1886 / 126 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

158,50.

t

: L ‘Herbst 8,04 Gd., 8,09 Br. U

6,70 : Br., __pr. Mai-Juni ‘6,61 Gd., 6,66 Br., pr. Herbst 6,50 « Gd., 6,55 Br.

: Sept. 1

oco d per diesen

September Oktober-November Spiritus ‘per 100 1 à 100% =- 10000 1 9% Termine :fteigend. Gekündigt 190000 1. Kündigungs- preis 38,00 4, Toco mit Faß —, Su diesen Monat, per Mai-Juni und per Juni-Juli 37,8—38,4 bez. Juli-August 38,6—39,2 E ., per Auguft-Septem- ber 39,5—40,2 bez., per Sep er-Oktober 40,1— 41 bez., per Oktober - November 40,4—41,1 bez. E 40,7—41,4 bez. ., per Januar- e

bruar 1887 Be Per E 1 à 100 9% = 10 000% loco ohne Fa e “Wehenmebl Ne 00 22,75—20,75, Nr. 0 20,75 bis 19,75 Roggenme I Nr. 0 u. 1 18,50—18,00, do. feine s 1 19,65—18,50 ‘bez. Nr. 0

Marken Nr. 0 u. 14 A höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl.

Stettin, 27. Mai. (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen matt, loco 146,00 154,00, pr. Mai - Juni 156,00, pr. September - Oktober Roggen matt’, loco 127,00—128,00,

per Mai-Juni 130,00, pr. Sept. «Oktober 133,50. Rüböl unverändert, pr. ‘Mai- Suni 43,20, pr. Sept.- Oktober 4350 Sypiritus ruhig, loco 36,10, pr. Mai-Juni 36,40 pr. Juli-August 37,40, pr. ‘August- E 38, D Petroleum versteuert, loco Usance 12 9%

a 11,

R ‘97. Mai. (W. B.) Spiritus loco ohne Faß 34,90, pr. Nai 35,40, pr. Funi 35,80, pr. Juli 36,60, pr. August 37, 40, pr. Sept. 38,00. Behauptet.

Breslau, 28. Mai. (W. T. B.) Getreide- mackft. Spiritus pr. 1001 1009/0 pr. Mai-Juni “36,00, do. pr. Juni-Juli 36,50, do. vr. Aug.-Septbr. 38, 29. Weizen —. Roggen pr. Mai-Juni 138,00, do. pr. Juni-Juli 138,00, v pr. Septbr. «Oktober 140,00. Rüböl loco pr. Mai-Juni 44,00, do. do. pr. September - Oktober —,—. Zink: Umsaß- los. Wetter: Bewroölkt.

Kölu, 27. Mai. (W. L. B\,) Getreide- markt. Oen loco biefiger 17,00, fremder 17,50, pr. Mai 16,80, pr. Juli 17,05, pr. November 17,05. Rbagen Tocs hiesiger 14,50, pr. Mai nom, pr. Juli 13,60, pr. November 13,90. Hafer loco 15,50. Rüböl loco 22,30, pr. "Mai 22,10, pr. ‘Dfktober 23,20.

Bremen, 27. Mai. (W. T. B\) -, Petroleum L cow 0e h E i E white loco 6,30 bez.

Gs urg, W. T. B.) Getreide- i L Loro ‘fel,

mark 100 bis 162,00. Roggen loco a E burg gischer loco 140,00 bis 146,00, cussisGer (oco rubig, 106;00 bis 109,00. Hafer ruhig. Gerste still. Rübösl flau, [oco 41. Spiritus aefhaftslos , pr. Mai 24 Br., pr. Juli-August 243 Br., pr. August- | September 6 Br., pr. September-Oktober 264 Kaffee lebhaft, \teigend. rg 7000 Sa. tre: fester. Standard white loco 6,50 Br., 40° Pod pr. Mai 6,35 Gd., pr. August-Dezember

A 27. Mai. (W. T. B.) Getreide- marft. Weizen pr. Mai-Juni 8,01 Gd., 8,06 Br., Roggen pr. Mai-

ni 6,10 Gd., 6,20 Br., pr. Herbst 6,65 Gd., Br. Mais pr. Mai-Funi 5,85 Gd., 5, 90 pr. Juli-August 5,92 Gd., 5,97 Br. Hafer

Pest, 27. Mai. (W.T.B.) Produktenmarkt.

L Weizen loco unverändert, pr. Herbst 7,83 Gd., 7,85 Br.

afer pr. Herbst 6,16 Gd., 6,18 Br.

Mais pr. e ae 5,45 Gd., 5,46 Br.

‘Kohlraps pr. Aug.-

Ain 27. Mai. (W. T. B.) Getreide-

markt. Weizen pr. November 215. Roggen pr.

: ME E 133.

marft E chlu beri

S4,

en, 27. Mai. (W. T. B) Getreide- Weizen ruhig. Roggen ríte a

E t, M tat (W. T. B.)

träge. Petro-

.— Antwerpen, 27 seummarkt (SŸhlußbericht). Raffinirtcs, Lape

weiß, loco 16 bez. und Br., vr. Juni 153 B pr. September 162 Br., pr. Septanber-Dejember 167 bez.und Br. Fest.

London, 27, Mai. ¿Wi Havannä- iwuder Nr. 12 13 „nominel, | RübenRohuäer 113 Flau. An wer Küste B 18 Weizenladun t

2A gti dl T B (Offizielle ting ar Upland low anlèdling b gs plan 5%, " Orleans good

r‘ea aiddling 5, Orleans “E “Ala A Nibbtiag fair 5/16, ‘Ceara fair

GSeara ; Pernam’ fair 5/1,

ernam-good far Ps “Bahia air 9%, Maceio fair 54, S 55 he, pt. brown fair 6, tiän an brown ood 6.3,

d De M. G Ba B Dho lera ard fals ie d Bhollerah goo

holsteinis@er loco |.

good Bat Sen

2) Eusemble-Gaftspiel, e Dei

u Bs D E

27, Mai. D D) Roheisen. Mired numbers warrants 38 b.

Ee: uni 7A T.

50.

Paris, 27. Mai. (W. T. B.) Taae n, markt. Weizen ruhig, pr. Mai 21,00, pr. 21,10, pr. Juli-Augu L, pr. September- Dezember 22,10. Mehl *12 Marques rubig, pr. 46,00, pr. Juni 46,60, pr. i - August 47,40 pr. September-Dezbr. ‘48,00, bôl rubig, vr. Mai 55,00, pr. uni 55,00. pr. Juli-August 55,50, pr. September- elende 57,259. Spiritus weichend, pr. D 44 75, pr. Juni 44 ,75, pr. Juli-August 44,75,

x GeutanberSiezeinber 44.25.

"r ew-York, 27. Mai. (W. T. B.) Waaren- bericht. Seen in New - York 93, -do. in New-Orleans 87. Raff. Petroleum 7099/0 -. Abel Tes in New-York 7 Gd., do. in Philadelphia

7 Gd., -rohes Petroleum in New-York 6, do. D line Certificates DoU. 645 G. Mehl 3 Ben.

C. Nother Winterweizen loco Doll. MES s Mai a pr. Juni Doll. 832 E Juli D. 842 C. Mais (New) 463. uer (Fair refining Muscovades 4 D. 875 C. Kaffee (Fair -) 94. Schmalz (Wilcox) 6,35, do. Fairbanks 6,40, - do. Robe und Lrothers 6, 30. Speck 57. Getreidefracht 42.

Berlin, Central-Markthalle, 28. Mai. (Amt- licher Bericht der Dircktion.) Fische. Die Zufuhren waren mäßig, so daß die Preise sich wieder etwas aues konnten. Es it ein Fehler der Absender, die

Verkaufsvermittler nur mit Waaren zu Se wenn der Fang sehr bedeutend war. Butter und Käse werden in großen Quantitäten fortgeseßt ju ugeführt, wäh- rend der Bedarf abnimmt; dementsprechend ist bereits cine bedeutende Preisreduktion eingetreten, die noch fortzuschreiten droht, wenn die Absender nicht für einige Zeit die Fe zurückhalten. Hofbutter bringt I. 2—2,10, IT. 2, III. 1,70—1,90, Landbutter 1,20— 1,60 per kg, Gemase waren ‘bisher in unver- E Mengen getra die einen un- crwarteten Preisrückgang ervorriefen Heute hat sowohl das \{chlechte Wetter O \chlechte Preis die Zufuhr verringert, worauf eine Preisbesserung eintrat. Geräuch exe ische und Fleischwaaren werden nur [einen Posten wae obwohl der Bedarf stets selbft die größten ufuhren zu angemessenen Preifen aufnehmen ann. Es bringt Ostseelah8 3—4,50 A per Kilo-

ramm, Büdlinge 1,30—1,80, Heringe und ch“rlundern 10—30 M, große bis 75 M. per 100 Stüd. Wild und Geflügel May e gut bezahlt. Rehe 1,20—-1,50 #4, Hühner bis 2 4, Enten bis 3,50 M, Gânse bis 6 M, Poularden 6—8

Frankfurt a. M., 27. Mai. (Getreide- und Produfktenbericht von Joseph Strauß.) Wir haben heute von unserem Markte nichts Neues zu berichten; derselbe bleibt matt und geschäftslos. Für Weizen bestand nux geringe Frage und blie die flaue Tendenz bestehe} besonders- hat das An-

ebot aus Mies einé. weitexe Verstärkung er- fa Ban Umgegend 17E—} M, frei hier

8 M, ra De und norddeutscher 177 - bis z é, nominell ; russischer stramm gehalten, 194 bis 201 M. Roggen bleibt matt; vom Lande und vom Niederrhein kommen wieder stärkere Offerten, und da es an Kauflust mangelte, erlitten Course eine kleine Einbuße. E 143 —Ì f, russischer 13}3—14 #&# In Gerste haben Offerten eine bedeutende Vermehrung erfahren, deren Placirung mit S{chwiecrigkeiten verknüpft ist; Brauerwaare 14$—15 M, mittel 113—13 A Hafer wird noch immer stark zugeführt und dementsprechend aus- geboten. Da die Offerten vorwiegend aus Mittel- Qualitäten, für ‘die es an Frage mangelt, bestanden, so war ein ‘ferneres Nachgeben der Preise unver- meidlih und die Stimmung war recht flau; ho- prima noch immer 143 M, während - mittel 13 bis 14 4 Cours bleibt. Mais fand nur {wachen S „gesundes 11T—2 4, beschädigtes viel unter Notiz. Hülsenfrüchte ‘ohne Frage. Mehl stark an-

Theater.

Böônigliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- haus. 1833. Vorstellung. Violetta (La Tra- viata). Oper in 4 Akten von Verdi. Ballet von E Taglioni. In italienisher Sprache. (Violetta

alery : P Pattini, Hr. Kalisch, Hr. Bey.) An-

fan

C fauspielbaus: 140. Vorstellung. Adrienne Lecouvreur. zösishen der. Herren Scribe und Legouvé, frei be- arbeitet von H. Grans. - Anfang 7 Ubr.

Sonntag: Opernhaus. 134. Vorstellung- Der Trompeter von Säkkingen. Oper in 4“ Akten nebst einem A Benußung der Idee und E er Original-L a7 aus T Victor von Scheffels Dichtung von- R. Bunge.

N von Victor E. Nebler, “Ballet von Charles Guillemin. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhäus. 141. Vorstellung. Die Märchen- tante. S in 4 Akten von Otto Franz Gen- sichen. Anfang 7 Uhr.

Deutsches Theater. Sonnabend: Das Urbild des Tartüffe.

Soun Der Widerspänstigen Zähmuug. Montag: Ein Tropf Ius t 4 h S j

„Das Käth

Aufführung von tag, den 1. Junt,

©| fait. Heilbronn“ E am 1 Diensta [l «S

Walluec-Theater. Sonnabend: Duittletes ünter Direktion

iel Mar ba en (Jm Altentheil. |

Me n. bayer

Jm tra sft mit Gesáng S4 Tanz “Neuert. Musik von C. Hor Sonntags Vor orleptes Gufemble ° Softipiel der j „Zum 1; Male: D ald. Volksstück See Gelang in 2 U A E, uns ns euert

Centnern Mai | streu, prima 1,30 Æ pr. Centner. Rüböl im Detail

b | Gewitter. -

Drama in 5 Akten, nah dem Fran- |-

Mit , Muter theilweiser } J

(Lothar: Herr

Käthchen

4 Akten von E

ohne daß si ein Begehr fühlbar mat. E it t fast génlid, fo

wor- dis si en Br Wei cnmebl, Nr. S ILAE

s M, 16 LA c i i, Diiläbrod- u. Brodmehl im er: bande 4 i Norddeutshe und ishe MWe T Ne ( 00 23—24 A Rog Nr. (hiesig es) 231—24} S Ph 0/1 214 2921, Nr. 1 194204 6, Nr. 2 17 X Roggenkleie 44— M, Weizenkleie 150 Æ. pr. Centner (nur

bei Abnahme von 200 an). Moostorf-

50 M Spelzensprèu 1,60 Æ pr. Centner.

SLoRis - Bopmisehe, Dampfe} e Da s E: sellschaft. Ord. Gen.-Vers. a ia en aschwit - Meuselwitér Eisenbahn-Gesellschaft. Ord. Gen.- Vers. zu Leipzig.

Vetterberiht vom 28. Mai 1886. gr Morgens.

19. Juni.

23, "

Wetter.

Meeressp. | red. in Millim.

Stationen. Mind.

Bar. auf 0Gr.| ErrBeratae in ® Celsius 0 C. = 4 0 R.

u. d.

wolkig Regen wolkig!) bededckt heiter bedeckt wolkenlos

halb bed. bedeckt2) bedeckt3) wolkenl.4) halb bed. bededckts) halb bed halb bed.7

halb bed. O8 D e ed.9) edeckt wolkig u bedeckt11 halb bed. wolkig wolfig!2) 12 bededckt!3) 17

J - 00

NW 740 |S

7590 |NO 757 \WNW 795 |S

759 762

Mullaghmore Aberdeen Christiansund Kopenhagen .

Stocckholm . Haparanda Moskau .

Cork, Queens-

town Brest .…...| 755 Helder . A Ei

Sylt ....| 756 Hamburg . 766 Swinemünde | 760 Neufahrwasser| 758 Memel 757

Here L l O0 ünster . 760 Karlsrube . 763 Wiesbaden . | 763 E E 2s

emni 2 Berlin. 761 Wien .... | 758 Breslau . 760

Ile d’ Nix 762 Nizza ... 1 (62

E {chwach. ?) See s mäßig G Nachts böig.. *) Böig, trübe, Abend Gewitter. 6) Nachts Gewitter mit Regen. 7) See sehr ruhig. *) Gestern Abend Gewitter. 9) Gestern öfters Regen, 19) Gestern Nachmittag 11) Gestern M lean mit Regen. 12) Seegang mäßig. ; 13) S

Anmerkung: Die Ba ind in 4 Gruppen E 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland

Ostpreußen, 3) Mittel-Europa südlich dieser

Deni, 4) Süd-Europa. —- Innerhalb jeder Gruppe ist die Nihtung von West nah Oft eingehalten.

Skala c R E, 1 = leiser Zug, 2 = leiht, 3 \{chwach, 4 = mäßig, 5 = fris, 6 = ftarf, 7 = steif, 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = ftarfer Sturm, 11 = heftiger "Sturm, 12 =

Orkan. Uebersiht der Witterung.

Ein wohl ausgebildetes Minimum nordwärts fort- (0 chreitend liegt über Nordschottiland, aen der

uftdruck über West-Mitteleuropa. stark gestiegen ist. Bei schwachen bis frischen, im Westen südlichen und südwestlichen, im Osten meist nordwestlihen Winden ist das Wetter E Deutschland wolkig und fast überall kühler. f ani Deutschland außer an der Westgrenze Es gestern Gewitter statt. Die oberen Wolken P aus Südwest bis West.

Deutsche Seewarte.

Victoria-Theater. Sonnabend u. folgende Tage :

Mit gänzlih neuer Ausftattung: Amor von Luigi Ae, Musik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. Einstudirt von Ettore Coppini. (Amor: erna Adelina Sozo.) Gesammtzahl der Mit- n “aa 750 Personen. Anfang 74 Uhr. Sommer- reise.

hk N E G5 V D D

752

D k pad bnd bd jn jt | pi t jmd dk | CRoALIRHRO R SLWO O5

D D

bk pack ferm pmk Pank fd jan pk pri O Di i O V s D

i U O Co V O D L L I M N

3) See estern

Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater.

Direktion: Julius FribsGe. Chausseestraße 25—26.

Sonnabend: Zum 112, Male: Der Zigeuner- baron. Opereite in 3 Akten nah einer Er- zählung von M. Jokai und J. Schnitzer. Musik von obann Strauß. Bei günstiger Witterung im PiaGival elektris beleuchteten Sommergarten von 6 Uhr ab: Concert. á Sonntag: Zum 113. Male: Der Zigeuner- aron.

Residenz-Theater. Direktion: Anton Anno.

Sonnabend: Drittleßtes Auftreten der russishen Tragödin Elisabeth Goreva. Adrienne Lecouvreur. Drama in 5 Akten nah Scribe und - Legouvé von Heinrich Grans. (Adriénne: Elisabeth E in russischer Sprae.)

Rrolls Theater. - Sonnabend: Gastspiel der

Gros O Grossi. Martha. (Lady: Frau rössi. Bei günstigem Wetter. vor und nach der Vor- stellung, - Abends: bei: brillanter elektrischer Beleuchb- | un S y L ris ps L doppel-Cancert. | ang r, der: Vorstellu Gries: Gastsp K. Hofopernsängers rißinger.

tin le: Bavbier: ‘von Ain ine: Fr. Sebr É E AS k E H, sind bei den Herren Ba, Ünter deg-Linden 4 iz

iel des

Margar Montag: E von arcella Sembrich.. um | a lä. |

mér) Il: L: Parq. u. B u. Balk, E sind'zu haben e

E E Linden 3, und im /

y mittags 10 Uhr bis Nachmi

zue Bd 50 zud veg 6 ae au, o ÿ ber Ge Vorstellung, Entrée inkl. Theater 1 |

e L ae Sonnabend 14. Gastspiel cn. Em T

neu bearbeitet und mit neuen Couplets: ole mit Pefang in 3 n ven. D. Kalish u | Pohl. Mußk von A. Co

Im prachtvollen Sommergarien: Großes Doppel Concert, ausgeführt von dem Musikcorps des Rae Alexander Garde - Grenadier - Regiments Nr. 1 (in Uaiform), untér Leitung des Kea Musikdirektors Herrn Jänisch und der verstärkten Hausk ee Leitung des R D Be P.

wah von Pleiningers Concert-Sängerinnen

dio Auftretcn- der Forvaesi anisha

ubiläums- eger-Quartett-Sänger (3 Damen un 2 Herren), unter Leitung des Mister Harry Cliftor, Auftreten des Original-Wiener Schnab'l-Trios und der internationalen Liedersängerinnen, . Geschwister Taciano. Abends: Brillante Jllumination dur 20,000 Dame, Anfang des Coucerts 6 Uhr,

der Vorstellung 7 Uhr Sonntag: Dieselbe “Vorstellung.

Walhalla-Dperetten-Theater. Sonnabend;

Zum 2. Male: Der kleine Herzog. Komische Dperette in 3 Akten von H. Meilhac und L. Halévy, Deutsh von H. Wittmann. Musik von That ags 5 Die neuen Dekorationen des 1. u. 3. Aftez von M NLLUE rusGet Hofihata Maler, die des 2. Aktes von E Kostüme ms Zeichnungen des C. W. Schäffe

onntag und folgende Tage: Der [kleine Herzog.

Vie del

Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. Math. Dustmann mit Hrn. Alfr, Clemen, Kaiserl. Bank-Assistent (Essen a. R.) Gr Ottilie v. Kreußburg mit Hrn. Pr. ‘Lieut,

runo v. Zelewski-Hackebeck (Schoenstedt), Frl. Media Brodthag mit Hrn. Reg.-Assefs. jur. Eugen Elberßhagen (Rortmedten—Kbnigs berg). Frl. Sop 4 Dorothea v. Leveßow mit n m eiT G v. Monroy (Schwerin— asnitz

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Nie Lieutenant im Holstein. nee -Art.-Regt. Nr. 2 (N n i. H.). Eine Tochter: Hrn, Eise geh „Rothe, Sec.-Lieut. im 2. Garde-Feld- Ati

egt.

Gèstorben: Hr. Gust. Scaeling, A Reichs bank - Direktor in Posen. Dr. Proelß, Assist.-Arzt 1. Kl. 2. Garde-Ulanen-Regts. in Leipzig, Fr. S v. Bravydenstein, geb. Frein

“Meth Sohn Rudolf.

Zwangsvollstreckungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[11476] Aufgebot.

Auf Antrag des Nachlaßpflezers, Eigenthümers Johann Gimbach zu Swichocin-Abbau, werden die unbekannten Erben der am 22. Juni - 1884 zu Swichocin verstorbenen Ausgedingerwittwe Konstantia Scheler, geb. Babiak, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin

den 9. März 1887, Vormittags 11 Uhr, ihre Ansprüche und Rechte auf den Nachlaß bei dem unterzeichneten Gerichte (Zimmer Nr. 1) anzumelden, dri ganans sie damit ausge\chlofsen werden und der

Nachlaß dem sih 1meldenden und nus Erben, in Ermangelung desselben aber dem Fiskus verabfolgt wird, der sich später meldende Erbe aber alle Verfügungen des Erbschaftsbesizers anzuerkennen \chuldig, von demselben weder Rechnungslegung no Ersaß der Nußungen zu fordern berechtigt ist, \i vielinehr mit der Herausgabe des noch Vorhandenen begnügen muß.

Meserit, 21. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht.

N Ausgebolt.

Die Sparkassen-Bücher der städtischen Sparkasse

zu S r. 19905 über 152 A 52 S, ausgefertigt für die DenCT eres Bahnarbeiter Ernestine achmann, geb. Fechner, in Polnisch- “Mas be Nr. 19328 über 299 o 41 f ausgefertigt E r Selma Zachmann in Dam e De 20298 Be 181 A T5. S, M für Frau Pau Menzel in Polnisch- E angebli verloren gegangen und werden aus

Zachmann, „aeb, Fechner, in Polnisch-Machen, hier dur aufgeboten.

Die Inhaber der vorgenannten Bücher w werdet deshalb aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin, am 15. Februar 1887, Vormittags 11 Uhr, bet dem. unterzeichneten Gericht Laer nage \) ihre Rechte anzumelden und die Bücher vorzulegen

gen wird. Sagau, den 25, Mai 1886. ‘U Amtsgericht.

[11472] Ed

Auf den Antrag der Goez,.. hier, werden ‘deren Bruder, - der z geri _meistèr Friedrich Wilhelm Robert. ¿Goch we Ee 1881 von - hier t Rußl a veganars fh

ie die von ihm etwa zurückgelassenen

Frbnehmer, au Fe

gebi E :

den 16. bei E unter mes 2e Aal Do

j melden, w A ps ovetertlärung M egi Zol

Vorm. 14 U r,

Titélermeisiers# Bai den 21. „Mai-1886. Köni

gliches Amts

efertigl aen, ntrag der verehelihten Bahnarbeiter Ernestint|

widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben ersol

rau Laura Hoffmann, gb

fd spätestens im e

(Zimmer o

met

bi K PTA

S E Königlich Preußif

f

Das Abonnement beträgt 4 4.50 4 für das Vierteljahr.

| Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 44.

M 126.

Se. G der König haben Allergnädigst geruht: ean tsanwalt und Notar, D

Altona den asser-Bauinspektoren, Bauräthen- C

Brieg, Regierungs-Bezirk

ferner dem fatholiscen Hülfspfarrer Dellin ger

1m Kreise Kolmar Kreissekretär a. D. Bull mann zu Sulin R

S2 emeritirten reise Rastenburg den Adler eit ait von Hohenzollern; üster devorslce zu Gros Sabin Gemeindevo Buhnenmei Kreise, den enmeistern Anton Grüge Samuel Pauli n wetig, E Ae. Best-Sternber aul Neumann ju ‘Reinberg i im Kreise Glogau, und Augu eule el zu D'Blah urth im Kreise W (au, E ie Lab und Smolinski qu Chem enstein, u weiten Viener beim ersten i A der Un A G meister, das Allgemeine Ehren steiger Wilhelm Taube A und dem Bergarbeiter Hauer F Se Len Kreises, die

Franz

aslöwer zu Rettungs-

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Vorstande der Pr eriA hrer Königlichen Det

der verwittweten Frau Prinzessin Friedrich Carl von Tenn en

Kaminerherrn Fr herrn von Wangenheim, die Erlaubni zur ebet es von des Königs von verliehe D Nes des Ord Krone zu ertheilen.

Berlin, Ce | -

ustiz-Rath eyes zur ramer zu reslau, und Kröhn ke zu Breslau, zu Hausen er- jen atte Adler-Orden vierter Klasse; ehrer und Organisten May zu Gudnick im der Znhaber des Königlichen dem emeritirten Lehrer und | mit im Kreise Dramburg, dem r Eilert zu gr im ersten Jerichows en

eg,

den Strafansialts: ren Chemi en n

t zu Berlin, Richard Bauer- sowie dem Gruben- dorf im Kreise Fiourg, loster-

edaille am Bände zu

E, “italien n

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Am 1. Juni d. J. wird im Büzirk e Königlichen O Da Gnan zu Elberfeld die 35 km lange Yuhen strecke Deu E —Kalk mit der Station Kalk für den e Ee, E und Privatdepeschenverkehr eröffnet. An demselben Tage werden ferner die Haltepunkte Höntrop gn der Bahnstrecke Bohum—Steele und Bre derfeld an i Bahnstrecke Dahl —Rummenohl für den lone eee, ie Halteftell Ostönnen für den E chenverkehr und altestelle Herbede für den Gepäd- und Güterverkehr

ole ür die Abfertigung von Leichen, Fahrzeugen und leben- den Thieren eröffnet.

Berlin, den 28. Mai 1886, In Vertretung des eadgt f dés Reichs - Eisenbahnamts :

L

Am 1. Juni d. wird im Bezirk der Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Koln rie he) an der Zan strede Siersha hn —Lacenb burg zwischen den Stationen Selters und Dierdos errichtete alte telle Marienrachdo rf ir den Personen-, Gepäck-, Eil- und Laer sowie Jür die Abf ertigurg von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren eröffnet. Berlin, den 29. Mai 1886. Jn Vertretung des Mo. e Reichs-Eisenbahnamts :

Bekanntmachung.

Am 1. Juni d, &: wird im Bezirk der Me General- ‘Direttien der Sächsishen Staatäcisenbahnen an der der e N E Le ie qi Gen L Mees und

grün gelegene estelle Thoßfe r den Personen- Und Gepäckverke br erfinet alis ai

Berlin, den 29 In Vertretung des Präsidenten des Reichs - Eisenbahnamts: örte.

Bekanntmachung. Me Postverbindung mit Helgoland wird während der diesjährigen U Ga e L Damaser TCurbaven“ der Unter-Elbe' rlaals “Eisen- esellshaft verm | 4 Fs ist folgender:

ér Gang des d 19, Jun ,.13,, 14. s 16. Juni nah

1) vom 1. bis einschli aus des S aven am 1., , in Kurhaven Hafen

nellzuges 4 aus onmits ags; Sälgoland am 2, 3. 10., 13.,

Badez dabri

tan

2) Vom 20. Hals von ros L

ang A L Ee ber Ueb

Mit ‘dem Dampfschiff ¡6

1) alle Brie ebung mit dem an die ange L (Rhein) anschließenden S “Dal ewöhnlichen Packete,

alle n L:

dem 638 Vorm. aus kommen;

H 3) ten Übe ectbsendungen

nigen f M al E M Mai 1886. Kaiserliche Geheime:

H

e September 5 „Und zurück zu den vorstehend

även Hafen 10,30 beigedtucktem

‘und Köln L.

hnittli

(Main burg 48

9 Provinz Ostpreußen.

Königreih

Se. Majestät der König den bisherigen Kreis-Physi Rapmund zu: nbi Gd Rath zu ernennen, ‘und der Wahl 2 O dem Päbagogium des ‘Klosters Magdeburg zum leben Me

Auf den. 1

eere ges ‘dem 35.

aft r E 3. Toi

tatut der O reußis 1 landf

20. Mai 1869 hierdurch genehmigen. Berlin, den 12. Mai 1

Lucius.

An den Minister für Landwirt [dhaft, Forsten sowié den Justiz-

V. Nathtrag

zum Statut der Oftpyreußi [ Darlehnskasse vom 20; Mei 160 (

Die Litt. a des 8, 1 des II. 1874 E -S. S. 0 erhält folgende Fassun

4

Effektenbeleihungen in allen

auch' zu Kreditbewilligungen gegen Verpf Eisenbahngesellschaften. Beglaubigt: 22 © Lucius Minister für Landwirthschaft, Domänen

Privilegium wegen eventueller Ausfertigung lautender Anleihescheine der Betrage von 72000 A Reichsw

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden König

Nachdem von den Behörden der Stadt Loe vember/14. Dezember 1885 besch worden

verzinsenden Schulden, sowie behufs Straßenbaues, ein Darlehn von 72/000: R Invalidenfonds zu entnehmen, gedachten Stadtvertretu eichs: Snvalida

eidhs- bezw,

jeden Inhaber lautende, mit

Seitens der Gläubiger als auch kündbare A Tee | in éinem

enfonds,

also ha a

S n

etrage von 72

n etwas zu eri

E und Si Siev ig Tau E O 0 000, DEN j

"R Rechtsn der 6 Darlehen ne cine “jeder fe Ga adfolgers

uer auszufertigen, mit vier Prozent ifhelio zu

rch „das Anlcibe bestimm Ee E As hell mindestens

Hundert

i Kapita S Ry A S S

14. und 17. Zuni | Ji

afen 7,20 Nacmittags.

De 0 Anschlu an den Sénelitaa 11 "nah Hamburg, aus | gelt

Wilhelm.

¿Denen und

auf den Stadt Loegzen bis zum

lossen öffentlichen Eis, zur a B städtischer, E 59% zu Las vung eines. begonnenén h8mark aus dem wollen Vie auf den Antrag der

n ede a Veilang t der Verwaltung des N naatolaees dfceinen perle ene, S Net t ler dem no m Betrage v Betrage S T cie fo y

ergegen weder im Interesse der Tas noch |_ in Gemä it des d. e Geseßes vom 1 33 zur Ausstellung | - m Betrage voi l D E E Zut- |

y s 1 a Y * Me

L

gs: und Meédizinal-

Dr. Wegener an A duen n AE

ben fflichen Bagerg wu Zu

Friedberg.

lawdsgaftliden

S alatennahtrages vom -22, Juli

zu en, in denen solche der Reichsbank gestattet sind, und außerdem unter Jnnehal tung a vom Verwaltungsrath zu normirenden b ages vom jedesmaligen Course, ndung_ von Schuldverschrei-

bungen außerdeutsher Staaten und Priovitäts-Dbligationen deutscher

und Forsten.

Inhaber

ährung.

von Preußen 2c.

en unterm 28; No- zum. Bau eines

Reichs-

owobl un-

über ‘vine aen

fg, vom E der

R | = = A für Berlin außer den Post-Anstalten anh die Expe- dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

È: den 29. Mai, Abends.

“wied für bie Besciedigun

E brit rak

“Urkundli Gegeben B 9 (L. 8.)

öchjsteigenhändigen Unterschrift und'

ai 1886. Wilhelm. von E von Swolz.

den 1

Megiernngsbezié?k Gumbinnen. auten der Sta A But

iert des ats s. Sia 1886 t der ftid Ge Behörden zu S a vom 28. ) gebeten iaiois 2 1885 E ubs le ant cer der Nagisirat 72000. au aus Rae o en Städt UrG dies fden Lnbatee ültige, sowohl

Seits tus bus als au bare Verséreib un einer Es Wi 2E währung, welée G die Stadt Loe i: von O

h Mgr 1 ifi

h die. falis Tee e ngssto De fes Die Fiat der Einlösung der Anleihescheine wird d olgeordn r s Lo L ung der Einlösung der nleihesch e urch

° Aeg ung erfolgt vom Jahre 18 . . ab ‘im Monat Sep- tember ieb loofung die Auszahlung des N Stücke an dem auf die A Ausloosung d folgenden L April [er agel

Die - :usgeloosten Anlei w Beieidhnu rer Bud sta. vet Era und Beträo D R ff ie hes, Termins 20 S elhem die lun olgen öffentli t e Finna ung t f s a fechs S pelannt gematt. aût nen onat vor dem 8 i eichs- und - Königlich f ermine m Deutschen dem an dessen Stelle tretenden Organ, dem Amtsblatt der Köniee S terung zu arp s E dessen Stelle tretenden n je einem in Loeßen und in 8 öffentlihen Blatte. Sollte eines diefer lätter pla eh S von der Stadt Loeßen mit Genehmigung des Königlichen Megierungas- ident, Gumbinnen ein anderes Blatt bestimmt und die em - un schen Dur e vorbe A b annt 0 emaHt. vie 9 Durch die vot ezeihn er ei, d e betreffenden Ÿ B ann Duiein, et dhe an, pgonstia Bezihnung ösestellen für dié Zins\ eine und d boden An

Bis zu dem Tage vg Va estalt das Kapital zu entri ; Wird es in palbjährliLen erminen, am 1. April aid a L pee E e an ereins. pri vier Prozent jährlih in eide für bie fe C IE G aalen Anleiheshéine endigt an dem

Die Auszahlung der Bien Und des Kapitals ufe iat

Rückgabe der ausgege cheine bezw. d Loeten bei der Stadtkasse u ün n Berlin 1 und Künigäbe

in den vorbezeichneten Blättern bekannt gemachten Ehuls N A aus in der nah dem t aen Lu Fällig aden a ur Empfangnahme E Kapitals cl

aus die d u gehörigen ge la E Rid ra loosung béfi

zu tan termine n ne erh Pee ha E d vom Ablauf des Kalenderjahres äll

beträge, w benen-

Eb S W tem mud 6 20 t Civi Es tum N A

Fulerveiseine eine Wes Seitens digung der ni e

even Mei gezahlt worden und a

ichen Tilcungsbeträge werden auf 500 beziebungtweise

+ G L L Y p E77 f R Gle D eor me E E r R S g Sre (irr T AIR L ias, Res E T p Mnn “r M A iee ck Tr E e, A S aven C E Ee Ua: