1886 / 125 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n L E : j ilage und er ieten im diesseitigen Malerialien | Etlenbahn-Directions-Bezirk Breslau. | Von! den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- | 11130) Eoue, Bekanntmachungen, 7 ¿ Zweite Ber é ° A E E E 2ER L OEESERE 0e T Es S I | ge au m E Hadns 1 m Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen, Staats-Anzeiger.

e | endung von 50 infer II. Kla Bau eines Locomotiv- E T d aa I) L M | a rítell rt eben zl i bote sind dit der á eie Z \{huppens auf bnbof Neisse, soll im Ganzen mi zur Eini im Jahre 1886 ausgeloost worden Mibena, e E Anstellung be das ° , d ai k 1886. cis gzéaéet auf alte Wertili-Matrlalien“ | 1 cinen Losen Ledthen meder. q Pacesre| de de (0 übe 1000 x | Sal L geit es 160 2 Ug ADS- Berlin, Freitag, den S. N : . . . . *. . . . * e 1 "V anittwoh, den 16. Juni 1886, * verschene Offerten nebst Probesteinen | Litt. C, Nr. 12 80 81 120 207 208 ees Lei verriedigender Leisrng, 00 Führung g

ieferung Vormittags 10 Uhr, : werden bis zum Submissionstermine am 10. Juni 209 210 u. 299 über je 500 = 4500 , | von 1800 Æ steigt... Daneben wird frei | î p vers<lofsen und portofrei an das obenbezeichnete | d. J., Vormittags 11 Uhr, entg enommen. | Litt. D. Nr. 94 195 271 306 338 433 oder bei Unverbe E dus Miethsentshan en Rei und Königl. n c (L. Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des dem 30. Juni 1886 Sen Burea i ; igung serate für den Deuts <8- dnig Bureim einzuseuden. E BrsEvarirt auft wit 4 Gn E ués E C ¿lledea 40-908 R BRE E lu pa von L O Ee Verheiratheten eine solche zu ÿ. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- ! ielle Etablissements, Fabriken und | 7¿Invalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein Magdeburg, den 24. Mai 1886. können au<h gegen Einsendung von 0,60 „4 von uns usammen 8100 4 | Bewerbungsgesuche, denen außer den Befähigung, M register nimmt an: die Königliche Expedition Ste>briefe und Untersu <en 5, Industrielle ' & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte,

1 i E o Großhandel. Königliche Eisenbahn-Direktion. bezogen werden. Zuschlagsfrist 14 Tage. Die Inhaber dieser Anleibescheine werden aufge- | zeugnissen ein Lebenslauf beizufügen ift, sind d des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich 2. O N. gebote, Vor Be Fan Bekanntmachungen. Vüttuer & Winter, sowie alle übrigen gröfteren 3. 4.

[11182] Verding von ‘Abuigliches Eisenbaha Vetriebsamt. nd M fas vei 13 T F ver Vie, vors S rb p wei S lie E Shule preusiihen Luc i Verkäufe, Verpachtungen Verdingungen #7. 7 Th S k: A In der Börsen f Der z r nweisungen am 1. Ju er hie- |: vorstand, z. H. des Unterzeichneten einzureichen. Wilhelm- . 32. Ly ¿ä 8. Theater- en. E a. 7 St>. kombinicten Post- und Gepä>kwagen, Sit ———+ sigen Kreis-Kommuna -Kasse einzureihen und |* Haspe, den 20. Mai 1886. P Berlin SW., L NITARE LIE, O Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung 9, Familien-Natrihten. | Beilage. b. 8 Personenwagen 11./1II. Kl, s das Kapital dafür in Empfang zu nehmen. Der Bürgermeister: Pethold. | : e A desgl. IIIL./IV. , Eisenbahn-Directious-Vezirk Bromberg. Mit dem gedachten Tage hört die Verzin- 9 3

n T La Aa Bis d S T MRECE T8 Mr Lg ES, A e L O E e s E T gee) j

aaen Ab: Ff A ARES

P ini di e urt

u. \.w. von öôffentlihen Ppieren.

i i L. i burg anberaumt i i [he an den ausweise Beschlusses des beim Kgl. bayr. Amtsgerichte Obern A E G e>ungen, Aufgebote die obengenannten Johann Adam Sachs und die daß Alle, wel: ses Yas fe E E rene: : a. 152, Normal-Waßenacsen mit Speichen- | und 75 Tonnen SHmelzkoks soll verdungen werden. | "Kyri ber 18 Brem 1a deine auf, [1108 Ges<hle<ts-Tag wang e l ipangen m der Brüder Heinrich und Zobann, Drescher wegen, Ver“ seltent der Mntraglielerin. reheltig mit der | 1) an den Vericollenen, {pätestens im Aufgebots: . , ,y . x 2 x ) : rädern Termin am 15. Juni 1886, Vormittags | Der Kreis-Aus\hu|ß des Kreises Oft:Prignig. der milie von Helldorff. 1248] Zwangsversieigerun . ergeht hiemit die Aufforderung: E x da R, Lee S Ls E e E E et T T estens in de :

in 3 Loosen. 11 Uhr, im unterzeihneten Büreau. Angebote sind ; L, ; ; ; : ; ili j i Angebote sind bis Mittwoch, den 9. Juni | an die Adresse: Materialien-Büreau Loe König, S Die von Johann Heinri von Helldorff abstammer, Wn, Wege der Zwangsvollstre>ung soll das im | Y an. die Verschollenen, [p storbenen Maflers Victor Firgau Ansprüche zu | 2) an die Erbbetheiligten, ihre Intereffen im Auf-

v. J., Vorm. 11 Uhr, versiegelt, mit der Auf- | liden Eisenbahn-Birection zu a ELUS den Herren von Helldorfff werden in Gemäßheit - er Königstadt Band 5 Nr. 403 auf auf 2 inen, hiemit aufgefordert werden, | gebotsverfahren wahrzunehmen, Mr e "Verding O R unit K, ves O e E auf S Sh miedes [47107] f Familien-Statuts vom 2. Mai 1865 zu nah des h E ler És L istratsbeamte Dorothee Montag, den 28. März 189 j lbe E usa is 3) an alle Diejenigen, wel<he über das Leben des „Achsen“, portofrei an unser maschinente<hnisches | kohlen und Koks“ frankirt einzureihen. Be- j Be annima ung. am 28. Juni 1886 nwald, geb. hierselbst, eingetragene, Joachim- ea Tbat S li ‘ddes Montag, 12. Juli 1886, Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung Bureau hierselbst W, Königgräßerstraße 132, ein- | dingungen sind auf den Börsen der Städte Königs- | Bei der heute behufs der Amortisation erfolgten | Halle a. S. im Hôtel zur Stadt Hamburg, aße belegene Grundstü> am 23. Juli 1886, b iftlic b iu e rf rtiatem Gerichte sich -zu : 2 Uhr N.-M., ; hiezüber bei Gernyt T0 Oen 86 : zusenden. berg i. Pr., Danzig, Berlin, Stettin, Memel, | Ausloosung Duisburger Stadtobligationeun Mittags 42 Uhr, stattfindenden Geschlechts-Tag rmittags 11 Uhr, vor dem, PERE Gent A id ae 18 fie für todt erklärt | anberaumten Aufgebotstermin im unterzeihneten E n B S engee O

Btge erfolgen innerhalb 4 Wochen. Breslau und Köln a. Rh. ausgelegt, werden auch | sind folgende Vwminem gezogen worden: hiermit eingeladen. „iht an Gerichtsstelle, Neue Friedrichstraße- 13, vis da rigenfa E Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimmer E R La ns

edingungen und Zeichnungen können in dem ge- | von uns gegen Einsendung von 60 S frankirt über- 1) von der Auleihe ad 3 500 000 M E Verhandlung kommen : f parterre, Zimmer 40, versteigert werden. 9 p die "Erbbeth iligten, ibre Interessen im Nr. 2, anzumelden und zwar Auswärtige ged 3 “v bie L

nannten Bureau während der Geschäftsstunden ein- | sandt. Zuschlagefrist 3 Wochen nah dem Termin. de 1882: Neuwabl der Geshlehtsvorsteher, Mittheilungen Das Grunditük ist mit 5460 6 Nugungswerth » bot eee ah neh ; unter Bestellung eines hiesigen Zustellungsbevoll- | es nig r ett lie Cen oder E E O gegen aae BLLGRLY Hs ven u n i N e, E 208 298 336 N 408 Mitthei Gonsense und verschiedene ges<äftlide r Gebäudesteuer ver ait D ens E Due 3) Age R rine E das Sebi mächtigten unter dan, R Mtena t e daß (L. 8) Der E retär:

infendung von 4, ür a. bis c. und 1,5 M aterialien-Vüreau. 7 2 1369 1414 1499 1614 s : x le, beglaubigte. ri e rundbuchblatts, / it- die niht angemeldeten Ansprüche gegen die Dene- : 7 ; für d. bezogen werden. Berlin, den 20. Mai 1886. L: Eid 1617 1679 1713 1795 1832 1907 1920 2116 2173| BVöhlen und Bedra, den 23. Mai 1886. R N bshäßungen und andere das Grundstück be- |- der Verschollenen Kunde geben E Ln ficialerbin nicht geltend gemaht werden können.

Königliche Eisenbahn-Direktion. [10554] Verdingung 2176 2236 2271 2367 2400 2548 2567 2639 92684 |- Heinri Anton von Helldorff. Fende Nachweisungen, sowie besondere Kauf- theilung M a A i Sama Hamburg, den 25. Mai 1886. [11282] Nönialites Amtsgericht München I.,

E ide rar A R E Ea R

dine Ee F hen:

86 O N L S CSREEORM M der Lieferung von hölzernen Eisecnbahu- | 2750 2985 3014 3134 3221; Otto Heinrich von Helldorff. i nnen in der Gerichtsschreiberei, Neue | Münchberg, am ß rift Hamburg, Civil-Abtheilung I. “Abtheilung A. für Civilsachen. [9548] Bekanntmachung. G L cciliten EELAs 2) von der Anleihe 900 000 A B t éitra E 13, Zimmer 41, eingesehen werden. i nige De A NS B Beglaubigung : Berichtigung in Sachen, Aiyeder, A en E D G Verwaltung sollen im Wege | Die Lieferung E dio Rin R Q 1881 : [11452] Bekanntmachung Alle Kealberechfigten Ertiehe, aufge er g B. Miebendes wied i aeutäk 8 825 u. 187 der Romberg Dr., Gerichts-Sekretär. C E nd B linie: G E EU r Submission R ü itt. A. Nr. 0 140 152 168 175 226 z „M n selbst auf den Crileher Uvergehenden An öffentli ] : ie i ; 29: ; ca. 2% 000 kg Gußcisen in unbrauchbarer | hölzernen Eisenbahn-Querschwellen, und zwar von | 253 257 315 358 393 469 544 549 575, Cic duen Gefep von! 18. März 1886 die e S Bor andensein oder Betrag aus dem n E S C g aht. [11383] Amtsgericht Hamburg. Die in A A 2A T L E Munition, 11 000 Stü> rohen eihenen oder imprägnirten | Litt. B. Nr. 34 35. festen A er Legalisationen von Mani: drundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteige- Geri G ei A, ¿des Kal, Amts erihts Münchberg. Auf Antrag von Rud. H. Möring und Angust lfd. Is. des Deut) tie Ga es A Oi mgen +2700, Ssmehedfen aus Actileio butfere ree teren f V Ma | Die Gang dieser Obligationen und die 9: | en, M7 Bolfatinpen der 196 Vernanishen Üer nid druaging, besonder dcartige | Gerke, de H Sie 5 B Lunia den ge bende fori ften Gnaden fab anf din Ame dd aterial, aulinie Eupen—Raeren (Loos I); | zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 30. Juni r ; L Z F rungen von Kapital, Zinsen, wiederlehre y / eb. Linnih, des Berend Roosen jr. Wittwe, ver- E ? n . 3500 verzinktes Wellble<h 6 000 Stü> rohen eihenen für den Neubau dis 1886 ab und zwar der ieten ad 1 F e aaen ist, werden ämmtliche Herren Inter- Linder oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- (L. 8.) Stephan. T den E die Rechtsanwälte Dres. J, und A. Hauénunmer 39, nicht $9, an der Sendlingerstraße und diverse andere Metalle i Centralbahnhofes zu Köln (Loos Il), der Disconto: Gesellschaft und : T S NOUe aufmerksam gemaHt, daß Manifeste F nin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- 10603] Aufgebot l Wolffson und O. Dehn, wird cin Aufgebot dahin | hier trägt. 24 Mai 1886 verkauft werden. soll im Ganzen oder nah Loosen getrennt verdungen | der Deutschen Bank zu Berlin, und Fafturen je in vierfacher Ausfertigung, Win anzumelden und, falls der betreibende Gläu- | S attentheiler Johann Heinri Christoph | erlassen: | ene Teitende Königliche Gerichts\<reiber Termin hierzu ift auf werden. dem Bankhause M. A. von Rothschild « K Es Á e Verschiffungen nach Peru, in dem ger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, S dek f aus S<hmilau hat das Aufgebot der daß Alle, welhe an den Nahlaß des am 12. Juli Der ge\hästsleitende Köntglt i; Montag, den 7. Juni 1886, Die Bedingungen liegen in unserem Central- Söhne zu Frankfurt a. Main, onsulate desjenigen Hafens, in welchem die idrigenfalls dieselben bei Feststellung des gering ten S L Hreib der vormaligen Ritter- und 1853 hieselbst verstorbenen Berend Roosen jr. (L. 8.) Hagenauer. Vormittags 10 Uhr, Neubau-Bureau, Trankgasse Nr. 23, Zimmer Nr, 18 | dem Bankhause Sal. Oppenheim Jum. « | Lersiffung erfolat, eingereiht werden müssen. WS-bots nicht berücksichtigt werden und bei Vertheilung | 5 AE eeoatbums Lauenburg vom 1. Juli und seinec am 2%. April 1886 hieselbst vere | Namen des Königs! im diesseitigen Büreau, am Kupfergraben Nr. 8, | hierselbst, vom 24. Mai d. J. an zur Einsicht offen. Comp. zu Kölu, Verlin, den 27. Mai 1886. (s Kaufgeldes gegen die berüsichtigten Ansprüche 1848 Litt E G 7 über 300 Thlr, Neu $ zu voll storbenen Ehefrau Henriette Roosen, geb. Linnich, | [11288] Jm, Namen de M l 86 e An | mnd betellgdeh ie Einsenban von 2.00 A für jedes n E A AFELON s E s h Range zurü reten Grundstücks | (ießt 1050 46) mit Zinsscheinen von 1884 bis zum Erb- oder sonstige Ansprüche zu aben ver- Ba O / senden sind. und bestellgeldfreie Einsendung von 2,00 4 für jedes und : Diejenigen, welche das Eigenthum des Grun E Rice 1889 beantragt. Der Inhaber der Ur- meinen, oder den Bestimmungen voi von der Gerits\Greibergebülfe, als Gerichtsschreiber.

; : ; ; : : 11449 É 1 Die Bedingungen liegen im vorbezeihneten Bureau | der beiden Loose nur von uns dur< den Bureau- der hiefigen Stadtkasse; [ ] anspruchen, werden aufgefordert, vor Shluß des | "de wird aufgefordert, spätestens in dem auf leßtgenannten Ehefrau am 2. Novem Fiefelbit Auf den Antrag des Hofbesißers Heinri Jark zu

zur Einsicht aus und können au gegen Erstattung | Vorsteher Schumacher 11., Trankgasse Nr. 23 hier- | der Obligationen ad 2 bei Siebzehnte ordentliche Generalversammlung Bersteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens î ittags 11 Uhr errichteten, am 4, Mai 1886 : „WONS Î : der Kopialien absriftli< bezogen werden. felbst, bezogen werden. ; dem Vankhause Sal. Oppenheim jun. & | qm ft L a E g cbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag L 'Gerihte anl s Ul Maf ublicirten Testaments, wie au< der Be- on N See Ves E GerihteA oe Verlin, den 17. Mai 1886. Die Aus E der Bedingungen erfolgt nur Comp. zu Köln, E in A rata + Juli 1886 as Kaufgeld in Bezug auf den Anspru< an die ebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- tellung der Antragsteller zu Testaments- Lob a 7 Königliche Depot-Verwaltun an solche Unternehmer, welche si über ihre Leistungs- der Kur- und Neumärkischen Ritterschaft: Wir bechréèn uns biermtt O en, daß die dies Stelle des S tritt. lags | kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung vollstre>ern und der denselben als solchen er- | Lohde s S L der Artillerie-Prüfungs-Kommisfion. fähigkeit dur< vorherige Vorlage von Zeugnissen lichen Darlehuskasse zu Berlin, jährige ordentliche Senexalversa L fx E Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlag der Urkunde erfolgen wird. theilten Befugniß, den Nachlaß der Testatrix ‘für Recht: : R aus neuerer Zeit genügend ausweisen. / der Duisburg-Ruhrorter Bauk hierselbft | 1,5 Verbandes in den Ta eriammlung unse Wird am 23. Juli 1886, Mittags 1 Uhre Rateburg, den 21, Mai 1886. welcher aas na der von der Testatrix im | i, nachstehenden Hypotheken: - [11265] Bekanntmachung. : Angebote sind unter Benußung des den Bedin- und in Auasburg stattfind N E om LV,—LÆ, Js n Gerichtsstelle, Neue Friedrihstraße 13, Hof Königliches Amtsgericht. 8. 1 ihres Testaments abgegebenen Erklärung 1 Lie 4 Gunsten des Gastwirths Johann Nagel Es foll am 11. Juni d. J., Vormittags gen beiliegenden Formulars versiegelt mit der der hiesigen Stadtkasse. na ug ge ib finden wird und laden zur Thei Werterre, Zimmer 40, verkündet werden. isi Sade Et ihr und ihres vorverstorbenen Chemannes Berend | 1) die D t sen und zu Lasten des Peter von 10 Uhr, im Bureau der Unterzeihnung Züricher- | Aufschrift: ¿Angebot auf Lieferung von Holzshwellen“ | Mit dem 30. Juni 1886 hört die Verzinsung | "bme an derfelben ein zu Vrochter|en ö

Nach u : Verlin, den ‘22. Mai 1886. 11279 Aufgebot Roosen jr. gemeines Gut ist zu reguliren ) E i Sielcead straße Nr. 10 die Erbauung eines Pferdestalles | bis zum 12. Juni d. F., an wel Tage, Vor- | auf ; der Bet tw / i Am 10. Juli, Nachmittags 4 Uhr, findet die Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 52. [ ] E d Gerichten und Behörden, speziell vor Allwörden und dessen Ehefrau in Sietwende am und einer Latrine im Hofe- der hiesigen Artillerie- mittags 11 ie, die Erdfinun derselben in ‘Ge éi M Valuta gekürzt, 5 fehlender Coupons wird an | Ausschußsigung im kleinen Saale des Hotels ju IMGGEL es a. Auf den Antrag des Rechtsanwalts Kunkel zu und vor Gerih

M i 8 ider- 99. Juni 1815 in dem alten Hypothekenbuch für i ; ; h i : ; ._W. des Nachlasses des am den Hypothekenbehörden zu vertreten, wider unt 18 1 über 3619 Kaserne in 4 Loosen und zwar: wart von etwa O Anbietern oder deren Be- | Die Inhaber der bereits früher ausgeloosten, s E und am Montag, den 12. Juli, 11277] E a ta Î s z as a spreden wollen, biemit aufgefordert werden, das Kirchspiel Drothtexsen Due E

Loos I. Erd-, Maurer- und Steinmegarbeiten | vollmächtigten erfolgen wird, an uns, Trankgasse | aber no< nicht eingelösten Obligationen 1g der Generalversammlung in den Na beute erlassenem, seinem ganzen Inhalte | L.z.75 : Auauste Poble, wird deren olhe An- und Widersprüche spätestens in |- Franken eingetragene Í ee 1 a ‘pri: 1 2008 d | Se 29 Dies porto mib ias cur | der Anleihe a8 8.500 080 4 de 1888, | " Enconiomcng es "Fesipéogzame eta Fo nd fe S Pian | e me E A bupotet an der Gehulbner gesammte Bex è - Ï / r. ausgelooîit per 30. Junt ; ay y : jemahtem Proklam finden zur Zwangsversteigerung Woldenberg geborene Hermann Wilhelm ottlob |. , onna ? : T di M bst allen Gebäuden schlagt zu... . . 4077,92 , | Zuschlagsfrist 10 Tage. 1461 2914 (ausgeloost per 30.. Juni 1884), ‘1458 | den Mitgliedern direkt zugesandt und sind außerden Ez der Üschlerwittwe Dorothea Hübener, geb. im F 5 1855 Landsberg | 10 Uhr V.-M. i moe A E ; des Mor, er Sen Köln, den 21. Mai 1886. FNSE 1098 - 2160 S9, (quogeloon per 30, Juni Po Berlin N 125. M i 1886. 9 R Sum, ier elbst gebörigen, onb Nr, 142: an 20D E r D dulegt, bei Lea 2. Regiment ber * * anberaumten Aufgebotstermin im Nen (Si Uu h Cehn) zu Sal ersen Daa Lasten tige E 1317,99 i Cer e E E 2 den hierdur< aufgefordert, dieselb V E Der Vorstand fer Zei Bergstraße allhier belegenen Wohnhauses | Fremdenlegion in Algier (Division d’Oran, Algérie) | Amiogexicht E i unter So! des Peter von Allwörden am Krummenwege am A S 99, : e s werden hierdur< aufgefordert, dieselben zur Ver- j d nit Zubehör Termine : i ; edient hat, und i anzumelden iter Be- r 7016 in dem alten Dyvothekenbude

Loos 1V. E e B meidung weiterer Zinsverluste zur Einlösung einzu- des Verbandes deutscher Müller: 1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlicher Regu- | 9 D, L den Antrag des Lieutenants a. D. Hermann stellung eines hiesigen Zustellungsbevollmächtigten n März E Eer Mor n Hyp E

. A, e . é 7 Í . , 2 s G t Y 28S, U . in öffentliher Submission verdungen werden. Verloosung, Tat eung, Duisburg, den 18. Dezember 1886. l N, De N LBERDS E E R TAA Abich zu Berlin, der unverchelihten Johanna Abid da E State des N Gold eingetragene General- und Spezialhypo-

; : : ; Jos. I. d aert. Dienstag, den 10. August 1886, lbst und des Königlichen Premierlieutenants Robert | Hamburg, den 18. Mai 1886. \ sdners tem Verinögen Bedingungen, Kostenanschlag 2c. liegen im Büreau | Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Die Anleihe- A0! M LON D N S ORE Vormittags 11 Uhr, i T Génigdtecg f e wird der Oekonom (In- | Das Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung V. S O On dal De L Gaicia, Tos

z üre Der igung : zur Einsicht aus, können aber au gegen Copialien Papieren. Oberbürgermeister : und Schuldentilgungs- | [11188] 2) zum Ueberbot am spector) Eduard Abich, Sohn des verstorbenen Guts- Zur Beglaubigung : vie ven mit dem Gelde bezahlten beiden Deich-

i nir ea E., den B. Mai 1886. [11242] Seh c, A Baron: Uebersicht des Preufischen Geschäftes der i Donnerstag, ven 16. September 1886, esiters Adolf Abih zu Felsenhagen, geboren am Romberg Dr., Gerihts-Sekretär. feldern

ee: j ; B : ittags 11 Uhr ; i bei 1 Le . Kaiserliche Garnison-Verwaltung. E E E vom beeligen Fage S F, Vygen, Londoner Phoenirx Feuer Assecuranz 3) zur Anméldura dimiliGher Nehte an p e Datecter TOE es „lebt a RadoT 870 Sa ; „Vek anntmacun A werden für vollständig erloschen erflärt,

A SEEN . METMNE: s i W : N i i Immobili R N! : er separirten Wilhe , : x f [11326] Bekanntmachung. Hypothekenbriefe zur Amortisation, werden den SUH A Ne He Societaet desselben gehörenden GegensiändeMm Ee, ateltens im Aufgebotstermin fir Solglewst jy Fungfer, Wie de Baer e

: ; Snhabern hiermit —— : desselben gehörenden Gegenstände am | eb. Z zu - d De Die oe D L n Gs zum 1. Oktober 1886 [11241] im Jahre 1885. Dienstag, den 10. August 1886, deu 22. April 1887, Vormittags 10 Uhr, | sür die Anstragstellerin von der städtishen Sparkasse [11329

L Ri : ; i L ] i | 26 000 Stück DURindern gekündigt und treten von da ab außer Verzinsung. Bekanntmachung. Saufender Miito L SEEN Vormittags 104 Uhr, bei dem unterzeichneten Gerichte (Zimmer Nr. 24) | zu Elbing am 21. November 1883 über 73 „F aus Dur Auss{lußurtheil von heute sind folgende

; 33 56 im Zim: i i ä ia : i ä . 61108 dert, foll im Wege der öffentlichen Ausscreibung ver- | Die Auszahlung derselben erfolgt Nachdem der Beschluß der hiesigen städtischen Be- | abzüglih Rü- E Fn Diens Nr. 3 des hiesigen Amtsgerichtsgebäudes zu melden, widrigenfalls sie werden für todt erklärt E Rel a Li ans spâtestens nine auf dem Grundbesißthum des Gutsbesißers Caxl

an unserer Kasse in Stettin und hörden, den Zinsfuß der Seitens der Stadt Buckau f; : ; “S Hi : : : Gustav Pohle, Fol. 4 des Grund- und Hyp.-Buchs

E cbunad- - und - Ueferun4s-Bedinatngen bei Herrn C. W. Schnoe>el Jr., Scinkel- | auf Grund des dg wi Privilegii vom 1. März E 206 203 275 1806 ee Erbe s L I it wen Landsberg 6 Rx as e u E E E L aebRudet EUMRUAE rel Hermsdorf Rub, III. sub 1/1. seit 15. Mai können bei der Unterzeichneten eingesehen, oder au< Yoftenfrei plaß Nr. 5 in Verlin, Leibef Sa ene, e den Juha er lautenden An- fürcigneR Sequester Lestelltes, Armenkassenberehner Vi hier- E und ‘das Buch vorzulegen, widrigenfalls es für krast- | 1840 Se e edeccster mit Zinsen zu 4% auf porto- und bestellgeldfreie Einsendung von àÀ 59/0 Serie A. über 3000 4: durch Abstempelung Éerabzu iein dh > ree L nung. . . M4196 830 275 selbst, welher Kaufliebhabern na< vorgängiger [5362] Aufgebot. los erklärt werden wird. 8, Bas L tedrich Chrifticn Fröhli; 0,25 M. von derselben bezogen werden. \ Nr. 115 30 36 61 87 88 209 328 46 51 57 63 | die Allerhöchste Genehmi ung crhalten hat, fordern Ausgeseßte Prämie für den lau- Anmeldung die Besichtigung des Grundstücks mit |" Auf Antrag der Schulgemeinde Ryszewo, vertre- | Elbing, den 16. Januar 1886. b C tattungsstüde für denselben it. Kaufs vom

Die Bewerbungsbedingungen sind übrigens in | 77'688 96 99 429 31 32 38 44 47 68 70 98 502 | wir die zeitigen Inhaber der gedachten A1 leihes<eine | fenden Risiko ult, 1884 4 370 746. 18 4 MBubehör gestatten wird. ten dur ihren Vorstand, wird der Inhaber des Königliches Amtsgericht. 3. Mai 1840 und Konfirmationsurkunde d. d. Nr. 176 des „Dentschen Reichs- und Königlich | ¿1 59 58 84 85 89 701 10 34 35 44 50 51 56 bierdur auf "M Lerie ff Hivie bie bw 0 brigen Ausgeseßt für s<webende Schäden / Schwaau, den 20. Mai 1886, auf die Schulgemeinde Ryszewo unter Nr. 1847 R 16, Mai 1840 i b ddt: U RBees vom 30. Juli | 2 82 96 1077 85 90 1111 14 16 28 40 44 58 Anweisungen und die “na den 2, Januar “1067| Wt B e W806 56, Großherzogli Me>lenburg-Schwerinsches über 1235 M 52 S ausgestellten“ Sparkassenbuchs [es Ler Gärtraüb Sähgad vereheli<te Adrian, | für erloschen crtlärt.

Die Angebote sind frankirt, vers<lossen und mit | 61 62 65 72 90 91 98 1514 21 23 24 46 56 60 | fällig werdenden Zinsscheine behufs der Abstempe- | Prämien-Einnahme 1885 Amtsgericht. der Kreissparkasse zu Mogilno aufgefordert, in. dem |, Alba ager e reten den August Shaad, | Gera, am 21. Mai 1886. : der Aufs@cift h S1 67 73 83 99 1622 2% 87 69 67 70 75 80 | lung auf 4 % in der Zeit vom 15, Juli 1886 bs | neuern ge 1 047172, 69 s s A vor dem Hiesigen Ves, Vormittags 10 Uhr, | geboren am 3. Auguft 1848 als Sohn der verlebten Das Sürsiligte Amigerils,

Angebot auf Lieferung von Sprengmitteln ' / atestens zum S1. Dezember 188 T s : ; ; G A ‘ne has a Cr ‘vorzu- | Bauerseheleute Josef Schaad und Magdalena, geb. Un).

rg, 6a an 1E: Bunt d, De Bonne | di judeio lee ee B e jag | 99 das Bandans bor, Dingel & Co, | unde pie e S887 e 401 T, 67 « I, D Sud teten die Suggggronns det | tee e fab "fas Lahe qeend a | lbe, tes Dinimbtim dis Varalene Gase , 1

i 1 zu Magdebur Bezahlte Brandschäden abzüglih bisher dem Ä>erbürger. Aug. Plath von hier ge- | legen und feine Rechte auf dasselbe geltend zu ahn, ! 11217 Vekanutmachung. deren Bureau die Eröffnung der eingegangenen An- | n Cirkulation befindlihen Nummern dieser Gattung. | einzureichen, welches in Miforéin Auftrage die Ab- A Antheils E Rückversiche- hörigen S ennatgeudstids, Ptsihlenthorvorstadt machen, widrigenfalls dasselbe für kraftlos erklärt d An l auf [ O Verfahren, betreffend das Aufgebot der bot d b it erfol ird Stettin, den 26, Mai 1886. stempelung Zug um Zug vornehmen wird. rungsgesells<aften. . . 222 377. 97 Nr. 20 hierselbst, hat das. Großherzogliche Amts- | werden wird. i; E g i den 4. März 1887 Natlaßgläubiger und Vermächtnißnehmer der hier- ge e L - er 2100 enen Cel eLToLgen wtrd. National - thek : Solchen Subabétn der qu. Anleihescheine, welche | Shwebende Schäten ult. 1885 : geriht zur Erklärung über. den Theilungsplan, sowie | Mogilno, den 17. April 1886. Freitag, den . 9 Uh E selbst verstorbenen Tabakshändler Johann und mittsgs 6 Tes E S Das v, 2, Nad G l aft “Hypo h en-Credit- si, die Findherabsebung niht gefallen lassen wollen, | für eigene Rechnung . ce C B00 80:4 zur Vornahme der Vertheilung E pi i Königliches Amtsgericht. beim avis Lu A idt Dkecabuva anbe- | Christiane, geb. „Nolahl, uple (Den Bee E St. Johann a: d, Saar, 25. Mai 1886, Gesellschaft, eingetragene Genossen- | vlee",?tperlenigen angenommen werden wird, | Ausgesebte Prämie, für ven lat E I O Pie O |(u8049] Uusgcbos. raum und ergeht Aufforde e oige | D ine Sonn! 1906 ver A schaft zu Stettin. 1886 nit bewirken afen, werden die bezüglichen die volle Jahresprämie . , 401774, 67 , F bestimmt. Der Theilungöplan wird vom 27. d. Mts. | 1) Der Brennereibesißer H. Wegener, 1) an dn Deibali@ ode sriftli< bei Gericht | Berlin, den 2. Mai 16. Z Der Vorstand Shuldverschreibungen hierdur<h zur Rückzahlung am | Verwaltungskosten, Agenturpro- i an zur Einsicht der Betheiligten auf der Gerichts- 2) der Klempnermeister Louis Müller, ih an Tnert widrigenfalls er für todt Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 48. . [11447] Bekanntmachung. von Borde. Uhsadel. Thym 2. Januar 1887 gekündigt. - Die Auszahlung des | visionen, Steuern, Dru>-, * M shreiberei niedergelegt sein. “beide zu Wernigerode was DeNMe ten brs D Ee E 9 s Es soll die Lieferung einer Drehsheibe von O ui Ca j Kapitalbetrages der gekündigten Schuldyerschreibun- | Reise-, Organisationskosten Gadebusch, den 25, Mai 1886. : Rechtsanwalt Rödenbe> daselbst, haben das Aufgebo 2) die Erbbetheiligten, ihre Interessen im | [11215 Bekanntmachung. 2,10 m Dur<hmes t % t Tragfähigkeit für d gen erfolgt ebenfalls dur< das arfbars von Dingel | und Gratiale [ 129 263. 43 P. Luedeke der Stammaktie der Rheinischen Eisenbahngesell- an r n nehmen Dur Urtheil des Königlichen Amtsgerichts T. Neubau eines Lagerhausesf. clettr. Apparateim Termine | 111442) Rumänische 5°/ & Co. zu Magdeburg, Die Verzinsung der ge- | Verlust im Jahre 1885 ._ . ; 20006. 46 , [F Geriltsshreiber des Großherzogli Medlenburg- | saft Lit. B. Nr. 14596 vom 1. April 1868 über | L a elle Diejenigen, welihe über das Leben des | hierselbst vom heutigen Tage ift das auf den Namen den 19. Fan 1996, Mans 12 Ubr, "ote | (fundirte) Staatsanleihe von 1881, | 1. Zuma: 1s ee nsn. iet mit det | “Altamdeglen L a C Sfhrerinsüen Ldger, Nee Stabe der Ueurde auirb aufgefordert, spä | BeQaien Wine Gen angr Mith | gen 1 NUE de bten Sparkasse ju Bei en. edingungen, Zeichnung 2c. sind in der . N 1 E e | N ung hierüber bei Geriht zu machen. Sen ; N Registratur der a, A ranke Kommission ein- | Die - am 1. Juni 1886 fälligen Zinscoupons , VREay, den 22. Pat 1856, General-BVevollmächtigte [11251] Vekanntmachung. ee A L 24. September 1886, Obernburg, den 22. Mai 1886. über ein Rest-Guthaben von 37,80 G für fraftlos zusehen, au von dort gegen Erstattung der Kopialien | und ausgeloosten Stü>e obiger Anleihe werden DEX Strat; der Londoner Phoenix Feuer Affsecuranz Ausgebot Vormittags 11 Uhr Königliches Amtsgericht. lärt. N von 2 # zu beziehen. Geschlossene und mit - ent- in Berlin bei der Direction der Disconto- | Thiem. Societaet für das Deutsche Reich. | Auf A : g i vor dem unterzeichneten Gericht? anberaumten Auf- gez. R osba h. erTe r hen M Gerichtsschreiber E e i E ige ager hon S Bie E : : E N : i x s SO twirtbs Matthäus Fichtner in Gotters- | gebotstermine ias mes «N ana l l “a Bu eid Sep S iu 4 - des: nigli Hén Amisge ridts 1, Abtheilung A b i; . | Armre i dorf - : Rohe j i ta i rckunde vorzulegen, widrigenfalls e Krastlos- A C i 5 —— _& AG Kiel, at A 1886. Cid bis auf Weiteres um Kurse von 4 80,75 sür [4124] _ R ILL O N E | Ma p Der Weberdebesean o M ieliter "D leger: erklärung derselben erfolgen wird." ; E e 8.) Keller, [11216 Bekanntmachung. E O San E INEs, O GIO, R 08 L A S R: 14414) dieser als Schwester des am / 13. April 1838 ge- | Köln, den 22, Januar S RI [11980 Steine N e __| Dur Urtheil des Königlichen O borenen Johann ‘und Kathe Sohnes der f Bauers- | Mattes e de Mors heilung XI. Nuf Antrag des Landwirthes ohann Adany Fischer | hierselbst vom heutigen Tage find

RE Bekanntmachung, t a a E fai E F cheleute -Kätharina Barbara Sachs 1 r- | der Rei tbank für Werthpapie _V Fz -. . -Roeder’'s Original-Seri : F M dies: O cim enn citgis artet at Beglaubigt: roßivalistadt; als gerichtli< aufgestellten Yor- | der Reichs-Hauptbank tür Wert

betreffend den Umtausch von E F “s Aen Pfandbriefen gegen 84 ‘/o L L IMENEE 0 riginal-BEGE : i e geborne Rofner, pon ( edeid) Dümmling in Ort | (L, 8.) Kump, Kanzleiratb, Erst Gerichts\{reiber. muth ui 1897" Sohn ales E M Si He r R E zu

v“ 7 ee Bezugnahme auf unsere, die vorerwähnte Angelegenheit betreffende Bekanntmachung vom Eme BEestnfeven, Toiaotefedee Rain E Hambunger Baukfeder, Y 1830 ridilid rei 184 S E au D [11384] Amtsgeri<t Hamburg. - von Großwallf adt, das Verschollenheits-Verfahren ie ce en E Oa

m d Janna 1997 gefündigten 4 9 Pommershen bsanbbriefen m nos bis enf fehl den | Y never geetter (Bere Lt fee S a Tf Brn Gfbalten je 20e biger Y Mae Lian, eee g!" Uma _sunigtade | des” Vietos iron Mitws werteten tuts die | Rafodbeiternin {uf Berlin, den 2 Mai E

31. d, Mts. von den Konvertirungsstellen angenommen wérden, spätere derartige Anträge aber uit mebr | M , gestatten jedem, die für seine Individualität am besten passende Sorte leiht herauszufinden F n Adam un ina G älle Dres. Klei t und Sthamer, | Freitag, den 4. März 1887, Tre q er

Bu E R L ÄNPMTES R i | ch Bat d Meta S MONIRERNDlunZon | à 2% Pf, zu beziehen. Jeder Versu wird diese F - bag Ver, diese geborene Reat von E Regte Pa, nb x «t Es h s Vormittags 9 Udr, | _ des Königlichen Amtsgerichts 1. Abt

S | i _ Verlin C., Neue Friedri i S. Roeder, Königl. Hoflieferant. E, : A i e : ;

S R

General-Direktion der -Sechandlungs-Societät,