1886 / 137 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lätt. C. über 1000 Æ: Nr. 132 186 266 335 und 446.

Läitt. D. über 500 4: Nr. 206 209 271 302 303 627 630 712 773 und 957.

Litt. E. über 200 M: Nr. 22 127 128 299 388 401 424 596 714 778 810 1054 1133 1187 1395 1414 1522 1525 1526 und 1793.

Die über diese Nummern lautenden Obligationen werden den Inhabern hierdur< zum U. Oktober 1886 mit dem Bemerken SEERDigl, daß die Kapi- talbeträge von diesem Tage an bei der hiesigen

Bank in Berlin gegen Rückgabe der Anleihescheine

nebst den zugehörigen Zinsscheinen, wel<he nah dem ablungstage fällig werden, und den Talons in mpfang genommen werden können.

Die Verzinsung hört mit dem 1. Oktober 1886 auf und wird für event. fehlende Zinsscheine der Betrag derselben vom Kapital in Abzug gebracht.

Danzig, den 28. April 1886.

Der Landes-Direktor der Provinz Westpreufteu.

Dr. Wehr.

zu leistenden Beiträge. Vevollmächtigung des Genossenschaftsvorstandes zur Aufstellung und Aenderung des Gefahrentarifs. ($. 28 des Unfallversicherungsgesetzes.)

I GuioNuna über die gemäß $. 78 des Unfallversiherungsgesetzes zu erlassenden Unfall- verhütungsvorschriften für im Tagebau betriebene Steinbrüche und Gräbereien. Uebertragung des Erlasses von Vorschriften für die Üeberwahung der Betriebe und von dec Aenderung der Unfallverhütungsvor- schriften auf den Genossenschaftsvorstand.

[14203]

Nachdem dur< die außerordentli<ße General- versammlung vom 7. Juni 1886 die Auflösung der Gesellschaft beschlossen und der Unterzeichnete zum Liquidator bestellt worden is, werden gemä Art. 243 des Ges. vom 18. Juli 1884 die Gesell- schafts-Gläubiger hierdur<h aufgefordert, ihre For- derungen anzumelden.

Berlin, den 12. Juni 1886.

Große Futernationale Pferde

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen S

M 137

———

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 12. Juni

A S

taats-Anzeiger. 18

E

S6.

Landes-Hauptkasse, sowie bei der Deutschen

Prospect.

Inserate für den Deutshen Reihs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition

(8. 44 des Statuts.) 9) Beschlußfassung über den Antrag des Vereins Deutscher Cementfabrikanten, betreffend Aus- scheiden der Cementindustrie aus der Stein- bru<s-Berufsgenossenschaft. Beschlußfassung über die Gründung eines

Í : é 0 e HE. O L tl A f

E senbahn Actien-Gesellschaft In liq. Dessen ich ér 10 ct V. Inserate nehmen a»: die Sven REIOE des

S e i „„Fuvalidendank““, Rudolf Mosse, Haaseuftein

a e Fabriken und |} O Bogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte,

6. Verschiedene Bekanntmachungen Vüttuer & Winter, sowie alte übrigen größeren

7. Uterarische Anzeigen.

[14221] S i S Stecébriefe und Untersuchungs-Sachen.

[14300] Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

Neue Berliner Omnibus

10) Preußischen Staats-Anzeigers:

Auf Grund scines am 24. Januar 1830 und neuerdings am 18./30. Mai 1874 Allerhöchst bestätigten Reglements hat der kurländische Credit-Verein bis inclusive 1885 an 59/7 Pfandbriefen cinen Gesammtbetrag von Rubeln 21,878,900. creirt, von welcher Summe zur Zeit no< rot. 17,850,000.— im Umlauf sind.

Das Reglement enthält u. A. folgende für die Fundirung der Pfandbriefe des kurländishen Credit-Vereins maßgebende“ Bestimmungen:

S. 1.

Der kurländishe Credit-Verein ist auf Grund des am 24. Januar 1830 Allerhö<\ für

ihn bestätigten Reglements gestiftet und besteht avs denjenigen Eigenthümern ländlicher Grundstücke des kurländishen Gouvernements, welche auf Grund dieses Reglements vie solidarische Verhaftung Einer für den Anderen überuommeu haben, um gegen Verpfändung ihres ländlihen Grundeigenthums Darlehne unter möglich#t vortheil-

haften Bedingungen zu erlangen.

Der Verein ertheilt seinen Mitgliedern gegen Verpfändung ihres Seundegn ane Dar-

lehne in zinstragenden Schuldverschreibungen, welche den Namen: „Pfand

ländischen Credit-Vereins“ tragen.

ciefe des kur-

Die Pfandbriefe können nicht anders emittirt werden, als na<hdem vorher auf jedem Pfandbricfe von der competenten Hypothekenbehörde attestirt worden ist, daß dieser Pfand- brief auf Grund der speciellen Verpfändung eines Grundvermögens an den Verein

emittirt worden.

Gegen Verpfändung einer jeden Besißlichkeit können Pfandbriefe nur für cinen Nominal- werth emittirt werden, welcher ni<ht die Hälfte des nah den Regeln dieses Reglements ermittelten Werthes übersteigt.

Der Verein haftet auf Grund der solidarishen Bürgschaft seiner Darlehntempfänger für die Bezahlung des Capitals und der Renten gleihmäßig für alle Pfandbriefe, zu welcher

Zeit sie au în die Hypothekenbücher eingetragen worden sein sollten. :

Die 59/4 Pfandbriefe find in Abschnitten von 100, 500 und 10C0 Rubel

ausgefertigt.

Die Zinsen werden halbjährlih am 12./24. Juni und 12./24. Dezember

jeden Jahres bezahlt.

Die Tilgung der Pfandbriefe wird vermittelst jährliher Ausloosungen be- wirkt; dieselben geschehen in Höhe des nah Abzug von 59/7 Pfandbrief-Zinsen ver- bleibenden Restes der von den Pfandbriefsshuldnern zu zahlenden Annuität von 51/0). Außerdem sind die von den Darlehnsempfängern. über die jährlichen Zahlungen hinaus zur Tilgung ihrer Darlehne einfließenden Mehrzahlungen zum Ankaufe von Pfandbriefen nah dem Börsencourse oder zur Verstärkung der regel-

mäßigen Ausloosungen zu verwenden.

Die Nummern der ausgeloosten Pfandbricfe werden vor dem 1./13. De- zember eines * jeden Jahres öffentlih bekannt gemacht; die Einlösung crfolgt als-

dann im nächsten Johannis-Termin. Die Zinsen der Pfandbriefe,

sowie der ausgeloosten Stücke sind- an der

Kasse des furländishen Credit-Vercins und im Auftrage dessclben bei dem Vank- hause Mendelssohn & Co. in Verlin zahlbar. Die Coupons und zur Rückzahlung bestimmten Stücke verjähren im Laufe

von 10 Jahren nach ihrer Fälligkeit.

Die Pfandbriefe unterliegen der russischen Couponssteucr.

Die Gesamntpfandbriefschuld besteht zur Zeit:

aus im Umlauf befindlichen 5%/ Pfandbriefen im Nominalwerth von i (außerdem befinden si< im Portefeuille für Rehnung des Tilgungs-

rot. 17,850,000,— Rb.

fonds angekaufte dergleichen Pfandbriefe für rot. 650,000 Rubel)

aus im UmlaufFbefindlichen 44°%/o Metalpfandbriefen rot. im Nominalwerthe von und aus 4,44 9% Pfandbriefen in Appoints von 50 Nubel

3,085,200.— ,y 7,900— ,y

Hingegen beläuft sih der dem Credit-Verein verpfändete Grundbesitz gegen- wärtig auf: 1,149,863 Sectare im Taxwerth von 54,254,100 Rubel, wozu noh eine gewisse Anzahl von Gütern treten, die gleichfalls an der solidarishen Ver- haftung theilnehmen, deren Schäßungs3werth aber no< nicht der neueren Methode

gemäß umgerechnet ist. Mitau, den 26. Mai 1886.

Direction des kurländischen Credit-Vereins.

A Vorstehend bezeichnete 5 9% kurländishe Pfandbriefe werden wir Dienstag, 15.¿Juni a. ec., an hiesiger Börse zur Einführung bringen.

Berlin, 11. Zuni 1886.

Mendelssohn «& Co.

Berufs-Genofsenschaften.

Schlesishe Eisen- und Stahl- Berufsgenossenschaft.

Section T (Breslau). [14268] Wir laden hierdurd unsere Mitglieder gemäß S, 9 u. 23 des Genofsenschaftsstatuts zu der in Vreslau, den 28. Juni 1886, : Vormittags 11 Uhr, im Kleinen Saale des Breslauer Concerthauses, Gartenstraße Nr. 16 T stattfindenden ordentlichen Sections-Versammlung ergebenst ein. Tagesordnung :

1) Wahl eines Delegirten und eines Ersay- mannes desselben an Stelle des verstorbenen Fabrikbesißers F. Eberhardt in Bromberg und des Fabrikbesitßzers A. Wiese ebendaselbst.

2) Prüfung und Abnahme der Verwaltungs- ting der Section im 1V. Quartal

D,

3) Feststellung des Etats für die Verwaltungs- osten der Section pro 1887.

4) Geschäftsbericht.

Die Mitgliedscheine dienen als Gintritts-Legiti- mation zur Sections-Versammlung. Breslau, den 11. Juni 1886, Der Verstand der Section kx. B lauel, Vorsitender.

[14269]

Steinbrums - Berufsgenossenschaft. Die diesjährige ordeuntli<ße Genosse ts- versammlung findet dis E Mittwoch, den 30. Juni 1886, ; Vormittags 10 Uhr, e S S F Osrañe 2311.

, wozu der unterzeihnete Vorsitzende die Herren

Delegirten ergebenst einladet. 1s 9 Tagesorduung :

1) Rechenschaftsberiht, Prüfung und Abnahme

__ der Jahresre<hnung für das Jahr 1885.

2) Feststellung des Etats für die Verwaltungs- Mon des Genossenschaftsvorstandes pro

3) Beschlußfassung über die Erhebung eines weiteren Beitrages von 2 Æ pro Kopf der en zu den laufenden Verwaltungs- osten.

4) Beschlußfassung über die Beschaffung eines stehenden Betriebsfonds bei der Umteauna der Beiträge für das erste Rechnungsjahr 1885/86.

5) Beschlußfassung über die Höhe der für das erste Rehnungsjahr zurü>fzustellenden Reserve. N18 des Unfallversicherungsgesetzes.)

6) Beschlußfassung über die Bildung von Ge- fahrenklassen und die Höhe der in denselben

Genossenschaftsorganes bezw. über die öffent- lihen Blätter, dur<h welhe die Bekannt- machungen des Genofsenschaft8vorstandes er- folgen jollen.

11) Beschlußfassung über Abänderungen bezw. Er- gänzungen des Genofssenschafts-Statuts.

Berlin, den 10. Juni 1886. Steinbruchs-Berufsgeuosseuschaft.

Rasche.

Kommanditgesellschaften auf Aktien uud Aktiengesellschaften.

[14321] Preußis<he Boden-Credit-Actien- Bank.

f Die am 1. Juli cr. fälligen Coupons von un- eren 5 %igen, 43 °%/%oigen und 4 ?/oigen Hypothekenbriefen werden vom 15, Juni cr. ab in Berlin an unserer Kasse, Hinter der katholischen Kirche 2, eingelöst. Verlin, im Juni 1886. Die Dircktion.

[13390] Oberschlesische Eisenbahn-Gesellschaft.

Nachdem der Herr Minister der öffentlihen Ar- beiten und der Herr Finanz-Minister beschlossen haben, gemäß $8. 5 des Geïeßes vom 24, Januar 1884, betreffend den weiteren Erwerb von Privat- Eisenbahnen für den Staat (Ges.-S. pro 1884 S. 11) das Eigenthum der Oberschlesishen Eisen- bahn mit ihrem gesammten unbeweglichen und beweg- lihen Zubehör, insbesondere mit ihrem Betriebs- material und Bergwerkseigenthum, überhaupt mit allen an dem Unternehmen der Oberschlesischen Eisenbahn haftenden Rechten und Verpflichtungen am 1. Juli d. J. für den Staat zu erwerben und die Auflösung der Oberschlesischen Cisenbahn-Gesell- chaft herbeizuführen, machen wir hiermit bekannt, daß am 1. Juli 1886 die Auflösung der Ober- \<lesis<en Eisenbahn-Gesellschaft erfolgt.

Gleichzeitig ergeht an die Gläubiger der Gesell- chaft die Aufforderung, si<h bei uns zu melden.

Breslau, den 6. Juni 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[14301] E 14301 Rabatt-Spar-Anstalt Halle a. S.

Aktien-Gesellschaft. Generalversammlung am 30. Juni a. €., Vormittags 11 Uhr, im Geschäftszimmer des Herrn Justizrath Herzfeld, Halle. Tagesord: nung: FIechnungslegung, Decharge und Wahl des Aufsichtsraths.

U [1429] Bekanntmachung.

Der Gutsbesißer Emil Göldel zu Buschkau bei Danzig hat uns angezeigt, daß er, der Eigenthümer folgender fünfprozentigen Pfandbriefe des Danziger Hyvotheken-Vereins Litt. B. à 500 Thalec (gleich 1500 46), a<t Stück, nämlich :

im General-

Register

März 1874 Nr. 3292, 3. April 1877 5553, Iuli 1879 „6923, Juli 1879 „6924, August 1879 6964, August 1879 6965,

Nr. 2486 ausgefertigt am 25. 3533 z S 4209 Ÿ 7: 4210 T 4231 5 4232 4 A 4324 : 16. Oftober 1879 7139,

« 4370 j 4 2 Deo LETI T7268. solhe verloren habe, deren Coupons und Talons aber no<h besiße und deren gerichtlihes Aufgebot veranlassen wolle.

Danzig, den 11. Juni 1886.

Die Direction des Danziger Hypotheken-Vereins. C. Roepell.

[14302] Masthinenbaugesellschast Heilbronn.

Die regelmäßige Generalversammlung findet am Moutag, den 28. Juni, Nachmittags 3 Uhr, in dem Gebäude der Württ. Tranêport- versiherungs-Gesellschaft dahier statt.

E Tagesorduung: Die in $. 19 der Statuten bezeichneten Gegen- stände.

Heilbroun, den 10. Juni 1886.

Der Vorstand.

[14289] Die Herren Actionaire der

und Padetfahrt Actien Gesellschaft.

Die Actionaire unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung am Sonnabend, den 3. Juli cr., Nachmittags 6 Uhr, in unserem Büreau, Alexandrinenstraße 93 I, er- gebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 1885/86, Genehmigung __ derselben und Ertheilung der Decharge. 2) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. 3) Wahl zweier Revisoren. :

Diejenigen Actionaire, welche an der Versammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Actien nebst dop- peltem Nummern-Verzeichniß bis Mittwoch, den 30. Juni cr,, Nachmittags 6 Uhr, bei Herren Gebr. Schindler, Behrenstraße 35, zu deponiren.

Im Uebrigen verweisen wir auf die $$. 22 und 23 unserer Statuten.

Berlin, den 12. Juni 1886.

Der Aufsichtsrath der Neuen Berliner Omnibus und Packetfahrt Actien Gesellschaft. I. Schindler.

[14297] Vereinigte Bautzner Papierfabriken.

Der am 1. Juli a. e. fällig werdende Coupon unserer Schuldscheine wird {hon vom 15. dss, Mt8s8. ab baar eingelöft bei

unserer Kasse, Herrn G. E. Heydemann hier und in Löbau, Vet Robert Thode « Co. in Dresden un Herren Vetter «& Co. in Leipzig. Vautzen, am 12. Juni 1886. Die Direction. C. Rommeney. [14299]

Aktiengesells<hast für Grunderwerb

zu Magdeburg. Generalversammlung Mittwoch, d. 30. Juni, Nachmittags 4 Uhr, im oberen Gartensaal der Reichshalle, Kaiserstraße 19. Tagesordnung: 1) Erhöhung des Grund- vermögens um 300 000 2) Beschlußfassung über den Mindestbetrag, zu welchem und die Art, in wel<her die neuen Aktien auêgegeben werden sollen. 3) Annahme eines neuen Gesellschaftsvertrages. Magdeburg, den 10. Juni 1886. Der Vorstand. Otto Förster. Jaens<.

D006 ( s G Q 06 (142%6] Zuckerfabrik Brühl. Einladung zur Generalversammlung auf Mittwoch, den 30, Juni d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Hôtel Belvedere zu Brühl. TageSorduung : 1) Festseßung des MRübenpreises pro 1885/86 gemäß $. 9 Absatz 5 des Statuts. 2) Beschlußfassung über Abschreibungen. i Die Aktionäre der leßten Emission sind zur Theil- nahme an dieser Generalversammlung nicht berechtigt. Brühl, den 12. Juni 1886. Der Auffichtsrath.

J. D. Komp, Vorsitenter.

V C d N Einladung.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Spar- und Leihkasse für den Laud- gerichtsbezirk Schlitz findet

Dienstag, den 29. d. M., Vormittags 10 Uhr, ä im Gasthause zur Vorderburg dahier statt. Die Herren Actionäre werden hiermit zu derselben ein- geladen. Tage®Lorduung. Vorlage der Bilanz für 1885. Aufnahme neuer Mitglieder. i Bestimmung der auszuzahlenden Dividende. Beschlußfassung über demnächstige endgültige d der Rechnung für 1885. Remuneration des Rechnungsrevisors. ) Aenderung des Zinsfußes für Einlagen und ausgeliehene Kapitalien. :

Bilanz und Verwaltungsbericht liegt im Local des Rechners zur Einsicht offen.

Schlitz, am 11. Juni 1886. :

Der Director der Spar- und Leihkasse für den Laudgerichtsbezirk Schlitz. Zinßer.

Netien-Malzfabrifk Landsberg

werden hierdurch eingeladen, an der

Freitag, den 2. Fuli a. c., Nachmittags 2'/2 Uhr,

im Gasthofe „zum goldenen Löwen“ zu Landsberg, Reg.-Bez. Merseburg, stattfindenden außerordentlichen.

Generalversammlung theilnehmen zu wollen.

_Tagesorouung. 1) Feststellung, daß die Beschlüsse vom 12. April cr. audaciii

rt, und die 20 neuen Actien Litt. B.

vollgezeihnet sind; eventuell Beschluß wegen Zeichnung der etwa übrig gebliebenen Actien. 2) Dana über das neue in Vorschlag gebrachte Statut.

Landsberg, den 10. Juni 1886.

Der Auffichtsrath. Lüdi>ke, Vorsigßender.

E

des Dentshen Reihs-Auzeigers und Köuig{ich 2. Zwangsvollstre>ungen, 3. 4.

Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. K

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verloojung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. s. w. von öffentlichen Papieren.

Kommanditgesellschaften auy Aktien und Aktiengesellschaften.

{13606] Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn-Gesellschaft. Nachdem der Herr Minister der öffentlihen Ar- beiten und der Herr Finanz-Minister beschlossen haben, gemäß $. 5 des Gesecßes vom 24. Januar 1884, betreffend den weiteren Erwerb von Privat- Eisenbahnen für den Staat (G.-S. S. 11), mit dem 1. Juli d. Js. das Eigenthum der Breslau- Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn mit ihrem gesamm- ten unbeweglichen und ees Zubehör, ins- besondere mit ihrem Betriebsmaterial, überhaupt mit allen an dem Unternehmen der Breslau- Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn haftenden Rechten und Verpflichtungen zu erwerben und die Auflösung der Breslau-Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn-GefelU- schaft herbeizuführen, machen wir hiermit bekannt, daß am 1. Juli 1886 die Auflösung der Breslau- Schweidnitz-Freiburger Eisenbahn-Gesellschaft erfolgt. Gleichzeitig ergeht an die Gläubiger der Gefell- haft die Aufforderung, ih bei uns zu melden. Breslau, den 7. Juni 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion.

{13947] Die Ï Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre

der Aktiengesellschaft

Bazar PoznanskKki

soll stattfinden in Posen am Montag, den 28. Juni 1886, Nachmittags 5 Uhr, im Bazar. Tagesordnung :

1) Einleitung der Versammlung. 2) Wahl des Vorsitzenden. - i 3) Vorlesung des Protokolls über die leßte General-

versammlung. 4) Bericht des Vorstandes und des Verwaltung8-

raths für das Jahr 1885. 5) Wahl der Vorstands- und Verwaltungsrath8- mitglieder auf weitere 3 Jahre. 6) Ertbeilung der Decharge und Feststellung der

Dividende für das Jahr 1885. Ñ 7) Anträge des Vorstandes, des Verwaltungsraths

und der Mitglieder. Posen, den 3. Juni 186.

Bazar Poznaúski. Der Verwaltungsrath. J. Graf Buinski auf Samodstrzel, Vorsitzender.

[14051] s Thüringische Eisenbahn-Gesellschaft.

Auf Grund der im $. 5 des Geseßes vom 28. März 1882, betreffend den weiteren Erwerb von Privat- eisenbahuen für den Staat (Ges. S. S. 21 ff.) ent- haltenen Ermächtigung haben die Herren Minister der öffentlichen Arbeiten und der Finanzen von dem im $. 10 des Vertrages, betreffend den Uebergang des Thüringischen Eisenbahn-Unternehmens auf den Preußischen Staat vom 29. Oktober 1881 dem letz- teren eingeräumten Rechte dahin Gebrau gemacht, daß mit dem 1. Juli d. Js. das Eigeuthum der Thüringischen Eisenbahn mit ihrem ge- sammten unbeweglichen und beweglichen O insbesondere mit ihrem Betriebsmaterial, überhaupt mit allen an dem Unternehmen der Thüringischen Eisenbahn haftenden Rechten und Verpflichtungen für den Staat erworben und die Auflösung der Thüringischen Eisenbahn - Gesellschaft herbeigeführt wird. Die Auflösung der Gesellschaft und der Cin- tritt der Liquidation zum bezeichneten Tage sind zur Eintragung in das Handelsregister angemeldet. Die Liquidation wird dur< die unterzeihnete Behörde gemäß den Bestimmungen des bezeichneten Vértrages für Rechnung des Staates bewirkt. Die Gläubiger der Thüringischen Eisenbahn-Gefellshaft werden auf- gefordert, si< zu melden.

Der in Gemäßheit des $. 9 obigen Ver- trages angebotene Umtausch der Stammaktien Litt. A., Litt. B. und Läitt. C. der Thü- ringischen Eisenbahn - Gesellschaft gegen Staatsschuldverschreibungen der vicrprozen- tigen konsolidirten Anleihe wird mit Ende Juni d. Js. eingestellt. Die Aktionäre, welche bis zum gedachten Zeitpunkte von dem Umtausche keinen Gebrau gemaht haben oder machen wollen, werden gemäß $. 10 des Erwerbsvertrages aufge-

Bas 1. Juli d. Js. ab vom 1. Juli d. Js. a :

binnen einer Frist von drei Monaten ihre Aktien an die Königliche Eisenbahn-Hauptkasse zu Erfurt gegen

mpfangnahme ihres statutenmäßigen Antheils an den vertraglichen Liquidationskaufpreisen abzuliefern.

Die den Inhabern der Stammaktien Litt. A. der Thüringischen Eisenbahn-Gesellshaft gemäß $. 7 des Erwerbs-Vertrages vom Staate zugesicherte fefte Lgrtiche Rente von 849% des Nominalbetrages der

ktien, sowie die bei der Abstempelung dieser Aktien fällig werdende einmalige baare Zuzahlung von 5 c für die Aktie, ferner die den Inhabern der Stamm-Aktien Lätt. B. Serie A. (Zweigbahn Gotha—Leinefelde) garantirte Rente von 4 ®/o, fowie die beim Umtausch derselben gemäß $. 9 des Er- werbs-Vertrages fällig werdende baare Zuzahlung

der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft gemäß $. 8 des Erwerbs-Vertrages zugesicherte feste jährliche Rente von 4# 9/0, sowie die bei dem Umtausch dieser Aktien gemäß $. 9 des mehrerwähnten Vertrages fällig werdende baare Zuzahlung von 2,50 H# für die Aktie werden nah Eintritt der Liquidation alfo vom 1. Juli d. J. ab niht mehr gewährt.

Bei Einlöfung der Aktien sind die no< nicht zahl-

[14048]

Soll.

Zwickauer

8. Theater-Anzeigen. ] In der Börfen-

Anunoucen - Bureaux.

9, Familien-Nachrichten. Beilage.

fälligen Dividendenscheine sowie Zinscoupons mit abzuliefern, widrigenfalls der Geldbetrag derselben von dem auf die Aktien entfallenden Betrage in Abzug gebra<ht wird. Dieser Abzug gelangt erst nah Ablauf der Verjährungsfrist zur Auszahlung, wenn innerhalb derselben von anderer Seite ein Anspruch auf Auszahlung nicht erhoben sein sollte. :

Die nah Ablauf der oben angegebenen dreimonat

Steiunkoh Gewinn- und Verlust-Conto.

lichen Frift nicht abzehobenen Beträge werveu_mit der Maßgabe bei der gesetzlihen Hinterleguugéstelle

eingezahlt, daß die Auszahlung nur gegen ?

gabe

| der Aktien oder auf Grund eines die Afktiea für | fraftlos erklärenden rechtskräftigen Ausschlußurtheil

exfolgen darf.

Erfurt, den 10. Juni 13886. : Königliche Eifeubahn-Direktion.

lenbaunu-Verein.

Haben.

1889

Dezember |An Zinsen-Conto:

Anleihen und Darlehne Straßenbau-Conto : Für Unterhaltung der Straßen Betriebsunkosten-Conto : Für allgemeine Betriebsunkosten Maschinen-Reparatur-Conto :

Pensionskasse, Prämie zur ind e S Steuern- und Abgaben-Conto :

gio-Conto:

Für Disconto, Coursverlust und O S Material-Conto: E

in verbrauchte Materialien Feuermaterial-Conto ;

Gebäude-Reparatur-Conto: Für Reparatur an den Gebäuden . Arbeiter: Lohnungs-Conto : Für gezahlte Löhne . onto der Verwaltun

Zehnten-Conto :

Amortisations-Conto :

Für pro 1889

Schuldscheine : ; 53 Stü> der I1. Anleihe

15 ü E: N i

1B E, i i

ausgelooste,

Vereinsglück-Schacht-Anlage : Schacht- und Gebäude-Conto

Glüctauf-Schacht-Anlage : Schacht- und Gebäude-Conto Maschinen-Conto . e

Glückauf-Ventilator : Gebäude-Conto . Maschinen-Conto .

Glüd>au E o j Arbeiter-Colonic-Anlage-Conto . íInventar-Conto . E Bilanz-Conto : :

Für den Gewinn pro 1885 ,

Soll.

31. ür pro 1885 zu gewährende Zinsen unserer | |

Für Reparaturen an Kesseln und Maschinen Sous As 2E M at

ir Beiträge zur Knappschastskranken- 0 A Unfallversiche-

gee Gewerbe- und Grundsteuern 2c. A Wechsel- |

Für Selbstverbrau<h an Kohlen und Coaks

Für Honorare und Gehalte, Porti, Expeditions- | aufwand, Reisespesen, Tantièmen 2. .

Dee pro 1885 zu gewährende Zehnten .

zurückzahlbare

Folgende Conti für bewirkte Abschreibungen:

Ne s enbahn-Anlage-Conto

Revidirt und richtig befunden. Albert Giers, verpflichteter Revisor.

«4 M. O |

| Januar 1. Dezbr. 31.

; 15 430 63 122310 96 425 06 16 274 88 und | 41539 08 19 038 17 | 907 58 176 028 91 40 995 5 3677 02

| 673 IOS |

| _31443/02 T 015 840 57

112 431/65

30 000

344 228/78 T 556 801|—

Bilanz-Conto.

Per Saldo-Vortrag .

Kohlen-Conto Briquettes-Conto: gee verkaufteBriquettes estand am 31. Dezem- ber 1885 Í

ab:

4. 2100.— Bestand von 1884,

1342.— verarbeitete Kohlen,

„90.40 Feuermate- rial,

997.50 diverse Ma- terialien,

« 939,50 Arbeits- löhne,

Arbeiter - Wohnungen- Gd E E Wasserzins-Conto . Eisenbahn - Betriebs - Goid 4 E Eisenstein-Conto

Vereiusglü>, den 31. Dezember 1885. M. Pinther.

“t

|

j |

6.07275 1 004/25

O

|

1 |

é [S 4 980/83 1526 139/98

1 556 801

Haben.

An Vereinsglü>k-Schacht :

Schacht- und Gebäude-Anlage-Conto Maschinen-Conto . ..««« Aurora-Schacht:

Schacht- und Gebäude-Anlage-Conto Maschinen-Conto Glü>tauf-Schacht:

Schacht- und Gebäude-Anlage-Conto Maschinen-Conto . . E E N Aurora-Wasserhaltung : Gebäude-Anlage-Conto Maschinen-Conto . Glü>auf-Ventilator : Gebäude-Anlage-Conto Maschinen-Conto . Dampfsäge-Anlage-Conto . ._. Vereinsglü>k-Eisenbahn-Anlage-Conto Glüdauf-Eisenbahn-Anlage-Conto Arbeiter-Colonie-Anlage-Conto Kohlenfeld-Conto . Effecten-Conto des Reservefonds . Effecten-Conto des Depositionsfonds Inventar-Conto +0 Vereinsglück-Sortirwerk-Anlage-Conto . 4 Debitoren des Hauptbuches .

A Wm E D: D

Scha<te in Bodlkwa :

Für baare

Briquettes - Conto für Bestände Kohlen- Ä Ï

Eisenstein- i Material- Ÿ Wechsel- ü Cassa- v Debitoren- u

Außenstände i

von 2,50 6 für die Aktie und endlih die den In- habern der Stamm-Aktien Litt. C. (Gera—Eichicht)

Revidirt und richtig befunden.

Conto der antheiligen Wasserhaltungskosten beim Günther-

Vorläge für die Wasserhaltung resp. Ein- dämmungsarbeiten am linken Mulden-Ufer è ¿

M S

30 000|— L 2 000|— Anleihe T.) Anleihe T1.)

Anleihe), begeben Zuwachs durch

e

Reservefonds-Conto .

SlRlISlIII I

705 10 044

—T 654 992/28

Albert Giers, verpflichteter Revisor.

Per Actien-Capital-Conto Conto der II. An

, Conto der 111. Anleihe (Glükauf-Schaht- « Conto der 1V. Anleihe (Arbeiter-Colonie- Ausloosung “von den noh

unbegebenen Schuldscheinen A

ab: amortisirte .

Dispositionsfonds-Conto .

Amortisations-Conto .

10 Creditoren des H Zehntenberechtigte 2. . .

Conto unerhobener Capitalien: : Für fällige no< niht zur Einlösung prâfen- tirte Dividendenscheine, ausgelooste Schuldscheine . (

Gewinn- und Verlust-Conto « . +

auptbuches :

leihe (Glüd>auf-Shacht-

M

S

Zinscoupons und

Vereinsglü>, den 31. Dezember 1885.

M. Pinther.

M 345 000 165 000

81 060

76 3800|— 34 500— 124 661/36 347 700|—

127 487/14

E T1938