1886 / 111 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

17) Haefele, Emil, ge&ck. 17./10 {5 u Inger3-

heim,

i8) Jermer, Marie Gustav, Schmied, geb.

25. 53. 65 daselbft 19) Kienlen, Eugen, gcb. 25./7. 65 dasel 20) Kufter, Josef, Zögling, geb. 6./11.

D Toräl D Tek a6 ay erêbera,

39/7. 65 daselbft,

) Meyer, Alfcrs, Klofterbruden b. 3./9. E! E T e 23) Mofß, Xaver, geb. 1 /4. 65 daselbft, 24) Wassermann, Carl, geb. 13./8. E5 zu St. Kreuz G E osef Meber ach 20 /19 Ran » ») FFCuDEer, O chDELULL, YE0, 2U,/12. VID 3

Leberau,

L766

27) JFfsele, Franz Xaver, Küfer, geb. 13./5. 65 dafelb!i

28) Kun, Emil, Weber, ach. 24.5, 65 daselbst,

29 Legrand, Georg, Weber, geb. 8./2. 65 daselbft, :

30) Miclo, Franz. geb. 15./7. 65 daselbft,

31) Philipp, Georg, Weber, geb. 26./6. 65 d selbft,

32) Stienne, Eugen, Weber, geb. 9./1. 65 da- selbft,

v

99 c any Qg10t8 Z p rol D e 33) Tapp, Johann Louis, Tagner, geb. 11./2. 65

daselbft, f 34) Adloff, Carl, Gärtner, geb. 23./6. 65 N

t E L AUQNTiLITO,

30) Vrandt, Emil, geb. 7./10. 65 daselbst,

36) Doll, Leodogar, Bäder, geb. 31./7. 65 daselbst,

37) Fischer, Jacot Emil, S@&koffer, geb. 30./7. 65 daselbft,

38) Friederich, Julius, Tvpograph, geb. 4./9. 65 daselbst

39) Ganzer, Carl Emil, Coiffeur, geb. 21./2. 65

De zu Reichenweier 40) Garon, Alerander, Hausbursche, geb. 6./4. 65 zu Markir&

41) Gerber, Eugen, Apvretur-Arbeiter, geb. 13/6. 65 daselb __ 42) Hanauer, Carl, Commis, geb. 7./3. 65 da- \elbft

S) Sermann, Constant, Maler, geb. 27./7. 65

v y Ee Aa

¿u Miaritr®

44) Seftin, Iobann Baptist, Schlosser, geb.109. /6. 65 daselbt,

45) Sonold, Iosef, Zimmermann, geb. 20./9. 65

daselbft,

46) Imhoff, Carl Serafin, Weber, geb. 11./9. 65

daselbft,

47) Jacotin, Paul, Fabrikarbeiter, geb. 13./4. 65

daselbft,

48) Kempf, Josef, Gärtner, geb. 23./2. 65 daselbst, 49) Mathis, Josef Anton, geb. 17./12. 65 daselbst,

90) Meyer, Emil, Kellner, geb. 13./8. 65 daselbst, J 92) Nierenberger, Ludwig, Weber, geb. 31./12. 65

) ) 1) Molidor, Iosef, geh. 28./3, 65 daselbst, ) daselbft,

93) Riboud, Leo, Kommis, geb. 17./1. 65 daselbst, 94) Riotte, Alexander, Küfer, geb. 21./3. 65 zu

St. Kreuz,

99) Rueff, Carl, Hufschmied, geb. 13./11. 65 zu

Markirch,

96) Sauer, Emil, Kutscher, geb. 15./6, 65 daselbst, 5) Schüß, Johann, Weber, geb. 23./12. 65

daselbst, 98) Wörner, Iohann, geb. 17./10. 65 daselbst,

99) Wurm, Siegfried, Bäcker, geb. 31./5. 65

daselbst,

60) Lengfelder, Johann, Carl, Meklger, geb.

27./9, 65 zu Mittelweier,

61) VBaechler, Iosef Arthur, geb. 10./8. 685 zu

Ostheim,

62) Maurer, Carl, Maurer, geb. 24./9. 65

dafelbst,

§3) Salzmann, Georg, Tagner, geb. 17./4. 65

daselbst,

64) Specht, Christian, Ackerer, geb. 27./5. 65

daselbst,

65) Sturm, Johann, Ackerer, geb. 18./9. 65

daselbst,

66) Vucher, Georg Philipp, Tagner, geb. 10./11. 65 zu Rappoltêweiler,

67) Gebhard, Franz Carl, geb. 21/11. 65 daselbst,

68) Goetz, Carl, Kellner, geb. 7.3. 65 daselbît,

69) Greiff, Johann Baptist Adolf, Fabrikarbeiter, geb. 11./7..65 daselbft,

70) Saas, Iosef, Fabrikarbeiter, aeb. 19./12. 65 zu Nappoltsweiler,

71) Soeffler, Franz Xaver, Maler, geb. 13./3. 65 daselbst, 72) Kansfmann, Victor Eugen, Maler, geb.

8./5. 65 daselbst,

73) Leim, Franz Josef, geb. 7./5. 65 daselbst,

74) Niedergang, Franz Iosef, Sattler, geb. 16.,/1. 65 daselbst,

75) Tongio, Johann Carl, Klempner, aeb. 14./8. €5 dajelbst, i:

76) Utard, Carl, Tagner, geb. 21./10. 65 daf

77) Baumeyer, Johann Baptist, gcb. 8./( zu Stk. Kreuz,

78) Wymann, Wilhelm, Obstbaumschüler, geb. 9./1. 65 zu Nappoltsweiler, Mo Voes, Georg, Weber, geb. 20./2, 65 zu Sk. Kreuz. : O Gmil, Fabrikarbeiter, geb. 21./5. 65 Lac T;

81) Gaire, Carl Johann Baptist, geb. 20.,/11. 65 daselbst

82) Georg, Iosef, Fabrikarbeiter, geb. 24./6. 65 daselbst,

83) Fauch, Peter Paul, geb. 29./6. 65 daselbst,

4) «Facquot, Albert Fridolin,® Fabrikarbeiter, geb. 26./5, 65 daselbst,

&5) Müller, Josef Peter, Schlosser, geb. 7./4. 65 zu Markirch,

36) Tallepach, Jokann Peter, Fabrikarbeiter, geb. 24./1. 65 zu St. Kreuz,

87) Vinceut, Carl, geb. 4./7. 65 daselbst,

38) Vornfelt, Franz Xaver, Schreiner, geb. 28./9. 65 zu St. Pilt,

8) Laurent, Peter, Heinrich, Ackerer, geb. 7./3. 65 zu Schnierlach,

90) Didierjean, Leo Johann Peter, Weber, geb. 20,/8, 65 zu Urbeis,

91) Micio, Constant Alexander, geb. 30 /7 65 daselbft,

92) Parmentier, Carl Emil, Tagner, geb. 30,/11, 65 zu Zell,

ist dur) Beschluß der Strafkammer des Kaiserl. Landgerichts zu Kolmar vom 22. April 1886 wegen

clbíît, I; 6D

A

IBebrvfliht chlagnabme des utshen Reiche befindlihen Vermögens bis zur von je 1000 A verfügt worden. mar, den 6. §

Kaiserliche Staatsanwaltschaft.

) Maire, Iohann Baptist, Fabrikarbeiter, ge. In die Liste der beim hiesigen Amtsgcrich{t zuge- Rechtsanwalte ift heute der Rechtéanwalt S Temming eingctragen. Brakel, 6. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

er bei dem unterzei{ncten Landzericht nen ist die Eintragung des btsanwalts, Justizraths Tamms zu Stralsund gelös{cht worden. cifsótwald, den 6. Mai 1886.

Königliches Landgericht.

6) Hestiu, Iosef, Weber, acb. 3./2. 65 daselb X

ie Liste der bei tem Königlichen Amts

cld und der Kammer für Handelssachen daselbst

fenen Recht3anwälte ist cingetragen worden:

Gericht8-Afsessor Paul Krüsemauun dem Wobnsitze zu Krefeld.

Krefeld, am 6. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht.

i unterzeichneten gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ift der Rechts- |

Herr Emauu-l Löschcke in Leipzig

Leipzig, den 8. Mai 1886. Königliches Landgericht.

{ [7930]

Bekauntmachung. Der iu die Liste der bei dem hiesigen Königlichen

Lcmndgerichte zugelassenen Rechtéanwälte eingetragene

| Rechtsanwalt Mainoné ift beute gels\ch{t wordeu.

Kölu, den 6. Mai 1886.

Der Landgericht#-Präsident :

S

(7918)

[7919)

Mitgliederzahl am 31. Dezember 1884 Im Jahre 188ò neu aufgenomuzen .

re 1885 ausgeschieden: resp. ausgeschlossen . erzahl am 31, Dezember 1885 E Vilance am 31. Dezember 1885.

An Cafsa-Conto a Reserve - Fonds - Conto 4. 600 Berliner 49/0 Stadt-Obligationen Cóönto Dubiosa Prämien-Conto ÜUtensilien-Conto . Drucksorten-Conto Darlehns-Conto 117 517/47 125 029/06 Der Vorstand. Zach. Schmid.

Prämien für Leben8&versicherunge:

Capitalien für Leibrenten E s tietben cins{ließlich der Gewinne, erzielt dur den Berkauf von

C S

Fur Todesfälle (ab

Gewinne an die Versicherten Rückgekaufte Policen

RNückversicherungs-Prämien .

Provisionen, Arzt-Honorare, Agentur-Unkosten E: Allgemeine Verwaltungsgebühren, Gehälter, Annoncen, Drucksachen

Cassa in Baarem und in Banken deponirt N Cffecten (Courswerth am 31. Dezember 1885; 6 157 215 676. 55) Immobilien in Amerika und Europa (Berlin, Wien und Paris) E Hypothekar-Darlehen (1. Stelle. Die Gebäude find im Betrage von 46 70 125 000 versichert und die Policen darüber als Nebengarantie an die Ge tragen worden) Darlehen auf Werthpapiere Prämien-Darlehen auf Policen der Gesells beträgt é 8 500 000) . C Gt Tie Fâllige, aber noch ausstehende Prämien Ausstände bei Agenten i Ausfgelaufene und rückständige Zinsen S S Mehrwerth des Cffectenbestandes nah dem Gourse vom 31. Dezember 1885 Total-Activa

Bei der Berech UVebers{uß der Activa über die Pa New-York (Reserve 4{ 9%) E Die Gesellschaft hat im Jahre 1885 ausgestellt 18 566 Policen über Am 1. Januar 1886 waren in Kraft 86 418 Policen über . Uebersicht

der in den Königlich Preußischen Staaten geschlossenen

Allgemeiner Beamten Darlchu Verein

eingetr. Gen. in Berlin.

[l „New-York“ Lebens-Versicherungs Errichtet 1845

Zahresabshluß und Bilanz für das Jahr 1885. 1 Dollar = 4,25 M4

Einnahmen im Jahre 1885 :

Ausgaben : U …_ Gezaßlt an die Verficherten : züglich der Rückversicherungen) . ;

fällig gewordene und discontirte gemischte Versicherungen .

Total ‘gezahlt an die Versicherten Activa.

(Cour8werth am 31. Dezember 1885:

Passìiva. Prämien-Reserve für Capital-Versicherungen einshließlich der wachsenen Erhöhungen . y In Liguidation befindliche Todesfall sicherungen, sowie noch nicht Special-Fonds der Policen mit Gewinn-Ansammlung Im Voraus bezahlte Prämien s

-Ansprüche und Auszahlungen erhobene Renten und Gewinne .

Lótal-Passiva Total-Activa Ueberschuß der Activa über die Passiva nung der Reserven ist eine Verzinsung derselbe a nach den NRechnungsgrund

Versczi-2e#ær Vetanutaatzungen.

Vekannt tmachuug. sl Die mit einer Remuneration von 600 4 jährli Lombard-Forderungen doticte Kreis8wundarztftelle des Kreises Heyde- | Effecten-Bestand . frug mit dem Wohnsitze des Inhabers zu Ruß, | Sonstige Activa woselbst sih eine Apotheke befindet, ist erledigt. dewerber wollen sich unter S ihrer Zeugnisse und eines selbst geschriebenen Lebeng- | Reservesonds laufs innerhalb 4 Wochen bei mir melden. Gumbinnen, den 3. Mai 1886. Der Pegierungs-Präsident.

Qualifizirte L

Deutsche Continentai-Gas-Gefellschaft. Vetricvs-Resultate des k. Quartals. der Gesellschaft 219,090,906 chm res *) 9,028,101 2uartal 1886 .

es Quartals.

Die 14 Anstalten produzirten Im gleichen Qu1 Mithin mehr im 1. L Flammenzahl am S{luß d

Zunahme ium Quartale Dessau, den 6. Mai 1886. Das Directorium der Deutschen Coutinental - Gas - Gesellschaft. Occhelhaceuser. *) Die Gas-Anstalten in Mülheim a. d. R. und Krakau sind an die betreffenden Stadt kauft und ist die Produktion von 1885 sowie die Flammenzahl derselben in obiger Zusammenstellung weggelassen.

62,855 cbm

gemeinden ver-

2 d

S D S

S O

L C

«

d

Passiva.

Per Reserve-Conto .

Stamm-Antheil-Conto

Creditoren-Conto

« Gewinn .

101 059/66

125 029/08

-Gefellschaft.

90 187 008. !

14 446 046. 25 68 514 984,

TL 3ST 3EL, 142 970 937. 29 136 013. fellshaft über-

er M 2526 540). . haft (die Reserve auf besagte Policen

14 244. 739. Ab. 284 173 365.

aus Dividenden er-

S ur gemischte Ver-

13 275 906.

M. 254 149 354, 284 173 365. 30 024 010.

Reichskassenscheine ; Noten anderer Banken . Wesel-Bestand

Beifügung | Srund-a)tal

Special-Rescrvefonds Umlaufende Noteu Soustige täglich fällige bindlichkeiten ¿ An eine Kündigungsfrist

Sonstige Passiva .

zahlbaren Wechseln

Bewig.

Metallbestand. Reichskassenscheine D Lombardforderungen Gf Sonstige Activa Grundcapital er Umlaufende Noten . keiten

_ bindlichkeiten . Sonstige Passiva

Wen

Activa. Metallbestand

an Wechseln .

an Effekten .

D A M M

aSSÜVa.

Das Grundkapital Der Reservefond

Noten

bindlichkeiten .

Die sonstigen Passiven P

\

Braunschweig, den 7. Die Direction.

Noten anderer Banken

Ver- ges

bundene Verbindli(hkeiten

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande

l.

Pausiya. k

f Mai 1836,

Lucan.

7885) Uebersicht der

Hannoverschen Vauk

vont 7. Mai 1886. Activa.

Passiva.

An Kündigungsfrist gebundene Ver-

Die Directiou.

Bestand an Reichskassenscheinen an Noten anderer Banken

an Lombardforderungen .

an sonstigen Aktiven .

Der Vetrag der umlaufenden Die fonstigen tägli fälligen Ver-

Die an eine Kündigungsfrist g bundenen Verbindlichkeiten

_ Eventuelle Berbindlichkeiten au im Inlande zahlbaren Wechseln 4 951,747. 12.

[7912] Bremer Bank. Uebersicht vom 7. Mai 1886.

u " 3 we

ochen - Ausweise der veutschen Zettelbauken.

(79% Braunshweigische Bank. Stand vom 7. Activa.

Mai 1886.

641,986. 05. 32,665. —.

105,100.

6,565,047. 10. 1,824,200. —. 967,481. 80. 6,728,627. 05. 10,500,000, —. 30,629. 45. 399,440. 10. 3 483 800, 1,594,767. 40.

1,691,400. —,

238,814. 8909,

921,594. 50.

M 1,581,943,

29,275. 211,509. 14,815,606. 1,059,632. 421,936, 7,092,453.

4 12,000,000,

Sonstige täglich fäkige Verbindlich-

Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebezen, im Inlande zahlbaren M.

[7909] Wocßzen-Uebersicht

der Würilembergishen Notenbank

vont 2. Mai 1886.

A

r y ZA

w

1,200,000. 4,399,400.

9,198,943,

638,602, 1,725,400.

1,249,781.

| 8,224,467/76 24,180|— 681,800

19,910,267 /92

390,900 437,149 50 437,422, 11

| 9,090,000|—

964,336/32

18,840,800

| 1,265,406 09

147 300— 288,344/88

ter begebenen,

H.Ctiva. Metallbestand 6 1,404,330. 81 Reichskassenscheine . x 65,305. , Noten anderer Banken é C2700 Gesammt-Kassenbestand . . 4 1,532,385. 81.5 Giro-Conto b. d. Reichsbank , 203,399. 53 ,„ L I Lombardforderunge: v S9 T96O, 20 Effecten i e S S000 ¿ D E Ï 426/782, 75 In nobilien u. Mobilien é 300,000, , | F aAsSsîiva.

Ce ee N Reservefonds E S9 980. 83: Na 4,075,200. , Sonstige, täglich fällige Ver-

V 80,885, 55 , An Kündigungsfrist gebun-

dene Verbindlichkeiten C Creditoren . S 98,922. 98 Verbindlichkeiten aus weiter

begebenen, nach dem 7. Mai

fälligen Wechseln e C894 B 1G L

n zu 4% zu Grunde gel lagen des Staates 96 206 479, 291 216 171. 1103616 625.

Versicherungen.

Capital-Versicherungen . Renten-Versicherungen .

„New-York“ Lebens-Verfi General-Repräsentauz für Dentschland : Be General-Bevollmächtigter :

Hans von Adelson.

cher

Neugeschlossene Versiche- | Prämien-Einnahme im | rungen im Jahre

Versicherungs-Bestand am Jahres\{lusse

ungs-Gesellschaft.

rlin SW., 18 Charlottenstraße.

Soeben erschien :

von

Herausgeg

Lehrbuch E des Z Deuischen Verwaltungsrechts :

Verlag von Ferdinand Enke in Stuttgart. f

Dr. Karl Freiherr von Stengel, o. ô, Professor an der Universität Breslau. 5 geh. Preis M 8.—, eleg. geb. M 9 M Bd. 11. der Handbibliothek ves öffentlichen

Rechts. y eben von Dry. A.v. Kirchenheim.

iee

[7899] F

4

E

A2 Aff.

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. ztg e F J

Preußischea Staats-Anzeigers: Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. f

. Steckbriefe und Ünterfuhungs-Sahen. Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl. 3, Berktäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4. Berloofung, Kraftloserklärung, Zinszahlung

D pad

m

Eteckbriefe und Untersuchungs - Sachen. |

[7883 Steckbrief

auf Grund richterlihen Haftbefehls ergeht gegen den Zimmermann Wilhelm Umbreit von Günthers- leben wegen mehrfacher in Tuttlingen verübter Be- trügereien.

Ümbreit ist im Jahre 1846 geboren, 1,80 m groß, hat dunkelblonde Haare und Schnurrbart, trägt graubraune Juppe, dunïle Hosen in hohe Reitsticfel gesteckt, s{chwarzen weichen breitkrempigen Filzhut.

Die Einlieferung hat zu geschehen an das nächste württembergische Amtsgericht.

Nottweil, den 6. Mai 1886.

K. Staatsanwaltschaft. Gröber, St.-A.

[7888] Steckbrief.

Toruow, Julius August Franz, Unteroffizier der 4, Comp. 7. Brandenburg. Inf. Regts. Nr. 60, geb. 25. 11. 62, Soldin, Regierungsbezirk Frankfurt a. O,, Commis, evangelisch, 1,70 m, s{chlank, Haare, Augen- brauen und Schnurrbart dunkelblond Augen braun, Gesichtsfarbe etwas gebräunt, trug Uniform, ift seit dem 95. d. Mts, früh vermißt und daber der Deser- tion verdächtig, zu verhaften und der nächften Militär- behörde abzuliefern.

Weißenvurg, den 7, Mai 1886.

Kgl. Kommando 7. Brandenb. Inf. Regts. Nr. 60.

[7889] Stectbriefs-Eruneuerung.

Der unterm 17, Juli 1885 binter den Arbeiter Julius Krause aus Bernstein, in Nr. 168 pro 1885 (20251) erlassene Steckbrief wird hiermit erneuert.

Verlinchen, den 6. Mai 18886.

Königliches Amtsgrricht. [7886] Bekanntmachung.

Der hinter dem frühern Amtsdiener Carl Noese unterm 23. Dfktober 1884 erlassene Steckbrief wird ict Dea

Ruf, den 29, April 1886.

Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: (Unterschrift), Gerichts\chreiber.

[2672] Oeffentliche Laduug.

1) Der Reservist Bartholomäus Krawezyk, zuletzt in Lissau, Kreis Lubliniß, wohnhaft, geboren am 16. August 1858 zu Kochanowitz,

2) der Wehrmann Franz Gauschiuietz, zuletzt in Dralin, Kreis Lubliniß, wohnhaft, daselbst am

30, März 1856 geboren,

3) der Wehrmann Johann Michalski , zuleßt in Woischnik, Kreis Lublinit, wohnhaft, daselbst am

24. Januar 1855 geboren,

werden beschuldigt, als beurlaubter Reservist, bezw.

Wehrmänner ter Landwehr ohne Erlaubniß aus- gewandert zu sein.

Uebertretung gegen §8. 360 Nr. 3 des Straf-

gesetzbuches.

Dieselben werden auf den 6. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr,

vor das Königliche Schöffengeriht zu Lubliniß, zimmer Nr. 17, zur Hauptverhandlung geladen.

Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird zur Haupt-

verhandlung geschritten und werden dieselben auf Grund der nach §. 472 der Strafprozeßordnung von dem Königlichen Landwehr - Bezirks - Kommando zu Kreuzburg D.-S. dahin ausgestellten Erklärung, daß der Aufenthalt derselben im Deutschen Neiche nicht ermittelt, daß eine Erlaubniß zur Auswanderung nicht ertheilt worden und daß der angestellten Er- kundigungen ungeachtet sich keine Umstände ergeben haben, welche die Annahme ausschließen, daß sie ausgewandert seten, verurtheilt werden.

Lublinitz, den 3. April 1886, | i Wycisk, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

E E R S S H E Ri R Se L L A, A E Fz Ne

SMUAE

A f f 8 E

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[7900] Verkauf leerer Petroleumfässer.

Gtwa 800— 1000 Stü alte Petroleumfässer sollen

bei fuccessiver Abnahme bis zum 1. April 1887 ver- kauft werden.

Angebote sind versiegelt mit der Aufschrift: „An-

kauf von Petrolcumfässern“ bis zum 24, d. M. einzureichen.

Die Verkaufsbedingungen werden vom Bureau-

vorsteher Marggraff, Ascanischer Plaß d, gegen Er- ¡tattung von 25 verabfolgt.

Verlin, den 6. Mai 1886. Königliches Eisenbahn-Betriebs-Amt (Verlin-:Anhalt) Direktionsbezirk Erfurt.

[5693] Domainen-Verpachtung.

Die im Kreise Soldin belegene Domaine Karzig,

welche bisher im Ganzèn verpahtét war, soll mit Ausschluß des Vorwerks Friedrichsfelde und unter Hinzulegung einiger Forstgrundstücke in zwei ge- trennten Pachtschlüsseln, und zwar:

a. das Domainen-Borwerk Karzig nebst Brennerei,

einschließli der früheren Amtsdiener-Wohnung nebst zugehörigem Hausgarten im Gesammt-Flächeninhalte von 622,114 ha,

b, das Vorwerk Gollin mit der sogen. Schöne-

berger Abfindung und einiger Wiefen- und Forst- grundstüke im Gesammt - Flächeninhalte von 464,588 ha, auf 18 Sahre von Johannis 1887 bis dahin 1905 im Wege des öffentlichen Meistgebots anderweit verpachtet werden.

Hierzu ist ein Termin auf

u. f. w. von sffentlihen Papiercn.

und zwar für das Vorwerk Karzig um 10 Uhr uud für das Vortverf Gollin unt 115 Uhr,

im Negierungêgebäude, Junkerstraße Nr. 11 hier-

selbst, vor dem Regierungsrath Fischer anberaumt.

Das Minimum des jährlichen Pachtzinses ist

a. für das Vorwerk Karzig auf 8000 4 und

b. für das Vorwerk Gollin auf 6600 46 festgeseßt und zur Uebernahme der Pachtungen ein disponibles Vermögen für Vorwerk Karzig mit 75 000 „e und für Vorwerk Gollin mit 45 000 M. erforderlich.

Die Pachtbewerber haben sich über ihre Befähi- gung zum Landwirth, sowie durch Zeugniß des Kreis-Landraths, in welchem zugleih die Höhe der von ihnen zu zahlenden Einkommensteuer angegeben sein muß, oder in sonst glaubhafter Weise über den eigenthümlichen Besitz des vorgeschriebenen Ver- mögens auszuweisen. Die Berpachtungs-Bedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Kopialien Ab- \chrift ertheilen, können in unserer Domainen-Ne- gistratur und bei der jeßigen Pächterin Frau Ober- Amtmann Schneider zu Karzig eingesehen werden. Die Besichtigung der Vorwerke ist nah vorheriger Meldung bei der Frau Schneider gestattet.

Frankfurt a. O., den 14. April 1886.

Königliche Regierung, Advtheilung sür direkte Steuern, Domainen und Forsten.

Padberg.

[7624] Verdingung der Lieferung von 140 000 Tonnen Locomotivkoblen und 700 Ï Grobcoaks unter Zugrundelegung der in dem „Deutschen Neichs- und Köntglich Preußischen Staats-Anzeiger“ Nr. 176 vom 30. Juli 1885 bekannt gemachten Bedingungen. Termin: Samstag, den 22. Mai d. J., Vor- mittags 10 Uhr, in unserem Materialien-Bureau hier. i Die Verdingungs-Unterlagen können dasclbst ein- gesehen und auch gegen kostenfreie Einsendung von 70 „3, bezw. 50 „Z für Coafs allein, von da be- zogen werden. Zuschlagsfrist 4 Wochen. Frankfurt a. M.—Sachsenhauseu, den 4. Mai 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[6973] Centralbahuhof Düsseldorf. Zur öffentliben Verdingung der Lieferung von

3 Millionen Hintermauerungssteinen MNMingofen- steine des Normalformats -— für den Bau des

Empfangêegebäudes is Termin auf Sonuabeud, den 15. Mai dieses Jahres, Vormittags 10 Uhx, in meinem Geschäftszimmer, Bilkerstraße Nr. 14, festgesetzt.

Versiegelte, mit entsprechender Aufschrift versehene Angebote sind bis zu dem genannten Tage cbendahin postfrei einzufenden.

Die maßgebenden Bedingungen können gegen Ein- fendung von 1 4. ebenfalls von dort bezogen werden.

Zuschlagsfrift 3 Wochen.

Düsseldorf, den 3. Mai 1886.

Der Eisecnbahn-Vauinspektor. Roßkothen. [7891] Universität Königsberg i. Pr.

Der Ersaß von §8 Stück etwa 2 m hohen Terrakotta-Figuren, aus wetterbeständigem, dem gelben Thon äbnlich sih färbenden Sandftein, bei genauer Nachbildung der vorhandenen Modelle, foll vergeben werden.

Versiegelte und vorschriftsmäßig bezeichnete An- gebote und Sandsfteinproben sind bis zum

Mittwoch, den 26. Mai d. J., Vorm. 10 Uhr, in diesseitigem Amtszimmer abzugeben, woselbst auch die Lieferungsbedingungen werktäglich einzusehen oder gegen Erstattung der Schreibkosten zu ent- nehmen sind. Zuschlags8frist 3 Wochen. Königl. Schloß-Vaninsvection. I. V.: Tieffenbach, Regierungs-Baumeister.

[7892] Universität Königsberg i. Pr.

Die Lieferung von 224 m etwa 1 m breite Abdeck- platten und Ballustraden - Deckplatten aus fein- förnigem, sauber gestocktem Granit soll bei reihliher Lieferzeit im Wege der öffentlichen Aus- \chreibung vergeben werden.

Versiegelte und vorschriftsmäßig bezeichnete An- gebote und Granitproben sind bis zum

Mittwoch, deu 26. Mai d. J., Vorm. 11 Uhr,

im diesseitigen Amtszimmer abzugeben, woselbst auch

die Lieferungsbedingungen werktägliß einzusehen

oder abschriftlichß gegen Erstattung der Schreibkoften zu entnehmen sind.

Zuschlagsfrist “3 Wochen. : : Königl. Schloß;-Vauinspection. - J. V.: Tieffenbacch, Negierungs-Baumeister.

[7896] Bekanntmachutg.

Die Ausführung der Arbeiten und Lieferungen

zur Anlage von centralen Weichen- „und Signal- stellungen auf Bahnhof Rheine fel im Wege der öffentlihen Ausschreibung verdungen werden.

Zu dem Behufe werden Angebote versiegelt und

mit der Aufschrift „Angebot für die Ausführung von Central-Apyaraten auf Bahnhof Rheine“ ver-

sehen, bis zum 25. Mai d. Js., Vormittags | 11 Uhr, entgegengenommen, zu welchem Termine die

Berlin, Dienstag, den l. Mai

Inserate für den Deutschen Reihs- und Köntgl. Def entlt J

Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition des Denishen Reihs-Anzeigers und König!ich

er Anzeiger.

S A J i d î fes Gy 7 x a T4 9. Industrielle Etablissements, Fabriken und E - Rudolf Mosse, Haaseustei 22

Donnerstag, den 10. Juni d. Js. Vormittags,

2E

08336,

Großhandel. 6. Vexschiedene Bekanntmachungen 7. Literarische Anzeigen. 8. Theater-Anzeigen. \ In der Börsen-

M

Inserate nehmen an: die Annoncen-Erpcditionen des

a)

& Vogler, G. L. Dauve & Cs., E. Sch{6iotte, Vüttner & Winter, sowie alle übrigen gröfieres

Unnoucen- Vureauzx. Hit

9, Familien-Nachrichten. { Beilage. Eröffnung derfelben stattfindet. Der Zuschlag folat demnächst innerhalb 3 Wochen.

Angebot-Formulare, wie Bedingungen und Zeich- nung liegen in unserem technischen Büreau hierselbst zur Einsicht aus, können auch zum Preise von 2 elmann bezogen werden. Wegen der Ausschreibungs-Bedingungen wird auf die, für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen im „Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger“ Nr. 176 u. 177 v. Js. öffentlich

vom Büreau-Vorsteher Riesf

betannt gegebenen Bedingungen verwiesen. Münster, den 5, Mai 1885. Königliches Eiscnbahn-BetriebLautt. (Münster—Emden.)

[7895] Eisenbahu-Direktionsbezirk Elberfeld.

Die Arbeiten und Lieferungen zur Pflasterung des rehts\eitigen Ab- und Zufuhrweges auf Bahnhof Jserlohn von 1423 qm sollen ungetheilt vergeben

werden.

Zeichnung, fowie Massen- und Preisverzeichniß nebst Bedingungen liegen im technischen Büreau hierselbst zur Einsicht aus, auch können vollständige Berdingshefte gegen postfreie Einsendung von 1 M von dem Büreauvorsteher, Rechnungsrath Klingner,

bezogen werden.

_Versiegeltke und mit ent} prechender Aufschrift ver- fehene Angebote sind bis Montag, den 4. Mai d. J8., Vormittags 14 Uhr, postfrei an uns

einzusenden. Zuschlagsfrist 14 Tage. Altena, den 5. Mai 1886 Königliches Eiseuvahn-Vetriebsamt.

[7893] Eisenbahn-Dirckïtionsbezirk Vromberg. Die Lieferung der für die Eisenbahn Posen—

Wreschen erforderlichen Kilometer-, Grenz-, Kurven- und Prellsteine soll verdungen werden, Termin am 21. Mai d. J., Vormittags 11 Uhr, Victoria- straße Nr. 4 hierselb. Bis dahin sind Angebote mit entsprechender Aufschrift an das technische Vüreau N. hierselb einzureihen. Bedingungen werden vom Büreau-Vorsteher Pasdowsky- gegen post- und bestellgeldfreie Einsendung von 1 44. ab- gegeben. Lieferungstermin für* je eine Hälfte der verschiedenen Steinsorten der 1. August und 1. Sep- tember d. J. Zuschlagsertheilung bis zum 25. Mai.

Vromsberg, im Mat 1886. i : Königliche Eisenbahn-Direktion.

[7894] Königliche Eisenbaßn-Direktion (linksrheinifche}. Vekanutmachung.

Die Lieferung von 16 Personenwagen IV. Kl. (3 Loosc), 52 Ttompleten Radsätzen (1 Loos), 64 Trag- und 80 Spiralfedern (1 Loos)

\foll unter Zugrundelegung der Bedingungen für die

Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom

17. Juli 1885 vergeben werden.

Die Aus\chreibungs-Unterlagen liegen in unserem

maschinentechnischen Büreau hierselbst, altes Ufer Nr. 2, zur Einsicht offen und werden daselbst gegen 2 16 für die Wagen, 1,50 4 für die Radsäte und 1,90 6. für die Trag- und Spiralfedern in Baar oder in deutschen Neichspost-Briefmarken verabfolgt. Angebote sind frankirt und versiegelt mit der äußeren Aufschrift :

„Angebot auf Lieferung von Personenwagen bezw. Nadsätzen, Trag- und Spiralfedern“

bis zumt 26. Mai cr., Vormittags 10 Uhr,

unserem maschinentechnishen Büreau einzureichen, und werden dieselben am nämlihen Tage, Vor- mittags 11 Uhr, in Gegenwart der etwa erschienenen Bieter eröffnet.

Zuschlagsfrist 4 Wochen. Köln, den 5. Mai 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion Clinksrheinifche).

[7334] Bekanntmachung.

Die Lieferung von 390 m 200 mm i. L. weiten

gußeisernen Muffenrohren im Gesammtgewichte von ca. 22500 kg soll Dounerstag, den 20. Mai d. J8., Vormittags 117 Uhr, in unserm Ver- waltungsgebäude öffentlich verdungen werden.

Die Bedingungen liegen daselbst zur Einsicht aus,

können auch gegen vorherige Einsendung von 90 s in Baar oder tin Briefmarken à 10 „F vom Büreau- Vorsteher Riesen bezogen werden.

Zuschlagsfrist 3 Wochen. Paderborn, den 4. Mai 1886. Königliches Eiscnbahn-Vetriebs-Amt.

Berufs - Genossenschaften.

[7908] Bekanntmachung.

In Gemäßheit des §. 31 des Statuts für die

Berufsgenossenshaft der Gas- und Wasserwerke und S. 21 des Unfallversiherungsgeseßcs vom 6. Juli 1884 bringen wir hierdurch zur öffentlichen Kenntniß der Betheiligten, daß in der letzten Sektionsver- scnmlung der Sektion V. der Berufsgenossenschaft der Gas- und Wasserwerke an Stelle des Gas- anstaltsiuspektors Keller zu Naumburg a. S. der Stadtrath Uhlig zu Zeiß zum Vertrauensmann des 5. Bezirks unserer Sektion und zum Stellvertreter desselben der Senator und Vorstand der Aktiengesell- schaft für Gasbeleuchtung C. Flügel zu Sangerhausen

(res

gewählt worden sind, sowie daß dieselben das Amt angenommen baben. Magdeburg, decn 6. Mai 1886. Der Scecktionsvorstauv. DE S:

[8139] | : E Elbschiffahrts - Berufsgenossenschaft.

Gemäß §. 8 des Statuts beehrt sch der unter- zeichnete provisorische Vorstand, die Herren Delegirten der Genossenschaft zu der

erften

ordentlichen Genosseunschastsversammlung, welhe Montag, den 7. Juni, Vornittags 9 Uhr, in Magdeburg, Werder, Fischers MNestauration, Zollstraße Nr. 11, abgehalten werden foll, einzuladen

TageLorduung :

1) Wahl des definitiven Genossenshaftévorstandes und dessen Ersatzmänner.

2) Einrihtung des Genossenschaftsbureaus und Festseßung des Etats für die Verwaltungs- kosten der Genossenschaft.

3) Wahl eines aus 3 Mitgliedern bestehenden Ausschusses zur Vorprüfung der Jahresrech- nung der Genossenschaft.

4) Beschlußfassung über Aufstellung des Ge- fahrentarifes bezichungsweise Ueberweisung an

einen Aus\{uß oder den Vorstand.

9) Wabl von 2 Beisitzern des Schiedsgerichtes und ihrer Stellvertreter.

6) Besprehung über die zu ernennenden Ver- trauensmänner und Ersaßmänner, sowie deren Bezirke.

Magdeburg, den 10. Mai 1886.

Der provisorische Genofseuschaftsvorstand. Tonne, Vorsitzender.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Mktiengesellsczaften.

[8181]

Die 16. ordentliche Generalversammlung des Actien-Vereins des Zoologischen Gartens zu Berlin findet nah Maßgabe des 8. 17 des Staluts am

Dienstag, den 1. Juni cr., Nachmittags 5 Uhr, im NRestaurationsgebäude des Zoologischen Gartens statt. | Die Tagesorduung bilden die im §. 19 und 22 des Statuts aufgeführten Angelegenheiten.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung laden wir alle im Actienbuche cingetragenen Herren Actionaire cin, die hierzu nah §8. 18 des Statuts berechtigt sind.

Die Vorzeigung der Actie oder Actionairkarte gilt als Legitimation.

Verlin, den 12, Mai 1886.

Der Vorstand des Actien-Vercins des Zoologischen Gartens zu Berlin. Dunker. Lachmann. [8134

] Zeitungs-Actien-Gesellschaft Hannover.

Zur ordentlichen Generalversammlung der Zeitungs8-Actien-Gesellshaft Hannover werden hier- durch die stimmberechtigten Aktionäre auf Donnerstag, 27. Mai d. J., Morgens 11 Uhr, in das Geschäftslokal des „Hannoverschen Couriers“, Osterstraße 88 hierselbst, eingeladen. Tageseorduung : 1) Die im §. 38a, b, e verzeichneten Geschäfte. 2) Anträge von Aktionären auf Liquidation der Gesellschaft event. Beschlußfassung über Wahl der Liquidatoren und Feststellung der den- selben beizulegenden Befugnisse. Geschäftsbericht des Vorstandes, Anträge des Auf- sichtsraths und Bilanz per 31. Dezember 1885 lie- gen zur Einsicht der Aktionäre im Comtoir des „Hannoverschen Couriers“, Hannover, 10. Mai 1886. Der Vorsitzende des Auffichtsraths. Georg JIänedcke.

[8135] J j E S Straßenbahnen Actiengesellschaft zu Wiesbaden.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft bechren

wir uns hiermit zu einer

außerordentlichen Generalversammlung auf Sounavend, den 29, Mai 1886, Vormittags 9 Uhr,

im „Hotel Adler“ hierselbst ergebenft eingeladen.

Tagesordnung :

1) Feststellung der Vilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos pro 1884/85.

2) Wahl cines Aufsichtsraths-Mitgliedes.

3) Auf Antrag eincs Aktionärs: „Diskussion und Beschlußfassung über das Vertrags- Verhältniß des Direktors der Gesellshaft Max Voß.“

Zur Theilnahme an der außerordentlichen General-

versammlung sind die Aktien resp. Interims\cheine bei der Gefellshaftskasse zu binterlegen, und zwar laut §. 27, spätestens am dritten Werktage vor der Versammlung vor 5 Uhr Abends.

Wiesbaden, den 10. Mai 1886. Der Auffichtsrath.

Carl Farina, Vorsitzender.