1886 / 127 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E

[11683] Pete E Grundstücksbesigzer Langner

“S E und seine Chefrau Rosiva alias eine u en 2 auf tlc]en.

chfowo i eb. Marks E A L ET ese Wiesea verkauften sie durch gericht-

lat

i lichen Vertrag vom 13. Juni 1849 an ihre Söhne Matihäus Langner und George Langner derart, daß Matthäus Langner die eine Wiese im ganzen Umfzzze und von der zweiten ein Dritttheil, George Langner aber

die übrigen 2 Dritttgeile erbielt. Das Wiesengrundstück des Matthäus Langner er- bielt die Hyvothekenrummer Iutroschin eldmarfk 358, das des George Langner die mmer 359. Y

. Dem Johann Langycc und feiner Ehefrau

gee auch die Wirthschaft Platschkowo

r. 2. Auch diese theilte er unter seine beiden genannten Söhne. Der dem George Langner verkaufte Theil erhielt die Hypotheken- nummer 19.

. George Amguet hat das Grundstück Platsh- kowo Nr. 19 nit lange besessen. Er ver- faufte es an feinen Bruder Matthäus Langner durch notariellen Vertrag vom 25. Juli 1854.

Es soll damals auch das Wiesengrundstück Jutroschin Feld Nr. 359 von George Langner an seinen Bruder Matthäus Langner zwar mitverkauft, aber in dem notariellen Ver- trage weggelafsen sein. -

Matthäus Langner verkaufte durch gericht- lien Vertrag vom 27. Januar 1864 seine in der Jutroschiner Feldmark belegenen Wiesen an den Wirth Andreas Viehl aus Nadftawen, den Vater des Antragstellers. Auch in diesem Vertrage ist das Wiesen- grundstück Nr. 359 zwar wiederum nit auf- geführt worden ; es bildet aber das Wiesen- grundftück Nr. 359 mit dem als verkauft an- geführten Wiesengrundstück Nr. 358 in natura cin Ganzes, ferner hat Andreas Viehl wie das Attest des Magistrats zu Jutroschin vom 24. Januar/16. März 1886 beweist auch das Wiefengrundstück Nr. 359 eigen- thümlich vom Jahre 1864 bis 1884 besessen.

. Durch gerichtlichen Vertrag vom 21. Januar 1884 sind von Andreas Viehl senior die Wirtbschaft Nadstawen Nr. 5 und die in der Jutroschiner Feldmark belegenen Grund- stückde an seinen Sohn Andreas Viehl junior, den Antragsteller, verkauft worden. Seitdem ist Andreas .Viehl jun. der eigenthümliche Besitzer.

. George Langner ist nach der Sterbeurkunde des evangelischen Pfarramts zu Krotoschin am 15. Mai 1867 zu Tomnice bei Krotoschin verstorben.

Die Erben defselben sind dem Antragsteller unbekannt.

ITI. Es werden nunmehr alle unbekannten Eigen- thumsprätendenten des Grundstücks Jutroschin Feld Nr. 359, das eine Größe von 1,99,39 ha hat, ins- besondere die ihrem Leben und Aufenthalt nach un- bekannten Erben des zu Tomnice bei Krotoschin am 15. Mai 1867 verstorbenen Wirths George Langner resp. deren Rechtsnachfolger aufgefordert, ihre An- fprühe auf das gedahte Grundstück spätestens in dem Termin am 28. September 1886, Vormittags 10 Uhr, anzumelden und zu begründen, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen würden ausgeschlossen und der An- tragsteller als Eigenthümer eingetragen werden.

utroschin, den 21. Mai 1886. Königlihes Amtsgericht. Schaumburg.

[11698] __ Vekaunntmachung.

Das Verfahren, betreffend das Aufgebot der SET a putee und Vermächtnißnehmer des im September 1884 zu Locarno verstorbenen Buch- atte Hugo Richard Krosch aus Osftaszewo ift be- endigt.

Thoru, den 22. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht.

[11670] Durch Urtheil vom

heutigen Tage Find folgend Hypotheken für erlos 4s ge 4nd solgende

1) die Band 9 Blatt 9 Gu db

ie Ban rundbuch von Legden Abthl. III. Nr. 2 aus der Ran vom 19. August 1725 für Eheleute Johann ie Schmeddin auf Instanz der Maria Anna Richters zu Asbeckt eingetragenen 41 Thlr. 23 Stüber Conventions- münze,

2) die Band 14 Blatt 24 Grundbu von Heek Abthl. 111. Nr. 1 aus der Obligation vom 24. De- zember 1841 für Wittwe Kaufmann Bernard Cruse zu Wettringen eingetragenen 800 Thlr. Darlehn,

s die Band 16 Blatt 8 Grundbuch von Legden Abthl. I1T. Nr. 2 nach Maßgabe des Vertrages vom 29. Juli 1828 für den Christoph Venstegge einge- tragenen 150 Thlr. nebft verschiedenen Naturalien und Mobilien als Abfindung vom elterlihen Ver- mögen,

4) die Band 18 Blatt 41 Grundbuch von Wessum laut Obligation vom 8. Mai 1802 für Wittwe Ludwig Kappelhof in Wessum auf Instanz der Wittwe Gerwing eingetragenen 190 Thlr. Darlehn,

5) die daselbst Abthl. 111. Nr. 2 laut Obligation vom 4. Februar 1772 für Ludwig Kappelhof einge- tragenen 50 Thlr. für Waaren und Geld.

haus, 20. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

m Namen des angs! erkündet am 21. Mai 1886. iedler, Gerichtsschreiber. Auf den Antrag des Referendars a. D. Starkowski aus Labischin erkennt das fniglide Amtsgericht zu ¿durch dèn Amtsrichter Stenzel für Recht : _An derjenigen Spezialmasse. von 561,43 4, welche für die orderung von 284 Thlr. 12 Sgr. 4 Pf, um de eben für den Kaufmann Max Raphaeli zu o\ch in Abtheilung Ul. unter Nr. 1 des Grund- uchs von Labischin Nr. 546, bei der Subhastation dieses Grundstü tanden_ S- Say ct rifiag eßt in Abtheilung 111. unter Nr. 7 desselben ein ift, werden ;

Grundb getragen a. delsmann- Emanuel Mendelsohn in

E. ey delôèmann M irsch in Labi E mann Marcus n in, e. der au jette Au in Brom 2A

[11688]

4. dem Destillateur Rudolph Fritsch in Brom-

¡Sre A nd Rechte vorbehal p Ketten G G werden (2s rigen A ee ne, sprüchen ausges{lossen. Die Kosten des Are IRns sind aus der Masse vorweg zu m E L enzel.

[11671] Durch Urtheil vom heutigen Tage sind die Hypo- theken-Dokumente über die im Grundbuch von Legden Band 9 Blatt 19 rubr. I. sub 7 und 9 und über die im Grundbuch von Heek Band 10 Blatt 33 rubr. III. snb 1 eingetragenen Posten für kraftlos erklärt. G Ahaus, 20. Mai 18836. Königliches Amtsgericht.

CTE : Vekanutmachung. Durch Urtheil des biefigen Gerichts vom 21. Mai 1886 sind die Hypothekenurkunden über die im n des utten Art. 88 Abth. 1IT Nr. 1b für den Isaak Rothschild hier eingetragene Hypo- thek von 52 Gulden und über die Nr. 2 daselbst für den Johannes Scheel von Hutten eingetragenen 60 Gulden für kraftlos erklärt. Schlüchtern, den 21. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[11699] Bekanntmachung.

In der Erdmann Naß’schen Aufgebots\sache 1V. F. 28/85 ift die Hypotheken-Urkunde über 4500 M Abfindung vom 15. Januar 1875 mit 59% ver- zinslih, eingetragen aus dem Erbtheilungsvertrag vom 15. Januar 1875 im Grundbuche von Wie- wiorken Nr. 104, Abth. 111. Nr. 9 für die Wittwe des Erdmann Schwarz, Euphrosine, geb. Baumann, in Wiewiorken, bestehend aus einem Hypothekenbrief vom 29. Mai 1879 und der Ausfertigung des Erb- theilungsvertrages vom 15. Januar 1875 dur Ur- theil des unterzeihneten Gerihts von heute für kraftlos erklärt.

Graudenz, den 24. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht.

[11703] Ausschlufturtheil.

Auf den Antrag des Kofsäthengutsbesißzers Friedrich Schüße zu Falkenhagen, vertreten dur den Rechts- anwalt Pezenburg zu Frankfurt a. O., erkennt das Königliche Amtsgeriht zu Frankfurt a. O. am 13. Mai 1886 dur den Gerichts-Afsessor von Wil- mowski für Recht : j Die über dem Erbtheilungsrezeß, dd. Müncheberg, den 95. September, 19. und 26. November 1851, confirmatum den 18. Januar 1852, gebildete Urkunde über 450 Thlr. Vatererbe nebst Ausftattungsprästa- tionen, eingetragen zufolge Verfügung vom 24 April 1852 auf dem im Dorfe Falkenhagen belegenen, im Hypothekenbuche Vol. I. Nr. 27 verzeichneten Kofsäthengute in Rubr. III. Nr. 1a., b., e. und d. wird, soweit sie die Ausstattungsprästationen betrifft, nämlich : :

Nr. 1b. Vierundzwanzig Thaler Ausstattung für Christian Friedrich Bartsch,

Nr. 1e. Vierundzwanzig Thaler und ein Bett

oder statt des leßteren 36 Thaler für Caroline

Wilhelmine Bartsch,

1d. Vierundzwanzig Thaler und cin Bett

oder statt des leßteren 36 Thaler für Do-

/ rothee Marie Bartsch

für kraftlos erflärt.

Die Kosten des Verfahrens trägt Antragsteller.

Königliches Amtégeriht. Il.

Nr.

[11700] Vekanutmachung. Die nachstéhend bezeihneten Hypothekenurkunden : 1) über 61 Æ 41 S nebst Zinsen und Kosten, eingetragen auf Grund des rechtsfräftigen Zahlungs- befehls vom 6. Dezember 1876 am 24. April 1877 für den Holzstift-Fabrikanten E. Melies in Liegnitz im Grundbuch von Perero Band IX. Blatt 405 Abtheilung 1]. Nr. 7 (früher Band VI. Pag. 276 Abtheilung 1IT. Nr. 13) auf dem Hause Nr: 276 des Fleischermeisters und Wurstfabrikanten Paul Krüger in Herzberg, gebildet aus dem Hypotheken- | briefe vom 24. April 1877 und dem gerichtlichen Mandat vom 6. Dezember 1876; 2) über 5500 Æ, Theil von den im Grundbu von Alt-Herzberg Band I. Blatt 1 Abtheilung 1II. Nr. 7 auf Grundstücken des Fabrikbesißers Louis Grotjahn in Herzberg auf Grund der notariellen Sculd- und Pfandverschreibung vom 14. Dezember 1878 am 24. Dezember 1878 eingetragenen 45 000 4 und abgetreten laut Cession vom 7. April 1879 an die Ge chwister Marie, einrich, Margarethe, Fritz und ‘Max Grotjahn, bestehend aus einer beglaubigten Abschrift des Hypothekenbriefs vom 24. Dezember 1878, des Abtretungsvermerks vom 23. April 1879 und der notariellen Schuld- und Pfandverschreibung vom 14. Dezember 1878, sowie aus dem Vermerke vom 23. April 1879 über die Bildung des Zweige R 3) über 900 M (300 Thlr.), eingetragen aus dem gerihtlichen Dokumente vom 15. November 1831, nach Verfügung vom 21. Januar 1841 für den pu ner Gottlieb Bader in Frauenhorst im Grund- uhe von Herzberg Band V11I. Blatt 383 Ab- theilung III. Nr. 2 (früher Band I1. Fo). 69 Ab- theilung IITL. Nr, 1) auf einem Grundstück des [eishermeisters Rudolph Gregor in Herzberg, be- tehend aus dem gerichtlihen Dokument vom 15. No- vember 1831 und dem Hypothekenschein vom 21. Ja- V bos Ausfluß find dur usschlußurtheil des unterzeihneten Gerichts vom euitgen Tage für kraftlos i Herzberg (Elster), den 12. Mai 1886. öniglihes Amtsgericht.

[11720] In der Stre fsaGe 1) den Tagelöhner

2) den Ack Huenningen,

ilgers aus

Ceikign eus aus ristian Lux aus erer Johann Heinri S anderfeld, 3) den Tagelöhner Nikolaus Kleis aus

S, Sin B 4

ahmen au irm, en “Kneht Mathias

Willems aus Ouren, sämmtli

der Webrpslichh 20A x 4 pat baus e Angeschuldigten des Ver 8

d. 140 Absag 1 Nr. 1 des Strafeoseeba Gs Ln

auf Grund ber 88. 480, 325—326 der Strafprozeß-

andlungsdiener Heinrich

bezw. den Re tsnachfolger derselben,

Kosten des Verfahrens bis zum Betrage von 3030 #4, in Buchstaben Dreitausend und dreigig Mark, das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen der An- geschuldigten mit Beschlag belegt. Aachen, den 11. Mai 1886. Königliches Landgericht. Strafkammer. Scchaumburg. Breidhardt. Roderburg.

[11721] _ In der Strafsache gegen 1) Carl Josef Vecker, geboren am 10. Juli 1863, zuleßt zu Aachen, 2) Heinrich Iohann Bergrath, 28. September 1863, zuleßt zu Lüttich, 3) Nicolaus Josef Brokamp, geboren am 11. Sep- tember 1863, zuleßt zu Kirchrath, 4) Karl Iosef Crafson, geboren am 10. April 1863, ohne bekannten Wohnort, 5) Jokann Baptist Demleux, geboren am 31. Ok- tober 1863, zuleßt zu Aachen, 6) Hubert Peter Leopold Finders, geboren am 26. Januar 1863, zuleßt zu Brüssel, 7) Jacob Gommel, geboren am 25. Dezember 1863, zuleßt zu Aachen, 8) Egidius Gülden, geboren am 23. Juli 1863, zuleßt in Australien, 9) Julius Robert Haupt, geboren am 2. Fe- bruar 1863, ohne bekannten Wohnort, 10) Karl Julius August Jobsky, geboren am 30. Juni 1863, ohne bekannten Wohnort, 11) Wilhelm Kosten, geboren den 1. November 1863, ohne bekannten Wohnort, 12) Gerhard Kraus, geboren am 10. April 1863, zuleßt zu Aachen, 13) Friedrich Wilhelm Lambert, geboren am 11. Februar 1863, zuleßt zu Aachen, 14) Anton Albert Gerhard Hubert Maria Josef Lenuartz, geboren am 7. Februar 1863, zuleßt zu Aldenhoven, x 15) Wilhelm Josef Mommer, geboren am 22. April 1863, ohne bekannten Wohnort,

geboren am

zuleßt in Amerika,

17) Hubert Pkilipp Prüm, geboren am 29. April 1863, ohne bekannten Wohnort,

18) Anton Pütz, geboren am 12. April 1863, ohne bekannten Wohnort,

19) Friedrich Wilhelm Rees, geboren am 14, Ja- nuar 1863, ohne bekannten Wohnort, 20) Franz Josef Sendenhorfst, 21. Juni 1863, zuleßt zu Brüffel,

21) Peter Vanfersch, geboren am 26. März 1863, ohne bekannten Wohnort,

22) Leonard Welter, geboren am 19. Mai 1863, obne bekannten Wohnort,

Alle geboren zu Aachen,

wegen Verleßung der Wehrpflicht wird,

da die Angeschuldigten des Vergehens gegen §. 140 Absaß 1 Nr. 1 des Strafge])eßbuchs beschuldigt find, auf Grund der §8. 480, 325, 326 der Straf- prozeßordnung zur Deckung der den Angeschuldigten möglicherweise treffenden höchsten Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens bis zur Höhe von 3030 #4 in Buchstaben dreitausend dreißig Mark das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen der An- geshuldigten mit Beschlag belegt.

Aachen, den 11, Mai 1886.

__ _ Königliches Landgericht, Strafkammer. Schaumburg. Breidhardt. Roderbur#4.

[11722] K. Staatsanwaltschaft Stuttgart. Vermögensbeschlagnahme.

Durch Beschluß der Strafkammer 1. des K. Land- gerichts Stuttgart vom 11. Mai 1886 ist das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen folgender abwesenden Militärpflichtigen : 1) Ludwig Konrad Axt von Oberurbach, O.-A. S eel aaltporen ie E 1862, 2) Karl Wilhelm Vidlingmayer von Plochingen, O.-A. Eßlingen, geboren 5. Oktober 1 ,

3 Georg Leonhard Böhringer von Weilheim, O.-A. Kirchheim, geboren 19. Oktober 1865, 4) Iohann Christian BrodbeŒck von Eßlingen, geboren 2. Mai 1863, 5) Hermann Otto Gustav Hardtmann von Eß- lingen, geboren 9. März 1863, 6) Karl Robert Klein von Markgröningen, O.-A. Ludwigsburg, geboren 19. Mai 1864, 7) Johann Gottlieb Laier von Unterbrüden, O.-A. Backnang, geboren 22. Januar 1863, 8) Karl Ernst Meerboth von Eßlingen, geboren 12. Januar 1863, 9) Julius Anton Seibold von Neuhausen, O.-A. Eßlingen, geboren 18. Juni 1863, 10) Johann Christof Silberhorn von Oberthal, Gemeinde Eßlingen, geboren 30. Januar 1863, gegen welhe das Hauptverfahren wegen Verletzung der Wehrpflicht eröffnet ist, gemäß §. 140 Abs. 3 St. G. B. und §8. 480 und 326 St. P. O. je bis zum Betrage von 800 4 mit Beschlag belegt worden. Dieser Beschluß wird hiermit veröffentlicht. Den 24. Mai 1886.

Cleß, Hülfs-Staatsanwalt.

geboren am

[11723] K. Staatsanwaltschaft Stuttgart. s Vermögensbeschlagnahme. Dur Beschluß der Strafkammer I. des K. Land- gerihts Stuttgart vom 18. Mai 1886 ist das im Deutschen Reiche befindliche Vermögen folgender ab- wesenden Militärpflichtigen : __1) Johannes Alber, geboren am 24. April 1863 in Plattenhardt, O-A. Stuttgart, 2) Johann Gottlieb Gebhardt, geboren am 21, Dezember 1863 in Steinenbronn, O.-A. Stuttgart, 3) Gottlob Christian Jakob Glück, geboren am 8 Februar 1863 in Kleinengstingen, O.-A. Reut- ingen, 4) Gottlob Benjamin Gohl, geboren am 27. Dezember 1863 in A ‘A Stuttgart, 5) Jakob Wilhelm Grieb, geboren am 24. Of- tober 1863 in Paillogen, O.-A. Stuttgart, 6) Karl Gottlob Günther, geboren am 7. August 1863 in Möhringen, O.-À. Stuttgart, 7) Jakob Friedrih Haug, geboren am 10. Mai 1863 in Rohr, O.-A. Stuttgart, 8) “Gottlob® Friedrich Kammerer, geboren am Ps Wis ins Qu i E Ludwigsburg, us Johann Jako o i Iuni 1863 in Stutt, e devoren am M Gottlieb Julius warz, geboren am uerbah, O.-A.

ordnung zur Deckung der den Angeshuldigten mög- liherweise treffenden höchsten Geldstrafe Und bes

16) Anton Mues, geboren am 20. August 1863, :

en Ver - 140 Abs.

lag l

Lp else ded g trerfabeen iht eröffnet ist, gemä St. G. B. und §8. 480 u. 3% S i zum Betrage von 800 mit chlag VeDieser Beschluß wird hiemit vers ieser Be ird hiemit ve j Den 24. Mai 1886. Erie, Cleß, Hilfs-Staatsanwalt.

[11724] K. Staatsanwaltschaft Stu Vermögeusbes laguahme,

Durch Beschluß der Strafkammer T. deg andere La n E Mai 1886 ift das im Veutschen Rethe befindlihe Vermögen e M o e mun

riedri ristian Bauer von Wa O-A Stuttgart, geboren 3. Septêmber 18genbud,

2) Karl August Bofinger von Feuerbach, ‘O ,Y

Siri ark e E. mert 5 É ohann Jakob Bräuning von Ruith, O. Stuttgart, geboren 2. November 1863, b, D.A.

4) David Dast von Plattenhardt, O.-A. Stutt- gart, geboren 31. Januar 1863,

5) Christof Friedrich Dessecker von Heumaden D.A Glaser, oren L Ftcuar 1863, S

Josef Anton Karl Johann Eichhorn v , lingen, geboren 27. Februar 1862, d on

7) Gottlob Kayser von Waldenbuch, O.-A. Stutt, gart, geboren 10. Juni 1863,

8) Karl Jakob Kögler von Sc{arnhausfen, O.-A f art, boren és 1863, x Heinri riedrich Mezger von Vaihi O.-A. Stuttgart, geboren 6.-Öktober 1863, N

10) Gottlicb Müller-Vader von Plattenhardt O.-A. Stuttgart, geboren 27. April 1863, :

11) Johann Jakob Reyer von Ruith, O.-A E, 5 S 1863, :

ottlieb Friedri weizer von Stamm- Tee, O.-A. Ludwigsburg, geboren 28. Deztudee D,

13) Christian Stollsteimer von Bonlanden, O.-A. Stuttgart, geboren 29. Dezember 1883,

14) Heinrich Robert Wagner von Gaisburg, O.-A. Stuttgart, geboren 28. Oktober 1863,

15) Karl Gustav Widmaun von Feuerbach, O.-A. O R d un 1864,

ohannes Zeiser von Stuttgart, 13. Ma 16 R E gegen welche das Hauptverfahren wegen Verleßzun der Wehrpflicht eröffnet ift, gemäß 8. 140 Ab St. G. B. und der 8. 480 u. 326 St. P. O. je bis zum Betrage von 800 & mit Beschlag belegt worden.

Dieser Beschluß wird hiermit veröffentlicht.

Den 24. Mai 1886.

Cleß, Hülfs-Staatsanwalt. [11725] _ Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Strafkammer des Kgl. Land-

gerihts Rottweil vom 25. März, 13. und 24. Mai 1886 ist das im Deutschen Reiche befindliche Vermögen der nachfolgend näher bezeichneten, des Vergehens der Verleßung der Wehrpflicht ange- \huldigten Militärpflichtigen, welche in den angege- benen Orten zuleßt wohnhaft waren, auf Grund des §. 140 des St. G. B. und der 8. 326 und 439 der St. Pr. O. mit Veschlag belegt worden. __ Verfügungen, welche von den Angeschuldigten über ihr - mit Beschlag belegtes Vermögen nah dieser Veröffentlihung vorgenommen werden, sind der Staatskasse gegenüber nichtig.

1) Jakob Leibfriß, Schneider, geb. den 3. März 1864, Truchtelfingen,

2) Linus Eger, Steinhauer, geb. den 6. Sep- tember 1863, Altheim,

3) Andreas Glans, Müller, geb. den 22. No- vember 1863, Mühlen a. N.,,

4) Andreas Kienle, Dienstknecht, geb. den 23. No- vember 1863, Börstingen,

5) Engelbert Kot, Bierbrauer, geb. den 29, Fe- bruar 1864, Horb,

6) Johann Baptist Kreidler, Müller, geb. den 30. Oktober 1863, Salzstetten,

7) Josef Lohrer, Buchbinder, geb. den 22. Sep- tember 1863, Baisingen, Í 8) Johann Maier, Maurer, geb. den 15. Juni 1863, Nordftetten,

9) Johann Adam Rupp, geb. den 22. März 1863, Grünmettstetten, ù 10) Gotttieb Karl Schmid, geb. den 16. März 1863, Lüßenhardt,

11) Reinhard Vees, geb. den 23. Juli 1863, Ahldorf,

a Ivo Eberhard, geb. den 27. April 1863, Gosheim,

13) Michael Mall, Küfer und Bierbrauer, geb. den 20. September 1863, Sulz. Rottweil, den 26. Mai 1886. Königliche Staatsanwaltschaft. Mögerle, St.-A.-G.

[1164] Bekanntmachung. In die Liste der bei dem MLSGen Landgericht Berlin I. zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechté- anwalt Dr. juris Alexander William Heinrih Geck, wohnhaft zu Berlin, heute eingetragen worden. Verlin, den 22. Mai 1886. Königliches Landgericht Berlin I. Der Prâsident. In Vertretung : Der O reue, Rei ch.

[11663] Vekanntmachung. j In der. Liste der bei dem Herzogl Landgericht hier zugelassenen Rehtsanwälte ist der unter Nr. 31 eingetragene j Rechtsanwalt und Notar Justizrath Karl Hein- rich Sempel in Ronneburg olge Todes am heutigen Lage gelöst worden. [ltenburg, den-27. Mai 1886. Herzogl Landger gt, (Untérs{rift.)

——

in

[11662 In die Liste der bei dem unterzeihneten Auts- e rale Rechtsanwälte ist unter dem eutigen Tage folgende Eintragung bewirkt worden: Nr. 2. Carl Heinrich Arnold Schultze, Rechts- anwalt. Wohnsiß: Staßfurt.

Staßfurt, den 26. Mai 1886.

M 21. August 1863 in Fe tuttgart Christian Qudnete Steckck, geboren am 99. Marz

11) 1863 in Degerloch, O.-A. Stuttgart,

Königliches Amtsgericht.

M 127.

Central-Handel3-Register

Das Central - Handels-Register für das Deutshe Reih kann durch alle auch dur die Königlihe Expedition des Deutshen Reihs- und Königlich

voth 8W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staals-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 31. Mai

o s - 4 r 4‘ e p [t dieser Beilage, in welher auch die im §, 6 des Geseyes über den Markenshung, vom 3). November 1374, jowie die in dem Gesey, betreffend das Urheberrechi an Mustern und Modellen, vom 11. S 1876, R die im WPatentgeset, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmahungen veröffentlit werden, erscheint au in einem besonderen Blatt unter bem T

de - Arstalten, für reußishen Staats-

T

1886.

ir das Deutsche Reih. (Nr. 1274.)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt À 4 50 Z für das Viertelj Insertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 4.

r. Einzelne Nummern osten 20 H.

o

«a.

Patente.

Patent-Anmeldungen.

Für die angegebenen Gegenstände haben die Nach- genannten die Ertheilung eines Patentes nahgesucht. Der Gegenstand der Anmeldung ift einstweilen gegen inbefugte Benußung ges{chüßt.

Klasse. S

IV. D. 2513. Petroleumrundbrenner. Victor Delloue in Lille, Nord, Frankreich; Vertreter : Ulrich R. Maerz in Berlin S”, 19.

VIII. D. 2450. Neuerung bei dem Verfohren, um Gewebe dur partielle Contraction ihrer Fäden mittelst chemis{her Mittel zu mustern; Zusay zum Patente Nr. 30966. Paul & Charles Depoully in Paris und die Firma (. Garnier & Francisque Voland in Lyon; Vertreter: T. Brandt & G. W. von Nawrocki in Berlin W.

„K. 4674. Neuerung an Vacuum-Apparaten aus Blei. L. Kessler «& Sohn in Bernburg a. d. Saale.

„I. 4257. Verfahren zur Erzeugung von mehr oder weniger blauen oder braunen echten \hwarzen Farbstoffen direkt auf der Faser durh gleichzeitige Orydation aromatischer Monamin-

und Diaminbasen. P. Monnet «& Co. in L Plaine bei Genf; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW,, 11.

XI. W. 4064. SGammelmappe, zweiter Zusaß zum Patent Nr. 29 969. Robert Wald- schmidt in Brüffel, 188 Rue du Progrès; Nertreter: C. Gronert in Berlin 0., Alexander- straße 25. i

XIIL. C. 1908. Verfahren zur Herstellung eines im Wesentlichen aus Orthophenylsulfonsaurem Aethyl , Orthophenvlsulfonsäure und Aethyl- \chwefelsäure bestehenden Desinfectionsmittels. Constant Collin in Antwerpen; Vertreter : H. & W. Pataky in Berlin SW., Hedemann- straße 2. 4

XIIL. F. 2820. Zwilling8wasserstandszeiger mit Dreiweghähnen. Leopold Fialla in Döbling b. Wien; Vertreter: C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW. 11.

, K. 4692, Ol Oraue für Wasser- standsköpfe mit durchbohrten Hahnkegeln. Ferdinand Kornhäusel in Zwidau i. S.

«„ M. 4209. Vorrihtuug zur Regelung der Speisung von Dampfkesseln. Hermann Martini in Chemnitz i. S. :

« M. 4245. Zugregulirung für Dampfkessel. Conrad Müller in Würzburg, Tnnerer Graben Nr. 39.

Þ, 2849. Scchwimmer in Wasserstands- gläsern. Richard Nafis Rhodes PheIps in

New-York, U. S. A., 24—26 Fourth Avenue; Vertreter: A, Kuhnt & R. Deissler in Berlin C., Alexanderstraße Nr. 70.

«„ R. 3589, Verbindung von Wasserröhren- und Flanimrohrkessel. Laurent Rousoesse in Verviers (Belgien), Rue Gerardchamps 190; Vertreter: F. Edmund Thode & Knoop in Dresden, Amalienstraße 3 I.

«» Seh. 3849. Dampfentnahme zu Heizzwecken aus dem Receiver von Compoundmaschinen. Hermann Schmidt in Küstrin.

«„ L. 777. Einrichtung zur Rauchvermeidung bei Lokomotiv-Feuerungen. Christof Zacha- riàs und Hermann Zacharias in Wien; Vertreter! C. Fehlert & G. Loubier, in Firma C. Kesseler in Berlin SW. 11.

XIV. B. 6684. Anordnung der Receiver bei Compound - Dampfmaschinen. Berliner Maschineubau-Actiengesellschaft, vormals L. SchwartzkopMÆ in Berlin N,, Chaussee- straße 17.

« _K. 4734. Coulifsensteuerung mit zwei Schiebern. Wilh. Krauss in Mannheim A. 2, Nr. 1111.

„Seh. 4041. Néverungen in der Erwär- mung von “Dampfcylindern. Wilhelm Schmidt in Braunschweig. |

« W. 4085. Unmsteuerungsmaschine mit pen- delndem Kolben. Firma Walther «& Kamprath in Siegmar b. Chemniß. X. Sch. §943. Oberbau p Straßen- bahnen. Paul Scholz in Berlin 8W.,, Mökernstraße 70. y X31. A. 1378. Neuerung an elektrischen iogenlampen, George Guillaume André in Vorking, England; Vertreter: J. Brandt & G. W, von Nawrocki in Berlin W., Fridrihstr. « M. 5222, Galvanishe Batterie. Dr. C. UWoepfner in Berlin NW,, Kirhstr. 27.

» M. 4381. Differentialinduktor, Apparat zum Messen cleftrischer Widerstände. Dr, Paul

0ennich in Rostok i. M. XVI. D. 2440. Apparat zum selbstthätigen Reguliren des Ausflusses von Leuhhtgas 2c. Jules Dery in Brüssel, Rue du Marteau Nr. 28; Vertreter: H & W. Pataky in Berlin W., Hedemannstr. 2.

„" G. 3510. Neuerung an Gasmessern zur ge- trennten Registrirung des Tageskonsums vom in Gttonsurm, Ad. Guilleaume «& Co.

n.

XXVIL. M. 4353. Antrieb des-Windumsteue- rungsmechanismus bei Staubfängern dur Flügel, räder in der Windleitung. Moritz Martin

Klasse. MAXAMALV.

XAXXVNI.

L. 3714. Klappspiegel. Otto Lundersha2usen in Berlin, Alte Jacob- strafe 129.

W. 4003. Neuerungen an dem durh Pa- tent Nr. 23 949 geschütten Regenerativ-Gaskoch- apparat; Zusay zum Patent Nr. 17 588. J. Gottfried Wobbe in Iroppau i. Oesterreich; Vertreter: Specht, Ziese & Co., Hamburg.

Z. 746. Abzugs-Mechanismus für Möbel und dergleichen. Carl Zander in Wanz-

leben.

G. 3585. Röhrenrost für Zimmer- öfen: Zusatz zum Patente Nr. 33 082. Ffied- rich GeissIer in Dresden, Königstr. 4 1.

M. 4274. Regulirvorrihtung für Dampf- Wasser-Oefen; Zusaß zum Patente Nr. 34 296. A. W. Müller in Danzig, Lastadie 37/38.

« W. 4008. Neuerungen an Füllreguliröfen. Julius Wurmbach in Bockenheim bei Frankfurt a. M., Rödelheimer Sandweg 28.

XXXVILIL. Sch. 3983. Neuerung an der

unter Nr. 32 720 geshütten selbstthätigen Schußz-

vorrihtung an Kreisfägen; Zusaß zum Patente

Nr. 32 720. Gustav Schrader in Ehren-

feld, Vogelsangerstr. 170.

XLII. P. 2772. Billet-Coupirzange. Henry

Pieper in Lüttih; Vertreter: Firma Carl

Pieper in Berlin SW., Gneifenaustr. 110.

XLVI. G. 3625. Neuerung an Gasmotoren.

William Gavillet und Louis Martaà-

resche in Paris; Vertreter: Specht, Ziese

& Co. in Hamburg.

XLVEL. W.3976. Kette für Spann- (Rahm-)

und Trockenmaschinen. Th. Weiss in

Reichenbach i. O.

XLVIIL. St. 1523. Verfahren zum Plattiren

von Metallen und Legirungen, - besonders nicht

\chweißbarer. C. Steinweg in Lüdenscheid.

XLIX. R. 3670. Neuerung an Ane

apparaten für unter Druck ‘stehende Rohr-

leitungen. Carl Renther, in Firma Bopp

& Reuther in Mannheim.

LII. G. 3582. Stoffflemme für die Gut- mann’\{che Knopfloch-Nähmaschine. Julius Gutmann in Berlin C., Aleranderstr. 1.

K. 4585. Zierstichapparat für Nähmas(hinen. John Kayser zu Kaijerslautern.

« N. 1409. Stoff\chieberanordnung für Singer- Nähmaschinen. Firma Gebr. Nothmann

in Berlin N., Neue SOONT, 20.

LV. E. 1636. Tintenlösher und Löschrollen

aus durhlohtem Papier. Emil Erlen-

meyer, stud, rer. nat. in Poppelsdorf bei

Bonn. :

° Flüssigkeit zum Auslaugen von

Rohstoffen für die Papierfabrikation. Joseph Ubertin in Bastia, Korsika; Vertreter : Specht, Ziese & Co. in Hamburg. LIX. D. 2602. Wafferdruckpumpe. William Donaldson in London, 2 West- Minster Chambers, Victoria-Street ; Vertreter : A. Kuhnt & R. Deissler in Berlin C, Alexanderstr. 70,

K. 4672. Dampfpumpe. Küchen in Bielefeld. : LXIIIL. W. 4079. Vorrichtung zum felbst-

thätigen Auslösen der Lenkstangen von Fahr-

rädern beim Ueberkippen nach vorn. Aug.

Westerfrölke in Benrath. LXIV. B. 3139. Vorrihtung zum sicheren

Ablafsen von Syrup in Flaschen oder sonstige

Gefäße. Paul Baege und Moritz Schinidt

in Strehla a. Elbe, Kgr. Sachsen. LXV. B. 6676. VPVerbindung cines Fischtor-

pedos mit zwei Schlepptorpedos als Mittel zum

Zerstören von Seeminen. Heinrich Ritter

von Benigi, f. f. Linienschiffslicutenant in

Wien I., Doblhofgasse 7; Vertreter: F. C.

Glaser, Königlicher Kommissionsrath in Berlin

SW., Lindenstr. 80. LXXVII. Seh. 4027. Neuerung an Kegeln.

Sehemunert & Wirth in Berlin, Blu-

menstraße 13.

W. 3742. Karton-Bauspiel. A. Sala

in Berlin SW., Schütßenstr. 60.

Z. 748. Neuerung an Pfeilbogen.

Arnold Ziony und Johaun B. Petzl in

Wien ; Vertreter : Firma Carl Pieper in Berlin SW.

in Hildesheitn. . LXXXV. E. 1718. Spülvorrihtung mit

Kippheber. H. Eggers und J. Kernaul

in München. : ;

« G. 3592. Vorrihtung zum Klären von

Flüssigkeiten dur Decantirung. F. C.

Glaser, Königl. Kommissionsrath in Berlin

SW.,, Lindenstr. 80. LXXXIX. O. 761. Reinigung von Zuter-

lösunçen und Pflanzensäften durch) nascirendes

Magnesiumhydroryd. Pr. H. Oppermann

in Bernburg.

Berlin, den 31. Mai 1886.

Kaiserliches Pateutamt. Stüve.

Alphons

[11781]

Versagung cines Patents.

Auf die nachstehend bezeichnete, im ReichL- Anzeiger an dém egenen Tage bekannt ge- machte Anmeldung i ein Patent verfagt worden. Die Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als

Klasse. LI. G. 3396. Zithertisch. Vom 7. Januar

Nachgenannten E Mae von dem angegebenen Tage ab ertheilt. d unter der gea Nummer erfolgt.

HII. EV.

VI.

X.

1886. Verkin, den 31. Mai 1886. Kaiserliches Patentamt. Stüve.

Ertheilung von Patenten. Auf die hierunter angegebezen Gegenstände ift den

{11782]

Die Eintragung in die Patentrolle ist . R. 36 165 36 232. Klasse.

Nr. 36 221. Corsetstab. F. A4. Custor in Köln, EGhrenstraße 18. Vom 5. Januar 1886 ab.

Nr. 36 231. Neuerung an Leuchtern.

P. Golien in Stettin, Große Wollweberstr.

Nr. 8 11. Vom 11. Dezember 1885 ab.

Nr. 36 200. Apparat zum Absondern der

Keime und Hülsen von dem Maisfchrot. W.

H. Uhland in Leipzig-Gohlis, Lin:enftr. 13.

Vom 15. Januar 1886 ab. j Nr. 36 195. Antriebsmechanismus für Torf-

\stechmaschinen. Chr. Müller in Demmin.

Vom 18. Dezember 1885 ab.

ü Nr. 36.199. Einrichtung zur getrennten Zuführung von Trockenlust und Löschdampf bei Trockenöfen. Zeitzer Eisengießerei und Maschinenbau -: Actiengesellschaft in Zeit. Vom 23. Dezember 1885 ab.

XTIL. Nr. 36175. Verfaßren zur Neinigung

von Kesselwasser. 0, Sehröter in Guben.

Vom 30. September 18835 ab.

XVII. Nr. 36 177. Condenfatoren an Stopf-

büchsen von Käaïtdampfmashinen. P. Effertz

in Chemniy. Vom 18. Februar 1885 ab.

XVIIL. Nr. 36 190. Gaserzeuger für Bessemer-

apparate. J. Gjers in Ayresomne JÎron

Works, Middlesborough-on-Tecs ; England; Ver-

treter: F. E. Thode & Knoop in Dresden, Amalien-

straße 31. Vom 12, Februar 1885 ab.

XXK. Nr. 36 165. Apparat zur Verhütung von

Zusammenstößen der Eisenbahnzüge. Ch.

Retzius-EKk wall in Linföping, Schweden ;

Vertreter: R. Lüders in Görliy, Vom 28.

August 1885 ab. ; L Nr. 36 173. Kuppelung für Eisenbahnfahr-

zcuge. J. R. Avery in Louisville, Kentucky,

B. St. A. ; Vertreter: J. Brandt in Berlin SW.,

Anhbaltstr. 6. Vom 10. Noveniber 1885 ab. Nr. 36 227. Ablenkrollen mit Kontroll-

Vorrichtung für doppelte Drahtzüge. M.

Jüdel & Co. in Braunschweig. Vom 19. Ja-

nuar 1886 ab. /

XXI. Nr. 36167. NRotirende elcktrishe Bat- terie. G, V. Lagarde in Paris; Ver- treter: F. C, Glaser, Königl. Kommissions-Rath in Berlin 8W,, Lindenstr. 80. Vom 7. Oktober 1885 ab.

Nr. 36 169. Neuerungen an Differential- bogenlampen. W. Klan und F. SPurny in Prag; Vertreter: A. Kuhnt & R. Deissler in Berlin C., Alexanderstr. 70. Vom 20. November 1885 ab.

Nr. 36 189. Neuerung an dynamo-elek- trishen Maschinen. L. Vissière in Paris, 6 Avenue des Gobelins; Vertreter: Firma C, Kesseler in Berlin SW., Königgräßerstr. 47. Vom 30. Novewber 1884 ab.

Nr. 36 204. Kontaktvorrihtung zum Schluß des Hauptstromkreises von E ELIEO Maschinen. k. J. Woughton in Peckham, Surrey und Th. M. Collet in London; Ver- treter: F. C. Glaser, Kgl. Commissionsrath in Berlin SW., Lindenstr. 80. Vom s. Juli 1885 ab, :

Nr. 36 206. Neuerung in der Verbindung der Kohlenfäden mit dem Platindrahte. C. Seel in Gharlottenburg, Scharrenstr. 9 T. Vom 6. September 1885 ab.

Nr. 36 207. Differential - Bogenlampe. C. Dittmar in Wien; Vertreter; V. Vppen- born in Hannover, Hildesheimerstr. 47a. Vom 17. September 1885 ab.

Nr. 36 215. Depeschen-Etnpfangs- Apparat. G. W. Stewart, J. F. Wenman und J. Swann in New-York, V. St. A.; Ver- treter: C. Fehlert & G. Loubier, i. F. C. Kesseler in Berlin SW., Königgräterstr. 47. Vom 10. No- vember 1885 ab. A /

XXV. Nr. 36 182. Englischer Rundstuhl. E. Knoth in Neukirchen bei Chemnitz. Vom 17. November 1885 ab. e / i

« Nr. 36 203. Selbsithätige Mindervorrich- tung am mechanischen Kulirstuhle. 0. Webendörser in Kappel bei Chemnig. Vom 26. Juni 1885 ab.

XXXK. Nr. 36174. Federn zur Druckregu- lirung an Massage-Znltrumenten, W. Mein- richs und K. Wildhagen in Blankenburg a. Harz. Vom 28. August 1885 ab. i

N r. 36 176. Tisch zum Jmpfen, Operiren und Schlachten von Kälbern. J. Behröder in Darmstadt. Vom 29. Dezember 1885 ab.

XXXKYU. Nr. 36 226. Umwendbare Formpreß-

und Modellaushebemaschine. C. Güebeler

in Berlin W., Bülowstr. 68, und U. Förster- ling in Charlottenburg, 2, Salzufer 10. Vom

17. Januar 1886 ab. . XXXUI. Nr. 36 214. Verfahren und Ein-

in Bitterfeld.

nicht eingetreten.

rihtung zum Formen von Glaskörpern dur

Soehne in Flensburg. 1886 ab.

zontalgattern. Chautteestr. 32. XL. Nr. 36 205. Verfahren zur Entzinnung von Weißblechabtällen inittelst wasserfreien Salz- sfäuregases. Verein chemischer Fa- briken in Mannheim. 1885 ab.

XLEHLI. Goordinaten. Ed. Rusche in Halberstadt. Vom 10. Januar 1886 ab.

XLV. «& Brunat in Moulins (Allier) Frankrei; Vertreter: Specht, Zieze & Co. in Hamburg. Vom 3. Oktober 1885 ab.

XKLVN. Nr. 36 224. Dampf-Heißluft-Mafchine. G. Schimming in Berlin NO,, Lands- bergerstr. Nr. 18 I.

XLIUX.

Vom „Central - Handels- Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 127 A. und 127 B. ausgegeben.

erausziehen eines festen Körpers aus ge- chmolzenein Glas unter Kühlung des heraus-

gezogenen Glases. M. A. Oppermann in Charleroi, Belgien ; in Leipzig-Gohlis. KIasse. XAXXVHI. Selbstprüfer. F. Dienenthal in Siegen, Westfalen. XAXXVIIL. Nr. 36168. Selbftthätige Holz- zuführungs-Vorrihtung für Sägemaschinen. Anihon «& Soehne in Flensburg. 11. November 1885 ab.

Bertretkêr: W. H. Uhiand Vom 7. November 1885 ab.

Nr. 36 172. Blitzableiter mit

Voin 8. September 1885 ab.

Vom

Nr. 36 229. Bandsäge. Anthon «&

Vom 830, Januar

Nr: 36 2309. Hohler Bügel für Handsägen.

C. Baum in Altenwald bei Saarbrüdcken. Vom 4. Februar 1886 ab.

Nr. 36 232. Vorschubvorrihtung an Hori- A. Goede in Æcrlin N,

Vom 24, Dezember 1885 ab.

Vom 25. August

Nr. 36 223. Apparat zum Messen von

Nr. 36 210. Pflanzenkübel. Bruel

Vom 14, Januar 1886 äb.

Nr. 36 225. Offene Heißluft-Maschine. G. Schimming in Berlin NO., Landsbergeritr. Nr. 181. Vom 14. Januar 1885s ab.

XLVHII. Nr. 36 171. Elektrishe Ein- und Aus-

rüvorrichtung. 0. L. Kummer «& Co. in Dresden. Vom 18, August 1885 ab.

Nr. 36193. Etagen - Klappenventil mit rechtedckigen Durchlaßöffnungen. A. Breyer, i. F. Weintzmann & Dreyer in Bochum. Vom 10. November 1885 ab.

Nr. 36 194. Lagerkühlvorrihtung. W. E. Harris in St. Louis, Mo., V. St. A. ; Ver- treter: C. F. Burchardt in Berlin SW,, Fried- rihstr. 48. Vom 2. Dezember 1885 ab.

Nr. 36 198. Verbindungsöse für Treibfeile. Technische Hanifscilerei Diedr. Wüller und E. F. Kamin in Bremen, Schlachte 35. Vom 18. Dezember 1585 ab.

Nr. 36 208. Neuerungen an der dur Patent 34771 geshüßten Schmierpumpe in ciner im festen Gehäuse oscillirenden Scheibe; Zufak zum Patent Nr. 34771. 6, MWambrauch in Berlin W., Behrenstr. 21. Vom 17. Septem- ber 1885 ab. , :

Nr. 36213. Lager mit cylindrisch geformten Stüßflächen an den Stellkeilen und den Flanten des Lagerkörpers. C. Woppe in Berlin N., Garten|tr. 9, Vom 6. November 1885 ab.

Nr. 36 216. Rohrbefestigung in Wandungen. Firma C. Hoppe in Berlin N., Garten- straße 91. Vom 11. November 1885 ab.

Nr. 36 219. Curverscheiben- und Ercenter- getriebe mit Zwischenhebeln und regulirbarem Hube. Firma The Davis Sewing Machine Company in Watertcwn, New- Bork, V. St. A.; Vertreter: C. Pieper in Berlin S8W,., Grneisenaustcaße 110. Vom 2, Dezember 1884 ab. /

Nr. 36 220. Siherheitskanäle an Schiebern

und Mehrweghähnen zur Verhütung der Mischung von Flüssigkeiten und Gasen. Europäische Wassergas-Actien-Gesellschaft in Dortmund. Vom 6. Dezember 1885 ab. Nr. 36178. Verfahren und Apparat zum Walzen von Röhren und “*@&nderen hohl- cylindrischen Gegenständen. Ch.IKKelogsg in Buffalo, Erie County, New-York; Vertreter : C. Feblert & G. Loubier, i. F. C. Kesseler in Berlin SW., Königgräterstr. 47. Vom 11. Auguft 1885 ab.

Nr. 36 179. Vorrichtung zum Richten von Draht. Th. C. Morsfall, Sp. H. Bick- ham jr. und W. HouldswWworth zu Bridge- water Works in Pendleton, Lancaster, England ; Vertreter: C. Pieper in Berlin 8W., Gneisenau- straße 110. Vom 22. August 1885 ab.

Nr. 36 180. Neuerung an Maschinen zum Einwalzen von Schraubengängen. H. A. Harvey in Orange, New-Jersey, V. St. A.; Vertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. 141. Vom 14, Oktober 1385 ab.

Nr. 36 181. Verfahren zur Heriketung von Rädern für Blechspielwaaren. —- J. L. Wess in Nüraberg. Vom 28. Oktober 1885 ab.

Nr. 36 183. Kreis\cheere.—F. H. Zschauer in Berlin 80,, Melchiorstr. 6. Vom 16. Juni 1885 ab. ä

Nr. 36 184. Apparat zum Sclärfen der Messer von Ernte-, Mäh- und ähnlichen Ma- \hinen. Th. C. Barracleugh in Mantester, Grfsch. Lancaster, England; Vertreter : C. Pieper - in Berlin 8W., Gneisenaustr. 110. Vom 3. September 1885 ab. : M

Nr. 36 185. Shhienenbiegemaschine. F. Ch. Dixon in London und J. Abhott in Blatheath, England; Vertreter; U. & W.