1886 / 137 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

37,9—37,6 béez., per September-Oktober 38,6—38,3 bez.,“ per Oktober-November 39—38,6 bez., per No- vember-Dezember 39,1—38,8 bez., per Januar-Fe- bruar 1887 —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10 0099/0 loco ohne Faß 36,4 bez. i

De Nr. 00 22,50—21,00, Nr. 0 21,00 bis

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,25—17,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,50—18,25 bez. Nr. 0 1¿ 4 höôber als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Berlin, 10. Juni 1886. Marktpreise na< Er- mittelungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste

Preise.

Per 100 kg für: l M S

Weizen gute Sorte . , . 16 | 8016 | 60 Weizen mittel Sorte . . „115 | 80115 | 60 Weizen geringe Sorte . . . 14 | 8014 Roggen gute Sorte. . . . 113 | 70 13 | 60 Noggen mittel Sorte . . . 113 | 4013 | 30 Roggen geringe Sorte . . . 113 | 10112 | 90 GBerite gute Soxle . . «+118 | —1-17//,60 Gerste mittel Sorte. .. „1 15 401 15 | | | | |

D ®

Gerste geringe Sorte . . . 112 | 90 112 Hafer gute Sorte. . ¿116 | 20 Hâsér mittel Sorte... 1.14 | 50 Hàaser geringe Sorte. . . . 112 | 80 M L E Aa T êrbsen, gelbe zum Kochen, . 36 | Speisebohnen, weiße , 40 | Linsen . A O L L01927 Nindfleis<

von der Keule 1 kg . 40

Bauhhfleish 1 bg Schweinefleisch 1 kg 90 Kalbfleish 1 kg 90 Hammelfleish 1 kg . 40 Butter 1 kg . _. 80 Eier 60 Stü. Karpfen 1 kg . 40 Aale N Er Zander Ï

ete f “_ Be # 60 Súleie Í c Bleie N E 20 60 Krébse pr. Sho> ... 112 |— 50

Stettiu, 10. Juni. (W. T. B.) Getreide - aar Weizen unverändert, loco 144,00— 151,00, rx, Juni - Juli 151,90, pr. September - Oktober 152,50. oggen unverändert, loco 124 ,00—129,00, rer SFuni-Juli 129,00, pr. September-Dktober 130,50. Rubi unverändert, pr. Juni-Juli 43,50, pr. Sept.- Oktober 44.00. Sviritus fest, loco 36,80, pr. Juni-Juli 36,80 pr. August-September 38,00, pr. September-Oftober 38,70, WVPetroleum versteuert, loco llsance 14 %% Tara 10,75.

Posen, 10, Juni. (W. T. B) Spiritus \cco ohne Faß 35,30, pr. Iuni 35,80, pr. Juli 36,20, pr. August 37,00, pr. Sept. 37,60, pr. Okto- ber 37,70. Geschäftslos.

Breslau, 11. Juni. (W. T. BZ Getreide- markt. Spiritus pr. 100 1 100%6 pz. Juni-Juli 35,80, do. pr. Aug.-Septbr. 36,89, do. pr. Septbr.- Oktbr. 37,50. Weizen —. Roggen pr. Juni-Jul 135,00, do. pr. Juli-August 135,50, pr. Septbr. Oktober 13650. Rübst loco pr. Juni 45,00, deo. pr. September - Oktober 45,90, Zink: Umsatßlos Wetter: Bedeckt.

Kölit, 10, Juni, (W. T, B) Geétretide- markt, Weizen loco hiesiger 17,25, fremder 17,50, pr. Juli 16,65, pr. November 16,50. Roggen locc ztefiger 14,50, pr. Juli 13,35, pr. November 13,60. Hafer loco 15,00, Rüböl loco 23,39, pr. Dftober 23,30.

_Bremen, 10. Juni. (W. T. B.) Petroleum {SHlußberiwt) ruhig. Standord white loco 5,30 Br,

Hamburg, 10, Juni. (W, T. B,) Getreide- markt. Weizen loco still, holsteinisher loco 1596,00 dis 160,00. Moggen loco fill, med>len- ourgischer loco 140,00 bis 145,00, russischer loco sehr till, 101,00 bis 103,00. Hafer und Gerste ruhig. Rüböl rubig, loco 41,00. Spiritus leblos, pr.

i 223 Br., pr. Juli-August 23 Br., pr. August- September 243 Br., pr. September-Oftober 25 Br. affe ruhig, Umsaß 2500 Sack. Petroleum leblos. Standard white loco 6,45 Br., 6,35 Gd,, pr. August-Dezember 6,65 Gd.

Wien, 10. Juni. (W. T. B) Getreide- marft. Weizen pr. Juni-Juli 7,87 Gd., 7,92 Br., pr. Herbst 7,83 Gd., 7,88 Br. Roggen pr. Juni- Juli 6,05 Gd.,, 6,10 Br., pr. Herbst 6,08 Gd., 6,653 Br. Mais pr. Juni-Juli 5,60 Gd, 5,65 Br., pr. Juli-August 5,63 Gd., 5,68 Br. Hafer pr. Juni-Juli 6,58 Gd., 6,63 Br.,, pr. Herbst 6,46 Gd,, 6,51 Br.

Peft, 10. Juni. (W. T. B.) Produktenmarkt, Weizen loco flau, pr. Herbst 7,53 Sd., 7,595 Br. Hafer pr. Herbst 6,00 Gd., 6,02 Br. Mais pr. Juni 5.24 Gd., 5,26 Br., pr. Juli-August 5,30 Gd., 5,32 Br. Koblraps per August-September 10.

Nmsterdaux, 10. Juni. (W. T. B.) Banca- ¡inn 604,

Umsfterdam, 10. Juni, (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. November 212. Roggen pr. Oftober 132.

Antwerpen, 10. Juni. (W. T. B) Getreide- markt (S<hlußberiht). Weizen flau. Roggen rubig. Hafer vernachlässigt. Gerste unbelebt.

Antwerpen , 10, Juni. (W. T. B.) Petro- leummarkt (Schlußbericht). Naffinirtes, Type weiß, loco 153 bez. und Br., pr. Juli 16 Br., pr. September 167 Br., pr. September-Dezember 162 bez., 167 Br. Ruhig.

London , 10. Juni. (W. T. B.) Haranna- ¡u>er Nr. 12 124 nominell, Rüben-Rohzu>ker 10 cdrü>t. An der Küste angeboten 4 Weizen- adungen.

Liverpool, 10. Juni. (W. T. B.) (Offizielle No- firungen.) Upland good ordinary 43, Upland low middling 41/16, Upland middling 5%, Orleans good ordinary 49/16, Orleans low middling 5, Orleans middling 59/16, Orleans middling fair 51/16, Ceara fair 2, Geara good fair 5916, Pernam fair 5/16, Pernam good fair 5/16, Bahia fair dk, Maceio fair 5, Maranham fair 5%, Egypt. brown fair 63, Egyptian brown good fair 7/16, Egyptian brown good 75/16, Egyptian white fair 54, Egyptian white good fair 6}, Egyptian white good 6%, M. G. Broah

4 T1 TESHA

S O IESI

60

pi D pi DO O I D C D p A pi bi prá

good 4, M. G. Broa< fine 43, Dhollerah fair 32, Dhollerah good fair 35, Dhollerah good 45/16, Dhollerah fine 4}, Oomra fair 34, Oomra

ood fair 313/16, Oomra good 45/16, Oomra fine 43, Scinde good fair 3, Bengal good fair 3è, Bengal good 3}, Bengal fine 48/16, Tinnevelly good fair 49/16, Western good fair 37, Western good 43/16, Peru rough fair 511/16, Peru rough good fair 515/16, Pems rough good 6k, Peru \mooth fair 54, Peru \mooth good fair 57/16, Peru moder. rough fair 57/16, Peru moder. rough good fair 51/16, Peru moder. rough good F.

Liverpool, 10. Juni. (W. T. B) Baum- wolle (S(hlußbericht). Umsaß 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Middl. amerikanische Lieferung stetig.

Glasgow, 10, Juni. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants 39 h. bis 39 h. # d.

Paris, 10. Juni. (W. T. B.) Produkten- markt. Weizen matt, pr. Juni 20,89, pr. Juli 21,25, pr. Juli-August 21,50, pr. September- Dezbr. 22,10. Mehl 12 Marques matt, pvr. Juni 46,60, pr. Juli 47,10, pr. Juli - August 47,40, pr. September-Dezember 48,30. RNübsöl ruhig, pr. Juni 54,00, pr. Juli 54,50 pr. Juli-Auguft 55,00, pr. September-Dezember 56,90, Spiritus weichend, vr. JFuni 44 25, pr. Juli 44,25, pr. Juli-August 44,50, pr. September-Dezember 43,50,

Varis , 10. Juni. (W. T. B.) Rohzu>ker 389 träge, foco 31,50 à 31,75, Weißer Zucker weichend, Nr. 3 pr 100 kg pr. Juni 35,00, pr. Juli 35,30, pr. Iuli-August 35,50, pr. Oktober-Januar 37,00.

New-York, 10, Juni. (W. T. B.) Waaren- veriht. Baumwolle in New - York 93/16, do. în New-Orleans 87. Raff. Petroïeum 70% Abel Test in New-York 7 Gd.,, do. in Philadelphia 7 Gd, rohes Petroleum in New-York 6, do. Pipe line Certificates Doll. 647 C. Mehl 3 Doll. 25 C. Rother Winterroeizen loco Doll. 843 C., pr. Juni Doll, 83 C., pr. Juli D. 834 C., pr. August Doll, 584 C. Mais (New) 423, Zucker {Fair refining Muscovades) 42, Kaffee (Fair Rio-) 95. Schmalz (Wilcox) 6,60, do, Fairbanks 6,55, do. Robe und Brothers 6,55. Spe> 6K. Getreidefraht 5.

Berlin. Central-Markthalle, den 11. Juni. (Markthallenberiht von I. Sandmann.) Das Ge- \<äft war heute lebhafter als an den beiden Vor- tagen, weil der Feiertagsbedarf eingekauft wurde. Die Zufuhr an Wild reichte no< lange nicht aus, der Preis für Rehe stieg auf 1,10—1,20 6 pro Kilogramn. Geflügel, genügend zugeführt, brachte die gestern erreichten Preise. Fische waren knapp, besonders fehlte es an Hechten, die hohe Preise erreichten, während Seefische zu normalen Preifen fortgingen. Geräucherte Fische fanden zu festen Preisen leiht Aufnahme. Butter wurde în geringer Qualität zu Bake und Küchenzwe>ken und bester Qualität in größeren Posten abgeseßt, die Preise sind besonders für bessere Waare no<h sehr gedrükt. Käse unverändert. Eier 2,10 M per Sho>k. Gemüse und Obst fommen in größeren Posten. Spargel steigend. Stachelberren 6—7 M per Scheffel.

Generalversammlungen. 22, Juni. Chemische Produkten - Fabrik, Aktien-Gesellschaft zu Voun. Ord. Gen.-Vers. zu Berlin. JFuternationaler Vacuum Eis- maschinen - Verein. Ord. Gen.-Verf. zu Berlin. Landschaftlicher Creditverband der Provinz Sachsen. Ord. Gen.-Vers. zu Halle a. S. Vergbau - Nktien - Gesellschaft Vo- russia. Ord. Gen.-Vers. zu Dortmund. O. Titels Kunsttöpferei, Aktien- Gesellschaft. Ord. Gen. - Vers. zu Berlin. Dentsche Judustric - Aktien - Gesell? schaft. Außerord. Gen.-Vers. zu Berlin .

Wetterbericht vom 11. Juni 1886. 3 Uhr Morgens.

8: Qui

¡P.

(lim.

r g

ç î

Wind. Wetter.

Stationen.

Bar. auf 0 Gr.

in Celsiu

Temperatu [N] F, —4 R

qu. d Meeres Ired. in Mi

|

Mullaghmore | Aberdeen . Christiansund Kopenhagen . Stockholm Haparanda . Moskau .. Cork, Queens- On 756 E v ae 062 Helder... | 759 S: TOL Hamburg .. | 761 Swinemünde | 761 Neufahrwasser| 761 3halb bed. 14 Memel ... | 762 3 \wolfenl.2) 16 Das 708 9 \bede>t9) 14 Münster... | 760 still heiter 15 Karlsruhe .. | 760 |\SW 4sNegen 16 Wiesbaden . | 760 |N 1\wolfig#) 18 München .… | 761 |NW 3|beded>t 13 Chemniy .. | 759 |D 2 halb bed.®) 16 Berlin. ,… . | 760 |DSO 2wvolkenlos 16 Wien .... | 758 |OSO 1hheiter 15 Breslau... | 759 |ONO 2 bede>t 14 Ile d’Aix | 766 |WNW 4 olkigé) 15 M e TOT E 1Regen 16 Tut 4 [1708 D 1|bede>t 19

6 \wolfig

3 bedeckt

1 heiter

__9 wolkenlos

still wolkenlos 2 wolkenlos

__1bede>t

Q

—_—I—A J NNRÉRTIIINU. I D

=I >

S8 9

[Q

O

—I—J N D O0 Co

tik jak due Pank jur

3|bede>t 14 4 ¡bede>t 13 1/Nebel 16 4 wolkenlos 14 2 heiter!) 14 4 wolkenlos 13

1) Gestern Nachmittag Gewitter. 2) See schr ruhig. ?) Gestern Abend Gewitter. ) Gestern Nach- mittag Gewitter. *) Dunst, Thau. ®) See ruhig.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen

eordnet: 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland is Ostpreußen, 3) Mittel-Europa südli< dieser Zone, p Süd-Europa. Innerhalb jeder Gruppe ist die i<htung von West nah Oft eingehalten. Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leiht, 3 = s{<wa<, 4 = mäßig, 5 = ris tu

6 = ftarf, 7 =- steif, 8 = stürmis<h, 9 = Sturm,

10 = ftarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Orkan. Uebersicht der Witterung.

Bei andauernd glei<hmäßiger Luftdruckvertheilung und {wacher Luftbewegung is das Wetter über Centraleuropa im Norden heiter und tro>en, im Süden trübe und regneris<. Die Temperatur ist in Deutschland dur<s<nittli< etwas gestiegen. In Westdeutshland und Centralfrankreih kamen gestern vielfah Gewitter vor. Die oberen Wolken ziehen über dem nordöstlihen Deutshland aus Oft, über dem südlichen aus Nordwest, über dem nordwest- lihen cus Nord bis West. In Konstantinopel herrschte gestern Abend heftiger Südweststurm.

Deutsche Seewarte.

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonnabend: Opern- haus. Keine Vorstellung.

Schauspielhaus. 150. Vorstellung. Was Jhr wollt! Lustspiel in 4 Akten von Shakespeare, nah Slegels Ueberseßung und mit Benußung der Bübnen-Bearbeitung von W. Oechelhäuser. In Scene geseßt vom Direktor Deeß. Anfang 7 Uhr.

Sonntag: Opernhaus. 146. Vorstellung. Rigo- letto. Oper in 4 Akten, nah dem Italienischen des J. M. Piave. Musik von G. Verdi. Tanz von Paul Taglioni. (Frl. Pattini, Frl. v. Ghilany, P S Hr. Oberhaufer, Hr. Krolop.) Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 151. Vorstellung. Die Jour- nalisten. Lustspiel in 4 Akten von Gustav Freytag. Anfang 7 Uhr.

Deutshes Theater. Sonnabend: Romeo und Julia.

Sonntag: Die Anna-Lise.

Montag: Don Carlos. Anfang 6# Uhr.

Victoria-Thoater. Sonnabend u. folgende Tage:

Mit gänzli neuer Ausstattung: Amor von Luigi Manzotti. Musik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. Einstudirt von Ettore Coppini. (Amor: Signorina Adelina Sozo.) Gesamnitzahl der Mit- wirkenden 750 Personen in 2400 neuen Kostümen. Anfang 7# Uhr. Sommer-Preise. (Leßte Woche des Auftretens von Signorina Adelina Sozo).

Friedrich - Wilhelmstädtishes Theater. Direktion: Julius Frißshe. Chausseestraße 25—26.

Sonnabend: Zum 126. Male: Der Zigeuner- baron. Operette in 3 Akten nah einer Er- zählung von M. JIokai und J. Schnißer. Musik von Iohann Strauß.

Bei günstiger Witterung im prachtvoll elektrisch beleuhteten Sommergarten von 6 Uhr ab: Concert. L Sonntag: Zum 127. Male: Der Zigeuner- aron.

Krolls Theater. Sonnabend: Einmaliges Gastspiel der Großherzoglich sächsis<hen Hofopern- sängerin Frl. Amalie Wülfinghoff. Fidelio. (Leo- nore: Frl. Amalie Wülfinghoff.)

Bei günstigem Wetter vor und na< der Vor- stellung, Abcnds bei brillanter elektrisher Beleuch- tung des Sommergartens: Großes Doppel-Concert. Anfang 5 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr.

Sonntag: Gastspiel der Fr. Carlotta Grossi. Die Zauberflöte. (Königin der Nacht: Fr. Gros}i.)

Abonnementsbillets à Did. 9 4 werden von jeßt ab ausgegeben.

Dienstag, 15. Juni: Vorleßtes Gastspiel von Marcella Sembrih. La Traviata.

Täglih: Gemälde - Ausstellung neuer Werke von Wasfili Wereschagin. Geöffnet von Vor- mittags 10 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 4 und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der Opern-Vorstellung, Entrée inkl. Theater 1 4

Belle - Alliance - Theater. Sonnabend: Gastspiel des Herrn E. Thomas. Zum 8. Male: Das Paradies. Gesangsposse in 4 Akten von Leon Treptow und L, Herrmann. Musik von Göllrich. (Novität.) Die neue Dekoration im 3. Akt „Jm klassishen Dreie>“ is aus dem Atelier der Herren Hartwig, Hinze und Harder. Auftreten des Orquesta Española,

Im prachtvollen Sommergarten: Großes inter- |

nationales Vocal- und Instrumental - Concert : La Orquesta Espaîñola, Direktor Denis Granado, Musif- corps Jänisch (in Uniform) u. die verstärkte Hauskapelle. Auftreten von Pleiningers Gesangs-Ensemble (10 Damen), des Original-Wiener Sémab’l-Trios, der ungarischen Liedersängerinnen Geschwister Taciano, des Schwedischen Damen-Quintetts Staerke und der Nordamerikanischen Iubiläums-Neger-Quartett-Sän- ger (3 Damen und 2 Herren), unter Leitung des Mister Harry Clifton. Abends: Brillante Jllu- mination dur<h 20,000 Gasflammen. Anfang des Concerts 6 Uhr, der Vorstellung 7 Uhr.

Sonntag u. folgde. Tage: Dieselbe Vorstellung.

Sonntag und Montag (Pfingstfeiertage): Großes Früh-Concert (Musikcorps. Saro) und Früh-Vor- stellung. Sonntag: Eigenfinn, oder: Gott sei Dank, der Tisch ist gede>t! Hierauf: Eine Ohrfeige um jeden Preis. Anfang des Früh- Concerts 5 Uhr Morgens, der Früh-Vorstellung 7 Uhr Morgens. Entrée hierzu 30 4, I. Parquet 75 S, Logen 1 M. u. #. tw.

Walhalla-Dperetten-Theater. Sonnabend: um 16. Male: Der kleine Herzog. Komische perette in 3 Akten von H. Meilhac und L. Halévy. Deutsch von H. Wittmann. Musik von Charles Lecocq. Die neuen Dekorationen des 1. u. 3, Aktes aus dem Atelier des Kaiserl. russishen Hoftheater- Moclers A. Bredow, die des 2. Aktes von E. Falk. Die Kostüme na<h Zeichnungen von C. W. Schäffel. Anfang der Vorstellung 74 Uhr.

Sonntag und folgende Tage: Der kleine Herzog.

Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. Katharina Kush mit Hrn. Ernst Wegener, Ober-Landesger.-Refer. erat 2

Frl. Hedwig v. Boenigk mit Hrn. Pfarrer &,; ri< Müller (Schidliß). Frl. Tony Ziehe mi rn. Dr. jur. W. Lautensa> (Montreux) Frl. Sus Siugie mit Bs Sreerrn Otto von Verschner, Prem. Lieut. im Hessisch. Füs. $ Ee H SÜs. Regt, 89 Verehelicht: Hr. Dr. med. Carl Stöver 1»; Frl. Adele Schulze (Ziesar). N Ein Sohn: Hrn. Bochnke, s Grenz-Kontroleur (Gr. Czymochen). Ge Tochter: Hrn. Pfarrer Pfleiderer (Stetten a. Heuchelberg). Hrn. v. Derenthall, Lieut. im Kaiser Franz-Garde-Gren.-Regt. Nr. 2. Gestorben: Hr. Robert Hertel, Reg.-Rath j Kriegs-Ministerium (Friedenau). Hr. Gu Schulz, Kaiserl. Marine-Ingenieur a. D. (Kiel) Hr. Bernhard von Cofel, Königl. preuß. Oberst z. D, (Neapel). Hr. Pastor Schuke (Stepeniß),

Geboren:

m

Verschiedene Bekanntmachungen,

[14079] Schlesische Voden - Credit - Actien - Bauk, Status am 31. Mai 1886. : Activa. assen- und Wechselbestände

ffecten nach $. 40 des Statuts : M 1 039 229. 92. Gefkündigte

Anlagen des Reservefonds i Unkündbare Hypotheken-Forde- rungen . Kündbare r L Darlehne an Communen und Corporationen Lombard-Darlehne . N Bankgebäude Herrenstraße Nr. 26 E L Pfandbriefzinsen H 226 430. 26, davon noch nicht abgehoben. . 133 094. 74. 9323390, 00: Guthaben bei Banken und O T O VBersMiédaie Ua Ey 176 302, 21, M 59 608 221, 90, Passiva. M. 7 500 000, e

« 48 496 650, —,

M 2 808 138, 80,

2 195 059, 99. 1019 505,

L E E 49 235 846, Hypotheken - Forde- 298 535, 72

886 600, 1 185 564,

254 800,

A A Unkündbare Pfandbriefe im Umlauf Schlesische gationen im Umlauf E Unerl)obene Valuta gelooster Pfandbriefe N Mee A - Amortisationsfonds ypothekenzinsen und Verwal- tungs-Einnahmen . . Creditoren im Conto-Corrent . , 219 224, 38, Versie p 186 866, 13, M. 59 608 221, Breslau, den 8. Juni 1886. Der Vorstand.

Kommunal - Obli- ä 642 100, —. 173 815, —,

1 019 069, 66.

684 235, 50,

V 686 261, 23,

Wochen- Ausweise der deutschen Zettelbanken.

[14070] Uebersicht der

Sächsischen Vank zu Dresden am 7. Juni 1886. Activa. Coursfähiges Deutsches Geld Reichskafsenscheine L Noten anderer Deutscher

B 12915 900, N Kassen-Bestände . L 262 153, Wechsel-Bestäande ...., y 54410 948,

l

6 17 516 376. d 413 030,

|

Lombard-Bestände 2 390 100. Effecten-Bestände . A 759 082, Debitoren und sonstige Activa . 5 479 978, F assiva. Eingezahltes Actiencapital . 6 30 000 000. Mesetve p AN89000 Banknoten im Umlauf . . „46 917 300. Täglih fällige Verbindlih- . E S2 O An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . 9 736 462. Sofie Pa 141 142. Von im Inlande zahlbaren, no< nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden : : M, 1 425 560, 00. Die Direction.

E A

E

l

Roden Can ents er Bayerischen Notenbank

vom 7. Juni 1886.

Activa. Metall A Bestand an Reichskassenscheinen

ú « Noten anderer Banken . «O Lombard-Forderungen

[14071]

S |

>

Efetten fonstigen Activen . Passiva.

Das Grundcapital . Dee Neve Ls Der Betrag der umlaufenden Noten Die fonfstigen tägli<h fälligen Ver- Z M 9,649, Die an eine Kündigungsfri#t gebun- : denen Verbindlichkeiten . . 149, Die sonstigen Passiva. .. 4,126, Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im Jnlandé zahlbaren We<hseln . . . . 1,257,469, 0 München, den 9. Juni 1886. , Vayerische Notenbank.

Die Direction.

S =SmSS

Ve

eutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer S

| Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

f Das Abonnement beträgt 4 & 50 4

für das Bierteljahr.

M 137

Berlin, Sonnabend,

und

taats-Anzeiger.

| für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe

dition: SW. Wilhelmftraße Nr. 32. al

E E M Gia

Ÿ den 12. Juni, Abends.

1886.

m

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Sanitäts-Rath Dr. Hantke zu Berlin den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; sowie dem evangelischen Lehrer und Küster Herzog zu Friedersdorf im Kreise Sorau den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohen- zollern zu verleihen.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Die der Privat-Lehranstalt des Dr. Günther zu Braun- schweig E P vom 13. April d. J., Central-Blatt S. 91, C. b. V1.) verliehene Militärberehtigung ist dur<h den am 4. Mai d. J. erfolgten Tod des genannten Leiters der Anstalt erloschen. ;

Berlin, den 7. Juni 1886.

Der Reichskanzler. Jn S!

Zur Ausführung der Bestimmungen in den 88. 1 und 2 des Ärtikels 1V des Gesezes, die Besteuerung des Zu>ers betreffend, vom 1. Juni d. J. (Reichs-Geseßblatt S. 181)

t der Bundesrath in der Sißzung vom 10. Juni d. J. eschlossen : pr T

1) daß die aus dem Betriebsjahr 1885/86 fällig werden- den Rübenzu>ersteuer- Kredite um drei Monate verlängert wer- den dürfen; t s Y :

2) daß dabei die in Betreff der Verlängerung der Frist für die Entrichtung der in dem Betra 1884/85 fredì- tirten Rübenzu>ersteuer dur<h den Beshluß vom 16. Mai 1885 Central-Blatt für das Deutsche Reich S. 203 Me Bestimmungen sinngemäße Anwendung zu finden aben; Í :

3) daß die na< Nr. 5 dieser Bestimmungen von den Bundesregierungen für ihr Hebungsgebiet aufzustellenden Hauptübersihten über die verzinsten Kreditbeträge u. \. w. au<h auf die auf Grund der Beschlüsse vom 21. April und 2%. Mai d. J. Central-Blatt für das B Reich S. 109, bezw. 140 bereits verlängerten Rübenzu>ersteuer- Kredite zu erstre>en find.

Berlin, den 10. Juni 1886.

Der Reichskanzler. Im Austrage: Aschenborn.

Verfügung des Justiz-Ministers, : betreffend die Anlegung des Grundbu s für einen

Theil der Bezirke der Amtsgerichte rémervör de und Osten.

Vom 4. Juni 1886

Auf Grund des $. 35 des Geseßes über das Grundbuch- wesen in der Provinz Hannover (Gesez-Samml. 1873 S. 23, 1879 S. 11) bestimmt der Justiz-Minister, daß die zur Anmeldung von Ansprüchen behufs Eintragung in das Grundbuch im E jenes Geseßes vorgeschriebene Ausshluß- frist von se<s Monaten / :

für die zum Bezirk des Amtsg s Bremervörde ge- hörigen Bezirke der Gemeinden Alfstedt, Barcel, Ebers- dorf, Engeo, Fahrendorf, Glinde, Hipstedt, Hönau, Fselersheim, Lindorf, Mehedorf, Neuendamm, ieder- ochtenhausen, Oerel, Ostendorf, Ottendorf, Spre>ens, der einstelligen Höfe und den selbständigen Gutsbezirk Que sowie für die zum Bezirk des e ts Östen gehörigen Bezirke der Gemeinden Hechthausen, Lamstedt und Moorausmoor am 1. Juli 1886 beginnen soll. Berlin, den 4. Juni 1886. : Y Der Justiz-Minister. Friedberg.

Abgereist: Se. Excellenz der General der Jnfanterie, General-Adjutant Sr. Majestät des Kaif ©* und Königs und fommandirender General des IX. Arwmee-Corþs, von Tres €0w, nach Altona; :

Se. Excellenz der General der Kavallerie und komman- dirende General des XI. Armee-Corps, Freiherr von Schlot- heim, r - Kassel; I ; Mt

Se. Excellenz der Ministerial-Direktor im Ministerium der geistlihen, Ünterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirkliche Geheime Rath Greiff, nah der Provinz Schlesien.

Die Nummer 19 der Gesez-Sammlung, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 9134 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil der Bezirke der Amtsgerichte Bremervörde und Osten. Vom 4. Juni 1386.

Berlin, den 12. Juni 1886.

Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. Didden.

Königreich Preußen. Berlin, den 12. Juni 1886.

Jhre Königliche Hoheit die Großherzogin von Baden ist gestern Abend nah Baden-Baden zurü>gereist.

Justiz-Ministerium.

Dem Landgerichts-Präsidenten Dechend in Glay ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt. i

Verseßt sind: der Amtsrichter Dr. Hartmann in Dobrilugk an das Amtsgericht in Guben, der Amtsrichter Hildebrandt in Eisleben an das Amtsgericht T in Berlin, der Amtsrichter Ma nel in Papenburg als Landrichter an das Landgericht in Verden, und der Amtsrichter Pr. Broicher in Köln als Landrichter an das Landgericht daselbst. :

Die bei dem Amtsgericht in Osterode a. H. erledigte Richterstelle ist auf das Amtsgericht in Sögel übertragen.

Jn der Liste der Rechtsanwälte sind gelöscht: der Rechts- anwalt Dr. Ge> bei dem Amtsgericht in Jdstein, der Rechts- anwalt Engel bei dem- Amtsgericht in Freienwalde, der Rechtsanwalt Dr. Georg Meyer bei dem Landgericht IT in Berlin, der Rechtsanwalt Leenen bei dem Amtsgericht in Rheinbah, und der Rechtsanwalt Pr. Stephan bei dem Amtsgericht in Tarnowiß. | ,

In die Liste der Rechtsanwälte sind eingetragen: der Rechtsanwalt Dr. Ge> aus Jdstein bei dem Landgericht I in Berlin, der Rechtsanwalt Dr. Stephan aus Tarnowiß bei dem Landgericht in Beuthen OD.-Schl., der S Ros Zauc>e bei dem Landgericht in Königsberg i. Pr., der Ge- rihts-Assessor Karl Schul be bei dem Amtsgericht in Staß- furt, der Gerichts-Assessor Grau mann bei dem Anger cht in Altena, der Gerichts-Assessor Landé bei dem Landgericht in Elberfeld, der ia eters bei dem Amts- gerist in Dülken, und der Gerichts-Assessor Fül scher bei dem

mtsgericht in Wandsbe>.

Der Amtsrichter Kuhr in Regenwalde, der Staatsanwalt Simon von Zastrow bei dem Landgericht T in Berlin, und der Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Fißa u in Stolp sind gestorben.

Bekanntmachung.

Nach Vorschrift des Geseßes vom 10. April 1872 (Geseß-Samml. S. 357) sind bekannt gemacht : : : h das unterm 10. März 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für den UÜnterberger Wallverband im Gebiet des Deichverbandes der Schwetz-Neuenburger Niederung dur< das Amtsblatt der Königlichen R zu Marienwerder Nr. 19 S. 140, ausgegeben den 13. Mai 1886; i: : 9) der Allerhöchste Erlaß vom 26. März 1886, betreffend die Herabsetzung des Zinsfußes der von der Stadt Buckau b. M. auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 1. März 1880 aus- gegebenen Anleihesheine von 44 auf 49/0, dur< das Amtsblatt der Aa en Regierung zu Magdeburg Nr. 19 S. 223, ausgegeben den 8. Mai 1886; 4 3) das unterm 30. März 1886 Allerhöchst vollzogene Statut für die Ent- und Bewässerungsgenossenschaft Altendorf im Kreise Marien- burg dur<h das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Danzig Nr. 20 S. 103, ausgegeben den 15. Mai 1886; - i 4) der Allerhöchste Erlaß vom 2. April 1886, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chausseegelderhebung an die Güter Weteriß und Oebisfelde, die Drömlings-Korporation und die Gemeinden Solpke, Wernit, Mieste, Miesterhorst, Bergfriede, Niendorf, Wedden- dorf, Saltendort und Breitenrode im Kreise Gardelegen für die von denselben zu bauende Chaussee von der Gardelegen-Kalvörder Chaussee bei Weteriß ab über Solpke, Werniß, Mieste, Miesterhorst, Berg- friede, Niendorf, Weddendorf, Kaltendorf und Breitenrode bis zur Braunschweigischen Landesgrenze in der Richtung auf Grafhorst, durh das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Magdeburg Nr. 19 S. 223, ausgegeben den 8. Mai 1886; i j 5) der Allerhöchste Erlaß vom 5. April 1886, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chausseegelderhebung an den Kreis Lauban für die Chaussee . von Lauban über Thiemendorf bis zur Bunzlauer Kreisgrenze in der Rihtung auf Löwenberg, durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Liegniß Nr. 19 S. 141, ausgegeben den 8. Mai 1886; y L : 6) der Allerhöchste Erlaß vom 7. April 1886, betreffend die Verleihung des Enteignungsrehts an die Stadtgemeinde Berlin zum Zwe>e der Verbesserung der bestehenden Landverkehrsverhältnisse auf und zur Verbesserung der Wasserverhältnisse unter der Straße „am Mühlendamm“, bur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin Nr. 19 S. 196, audgegeben den 7. Mai 1886; a 7) das unterm 7. April 1886 Nee vollzogene Statut für den Hennersdorfer Deichverband dur das Amtsblatt der König- lichen Regierung$zu Oppeln Nr. 20 S. 137, ausgegeben den 14. Mai 1886;

8) das Allerhöchste Privilegium vom 19. April 1386 wegen Ausfertigung auf den: Inhaber lautender Anleihescheine der Stadt Marienburg bis zum Betrage von 164 000 A dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Danzig Nr. 21 S. 109, ausgegeben den 22. Mai 1886.

Bekanntmachung.

Unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung vom 3. Mai d. I.

werden für den in den Tagen vom 19. bis 21. Juni d. F. abzu- haltenden Wollmarkt auf dem Terrain der Berliner Lagerhof- Aktien-Gesellschaft folgende Bestimmungen zur öffentlichen Kenntniß ebracht : G i Die Anfahrt aller zum Wolltransport dienenden beladenen und unbeladenen Wagen findet von der Brunnenstraße dur< das Wollmarktsportal 11, die Abfahrt nah der Brunnen- oder Ader- straße über den Lagerhof dur eins der Hauptportale statt.

9) Die Lagerung der dem Wollmarkt zugeführten Wolle ecjoigt nur in gede>ten Räumen gegen ein bei der Einführung der Wolle auf dem Marktplag an die Direktion der Mde A zu entrihtendes Lagergeld von einer Mark für den Centner und für die Dauer des Marktes, einshließli< der Zeit der An- und Abfuhr.

Die Einfuhr darf am 16. d. M. beginnen. :

3) Zum Verwiegen der Wolle find unter der Aufsicht vereideter Wäger stehende Waagen aufgestellt.

Berlin, den 2. Juni 186 Königliches Polizei-Präsidium. von Richthofen.

Bekanntmachung.

Polizeiverordnung.

Auf Grund der Js. 11 und 12 des Gesetzes vom 11, März 1850 über die Polizeiverwaltung (Gefez-Sammlung 1850 S. 265) verordnet das Polizei-Präsidium für den Polizeibezirk und die Stadt harlotten- burg, was folgt: y g

8. 1. Aerzte, Wundärzte, Augenärzte, Geburtshelfer und Zahn- ärzte, welhe in Berlin oder in G RaL e Praxis ausüben wollen, haben dies vor Beginn derselben dem Stadtphysikus (gegen- wärtig Herr Dr. M. S <ulz, Wallstraße Nr. 30) unter Vorlegung der Approbation und Angabe ihrer Wohnung zu melden und T zeitig demselben D erforderlichen Notizen hinsihtli< ihrer Perfonal- verhältnisse anzugeben. |

G i N Sthureututen, wel<he in Berlin oder in Charlottenburg die Praxis ausüben wollen, haben dies vor Beginn derselben dem Siadt- physikus unter Vorlegung des Prüfungszeugnisses und Angabe ihrer Wohnung zu melden und gleichzeitig demselben die erforderlichen Notizen hinsichtlich ihrer Personalverhältnisse angen. ;

8& 3. Thierärzte, welche in Berlin oder harlottenburg die Praxis ausüben wollen, haben dies vor fa derselben dem Departe- ments-Thierarzt (gegenwärtig Herr Wolff, Franffurter Allee Nr. 80) unter Vorlegung der Approbation und Angabe ihrer Wohnung zu melden und gleichzeitig demselben die erforderlichen Notizen hinsichtlich ihrer Personalverhältnisse anzugeben. ;

8, 4. Etwaigen Wohnungswechsel haben innerhalb 14 Lagen na< Eintritt desselben die in den $8. 1 bis 3 bezeichneten Personen den ebendaselbst angegebenen Amtsstellen zu melden. j

8& 5. Ebenso haben die in den $8. 1 bis 3 bezeichneten Per- sonen den bgt 51h bezeichneten Amtsftellen die Aufgabe ihrer Praxis und den Wegzug von Berlin, beziehentlihh Charlottenburg zu melden. l /

8. 6. Zuwiderhandlungen gegen die Vorschriften der $$. 1 bis 5 werden mit Geldstrafe bis zu 30 M4, an deren Stelle im Unvermögens- fall Haft bis zu 14 Tagen tritt, bestraft.

Berlin, den 17. November 1878.

Königliches Polizei-Präsidium. von Madai.

Die vorstehende Polizeiverordnung wird hierdurh in Erinnerung gebracht. j Berlin, den 8. Juni 186. Königliches Polizei-Präfidium. von Richthofen.

Bekanntmachung, betreffend das Feilhalten von Fliegenpapier.

Das Feilhalten und der Verbquf des giftigen und arsenikhaltigen Fliegenpapiers ist nur den Apotbekern und den zum Handel mit iften bere<tigten Kaufleuten und Gewerbetreibenden und auch en nur unter den beim Giftverkauf vorgeschriebenen Vorsichtsmaßregeln, insbesondere ni<t ohne Giftschein und nicht ohne die Bezeichnung desselben mittelst eines aufgedrü>ten Stempels als „giftig Lu m Die Uebertretung dieser Vorschriften wird auf Grund des Strafgesetz- bus $. 367 Ziffer 3- und 5 bestraft werden. / Berlin, den 8. Juni 1886. G, Königliches Polizei-Präsidium. von Richthofen.

Bekanntmachungen auf Grund des Reichsgeseßes vom 21. Oktober 1878.

Auf Grund der $8. 1 und 6 des Geseßes vom 21. Oktober 1878 gegen die gêmeingefährlichen B ebungen der Sozialdemokratie ist der unter dem Namen „Arb eiter- wahlverein“ e gegründete und unter dem Vorsi Sqhreinergesellen Peter Steinmeß I. aus Trier bestehende

E N E E E