1886 / 120 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pas) Kündigung der vier (4) procentigen Pfandbriefe der Ostpreußischen Landschaft.

Auf Grund der Verordnung vom 21. Dezember 1837 (G. S. S. 223) in Verbindung mit _§. 14 des Regulativs vom 6. April 1872 (G. S. S. 363 ff.) und dem Allerhöchsten Erlaß vom 19. April 1886 werden bicrdurch auf Beschluß unseres Plenar- kTollegiums

dic sämmtlichen von runs ausgegebenen Em Ostpreußischen Pfaud- e

den Inhabern zum ersteu (1.) Dezember 1886 mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitals- beirag derjelben nebst den Zinsen bis dabin gegen Rüdckgabe der Pfandbriefe nebst allen no nicht fälligen Coupons und der Talons in fursfäbigem Zustande ¿u der gedachten Verfallzeit oder von der- jelben ab: in Königsberg : i / é bei unserer General-Landschafts-Kasse, bei der Ostpreußischen landschaftlichen Där- lehnskaffe. bei dem Bankhaufe J. Simon Wi. u. Söhne; iu Berlin: bei der General-Direction der Scehandlungs- Societät, E bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder,

bei der Deutsben Bank,

bei der Bank für Handel und Industrie,

bei der Berliner Handelsgesellschaft,

bei dem Bankhauje Mendelssohn & Co., bei dem Bankhause Robert Warschauer & Co, bei dem Bankhause Gebr. Schiler ;

in Fraukfurt a. M. :

bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne; in Stettin : bei dem Bankhause Wm. Schlutow baar in Empfang zu nehmen.

Die Verzinfung dieser Pfandbriefe hört mit dem

1. Dezember 1886 auf, “und wird der Geldbetrag etwa fehlender Coupons deshalb von der Ein- lôfungs-Valuta in Abzug gebracht. Die Inhaber der zur Verfallzeit nicht einge- [lieferten Pfandbriefe werden hinsihtlich des Pfand- briefêrechts präkludirt und mit ihren Ansprüchen lediglih auf die in Gemäßheit der Vorschriften der SS. 25 und 26 des Regulativs vom 23. Juni 1866 demnätbst, zu deponirende Einlösungs-Valuta ver- wiesen: Die gekündigten Pfandbriefe können auch mit der post, aber dann auf Gefahr des Absenders und frankirt eingesandt werden, in welchem Falle die Gegensendung der Valuta, womöglich mit um- gehender Post, unter Deklaration des vollen Werthes ohne Anschreibe# und unfrankirt erfolgen soll.

Vom 1. Juni 1887 ab erfolgt die Einlösung in der cbengedachten Art mur noch bei unserer Kasse bier,

Königsberg, den 21. Mai 1886. Ostpreufische GARELE E GIE RIENERon,

olß.

Verschiedene Bekanntmachungen.

am 24., 25. und 26. Mai

1886 :

Zichung der Ulmer Münsterbau-Lotterie 3435 Geld-Prämien

Hauptgewinn: ‘75,000 Mark

auch gegen Coupons empfiehlt Loose A Mk. 3,29 prompt nach auswärts M

und Briefmarken und versendet

Carl SHeinge, Bankgeschäft,

Berlin WV., Unter den Linden 8.

n [5062]

Ulmer : Münsterbau- Lotterie.

Wir bringen hiemit zur öffentlichen Kenntnißnahme, daß die Bs der IV. Serie F

unserer 3 Mark-Loose, mit deren Verkauf wir die General-Agentur der

Gebr. Schultes dahier betraut haben,

unabänderlich

erren H. Klemm und Wi

am 24, Mai ds. Iahres “Je

und die folgenden Tage im Rathhaussfaale dahier stattfindet.

Uln, den 19. April 1886.

Münsterbgu - Comité Pressel. Heim.

Loose à 3 Mark find bei allen hiesigen und auswärtigen Loos-Geschäften zu haben.

Die General-Agentur der Ulmer Münsterbau - Lotterie.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [10321]

Die Actionaire der Wismar-Nostoer Eisen- bahn: Gesellschaft werden zur ordentlichen Generalversammlung am 19. k, M. Juni, Mittags 1 Uhr, im Saale des Gasthofes „Stadt Hamburg“. zu Wismar hierdurch ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstandes über die Lige des Unternehmens und die Bilanz mit Gewinn- und“ Verluftberechnung für das Jahr 1885. 2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Nehnung und Bilanz, sowie Vorschlag über die Vertheilung des Gewinnes. 3) Vorlage des Entwurfs für ein revidirtes Gesellschaftsstatut. - 4) Neuwahl von drei Aufsichtsrathsmitgliedern. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur die Actionaire - berechtigt, welhe spätestens 2 Stunden vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse (im Hause des pen Hofraths Witt, Scheuerstraße 17) entweder ihre Actien unter Anfchluß cines doppelten Verzeichnisses derselben hinterlegen oder die Bescheinigung einer Staats- oder städtischen Behörde oder Kasse oder des Bank- uses Wm. Scch{luiow in Stettin darüber vor- igen, daß die Actien von ihnen alldort hinterlegt

Wegen der Zulassung von Bevollmächtigten wird auf §. 22 des Statuts verwiesen.

Bemerkt wird noch, daß die in der Gencralver- Oa beschlossene Dividende {hon vom 20. k. M. ; ni ab bei der Gesellshaftskasse abgefordert werden ann.

Wismar, den 19. Mai 1886.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths : A. Haupt. 10270 arf A

reslau - Warschauer Eisenbahu - Gesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Breslau-Warschauer Eiseubahn- E G A Más t

am 21. uni d. J., Nachmittags 3 Uhr im Saale tes „Weißen Adler“ zu Polt artenterg.

Zur Verhandlung gelangen die unter 1, 3 und 4 im §. 29 des Gesellschastsfiatuts gedahten Gegen-

Zur Theilnahme an der Versammlung berechtigt nur die rechtzeitige Hinterlegung der Aktien bei der Gefellidafts- Paupt-Kase hierselb oder die Beibringung von Hinterlegungs\cheinen über die bei Staats- oder Kommunalbehörden Aktien der Gesellschaft.

Die Hinterlegung der Aktien kann auch erfolgen: in Breslau 1) bei der Breélauer Discontobank __ Hugo Heimann & Co.,

2) bei den Herren Gebr. Guttentag, 1) bei den Herren Gebr. Guttentag,

Französishe Straße Nr. 1,

2) bei den Herren Born & Busse, Wor N Nr. 31.

Diese Hinterlegung muß hier bei der Gesell\chasfts- Haupt-Kasse 3 Tage vor der Generalversammlung, As am A L E 2A erfolgt u

et den auéwärtigen Hinterlegungsstellen spätestens am 16. Juni d. Is., Abends. A 1

Die Aktien sind getrennt nach Gattung unter genauer Angabe der Nummern mittelst doppelten Verzeichnisses anzumelden, wozu Drucksorten vom Bureau ausgegeben werden.

Wegen Verkretung der Aktionäre durch Bevoll- mächtigte wird auf die §8. 35 vnd 33 des Statuts verwiesen. A

Die gehörig legalisirten Vollmachten sind spätestens einen Tag vor dec Versammlung an das Bureau der Direktion hierselbft einzureichen.

Poln. Warteuberg, den 21. Mai 1886.

Der Auffichtsrath.

niedergelegten

in Berlin

[10248]

Die Herren Aktionäre der Berliner Terrain- und Bau-Gesellschaft werden hiermit zu einer ordentlichen General-Versammlung eingeladen, welche am Montag, den 7. Juni, Nachmittags 4 Uhr, Kommandantenstr. 5A, im Bureau des Notars Dr. L, Jacobi, stattfindet.

___ Tagesordnung: ) Geschäftsberiht unter Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos 2c.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung wird verwiesen nah §. 22 des Statuts.

Verlin, 22. Mai 1886.

Berliner Terrain- und Bau-Gesellshaft.

Der Aufsichtsrat). I. W. Rösener, Manz, Vorsitende.

[10244] Glaß-Neisser- Chaussee-Actien-Verein.

Unter Bezugnahme auf F. 30 des Vereinsstatuts werden die Herren Actionaire zur diesjährigen ordent- lihen Generalversammlung E den 17. Juni er., Vormittags 11 Uhr, in den Gasthof zum „Schwarzen Adler“ in Reichenstein hierdurch ergebenst eingeladen. i

Reichenstein, den 9. Mai 1886.

Das Directorium. Dr. Hahn.

[10243] Gemäß der 8&8. 28 und 35 des Statuts werden die Herren Actionäre zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 16. Juui 1886, Nachmittags 4 Uhr, in das Geschäftslocal der Breslauer Disconuto- Vank Hugo Heimanu «& Co. hier, Junkernstr. 2, eingeladen. ;

Gegenstände der Verhandlung: 1) Entgegen- nahme des Geschäftsberichts, Genehmigung der Jahres- rechnung und Bilanz und Ertheilung der Entlastung. 2) Wahl eines Mitgliedes des Auffichtsraths. 3) Ab- änderung ev. Streichung der S8. 15, 18—24, 25, 30, 32, 34, 35, 37, 38, 39 des Gesellschafts8- Statuts.

Zur Theilnahme sind nach §8. 25 des Statuts nur \solche Actionäre berechtigt, welhe ihre Actien bis spätestens 7 Tage vor der Generalversam:nlung binterlegt haben. Die Deponirung erfolgt bei der Hauptkasse der Breslauer Wechsler-Bank (Ring 28) unter Beifügung eines nach Nummern geordneten, doppelt ausgeführten und unterschriebenen Verzeich- nmi}\es.

Breslau, den 20. Mai 18836.

Der Aufsichtsrath der Breslauer Actien-Gesellschaft für Möbel-, Parquett- und Holz-Bau-Arbeit (vorm. Ge- brüder Bauer und vorm. Friedrich Rehorst). I. V.: Heimann.

[8505] Die zweite ordentliche Generalversammlung unserer Actien-Gesellschaft soll Montag, den 31. Mai a. c., i Nachmittags 3 Uhr, im Saale des Hotels zum goldenen Stern hier abgehalten werden. Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberichtes auf das Jahr vom 1. März 1885 bis ultimo Februar 1886; 2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ent- lastung des Vorstandes; 3) Anträge auf Abänderung der Statuten 8. 11, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 26 und 27; 4) Neuwahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern an Stelle der ausscheidenden; 5) Etwaige Anträge der Aktionäre nah §. 11 des Statuts. Das Versammlungslokal wird um 2 Uhr geöffnet und um 3 Uhr geschlossen werden. Die Legitimation zur Theilnahme an dieser General- versammlung geschieht nah §. 12 des Statuts. Nofsen, den !1. Mai 1886.

Nossener Papierfabriken (vorm. Noßberg & Co.). Der Auffichtsrath: Der Vorstand: Edwin Hofmann, Vors. Roßberg. Stüber.

[102729]

VorwohlerPortland-Cement-Fabrik Prüssing, Planck & Co.

/ Holzminden.

Die Tagesordnung der auf den 2. Juni be- rufenen Generalversammlung wird dahin erweitert, daß event. auch die Wahl eines zweiten Aufsichts- rathsmitgliedes vorzunehmen ift.

Braunschweig, den 21. Mai 1886,

Der Vorsißende des Auffichtsraths: O. Haeusler.

[104] Gunoien-Teterower Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Actionaire der Gnoien-Teterower Eisenbahn- Gesellschaft werden zu einer am Montag, den 21. Juui d. J., : s Mittags 12 Uhr, im Drews'schen Hotel zu Teterow stattfindenden

i, Generalversammlung

hierdurch ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und

Verluskrehnung pro 1885, Bericht des Vor-

standes über die Verhältnisse der Gesellschaft

und Bericht des Aufsichtsraths zu vorstehenden

Vorlagen.

H Revision des Statuts. 3) Neuwahl des Aufsichtsraths.

4) A OEAO des Vorsißenden des Aufsichts-

raths.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Actionaire berechtigt, welche ihre Actien oder amtliche Bescheinigungen von Staats- und Communalbehörden und Cassen über die bei den- selben als Depositum befindlihen Actien spätestens 2 Stunden vor der Versammlung bei der Gesell- \chaftskasse zu Teterow oder bei dem Bankhause Wm. S(lutow in Stettin deponiren. Bei der De-

onirung der Actien oder der leßterwähnten Be- [Geinigung hat jeder Actionair ein von ihm unter- \chriebenes Verzeichniß der Nummern seiner Actien in geordneter Reihenfolge und zwar in zwei Exem- plaren zu übergeben. Wegen der Zulassung von Be- vollmächtigten, deren Legitimationen in beglaubigter Form spätestens 24 Stunden vor der Versammlung an den Vorstand s{riftlih eingereiht werden müssen, wird auf §. 22 des Statuts aufmerksam gema{ht.

Nach Schluf, der Generalversammlung kann die von derselben beschlossene Dividende pro 1885 im Büreau des Vorstandes sofort erhoben werden.

Gnoien, den 17, Mai 1886.

Der Vorsitzeude des Aufsichtsraths. Schmidt.

[10277]

Baubank für die Residenzstadt Dresden.

Die Herren Actionaire unserer Bank werden

zu der Mittwoch, den 9. Juni d. J., Vormittag 10 Uhr, in unserm Geschäftslokale, Moritstraße 19 I, statt- findenden ordentlichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Herren Actionaire berechtigt, welche ent- weder in der iy §. 24 der Statuten vorgeschriebenen Weise sich legitimiren, oder Depositenscheine über bei

der Dresdner Bank in Dreéden oder

den Herreu Günther «& Rudolph in Dresden zum Zwecke der Generalversammlung niedergelegte Actien vorweisen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihtes, Genehmigung der Jahresrechnung und der Bilanz pro 1885/86 und Ertheilung der Decharge.

2) Zuwahl eines Aufsichtsrath8mitgliedes an Stelle des außerordentlich ausscheidenden Herrn Baurath Professor Giese.

3) Neuwabl des gesammten- Aufsichtsrathes.

Dresden, den 21. Mai 1886.

Vaubank für die Residenzstadt Dresden.

Lange. Bruno Adam.

Der gedruckte Gesc{äftsberiht pro 1885/86 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto kann vom 2. Juni d. J. ab in unserm Bureau in Empfang genommen werden.

[10275]

Magdeburger Allgemeine Versiherungs-Actien-Gesellschaft.

Die Herren Actionäre der Magdeburger All- gemeinen Versicherungs - Actien - Gesellschaft werden hicrdurch zu der

ordentlichen XVT. Generalversammlung auf Mittivoch, den 9. Juni c., Nachmittags 4 Uhr, in dem Saale des Gesellshaftshauses der Magdeburger Feuerversicherungs-Gesell\schaft hierselbst, Breiteweg 7 und 8, ergebenst eingeladen.

In derselben werden folgende Gegenstände zur Verhandlung gelangen:

1) Vorlage der Jahresrechnung und der Bilanz vro 1385, fowie des Vorstandsberichts über die allgemeine Geschäftslage, den Vermögensstand der Gesellschaft und die speziellen Ergebnisse der cinzelnen Geschäftsbranchen nebs den Vor- \{chlägen über die Gcwinnvertheilung und den von dem Vermwaltungsrathe hierzu gemachten Bemerkungen ;

Bericht des Verwaltungsrathes über die Prüfung der Jahresrechnung, der Bilanz und über die Vorschläge zur Gewinnvertheilung ;

Beschluß der Generalversammlung über Ge- nehmigung der Bilanz, über die Vorschläge zur Gewinnvertheilung und über die dem Ver- waltungsrathe und dem Vorstande zu erthëilende Entlastung. L

2) Wahl von zwei Mitgliedern des Verwaltungs- rathes.

In der Generalversammlung sind diejenigen Actien- Inhaber stimmberechtigt, welhe den Besitz der Actien dur Vorzeigung derselben bei unserer Haupt- Kasse, Breiteweg 7 und 8 bier, innerhalb. der drei leßten dem Tage der Generalversammlung vorher- gehenden Werktage nachgewiesen haben. Die Vor- zeigung kann jedoch auch bei den auswärtigen Gencral-Agenturen der Gesellshaft im Deutschen Reiche bis zum 31, Mai c. erfolgen. Auf Grund dieser Vorzeigung wird dem Actien-Inhaber eine auf seinen Namen lautende und die Anzahl der von ihm vorgezeigten Actien enthaltende Stimmkarte, welche ihn zum Eintritt in die Generalversammlung er- mächtigt, ausgestellt.

Bollmachten zur Vertretung abwefender Actionäre find bis zum 8. Juni c. dem Gesellschaftsvorstande einzureichen. L

Die JahreLrehnung und Bilanz, sowie der Vor- standsberiht mit den Bemerkungen des Verwaltungs- rathes werden vom 24. Mai c. ab in unserer Haupt- Kasse hier zur Einsicht der Actionäre ausgelegt.

Magdeburg, den 21. Mai 1886.

Magdeburger Allgemeine Versicheruugs-

Actien-Gesellschaft.

Der General - Director: Fr. Ko ch

[10046]

Blasewißer Waldpark- Verein

in Liquidation. Bilanzen.

Activa.

i 31, Dezember

Caffa-Conto «4 L Red Effecten-Conto Debitoren-Conto

1884, 136,03 1122,— 7787,11 9045,14

1885.

12,71 1319,— 7787 11 ITT8,S2

Passiva. 31. December Grundstücks-Conto . G

1884. 9045,14

9045,14

Gewinu- und Verlust-Conto. Debet. 1884. | 1885. Geschäfts-Unkoften-Conto . 219,03 —,T7 Grund|\tücks-Conto . 5 73,68 74,45

1885, 51,20

23,2

1885, 9118,82

9118,82

219,03

Credit. 1884, insen-Conto . Ca 58,10f ffecten-Conto 3,—

Cafsa-Conto . ¡ Grundstücks-Conto . 157,93 219,03 74,45

Nach erfolgter Zuwahl in der Generalversamm- lung vom 6. dss. Mts. besteht der Verwaltungsrath aus folgenden Herren: Gemeindevorstand a. D. Tauscher, Vorsitßender, Architekt Alfred Hauschild, stellv. Vors., Director Robert Bierling, Henry Lüdicke. Stellvertretender Liquidator is Fabrik- deiner J. Paul Liebe. |

Dresden, 19, Mai 18836.

von Leipziger, Liquidator.

.„\W( 120.

m

Vierte Beilïage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 22. Mai

y E Inserate für den Deutschen Reihs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. Mi

. Steckbriefe und O R 2, Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung E u. s. w. von öffentlihen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

1886.

5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel. 6. Verschiedene Bekanntmachungen. 7. Literarishe Anzeigen. 8, Theater-Anzeigen. | In der Börsen- Beilage. M

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des e-Juvalidendauk“‘‘, Nudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Vüttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annoucen - Bureaux.

9, Familien-Nawrithten.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

] - Sporn- Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der laut Statut nothwendigen ordentlichen General- versammlung, welche i

am 10. Juni cr., Vormittags 9 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Dorotheenstraße 8, stattfinden soll, berufen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht. 2) Vorlegung der Bilanz. 3) Ertheilung der Decharge. i

Diejenigen Aktionäre, welche an der Versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien gemäß §. 22 des Statuts zu deponiren.

Verlin, den 20. Mai 1886.

von Podbielski, Vorsitzender tes Aufsichtsraths.

[10240

[10029]

[9522]

Boologisher Garten in Elberfeld.

VII. ordentl. Geueralversammlung Donnerstag, den 10. Juni 1886, Abends 6 Uhr, in dem Hauptsaale des Restaurationsgebäudes im Zoologischen Garten. : Tagesordnung : j 1) Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- rathes über das Geschäftsjahr 1885. 2) Vorlage der Bilanz und des Revisions- Protofkolles. i 3) Antrag des Vorstandes auf Decharge-Er- theilung. 4) Neuwahl und Ergänzungs8wahl von Mit- gliedern des Aufsichtsratbes. Die Stimmzettel werden am Eingange des Saales

ausgegeben. Der Auffichtsrath. Wilhelm Sqculten, HeinrihEspenschiced, Vorsitzender. Schriftführer.

Leipziger Rückversicherungs- Aktien - Gesellschaft in Leipzig.

Dreizehnter Rechnungs-Abschluf für das Geschäftsjahr 1885. I. Gewinn- und Verlust-Conto.

Einnahme. M. D I. Gewinn-Vortrag aus 1884 64|— 1]. Feuer-Branche:

Prämien - Reserve aus 1884 M. 120442.09

Schaden - Reserve aus 1884 34718.20 VereinnahmtePrämien „, 381021.78 III. Tranóport-Branche :

Prämien - Reserve aus | 1884 „95000,

Schaden - Reserve aus 1884 175719,29 Vereinnahmte Prämien :

für Fluß- und Land- __versiherungen A 68119,26 für See-Versiche- rungen » 470782.53 1V. Beide Branden : Zinsen Agio s

809621

M. 25989.54

1668.32 27657

137352 01

07} Prämien-Re-

Ausgabe.

I. FeuerBranhhe : Netrocessions-Prämien A 87390.16 Bezahlte verl Schäden \Antbeile der) 209466.96 éin. Retro- | nen cessionâre l, 72928.34

117452. Zur Verstär- fung 20000. Schaden-Reserve k II. Tranéport-Brance : Retrocessions-Prämien : für Fluß- und Land- versicherungen A. 2694.95 . fürSee-Versicherunçen , 84058.56 Bezahlte Schäden / « 331581.,33 Provisio- ¡abzüglich der nen Antheile der) , 49435.37 Prämien- | Retro- Reserve | cessionâre « 95000.— Reserve 199778.67 IIT. Beide Branchen : Verwaltungskosten .

Schaden- IV. Gewinn .

serve

137452.—

37000.— 944237

762548 88

3203867 34700 |—

1373525 01

Il. Bilanz - Conto._

4

960000|—

Activa.

Sola-Wechsel der Aktionäre Effecten : 46 170000. 4 9% Deutsche Reichs- | i Anleihe | » 260000. 4 %/% Preuß. conf. An- | leihe I 130000. z. Buh- | resp. Ankaufsro. S6 440180.— | (Werth nach dem Course | vom 31./12. 85 | M 448140.) ypotheken Laufende Zinsen Guthaben bei unserm Bankhause 105899.22 Cassa „1432,89 nventarium: Abgeschrieben. bitoren . E

« 171000.— « LC00/=—

720212 120041

A 180025358

Passiva.

Actien-Capitak . . E RCAAN zuzüglich 49/0 Zinsen „, eh Uo Siien M. zuzüglich 49/0 Zinsen (rund) L 200.— Nicht erhobene Dividende pro 1883/84 Creditoren : Retrocessionäre M 68266.99 Sonstige Creditoren , 15385.92 Prämien-Reserven für die Feuer-Branche M4 137452.— für die Transport- Bräne e B00 Schaden-Resecrven für die Feuer-Branche 4 37000.— für die Transport- 199778.67

L 1200000|—

7000.— | 980.— 7280 |—

4800.— |

5000| 390

83652! 932452

Branche ¿ 236778

Gewinn- und Verlust-Conto 34700 Hiervon : | a. zum Kapital - Re- s serve-Fonds M 3470.— b. zu Tantièmen « 6230.— c. zum Spezial - Re- serve - Fonds für außergewöhnliche Bedürfnisse « 10000.— d. Dividende an die Aktionäre (64 9/o) 15000.— A6 34700.

1800253/58

Der Aufsichtsrath der Gesellschaft besteht aus den erti Edmund Becker, Bankier in Leipzig

(Firma Becker & Co.), Falsigender, Carl orsißenden, Wilhelm Oe Kalisch

s er in Leipzig, Gustav Plaßer, Kaufmann in nover, Rittergutsbesißer Theodor Wolff in Driebigt.

Delius jun,, ; ßner (Firma Gerhard & Hey), Kaufmann in

abrikbesißer in Aachen, Stellvertreter des Leipzig, Konsul Alphons Leipzig, Kommerzienrath C. Roehrs in Han-

Die für das Jahr 1885 auf 6} % = 4 15. pro Aktie festgeseßte Dividende kann gegen Aus-

._ händigung des Dividendenscheins Nr. 8 von heute ab erhoben werden:

bei unserer Gesellschaftskasse hier, Tauchaerstraße 4,

bei den Herren Becker & Co.

hier (Markt

bei der Aachener Disconto-Gesellschaft in Aachên. Der Vorstand.

Leipzig, 21. Mai 1886. Schmale.

P. Schlundt.

YAIOas) Actienverein der Zwickauer Bürgergewerkschast.

Die Inhaber der Schuldscheine de: Anleihe des Actienvereins der Zwickauer Bürgergewerkshaft vom 20. Juli 1861 Nr. 43 125 131 132 246 255 257 264 314 349 354 419 421 585 623 758 884 889 903 1144 1179 1354 1501 1534 1568 1576 1593 1638 1644 1653 1728 1743 1748 1933 1936 2029 2198 2199 2226 2311 2479 2498 2511 2535 2544 2624 2633 2680 2687 2784, welche am 5. Dezem- ber 1885 notariell ausgeloost worden sind, werden hiermit ersucht,

: am 1. Juli 1886, welcher zur Auszahlung angeseßt ist, die Capital- beträge der vorgedachten Anleihe-Schuldscheine gegen Zurückgabe dersclben nebst den dazu gehörigen Zins- leisten und noch nicht fällgen Zinsscheinen bei der Vereinscasse am Bürgerschahte oder in den Bank- geschäften der Herren Eduard Bauermeister, Hentschel & Schulz und Alfred Thost in Zwickau oder bei den Herren Hammer & Schmidt in Leipzig in Empfang zu nehmen, wobei im Uebrigen auf die den Schuldscheinen beigedruckten Anleihebestimmungen aufmertsam gemacht wird.

Da die Beträge für den am 6. Dezember 1882 ausgeloosten und am 1. Juli 1883 zahlbar gewor- denen Schuldschein derselben Anleihe Nr. 96, in- gleiben für die am 4. Dezember 1883 ausgeloosten und am 1. Juli 1884 zahlbar gewordenen Schuld- scheine derselben Anleihe Nr. 588 2676, und für die am 2. Dezember 1884 ausgeloosten und am 1.-Juli 1885 zahlbar gewordenen Schuldscheine derselben

Anleihe Nr. 743 2460 noch nicht erhoben worden |.

sind, so werden diese Schuldscheine. in Gemäßheit

der Anleihebestimmungen Pct. VI. und zur Ver- As weiteren Zinsverlustes hiermit öffentlih aus- gerufen.

Zwickau, am 8. Dezember 1885.

Das Directorium des Actienvereins der Zwickauer Vürgergewerkschaft. Rechtsanwalt Urban. Carl Emil Weigel.

Carl Schreiber.

Zwickau - Oberhohu- dorfer Steinkohlen: 9E bau - Verein.

„Nach stattgefundener Ergänzungswahl und Kon- stituirung des Auffichtsrathes besteht derselbe aus folgenden Mitgliedern:

Herrn Rittergutsbesißer Ebert auf Leubnit, als Vorsitendem, Stadtrath Mosebach in Zwickau, als stell- vertretendem S Obervorsteher a. D. Bräuer in Nieder- pößnig, Bankier Bamberger in Zwickau, Stadtrath Bäßler in Zwickau, Kaufmann Louis Thost in Zwickau, Sparkassenrerwalter a. D. Klösel in Zwickau Rittergutsbesißer von Arnim auf S(hlo Planit und Tuchmachermeister Schäfer in Zwickau. Wilhelmschacht xL., am 15. Mai 1886. Das Direktorium. A. E. Shmidt. M. Kretßschmar.

[9225]

[1006] Deutsche Versicherungs-Gesellschaft in Bremen. Rehnungs-Abschluß

für das sechszchute, am 31. Dezember 1885 abgelaufene Geschäftsjahr, vorgelegt in der Generalversammlung am 20. Mai 1886.

mm

Einnahmen.

Prämien, abzüglih Reafsecuranzen auf gezeihnetke 4 65 788 513

ab: Prämien-Reserre für noch laufende Risicos .

Zins-Gewinn

Ausgaben.

Unkosten incl. Courtagen, Firmen- und Cinkommensteuer E bezahlte Schäden, abzügl. Vergütung durch Reassecuranzen

avarie-Couto, Vertrag für s{webende Schäden

Bilance am 31. Dezember 1885.

# S A |S

M 875 691. 88 » 185 000.

728 214

s

406 214 322 000

Demnach Gewinn

Activa. Schuldscheine der Actionaire Cassa und Wechsel Werthpapiere. . . Hypothekarishe Belegungen R een Diverse Debitores .

M S

1 889 226/54 498 847/02 359 639/30 321 357/15

1 318 748/98

|

3387 819/59

Der Reservefond betrug am 31. Dezember 1885 Dazu wie oben . ,

Bremen, Mai 1886.

Gesehen und mit den Büchern übereinstimmend gefunden. on.

W. A. Fritze.

Die RNevisions-Commiissi Ioh. C. Banck.

Passiva. M S Actien-Capital . E 2 361 529 Reservefond . EN 149 555 | mene t E e A 185 000

avarie-Reserve, für illiquide Schäden 243 000 Unkosten-Vortrag . S 13 999 Dividenden-Conto,

nit cingelöster Coupon aus 1883 30 Diverse Creditores . 112 705 Gewinn- und Verlust-Conto : Tantième . . F 13309. 25 Reservefond. . 159 380. 75 Dividende . . ,„ 149310. - 322 000

3 387 819

. M 149 555. 75 159 380. 75

4 308 936. 50 oder K 434. 50 per Actie.

Die Direction. Chr. Schmidt.

Der Actien-Dividenden-Coupon Nr. 16 wird mit # 210. —, frei von Einkommensteuer, am 1. Juni 1886, Börsen-Nebengebäude Nr. 17, eingelöst.

err Joh. Emil Plate wurde als Vorstandsmitglied bestätigt, und Herr

T H. A. Plump,

welcher «X den Statuten aus\cheidet, wieder in den Vorstand gewählt. In die Revisions-Commission wurden gewählt die Herren E. C. Gruner und Alfred F. Unkraut, und die beantragten Stätutenänderungen

einstimmig genehmigt.

[7165]

Nürnberger Lebensversich

erungs - Bauk.

Die Actionaire der Nürnberger Lebensverficherungs-Vank werden hierdurch zu der am

Dienstag, den §8. Funi a. cr., Nachmittags ße Nr. 72 in Nürnberg , abzuhaltenden ordentlichen

im Geschäftslocale der Bank, Ludwigs Generalversammlung eingeladen.

3 Uhr,

Tagesordnung. 1) Rechnungsablage für das abgelaufene erste Geshäftsjahr der Bank.

2) Vorlage des Geschäftsberichts.

3) Entlastung des Auffichtsrathes und der Direction. S 4) Wabl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes für das statutenmäßig auss{heidende Mitglied

desselben.

5) Wahl der Revisions-Commission (§8. 33 des Statuts).

e Abänderung des §. 44 des Antr

fue laut 8. 30 des Statuts spätestens bis zum 25. Mai a. er. bei dem

chriftlih einzureichen.

tatuts. e von Actionairen der Bank, welche dieser Tagesordnung noch binzugefügt werden sollen, Au Direction

fsihtsrathe oder der

Eintritts- und Stimm-Legitimationskarten zur obigen Generalversammlung können vor Abhaltung

derselben von den Berechtigten in dem oben bezei L vom. 20. ds. Mts. ab die Gewinn- und Verlust- Geschäft*“Borichte für die Herren Actionaire ausliegen.

woselbst auch Nürnberg, den 3. Mai 1886.

neten Ges

slocale der Bank a rdert echnung nebst der Milard va U

Der Aufsichtsrath: Lothar Freiherr von Faber, Vorsißender.