1886 / 112 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8360] Oeffentliche Zustellung.

In Ehesacben der Dorothee Immisch, geb. Pöel- mann, in Plagwin, Klägerin, gegen den Gärtner Friedrich Éduä&z Anton Immisch aus Lindenau, zuleßt in Rötha, jegi 1nbekannten Aufenthalts, Be- Tlagten, ift zur Éitesleistung und Fortseßung der mündlichen Verhandlung Termin auf

den 25. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr, vor der ersten Civilkammner- des Königlichen Land- gerichts hier bestimmt worden, wozu der Beklagte geladen wird. ;

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dies bekannt gemacht.

Leipzig, den 3. Mai 1886.

Dölling,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[3163] Oeffentliche Zustellung.

Der Sägemühlenbesizer Karl Kupfert in Markirh Flagt gegen die Georg Antoine’s Wittwe, Marie, geb. Franß, früher zu Rauenthal, z. Z. ohne be- kannten Wohnort, wegen geshuldeten Sachverstän- digen Bares mit dem Antrage auf Verurtheilung der Beklagten zur Zahlung M 40 nebst 5 9% Zinsen vom Tage der Klageerhebung an, und ladet die Beklagte zur mündli@en Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaiserlihe Amtsgericht zu Markirch auf

Samstag, deu 10. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

Auszug der Klage bekannt gemacht. Cherbourg, Gerichts\hreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

Verschiedene Vekanntmachungen.

[3143

Nachdem die Kreisthierarztstelle des Kreises Kösfeld (mit dem Amtssißze in Kösfeld) durch die Verseßung des bisherigen Inhabers derselben erledigt worden ist, soll mit der alsbaldigen Wieder- besetzung der Stelle vorgegangen werden. Mit der- felben ist ein Staatsgehalt von jährlich 600 M. ver- bunden, wozu noch die Gebühren aus Kommunal- fonds für Ueberwachung von im Kreise vorhandenen Viehmärkten treten.

Qualifizirte Bewerber um diese Stelle wollen ihre Gesuche unter Beifügung ihrer Zeugnisse und cines furzen Lebenslaufs bis spätestens zum 1. Juli d. Js. bei uns einreichen.

Münster, den 7. Mai 1886.

Königliche Negierung, Abtheilung des Jnnern. v. Viebahn. [8137]

Gin cand, minist. fucht sofort Verwendg. als Nut resp. Helfer. Gef. Anfragen bitte

rankfurt a./O. Chiffre C. B. posilagernd.

4351

!! Einen Weltrusf !!!

genießen bereits 10 Jahre die von Gust. Henschel

Hoflieferant, Bernburg erfundenen Zimmer-

Badeapparate,

hôöhste Leistungsfähigkeit, solideste

Arbeit unter Benußung des besten Materials, haben denselben wei- teste Verbreitung geschafft und die glänzendsten Zeugnisse ein- getragen. Diese und ein ausführ- M licher Prospect stehen jedem Inter- Z äe c\seuten sofort franco zu Diensten. i Der Apparat ist im engsten Schlafzimmer zu M placiren und daher zu Kurzwecken oder allgem. i Pflege des Körpers zu jeder Jahreszeit I verwendbar.

El Gust. Henschel. Bernburg.

Mo N Bekanntmachung.

Wir bringen hierdurch zur öffentlichen Kenntniß, E wir zum Direktor der städtischen Markt-

allen

den Oekonomie-Rath Herrn Hausburçe und zum Ober-JFuspektor der Central-Markthalle

_den Hauptmann a. D. Herrn Hanckwitz bestellt haben.

E vertritt den Direktor in Behinderungs- ällen.

Alle Anträge, welche sich auf die Ueberlassung und Mittheilung von Standpläkten oder anderem verfüg- baren Raum in den Markthallen

I. Central-Markthalle (Neue Friedrichstraße), 11. Lindenstraße-Friedri{hstraße,

1IL. Zimmerstraße-Mauerstraße,

1IV. Dorotheenstraße-Reichstags-Ufer beziehen, sind aus\schließlich an /

die Direktion der städtischen Markthallen

Neue Friedrihstraße 35 zu richten.

Das betheiligte Publikum machen wir hierauf mit dem ausdrücklichen Ersuchen aufmerksam, sich im Interesse einer \{chleunigen Geschäftserledigung nur an vorbezeichnete Adresse zu wenden.

Berlin, den 8. Mai 1886.

Kuratorium der st@dtischen Markthallen.

von Forckenbedck.

(54861 Bekanntmachung. Die neunte ordeutliché Generalversammlung des Preußischeu Beamten-Vereins wird hier- durch auf Sonnabend, den 29, Mai 1886, Nachmittags 6 Uhr, aen. Ort: Landschafts-Gebäude, Theaterplaßtz A A

I E L n C5

Tagesordnz1ng : Gntgegennahme des Geschaftsberihts und des Berichts über den revidirten Rechnungs- abs{luß. Decharge-Ertheilung. Beschluß über die Verwendung des Ueber- \chufses aus der Rechnung pro. 1885, Wahl von 3 Verwaltungsraths-Mitgliedern für. die Jahre, 1887, 1888 und. 1889 und eines Verwaltungsraths-Mitgliedes für das

Jahr 18386 S8. 16 und 17 Statuten). 5) Wahl der Revisionskommission.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nach Maßgabe der Statuten $$. 9—11 berechtigt die seit mindestens einem Jahre versicherten Mit- glieder des Vereins.

Abgabe der Stimmen durch Bevollmächtigte, die gleichfalls stimmberechtigt fein müssen, ist zuläfsig. Niemand darf mehr als 5 Stimmen abgeben.

2 ¡e Legitimation der Theilnehmer an der Generalversammluug ift spätestens am 28. Mai d. F. bei der Direktion zu führen.

Hannover, den 24. April 1886.

Der Verwaltungsrath des Preußischen Beamten-Vereins. (L. 8) von Leipziäer.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [7355] Bekanntmachuug.

Durch $. 5 Absatz 2 und 3 des Geseßes vom 17. Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $. 5 Absatz 2 des Gesetzes vom 23, Februar 1885 (Ges.-S. S. 11) und $. 5 Absatz 2 des ferneren Geseßes vom 23. Februar 1835 (Ges.-S. S. 43) ist der Finanz- Minister ermächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der verstaatlihten Eisenbahnen, soweit dieselben nicht inzwischen getilgt sind, zur Rückzahlung zu kündigen, fowie auch den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anleihen die Rückzahlung der Schuldbeträge oder den Umtausch gegen Staats\huldverschreibungen anzubieten und die Bedingungen des Angebots fest- zusetzen.

Von diesen Ermächtigungen mache ih in Betreff

der vierprozentigen Prioritäts - Obli- gatiouen der Münster-Enscheder Eisen- bahu (Privilegium vom 30. Juli 1875)

dahin Gebrauch, daß ich den Inhabein den Umtausch ihrer Schuldverschreibungen gegen Schuldverschrei- bungen der 33 prozentigen kfonfolidirten Staatsanleil;e jetzt unter folgenden Vedingungen anbiete:

a. Für die umzutauscbenden Schuldverschreibungen wird derselbe Nennbetrag in Schuldverschrei- bungen der 3# prozentigen konfolidirten Staats- anleihe gewährt.

. Den Inhabern werden die umzutauschenden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Zinsansprüchen noch bis zum zweitnächsten Zinsenfälligkeitstermine belassen, also bis zum 2.. Januar 1887

Diejenigen Inhaber, welche dieses Angebot an- nehmen wollen, haben ihre diesbezüglihe Erklärung bis einschließlich den 31. Mai d. I. schriftlih oder mündlich bei der Kön!glichen Eisenbahn-Hauptkasse (rechtérheinische) zu Köln oder bei den Königlichen Eisenbahn-Betriebskassen zu Münster i. W., Dort- mund, Essen (rechtsrhein\{che), Wesel, Düsseldorf (rechtsrheinishe) und Neuwied, oder ferner bei der Königlichen General-Staatskasse (hinter dem Gieß- hause Nr. 2) zu Berlin unter vorläufiger Einreichung der Obligationen abzugeben.

Berlin, den 1. Mai 1886.

Der Finanz-Minister. von Scholz. i

Vorstehende Bekanntmachang des Herrn Vinanz- Ministers wird hierdurh mit dem Bemciken ver- öffentliht, daß den Erklärungen über die Annahme des Angebots außer den Schuldvershreibungen (Obli- gationen) selbst ein Verzeichniß, welches Nummer und Nennwerth der leßteren enthält, in doppelter Ausfertigung beizufügen ist. Das eine Gremplar wird, mit einer Empfangsbescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und is von demselben bei einstweiliger Wiederaußantwortung der von der Annahmestelle mit einem Vermerk zu ver- sehenden Obligationen zurückzugeben.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- tausch gegen 334 prozentige Staatsshuldvershreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Köln, den 5. Mai 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion Crechtsrheinische). Offermann.

N Bekanntmachung.

Durch $. 5 Absatz 2 und 3 des Geseßes vom 17. Mai 1884 (Ges.-S. S. 129), $. 5 Absaßz 2 des Gesetzes vom 23. Februar 1885 (Ges.-S. S. n und 8. 5 Absatz 2 des ferneren Gesetzes vom 23. Februar 1885 (Ges.-S. S. 43) ist der Finanz-Minister er- mächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der ver- ftaatliGiten Eisenbahnen, soweit dieselben nicht in- zwischen getilgt sind, zur Rückzahlung zu kündigen, sowie auch den Inhabern der Schuldverschreibungen dieser Anleihen die Rückzahlung der Schuldbeträge oder den Umtausch gegen Staatsschuldverschreibungen anzubieten und die Bedingungen des Angebots fest- zuseßen.

Von A Grmächtigungen mache ic în Betreff der nachfolgend bezeichneten Schuldverschreibungen der Köln-Mindeuer Eiscubahn, nämlich:

der vierprozentigen Prioritäts - Obliga- tionen UL, Enmisfion (Privilegium vom

14. Februar 1853), dahin Gebrauch, daß ih den Inhabern den Um-

(vergl.

[7359]

der |

tausch ihrer Schuldverschreibungen gegen Schuld- [8079]

vershreibungen der 33 prozentigen fkonsolidirien Staatsanleihe jeßt uuter folgender Vedingungeu anbiete :

a. Für die umzutaushenden Schuldverschreibungen wird derselbe Nennbetrag in Schuldverschrei- bungen der 33prozentigen konsolidirten Staats- anleihe gewährt.

. Den Inhabern werden die umzutauschenden Schuldverschreibungen mit den bisherigen Zins- ansprüchen noch bis zum zweitnäcbsten Zinsen- fälligkeitstermine belassen, also bis zum 2. Ja- nuar 1887.

Diejenigen Inhaber, welche diefes Angebot annehmen wollen, haben ihre diesbezüglihe Erklärung bis ein- \hließlich den 31. Mai d. I. \chriftlichß oder münd- lih bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse (rehts- rheinische) zu Köln oder bei den Königlichen Cifen- bahn-Betriebskassen zu Münster i. W.,, Dortmund, Essen (rechtsrheinishe), Wesel, Düsseldorf (rehts- rheinishe) und Neuwied oder ferner bei der König- lihen General-Staatsfkasse (hinter dem Gießhau}e Nr. 2) zu Berlin unter vorläufiger Einreihung der Obligationen abzugeben.

Berlin, den 1. Mai 1886.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

Vorstehende Bekanntmahung des Herrn Finanz- Ministers wird hierdurch mit dem Bemerken ver- öffentliht, daß den Erklärungen über die Annahme des Angebots außer den Schuldverschreibungen (Obli- gationen) selbs ein Verzeichniß, welches Nummer und Nennwerth der letzteren enthält, in doppelter Ausfertigung beizufügen ist. Das eine Eremplar wird, mit einer Empfangsbescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und ist von demselben bei einstweiliger Wiederausantwortung der von der Annahmestelle mit einem Vermerk zu versehenden Obligationen zurüctzugeben.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- tausch gegen 34 prozentige Staats\chuldverschreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Köln, den 5. Mai 13886.

Königliche Eisenbahn-Direktion C(rechtsrheinische).

Offermann.

[8311]

Barmer Actien-Gesellschaft für Vesatz-Ju-

dustrie, vormals Sgatweber & Co., Barmen. Die auf den 11. Mai a. e. anberaumt gewesene

Generalversammlung hat eines Formfehlers wegen

nicht ftattfinden können und werden nunmehr die !

Aktionäre eingeladen zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag , den 28. Mai a. €., _ Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft. Tagesordnung :

Entgegennahme des Geschästsberichtes, Ge- nehmigung der Jahresrechnung und der Bilanz pro 1885 und Ertheilung der Decharge.

Antrag auf Verwendung des Reingewinnes und Beschlußfassung hierüber.

L der Nechnungsrevisoren für das laufende ahr.

Erneuerung8wahl des Aufsihtsrathes gemäß 8. 20 der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung Theil zu nehmen wünschen, werden auf- gefordert, ihre Aktien gemäß $. 29 der Statuten bis spätestens 14. Mai a. c. im Bureau der Gesell- haft oder bei den Herren J. H. Brink & Co. in Elberfeld zu deponiren.

Varmen, den 11, Mai 1886.

Der Aufsichtsrath. [8306]

Hagener Straßenbahn-Gesellschast.

Die diesjährige ordentliche Generalversamiu- lung der Hagener Strafßenbahn-Gesellschaft findet am Moutag, den 81. Mai cr., Vor- mittags 9 Uhr, im Hause des Herrn Notar Goecke zu Köln, Cardinalstr. Nr. 1, statt, wozu die Herren Actionaire hiermit ergebenst eingeladen werden.

Tage oven na: Geschäftsberiht mit Vorlegung der Bilanz nebst Géwinn- und Verlust-Rechnung für das Fahr 1885.

Decharge-Grtheilung pro 1885.

Neuwahl des Aufsichtsraths.

Wahl von Rechnungsrevisoren pro 1886. Aenderung der Gesellshaftsblätter. Beschlußfassung über den Ausbau der Güter- anschlüsse und die Aufl?sung des Bauvertrages vom 1. Novbr. 1884.

Beschlußfassung über die Anträge zweier Actionaire, betreffend die in der außerordent- lihen Generalversammlung vom 22. August 1885 beschlossene Vergrößerung des Unter- nehmens.

Die Herren Actionaire werden gebeten, ihre Actien bis zum 30. Mai cr., Abends 6 Uhr, bei Herrn Notar GoeLe zu Köln, oder bei unserer Casse in Hagen zu hinterlegen.

j Der Aufsichtsrath.

G. Menz, Vorsitzender.

Actiengesellschaft der Holler’scheu Carlshütte

[8297] Wichlinghauser Wasserleitungs- Actien - Gesellschaft.

Zu der am Freitag, den 28. Mai cr., Abendg 8 Uhr, im Lekale der Gesellshaft Einigkeit hier stattfindenden

12. ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Actionaire hierdurch eingeladen. Tagesordnung : 1) Ertheilung der Decharge und Festseßung der Dividende. 2) Neuwabl eines Mitgliedes des Auffichtsraths Barmen, 11. Mai 1886. ; Der Aufsichtsrath.

Russishe Naphta Fmport 7 Gesellschaft.

Die Herren Actionaire unserer Gesellshaft werden hiermit zu der ain Mittwoch, den 9. Funi, Vormittags 10 Uhr, im Lokale der Gesellschaft, Französishe Straße 62 hier, anberaumten dritteu ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. : Diejenigen Actionaire, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben unter Be- rücksichtigung der Vorschriften des $8. 26 des Statuts ihre Actien mindestens 3 Tage vor der Generalver- sammlung entweder auf dem Vüreau der Gesellschaft, der Berliner Handelsgesellschaft oder bei dem Bankhause Rieß ©& Jhinger. hier zu deponiren. R _ [F Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanzen für das Geschäftsjahr 1885 und für das erste Quartal 1886 \owie

[83131

Deuts

oer Gewinn- und Verlustrenung. Vorstandes und des Aufsichtsrathes. Beschlußfassung über die Bilanzen

Entlastung. i 3) AUaO von zwei Mitgliedern des Aufsichts- raths. Berlin, den 10, Mai 1886. __ Der Vorstand. gez. G. Baum. Dr. Parrisius.

[3344] : L i Fsaac Gabain-Familien-Stiftung,.

zur Versammlung auf

Freitag, den 12. November 1886,

Nachm. 5 Uhr, in der Union zu Bremen eingeladen. Zweck: Beschlußfassung über die in $. 15 der

Statuten vorgesehenen Bestimmungen.

: Die zeit. Verwalter:

i. A. E. Huchting, Rehnungsführer.

[8185]

vercinigter Deutscher Glaser

Germania i. L. Generalverfammlung: Donnerstag, den 20. Mai a. e., 73 Uhr,

bei Herrn I. H. Bade, Ernst Merckstr. Nr. 33. Tagesordnung: Rechnungsvorlage und Decharge ertheilung. Die Liquidatoren.

[5495] E Dampfschifss- Rhederei Columbus, Elsfleth.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden zur vierten orventlichen Generalversamm:

lung auf

i Aveitad den 14. Mai, Nachm. 33 Uhr,

in Hustede’s Hôtel zu Elsfleth ergebenft eingeladen. Tagesordnung :

Rechnungsablage und Geschäftsberiht pro 1885, Neuwahl des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

Elsfleth, Der Aufsichtsrath.

den 27, April 1886. I. D. Borgfstiede,

Vorsitzender.

[8270] Neichenbach-Wüstiewaltersdorfer

Chaussee.

Die geehrten Herren Aktionäre des Wüstewaltersdorfer Chaufssee-Vereins ordentlichen Generalversammlung

auf den 25. Mai c., Nachmittags 2 Uhr,

Meichenbach-

werden zuk

hierselbst

statuts hierdurh ergebenst eingeladen. Reichenbach i. Schles, den 11. Mai 1886.

Das Direktorium.

bei Rendsburg.

Netto-Bilanz ult. M |S

61 250/62 236 000/00

174 500/00 31 461/68

Activa. Immobilien, Areal G Arbeiterwohnungen a. d. Fond begl. Betriebs-Inventar der Werke .

C a Wewhsel-Portefeuille

Depositen incl. Zinfea

Ml r e o Roh-Material, Kohlen, Eisen 2c... Commissionsläger . .. Hypotheken des Reservefonds Commerz- und Discontobank Affsecuranz-Präm.-Conto vorausbez. . A E ee S

85 966/67 78 881/69 | 127 262/66 33 262/83 140 753/65 | 9 505/66 2145/85 212 829/73

1 231 202/10 Hamburg, den 31, Dezember 1885.

Die Direction. Joh. Ahlmann.

W. Meyn.

37 381/06 h Reserve-Fond“

Dezember 1885. Passìiva. Actien-Capital 945 Aktien à 4 100

Gr Arbeiter-Wohnungs-Fond . . e a Dea erve z. Ausz. pr. 11. August I « . . . E Us)

M H 945 000/00 29 643 16 966

3 300 145 000 10 000 10 000 670

70 622

Delcredere-Fond . N Erneuerungs-Fond. . . Nicht eingel. Divid.-Scheine Reingewinn . E

1231 202110 8, E. ev 0.

Paul Gd. Nsölting.

Gewinn- und Verlust-Conto. Debet. Arbeiter-Unterstützungs-Conto . j Unkosten, Prov., Asffsec.,, Steuern, C A Reparaturen und Ameliorationen .

Erneuerungs-Fond . Abschreibungen . Debitores für Verluste Delcredere- Fond j Dividende 7% . Taitiemé Saldo, unvertheilbarer

30 852 10 000 41 222 1279

5 000 66 150 3211 1261 T5 167

fb 1 963 231 224 12 579

Credit. Saldo von 1884 E Waaren- u. (Fommissionsläger-Gewinn

Zinsen .

T5 75 T0

Der Auffichtsrath.

H. P. Holler.

Bericht des

und die L Gewinnvertheilung, sowi: über die zu ertheilende E

Die stimmberehtigten Mitglieder werden {iermit H

Spiegelversicherungs - Gesellschast |

in das Hotel zum „schwarzen Adler“ F unter Bezugnahme auf $. 41 des Gesellschaft

2.

S (El

(785) Actien-Gesellschaft Görlißer Maschinenbau- Anstalt

u. Eisengießerei.

Dur Beschluß der außerordentlihen General- versammlung vom 24. April 1886 sind folgende, das revidirte Statut vom 31. Oktober 1885 ab- ändernde Bestimmungen getroffen worden :

1) Das Grundkapital von 885 000 A wird auf

657 000 M herabgeseßt:

a. durch Rückauf und Vernichtung von 15 Stück Aktien à 600 4,

b. durch Convertirung der verbleibenden 1460 Stück Aktien in der Weise, daß von je 4 Aktien eine vernihtet und drei durch einen entsprehenden Aufdruck als convertirt bezeih- net werden.

2) Das Grundkapital wird um 208 000 4 erhöht durch Ausgabe von 208 Stück Aktien à 1000 4. al pari. Diese Aktien haben in der General- versammlung je- eine Stimme.

Mit Bezug auf Artikel 248 des Gesetzes, betr. die Commandit-Gesellschaften auf Aktien und die Afktien-Gesellshaften, vom 18. Juli 1884, machen wir dies hierdurch öffer‘l!ch bekannt und fordern leihzeitig nah Art. 243 desselben Gesetzes die

läubiger unserer Gesellschaft auf, sih bei uns zu melden. E O

Görlitz, den 6. Mai 1886.

Actien-Gesellschaft n Görlitzer Maschinenbau-Anstalt u. Eisen- gießerei. Behnis ch, Direktor.

$078 ( Jüufte ordentliche Generalversammluug der Actionaire der

Baltischen Mühlen - Gesellschaft in Neumühlen bei Kiel im Comptoir der Gesellschaft am 29. Mai, Mittags 1} Uhr. Tage8orduung : N A 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts. 9) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths. Die Inhaber von Actien, welche diese General- versammlung besuchen wollen, Tönnen vom 25. Mai bis 28. Mai inclusive gegen Deponirung ihrer Actien bei der Norddeutschen Bank in Hamburg oder bei dem Bankier Herrn W. Ablmann in Kiel oder im Comptoir der Gesellschaft in Neumühlen Eintritt8s- karten unter Beifügung der ihnen nah $. 21 des revidirten Statuts zukommenden Stimmenzahl ent- gegennehmen. : Bilanz und Jahresberiht werden vom 14. Mai ab im Comptoir der Gesellshaft in Neumühlen zur Einsicht der Actionaire ausgelegt. : : Neumühlen bei Kiel, den 9. Mai 1886. Johannes Lange, Vorsitzender des Aufsichtsraths.

(7860) Rostoder Bank.

Die statutenmäßige Generalversammlung Rostocker Bank auf I--

Dienstag, den 1. Juni d. Vormittags 10 Uhr, : im Bankgebäude anseßend, laden wir zu derselben unter Hinweis auf $. 34 und folgende der revidirten Statuten, die Herren Aktionäre hierdurch ein Und bemerken zugleich, daß nah $. 38 zu dem Besuche der Generalversammlung die Vorzeigung einer Cinlaß- karte erforderlich ist, welhe am 31. Mai während der Bureauzeit und am 1. Juni, Morgens von 8 bis 9 Uhr im Banklokale unter Ueberreichung eines Nummerverzeichnisses der auf den Namen des betreffenden Aktionärs lautenden Aktien gelöst werden kann. 9 Zur Verhandlung werden nachfolgende Gegenstände kommen: a 1) Der Rechnungsabschluß des Geschäftsjahres 1885/86 mit dem Berichte des Vorstandes und des Verwaltungsrathes, sowie der Revistons- beriht des Bankausschusses. i 9) Genehmigung der Vilanz und Vertheilung des Ueberschusses. : 3) Dechargirung des Vorstandes und des Ver- waltungsrathes. E 4) Wahl von Verwaltungsraths-Mitgliedern. 6 Wahl von Aus\chuß-Mitgliedern. Roftock, den 8. Mai 1886. Der Bankausschufß. Dr. Witte, Vorsißender.

der

[7848] i ‘Steinkohlenwerk Vereinsglüd zu Oelsniß.

Die 13. ordeutliche Generalversammlung der

übershriebenen Aktiengesellshaft findet

am 2. Juni 1886 ; ;

im Saale des Schwanenshlößhens in Zwickau mit folgender Tagesordnung |tatt:

Tagesordunng : N 1) Vortrag des Geschäftsberichtes und Beschluß- fassung über die Genehmigung der Bilanz.

2) Beschlußfassung über Begebung des Restbetrages der Prioritätsanleihe. A L 3) Neuwahl eines Aufsi{tsrathsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden Herrn Bergverwalters Bley

in Oberhohndorf.

Die Anmeldung zur Generaiversammluug beginnt Nahmittags ¿3 Uhr, der Schluß des Dea a Lo und Beginn der Verhandlungen erfo gt um 3*) Nhr. :

Die Aktionáre haben sich durch Vorzeigen der Aktien oder der über deren eron ang bei einer ‘öffentlihen Behörde oder der Gese schaftskasse

rren Hentschel & Schulz in Zwickau) ausgestellten

escheinigungen zu legitimiren. : |

Der Geschäftsbericht, die Bilaiz und die Gewinn- und O nebst den Manet nos des Aufsichtsraths hierzu liegen vom 18. Mai 1886 ab auf dem Werke in Sr zur Einsicht der Aktionäre aus und können daselbst, sowie bei der Gesellschafts- kasse (Herren Hentschel & Schulz in Zwickau) Druck- exemplare davon in Empfang genommen werden.

Oelsnitz, am 7. Mai 1886.

Steinkohleuwerk Vereinsglück zu Oelsnitz.

Flehsig, E Direktor. *) Nicht wie in der 2. Beilage der Nr. 110 dieses Blattes abgedruckt um 5 Uhr.

[5287] : Die Dividende auf unsere Actien pro 1885 ist auf 57 Prozent festgesetzt worden und kann vom 1. Mai d. Js. ab bei Herrn E. Heimaun hierselbst gegen Einreihung des Dividendenscheins vierte Serie, in Empfang genommen werden. Breslau, 24. April 1886. Der Vorstand des

Breslauer Börsen-Actien-Vereins.

Nr. 4,

[8273] Berliner Bergbau- Actien-Gesellschaft.

Die Herren Actionaire werden hierdurch zu der am Dienftag, den 1. Juni d. J., Vor- mittags 11 Uhr, im Lokale der Gesell- schaft, Oranienburgerstraße Nr. 60/63 hierselbft]

stattfindenden ordentlihen Generalversammlung er-

gebenst eingeladen,

Tagesorduung : 1) Genehmigung der Bilanz. 2) Vertheilung des Reingewinnes. 3) Bestellung von Revisoren. 4) Wahl des Aufsichtsrathes.

Die Herren Actionaire, welche an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Actien nebst einem doppelten Verzeichniß und außerdem, wenn sie nicht persönli erscheinen, die Vollmachten oder sonstigen Legitimations-Urkunden ihrer Vertreter spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage in unserem Geschäfkslokale zu deponiren.

Berlin, den 11. Mai 1886.

Der Vorstand: A. Klett Om tos

[8272] Ostpreußische Vieh-Versicherungs- Gesellschaft in Königsberg in Pr.

Die zum 22. Mai d. Js. einberufene aufter- ordentliche Generalversammlung wird wegen noh niht beendigter Bücherrevision aufgehoben und findet statt dieser die ordentliche Generalver- sammlung am G)

Sonnabend, ven 19. Juni d. Js., aas Machmittags 3 Lr, im Saale des Deutschen Hauses hierselbst statt, zu welcher die Mitglieder der Dsteceußischen Vieh- Versicherungs-Gesellshaft zu Königsberg in Pr. gemäß 88. 6 und 7 des Statuts eingeladen werden. Fages8ordnung : | 1) Bestätigung der Entlassung des bisherigen Directors. A : ä 9) Bericht der Direction über die Geschäftslage der Gesellschaft. E ; 3) Vorlage des Rechnungs-Abschlusses pro 1885 behufs Ertheilung der Decharge. 4) Statutenänderung. / 5) Berathung und Vorschläge einzelner Mit- glieder. i 6) Wahl des Verwaltungsrathes.

Königsberg in Pr., den 10. Mai 1886. Ostpreußische Vieh-Versicherungs-Gesellschaft.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrathes.

Weber- Irmuntinnen.

[7145] Vilanz des Commeruer Bergwerks und Hütten- Aktien-Vereins per 31. Dezember 1885. M. P 1 500 00C 100 000|—

300 000

Activa. Bergwerksbesißungen A. 1516 102,83 Abschreibung . „, 16 102.83 | Grundeigenthum N Gebäude . . . . M 301 763.21 Abschreibung , 1 763.21 Eisenbahnen . j 50 000,—

t, Abschreibung „, 5 000.—

Maschinen u. Geräthe 4 299 862.42

Abschreibung „__29 862.42 Mobilien ¡M 3 851.— Abschreibung , 1. 351.—

45 000/- 270 000

9 500|— 2 217 500 Vorräthe : | Nebenproducte M. 4 890.84 | Materialien . „19 131.67 | M 402251 |

Abschreibung , 6 02251 18 e

aao 916/36

11 703/46

2 681 419|—

Ce : De Gewinn- und Verlust-Conto

Passiva. Aktien-Kapital . Delcredere-Conto Creditoren .

| 9 500 000 F T0000 171 419 |—

9 681 419|— Gewiun- und Vertu S onto pro 31. Dezember

I.

Soll. M S

Ausgaben auf Grube Günnersdorf 2 059/42 2 e s Botlegegen ; 888/90 Verlust auf verkaufte Materialien . 2 907/48 Handlungs-Unkosten-Conto . . 9 852/63 Zinsen und Bankspesen 0 21 120/34 T6 328/77 27 750/36

60 101/97 345 446

433 299

Verlust pro 1889 . Abschreibungen pro 1885 . Verluft-Vortrag aus 1884

Habeu. . Gewinn beim Verkauf d. Blei-Vorräthe Erträge des Grundeigenthums und der Ce S Verlust pro 1885 .

6 939

2139 27 750

36 828 433 299 433 299

Total-Verlust ult. 1885 .

Commeru, 31. März 1886. Der Director :

H. Hoffmann.

[5034] Nulcihe vom 30. Juni 1885 sind:

G 238 303 304 365 383 386 zur Rückzablung am 1. Juli 1886 gezogen worden. gehörigen Zinsscheine per 31. Dezember 1886 flgde.:

Schkeuditz, den 21. April 1886.

[8309]

Gegenstände;

und demnächst eingeladen werden.

Abänderung des $8. 31 des Gesellschaftsstatuts. Na |

Diejenigen

Duisburg, den 11. Mai 1886.

[7688]

Debet.

| M 90 138/57 11 334/66 9 27 015

. |_19 869/98 130 668/36

An Saldo-Vortrag. . Schiefer-Lager-Conto . Zinsen-Conto Unkosten-Conto .

Debet.

M 1831 200|— 324/09

2 503/19 66 490/52 1 887/42 52 898/08 70/21 391/90

2 338/23

9 923/12 165 183/30 31 518/36 40 676/83 14 995/88 89 326/36 4 341/88 130 668/36

An Gruben-Conto .

Gruben-Cassa-Conto . Cassa-Conto ¿ Debitoren-Conto Cautions-Conto . Schiefer-Lager-Conto . Pulver-Conto . i Mobiliar-Conto Broschüren-Conto . Gebäude-Conto. . . Germania-Tiefbau-Anlage . Abendstern-Tiefbau-Anlage . NVorrichtungs-Arbeiten-Conto Auf\cluß-Arbeiten-Conto

F Malcinen-Conto 25

Geräthschaften-Conto. .

Gewinn- und Verlust-Conto

2 437 73773

[8076]

Activa. Uebernahme-Preis der Bahn nebst Zu- behör unter Einrehnung der Annui- tät an die Großherzogliche Regie- una S . 32 700 000,006 Aufwendung des statu- tarischen Reserve- fonds zum Bau der SekundärbahnMal- _chin—Waren . . Baufonds (Grund- fapital - Erhöhung vom Jahre 1884) Ausgabe für Erwelt- terungsbauten M.

1324 716,98 Bestand1 375 283,02 9 70 000,00 ,

Werth der vorräthigen Betriebs- und Werkstatts-Materialien . . Effekten des Erneuerungsfonds, des \statutarishen Reservefonds, desFeuer- versicherungsfonds, der Beamten-Pen- sions-Kasse, des Betriebs8-Contos . Verschiedene Debitoren . . . Kassenbestand und Bankguthaben .

439 424,81

35 839 424 806 484 2 644 530/28

39 873/31 519 048/59

i _ Leipziger Malzfabrik in Schkeuditz. Bei der heute bewirkten notariellen Ausloosung von Schuldverschreibungen unserer

3 Stück S uldvershreibungen Läitt. A. à 2000 Æ Nr. 11 13 93, 15 Stück Schuldverschreibungen Litt. B. à 1000 A Nr. 29 33 60 63 71 140 195 207 229

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig L oder an unjerer Kasse in Schkeuditz vom Fälligkeitstermine an in Empfang genommen werden.

Leipziger Malzfabrik in Schkeuditz.

b. Antrag auf Abänderung des $. 31 des Gesellschaftsstatuts. Im Anschluß an die vorstehend berufene Generalversammlung soll eine besondere Generalversammluug der Stammactionaire

7 eine besondere Generalversammlung der Priorii-;:s-Stammactionaire stattfinden, zu welcher auf Zeit und Ort, wie vor angegeben, die 4: «fenden Herren Actionaire hiermit

Tagesorduung der besonderen Generalversammlungen : Genehmigung der in der gemeinsckaftlihen Generalversammlung zu fassenden Beschlüsse betreffend

FDer Aufsichtsrath.

; Nassauischer Schiefer-Actien-Verein Frankfurt a. Maüir.

Gewinnu- und Verlust-Conto am 31. December 1885.

Per Saldo

Vilanz per 31. December 1885.

Per Actien-Capital-Conto Creditoren-Conto .

L

Summa 139 849 361/47

Der Vorstand.

Meeklenburgische Friedrich-Franz-Eisenbahn. Dezember 1889. _

P asSsiva. Stammaktien - Kapital, vrsprünglih 13 500 000 M Emission von 1884

Kapitalwerth der an die Großherzoglihe MRe- gterung auf nodh 51 Jahre abzuführenden Annuitäten. . . . 18350 179 4

Amortisationsgquote 1873—1885 i 849 821

Beitrag des fstatutaris(:1 MReserve- fonds zum Bau der Sekundärbahn Malchinu—Waren .. .

Erneuerungsfonds, einschließli des Zuschusses pro 1885 von 370 000 46

Gesetßzlicher D s einschließli des Zuschusses pro 1885 von T N

Statutarischer Reservefonds, einshlicy- lich des Zuschusses pro 1885 von 30 08K C O O

Feuerversiherungsfonds . . .

Bestand der Beamten - Pensions- G O

Verschiedene Creditoren .

Reingewinn ;

Gewinn- und Verlust

Summa

-Rehnung pro 1889.

Der Nominalbetrag dieser Schuldverschreibungen kann gegen Einlieferung derselben und der dazu

Actien - Gesellschaft für Eisen - Jndustrie und Vrückenbau vorm. J. C. Harkort in Duisburg.

Die stimmberechtigten Actionaire un}erer Gesellshaft werden hierdurch zur vierzehnteu ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 5. Juni cr., Vormittags 11 Uhr, im Kasino-Gebäude zu Hochfeld bei Duisburg eingeladen. : Tagesordnung : a. Die nah $. 25 des Gesellschaftsstatuts zur regelmäßigen Tages8ordung gehörenden

Actionaire, welche in den Generalversammlungen Stimmrechte ausüben wollen, haben ihre Acticn nebst einem doppelten Nummern-Verzeichnisse spätestens am fünften Tage vor dem Versamm- langstage bis Abends 5 Uhr bei der Direction oder bei dem Bankhause bei der Deutschen Bank in Berlin und deren Agenturen und Filialen zu hinterlegen. Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gesellschaft und einem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Actionairs versehen, zurückgegeben und dient als Legitimation.

Deichmann & Cie. in Köln oder Das Duplikat des

e Ar T E

Credit.

M S 130 668/36

l

130 668/36 Credit.

“a 2 075 000|— 362 73773

2 700 000 ,„

19 200 000

439 4248 943 0437:

108 3096:

477 314/20 123 872/:

598 849 193 047 1 565 500/— 39 849 361/47

Debet. Betriebs8-Ausgaben A a e Rücklage in den Erneuerungsfonds . Eisenbahnsteuer . E S e 3) Rüdklage in den geseßlichen Melervelus Me Rüdcklage in den ftutarisen Reservefonds . . 8) Dividende, 74% auf 16200 000 A Stamm- ata S 9) Gewinnvortrag auf 1886

“M Credit.

9 607 181/11} 1) Gewinn-Vortrag aus 960 000|— A 370 000|—|} 2) Betriebs-Einnahmen 39 362/60 40 982/59 67 925/33 35 081/17

1255 500|— 310 000|—

Summa Schwerin, den 8. Mai 1886,

5 686 032/80}

Die Direction.

Mh

310 000 5 376 032

5 686 032