1886 / 128 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der ordentli Schriek vom Schullehrer-Semin tf ; ; i i A: LS : : : s A i W Rüthen i R Eigenschaft an das Sh ullehrer- Se. Majestät der König haben der Neu-Guinea- ; mäler eine Pflicht beider Theile sei, und daß es Serbieu. Belgrad, 31. Mai. (W. T. B.) Das . Im Verkehr mit Deutschland weist der Export an Textil- große wie in der vorhergegangenen Wothe au<h aus dem

er: | Compagnie Grund des ereihten Statut i : - nur un ; d ) ifat i ächtlichen Rü>k , der \si< dies- | Regierungsbezirk Schleswig sowie aus Kopenhagen kamen Ans au rendorf versezt w s März d. gut mittels Allerhöchster Ordre vom 12. lle Me rage ide die einkiar zerstörten, N Amtsblatt dementirt die Augieit audwärkiger Zeiburgem, j de niaea, "Auénahme wg ias auf alle Zweige | viele Erkrankungen zur Mittheilung. Erkrankungen und

lihe Ansicht habe er no< heute und ; ämmtliche Bergwerke zu ver- / : : ; ; in Allaeitzel die Rechte einer juristischen Person verliehen. s einerlei Verfügung betreffs Entf er könne jy daß die Regierung sämmtli g ô erstre>t. Bei einem Gesammtwerthe von 426 884 £ beträgt der Aus- | Sterbefälle an typhösen Fiebern blieben im emeinen , ern 2 i i h de die Zahl der

Veranlaßt ein dur eine Strafthat Verlegter die enkmals in Aussicht Fellen t Ung des ben pachten beabsichtige fall 63 261 £ oder 12,1 %. Mit Bezug auf den Export englischer | glei beschränkt wie in der Vorwohe. Größer wurde die

¿H : ; nteresse t land erklärt der bereits erwähnte Kommissions- | Sterbefälle in Paris, Pest und Turin, kleiner in St. Petersburg. In Bekanntmachung. Sistirung eines Unbekannten, welcher Zeuge der Strafthat Einvernehmens zwischen der Armee und der R Sabrita e nah Deutschlan

pu ; 5 î , St, burg wurden etwas mehr Erkraukungen ta ät : î ; ; a eriht, daß England nit hoffen könne, auf dem deutshen Markt |} Berlin, Hamburg, St. Petets : H N : i : / S ewesen, zur Polizei behufs Feststelung seiner Ve Gas: u die Wunden der ergangenheit von keiner Ss; | jemals wied Stellung zu erringen, die es früher eingenommen | beobahtet. Der Fle>typhus zeigte si< häufiger, er veranlaßte in Konze Maki rrAndidaten Em Ani Seeliger ist die | dem fäliliven « V O fis Unbekannte ie L rissen werden. Auf eine Interpellation Toi “uge Zeitungsftimmen. at! Als positives Hinderniß stände da der Schußzoll entgegen, dazu | Pest 5, in St. Petersburg 2, in Warschau und Odessa I Zee, E D rselbe ket y > Geg Vie B o i des futtdes von uns ertheilt brechen begangen habe (in dem Glauben, dur die Täuschung | was der Minister-Präsident zu thun gedenke, damit die ft ; i Berli kämen no< die hohen Eisenbahntarife in England und die Un- | fall, in s E 1, i den geen DERE E. tniß i 1886. S Summen. die Sistirung eher F TerFagen zu können), so macht er sich, rehtliche Os dr Armee als österreichish-ungarj Zum Kapitel der Auswanderung wird den „Berliner befannts<haft der englischen Fabrikanten mit den Erfordernissen des | Trier sowie in St. Petersburg mehrfahe Erkrankungen z ;

Breslau, den 27. Mai i: ; “u Df ; ü äll d ; i j ; rm G j U: è deut Konkurrenz, die, „was unsere | Rütkfallsfieber kamen nur aus St. Petersburg (7 Todesfälle un Königlitles tFper-Bergamt, nah einem Urtheil des Reihsgerihts, II. Strafsenats, perinee vor jeder Mißdeutung wahrt werde, erklärte Tis) Poli! e S Deutfreimigen, wona die Noth und Sitten E nd realifirt ta haben Tlelictá: nen öhepunkt | 35 Erkrankungen) zur Meldung. Aus den Regierungsbezirken Marien-

pen T LNI d. D, Laus GUVT E Freiheitsberau- bältuiß, crutgnB uff jeg Vexraden, daß das te V Armuth als vornehmste Triebfedern zur Auswanderung betrahtet wer- der Entwi>lung und Vollkommenheit erlangt hat, der nit zu ver- | werder und Düsseldorf wurde je 1 Erkrankung, aus dem letzteren au N;

bung schuldig hältniß zwischen der Nation und der gemeinsamen ; j j ift * i j önigli idemishe idi itgetheilt Regierungs- ; ; Î t d vom Reichskanzler Fürsten ten ist." Einen Trost findet der Bericht der Königlichen Kom- | 1 Todesfall an epidemischer Genistarre mitgethei . Im Regierung

Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Senator der dauere und erstarke, daß die [leitenden Kreise der Arme : den mber gus A forftaticien “Thatsache, dah gerade in den arien hari daß England nit allein mit seinen Waaren aus | bezirk Marienwerder wurden 6 Erkrankungen an Trichinosis konstatirt.

freien und Hansestadt Humbirg Dr. Vora 0 if Thatsache anerkennten, daß die Armee eine Armee der auf», DE t “tulrten Kreisen unserer ländlishen Bevölkerung der Hang zum | Deutshland hinaus komplimentirt wird, sondern daß die deutshe In- | Rosenartige Entzündungen des Zellengewebes der Haut führten

ft. Be 7, mann, ist von | Basis des Dualismus stehenden Monarchie sei. Ma uf ta besser dern vorhanden ist und au<h bethätigt wird dieser Trug- | dustrie ihr Hausreht allen anderen Ländern dfeuitee in gleicher | in Paris, London, St Petersburg höufiger zum Tode, au< in Kopenhagen

ier wieder abgerei , E, n di Auswan Sn : ; ; ; z i in Berlin ab. Der Keu<h ictam i hi Aeußerungen von Männern, welche die wirkliche Loi t an den täglihen Erfahrungen seine stets erneuerte Wider- | Weise geltend mat und so z. B. die französishe Industrie no< weit | nahmen Erkrankungen daran zu, in Berlin ab. er Keuchhuften N < fl hes ' Der Chef der Admiralität, General-Lieutenant von de Leitung d (9s fue

Armee nit in Händen halten, niht als Aeuß g Wer da weiß, ein wie lukratives Geschäft die Thätig- | mehr aus Deutschland verdrängt und überflügelt hat als die englische. | verlief in London, Glasgow, Paris milder, in Berlin wurde die Zahl

B e T L ; ; ; erungen jy legung. «_- nten i i nach- i ili ni istli<, darin einen Trost zu erbli>en, daß | der Sterbefälle, in Kopenhagen die der Erkrankungen größer, in

Deutsches Rei <. Caprivi, hat fi zu Jnspizirungen nah Kiel begeben. leitenden Armeekreise nehmen. Beide Antworten Tidgay feit des Auswanderungsagenten ist, wer die en jahraus jahrein - 2 S R O S (let ecgebt; Ö ‘Deutschland wird aber bei Pas und Nürnberg die _leßteren seltener. Pon riefen in e

é i it ü i iorita ; i den Auswanderungsinteressenten in D ; s : ; o ; ; Preufßfen. Berlin, 1. JEO Se. Majestät der Dr Als Aerzte haben fih niedergelassen die Herren: wurden mit überwiegender Majorität zur Kenntniß genommen, rehneh, de Ven p t werden, wer si< | diesen \{<önen Bekenntnissen der Königlichen Kommission bestimmt remen, Brüssel, Liverpool, Odessa einzelne, in Zürich 2, in Paris, i

i : : ajjen iften, Broshüren, Passageplakate 2. gest e en i 1 t h h : fleitung hrer Könlgliden Hoheit der Gee De | Dr. aquer in) Wieabaden, De Graeser {n Kunkel” He nd: | und Se Mer Brüssel, 31. Mai, (W. T. B) Di f L fndsduft e Bambus und Bemabayener Stores anfiebt, | Ztiemnd m ibr herab (98 Geri achen L DR pee Ka D ie O Ph ónigli i : . , Ur, h i ij N L ; j i er Au : j N j i: OT, ° x Z L eitung Jhrer gien oheit der Großherzogin von | in Kreuzna<, Dr. Weiland in Aachen. in Auntel, Dr. Gezmer | un in der Provinz für den 13, Juni , Organisirtey Ie E Saa enständen versicht, die er für die Seereise bezw. Düsseldorf werden einzelne, aus Berlin und Breslau je 2, aus Edin- n nah Potsdam und tra en, dem „W. T. B, zufolge y | artiellen Arbeiter-Manifestationen sind all den T öthig hat oder nöthig zu haben meint, der burg 3, aus St. Petersburg und London mehrfa<e, aus Wien und um R Uhr auf der Wildpark tation ein. En i Kassel, 31. Mai. Der vier zehnte Kommunal- | gt worden. os fu wi Tau Es Ra hela He Vio deutsfretlinnige Vorspiegelung, est zahlreiche Geltanbngee an Po>en gemeldet. Die Cholera in lichen E vel Sigten Se. Majestät im Beisein Sr. Kaiser- Landtag des Regierun gsbezirks Kassel ist heute Großbritannien und Jrland. Lond daß das Gros unserer Auswanderer mittellose, nur von Noth und Amtsblatt des Reihs-Postamts. Nr. 30. Inhalt: S ar vg ua aröfent E Don di B terie-B niglichen Hoheit des Kronprinzen das Lehr- | dur den Ober-Präsidenten Grafen zu Eulenburg mittelst W. T. B.) Jn der heutigen Si z d ndon, 31. Mi, wirthschaftliher Drangsal über das Wasser getriebene Existenzen seien. Verfügung vom 27. Mai 1886: Post-Dampfschiffverbindung nach e E Ten au Ae Sterbefälle na aicaa nffallen für Kie Cla ataillon und fuhren gegen 12 Uhr nah Schloß | folgender fet worden; fündi te der hagfanzler A eaa urt d Ia e H tigifs: E Dice anden Us sid auf Kosten der Seaataeca R, ae Sl S E E B Zeit vom 9. bis 15. Mai ‘auf Venedig 45) gemeldet. In Brindisi e Herren! , , WCrcou m - un i < auf 1 c r i h E s Do Se ) i Î ‘N : Jhre Kaiserli d - Kön ióli : Indem Sie zu dem na den Vorschriften der neuen Provinzial» eine orlage, betreffend die Weinzölle, einbringen de A füllen, möchten meistentheils eine befremdlihe Miene Annalen der Hydrographie und Maritimen Meteo- \heint die Seuche fast ercosden, n A P e ats ee der K Kaiserlichen un Königlihen Hoheiten ordnung gebildeten Kommunal-Landtage zum ersten Male versammelt | Der Premier Gladstone erklärte: es sei nit die Absigt machen, wenn ihnen der deutschfreisinnige Nonsens von der Armuths- | x ologie. Organ des Hydrographishen Amts und der Deutschen | kein weiterer Fall vor. In Bari hat die Epidemie ebenfa g er Kronprinz und die Kronprinzessin wohnten | sind, begrüße i< Sie Namens der Königlichen Staatsregierung der Regierung, mit der irischen Landankaufsbil[ M theorie zur Kenntniß käme. Zu allem Ueberflusse reden au no< die | Seewarte. Herausgegeben von dem Hydrographishen Amt der | nommen. Bs Morgen mit Jhrer Königlichen Hoheit der Prinzessin Die Zusammenseßung des Kommunal- ndtages zeigt das Bild nigen, als bis die Kammer in der späteren S weiter folossalen Summen, um welche, wie statistis<h nachgewiesen worden, | Admiralität. Vierzehnter Jahrgang. 1886. Heft V. Inhalt: K Wi ft und Literatur ictoria dem Kavallerie-Exerzieren auf dem Bornstedter Felde | der Grundla en, cu welchen sie beruht: die drei Wahlverbände, aus | irische erwaltungsbill wieder aufnehme. Dann p durch die Auswanderer der amerikanishe Nationalreihthum {hon | Bericht der Direktion der Seewarte über die Cyklone im Golf von unst, Wissenschaft u . r . Ie

bei Potsdam bei. welchen die Kreistage hervorgehen, haben eine annähernd gleihe Ver- | Debatte über die irishe Verwaltun sbill fortgeseßt vermehrt ist und no< alljährlih vermehrt wird, eine unwiderleglihe | Aden im Anfang Juni 1885. (Hierzu Tafel 6.) Die Marshall- Geseß, betreffend die Anfe<htung von Rehts-

Abends . Kaiserli ; 23 tretung gefunden. t dabei r ä ; Inseln. 11. Soziale Verhältnisse, Land und Leute. Nach dem Be- ; S dners lb des Kon- empfing Se. Kaiserliche Hoheit der Kronprinz im Kräft Ist dabei au< der Verlust mancher bewährter Das Oberhaus hat die erste Lesung des irishen Sprahe. S a O ‘Navtilus Acmmandant Korv «aut, Rötger. handlungen eines S ALET, Sans R E ean

Neuen Palais den Staats-Minister D ; raste zu bedauern, so werden Sie do< mit Befriedigun wahr- Jeßt, wm» die Auswanderungssaison begonnen hat, ers<heint es ( n 0 fursverfahrens. Vom j t bie Ehre batte, an dem Söliver l Glan welcher dann nehmen, aaf der Kommunal-Landtag zu drei Fünfteln Un Narb eseßes angenommen. ni<t unzeitgemäß, wieder einmal an eine der krassesten Ungeheuerlih- Ansteuerung von Tschimulpo; Westküste von Korea. Nah dem Be- | Bernhard Hartmann, Rehtsanwalt zu Nürnberg. Dritte

sherigen Bezirksvertretung besteht, und nicht ng der Anhän iten zu erinnern, die der Deutschfreisinn in feiner vershrobenen richt S. Kr. „Nautilus*, Kommandant Korv.-Kapt. Aschenborn. | permehrte und verbesserte Auflage. (Berlin, Carl Heymanns werden Sie die neu cintretendea Mita. bie va: Marre mier aber berl , an w 1 mentsmitgli dee thei: Betraditungöweise des praktischen Lebens sich je geleistet hat. Ueber Port of Spain auf Trinidad und den Golf von Paria. | Kerlag , fkartonnirt 5 M) Die neue Ausgabe dieses in

Die Mitwirkung bei den Aufgaben , wel<e auf ftaatliden Ge- ten, wurde mit 45 Stimmen beschlossen, gegen die der „Badishen Landeszeitung“ wird | Na dem Bericht des Shulgefhwader-Kommandos, Geshwader-Chef | “wei Auflagen bereits vergriffenen trefflihen Kommentars biete liegen, werden Sie fortan mit den Mitgliedern des Kommunal- | sweite- Lesung der Homerule- Bill zu stimmen. nd Pa e Kommodore Stenzel. Bemerkungen über den Hafen von Mobile | erscheint in einer wesentli< veränderten Gestalt. Der Verfasser

Die ‘Gerese Ausschüsse des Bundesraths für | Landtages des Regierungsbezirks Wiesbaden theilen, indem Sie r arlamentarischen Kreisen wird angenommen, daß damit y lgen a Eis tee Deutshfreisinnigen, Demokraten und | Und von Bordeaux, von Kapt. C. Sheibe, Führer der Ee hat sein Werk einer vollständigen Umarbeitung unterzogen,

and ; : : denselben zum Provinzial-Landtage ; ; i j ; : . ung D i E Bark „Ober-Bürgermeister von Winter“. (D. S.) Bemerkungen : i "eit des râumlihen Umfangs fu el und Verkehr und für Zustizwesen sowie der Aus- Ih i Sogmial-Landtage zusammentreten. Dagegen verbleibt | Niederlage der egierung entschieden und die Parlaments: sozialistischen Bundesbrüder über die Spremberger Vorsihtsmaßregel | Fiber kie Häfen S amit und Levuka auf den Fidji-Jnseln. aug wig S Ca Vie äußere Eri<einung tritt.

de «i / i nen, in der Sache nicht, in der For w Ï Ö ; i ih i E ß desselben für Handel und Verkehr hielten heute Sitzungen. wee eld e fommunalen Selbstberwalt, bes Besiris cat “e Aulung Ala I Gazette“ veröffentliht die D g ofra M Un eibe in bes Shel Lerabe Ee Bon Kapitän A. L, Guhrer e A Bark n r i eti Auch für diese Neubearbeitung bildete das Bedürfniß des Prafktikers d j ; ir î ie i E » O LYA j mokrati]<- ! , Z Mi i ci ( orn. Zum K i i C i Abgeordneten, weder ver Meder A 008 Hauses der | sebenen fiatutadsdet estern ‘treffen, vor Allem iber e | fer Militärishen Örganifation der Prox Y bil Dort hai der Züriher Stadtrat, Ansammlungen und | D Winde und Notizen. 1) Taifun-Bahn von Oft-Mien bis nah | pen leitenden Gesichtspunkt Der Verfasser hat s unternommen, in elegenheiten, Dr we E d eser der geist ihen 2c. An- Bildung des Landesaus\<us}es, welcher an die Stelle des bisheri in Ulster, welche behufs thatsählihen Widerstandes A eschlossen vorgenommene Spaziergänge den Arbeitern ver- Guropa. (D. S.) 2) Ueber die Faröer-Infeln. 3) Ankerpläße in | {isen Bearbeitungen des Anfechtungsre<ts in möglichst vollständiger a. anf Pag T A, ne tig bid beiwohnte, | ständischen Verwaltungsaus| usses zu treten bestimmt ist. igen | die Autorität eines iris hen Parlaments in Dublin L | boten „um sozialiftishen E een rlErt m der Suda-Bucht, Insel Candia. 4) Segelanweisung für den Hafen | und übersi<tli<her Weise darzustellen, gleihzeitig jedo<h auch zu der rathung des Gesezen éwuxrfs Voteefsend E Be- á wobl be Bhrer Thâtigkeit ist fruhtbar und Sie überkommeh geblih ins Werk geseßt werden soll. Darnach hätten sid A mgl T E 7 ebt táber aus Allen bervox, | von Et uan, Puerio E 2 mea w E ais Erörterung der einzelnen Streitfragen selbständi; und kritisch Ster einkommen und die Pension der Lehrer a 1 A nügen lassen, sondern R der Dees O A rbe S R (V V9 g tioegr t dna deß der Berliner Minister des Innern genau auf demselben Stand- Y Elen an dtr RO -güste von Neu-Guinea. 8) Die neu ent- BetMfichtiguen i D tas i S gra tar Sag prt öffentlichen nichtstaat i en eren Le r wo nöthig die bessernde and anl e RY age el ÔT auen, “A l. ¡ N 4 E as nterhaus hat die punkte steht, wie der republikanische und demokratische Züricher tandene vulkanische SFnsel im Tonga- Archipel. 9) Flaschenposten G n fte; "0 aat rebibs etitliden ind akecbaudone hen höh hranstalten. | b H nlegen und in jeder Weise die gedeih- | Berathung der irishen Verwaltungsbill nach mehr alz Stadtrath. Der Spremberger Erlaß is demna glänzend gerecht- Ma S): a, Dampfer Valparaiso" d, Bars Qugebura®: ‘a. Volle pp 7 d Citi m f i nur bandsHriftliche Mit

der Generaldiskussion trat der Aba. v : | liche Entwielung der Bezirksverwaltung zu förd ; n ) z g ; A ; R dorff für die Vorlage ein! n bic: anein ß A gehen Möge Ihren Arbeiten der Segen Gt r R fördern bestrebt sein. sehsstündiger Debatte auf heute Nachmittag vertagt. fertigt. Der Führer der Diätenfraktion wird freili<h niht ermangeln, \<hifff „Industrie“, d. Bark „Ober-Bürgermeister von Winter“, theilungen derselben als Auslegungsmaterial benußt wurden. Wie in

eitig d ; „Im Namen Sr. Majestät des Kat Könt Die „Daily News“ schreiben: die omerule- Bil die Züricher Stadträthe als reihskanzlerishe Reptile in seinem . Bark „Emil Julius“, f. Brigg „Mathilde“. Literarisches: il Auflagen, erfolgt au in der neuen nicht eine einfache e L erwor a pa Senden vertraten „worden. Noch | erkläre ih den vierzehnten mnuinn-Lanttge (e me Nán its werde, falls nicht ein plößliher und neen Wesel M Ylatte anzukreiden. Die Seehäfen Frankreichs von Voisin-Bey. Verlag von Wilhelm Allee Ter Sli bes mde vielmehr der Kern derselben, ie mit den Kommunen de Baug P n erklärt, daß, wenn | Kassel für eröffnet. G trete, nahdem gegen 45 Anhänger Chamberlains beschlossen Vie die „Norddeutsche Allgemeine Zeitung“ | Engelmann, Leipzig 1886. Tabellen: 1) Mittel, Summen und soweit er das Anfehtungsre<t berührt, vollständig wiedergegeben.

eingeeleten Derhandlun Der eller Prisibent, Bürgermeister Winter aus Homberg, | bätten, gegen die Bill zu stimmen, nicht zum zweiten Mal ge mittheilt, leitet die Handels- und Gewerbekammer tur Nieder- | Extreme für den Monat April 1886 nah den meteorologischen Auf- | Fine allgemeine Uebersicht über den Inhalt des Gesetzes, ein numeris<

zushuß für die Lehrer nicht \taa b in seiner : ; : : i : i -B tati der Deutschen See- L ¡chni j j

; * ; L ider ejen werden. D ( ; _ zeichnungen der Normal-Beobachtungsstationen der De dnetes Inhaltsverzeichniß der Anmerkungen, wel<hes jedem einzelnen

nats zu einem Resultat nit führen sollten, die t 1 Kal ge JONE ianbiaed s A ehrfurhtsvollen Gesinnun s" A Btén Let bien Anhängern Lord Hartingtons wo A f O in ihren Jahresbericht für 1885 mit folgenden warte D) Meteor aonrie LnN Mg E Sa T gen Angeitent Paragrapln, bei L (0994. Jever einze R E e Een

-Mtnistori ; y ih gerettet i mérbaus di i der Nothwendigkeit, unseren | AU) dem Kallerltcen Ddserbakoriu ie (x M desselben, vorangestellt ist, sowie ein ausführlihes Saqhregister

Ea dne M Cer diesem Gesepentwurf seine Zu- | Kundgebung in “inem auf Se. Majestät den Kaiser und | Werde wahrscheinli<h gegen Gladstone entscheiden, rar } Export 1 ecbdbe bereits in immer weitere Sichten unseres Volkes Men im L bis L E lebe a r ai e aro R tee C T Les Pafciteas Heinrich A ; König /ausgebrachten dreimaligen Hoch begeistert an. Premier dürfte an das Land appelliren.

nüber Sr. Majeftät dem Kai

pu os g der Geseßgebung geregelt werden müsse. Er deff und Könige Augdru>, und die Versammlung {loß \i< dieser so dürfte die Bill {wer

Der Abg. ä ; : / eindringt, fo bleibt tropdem in _dieser Beziehung Vieles zu thun Centralblatt der Abgaben - Gesehgebung und ist die zweite Lieferung des das Obligationenre<t

de Gee de a0 hien val e und seine Freunde Die nächste Sißung findet morgen Vormittag zur Wahl ; ; e ; : übrig ; denn von einer geregelten Organisation unseres, Gxportes kann Verwaltung in den Königlich preußi d en Staaten. Ene e Barides E (Verlag von H. W. Müller in

Belastung der ommunen für unzulässig a “vén L Far N wr und der Shriftführer sowie zur Beschluß- Depl tente inie ‘voi i D n L. B). Me bis R réche nt gespeoBen Ls irten and (elbGOU bte E Nr. 11. FZnhalt: Anzeige der G der d geb A Berlin). Wir freuen uns, daß das bedeutsame Unternehmen fo ; e : . asjung über die äftli f irie heute den verlangt i 16 Jet ge]ehen thl, bedarf no< de i erf im Reichs- blatt tenenen Geseßze und Verordnungen. V ELi reitet. s

& Die Generaldiskussion wurde hierauf geschlossen. Jn der Ó E M andlung der Vorlagen statt. | von 200 000 Fr. für das Heilinstitut Pañeurs. 2E baues, Einen nit zu untershäpenden Faktor zur Porerns dieser e ben Beccsltungdgegenttlnte: D eTeGtnnaee ia, vou Stanhe | s O id eus<aft von Emil: Rittexsbaus.

pezialberathung wurde das Geseg im Einzelnen ohne jede , Bayern. München, 1. Zuni. (W. T. B.) Die | Kommission zur Vorb exathung der Vorlage über Vestrebungen dürfte die mit Beginn des zweiten Halbjahres 1886 | «nd in den Befugnissen der Zoll- und Steuerstellen. 111 Indirekte | 9 Auflage. (8°. In hocfeiner Ausstattung mit dreifarbigem Dru>.

Debatte unverändert angenommen. Kaiserin von Oesterreich traf heute früh hier ein und | die Au sweisung der Prinzen wählten Montjau zun ins Leben tretende Einrichtung übersecisher Postdampferlinien bilden. Steuern: Erkenntniß des Meichsgerihts. Waarenvershluß dur Eleg. bro<h. 2 M, in Original - Prahtband 3 4. Oldenburg,

Es folgte die dritte Berathung des Gesez- reiste sofort nah Feldafing weiter. Präsidenten. Morgen werden die Minister de Freycinet, Sarrien Dem „Deutschen Wollen-Gewerbe“ wird aus | Plomben; unbefugte E R einer davon abhanden gekommenen | Shulze'\{e Hof-Buchhandlung und Hof-Buchdrueerei (A. Swar).

2605 Wm Ste iane aab ensellung eines Nach- Sachsen. Dresden, 31. Mai. (Dr. J.) Der Prinz und Demole in der Kommission erscheinen. Die erathung der W London geschrieben: dur eine andere. VI. Personalnachrihten. Die erste 1000 Exemplare starke Auflage dieser neuen Dichtungen

trags zum Staatshaus tat für das Zahr | Georg wird mit sein » : / Vorlage in der K i iOtli ie britis<e Industrie immer mehr auf allen war sofort bei ihrem Erscheinen dur< Vorausbestellungen vollständig i / en Töchtern, d : ammer findet voraussihtli<h am Sonn- ._ Außerdem hat die britishe Industrie immer | : i Ee : : vom 1. April 1886/87, und betreffend die DeFu d g | und Maria Soseuht ate Gnade IeA "Roticiike abend statt. Die Ps vergriffen, sodaß ein s{leuniger Neudru>k nöthig wurde. Das „Buch

: L :“ glaubt, daß zwischen der Veltmärkten der fremden Konkurrenz zu begegnen, und da diefe zu- ; “E: t feinem Takt und bewährtem Geschma> der Ausgaben dieses Nachtrags-Etats.' «1 Majestät ; R et Majorität d Ne ß At N ; estand ß reih ist, so kann die Zunahme des Exports der Leidenschaft“ ist eine mit feinem Takt un l ( ses I s 14 l en folgend, si< morgen für einige Tage n ajorität der Kommission und der Regierung ein Ein- clanvenermapen iegreic) il, 10 s N tati e Nathrichten. wählte Sammlung der lyrishen Schöpfungen des beliebten Dichters Jn der Generaldiskussion suchte der Abg. Kantak die Be- Sibyllenort begeben. rin) Friedri Aua r D pernehmen erzielt werden werde, und zwar dahin, daß nur ider Industriepeo Vlacneinen cet bas at M rig Mar x O x vet Jünglingsalter bis zu den reiferen Mannesjahren, soweit diese 1 Adj 1

hauptungen zurü>zuweisen, die in der zweiten Lesung in Be- | in Begleitung seines persönlicher utanten, des Hauptmanns die Ausweisung der Prätendenten der direkten Linie erfolgen der auf den Weitmärkten lag und Alles niederdrü>te, zu s<winden | Gemäß den Veröffentli<hungen des Kaiserlihen Gesund- | Dihtüngen bis jeßt no< niht in Buchform herausgekommen sind.

sug auf die Zunahme der nationalpolnischen r - | Frei ; l, soll. Der Graf von is i i ; i ts sind in der Zeit vom 16. bis 22. Mai cr. von je ie zeigen den Dichter in seiner ganzen Eigenart ; in {wungvollen, mat worden sind. : E ge de pes T Monaten aaa O n Su abgereist. | L R Eindru> gewinnt man au aus den leßten Berichten der 1000 Bewohnern, auf den Jahresdur{s<nitt bere<net, als gestorben boEpetischen, oft aufjubelnden, oft tiefinnig empfundenen heiteren und

,_ Der Abg. von Tiedemann (Labischin) wies darauf hin i n. .— (Köln. Ztg.) Ueber den zukünftigen Bestand des britishen Konsuln, die jedoh sammt und sonders befürchten, daß die | gemeldet: in Berlin 25,5, in Breslau 34,6, in Königsberg 26,1, in Köln | ¿rnsten Tönen klingen die Saiten seiner Lyrik und führen uns ein wie gerade in den leßten Jahren ih ein polnisher Mittel: , dee E Stuttgart, 30. Mai. (Allg. Ztg.) | französischen Heeres, wie es sih nas dem Entwurf oldführende Fluthwelle der kommenden fetten Jahre sich ni<t den | 30,0, in Frankfurt a. M. 23,6, in tg et E ZY f Spiegelbild des Minnelebens eines eht deaijden Herzens q Augen: stand gebildet habe, der dur<h die Bi dung von Vereinen ih Mit der Rükehr des Köni gs aus Nizza sind die Fe stli$- des Kriegs-Ministers gestalten wird, stellen die Blätter britishen Gestaden, sondern dem europäischen Kontinent und Nord- | Kassel 24,3, in Magdeburg 25,8, in Stettin 29,3, in Altona 32,3, Von den glühenden Ergüssen jugendlihen Sturmes un range

; t i . : : : ; i 34,8, in Mey 31,8, in München 31,6, in Nürnberg 47,5, | Fj Leser dur<h die verscbiedenen Stadien der Empfindung sein lassen, ationalpolnisher Bestrebungen habe angelegen | zeiten u Ehren der Vermählung des Prinzen | folgende Zahlen auf: Die Jnfanterie wird 206 Regimenter S i it beiondees Dans utenaen werde Die: e f Dn e A O1 Ls E E hindur bis zu dem stillen Frieden beglütter Häuslickcit.

Wilhelm von Württemberg mit der Prinzessin | zu 3 Bataillonen von 4 Compagnien und 1 Depot Prüfung der P ereen eingeseßte Königliche Kommission hat T, 24,7, in Braunschweig 2,6, in Hamburg 33,9, in Wien

Der Abg. Dr. Windthorst ; Charlotte zu Schaumburg-Lippe wied C ; ; : O vor einigen Tagen ihren zweiten Bericht veröffentlicht, und die in ] - 1g R Paf Mittel, wie sie gebt in Anwendun, aeg tgerade Gei worden. Ges C EE er aufgenommen | Compagnie, somit 678 Bataillone, wovon 643 fran- dems in Aeußerungen der britishen Konsuln über den | 29,5, in Pest 426, in Prag 38,4, in Trieft —, in Krakau —, Gewerbe und Handel.

tern i i x öfi E ; | emselben entha ritisd 2 i Bd Í : : der Wiberseplich bot die Stadt den Allerhöchsten und Höchsten | zösische, 6 ausländishe und 25 eingeborene, bilden. Rückgang des englischen Handels sind ebenso viele Warnungsrufe vor | in Amsterdam 22,7, in Basel 22,1, in Brüssel 26,5, in Paris 26,2, Die ‘Verivaltuia dee Bebllnet Maaveubbile ili vi

unter der polnischen Bevölkerun g s Herrschaften im Stadtgarten ein Fe sstt an, das einen glä - | Die Kavalleri ird 88 Rogi A : in London 17,3, in Glasgow 25,5, in Liverpool 22,4, in Dublin 28,7, r i ;: genährt | der : / n ganzen erle wird 88 Regimenter, wovon 84 französische der deutschen Mitwerbung. : E Lot AQOR U SLASCOE I : i ige, daß das neue Institut zum Herbst d. J. dem Verkehr über- werden würde. en Verlauf nahm, und bei welchem E Le Königlichen | zu 5 Shwadronen und 4einge orenezu5 Schwadronen mit Depot, Von den Muipplen, von den Fidschi-Inseln, aus den eigenen | in iftionia 91 0, ‘in St. Tntbea 390, in ‘Warschau 269, ia geben ind tas vafelbe unter Aufsicht der Aeltesten der Kaufmann-

Nachdem der Abg. Kantak si nohmals Majestäten als der Prinz und die Prinzessin Wi j i illeri ; res : ; ; ini i Ghristiani : ; fi je 2 ( l gegen den Aba. N ä e Prinzessin Wilhelm jubelnd | enthalten. Die Artillerie begreift 19 Divisions-Regimenter zu 10 Kolonien, aus Brasilien, Argentinien, Egypten, Persien, Spanien, ristianta s i: : i : tehen wird. Vertragsmäßig werden die Besucher R nann gewendet, wurde die Generaldiskussion H den Ma A E F L L S ATA E hre König- ge - oder Berg-Batterien, 2 Depot GeuaLA i 9 Pi R Alien, ved M t Ge R auf, E n a Vena i n Aeranris 40 Las amd i Lee Get rom 24 Un A Ge von T ia den nächsten drei abren pu den beiden niedrigften n ; : Z ; : tayllen die ompagnien, 19 Armee-Regimenter zu 6 eld-Batterien, n da und find auf dem besten Wege eu< zu verdr E ; tai cr. : in New-York 26,8, in Philadelphia 24,6, in Baltimore | dur die Börsenordnung vorgeschriebenen Beiträgen den Eintritt er- Zut f e gg E etsivedte sih zunäthst auf Kap. 119 a S De von O "Mit Seuerten Ho Fat L epa Vatterien, 2 Depot-Batterier, und 1 Bionier Com MaOE data, a u On e N E ea ELE t ge p : L B ‘t n ette Ii in Bombay 24,5, | langen. „M pa SINE n Ra a hain L l ; j n. Zan gab „Silvana“. n nimmt man | pagnie, ompagnie illerie-Arbei i i: ; E i S Ctofon Meri Gat i in i e uno Mm Den x «T ierzu lag folgender Antrag der Abgg. Nadbyl und | 0dr, wie leicht fic der König bewegt. Auch die Lebhaftig- fanischer Artillerie, 1 Reg ee KolenialAr illerie, 2 i C: A 0E dan”, =heißt S beiliuflg in diesen g api Mgr va. Send Fu “n ver Berichtswoche hat die Sterblichkeit in den meisten Groß- Yeltesten auf jährlih 600 M für erstere, 400 Æ für leßtere festgeseßt g rge S sein Wi hl finde A its 1A D zeigt, beweist deutlich, daß | pagnien Arbeiter der Kolonial-Actilleci, g 1 Compagnie u galante unserer Ves Kunden in Grunbiab Lebanbela:, Dan -{ etadtèa Europas, besonders in den deuts, pgenvinmen: nue wxige | is. Diele Aen in Den ne, als A D CLL Bene as Haus der Abgeordneten wolle beschließen : ein Xohlbesinden nichts zu wünschen übrig lbt f unregelmäßiger Coñducteu G ie i E ae E L O ixi i ir aefäll ädt ie Wiesbaden, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt, Düssel- | Ferner wird in dem Gebäude, wie dies au< an der Hamburger D : / é 3 TS e Das:Genie t 12 Regimenter Sie nicht kaufen wollen, was i fabrizire, wie es mir gefällt, fo Städte, wie Wiesbaden, id 498 ; ; t Main mit großem Erfolge besteht, Dee E a hinter dem W E je Hofsen-Coburg-Gotha. Cob u 31. Mai. (W. T. B.) | U 3 Vataillonen, „Regiment Ko onial-Genie, 1 Eisenbahn: lüsen Ele es Uribeni «Mie anver vagen bex dae BATTaRT L | Dor) B N U Lia U in der Votabe, | cine Muster - Retttellots fat Ven Ai o die Worte: „für Studirende aus dem“, unfer Fortan Ms Bin ift aus Nizza hier wieder eingetroffen. ap Alcerien f Der Lrain hat 24 Bataillone, wovon 4 auf ibe dund d lt D iste Reisende n E S Die aur erli beige Temperátur e Luft, die in der Berichts- | und fe mde # ere Die Shuz E A as e : es Wortes „im“; : Anhalt. Wörlit, 29 i 1E LNTVEN, i A ge A ; s herrshte (in Berlin stieg das Thermometer vom 19. | stimmten Gegenstände werden in ränken l l 2) Kapit j ; i ia Ls E 18, 29. Mai. (Anh. St.-A.) Der ; ( ihre Bedürfnisse, die Absa verhältnisse 2c. kennen zu lernen und Ver- | woche herrschte 8 f ’C., i iht gebra<ht. Der Preis für die Benußung einer Abtheilung in schalten die ‘Worte: für Shülee böherer Lehranhasee igt Gl drehte S i De e a “wu Familie nah biesige Pa äfekt Meri “i Dn (W. A en R: Marti een oi w j L 0D Allen minpalsen, Dabei gewinnt Mün en bis über 2 Grad ( C) i aiserie Von ungünstigen. Einfluß o -| dem eiu oder diott ift auf ens 150 M resp. M ct fest Der Abg. Nadbyl begründete sann Antra # resden abgereist. 1 Prä Xiquena i ur<h die Selbstentladung ô zu treffen, wie weiß er si s ; : ders auf das- Vorkommen von Darmkatarrhen und Brehdur{fällen eseßt. Ein Beamter . der Waarenbörse wird angewiesen, für s ; ; n g. Die Ober- eines Pistols, das ihm beim Auszie en des Ueberziehers ent: eule Waare immer größere Anerkennung" und wird bereits„uicht | sonders auf das in, Breélau, Danzig, Hamburg, Köln, Königs- steller, welche keine eigene Vertretung wählen, in der Börsenzeit von shlesier hätten niemals von der polnischen Propaganda etwas fiel, shwer im Unterleib verwündet oe N ltt cngli\hen f r E bera München, Nürnberg Warschau, Wien, Pest u. 0. O. geno befub A A s p Sg Die 3 Lili, wte bei Biel: Dieses offene Bekenntniß der eigenen Fehlèr und die Anerkennung | Kinder hinwegrafften. ie Theilnahme des Säuglingsalters an der A e E e Lébeit bete S: Wansche zu entitelea

ehalten; sie seien immer stolz darauf gewesen Preußen ein. Man solle diese loyale Bevölkerung nil ne gerte Oesterreich-Ungarn. Wien, 31. Mai. (W. T. V) | Griechenland. Athen, 31. Mai. (W. T. B.) Die e f | infen verle M g niht unnöthig nin S penebmigte eute den Vertrag Au griechis<e Regierung hat heute ein Rn nds\chreiben nat orilge „der deutschen E, L t Sieg, dieier L Sebaten farben aus Ile, at wg e gf in Minen sucht, ist zur Ertheilung jeder Auskunft bereit. Gt in l er Minister der geistlichen 2c. Angelegenheiten, Dr. von -resend die gegenseitige Ge- | an ihre Vertreter in London, Berlin, Wien, St. Peters- falle die ie zugescriebene Acgnehwirfang, üben. Vereinzelt jedoch | 124 Säuglinge noH immer joblreit, in vielen Drten, wie in eiti gende (t Lr Le S E i l no

Goßler, erklärte si< mit dem Antrage einverstanden währu ng des Armenre<hts. burg und Rom En lassen, in welhem die Demobili- M4 24 e geen La, n Fousulaberiht | organe: obiwol immer zahlreih, in vielen Orten, wie in | 21. v. M. datirten Wochenbericht: Handel und Industrie kehren

er Abg. Freihe i i i inie 2 Juni, (W. T. B.) Die Zeitungen melden über- sirung der griechi ‘ei nd , f in, Ks ü : d, burg, Königsberg, Leipzig, | jeßt wieder in ihre früheren Geleise zurü>, und der von den Arbeiter- E gfuajne dieses Antrags nicis eingtwenten ei? | ns rimend, dab der Finanz-üsinisier Buntlewstiuin den gegen die Fortdauer der Blotade protestiti wit Y when der dll wo das Ueberbapdnhmen, wun, midt Bor- | Berin “London, Paris, Warihan wonlger, Sterbe per: | verinigungen, in, slidee Wfafsung des mabren Heils Îdrer Mi, , Ler Abg. Mithoff {lug eine a i una | 5 urung abgegeben habe: die Re- | weil durch dieselbe die s{leunige Abri vert werde. li | itdgefü ird, : anlaßt, während deren _ Zahl in Aachen, Bremen, Breslau, ) l : L : dieses Antrags vor. {lug ndere redaktionelle Fassung ab l gct der von ihr beantragte Petro- | Die Fortdauer der Blokade sei Mlbt verein L U bem Ziel, E H Net bercibnenb für diese cbetrügerishen Manipulationen“, | München, Nürnberg, Straßburg tit: L Fen e bere D Betitane übe Fie fr trag e ae L S Der Antrag Nadbyl wurde angenommen und ebenso die \ é abe h [ungsmäßigen welhes die Mächte im Auge gehabt hätten. erren. fich angeblich die hentilen. Cabellanien UGBerdrengung der. wonele, T Sterb fáll Fe, i erufen Todesfälle an Ma- | der Arbeiter in die früher edingungen, resp. dur< Engagirung s und 120 mit der dur diesen Antrag gebotenen l Ter R A ra ge Türkei. Ko nstantinopel, 1 zuni (W. T. B.) selben G iglid, ay fan reges bete au h ele as f A E Berlin Hamburg, ‘Nürnberg, Edinburg, Lon- | neuer Kräfte an e der Ada “A : d pra it: : Beziehun etro ngarn in dieser | Ein Cirkular der orte, von ), E t geliend li de ee Mou lon angellüäa,, i i ik don, Paris, St. Petersburg, Prag, Zürich weniger, aus Elberfeld, | Erledigung gebra<t worden; im emeinen muß den Arbeit- Septen oes murde ens Detate une | bing Ver Wos (abe nah feinen Hel 9e 9 | daß Grie enland pur unrégcttig edrife mb namens Y La, tf ante Bu O se ueslhren ! | Siesburg, Wien häufiger“ gemeldet. Zu den „Feglerungtbairkon | gebern das Lob alt werden daß se fu saft allen File Bei Schluß des Blattes dais vi i i est, . Mai. “T. B) Im Un terdau R aa h a rkishe Fort@8ygos bei Mezzovo besegzt halte ei die Hälfte der von Deutschland in nar eingeführten e M ih. Das Scharlahfieber fübrte in Berlin, Pest etwas | gestellten bereitwillig ¿geben haben. Au unter den Arbeitern des Entwu le ¿we te Berathung | innerte heute bei der Berathung einer © | Und befestige, owie d leih die Truppen si auf eine Fabrikate wird angebli< von da wieder als englishe Waare aus- | fehr zahlrei. Zt Í dias s hat eine vernünftige mng ihrer Rechte und Pflichten die Ober- Hes sen-Nafsas (D Gese f et die Provinz betreffend die Ent fernung dex Saa Rae n tre kurze Distanz zurü>gezo ätten, doh die A oute R M atiad Deutschland bezieht \o seine s Lig n vim mehr ja, Hamburg N E Sva eer ues istiania zeig en | hand gewonnen, Dan den v Ma welche ihnen die dur< die vor-

: : der ehemals i -Vräfi e U G und Tru j en d vertheuert wieder! England zehrt da no : pati z üttelte öfentlihe Meinung ertheilt hat. Die bayerishen Gebietst eile, betreffend vit Me Minister Präsident Tisza an die bereits im Zahre RundsGreitena Leun ortdauerten. Am Séhluß des irlheren Ruhme, Sollten aber die Käufer den Swindel, den, dem | fich Erkrankungen an Scharlach niht selten. Die Sterblichkeit an N eiebueen bes fattgebabten industriellen Devergerments werden

legung der Dienstpfliten des Gefe ert etgeseusgesprodhene nsiht, daß nah hergestelltem | regeln ivie 4 mlisson, ¿e Pforte würde bedauern, Maß ggenen Bekenntniß na, englische fa iten amt treiben, da | Zens Ls Ry ex G De, Â A an ddes, ie Drebven | C A no längere Zeit gefühlt werden, und der vor : rvet

i ; en zu ] i : i y á eit ebenso wie die Bewahrung der Denk- Forts Zygos Á vat 0 1 Or in Ven BORE E fepeeutsde N ANIO AES E 10e QUEINRE DELMUFn, ut ns Balle Vit est E ; Js a but einig die gleih | Eintritt der terwirren kaum begonnene Aufshwung des