1886 / 134 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

113101] - Bergish Märkisher Bergwerks Verein in Dortmund

in L . : - Vom 1. Juli 1886 ab werden die (éfliger Zinsen unserer Partial-Obligationen pr. T. Sen ues LEE Eau L Tame ar ets n ari : R aa L Ha D ist, bei unserm Bank-

mangelung aber dem Königlichen Fiskus verah- folgt werden, die si< später meldenden Erben aber alle Verfügungen des Crbschaftsbesißers anzuerkennen schuldig, von demselben weder Rechnungs] no< Ersay der Nugzungen zu fordern berecitigt ind, si vielmehr mit der Herausgabe des no< Vorhan- denen begnügen müssen. Ohlau, den 1. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

Hyp.-Ges. neuerer Faf}unz wird das Aufgebotsver- fahren eröffnet, Aufgebotstermin auf

den 22. Oktober l. J.,

ormittags 9 Uhr, dahier anberaumt und der Jnhaber des Wohnungs- re<tes áufgefordert, sein Recht innerhalb \e<s Monaten bei dem unterzeihneten Gerichte anzu- melden oder spätestens im Aufgebotstermine zu wahren, t d 7 mo das Wohnungsre<ht durch ABMRMeaS für erloschen erklärt und im Hypo- thekenbuche gelös{<t würde. :

Kommand esellschaften auf Aktien

und Aktiengesellschaften. [13562]

Deutsche Grundschuld - Bank.

Die Herren Actionaire unscrer Bank werden zu der am 1. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, Behrenstraße 53, stattfindenden außzerordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Actionaire, welhe an der Generalversammlung

II. die MWferellealra der in der Pwangüversteige- ‘rungssahe der Beloh’shen Grundstücke Nr. 37 un 250 Kuttlau bei der Kaufgeldervertheilung den 17. Oktober 1883 gebildeten und als Kaufgelder- rü>stand in Höhe von 95,31 Æ nebst fünf Prozent Zinsen seit dem 17. Oktober 1883 auf Blatt Nr. 37 Kuttlau zur Eintragung gelangte Blümel-Beloh'she Spezialmasse mi ua Ansprü<hen auf dieselben ausge- ossen ;

die nachstehend bezeihneten Hypotheken- urkunden:

fge, 99% Zinsen seit 13. Mai Fe und 5 Sgr. Kosten ber Eixp22, V6 n en A ¿Foènota pam Fe Ja 1853, 4 erzeichneten tp l 27. Mai cr. für kraftlos erklärt. mfögericts Warstein, den 27. Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[13445) m Namen des ! Yertünbet am 1. a niga!

Hoppe, als Gerichts\chreiber.

des Rechtsstreits vor das Großherzogliße Amts- gericht

lberg auf zu Se ea 13. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 1.

c we>e der öffentlihen Zustellung wird dieser qug der Klage bekannt gemacht. Heidelberg, °. Juni 1 86. Braungart,

Gerichts\hreïber des Großherzogli<hen Amtsgerichts.

“a Oclsnizer Bergbau- Gesellschaftin Oelsnitz

y : in Liquidation.

Nachdem die Liquidation unserer Gesellschaft be- endigt und die Schlußabre<nung dur die General- versammlung vom 27. März a. e. genehmigt ist, bringen wir dies hiermit zur Kenntniß der Actionaire.

} ause Rosenberg & ÎJsaac in Dortmund eingeklöft. Oelsnitz i. Erzgeb., am 4. Juni 1886. haus g

[12917] Barop, den 19. Juni 1886.

Oeffentliche

Günzburg, 24. März 18386. a E Amtsgericht.

gez. Le i >. Zur Beglaubigung: Günzburg, den 2. April 1886. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. (L. 8.) Pargent, K. Sekretär.

Am 2. April 1896 ist hier die Wittwe des Mu- sikus Johann Christian Theódor Wittaeben, Geb- hardine Henriette Sophie, geb. Maasberg, ohne Kinder oder Eltern - oder eine leßtwillige Verfügung naczulassen, gestorben. Dieselbe war eine Tochter des Müllermeisters Andreas Christian Maasberg zu Vallstedt und P Ehefrau, Johanne Dorothee ride.

a. über 24 Thlr. 29 Sgr. = 74 M 90 S Dar- lehn nebst fünf Prozent Zinsen , eingetragen d

ülfswärter Joseph Heinze auf Blatt

25. Mai 1865

ür L

r. ö>dri<ht Abtheilung N11. Nr. 7 auf den Miteigen-

thums8antheil der Dorothea Elisabeth Lange aus der

Auf Antrag der Wittwe Ma j meyer, Johanna, geborene Rotermund, von g H erkennt das M Au ericht zu Höxter

ur Recht:

das Hypothekeninstrument über di i Nr. 1 Band XV. Blatt 547 des Grun l Lüchtringen cingetragene Post von je 4 Thlr, 91,1

3453 ustellung. [13862] eisermeister Ernst Thaesler a Schwarz- t bach klagt gegen den Maurer und Haus E Hein- ri Kahl, zuleßt in Stonsdorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus der hypothekarishen Eintragung d von 2550 4, Abth. IIT. Nr. 1 auf Nr. 13 Nieder- Stonsdorf, von welcher die Zinsen pro 1. März

heilnehmen wollen, desgleihen Bevollmächtigte der- selben, haben gemäß S. 47 unseres Statuts ihre Actien und resp. Vollmachten spätestens am viert- leßten Tage vor dem Tage der Generalversammlung,

sellshaft, Behrenstraße 5%, einzureichen.

iesen niht mitgere<hnet, bei der Direction der Ge-

Tagesordnung :

R. Sau

[13602]

Activa.

Die Liquidatoren :

er. A. F. Shmiedt.

Die

Paul Müller.

Vilanz pr. 31. December 1885.

M |S

Liquidatoren : le, L, Kötter.

Passiva.

M. 3 744 000'—

1885 bis dahin 1886 rü>ständig sind, mit dem An- trage auf kostenpflihtige Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 127,590 4 Hypothekenzinsen und vorläufige Vollstre>barkeit des Urtheils, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits .vor das Königliche Amtsgericht zu Hirschberg in Schlesien, Wilhelmstr. 23, auf den 16. September 1886, Vormittags 11 Uhr.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hirschberg, den 5. QUR T6, i

anzläkz- ie

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Sophie, geb. F uf den Antrag des für den Nachlaß der Ge- storbenen bestellten Curators, Zuseyraly A. Kaulit, istt Termin zur Anmeldung von Erbansprüchen an den ca. 18 000 M betragenden Nachlaß und anderer Forderungen auf N den 22. September d. Js., Morgens 11 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte, Zimmer 27, angeseßt, zu wel<hem Alle, welche ein Erbrecht zu haben vermeinen, und Alle, welhe Anspru auf Be- friedigung haben, bei Meidung des Rechtsnachtheils vorgeladen werden, daß dem, welcher si als nächster Erbe ausweise, der Nahlaß ausgehändigt werden solle, der na< dem Auss{hlusse fi<h Meldendé- und Legitimirende alle bis dahin über den Nachlaß ge- troffenen Verfügungen anzuerkennen \{<uldig, au< weder E age‘ no< Ersaß der erhobenen Nußzungen zu fordern, sondern seine Ansprüche au das zu beschränken habe, was von der Erbschaft no vorhanden. Braunschweig, 31. Mai 1886. Herzogliches Amtsgericht. L. Rabert.

[13486] Oeffentliche Bekanntmachung.

In ‘dem von der unverehelihten Amalie Philippine von Knebel am 27. Januar 1835 errihteten und am 2. Juni 1886 publicirten Testamente sind die Ghegattin des bei dem Friedrih-Wilhelms-

Schuldurkunde vom 15. Juni 1865 ?

b, über 25 Thlr. = 75 4 Darlehn nebst fünf Prozent Zinsen, eingetragen auf dem zu a. erwähnten Grundstü> für den dort bezeihneten Gläubiger Ab- theilung 111. Nr. 8 auf dem Miteigenthumsantheil des Johann Gottfried Lange aus der vorerwähnten Sqhuldurkunde ;

c. über 46 Thlr. 26 Sgr. 140 M. 60 „S Sg nebst Zinsen, eingetragen auf Blatt Nr. 33 Schabißen Abtheilung 111. Nr. 1 aus ‘der Ver- gleih8verhandlung vom 16. April 1847 für den Rentier Bernhard Zwi>k zu Beuthen ;

d. über 100 Thlr. = 300 G -rüdständige Kauf- gelder, eingetragen für Ignaß Preuß auf Nr. 11 Klemni E ITI. Nr. 2 und umgeschrieben auf Johann Franz Bernhard Preuß aus dem Kauf- vertrage vom 3. Oktober 1845 und der Verhandlung vom 6. November 1845

find für, unter Vorbehalt der Rechte der Doro- thea Elisabeth Klemke zu Höckriht an den Ur- kunden zu a., kraftlos erklärt.

Glogau, den 20. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht.

(1387) Bekanntmachung. Dur Ausschlußurtheil, verkündet am 1. Juni 1886, find nahbenannte Hypotheken-Urkunden : 1) das Hypotheken-Instrument über die auf dem Grund\stü>k Nr. 38 Zlöniß ex decreto vom

6. Mai 1842 in Abtheil. 111. Nr. 4 für den

Actien-Capital-Conto

Abfindung und 25 Thlr. 6 Sgr. 3 Pf. ; nd 20. Rovene Hypotheken-Conto

den Urkunden vom 2. April und 20, No i für die Geschwister Friederike, Friedri, Me und Antoinette Judith Knaup, wird für fra ie K sten des Verfah ie Kosten des Verfahrens werden d i Friedrih Rotermund, Pauline, geborene RaS zu Lüchtringen auferlegt. : Höxter, deu 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht,

[13446] m Namen des Königs! erkündet am 8. Mai 1886. Gerfon, Rfdr., als Gerichts\chreiber. Auf den Antrag der Wittwe Händler Aud Brune zu Altenessen erkennt das Königlihe geriht zu Kamen dur den Amtsrichter Zuhora 1 __ für Recht: daß der über die Bd. I. Bl. 100 Abth. 111 Nel Grundbu<hs Kamen Feldmark für den Frutthij ugu Brune zu Kamen eingetragene Post y fünfhundert fünfundzwanzig Mark nebst 5% Zj unter dem 22. April 1876 gebildete Hypotheken

Conto-Corrent-Conto. . . . Grundstü>ke- , Maschinen- und Uten- ile a o a Cassa- und Wechsel-Conto . aaren-Conto . . . Gewinn- und Vesluft-Conto

1) Abänderung des Statuts und zwar der S8. 22, 29, 30 und 32 und des Schemas C. 2) Aufsihtsrathswahlen. Verlin, den 8. Juni 1886. Die Direction. Sanden. Schmidt.

275 A

479 27336 4747138 263 817/30 20 533/34

| 1 044 000|— Gewinn- und Verlust-Conto 1885.

M |5

14 839/27} Per Waaren-Conto . Haus-Ertrag-Conto .

1945/36} Saldo E

40 858/98 9 E

[2927] Aufgebot. 300 000|— Folgende Urkunden : 1) der Pfandschein Nr. 689 der Westpreußischen

landshaftlihen Darlehnskasse zu Danzig vom

14. August 1884 über einen Danziger 5 %/o Hypo-

thekenpfandbrief von 1509 (6 für ein Darlehn von

1100 , A 2) eine Empfangsbescheinigung der Westpreußischen

landschaftlichen Darlehnska)se zu Danzig Conto

Litt. A. Nr. 2298 für die Hilfskasse des Danziger

Allgemeinen Gewerbevereins vom 26. November

1885, no< in Höhe von 800 4 validirend, sind angeblich verloren gegangen.

Auf Antrag: : ad 1) des Kunst- und Handelsgärtners Georg

Snibbe in Kl. Schelmühl, ad 2) des Vorstandes der Hilfskasse des Allge-

meinen Gewerbevereins zu Danzig, i werden die unbekannten Jnhaber der erwähnten

Oen hiemit aufgefordert, spätestens im Aufgebots-

ermin

den 3. November cr., Vorm. 97 Uhr, ihre Rehte auf dieselben unter deren Vorlegung anzumelden, widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- folgen wird. Danzig, den 4. April 1886. Königliches Amtsgericht. X.

HOanA Aufgebot.

[1 044 000!|— Credit.

[13605]

Die fünf und dreisiglie ordentliche General- versammlung des. Vereins für Gasbeleuchtung der Stadt Zwickau ist auf j Sonnabend, den 3. Juli a. e., anberaumt worden und es werden die geehrten Actionaire geladen, si<h Nachmittags von 44 Uhr an, im Saale des „Badegartens“ in Zwi>kau eîfnzu- finden und dur< Vorzeigung ihrer Actien zu legiti- miren. i Das Lokal wird um 473 Uhr geöffnet und um 5 Uhr ges<hlossen, worauf die Verhandlungen be- ginnen.

Debet.

a s 38 752/36

965/67 20 533/34

An Saldo-Vortraq Grundstüde-, Mascbinen- u. Uten- A o T ‘gab ui L R ä - und Fabrik-Unkosten- {13456] Oeffentliche Zustellung. F anos E Die verehelichte Arbeiter Lamm, Ernestine, geb. Dubiose Außenstände Sulz, zu Steinbe>, vertreten durh den Rechts- " l anwalt Meißner hier, klagt gegen ihren Ehemann, den Arbeiter Eduard Lamm, zuleßt in Leuenberg, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Chetrennung, mit dem Antrage: die zwischen den Parteien bestehende Ehe zu trennen t dent Sagen, e ü A O i î Thei erklären, und lade L er Saa fielleria O Q s des Verh D Betlagten, E mündlichen ‘Verhandlung des Bon Rechts M Wegen Rechtsstreits vor die erste Civilklammer des König-

S lichen Landgerichts zu Prenzlau auf [13444] Jm Namen des Königs! den 7. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, In Sachen, betreffend das Aufgebot der |

mit der O ErUng, einen bei dem gedachten Grundbuch von Gladbe> Band 111. Blatt 300 At 2

on

60 251/37 60 251/37 Die Direction der Tabak & Cigarren Fabrik vorm. W. Brunzlow & Sohn. Berlin.

Verliner Terrain- und Bau-Gesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1589.

M S bei |

Tagesorduutig:

1) Vortrag des Geschäftsberichtes. -

2) Vorlage der Jahresre<hnung pro 1885/86 zur Justifikation. : d

3) Beschlußfassung über die auf das Geschäfts- jahr 1885/86 zu vertheilende Dividende.

4) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes.

5) Beschlußfassung über die vom Aufsichtsrathe beantragte Statutenänderung. l j;

Geschäftsberichte liegen vom 2%. Juni a. c. im

Comptoir der Gasanstalt zur Empfangnahme bereit.

(13572] Passiva.

M 2 20 000|— 36 478/98 120 361/55 573 250 200 000!— 945 000

Activa.

Aktienkapital 3549 /74|| Diverse Creditoren 1 557 851/06!| Reser vefonds 163 500 —|| Hypotheln .. . . 627/99] 5 9/0 Pa:tial-Obligationen . 156 249 —!| Schuldbriefe . E

Kassenbestand und Guthaben Bille as : Grundbesiß und Pflasterungs-Conto . Cffecten-Conto. L e A Mobiliar-Conto .

Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. : c pra Bivece der öffentlihen Zustellung wird de Auszug der Klage bekannt gemacht.

Der Pfandbrief des Danziger Hypotheken- Vereins Nr. 874 Litt. C. über 100 Thaler ist ausgeloost und troß vorschriftsmäßiger Kündigung bisher nicht präsentirt worden. Auf T der Direktion des Vereins wird der unbekannte Inhaber des erwähn- ten O hiemit aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin

den 3. November cr., Vorm. 92 Uhr, scine Rehte auf denselben unter dessen Vorlegung anzumelden, widrigenfalls dessen Kraftloserklärung erfolgen wird.

Danzig, den 4. April 1886.

Königliches Amtsgericht. X.

[55648] i : Das kgl. bayer. A1ntsÆicht München I., btheilung B. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 26. Januar l. J. na<hstehen- des Aufgebot erlassen:

Auf Antrag der Kaufmannseheleute Kaspar und Anna Hoe> dahier ergeht hiemit an alle Diejenigen, wel<e auf die im Hypothekenbuche für die Vorstadt Au Bd. XV. S. 627 auf deren Anwesen Hs.-Nr. 59 an der Liliecnstraße eingetragenen Hypothekforderun- gen zu E

685 M. 71 S des Assessorsohnes Anton Scheuchen-

pflug in München und

342 #6 86 „Z der dri Grundner'shen Kinder Su-

sanna Viktoria, Johann Baptist

und Kreszenz ein Recht zu haben glauben, die Aufforderung, ihre Ansprüche auf diese Hypothekforderungen innerhalb sec<s Monaten, spätestens aber in dem auf

Dienstag, den 28. Dezember 1886, __ Nachmittags 5 Uhr,

im Sitzungssaale Nr. 19 (Mariahilfplaß Nr. 17/IL, Vorstadt Au) anberaumten Aufgebotstermine anzu- melden, widrigenfalls diese Forderungen für erloschen erklärt und im Hypothekenbuche gelösht würden.

München, am 5. Februar 1886.

Der kgl. Gerichtsschreiber :

(L. 8.) Maggaucr, Sekretär.

34 S N Ausgebot.

Seitens des Kaufmanns Ferdinand Hellmers in Köln ist die Kraftloserklärung der ihm abhanden gekommenen Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Priori- tats-Dbligation VII. Serie Nr. 871 à 3000 M beantragt worden. Es werden die etwaigen Inhaber dieser Vbligation aufgefordert, bei dem unterzeichne- e Gericht, und zwar spätestens in dem vor dem- elben

auf Donnerstag, den 27. Januar 1887,

i : Nachmittags 4 Uhr,

im Sizungssaale des Königlichen Amtsgerichts hier- selbst anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Obligation vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird.

Elberfeld, den 1. Juni 1886,

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung III, i (gez.) Schnitler. eglaubigt:

Res den 5. Juni 1886.

(L. 8), Haß, l Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ats Ant N ßpflegers Justizrath uf den Antrag des Nachlaßpflegers Justizra Halfke zu Ohlau werden die unbekannten Erben

1) des am 26. August 1884 zu Niehmen ge- storbenen Gärtners Valentin Kirsch,

2) des am 22. Januar 1886 im Gaststalle des S Gasthaufes zu Jungwitz todt aufge: undenen fremden Mannes, wel<her muthmaßlih Clejnik oder Olejnik hieß und aus Oesterreih-

2 Lars hergekommen war, aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf die Nachlaßmasfen (etwa 700 K beziehlih etwa 50 4) spätestens im Aufgebotstermine , den 3. Mai 1887, Mittags 12 Uhr, bei dem unterzcihneten Gerichte anzumelden, Cg Qts dieselben mit ihren FRPrt en auf die Nachlaßmassen ausges<loffen und diese den ih

Gymnasium hierselbst stehenden Professors Tran- dorff, Wilhelmine Albertine, geborne Schoenemann, fowie deren Töchter, Namens: a, Sophie Amalie Johanna, b. Ida Wilhelmine Auguste, zu Erben eingeseßt. : Leben und Aufenthalt dieser Erben ist unbekannt. Dies wird auf Grund der von Knebel’\{hen Testaments-Akten K. 326. 1835 hiermit öffentlich bekannt gemacht. Verlin, den 4. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 61.

[13435] Oeffentliche Vekanutmachung. In dem von dem Tuchmachermeister Gottfried Friedrih Poeschel am 15. September 1848 errich- teten und am 31. Mai 1886 publicirten Testamente sind die Nichte desselben, Johanna Poeschel ev. deren ehelihe Descendenz zu Erben eingeseßt und dem Schlächtergesellen Wilhelm Poeschel ein Legat aus- gefeßt worden.

rben N Legatar sind dem Leben und Auf- enthalte nah unbekannt. Dies wird auf Grund der Poeschel's<en Testa- ments-Akten P, 268. 1837. hiermit öffentlich bekannt gemacht. Verlin, den 4. Juni 1886.

Königliches Aintsgeriht T. Abtheilung 61. [13451] Bekanutmachung. Das Hypotheken-Instrument über die auf dem dem E D Niemcy gehörigen Grundstück zu Berlin, Hasenhaide Nr. 35h., im Grundbuche von Deutsh-Rixdorf Band 4 Nr, 148 verzeichnet, in Abtheilung 1II. Nr. 1 für die Geschwister Horte eingetragenen 930 Thlr. ist dur< Ausschlußurtheil vom 29, Mai 1886 für kraftlos erklärt worden. Rixdorf, den 31, Mai 1886. Königliches Amtsgericht.

[13447] Vekanutmachung.

Der auf den Namen der Frau Juliane Buttgereit, geb. Pejon, zu Insterburg von der Lebensversiche- rungs-Aktien-Gesell\chaft «Sermania" zu Stettin unterm 22. Juni 1875 auëégestellte Depositalschein ist dur< Aus\sclußurtel des unterzeichneten Gerichts vom 31. v. Mts. für kraftlos erklärt.

Stettin, den 2. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

[13452] Bekanntmachuug.

Durch Aus\{lußurtheil des unterzeichneten Gerichts vom heutigen Tage ift das Hypothekendokument über die auf dem Wohnhause Lübben Nr. 270 Ab- theilung 1II. Nr. 6 für die verehelihte Mühlen- meister Karow, Pete, geb. Pfeiffer, eingetragenen, am 7. April 1879 auf den Konditor Otto Rantzow umgeschriebenen 250 Thaler und Zinsen, bestehend aus der Ausfertigung der gerihtlihen Schuldver- schreibung vom 3. Oktober 1871 und dem Hypo- thekenbuhsauszuge vom 4. Oktober 1871, zum Zwecke der Lös ung für erloshen erklärt worden. Lübben, den 1. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung T.

A Ausf Bekanntmachun 6

ur uss<lußurtheil des hiesigen Gerichts vom 3, Mai 18386 sind: h N

T. die Inhaber der nachstehend bezeihneten Hypo-

thekenposten von a, 100 Thlr. = 300 Æ Darlehn nebst fünf Pro- zent Zinsen, eingetragen für Dorothea Elisabeth Sander aus Mäârzdorf auf dem Grundstü> des Muüllermeisters Ernst Traugott Dietrih daselbst Blatt Nr. 15 Märzdorf in Abtheilung 111. Nr. 1 aus der Hypothekenurkunde vom 7. Mai 1820 und 14. Februar 1823; b. 100 Thlr. = 300 rüd>ständige Kaufgelder KSE fünf Prozent Zinsen, eingetragen für den Wind- er öjau U

müller Christian Weidner zu Bi ur Gesammt- haft auf den dem Arbeiter ust Wunderlich, äusler Herrmann Rudolph. Wuttke und Freigärtner dolph Pegold, sämmtlich zu R gehörigen Grundstü>ken Blatt Nr. 2 resp. 34 resp. 82 Scha- bigen in Abtheilung 111. Nr. 1 ‘resp. 3 resp. 1 aus

meldenden und legitimirenden Erben, in deren Er-

Häusler Martin Cze<h zu Zlönit eingetragene und von da auf das Grundstü> Nr. 260 Zlöniß in Abtheil. 111. Nr. 14 übertragene Ai PoR von 50 Thalern nebst 59/0 insen;

Grundstü> Nr. 23 Groß-Schimniyz in Ab- theil, IIT. Nr. 6 für den Brauermeifter Wil- helm Meißner zu Proskau ex decreto vom 13. Juli 1869 eingetragene und von da auf das Grundstü>k Blatt 113 Groß-Schimuit in Abtheilung 111. zu 2 sub 6 übertragene L Darlehnspost von 50 Thalern nebst 6% Zinsen für kraftlos erklärt.

Oppelu, den 1. Juni 1886.

: i Pielid>e, i

Gerichtsschreiber des Königlichen Atitsgerihts.

[13441] ‘Vekanntmachung.

Durch Urtheil vom 28. Mai 1886 sind nah er- roe Aufgebot folgende Hypotheken-Instrumente ür Éraftlos erklärt :

1) Ueber die auf der Stelle Nr. 2 Raaß in Ab- theilung III. Nr. 6 für den Bauergutsbesiter Gottlieb Jockwer haftende Darlehnsforderung von 300 Thlr. j

2) Ueber die auf dem Grundstück Nr. 429 Bürger- bezirk Abtheilung 111. Nr. 2 für die Geschwister Anna Charlotte Juliane und Sigismund Plume in Münsterberg haftende Darlehnsforderung von 300 Thlr.

3) Ueber die auf der Stelle Nr. 15 Poln. Neu- dor! Abtheilung TIT. Nr. 10 für den Bauerguts- besißer Benedikt Barfuß in Deutsh-Lauden haftende Ka B orteruno von 537 Thlr. 10 Sgr. Müntsterberg, den 28. Mai 1886.

Königliches Amtsgericht.

I

(13442) Bekanntmahhung.

Durch Urtheil vom 28. Mai 1886 sind nah er-

folgtem Aufgebot die Rechte Dritter auf folgende

Hypothekenposten :

) das auf der Gärtnerstelle Nr. 110 und Nr. 152 Bârdorf für die Geschwister Franziska und Anton Klose haftende Wohnungs- und Aus- \tattungsrecht, : die auf denselben Grundstücken für den Kretscham- besißer Gottfried Gruhn in Zauriß haftenden 300 Thlr, fe J S E 2e D Petit Ur den Hausbesitzer Amand Hanel in Patschkau haftenden 82 Thle die auf dem Grundstü>k Nr. 233 Bürgerbezirk für den Bäkermeister Christian Tiepold in Münsterberg haftenden 110 Thlr., die auf den Grundstücken Nr. 58 und Nr. 91 Tepliwoda für Julius Pfeiffer haftenden 193 Thlr. 22 Sgr. 11 Pf.

au8ges<lo\sen.

Münsterberg, den 3. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[13440] Vekanntmachung.

Durch das von dem unterzeihneten Geriht am 4. Juni 1886 verkündete Aus\{lußurtheil ist die Hy- ao, über die auf dem Grundstü>k Eich- A ZA A E 7 Aa T 1 ein- gelragene Post von ursprüngli r., jeßt no 40 Thlr. Kaufgelderkorberün der Justine kel mine Haak, Tochter der Johann Friedri<h und Elifabeth, geb, Dreyer-Haak'\hen- Eheleute, bestehend aus dem Kontrakte vom 29, November 1841 und dem Hypotheken-Recognitions\hein vom 20, April 1843, für kraftlos erklärt worden.

' ERTETE den 4. Júni 1886.

i önigliches Amtsgericht.

[13448] Vekauntmachung.

Die Urkunde, welche. gebildet ist über folgende im Grundbuche von Bele>e Band VII Blatt 38 Ab- theilung 111 Nr, 8 eingetragene Post: Zu Gunsten des Kaufmanns Anton Bergenthal zu Warstein aus dem rehtskräftigen Mandate vom 5. April 1853 in

dem Kaufvertrag vom 3, November 1780; D Af o “Une

das Hypotheken-Instrument über die auf dem |-

lung III. Nr. 1 ein (léggenen Post:

«Sehs8zig Reichsthäler Darlehen zum Vort des Domäneninspektors Christoph Landschüß y Re>linghausen gegen fünf Prozent Zinsen, vie jährige Kündigung ‘und Generalhypothe> it Kapital und Zinsen, auf Grund des Stu) dokuments de 7. März 1799 und der Cessid urkunde de 15, Juni 1802 und 1. Dejenh 1813, Eingetragen ex decreto vom 11, Jy 1841 a die praes, 27. April 1819, in fdy Antrags auf den ad 1 gedachten Kotten, u

bestehend“, hat das Königliche Amtsgeriht Buer dur d zarter Bohnstedt in der Sißung vom 18, Mi

für Ret erkannt: Alle diejenigen, welhe an die im Grundbu von Gladbe> Band 11]. Blatt 300 Atti lung IIT. Nr. 1 eingetragenen Post Ansprüß fateE werden mit ihren Ansprüchen au ofen. Die Kosten fallen dem Antragsteller zur Ki V. R. W. 4

[13449] Jm Namen des Köuigs! Verkündet am 15. Mai 1886. Dund>er, Gerichtsschreiber. ;

In der Hausers{hen Aufgebotssache F. 1/8

kennt das Königliche Beo zu Kulmsee dur di

Amtsrichter Berwin für Recht :

Die Hypothekenurkunde über 20 Thlr, De

lehn, eingetragen auf Neu Skompe Nr!

und Alt Sfkompe Nr. 32 in Abtheilung l

Nr. 4 bezw. 4 für Christine Nosine Brosanlt

gebildet aus der Ausfertigung der notaridlt

Schuldurkunde vom 29, September 1852, dat

Hypothekenbuhsauszuge vom 14. Aue 16%

der Ingrossationsnote vom 30. August 1%

und der Ausfertigung der gerichtlichen Verhand

lung d. d. Kulmsee, den 19, Juli 1860 wi für kraftlos erklärt, die Kosten des Aufge werden dem Antragsteller auferlegt.

gez. Berwin.

Ausgefertigt : Kulmsee, den 27. V 1886.

(L. 8. Dunt>er, : Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgericht. [13455] Oeffentliche Zustellung.

Die Handlung A. Wolff & Co. zu Gera (Raf vertreten dur die Rechtsanwälte Dr. Gerfon 1 Eduard Bernstein zu Berlin, Friedrichstr. 76, p gegen den Commis Franz Beer, früher in Le wohnhaft, jeßt seinem Aufenthalte na< unbel Ï wegen Forderung für Lieferung zweier Anzüge 0! 15. November 1883 resp. 11. März 1884 mit 75 146, mit dem Antrage: [ 1) auf Verurtheilung des Beklagten zur 304 von 150 M nebst 6% Zinsen von 75 Knit 0 AIOVender 1883 und von 75 4 seit 11, M 2) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu klären, : bub und ladet den Beklagten zur mündlichen Dee V lung des Rechtsstreits vor das Königliche v eriht I. zu Verlin, Jüdenstr. 60, 1. Tre immer 82B., auf ubr den 1. Oktober 1886, Vormittags 10 diee Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird Auszug der Klage bekannt gemacht. (gez) Voegelke, 81 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts © Abtheilung 3. [13454] Oeffeutliche Zustellung. e Nr. 21436. Philipp Mien Köhler, a Wittwe Elisabetha, geb. Schmitt, in Sand E i vertreten durch. Peter S{mitt, Hauptleh E Sandhausen, kla gen Georg Michael 1 Landwirth, von Sandhausen, j Zt. an un y Orten abwesend, aus A>terpacht pro Martini 1 mit dem Antxage auf Herueocuig des 4 ur Zahlung von: 102 M 86 -nebsi V lagezustellungstage an und ‘auf vorliufe “0 e UrtheB® n

1

olge Requisition des Prozeßrichters auf Nr. 1, 2 ein dicat von fünfzeln Thalern sieben See As

ftre>barkeitserklärung des ergehenden Urtheils ladet den Beklagten zur mündlichen Vechant(

den Realitäten Nr. 1 bis 6 inkl. des Titelbliti

Prenzlau, den 31, Mai 1886. Ostwaldt, i Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[13458] Oeffentliche Ladung.

In Sachen, betreffend die Verkoppelung der Feld- mark Wahmbe>, Kreises Uslar und Regierungs- bezirks Hildesheim, mit Ausnahme von Grundstü>en an der Bruchhalbe, im Rottlande und Dikenbusche, sowie die Spezialtheilung der Gemeinheiten dieser

eldmark mit Ausnahme der Flächen an der Bruch- halbe ¿u ae eros, am Hilkenberge und am Hüttenberge ste v :

„zur Ermittelung der Betheiligten, ihrer Rechte und der Cigenthumsverhältnisse“ Termin an auf E : Montag, den 26. Juli dieses Jahres, Morgens 10¿ Uhr, im Erdmann'shen Wirthshause zu Wahmbe>k.

Die unbekannten Theilnehmer, wel<he aus irgend einem Grunde Ansprüche an die Theilungsgegenstände zu machen haben, sowie die etwa unbekannt geblie- benen Landeigenthümer werden zur Anmeldung oder Klarmachung ihrer Ansprüche oder Widersprüche in diesem Termine unter der Verwarung aufgefordert, daß im Falle des Ausbleibens ihre Berechtigungen nur nah Angabe der übrigen Betheiligten berü>- lian und sie in sonstigen Beziehungen als zu-

timmend angesehen werden sollen.

Zuglei<h wird den aus irgend einem Grunde betheiligten dritten Personen, insbesondere den Zehnt- herren , Gutsherrn, Pfandgläubigern, Hütungs-, Mer oder sonstigen Servitutberehtigten nach- gelassen, ihr etwaiges Interesse bei dem Geschäfte, soweit sie es für nöthig halten, zu beachten.

Uslar, den 5. Juni 1886. ;

Der Spezial-Kommissar. Lauenstein, - Oekonomie-Kommissions-Rath.

13457] Oeffentliche Ladung. : In Sachen, betreffend die Spezialtheilung der der Realgemeinde Allershausen, Kreises Uslar und Ne- gierungsbezirks Hildesheim, bei Abstellung der Be- rehtigungen in den fiskalishen Forsten der Ober- försterei Uslar zugefallenen Landabfindung im Bruche und auf der Bruchbreite, belegen in den Feldmarken Allershausen und Steimke, steht i „zur Ermittelung der Betheiligten und ihrer Rechte,“ Termine an auf Mittwoch, den 21. Fuli dieses Jahres, Morgens 10 Uhr, im Holz\<hen Wirthshause zu Allershausen. Die unbekannten Theilnehmer, wel<he aus irgend einem Grunde Ansprüche an die Theilungsgegen- stände zu machen haben, - werden zur Anmeldung i ias Ansprüche oder Wider- ermine unter der Verwar- nung aufgefordert, daß im Falle des Ausbleibens ihre Berechtigungen nur na<h Angabe der übrigen Betheiligten berü>si<htigt und sie in sonstigen Be- ziehungen als zustimmend angesehen werden jollen. ugleih wird den aus irgend einem Grunde be- theiligten dritten Personen, insbesondere den Zehnt- herren, Gutsherren Pfandgläubigern , Hütungs-, Fis erei- oder sonstigen Servitutberehtigten nah- fe asen ihr etwaiges Interesse bei dem Geschäfte, oweit sie és für nöthig halten, zu beachten. Uslar, den 7. Juni 1886. i Der Spezial-Kommissar Lauenstein, Oekonomie-Kommissions-Rath.

E

und Klarmachung sprüche in diesem

(13621]. Bekanntmachung. : In Vie Liste der bei dem biefigen Landgericht zu- elassenen Rechtsanwälte ist der Gerichts-Assessor ilhelm Zaucke -mit dem Wohnsiß in Königs- u in Pr. eingetragen. j önigsberg in Pr., den 5. Juni 1886. D

y

den 5. Juni 1886. Vereins für Gasbeleuchtung

Zwickau, Der Auffichtsrath des

der Stadt Zwickau. Julius Bilz, d. Zt. Vorsitzender.

[13563] Sähsische Messinghandlung in Niederauerbath.

m Anschlusse an die im Reihs-Anzeiger vom 27" Mai E eröffentlichte Einladung zu der für Sonnabend, den 26. Juui d. J., Vormittags elf Uhr, in die Expedition des Rechtsanwalts Justizraths Conrad Hoffmann in Leipzig ein- berufenen ordentlichen Generalversammlung wird ‘hiermit bekannt gemacht, daß ein von mehreren Aktionären gesiellter Antrag auf Liquidation der Gesellschaft in Gemäßheit von $. 20 der Statuten nachträgli<h auf die Tagesordnung der Generalver- sammlung geseßt worden ist.

Leipzig, den 8. Juni 1886. A Der Aufsichtsrath der Sächsischen Messinghandluug zu Niederauerbach. Dr. Schreber.

13598 :

l Die * hbeittide Generalversammlung der Actien-

Gesellshaft Zuckerfabrik Culmsee findet statt am

Montag, den E ber Hof Vorm. 10 Uhr,

u Culmjee, Hôtel Deutscher Hof.

/ E Tagesordaung :

1) Bericht des Vorstandès.

2) Bericht der Revisoren.

3) Bericht des Aufsichtsraths.

4) Genehmigung der Vilanz.

5) Ertheilung der Decharge.

6) Festitellung der Dividende.

7) Wahl dreier Revisoren und vertreter. Z

8) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths.

5 Aufstellung von no< 5 Dampffkefseln, Erbauung eines zweiten Maschinenhauses, eines zweiten Scornsteins und eines Wohnhauses für den Maschinenmeister im Betrage bis zu 150 000 46

Der Aufsichtsrath und Vorstand

der Zud>erfabrik Culmsee.

. Weinschen>, F. Guntemeyer, H. Wegner, D des Vorsitzender des Stellvertreter.

Aufsichtsraths. _Vorstandes. [13393]

Taxanom Actien Gesellschaft.

Vilanz den 31. Dezember 1885. Activa. Bankguthaben und Cassa . ._ 6 10 304. Diverse Debitores L 252. U N Oen L Ÿ Ges 29 730. atent-

pparate, Utensilien un E O « 14 896. 72

schriften A 61 483. 13

zweicr Stell-

Gewinn- und Verlust-Conto |

T assiva.

D iherie Gro deres u ien-Capital-Conto j E M. 61 483. 13

Gewinu- und Be U eung,

va ThAL M 9147. 65 Saldo-Vortrag von j :

es uhrbetriebs-Ausgaben . . . 35 628. 57 bshreibungeu auf:

uhr-Inventar 46 6797. 05

ate und Patente L Ie 8090 53 331. 22

vie orau er Fuhrbetriebs-Einnahme . ¿ D Äinfen-Ginnahme E 100. 20 .- Saldo-Vortrag auf 1886 . „14 896. 72

; M. 53 331. 22

. M 38 334. 30

Emission-Conto . Caution-Conto .

Debet.

Emission-Conto Meobiliar-Conto Réserve-Conto

De 29

[13134

Activa.

Grundstüdke . . Maswinen

Ausgaben . Debitoren .. Gewinn- und V

Soll.

Spesen

[13135]

Activa.

Diverse Debitoren :

Geschäfts-Unkosten ] Gewinn-Saldo . .

Gebäude und Wasserleitung abzüglich Abschreibung

Immobilien Aumühle j ü Maschinen Aumühle J Z Neubau Sulfitfabrik i Z Maschinen Sulfitfabrik s Z Bahnverbindung . . . Utensilien, Reparatur, Material und Vorräthe von Matertal und fertigen Caffa und Wechsel O E Cautions-Effecten . Vorauszahlung auf

A L s Üebertrag auf Delcredere-Conto . Abschreibungen . ¿

18 000/70 | Gewinn- und

1916 682/49

16 904 —!| Reserve-Conto s A Verlust-Conto

Gewinn- und Verlust-Conto.

M. 2113 69/78 79/28 12 931/40 20 512/38

35 705184

S

Der Aufsichtsrath.

. Rösener Manz, Vorsitzender.

Bilanz der Actiengesells<haft für Masinenpapierfabrilation.

per 31. Dezember 1885.

t.

Fuhrwerk i: aaren . A} euranz. und außerordentliche

erlust- Conto i

44 000 510 000 600 000 100 000

60 000 160 000 220 000

57 000

49 836 172 746

4 036| 2 564

11 726 107 204 123 803

2ER lll IL&

20 59 36

7935 918/07

—\|| Saldo-Vortrag vom 31. Dezbr. 1884 Fupotherem Sao / Sens Mieth- und

Zins en-Conto .

|-T5T6 653/79

1 079/58 % 512138

Credit.

M. S 19 006/01 9587/80 7 112/03

35 705184

Der Vorstand.

L. T. Kleintij

Actien-Capital Hypotheken 4a Prioritäten È Serie .

UnerhobeneCoupons ein- ene Theilzinsen is 31. Dezember . Delcredere . 5 Creditoren .

Gewinn- und Verlust-Conto.

H S 210 152/53 37 417/05 18 000|— 70 149/20

335 718/78

Actien-Gesellschaft für Maschinenpa

Philipp Denauer.

Vilanz der Actien-Gesell für Buntpapier «& Leimfabrikation.

per 31. Dezember 1885.

Saldo-Vortrag von 1884 Brutto-Gewinn. . Pachterträgniß von Zicen von Cautions-Effecten . Bilanz-Conto Î x

Grundstü>en .

pier-Fabrikation. Stußt.

es.

Aschaffenburg

Passiva.

o

1 125 000 261 153 279 300 160 200

8 671 19 142: 369 450

[ 2322 91807 Haben.

M S 228/98

211 101/97 484/47 100|—

123 803/36

33571575

!Alhasfenburg

Passiva.

Vorrât

Debitoren .

Gebäude, Maschinen und Einri<htungen 0E Abschreibung .

Cassa und Wechsel

Affsekuranz Vorauszahlung x

S

843 000 333 069 10 625

266 929 1 942

1 455 563

72 55 25

62

14

Actien-Capital .. O E O Unerhobene Dividenden-Coupons . Me : E eserve-Conto . Oed Gewinn- und Verlust-Conto .

Gewinn- und Verlust-Conto.

Soll.

Spesen.

ien A bschreibung c

Der Landgerichts-Präsident.

burg, den 1. Januar 1886. hg a Vorstand. Der Aufsichtsrath.

OREE

M S . | 215 996

14 411

auf Gebäude, Ma- inen 2. . Ae Abschreibung a

Uebertrag auf Bilanz-Conto

E “a 218

305 184/43

Forderungen ; eserve:Conto .

39} Gewin

-Saldo vom ‘vorigen Jahre .. 03} Bruttogewinn auf Buntpapier. .

ú E E 26 592/28] Ertvag der Arbeiker-Wohnungen .

Actien-Gesellschaft für Vuutpapier & Leimfabrikation.

Philipp Denauer.

L. Stu.