1886 / 132 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neue Friedrichstraße 13, Hof part. links, Saal 32, Berlin, den 28. Mai 1886.

Gerichtsschreiber d s Com Adhen Amtsgerichts I ri reiber dcs Königli mtsgeri L : Abtheilung 49.

[12809]

In Sachen, den Konkurs über das Vermögen des | T,

Ci nhändlers Christian Bertling hie- fe e wird zur Abnahme der Schluß,

ng, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Séluswerzcihniß, eveatuell zur Auszahlung der Dividende Termin auf

deu 28. Juni d. J.- Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 39, an- HLeraumt, wozu die Betheiligten hierdur<h vorgeladen werden.

Das S@lußverzeichniß und die Schlußrehuun nebst den Belägen sind auf der Gerichts reiberei niedergelegt. Laus

Braunschweig, dén 2. Juni 1886.

Herzogliches S VII, ini.

[13001] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns und Vauunternehmers Gustav HSoffnauer «& Co. zu Breslau, in Firma G. Hoffuaucer et Lo. zu Breslau, Wohnung Auen- straße 189, Fabrik: Auenstraße 162 hierselbst, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Breslau, den 2. Juni 1886. .

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13003] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der verchelichten Kaufmann Emma Hoche, geb. Neisser, zu Breslau, in Firma „Emma Hoche“‘, Geschäftslokal: Ohlauerstraße 22 pt, Wohnung: Alexanderstraße 26, wird, na<hdem der in dem Ver?

leihstermine vom 16. April 1886 angenommene Vanadveralei durch re<tskräftigen Bes<luß vom 16. April 1886 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Breslau, den 2. Juni 1886. | Geisler, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13008] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß: des verstorbenen Stadtsckretairs Herrmann Taube zu Dauzig ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Ver- mögensstü>e der Schlußtermin auf

den 18. Juni 1886, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte XI. hierselbst be- \timmt. :

Danzig, den 2. Juni 1886.

Gege HITUE Sue, i Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. KI.

[12883] Bekanntmachung.

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolph Storch, in Ls A. Storch zu Dirschau, ist ein neuer

ermin zur Prüfung der von dem Kaufmann Peter Schulte zu Berlin. na<hträglih angemeldeten For- I vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst auf den

22. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr, Aaecauu, was hierdur< bekannt gemacht wird. N 1/

Dirschau, den 1. Juni 1886.

Der Gerichtsschreiber des FonigtiGen Amtsgerichts. F ;

von Hinrichs.

0182] Bekanntmachung.

In dem Könkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus W. Walpuski zu Dirschau wird zur Abnahme der S usrenung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sch ußverzeichniß und zur DelSPsantung der Gläubiger über die nit verwerthbaren bezw. uneinziehbaren Vermögens\tü>e der Schlußtermin auf

den 30. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr, in N Lerminszimmer Nr. 3 anberaumt, wozu alle Betheiligten hierdur< vorgeladen werden.

Das N terie die Schlußrechnung nebst den Belägen find auf der Gerichtsschreiberei, Ab- theilung IIL., niedergelegt. N. 6/85.

Dirschau, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. Beglaubigt : von Hinrichs, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{12985]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spielwaareuhändlers Hermaun Siegmund Teucher in Dresden wird nach erfolgter Ab altung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Dresden, den 5. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durch : Hahner, Gerichtsschreiber.

(12950] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schueidermeisters Joseph Kempf zu Düssel- Dorf wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Düsseldorf, ven 31. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

11298) Bekanntmachuug.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Otto Heiurichs, Wilhelmine, geborne Ohligs, zu Elberfeld ist nah erfolgter Ab altung des Schlußtermins dur< Bes E des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung V, hierselbst vom heutigen Tage aufgehoben worden.

Elberfeld, den 4. Juni 1886.

Dehne, Gerichtsschreiber des Königli its, d s e 4 ichen Amtsgerichts

[00797] SBekanntmahung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gerb-e reibefizers Hermann H zu Elber- feld ist na< re<tskräftiger Bestätigung des Zwangs- vgleihs vom 7. April 1886 und nah A haltung des Schlußtermins dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts Abtheilung V. hierselbst vom heutigen age aufgehoben worden.

Elberfeld, den 4. Juni 1886.

Dehne, : Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts, Abth.V.

(12977) SBekanni{mahung.

Betreff. Konkursverfahren über das Vermögen der Firma J. Fränkel dahier. e Der Conditor Wilhelm Scheuer, der Privatier Johann Geora Karl Scharff, der Tuchbereiter Georg Kraft, der Seifenfabrikant Oswald Kimmel und der approb. Bader Christian Friedrih Hoffmann, sämmtliche von hier, haben nabträglih no<h Forde- rungen zu obigem Konkursverfahren angemeldet und wurde Termin zur Prüfung derselben bestimmt auf Mittwoch, den 7. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, / Zimmer Nr. 17 des Amtsgerichtsgebäudes dahier. Die Tabelle licgt zur Einsicht der Betheiligten auf der Gerichtsschreiberei des unterfertigten K. Amtsgerichts auf. i Fürth, am 31. Mai 1886. j Königliches Amtsgericht. gez. Rächl, K. Amtsrichter. Zur Beglaubigung :

elleri, L geshäftsleitender Kgl. Sekretär.

(L. 8.)

[12987] Oeffentlihe Bekanntmachung. Der Konkurs über das Vermögen des Bier- brauers Albert Schüler zu Gary a. O. ist dur Schlußvertheilung beendct und daher aufgehoben.

Garßt a. O., den 5. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

[129%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns F. G. Hagemann zu Gelsen- kirchen wird, na<hdem der in dem Vergleichs- termine vom 18. Mai 1886 angenommene Zwangs- verglei< dur< re<tskräftigen Beschluß bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. :

Gelsenkircheu, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[13007] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 25. September 1885 verstorbenen Crbpächters Heinrich Grarmnkow zu Roggenstorf wird nah erloutee Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- choben.

, Grevesmühlen, den 4. Juni 1886. Großherzogli<h Me>klenb.-Schwerinshes Amtsgericht.

gez. Floerke.

(13000) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des G. Jaus in Kannstatt wurde, na<hdem dcr in dem Vergleichstermine vom 7. Mai 1886 angenom- mene Zwangsvergleich dur<h rechtskräftigen Beschluß s Es eIyon Tage bestätigt worden ist, heute auf- gehoben.

Kanustatt, den 4. Juni 1886.

Gerichtsschreiberei K. Württ. Amtsgerichts. tellre<t.

[12996] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen 1) der Firma „Wittwe Christian Schumacher“ zu Koblenz, 2) deren Juhaber Peter Schumacher, Kaufmann zu Koblenz, wird nach erfolgter Ab- haltung ‘des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Koblenz, den 2. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung IIl.

(12999) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Schüler zu Kol- berg ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner s atze a zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin au

den 21. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst im Zimmer Nr. 8 anberaumt.

Kolberg, den 2. Juni 1886.

Schroeder, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13004] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Louis Dzialoschinski aus Kreuz- burg O.-S. wird, nahdem der in dem Ver- leihstermine vom 15. Mai 1886 angenommene ages dur< retskräftigen Bes<luß vom 15, Mai 1886 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. I N. 1/86, 16.

Kreuzburg O.-S., den 2. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

(13006) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefißers Guftav Holtze zu Vildschoeu wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur< aufgehoben.

Kultn:zsee, den 4. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

Ft . Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Goldarbeiters Julius Fischer hier wird, nach» dem die Shlußvertheilung erfolgt ist, hiermit auf-

gehoben. Reichenbach u. v. Eule, den 31. Mai 1886. Königliches Amtsgericht. erner. m

[1298] Konkursverfahren.

Lederhändlerin Bertha Levy zu Stettin, große Woltweberstraße Nr. 40, wird na< erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

[12815]

Handelsfrau Seibt, zu Waldenburg i]t

träglih angemeldeten Forderungen Termin auf

den 2. Juli 1886, Vormittags 91 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 22 des 2. Stocks, anberaumt.

Waldenburg, den 31. Mai 1886.

Werner, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13002]

Gastwirths Johannes Emig 1K. zu Gadern ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vertheilung der Masse aufgehoben worden.

[12994]

anfseher Coruel Kapferer in Schenkenzell wird cingestellt.

Das Konkursverfakren über das Vermögen der

Stettin, den 29. Mai 1886. Königliches Amtsgeri<ht, Abtheilung IV. . Zur Beglaubigung: Peters, Gerichtsschreiber.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Auguste Johanne Kühn, geb. zur Prüfung der na<h-

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

E, 1. Juni 1886. üssig, Secrichts\hreiber Großherzoglihen Amtsgerichts.

Konkursverfahren. Nr. 4413. Das Konkursverfahren gegen Vau-

Wolfach, 25. Mai 1886. i Großherzoglihes Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber : Hässig.

0,05 M für 100 kg crmäßigt und na

Beglaubigt: A. Laubinger, A.-G.-Actuar. sn

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen. Nr. 132. [12817]

Deutsch-Nussfischer Eisenbahn-Verband.

Vom 1. August d. J. ab werden im Deuts{- Russischen Verband-Gütertarif die Frachtsäße für Flachs, Flahs8heede und- Werg im Ausnahmetarif TA bei Sendungen à 10000 kg na< Hof loco um Hof transito um 0,05 M erhöht. Vom elben Tage ab wird die Station Probstzella transito des Ci!enbahn-Direk- tionsbezirks Erfurt in den genannten Ausnahmetarif neu aufgenommen.

Die westlichen Stre>enfrachtsäße für 100 kg in Mark sind folgende:

Zur Tarif-

Tabelle TI (S. 21 Tarif-

Nachtrag)

Für Flachs, Fla 8heede und Werg

ah Schnitt- punkt 2 westlich

2,99 2,04

240 |_ 162 | 1,99 km 1034 689 807 Ferner wird vom 1. Juli d. J. ab die Station Probstzella traus. (E. D. B. Erfurt) in den Aus-

nahmetarif IT für Hanf 2c. mit folgenden Schnitt- Tarifïäßen aufgenommen :

Zur Tarif-Tabelle II (S. 20 Tarif- Nachtrag)

ab ab Schnitt- | Schnitt- punkt 1 } punkt 2 westli<h | westlih

1,98 1,63

Hof loco Hof trans. Propstzella

trans.

3,00 2,45

Zur Tarif- Tabelle III

(S.RI Tarif- Nachtrag)

ab Schnitt- punkt 1 westlich

Zur Tarif-Tabelle I (S. RXI1 Tarif- Nachtrag)

ab Schnitt- punkt 1 westlich à à à | à 5000/10000[5000/10000 kg | kg | kg | kg

Für 100 kg in Mark

ah Schnitt- punkt 3 westlich

in Mark

Probsftzella | trans. 15,17| 2,4013,45| 1,58 Vim, oline F. mati, ¿ini km 1034 689 Bromberg, den 29. Mai 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion als geshäftsführende Verwaltung. [1]

199 877

Praga—J

mit entsprehenderêWagenklasse ben geben Anspruch auf 25 kg Freigepä>.

[61]

[61201]

[13050]

Am 10, Juni 1886 treten im Neexpeditiong.

tarif für die Beförderung von Flachs 2c.

Königsberg i. Pr. nach Deutschen und Nieder ländischen Stationen neue Stationen Herford und Münden i.

Frachtsäße für di L ITENDE 9. in Kraft; h ferner kommen mit Gültigkeit vom 1. August 1886 a. im vorbezeichneten Reexpeditionstari für Hof trans. ein erhöhter und für Problt e trans. ein neuer Fra<htsaß, b. im Vromberg-Sächsischen Tarif ermäßigte AENGENEde von Königsberg i. Pr, - und Memel nah Hof loco und ein erhöhter Ays. nabmesa für Flachs 2c,

von Memel nah Hof trans. ;

zur Einführung.

Die Frachtsäße sind bei den betheiligten Güter-

Erpeditionen zu erfahren.

Bus, den 3. Juni 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[12816]

Mit Gültigkeit vom 17.,/5. Mai 1886 hig

13./1. September 1886 is ein neuer Spezial-Export- Tarif von Stationen der Moskau-Kursk-Bahn nah Danzig und Neufahrwasser via Wijasma—Brest—

llowo in Kraft getreten l Tarif-Cremplare sind bei der unterzeichneten Ver-

waltung sowie bei den betheiligten Stationen zu haben.

Bromberg, den 31. Mai 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[12953]

Zur Erleichterung des Besuches der Jubiläums-

Kunstausstellung in Berlin werden während der Dauer der Ausstellung am 10. und 24. jeden Monats auf den diesseitigen Stationen, auf welchen einfache Billets nah Berlin aufliegen, Retourbillets II. und I[I. Klasse zu besonders ermäßigten Preisen und mit achttägiger Gültigkeitêdauer ausgegeben.

Dieselben können zu allen fahrplanmäßigen Zügen benußt werden und

Näheres ist bei den betreffenden Billetexpediticnen zu erfahren. ; Elberfeld, - den 31. Mai 1886. Königliche Eisenvahn- Direktion.

[12819]

Staatsbahn Stargard-Küstrin'er Güter- Verkchr. f: Am 1. Juni cr. treten zwishen Göritßz und den

Stationen der unterzeihneten Verwaltung direkte Frachtsäße in Kraft, über deren Höhe von den be- theiligten Stationen Auskunft ertheilt wird.

Küstrin, den 29. Mai 1886. Die Direktion

der Stargard-Küstrin’er Ciseubahn-Gesellschaft

als geshäftsführende Verwaltung.

[12818]

Deutsch-Nordischer Lloyd zu Noftock. Vekanntutachung. E Auf unserer Bahn Neustreliz-Rosto> is mit Ge-

nehmigung der Aufsichtsbehörde der Betrieb für den Güter- und Viehverkehr eröffnet. : A

{ {Tarife sind in den Expeditionen und im Direktions- bureau käuflich zu haben.

Die Direktion.

Anzeigen. aller Länder“

h: AT E N TE besorgen und verwerthen 49 BRANDT8GWuNAWROGKT

Jnhaber: GERARDW.v.NAwRoCKI

nieun und Pafenfanwalf.

Unge / ¿ Begründer des Vereins deutscher Patentanwälte.

BERLIN,W.Friedrich-Str 78

Ecke Franzüsische-Strasse.

M Azttestes Berliner Patentbureaubesteht seit (871

Patente Fg

besorgen und verwerthen Hugo Knobla

Berlin, SW., Königgräterstr. 41. für Erfindungen beshafft und verwerthet das Bureau von A Gustav Ad. Dittmar, Civ.-Ing.

u. Patent-Anw. in Verlin, Gneisenausftr, 1. Z Ailiale Paris: Faubourg St. Denis 39. heiten.

Patente! tw

Ing., Berlin W., Köthener Str. 41.

Fahmänni{cheVertretung in allenPatent-Angelegen-

Vertretung

‘erooosson, |L'A T EN T E

Königgrätzerstr. 47.

aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch|Berichte über C. KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW.11,

Patont- Aùmeldungen.

Ausführliche Prospecte gratis.

[21]

ertheilt

Rath in Patentsachen

_ Gesohbäftsprinzip :

Berlin

Persöniiche

früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich.

romptes und energisebe Vortretung.

M. M. ROTTEN, diplomirter Ingeuien,

SW., Königgrätzerstrasse No. 97.

-Angelogenhoiton, 1 Mnastor- and Markonsobutz werden besorgt

durch die Firma

C. GLASER xenniiont Bec

F. 677.) BERLIN SW., Lindemetr. 80; Boerla.

als erwähnt

S

s

-— Gottlied Hecker

E ——— Goslar. Breslan.

j : Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

A

Berlin, Montag, den 7. Juni

[8S8G,

„M 132.

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<her au die im &. 6 des Gesetzes über d Markens vom 30. Novem n vom 25. Mai 1877, C Gra ee veröffentlicht

Central-Handels-Register für das Deut

vom 11. Januar 1878s, und die im Pateutg

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur

[l - , Berlin au< dur die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs - E De iarten, fue

und Königlih Preußis<en Staats-

Insertionspreis für den

ber 1874, sowie die in dem Geseg, betreffend das Urheberre<t an Mustern und Modellen, werden, erscheint au in einem besonderen Blatt

unter dem Titel

sche Neich. (Nr. 1826.)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich Abonnement beträgt 1 4 50 4 für das Vierteljahr. Raum einer Dru@zeile 30 4.

erscheint in der Regel tägli. Das Einzelne Nummern kosten 20 A.

Anzeigers, 3SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Breslan. Vekauntmachung. {12829] In unser g n fv ist bei Nr. 1364 das Erlöschen der dem Kaufmann Berthold Kammer von dem Kaufmann Eduard Kreuziger hier für die Nr. 5850 des Firmenregisters eingetragene Firma: Z : d. Kreuziger hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden. Breslau, den 30. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

BresIanu. Vekanntmachung. (12828] In unser Firmenregister ist bei Nr. 6711 das Er- löschen der Firma Hugo Valentin hier heute einge- tragen worden. Breslau, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

ie Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Ses en, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentliht, die beiden ersteren wöcentlih, die leßteren monatli.

Altenburg. Bekanntmachung. [12827] Im Handelsregister des unterzeichneten Amts- gerichts ist heute auf Fol. 85 die Firma P. Etold in Meuselwitz als neuerrihtet und als deren Jn- haber Frau Sophie Pauline, verehel. Etold, geb. Hausmann, in Meuselwitz eingetragen worden. Altenburg, am 2. Juni 1886. Herzogl. Amtsgericht. Abth. 11 b. Krause. Breslan. Vekauntmachung. [12831] In unser Prokurenregister ift Nr. 1476 Kaufmann Leopold Berger hier als Prokurist des Kaufmanns Ferdinand Kapauner hier für dessen hier bestehende, Si unsetem Firmenregister Nr. 6952 eingetraaene irma:

Altona. Bekanntmachung. [12820] Bei Nr. 1848 des Firmenregisters, woselbst die Firma Conrad Koopmann zu Altona und als deren Jnhaber der Kaufmann Carl Wilhelm Leon- hard Sonrad Koopmann daselbst verzeichnet steht, ift heute Folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen. Altona, den 1. Juni 1886. i Königl. Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Altona. Bekauntmachung. [12822] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1982 eingetragen : 6A : der Kaufmann Carl Heinri Wilhelm Menzel zu Altona. Ort der Niederlassung : Altoua. Firma: C. Menzel. Altona, den 2. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung III a.

Altona. Bekanntmachung. {12821] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1983 eingetragen : E der Kaufmann Heinri<h Rudolph Friederi< zu Hamburg. Ort der Niederlassung: Altona. Firma: Rudolph Friederich. Altona, den 2. Juni 1886. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il a.

Altona. Bekanutmachung. [12823] „In unser Firmenregister. ist heute unter Nr. 1984 eingetragen: der Kaufmann Isaak Weinmann zu Altona. Ort der Niederlassung: Hamburg mit Zweig- niederlassung in Ottensen. Firma: Gebr. Weinmann. Altona, den 2. Juni 1886. z Königliches Amtsgericht. Abtheil ung Ill a. [12826]

Altona. Vekanutmachung. 5 Bei der unter Nr. 772 des Gesellschaftsregisters verzeichneten Actiengesellschaft Gas: und Wasser-Gesellschaft in Altona ist heute eingetragen : L In der Generalversammlung der Actionaire am 20. Mai 1886 ist ein neues Statut beschlossen und angenommen worden. le Bekanntmachungen erfolgen : a, in dem Deutschen Reichs- und Königlich Men Staats-Anzeiger, b. im Hamburgishen Correspondenten, c. in den Altonaer Nachrichten. Altona, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a. / Bekauntmachung. [12825] Bei der sub Nr. 13 des Geno enschaftêregisters verzeichneten

Genossenschafts-Meierei zu Elmshorn Detmold, 4. Juni 1886. | Eingetragene Genossenschaft, Fürstlihes Amtsgericht. II. ist heute vermerkt worden : Heldman. Stellvertreter des Vorstandes sind S

Landmann Jacob Mohr zu Kurzenmoor, ; S 2) Landmann Reinhard Ueberhorst zu Kölln. “Que enc C S O. ist ute ie

: Altona, den 1. Juni 1886. ifter e s Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a. das E O E En ist unterm 25.

dss. Mts. mit seiner ganzen Einlage ans. Vekauutmachung. e aus der Commanditgesellschaft ausgeschieden. 1 Nr. 840 des Gesellschaftsregisters, wosel H Großherzoglih Oldenburgisches Amts eriht la der Firma F. H. Ce zu Altona mit Elsfleth, 1886, Mai 27, g : j atn ederlassung zu Hamburg die Handelsgesell- _Fuhrk u Frankfurt a. 0. Sandelsregister des Königlichen N MFngeriehts zu Frankfurt a. O. In unser Firmenregister ist unter Nr. 1206 als

Firmeninhaber : der Goldarbeiter Carl Rudolf Beysen zu als Ort der 5. N. Veyse Frankfurt a. O.,

| Verger « Kapauner heute cingetragen worden. Breslau, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Breslau. Sefanntmachung. [12830] In unser Prokurenregister ist bei Nr. 1433 das Erlöschen der dem Kaufmann Leopold Berger hier von der Nr. 2070 des Gesellschaftsregisters einge- tragenen Handelsgesellschaft Verger « Kapauner hier ertheilten Prokura heute eingetragen worden. Vreslau, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslan. Sefanntma<ung. [12833]

In unser Prokurenregister ist Nr. 1475 Kauf- mann Alfred Fuß hier als Prokurist des Kaufmanns Samuel Brann hier für dessen hier bestehende, in unserem Firmenregister Nr. 6950 eingetragene Firma:

S. Brann S. Mugdan's Eidam

heute eingetragen worden

Vreslau, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Veklanutmachung. [12832]

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 2070 die dur< den Austritt der verehelichten Kaufmann Hedwig Berger, geb. Jacobowi , aus der offenen P rast Verger «& Kapauner hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesellschaft und in unser Firmenregister Nr. 6952 die Firma Verger «& Kapauner hier und als deren In- haber der Kaufmann Ferdinand Kapauner hier einge- tragen worden.

Vreslau, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

Danzig. Vekanntmachung. [12835]

In nnserm Firmenregister is beute sub Nr. 1239 die Firma J. Rappaport gelöscht.

Danzig, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Vekanntmachung. 12836]

In unser iee ager ift heute sub Nr. 1426 die Firma Richard Zschäntscher hier und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Richard Zschäntscher hier eingetragen worden,

Danzig, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. X.

s [12838] Detmold. Die unter Nr. 138 des Firmen- registers eingetragene Firma Friedrich Bode zu Detmold ist beantragtermaßen heute gelöst.

Altona.

1) des Zimmermeisters und Bauübernehmers Franz Heinri< Schmidt zu Altona, j 2) des Maurermeisters und Architekten Heinrich

Johann Wilhelm Schmidt daselbst, 3) e étritekten Hermann Johannes Schmidt ase

4) s Architekten Franz Peter Schmidt zu Ham- r

verzeichnet steht, ist heute vermerkt worden: Mit dem 27. Mai 1886 ist aus der oben- bezeihneten Handelsgesellschaft der Zimmer- meister und Bauübernehmer Franz Heinrich <midt zu Altona ausgetreten. Altona, den 2. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111 a.

[12839]

Frankfurt a. O,, als Firma: C. R. Beysen, zufolge Verfügung vom 2. Juni 1886 eingetragen worden. Frankfurt a. O., den 2. Juni 1886, Königliches Amtsgericht. T1. Abtheilung.

Vekanntmachung. [12840 i Bekanntmachuug. [12834] In das hiesige Handelsregister Band I. Blatt 27 In unser Firmenregister ist Nr. ‘6951 die Firma: | ist heute zur Firma Harzer Sauerbrunnen Oker- Fritz Huld chinsky thal, Carl Krause «& Comp., eingetragen: nhaber der Kaufmann Fritz Die Mitin aberin der Firma, Ehefrau des Pion heute eingetragen worden. ae Jacobi, Friederike, geb. Wiesener, in en 30. Mai 1886. oslar, is aus der Geféllschaft ausgetreten. Königliches Amtsgericht. Das Gefchäft wird unter der bisherigen Firma

von dem Kaufmann Carl Krause in Oker allein fortgeführt. Goslar, den 28 Mai 1886. Königliches Amtsgericht. I. Buchholz. HWalberstadt. SBefanntmachung. [12842] In unserem Firmenregister ist unter Nr. 872 die Firma: „C. Eggebrecht“/ zu Halberftadt und als Inhaber derselben der Kaufmann Carl Eggebrecht daselbst zufolge Verfügung von beute eingetragen. Halberstadt, den 2. Juni 1886. Königliches Amtsgericht VI.

[12843] Halle a. S. Jn unser Firmenregister ist heut unter Nr. 1540 der Kaufmann Marx Martin Teuscher zu Halle a. S. mit der Firma: „M. Teuscher“ mit zen Orte der Niederlassung „Halle a. S.“ einge- ragen.

Halle a. S., den 2. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Hannover. SBefanntmachung. [128461

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 2210 zu der Firma:

Ï Ernst Aug. Wagenschieffer eingetragen :

Die Gesellschaft is aufgelöst und das ge[<äft auf die Wittwe des Kaufmanns Ernst August Wagenschieffer, Sophie, geb. Sander, in Linden zur Fortseßung unter unveränderter Firma übergegangen.

Hannover, den 2. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht 1V b. Jordan.

Handels-

[12475] Hochheim. Jn das Gesellschaftsregister ist heute folgender Eintrag gemacht worden:

1) Laufende Nummer 20.

2) Firma der Gesellshaft Aktien - Malzfabrik Hochheim vormals August von Schlemmer.

3) Sig der Gesellshaft Hochheim a. M.

4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Zwe> der Gesellshaft ist der Erwerb und Fortbetrieb der in

ochheim a. M. bestehenden und unter der Firma August von Schlemmer betriebenen Malzfabrik, Die Dauer is nicht beschränkt. Das Grundkapital be- trägt 500 000 A in 500 Aktien zu je 1000 4, welche auf den Inhaber lauten. Der Vorstand der Gesellschaft ist die Direction, welhe aus einem oder mehreren Mitgliedern besteht. Die Directoren werden durch den Aufsichtsrath beftellt und entlassen. Zur Giltigkeit der Firmenzeichnung ist erforderli<h: Wenn nur ein Direktionsmitglied bestellt ist: dessen eigen- händige Unterschrift mit einem Stellvertreter oder einem Prokuristen; wenn mehrere Direktionsmitglieder bestellt sind: die Unterschriften zweier Direktions- mitglieder oder stellvertretender Direktoren, oder die Unterschrift eines Direktors und eines stellvertreten- den Direktors oder eines Prokuristen; oder nah Be- shluß des Aufsichtsraths: die Unterschriften zweier Prokuristen. ®

Der Aufsichtsrath besteht aus wenigstens drei und höchstens neun Mitgliedern, welche von der General- versammlung gewählt werden. i

Die Generalversammlungen werden von dem Auf- sihtsrath oder von den Direktoren dur einmaliges Ausschreiben in den Gesellschaftsblättern, unter Än- gabe des Zwe>s der Generalversammlung (Tages- ordnung) berufen ; zwischen dem Erscheinen des Aus- \chreibens und dem Versammlungstage müssen min- destens drei Wochen liegen. Die Generalversammlung beschließt dur<h einfahe Stimmenmehrheit über die Erhöhung des Aktienkapitals, über allé Statuten- abänderungen, über die Fusion: und Auflösung der Gesellshaft und über die Abänderung des Gegen- standes der Unternehmung kann nur durh eine Generalversammlung, in wel<her mindestens zwei Dritttheile des Aktienkapitals vertreten sind, und mit einer Mehrheit von drei Viertheilen des ver- tretenen Kapitals bcs{<lossen werden; nur bezügli der Abänderung der Bestimmungen über die Gesfell- schaftsblätter kann mit einfaher Stimmenmehrheit und ohne Rü>ksiht auf das vertretene Kapital be- {lossen werden.

Von dem nah der genehmigten Bilanz {ih er- gebenden Reingewinne sind: :

a. fünf L in den Reservefonds so lange ein- zustellen, als derselbe den zehnten Theil des jeweiligen Aktienkapitals nit überschreitet, i

b. von dem alsdann verbleibenden Betrag sind bis zu 5 % auf das eingezahlte Aktienkapital als erste Dividende an die Aktionäre zu vertheilen,

e. von dem übrigen Reingewinn sind zu über- weisen: 10 % als Tantième an den Aufsichtsrath und die den Direktoren und Beamten vertrags8mäßig zukommenden Tantièmen,

d. der Ueberrest steht zur Verfügung der General- versammlung, welhe au die Bildung und resp. Le Dotirung von Spéezialreserven beschließen ann.

Der Gesellschaftsvertrag ist vom 12. April 1886 zu Hos eim datirt.

ie Gründer der Gesellschaft sind: l

a. engee: August von Schlemmer in Hohh- eim a. M,, i

b. Zimmermeister Adam Heininger in Mainz,

c. Direktor des städtishen Gaswerks Peter essemer in Main

d. aufmann Friedrich Matthias in Hochheim

a. M. un e. Kaufmann Karl Kunte in Hocheim a. M,, und haben dieselben sämmtliche Aktien übernommen.

Die Direktion besteht vorerst und bis auf Weiteres aus Herrn August von S{hlemmer in Hochheim a. M.; der Aufsichtsrath aus den Herren a. Direktor des städtis<hen Gaswerks Peter Hessemer in Mainz, b. Zimmermeister Johann Adam Heininger in Mainz und ec, Bauunternehmer Es Gustav Rühl in Mainz. Vorsigender des Aufsichtsrathes if Herr Peter Hessemer und desen Stellvertreter Herr Peter Gustav Rühl für die Zeit bis zum Schlusse der Generalversammlung, in welcher die Bilanz über das ‘erste Geschäftsjahr der Gesellschaft zur Vorlage

tommt.

Von der Handelskammer in Wiesbaden bestellte Revisoren sind a. Herr Franz Fehr in Wiesbaden und b. Herr D. W. Kalle in Biebrich.

Alle Bekanntmachungen an die Aktionäre erfolgen dur das gefeßli<h oder statutengemäß hierzu berufene Gesellshaftsorgan unter der statutengemäß ver- ordneten Unterschrift mittelst Einrü>ens in den Deutschen Reichs-Anzeiger.

Sofern nicht öftere Publikationen dur< das Gesetz oder das Statut vorgeschrieben sind, bedarf es nur der einmaligen Bekanntmachung.

Hochheim, 31. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht. Luckenwalde. Vekauntmachung. [12847] _ Zufolge Verfügung vom 31. Mai 1886 find beute in Sri Handelsregister folgende Eintragungen ersolgt:

In das Firmenregister, woselbst unter Nr. 89 die Firma „Friedrich Schneider“ vermerkt steht, ist eingetragen :

Der Kaufmann Bernhard Cohn, z. Zt. in Brieg, vom 1. Juli d. J. ab hier wohnhaft, it in das Handelsgeshäft des Kaufmanns Friedri Schneider als Handelsgesell\shafter eingetreten und ist die bierdur< entstandene Handelsgesellschaft unter Nr. 40 des Gesell- \chaftsregisters eingetragen.

Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 40 die Firma „Friedri<h Schneider“ mit dem Siße in Luckenwalde und als deren Gesell- schafter:

1) An Friedri<h Schneider zu Luen- walde, 2) der Kaufmann Bernhard Cohn, z. Zt. in

Brieg, vom 1. Iuli 1886 ab in Lu>enwalde

i wohnhaft, eingetragen. j

Die Gesellschaft hat am 1. Juni 1886 begonnen. A S eedang derselben ist jeder Gesells<hafter be- re<tigt.

Luckenwalde, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgerict.

Muster - Register Nr. 69.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Í

AschaMenburg.

In das Musterregister ist eingetragen :

Guftav Roth und Adalbert Roth, in ciner versiegelten Kiste das Modell eines Esse-Cisens für Schmiede- und Feldschmiede-Feuerung, aus 3 Theilen mit Schrauben zusammengeseßt, in allen Größen herstellbar, plastis<he Erzeugnisse, Nr. 10, Schuß für a angemeldet 29. Mai 1886, Vormittags

r.

Aschaffenburg, 2. Juni 1886.

Kgl. Landgericht, Kammer für Handelssachen. (L. S.) Scheucerer.

Bautzen. ; [12859] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 161. Firma Gebrüder Weigang in

Vaugzen, ein vershlossenes Couvert mit 28 Stü>

Mustern von Deelbildern, Auflegern und Eti-

quetten, zur Verpa>ung von Cigarren und Cigarretten

bestimmt, Fabriknummern 16768 bis mit 16771,

15658 bis mit 15661, 16724 bis mit 16727, 16816

bis mit 16819, 16824 bis mit 16827, 16828 bis mit

16831, 14732 bis mit 14735, Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Mai 1886,

Vorm. 11 Uhr 30 Min.

Nr. 162. Firma Gebrüder Weigang in Vautzen, ein vers<hlossenes Couvert mit 16 Stü> Mustern von Etiquetten, Dekelbildern, Auflegern und Streifen, zur Verpa>ung von Cigarren und Cigarretten bestimmt, inkl. 1 Flaschenetiquette, Fa- briklnummern 16418, 16420, 16465 bis mit 16468 16471 bis mit 16474, 17021 bis mit 17024, 16 und 217, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. Mai 1886, Mittags 12 Uhr.

Nr. 163. Firma Gebrüder Weigang in Vaugen, ein verschlossenes Couvert mit 39 Stück Mustern von Etiquetten, Deckelbildern, Auflegern und Streifen, zur Verpa>ung von Cigarren und Cigarretten bestimmt, Fabriknummern 16442 bis mit 16445, 16469, 16487 bis mit 16489, 16608 bis mit 16611, 16629, 16631, 16668 bis mit 16671, 16732 bis mit 16734, 16752 bis mit 16755, 16812 bis mit 16815, 16848 bis mit 16851, 16868 bis mit

16871, 17040, 17041, Flähenerzeugnisse, ußfrist a] 1985, M

3 Jahre, angemeldet am 22. Bei Ne 101 Die Firma Gebrüder Weigang ei Nr. 101. Die Firma Ge r

in Vaugten hat für d unter Nr. 101 des Muster«

registers eingetragenen, die Fabriknummern 12194

12107, 19101‘ nd 12108 fb nden Muster die Ver: i un renden Muster die Ver-

längerung der Schußfrist um 3 bis auf 6 Jahre an-

gemeldet am 22. Mai 1886, Mittags 12 Uhr

40,Min.