1886 / 136 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. M 136. Berlin, Freitag, den 11. Juni 1886.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher au die im $. 6 des Geseyes öber den Markens<uy, vom : 18 ie die | | d das U t ar 1d Modelle1 L Ee T : es v 4 #, vom 30. November 1874, soroie di . betref as Ürbeberre vom 11. Januar 1876, und die im Pateutgesetz, vom 25. Mai 1877, vorgeschriebenen Bekanntmachungea veröffentlicht werden, ersbeint n in dicus C Blat E Me E S

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x: 136)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur& alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei ersecint in der Regel tägli. Das ment beträgt 1 # 50 S$ für das Vierteljahr. Cinzelne Numtnecn foîtcn 20 S.

[13946]

Stolverger Glashütten-Actien-Gesellschaft

in Liquidation.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Dienstag, den 29. Juni cr., Nachmittags 3 Uhr,

im Geschäftslokale in Stolberg stattfindenden Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesoronung:

Vorlage der Schlußbilanz und Ertheilung der De- arge an den Liquidator. Diejenigen Herren Aktio- nâre, welche si< an der Generalversammlung bethei- ligen wollen, haben gemäß $. 35 der Statuten ihre Aktien spätestens 5 Tage vor der Generalversamtn- lung bei dem Liguidator in Stolberg zu deponiren,

Magdeburger Allgemeine Versiche- rungs-Actien-Gesellshaft.

Nachdem in der beutigen Generalversammlung die Dividende für das Jahr 1885 : auf 849/ (M4 25 pro Actie) T festgesetzt worden ift, kann dieselbe gegen Rückgabe der Dividendenscheine pro 1885 vom 11. Juni cr. ab, bei unserer Hauptkasse hier, sowie bei sämmt- lichen auswärtigen Generalagenturen der Gesellschaft in Empfang genommen werden.

Magdeburg, den 9. Juni 1886. Magdeburger Allgemeine Versicherungs-

D Russische Naphta Jmport Gesellschaft. E ey E0, Eer 1885. ctiva.

[13829]

1) Actien-Conto no< nit eingeforderte 60 °/o Anlage Illowo S E 4) Diverse kleine Abfüllstationen 5) Gonto vorräthiger Reservoire 6) Anlage Lübe>. . E 7) . Behren . 8) Cisternen-Wagen-Conto

165 533

8 899 24 289 15 518 62 063

9 893 131 930 123 240

des Grundkapitals. i 75 55 56 07 02 30 53

2 3

Abonne

9) 10)

12)

13 14) 16)

Waarenbestände Cassenbestände . Effecten-Conto Fastagen-Conto

Brenner U. Cylinder-Conto ¡ Utensilien u. Materialien .

Affsecuranz-Prämien f

Debitores

4‘

ür laufende

1) Nominalbetrag des Grundkapitals .

2) Reservefonds-Conto . 3) Bezahlte, aber no< 4) Accepten-Conto

5) Creditoren Brutto-Gewinn

Debet.

1) General-Unkosten .

2) R

Gewinn- und Verlust-Re<nung._ i

eserve f. eine bestrittene Forderung Brutto-Gewinn ; ;

Bilanz pro 3 C

Versicherungen

zu liefernde Waaren

ÁM.

1 099 76 669/88

34 104 18

1

Passiva.

"”

1. März 1886.

Activa.

| 56 335 30] Gewinn-Vortrag aus 1884 . an Waaren ab Z ¿ Qinien .

z. der Unkosten

T1713 754187

E M 1500000— | ,

T7412 75487

134 1041S

56 40 70

25 742 91 224 723 745/70

8 042/10

1 923|— 173 229/54

2 609/83 65 500|— 60 000|— 62 314/28 52 330/76

Credit. e [9 3 813/20 117 162/67 13 12831

1) Actien-Conto, no<h nicht e

2) An 3)

4) Diverse kleine

5) Conto vorräthiger Ref 6) Anlage i; (

Lübe

lage Jllowo Berlin

.

Eydtkuhnen . 8) Cisternen-Wagen-Conto

9) Waarenbestände 10) Caffenbestände . 11) Effecten-Conto

12) Fastagen-Conto 13) Brenner u. Cy

14) Utensilien u. Materialien .

15) Gezahlte P 16) Debitores

ra

Abfüllstationen ervoire

linder-Conto ;

Passiva.

[1

3801]

1) Nominalbetrag des Grundkapitals . 9) Reservefonds- S ;

Conto .

3) Creditirte Zollbeträge

4) Creditores . 5) Gewinn- u.

Abschreibungen Reservefonds 5 2/0

Die Vertheilung des

Gewinnes wird

,

Gewinn-Vortrag pro 1886/87 .

Debet.

Mit den Büchern verglihen und übereinstimmend befunden.

ämien für laufende Versicherungen

Verlust-Conto (Brutto-Gewnn) . wie folgt vorgeschlagen :

54 9/6 Dividende an ‘die Actionaire = 110 M pro Fi

ingeforderte 60% des Grundkapitals .

Berlin, den 18. Mai 1886. Der Vorstand. - Dr. Parrisius.

G. Baum.

Berlin, den 20. Mai 1886. Ferd. Gumprecht.

iterimsshein

"

M. 40 067,

1 830, 33 000. 1 771. M. 76 669,

Winterfeldt.

Vierzehuter Rechuungs- Abschluß.

Verzinsung der Hypothekens<uld . Verzinsung des Reservefonds Kosten der Mietheverwaltung .

Reparaturen und Unterh Verwaltungskosten .

Fahresgewinn

4 Bauparzellen, Grünstraße Nr. 1——4 5 Häuser, Steinstraße Nr. 15—19

Activa.

infen-Guthaben . . ypotheken-Guthaben . Baukaution . A Bankguthaben Kassenbestand.

[13797]

Bilanz der Ruhlaer Eisenbahn vom 31. Dezember 1885.

Activa.

altungsfosten

.

M

E 4 9750 72 3056

350 82 000 4 941 8 510 12 541/09

| 179 9922/94

2) D

8

Actien-Capital . Capital-Reservefond Dessen Verzinsung pr. 1885 ,

Crxtra-Reservefonds .

Hypotheken\chuld Dividenden-Conto ,

Vene S Jahresgewinn

Erfurter Bauverein, Actien-Gesellschaft.

Genwinnvortrag aus 1884 . Zinsen-Einnahme Miethe-Ertrag Unvorkbergesehene

Gewinn- und Verlust-Couto pro 1885. H 180 54 97 864 69 570 07 118271 7 569/52 10 421/96 Vilanz-Conto am 31. Dezember 1885.

Einnahmen .

1719 99202

M |S 900 000 157 099/31

8 855 75

23 383 04

17 262/21

63 788 25

9 893/02 133 003 55

71 474

922 159/96

98 787/90

27 187/20

652/90

9 127/06

L 339/20 175 973/67

M S

1 500 000 9 609 83

41 302/55 99 409 76 76 669'88

T1999 P

f Erfurter Bauverein, Actien-Gesellschaft.

s) M1074 98 54. 97

unerhobene Divi-

Passiva.

Credit.

d 184/46 3 151 6 886/50 200

T0 22156 0 150 000|—

|

4292 72011:

9 4 000

204|— 7 569/52

Passíva.

[13821]

An Vereinsglü>k-Schacht-Anlage-Conten Aurora-Schacht-Anlage-Conten

D 0

«R

An Zinsen-Conto

Actien-Gesellschaft. Der General-Direktor: Fr. Koh.

Bilanz-Conto am 31 E 22 37 294

ry (

Soll.

Glücfauf-Schacht-Anlage-Conten Aurora-Wasserhaltungs-Anlage-Conten Glücauf-Ventilator-Anlage-Conten Dampfsäge-Anlage-Conto . . Vereinsglü>-Eisenbahn-Anlage-Conto .

. Glü>auf-Eisenbahn-Anlage-Conto Arbeiter-Colonie-Anlage-Conto . Nohlénfelb:Conta. Effecten-Conto des Reservefonds j Effecten-Conto des Dispositionsfonds . Sa C E A s Nereinsglü>-Sortirwerk-Anlage-Conto

4 Debitoren des Hauptbuhes . . Conto der antheiligen Wasserhaltungskoften beim Günther-Schachte in Bo>kwa

Briquettes-Conto für Bestände .

Kohlen-Conto für Beftände

Eisenstein-Conto für Bestände 6 Mera Con E Dee « Wecbsel-Conto für Bestände . L > Co C Ar Dae Debitoren-Conto für Außenstände . ..…

7

3 39 62 109 T2

124

Soll. Gewinn- und Verlusi-Conto

Straßenbau-Conto j Betriebs-Unkosten-Conto Maschinen-Reparaturen-Conto Conto Unterstützung der Knappschaft Steuern- und Abgaben-Conto A C Material-Conto E Feuermaterial-Conto j Gebäude-Reparaturen-Conto . Arbeiter-Löhnungs-Conto

Conto der Verwaltung . Zehnten-Conto Amortisations-Conto Abschreibungen

S,

4 If

67 3 11

Revidirt und richtig befunden: Albert Giers, verpfl. Revisor.

versammlung vom 9. Juni 1356 genehmigt. l Das Dir

[13824] „Ha un

zu Debet. Gewiun- und

An Prämien-Reserve: Conto Organisationsfosten-Conto : : i a. Kosten für Begründung der Gesellschaft und Erwirkung der Concessionen M. 12 616.37 b. Kosten der Organisation „36 528 ,— Geschäftsunkosten-Conto: Gehälter, Drucksachen, Insertionen, Miethe, Schreibmaterialien, Porti, Telegramme 2c. abzüglih Policen-Gebühren L úFnventar-Conto. Abschreibung . Effecten-Conto. Coursverlust Zinsen-Conto. Garantiefonds und Abschluß- und Incafso-Provisionen: zuzügli der auf gestundeten Prämien ruhen-

Bankzinsen .

Den Po oe A

Activa. Bilanz-Conto am

An Sola-Wechsel-Conto der Garanten Effecten-Conto (Cours vom 31. Decbr. 1885) 1) 49% preuß. confol. Anl. A 3000 à 104.10. M 8 328, 9) 49/6 Hannov. Landes-Credit-Dbl. A6 20.000 à 10300 v 25875. 3) 49/6 Pfandbr des Landwirthschaft- lichen Credit-Vereins im Königr.

Effecten-Zinsen-Conto Cassa-Conto .

Baukosten :

Bahnístre>e Baucasse

Gffectenbestände .

Baarbestände bei

Diverse Debitoren .

Banken

E E A

4

M. 16 3

31 02

|

189 3/52

|

| E

M.

7414

442 359

4

419 335 41 9 831/90 5 777 57

| | | | | | | |

70

I

Baufonds:

Getilat Rest

fonds

Dividende,

58

| Bortrag

Die Direction.

R E m C E s

Stammactien . Prioritätsanleihe

Æ 1 600 91 400

Bau-Einnahme

Geseßzlicher Reservefonds Statutarischer Reserve-

Amorti ationsfonds : | Erneuerungsfonds

3 %o ‘auf

Privat-Actien . Eisenbahnabgabe .

Mt.

960 000/—

53 000|— | 6 339/41 | Ee

| 932/15 | |

“M S

\

S

| | \

419 33941 L vorausbezahlte Affssecuranz-Prämie und Zeitungs-

3 087/85 1119290

7 200/— 130|— 34/70

| N 142 359/58

« Wechsel-Conto ..

Conto-Corrent-Conto « Inventar-Conto:

Mobilien und Utensilien

Abschreibung ,„

Gestundete Prämien-Raten

Druksachen-Conto .

: Guthaben bei den Agenten ._ 6 5 932.63.

Abonnements S Gewinn- und Verluit-Conto .

y

Zwickauer Steinkoh

34 500,

69 611. 24 12 000. 80 423. 65

35 804. 36 1 004. 25

10 044. 45 96 811. 65 315 016. 45 111 547. 75

/ M. 1 694 992, 28

15 430. 63

T228,.10 26 425. 06 16 274. 88

19 038, 17 40 995. 50 94 300. 30 0C0.

344 228, 78 M 1 556 801,

Sachsen M. 75000 à 101.60 76 200,—

296.63. |

Stolberg, den 6. Juni 1886. Der Liquidator.

Schlitte. lenbau- Verein. . Dezember 1885. Habeu. 000. | Per Actien - Capital-Conto 46 345 000. 600. | Conto der 1I. Anleihe 000. (Glücfauf - Schacht- 000. Anleihe I.) s 000. Conto der 111. Anleihe 000, (Glüd>auf - Schacht- 000. Anleihe U) 27>, 000, Conto der IV. Anleihe 500. (Arbeiter - Colonie- 123. 38 Anleihe) s Reservefonds8-Conto . , Dispositionsfonds- | O E 24 661, 36 Amortisations - Conto 347 10 Creditoren des Hauptbuches L Conto unerhbobener Capitalien . E, Gewinn- und Verlust- O R

165 000, 81 000.

76 800, 34 500.

300,

37,14

705, 10 344 228, 78

M 1 64 992. B 1. Dezember 1885.

Per Saldo-Vortrag Kohlen-Conto . Briquettes-Conto . Arbeiter -Wohnungen- Conto A MWasserzins-Conto Eisenbahn - Betriebs-

Haben. K L008 . 1526 139. 98 9 007. 60

pro 3

1 539. 08 4 593. 19 3 000.

207, 58 6 028. 91

E 1 Eisenstein-Conto . g

173, % 906. 10 3 677. 02 j 3 557. 62 1 443. 02 92 431. 65

M. 1 556 801,

M. Pinther.

Vorstehende Bilanz, sowie Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 1885 wurden dur die General-

ectorium.

overa“

Militairdiensi- und Aussteuer-Versicherungs-Gesellshaft für Deutschland Hannover.

Verlust-Conto. Credit. G

t. |A 24 327/40

t A

Per Prämien-Conto : a, Vereinnahmte Prä- mien 4.103 950,66 b. Gestun- dete Prâä- mien- i Raten 16 960.02 120 910 65 Effecten-Zinsen-Conto 6 171 70 Bilanz-Conto . 11 165 69

49 144 37

533/36

996 63

929 —|| -

11 984/04 |

16

35 733/27 138 248/07 31. December 1885.

A

450 000|— Per Garantief onds-Cto. | Begebene 600 Stück

| Antheilscheine

|

138 248/07 P assíiva,

K L

à M. 1000,— , 600 000/— Garantiefonds-Zinsen- | C N Conto - Corrent - Cto. Diverse Forderungen an die Gesellschaft Prämien-Reserve-Cto. Provisions - Reserve- (Sonto L

461490

110 403|— 1139/97 750|— 24 32740 12 410/99

200|— 18 954

3 086/30

5 636 16 960 6 349 338/8]

11 1656: M G33 16792

Hannover, den 31, December 1885, Der Aufsichtsrath. von Loebell, Ercellenz, General-Lieutenant z. D. Die Uebereinstimmung des vorstehenden

bescheinigt E. D ieterichs,

Die Revifions-Commissiou.

G33 167/92

Die Direction. C. R. Wendte.

Rechnungs-Abschlusses mit den Büchern der Gesellschaft

K. Wiese,

K. Halle. / beeidigter Revisor.

9erlín au< vurc die

öniglihe Ervedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Inserti

ons8preis für den Raum einer Drucfcile 30 À.

‘Anzeigers, $SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

F ———

Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.

1) Die Frage, ob cine lettre de change imparfaite (cine dem Art. 301 H.-G.-B. ent- Fsprehende Anweisung) den Regreß, und zwar Sprung- regreß zulasse, wurde mit der Annahme bejaht, daß ein solches Papier, wenn es auch niht die Bezeich- nung „Wechsel“ trage, do< in primo-Hinsicht gleich einem solchen zu behandeln sei. U. Kam.-Ger. Berlin vom Juni 1885. Busch, Archiv Bd. 47 S. 25.

2) Mit dem Erwerb eines Handelsgeschäftes ist nah der muthmaßlihen Willensmeinung der Be- theiligten der Grwerb der Handelsbücher ver- bunden. Art. 22 H.-G.-B. U. O.-L.G. Oresden, i, Wi D: S. 60.

3) Sowohl bei der Firmenanmeldung als auch bei der Verlegung der Niederlassung ist, selbst wenn sie innerhalb des Registerbezirkes erfolgt, der Ort anzumelden und einzutragen. Beschl. O.-L.-G. Dresden, 15. März 1884, a a. O. S. 60.

4) Ertheilung einer Kollektivprokura in Ver- bindung mit Einzelprokura ist statthaft. Beschl. D.-L.-G. Dresden, 21. Vai 1883, a. a. O. S. 61. _ 5) Beschränkungen des Prokuristen wegen Minder- jährigkeit des Prinzipals sind Dritten gegenüber wirkungslos. U. D.-L.-G. Dresden, 3. Januar 1884, a. a. O. S. 61.

6) Ungeachtet der Vorschrift des Art. 42 Abs. 2 H.-G.-B. ist der Prokurist berechtigt, in dem Kauf- vertrage, dur den er für seinen Prinzipal gültig ein Grundstü> erwirbt, wegen eines unberichtigt ge- bliebenen Theilbetrages vom Kaufpreise eine Hypothek an diesem Grundstüke zu bewilligen. U. O.-L.-G, Dresden, 29. Juni 1885, a. a. O. S. 62.

7) Der Handlungsreisende ist in der Regel nit befugt, ein dur den Prinzipal bereits voll- zogenes Geschäft wieder aufzuheben und auf die ge- sammten, durch den Kaufabshluß erworbenen Rechte zu verzichten. U. O.-L.-G. Dresden, 8. November 1884, a. a. O. S. 63,

8) Der Prinzipal ist ni<ht haftbar für ein von seinem Prokuristen ausgestelltcs Zeugniß. U. O.-L.-G. Dresden, 19. März 1883, a. a. O. S. 64.

0 Androhung der Gehaltsverweigerung dur den

Prinzipal berechtigt den Handlungsgehülfen zur Lösung des Dienstverhältnijses. U. dess. G.-H,, 10, November 1882, a. a. O. S. 64.

10) Das Aus\cheideneines Gesellschafters ijt eniweder ein freiwilliges oder cin nothwendiges (Art. 123 3. 2 u. 3). Der Austritt dur<h Aus- \<ließung ist niht als solches anzusehen. Beschl. D.-L.-G,, 16. Oktober 1885, a. a. O. S. 68.

11) Bei Verbleiben nur no< cines Gesell- schafters kann von einer Fortdauer der Gesellschaft keine Nede sein. U. oberst. L-G. München, 21. Juni N 0 a. O. S. 68.

2) Bei Nichteintragung der Auflösung der Gesellschaft haften die RecdtsnaGtolaer ge- storbener Gesellschafter für die nahher von derselben abgeschlossenen Geschäfte, wenn sie ni<ht beweisen, daß der Dritte voa der Auflösung Kenntniß gehabt D.-L-G. Kassel, 1. Juli 1884, a. a. O.

hat. U. S 69,

13) Der Erwerb einer Aktie verleiht kein Forderungsreht, weder auf den darin benannten Be- Lade no<h auf den etwaigen Courswerth, sondern at nur die Natur ciner Urkunde über den Antheil am Vermögen der Aktiengesellshaft. U. O.-L-G. Vraunschweig, 19. November 1884, a. a. O. S. 71. Or Kommanditgesellschaft hat auch M die bon dem persönlich haftenden Gesellschafter o ose abgeshlossenen Verträge einzustehen G H.-G.-B.). U. O.-L-G. Dresden, a. a. O.

16) Unter dem „bedungenen besondere Vortheil“ _ (Art. 209 b H-G-B) if e Hn einem Aktionär bedungene Berücksichtigung oder Be- günsti ung bei der Errichtung oder bei dem Betriebe que ktienunternehmens zu verstehen. U. O.-L-G.

od, 29. September 1884, a. a. O. S. 72.

Z 6) Eine Zweigniederlassung ist nur dann anzunehmen, wenn die betreffende Geschäitsstelle so betriehug ist, daß sie auf Grund ihres Geschäfts- N èbes beim Wegfalle der Hauptniederlassung als

Di e Hauptniederla}f ung fortbestehen könnte (Art. 212

20 S Veshl. D.-L.-G. Dresden, 2. Juli 1883,

SZeitshrift

lossere i.

für Maschinenbau und Ne 11 M (Berlin C., Spandauerstraße 17). A U Inhalt: Was wird in der Praxis E Ueber die Größe des Hubes der (G 9 maschinen. Untersuchungen über Homogenität Eisen artigkeit) von Messing, Zink, Kupfer und Mel ug- und Druckglo>ten von Wilhelm a N mann, Berlin N. Mittel, um in die Augen störn rungene Drehspähne 2c. zu entfernen. Zer- E Fo von Vleiröhren und Bleiblechen dur< Cement. Wage euerrost. Seuerungsanlage. Automatische toe T Technische Anfragen. Technische Be- s Wi gen. Technishes. (Die Kieselguhrmasse ; emesußmittel muß naß aufgetragen werden. Gegenst von Sâgeblättern, Federn und ähnlichen gas änden. Die Verbrennungswärme des Leucht- im Di Zellige Struktur im Gußstahl. Um s Löpfe und Pfannen auszubessern. Kalk als

Ki R egen das Rosften eiserner Schorasteine. m e für Glas- und Kuvferröhren. In dem a Ueren Methoden hergestellten Flußeisen. quf Messine Stahl, Eine ee Su vous] zeugen. —— Undichte Gußstücke dbar zu machen.) Ausstellungswesen. (Welt- |

cs.

dittiis

ausftellung zu Paris 1889.) Konkurrenzen. (Gas- heizapparat.) Unfallversiherung. (Eine Entschei- dung von prinzipieller Bedeutung.) Statistik. (Deutschlands Roheisen-Erzeugung.) Allgemeines. (Gewerbsreht der Schlosser und Schmiede.) Fol- gende Anforderung muß man an eine gute Venti- lation ftellen. Ausnutzung der Triebkraft der Wellen. Bezugsquellen - Vermittelung. Brief- aften. Submissions-Kalender. Marktberichte. Patent-Anmeldungen. Patent-Ertheilungen. Inserate.

Annalen für Gewerbe und Bauwesen. (Kommissionsverlag Polytechnishe Buchhandlung, Berlin.) Heft 11. Inhalt: Die Steinkohlenfrage in Europa, von Simmersbah. Ucber die Blau- brüchigkeit des Eisens und Stahls, von Ledebur. Automat. Friktionsbremse, System Heberlein. Staub-Sammelapparate, von Eugen Kreiß in Ham- burg. Verein deutscher Masch.-Ingentieure: Be- ri<ht über das Ergebniß des Preisaus\chreibens, von Geh. Baurath Stambke. Berichte aus Fach- vereinen: American Society of Civil Engineers. Architekten- und Ingenieurverein zu Hannover. Gustav Reder #. Normalbedingungen für die Lieferung von Eisenkonstruktionen f. Brücken- u. Hochbau. Aufgestellt vom „Verbande deutscher Archi- tekten- und Ingenieurvereine“ unter Mitwirkung des „Vereins deuts<er Ingenieure“ und des „Vereins deutscher Cisenhüttenleute. Feuersgefahr durch Damypfleitungsrohre. Die mehanis<he Arbeit der Sprengstoffe, von Franz v. Rziha. Deutscher Marktberiht. Englischer Eisen- und Stahlmarkt. Roheifenproduktion in Deutschland. Altenburger Landesausftellung 1886, Der Staub in den Werk- stätten. Die v. Hefner-Altene>'\{e Normallampe als Lichteinheit. —— Ausbildung für den Konsular- dienst. Auskunftsbureaux der Staatsbahnen. Flußeisen für Brückenbauten. Königl. Berg- Akademie zu Klausthal. Durchgehende Bremsen bei den Perfoncnzügen der preuß. Staatsbahnen. Personal-Nachrichten

Der Deutsche Oekonomist. (W. Christians, Bol V) N 180! Inhalt: Der eng- lische Geldmarkt. Die Fondsbörse. Der Geld- markt, $8. 249 d des Aftiengeseßzes und Berliner Lagerhof-Aktien. Versicherung gegen Coursverlust. 59/0 Anleihe der Argentinischen Provinz Buenos- A 4% Römische Stadt-Anleihe. Inter- nationale Bau- und Eifenbahnbau-Gefellshaft in Frankfurt a. M. Versicherungswesen. Real- fredit- und Hypothekenbankwesen: Deutsche Grund- huld-Bank in Berlin. Pfälzishe Hypothekenbank in Ludwigshafen. Konversion der 4% Ostpreußischen Pfandbriefe. 4%/o Obligationen der Skanska Inte>- nings-Actiebolaget (Schonenshe Hypotheken-Ges.), Malms. Aktien-Ges. für Boden- und Kommunal- Kredit in Elsaß-Lothringen 2c.

_Thonindustrie - Zeitung. (Verlin NW., Kruppftraße Nr. 6.) Nr. 22. Inhalt: Probe- kegel zur Bestimmung der Temperatur. Einheit- liche Nomenclatur der hydraulishen Bindemittel. Ueber die Bestimmung der Wärmeleitungsfähigkeit der Körper. Verfahren zur Härtung von Gyps- güssen. Riemen ohne Ende. Brief- und Frage- Tasten. (Ueber den Zusaz: „Gefeßlich ges<ügt“.) Allerlei. (Festzug der Helmstedter Thonwerke beim Besuch des Regenten. Errichtung einer Thon- waarenfabrik in Konstantinopel. Die größte Ziegel- fabrik in den Vercinigten Staaten. Befestigung der Dachziegel. Das Pott’she Gefrierverfahren. Torf-Ausftellung. Ueber die Verwitterung der Sandsteine. Ein Uebelstand im Kesselprüfungs- wesen. Unterhaltung der Pappdächer.) Patent- anmeldungen. Patentertheilungen. Sub- missionen. Marktbericht des Berliner Baumarkts. Anzeigen.

Wochenschrift für Spinnerei und Weberei. (Verlag von Ernst Krause, Leipzig.) ir. 22. Inhalt: Wogen - Bericht über „Moden“ und „Neuheiten auf dem Gebiete der Stofffabrikation“. Musterzeichnung. Ueber die Anwendung von Seifen in der Textilindustrie. Gentrifugal-Trokenmashine. Ueber das Sceeren der Kette auf der Hand und auf der Maschine. Aus den Berufsgenossenschaften. Schüßenwechsel- Einrichtung für vierzellige Shütenkästen. Webstuhl zur Herstellung von gemusterten Plüschteppichen. Verfahren zur Jmitation des glatten Tüllgrundes auf Gardicen-Bobbinet-Stühlen. Rundschau: Flitriren und Wiedergebrau< \<on benutzter Oele. Kameelhaar-Treibriemen. Correspondenzen. Aus der Fremde. Aus den Handels- und Ge- werbekammern. Vermischtes. Aus dem Leser- krei)e. Patentliste. Fabrikzeihen und Muster- regifter. Submissionskalender. Neue eingetragene Firmen. Konkurswesen. Zur Marktlage. Vermittler. Was giebts Neues? Coursblatt. Anzeigen.

Chemiker - Zeitung, Central - Organ für Chemiker, Techniker, Fabrikanten, Apotheker, In- genieure. Mit dem Supplement: Chemisches Re- pertorium. (Herausgeber und verantwortlicher Redac- teur Dr. G. Krause in Côthen.) Nr. 44. Inhalt: Zur Petition betr. Einrichtung einer Konsular-Corre- spondenz. Ueber die hüttenmännishe Verwerthung der Schwefelkiesabbrände, von Dr. B. Kosmann.

Ueber die Fällung der Phosphorsäure als phosphor- saure Ammonmagnesia bei Gegenwart von Citrat-

Vom „Central - Saudels- Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 136A. und 136 B. auêLgegeben.

ammon, von Carl Mohr. Ueber die alkalische Reaktion von Brunnen- und Flußwasser, von Dr. C. Brunnemann. Kaufmännishe und industrielle Rechtskunde. Da'upfstrahl-Zerstäuber für Theer, brennbare Oele x. Chemical Society. Ver- fahren zum Ueberhitzen gespannter Dämpfe, D. R.-P. Darstellung violetter und blauer Azofarbstofe dur< Einwirkung von Tetrazoditolyl oder dessen Salzen auf die Naphtole und deren Sulfosäuren, D. R.-P. Gerbereiverfahren unter Benutzung von Sulfoleaten und Sulforicinolcaten an Stelle von Fetten, Oelen 2c., D. N.-P. Herstellung eines u Ggaren Levers mit polirter Narbenseite, D. Mets E Färben von Perlmutter und ähnlichen J uscheln, D. M Tagesgeschichte. Literatur. Patentliste Briefwechsel. Handelsblatt. Personal-Anzeigen und sonstige Ankündigungen.

Allgemeine Brauer- und Hopfen-Zei- tun g. Offizielles Organ des deutshen Brauerbundes, des bayerischen, württembergishen und badischen Brauerbundes, des Thüringer Brauervercins, des Leipziger Bezirksvereins vom deutshen Brauer- bunde und _ des deuts<hen Hopfenbauvereins. Publikations-Organ der Sektionen 11, 111, IV, Y, ŸI, VII, VIII und IX der Brauerei- und Mälzerei- Berufsgenossenschaft. (Verlag von I. Carl in Nürn- berg.) Nr. 65. Inhalt: Erster Bericht des deutschen Hopfenbauvereins. Der Hopfenbau in den Vereinigten Staaten von Nord- A1nerika. Zur Hopfendüngung. Die Einsäuerung der Futter- mittel. Ein empfehlenswerther Univerfal-Pflug für Hopfenbau. Kleine Mittheilungen. Tages- Chronik. —- Hopfenmarkt. Briefkasten. An- zeigen.

__Der Deuts<he Bauunternehmer (Frank- furt a. M.). Nr. 44. Inhalt: Die Konkurrenz- Projekte für die Parifer Welt-Ausstelung im Jahre 1889. e L L. Huber's elektrisher Straßenbahn- Betrieb (System Julien) in Hamburg.

Ä i; „Baugewerks-Zeitung. (Bernhard Felis<, Bauineister in Berlin.) Nr. 45. Inhalt: Gene- relle Unfallverhütungs-Vorschriften für die Nord- östliche Baugewerks-Berufsgenossenschaft (Entwurf). Vereins-Angelegenheiten. Soziales. Lokales und Vermischtes. Technische Notizen : Parquet- fußbodensabrik von Otto Hetzer in Weimar. Neu- bau der Baumwollspinnerei Mittweida i. S. 1885. Olympia. Pergamon. BVücheranzeigen und Re- zenstonen. Brief- und Fragekasten. Eingesandt. E Bau-Submissions-Anzeiger. Anzeigen. Beilagen : Anzeigen.

Handels - Register.

Die A El taa aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadt veröffentliht, die beiden erfteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Altenkirchen Sefanutmahung. [13997 “Sn unser Genossenschaftsregister ist an E at Nr. 14 eingetragenen Genossenshaft Consumverein Selbsthilfe zu Pracht in Colonne 4 unterm Heutigen etngetragen worden:

„In der Generalversammlung vom 7. Februar

18866 find die bisherigen Vorstandsmitglieder 1) Obersteiger Friedrih Uts{< in Pracht als T. Ge- \chäftsführer, 2) Franz Wilhelm Krämer in Pracht als II. Geschäftsführer, wiedergewählt worden. : An Stelle des Wilhelm Koch von Heinrichshütte ist Steiger Heinrih Heumann von Geilhaufen als Beisitzer neu gewählt worden.“

Altenkirc<heu, den 5. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. Berlin. Handelsregister 114002 des Königlichen Amtsgerichts x. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 10. Juni 1886 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unfer Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 9147 die hiefige Handel®sgesellshaft in Firma: Gebrüder Selten

vermerkt steht, ist eingetragen:

Die Handelsgesellschaft ist dur den Tod des Kaufmanns Eduard Selten aufgelöst. Das Handelsgeschäft ist aufgegeben worden.

In unjer Firmenregister, wofelbft unter Nr. 11 924 die Handlung gd 0E Wilhelm Nagelfsehmidt vermerkt ant ineelea eat M n Luckenivalde ift eine Zweigniederla}

erbtet, | Zweigniederlassung In unfer Firmenregister, woselbst unter Nr. 10 071 die hiefige Handlung in Firma: Vernhard JofeßH vermerkt steht, ist eingetragen : Der Kaufmann Paul Ioseph zu Berlin ift in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Bern- hard Joseph zu Berlin als Handelsgeselschafter eingetreten und es ift die hierdur< entstandene Handelsgesellschaft, welche die biéherige Firma beibehalten hat, unter Nr. 10018 des Gesell- \chaftsregisters eingetragen worden.

. _ Bernhard Josep mit dem Sitze zu Verlin und find als deren Ge- sellshafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. Jaauar 1886 begonnen. ;

In unser Firmenregister ist mit dem Sitce Verlin unter Nr. 16,980 die Firma: E

___…__ Georg Nefselmann (Geschäftslokal: Großbeerenstraße Nr. 39) und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Nesselmann zu Berlin eingetragen worden. : O

¿u

Der Kaufmann Alexis Anton Philipp zu Berlin hat für sein hierselbft unter der Firma:

s Alex. Philipp bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 15 541) dem Heinrich Otto Hauß zu Berlin Prokura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 6716 unseres Prokuren- registers eingetragen worden. 4

Der Kaufmann Emil Ludwig Ferdinand Lüdke zu Verlin hat für scin hierselbst unter der Firma:

j ; Emii Lüdke bestehendes Handelsges<äft (Firmenregister Nr. 16 789) dem Sigmund Sprinzel zu Berlin Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 6717 unseres Protaren- registers cingetragen worden.

_ Gelös<t sind: &lrmenregister Nr. 12530 die Firma: L __S. Jsenheim. &irmenregister Nr. 16 277 die Firma: _Rudolph Singer. &lrmenregister Nr. 16 774 die Firma: _ S. Spagier. Prokurenregister Nr. 5619 die Prokura des Hugo May für dic Firma: 5 Fulius May. Verlin, den 10°Juni 1886. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 561. Mila.

Berlin. Bekanntmachung. [13998] _ Der Herr Paul Hermann Oskar Gladenbe> in Friedrichshagen, Wilhelmftraße 66, hat für fcin unter der Firma : H. Gladenbe> & Sohn Vronuze- & Zinkguß}waaren-Fabrik

: (Firmenregister Nr. 418) bestehendes Handelsgeschäft dem Kaufmann Carl Andreas Theodor Mar Langlotz zu Fricdrihshage1 : Wilhelmstraße 66, Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 93 des Prokurenregisters eingetragen worden. 1

Verlin, den s. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht Il. Abtheilung VIII.

i 13999 Boizenburg a. E. Im hiesigen Danbeléveti ist Vol. 11 Nr. 21, betr. die Firma W. Boening- haus zu Voizenburg, zufolge Verfügung vom 8. d. M. beute Col. 3 eingetragen:

___ Die Firma ift erloschen.

Voizenburg a. Elbe, den 9. Juni 1886. Großherzogliches Amtsgericht. Veröffentlicht :

Frever, Act.-Geh.

Brandenburg. Befauntmahung. [13348] Die in unferem Firmenregister unter Nr. 85H eingetragene Firma „A. Vang““ ist gelö\{<t worden Brandenburg, den 29. Mai 1886. i Königliches Amtsgericht. Breslan. Vekanvrtmachung. {14000] In das Firmenregister des früheren Königlichen Kreisgerihts hierselbst if bei Nr. 189, betreffend

die Firma: Ernst Oy hier, heute eingetragen wordea : Die Firma is mit dem Zusate „Nachfolger“ dur< Vertrag auf die verwittwete Frau Marie Peschke, geb. Schindler, in Breslau übergegangen ; und unter Nr. 6955 unseres Firmenregisters ist die Firma: è Ernft Oy Nachfolger hier und als deren Inhaberin die verwittwete Frau Marie Peschke, geborene Schindler, zu Breslau bcute eingetragen worden. Vreslau, den 5. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. Breslau. __ Vcekanntmachung. [14003] n unser Firmenregister ist bei Nr. 3457, betreFend

die Firma :

E. G. Walter hier, heute eingetragen worden : Die Firma ist dur< Vertrag auf die verwittwete Frau Marie Peschke, geborene Schindler, zu Breslau übergegangen; und unter Nr. 6954 des Firmenregisters ift die Firma: é: E. G. Walter hier und als deren Inhaberin die verwittwete Frau Marie Peschke, geborene Schindler, zu Breslau beute eingetragen worden. i: Breslan, den ò. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[14005]

Demnächst ift in unfer Gesellschaftsregister unter Nr. 10018 die offene Handelsgesellschaft in Firma:

Brilon. In unsér Firmenregister ist bei laufende Nr. 3 Folgendes eingetragen: