1886 / 115 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kartoffelmnehl pr. 100 Termine fest, Gekündigt preis 17,30 Æ Loco, per diesen Monat und per Mai- Juni 17,30, per Juni-Juli 17,404, per Juli-August 17,50 Æ, ver August - September —, per - tember-Oftober 17,80 M, per Oktober-November —, per November-Dezember —.

Troene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto inkl. Sak. Termine fest, Gek, Ctr. Kündigungs- preis —#& Loco 17,30 #4, per diesen Monat und per Pai-Juni 17,20 4, per Juni-Juli —, per Juli- August 17,40 M, per August-September —, per Scvtember-Oktober 17,60 Æ, per Oktober-November —, per November-Dezember —.

Oelfaaten per R Gek. —. Winterraps A Sommerraps 4, Winterrübsen 4, Sommer- rübsen H.

Rüböl per 100 kg

ke brutto inkl. Sack. Ctr. Kündigungs-

mit Faß. Termine ftill. Gek. Ctr. Kündi Mah M Loco T: Faß —. Loco ohne Faß 44,5 4, per diesen Monat, per Mai-Juni und per Juni-Juli 45,3 bez., per Juli- August —, per August-September —, per September- Oftober 46,4 #6, ver Ofktober-November —, per November-De:ember —.

Leinöl per 100 kg loco #, Lieferung —.

Petroleum. (NRaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine still. Gekündigt Ctr. Kündigungspreis pn 2 per Ane L A per August- September —, per September-Oktober —, per Oïtober-November —. f

Spiritus per 1001 à 100% = 10000 I] % Termine Anfangs matt, {ließt fester. Ge- kündigt 160000 1. Kündigungspreis 38,8 H, loco mit Faß —, per diesen Monat und per Mai-JIuni 33,83—38,9 bez., per Juni-Juli 38,9—39,1 bez., per Juli-August 39,7—39,9 bez., per August-Sep- ewer D Os bez., per September-Oktober 40,9 —41,1 bez.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 000% loco ohne Faß 38,6 bez.

Weizenmehl Nr. 00 22,50——20,75, Nr. 0 20,75 bis

9,5,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,50—17,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,75—18,50 bez. Nr. 0 144 höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Stettin, 13. Mai. (28. T. 8.) Getrretde- markt. Weizen matt, loco 146,00—156,00, dr. Mai - Juni 157,00, pr. September - Oktober 162,00. Roggen unverändert, loco 125,00—130,00, bec Mai-Juni 131,00, vr. Sept.-Oktober 136,00, Rüsol höôber, pr. Mai-Juni 44,50, pr. Septemb.- Oftober 4550 Spiritus steigend, loco 38,50, pr. . Mat-Juni 38,40, . pr. Juli-August 39,70, yr. August- Sept. 40,60. Petroleum versteuert, loco Usance 14% Tara 11,25.

Posen, 13. Mai. (W. T. B) Spiritus leco ohne Faß 37,00, pr. Mai 37,50, pr, Juni 38,10, pr. Juli 38,80, pr. August 39,60, pr. Sept. 40,10. Höher.

Breslau, 14. Mai. (W. T. B) Getreide- markt, Spiritus pr. 100 1.100% pr. Mai-Juni 30,90, do. pr. Juni-Juli 37,00, do. vr. Aug.-Septbr. 33,99, Wetzen —. Roggen pr, Mai-Juni 135,50, do, pvr. Juni-Juli 136,00, do. pr. Septbr.-Oktober 149,50, Rüböl loco pr. Mai-Juni 45,50, ®do. do. pr. September -Ofktober —,—. Zink: um- saßlos, Wetter: Prachtwetter.

Köln, 13. Mai. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loco hiesiger 17,25, fremder 18,00, vr. Mai 17,05, pr. Juli 17,45, pr. November 17,70. Roggen loco biefiger 14,25, pr. Mai 13,35, J „Zuli er, Me Le E Hafer loco 9,292, oco 23,40, pr. Mai 23,20, pr. A L is y n

Wiagdeburg, 13. Mai, (W. T. B) Zucker- bericht. Kornzucker, ercl. von 96 d 22,50, Kornzucker, excl., 889 Nendem. 21,30, Natbprodukte erck., 759% Rendem. 19,20 4 Schwäher. -— Gem. Raffinade mit Faß 27,00 4, gem. Melis I. mit Fan 26,00 R uva ; _Bremen, ; at (W. T. B.) Petroleum (Seblußbericht) uns „Standard whits loco 6,40.

ML ne , 13, E E, S Getreide- markt. eizen loco flau, holiteinis{her. loco 154,00 bis 16200. Roggen loco flau, mecklen- burzisher Toco 130,00 bis 138,00, ruffischer loco ruhig, 102,00 bis 105,00. Hafer und Gerste flau. Rübsl ruhig, loco 42, Spiritus höher, pr. Mai 254 Br., pr. Juli-August 263 Br., pr. August- September» 274 Br., pr. September-Oktober 282 Br. Kaffee fest, Umsay 6000 Sack. Petroleum ruhi . Standard white loco 6,50 Br., 6,40 Gd., pr. Mai 6,35 Gd., pr. August-Dezember 6,80 Gd,

Wetter: Regen. ien, 13. Mai. (W. T. B,) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 8,33 Gd., 8,38 Br., pr. Herbst 8,32 Gd., 8,37 Br. Roggen pr. Früh- jahr Gd,, Br., pr. Herbst 6,70 Gd., 6,75 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,88 Gd., 5,93 D i M V De 6,00 Br. Hafer r. Frühjahr Gd., Br., pr. G: C E ; r., pr. Herbst 6,55 Pest, 13. Mai. (W. T. B.) Produktenmarkt. Weizen loco flau, pr. Herbst 8,06 Gd., 8,08 Br. Pafer pr. Herbst 6,09 Gd., 6,11 Br. Mais pr. tai-Juni 5,47 Gd., 5,49 Br. Kohlraps pr. August- September —. Aen, 13. e C T. B.) Getreide- markt. eizen pr. er 216. F N Roe E p ovember 216. Roggen pr. Amsterdam, 13. Mai. (W. T. B) (W. T. B)“ Petro-

zinn 7.

C (EGERE ( .) eummar Sélußberi{t), Naffinirtes, T weiß, loco 16F bez. und Br., pr. Juni 164 Bre pr. September 17 Br., pr. September-Dezember

174 Br. Ruhig. Antwerpen, 13. Mai. W. T. B.) Getreide- eizen flau. Roggen flau.

markt (S(lußbericht).

Ee e R L ¡ al. (W, T. B) - wudter Nr. 12 144 nominell, Rüben-Robzucker 198 Liverpool, 13, Mai. (W. T. B. wolle (S{hlußberiht). Umsaß 10 000° B, davon für Spekulation und Erport 500 B. Amerikaner rubig. Surats stetig, Middl. amerikanische Liefe- rung: Mai-Juni 52/54 Verkäuferpreis, Funi-Juli A e An ist 518 La August-September f «November - Daember 4/1 4. Kure /e4 do., November erpool, 13, Mai. . T. B.) (Offizi 5 tirungen.) Upland good Etats d ee Tos

Banca-

Baum-

ordinary 4/16, Orleans low middling 5, Orleans middling 53/16, Orleans middling fair 51/16, Ceara fair 54, Ceara good fair 53, Pernam fair 5/16,

ernam good fair 5°/16, Bahia fair 5%, Macceio fair 55/16,

aranham fair 5/16, Egvpt. brown fair 57, Egrptian brown good fair 6}, Egyptian brown good 6, Egyptian white fair 51/16, Egyptian white good fair 515/16, Egyptian white good 64, M. G. Broach good 4è, . G. Broach fine 415/16, Dhollerah fair 39/16, Dhollerah good fair 315/16, Dhollerah good 4%, Dhollerah fine 41/16, Oomra fair 34, Oomra

ood fair 313/16, Oomra good 45/16, Oomra fine 41/16,

inde good fair 34, Bengal good fair 33, Bengal good 3}, Bengal fine 48/16, Tinnevelly good fair 4/16, Western good fair 37, Western good 43/16,

eru rough fair 5°/16, Peru rough good fair 513/16,

eru rough. good 6, Peru smooth fair 54, Peru smooth good fair 57/16, Peru moder. rough fair 55/16, Peru moder. rough good fair 5/16, Peru moder. rough good 51/16.

Glasgow, 13. Mai (W. T. B.) Roheisen Mired numbers warrants 38 sh, 14 d. bis 38 h. 2d.

Paris, 13. Mai. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen ruhig, pr. Mai 21,10, pr. Juni 21,50, pr. Juli-August 22,10, pr. September- Dezember 22,75. Mebl 12 Marques ruhig, vr. Mai 47,00, pr. Juni 47,50, vr. Juli - August 48,10. yr. September-Dezbr. 49,00. Nüböl fest, vr. Mai 56,25, pr. Juni 56,50, pr. Juli-August 57,00, pr. September-Dezember 59,009. Spiritus ruhig, vr. Mai 46.00, pr. Juni 46,25, pr. Juli-Auguft 46,50, pr. September-Dezember 46,25.

Varis, 13. Mai. (W. T. B.) Robzucker 889 träge, loco 34,50 à 35,00. Weißer Zucker weichend, Nr. 3 pr. 100 kg pr. Mai 38,60, pr. Juni 38,75, pr. Juli-August 39,00, pr. Oktober- Januar 40,00.

New-York, 13. Mai. (W. T. B) Waaren- bericht. Bautnwoollc in New-York 9}, do. in New-Orleans 87. Raff. Petroleum 7/0 9/9 Abel Test ia New-York 74 Gd., do. in Philadelphia 74 Gd., rohes Petroleum in New-York 61, do. Pipe line Certificates Doll. 71} C. Mebl 3 Doll. 29 C. Rother Winterweizen loco Doll. 884 C,, pr. Mai D. 874 C., pr. Juni Doll. 884 C., pr. Juli D. 88F C. Mais (New) 47. Zucker (Fair refining Muscovades) 41/16. Kaffee (Fair Rio-) 9, Schmalz (Wilcox) 6,40, do. Fairbanks 6,45, do. Nobe und Brothers 6,35. Speck 52, Getreidefracht 4.

Berlin , den 14. Mai. Die Marktpreise des Kartoffel - Spiritus per 10 000% nah Tralles (100 Liter à 100 9/0), frei hier ins Haus geliefert, waren auf biesigem Plate

am 7. Mai 186 #38

3 » 98,5

L Ï «v 39—39,5

S ELE. ¿ v „39,2—38,5

A A Ï 08/0

13 u 39

Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin.

Frankfurt a. M., 13. Mai. (Getreide- und Produktenbericht von Joseph Strauß.) Die leidige Geschäftsstille bildete au diese Woche das einzige wefentliche Merkmal unseres Marktes. Es fehlt noch immer an einer kräftigen äußeren Anregung, während zu |\pontanem Vorgehen und zur Jmltiative die Kraft des hiesigen Plaßes nit aus- reichend ist, Weizen ab Umgegend stramm ge- halten 174—18 M, frei hier 18—} 4, kurhess. und norddeutscher träge 17} 4 Cours, Saronska und Azima seit gestern viel flauer zu 20 \ übrig. Roggen til und nur für dringenden Be- darf verkäuflich zu den leßten Preisen. -Hie- siger 145 A, russisher 132—14 Gerste flau und ohne Kauflust. VBrauerwaare 145—15 M, mittel 12—} A Für Hafer gab sich wieder eine sehr flaue Stimmung zu erkennen; die Notiz 133—14{ 4. bleibt; hocfein darüber. In Raps sind keine Abschlüsse bekannt geworden; man shäßte 23 „e. Erbsen 17—18 #4, Wie 152 A detaillirt, in * Parcthien kaum anzubringen. Mais, gesundes 115 H, beschädigtes viel darunter. Malzkeime per Centner 44 A Prima Moostorfstreu à 1,30 # Spelzenspreu zuleßt 1,60 6 bezahlt. Mehl. Die Wirkung des besseren Wetters is rasch zur Geltung gekommen,

bleiben:

bande 49I—53

200 Centuern an).

17 M

indem die Kauflust, die hon vorber wenig bedeutend war, fast verstuamte und nur mit Mühe und Noth ver- einzelt noch etwas unterzubringen war. l Hiesiges Weizenmekl Nr. 0 313 bis 334 M, Nr. 1 27—281 M, Nr. 2 25—2%!1 M, Nr. 3 23—241 t, Nr. 4 17—18 Æ, Nr. 5 15—163 Æ, Milcbrod- und Brodmehl im Ver- Norddeuts{e und westfälische Weizenmehle Nr. 00 23—24 A Roggenmehl Nr. 0 (hiesiges) 232—243 Æ, Nr. 0/1 211—223 4, Nr. 1 194—204 Æ, Nr. 2 45—} M, Weizenkleie 4,30 M (bei Abnahme von Rüböl im Detail 52 M

Course

Roggenkleie

Eisenbahu-Einnahmen.

Ftalienishes Mittelmeer - Eiseubahuneg. Während der 1. Dekade des Mai 1886 nach pro- visorisher Ermittelung für den Personenverkehr 1426 936 Fr., für den Güterverkehr 2 432 706 Fr., Extraordinaria 14 824 Fr., zus. 3 874466 Fr.

| | Stationen.

Wetterbericht vom 14. Mai 1886.

«

Æ FD)

)L

U

52 [t

illim

Bar. auf 0 Gr.

" It. d, Meeres red. in M

| | | | | |

; Wetter.

Morgens.

sius | =490%R.|

Temperatur in ® Cel

Mullaghmore | Aberdeen . . | Christiansund | Kopenhagen . | Stockholm . Haparanda St. Petersbg. Moskau . Cork, Queens- | town ... Helder ., .. _ROE Hamburg . Swinemünde Neufahrwasser temel

Paris Münster . Karlsruhe . . Wiesbaden . München , . Chemniy .. Berlin. Wien .…., Breslau Ile d'Aix .

1) Seegang \{wach{. Seegang g O Î

7) See sehr ruhi

18 Ostpreußen

ist die Nichtung von

Skala für die Windfstärke: 1 2 = leiht, 3 = 6 = ftartk, 10 = ftarkér Sturm, Orkan:

Eine nad dem Skagerrack,

\ffrömung trennend.

seit Mün 29 mm Regen.

9 7

2

2 2 1 1

2R

wolkig bedecckt wolkenl. 1) egen?) bedeckt bedeckt bedeckt ¡wolkig

A 00 U ODONRA 59G

NNO 6 S. 54 SW 3 WSW 3

till WNW 1

SW SSW 3 NW ONO 1 SSW 1

S SOD 3

Regen.

1) Seecgang mäßig.

Anmerkung: Die Stationen

N I) E t c ano

en, 3 ittel-Guropa fsüdlih dieser

Zone, 4) Süd-Guropa. Innerhalb eber Gragss West nah Oft eingehalten.

7 = steif,

Depression er

SSW 2

_DSO __4 Regen?) SSW=® halb bed. SW 9

3 Regen 4 bedeckt

2 WSW 6

|

halb bed. bedeckt3) halb bed.4) wolkig Negen Dunst) wolkig®)

bedeckt bedeckt8)

wolfkig®) [Regen [Regen!19) ¡wolkenlos |__1 'bededtti) E

2?) Heute Morgen neblig.

4) Seegang {wach. *) Gester s) Si er ul Regen. j egnerisch.

Wetterleuhten (Regen, Thau). 10) S

fa in 4 Gruppen

enzone von Irland

= leiser A

[chwach, 4 = mäßig, 5 = fri S fürs wad

, 9 = Sturm,

11 = heftiger Sturm, 12 = Vébersicht der Witterung.

das

streckt si von den Scillys 1d) di ager - Gebiet der frischen bis stürmischen nöxdlihen Winde über den britischen Inseln von demjenigen der“ \ über Frankrei Das Wetter ist Westen regnerisch, im Osten w Süden kühler; in

chwachen füdlichen Luft- Und Westdeutschland über Deutschland im E A r A, im „in Frankreich un eutschland hab

e vielfah Gewitter Bct én

In

ter fielen 22, in Karlsruhe 25, in Altkirch

Deutsch

e Seewarte.

Theater.

Königlihe Schauspiele. Sonnabend: Opern- haus. 121. Vorstellung. Die Meistersiunger von Nürnberg. Große Oper in 3 Akten von Richard Wagner. (Frl. Beeth, Fr. Lammert, Hr. Bey, h De Oberhauser, Hr. Ernst, Hr. Lieban.)

nfang r. Schauspielhaus. 128. Vorstellung. Der Winkel- schreiber. Lustspiel in 4 Akten, -nach ciner Idee des Terenz, von A. von Winterfeld. Vorher: Am Klavier. Lustspiel in 1 Akt, nach dem Französischen bearbeitet von M. A. Grandjean. (Jules Franz: Fe Dröscher, vom Großherzogl. Hoftheater in Olden-

u cite t and 7 E “i

Sonnlag: Vpernhaus. 122. Vorstellung. Die Jüdin. Große Oper in 5 Akten nah ven Fran- vom Freiherrn von Lihten-

E Be A L

ein. Musik von Halévy. Ballet von Hoguet. (Frl. Leifin ex, Fr. Sachse-Hofmeister, p 754 Kalisch, Hr. Rothmühl.) Anfang 64 Uhr. Schauspielhaus. 129. Vorstellung. Auf der Vrautfahrt. Lustspiel in 4 Akten von Hugo Lubliner (Bürger). Anfang 7 Uhr.

Deuksches Theater. Sonnabend: Don Carlos. (Anfang 6# Uhr.)

Sonntag: Das Urbild des Tartüffe.

alé Get Die Räuber. (Carl Moor: Hr. Crust

Wallner-Theater. Sonnabend: 11. Enfemble-

Gastspiel der Münchener Mitglieder des Könt Theaters anf Gäârtnerplaß in München, E Direktión des Königl. Bayerischen Hofschauspielers errn Max Hofpyauer. Der Herrgotts\chnitzer von mmergau. ODberbayerisches Volksstück mit Gesang und Tanz in 5 Aufzügen von Ludwig Gan hofer und Hans Neuert. Musik von f: M. Prestele. Sonntag (Leßte Sonntags- ufführung) Der

ru tniddling 41/16, Upland middling 54, Orleans good

Herrgottsschnißzer von Ammergau.

a A M

Pi

baron. zählung von M. Jokai und Johann Strauß. dem Atelier der K. Le und pet F E onntag: Zug . Male: i s nat m Der Zigeuner

des K. K. H

Prophet. Täglih Gemälde-Aus

Monta Traviata.

Musik von

E E E E

Marenco.

Krolls Theater. Sonnabend : \VBA günstigem Wett

ei günstigem. Wetter v

stellung, Abends bei brillanter teeta0 gung n ee nfang r, der Borstellung 7 U Sonntag : Gastspiel der Fe ; ofopernsängers

Victoria-Theater. Sönnabend U. folgende Tage: Mièit gänzli neuer Aussftattung: Manzotti. E. Falk. Einstudirt von Ettore Signorina Adelina Sozo wirkenden 750 Personen.

Amor von Luigi Dekorationen von Coppini. (Amor:

) Gesammtzahl der Mit-

Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater Direktion: Julius Fritsche. A Sonnabend: 20 A nale Senrale mals Operette in 3

er Zigeuner-

Akten nah einer Er-

Die T t as au t dus n Vekorationen 3

K.- Hoftheatermaler rabarol

Burghardt,

Residenz-Theater. Direktion: Anton Anno. Sonnabend: Zum 8. Male:

Schwank in 3 Akten von An zum 14. Male: Zimmer Nr. 18. 1 Akt von Paul von Schönthan.

Familie Hörner. ton Anno.

Hierauf Schwank in

Der Frei- der Vor-

llanter elektrisher Beleu- 8; Großes Doppel-Concert.

r

Carlotta Gr d Leo Gribinge uo

stellung neuer Werke von Wassili Wereschagin. Geöfnet

10 Uhr bis Nachmittag 2 übe E L o Ag Nachmittag von 4 Uhr. an bis S Vorstellung, Entrée inkl. Theater 1 g: Gastspiel von Marcella Sembrich: La

ntrée 50 „S und Hluß der Opern-

E

Villets : T. Parquet à 7 Æ, IT. Parq. u. Ba Logensiße à 2 Æ 50 -, Entrée 1 M, sind LUS haben an der Kasse und bei den Herren Ba, Unter ie Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 950a., C. Heinte Unter den Linden 3 und “im Invalidendank, M be, grafenstr. 51a. N z

Belle - Alliance - Theater. Sonnabend;

1. Gastspiel des Hrn. Emil Thomas: neu bearbeitet und mit neuen Couplets: Jamerttt Posse mit Gesang und Tanz in 3 Abtheilungen von D. Kalish und E. Pohl. Musik von A. Conto (Kiewe, Flickschneider : Herr E. Thomas ) E Im prachtvollen Sommergarten: Erstes großes Doppel-Concert, ausgeführt von dem ganzen Muñsik- corps des Kaiser Alexander-Garde-Grenadier-Regts. Nr. 1 (in Uniform), unter Leitung des Königl. Musik- direktors Hrn. Jänisch, und der Hauskapelle unter Leitung des Kapellmeisters Hrn. Paul Prill. Er tes Auftreten des Shnab’l-Original-Wiener-Trios. uf- treten der internationalen Liedersängerinnen, Ge- \{chwister Taciano. Abends: Vollständige, brillante Illumination durch 20,000 Gasflammen. Anfan des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr. , Sommer-Preise: I. Parquet 2 4 u. \. w. Sonntag: Dieselbe Vorstellung.

: FValhalla-Dperetten-Theater, Sónuabeib.

D- 92. M: Das lachende Verlin. Heiteres

E S f veatérgesWidte e Gesang id Tanz

in 1 Vorspiel un en (8 Bild

Jacobsen und D Wilken. O P E )lUels zu den Aufführungen „Das lahende Berlin“

werden an der Theaterka f v

aae h fse für aht Tage vorber Sonntag: Das lacheude Verlin.

Familien- Nachrichten.

Verlobt: Frl. Margarete Karig mit Hr »

piger Sri tes (Briedencu=-ObE N S . Oenrtette Gruenhagen mit Hrn. Reg.- -

E S Köttgen (Essen). N erehelicht: Hr. Prem.-Lt. Willi B i Frl. Elisabeth Bs (Halberg). E Curt Frhr. v. Manteuffel mit Frl. Hedwig von Wolff (Magdeburg). Hr. Prem.-Lt. Brose mit L Ee aeN Tgguneyer (Glauchau). Hr. Sec.

: rhard v. Brandenstei it F )

Fler (Os a. S). H eboren: in Sohn: Hrn. M. v. Blü (Bobbin). Hrn. Rittmeister a. D. Albre Czettriß-Neuhaus (Dresden). Eine Tochter: Hrn. Hauptm. Daum (Spandau). Hrn. Prof. Dr. Herm. Fischer (Stuttgart).

Gestorben: Hrn. Dr, Ad. Busse Sohn Günther. Geer E He eeltintendant a. D. eorg v. Struve. Frau Marie v. S i geb. v. Kyaw (Dresden). E

Zwangsvollstreckungen, Au ebote, Vorladungen u. dera

Jum Namen des Königs! Verkündet am 30. April 1886. Y Y Wuff, Gerichtêschreiber. er den Antrag des Wirths Otto Kindervatter zu T ulmke, vertreten durch den Rechtsanwalt Greve zu Gelsenkirchen, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Gelsenkirchen A E Amtsrichter Müser

: für Recht:

Der über die im Grundbuch von Bulmke L A 20 in Abtheilung III. Tite Nr. 8 e ha tentner Heinrich Schulte-Uechting zu Gelsenkirchen eingetragene Post von 1500/6. gebildete Hypotheken- brief wird für kraftlos erklärt und werden die Kosten des Verfahrens dem ‘utcggslellee zur Last gelegk Müser.

[8791] Vekanntmachun Das Sparkassenbuch der Kreissu [ di C se! ssparka Lüding- haufen über 192,51 M Vol. 14 ck48 Pp 4 CRR Ll den Namen der Kleidermacherin Anna "L in Selm ausgestellt ist, wird für traftlos Lüdinghausen, 6. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[8792]

[8800] Oeffentliche Zustellun Π9 S g.

Î a Sachen des Pautoffelmachers Johann Carl u wig Drescher zu Berlin, vertreten durch den tehtsanwalt Henschel hierselbst, gegen seine Che- frau Caroline Emma Drescher, geb. Quasdorf, zueest Hier, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ghescheidung auf Grund Ehebruchs und böslicher Verlaffung, wird die * Beklagte zur mündlichen Verhandlung über die ihr bereits zugestellte Ehe- \ceidungsklage vor die 13. Civilkammer des König- lichen Landgerichts I, zu Berlin auf

den 17. November 1886, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung geladen, einen bei dem gedach- ten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentli i dic beka Zu a P öffentlichen Zustellung wird

Verlin, den 11. Mai 1886.

| _ Buchwald, Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts L.

Civilkammer 13.

Kommandit f und Aktrengeseushe en

Actien Gesellschaft

Zohannisbrunnen Cöln.

, Die Herren Actionaire unserer Gesell\chaft bid zur dritten Lea iLeA eie aden aae d 1s Sag, nen 29. Mai, Nach- r Köl Ll eingeladen. er-Sachsenhausen Nr. 9, ‘in / agesorduung : 2 S es a tandes ne Vas Aufsichtsrathes. i Reingewinns es vom Aufsichtsrathe erklärten rgänzungswahl des Aufsi é adl der Revisoren. E nderung des 5 i Geselle es Statuts, betreffend § 1 Sih der Köln, 14, Mai 1886.

[8889]

Der Aufsichtsrath.

+

Deutscher Rei

und

-Anzeiger

7

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Ee

Alle Post-Austalten nehmen Kestellung an; für Kerlin änßer den Post-Anstalten auh die Expe- difion: SW. Wilhelmstraßie Nr. 32.

E

P: : Das Abonnement beträgt 4 M 50 M j für das Vierteljahr. | Insertionspreis für den

M 115.

A

E

1886.

ememe À

Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht :

dem Marine-Stabsarzt und Oberarzt beim See-Bataillon, Dr. Schotte, den Rothen Adler-Orden vierttr Klasse; dem heimen Regierungs-Rath a. D. von Ernst zu Wilhelms- thal im Kreise Oppeln, bisher an der Regierung in Oppeln, den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse; dem Geheimen Rechnungs-Rath a. D. Brade zu Berlin, bisher im Reichs- Postamt, und dem Postdirektor und Major a. D. Borne zu Naumburg a. S. den Königlichen Kronen-Orden dritter ane: dem Postsekretär a. D. Peters zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; dem evangelischen Lehrer Grothe zu Laaßke im Kreise Gardelegen den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern; sowie dem Brief- träger a. D. Ullrich“ zu Königsberg i. Pr., dem Kasernen- wärter Gastal zu Frankfurt a. O., und den Waldarbeitern Gottfried Mährländer 1. und Michael Sawaßki, Beide zu Steindorf im Kreise Ohlau, das Allgemeine Ehren- zeihen zu verleihen. A

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Ordens - Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

desGroßkreuzes des Königlich sächsischen Albrehts- Ordens:

Allerhöchstihrem Ober - Ceremonienmeister Grafen Eulenburg; L E des Komthurkreuzes erster Klasse des Herzoglich:

- sah sen-ernestinisheu Haus-Ordens:

4 gele General - Kommissions - Präsidenten Wilhelmy zu assel;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben

Ordens: dem Oberförster Axt zu Leßlingen; der demselben Orden affiliirten silbernen Verdienst-Medaille:

dem Förster Kühnast zu Dolle in der Oberförsterei Letlingen, und A i ,

dem Leibjäger Sr. Königlichen“ Hoheit des Prinzen Vilhelm von Preußen, Denedcke;

des Ehrenkreuzes zweiter Klasse des Fürstlich lippishen Gesammthauses:

dem Ober-Forstmeister Schmiede l zu Minden, und

dem Regierungs-Rath Bohnstedt zu Kassel; sowie

des Ehrenkreuzes dritter Klasse desselben

Ordens: dem Regierungs-Assessor Koelman zu Bückeburg.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Ausfühxrungsbestimmungen u dem Gesetz, betreffend eine Erweiterung des Staats \chuldbuchs, vom 12. April‘1886 (Ges.-S. S.124).

Zur Ausführung des Gesegzes, betreffend“ eine Erweiterung des Staatsshuldbuhs, vom 12. April 1886 (Ges.-S. S. 124), wird Nachfolgendes bestimmt :

Artikel 1. /

Die nah dem Geseße vom 12. April 1886 zu bewirkenden Eintragungen erfolgen in ein besonderes, über die dreieinhalb- prozentige Buchschuld des Staats zu führendes Buch, dessen Konten mit der Bezeichnung „Z31/zprozentige Buhschuld“ zu

versehen sind. seh Artikel 2.

Bei Theilübertragungen und Theillöshungen von drei- einhalbprozentigen Staats\huldbuchforderungen müssen sowohl die Beträge, deren Uebertragung oder Löschung beantragt wird, als auch die Restbeträge, über welhe eine Verfügung nicht stattfinden soll, in Schuldverschreibungen der dreiein alb- prozentigen konsolidirten Anleihe darstellbar sein.

Artikel 3.

| E se Antrage e Gnivagung einer zer Schuld: irgzentigen Buchshu eizufügenden Ve niß _ ld- ve “do uva dreiein alinnozentigen fonfoliditil Anleihe ® sind diese nah den Littern, für jede Littera aber nah der Nummerfolge zu ordnen. iti 4 el 4.

Jm Uebrigen finden die unter dem 22. Juni 1884 zu dem Gesetz, betreffend das S, vom 20. Juli 1883 (Ges.-S. S. eran usführungsbestimmungen Deutscher Reichs- und Preußischer Staats-Anzeiger von 1 84 r. 154) Nr. 1 des ersten Nachtrages zu denselben vom 6. März 1885 und der zweite Nachtrag vom 2. Dezember 1885 (Deutscher Reichs- und Preußischer Staats-Anzeiger von . 1885 Nr. 65 und 289) entsprehende Anwendung. Berlin, den 29. April 1886. Der Finanz-Minister.

von Scholz.

Vorstehende Ausführungsbestimmungen des Herrn Finanz- Ministers bringen wir hierdurch mit dem Bemerken zur öffent- lihen Kenntni daß wir in G der Erweiterung des Staats\{huldbuchs durch das Geseß vom 12. v. M. und zur Rang g Me N albe U beab i p iz-Ministerium. theiligten bei Benugzung des Staatsschuldbuhs beachtens- Justiz-Muil A A Bestimmungen eine zweite Ausgabe der „Amt-

Versegt sind: der Landgerichts-Rath Wolff in Ratibor | [lihen Nachrichten über das preußisde Staats- an das Landgeriht in Liegnig, der Amtsgerichts-Rath | \chuldbuch“ veranstaltet haben, welhe im Verlage von J. Müller in Bocholt an das Amtsgeriht in Arnsberg, | Guitentag (D. Collin) Berlin und Leipzig erscheinen der Amtsrichter‘ von Hoven in Kosel an das Amtsgericht in | und Ende dieses Monats durch jede Buchhandlung für 40 Z Schweidnitz, der Landrichter Ey in Verden an das Landgericht | zy beziehen sein wird. in Hannover, der Amtsrichter Eve in Ratibor als Land- erlin, den 13. Mai 1886. | rihter an das Landgericht daselbst, der Amtsrichter Kal ische r Hauptverwaltung der Staatsschulden. in Bütow an das Amtsgericht in Ratibor, und der Amtsrichter Sydow. Brennekam in Neidenburg an das Amtsgericht in Osterode

DO.-Pr. e Dem Amtsgerichts-Rath Drecker in Recklinghausen ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt. ; Der Staatsanwalt Lehmann bei dem Landgericht 1 in Berlin is in Folge seiner Ernenuung zum Geheimen Kriegs- rath aus dem Justizdienst gadigen. :

Der Gerichts-Assessor Dr. Oppermann ist zum Staats- anwalt bei dem Landgericht T in Berlin ernannt. n die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen : der Gerichts-Assessor Dr. Marcuse bei dem Landgericht in Gnesen, der Gerihts-Assessor Wolbert_ bei dem Landgericht in Pots- dam, der Gerichts-Assessor Fal k bei dem Landgericht in Star- gard, der Rehtsanwalt Mues aus Worbis bei dem Amts- eriht in Langensalza, der Gerihts-Assessor Krüsemann bei em Amtsgericht in Krefeld und bei der Kammer für Handels- sahen daselbst, der Gerichts-Assessor Hamburger vei dem Amtsgericht in Stralsund und bei der Kammer für Handels- sachen E und der Gerichts-Assessor von Kuxzotkows ki bei dem Amtsgericht in Löbau. S : Dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Meyer in Altona ist die nachgesuchte Entlassung als Notar ertheilt. Der Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Tamms in

Stralsund ist gestorben.

nigreid Preufsten. Se. Majestät det König haben Allergnädigst geruht : den Präsidenten der Preußischen Central-Boden-Credit- Gesellschast, fidenten Le Al a. D. Dr. Karl Ru dolf deres zuni Unter-Staatssekretär im Ministerium für Handek und Gewerbe, : den Gerichts-Referendar a. D. Grafen von Nessel- eile aid zu Köln zum Landrath des Landkreises öln, un 4 e den Regierungs-Assessor Haldy in Günmersbach zum Landrath des Kreises Gummersbach zu ernennen.

Geseg zur Ausdehnung des Gesehes vom 3. März 1850, betreffend den erleihterten Akperkauf kleiner Grundstücke (Gesez-Samml. S. 145), und der 88. 2 bis 6 des Geseßes vom 27. Funi 1860, betreffend die Abänderung des Geseyes vom 13. April 1841 über den cal ei teten Austausch einzelner Par- zellen von Grundstücken (Geseß-Samml. S. 384), auf die Propánz Schlesw g-Holstein. Vom 22. April 1886.

Wir Wilhelm, von Gottes «Gnaden König von 2c. j L, : id Füüser dés Landtages ¿Cat bor e i

mung deu : ivi yar Cini er Paragraph. * j Das Gefeß: vom 3. ‘Mär; 1850, betreffend den erleich- terten Abverkauf kleiner Grundstücke (Geseßz-Samml. S. 145), und die 8. 2 bis 6 des Gesezes vom 27. Juni 1860, be- tresfend die Abänderung des Geseßes vom 13. April 1841 über den erleihterten Austaush einzelner Parzellen von Grundstücken (Geseß-Samnil. S. 384), treten auch in der Provinz Schléswig-Holstein in Kraft. E i Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedrucktem Königlihen eo Gegeben Berlin, den 22. April 1886. (L. S.) Wilhelm. von Bismarck. von Puttkamer. Lucius. Friedberg. von Boetticher. von Goßler. von Scholz.

zu Unserer

Berlin, den 15. Mai 1886.

Jhre Majestät die Kaiserin und Königin sind heute früh nah Baden-Baden gereist.

Die Nummer 15 der Geseß-Sammlung, welche von heute

ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 9124 das Geseß zur Ausdehnung des Geseßes vom

3. März 1850, betreffend den erleichterten Abverkauf kleiner Grundstüdcke (21 Ban 196 S. tref und der 8. 2 bis 6 des

Deutsches Reich.

Der Bundesrath hat in seiner Sizung vom 21. v. “M. beshlossen, nachstehende Bestimmung als dritten T in die Ziffer 16 der Ausführungsvorschriften zu dem Gesetz, be- treffend die Erhebung von Reichsstempel-Abgaben (Centr.-Bl. 18H S. V aufzunehmen: /

„Bei Geschäften über Werthpapiere, welhe zum Liquidationscourse abgeschlossen sind, beträgt die Frist zur Ausstellung der Schlußnote, auch abgesehen von den Fällen des ersten Absaßes, für den zur Entrichtung der Abgabe zunächst Verpflichteten zehn Tage und für den zur Entrichtung der Abgabe in zweiter Reihe Ver- pflihteten drei Wochen. Die Frist beginnt mit dem Tage nah dem Geschäftsabschluß.“ Ñ

Berlin, den 10. Mai 1886 : Der Reichskanzler.

Austräge :

shenborn.

Geseßes vom 27. Zuni 1860, betreffend die Abänderung des Geseyes vom 13. April 1841 über den erleichterten Austaush Sn von Grundstücken (Gesez-Samml. S. 89 rovinz Schleswig-Holstein. Vom 22. April 1886;

unter

Nr. 9125 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil des Bezirks des Amtsgerichts Sögel. Vom 6. Mai 1886; und unter

Nr. 9126 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil des Bezirks des Amtsgerichts Flensburg. Vom 7. Mai 1886.

Berlin, den 15. Mai 1886. Den

Königliches Ge Sa |

einzelner auf die

dden.

88. Plenarsitzung des Reichstages Montag, den 17. Mui 1886, Nachmittags 2 Uhr. Tagesordnung: | Dritte Berathung der Uebersicht der Reihs-Ausgaben und Einnahmen für das Etatsjahr 1884/85, auf Grund der in e Berathung unverändert a H vererbt Anträge. ierter Bericht der Kommission für die Petitionen. Fünfter Bericht der Kommission für die Petitionen. Secster Be- riht der Kommission für die Petitionen. Siebenter Bericht der Kommission für die Petitionen. Achter Bericht der Kommission für die Petitionen.

Bekanntmachung. Nach Vorschrift des Geseßes vom 10. April 1872 (Gesez-Samml.

S. 357) sind bekannt gemacht : 1) ‘der Allerhöchste Erlaß vom 6. iruax 1886, betreffend die Reglement der. land-

Genehmigung des 7. Nachtrags zu \chaftli A Feuerversicherung esellschaft für Westpreußen vom 16. Fe- bruar 1863, durch die Amtsblätter der Königlien Regierung zu Danzig Nr. 16 S. 82, ausgegeben den 17. April 1886, i

der E Ra Dm Nr. 15 S, 111, aus-

egeben den 15. Ap i der Köni lihen Regierun Pms Nr. 16 S. 119, aus-

gegeben den 16. Apri

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Der Königlich württembergischen Staatsregierung ist die Erlaubniß zur A genereller Vorarbeiten für eine Eisenbahn von Tuttlingen nah lite A N des berührten preußishen Staatsgebietes ertheilt worden. Die Königliche Eisenbahn-Direktion (rehtsrheinische) zu Köln ist mit der Anfertigung genereller Vorarbeiten für eine Eisenbahn untergeordneter Bedeutung von Dillenburg nah Straßebersbah-Neuhütte

beauftragt worden.