1886 / 138 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Land- und Forstwirthschaft. Glasgow, 12, Juni. (W. T. B.) Die Vorräthe von | waren T ] ow, 12, , ¿S D: zu dem Rennen angemeldet; es starteten 4 und siegte A ; E E Ï Roheisen in den Stores belaufen si< auf 774 168 Tons gegen | ei Ritt i it 6 Ri k f R or Sl _. e. ¿ E 8 \ ei G L gen g : uuf afen aw u f 998 590 Tons im vorigen Jahre. Zahl der im Betrieb befindlichen Osten | jarde-Kür ) M hu d Tourist® v. Thee Tranelzr 08 Æ i E B î l Oranienburg 1886. Éd. Frevboff's Verlag Preis 120 f T n Hochöfen 84 gegen 91 im vorigen Jahre. Shippers Mat (Reiter Rittmstr. von Kramsta) gegen des r st Ee c t a gq c E el Fahren als Gutsbefiver inmitten großer Bauern- Submissionen im Auslande T ey eDa gutes L em E (Franzdueh) gi pr N 5 Y } E Reale y é gemeinden Westfalens lebenden Verfassers gipfeln in dem anscheinend [ i e Î ó ritte. Werte S { R Z Y | Di paradoren Saße: „Der Wohlhabende wird reich, indem er dem Armen iz Oesterreich. gt Ba ‘eyer Atimsix. 0A As Dritte. Werth j im V cll cil cl 2 9 zeiger un © Ding l reupi) (il ad 9 I eIgeT. zur Wohlhabenheit verbilft.“ Seines Erachtens nach habe der landwirth- 20. Juni, 12 Uhr Mittags. General-Direktion der österreii- Dia ger, em Zweiten, 25 M der E

shaftliche Nothstand seinen Grund nicht in der unabänderlichen Un- | hen Staatsbahnen. Wien. Lieferung von: ; » j j î ; math Cer, xe Pen Zabl, dex der, sonen jm Mangel m aus: 10204 t Skablsdienen des Sost. K Bûr beige alier Made nate fgr E «E 13S, Berlin, Dicustag, den 15 Juni 1886. ) ferung und Pflege, wel<e nur beim landwirth- 12,0 « Winkel-Laschen vi 48: R, reihish-ungarishen Jo>eys, die no< kein Flah-, Oster: Is n s S

\ j | Î 1 l |

L

schaftlichen Kleinbetricbe durhgeführt werden könnten. Die Bauern- 4 Kupplungss\<rauben , " Rennen im Werthe von 1000 # gewonnen baben, Oer Jade 5 anz ca,

gemeinden Westfalens gewährten einen Einbli> in die beneidenswerthen 82,5 , Unterla éplaten , , Ï 9 : : pustände, wele bei den niht mehr als 35 Morgen besißenden Klein- 96,4 , Haennägeln p e Le g r S ny p E s des Lieuts, auern berrs{<ten. Mit der Größe der Bauernhöfe wie Güter ver- | * 23,9 Mille Fixirungsringen, , e (Gabor) mit 12 Längen ge E Baron Oftini": 20 u. d. Patronage ringern si die Reineinnahmen aus denselben ; denn bei einem A>er- | im Ganzen oder zum Theil Die Offerten müssen die Aufschrift zanin“ gewonnen S Ca » dabi E Li E jähr, F,St. , felde müsse auf alle und selbst auf die kleinsten Theilen mit tadel- | tragen: „Offerte für Oberbaumaterial zu Betriebszwe>en“. W. „Appellant“ Dritter ges V th T - v. Sydow's öjähr. hr loser Sorgfalt Rücksicht genommen werden, und dem Großgrundbesitzer Näheres bei Fachabtheilung 11. für Bau- und Bahnerhbaltung der | per Zweiten : # © # dem Sieger, 268 M : funhaatpvy fehle meist ein zur erfolgreichen Wirthschaft ausreichendes Betriebs- Generaldirektion Wien, Füttfhaus, Bahnhofstraße 2, oder bei der V Spree-Hürden - Mont ¿8 1200 f Cs | 1329 122 98 “&D (pvu 1v?d1uz1vQ128; kapital, während der Kleinbauer ein solches unveräußerlih in seinen |- K. K. Eisenbahn-Betriebsdirektion in Krakau. Réitén. Für 4jähr. und ältere ferde reis Fei Herren- alazQ Bnazag 8981 111411 zvu0)G G e En Aen besige. Die wichtigste, aber nur im Kleinbetrieb Rumänien. Werthe von 2000 M gewonnen äbén Bitte nes Nennen im (58 *áZ) 14vf1a12u91133Þp1z Bicitianfang cinen agdelos frntftbarn Boden, Ein {older | von {29 Nenvalien, 19° Paar Leimantsuchen 8 Banden | drt, Wee, Hei 0 es Beuts, v Blumenlal Js ael Ag out 10 a Lad ; t De E E e on 1: ravatten, aar Leinwandfußfetzen, 85 Handtücheru, | dbr. H. „Oleander“ sicher mit 6 n des Ni I N I E Um Q NIMIaE werde am leichtesten um Kleinbetrieb in diesem Zustande erhalten 975 Strie l 902 f e 109 S s P 1 m1 angen gegen des Nittmstrs. Grfn, J (12131 (6 maaß)14vf4u1vG1 zun 213 Der Großgrundbesitzer könne seine Vermögenöverbältniffe E 279 Striegeln, 202 Hafersä en, Paar Sporen. ,_| Bismar> F.-W. „Curatel“ gewonnen. Hrn. v. Zansen-Osten's F.-S - : ; S ; 1SDerN) ge- l. Juli n. St. Kaserne des s 5 Dritte Hoc 2 „St. stalten, wenn er das Zuviel an Ländereien veräußere und nur so viel Liefcalut von 200 hit 260 Da ep La S Dritte. Werth: 1332 Æ dem Sieger, 198 behalte, als er tadellos zu bewirthshaften vermöge. Wollten die | tüchern , 80 Paar Baumwollhandshuhen und 100 Nähzeugtaschen E A d roh rundbesitzer im Osten die Arbeitskraft rüstiger Arbeiter wie | Näheres an Ort und Stelle. i Verdeutshung der Speisekarte sowie 2 pas Mal densipen, lo wren sie zur Theilveräußerung ihrer Güter sähli<sten in der Küche und im Gastwirthögewerbe wit en Familienhaupt E h g Bait: a, deen Mara Es Güter Verkehrs - Anstalten. entbehrlihen Fremdwörter. Bearbeitet von dem Dresdener Zwei 39 Morgen, d, h. so viel Land, als der Erwerber ohne fremde Bremen, 15. Juni. (W. T. B.) Der Dampfer des bee BVeteia SUALIE Gle DpeaGnercins in T Stag mit t ; ôe,

Hülfe zu bewirthshaften im Stande sei. Ein 1025 Morgen | Norddeutschen Lloyd „Aller“ ist gestern Abend 9 Uhr bier D 2? "5 umfassender Großgrundbesiß werde zur Hälfte gegen Arbeits- | und der Dampfer „,Trave* von derselben Gesellschaft A L due 2 s Tes 2 E O Buchdruckerei Chr. feiteina theilveräußert, j deren hauptsähli<hstes Ziel Boden- Nachmittag 5 Uhr in New-York eingetroffen. das Streben, die deutsche My Uge 2 N il Ben L penehnung, daß pas E „Diese seine Betrachtungen sucht der Verfasser Hamburg, 12. Juni. (W. T. B.) Der Postdampfer | Fremdwörter zu entledigen, immee weitere @ a vi n A 0e ) A ermäßige Aufstellungen zu erhärten. Sodann gehen | „Rhaetia“ der Hamburg-Amerikanishen Pat>etfahrt- gebt man daran, die Atcdwsriee mi lg e car. _In Leipzig ledialid bach Ben abin, daß der Reichthum der Gesammtheit | Aktiengesells<aft ist, von Hamburg kommend, heute Vormittag | Geswäftssprache zu vortrgunne möglichst aus der kaufmännischen ceoig ih dur< Begründung ausgedehnter, womöglih die Hälfte der | 11 Uhr in New-York eingetroffen. é beabsichtigt, in d eviaB h Vio Nubr deutscher Buchhändler Ateellatden des Staates umfassender Niederlassungen von Kleinbauern 14. Juni. (W. T. B.) Der Postdampfer „Hammonia“ sichten. Die vorlie aLe Schrift bt N. SrU Ce seines Verusés erreichbar sei. Die s{le<ten Vermögensverhaältnifse würden si<_no< | der Hamburg- Amerikanischen Pacetfahrt-Äktiengefell- der Speisekarten Setde Us E en ps E zur Berdeutschun {le<ter gestalten, wenn die bevorstehenden Ansiedelungen im Often \<aft ist, von New-York kommend, heute früh 6 Uhr auf der Elbe welchen das Secitbmaäéhe me LLY h N Ie un M Ae bisher üblichen Wirthschaftsart begründet würden, da gerade | eingetroffen. à manche Lis Vorschlä ce E ; redlidh E geno Fort: „Da tese Rai v die _Urfache des landwirtbschaftlichen Nothstandes Lrieft, 14. Juni (W. T. B.) Der Lloyddampfer seien, verhehlen fd die c rfaffe Her s verbesserungsbedürftig ei Dié levten Seiten des Buches, dessen Lesung jedem si für die | „Ettore“ ist mit der ostindisch-<inesishen Post gestern Abend aus Freunde der Sache die Bitt [e le: E M4 ie richten daher an alle Ap Den D S enen aufs angelegentlihste zu | Alexandria hier angekommen. zu machen. Zusäße uis Berittigul L IOROe ua Sehler aufmerksam 300 000 Morgen; Ueberit der Fan bes Me Ne seit Sanitätswesen und Quarantänew esen den Vorsißenden des Fremdwörter-Aus\<u}es, De Dun Bee Fan de vierten Arbeitsjahres ; Berechnung des Reingewinnes eines Gfts Fr é L A SYgorrsita m L & A Sen „ist einer beifälligen Neubauern ofes von 35 Morgen feit dem 6. Arbeitsjahre, Ernte- s 4 e S zegnet. Mögen die i EA Eo e astwirthstage in Görlig be- Frtrag 6 Ctr. vom Morgen; Vorführung der Geschäftsergebnisse des Laut Verfügung der K. K. Secbehörde zu Triest ist die bisherige | 9€gnel. ögen die in demsel en gemachten Vorschläge eine re<t staatlichen Ansiedelungsunternehmens auf Grund einer Ernte von | {ehntägige Observationéreserve für \pani\<e Provenienzen aufge- | Unfangreiche anang und Befolgung, insbesondere bei den deutschen 6 Ctrn. auf den Morgen; Berechnung des Reingewinnes eines Neu- | boben worden. Die besagten Provenienzen werden nur einer ärztlichen | Hauêfrauen finden! bauernhofes von 39 Morgen seit dem 6. Arbeitsjahre, Ernte - Ertrag Untersuchung unterzogen. a Wei 12. Juni i l Ctr. vom Morgen ; Vorführung der Geschäftsergebnisse des \taat- Q Türkci, i : fand in ‘Ges Rer Zuni. (Th. Corr.) Heute Nachmittag 2 Uhr ichen Ansiedelungsunternehmens auf Grund einer Ernte von 12 Ctrn. Laut Bekanntmachung des internationalen Gesundheitsraths zu Er A AZ A \erzoglichen Museum die Enthüllung der auf den Morgen; Bere<nung des Reingewinnes eines Neubauern- | Konstantinopel ift die Quarantäne für alle Provenienzen von der rf im Auftrage des Grebe Lai bauer Donndorf in Stutt hofes von 35 Morgen feit dem 6. Arbeitsjahre, Ernte - Ertrag 12 Ctr.; | Westküste Italiens, und zwar vom Kap Santa Maria di Leuca | 90k Cra A E Großherzoglichen „Hauses und der, Familie Vorführung der Geschäftsergebnisse des staatlihen Ansiedelungs- | bis nach der französishen Grenze, vom 91. Mai 1886 ab auf 10 Tage ber rana) gesafen hat. Ihre Königlichen Hoheiten der Groß- unternehmens auf Grund einer Ernte von 12 Ctrn. auf den Morgen; | erhöht worden. Die Quarantäne selbst ist in einem der Lazareth Erberos und die Großherzogin mit der Prinzessin Elisabeth, die Besprechung der staatlichen Ansiedelungsausführung in einem Schul: | Häfen von Tripolis, Beirut, Clazomene oder Pascha Liman abzu- Mi grobherzoglihen Herrschaften mit ihren Hofftaaten, der Staats- bezirk auf Grund einer Ernte von 6 Ctrn. vom Morgen und ohne halten (Val. „R.-A.“ Nr. 130 vom 4. Juni 1886). K O nft Dr. Stilhling sowie die mg n der Behörden und der daß der Staat einen Gewinn beansprucht; kurze Betrachtung des An- Gegen Provenienzen aus Triest ist seit dem 7. Juni 1886 eine | Kunstanstalten wohnten der Feterlihkeit bei, zu der Namens der siedelungsergebnisses in einem Schulbezirk auf Grund einer Ernte von | Quarantäne von 5 Tagen angeordnet worden, Camille der Regierungs-Präfident von Cranah aus Hannover

12 Ctrn. vom Morgen; Ergebnisse der Ansiedelungsarbeit, wenn dur Rumänien. Ne Be jüngere Dffiziere der preußishen Armee erschienen waren,

Mafsenerzeugung von A>erfrüchten der Preis derselben \ih ungefähr Nach einer amtli<en Bekanntmachung vom 6. Juni 1886 sollen der Sra s tet ver U A "Musecneeo QAIanaaNe , Hr. Hofr

um die Hälfte verringert; weitere Ausführung \sol<her Betrachtungen. Ren von Fen ganzen L SLal iens, und zwar von | Ruland vor und gab in einer Festrede ein Bild von d enedig bis zur französishen Grenze, in den rumäni â ; : ; ; on N Küstendje und Sulina zurü >gewiesen werden, falls e osen von | Leben und Wirken des Meisters, dem die Erinnerungsfeierlichkeit

Gewerbe und Handel. vorher ibre Quarantäne i ; en nicht | galt. Abezrmaliger Gesang beendete dieselbe. Die Büste Sf Bais bab, in cinem mit Lazareth versehenen türkischen feht in einem der Oberlichtsäle des Museums vor einigen der

Die „New-Yorker Handels-Zeitung“ schreibt in ihrem Wochen i auveeleseasten Werke Grang@s i iti

: tung“ l ] ab Ämerita. i auf einem prächtigen Posta- bericht d. d. New-York, 4. Juni: Die Berichte aus allen Handels- Das Gesundheitsamt der Ret Argentinien hat unterm C e DNER Zeit lautet : Lucas Cranach gewidmet centren des Landes sprechen fast ohne Ausnahme von einer entshiede- | 5. Mai 1886 folgende Quarantäne-Maßregeln gegen Schiffe italienische N, Luer ad Jes Shesten Nachkommen“. Metallplatten auf den ne Besserung des Geschäfts und allgemeiner Zuversicht auf cine Herkunft angeordnet: [U As e amen der Senatoren aus der Sranag [Gen ere Herbstsaison. Den Anarchisten-Exzessen in Chicago und 1) Von dem bezeichneten Tage an werden die aus Venedig und C U de Lieder deezroberzoglichen Hauses, darunter

ilwaukee is es zu danken, daß die Arbeiterwirren \{<neller gedämpft Brindisi ankommenden Schiffe einer strengen Quarantäne ‘inter: cine treffe Arbei ver Kaiserin Augusta, Die Büste felbst ist worden sind, als es ohne die dur jene Greuelthaten verursahte Auf- | worfen, deren Dauer näher festgestellt wird, während die Schiffe aus | R, 1 et alciceeilia ine mud des Museums, Direktar s der öffentlihen Meinung der Fall gewesen fein würde. Dabei | den übrigen Häfen des adriatischen Meerbusens einer dreitägigen Ob- lung auf der ci S Ce iferessante und bedeutende Ausstel» i) u betonen, dáß die zunehmende Geschäftsbewegung eine durchaus | servation und die aus allen sonstigen Häfen Italiens einer 48stündigen d A liotenp reien Schâßen des Museums und des O e, Grundlage besißt, ohne irgendwie überhastet und zu Beobachtung unterliegen. E, Bibliothek D „Bild ern, Stichen und Holzschnitten Crana's, Y ermäßigem Umfang aufgebauf<t zu sein. Die Aussicht auf gute 2) Die Quarantäne, sowie die Observationen werden?an Bord der [owie der von ut mi rygnetten geshmüdten kirlichen Biveitsuristen Ee Ernten, gegenüber nichts weniger als glänzend lautenden | betreffenden Schiffe abgehalten, und kann das Laden und Löschen vera alles, -— Nadmitiags „waren die. hier elenden VUlaliedE ite S Ce Nd A hat u E dee, derselben na< Einholung diesbezüglicher Erlaubniß na< den An- ee Oaue vor GORAN E Großherzoglichen Tafel geladen.

(f e]Maftsw 1 ( Jverni<t zu erfüllen. er Horizon i its-Depar st MIR würde gänzlich ungetrübt sein, wenn es nit um die Ünterlafsuags: L B E Salzburg, 14. Zuni, (W. T. B,) Die Hauptversamm- Sünden des Kongresses wäre. Nicht nur, daß Zolltarif-Revision und S0 ged Deutshen Shulvereins wurde deute: von de Sistirung der Silberprägung unterblieben , hat das Demagogen- Statthalter begrüßt, welcher auf die verdienstliche Wirksamkeit hin- Element unter den Volksvertretern in Washington es jeß1 au dahin Beberlard en Dercinbbestrebungen um die Schule, die Jugend, das gevralt, daß die Vorlage auf Erlaß eines nationalen Bankerott- è / Vaterland und die Kulturaufgaben des Staates eröffnet fei, und in ane A E I für j u Session des Berlin, 15. Juni 1886, diesem Sinne den Verhandlungen die besten Erfolge wünschte. Konç : ¿egt worden 1|t. In Betreff der Silberfrage ; , e E die Nation den umsichtigen Maßregeln des Frage Das 8. Meeting, welches der Verein für Hinderniß -Rennen Rom, 12. Juni. (W. T. B.) Von gestern Mittag bis heute Ministers Manning und des Bundes-Schaßmeisters Jordan zu großem an oa Pfingstmontage auf feiner Rennbahn bei Char- | Mittag sind an der Cholera in Venedig 5 Personen erkrankt Dank verpflichtet, dur< wel<e fie es dahin gébraht haben, den E enburg veranstaltet hatte, war vom Wetter wieder in hohem und 6 gestorben, in Bari 3 Personen erkrankt und 2 gestorben. Gol vorrath im Schatz derart zu stärken, daß er der drohenden Üeber- | Maße begünstigt und hatte eine nah Tausenden zählende Menge 8 S E T. B.) Von gestern Mittag bis heute bürdung desselben mit Silber zunächst wenigstens die Waage hält. hinausgelo>t. Der Verlauf der einzelnen Konkurrenzen war folgender: | Mittag sind an der Cholera in Venedig 5 Personen erkrankt Das Geschäft am Waaren- und Produktenmarkt war au< in der , T. Pfingst-Flah-Rennen. Preis 1000 Ivikey-Rennen. und 9 Personen gestorben, in Bari 2 Personen erkrankt und 1 ge- verflossenen Woche auf den meisten Gebieten des legitimen Handels | Für 3 jährige u. ältere Pferde, die für 3000 „G fäufli<. Distanz | storben. i durch große Stille harafterisirt. Weizen behielt Anfangs t 1600 m. 11 Pferde waren zu diesem Rennen angemeldet, von 14. Juni, Abends. (W. T. B.) Von gestern Mittag bis wei ent e Preistendenz, stellte fich aber später unter Ma- denen 5 am Start erschienen. Nah einem spannenden Lauf siegte heute Mittag kamen in Venedig 13 Erkrankungen und 9 Todes- Ls ation westliher Spekulanten bei sehr bedeutenden E mit 2 Längen des Hrn. von Tepper-Laski's atr „Hanseat“ | fälle, in Bari 3 Erkrankungen und 2 Todesfälle an Cholera vor. O Umfägen im Werthe erheblih höher; efffektive b; avernake a, d. Prinzessin gegen des Zieuts. von Arnim 11. 3 jähr, | Triest, 14. Juni. (W. T. B.) Die Sektion der Leiche des Waare egegnete zu dem Avanz nur mäßigem Erxport®egehr, während | br. H. L Earve . Des Kapts. JIoë 4 jähr. F.-St. „Goldmäden hier verstorbenen Arbeiters Mellersih ergab \poradische asiatishe Q A R a E Richtung zu den niedrigeren Preisen, welche im G ute ns g e dahter Deetts, Werth des Rennens 1878 K | Sholera Vorgestern starb. auc in der A e Mar E zaufe der Woche etablirt worden find, in den leßten Tagen etwas | dem Sieger, 252 4 dem Zweiten. Der Sieger wurde in der Qegptomen der Cholera. Es sind alle Vorbereitungen gegen die mehr Beachtung gefunden hat, Weizenmehl verkehrte Anfangs in Auktion nicht gefordert. 2 S Weiterverbreitung getroffen. flauer Haltung, ist aber am Schluß in Sympathie mit Weizen, fester d IL Ehrenpreis-Jagd-Rennen, Ehrenpreis und 800 4 Q LURD e ¿p E war ruhig, Der Waaren- und Pro- Reit Sieger, E dem zweiten, 100 K dem dritten Pferde. Herren- Deutihes Theater. Wegen plößlicher Erkrankung des Frl. duktene por 1 eist während der am 1. Juni cr. beendeten Woche einen e en. e jährige und ältere ferde, welche 1885 und 1886 | Geßner mußte die für morgen angekündigte Vorstellung abgeändert Ges m i per b in Höh e v on 6 134 666 Doll, gegen die Vorwoche wée ex n ach-, Hürden- oder Jagd-Rennen einen Preis im Werthe | werden. Es wird in Folge dessen morgen „Nathan der Weise“

unahme von 102 Doll. auf. qa 0 ( E, im Besiß folher Herren, wel<he no<h kein | gegeben. Frl. Marberg beginnt ihr Gastspiel erst am Donnerstag, Thorn, 15. Juni. (W. T. B.) Wollmarkt. Die Anfubr in Bhariottenburg im Sattel gewonnen haben, und von den | und zwar als Jeanne in „Die Welt, in der man si langweilt“.

beträgt 2000 Centner; davon {t ber v Ó A Besißern zu reiten. Distanz ca. 3000 m. 12 erde w ; : :

Hi ja 40 bis 45 o Jer begebrt; der Preis für qavas hene Wellea | Licein Rennen angemeldet, 5 sdhienen 5m Start, welihe simmtlih | trog B fri, T heater, Die 50, Vorstellung von „Amor“ sud

stellte fi auf 110 bis 125 & "Der von ihren L geritten wurden. Bei dem Pinderniß Nr. 22, Fol dis Herrlihen Pfingstwetters vor vollem, sehr animirtem vage e

Markt ist zu $ geräumt ; ; i i:

L Z i ] : einem vor der Wasserwerk-Schonung belegenen Wassergrab statt. An jeden Besuher des Theaters wurde eine kurze Erklärung Guth D Da Al Hopfen f ar er Y von EON Lieut. von Sydow I. vom Zieten-Hufaren-Negiment i M 2e ae On in Versen vertheilt, was sehr viel Anklang fand. Geschäft ist rubig, es werden täglich 50—100 Ballen verkauft. Prima: an fl ruth bli B leg in pen E A Auch das Pferd funft den E oes it e Ine indie beig ace Sein Sn ci Vei hopfen halten ihre Preise steif, Export und Spekulation r uon fat ] mi evit<e Serleßungen davon. Nach scharfem Lauf siegte ses verk ane „Velgegeben, die im Innern vollständig. ; s : n fast | s{ließli< ganz leiht mit einem Vorsprung von 50 Längen des Lieuts. auses verlauft werden; die von Händlern vor dem Theater ver pen wie orst, Die Nacibien au den “Predultonte | 2 fo art: Soden 6 se sebr, S Pimpette* | pit “hefneen "T nt Pte gle Bote Grtlüeung des Bled Cap wona)

i ü 6 i N : . D. egen des Lieuts. ä ' 4 enlhe und unzuve ' - . é hs da L E i j Saw A Frans lauten verschieden | (2. Garde-Ulanen) d jähr. br. L „Orwell“, 96 Längen Fr T L: worauf das so oft bei der Direktion darüber Beschwerde führende uau(veF 499 abuvF lauten: Bayerische Hopfen: "Martthop D. es do nes N ZEnE Grafen Stol (3. Garde-Ulanen) 5jähr. {<w. W. Publikum nit genug aufmerksam gema<ht werden kann. mittel 20—25 Æ, gering 12—15 M4; Gebirgsbopfen prima 36.45 Q { 2 od)helmer ritter, wel<her des Lieuts. Hupfeld (18. Ulanen) Aishgründer prima 35—40 4, mittel 20-25 4 pri o; | a. F.-W. „In Bonnos* mit einem Kopf auf den vierten Platz zurü>-

: , gering 10—15 M; | gedrü>t hatte. Werth des Rennens: is (ei Siaplgut priv 10-0 A; Evalten (e aag Laut | iee ind 0/0 / der Siegerin, 20 e der Zellen, 0 M | er: Nedacteur! Riedel

7 Y L , , : un é :

f Bon 1219 d; Bande 20520 f geg 15 Be | m” Sie l Ma rag A2: Rennen. Pre 1500,66 Berin | Belag der Copadition (SQo ld. Dru: W. Gfsnet ; ' 7: ; ' . e und ältere , Di i

d O 2E 16) Ee Keie un Beit" nat | 10 ‘fin a Ber P I Lb, ¿ours en Sechs Beilagen

lität, 60— ; ) , lam vet dem Vinderniß Nr. 21, einem Koppelrike, J

Qualitä 100 A beschädigte fich eblid das Verb wurde (ofout ext hoffe Vptatd (einshließli< Börsen-Beilage), (8704)

‘11G aQuIalnvz mam D o

_[ENE P BRNN S 2Snfuauol1aΠ|L

<5 | aßntyaup>D 2

* | Qun -42214n09 |#

D

19/24 27/25 21/28

29

37 29

- Dg aNÊNDn_

|

5418] 4303| 40 28/19/12

|

9243| 401630, 9879| 7620] 51 32/18/20

| |

5 127] 6 667] 44 133/2011

4 866] 3 675] 45 (37/19/10 36/21/23

inkl, 31/23/19 133/2626

tunde

Gesammts

9 [34 V

135 3

. D 4 DI 208

| | |

r 48 [30 25 18 4 924] 43 [35/23

ur<s<nuittl. legten pro

- & L

= S

-_ D D

3| 44 28/ D

13 198 46 (27/18/22 2

2 591] 48 33/19/13

3 352] 46

3166| o 3461

5 856 O 3838| . | 4191| 17 215] 47 3 4823|

O

8 2291 9569| 52 13424117 3844/272033] 43 |28/217

4 851 15 141] 52 33/29] 9 6 834] 8 833] 46 322114 68501 9907| 44 132/1715 7 664] 4 890] 46 [132/2116

00 8 775] 8 484] 49

1594] o 1 921 2 057 3715 8433 18 530] 17 499]

11 495

337 273] 12140

380| 431 196] 12 801/34 95 15 631

27

70| 197 146

auf

eigener Babu (Sp 12,

Si (5f 33JvdZ) et =| 3ßn€ uazpiunaß qun Z *uaualiok ‘-oup>D E ‘«noÿ 230 139123114 2 ¿spR 34Bajaßpnanf S2 (¿gun 9 ‘e uajed&D)

| obne 3zplumosß qun Z | »uauol2aa< ‘*YoupD E ‘¿131107 93119010139

a 42 324 46 143 66 104 97 053

120| 193 880 444 972 13 474) 15 14

fommt je tung

211 3991 353 817 296 971 267 344

- 1V c

L

9

112 126} 300820} 6157

90| 111 346

80| 1497 2590| 284 461 388| 340 542 66S| 851 098] 2

18) 60 80 64 140| 168 105 219) 134 061 166 228 288 437 408 450] 542 941

<neli-, Personen- u.

on der Zahl der Ver- 181

ipätungen der Cour.-,

gemischten Züge

eine

15,

1 Y S

9

ten

8- 8423] 1320/1 595 000| 45 885 9 503f 43

7 009

4 024 4 262 4 367 3891 15 598

d

)

24 972

12 938

35 411 818

25 093 9 982

19 884 5 981

13 592

le l kilom.

5,6 und 7.) (Sp. 31.) 2 701

6 405

41 025

fomme von den

zurü>-

317 18 078 25418 99 475 32 342

B

meter ahn- länge

Auf jedes Kilo-

en | ge 9 211 622 602400} 3433| 9570| 602 400

276 860 222 692

449 180

1832 950} 1182 876

11 056 633 387 911

387 759 893 384

32 Davon auf die

fahrplan- mäßigen und Züge (Spalten 1 588 490] 7 396 624 8713 945 7429 000 1 293 587 542 941

entfallen 16 868 479] 36 035

22 166 246 8918 148 10 213 178

Scnell-, Personen-

Courier-,

7 | 26 273 208 11 124 291 7

603 696

20 878 70

577 181 2 984 800] 1595 000

4 321 4331 2 962 324

212 825 505 814 222 692 450 460 2055 014 1 766 500

4 258 380

Y

50 476 901| 18 793 329] 21794] 1182/1174 583! 37 261| £6 354] 43 |28

9 bis 10) gemischt 46 595 697} 16 630 396

der Züge

70 219 363 30 717 981 33 095 488

(Spalten

31 Zurü>- gelegte T<8- kfilometer 9 39 656 013] 12 383 579

3] 66 817 693} 15 643 540I

Sf 49 538 914} 13 217 932

21 66 958 951/ 10 961 091 9

3| 19 297 174 4] 40 794 967 1| 70 653 9:

1 3 8 2 i 1

D!

| uoz(pl1mab 199

-uautol1a(f 129

PupD Qun | -4914n09 199

sse

t

A 91 45 330 950f 18 951 686] 12 867

18 33) 20 29 49 21

9 19

j ! |

9 9 2 1 7

r (

Folge d. Ver- tungen wur- versäum

11

ä den Anschlü

98.

In

Aufenthalt

auf den Stationen

. .

210

13 665 240)

167 90 237

uaz(pluno8 199

2.

pätungen

j |

E |

451

-uau0ol19(f 1299

95 240

65)

verlängert

234| 1731 148! 1930 128! 1194 163 1316

99

paupD gun -1911n09) 1299

E

T:

Minuten.

31 47 68

uaz(pl1utab 199

2 f : , 15 u. 18) entfallen auf: [sp

. .

|

22. | 23. | 24. | zeit

56

f

174} 167

146 95 318 23 102

-uauola1a(f 199

hr

verlängerte 931 156 32| 149

Fa 22

8) 2 S 22 33 85 18 10

-yaupD qun | -1314n0D 199

O “Dun lagtipotG uaquallaijag 133

| 07 &>>D Ppvu Jv1zuako1c$ 1313124 Pn1z329 | 8881 111dz6 zvu0)(G uG S

‘n 9 ‘ça> 1qotunmvlagzan? g1u11vg9

*13 u (8I'ngLI ‘81&Z) abu ‘maßen e

“lad ‘«ou(p@ ‘luna ‘dla ujva ©

*uaß1a ‘a inv ‘q 9vltnata1t-mvla@) *L'aAD1gvrun drt q1F uz

2 (g1‘4Z2)oßng ‘dliaa uqv@ 52

‘B10 ‘g jnv ‘4 gvlzuataac

679| 1839| 675] 2544/14078} 3323| 92| 373! 52/711 612 138]217 999 134] 92 293 231 259 617| 7744| 8575] . |.

Von den Gesammt - Ver

(Spalten 12

j

R 0,45 0,21 0,10] 32 nachgewiesenen AWhskilometer na approximativem Ueberschlage an.

der

auf deutschen Eiseubahnen (ausschließlich der bayeris<en) im Mouat April 1886 beförderten Züge uud deren Verspätungen,

0,71] 0,23 „9D

0,46] 0,58 0,80] 0,63 0,46] 0,36 0,60| 0,96 0,44] 0,40 0,35] 0,37 0,41| 0,06 0,23

0,26

0,15] 0,01 0,08] 0,06 0,08] 0,39

S

9

18.19

0213 L14154 16. E

|

9) 0,100 0,89| 1,17 12/ 0,89] 101| 69 0,79] 16} 10 0,16

te Züge 17} 0,77 2/ 0,05 1| 0,08 2| 0,08 2| 0,22 2 0,18 1| 0,12

er

Nachweisung

‘dl1ag uqu ‘uob1o| 43g {nv qui U0avGJ! S ‘utuv@ un S

15} 13| 0,26 2

12/ 10 0,68

6

aufgestellt im Reichs - Eisenbahnamt.

Gemisch d 30 Minuten:

[*9 D 19v?u15*L ‘Gaidi u (e102) aßnCalzaa uqv@ =2 ‘Via ‘q lnv ‘a Avliuafo1 f ‘1a3v>l12a uÓvi ‘ubt | 139 nv quil uoavZ

üge

19| 0,52 21 1| 0/42 1| 0,02

30 0,64 10| 10| 0,11

über 20 Minuten:

9) 92/024] 2 2 0,311 0,26] 0,70)

7| 0,98] 48} 15} 0,23 1 8

51| 38| 1,47

und [Personen - Z 23

‘uotuv@ un S

* [G &S 14vrunz f quan un (812) obn€dliaa ujv@ 52 ‘B10 ‘a inv ‘g gvizuara1;h ‘alaog uv ‘u2b10 42g {nv qui uoav@

‘uXfuv@ ui1

2 4 1 99] 768| 561| 0,47] 120| 98) 0,16] 943 040

Es verspäteten

2,42

8! 2,67] 70) 61} 2,10) 4| 0,46] 95) 21 0,61 5| 0,49] 60| 35| 0,37

üge in.‘

9/ 1,30 6 0,87

S

| |

12| 2,221 63| 51 0,52 178

18| 1,43) 39 | 9,4

l

16! 12! 1,54| 35 394 13! 1,55

11 28

Schnell 15

10 außerfahr- | über 10 planmäßige

Courier-

506] 36| 25| 3,331 82| 68| 0,40| 10| 10 0,21

9761 16! 12| 4,00

16 342] 21

690| 9198| 9030| 14 085] 197| 2711

120

4 69 44 86} 33 13

48 24 1 535 472 524 802 238

-19]1(9

7Tö| 4 694 $41

3 5 10 9 3 85 2 42 8 6 39

11

3

93 7

az plus qun »-uoualiach ‘eau (D ‘101108

| 3: 2 72 143

. .

60 330 73 120} 240 271

-1]N®

az(p 11S

330| 2823

300 300 510 180 60 240 909 840| 7433) 1915| 2719 330 840 3 150

Summe der beförderten Züge

360 720!

120

180 660 180 180 2980] 5 040] 1296] 184

2910} 5 070} 8 487

-u2U0[12(s

fahrplanmäßige

330/ 3630} 2220| 1844

750; 16 865} 4770| 831111 016 780) 4688| 3824| 3791

870| 3463| 1470} 3041

6920| 6210| 1110| 1590}

5940| 9725| 3960| 12 365

300

360

-12UPD qun -131410D

13 818 118149 61 344/1071662 660/18 038] 352

30

„811 1110| 6581| 2520| 7284| 41/ 1036| 24 11 0,99) 41| 29/ 0,44

90| 1212| 6515| 1885| 7616 240

8 2,30)

254,92 1260| 6537 85 8,201

62,40 23,71

96,

*B1l1210B10a1? qui uoavc

7

Kilometer. 78,80 78,9 103,80 55,34 105,70! T2213) 158,84 373,97

4 1318,90| 556 176,96 175,83

4 1563,10] 166,57 354,35 953,79

261,50 708,87 Die Verwaltungen der unter Nr. 3, 22 und 29 aufgeführten Eisenbahnen geben die Zahl der in den Spalten 31 und

4 1890,92| 662,45] 1020| 9540| 1260| 12 5791 229| 1635

4 1865,93/1 077,80) 1170| 9308| 2310| 5 764

4 2316,14| 762,52

Friedrid ohne ä

p s Ganzen Summen und

| 1261,37! 594,76 131 920,58 /10623,60

zirk der Königlichen

Eisenbahn - Direktion | 1195,24] 885,04

glichen 4 1532,24] 703,62

17|Bezirk der “Königlichen 4 1960,71/1 130

nburgishe Staats-

E 22/Elsaß - Lothringische

4 1321,31! 386 96,50

300 4 1680,72| 917,26] 1350| 8766| 6390| 11 818

.| 1067,44] 436,56

10sBezrk der Königlichen 1 3016,46| 832,27

hen

gli

4 3 523,00| 751,45

glichen

4 2628,75 310,41 Eisenbahn - Direktion

sen- en

gli

hn - Direktion

TON r<-

lichen

bahn - Direktion tungen

gli

auer iglichen irefti iglichen ireftion en Bien bahn : Staats-

Eisenbahn Südbahn Köln önig

ôni

ê

n Eisenbahn rh Kolberger óni urg ' Büchener Ei en

udwigsbahn g nen

isenbahn .

93\Werra-Ei

ische Sinats-Eii en- bahn nen ersp

he

Eisenbah Bemerkung

-Ei Eise eigene im

m1

eit,

e Staats-Eisen-

\<nittszahleu ,

E>ernförde - Flens- essishe Cisen-

burger

Eisenbahn . -Ne>ar- 4|Breslau-Wa Bde i s n L in. Marf babnen. . 97Württemberg. Eifenba Säch

isen

isenbahn - Direktion oni t

isenbahn - Direktion

feubahn - D Altona

rf der

annover

ijenbahnen .

t A h

Eisenbahn - Direktion Eisenbahn - Direktion

Eisenbahn - Di

Elberfeld .

Frankfurt a. M. 16|Bezirk der Köni

(linksrhein.) Köln . 13|Be

Bezeichnung Eisenbahnen 12NBezirk der Köni

ezirk der K Éi

Eisenbahn - Di Bromberg (re<tsrhein

14|Bezirk der Köni Berlín. Erfurt . Magdebur Aibe> - bahn Eisenba { n aal Medlenburg.

15 Bezirk der K

Breslau .

Eisenbahn 11|Bezirk der K

1iKie 2NSaal- 3|Main 7lHessis< stdamm Eisenbahn Fra

iel »

Bezirk der Köni

Badi ba ol

8

|

5]Unterel 6lOstpreu

ezi Ei 21 of

Î 9B | 20|B

18

19 24 25 26

28 29

‘aouuin}G 2qualnvF