1886 / 135 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—, per August-September —, per Sep- ember Dfibber 44 2—44,1 bez., per R 1 M —, per ber 44 M, per November Dezember Dezem-

per 100 kg loco #, Lieferung —. . (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- nine geschäftslos. Gek. Ctr. Kündigungspr. —-#6 Loco H, per diesen Monat #, per August- Scptember —, per September-Oktober, per Oktober- November —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 1 % Termine feft und höher. Gek. 110 000 1. Kündigungs- preis 36,84, loco mit Saß —, per diesen Monat und per Juni-Juli 36,6—3 „per Juli-Augusft 37,4+-37,8—37,7 bez., per A u «September 38,1— 38,5—38,4 bez., per September-Oktober 38,8—39,1 —39 bez., per Oktober-November 39—39,4 bez., per November-Dezember 39,2—39,6 bez., per Januar- Februar 1887 —.

Spiritùs per 100 1 à 100% = 10 000 9% loco ohne Faß 36,6—36,9 bez.

E Nr. 00 22,50—21,00, Nr. 0 21,00 bis

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,50—17,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,60—18,50 bez. Nr. 0 15 > böber als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl.

Sad.

Königsberg, 8. Juni. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen matt. Roggen loco unver- ändert, 120 pfd. 2000 Pfd. Zollgewicht 125,00. Gerste still. Hafer unverändert, loco inländischer - 130,00. Weiße Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgew. 140,00. Spiritus pr. 100 1 100% loco 38,25, pr. Juni- JIxli 38,25, per August-September 39,50.

Danzig , 8. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco flau, Umsay 350 Tonnen. Bunt und hellfarbig 145,50, hellbunt —, bo<bunt und glasig 156, pr. Juni Transit 135,50, pr. Iuni-Juli Transit 137,50. Noggen matt, loco inländischer pr. 120pfd. 122, polnischer oder russisher Transit 94, pr. Juni Transit 95,50, pr. Juni-Juli 99, Kleine Gerste loco —. Große Gerste —., Hafer loco —. Erbsen loco —. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco 36,75.

Stettim, 8. Juni. (W. T B) Getreide- martt. Weizen behauptet, loco 14400—153,00, pr. Juni - Juli 15350, pr. September - Oktober 155,50. Moggen ftill, loco 124,00—129,00, ver Juni-Juli 130,00, pr. September-Ofktober 132,00. Æ#übsi geschäftslos, pr. Juni-Juli 43,20, pr. Sept.-Ok- tober 4320. Spiritus fester, loco 36,60, pr. Iuni-Juli 36,80 pr. August- September 37,80, pr. September-Oktober 38,60. Petroleum versteuert, lcco Ksance 12 9/0 Tara 10,75.

Breslau, 9. Juni. (W. T. B) Getreide- amacrft, Sriritus pr. 100 1 100% pr. SJuni-Julít 39,90, do. pr. ‘Aug.-Septbr. 36,99, do. pr. Septbr.- Oktbr. 37,60, Weizen —. Roggen pr. Juni-Juli 136.00, do. pr. Juli-August 136,00, pr. Septbr.- Oktober 137,50. Rübsl loco pr. Juni 44,00. do. pr. September - Oktober 45,00. Zink: Umsatßlos. Wetter: Trübe. E

Posen, 8 Juni. (W. T. B) Spiritus ïoco ohne Faß 35,20, pr. Juni 35,30, pr. Juli 36,20, pr. August 37,00, pr. Sept. 37.70. Fester.

Magdeburg, 8. Juni. (W. T. B.) Zu>er- beriht. Kornzu>er, excl. von 9609/6 20,60, Kornzucker, excl, 889% Rendem. 19,50, Nach- produtte , excl., 759 Rendem. 17,50 A Schwächer. Gem. Raffinade mit Faß 25,75 4, gem. Melis 1. mit Faß 23,75 4 Sehr still.

Köln, 8. Juni. (W. T. B) Getreide- markt, Weizen loco hiesiger 17,00, fremder 17,50, pr. Juli 16,85, pr. November 16,80, Roggen tocc vlesfiger 14,50, vr. Juli 13,50, pr. November 13,85, Hafer loco 15,50. Rüböl loco 23,00, pr. Oftober 23,40. ;

Bremen, 8. Juni. (W. T. B.) Petroleum {SwWlußberi<ht) ruhig. Standard white loco 8,30 Br.

Damen 8. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. eizen loco ruhig, holiteinis<er loco 158,00 bis 162,00. Roggen loco ruhig, me>len- burgisher loco 140,00 bis 146,00, russisher loco rubig, 101,00 bis 104,00. Hafer und Gerste still. fübdl fest, loco 41,00. Spiritus geschäftslos, pr. Juni 222 Br., pr. Juli-August 233 Br., pr. August- September 243 Br., pr. September-Oftober 252 Br. Kaffee fest, Umsaß 3000 Sa>k. Petroleum leblos. Standard white loco 6,45 Br., 6,35 Gd., pr. August-Dezernber 6,65 Gd.

Wien, 8. Juni. (W. T. B.) Getreide- zmarft. Weizen pr. Juni-Juli 7,93 Gd., 7,98 Br., pr. Herbst 7,90 Gd., 7,95 Br. Roggen pr. Juni- Juli 6,07 Gd.,, 6,12 Br., pr. Herbst 6,62 Gd., 6,67 Br. Mais pr. Juni-Juli 5,70 Gd., 5,75 Br., pr. Juli-August 5,72 Gd., 5,77 Br. Hafer pr. Juni-Juli 6,60 Gd., 6,65 Br., pr. Herbst ‘6,48 Gd., 6,53 Br.

Pesft, 8. Juni. (W.T.B.) Vroduktenmarkt. Weizen pr. Herbst 7,62 Gd:. 7,63 Br. Hafer pr. Herbst 6,05 Gd., 6,07 Br. Mais pvr. Juni 5,23 Gd.. 5,30 Br. Kohlraps per August-September 10% à 107. Wetter: Trübe.

SOE O 8, Juni. (W. T. B) Banca- {inn ;

Amsterdam, 8. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Roggen pr. Oktober 133.

Antwerpen, 8. Juni. (W. T. B) Petro- ieummarkt (Só6lußberiwt). Raffinirtes, Type weiß, loco 153 bez. und Br., yr. Juli 16 Br., pr. September 165 Br., pr. September-Dezember 165 Br. Ruhig.

Antwerpen, 8. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt (Schlußberiht). Weizen ruhig. Roggen rubig. Hafer unbelebt. * Gerste flau.

Londou, 8, Juni. (W. T. B.) Havanna- der Nr. 12 12} uominell, - Rüben-Rohzu>er 107 à s. Centrifugal Cuba 13. An der Küste angeboten 6 Weizenladungen.

Liverpool, 8. Juni. (W. T. B,) Baum- wolle (S<hlußberiht). Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Middl. amerikanische Lieferung : Juli-August 55/64 d. Verkäuferpreis, Weitere Meldung: Pernäm fair Ls Vaypiian brozon fair’ 611/16, do. do. good fair

16 d.

Liverpool, 8. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen und Mehl 1 d. niedriger, Mais ¿ d, höher.

Ú( , i, (W. T. B.) Roheisen. Mirevd numbers warrants 38 \h, 94 d. bis 39 sh. 2 d. a Englischer Weigenal {h edri p

: z niedriger als vorige _Woche, fremder ¿—1 fh, niêdriger. G 9

8. Juni. (W. T. B.) 12r

er Taylor 6, 30r Water Taylor $3, 20r | Orka

Water h 7}, 30r Water Clayton 7}, 32r Mo> Brooke 7&, 40r Mule Mayoll 8, 40r Medio Wilkinson 94, 32r Warpcops Lees 7+, 36r Warp- cops Rowland 8, 40r_ Double Weston 83, 60r Double courante Qualität 115, 32* 116 yds 16 X 16 grey Printers aus 32r/46r 168. Fest.

Paris, 8. Juni. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen behauptet, vr. Juni 21,00, pr. Juli 21,50, pr. Juli-August 21,75, pr. - September- Dezbr. 22.30 Mebl i2 Maraues behauptet, vr. Juni 47,10, pr. Juli 47,50, pr. Juli - August 47,80, pr. September-Dezember 48,60. Rüböl ruhig, pr. Juni 54,50, pr. Juli 55,00, pr. Juli-August 55,25, pr. September-Dezember 56,75. Sviritus ruhig, vor. Juni 45,25, pr. Juli 45,75, vr. Juli-August 45,75, pr. September-Dezember 44,25.

Paris, 8. Juni. (W. T. B.) Robzu>ker 889% ruhig, loco 31,75. Weißer Zu>ker fest, Nr. 3 pr. 100 kg pr. Juni 35,75, pr. Juli 36,10, pr. JIuli-August 36,30, pr. Oktober-Januar 37,60.

St. Petersburg, 8. Juni. (W. T. B. Produktenmarkt. Talg loco 42,50, pr. August 42,50. Weizen loco 11,25. Roggen loco 7,10. Hafer loco 4,75. Hanf loco 44,50. Leinsaat loco 16,00.

New-York, 8. Juni. (W. T. B) Waare n- beri<ht. Baumwolle in New - York 9}, do. in New-Orleans 87. Raff. Petroleum 70/6 Abel Test in New-York 7 Gd., do. in Philadelphia 7 Gd., rohes Petroleum in New-York 6, do. Pipe line Certificates Doll. 66 C. Mebl 3 Doll. 25 C. Rother Winterweizen loco Doll. 86 G., pr. Juni Doll. 842 C., pr. Juli D. 85} C, pr. August Doll. 84 C. Mais (New) 43. Zu>er (Fair refining Muscovades) 42, Kaffee (Fair Rîio-) 95. Schmalz (Wilcox) 6,60, do. Fairbanks 6,55, do. Robe und Brothers 6,55, Spe> 57. Getreidefracht 43.

Berlin. Central-Markthalle, den 9. Juni. (Markthallenberi<t .von I. R O Die Zu- fuhr war heute etwas reichlicher; der Bedarf wurde aber niht gede>t. Besonders gefragt ist Wild und Geflügel. Rehe kosten 70—80 F pro Pfund, junge Gänse 3,80—5 F, junge Hühner 70—90 g, iunge Puten 50—55 Z pro Stück. Es is anzu- nehmen, daß der Preis vor dem Fest no<h steigt. Butster, Eier und au< Käse finden wieder besseren Absatz, ohne jedo cine merkliche Preisfteigerung zu erfahren. Große Sendungen derselben Qualität in sorgfältiger Packung lassen sih leichter placiren wie kleine. Fische und Fish - Räucherwaaren waren etwas reihli<her zugeführt; Preise unver- ändert. Gemüse: Spargel gesucht, steigt im Preise; T. 1——1,30 4, II. 0,50—0,80 6, III. 0,30 A pro Kilogr. Kartoffeln: Daber 1,60—1,80 K, Malta 12 A pro 50 Kilogr., Salat 0,60—1,00 A pro Scho. Obst: Bahia-Apfelsinen sel- ten, schöne große Fruht pro Stück 60 4; Bananen pro Schote 15—10 4, Kirschen 20 4 pro Kilogr. ; Erdbeeren 75 ,-Z pro Pfd. Kanne. Detail-Preise tellen sich um 25—50 9% höher als obige Engros-Preife.

Eisenbahn-Einnahmen. Westsizilianische Eisenbahn. Im Mai cr.

166 038 Lire (+ 8964 Lire), bis ult. Mai x.

747 506 Lire ( + 13 317 Lire). Generalversc:mmlungen.

26. Juni. Gegeuseitige Lebens-, Jnvaliditäts- und Unfall - Verficherungs - Gesell- schaft Prometheus. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin.

26. Aktien-Gesellschaft für Fabrikation von Bronzewaareu und Zinkgufß (vormals F. C. Spinn & Sohn). Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. Gewerkschaft der Z:-che ver. West- phalia in Dortmund. Ord. Gew.- Vers. zu Dortmund.

Sudenburger Brückenbau - Anstalt |

und Dampfkefsselfabrik. Ord. Gen.- Vers. zu Essen. Westdeutsche Petroleum - Gesell- : Lhast in Essen. Ord, Gen.-Vers. zu fen.

Wetterbericht vom 9. Juni 1886. 8 Uhr Morgens.

t

Wind. Wetter.

| |

Stationen.

in 9 Celsins

Temperatur O 59 F.=—40R.

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeressp red. in Millim

J qn r

Mullaghmore (SO 2 bede>t Aberdeen S Zoounstig Christiansund {till halb bed. Kopenhagen . NO 3[wolkenlos Stockholm . O 2 wolkenlos Haparanda . S 4 wolkenlos Moskau . W 1 halb bed. Cork, Queens- town SW 3 halb bed. Brest ....| 758 |S 2 wolkenl.1) elder... | 757 [NO 2 wolfig? Sylt... | 759 |DSO 2 wolkenlos amburg .. | 758 |O 2 heiter winemünde | 758 |\NNO 4 bede>t Neufahrwafser| 757 |NNO 2 bedeckt Memel .,. | 757 |\NO 3 bede>t3) Münster... | 757 till wolkig Karlsruhe .. | 7566 SW 2 Nebel Wiesbaden . | 756 |ONO München .. | 756 |NW Chemniy .. | 756 till wolkig) Berlin. .…. | 757 |D 2 halb bed. Wien .….. | 754 still bede>t Breslau... | 756 |[NNW 4|bede>t |

1) Seegang s{<wa<. 2?) See ruhig. 3) See ruhig. Nachts Regentropfen. 4) Viel Regen. *) Thau. Anmerkung: Die Stationea sind in 4 Géuppen eordnet: 1) Nord-EGuropa, 2) Küstenzone von Jrland is Ostpreußen , 3) Mittel-Europa südkih dieser us 4) Süd-Guropa. Innerhalb jeder Gruppe t die ihtung von West nah Ost eingehalten. Skala für die Windftärke: 1 = leiser Zug, 2 = lLeiht, 3 = swaH, 4 = mäßig, $5 = sd 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmis<h, 9 = Sturm,

pk

bd puerd prrd jrcá V N

Gestorben: Hr. Jo

10 = ftarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Uebersiht-der Witterung. j Bei andauernd gleihmäßiger Luftdruckvertheilung und s{hwacher Luftbewegung hat \i<h das Wetter all- gemein wenig verändert. In Deutschland ift die Witterung im Süden und Osten trübe, im Nord- westen heiter. In Süddeutschland ist überall Regen riedri in erhebliher Menge in Wiesbaden und

1

riedri<shafen. Nur Altkir<h meldet Gewitter. ie oberen Wolken ziehen über Deutschland aus Nordost. Deutsche Seewarte.

Theater.

Königlihe Schauspiele. Donnerstag: Opern- aus. 144. Vorstellung. Undine. Romantische auberoper in 4 Akten na< Fouqué’s Erzählung srei bearbeitet. Musik von Albert Lorßing. Tanz von Charles Guillemin. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus... 148. Vorstellung. Fräulein Commerzienrath. Lustspiel in 4 Akten von Michael Klapp. Anfang 7 Uhr.

Freitag: Opernhaus. 145. Vorstellung. Auf Allerhöchsten Befehl: Die Nachtwandlerin. Oper in 3 Abtheilungen. Musik von Bellini. (Amine:

rx Marcella Sembrich, als Gast, Hr. Oberhauser,

t. Kalisch.) / Anfang 7 Uhr. Extra-Preise.

« Schauspielhaus. 149. Vorstellung. Die Geier- Wally. Schauspiel in 5 Akten und einem Vor- spiel: Die Klöße von Rofen. Nach ihrem Roman gleihen Namens von Wilhelmine v. Hillern. In Scene geseßt vom Direktor Deeß. Anfang 7 Ubr.

Deutsches Theater. Donnerstag: Die Anna-

Lise. Freitag: Das Käthchen von Heilbronn. onnabend: Nomeo und Julia.

Victoria-Theater. Donnerstag u. folgende Tage: Mit gänzli neuer Ausstattung: Amor von Luigi Manzotti. Musik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. Einstudirt von Ettore Coppini. (Amor: Signorina Adelina Sozo.) Gesammtzahl der Mit- wirkenden 750 Personen in 2400 neuen Kostümen. Anfang 7# Uhr. Sommer-Preise. (Leßte Woche des Auftretens von Signorina Adelina Sozo).

Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Direktion: Julius Frißshe. Chausseestraße 25—28.

Donnerstag: Zum 124. Male: Der Zigeuner- baron, Overette in 3 Akten na< ciner Er- zählung von M. Jokai und J. Schniger. Musik von Johann Strauß.

Bei günstiger Witterung im prachtvoll elektris beleuhteten Sommergarten von 6 Uhr ab: Concert. 6 Freitag: Zum 125. Male: Der Zigeuner-

aron.

Krolls Theater. Donnerstag: Ein Masken-

ball.

Bei günstigem Wetter vor und na<h der Vor- stellung, Abends bei brillanter celektris<her Beleuch- tung des Sommergartens8: Großes Doppel-Concert. Anfang 5 Uhr, der Vorstellung 6 Uhr.

Dienstag, 15. Juni: Vorleßtes Gastspiel von Marcella SembriWh. La Traviata.

Villets: T. Parquet à 7 M, II. Parg. u. Balk. à 5 M, Logensiße à 2X4 50 3, sind zu haben an der Kasse, bei den Herren Bach, Unter den Linden 46, Lin- denberg, Leipzigerstr. 50a, C. Heintze, Unter den Linden 3, und im Invalidendank, Markgrafenstr. 51a.

Täglich: Gemälde - Ausstellung neuer Werke von Wasfili Wereschagin. Geöfnet von Vor- mittags 10 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 „Z und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der Opern-Vorstellung, Entrée inkl. Theater 1 M4

Belle - Alliance - Theater. Donnerstag:

Gastspiel des Herrn E. Thomas. Zum 6. Male: Das Paradies. Gesangsposse in 4 Akten von Leon Treptow und L. Herrmann. Musik von Göllrich. (Novität.) Die neue Dekoration im 3. Akt „Jm ÜUassishen Dreie>“ ist aus dem Atelier der Herren Hartwig, Hinße und Harder. Austreten des Orquesta Espaîñola.

Im prachtvollen Sommergarten: Großes inter- nationales Vocal- und Instrumental - Concert: La Orquesta Española, Direktor Denis Granado, Musikcorps Saro und die verstärkte Hauskapelle. Auftreten von Pleiningers Gesangs-Ensemble (10 Damen), des Original-Wiener S<hnab'’l-Trios, der ungarischen Liedersängerinnen Geschwister Taciano, des Schwedischen Damen-Quintetts Staerke und der Nordamerikanishen Jubiläums-Neger-Quartett-Sän- er (3 Damen und 2 Herren), unter Leitung des Mister Harry Clifton, Abends: Brillante Jllu- mination dur< 20,000 Gasflammen. Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr.

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Walhalla-BDperetten-Theäter. Donnerstag :

um 14. Male: Der kleine Herzog. Komische

perette in 3 Akten von H. Meilhac und L. Halévy. Deutsh von H. Wittmann. Musik von Charles Lecocq. Die neuen Dekorationen des 1. u. 3. Aktes 4us dem Atelier des Kaiserl. russischen Hoftheater- Mclers A. Bredow, die des 2. Aktes von E. Falk. Die Kostüme na< Zeichnungen von C. W. Shäffel. Anfang der Vorstellung 7# Uhr.

Freitag und folgende Tage: Der kleine Herzog.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Anna Lanz mit Hrn. Dr. jur. A. Helmbold (Naumburg a. S.). Frl. Th. Taeger a jur Dr. phil. G. König (Leopoldshall b.

a R

Vereheliht: Hr. Dr. med. Menden mit Fräul. Elise Palm (Krfeld). 9

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Deinhard, Premier- Lieut. (Saarlouis). Eine Tochter: Hrn. Stadtsyndikus OReR (Goslar).

. Ph, C. Th. v. Bethmann-

Hollweg-Runowo, Mitgl. d: Herrenhauses (Burg

.

R , Hr. Ludwig Christoph v. Diri hofen, deut. a. D,, Rültecqutübel, ® Majeoirinabe auf Passow (Passow). Hr. Friedr. von Thaden, Etatsrath und vormaliger Ober-Bürgermeistee in . Altena (Braunschweig). Frau Kanzlei-Rath Sophie Wiedemann, geb. Fiehe (Buenos Aires)

E

Verkäufe, Verpachtungen, f: Soda 2c. Y

(13591) Bekanntmachung.

Die im Kreise Angermünde ca. 10 km von dem Bahnhof Chorin der Berlin-Stettiner Eisenbahn belegene Domäne Grimnitz foll von Johannis 1887 E ohannis 1905 öffentli<h meistbiétend verpachtet werden.

Die Pachtung umfaßt 525,388 ha, darunter ru 339 ha Aer, 89 ha Wiesen und 65 ha Di

Der Verpachtungstermin findet am

Dienstag, den 20. Juli d. Js., Vormittags 11 Uhr, in unserem Sizungssaale Waisenstraße 46

1 Treppe statt. , H

Das Pachtgelder-Minimum ist auf 12 000 (4 fest-

eseßt, und haben die Pachtbewerber ein disponibles

ermögen von 75 000 K nachzuweisen.

Die Verpachtungsbedingungen sind in unserer Ne- gistratur hier, sowie auf der Domäne Gkimnitz ein- zusehen; au sind die speziellen Bedingungen, sowie die Regeln der Licitation gegen Erstattung der Ko- pialien von unserer w- ratur zu beziehen.

Potsdam, den 31. Mai 1886. °

Königliche Regierung, Abtheilung für directe Steuern, Domänen und Forsten. Jordan.

[10581] Vekanntmachung. Die in dem Kreise Pillkallen liegende Königliche Domäne Grumbkowkeiten mit dem Vorwerke Milh- bude soll auf die 18 Jahre, von Johannis 1887 bis. dahin 1905, anderweit meistbietend verpachtet werden. Der Bietungstermin wird auf Montag, den 12. Juli 1886, i | Vormittags 9 Uhr, im Sizungss\aale der Finanz-Abtheilung der unter- zeihneten Regierung vor dem Herrn Regierungs- Assessor Mundt angeseßt. Die ‘Verpachtungsbedin- gungen und die Regeln der Lizitation werden den. Pachtlustigen auf Antrag gegen Erstattung der Kopia- lien übersendet werden, können aber au<h im Domänen-Bureau des hiesigen Regierungs-Gebäudes- während der Dienststunden jederzeit eingesehen werden. Das Vorwerk Grumbkowkeiten umfaßt: Hof- und Baustellen 4 ha 82 a 56 qm (Sar E, G T4 i

Wee L208 3 0075 Nogat B81 2-93 66 U 1295 Ol. 7d

Summa . . 504 ha 46 a 18 qm Das Nebenvorwerk Mil<hbude umfaßt: of- und Baustellen 1 ha 67 a 80 qm Särten . G S L O0 E, E O0 L Ba A O T0 ita A 0 2 0B O O 281 Summa . . 396 ha ó2 a 28 qm Das Pathtgelder-Minimum if auf 15 000 4 festgeseßt. „Zur Uebernahme der Pachtung is der Nachweis- tes disponiblen Vermögens von 120 000 4 zu ühren. Gumbinnen, 20. Mai 1886. Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten.

"”

[13423] Verdinguug von HSeizvorrichtungen für Personenwägen.

Im_ Wege der öffentlihen Ausschreibung sollen 300 Stück komplete Preßkohlen-Heizvorrichtungen für Personenwagen verdungen werden.

Lieferungsbedingungen nebst Zeichnung liegen in dem unterzeihneten Bureau zur Einsicht aus und werden von demselben gegen postfreie Einsendung von 1 unfrankirt abgegeben. Die Angebote sind verschlossen, postfrei und mit der Aufschrift „Angebot auf Lieferung von Preßkohlen- Heizvorrihtungen“ zu dem auf Mittwoch, den 23. Juni d. Js., Vor- mittags 11 Uhr, anberaumten Verdingungstermine an das unterzeichnete Bureau einzureichen. Zuschlags- frift 14 Tage.

Breslau, den 5. Juni 1886.

Maschinentechnisches Vüreau der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[13422] Verdingung h

der Lieferung und Aufstellung einer Eisenkonstruktion für die Chausscebrü>ke über die Loquiß bei Probst- zella, Stühßweite 11,04 m, Gewiht an Walz- und Ene 15 360 kg, Gußeisen 293 kg, Stahl

g.

Termin: 23. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr, im unterzeihneten Bureau, woselb auch die Zeichnungen, Bedingungen u. \. w. eingesehen, bezw. von welchem die Verdingungsunterlagen gegen kosten- freie Einsendung von 2 4 bezogen werden können. Zuschlagsfrist 14 Tage.

Vautechnisches Büreau /

der Königlichen Eiscnbahn-Direktion Erfurt.

[13590] Vekanutmachung. Zur Vergebung von ___ 1500 hl gelöshtem Kalk E in öffentliher Submission ist Termin im Büreau der unterzeichneten Direktion auf Sonnabend, den 19, Juni cr., Vormittags 10 Uhr, angeseßt. Die Bedingungen liegen im Büreau aus. Spandau, den 7. Juni 1886. Direktion der Geschütgießerei.

[13594]

Zur Verdingung der Lieferung von ca. 3000 kg Petroleum ift cu Montag, den 21. Juni cr.- Mittags 12 Uhr, Jägerplaß 17, ein Subwmissions- termin anberaumt. Bedingungen liegen ebendaselbst zur Einsicht aus.

Naumburg a. S., den 7 Juni 1886. i

Königliche Garnison-Verwaltung.

dèm kätholif

Kassel, vom 25. Dezember 1

M 2: /

Das Abonnémeént beträgt 4 Á 50 5 für das Vierteljahr.

Fnsertionápreis für den Raum einer Drukzeile 30 3.

Se. Majestät der König haben. Allergnädigst geruht. dem -Domfkapitulär Wessels zu Rulle: im Landkreise Osnabrü>k Und dem - katholischen Pfarrer Cluesmann/ zu Appelhlilen im Landkreise Münster den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem_ bisherigen Militär- Jntendanten des X1, Armee-Corps, Wirklichen Geheimen Kriegsrath Ritter, den Stern zum Königlihen Kronen-Orden zweiter Klasse ; Fen Hauptlehrer und Organisten Nauk zu Kattern im Landkreise Breslau den Adler der Ja des AönlgieNm us:Ordens. von Hohenzollern; sowie dem katholischen Lehrer inowsfki zu Deutsh-Damergu im Kreise Stuhm, und dem fatholischen Hauptlehrer, Organisten und Küster Bittner zu Safish im Kreise Glaß das Allgemeine Ehrenzeichen zu ver-

leihen.

rit

Königreich Preufsten.

Geseg zur Abänderung des Gesetzes,

betreffend die Landeskreditkasse in Kassel, vom i N Dezember 1869 Geh Summ. S. 1279).

Vom 10. Mai 1886.

Vir Wilhelm, vôn Gottes Gnaden König von Preüßen 2., i E verordnen, mit Zustimmung beider Häuser des Landtages der Monärchie, wás folgt : Artikel I.

i: «G e ) / s d j B + j ditt i Der S De 1860 (GeseESamM S. 1279)

ehoben. ae en Stelle tritt R

Die Sthuldner dèr Landeskreditkasse sind fortan berechtigt, unabhängig von dér in dem Amortisationsplan vorgesehenen Tilgung: lhre Darlehnsshulden nah vorausgegängener sehs- monatliher Kündigung gänz oder theilwéise zurüczuzahlen.

Diese Kündigung känn nur auf einen der in der Schuld- urkunde N Zinstermine exfolgen.

e Theilzahlungen muß die Restshuld auf 10 abgerundet werden.

Urifaßt die Rückzahlung nicht den sazen Betrag der Schuld, so ist für die Umrechnung des Amortisationsplanes und der -neúen Ausfertigungen desselben eine Gebühr von 1 bis 3 ‘M zu entrichten. L /

Die vorstehenden Bestimmungen finden au< auf bereits begründete Schuldverhältnisse Anwendung, sofern die Schuld- ner nicht binnen sé<s Wochen, von der Publikation des gegen- wärtigen Gesehes ab, thatsächlih von ihrem bisherigen Kün- digungsrêht dur schriftliche, der Direktion der Landeskredit- fasse einzureichende Anzei O machen.

ifel TI.

Der Absah 3 des $. 7 des Gesezes vom 25. Dezember 1869 wird wie folgt abgeändert : - C

An solche Kreise und Gemeinden des Regierungsbezirks, deren Haushalt dazu die geeignete U bietet, können auh ohne Bestellung einer Spezialhypothek Darlehne bewilligt

werden. Artikel TIT.

Die ‘im 8. 11 des Géséßes vóm 25. Dezember 1869 ént- haltene Bestimmüng übér die Höhe der einzelnen Sthuld- vershreibungen dêr Landeskreditkässe wird dahin abgeändert, daß nur no< auf 200, '300, 500, 1000 und 2000 / lautende Schuldverschreibungen ausgestellt werden. A

Urkundli< untér Unserer N steigenhändigen Unterschrift und beigedru>tem Königlichen Znsiegel.

Gegeben Bexlin, den 10. Mai 1886. 5

| L. S, Vilhéelm. von Bistmiár> von Puttkämer. Mayba@. Lucius. Friedberg. von Goßler. von Shölz. Bröonsart vón Schéllendor ff.

Finanz-Ministerium. , Die Kataster-Cöntrolelire Ulri <s in Aurih, Hamann in Küstrin, Steuér-Znspektor R i sto w in Schrimm und Steuer- Inspektor Merkel in Hagen i. W. sind in gleicher Dienst- Ut nas Enidéen, bezw. Aurih, Gardelegen und Küstrin worden. -

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und | Medizinal Rg Cleg enheiten.

“Bei dem Friedrih-Wilhelms-Gymnasium in Köln ift. der aentlide Leber N U UiDeint n Oberlehrer béfördert _ Die Beförderung des ordentlichen Lehrers einri Ae an. bex Des ealschule in Köln zum Oberlehrer an elben Anstalt ist genehmigt worden.

Pjá ler, hrau, als Erster Lehrer angestellt

Worden.

Ober-Glogau ist der bis- zum Ersten Lehrer be-

der Hülfslehrer Sendlerx vom Schulleh Breslau als ordentli

Der praktische Arzt Dr. med. i selbst _ ist zum Bezirks-Physikus des zweiten Bezirks-Physikats in Berlin ernannt worden.

Am Schullehrer-Séeniinar rige. ordentlihe Lehrer W ördert, und i rer-Seminar zu

estellt wor y ; aimund Granier hier-

jer Lehrer a

Ministerium für I {Ga f, Domänen

Dié Forst-Affsessoren Möraut- und Sellhéim sind zu Oberförstern ernannt. | v

em Oberförster Morant is die dur<h Pensionirung

des Oberförsters Otto erle

im Regierungsbe

igte Oberförsterstelle irk Königsberg, und dem Oberförster Sell- örsterstelle zu Klaushagen im ezirk Köslin übertragen worden.

egierungs-

Hauptverwaltung dèr Staatsschulden.

Bekanntmachung.

nes Notars öffentlich be- ershréibungen der vier- 68A sind die in der Anlage

zOgel E en. -Besigern mit der Aufforbaung, de ¿ Nutninern rieben;

Bei der héüte in Gégenvärt ei écloofurig von ul prozentigen Staatsanleihe von

ivirkteii 11.

èn und’ der na< dem 1. Ja- eine Reihe V ‘Nr. 7 und 8 |

nuar k. J. fällig we Sélsina bei der Staats\{hulden

nebst Anwêisungen zur Reihe i Tilgungskässe hierselbst, Taubenstraße Nr. 29, zU erheben. j ahlung erfolgt von 9 Uhr Vormitta] Nacmittägs mit Auss{luß der Sonni- und Fes letèn' drei Géschäftst Dié Einlösurig ge an und in a. M. j diesem Zwe>e können die Schuldverschreibungen ne scheinen Und Zinsscheinanweisungen einer dieser Kassen De J. ab eingereiht werden, welche sie der Staatsschulden-Tilgungskasse zur Prüfung vorzulegen hat und nach erfolgter Feststellung die Auszahlung vom 1. Januar 1887 ab bewirkt. ? i i Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapitale zurü : i Mit dem 1. Januar 1887 hört die Verzinsung der verloosten Shuldverschreibungen auf. Zuglelh werden die bereits früher ausgeloosten, auf der néten, no< rü>ständigen Schuldve mit dein Bemerken aufgerufen, | zinsung dérselbén mit dan Tage ihrer Kündigung aufge-

ie Staatsschulden-Ti

gs bis 1 Uhr tage und der

jeden Monats. eht auch b

ei dei De rankfurt a. veisk

vom 1. Dé&zetibêr d.

Anlage verzei wiederholt un

lgungskasse kann si<h__in_ einen sel mit dèn Jnhabern der Schuldverschreibungen ahlungsleistung nicht einlassen. ulare zu den Quittungen werden von den oben- ten: Kässen unentgeltlih verabfolgt. erliñ, den 1. Juni 1886

Hâäuptverwä

Shhriftwe

[tung ber Staatsschulden.

Bekanntmachung. Die von den Stamm-Aktien und Prioritäts-Obligationen der Niederschlesish - Märkischen Eisenbahn statutenmäßig zu

Stü Stamm-Aktien zu 100 Thlr. Prioritäts-Obligationen

tilgenden:

zu 100 Thlr. und 1116 50 werden am :

1. Juli d. J., Vormittag in unserem Sißungszinimér, Oráni ivárt eines Notars öffeitli

Bérxlin, den 5.

straße 92/93, in Gegen-

6. E der Stäaätsshuülklden.

er Infanterie,

Corps, von Altona.

ricien Se. 8 welche von heute ges Diseiner unh fuhr U

ing des Geseyes, be-

0. Mai 1886;

9). Vom 10.

Die Nümmer 18 der Geseh-Sammilun g, r-Semi u Sagan ist der Rektor | .__ Nr. L xu

bis ehrer-Seininar Us ler Qi treffend die La 1869 (Geseß-Samml. S. 1

Alle Pol-Anfiälten acbmca Betelina bie Eipe-

für Berlin außer den Post-Anstalten nh

dition: SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

Nr. 9132 den Allerhöchsten Erlaß pom 5. Mai 1886 betreffend die Ueberweisung. des gs fogychen «znstituts zu Berlin aus dem Ressort des Ministeriums des Jnnern in dasjenige des Ministeriums der geisil 2c. Angelegenheiten ; und unter ; 4 ISTEL 50 Mde

Nr. 9133 die Verfügung des Justiz-Ministers, veweiicnd die Anlegung des Grundbuchs für euen. des Bezirks des Amtsgerichts Panevera. Vom 28. 6.

Berlin, den 10. Juni 186 j Königliches Se F Gun gas

Didden. -

Es wird hierinit zur. öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die unter dem Namen „Central-Reisée-UnterstüpUngs- kasse für wändernde Töpfer Deysl lands“ ins Leben gerufene achvereinsorganisation dex T Ge t elt n das Geltungsgebiet des preußis<hen Vereinsgeseßes e 11. März 1 insbesondere die in Perlin ilirte „Kontrol-Kommission“ und der „Fachverein, der Töpfer Berlins und Umgegend“ nah 8. 8 a. a. O. vorläi lossen sind.

r

Jede fernere Betheiligung an di erecinen. 0D etwaigen Neubildungen, welche si< \ als Fortseßung jener darstellen, wird na<-L. 16 a. a. O. mit pon

a. O 15 bis 150 s oder mit Gefängnißsträfe von 8 Tagen bis zu 3 Monaten belegt. A Berlin, den 9. Juni 1886. U Königliches Polizei-Präsidium. von Riththofen. Bekanntmachung.

Unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung vom, 3. Mai d. I. werden für. den in den Täàgen vom- 19; A uni. d. S. abzu- enen Wollmärkt auf dem Terrain der Berliner Lagerhof-

R E folgende Beftimmüngen zur öfentli<hen Kenntniß ebracht : _G0S 5 1) Die Anfahrt aller zum Wolltranspórt dieiendèn bélábenen und únbelädenen Wagen findet von ‘der Brunnenstraße durch das T E e e Wee E cie et Aér- aße über den Lagerhof durch eins der Häuptportäle i

e Die Lagerung der dem Wollmarkt zugeführten ‘Wolle erfolgt nur in gede>ten Räumen gegen ein bei der Cinführung der Wolle auf dem Marktplay an die Direktion der Lagérhof-Aktien-Gesellschäft zu entrichtendes Lagergeld von einer Mark für den Centner und für die Dauer des Marktes, eins{ließli< der Zéit der An- und Abfuhr.

Die Einfuhr darf am 16. d. M. beginnen. P

3) Zum Verwiegen der Wolle find unter der Aufficht vereideter Wäger stehende Waagen aufgestellt.

Berlin, den 2. Juni 1886. 265 Königliches Polizei-Präfidium. von Richthofen.

BekanntmaMhung.

Auf Grund des $. 4 der allgemeinen Vorschriften für die Mark- \heider im preußischen Staat vom 21. Dezember 1871 wird hierdurch zur öffentlihen Kenntniß gebracht, daß dem Heinr ih Stottrop aus Altendorf bei Essen a. d. Ruhr nah gut bestandener Prüfung unter dem 1. April 1886 die Konzession zur selbständigen Ausführung von Markscheiderarbeiten für den Umfang “des en Staats ertheilt ist und daß derselbe . seinen Wohnsiß zu Altenessen im Land- kreise Essen, Regierungsbezirk Düsseldorf, genommen ‘hat.

Dortmund, den 29. April 1886. ;

Königliches Dber - Bergamt. Prinz S(<hönaich.

Nichtamtliches. Deutsches Ne i <. Preußen. Berlin, 10. Juni. „Se, Majestät der

Kaiser ane König nahmen im Laufe des igen

mittags militäris<he Meldungen ¿tnigogen und: Sih um 11 Uhr zur feierlichen ' Enthüllung des 6 Sr. E a etger Königs Friébrich Vilhelm IV. nah

ér National-Gälerie. E L Um 11/, Uhr hatten der Kriegs-Minister sbivie der Chef

ves Me Ke E MANA Vorla | Hoh eit ‘der

Se. egn Si ünd Kronprinz begab: Sich gestern M Uhr Me S L a : nad Berin hnti s Be,

- -

niglith ¡rgen 7. ano s 1. und Ee e Nag er-Regiménts, #1 <Uanen- nts durch Se. Péaje]al D i “Nah der lebten flatiete Höchsiderjelbe lihen Hoheit dem Großfürsten Midcailowit\s{ Besu ab. Ls ¿ ui s ¿6s ¡Es ¿4

T C! h ZIL E 4 5 D a N, e G j S N 0 D u L " ny No:

. vom Potsdamer