1886 / 140 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaats-Auzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 17. Juni

1 [14812] Activa.

T14814] Activa.

Düsseldorfer Röhren- & Eisen-Walzwerke. Vilanz pro 31. Dezember 1885. E

Cs 610 000 360 000

1 300 000 1 960 000

Passiva. Passiva,

M.

M

Bilanz-Conto am 31. März 1886. M

S

M J

297 000/—

Actien-Capital-Conto . Reservefonds-Conto

Delcredere-Conto . . Betriebs-Reserve-Conto

M. 6 300 000 980 000 423 721

Grundstü>-Conto . . Arbeiter-Wohnungs-Conto . Gebäude-Conto. ...

An Maschinen - Appa- Masinen “iti

Per Actien - Kapital- E a Reservefond -Conto

1886.

160 245

Dampfkessel-Conto essel-Conto ob ten-Conto 8anstalt - Conto

36 270 244 685

Betriebsfond-

85)

50 182

2124—| 443 324

N Steuer-

diverse Lagervor- E 5 Zu>er-Vorräthe

Hers l mt Schöningen . Actionaire als Cre- ditoren

68 381/85

694 316/901 762 698

A>erwirthschafts- u. Pferdehaltungs- E a S s Debitoren

Darlehns - Credi-

E a a Geschäfts - Credi- n Accept - Creditoren Zu erwartendeBerech- nungen für Lager- \pesen, Zinsen und Provisionen .

1 420 55 784

Gewinn u. Verlust- Conto 4

871 333

1218 516 44 711

| 1 1263 227/60

Hoiersdorf, den 1. April 1886.

Actien- Rerjabvze Hoiersdorf.

H. Sander. nroth.

1 263 227

Revidirt und mit den von mir geprüften Büchern überein stimmend befunden. Hoiersdorf, den 31. Mai 1886.

F. L. G. Kühne, Gerichtlih vereideter Sachverständiger für Buchführung zu Magdeburg.

Debet.

Gewinn- und Verlust-Conto.

An Abs<reibung auf Immobilien,

Maschinen, Apparate, kessel, Gasanstalt

Betriebs- und Geschäfts-Unkosten zur B Lagerspesen, Zinsen

Nachträglich fommende und Provision . Gewinn .

Gewinn-Vertheilung : Vebertrag auf Reservefond Tantième und Gratifikationen . Dividende an die Actionaire, 13$9/o Vortrag auf neue Rechnung .

Hoiersdorf, den

Actien-Zuckerfabrik

[14114]

Se Bergbau- Gesellsch zu E

# S M S

Dampf-

23 324 Ï 848 728 ere<nung : Conti . 15 600 44 711

2 235 5b 1681/85 40 590|— 234/05 T7 D

932 364/20

oiersdorf. F. Binroth.

1. April 41886.

H. Sander.

ffen. Bilanz per 31. Dezember 1885.

Per Rolzu>ker- Melasse-Conto A>erwirthschaft, Rübensamen und Pferdehaltung-

und

.

ast Neu- Essen

K H

931 598/70 |

| | | 770 |

| 932 364/20

s

Activa.

I. Kohlenfelder-Conto .

IT. Shacht- und Pumpe bau-Conto . Abschreibung .

I. Jmmobilien-Conto

bschreibung .

IV. Vau-Conto :

a. Allgemeines (Schacht- ebäude) 46145 490.—

7 275.—

Abschrei- bung 59%

H S M S 480 000/—

Passiva.

I. Actien-Ca- pital- Conto . . Reserve- founds- Conto . Dividende- Conto 188Z3(ni<t erhoben) . . Dividende-

Ne . 1 1316 133 5 000

131 842 5 000

1311 133/84} II. 126 842/96

III.

138 215

b, Wohnungen

Abschrei- bung 59% ,

4 148 870.50

7 443.50 c. Eisenbahn, S An-

lage . Mh Abschrei-

bung 59% ,„

A 21 485.

Abschrei- 1 075.

bung 5% ,

9) Stre>e Neuessen | M 7 310.—

Abschrei- bung 5% 8366.

463.— d. S Berg.-Märk.

n\{luß 1) gemeinshaftl. Stre>e

Conto 1884(nidt erhoben)

. Diverse Credi- toren :

Löhne pro Dezember . Knapp-

Ae - Ge- älle pro

IV. Quart. Holz- und Materialien- Lieferungen

141 427

VI, Dispo- sitions- ‘Fonds .

315 783 VII. Gewinn- :

V. Dampfkessel-Conto Abschreibung 10% .

VI. Maschinen- und Loko-

motiven-Conto . . Abschreibung 10% .

VII. Ringofenbau-Conto : Bestand an Bau-Ma-

terialien . . VIII. Caf}a-Conto. IX. Wechsel-Conto .

X. Diverse Debitoren: Guthaben - bei Bank-

E aa ne e Guthaben aus Kohlen-

lieferungen 2. . . 49/0 Staatspapiere .

Hypotheken und Effecten

Gewinn- und Verlust-Conto pro 1885. _

Debet.

An Verwaltungskosten- Abschreibungs-“ á reibungs- Conto En s « Saldo

Der Vo

und Ver- [lust-Conto

30217|— h

76 968|—

5 546 11 043 577

288 888/26

157 914/54 455 691/50

23 175 875 66930

|

M. E A

2 250 000 |

450 000 |

150

|

3 150|—

102 756

58 529

369 195

Z 233 781/27

50

3933 781/27

M S Credit. Per Saldo-Vortrag aus 1884 35 175

38 532

Miethe- und Landpacht- 369 195/51}

Kohlenverkauf-Conto .

443 9030 den 31. Dezember 1885.

rstand der Bergbau-Gesellschaft „Neu-Essen“.

Dividende-Conto 1879 | W t at Gesell- onto. ..

Divid.

M. 21 630

150/—

12 799 408 322

442 90310:

Maschinen-Conto . . . . . Ütensilien- und Werkzeug-Conto . Mobilien-Conto S E Wechsel-Conto- .

Caffa-Conto . Diverse Debitoren. _. . Diverse Effecten und Obligationen . Waaren- und Materialien-Vorräthe .

7 000

1 000

399 128 6 292

3 155 644 752 816 9532 339

Debet.

9 070 18016

Wittwenfonds-Conto

Diverse Creditoren . .

Gewinn- und Verlust- Conto:

Saldo am 1. Jan. 1885

Reingewinn pro 1885 .

137 652 774 266

200 000 40 000 614 540

ZI1 1 B11

911 918191

Gewinn- und Verlust-Conto.

9 070 1807

An verschiedene Abschreibungen u. Do- tirung des Dispositionsfonds . Amortisation . Es Saldo

in Empfang genommen werden können. Düsseldorf, 15. Juni 1886.

[14811] Activa.

| 95 826/20 958 867/38 911 918/91

1 266 612/49 Mit Bezug auf Vorstehendes bringen wir hierdur< zur Kenntniß, daß die von der diesjähri Generalversammlung beschlossene Dividende für das Geschäftsjahr 1885 auf e etie führigen : i Einhundert und fünfzig Mark beträgt, welhe vom 1. Juli d. I. ab gegen Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 13 beim A. Schaffhausenschen Baukverein in oder bei dem Bankhause C. G. Trinkaus in Düsseldorf

Vilanz per 31. December 1885.

O a e Miethen, Banquierzinsen, Zinsen der Prioritäten 2c. E

« Betriebsübers{huß

Köln

Credit, M 137 652A

74 307/97 1 054 652/46

1266 61D

Der Vorstand.

M Noch zu leistende Einzah- gen 400 000 Cassa-Conto . Debitoren j Immobilien... Betheil.anBaugrundstü>ken in der Kölner Neustadt ypotheken - Forderungen aufende Zinsen der Hypo- theken per 31. Dec. 1885

263 951 120 141

Debet.

35 445/45 532 305/38 853 266 76

15 20 839/50

3 225 949/24 Gewinn- unnd Verlust-Conto per 31. December 1885.

H Actien-Capital .

Creditoren urs

Tilgungs-Creditoren . . ¿

D e e i o 7e

aufende Zinsen der Hypotheken per 31. Decem- ber 18859 j

Coupons- Conto der

Immobilien-Reserve

Reserve-Fonds

Gewinn- und

Hypotheken-Depotscheine :

Verlust-Conto

Passiva.

A 1 000 000 430 829 33 777 669 300

19 131 6 276 5 707

13 572

47 354

| SS | ô-!

I 225 949/74 Credit.

M. Unkosten-Conto . N Reingewinn .

Es) 10 037/21} Bilanz-Conto 49 D Dn a E Aa A 47 354/15} Erträgniß der Immobilien (nah Abzug der Zinsen | der Hypotheken-Schulde). “M Zinsen-Conto l ur 206 541/73

Rheinische Jmmobilien - Actien- Vank.

M |9 43576 17 518/87

15 tals 172 817/98

Die Direction.

[14794

Activa.

906 541/73

] Velgische Gesellschast der Vereinigten Rentner zu Brüssel.

P assíiva.

Statutenmäßige Haftung der Actionaire

Cic S

Staatspapiere, De Schuld 3% U. (‘ 0

ÿ Belgische Schuld 4 9/0 Großherzogli<h Badische Schuld 4 9% Caisse d’ammités dues par lEtat

E e e As Eisenbahn priv. Actien u. Obligationen Hypotheken - Pfandbriefe der Ueber-

leben

Eisenbahn-Obligationen . . .

Staatspapiere, Eisenb. - Oblig. Belg.

Schuld 39% und 2 9/0

Eisenbahn - Dblig. de la

Co. Belgique Italienne59/o

„_ Belgishe Schuld 2# 9/6 .

Belgishe Schuld 2F 9/0

wer liguidirten Ueber-

ebens-Vereine). .

Fällige aber noch nicht erhobene Zinsen Société Générale-CGonto-Corrent .

Der Verwaltungsrath. Hody.

1 325 621 Vrüssel, den 31. December 1885.

Bilanz pro 31. Dezember 1885.

M.

S 240 000/— 294/20

131 982/40 34 591/20 10 388/57

106 796/80 151 700/00

138 620/63 7 608/31 11 276/89

1 619/84 478 648/83

5 459/18 2 595/65 4 038/69

19

Actien-Capital . . Statutenmäßige Reserve . G E E L 4 Reserve der National-Milicen-Vereine Creditoren in laufender Rehnung Guthaben der liquidirten Vereine (Belg. Staatsschuld 29/0) i der liquidirten Vereine (baares Geld)... Anwesenheits-Honorar der Mitglieder des Auffichtsrathes. .. . Anwesenheits-Honorar der Mitglieder des Verwaltungsrathes E Tantième der Administration . Dividenden u. Zinsen an die Actionaire (noch zu erhebende) 7 u, Zinsen an die Actionaire (laufendes Jahr) . Guthaben der National - Milicen- Bete L E N der Ueberlebens-Vereine . Gewinn-Saldo, Ueberschuß .

Der General-Director. H. Adan.

Berlin, den 15. Juni 1886. Der Bene La für Preuften : Herrmann Sch

Stand des Preußischen Geschäfts am 31. December 1885. 31 Verträge mit einem gezeichneten Capitale von... . Hierauf wurden im Jahre 1885 eingezahlt . Zur Auszahlung kamen im Jahre 1885 .

Belgische Gesellschaft der

esinger.

k 107 933.50 « 2996.36 « 27 940.03

M d 400 000|— 98 943/93 58 500— 8 610/99

1 865

5 459 11 699; 832

1 792 19 244

1 384 48 000 26 813/78

641 116 73 1 360/04

S

1 325 621119

Vereinigten Rentner zu Brüssel.

M 15 489 595/63

Verschiedene Zinsen . Zurü>erstattete Incasso- Zen C Vertheilungs-Gebühren d. liquidirten Vereine pro 1885 C Verschiedene Gewinne Saldo - Uebertrag vom 31, December 1884

-

115/35

94 165/58

Hody.

S 12h Dem Milicen- Verein JIncasso-Spesen

Courtage .

laßverlust auf Wechsel . [gemeine Verwaltungskosten 3 698/61} Anwesenheits -

74 806/87) si<hts- und E Gewinn pr. 1885 46 80 150.56, zu vertheilen wie folgt : a, Beitrag zur statutenmäß. Reserve #11546.45

b. Tantième des Verwaltungsrathes

und Directors . u

ec. Dividende u. Zinsen a. d. Actionaire

d, Gewinn-Saldo auf neue Re<hnung ,

Einnahmen, Gewinn- und Verlust-Conto am 31. December 1885. usgaben. H

zukommende Zinsen .

onorar der Mitglieder des Auf- erwaltungsrathes

» 19 244.07 « 48 000.— 1 360.04

b 1 048/79 4148 386/36 926180 9 887/59

2 624

Brüssel, den 31. December 1885. Der Verwaltungsrath.

Der General-Director. H. A dan.

Berlin, den 15. Juni 1886. Der General-Bevollmächtigte für Preuften : Herrmann Schles inger.

M 140.

Der Inhalt dieser Beilage, vow. 11. Sanuar 1876, und die im Patentgeset,

lin au< durch die De iger, 8W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

eum

Patente.

Pateut-Anmeldungeu.

Für die Uge u Gegenstände haben die Naw- annten die Ertheilung eines Patentes na<hgesuht. E: Gegenstand der Anmeldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung ges{<üßt. Klasse. | : : IV. W. 4040. Kerzenshoner mit Lichtschirm- träger. Dr. med. George Whyte in North view-Elgin, Schottland; Vertreter: Gustay Ad. Dittmar in Berlin SW., Gneisenaustr. 1. v. W. 3944. Brechwerkzeug sür bergmännische Gewinnungsarbeiten. Rudolf Ritter von Walcher-Uysdal in TIeschen; Vertreter: Carl Pieper n; Berlin SW., Grneisenaustr. 110. VIL. E. 1741. Vorrihtung zum selbstthätigen Einführen von Walzdraht und Feineisen; Zusaß zur Patentanmeldung E. 1620. Eisen- und Stahlwerk Woesch, jeßt Aftien- gesells<haft in Dortmund. G E XIII. D. 2625. Sentilanordnung für selbstthätig beim Bruch des Glases {hließendeWafserstands- zeiger. Friedrich Gottfried Gottlieb Dietze in Hamburg. : : M. 6003. Reinigungsvogrrihtung für die Kanäle von Wasserstandsgläsern und dergl. Hendschel Guttenberg in Münden,

Zweigstr. 2. Schienenbefestigung. P.

XIX. J. 1314. Jorissen in Düsseldorf.

XXx. D. 2559. Drehbschieber für eine Vor- rihtung zum gleichzeitigen Schließen und Deffnen sämmtliher Thüren cines Eisenbahnzuges und

zum Bedienen von Luftbremsen. Charles Dohrn Douglas in London, England; Ver- treter: C, Fehlert & G. Loubier, in Firma: C. Kesseler in Berlin SW., Königgräßerstr. 47.

S. 3134. Neuerung an Kurven-Lokomotiven mit einer größeren Zahl gekuppelter Achsen. Société anonyme des Anciens Etablissements Cail in Paris; Ver- treter: Carl Pieper in Berlin SW., Grneisenau- straße 110.

XXV. G. 3671. Neuerung an Fle<htmaschinen. Julius Gerlach in Barmen.

XXVI. F. 2734. Selbstregulirender Gas- strahlwäsher. R. Fleischhauer, Gas- anstal1s8-Dirigent in Merseburg.

G. 3607. Gasluftbrenner mit innenliegen- der rotirender Gaßseinführung als gleichzeitiges mechanishes Rührwerk. Fr. Gebauer und Ed. Tummer in Charlottenburg.

XXXK. C. 1860. JInhalationsapparat. Henry D. Cushman in Three Rivers, Grafs<h. St. Joseph, Staat Michigan, U. St. A; Vertreter: Julius Möller in Würzburg, Domstr. 34.

U. 380. Steigapparat für Zimmergymnastik. (. Ulbrich in Niederlößniß b. Dresden. XXXIV. D. 2563. Neuerung an Petroleum- _öófen. C. A. Dietrich in Hamburg, Großer Burstah 35 I.

Stricker in Neustadt a. d. Dofse.

XXXV. C. 1946. Fangvorrichtung für Becher- werfe. Franz Anton Custor in Köln a. Rh., Ehrenstr. 18.

«„ E. 1638. Rollenzug zum Heben von Lasten

“in senkrehter und si< anscließender shräger Richtung. Firma U. C. E. Eggers & Co. in Haniburg.

«„ Z. 762. Innere Anschläge bei Fördershne>ken zur Drehungshinderung des Fördergutes. Zeitzer Eisengießerei und Maschinenbau- Actien-Gesellschaft in eib.

XXXVI. R. 3690. Neuerungen an Regulir- füllöfen mit Luftzügen. Ferdinand ‘Rieger in Eßlingen a. N., Württemberg.

XLIL. G. 3680. Laufgewicht mit umlegbaren Ausgleihgewihten für Waagen. Garvens «& Co. in Wülfel b. Hannover.

« M. 5744. Pantelegraph. L. Wöpfner in Berlin W,, Derfflingerstr. 28 III.

«» S. 3177. Apparat zum Anzeigen und Auf- zeihnen von Dru>känderungen. Alfred Shed- IoCK in Jersey, City, New-Jersey und Charles G, Singer in New-York, V. St. A.; Ver- treter: J. Brandt & G. W. v. Nawrocki in Berlin W., Friedrichstr. 78.

XLV. H. 6046. Neuerung an dem unter 33781 patentirten Kautschuk - Streichring für Pferde ; Zusatz zum Patente Nr. 33 781. W. D, Mutchinson in Mannheim.

ALVI. M. 4419. Neuerung an Gasmsotoren mit comprimirtem Explosionsgemenge und Trieb bei ge Umdrehung. Ulr. R. Maerz in

x in SW,, Leipzigerstr. 67.

VII. H. 6012. Riemenspanner mit Zahn- stangenshaltwerk. H. Wadamik in Rosto, Med>lenburg, Ferdinandstr. 9.

» K, 4698, Hohlcylinder - Reibungskupplung mit Knichebeln in zur Welle parallelen Ebenen. tegen Krause in Leipzig, Anger-Crotten-

- W. 4023. Vers{hluß für Retortenköpfe mit centraler Drehung und axialer Anpressung des

Ly edels. B. Wendt in Oppeln.

: B. 6426. Verfahren und Einrichtung zur Herstellung von Papierbogen auf der Papier- maschine. George Planta Barnes in Suffolk House, Lawrence Pountney Hill, Cannon

Georg

in wel<her auch die im $. 6 des Gesezes über den Markenus vom 25. Mai 1877, vorgeshriebenen Bekanntma

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle öniglihe Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Post-Anstalten, für reußishen Staat3-

Street, London, England; Vertreter Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

Klasse.

LV. D. 2604. Verfahren zur Der lias von undur{sihtigem Papier für Briesumschläge und dergl. Wilhelm von Döhn in Berlin, Kurfürstenstr. 127. i

M. 6151. Verfahren zum Ausbessern bezw. Veberziehen von Kalander - Papierwaljëzund Naßpreß-Gummiwalzen. Ludwig Werz in Thalham b. Mieskah.

LVIII. H. 6098. Cylinderpresse mit, felbst- thätiger Zuführting. A. HMuguet f aris ; Vertreter: Lenz & Schmidt in Berlin.

„J. 1310. Füllvorrihtung für Delpreßtücher. Georg Junge in Elmshorn. :

LXIV. G. 3570. ODruregulator für Bier- dru>apparate. Moritz Göpel in Chemniß.

L. 3279. Ein als Gähr- und Zapf-Ventil dienendes Doppelventil für Fässer. Aûgust Lamart in Paris; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

L. 3575. Neuerung an Bierspritzhähnen. Louis Lindner in Bu>au-Magdeburg, Wil- helmstraße 7.

S. 3233. Flashenfüllapparate. Andreas Saxlehner in Budapest; Vertreter : C. Fehlert S As in Firma C. Kesseler in Berlin SW. 11.

LXXVIII. H. 6044. Masthine zum Iunkfen von Zündhölzern im Rahmen. Wilhelm HMolmström in Westervik, Schweden; Ver- treter: J. Brandt in Berlin SW., Anhaltstr. 6.

LXXXK. St. 1421. Abshneidetish für Thon- \trangpressen. Richard Steinau und Charles Steinau in Braunschweig.

LXXXIY. C. 1934. Zujammenlegbarer Ver- \<lag. James Charles Chapman, Plan- tagenbesißer der New Hope Plantation auf Saint Simon'’s Island, Glynn., Georgia, V. St. A.; Vertreter: Wirth & Co. in Frankfurt a. M.

LXXXIX. Q. 116. Aus drehbaren Noststäben bestehende Vorrichtung zum Hinausschaffen der Kohle aus kontinuirlihen Filtern. Edward E. Quimby in Orange, Oakwood Avenue, Ecke Me Street, Staat New-Ierfey, V. St. A.;

ertreter: Robert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamerstr. Nr. 141.

W. 4103. Rotirender Rübenbohrer. Otto Wernicke in Heringen a. Helme b. Nord- hausen. ;

Verlin, den 17. Juni 1886. Kaiserliches Patentamt. Stüve.

Die im Reichs-Anzeiger vom 17. Mai 1886 unter „Patent-Anmeldungen“ Klasse 80 8. 3121 auf- geführten Patentsucher werden vertreten dur< Specht, Ziese & Co. in Hamburg.

Berlin, den 17. Juni 1886.

Kaiserliches Patentauit. Stüve.

Versagung von Patenten.

Auf die nachstehend bezeichneten, im Reichs- Anzeiger an dem angegebenen Tage bekannt ge- machten Anmeldungen ist ein Patent versagt worden. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als nicht eingetreten.

KlasSe. XIV. B. 6198. Neuerung an Dampfpumpen. Vom 1. Februar 1886. LXI. M. 4045. Neuerung an Feuerlös<- vorrihtungen. Vom 15. Februar 1886. LXX. 6. 3435. Tintenlösher. Vom 7. Ja- nuar 1886. K. 4206. VBleistifthalter. Vom 7. Sep- tember 1885. Berlin, den 17. Juni 1886. | Kaiserliches Patentauit Stüve.

Nebertragung von Patenten.

Die folgenden , unter der angegebenen Nummer der Patentrolle im Reichs-Anzeiger bekannt gemachten Patent-Ertheilungen sind auf die nahgenannten Per- fonen übertragen worden.

Klasse.

XXVI. Nr. 25354. Wenham Company Limäüted in Londonz Vertreter: C. Pieper in Berlin 8W., Gneisenaustr. 110. Neuerung an Gaslampen. Vom 14. März 1883 ab.

XL. Nr. 34715. Konkursmasse von Friedrich Jacob Hermann Niewerth, in Firma Auro- Metall-Factorei Fr. H. Niewerth in Hamburg, vertreten dur< den Konkursverwalter C. W. C. Krause in Hamburg. Neuerung in der Her- stellung von Metallegirungen. om 29. Ofk- tober 1884 ab.

XLV. Nr. 15 576. Firma 4. Wangner «& Co. in Klein-Eislingen und die Firma Eisenwerke Gaggenau in Gaggenau. Wiesenegge. Vom 6. März 1881 ab. Ï

XLIXK. Nr. 35738. F. Boldt in Berlin und Otto Wasselk ampf in Berlin, Shützen-

[14903]

[14904]

[14905]

straße 38. Apparat zum Richten und Härten von Wagenfedern. Vom 28. November 1885 ab. LXIV. r. 36 059. Ferdinand Meyer in _ Köln a. Rh. Verschluß für Flaschen, Krüge und andere Se Bom 6. Januar 1886 ab. Berlin, den 17, Juni 1886. [14906]

Kaiserliches Patentamt. tüve,

, vom 30. November 1874, sowie die iv dem Gesey, betreffend das Urheberre<t gen veröffentliht werden, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich. (x. 1104,

Das Central - Handels - Register für das Abonnement beträgt 1 4 50 A für das

an Mustern und Modellen,

tshe Reih erscheint in der Regel täglih. Das

Vierteliahr. Einzelne Nummern kosten 20 $.

Snsertionspreis für den Raum einer Druckzeile Z0 A.

Erlöschung vou Patenten.

Die nachfolgend genannten, unter der angegebenen Nummer in die Patentrolle eingetragenen Patente find auf Grund des $. 9 des Geseßes vom 25. Mai 1877 erloschen.

Klasse.

Un. Nr. 29433. Batofen - Mundthür mit Balancier - Thürvers<hluß und Trittbrett zum Oeffnen. -

VIE. Nr. 32 170. Hosenschoner.

LV. Nr. 12222. Vorrichtungen an Petroleum- Straßen-Laternen mit Rundbrenner zum Anzünden, Reguliren und Auslöschen der Flamme.

„Nr. 34 480. Taschenlaterne.

X1I. Nr. 32377. Vorrihtung zum Sammeln und Heften von Rechnungen u. st\. w.

XIIIL. Nr. 15336. Negulirapparat für Dampf- kesselspeisung.

XAIV. Nr. 20 784. Steuerung für Zwillings- dampfpumpen.

XV. Nr. 17 291. Neuerungen an Lettern-Seh-

maschinen.

-Nr. 35 217. Paginir-Maschine.

Nr. 35238. Hand-Drucapparat. d Paßjoh für Feld - Eisen-

XIX. Nr. 27 903. bahnen.

«„ Nr. 32101. Schienenklammer für Eisen-

bahnen untergeordneter Bedcutung.

XX. Nr. 33 060. Bewegungs-Vorrichtung für zum Schieben eingerichtete Fenster, Thüren und Rouleaur. ;

XX1I. Nr. 25 001. Verfahren und Apparate zum Reguliren der elektrishen Kraftübértragung.

Nr. 29 915. Neuerungen in der Construction

galvanischer Batterien.

«„ Nr. 32 822. Neuerung an galvanischen Gas-

elementen.

XXXK. Nr. 28826. Wasserbad mit Lust- zuführung.

XXXTLLIEx. Nr. 32354. Aufhängevorrihtung für zweiseitig benußbare Patronentaschen.

XXXIV. Nr. 20398. Neuerungen an Koh- gefäßen.

“Nr. 24 029. Neuerung in der Einrahmung von Spiegeln. :

Nr. 28 169. Vorrichtung zum Fensterputen.

Nr. 28 171. Zusammenlegbares Bettgestell. “Nr. 28 771. Bettsopha.

Nr. 32489. Maschine* zum Schneiden, Pressen und Ausftanzen von Gemüse u. dergl. XXXV. Nr. 28 152. Fördergurt. XXXVR. Nr. 23 303. Vorrichtung zum An-

wärmen von Bügeleisen an Kochherden. :

Nr. 28 674. Neuerung an Regulir-Füll-

Kachelöfen.

„Nr. 33 792. Neuerung an Gas-Heizöfen. XXX VLILL. Nr. 10 614. Maschine zur Her- stellung von ausgehöhlten Holzartikeln. :

Nr. 33810. Selbstthätige Copirmaschine

für Schuhabsäte.

XL. Nr. 30254. Neuerung in dem unter Nr. 24 633 patentirten Verfahren zur ns und Entzinkung von Metallabfällen in hermetis vershließbaren Apparaten; Zusaß zum Patente Nr. 24 633. j

XLIL. Nr. 27 902. Additions-Controlmaschine.

„_ Nr. 30740. Federwaage. :

XLIV. Nr. 2457. Shuhschnalle mit Doppel- \charnier.

„Nr. 24 406. Neuerung in der Herstellung

von Steinnußknöpfen.

XLV. Nr. 11 160. Neuerungen an dem Schwartz'- {hen Karrenpfluge. /

Nr. 11 936. Neuerungen an dem Schwartz'shen

Karrenpfluge; Zusaß zu P. R. 11 160.

„Nr 24340. Neuerungen an Flegeldres{h-

maschinen. :

„Nr. 30 076. Zweitheiliger Pußcylinder für

Malz- und Getreidepußzmaschinen. :

XLVII. Nr. 2167. S<Mwimmer-Ventil zur Absperrung des Rückstaues tin Rohrlkeitungen für di>ke und unreine Flüssigkeiten.

„Nr. 28 654. Auslaß- und Vershlußhahn

für flüssige Kohlensäure und verdihtete Gase u.

dergl. » „Nr. 33 698. Kurbelgetriebe zur Umfeßung geradliniger in Drehbewegung und umgekehrt. Nr. 34 270. Nadelbüchje für Fettshmiere. XLIX. Nr. 28416. Vorrihtung zur Her- ia Pangemiger Schne>enräder in Metall und Holz. L. Nr. 19394. Stellbare Einlaufvorrihtung für Mahlgänge. f ü fdb 33184. Speisevorrihlung für Walzen- ühle. LI. Nr. 35507. Führung der Stoßstangen, sog. Abftrakten, an Pianino-Mechaniken. ¿ LIL. Nr. 24 446. Bewegungsvorrihtung für den Transporteur an Elastik-Nähmaschinen. LVII.. Nr. 34 035. Neuerung an ciner photo- graphis<hen Camera. ‘2 LVIEL. Nr. 15911. Presse für Trauben, Tabak 2c. mit verstellbarem Hebelwerk, Rühr- Vorrichtung und Büttenvers{luß. LIXK. r. 23 430. Rotirender Erpansions- Motor. LXITII. Nr. 33 477. Ringvelociped. LXVI. Nr. 32203. Súlachtzange Schweine. LXIX. Nr. 19 946. Vorrichtung zum Oeffnen und Se federloser Taschenme}jer. Nr. 20 898. Neuerung an Taschenmessern ; Zusatz zu P. R. 19'946.

für

Vow „Central - Handels- Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 140 A. und 140 B. ausgegeben.

Kliasse.

LXIX.Nr. 25 457. Fedecrung an Taschenmessern.

LXXK. Nr. 28097. Federhalter mit na<- giebiger Feder.

LXXIL. Nr. 28044. Durwsihtiger V.r- \{lußpfropfen für Jagdpatronen.

LXXVIL. Nr. 33230. Vorrihtüung zum selbstthätigen Wechseln der Töne bei Musik- kreifeln.

Nr. 35 562.

Nr. 35 567. Kreiselcaroufsels.

LXXX. Nr. 29698. Verfahren zur Her- stellung von Kunftsandstein dur< Einwirkung von hochgespanntem Wasserdampf auf unter Rei stehende Mischungen aus Sand und Kalk- ydrat.

LXXXI. Nr. 33879. TIransportabler Waaren- aufzug mit endlosen Seilen, Ketten oder Bändern.

LXXXTII. Nr. 6878. Neuerungen an Taschen-

ubren. j Nr. 27 964. Selbstshlicßendes

LXXXYV. Ventil.

Nr. 32 663. Streuvorrihtung für Tro>en- Abtritte.

LXXXVI. Nr.28494. Squßvorrihtung an mechanishen Webstühlen, welhe das Heraus- flieaen des Webschütßens verhindert.

„Nr. 172. Kettensheermaschine.

LXXX I. Nr. 29 199. Wasserrad.

Berlin, den 17. Juni 1886. Kaiserliches Pateutamt. [14907]} Stüve.

Neuerung an Caroufsels. Neuerung an automatischen

Unter den östlihen Donauhäfen des Fürsien- thums Bulgarien is nah dem „Deutschen Handelsarchiv“ Rust uk der Haupthandels- plaß. Besonders in den Jahren 1883 und 1884 hat Rustshuk dur< den Fall des Galaßer Frei- hafens viele Handelsleute angezogen. Als Ausgangs- punkt der Eisenbahn nah Varna und des europäischen Verkehrs na<h Konstautinopel is diesem Plate, selbst na< dem Zustandekommen anderer orien- talisher Cisenbahnlinien, cine dauernde Zukunft ge- sichert. Es lieferte Deutschland im Jahre 1854 Flanellstoffe, Kleiderstoffe, Seiden- und Strumpf- waaren, allerlei Tuche für Bekleidung; außerdem an Eisenwaaren sämmtlihe Werkzeuge, Spaten, Ketten, eiserne „Drahtnägel und anderes kleines CEisenzeug. In den genannten Artikeln beherrs<hte Deutschland den Markt von Rustschuk; die betreffende Einfuhr hat si in den legten Jahren mebr als verdoppelt. In leßter Zeit haben \i<h auc deutsche landwirth- \haftlihe Maschinen dort Eingang verschafft, und es ist, wie der Bericht sagt, anzunehmen, daß sich später bei größerer Entwicklung der Landwirthschaft in diesem durh seine Bodenverhältnisse reih ge- segneten Lande Bulgarien, besonders dieser Zweig der deutshen Einfuhr bedeutend heben wird. Auch Nähmaschinen wurden in leßter Zeit in Rustschuk fast aus\hließli<h aus Deutschland bezogen; ebenso Musikinstrumente, <emishe Produkte, wie Anilin- farben, und dann pharmazeutische Waaren kamen vielfach direkt aus Deutschland. Wenn Deutschland in den genannten Artikeln trog der höheren Frachten, die es auf der Donau zahlen mußte, mit den anderen Ländern wetteifern konnte, so ist dies eine erfreuliche und auch für die Entwicklung der deuishen Einfuhr nach Bulgarien werthvolle Thatsahe. Hauptsä lih wurden eingeführt im Jahre 1884 in Bulgarien: Kolonial- und Spezereiwaaren, Reis im Werthe von 1 887 629 Goldfranken; <hemische Produkte, Droguen,

arben im Werthe von 2108900 Goldfranken.

uer, Zuckerwaaren im Werthe von 1457 145

oldfranken, Spiritus, Branntwein, Bier, Wein, Liqueur im Werthe von 1 266 030 Goldfranken, Häute und Felle im Werthe von 987 702 Goldfranken, rohes Eisen, Eisen- und Stahlwaaren, verzinntes Weiß- ble< und andere Metalle im Werthe von 849 269 Goldfranken 2c. Ausgeführt wurden aus Bulgarien : Weizen, Roggen, Hafer, Mais für 30921 968 Goldfranken, Nahrungsmittel für 248 664 Gold- franken, Felle, Häute für 172917 Goldfranken.

Jn den Hafen von Gabron liefen im Jahre 1885 na< dem „Deutschen Handelsarchiv" cin 54 deutfhe Schiffe mit 18 732 Reg.-Tons, und zwar 51 deutsche Dampfschiffe mit 18 176 Reg.-Tons und 3 Segelschiffe mit 555 Reg.-Tons. Hiervon kamen 10 Dampfschiffe in Ballast ein und gingen 11 Dampypf- und Segelschiffe in Ballast aus.

Das Jahr 1885 hat die Hoffnungen der Interessenten nicht erfüllt, es ist im Gegentheil ein weiterer Rü>- ang des Handels zu konstatiren und no< wenig

usfiht vorhanden, daß etne Besserung dér Preife in Europa für die Produkte Gabrons denjelben günstiger gestalten wird. Das ein ige Erzeugniß, welches eine kleine Aufbesserung uta ren hat, ist Gummi elasticum; do< nahm die Produktion in

olge der unrationellen Bearbeitungsmethode der Fingeborenen immer mehr ab, so daß die Händler, um dieses wichtige Produkt zu erlangen, weiter ins Innere vordringen mußten, wodur Mangels jeg- liher Verbindung die Preise bedeutend gesteigert wurden und ein Nußen für . die Exporteure nit blieb. Unter diesen Umständen war die Einfuhr auf ein geringes Maß beschränkt, namentli<h litt die Einfuhr aus Deutschland. len die sonst aus Hamburg in großen Mafsen eingeführt wurden, wurden in Folge der erhöhten Zollsäße dur französischen Rum fast ganz verdrängt. Dic Haupt- artikel der von Deutschland ei

eführten Waaren waren nah dem <tez Salz, Glaswaaren,