in Beuthen O.-Schl.

Amtsrichter

Amtsrichter Hent Landgericht daselbst

Konstadt an

ertheilt wird, bringt das Polizei-Präfidium dies behufs Warnung der Betheiligten hiermit zur öffentlihen Kenntniß. Berlin, den 3. Mai 1886. Königliches Polizei-Präsidium. von Richthofen.

m

Karte des Deutschen Reichs

in 674 Blättern und im Maßstabe 1: 100000 der natür- lichen Länge.

Bearbeitet von den Generalstäben der Königreiche Preußen, Bayern, Sachsen und dem Kön iglih württembergischen s\tatiftishen Landesamt.

__Im Anschluß an die diesseitige Anzeige vom 20. März cr. wird hierdurch bekannt gemacht, daß nachstehend genannte Sektionen : Nr. 62. Barth,

« 454. erby und e DID atibor durch die Karktographische Abtheilung bearbeitet und dem Debit über- geben worden sind. s Diefelben bringen zur Darstellung : Sekt. 62. Theile des Regierungsbezirks Stralsund, sowie 0A des Großherzogthums Mecklenburg-Schhwerin;

519’ | Theile des Regierungsbezirks Oppeln.

Die gedachten Sektionen können durch jede Buch- und Landkarten- Handlung zum Preise von 1 4 50 S pro Blatt bezogen werden. je Der General-Kommissions-Debit ift der Simon Schropp\schen B G anolung in Berlin, Charlottenstraße Nr. 61, über- agen. Ferner wird bemerkt, daß die vom TopograppilGen Bureau des Königlich bayerischen Generalstabes bearbeiteten Sektionen : Nr. 528. Aschaffenburg, e 029. Lohr, und « 030. Würzburg, welche Theile des Sinlgreihes Bayern und der Großherzogthümer Baden nnd Hefsen zur Darstellung bringen, erschienen und dur die Literarisch-artistishe Anstalt (Theodor Riedel) in München zum Preise von 1 M 50 - pro Blatt zu beziehen sind. Berlin, den 6. Mai 1886. Königliche Landes8aufnahme. Kartogravhishe Abtheilung. Steinhausen, Oberst-Lieutenant und Abtheilungs-Chef.

Bekanntmachungen auf Grund des Reihsgeseßes vom 21. Oktober 1878.

Auf Grund des $. 12 des Reichsgeseßes gegen die gemein-

gesä rlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober die nicht periodishe Druckschrift: Poesien von Leopold Jacoby“. Dritte Auflage. 1886. Ohne Angabe des Verlegers und Druckers, nah $. 11 des ge- dachten Geseßes durch den Unterzeichneten von Landespolizei- wegen verboten worden ist.

wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß „Fs werde Licht.

Berlin, den 7. Mai 1886. ; Der Königliche Polizei-Präsident. Freiherr von Richthofen.

Der Amtsrichter Dr. Sarrazin in Berlin is} in Folge zum Regierungs-Rath und ständigen Mit- aus dem preußischen

seiner Ernennun glied des Reichs: Versihherungsamts Justizdienst geschieden.

Der Kaufmann Julius Schiff und der Kaufmann . A. F. Collani in Berlin sind zu Handelsrichtern, der aufmann F. M. F. Friedländer in Berlin zum stell- vertretenden Handelsrihter bei der Kammer für Handelssachen in Berlin ernannt. Jn die Liste der Rechtsanwälte jind eingetragen: der Rechtsanwalt, Justiz-Rath Müller aus Wohlau bei dem Landgericht in Görliß, der Gerichts-A}sessor Dr. Seifert bei

mtsgeriht in Friedland i. Schl. der Gerichts-Assessor

Königreich Preußen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Regierungs-Assessor Thiel in Liegniß zum zweiten stellvertretenden Mitglied des Bezirksauss{husses zu Liegnitz auf die Dauer seines Hauptamts am Siß des leßteren zu ernennen, sowie den Progymnasial-Rektor Al fred Scotland in Neu- mark i. Westpr. zum Gymnasial-Direktor zu ernennen; und dem Glas- und Porzellanwaarenhändler Louis Speitel, T der Firma „C. Privat Wittwe“ zu Homburg v. d. öhe, das Prädikat eines Königlichen Hoflieferanten zu ver-

leihen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Pfarrer Christoph Gottlieb Ernst Pohl in Kattenau zum Superintendenten der Diözese Stallupönen, Reg.-Bez. Gumbinnen, und den Pfarrer Emil Karl Ernst Eshenbach in Fried- land zum Superintendenten der Diözese Friedland, Reg.-Bez. Königsberg, zu ernennen.

Henrichs bei dem Amtsgericht in S Assessor Dr. Bertrams bei dem Landgericht in Aachen, der Gerichts-Assessor Wachen dorf bei dem Ober-Landesgericht in Köln, der Gerichts-Assessor Licht bei dem Landgericht in Köln und der Gerichts-Assefsor S a chs bei dem Landgericht in Frank-

De Notar Claasen in Lechenich ist in den Landgerichts- bezirk Köln, mit Anweisung seines Wohnsißes in Brühl,

üchtern, der Gerichts-

Dem Notar Schmid mann in Frankenberg is die nah- gesuchte Dienstentlassung als Notar ertheilt. anwalt, Justiz-Rath Euler in Köln un und Notar, Justiz-Rath Gerdes in Altena sind gestorben.

Der Rechts- der Rechtsanwalt

Bekanntmachung.

Alljährlich müfsen Personen, welche das zulässige Alter (jeßt 30 Jahre) überschritten haben, diesseits mit ihren Anträgen, die Hebammen- kunft zu erlernen, abgewiesen werden. abshlägig Beschiedenen, ihre Au“ "dung auf einer außerpreu Hebammen-Lehranstalt zu gewinne L: Genehmigrng zu erlangen, vor einer preußischen Prüfungskommission Da cine derartige Genehmigung jeßt niht mehr

Vielfah versuchen dann die Hoffnung, nachträgli

sich prüfen zu lassen.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee. Ernennungen, Beförderungenund Verseßungen. Im

aktiven Heere. Berlin, 29. April. Graf zu Solms-Sonnen- walde, Hauptm. à la suite der Landgend. und Adjut. der Gend. Brig. in Elsaß-Lothringen, Muth, Hauptm. aggreg. dem Inf. Regt. Nr. 64, ein. Patent ihrer Charge verliehen. Giesler, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 60, in das Inf. Regt. Nr. 59 verseßt. Dreger, Ee Lt. aggreg. dem Fuß-Art. Regt. Nr. 2, unter Berleihung des

harakters als Hauptm. und Entbindung von dem Kommando zur

Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, à la suite des genannten Regts. gestellt.

Im Beurlaubtenstande. Berlin, 29. April. Frhr. v.

Manteuffel, Pr. Lt. von der Res. des Hus. Regts. Nr. 12, zum | Rittm. befördert.

Abschied8bewilligungen. Imaktiven Heere. Berlin,

29. April. v. Knebel-Doeberitß, Rittm. a. D., zuleßt Escadr. Chef im 2. Garde-Ulan. Regt., unter Ertheilung der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Uniform des genannten Regts., mit seiner Pen- fion zur Disp. gestellt.

Berichtigung. In dem Verzeichniß der Personalbeförderungen,

„R. u. St -A.* Nr. 106, 2. Beilage: Spalte 1, Zeile 6 von oben

muß es heißen: von Quast, Pr. Lt. vom Jäger-Bataillon Nr. 10 x.

Königlich Bayerische Armee. Abschiedsbewilligungen. Jm aktiven Heere. 27. April.

v. Aufin, Oberst, Commandeur des 5. Inf. Regts., in Genehmigung seines Abschiedsgesuhes mit Pension zur Disv. gestellt.

X11. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps. Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen.

Im aktiven Heere. 25. April. Fürst Carl von Ura, Graf von Württemberg Durhlaucht, Sec. Lt. à la suito des Ulan. Regts. Nr. 19, in diesem Regt. eingetheilt.

Abschiedsbewilligungen. Jmaktiven Heere. %. April.

Stolberg, Sec, Lt. im Inf. Regt. Nr. 122, aus allen Militär- verhältnifsen entlaffen.