1886 / 130 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ren am 22. November 1863 zu Berlin,

, Otto Hermann Albert am 21. April 1 u- Melbourne, evangelif

201) Korn, Gustav Emil Heinri, geboren am 10. Juli 1864 zu Berlin, evangeli, _

) Köhler, Fri eorg Mar, geboren am

11. Juli 1 erlin, evangeli, :

203) der Arbeiter toe: Julius Adolf Felix Otto, geboren am 10. li 1864 zu Berlin, evangeli),

204) Klemm, Richard Georg Edmund, geboren am 20. August 1864 zu Berlin, evangelisch,

205) der Kaufmann Köbs<, Carl Auguft Friedri, geboren am 19. September 1862 zu Berlin,

evangeli], 206) der Stellmaher Käse, Heinrih Wilhelm, 862 zu Berlin,

geboren am 12. September evangelisch, i ; er Arbeiter Krause, Friedrih Wilhelm Carl, geboren am 12. Dezember 1864 zu Berlin, evange ls, ) Litthauer, Ludwig, geboren am 5. Oktober 1860 zu fol mosaisch

909) Lipschütz, Sie fried, geboren am 8. Dezember 1860 zu Posen, mosaish,

210) Langer, Franz Richard, geboren am 11. Ok- tober 1861 zu Neuwalde, ._ 211) der Redakteur Lemke, Robert Julius Theodor, geboren am 18. April 1861 zu Norkitten,

a2 der Werkführer Mürr, August Bernhard Joseph, geboren am 10. D: 1864 zu T\chechen, 213) Rosenberg, Gabriel, geboren am 18. April 1859 zu Düsseldorf, i:

214) Noll, Meyer, geboren am 7. April 1861 zu Posen, mosais{, E

215) Scheunemaunn, Hermann August Heinrich, geboren am 17. September 1864 zu Barrin.

216) der Maler Schütze, Carl Friedrih Eduard, geboren am 24. ai 1864 zu Schoßrippach, evangelisch, j

217) Silberstein, Moses, geboren am 20. Ok- tober 1857 zu Serteggen,

218) Schmidt, Friy Georg Louis Walter, ge- boren am 13. August 1863 zu Ubedel,

219) der Xylograph an e, FriedriGß Gustav Wilhelm, geboren am 14. August 1860 zu Volkmars- dorf, evangelisch,

220) Ullmann, Ferdinand Rudolf Hermann, ge- boren am 11. Januar 1855 zu Niwra in Rußland,

221) der Friseur Vater, Maximilian Alfred, ge- boren am 22. März 1862 zu Dresden, evangelisch,

222) der Klempner Winter, Carl Julius Fer- dinand, evangeli

223) der Commis Warschauer, Jsrael, geboren am 14. Februar 1859 zu Posen, mosais<h,

224) Weinhold, Friedri<h Wilhelm Carl, ge- boren am 4. November 1863 zu Dresden,

sämmtli<h unbekannten Aufenthalts, deren leßter Leut e Aufenthaltsort Berlin gewesen ift,

e gt,

als Wehrpflichtige in der Absicht sih dem Ein- tritt in den. Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß entweder das: Bundesgebiet verlassen oder nah erreichtem militärpflihtigen Alter \si< außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten zu haben,

strafbar nach $. 140! des Strafgeseßbuchs.

Dieselben werden auf den 14. Oktober 1886, Vormittags 97 Uhr, vor dié Strafkammer I. des Königlichen Landgerichts I. zu Berlin, Alt-Moabit 11/12, I Treppe, Saal 49, ur ene geladen. Bei unentshuldigtem

usbleiben werden dieselben auf Grund der gemäß

. 472 der Strafprozeßordnung von den Ersah- ehörden ausgestellten Ertlärungen verurtheilt werden.

Berlin, den 28. April 1886. Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht T.

[12324 Oeffentliche Ladung.

Nachstehende Personen :

1 der Knecht Friedri<h Ernst Schulze aus Dahme, daselbst geboren am 13. März 1862,

2) der Julius Anusim aus Fröhden, daselbs am 7. März 1862 geboren, evangelis<,

3) der Wilhelm Gaertner aus Jüterbog, da- selbst am 26. Januar 1862 geboren, evangelisch,

4), der Sattler Gottfried Hermann Ziege aus pie e lande am 3. September 1862 geboren, evangeli :

5) der Fleisher Karl Friedrih Philipp Göschel aus Zinna, Fle>en, daselbst am 2. November 1862 geboren, e d j

6) der Kellner Johann Friedri<h Paul Bulland a Friedrihshof, daselbst am 14. April 1864 ge-

oren,

7) der Schüler Moriß Heinrih Friedri<h Ludwi vou Kuoblauch, M den 28. März 1862 d Pessin, daselbst zuleßt wohnhaft Eoelas

s) der Gärtnex Albert Friedrih Karl Ludwig, gr den 18. September 1863 zu Dom Branden-

urg, zuleyt: in Potsdam wohnhaft: gewesen,

9) der Segelmacher Karl Friedrih Wilhelm E geboren den 9. März 1863 in Stechow, zulagt in Rathenow wohnhaft gewesen,

10) Otto Hermann Pohl, geboren den 15. März 1863. zu -Elsthal, evangelisch,

11) August Otto Maschke, geboren zu Neumarkt den 11. Oktober 1863, can d,

12) Friedrih Wilhelm Riegt, geboren zu Scharfen- brü> am 25. Novembcr 18363, R

13) der Schriftseter Pran Rudolf Hoppe, geboren zu Dahme am 31. März 1864, evangelisch,

14) Karl Friedrih Wilhelm Hillmann, geboren zu- Neumarkt am 23. Juni 1864, evangelis<,

___15) Johann Friedrih Kothe, geboren zu Werbig am 31. Oktober 1864, evangelisch, ¿9 Kärl Otto. Roe “4 geboren zu Zinna am

Paul,

200) Ko ge

s am 4. Januar 1862 zu Pollnow,

Me uli: 1864, evangeli

Jänigkendorf am 18. Januar 1863, evangeli\<,

werden be Gutdiat Et als Wehrpflihtige in der Absicht, si< dem Ein- “_tritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder nat. <tem uilitärpflihtigen Alter \i< außerhalb des gebietes aufgehalten: zu haben.

. 140 Absaß 1 Nr. Sen Gl ale! Tp 1 Me, 2

des

Dieselben werden auf, A A

zu Potsdam- zur Häuptverhandkung gel,

): Eduard R E Böhmer, geboren zu: | Einheb

Bei unents<huldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah $. 472 der Strafprozeßordnung von den Civilvorsißenden der Ersaß - Kommis- sionen der Kreise Jüterbog-Lu>kenwalde bezw. West- havelland über die der e zu Grunde liegen- U R ausgestellten ärungen verurtheilt werden.

Potsdam, den 27. Mai 1886.

Königliche Staaisanwaltschaft.

svollftre>ungenu, ebote, Fang rlavungen n. dergl:

[12411] __ Aufgebot. i Ein von der Firma I. C. A>ermann von hier auf den Wagenbauer Chr. Nicol hierselbst gezogener, von diesem acceptirter Wechsel über 200 4 vom 22. Juli 1885, zahlbar am 1. November 1885, wel<her im Besitze des A>termann gewesen, ist An- fangs November 1885 verloren gegangen. ie unbekannten Inhaber des Wechsels werden auf Artrag der Handlung I. C. A>ermann auf- efordert, spätestens im Termine, eu 7. Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr, ihre Rechte hier anzumelden und den Wechsel vorzu- legen Is die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird. i i. Th., den 27. Mai 1836. öniglihes Amtsgericht. IV..

Le Aufgebot.

Von den nachbenannten Peeianen ist die Ein- Fennns des Aufgebotsverfahrens beantragt wor- en, als:

A. von

1) dem Fleischermeister Gustav Adolph Apelt in Zittau,

2) der Hausauszüglerin Johanue Rahele, verw. D geb. Hübner, aus Mittelweigs- orf,

3) der Marie Gottliebe Amalie, verw. Sitte geb. Schäfer aus Olbersdorf, z. Zt. in ittau,

4) dem Maurer Johann Ehrenfried Neu- maun aus Hirschfelde,

5) dem Hausschlähter Heinrich Moriß Schind- ler in Zittau,

s S ans zwe>s Ermittelung des . Lebens oder

odes,

zu 1) des am 4. September 1831 zu Rohnau ge-

borenen, seit länger als 20 Jahren nah Amerika

ausgewanderten Webers Franz Eduard Apelt ; zu 2) des am 12. ¡November 1797 in Mittel- herwigsdorf geborenen, seit 2. Juni 1871 verschollenen

Inwohners Christian Fi Hübner;

zu 3) des am 10. Vktober 1829 in Olbersdorf geborenen, seit 2. April 1856 verschollenen Berg- arbeiters

Friedrich August Wilhelm Schäfer;

zu 4) des am 24. Februar 1818 in Hirschfelde ge- borenen, seit länger als 20 Jahren na< Australien ausgewanderten

Carl Gottlieb Neumann; zu 5) des am 7. Juni 1819 geborenen, feit 1862

verschollenen Fleischers

Carl Traugott Leberecht Schindler und des am 9. Juni 1821 geborenen, seit 1858 vershollenen Hausknechts

Friedrich Anguft Schindler; Beide aus Wölfnit.

B. vom

1) vormaligen De Johann Carl Samuel Mauermaun in Mittelweigsdorf,

2) Hausbesißzer Ernst Wilhelm Schönfelder in Wittgendorf,

3) Drainirmeister Friedri<h Wilhelm König in Niederoderwit,

4) Hausbesißer Friedrich Wilhelm Hermann Menzel in Markersdorf

5) Hausbesitzer Friedrih August Christoph in : ederobenwta,

5 Hausbesißer Antou Jaute in Oberullersdorf,

7) vormaligen Hausbesitzer Johann Ehrenfried Haase in Friedersdorf,

behufs Löschung folgender, auf den nachstehend be-

zeihneten Grundstü>ken eingetragener alter Hypo-

theken, als: zu 1: des auf Folium 178 des Grund- und Hy- pothekenbu<hs für L OANOTeT haftenden, in

Rubrik 11]. unter Nr. 1/1. für Johann Christoph

Dreßler Mittelweigsdorf zufolge Kaufs vom

8. Mai 1795 und Grundbuchsauszug vom 15. Fe-

bruar 1849 eingetragenen, unbezahlten Kaufgeldes

von 700 Gulden rhein. oder 400 Thaler; zu 2: der auf Folium 59 des Grund- und Hypo- thekenbu<hs für Wittgendorf in Rubrik IIT. unter

Nr. 2/11. für den Leinwandnegotianten Carl Wauer

in Herrnhut laut Schuld- und- Pfandverschreibung

vom 22. März 1832 eingetragenen Waarens<huld von 254 Thaler Konv.-Münze oder 261 Thlr. 1 Gr.

7 Pf. im 14 Thlr.-Fuße, sammt Zinsen zu 4 vom

Hundert und Aufkündigungskosten ;

zu 3: des auf Folium 357 des Grund- und Hy- pothekenbu<hs für Niederoderwiß in Rubrik I1l. unter Nr. 1/1. e. für Christian Gottlieb Weber

in Niederoderwiß laut Kaufs vom 4. Februar 1828

eingetragenen, unbezahlten Kaufgeldes von 105 Thaler

Konv.-Münze oder 107 Thlr. 27 Gr. 5 Pf. im

14 Thlr.-Fuße;z

zu 4: des auf Folium 26 des Grund- und Hypo- thekenbuhs für Markersdorf in Rubrik IIL. unter

Nr. 2/11, e. für Gottlieb Linke in Mackersdorf

8, April

laut Kaufs vom “57 Mai 1839 eingetragenen un-

bezahlten Kaufgeldes von 25 Thlr. Konv.-Mü oder 2% Thlr. 20 Gr. 8 Pf. im 14 Thlr.-Fute sammt Zinsen zu 4 vom Hundert und Kosten der inhebung, zu 5: des auf Folium 75 des Grund- und 0s thekenbu<hs für Niederoderwiß in Rubrik 11. e Nr. 1/1. b. für dén Häusler Johann Georg:Mauke daselbst tingerragaten unbezahlten Kaufgeldes - von 20 Thlr. Konv.-Münze oder 20 Thlr. 16 Gr. 7 Pf. im 14 Thlr.-Fuße sammt Zinsen zu 4 vom Hundert und Kosten der Aufkündigung; zu 6: der auf Folium 283 des Grund- und Hypo- thekenbu<hs für Oberullersdorf haftenden Forderungen, e fn Rubrik ITT unter Nr. 1/ a. in Ru unter Nr. 1/T.a. eingetragenen 30 Gulden Konv.-Münze oder 20 Thlr. 16 Gr. 7 4 Begräbnißgeld für Antön und Bärbara Scholze,

b. der in Rubrik 111. unter Nr. 1/I.b. einge- tragenen 38 Gulden 24 Kr. Konv.-Münze oder 2 Thlr. 9 Gr. 3 Pf. testamentarishes Erb- theil Joseph Jaugte's in Ullersdorkf, I . der in Rubrik T1. unter Nr. 1/I. c. eîinge- tragenen 5 Gulden Konv.-Münze oder 3 Thlr. 12 Gr. 8 Pf. dergleichen der Varbara Scholze daselbst, s : . der in Rubrik IIl. unter Nr. 1/I. d. einge- tragenen 15 Gulden Konv.-Münze oder 10 Thlr. 8 Gr. 3 fel dergleihen der Magdalene Krater daselbst . laut Grundbuhsauszugs vom 12. März 1849; zu 7: des auf Foliam 16 des Grund- und Hypo- thekenbu<hs für Friedersdorf in Rubrik III. unter Nr. 2/11. b. für Marie Elisabeth, verehel. Müller,

13. 1813 ; daselbst laut Kaufs vom E SIL eingetra-

enen, unbezahlten Kaufgeldes von 15 Thlr. Konv.- ünze oder 15 Thlr. 12 Gr. 5 Pf. im 14 Thlr.- Fuße sammt Zinsen zu 5 vom Hundert. i C. von der Abtheilung für Nachlaßsachen bei unter- zeihnetem Königlihen Amtsgeriht behufs Er- mittelung der möglicherweise vorhandenen, unbekannten Erben der am 7. August 1885 in Zittau verstorbenen Blumenwinderin Johanne Marie Ernestine verw. Range, geu. Randau, geb. Halbe.

Den gestellten Anträgen ist stattzugeben Nen worden und werden daher die unter A zu 1, zu 2, zu 3, zu 4, zu 5 genannten Personen und diejenigen, welche an deren Vermögen Erbrehte zu haben vermeinen, sowie die unbekannten Inhaber der unter B bezeich- neten Hypotheken, beziehentlih alle diejenigen, welche an dieselben aus irgend einem Grunde Ansprüche zu haben glauben, ingleihen die etwa vorhandenen Erben der zu C genannten verw. Range hierdurh aufgefordert, spätestens in dem hiermit auf den

14. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine persönlih oder dur einen gehörig legitimirten Bevollmächtigten zu er- cheinen und sih, beziehentli<h ihre Ansprüche anzu- melden, auch den

21. Dezember 1886, Mittags 12 Uhr, der Verkündung eines Urtheils gewärtig zu sein, unter der Verwarnung, daß bei* ihrem Ausbleiben im Aufgebotstermine beziehentli< nicht erfolgender Anmeldung

1) die unter A zu 1, zu 2, zu 3, zu 4, zu 5 Ge- nannten auf Antrag mittel Aus\<lußurtheils wer- den für todt, die Erbinteressenten aber ihrer An- sprüche an den Nachlaß der Verschollenen für ver- lustig erklärt und deren hier befindlihes Vermögen den sih legitimirenden Erben ausgeantwortet,

2) die sub B bezeihneten Hypotheken für ungültig erklärt und zur Löschung gebraht werden,

3) die Erben der zu C genannten verwittweten Rante ihrer Ansprüche für verlustig und der Nach- laß der Letzteren für erblos erklärt werden wird.

Zittau, den 22. Mai 1886.

Königl. Sächs. Amtsgericht da*elbst. einichen. eröffentlicht : Akt. Junge, Ger. Schr.

[12410] Oeffentliche Bekanntmachung. Veschluß!

Auf Grund der Bestimmungen der Artikel 103 mit 112 des bayerishen Ausführungsgeseßes zur Reichs-Civilprozeßordnung und Konkursordnung vom 23. Februar 1879 ergeht folgendes

Aufgebot:

Infolge Antrages des Vormundes Alexander Ziegler von Königshofen auf Todeserklärung des ab- wesenden Carl Anton Mayer von da, welcher vor mehr als dreißig Jahren na< Nord-Amerika über- A und seit der Zeit verschollen is, ergeht ‘die

ufforderung:

a. an den genannten Abwesenden Uhrmacher Karl Anton Mayer, fpätestens im Aufgebotstermine

den 31. März 1887, Vormittags 9 Uhr, ih persönli<h oder scriftli< dahier anzumelden, widrigenfalls er für todt erklärt werde,

b. an die Erbberechtigten, ihre Interessen im Auf- gebotsverfahren wahrzunehmen

c. an alle Diejenigen, wel<he über das Leben des Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung hierüber bei Gericht zu machen.

Königshofen i. G., den 27. Mai 1886.

Königl. bayr. Amtsgericht. gez. Meißner, K. O. A. R. 20 Für die Abschrift :

Königshofen, den 28. Mai 1886.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Königshofen i. G. (L. S8) Beißler, Kgl. Sekr.

, Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen Papieren. [12393]

Obligationen der Stadt Gelnhausen.

Nachdem dur Allerhöchsten A vom 26. März l. J. genehmigt worden ist, pu der Zinsfuß des von der Stadtgemeinde Gelnhausen auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 29. Oktober 1877 gegen Stadt-Obligationen aufgenommenen Anlehens von 4{°/o0 auf 4/0 herabgeseßt werde, vorbe- haltlih/ aller sonstigen Delancorten des gedachten Privilegiums und mit der Maßgabe, daß die no<h nicht getilgten Anleihesheine dem Stadtrathe von Gelnhausen nit bis zu einem von demselben fest- zuseßenden Termine zur Abstempelung auf 49% ein- erei<t werden, ist zur Abstempelung dieser Stadt-

bligationen und der dazu gehörigen Zinsscheine die eie voni 20. bis 25, Juni l, J. festgeseut worden.

ie Inhaber der 4¿%igen Stadt-Obligationen vom 1. April 1878 werden demgemäß hierdurh aufge- fordert, diese Obligationen nebst den dazu gehörigen inssheinen vom 2. Januar 1887 ab, in obiger rist in den Nachmittags\stunden von 3 bis 6 Uhr ei dem Bürgermeisteramt hierselbst zur Ab- stempelung auf G gu o gas

Die in obiger Zeit niht zur Vorlage kommenden Ren werden zur Einlösung gekündigt

rden.

Gelnhausen, den 30. Mai 1886.

Der Bürgermeister. i J. V. : (Unterschrift), Bige Bürgermeister.

"31/,°%% Köln-Mindener

Prämien- Autheilsscheine. Bei der heute stattgehabten 32. Serienziehung der

obigen Antheils\{eine find die 4 Serien 594. 1077.

gezogen worden.

scheine, fällig gewesen am: 1. April 1855 Serie 145. Nr. T: 13. 16. 27,

1881 ,„ 1883 ,„ 1885 ,y

1885 1884 1884 1884 1882 1885 1881 1883 1883 1884 1885 1882 1885

1884 1885 1883 1883 1884 1883 1881 1882 1885 1884 1884

1884 1883 1881 1878 1885 1885 1882 1881 1883 1881 1885 1883 1882 1885 1884 1883 1885 1882 1885 1884

1885 1885 1880 1885 1880 1881 1884 1884 1885

1885 1885 1881 1878 1883 1885 1584 1884 1884 1884 1878 1885

1885 1884 1884. 1885 1885

1880 1882 1883 1884 1884 1882 1880 1884 1884 1884 1882 1884 1882 1880 1883 1882 1885 L 1885 . Oktbr. 1883 April 1885 j 1885 Ï 1884 E 1885 . Oktbr. 1885 ; il 1885 . Oktbr. 1882

a 1884 April 1882 ú 1885 f 1885

" 1883 , 1884

E ee

S S 4D 0E M M S D S S $0 S. S > S. S WES d" S es

2 «V 222 2 Zau _. l n) V. V Wi

D V E L D S m D: M: M M

Hn i

V.

T D. D S E

I =

=

m: D V-A L Q m W

L L L L

M: E E V-A Q. Q

D 0 M-W D 0 T Q D T. E

ril

m S. L: F

. o. . . .

165. , 196. , 20.

391. 448. 456. 470. 472, 487. 488. 493. 539. 606. 633. 678. 725.

727. 772. 810. 899, 1051. 1101. 1175. 1212, 1229. 1243. 1253.

1264. 1293. 1345. 1358. 1380. 1399, 1430. 1489, 1495. 1609. 1645. 1671. 1673. 1892, 1902. 1968. 1976. 2031. 2038. 2106.

2112. 2130. 2162. 2249. 2257. 2284. 2331. 2418. 2419.

2432. 2434. 2454. 2459. 2468. 2490. 2939. 2993. 2999. 2593. 2610. 2619.

2632. 2679. 2683. 2753. 2759.

2763. 2817. 2832. 2843. 2882. 2903. 2915, 2932. 3012. 3067. 3102. 3115. 3146. 3159, 3164, 3293. 3320, 3383. 3448. 3453, 3489, 3495, 3906. 3540,

3710. 3740. 3790. 3837. 3919, 3938.

3966. y 3996. y„

9-8. D0 S 0 Q 0 S V D D D Q P: V 0-2 W-M 0: 0. 0.6 9-0-9 D P R.

Q-S. E S Q. L P S L D E 0M M.

Hamburg, den L Juni 1886. Die Administration der

Köln- Mindener Prämien - Antheilsseine-

Norddeutshe Bank in Hamburg.

2116. >ständig sind nachfolgende Anutheils-

e A m S2 E S T. L A E

2711.

8217. 19.

9795.

14803. 7. 9. 11. 49.

19516.

22369. 98. 22759. 73. 800. 23473.

23589. 95. 24339.

24381. 83. 24610.

26902.

30275. 31613. 21. 34. 50, 33861. 36216. 18. 41. 46, 50

36309/24, 31. 38581/34. 40474. 75. 42938. 39. 52521. 25. 36. 55050.

58704.

60559. 60. 61407/11, 38. 62146. 62619. 20. 24. 2, 34. 45/49. 63167. 79. 64602. 37/40. 67232.

67884.

68985.

69919. 34. 49. 71457. 58. 74413. 41. 74711/13. 80422.

82206. 7. 27. 31, 83514.

83627.

94575. 77. 95085. 96/98. 98372.

98765.

101541. 101895, 96. 105288. 89, 93/300. 105564. 70. 78.79 106452. 62. 108069. 112407. 19. 20. 49 112831/33. 114151/52. 116541, 44. 120886. 87. 120901. 2. 5, 9. 38, 39,

121596. 98. 121666.

122682. 122947. 123364. 76. 124477.78. 82,83 126742. 127620/30. 127729/32. 129613. 22, 43, 130452. 130903. 7. 9. 43. 47.

131556. 58, 72. 133911. 12. 21.41 134119. 137635.

137705. 22. A. 28, 30. 38. 43. 138114.

140804.

141565.

142102. 144055, 69. 82. 83 145148. 50. 145711. 21. 146568. 150557. 153305. 7. 8. 155093. 155743. 47. 48. 157268.

157713.

158179.

164626.

165994.

169124. 172384. 86. 9. 172611. 20. 29.38 174429. 31. 174738.

175293. 176951. 55. 57.59 83. 84, 88. 95, 99. 185462. 81. 186991.

189470. 76. 191812.

195924. 28. 38. 196860. 67. %. 98. 900, 198270. 300. 199761. 66.

; 130.

Der Inh e 11. ganuar 1876, und die im Patecntgeset,

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 4. Juni

alt dieser Beilage, in welzer au die im S. 6 des Gesezcs über den Warteuschug, vom 30, November 1374, jowie die tn dem Gejey betrereno cas ilrhebecrez? an Muftern und Modellen vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröfentlidi werden, erf<eint aud; ta einem besonderen Blati unter dem Eitel 2

1886.

Central-HandelZ3-Register für das Deutsche Reith. (@:. 1304)

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel t&gli®. Das Abonnement beträgt 1 #6 50 F für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 &Z. Insertionspreis für den Raum einer Dcuclieile 30 4.

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle Post - Anftatten, für

in aa< dur die Königliche Grpedition des Deutshen Reihs- und Königlich Preußischen Staats-

igers, SW.

ine BVrauer- D (10 Sfizielles Organ des deutschen Brauerbundes,

g. juerbundes, iger Bezir de und

bayerischen,

Wilhelmftraße 32, bezogen werden. |

E

Vom „Central - Handels - Register für das Deutsche Neich“ werden heut die Nrn. 130 4. und 1306 B. ausgegeben.

und Hopfen-Zei-

württembergishen und badischen des Thüringer Brauervereins, des fsvereins vom deuts<hen Brauer- des deutschen Hopfenbauvereins.

ifations-Organ der Sektionen 11, UI, IV, V,

111, VIII und cjsgenossens<af.

H ) N

) Nr. 64. lleber die Bitterstoffe des r von Schäden im Lagerkeller. Zur Neuerung an Eismaschinen.

rennung.

IX der Brauerei- und Mälzerei-

(Verlag von J. Carl in Nürn- Inhalt: Deutscher Brauerbund. opfens. Zur Ab- Zur Rauch-

huerei- und Mälzerei-Berufsgenossenschast : Schieds- átlihe Entscheidung. Aus dem Reichsversiche-

géamt.

dungen deutscher Gerichtshöfe.

Mittheilungen. Ent-

Kleine —- Correspondenz

deutschen Hopfenbauvereins. Anzeigen. illeton: Cin Kellerfeft.

Neue Zeit irie. (Pro henstr. e Lage

6.) XYI. Band. Nr. 21, des Zuckergeschäfts in den Niederlanden

\<rift für Rübenzu>ker-In- f. Dr. C. Scheibler, Berlin W,, Inhalt:

hrend des Jahres 1885, Ueber den Einfluß

Reihenrichtu

ng auf die Wärme- und Feuchtigkeits-

hältnisse des Bodens und die Entwicklung der

anzen, Von Professor Dr. Marek. Neuerung dem Verfahren und den Apparaten zur Herstellun rehte>igen (quadratischen) Zuckerstäben (au

atten u. #. w.

Zuerfabrik q Verfahren

benannt). Von Alexander Herbst Sokolniki-Moskau. Neuerung an und den Apparaten zur Herstellung

\te>iger bezw. quadratisher Zukerstäbe (au

atten u. st. w Zuerfabrik odufte der ingansaurenm

ber Formaldehyd und dessen Condensation. car Loew. Nachweisung der in der

. benannt). Von Alexander Herbst Sokolniki-Moskau. , Ueber die Orydation des Mannits* mit über- Kalium. Von F. W. Dafert. Von Zeit vom

Sanuar bis 15. Mai 1886 innerhalb des deutschen

llgebiets mit

dem Anspruch, auf Zoll- und Steuúüer-

rgutung abgefertigten Zuckermengen.

Handels-undGewerbe-Zeitung. (BerlinW.) 22. Inhalt: Leitartikel : Zum Kreditwesen.

[lvorlage

r den österreih-ungarishen Reichs-

h. Reichsgerichts-Entscheidungen : Uebertretung.

Unterschlagung.

Export: Zur Arbeiter-

vegung in Amerika. Besprehung gewerblicher

tablissements:

remer Schiffsliste

Kameelhaar-Treibriemen.— Statistik : Juni 1886. Getreide und

dere landwirth\ aftliche Produkte. Interessantes js dem Geschäftsleben: Zur Auswanderungsfrage. _Telegraphengebühren. Jubelfeier technischer stalten, Eine Zuschrift im „Sprechsaal“. Briefkasten". Litteratur : Neue Musikzeitung.

er statistische

Theil enthält : Patentanmeldungen.

- Neu eingetragene Firmen, sowie Konkurse, beide it Angabe der Geschäftsbranhe. Verloosungen.

Submissionen.

) Dörsenwoche

Die Beilage enthält: nberiht: Amtlich festgestellte Course.

Vörsenwoche. 2) Berliner Waarenbörse.

aarenberi<te.

Fricdrih Georg Wiecks Deutsche illu-

Urte Gewe Jnhalt: Di tises bei den

e funstindustrielle Bewegung. Das eisende und Inserate.

rbezeitung. (Stuttgart.) Nr. 22. e Einführung eines Befähigung8nach- neuen Innungen. Frankreich und Geld. Das Fernrohr, eine

tderdeutshe Erfindung. Praktishe Erfahrungen ber Metalldekorationen. Schwarze Delfarbe.

eber Leim,

#8 Cementmörtel mit Drahteinlagen.

Moniers Herstellung von Baustücken Ein neues

‘inzip der Kälteerzeugung. Patentliste. Ver- Yiedenes, Vom Büchertische. Anzeigen.

Der Ledermarkt. (Frankfurt a. M.) Nr. 43. Inhalt: Wochen-Uebersiht. Vom Frankfurter

tellmarkte.

Vom Berliner Markte. Vom

burger Markte. Vom österreihis<hen Markte.

„Lachcorrespondenz. Ueber

und Ge-

) Fabrik- gcheimnisse, Rohmaterial fr Geschirrleder.

- Neue ibisthen verthes, beitung,

t

irmen-Einträge der deutschen und öster- Handelsregister. Allerlei Beachtens- Zeichenregister-Einträge. Konkurs- Briefkasten der Redaktion.

Der

trber-Kongreß zu Paris am 28. und 29. April 1886. Juhtenleder. Vom englischen Markte.

Vohenshrift für reibwaarenhandel, sowie

erufen o aurita 1/Sgenosse teshâfte. hen

Mandel,

V ostwesen

ger.

den Papier-_ und ( bo die Schreib- tion und die papierverarbeitenden , die fachverwaudten und Hülfs-

aeg (Armand M. Lamm, Berlin W, Werder- S ) Nr. 33. Inhalt: Ortsverein N

j bvetein für t Papier- und Shreibwagren- # itteldeuts<her Papier-Verein. Nord- cestdeuts Mer Papiee-Verein. : E Eine Sidern en Un Alterthum und Mittelalter. Ueber giferdeitöpapiere (Schluß). îstôveränderungen. B Konkur]

ürnberg.

Kritik. Das

Neuheiten. Ge- as s{hwimmende Muster- e. Giftfarben. Patente.

Vuerrohr zur Papi i isi pierfabrikation. Submiisionen. Aumpenmarkt. Allerlei. Briefkasten.

df AUl Loef

\nwaaren-, Kalk-, Cement- und Gyps, ¡Paul Loeff in Berlin C.)

Nndustr;

i, “n j t mit Quad f bej dem Ve

fs Wochenschrift der Ziegel-,

:¿ Ueber Ausführung von Mauer- ern. Einige Bemerkungen über runglü>en eines. Arbeiters in einem

———

“Cement. Neuerung an Ziegelbrennöfen. Ver-

Schachte - gemahten Erfahrungen. (Schluß) Dannenbergs gelöschte Patente. Bezugsquellen. Markt-Bericht des Berliner Baumarkt. Unter- suchung der natürlihen Bausteine. Patentliste. Referate über angemeldete Patente: Kontinuirlih wirkender Mischcylinder mit selbstthätigem Abschluß dur< das Mischgut. Neuerung an kontinuirlicen Oefen zum Brennen von Thonwaaren, Kalk und

Sub-

mischtes: Verschicdene Sorten Kiite. missionen. Briefkasten. Anzeigen.

Sprechsaal. Organ der Porzellan-, Glas- und Thonwaaren - Industrie. Jahrgang XIX. (Coburg ) Nr. 21. Inhalt: Arbeitsfehler des Tafelglases. Der Plan der Versicherung der Bcamten im Falle der Krankheit, Invalidität und des Ablebens mit unversorgten Hinterbliebenen. Was fordert man von cinem Geschäftsmann. Amtliche Nach- rihten des Reichs-Versiherungsamtes. Correspon- denzen. Handelsnachrihten. Personalangelegen- heiten. Fragekasten. Technische Notizen. Beschreibungen deuts<her Reichöpatente (mit Jllustr.) Anzeigen.

Licsegang’s photographishes Archiv. (Düsseldorf.) Nr. 551. Inhalt: Bemerkungen zum Gelatine - Emulsionsverfahren. Von Prof. Spencer B. Newbury. Josef Albert. Das Aristo-Dru>verfahren. Darstellung der Fort- bewegung des mens<hli<hen Organisinus und die Chronophotographic. Photographische Technik. Ausstellungen.

Leipziger Monatschrift für Textil-In- dustrie. Mit den drei Gratis-Beiblättern: Der Musterzeichhner; Wochenberichte; Mittheilungen aus und für Textil-Berufsgenossenschaften. Nr. 5. íFnhalt: Artikel allgemeinen Inhalts: Zur Er- ri<htung eines großen deutschen Baumwollmarktes in Bremen. Die Teppichknüpferei als Hausindustrie. Die Terxtil-Industrie im Bezirke der Augsburger Handelskammer. Zur Lage der Schweizer Baum- wollindustrie. Ueber Webemuster früherer Jahr- hunderte (Fortsckung). Die Yorkshirer Textil- Jndustrie im Jahre 1885. -— Ueber die Verarbeitung von Wolle in Gemeinschaft mit Baumwolle in der Spinnerei und Weberci (Fortseßung). Spinnerei: Neue Vorrichtung zum Oeffnen der Baumwollballen. RKecne’'s Samen-, Schalen- und Laub-Sammler (Collector) für Baumwollkrempeln. Knäulwi>el- maschine mit niHt rotirendem Fadenleiter, Woll- maschine mit stetiger Wirkung, Weberei: Schüßen- \{lagvorrihtung für Wechselstühle. Webstuhl für Smyrna-Teppiche und andere plüschartige Gewebe. Schüßenwechseleincihtung für vierzellige ShüBen- kästen. Verfahren zur Imitation des glatten Tüll- grundes auf Gardinen-Bobbinnet-Stühlen. Der MWeberzettel und das Herzusflicgen der Webschüten. MWirkerei, Stri>erct 2c. Üeber die neue Kulirung D. R. P. Nr. 31612. Die Fabrifation gewirkter Handschuhe. Sti>kerei: Die Sti>k-Jndustrie in Vorarlberg. Vorrichtung zum Einspyannen façonnirter Wirkwaaren in den Rahmen der Heil- mannshen Sti>maschine. Färberei, Dru>erei, Bleicherei, Appretur 2c. 2c.: Neues auf dem Gebiete der Färberei, Druckerei, Bleicherei und Appretur. Baumwollstückfärberei (mit 12 Mustern). Versuch ciner qualitativen Analyse der in der Färberei und Druckerei Verwendung findenden Farbstoffe. Ersaß des Aus\<hleuderns beim Carbonisiren auf nafsem Wege dur<h Einleiten direkten Dampfes. An- leitung zum Decatiren wollener und halbwollener Waaren (Schluß). Dampfmaschinen, Trans- missionen 2c. : euere Fortschritte und Erfahrungen im Bau und der Wartung von Transmissionen. Elektrische Beleuhtung des Innern von Dampf- fesseln. W. Arnolds Dampikessel. Stimmen der Praxis: Wirkung der Säuren auf Wolle. Vorrichtung zur selbstthätigen Abräumung der Wendeble<he an Krempelmaschinen. Fixation von Farbentönen auf Schafwolle dur< Anwendung von Bleiacetat und Kalkhydrat. Heizung der Woll- tro>enzimmer mit direkteunm Dampf. Winke für den Export: Zum Export na<h Neuseeland. Kredit- und Absaßverhältnisse für Tertilfabrikate in Stalien. Correspondenzen: Aus dem Wupper- thale. Aus Berlin. Rundschau: Deutschland. Oesterreih-Ungarn. Großbritannien. Norwegen. Schweiz. Nord - Amerika. Britisch-Ostindien. Fachs<hulwesen. Technische Fragen. Briefkasten. Inserate. i

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachjen, dem Königreih Württemberg und dem roßherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die [eßteren monatli. [12289]

Ahremsböck. In das Handelsregister ist zur pins „Actiengesellschaft Zuckerfabrik Ahreus- öd“ cingetragen: unter Nr. X1II. : i Der Vorstand besteht aus 3 oder von der

Generalversammlung aus der Zahl der Aktionäre

zu wählenden Mitgliedern, von denen 2 Inhaber

gs s El AR ÿ

der Aftien B., C. oder D sein müssen, und dem te<hnis<hen Direktor ;

unter Nr. XV.:

Den Vorstand bilden gegenwärtig :

1) der Hofbesiger B. Wulff zu Siblin, Bor-

fißender,

2) der Fabrikant. H. Jungclaussen zu Ahrensbö>,

technischer Direktor,

3) der Inspektor Hoffmann zu Wensin, Stell-

vertreter des Vorsißenden,

4) der Hufuer F. Kie>bus<h zu Barghorst, Stell-

vertreter des technishen Dircktors.

Ahreusbö>, 1886, Mai 27.

Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgerict. H. O ftendorf. S3 etn. Handelsregister [12525] des Königlichen Atntsgerichts L. zu Verlin.

Zufolge Verfügung vom 2. Juni 1886 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 8361 die hicfige Handlung in Firma:

_J+ D. Riedel vermerkt steht, is eingetragen :

Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmen- re<te dur< Erbgang auf die Kaufleute Paul Wilhelm Theodor Riedel und Ludwig Fricd- ri< Riedel, Beide ¿u Berlin wohnhaft, über- gegangen.

Die Firma ist na< Nr. 10 092 des Gesell- \chastsregisters übertragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 10 002 die offene Handelsgesellschaft in Firma: : JF. D. Riedel mit dem Siye zu Verlin und sind als deren Ge- sellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden.

Die Gesellschaft hat am 21. März 1886 begonnen.

Die dem Max Jeremias Daniel Riedel, dem Paul Wilhelm Theodor Riedel und dem Ludwig Friedri Riedel für die erstgenannte Einzelfirma er- theilten Prokuren sind erlos<hen und ift deren Löschung unter Nr. 4034, bezichungsweife 4035 und 4036 des Prokurenregifters erfolgt.

Gelöf<ht ist: Firmenregister Nr. 16,565 die Firma: Th. David Ïr.

Vexlin, den 2. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht T. Abthcilung s6T. Mila. Ronn. Bekauntmachung. [12290]

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- Gesellschaftsregisters unter Nr. 529 die Handel83- gesellschaft in Frma:

E. Wartmann & Cie. mit dem Sitze in Vonn eingetragen worden.

Die Gesellschafter sind:

1) Emma Wartmann, 2) Lydia Steinhaus, Beide Kaufhändlerinnen und in Bonn wohnend.

Die Gesellschaft hat am 15. April 1886 begonnen und ist eine Jede der Geselishafterinnen zur Ver- tretung der Gesellshaft und Zeichnung der Firma berechtigt.

Bonn, den 28, Mai 1886.

Königliches Amtsgericht. IT.

Eonn. Vekauntmachung. [12291]

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- Firmenregister unter Nr. 1225 die Handelsfirma:

„S. Lazarus‘

mit dem Sitze in Voun und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Samuel Lazarus, in Bonn wohnend, eingetragen worden.

Bonn, den 28. Mai 1886. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

[12343] Bremen. Sn das Handelsregister ist cingetragen den 30. Mai 1886; :

J. H. Müller «& Co., Bremen: Carl Emil Victor Schacht hat das Geschäft dur< Vertrag vom 28./29. Sept. 1885 käuflih erworben unter Uebernahme der Aktiva, mit Ausnahme der Ge- \chäftsausstände, und führt solches seit 1. April 1886 für alleinige Rechnung unter unveränderter Firma fort. ;

Wilhelm Münder, Bremen: Die an Hart- mann Wagener ertheilte Prokura ist am 1. Mai d. I. erloschen.

The Union Marine Insurance Com- pany Limited in Liverpool: Zu Ge- neral-Ayenten der Gefellshaft in Bremen sind F. Re> u. Co. am 17. Februar d. J. ernannt mit der Befugniß, die Policen zu zeichnen.

Den 31. Mai 1886:

Noerddeutsche Actiengesellschaft für Glassabrication, Bremen: In der Gen -Vers. vom 20. April d. J. ist beschlossen, das Aktienkapital von 390 000 6 auf 260000 46 herabzuseßen und zu diesem Zwe>k je 2 Aktien in eine Aktie zusammenzulegen, wel<he über den Betrag von 1000 M lautet. In derielben Gen.- Vers. sind revidirte Statuten beschlossen. Nach 8. 1 ist der Zwe>k des Unternehinens Fabrika- tion von Glas entweder dur Betricb für eigene Rechnung oder dur< Verpachtung: Nach $. 2 sind die Aktien auf den Inhaber au?gestellt und gilt Gleiches von künftig auszugebenden Aktien. Nach $. 3 besteht der Vorsiand aus 3 in der Gen.-Verf. zu wählenden, am Siye der Gesfell- schaft wohnhaften Aktionären. Die Mitglieder

s F

des Vorstandes ernennen aus ihrer Mitte einen Borsißenden und einen Stellvertreter desselben alljährli<h von einer Gen.-Vers. bis zur anderen. Nach $. 4 werden die Vorstandsmitglieder auf 4 Jahre gewählt Von den im Jahre 1886 ge- wählten 3 Mitgliedern scheiden aber 2, wel<he durch das Loos bestimmt werden, [hon nah Ab- lauf von 2 Jahren aus. Nach $. 7 wird die Gesells<aft verpflichtet dur< die Unterschrift zweier Mitglicder des Vorstands oder ihrer Stellvertreter. Nach $ 16 findet die Berufung der Gen.-Verf. statt dur< einmalige, mindestens 14 Tage vorher im „Deutscheu Reichs-NAn- zeiger“, der „Weser - Zeitung“ und dem «Hannoverschen Courier“ erfolgende Bekannt- machung. Nach $. 26 erfolgen alle übrigen Bekanntmachungen der Gesellschaft dur den „Deutschen Reichs - Anzeiger“. Vor- stand: 1) Carl Friedri<h Marwede, Vorsitzender bis zur nächstjährigen ordentli<hen Gen.-Vers. 2) Justus Gruner, Stellvertreter des Vorsiten- den. 3) Daniel Georg Volkmann.

* Vremen, aus der Kanzlei der Kammer für Han-

delsfsachen, den 31. Mai 1886.

C. H. Thulesius, Dr.

Breslau. Pera nncwa ns, [12292] In das Firmenregister des früheren Königlichen Kreisgerichts ¿zu Neumarkt ist bei Nr. 111 der Uebergang der Firma: A. Bräuer zu Kostenblut dur) Erbgang und Vertrag auf den Kaufmann Paul Braeuer zu Kostenblut, und unter Nr. 6949 unseres Firmenregisters die Firma: A. Braeuer zu Kostenblut und als deren Inhaber der Kauf- mann Paul Braeuer zu Kostenblut heute eingetragen worden. Breslau, den 26, Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

Buer i. W. Sandelsregister [12347] des Königlichen Amtsgerichts zu Buer i. W. Die dem Kaufmann Franz Anton Crone zu Koes- feld für“ dic Firma A. Crone «& Co. zu Buer ertheilte, unter Nr. 1 des Prokurenregisters ein- getragene Prokura ist am 17. Mai 1886 gelöscht.

[12293] Bützow. Sn das hiesige Handelsregister ist unter Nr. 119 auf Verfügung vom heutigen Tage die Firma Ch. W. Lübke zu Bütow und als deren Inhaber der Rentner Christian Wilhelm Lübke hierselbft eingetragen.

Vügotv, 1. Juni 1886. ; Großherzogli<h Mecklenb. Amtsgericht.

Burgsteinfart. Sandel8register [12348] des Königlichen Amtsgerichts zu E. e unser Firmenregister ist unter Nr. 207 die irina :

A. Lindemann / und als deren Inhaber der Kaufmann Alexis Linde- a zu Burgsteinfurt am 28. Mai 1886 einge- ragen.

Fürstenau. SBefannimachung. [12351] Auf Grund des Gesellschaftsvertrages vom 14. März 1886 ist in das Genossenschaftsregister des unter- zeihneten Gerichts zufolge E vom Mga Tage die nachstehend mitgetheilte Eintragung erfolgt

Blatt 1. Firma der Genossenschaft : /

Landwirthschaftlicher Consum-Verein in

VBippen, cingetragene Genofseuschaft. Siy derselben : Vippen. Rechtsverhältnisse derselben :

Der Verein verfolgt als Ziel die billigste Be- schaffung bester landwirths<astli<her Verbrauchsstoffe auf direktem Wege für die Vereinsmitglieder.

Der Vorstand besteht aus dea Herren Hofbesißer Q Ostendorf in Bippen als Direïtor, und Rentier B. Kogelberg in Bippen als Geschäftsführer. ,

Der Vorstand zeichnet dur< Namensunterschrift beider Mitglieder unter der Firma dcs Vereins.

Die VeröffentliGung der Bekanntmachungen er- folgen in der landwirthschaftlichen Zeitung für das nordwestlihe Deutschland. i

Das Verzeichniß der Genossenschaftsmitglieder fann jederzeit bei dem unterzeihneten Amtsgericht eingesehen werden. L

ürstenau, den 28. Mai 1886. .- Königliches Amtsgericht. ; Hoogklimmer. Fürstenwalde. Bekanntmachung. [12296]

In unserm Gesellschaftsregister ist bie Auflösung der unter Nr. 102 (3) eingetragenen Gesellscha Stieber & Stimming (Gefellschafter der Kauf- mann Wilhelm Stimming und der Braumeister Georg Sticber, Beide zu Fürstenwalde) heute ver- merkt. Gleichzeitig ist in unser Firmenregister neu eingetragen ;

Nr. 72 (cfr. Nr. 102 (3) des Gesellschaftsregisters).

Bezeichnung des Firmeninhabers :

Brauereibesißer Wilhelm Stimming zu Fürsten-

walde. Ort der Niederlassung: Fürstenwalde. BDezelnean Dex Firma: Stieber und Stimming. Fürstentvalde, den 31, Mai 1886. önigliches Amtsgericht. T, Abtheilung.