1886 / 143 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zum Zwee der öffentli&en Zustellung wird diese ; d. das Grundstü> Band 25 Nr. 10 Peiß zu einem j wegen Gütertrennung, mit dem Antrage auf Auf- des Urtheils des Königlichen Landgerihts Z Vorladung bekannt gemacht. Viertel unter Einräumung des Besites an der | löfung der zwischen ihnen bestehenden ehelichen Güter- * Elberfeld vom 1. April 1885 die zwischen Z w e 1 Í ec B e Î || Q g ec

Essen, den 12. Juni 1886. Wiesenparzelle von 54 a gemeinschaft den Parteien bestehende Errungen\<aftsgemein,

Gerichtsschreiberei d Ren Landgerichts. des P dg e ‘Sektion A der E, : Zur mündlichen Mibinns e Des 0 m De ce dus 08 der H é s ms A 6 r L el wi D - } T l S ° O8 peilfer Sinoviejen, auc das Urifell gegen Sifhee: | vor der 1. Cidlfan men, pes Aömiliden BandgerWis | hoben, verwei tié Parieien belufe T zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. 1886.

[15352] Oeffentliche Zustellung. A Klägerin erklärt si ausdrülih bercit, die den | den 27. September 1886, Vormittags 10 Uhr, einandersezung ihrer Vermögensverhältnisse y «2 Mas ver S des Dan Hine erret Een Faber an errteen gleih- E: dax 10: Sigit 1098 des otar FORERN g DEmER und let M Ü 43 Berlin Mout den 21 Juni >>e, Maria, geb. Holtemeyer, zu Dortmund, ver- | zeitig aufszulasien, Un adet den Beklagten zur onn, den 16. Juni È em Beklagten un erufungsbekla 0 i treten dur< den Rehtsanwalt Dr Wolff hier, gegen mündlichen Verhandlung des Rectsftreits vor die lein, Kosten beider Instanzen zur Last. gten die E P 17 f e dg, L Zie ibren genannten Ehemann, unbekannten Aufenthalts, | erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Für die Richtigkeit : M E Gee e des der Klägerin in dem am E R mer e SA6. B ittags 10 i Der vorsteh Sl luktg wi R Ea Belagut augen, : Name, Stand und Wohnort

it zur Aus\<wörung des der N en 15. Dezember 1586, ormitta r, f E er vorstehende Auszug wird hierdur< vers î i ; ; E : , 1. März verkündeten Urtheil auferlegten Eides und | mit der Aufforderung, einen bei dem (behien e- E ] arde E 4 R e ias Kuhl, | Köln, den 15. Juni 1886. fentlit ; die Unfallversiherung betreffend. Bezirk S 9 des tell | S zur weiteren mündlichen Verhandlung Termin auf | rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. B Julie, geb. Bein, ohne besonderes Gewerbe zu Bonn, Gerichtsschreiberei des K. Oberlandesgerichts, Auf Grund des 8. 48 des Unfallversicherungsgeseßes vom 6. Juli 1884 (R.-G.-Bl. dés des des es stell- | Der den 29. Oktober d. J-- Bormietnas 9 QEE Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser | Fertreten dur< Justizrath Hellekessel in Bonn, klagt Heindrihs. S. 69) werden die Namen und Wohnorte der Vorsißenden und der Beisiger der für die unten E Stieds- Vor- | vertretenden p stellvertretenden vor der dritten Civilkammer n aa en ind Auszug der Klage bekannt gemacht. gegen den Mathias Kuhl, Kaufmaun in Bonn, genannten Dees enossenshafsten in Preußen errichteten Schied sgerichte, sowie Schiedsgerichts. N d Vor- Beisitzer. Beisi gerihts hierselbst, Zimmer Nr. 52, anberaumt, | Kottbus, den 12. Juni 6. deren Gütertrennung, mit dem Antrage auf Auf- | [15258] c AE,. die Namen und ohnorte der Stellvertreter dieser Mitglieder nachstehend bekannt gema: gerichts. | sigenden. | Fzgenden. ener. wozu der Beklagte mit der Aufforderung geladen i i Bülow, : löfung der zwishen ihnen bestehenden ehelihen Dur<h Urtheil des Königlihen Ober-Landes, | v 4 wird, cinen bei dem hiesigen Landgerichte zugelassenen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Gütergemeinschaft. gerihtes zu Köln, 2. Civilsenat, vom 15. Mai 1886 ias Name, Stand und Wohnort T. Henseler, Ma-|1. Spro>, Theodor, zu Anwalt zu bestellen. i sz S Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist die zwischen der ges{äftslosen Chefrau des i Sit ; | thias, zu Dort-| Lünen. S

Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diese | [15397] Oeffeutliche Zustellung. vo? der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts Kohlenhändlers Aloys Hesselmann, Alwine, geh Bezirk des stell- | | mund. 2, Hehne, Heinri, zu Vorladung bekannt gemacht. Der Gemeindebirte August Ertle von Reinhards- | zy Bonn ist Termin auf den 27. September Cornelifsen, zu Düsseldorf wohnend, Berufungs- des des des ver | der | ortmund.

Essen, den 12. Juni 1886. : hofen, z. Zt. in Hausen, Gemeinde Oberbrunn, K. | 1886, Vormittags 10 Uhr, bestimmt. iger uud ihrem Ehemann Aloys Hesselmann z Schhieds- Vor- vertretenden j stellvertretenden Sektion II. Prentel, | Willde, |1. Pol <er, Adolf, 1. Schöneweiß, Gustav,

Gerichtsschreiberei m Le Landgerichts: | Amtsgerichts Starnberg, erhebt als gefeßlicher Ver- | Voun, den 16. Juni 1886. Koblenhändler, f Düsseldorf wohnend, Berufungs- Schiedsgerichts. Vor- Beisizer. | Kreis Hagen. Bürgermeister städtischer Bei- zu Hagen. zu Hagen.

ir\<.

treter seiner minderjährigen Tochter Ursula Ertle lei beklagter, bestehende ehelihe Gütergemeinschaft mi gerichts. sigenden. | fige Beisißer. zu Hagen. | geordneter zu 9. Peters, W, zu Haspe. N Klein ô saft mit sißenden. | g | | Hagen. 12. Drevermann, |1. Harkort, Jos. Casp.,

E T ebendaselbst und als Vormund über das au erehe- erihts\<hreiber des znialihen Landgerichts. Wirkung seit dem Tage der Klagebehändigu [15398] Oeffentliche Zustellung. lihe Kind derselben „Ernst“ gegen den Schweizer Gerihts\ des Koniglih udgerte 4. Dezember 1885, für aufgelöst erklärt worbee i R Berufsgenossenschaft der Feinmechanik. i | . W., zu| zu Harkorten. Der Rentier Joseph Wrzeszinski zu Berlin SO., | und Gütlerssohn Philipp Knappih von Berghof, [15354] B f t hu Köln, den 15, Juni 1886. Sektion I Berlin Poschmann, | Dr. Zacher 1, |1. Reichelt, Ferd 1. Krüger , Rudolf, i | | nneperstraße. |2. Hase, Karl, zu Hagen. Adatbertstr. Nr. 69, vertreten dur den Re<hts- | Gemeinde Buching, K. Amtsgerichts Schongau, zu- ctanniniaqung. Für gleichlautenden Auszug: Tas Ses _| Fesmann, | Tor Be 2 hel Tat. Du p j i | 3. Lange, Eduard, 1. Goslih, Adolf, in anwalt Dr. Maier zu Gnesen, klagt gegen den Guts- | [egt in Landsberg, nun unbekannten Aufenthalts, | Die dur<h Rechtsanwalt Altenberg vertretene, Settels, Rechtsanwalt. Osipre Branden- Re pas 3- | Re a 8. Le ‘9 Erd De Str: i | in Hagen. óle. besiger Heinrich Diemer, [rüher zu Lubin, jeßt un- | Beklagter, wegen Naterschaft, Alimente und Kind- | zum Armenre<hte zugelassene Amalie, geb. Blondrath, Der vorstehende Auszug wird hierdur< veröffent Mb ommern Math Assessor e z Be dts Hs | /2. Haarhaus, Eduard, in bekannten Aufenthalts, wegen einer für ihn im | bettfkoîten, Klage mit dem Antrage, zu erkennen: zu Barmen, Chefrau des gewerblosen Bernhard iht. M Menburg- r zu Berlin Berlin: S Sbmann 1 Edel R. ¿É : | Etesey. Grundbuch des Vorwerks Lubin Nr. 1 eingetragenen | 1. Beklagter sei \huldig, die Vaterschaft zu dem | Viller daselbst, hat gegen diesen beim König- | Köln, den 15. Juni 1886. E it Melen- s i / * Sai, in Ber-| B R Ms 4. Schilken, 11. Hüßh, Wilhelm, in Forderung mit dem Antrage, den Beklagten als per- | außerchelichen Kinde „Ernst“, der Ursula Ertle, | lien Landgerichte zu Élberfeld Klage erhoben mit | Gerichts\hreiberei des Königl. Ober-Landesgerichts Gor n Streli lin Bi 9 Dette * Heinri, i | | Eduard, in Bein sönlichen Schuldner und Eigenthümer des Vorwerks | welches am 12. Jänner 1885 geboren ist, anzu- | dem Antrage: die zwischen ihr und ihrem genannten Heindri<hs. : N ß. “Berlin ca Milspe. 9, Döpper, Wilhelm, in Lubin Nr. 1 zur Zablung vou 6100 M zu verur» | erkennen; L i : A Ehemanne bestehende geseßliche Gütergemein|chaft mit 3. Kramer August, |1 Iaenide August SereerE, theilen, ihm au die Kosten des Rechtsstreits sowie | 11. Beklagter habe in Folge hievon etnen jähr- | Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung für auf- [15357] Auszug ' “Schlosser g H Schmied is Borlin Sektion III. Altena. Dr. Kruse, | S<hmieding, |1. Grah, Peter,|1. von der e>e, Adolf, die dur den Arrestbeshluß vom 29. Mai 1886 ent» | [ichen Alimentenbeitrag von 120 4 während der gelöst zu erklären. / : aus dem am 7. Mai 1886 verkündeten Urtheil dez Berlin 9. Utescher, August Op- Vom Regierungsbezirk Königlicher |Bürgerméeister| zu Sundwig. zu Sundwig. standenen zur Last zu legen, und ladet den Beklagten | Alimentationsperiode für das Kind, vorauszahlbar in Zur mündlichen Verhandlung ift Termin auf den | 11. Civilsenats des Königlichen Oberlandesgerihts : “tifer in! Ratberiow Arnsberg die Kreise Landrath in | in Altena. 2, Oehlmann, F<h., zu zur mündlichen Verhandlung, des Rechtsstreits vor monatlihen Raten zu 10 A, sowie - die Hälfte der | 39. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr, im zu Köln. 4. Radtke, Fri, |1. Kreft, Wilhelm Tisch- Fserlohn, Altena, Altena. Bee die 1]. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu | Kleidungs-, der etwaigen Kranken- oder Leichenkosten | Sigzung®saale der 1. Civilkammer des Königlichen | In Sachen der zu Düsseldorf wohnenden Minn * S(hlosser N ‘Ter in Berlin. “| Arnsberg, Brilon, | 2. Berghaus, Aug.,|1. teinba<, Herm., zu Gnesen auf 5 i während derselben Zeit zu leisten, und A Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Diehl, Wittwe erster Che des Dr. Albreht Frande Berlin 9, Lippert Wilhelm, Op- Meschede, Olpe, zu Brügge. Brügge. : deu 27. November 1886, Vormittags 9 Uhr, | 111. eine Tauf- und Kindbettkostenentschädigung Der Landgerichts-Sekretär : jetzige Ehefrau des Gustav Franke, ohne besonder E “’ tifer in Rathenow Siegen und Wittgen- 2. Shröder, Ludwig, zu mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | von 30 #4 zu bezahlen. S Schmidt. Geschäft, Klägerin und Verufungsklägerin, vertreten Seftion II Freiburg Bastian Schüße, |1. Schulge,Herm.,1 Böhmelt, Paul : zu stein. / Schalksmühle. richte zugelassenen Anwalt dn Zu d | y Kläger lädt den Beklagten zur mändGen Bet | [1 P dur Rechtsanwalt Dr. Hargfeld, Sl Son d Posen. sin Slesien.| Königliher | Königlicher | zu Breslau. | Striegau. . Reich, Gustav,\1. Terxtor, Carl, Gisen- Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird | handlung des Rechtsstreites vor das K. Amtsgericht | [15355] Bekannimahung egen G0 ( Amtsrichter u! - Ber ul- du o Mattis Qs wu | Slosser in} dreher in Ée v dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Landsberg als forum delicti auf : E . 1) den Restaurateur Gustav Franke zu Düsseldorf Freibur ä Direktor a Hirs Ober S Lüdenscheid. 2. Kaiser, Hermann, Guesen, den 17. Juni 1800. Montag, den 20. September 1886, Die dur Rechtsanwalt Zens vertretene, zum | ¡hren Ehemann, ' n S lesien B b u 2. Be> Gust. 1 Det Sanuskewicz än j Schlosser in Siegen. __ Trustaedt, i Vormittags 9 Uhr, Armenrehte zugelassene Julie, geb. Windgassen, | 2) den Rechtsanwalt Adolph Strauven zu Düss m G Kommissio u SrmaWillmann&Co.) . Weidmann, [|1. Alt, Paul, Former in Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. | in den Sißungsfaal vor. ___ | obne Geschäft, zu Lennep, Ebefrau des im Konkurs | dorf als Konkursverwalter über das Vermögen de N Rath ; " F i- L Freibur i Ernst, Modell-| Lüdenscheid. —————————— Zugleih wird dem Beklagten eröffnet, daß die | befindlichen Handelêmannes Robert Beer daselbst, | vorgenannten Gustav Franke, Beklagte und Be fas A Brückner 9 Rob (in shreiner in 2. Tillmann, Franz, [15400] Oeffentliche Zustellung. Klagspartei um das Armenrecht nachgesucht und dasselbe | hat gegen diesen und den Verwalter des Konkurses | rufungsbeklagten, alle nit erschienen, wegen Güter urg. * Siena Gi 6 Niederhemer. | Drehermeister inEvers- : n orff H bewilligt erhalten hat. s Rechtsanwalt Reinarz in Remscheid beim König- | trennung. | !Seäbur berg. In Folge ri@teclider N N Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | lihen Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit | Erklärt das Königliche Oberlandesgericht durh Langer, Paul, 1. Ludwi “Seemani Ge- Sektion 1V. Düsseldorf. | Barre, Dr. Schmidt, 1. Fuchs, Her- |1. Pappert, Anton , zu Samstag, den D Jul i d. J-- Auszug aus der Klage hiemit bekannt gemacht. dem Antrage: die zwischen ihr und ihrem genannten | Versäumnißurtheil unter Abänderung des Urtheiles des | P A as inl fpera En Q Frei- Regierungsbezirk Königlicher | Königlicher mann,zuDüssel- L Vormittag K Be Malzacher i Landsberg a. Lech, den 2. Juni 1886. Ehemanne bestehende cheliche Gütergemeinschaft mit | Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 16. De | Treib y B es D im Rathhaus zu. e dem t amp y a io e in | Gerichtsschreiberei des Kgl. bayer. Amtsgerichts | Wirkung seit ‘dem Tage der Klagezustellung für auf- | ¡ember 1885 die zwischen der Klägerin und dem B | Freiburg. a Hütel Emil, Trieb- | nahme der Kreise zu Düfseldorf.)zu Düsseldorf. : dorf. Eichberg dessen sämmtliche auf | N l ; erg Landsberg. gelöst zu erklären. S flagten Gustav Franke bestehende Gütergemeinshaft \* macher in Polsni Solingen, Lennep, | 2. Allolio, L., zu/1. Mehler, C., zu Aachen. gelegenen Liegenschaften blig als 5 dem s (L. S.) (Unterschrift), g gu Metau S g A fie mit Wirkung seit dem Tage der Klagebehändigung Franz, Gustav 1. Steiner, Gustav, Uhr Barmen, Elberfeld | Düsseldorf. |2. Soest,Louis, zu Düfssel- C ä i S ä V. N 94 S il Ö vet dis : s a k A aran f : | J geshäftsleitender K. Sekretär. ober , Vor g 94. September 1885, für aufgelöst, verweist die Gesperrmacher macher in Zirlau. u. Mettmann ; ferner | “Sap Soul |

E E

achen. üuseldorf, mit Aus- Landrichter | Landrichter | dorf. 2, Dülken, A., zu Düfssel-

j dorf. eschlagen, wenn der Schäßungspreis oder mehr ge- E Situnassaale des Königlichen Landgerichts zu : ät U N A 6 Ge] a : j i 1. Janis, Gottfried, in oten wird. ; j ; [15403] Oeffentliche Zustellung. Elberfeld anberaumt. e : A S Aa Aub man erien nee S in Zirlau. 2. Litsh, Hermann, Trieb- aide e ti Grafenberg. | “aare Mg | Zum Zweck der öffentlichen Zustellung an die Bor- | "Die verehelichte Bäctergeselle Kluge Auguste, geb. Der Landgerichtssekretär: und legt die Kosten beider Instanzen dem Beklagten S5 ; : L macher in Freiburg. ; 9. Nelles, Peter, in Röls- zugsgläubiger Seligmann Kurz in Gailingen und | Rzfeler, zu Woldenberg, vertreten dur< den Instiz- Schmidt. Gustav Franke zur Last y DOEE Sektion IV. Schi>, | Freiherr von |1. Schilling, Mo- 1. Sauer, Franz, zuSuhl. dorf. Bernhard Blum in Thiengen wird dieser Auszug | rath Deves zu Friedeb ‘Q N. M, flagt gegen ihren a B Gat z feit des A b A Die Regierungsbezirke Königliher | Richthofen, | riß, zu Suhl. /2. Klett sen. zu Zella. Kiefer, Joseph, 1. Stö>ker, Heinrich, in öffentlich bekannt gema! N E Ehemann, den Bätkergesellen Franz Kluge, früher in | [10333] VBekagnntmachung da E D Rarle drn uned, Amtgeridid, Königlicher 2. Dr. Sthott zu 1. Sedmirahsky, Bruno, ‘in Achen. | Essen. i beiden bezeichneten Gläubiger aufgefordert, den Be- | 5 j But i j + L t ÿ [Fe S Ui Sachsen-Weimar, ath zu Suhl.| Regierungs- | Jena. zu Graba. N : 2. ih, Friedr., i trag ihrer Forderungen spätestens in dem Versteige- Woldenberq wohnhaft, Jeb in un sheidung mit den Die dur Rechtsanwalt Koenig 111. vertretene, zum | ,, ‘fe n as Urtheilsauszug wird hierturh Sachsen-Meiningen, Rath 2. Pres, Bernh., zu r A Friedr E rungstermine bei dem unterzeichneten Bollstre>ungs- Antrage: Armenre<t zugelassene Helene, geb.Päßler, in Rem- “Köln L i 15. Juni 1886 Sawfen-Altenburg, zu Erfurt. " ; A c R Sektion V Remscheid. |Meulenbergh Kraß 1. Be>kmann,Fritz, 1. Mo>ert riedrih, zu beamten anzumelden, damit sie bei Verweisung des das Band der Ehe zwischen ihr und dem Be- scheid, Ehefrau des Gelbgießers Hermann von den | zerichtss Sretb B ¿ Königlichen Oberlandesgerichti Sa(hsen-Coburg- 3, Müller,Ludwig, 1. Ebert, Ernst, Büchsen- | H mRegierungsbezirk Königlicher Königlicher | zu Solingen 5 ia Ai Erlöses berücksichtigt werden können. Flaaten zu trennen und den Beklagten für den Steinen daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen EUNID N ELLEEEN I Civilje N erlandeêgeri, _ Gotha, Anbalt, Büchsenmacher | macher in Suhl. Düsseldorf die reife Amtsgerichts- | Amtsrichter / 9. Wüster, Gustav, zu Die auf Grund der Verweisung ges{hehende Zah- Maus huldigen Theil zu erklären Landgerichte zu Elberfeld Klage erhoben mit dem S h is. S{hwarzburg -Rudol- s in Suhl. 2. Grahl, Heinrih, Me- | "Solingen, Lennep Rath zu Remscheid Kronenberg. lung des Steigerungspreises hat die Befreiung des | nd ladet s Beklagten zur mündlichen Berhand- | Antrage: die zwischen ihr und ihrem genannten Che- ab Ee stadt, Shwarzburg- <aniker in Kamsdorf Blrtritii Elberfeld u zu Remscheid. ‘9 Efser, Ferdinand, |1. Paß, Richard, zu Rem- versteigerten Guts von der Unterpfandslait zur Folge. | sung des Rechtsstreits vor die I. Civilkammer des manne bestehende eheliche Gütergemeinschaft mit | 1545,71 Sondershausen, / bei Jena. Meltiacan, fowie von ¡u Elberfeld, ede. ' Griesseu LOADeNN den 17. Juni 1836. Königlichen Landgerichts zu Landsberg a. W. auf Wirkung seit dem Tage der Klagezustellung für auf- L Nr. 12620 Gr. Amtsgericht Weinheim la Reuß älterer Linie, . Wallendorf 11.,[1. Barlösius, Adolf, Ma- Regierun sbezirkKöln | 9. Beer, Peter, zu Lennep. er Vollstre>kungsbeamte : ven 20 November 1886 Vormittags 10 Uhr gelöst zu erklären. ; : ais g Qu : v As 2 A I Ae Reuß jüngerer Linie. Robert, in Ich- {Muen)Glosser in die Kreise Wipper- 3. vom Stein jr., 1. Wüpperfürth , Karl, Kurrus. wit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | „Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf O Tai V EE 339 ff. St.-P.-Otdg tershausen. Mühlhausen i. Thr. | fieth, Gummersbach Friedri, | Fabrikarbeiter in Fuhr 539 iche Zuste Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen ven 30. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr, | ¡7d das im Deutschen Reich befindliche Vermöge 2. Sauerbrei, Emil, | nd Waldbroel Scaalen- ei Wald. C T emt in Freiburg Zum Givede der öffentlichen Zustellung wird dieser - 6 SiQuagdsgate der E nt König- einsließlih ves fünftig \nfallewden l e R lad | \hneider zu |2. vom Berg, Karl, Ma- ' N p « ) ge 3 Zu f nber : I»; T s i! î i - vertreten dur< Rechtsanwalt Stehle, klagt gegen den Auszug der Klage bekannt gemak. taa Ver ‘Landgerichts-Sekretär : zur Zeit unbekannt wo_ abwesenden Angeklagln M Sektion VI. Fserlohn. | Bonstedt, Löbbe>ke Hengstenberg, |1. Peters, Karl, zu Biele- S M s R 4 a aaie Camille U pn Gebweiler, zur Zeit ohne be-| Landsberg a. Si ao L E 1886. S<midt, D M O Bt M bele 7 Sul Westfalen, Walde, Bürgermeister| Königli G ugo, zu Biele-| feld. | olingen. N ei Radevorm annten Wohn- und Aufenthaltsort, w e E N E TULA j E ach, s Weinheim, mik gt. v z : i S6niewi 9 i | + E Darlehen 8 dem E auf L Bund aur Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts. [15356] Mannheim, 16. Juni 1386. E zu Iserlohn Tin. feld 2 s u Albert | 4. e fr baacs Le r Z E Zahlung: 1) von 500 6 nebst 59% Zins vom 12. [15404] Oeffentliche Zustellung Durch rechtskräftiges Urtheil der zweiten Civilfam- a P Pp A | 9, Herbers, Friedr. |1. Schulte, Friedr., zu | arbeiter inHons-/2. Kicpéakéuer August, Zuni 1904 a R nebst 59% Zins vom | Hie Ehefrau des Tischlers Johann Ludwig Fried- | 11" ta Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom a Herm., zu Iser-| Fserlohn. e l berg bei Veo S@lofser in Barmen. 8. August 1584 an, 2) von 109 nebst 59/0 Zins ri Worbs, Lina Friederike Christiane, V eb. | 11. Mai 1886 ist zwischen den Eheleuten Schneider (15410) Vescluf; | lohn. 9, Post, Wilh., zu JIser- \ceid. vom d. August 1882 an, sowie zur Tragung der Probst 'Tilled beten b < vis “R Rie, SFohann Olberz und Anna Catharina, geborene | © a S Es a e sanwalts<aît lohn. 3 Sektion VI Rosenthal, | Wenzi 11. Walther, Wilh.,|1. Heyden, Wilh., zu Lin- ate L Ret, Un U is por Tubilte Trage Und“ Slawyt u Nordhausen, | Doischen, Beide zu Anrath wohnhaft, die Güler- N n N a S S . Frohböse, Hein- 1. Hackländer, Wilhelm, | Regierungsbezirk Bürgermeister Königlicher | zu Deuß. '\“denthal. zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor i : | frennung mit allen geseßlichen Folgen vom 23. März Dagegen Lr aleiborn o rih, Fabrikar- in in | @zln mit Ausnahme in Köln. | Polizei-Rath 9. S(röder, Anton, in

die Abthcilung I. Civilkammer des Kaiserlichen flagt gegen ihren genannteï Ehemann aus Tilleda, | 1886 an ausgesprochen worden. 1) Johann Philipsen, geboren zu K beiter in Biele- ohenlimburg. i E | 2 g nter Abwesenheit lebend, E en 4. August 1869, feld. 9. Wolkewiß, August, der Kreise Wipper- O 9. Grosmann,Ad., LiGateniAS W., zu

Landgerichts zu Kolmar i. E. auf z. Zt. in Amerika in unbekannte M A e s S e Os Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr, | wegen böslicher Verlassung, mit dem Antrage: die Düsseldorf, den L a 1886, 9) Linden, Franz Georg, geboren zu Gerolfiei i Ÿ Fabrikarbeiter in Îser- fürth, Gummersbach x Tbei R mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten zwischen den Parteien bestehende Ghe zu trennen und Gerihts\chreiber ebülfe des Kbni lichen Land eri<ts am 1. Juni 1863, N lohn und Waldbroel ; fer- zu Köln. n heim a. h. Gerichte zugelassenen Änwalt zu bestellen. den Beklagten für den allein huldigen Theil zu er- tsfMreibergehul glichen Landgertchts, 3) Utters, Joseph, geboren zu Gillenfeld a Hoffmann 1. Shmalenba<, Wil- ner Regierungsbezirk 2. Schmelzer, Leo, zu Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wicd dieser klären, und ladet Klägerin den Beklagten zur münd- S 31. Januar 1863, \ : Heinrich f Fa- “belm Fabrikarbeiter Koblenz (ohne den j Kalk. Auszug der Klage bekannt gemacht. lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite | [15361] Nuszug. 4) Weber, Mathias, geboren zu Gillenfeld ai Frifärbeiter in| in Lüdenscheid Kreis Weßlar) und 3. Leyende>er, 1. Be>mann, Caspar, Der Landgerichts-Sekretär : Civilfammer des Königlichen Landgerihts zu Nord- Durch Urtbeil vom 7. Mai curr., zugestellt am | 1. März 1863, N Fserlohn 2. Voß Wilbelm Fa- Birkenfeld. Joh., Schmied L Schlosser in Deut: Jansen. hausen auf 98./99. desselben Monats, hat des Königliche Dber- 5) Akermaun, Joscph, geboren zu Hillesheim 5 * brikarbeiter in Biele- in Köln. 2. Steeg, Joh., Ke el- E S 0 A 188G, as e A zu Hn, ae e S Ae Auf- | am e Juni ha a att | fat ¿cane Lk e a R Sand 15395 Oeffentliche Zustellung. mit der Aufforderung, einen det dem gedachièn Ge- | hebung des Urtheils des Königlichen Landgerichts zu 6) Ternes, Heinrich, geboren zu ille8heim 0 : j; Ne - ; . Sd ki p j - | Sie Ebeirat pes e n Goltfried Gassan richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. ; Düsseldorf vom 16. Dezember vorigen Jahres den | 17. August 1863, A E Tia E Bre Doi, s E Sia | Wilh., Werks-| former in Bayenthal. Christiane, geb. Schwieg, im chelichen Beistande zu Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | zwischen den Eheleuten Peter Joserh Valentin 7) Dalftein, Michel, geboren zu Loogh al mit Birkenfeld u Burtscheid. | in Aachen Rath, (inFirma| zu Burtscheid s | zimmermann in 2. E Mde Ströbit, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Kuhne Auszug der Klage bekannt gema! Grevenberg, früher Opernsänger, jeßt Geschäfts- | 26. Februar 1863, E , Ï : “P H. Pastor|2. Schleicher, Rich., (in N Us n Mülheim in Kottbus, klagt gegen den Maurer Martin Schwieg Nordhausen, den 9. Juni 1886. reisender, und Wilhelmine, geb. Langheinß, beide zu 8) Pinn, Andreas, geboren zu Uexheim a Ssöhne)zuBurt-| Firma C. Stleicher l euwled. a. HH. ¡u Tauer, jeyt unbekannten Aufenthalts (als Mit-| / _Dießschke, __ ,_| Düsseldorf, bestandene Gütergemeinschaft mit allen | 16. Juli 1863, j : \cheid. & Söhne) zu Schöôn- beklagten), wegen Auflassung von Grundstückstheilen, als Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. geseßlichen Folgen seit dem Tage der Klagezustellung 9) Lenzen, Nicolaus, geboren zu Gönnersdors al thal bei Langerwehe. Müllerei-V 8 t init dem Antrage: [15402] Oeffentliche Zu steil L Da Ou L n eel ertlärt, die s, P i; b Dèudesfeld at Lammert, Lo, |1. Preuß, Joseph, (in erei-Berufsgenofsenschaft. ihn in Gemeinschaft mit den übrigen Bek ca i Ye Zusteliung 7 arteien behufs Ausßeinander|eßung threr Vermögens- Flesch, Peter, geboren zu —/eu eSseid \ 9 t l i Prink & N L, : zu verurtheilen, die \Grundstüe Band Al Die verehelichte Buchbinder Schulze, Auguste, | verhältnisse vor den Königlihen Notar Kehren zu | 9. August 1863, zu Aachen firma Gâorg Prins Sektion I. Königs- Devens, Kirstein, 1. Senate S zu 1G, F., zu Kö- Nr. 65, Blatt Nr. 168 und Blatt Nr. 183 Tauer geb. Winkler, zu Stettin, vertreten dur den Rechts- | Düsseldorf verwiesen und dem Beklagten resp. alle ohne bekannten Wohn: und Aufenthaltsor!, 9. Hartmann, Otto, (in Ostpreußen. berg Königlicher Königlicher fe grn e q G Gy. Lai und Band 25 Nr. 10 Peitz, bezw. die einzelnen Be- anwalt Grüßmaer zu Stettin, klagt gegen ihren Berufungsbeklagten 2c. Grevenberg die Kosten beider | welche hinreihend verdächtig erscheinen : , Firma Ad. Guilleaume i. Pr. |Polizei-Präsi- Re E reis Wehlau. 1A Es n EnQuiG, be standtheile derselben \o aufzulassen, wie dieselben auf Ehemann, den Bucbinder Carl Wilhelm Robert | Instanzen zur Last gelegt. / als Wehrpflichtige in der Absicht, sid h & Co.) zu Köln. dent zu E A i éuendorf Grund der testamentarishen Bestimmungen feiner Schulze, zulegt zu Stettin, jeßt unbekannten Auf- | Köln, den 12. Juni 1836. i Eintritte in den Dienst des stehenden 3. Vorhagen, Wil-|1. Rüttgens, Peter Nadler Königsberg qn 8berg < mde 0 E mia E “s (ihrer) Mutter gerichtsseitig vertheilt worden sind enthalts, wegen böslicher Verlassung, mit dem-“An- Der Prozeßbevollmächtiite der Berufungsklägerin : oder der Flotte zu entzichen, ohne Erlaub belm, Navler in in Aachen. i. Pr. . Pr. Q au, R., zu|1. Ho ma, ua al- und zwar an die Klägerin: ' | trage, das Band der Ghe der Parteien zu trennen am Zehnhoff, Rechtsanwalt. das Bundesgebiet verlassen, oder nach errei! a Fen. 9. Schiffers, Joseph, Nad- ofen. g en e O ui d a. von dem Grundstüi> Band I. Blatt Nr. 65 und M Been E S bt Thl an Es Urtheil8auszug wird hierdur< ver- a ; belt g: außerha!! i ler in Aachen, “Tand S O Tauer die Grundstücke: zu erklären, und ladet den Dellagken zur mund- öffentlicht. / undesgebiets aufgehalten zu haben, S ; T-1. verin, in \ . wGartenblatt 1 Nr. 296/20 2c. 59 im Dorfe lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste | Köln, den 19. Juni 1886. Vergehen gegen $. 1401 ff. St.-G.-V. s SAl A On ite bei 3, Gre e, Rudolf, 1 Geb, Quas, E Hofraum mit Gebäuden von . . . ba 40 qu Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Stettin, | Gerichtsschreiberei des Königl. Ober-Landesgerichts | das Hauptverfahren vor der Strafkammer des N | Aachen. Aachen. Bra A Kreis Pill e ehnen, Kartenblatt 1 Nr. 94 63 am | Zimmer 23, auf 11. Civilsenats : lichen Landgerichts bierselbst eröffnet und zuglei f 9. Braun, Joseph, Nadler E 2 Mai {Mi el, Mül Wege nah Drachhausen Aer von _16_„ 90 ven 20. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr, Heindrichs. im Deutschen Neicbe befindliche Vermögen der À in Aachen, . Mapat, Mi ael, Mül i —————— {Al di is 3: trage io 10 R Z Í L (ulcalviaten 219, Min L eau FOE Nheinisch-Westfälische Maschinenbau- und Kleineisenindustrie-Verufsgenossenschaft. 4. Hoffmann, [|1. Rieder, Leopold, Werk-

| | |

————-——— | mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten 00 ui zusammen 22 a 30 qm, | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen [15359] Auszu Beschlag bele

A S 26) 1 <UnIV V . [Ld Beschlag belegt. j c, ;

e A tag Memeis Blatt Nr. 168 Tauer Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser | aus dem Urtheile des Könilthen Oberlandesgerihts L (Dagegen wird gegen Jakob Christen, gebot __ Sektion I. Dortmund. | Freiherr von Lindemann, [|1. Wagner, H. O.,|1. Potthoff, Wilh., zu Gustav, di 9 sabrer in Tilsit. ‘Wartenbl Ú 1 r. 20/6 —. 117 Wege Auszug der Klage bekannt gemac;k. _ 11]. Civilsenats zu Köln vom 7. Mai 1886. in Hillesheim am 15. Dezember 1863 das e Die Regierungsbezirke der Heyden- | Ober-Bürger-| zu ortmund, , Lünen. L führer in Pin-/2. ei, Otto, Wiegé- Cbetroten S jt 2 7 A am 2 j Zorll, In Sachen der Ehefrau des Kaufmanns Carl | verfahren nicht eröffnet, da nah vorgelegten Urkun Münster und Minden, Rynsh, | meister 2. Kremer, Carl J., zu na » meister in Braunsberg,

Kartenblatt L N g 277 I E O Gericts\<hreiber des Königlichen Landgerichts. Smidt, Rosina, geb. Leis, ohne besonderen Stand | der Tod des 2c. Christen hinreihend nah ewi sowievomNegierungs- Königlicher in Dortmund. ; Dortmund. : ; : V 1. Müller, A Gr. Amtêmühle. Wies vate Thevtofe e A In 62 70 S in Solingen, Berufungsklägerin, früher Klägerin, | erscheint und fomit das Strafklagrecht erlos<hen M bezirk Arnsberg die Landrath in 9. Reinshagen, A.,\1. Winter, A., zu Barop. Sektion II. Dirschau. | Thymian, agner, 1. Müller, A, zu\1. Werner, A., zu Stra-

ge zum Theercosen Acker von, 62 (0 __„_| [15406] Gütertrennungs-Klage. vertreten dur< Rechtsanwalt Cardauns, gegen den Trier, den 27. Mai 1886. Kreise Gelsenkirchen, Dortmund. zu Langendreer. |2. Berninghaus, C., zu Westpreußen. u: atte d3d Biirgermeiee Jeczewo. [9 _zusammen 1 ha 50 a 50 qm, | Die Ghefrau des Lebrers- Gustav Hoffmann, Ca- | Kaufmann Karl Schmidt in Solingen, Berufungs- Königliches Landgericht, Strafkammer. Lattingen, Bochum i Dortmund. Amtsricher | zu Dirschau. 9 5 2. Dhme, C., zu Jaszcz. e. von dem Grundstück Blatt Nr. 183 Tauer das | roline, geb. Ispert, ohne besonderes Gewerbe, zu | beklagten, früher Beklagter, ohne Anwalt, gez. Groos. Mertit\<. Müller. tadt und Land, 3, Bartels, August |1. Hengstenberg, Diedrich, zu Dirschau. . Heriiy eor e, <öônro>, W., zu Grundl: 5 Rosfenbah bei Waldbrocl, vertreten dur< Justiz- | das Königliche Oberlaudesgeriht 11. Civilfenats Für die rihtige Abschrift : ¿M Dortmund Stadt und zu Bulmke. zu Höhsten. zu Gorsalimoit, Ghrisiburg.

_ Kartenblatt 2 Nr. 442/249 117 am Wege zum rath Hellekessel in Bonn, klagt gegen ‘den Lehrer | erkennt für Recht : Der Gerichts\hreiber des Königlichen Landgeri Land, Hamm, Soest 2. Papenberg, Carl, zu Kreis S<hweß. 2. Rehbinder, Fe u Theeroscn Acker ven 64 a 10 qu, Gustav Hoffmann in Rossenba<h bei Waldbroel, erklärt dur< Versäumnißurtheil unter Aufhebung (L. 8.) Schmidt. und Lippstadt. bai | Wda-Mühle bei Skurz.