1886 / 137 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verein dur<h die unterzeichnet -Polizei j ä ; +5; ; ; ; : E Z Séeita E rzeihnete Landes-Polizeibehörde heute | À hler in Chelsea spricht si< für das Home-Rule- | die Fortschxit partei die erfte politische hate in Deutschland war, . un 1311 = 1481 % zurü>. Der Unterschied betrug in wort, in welhem Dr. Albr. Kirchhoff den geschichtlichen Verlauf der | faïsend und unter 18 Rubriken vertheilt, enthalten Vermischtes, theo- Gleichzeitig wird auf die nachstehenden 88. 17 und 18 de ° M die n alé Frage-\<arf in den Vordergrund ftellte, und des der legten neun Jahre und zwar Entstehung des Werkes schildert und über die Thätigkeit der histori- logishe, ZettsBeiften und Schriften über firhliche Alterthümer, oder ähnten Geseßzes verwiesen M s Frankreih. Paris, 11. Zuni. (W. T. B.) Die eren aufgezählt/ wel<e-Forderungen des alten Programms 27,48 1881 16,97 schen ommission des Börsenvereins der deutshen Buchhändler bei | beschäftigen si< mit exegetisher, systematischer und praktisher Theo- E inx den 10 e 1886 Deputirtenkammer sel te heute die B erathun üb di no< nit erfüllt sind: „das” verfassungsmäßige Recht ist weder in 18,91 1882 19,85 der Herausgabe der unvollendet hinterlassenen Arbeit Kapp's berihtet, | logie, oder mit Kirchenreht, oder find Predigten, oder handeln von m A En 29. Um s J j Vorlage, betreffend di ; ng Uvoer die reußen no< in Deutschland genügend s\ichergestellt; wir 12,46 1883 13,39 fowie Dr. Alfr. v. d. Leyen eine Biographie Fr. Kapp's liefert | Ascese. Von den im Katalog zusammengestellten theologischen Schriften roßherzoglih hessisches Kreisamt Mainz. D Cs , ile end die usweisung der Prinzen, fort. ämpfen na< wie vor um strenge kon‘’equente Verwirklihun 14,20 1884 19,08 in 11 Kapitel, deren 1) von Gutenberg und feinen Vorläufern, gehören ziemli viele dem 16., 17. oder 18. Jahrhundert an. Küthler. L onseil-Präsident de Fre cinet beanspruchte | des verfassungsmäßigen Rechtsstaats, um Schuß des Rechts dues 1885 14,81 9) von der Ausbreitung der neuen Buchdrukerkunst in Deutschland, (Folgen die 8. 17 und 18 des Geseges 21. Okt ie Fnitiative zu Maßregeln gegen die Dn für wirkli< unab! ängige Richter, um Beseitigung des Anklagemonopols Bon je 100 Sterbefällen des Jahres trafen 52,41 auf das 2 von der Verbreitung der neuen Kunst im Auslande, 4) von dem Veterinärwesen. i: bes vom 21. ober 1878.) | die Re gierung und er sagte: die Prinzen könnten ih nicht G abhängigen Staatsanwaltschaft, um Geschworenengerihte für lie und 47,59 auf das weiblihe Geschlecht. Diese Aus\chei- eußeren des Buches, 5) von dem buchändlerishen Geschäftsbetrieb Oest i<-U vershwören in dem engen Sinne des Worts; aber sie po Gie und Preßvergehen, um Ministerverantwortlichkeit, um Her- hietet im Vergleiche mit den Vorjahren folgende Uebersicht: bis zur Reformation, 6) vom Buchbandel in feinem Verhältniß zum Nachd Wt v “Biene s Swein S ait S2 hd seien ein lebendiges V i Regi ellung einer auf den Grundsäßen der Gleichberehtigung und d b ; w. m. w. umanismus, 7) von Luther (der Reformation und dem Buchhandel), acydem unter den Ziegen un weinen In. 1 : g ersprechen eines neuen Regiments, | Selbstverwalt t i ; Er u : z - n 5; Larnaca auf Cypern die Po>ken ausgebrochen sind, hat die fie suchten die bestehende Regi diskrediti All stverwaltung gestüßten Gemeinde-, Kreis- und Provinzialordnung, 7 52,95 47,05 1882 53,01 4699 | 9 von der Frankfurter Messe, 9) von der Bücherzensur und den Ina L ) C , : „die egterung zu disTrediliren. | um ein gutes Unterrichtsgeses, um Trennung des>Staäts* von d L 5286 47,14 1883 5139 48,61 Preßverfolgungen, 10) von ter Frankfurter Bücherkommission, 11) end- Königlich ungarische Seebehörde zu Fiume angeordnet, daß Produkte Nichtamlliches. Fgierungen hätten stets analoge Maßregeln eri riffen; die Kir , um zweijährige Militärdienstzeit, um Réform dées ies R 2568 4742 1884 5286 4714 li< vom Nachdruck handelt Darauf folgen in einem Anhanze 10, | dieser Thiere bei der Ein- und Durfubr in Fiume mit Ursprungs- : tepublik könne ebenso wenig wie andere Regierungen | hauses.“ Von dem, was die Partei erreicht hat, ,\{<weigt des Sängers $79 50599 49,41 18895 5241 47,59 auf den Buchhandel bezügliche Dokumente, unter denen zeugnissen versehen fein müssen. Auf Verlangen ist au< der Nach- Deutsches Reich. höheren Nothwendigkeiten ausweihen. Der Graf von | Höflihkeit“, dafür aber wird das Nahen der Zeit verkündet, „wo die E 5301 46,99 ] si<h die 10 Reichs - Preßverordnungen von 1524 bis 1577 | weis zu führen, daß dieselben nit durch verseuchte Länder Mae Preusten. Berlin, 12 Zuni. Se Mazenät ver | LAris habe inkorrekt gehandelt, als er das diplomati se | deutshe Nation” die hohen Verdienste der deutsden Fortiérifigpariei [5 ter gesammten Gintwohnerfcaft Minen Hl nt 47,06 | pee Satt des “deutschen Buchbandels “in den ahren remähnten Produkte im Hafen von Martinschizza der Quarantäne Kaiser und König besichtigten heute Vormi ajestät der | Corps einlud; ihm, dem Minister, seien vertrauliche Mit- | U die Einigung und die Freiheit des Vaterlandes voll und ganz an- îng vom 1. Dezember 1885 das männliche Geschle<ht mit 47,60, | zur Statistik des deutschen Buchhandels in den Jahren | nterworfen : L 7 dee Lad T a M E itte Somittas bei Pots- themungen aon DRARZE zugegangen, welche dur die Ein- | "enn eine Partei nah 25jährigem Bestehen eine \ Reih weibliche E Ukt ee atecèu 49,30, Die Sterblichk, D aud Antieclünien Prt cin Na A Lau eo E a ean Gewerbe und Handel E 2 f E » y Uung 1n Berlegendye1 e é i i " “1 n eine Jo große Nethe no ; eshleMte 104, ( agegen 49,9. le erbltirel un nmerkungen, endli ein INamen- und »/rrsreglilet. ] .

Um 1 Uhr kehrten Se. Ma estät nah Berlin zurü> und | noh n Auslande dre oe Wang N Une Forderungen aufzuzählen vermag, so hereitt ibe dies a nte aiso unter allen Umständen fortgeseßt größer, als die des | sind dem Buch noch 3 lithographirte graphis-statistishe Tafeln bei- Posen, 11. Juni, . Mittags. (W. T. B.) Wollmarkt empfingen den Unter-Staatssekretär Grafen Berhem zum Regierungen im Lande gebe. Die A aanss A E tate zu mpfehlung; aus der Nihterfüllung derselben troß der Be- lien Geschlehtes und größer als die Ant eile des männlichen | gefügt. Uebrigens ist das vorliegende ausführlihe Werk nicht die Bis jet | des Quantums verkauft, Preise 'inbeeändect - Bessere, Vortrage. Maßregel sei nothwendi S ni Gt di Á x fg v ungen 0s allezeit „tüchtigen und fur<tlosfen Männer“ sollte sie hlehtes an der Einwohnerschaft sind. Unter den 7539 im | Arbeit Kapp's allein; denn bei feinem Tode (27. Oktober 1834) qut behandelte Wollen leiht verkäuflich. :

S aller Prinzen, sondern ß; diejeni d rets ung E befa erkennen, vas sie auf Irrwegen gewesen ist und in Täuschun- hre 1885 verstorbenen Personen sind 2871, welche das erste Lebens- | war das Werk, an dem er feit 1878 gearbeitet, noch nit vollendet. 11. Juni, Abends. (W. T. B) Wollmarkt. Das Ge- Prätend ô e n nur diejenige der irekten Lbt É MGIEIONE, ie man vielleicht einem Knaben und Jüngling r an ihrem Sterbetage noch nit zurü>gelegt hatten, und zwar 1600 Kapp hatte nur das 1., 3. und 5.—(. Kapitel beendet ; aber nur Das s<äft nahm inen regelmäßigen, wenn auch ruhigen Verlauf. Nach- Die Rede, welhe der Minister der öffentlich $33 Stimmen in die Ber Ana E Artikel d 7 V Mae 25 Aalen s fernere Selbfttäuf G dem gereifteren Alter von hen und 1271 Mädchen. P M Mnn cee C Sud ber A T e prläufige f vine g "einer Stlub- dem Feinmittel- und Mittelwollen no ferner im Preise nalgegeben

I , L: ex óofentlihen e ¿ ( athung der einzelnen itel der Vorlage L) E e aushungen zu er|paren end- 55,73 %%, das wet ihe nur mit ; ’//6 vertreten. der Arbeit nur ein vorläufiger; sie waren no< etner Sluß- - {2 É fitae L 3 Arbeiten, Maybach, in der vorgestrigen Sißung des pee en- | einzutreten. Bei der Absitinmung wtirde ver Gu tw unt lich über Bord werfen sollte. Dazu ist die Fortschrittspartei aber ß erste Lebensjahr lieferte 38,08 %/9 der gesammten Sterbefälle | revision zu unterziehen. Am 2. Kapitel fehlte der Schlußtheil; dem N U NO IET I bis auf einige zu hoch gehaltene und aus es bei Berathung der Kanalvorlage gehalten hat, befindet der Kommission, welcher die allgemeine Ausweisung offenbar nicht bereit: denn sie lebt nur von Einbildungen und Selbst- Jahres. Troß dieses beträchtlihen Antheiles hat die Zahl der | 8. Kapitel mangelte die 2. größere Hälfte. Ebenso waren das 9. und | 13 Juni, Mittags. (W. T. B.) Das dem diesjährigen ih in der Ersten Beilage. , der Prinzen verlangt, mit 314 gegen 220 Stimmen abge- DONEEN, wofür die Meinung Zeugniß ablegt, daß sie ih „um befälle aus dem ersten Lebénsjahre 1885 do< wieder abgenommen. 10, Kapitel no<h unvollendet. Die vielen, kleineren und größeren, | o[lm Luer zugeführte O uanihucn beträgt 4498 Ctr. feine Wollen, bid? ves! Eliiuilidtits” vai dur T lehnt, dagegen der erste Ar tis f del: van! Mtieruna n Es e O E S hohe gF'apiote er je sie {hon n ros auf E EN n Ban Se U 1 E Zusäpe nup STggngungen ron e Kapiteln le, e e Biblio 11 479 Ctr. mittelfeine, 806 Ctr. ordinäre, zusammen 16783 Ctr. e 2200 LTTUPPENn- i , E Df rp Be A: ewesen, zu ihrem 25. Geburtstage so zeigt au 35 gegen wiederum Falle = 1,85 9% | dessen nothwendig wurden, rühren von Dr. K1r <9 y - 9 Ln Wavialiné e: E übungen beshädigten Feldern die ihm von der A die Aua wei 0 e 18 t. Geg en-Entwurfs, welcher | diese Verdienste im Einzelnen aufzuzählen. Da dies von dem „Reichs- Aly Das männliche Ge’<le<t war bei den Sterbefällen des | thekar des Börsenvereins der deutshen Buchhändler, F. Herm. Meyer, om n Bariadve f „Holtene, Lens DHR A sezten Sachverständigen-Kommission zugebilligte Entschädigung d # lung der irekten Prätendenten und | freund“ nicht geschehen, wollen wir ihm nachhelfen. hres 1885 in 47 &Fahresklassen stärker vertreten als das weibliche, | her. Wir wünschen, daß dem höchst verdienstlihen und werthvollen Mittelwellen 100 bis 115 M4 ' Rustikalwollen 83 bis 90 4, un- ür nit ausreichend, so steht ihm nah einem Urtheil des er ältesten Söhne derselben vorschreibt, mit 315 Wie sie in der Wirklichkeit die „nationale Frage“ in den Vorder- 4 ganz gleih mit demselben, in 45 geringer. Vom 31. bis zum | ersten Bande, der jeßt vorliegt, unter Benußung des von Kapp, ge- | ewaschene 32 bis 42 A Der "Markt ift beendet, alles verkauft.

eihsgerihts, V. Civilsenats, vom 16. Dezember v. J gegen 232 Stimmen angenommen. Die Kammer grund L ergiebt sih. aus folgendem Sündenregister: sie stimmte dann vom 48. bis zum 51. und vom 53. bis zum sammelten Materials, re<t bald Fortseßung und Schluß der Geschichte Seabon 9. Au (Alla Carr) Die Ausweise des der- ordentliche Rechtsweg zur Einklagung seines Mehrans eus genehmigte ferner die Artikel, dur< welhe die Re- ags ie E des Norddeutschen Bundes, gegen die Verträge 'Aahre war das männlihe Geschlecht ununterbrochen stärker | des deutschen. Buchgandels folgen möge. L englischen 'Handèlsamts für Mat sind im Ganzen ent- gegen den Reichs-Fiskus offen ; zur Vertret des Rei E gierung ermächtigt wird, die anderen Prinzen dur Di Fr D E Staaten, welche die Grundlage der Einigung heiligt, vom 65. bis zum 73. und vom 75. bis zum 90. aber mit __— Vom 23. Jahrgange der „Vierteljahrs] <rift für Volks- täuschend, da die in den Ausweisen pro April gezeigte Besserung nicht in diesem Bres i ; ; ertretung des Reichs-Fiskus | Dekrete auszuweisen. Diese Artikel segen für den Fall | v cutshlands bildeten; sie stimmte im Jahre 1874 gegen die Heeres- her einzigen Ausnahme das weibliche Geschlecht stärker als das männ- wirthschaft, Politik und Kulturgeschichte“, herausgegeben behauptet worden ist, sondern bei fast allen Positionen, sowohl bei i; zeß ist in Preu en die Fntendantur des bethei- einer Rückkehr ins Land Straf 9 bis 5 verfassung und rihtet no< heute mit Vorliebe ihre Angriffe gegen ¿ Das Durchschnittsalter oder die mittlere Lebensdauer der im | von Dr. Eduard Wiß, welhe im Verlag von F. A. Herbig in der Einfuhr wie bei der Ausfubr von einér Nermindéruna gefolgt igten Armee-Corps legitimirt. E asen von is 5 Jahren Ge- | das festeste Bollwerk des Reichs; sie stimmte gegen die einheitliche ire 1885 gestorbenen Personen bere<net sih auf 26,90 Jahre im | Berlin erscheint, ist wiederum ein Heft zur Ausgabe gelangt. Dasselbe | F L infubr betrug 29 023 303 £ 31188 363 £ / R fängniß fest und untersagen den Prinzen die Ausübung von | Gestaltung des Gerichtswesens; sie ti mpf N ave 96 06: F ännli 98.93 für. ibli ält ein J zeihni bi i 92 Jahrgänge | ist. Der Werth der Einfuhr betrug 29 023 303 L, gegen 7 79 £

Der Géneral-Jnspecteur der Artillerie, G l-Lieu- | Wahlhandl D G g esens; sie stimmte und kämpft no<h heute aneinen, 25,06 für das männlihe und 28,93 für das weibliche enthält ein Inhaltsverzeihniß der bisher erschienenen 22 Jahrgänge | jy Mai vorigen Jahres, während die Ausfuhr sih auf 16301 072 £ tenant von Voigts-Rhet, hat D , General-Leu- derselbe ungen. Ver Bonapartist Cuneo protestirte; Rh den Schutz der nationalen Arbeit, gegen die Sicherstellung des <le<t, und würde fih auf 43,14 im Allgemeinen, 41,78 für das | der ebengenannten Zeitschrift sowie eine Angabe der besprochenen Bucher. gegenüber 17143117 £ stellte, Die Abnahme beträgt so- dem Schießpl fstodt i ,_9a nah der , Rüllehr „von erjelbe äußerte, die Kammer habe nicht das Recht, ein solches As bor den revolutionären Gefahren der Sozialdemokratie. mlie und 44,52 für das weiblihe erhöhen, wenn das erste Jahr Vom laufenden Jahrgange ershien bisher Band T in 2 Heften. Der t bei bee Œlufubr 2165 060 £ und bei der Ausfuhr Urlaub Me 0 w in Holstein einen 31/,wöchentlihen | Geseß zu votiren, und erklärte die Souveränetät des Volkes f (at Kolonialpolitik hat sie mit Hohn und Spott ver- ; außer Berehnung bliebe. Subskriptionspreis für den vollständigen Jahrgang, der aus 8 Heften | $44 095 £. Die Verminderung beim Import entfällt haupt-

nach. der Jnsel Sylt angetreten. für verleßt. Schließlih wurde das Geseg im Ganzen ohne S Bea ti p Polenfrage hat sie no< erst kürzlich Folgende Tabelle giebt Aufschluß über die wichtigsten Todes- | besteht, ift auf 20 M festgeseßt. A : ählih auf zollfreie Lebensmittel und Getränke, Weizen,

Der General-Lieutenant von Oppell, C d Abstimmung angenommen. Die Kammer vertagte sich so: m nationalen FJnteresse den Rü>en gekehrt; sie sorgt iden 1885: Unter dem Titel „The German Soldier in the wars | nberes Getreide und Mehl. Beim Erport vertheilt \si< die der 2. Garde-Jnfanterie- Division, ist daz der Srfpilltintd deg | dann bis zum nächsten Dienstag. Reih und seinen Öliedern zu ihtem Ferik 4s !tt notheidige Mittel. Darmkatarrh und D E , 1888) Le ad ee ne Live i 2E E Abnahme hauptsächlich auf Rohmaterial, Metalle, Maschinen und

N T Id g Ie D L l | und. l ¡ rtkommen nothwendigen Mittel, Diarrhöen, Darmkatarrh un arin- S ompany, 6) der bereits besprohene V , welchen I. G. ra i v Zkr ; T, e Ag D e: N F IENTS Königin aus Koblenz zurü>- | Spanien. Madrid, 11. Juni. (W. T. B.) Martos und erft jüngst hat ihr Führer das „nationale Interesse“ e Partei | bung 599 598 1127 1112 | Rofengarten seiner Zeit vor einer Versammlung des „Pionier- mer TRe a E Sundbar A en pan Tee gekehrt, ist zum Präsidenten der Deputirtenkammer gewählt dadurch bethäâtigt, daß er bei der Berathung des Branntweinsteuer- ) Ungenshwindsucht und Tuberkulose . . 574 455 1029 1022 | Vereins“ in der Halle der Deutschen Gesellschaft (German Society) ord bemerkt werden, daß in einigen Fällen eine Abnahme des

Bayern. München, 11. Juni W. T worden.| i gefebes die süddeutschen Staaten vor der Gefahr warnte, das Band Entzündung der Lungen, Bronchien und in Philadelphia gehalten hat, nunmehr zu einem Buhe erweitert, er- | Ferthes mit einer beträhtlihen Zunahme in der Quantität ver- d E i fn B N Sten NeR T ICSRC E a SCEG AZauT | Gift ffn ees 08M af dicfem Gebiete eger Wi B in 202 86 708 | slenen, Dee Bee Me dect e mente (us: | bunden i; jg bllfen R pie PeriiNungen on Eisen 1 Ta

j ; + 5 : Ï EEIEE M, 11. 11. . Q. D.) Vie Kan ; E t, ) Herz iten 203 246 9 49 ihn ergangene ünshe veranlaßt, da der 0 erwahnte 4b- | ; A 926 159 t 975 62 t E TS Centennarfeier wurde beschlossen, die Feier auf unbe- | wählte Biancheri mit 421 von 447 Stimmen zum Präs i- / Dieses flühtige Bild ihrer „Verdienste“ mag für heute genügen. Vlridwihe 160 236 39% 8312 dru vergriffen war. Die neue Publikation ist verbessert, n S T E nue auf B 639 E l f R stimmte. Zeit zu verschieben. denten. Vielleicht empfinden die Fortschrittler selbst, daß sie damit keinen ) Abzehrung (Kinderkrankheit) 996 138 364 409 | und mit vielen Zusäten versehen, für welche der Verf. die kompetentesten | #[\te. Baumwollfabrikate zeigen eine Zunabme in der Quantität

12. Juni. (W. T. Se Der König ist heute früh : Staat machen können, und daraus mag sih au erklären, daß sie von ) Kbenssd-wäche der Neugeborenen. . . . 185 161 346 327 | Renner des Deutschthums in den Vereinigten Staaten sowie der Geschichte ub a Vértbe. aber Beta Gre Aoentiniberien O r 510% 1 Ra nah Schloß Berg am Starnberger See 4 E v a 11. Juni. (W. T. B.) Jm Rie Urne, [7,008 Matten Fch: feine weitere ) Gehirnschlagfluß 149 162 e 0 ded arosen Friege. zu ae gezogen hat. n Merten N in det Quantität unv um 10% p Mertbe. G

reiht. enat wurde heute ein Geseßentwurf, betreffend die Er- | # 1! L egen Leute zu thun, die nur mit ) Krebs 91 18 276 2 noch erheblih an Gründlihkeit gewonnen. Sehr dankenêwerkh tf da Liverpool, 12. Juni. (W. T. B.) Heute, den 12. d. M.,

mächtigung der Konstituirung einer Gesellschaft T Zwet 20A ETA Fu die Vergangenheit und ohne Hoffnung auf die Zukunft fai und Hirnhautentzündung . .. . 121 86 217 205 | am Schluß mitgetheilte Verzeichniß der deutshen Offiziere, welche in fowie am Dienstag, Se T d. M, bleibt 4 Baumwollenmarkt ) ) )

Reuß j. L. Gera, 9. Juni. (Ger. Zt i ; : if ; i 7: 9 : ient hab sowie der alphabetische L Cre Bulletin Über das Befinden der Fürstin lautet: Nut | unt der Sitiler abs igen dem Atlantishen isen, Glampfie und Triómen 102 7) 18 122 | dre ie besen man seh leiht über ieben Teâger des ver: | V ore, 11. Juri, (W. T. B) Baumwollen; war ziemlih ruhig, sons Krankheitszustand nicht gebessert. eingebracht. 1 Nicaragua-See, Allgemeine Lungenkrankheiten 2 69 161 130 | zeihneten Namens, seine Charge, Dienste und Kriegsthaten unter- Wo enberit. Zufuhren in allen Unionshäfen 31000 B.,

Fieber und Schwäche dauern fort.“ Chi Pur \ a Mas d Röthel 74 138 110 | ritten kann. Das würdig ausgestattete Buch dürfte das Interesse ; ; N NMygf Ä f: ic 41.2% T ; ; Centralblatt j Sie ; ajern und Holyein N E i / A Ausfuhr nah Großbritannien 64 000 B., Ausfuhr na< dem Kon- hicago, 11."Jzuni. (W. T. B.) Die Gerichts - Militärwesen : iges A takeig A air rag Ma 3a ebens dens Die Zahl der Selbstmorde hat si< 1885 auf 52 ermäßigt, aller derjenigen deutshen Familien erregen, deren Angehörige an den | jinent 10 (09 B., Vorrath 453 000 B.

Schwarzburg - Sondershausen. Sondersha verhandlung gegen die Anarchi i ; : : G en ; ikani i b T) Wei \ \ hausen, geg <isten, durh welche die gung zur Ausstellung wissenschaftliher Befähigungszeugnisse für den ihrend sie im Vorjahre 54, 1883 und 1882 je 56 betrug. Die ame N s Bu Sbalblung (Biélin) er-

8. Zuni.

C (Weim. Ztg.) Der Landtag des Fürstenthums legten Unruhen veranlaßt worden sind, ist au 92 Ahrin-freiwilli T TINA: e i i 6 ¡je i Vorj i i ist dur höchstes Reskript zum 1. Juli eres TUEN festgeseßt. * DIM 0E A AORSIRD Da. R R c R Cl Ernennung ; l wie, e CbE t0S in. E lebten. vid N itk Beit ibi schien ein fünfaktiges Schauspiel von Bas gel betitelt N h Submisfionen Auslaude. _ Affrika. Egypten. Kairo, 11. Juni. (W.. T. B.) E e gas deutschen Notenbanken Ende Mai 1886. Han: 5 talt U 880) e d S E i “ivelb: h Hüblikum bietet. “Wenn C Stauspiel in ‘cewohntem Steinkohlen: und S nahali-Gilfenug. Die für die Untersuchung der Unterschleife in der Reichsgebiet E e ails a Ablinberung des Verzeichnisses der im hen Geschlecht allerdings eine so s T 1885 in der ganzen | Sinne erwartet, so täusht man si; die Bezeichnung Schauspiel trifft 19. Juni, 12 Uhr n. ö. Landes-Obereinnehmeramt (Wien, Stadt, O i ; ; Daira-Verwaltung eingesezte Kommission beshl forderungen d 8 Reb lous- So ersuhungen unterliegenden und den An- craleihófrist nit. Die Höchstzahl der Selbstmorde in einem | für die Felir'\<e Arbeit überhaupt nicht zu, da dieselbe keineswegs den | Herrengasse 13). Lieferung von Steinkohlen und Brennholz und zwar: efterrei<-Unggra. Wien, 11. Juni. (W. T. B.) | einstimmig die Amtssuspensi ) d f v b A er Reblaus-Konvention entsprehend erklärten Garten- ntt! Ae 1RSB d trift auf den Mai, der au<h 1878 Regeln und Anforderungen entspricht, welhe man an diese Kunst- für die n. ô. Landes-Irrenanstalt in Wien mit circa 11 000 Mtr.-Ctr., Das Abgeordnetenhaus nah t îiltia di 2 s pension des General-Direk- | bau 2. Anlagen. Zoll- und Steuerwesen: Ausführungsbestim- A L C e E Obs E ; [lt Sharakter eines Schauspiels fehlt dem Werke ür die n. ô. Landes- stalt in Ibbs mit circa 5000 Mtr.-Ctr. lage b h) nahm heute endgültig die Vor- | tors der Daira-Verwaltung. mungen zum Gesetz, betreffend die Besteu d E d 1883 die Höchstzahl, in diesen beidèn Jahren jedo<h nicht aus- gattung stellt. Zum Charakter eines Schau|pte! für die n. ó. Landes Irrenansta t in Ibbs mit circa 5000 Mtr.-Ctr., baba Moos Sort) f pu Bg 08A aues der Eisen- fontrole für den Handel mit SPbinen A T mae R, sondern in gleiher Höhe mit September und Februar Run, ie M Bus O A Pa llten, für E t E in Klosterneuburg mit circa : E ar bi erajewo, an und amts Johannisburg; Vérâ ; L O i nalweist. In der neunjährigen Frist sind Dezember und Vai | | C A PPONTE: Aus vau ; ] LUE AFISER, 4 tr.-Ctr., M j M Î beschloß n großer Mehrheit, in die Spezia debatte für den fugnissen ber ole uit Stetten Alliben eines ‘Reichs Be: O rvar ad Ss ¡weinal, E s A N e oiefüdrt vit Sa Form E Wantelbildern“ let ber Ber- 1E p 4 Viaw T Tbe rida E Ada in Meg On Ttár1i] einzu Í i Í i ; , ¿ ¿ti L : a gME : s L hziger Ÿ März je ei i 6 d d E é S D , t mr a: L A Vas L : : E R S E Me, af Zeitungöftimmen. P Wm erten f eien Safiont Gonroleur, Pal in Gee bevattt, Die Gnhsadl, jy der sangen Beglei | (e ner Lier E fe Erne "andere Personen teten auft | 059 Me Ge nsaus 18 E En L o / » j 7 2 L N z E ¿ B if Rox obi 81, i Us Mai / enigen Minuten ande: n< di e, ) ) itr.-Ctr., : i i : j Pest ; 11. Juni. (W. T. B) Das Unterhaus ge- Zur Branntweinsteuer-Reform äußert ih der „Han- Justiz-Ministerial-Blatt. Nr. 24. Inhalt: Allgemeine i brachte der Dezember 1881, ihm zunächst der Mai 1889 zwei Handlungen, welche do dur gemeinsames Interesse verbunden sind für das n. s. Landes-Siechenhaus in Mistelba<h mit circa

nehmigte heute in zweiter Lesung den Zolltarif unverändert | noversche Courier“, wie da at: Verfügung vom 5. Juni 1886, betreffend die Aufftellung der Ligui- und, in einander ges<hlungen, sehr wohl den Stoff zu einer großen 600 Mtr.-Ctr.,

nach. der -Regiérungsvorlage und ebenso den Gesetßzent Ihre vollständig ablehnende Haltu i ; dationen Seitens der Notare. Allgemeine Verfü 2. Juni Kunst, Wissenschaft und Literatur. istoris Ödi Ó en neben ei -, Bald E 3 Landes- Zarbeits -Weinhaus mit circ a7 "08% R L wu ? 1 ng gegenüber der s ) ; erfügung vom 2. Juni unst, thjen)<za}t u historischen Tragödie geben könnten, laufen neben einander her. Ba r das n. 6. Landes-Zwangsarbeitsanstalt-Weinhaus mit circa betreffend die zollfreie Einfuhr von Ma A Don ir steuer-Reform hat die deutsch-freisinnige Partei dur A oe Od eie Uan A von Zwangsbersteigerungen. Handausgabe der Konkursordnun für das A wir das ussisGe Volk in seinem verzweiflungsvollen Ringen gegen v 900 Mtr.-Ctr., : | aus Bulgarien und Serbien sowie denjenigen über die A zu, reitsertigen gesuht. „Wird uns das Bedürfniß L L E E 8 E 1886, Ae ens die Ver- eut <e Ret < auf Geunblade feines s ommentars | den französis<en Eroberer, bald wieder diesen in seinem Ua e für das Landhaus in Wien mit circa 900 Mtr -Ctr., O

Fortsegung des Eisenbahnbaues Metkovi<—Mostar | rung dieses Gegenstandes in wohlwollende Gerkquns bbere Befteue- | Ausgaben. R a bft cinem Anhang, enthaltend das Anfe<tuno8- | man tönnte die Me Sr N ersiung bes ohnen d Vengtnbea E a E Et ans

is Seraf i i 1 eg 8 in wohlwollende Erwägung zu ziehen.“ bers ; dies i esch 2 ; ; Go Fustizes i j) gend : S i N jewo. Jm Laufe der Debatte über das leßtere | haben si gemäßigtere Stimmen aus derPartei bn lan Ein Ministerial-Blatt für die gesammte innere Verwal- lin a Balag! vol pon blen (136 Sh B AA Eindru>s der Zerrissenheit hintereinander mit ansehen, statt wie hier für die n. ó. Landes-Taubstummenschule in Ober-Döbling mit circa

Geseg beleuhtete der Minister-Präside j i Stte ci ; t in den Königlid : : n, ote YI

Je) l nister- nt Tisza | praktischen Zwe> hätte eine Auskunft ing, di ae but ung in den Königlich preußischen Staaten. ; i nto @ i j em Int t somit beim : :

die Vorige bieses Hs n Pnangleler, strategisMez und A as für ou Reidtag in Ausf oli, swertig, gbett A Ca us O Ausfübrungsbestimmungen Pnelen Driititung!-in U OUsbeWvorsGtiften A R dic Len und aus wabl bele usekeit falls Vieles Séfguspiel über- für A Saline in Wr. Neustadt mit circa

10) 1g und betonte, indem er: si< den e Herren von der prinzipiellen Opposition hätten das Bedürfniß ite LETS Er uldbuhs, Medizinal-Angelegen- \raris wi | ; 8 l N e | haupt aufführbar ist wenig zu merken. Die uns entgegentretenden 350 Mtr.-Ctr.,

Ausf let Mei des oppositionellen Redners Lipthay anschloß, o niht anerkannt und für Politiker von gutem Willen Mt a L für ge Verwaltung der Kom- eth, N L TED E 1 S zustnmentalt Figuren sind herkömmliche Typen ohne jede Vertiefung, das rhetorische für das Landes-Lehrer-Seminar in St. Pölten mit circa

mit voller Anerkennung die militärischen und fulturellen Ver: efangenem Urtheil bedarf es eines befonderen Nahweises des Bedürfnisses | aus lan dwicibsd aftlih un ap gtute. Ueberweisung von Beträgen dieses Bedürfniß sucht ‘der Verfasser in der vorliegenden Schrift zu | Element läßt das dramatische nirgends auffommcn, und selbst in der 1000 Mtr.-Ctr. : A L e

pk e A um die okfkupirten Provinzen, les Prueit UEL E L em, Pet E Reichs, oder, da ein | herabsebung des Ginsfußes, für Eiálajen fläblflhee Sd fass E fricdigen, Dieselbe enthält: 1) die Konkursordnung vom 10. Fe- N Ae u be e A iiuiee an e O ibe «- Pren ne O e S O E E

ie er heute würdi i i irdi i b en kann, der Einzelstaaten, die mi \sen- at : | er Sparkafsen. uar 1877 mi ; a N 4 j önnen wir uns bei dieser unmotivirten grau]amen Handlung nik er- ualität, eventuell für Kierling-Gugging stoubfreie Nußkohle ; dann h ge, wie er sie stets gewürdigt habe. | den Matrikularbeiträgen die Bedürfnisse des ite mit wachsen Polizeiverwaltung. Im Allgemeinen. Verfahren bei Ausweisung von r 1877, mit zahlreichen Anmerkungen; 2) das Gefeß, betreffend regt fühlen. Die Charakteristik ift \{<wa<. Napoleon wird uns an n die n. 6. Landes-Irrenanstalt in Wien mit ca. 500 Raummeter,

Morgen findet die dri i ; l Reichs zu decke Ö ; ; : 1LIVEI e Einfü s F ich- : Î i S A gen findet die dritte Lesung obiger Vorlagen statt. thigt sind. Der Nachweis des Bedürfnisses liegt ferner in den | peeändern aus dem Reichsgebiete. Anlegung. von kirchlichen oder s aat T a b enso wie. d) vas Geseb, betreffend | denjenigen Stellen wo die Mee n T ton L E , L eiteter &ro ; tnerter,

Großbritannien und Jrland. London, 1 , | stets vermehrten und großentheils au< von der Opypositi kommunalen Begräbnißpläßen betr. Verwaltung der öffentlichen c A ; gewaltiger, von edlen Motiven ge F nah Ota dor "bie Reds | Brie e S gen ens S Bfüeongöniey zub hören wir wieder von russischer Seite die niedrigsten Schmähungen für die n. ô. Landes-Findelanstalt in Wien mit circa 180 Raum-

(W. T. B.) Das Unterhaus nahm heute den A gere<tfertigt anerkannten Ansprüchen, welhe an die Reichs- | Uebernahme von Nebenarbeiten Seitens der Bauinspektoren. onkursverf 5 15 h ym.H ntrag der | und Staatskasse gestellt werden, in den zahlreichen A4 Fesepung von Ünterbeamtenstellen der allgemeinen Bauverwaltung. fen Konkursordnung vom 6. März, 1879, nebst einem Auszug aus dem Ge- | gegen ihn aus\pre<en. Auch der Kaiser Alexander dürfte verzeichnet meter,

Regierun illi i ¿Fort i C : Kre dits uon Gn Mlionen P jp: Sterl jür Ih n [9 D me S ebe Lite Ge A0 E a wu Cg Qude, von. Jahr verde aud N Eer DRO pon N A n die Eiseibu°i- h betreffend die Eins ührungder Konkursordnung in den Landestheilen, in in O cel (ebe uaReIE Aan aaten 4e pee für de M L O R Klosterneuburg mit circa 130 S s A E E die Kri e gs- anal: une Su laltan in den ungeheuren wirthschaftlichen Leistungen, B bett, emtge J pes eil im Bereiche der allgemeinen psehedfraft T gehene Landreka Me e 0) V Vers v Ln dieser Stelle sich abgeshmad>t ausnimmt. Die Aufführung des für die n. ó. Landes-Zwangsarbeitsanstalt Weinhaus mit circa 140 Dele bie Alkobolstala ieh die Meine mobi til erböbter Fürsorge E geuuer e h Wu L Eigent Marine- Angelegenheiten. Vetzeighniß der böberen Lehranstalten, welche zend die Zwangsvollstre>ung gegen Benefizialerben und das Auf- L e Vie, pet E ai O Ga N A gur Es anien dd Me ier L Un: werden und die Einfuhr von aus ländishen | Weiterführung der Sozialreform für die Arbeiter, kurz, in den stets | für der eenano, von Zeugnissen über die wissenschaftliche Befähigung is, c Mlaygläubiger. im Geltung per cir Sacregister, | ziehen. Troy aller diefer Yängel. verräth die Felix he Arbeit ein | Findelanstalt in N

Kupfermünzen, namentlih von 2-Sous - Stü>en, wachfenden Aufgaben eines großen Reichs und Staats nah ide Cs Militärdienst berechtigt sind. Sta- le vorliegende Herbeikuüng der S buitinto ting mad jun fn ides hübsches Talent, welches, ausgereift und künstlerish mehr vollendet, Wien mit circa 90 rm

verboten wird, wurde genehmiat. E innen und außen. Das ist wiederholt in l : Die preußischen Stadtgemeinden mit mehr“ als 10 000 Ein- Wei i : z ti vielleiht no< Érfreulicheres zu hafen vermag, als das vorliegende | meterlangen harten Schwemmaus\{hu 3 “A E A L | 0 Stenervorl “I: wohnern, h wie des "Verfassers Handausgabe der Civilprozelorduung Schauspiel | N Einreichungsprotokolle (Wien, ‘Stadi, Herrengasse 13, Stiege links,

bouchère eingebrachte und von d i h rlagen der Regierung eingehend auseinander- 4 7 <ti Rmentbeeaat ra Bill La eun Ee gese t worden, jede Etatsberathung muß diejenigen belehren, Die fich Amtlida Gu at t der Bauverwaltun g: Nr. 24. Inhalt: Bed Und Pracis und L N Der E tlauna ver reiches Das 17. Heft der von der Verlagsanstalt für Kunst und | I. Sto) oder in den Verwaltungs-Kanzleien der betreffenden Landes- der Kandidaten, nach ‘welchen dieselben fortan 3a) Zen Ageean Grtt ineAL esa M O Tie die „National- | heitsgrad der Boutbidtertiolies inb i ies 1 s eid En erihtlichen RechtspréGung!- indeß ohne sonstige literarische Nachwei- | Wissenschaft in München herausgegebenen „Auns für A leitet a c pag ac der gewöhnlichen Amtsstunden von 83—2 Uhr ein- : it : "_| Bobltvfnt / , als etne Ausrede, wenn man ei K [ h 1f Aen: vean- ungen A POTU h ie entli ¡edri it ei fizzen von Defregger, Hiddemann | gesehen werden. abgáben bestritten ‘werden sollen, wurde mit 98 gegen | Bedürfniß nah neuen Einnahmen nit zu erkennen behauptet. Ei lruéttbürme undi M So ines Tee Fie DugIGE Lite: jtagen tain er Grktaideutid Le Sa féttén Tele 0 E L etcittan Aufsep über „die Moltschilderung! Verkehrs - Anstalten.

. Durm't Ï

67 Stimmén angenommen. Der Premier Glad auf demselben We( i ittli 2 l

ärte: im Fall das j i ige Ba O i eng Dee et die fortsrittlihe Erklärung: man fei zu U i eue egung für Diejeni t d leistet | ein und bespricht dann in „Unsere Bilder“ neben den neuesten Werken Ur Fall das Wahlergebniß zeige, daß das Land daf T E Branntweinbefteuerung bereit, wenn Zug um Qua r darge r ps R ata Gtrusker und Römer: ên Praftikern den Dienst Cn Dulie E von Rud. Piaiton und dem ecatbings in Wien durch sein Kaiser- Wie alljährli<h werden au< in diesem Sommer bei Beginn der le L Politik der Regierung mißbillige oder im orb, "Sol L S ciNngen bei unentbehrlichen Lebensmitteln gewährt | des Denkmals Friedri Wilhel V , Vermischtes : Gnthüllung Unter dem Hauyttitel: „Geschichte des deutshen Buch- | Porträt fo in Gunst gekommenen Italiener Gelli besonders eingehend | Schul- und Gerichtsferien Ertrazüge von Berlin nach a l, daß- darüber der. geringste: Zweifel zulüsti sei, müsse wendige Auf E Een eid Bedürfnisse nicht zu de>en, noth- | Wasserthurmes in Berlin, T Gnishe Hob Bau eines andels, Im uftragé des Börsenvereins der deutshen Buch- | den Hamburger Landschafster Val. Ruths und den Wiener Otto | München, Lindau und Salzburg sowie nah F rankfurt a. M,, as.Parlame nt sofort zusammentreten. Hi 3 Beach erklärte | thörihtes Gerede vo Pet "Ber vermögen, istes ein ganz leihtfertiges und | Technische Hochschule in Hannover. Wi o<s<ule in Berlin. ündler herausgegeben von der historishen Kommission desselben. | König. Von dem leßteren feinsinnigen Humoristen unter den neueren | dem Rhein, Schwarzwald, den Reichslanden und der, sih mit dieser Erklärung befriedigt. der Bedingung glei ib thi cwiliaung neuer Einnahmen nur unter | Ausgaben für Wöässerbauanlagen-in Jtalien Bm e erster Band. Keipzig, Verlag ‘des Börsenvereins der deutshen | Bildhauern zieren den Aufsay Wiecdergaben der „vier Theile | Schweiz von den betheiligten Eisenbahn-Verwaltungen veranstaltet 12. Juni. (W. B.) Chamberlain hat ein | ein deutsh-fr f Le 8 Mi iger Entlaftungen zu spre<hen. Auch wenn | nuar- 1883 bis 30 Juni 1884. T Dr „in der Zeit vom 1. Ja- Ouhhändler. 1886“ erschien vor Kurzem in dem eben | einer“ Liebes\ymphonie“ und eines »„Weihbrunnkessels*“ nebst | welchen diesmal au< no< ein Extrazug nah Heidelberg aus ; etfinniges Ministerium heute am Ruder wäre, könnte es | Rußland. i 7 ehnische Eisenbahnschulen in nannten Verlag eine „Geshihte des deutshen Buch- | Porträt, von Nuths eine Landschafts\kizze nebst Porträt. | Anlaß des in den ersten Lagen des August dort stattfindenden

Cu p In Manifest an seine R ASTE in“ Birmi i i : ; ; i : ; rmingham gerichtet, | die Ausgaben im Reih und Staat nicht erheblih vermindern. Daraus Vandeels big | M n Mul Lan : jag des L n n Tag 4 R R eraae d

: , 2 E vi : 7 i - Vers dert, vo Das Heft, dessen Inhalt no< ein Voraufsatz von G. Voß „Ueber | Universitäts-Jubelfestes hinzugefügt wird. le Beförderung der in welhem er die Vorla A des Premiers Gladstone | erwächst für jeden ernsten Politiker die Pflicht, mitzuwirken, um die fedrich Kapp Bu A Ned «A C Lt ‘berausgratbiei die Wodiger Nen Furs-Angttellung“ fowie ‘die üblichen Kunstnotizen | Ertrazüge findet, wie wir hören, an folgenden Tagen statt:

E P M R E E e E E ORDE T E I R

ß. LUeferungsbedingnisse können in.

bezüglih FJrlands auf das ein itisi Einnahmen des Rei i j : ; via ; r ; 3. Juli, 15. Juli ' ; l j gehendste fkritisirt. en des Reichs und Staats mit deren Aufwendungen in n der historishen Kommission des Börsenvereins der deutschen | vervollständigen, bringt an Bilderbeilagen die „Kreuzeserhöhung“ von a. nah München, Lindau und Salzburg am 3. Juli, 15. Juli O e won si<h gegen Zwangsmaßregeln aus, ce etiose O da den, als es heute der Fall ist. Sonst treibt Statiftische Naehrichten zhhändler (XXIIT, 880 S Preis 16 v4 Obwohl \hon seit | Rud. Maison ¡P'Ofteria del Falco“ vou G. Gelli eine Land- | und 2. Au ust, l | M, dme , Ausbreitung des Systems der kleinen H L . pen des vorigen Jahrhunderts Versuhe gemaht wurden, eine | haft von Val. Ruths und ein überaus anmuthiges „Tiroler | b. na rfurt a. M. und Basel am 3. Juli, 4. Juli, i L er in gurland und. eine Lokalverwaltung Der „Düsseldorfer Anzeiger“ schreibt über das _ Dém Bericht überdie Stèrbefälle in München cgthte des deutschen Buchhandels zu schreiben, und au aus den ädchen“ von Fr. von Defregger. Die nächsten zehn Hefte werden | 15. Juli und 15. August, L E chottländ, _Walés und Jrland im weitesten Jubiläum der Fortschrittspartei : während des Jahres 1885 im Verglei mit den Vorjahren entnehmen en Jahrzehnten einige wenige Monographien und darauf bezügliche | sih in der Hauptsache der Berliner Ausstellung widmen und c. nah He am 1. August. \ : R mjange, „Jerner_ ein „Arrangement, nach - welchem die / ver- Wir erwähnten bereits, daß der „Reibsfreund“ die W wir folgende Daten: Gestorben sind im Jahre 1885" 7539 Personen R ialarbeiten vorliegen, so bietet do< das vorliegende um}assende | ausführliche Berichte darüber von Friedrih Peht nebst Reproduk- Die Züge nah München gehen jedesmal um 5 Uhr 45 Minuten nen. des, vereinigter. Königreichs: einen größer | erinnert, daß am 6. Juni fünfundzwanzig Jahre seit Be Belt daran | 3951 männlichen und 3588 weiblichen Geshlec<tes. , u einzig und allein eine, auf eifriger Dur(forshung vieler, | tionen von gegen 100 Ausstellungswerken bringen. Diese Hefte | Abends vom Anhaltischen Bahnhof ab und treffen über die im ver- ‘auf die Verwa tung “und, Gefes 6 größeren | Fortschrittspartei v ecflosin: avabón. Wir üaliben 5 ca der | Die-Gésammtzahl der Sterbefälle des Jahres 1885 übersteigt i ria, eutsher Archive, unter ihnen au des Geheimen Staats- | werden im Extra-Abonnement zu 6 4 abgegeben und dürften einen | gangenen Herbst hergestellte neue Route Halle—Weißenfels—Gera— nuten Toreit biefelbe. dig Lu gebung. ausüben | ¡urükommen zu solièt l da dée ‘Festart, B ares nochmals | jene des unmittelbaren Vorjahres um 170," bleibt abec hinter jener ¿0ivs in Berlin, sowie auf fleißiger Benußung alles sonstigen darauf vorzüglichen Kommentar zu der bedeutungsvollen Ausstellung liefern. Pro oigen D am andern Tage um 12 Uhr 15 Minuten zelnên Candestheil c betrist Ei ren Bedürsni 6; der ein: | Blatt diesem. Tage widmet, . die Kritik gerade ‘pot as genannte | der Jahre 1878 bis 1881 und des Jahres 1883 zurü>k und steht dem ztglihen literarishen Materials beruhende, gründlihe und ausführ- Kirchhoff u. Wigand in Leipzig haben über ihr antiqua- | Mittags in Münden ein. Die Weiterbeförderung der Reisenden ab cie tbeE qt. Eine Adresse Dilke's an | diesem Artikel wird nämlich mit besondere "Nat ua sfordert. In | Jahresdurhschnitt der ganzen Vergleichsfrist (7523) sehr nahe. Gegen d! Geschihte des deutschen Buchhandels bis ins 17. Jahrhundert. | rishes Bücherlager Katalog 767, Theologie betreffend, versandt. Die | München erfolgt am 4. Juli dur< Erxtrazüge, und zwar na< Lindau m Nach Eu betont, daß | die Zahl der lebendgeborenen Kinder bleibt die Zahl der Sterb cfélle 18 interessante und gediegene Werk zerfällt außer einem Vor- | in demselben verzeilneten Schriften, im Ganzen 2369 Nummern um- | um 1 Uhr 50 Minuten, Ankunft in Lindau 7 Ühr 40 Minuten