1886 / 130 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Vi 130. Berlin, Freitag, deu 4. Juni 1886.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher au< die im $&. 6 des Geseyzes über den Marken vom 30 7 vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesetz, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Delncindi Mie Dan la eus 1 ena Cle DEA vit be Tit G Ea Mea

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. (Nr. 130 B.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei kann dur< alle Post - Anstalten, für Das - Îi i int i Hein auc dur die Königli<e Crpedition des Deutschen Reihs- und Köuigli Preußischen Slaatsr| Abonnement tet Lt gSttilter für d ‘Bierielsate. o Gan in der Regel gli Das

[1221] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Emil Junk zu Trier wird, nah- dem der in dem Vergleichstermine vom 8. April 1886 angenommene «Zwangsvergleih dur<h rehts- kräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hier= dur< aufgehoben. i

Trier, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. T.

folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< auf- ehoben. 5 Mülhausen, den 29. Mai 1886. Kaiserli<es Amtsgericht. feit dée Abscbrift beglaubigt ie Ristigkeit der Abschrift beglaubigt : 2 Krü >, Geri<tsf<reiber.

[12470]

m Victor Lawi>i’shen Konkurse soll eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Hierzu sind 2200 M verfügbar. Nah dem auf der Gerichtsschreiberei TT niedêrgelegten Verzeichnisse sind dabei 16 F 47 bevorre<tigte und 10900 ( 32 H niht bevor- re<tigte Forderungen zu berü>sitigen.

Grâäg, den 1. Juni 1886.

Cohn, Konkursverwalter.

[1%15] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Herrengarderobenhändlers Jacob Hinrich Gerdau, in Firma J. H. Gerdau, wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 18. Mai 1886 angenommene Zwangsvergleißh dur<h re<tskräftigen

Konkurs erö und den Auktionator Alois Gufler dabier zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest erlafsen mit Anzeige- und Anmelde-

ift bis gi g Mittwoch, den 23. Juni d. I; rste Gläubigerversammlung : E Samstag, deu 26. Juni d. J., S Vormittags 9 Uhr; rüfungstermin: E Samfiag, den 17. Juli d. J-- Vormittags 9 Uhr, an Gerichtsstelle, Geshäftszimmer Nr. 51/IT. Negensburg, 1. Juni 1886. Der Kgl. Sekretär: (L S8) Hen>y.

12494] : . [ Das Ka bavr. Amtsgeriht München I., Abtheilung A. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom Heutigen das unterm 26. Ja- nuar 1886 über das Vermögen des Glasermeisters Karl Bischof hier eröffnete Konkursverfahren als dur Zwangsvergleich beendigt aufgehoben. Müncéeheu, 29. Mai 1886.

12495]

: In der Wilhelm Dütschke’schen Konkursfache soll eine Vertheilung erfolgen. Bei einer verfüg- baren Masse von 38 312,48 4 sind zu berücksichtigen 13 063,15 A6 bevorrehtigte und 841 651,35 M4 Forde- rungen ohne Vorrcht.

Wongrowiß, den 2. Juni 1886. ilhelmstraße 32, bezogen werden,

[12490] : Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Hoffmann zu Rybnik ist am 31. Mai 1886, Vor- mittags 9 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: |- Kaufmann Fabian Leuchter hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1886. An- meldefrist bis zum 14. Juli 1886. Erste Gläu- bigerversammlung den 18. Juni 1886, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungêtermin den 4. August 1886, Vormittags 10 Uhr.

Rybnik, den 31. Mai 1886. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 111.

[122768] Konkursverfahren.

Ueber das nachgelassene Vermögen des Kauf- manns Wilhelm Amtsberg zu Stralsund ist beute, am 1. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr, vom Königlichen Amtsgerichte hier das Konkursverfahren eröffnet worden. i

Verwalter: der Kaufmann Robert Mayer hier.

Anmeldungsfrist für die Forderungen bis zum 21. Juni 1886. ; L

Erste Gläubigerversammlung am 26. Funi 1886, D ain A A dem Königlichen Amtsgerichte hier (Zimmer Nr. 1).

Prüfungstermin am 28. August 1886, Vor- mittags L 4 E Königlichen Amts-

crihte hier (Zimmer Nr. 1). É i s Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Juni

1886, Sekretär Willert, : Gerichtéshreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

1125233] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kauffrau Bertha Schulz, geb, Mayerssohu zu Vrandenburg a. H., in Firma B. Schulz, wird, na<hdem der in dem Vergleichstermine vom 15. Mai 1886 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 15. Mai 1886 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. j

Brandenburg, den 1. Juni 1836,

Das Königliche Amtsgericht.

12278 : Nr. 190. In dem Konkursverfahren über das Nermögen des Landwirths Kajetan Fichter von Achkarren is zur Abnahme der Shlußre<hnung unv zur Eni en gegen das Schlußverzeichniß Schlußtermin au

D Dienstag, den 22. Juni d. J--

Vormittags 9 Uhr,

Lcstimmt.

Breisach, den 29. Mai 1886. Der Gerichtsschreiber A Amtsgerichts. ahn.

[12514] Konkursverfahren. Nr. 8533. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Jsidor Leopold Klein, Kaufmann in Bruchsal, wird nah E Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben. Bruchsal, den 31. Mai 1886. Großberzogliches bad. Amtsgericht. Der Gerichts\chreiber : Rissel.

11246] Konkursverfahren.

Das Korkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Lorenz Robert Chmielorz, In- habers des Firma Robert Chmielorz in Chemnitz, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. i

Chemnitz, den 31, Mai 1886.

Königliches Amtsgericht. Nohr.

[914 [12516] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kürschnermeisters Julius Anton Vecker zu Danzig ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensfstü>e der Schlußtermin auf

den 17. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr, a dem Königlichen Amtsgerichte X]. hierselbst be-

immt.

Danzig, den 31. Mai 1886.

Grzegorzewsfki

Gerichtsschreiber des Königlichen

[12463] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des

Beschlu aufgehoben.

Amtsgerichts. XI.

vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch

Hamburg, den 2. Juni 1886. Das Amtsgericht Hamburg, : Zur Beglaubigung: Holt, Gerichtsschreiber.

[12468] Konkursverfahren.

Sn dem Konkursverfahren über das Privatvermögen des BVierbrauecrceibesißers Carl S<hulze zu Ilfeld is zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstü>ke der Schlußtermin auf Dienstag, den 22. Juni 1886,

Vormittags 11é¿ Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt. Ilfeld, den 1. Juni 1886.

Bolms, Assistent,

Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

1197, 5

12518] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Künstler jun. zu Kassel, Frankfurterstraße Nr. 1, ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs8termin auf

deu 17. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 37, anberaumt. N. 3/86.

Kassel, den 28. Mai 1886. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 9a. : Jordan, Aktuar.

9517 L [12517] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kurzwaarenhäudlers Johann August Breul zu Kassel*wird, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 26. März 1886 angenommene Zwangs- vergleih dur< rechtskräftigen Beschluß vom 26. März 1886 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. N. 1/86. Kassel, den 31. Mai 1886. Der Gerichts\{<reiber des Königlichen Amtsgerichts,

Abth. 9a. : Jordan, Aktuar.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Caroline Petersen, geb. Schoel, in Neumühlen wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Kiel, den 31. Mai 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIlI. (gez.) Goldbe>-Löwe. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

995

(1%5%] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus- Salo Brauer zu Königshütte wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 15. Mai 1886 angenommene Zwangsvergleih dur rects- kräftigen Beschluß vom 15, Mai 1886 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben.

Königshütte, den 1. Juni 1886.

/ Königliches Amtsgericht.

9409 [12492] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Solzbildhauers Richard Spitzer, vormals in Leisnig, derzeit unbekannten Aufenthalts, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Leisnig, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Dr. Giese.

Begl.: hle, G.-S.

[1248] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buchbindermeisters Carl Julius Emil Schön- herr, in Firma Emil Schönherr hier, wird na<h erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. |

Leipzig, den 1. Juni 1886. ;

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Steinberger. Beglaubigt: B e>, Ger.-Schr.

[12341] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

[12522

Nachlaß des Einkaffirers Johann Staudt von Nürnberg Mangels einer den fprehenden Masse eingestellt.

[12274]

des Handel8manus8 Joseph Hoevekamp zu Sünninghausen findet Gläubigerversammlung

statt.

Der geshäftsleitende Kgl. Gerichtsschreiber : (L. S.) Hagenauer.

Uecer, Konkursverwalter.

Bekanntmachung. Das mit Beschuß vom 25. März 1886 über den

cröffnete Konkursverfahr| wird Kosten des Verfahrens ent-

Nürnberg, 29. Mai 1886. Königliches Amtsgericht. (L. 8.)

Birkner.

Zur Beglaubigung : : Gerichts\chreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Der geschäftsleitende Kgl. Sekretär :

(L. 8.) Hader.

Beschluß.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen

am 26. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr,

Gegenstand der Verhandlung: a. Prüfung der na<hträglih angemeldeten Forde- rungen. b, Bericht des Konkursverwalters über die Lage. c. Vorschläge über die zu ergreifenden Maß- regeln. Oelde, den 18. Mai 1886. Der Per Engen Amtsgerichts. reu.

[12471] Konkursverfahren.

Nr. 15 627. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Mühlenbesißers Johann Gengen- ba< von Weißenstein wurde, nachdem der be- stätigte Zwangs8verglei<h Rechtskraft erlangt hat, dur< Beschluß Gr. Amtsgerihts vom Heutigen aufgehoben. Pforzheim, den 28. Mai 1886. Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. Sigmund.

[12524] Konkursverfahren.

Nr. 15590, Das Konkursverfahren“ über das Vermögen der Firma Möfßner « Villing, sowie über das Privatvermögen der beiden Gesellschafter Georg Mößuer und Theodor Villing in Pforzheim wurde nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben. Pforz- heim, 1. Juni 1886. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. Rittelmann.

(12277) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Gabriel zu Polzin ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berü>sihti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 25. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Pierselbft be- stimmt. : Polzin, den 27. Mai 1886.

Bernhardt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12541] Voschlub

Beshhluß.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- mauns Hermann Weichert zu Gassen wird, na<dem der in dem Verglei<hstermine vom 6./13, Mai 1886 angenommene Zwangsvergleih dur re<hts- kräftigen Beschluß vom 13. Mai 1886 bestätigt ift,

hiermit aufgehoben. Sommerfeld, den 31. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[124060] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Pfeifeundrechslers A. Koelble hier, Fuchs den Enten predigt Nr. 12, wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkurs- masse niht vorhanden ift.

Straßburg den 1. Juni 1886.

Das Kaiserlihe Amtsgericht. gez. Dubois, Amtsrichter. Beglaubigt: Kors\<, Gerichtsschreiber.

[12499] K. Amtsgericht Stnttgart Stadt.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Weikert in Stuttgart, Kirch- straße Nr. 6, wurde, nachdem heute Einstellungs- bes<hluß ergangen, der auf Montag, den 7. k. M.

TDarif- 2c. Veränderungen

ver deutschen Eisenbahnen. Nr. 130.

[12286]

Eiseunbaha-Direktious-Bezirk Altona. Extrafahrt nach Hamburg, mit Avschlusßt nach Kiel uud Kopenhageu, sowie nach Kuxhaveu- und Helgoland, von Berlin, Lehrter Hauptbabnhof, am Sonuavend, den 12. Juni d. Js., Abends 1015, Retour- billets II. und II1. Klasse, giltig 14 Tage (nah Kopenhagen 3 Wothen) sind bereits vom 5. Juni ab bei der Billet-Expedition des Lehrter Bahnhofs und auf Bahnhof Friedrichstraße in den Stunden von 9—12 Uhr Vormittags zu folgenden Preisen zu aben: ca Hamburg . 18,00 (6 II. Kl, 13,10 M I1II. Kl. Altona. . . 18,50 , a La 5 Ml 4 24907 ä 17.70 Kopenhagen 42,70 ¿A0 ; über Kiel— Korsör. Kurxhaven . 23,00 ¿6,10 6 f E 0000, „. 22,10 y Ä Beförderung nah Altona resp. Kiel und Kopen- hagen ab Hamburg-Klosterthor am 13. Juni mit dem fahrplanmäßigen Zuge um 625 Vorm., nach Kopenhagen auch mit tem Zuge um 8% Vorm. Anschluß nah Helgoland ab Hamburg beliebig entweder direkt per Dampfschiff „Kuxhaven“ oder per Bahn bis Kuxhaven und von dort per Schiff. Freigepä>k wird niht gewährt. Zee ergeben die Plakate an den Anschlags- fäulen. Altona, den 31, Mai 1886. 4 Königliche Eisenbahn-Direktion. [12287] BVöhmisch-Norddeutscher Vraunkohlenver kehr. R. Nr. 9983 D. DieëStation JIchtershausen der Centralverwaltung für Sekundärbahnen in Berlin wird mit den um 3,00 /( pro 10 000 kg erhöhten Frachtsäßen für Arnstadt, Station der Königlichen Eisenbahndirektion Erfurt, vom 20. Juni d. I. ab- in den Böhmisch-Norddeutschen Braunkohlenverkehr einbezogen. i Dresden, den 31, Mai 1886. Königliche Genueraldirektion der sächsischen Staatseiscubahnen, als geschästsführende Verwaltung.

[12344] Bekanntmachung. Norddeutscher Verband. Die Station Nothehütte-Königshof der Halbev- stadt-Blankenburger Eisenbaßn wird mit dem 1. Junt d. I. bezügli des Güterverkehrs in den Nord- deutschen Verband aufgenomuren, E Das Nähere ist in den Güter-Expcditionen zu erfahren. j Haunover, den 29, Mai 1386. Königliche Eisenbahn-Direftion Nanmiens der betheiligten Verwaltungen.

[12345] y / Stagatsbahn-Güterverkehr Kölu (rechts- rheinis{<)—Berlin. 7 Vom 15. k. M. ab kommen sür den Güterverkehr zwischen der Station Georgsmarienhütte der Georgs- Marien-Hütten-Eisenbahn einerscits und Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Berlin andererseits direkte Gras e zur Einführung, wel<he in unse- rem hiesigen Geschäftslokale, sowie bei den betreffen- den Güter-Expeditionen zu erfahren sind. Köln, den 31, Mai 1886. e Königliche Eisenbahn-Direktion C(rechtsrheinische).

[12346]

Mit dem 15. Juli dieses Jahres tritt zu dem vom L e dieses Jahres ab gültigen Tarif für den Personenverkehr im A - db i aentaias der Nachtrag T in Kraft. erselbe enthält:

1) anderweite Bestimmungen über die Beförde» rung von Kindern unter 10 Jahren, |

2) ermäßigte Tarifsäße für den Verkehr zwi e Hamburg und verschiedenen Niederländischen Stationen über Emmerich; ferner für den Verkehr zwishen Hamburg, iv Bremen. einerseits und London andererseits über Em- meri<h—Rotterdam. Ca

Durch die neuen Bestimmungen über- die Kinder- beförderung tritt im Allgemeinen eine Ermäßigung der bisher erhobenen Fa Ses in einzelnen Fällen jedo auch eine Erhöhung, und zwar insoweit

| Nr. 2136 der Kaufmann Otto

N gemeinschaft unter Nr. 829 h

Anzeigers, SW. Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli. Forst. Bekanutmachung. 12294] ür die unter Nr. 66 unseres Gesellschafts- registers eingetragene Firma:

Gebr. Thomas zu Forst i. L. haben die Inhaber derselben, die Tuchfabrikanten Karl und Wilhelm Thomas zu Forst,

dem Tuchfabrikanten Richard Karl Thomas zu

Forst Prokura ertheilt, welhe heut unter Nr. 62 des Prokurenregisters eingetragen worden ist. Forst, den 31. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[12350] reren Fol. 20 chapen ein-

Freren. Jm Handelsregister von ist heute zur Firma G. Fi>er zu getragen : dz

Die Firma ist gelöscht.

Freren, 22. Mai 1886. Königliches Amtsgericht. Haccius.

: : [12311] In unser Firmenregister ist heute unter 1 ; oppen zu Stettin mit der hs „Otto Koppen“/ und dem Orte der Niederlassung Stettin eingetragen. Stettin, den 29. Mai 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Stettin.

s [12310

Stettin. Der Kaufmann Otto Koppen 2

Stettin hat für seine Ehe mit Marie, gebornen

Vlo>, dur Vertrag vom 18. Mai 1886 die Ge-

losen der Güter und des Erwerbes aus8ge- ossen.

Dies ist in unser Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelihen Güter- eute eingetragen. Stettin, den 29. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Wittenberg. Befanntmachung. [12313]

Die in unserem Firmenregister sub Nr. 105 eiu- getragene Viema: ; ug. Zi>ler zu Jessen ist durch Erbgang und Vertrag auf

die verwittwete Frau Zi>ler, geb. Goedel,

__ daselbst, übergegangen.

Dies ist bei Nr. 105 des Firmenregisters vermerkt und in demselben unter Nr. 266 die Firma:

Aug. Zi>ekler,

als Ort der Niederlassung :

essen und als Jnhaberin : vai die verwittwete Frau Kaufmann Zi>ler, Anna, geb. Goedel, zn Jessen Tie cingetragen zufolge Verfügung vom heutigen

en den 28, Mai 1886. önigli<hes Amtsgericht.

Muster - Register Nr. 67.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

[12319] altenburg. In das Musterregister is einge- Aen: Nr. 2%. Firma Nündel & Kießling in sl tenburg, 1 Muster zu Verzierungen an Accordeon-

aviaturde>en, ofen, L nummer 80, Flähen- a dh mit Hei von 3 Jahren, angemeldet am 1. Mai 1886, Mittags 12 Udr.

Altenburg, am 31, Mai 1886.

Herzoglihes Amtsgeriht, Abthl. IT b. Krause.

u [12025 ú aunschweiîg. Ins hiesige Musterregister ist ‘getragen sub Nr. 144: Vauverwalter Louis Probst hieselbst, cine Zeichnung eines Modells zu Mod, neuen Unterofen eines Regulir-Füllofens, offen, S fubfri Ï Sa he Erzeugnisse, Geschäftsnummer 1,

Morgens 10 Úhr 15 Min. Ahweig, A L A eie erzoglihes Umt18gericht. R EugelbreGt.

ahre, angemeldet am 7. Mai 1886, | 211

Natalis «& Co., Commanditgesellschaft auf Actien hieselbst, ein versiegeltes Couvert, ent- haltend „die Photographie ciner Randverzierung mit Engelsköpfen zu Prunkschalen, Fabriknummer 903, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift a aare, angemeldet am 14. Mai 1886, Mittags 2 Uhr. Braunschweig, den 14. Mai 1886. Herzogliches Amtsgericht. N. Engelbrecht. Bretten. Saudelsregister-Einträge. [11619] , Nr. 3346. In das diesfeitige Musterregister wurde eingetragen : Schuhwaarenfabrikant Simon Schwaninger von Vretten, ein Paket mit vier Mustern Leder- filzsohlen, Flähenmuster, Fabriknummer 10, Schutz- frist 1 Jahr, angemeldet 22. Mai d. J., Vormit- tags 11 Uhr. Bretten, den 24. Mai 1886. Großherzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

[12454] Burgstädt. Im Monat Mai ist in das Musterregister eingetragen worden :

Nr. 70. Firma: Wilh. Liebert jr. in Hart- mannsdorf, ein offenes Pa>et, enthaltend 1 Muster zu Handschuhen, Flächenerzeugniß, Fabriknummer 17586, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 17. Mai 1886, Nachmittags $43 Uhr. h

Nr. 71. Firma: Jahn «& Hempel in Göp- persdorf, ein vershlossenes Paket, enthaltend 1 Muster zu einem plattirt seidenen Handschuhstoffe mit eingewirktem wollenem Futter, Flächenerzeug- nisse, Fabriknummer 1000B, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Mai 1886, Vormittags 11 Uhr.

Wurgstädt, am 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider.

12317] Charlottenburg. In das Musterregifter ift eingetragen: Nr. 11. Veuno Jaffé «Darm: ftaedter, cin versiegelter Umschlag mit 2 Mustern eines Etiquettes und eines Bandes für Lanolin und Lanolin-Präparate, Fabriknummern 1, 2, Flächen- Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1886, Vormittags 11 Uhr. Charlottenburg, 29. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[12022] Eibenstock. Jn das Musterregister ist ein- getragen : Nr. 108. Firma: v. Vultejus\{<he Glashütten- werke Carlsfeld L. Friedrich. C. Graefser, eine _vershlofsene Kiste, Ser. 11, angebli enthaltend: 18 Originalmuster pon mil<hweißen Glaskruken mit Binderand, Pat Mgern 3000 bis mit 3017 und 4 Holzmodelle zu ebensolhen Glaskruken, Fabrik- nummern 3018 bis mit 3021, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1886, il S f dl tsgeriht Eib ‘ónigl, ähs. Amtsgeri ibenfto>, am 17. Mai 1886. O

Peschke.

[12023] Eibenstock. Jn das Musterregister ist ein- getragen : Nr. 109, Firma Alban Bauch in Schönheide, ein versiegeltes Packet, Serie I., angebli enthaltend 15 Muster von Bordüren, Fabriknummern 19, 21, 24, 28 bis mit 39, Flächenerzeugnisse, Schußfrist e fe angemeldet am 18. Mai 1886, Nachmittag

r. Königl. Sächs. Amtsgeriht Eibensto>, 24. Mai 1886 E E F Peschke.

[12130] Eibenstock. In das Musterregister ist cin- getragen :

No 11] Ge: Sächs. Kardätschen-, Vürsten- & Pinsel-Fabrik Ed. Flemming « Co. in Schönheide, ein versiegeltes Packet, Ser. XII. angeblich enthaltend: 3 Stück Kopfbürsten, Fabrik- nummern 719/3 F., 720,3 F., 722/3 P. 8., eine Nagelbürste, Fabriknummer 117 M., sowie einen Kardätschengurt mit eingewebtem Fabrikzeichen, Fabriknummer 10, plastishe Erzeugnisse, Schußsrist P angemeldet am 29. Mai 1886, Vormittags

r.

Königl. Sächs. Amtsgeriht Eibensto>, am 31. Mai 1886.

Pes<hke.

am 4. Mai 1886, Vormittags 92

Vüreau G. Milczewski““ hier, ein versiegeltes Pa>et, enthaltend 1 Muster einer Broche (System van das Fenster darstellenden , Oeffnung, Abbildungen eingeseßt werden, mit Fabriknummer 101, für plaftis

meldet am 4, Mai 1886, Vormittags 114 Uhr.

versiegeltes Pa>ket, enthaltend 14 Muster, und zwar: einen Verschluß für Armband mit Nr. 1, einen des- gleichen für Armband und Collier mit Nr. 2, einen desgleichen für Armband mit Nr. 3, vier desgleichen für Collier mit Nr. 4, 5, 6, 7, einen desgleichen

Armband mit Nr. 8, einen desgleichen

Insertionspreis für den Raum einer Drudzeile

_ [12458] Musterregister ‘nd

Reimann a>ete mit zusammen

Elberfeld. In unfer Mee Eintragungen erfolgt : tr. 807. Firma Voeddinghaus, «& Cie. in Elberfeld, 2 100 Mustern, und zwar 50 Muster für wollene und halbwollene Futterstofe, und 50 Muster für halbwollene Futterstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 6270, 6271, 6272, 6273, 6274, 6275, 6276, 6277, 6278, 6281, 6282, 6283, 6284, Q - C 9 c

6285, 6286, S287 6287 6287 6287 6287, 0287 ' 716! 725! 730! 734’ 738" 744

6287 6288 6288 6288 6288 6288 6288 6288 749! 717! 730! 734! T359! T2! T1! 750 6730 6730 6730 _ 7 6733 551 576 601: 9731, 6732, 557 6733 6733 6734 6734 6735 6735 6735 566’ 576* 609’ 569’ 552’ 573 6735 6735 6735 6736 6736 6736 6737 6737 577! 598’ 602’ 547" 548! 550! 38 ' 549 6737 6737 i É 550! 568: 6738, 6739, 6740, 6741, 6742, 6743, 6744, 6745, 6746, 6747, 6748, 6750, 6751, 6752, 6753, 6754, 6755, 6756, 6757, 6758, 6759, 6760, 6761, 6762, 6763, 6764, 6765, 6766, 6767,

6768, 6769, 6770, 6771, 6772, 6773, e, Lr 6775 6776 6776 6776 6776 6776 509" 504’ 506! 510! 511’ 517: 6779, 6780, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 8. Mai 1886, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Nr. 808. Firma Reinhold Lohe in Kohl- furtherbrü>e, 1 Packet mit zwei Modellen für ge- \hmiedete Stiefeleisen mit 4 resp. 5 Nagellöchern, offen, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1010, 1011, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Mai 1886, Nachmittags 4 Uhr 15 Minuten. Nr. 809, - Commis Carl Wilhelm Klus in Wülfrath, 1 Paket mit 3 Modellen für Shloß- fabrikation, versiegelt, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1, 2, 3, Schußfrist 2 Jahre, ange- meldet am 21. Mai 1886, Nachmittags 4 Uhr. Nr. 810. Firma gmann «& Haarhaus in Elberfeld, 1 Pa>et mit 16 Mustern für Möbel- stoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3605, 3608, 3610, 3612, 3613, 3616, 3618, 3620, 3621, 3622, 3623, 3625, 3626, 3627, 3631, 3650, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Mai 1886, Mittags 12 Uhr. Elberfeld, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

[12478] FranKsart a. Main. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 620. Firma „Jacob Sad>reuter“’ hier, ein vershlossenes Couvert, enthaltend 1 Muster (Beine, eines Rehblatts mit Fabriknummer 1350, für plastische Sgcuee Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 3. Mai 1886, Vormittags 104 Uhr. Nr. 621. Firma „Lederfabrik Bonames Jacob D. Mayer «& Cie.““, ein vers{lossenes Couvert, enthaltend Zeichnung eines Musters, genannt „Luna“, speziell für Pressung auf Leder und andere Materia- [ien, mit Fabriknummer 12, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1886, Vormittags 9{ Uhr.

Nr. 622. Jugenieur Eduard Hau hier, ein versiegeltes Paket, enthaltend 3 Muster und zwar Nr. I. u. I1. Hosenspangen, welhe zum prak- tishen Aufhängen von Hosen derart dienen, daß die während des Tragens in der Kniegegend si bilden- den Erweirerungen während des Hängens wieder aus- geoniGen werden und die Hosen stets glatt bleiben; Nr. 111. Muster eines Hutschußhakens, welcher zum praktischen Aufhängen von Herren-Hüten zur Scho- nung derselben gegen Be}<hmußung, herrührend von unsauberen Kleidern und Huthaken dient, für pla- stishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 As angeineldet

r.

Nr. 623. Firma „„Jnternationales Patent-

Santen) in foi einer Porte-Chaise, mit einer i dur< Glas verde>ten hinter welcher Portraits und sonstige

he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Tate ange-

Nr. 624. Goldarbeiter „Emil Poux““ hier, ein

L ür ür Collier

Rheydt, ein Umschlag mit 10 Mustern

E Shhub L e muster, Qa 2 un j ußfri ahre, angemeldet

17. Mai 1886, Vormittags 10 Uhr. s E

Rheydt, ein auf Blöcken, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Mai 1886, Vormittags 11 Uhr.

Hamburg. tragen:

30 S.

E

Jahre, “angemeldet am 24./27. Mai 1886, Vor- mittags 10 Uhr. Das carakteristisbe Merkmal des Uhrwerks A in der eigenartigen Anordnung der Stege desselben.

, Nr. 627. Firma „J. G. Mouson & Co.“ hier, ein zugenageltes Kästchen, enthaltend:

a, 19 Muster Etiketten für Parfumerien und Toiletteseifen mit den Fabriknummern 440a, 441a, 442a, 443a, 444a, 445a, 166a, 358Sa, 359a, 708a, 227a, 227b, 328a, 328b, 1002b, 930a, 931a, 3391a, 3392a, für Flächenerzeugnisse ;

b. 10 Modelle zu Seifenformen mit den Fabrik- nummern: 440e, 441e, 442e, 443e, 444ec, 44be, 166e, 358ec, 359e, 357c, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 27. Mai 1886, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 628. Portefeuiilewaarenfabrikant Otto Müller hier ein vershlossenes Couvert, enthaltend englisches Täschchen als Rahmen Portemonnaie mit Nr. 681, für plastisbe Erzeugnisse, Schußfrist E angemeldet am 29. Mai 1886, Vormittags

¡l Fraukfurt a. M., den 31. Mai 1886. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV.

[12477 Fürth. Jn das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 134. Spielwaarenfabrikant Alois Wohl- pclianen in Fürth, ein versiegeltes Paket, ent-

altend 4 Muster und zwar 2 von Horns{langen und 2 von Porzellanfiguren, welche sämmtli dur Dru>k mittelst Gummishnur zum Heraussvringen aus ihrer Umhüllung gebra<ht werden, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 14—17 ein- \hließli<. Schußfrist 3 Jahre, angeineldet den 6. Mai 1886, Nachmittags 2} Uhr.

Nr. 135. Lithograph Leonhard Geuder in Fürth, cin Paket, enthaltend eine aus Pappendetel gefertigte Festung, offen, Muster für plastis<he Er- zeugnisse, Fabriknummer 1075, Schußfrist 3 Jahre, agte den 10. Mai 1886, Vormittags 9X Uhr.

Nr. 136. Fabrikant und Kaufmaun Jakob Spear in Fürth, ein Muster eines zusammenleg- baren Papierkorbes, ofen, Muster für plastische Erzeugnisse Fabriknummer 01860, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 10. Mai 1886, Nahmittags 44 Uhr. Nr. 137. Firma J. Heymann in Fürth, ein Pa>ct mit 12 Mustern für Hosenträgerbänder mit eigenartiger Zeichnung, ofen, Flächenmuster, Fabriknummern 34, 35 und 36, Schußfrist 3 Jahre, usa den 10. Mai 1886, Nachmittags

£ Uhr.

Fürth, den 31. Mai 1886. Kgl. bayer. Landgericht Fürth, ammer für Handelssachen. Der Vorsitende: v. Rü> er.

[12318] M.-Gladbach. Jn das Musterregifter ist ein- getragen:

Nr. 286. gee Emil Vrandts «& Cie. in M.-Gladbach, ein Paket, mit 40 Mustern eines Artikels „Peru“, offen, Flächenmuster, Fabriknum- mern 3074, 3075, 3076, 3078, 3079, 3080, ‘3082, 3083, 3084, 3085, 3086, 3087, 3088, 3089, 3090, 3091, 3092, 3093, 3094, 3097, 3100, 3101, 3102, 3103, 3104, 3106, 3107, 3108, 3109, 3110, 3113, 3114, 3115, 3117, 3118, 3120, 3121, 3081, 6208,

6164, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. Mai

1886, Vormittags 114 Uhr. Nr. 287. Firma Peter Re> Nachfolger in romo-

Nr. 288. Fabrikant Julius Heintenberg in

Rheydt, ein Packet mit 23 Mustern für seidene Sammete und Plüsche, versiegelt,

: u]de lähhenmuster, abriknummern 2001 bis 2009. und 2070 bis 2083, hutßfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Mai 1886,

Vormittags 10 Uhr.

Nr. 289. a>et mit Mustern für Dru>sachen

Bade “9 Peter Bovenschen in offen, Flächenmuster, Fabriknummer 225,

M.-Gladbach. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

j [12314] In das Musterregister ist einge-

Nr. 530. Fitma H. C. Eduard Meyer in

Nachmittags 4 Uhr, anberaumte Wahl- und Prü-

fungstermin aufgehoben. Hamburg, ein versiegelte Umschlag, angebli ent-

haltend 3 Etiketten-Muster, Flächenmuster, Fabrik- nummern 100, 101 und 102, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1886, Nachmittags 123 Uhr. Nr. 531. Firma Hamburg - Amerikanische Uhrenfabrik in Hamburg, ein versiegelter Um- s<lag, angebli<h enthaltend 3 Zeichnungen von Uhr- gehäusen, Muster für plastis<he Er isse, Fabrik- nummern 260, 508 und 509, S uhfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Mai 1886, Nachmittags 2k Uhr. Nr. 532, Firma L, Bucerius in H : ein versiegelter Umschlag, angebli enfbeltend zwei Abbildungen von Mustern für Blumenständer, Muster für plas e Er fe, Fabriknummern 18001 und 18002, 3 Jahre ‘angemeldet am 11. Mai 1886, Vormittags 1 4 Uhr. Nr. 533. Firma J. H. Vorrs in Hamburg,

vormaligen Gastwirths Ernst Julius Poitßsch in Jessen ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen Den 28, Mai 1886.

gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung Stv. Gerichtëschreiber zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschluß- Glüfkhber.

fassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren j (1%42) Konkursverfahren.

Vermögensstücke der Schlußtermin auf In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

den Q A fr’ Lng, e aci 1A D R ARNIEONE: HUYGLE Desaunt, Handelsmanues Erdmann Millrath sem. aus Neustgedterwalde ist zur Abnahme der Schluß-

ein, als es si<h um die Beförderung eines Erwachse- nen mit einem Kinde im Alter von 4 bis 10 Jahren in II. und 1II. Klasse handelt. Braunschweig.

Das Nähere is \{<on jegt in unserem Tarif- gt heute eingetragen B Me 1

Maurers und Nestauratcurs Karl Erdmann SHogzelmaun weil. in Rüdersdorf wird nach er- (oigler Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Eisenberg, den 31, Mai 1886, Herzogliches Amtsgericht. Pilling.

Konkursverfahren.

mit Nr. 9, einen desgleichen für Manettenknöpfe mit Nr. 10, einen desgleichen für Hemdenknöpfe mit Nr. 11, einen desgleichen für Ohrringe mit Nr. 12, einen desgleihen für Armband mit Nr. 13, einen E n Pub 3 E be alle für ee rzeugnisse, ußfri ahre, angemeldet am 18. Mai 1886, Bar rad 11 Uhr. / Nr. 625. Fabrikant „Ernst Rühl“ hier, ein versiegeltes Couvert, enthaltend 1 Zeichnung eines Pissoir-Spülapparats, mit Nr. 1, für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrift 3 dre: angemeldet am 21. Mai

1886, Vormittags 92 Uhr Nr,.626. Firma „Wirth «& Co.“ hier, ein b Muster, ei - abrik-

offeñnés Couvert, enthaltend 1 nummer 1, für plastishe Erzeugnisse, Schubfrist 15

[12129] , [12024] | Fibenstock. In das Musterregister ist cin-

Leine S de tio i E Mei

j l e Jugenieure . 110. Bureau hierselbst und fpâter auf den betreffenden U ard und Charles Steinau hieselbft, ein | in Eibenstoæ, cin ver eis Pat E u Dae Ju G : Ilengcites Couvert mit einer Zeichnung eines Ver- | gebli<h enthaltend: 7 Muster von Bordüren. und K Mal Uy Be 18 E e shäftgr-0el8 Muster für plastische Erzeugnisse, Ge- Namedin abriknummern 44, 45, 46, 47, 50, 58, nigliche Eisen “n: n-Direktio & 19 ummer 1, Schußfrist drei Jahre, angemeldet | 64, ferner 17 Muster von Kostumes, Fabriknummern 6 im CrechtörheinishO), - Mai 1886, Vormittags 10 Uhr 25 Min. | 48, 49, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 564, b7, 59, 60 zuglcih im e der übrigen betheiligten aunschweig, den 12. Mai 1886, 61, 62, 63, 65, 66, Flächenerzeugnisse, Schußfrist erwaltungen. Herzoglithes Amtsgericht. 3 Jahre, angemeldet am 28. Mai 1886, Nach- . Engelbre<ht. r f0 [R s riht Eib nigl. . Amtsge ensto>

31. Mei 1886, s e s

[12469]

B Lis E pat gy rate ggen R mf das M S O ed i Me tes Ten

Vermögen de o erf von Manenheim i ant i 7 des. Verwalters Termin au

i wi i nad erfolg gter Abh lt 4 des Scblußtermins Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgericts. d Y i Juni 1886, Miciags 12 1 he, ierdur<h aufgehoben vor dem Königichen Amtsgerichte hierse estimmt.

B „Eugen, den 27. Mai 1 [12498] Konkursverfahren. Tiegenho G den 2. Juni 1886. j i

Gas lihes Amtsgericht. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Loesf A F G Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Redacteur: Riedel. B b Taunschweig. tute eingetragen sub

P S L als Shoio Xeria e edition (M013). ‘Dru; W. Elsner.

Peschke. nung eines Uhrwerks für Taschenuhren, mit

| [12026] Ms Bielige Musterregister ist r. 146, Firma Grimme,

eri<ts\<reiber. “Nachlasses des Delikatefsenhändlers Vern- äffaner. hard Georg Sto>maun dahier wird nach er-