1886 / 143 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

auf der Domäne Droscdow einzusehen. Bedingungen werden auf Wuns<h gegen Kopialienerstattung- zu- Besichtigung der Domäne na< Meldung

esandt. ei dem Pächter, Drosedow, zulässig. Köslin, den 16. Juni 1886. Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten. v. Hirschfeld. Vekanntmachung. Verpachtung des im Kreise Schlawe im ehemaligen Amte Rügen- walde, 8 km östlich des Bahnhofs Rügenwalde, 3 km von der Chaussce Rügenwalde—Stolpmünde, 2 km vou der Ostsce entfernt am Vitter-See belegenen Königlichen Domänenvorwerks Palzwit, eins<hließli< einer Rohrnußzung im Vitter-See und eines be- \{<ränkten Mitbefishungsrehtes an demselben nah näherer Festseßung der Pachtbedingungen, von Iohanni 1887 bis dabin 1905, Gesammtfläche 347,18 ha, darunter: Herr!c<aftlihe Gärten 2,05 ha E ¿9,56 Ader . . 260,14 Wiesen 47,65 Hütung 12,89 Rohrnußzung 4292 Tagelöhnergarten . . . . 1,66 , Grundsteuer-Reinertrag 8644,44 4. Lizitationstermin am 30. Juli d. Js., Vor- mittags 16 Uhr, in unserem Mannes, Pactgelder - Minimum 13090 #, besonderes JIagdpachtgeld 36,5) #4 Betrag des vor dem Ter- minstage dem Verpachtungs-Kommissar Herrn Re- gierungs-Rath Karbe nachzuweisenden Vermögens 78 000 M. Pacht- und Lizitationsbedingungen, Vermessungs- register und Karte siod in unserer Registratur und auf der Domäne einzusehen. Bedingungen werden auf Wunsch gegen Kopialien-Erstattung übersandt. Be- sihtigung der Domäne Pächter, Herrn Ober-Amtmann Taucher in Drosedow, zuläsfig. Köslin, den 16. Juni 1886. Königliche Regierung, Abtheilung für direfte Steuern, und Forsten. v. Hirs<hfeld.

[15374]

Domänen

[15371] Bekauntmachung. Domänen-Verpachtunug.

Das im Regierungs-Bezirk Hildesheim , Land- kreis Göttingen, belegene Domänen-Vorwerk Radolfs- hausen, rund 157 ha, darunter rund 113 ha Aer und 25 ba Wiesen enthaltend, soll für den ahtzehn- jährigen Zeitraum vom 1. Oktober 1886 bis zum 30. September 1904 öffentli meistbietend ver- pa<htet werden.

Das Pachtgelder-Minimum ist auf 7100 A fest- geseßt. Zur Uebernahme der Pachtung ist ein ver- fügbares Vermögen von 45 000 M. erforderlih. Die Pachtbewerber haben \i<h spätestens 8 Tage vor dem Verpachtungstermine über den eigenthümlichen Besiß dieses Vermögens fowie über ihre persönliche Qualification als Landwirth vor dem mit der Ver- pachtung beauftragten Ober-Regierungsrath von Hau- fen hierselb auszuweisen. 2

Der Verpachtungs8termin ist auf

Freitag, den 23. Juli cr., Mens 11 Vhr, in dem Sitzungssaale des seitherigen Landdrostei- gebäudes hierselbst, Großer Domhof 1218 A, an- beraumt.

Die Verxachtungébedingungen können in unserer Registratur, Großer Domhof 1216 hierselbst, bei dem Domänen-MRentmeister Heine in Göttingen und bei dem Förster Ullrihs in Ebergößen eingesehen, gegen Erstattung der Schreib- und Druckkosten auch abschriftli<h von uns bezogen werden.

Hildesheim, den 15. Juni 1886.

Königliche Regierung, Abtheilung für dvirecte Steuern, Domänen und Forsten. v. Hausen.

9892 j 1282] SBelanutmachung.

Die im Kreise Wirsit, an der Chaussee von Bromberg na Nakel belegene, eine Gesammtfläche von 730,96,598 ha, darunter Aer 429,79,58 ha und Wiesen 181,76,70 ha, enthaltende Königliche Do- maine Hohenberg mit dem Vorwerke Rosenhof, un- gefähr 4 km von der Stadt Nakel entfernt, bei welcher eine Station der Königlichen Ostbahn und eine Zuerfabrik si befindet, und der \ciffbare Nebfluß unmittelbar vorübergeht, foll am Donner- stag, den 15. Juli diescs Jahres, Vormittags 103 Uhr, im Sigßungssaale des hiesigen Regierungs- Gebäudes vor dem Herrn Ober - Regierungsrath Petersen auf die 18 Jahre, von Johannis 1887 bis dahin 1905, öffentli meistbietend verpachtet werden. Indem wir Pachtbewerber zu diesem Termine hier- dur einladen, bemerken wir, daß das Pachtgelder- Minimum auf 14000 Æ, ferner die Pacht-Kaution auf 4700 e festgeseßt, und daß zur Uebernahme der Pacht der Nachweis landwirthschaftliher Qualifika- tion und cines disponiblen Vermögens von 100000 4 erforderli ift.

Lizitations- unnd Pachtbedingungen können in un- serer Domainen-Registratur eingesehen, au< auf Wunsch abschriftlih gegen Entnahme der Kopialien dur<h Postnachnahme von uns mitgetheilt werden.

Bromberg, den 31. Mai 1886.

Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domainen und Forsten. Strüer. [15333] Bekanntmachung.

Am Donnerstag, den 1. Juli d. Jhrs., Vor- age 8 Uhr, jollen auf der Kaiserlihen Werft hierselbst, und zwar in der Nähe von Thor 1, ver- schiedene für Marinezwe>ke niht mehr verwendbare alte Inventarien und Materialien, als Boote, Fier, Kisten, Presenninge, Schläuche, Schaufeln, Blöe, Sâe, 30 000 kg Eisenspähne, 40 000 kg Schmiede- eisenabfall, 9000 kg Zinkasche, 1200 kg Segeltuch- abfall, 125 cbm Brennholz, fowie verschiedene andere Gegenstände öffentlich meistbietend gegen baare Be- zahlung verkauft werden.

Die Kaufliebhaber dürfen während der Versteige- rungszeit das Thor 1 ohne Ausweis passiren, aber

Herrn Oberamtmann Taucher in

na< Meldung bei dem”

und mit der

Werft hat während oder unmittelbar nach fieigerung zu geschehen. i

kann die Frist bis zum tages ausgedehnt werden.

Wilhelmshaven, den 18. Juni 1886. Magazin-Verwaltung der Kaiserlichen Werft.

[15621] Bekanntmachung. Es foll am 5. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der unterzeihneten Verwal- tung Züricherstraße Nr. 10 die Lieferung ver- schiedener Utensilien, und zwar Loos I.: Tischler- arbeiten, verans<hlagt zu 2168,50 4, und Loos II.: Böttcherarbeiten, veranschlagt zu 422,50 Æ, an die Mindestfordernden vergeben werden. Die Bedingungen liegen im Bureau zur Einsicht aus, können aber au<h gegen Erstattung der Copia- lien bezogen werden. Strafburg i. E., den 17. Juni 1886. Kaiferliche Garnison-Verwaltung.

[15229]

Behufs Lieferung von Roßhaaren is ein Sub- missionstermin auf Sonuabend, den 26. d. Mts., Vormittags 11 Uhr, in unserem Büreau Michaelkirhplaß Nr. 17, anberaumt, woselbst die Bedingungen ausliegen und vers<lossene Offerten angenommen werden.

Verlin, den 16. Juni 1886.

Königliche Garnison-Verwaltung.

[15376] Die Steinmetßarbeiten zum Erweiterunasbau des Artillerie-Kasernements in der Kruppstraße sollen in Submission verdungen werden. Die Bedingungen nebft Kostenanschlag sind in unserem Geschäftslokal, Louisenplaß 14, einzusehen und vershlossene Offerten bis zum 29. Juni cr., Vormittags 113 Uhr, daselbst einzureichen. Verlin, den 18, Juni 1886. Königliche Garnison-Verwaltung Uk.

[15375]

Die Ausführung der Asphaltarbeiten zum Er- weiterungsbau in der Kruppstraße soll in Submission verdungen werden. Die Bedingungen nekst Kosten- anshlag sind in unserem Geschäftslokale, Louisen- vylaß Nr. 14, einzusehen und vershlossene Offerten bis zum 28. Juni cr., Vormittags 11 Uhr, daselbst einzureichen.

Berlin, den 17. Juni 1886.

Königliche Garnison-Verwaltung Ux.

[15230] Bekanntmachung. Es sollen am 29. Juni d. Js., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der unterzeichneten Verwal- tung Züricherstraße Nr. 10 1216 eiserne Bett- stellen und circa 2872 Schemel ohne Lehne in je 2 Loosen in öffentlicher Submission vergeben werden. Die Bedingungen liegen im Bureau zur Einsicht aus, können aber auc gegen Erstattung der Kopialien bezogen werden. Strafburg i. E., den 16. Juni 1886. Kaiserliche Garnison-Verwaltung.

[15165] Vekanntmachung. Zur Vergebung von

65 000 Stück hartgebrannten Klinkern,

36000 , elben Verblendsteinen, 18000 Rathenower Mauersteinen in öffentliher Submission ist Termin im Büreau der unterzeichneten Direktion auf Montag, den 28, Juni cr., Vormittags 10 Uhr, angeseßt. Die Bedingungen liegen im Büreau aus. t Spandau, den 16. Juni 1886.

Direktion der Geschütßzgießerei.

[15241] Die Lieferung von 608 Unterhosen, 162 Paar Lederhandschuhen, 800 Hemden von blaugestreiftem Callicot, 1221 m weißer Hosenleinwand, 1300 m Futtercallicot, 1380 m Drillich, 84 ecm breit, 1181 m Drillih, 75 em breit, soll im Wege der Submission vergeben werden. Die Bedingungen nebst Proben sind im Geschäfts- lokale des Bataillons ausgelegt. Offerten mit Preis- angabe franco Straßburg sind, portofrei und ver- siegelt, mit der Aufschrift : „Submission auf Lieferung von Bekleidungs- __ materialien 2c. bis 12. Juli d. J., Nachmittags 3 Uhr, ein- zureichen. Proben sind bis 8. Juli cr. einzusenden. In der Offerte ist die Anerkennung der Lieferungs- bedingungen auszusprechen. Straßburg i. E., den 17, Juni 1886, Pionier-Bataillon Nr. 15.

[15306] Verdingung vou Centesimalwaagen

ohne Geleis-Unterbre<ung.

Im Wege öffentlicher Ausschreibung sollen zwei Stü

Centesimalwaagen ohne Geleisunterbrehung von 5 m

S und 25 000 kg Tragfähigkeit für die

Stationen Baerwalde und Herrnstadt, einschließli

betricbsfähiger Aufstellung verdungen werden.

Die Lieferungsbedingungen liegen in dem unter-

zeihneten Bureau zur Einsicht aus und werden von

demselben gegen postfreie Einsendung der Schreib-

gebühren von 0,50 H unfrankirt abgegeben.

Die Angebote sind verschlossen, postfrei und mit

der Aufschrift „Angebot auf Lieferung von Centesimal-

waagen" zu dem auf Sonnabend, den 3. Juli cr.,

Vormittags 11 Uhr, anberaumten Verdingungs-

termin an das unterzeichnete Bureau einzureichen.

Zuschlagsfrist 14 Tage.

Bréslau, den 16. Juni 1886. Maschineutechnisches Vüreau

der Königlichen Eisenbahn-Direktion.

[15334]

Eisenbahn-Direktionsbezirk Elberfeld. Die Lieferung von 300 Stü>k fertig bearbeiteten Flußstahl-Normalachsen für die Eisenbahn-Haupt- werkstatt zu Witten soll im Wege des öffentlichen Verdings vergeben werden.

Hierauf bezü Ee sind versiegelt, postfrei u ft:

nur das zur Abhaltung der Versteigerung abgesperrt Werftgebiet betreten. y E

3 einzusenden.

Die Entfernung der gekauften Sachen von der telbar der Ver- Nur in Fällen, in welchen um {wer zu Seite Sachen handelt,

bend des Versteigerungs-

Die Eröffnung den es

bieter stattfinden.

bezogen werden. Elberfeld, den 12. Iuni 1886.

[15305]

werden. Termin dazu ift auf den

von 0,50 M bezogen werden können. Zuschlagsfrist 3 Wochen. Tarnowitz, den 17. Juni 1886.

[15307] eisernen Ueberbauten für 2 Gußstahl ist Verdingstermin

im Geschäfttzimmer des straße 14, hierselbst, angeseßt.

frist 3 Wochen. Roßkothen.

Bauwvoerke,

derselben wird am darauf E Vormittags 11 Uhr, im Verw

gebäude hierselbst, in Gegenwart der erschienenen An- Lieferungsbedingungen nebst Zeich- nung können gegen postfreie Einsendung von 50 für einen Abdru> der Bedingungen und 25 4 für die Zeichnung von dem Kanzlei-Vorsteher Pely hier

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Es sollen die Asphalt-Abde>ungs-Arbeiten inkl. Lieferung der Asphaltplatten bei 8 Brücken und Durthläfsen auf der Stre>e Kreuzbura—Voff owsfa— Tarnowiß in öffentliher Ausschreibung verdungen

__83. Juli cr., Mittags 12 Uhr, im BVüreau der Unterzeichneten anberaumt, von wo auch die Bedingungen gegen postfreie Einsendung

Königliche Eifenbahn-Vauinspektion.

Centralbahuhof Düsseldorf. Zur Anfertigung, Lieferung und Aufstellung der Y run S 78 Tonnen Schmiede- und Gußeisen und 4 Tonnen x

auf den 30. Juni d. Js., Vormittags 11 Uhr, Unterzeichneten,

Die maßgebenden Bedingungen und Zeichnungen liegen daselbst zur Einsicht auf, auh können erstere gegen Einsendung von 1 A. von da bezogen werden ; die Angebote mit entsprechender Aufschrift versehen, sind vor dem Termine dort einzureichen.

olgen- tungs-

Bilker-

Zuschlags- Der Eisenvahn-Bauinspektor :

vershrcibungen der Korporation der Kau n deren Gans e o r. r. = 300 M “s, us 2. anae 1d Thlx. 200 4 r. à r. = 300 M, gena: zum 2. Januar 1882, - 8ekündigt Nr. 296 389 427 676 814 901 1039 1249 1538 1625 à 300 Æ, gefündigt zum 2. Januar 1886 Nr. 9 à 509 4 Hypoth.-Oblig der Kaufman I ie 1094 À D004 Oupotf Dol i r. Á. Hypoth.-Oblig. der schaft, zum 2. Januar 1884 gekündigt, Kaufmann Nr. 1110 1155 à 500 M Hypoth.-Oblig. de Mm Ea E: Janna rad gekündigt h r. di ) poth.-Oblig. der Kaufm- schaft, zum 2. Januar 1886 gekündigt. aufmann, Königsberg, den 17. Juni 1886. Vorstcheramt der Kaufmannschaft, [15366] DETIURCE A hau

Von den Anklamer Kreis- ssee-Obliga-

tionen sind bei der heutigen planmäßigen Ausloosun gezogen worden und werden hiermit zum 1. Jag 1887 gekündigt:

Litt. A. Nr.

C.

66 über 500 Thaler «86. 000

4 " 50 a O O « 0 _DO

wu 67 50 "”

Der Nennwerth dieser Obligationen ist Rückgabe derselben und der nicht fälligen Zun Coupons nebst Talons von Weihnachten diese Jahres ab auf der Kreis-Communual-Kasse hier: selbst m Sas M Ee. Gui

Die Verzinsung der gekündigten igationen hs mit dem 31. December d. J. auf. s et

Anklam, ten 16. Juni 1886.

Namens des Kreis-Ausschusses Anklamer

Kreises. Der Vorsitzende.

y

"”

Papieren. [15368]

Stadt - Anleihescheine

den sind.

verfahren eingeleitet werden wird. Verlin, den 11. Juni 1886. Magistrat hiesiger Königlichen Haupt: und von Forckenbe>.

[15369] E e Gemäß

berg : Nr. 12 75 92 124 à 1500 M,

berg: Nr. 22 à 1000 A,

heute ausgeloost worden

Kasse der Kaufmannschaft erfolgt.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. st. w. von öffentlichen

Bekanntmachung.

Wir machen hiermit bekannt, daß dem A>erbürger Liepe, zu Nauen wohnhaft, die 4/0 Verliner de 1878, Litt. N. Nr. 22499, 22500 und 22501 je über 200 M angeblih im August 1883 entwendet wor-

Den zeitigen Besißer dieser Anleihescheine fordern wir hierdurch auf, fich bei uns oder dem p. Liepe zu melden, widrigenfalls das gerihtlihe Amortisations- " "

Residenzstadt.

Bekanntmachung. e 8. 6 des Allerhöchsten Privilegii vom 18. Januar 1869 find folgende Schuldverschreibungen der Korporation der Kaufmannschaft zu Königs-

Nr. 242 246 292 297 307 359 361 452 473 489 678 835 1187 1254 1309 1342 1378 1396 1531 1640 1683 1690 à 300 Æ,

und gemäß $. 6 des mit dem Bankhause S. A. Samter

am 17. März 1880 abgeschlossenen Vertrages fol- gende 4 °/oigen Hypotheken-Obligationen der

Korporation der Kaufmannschaft zu Königs-

Nr. 1118 1167 1287 1331 à 500 M

_Vorbezeichnete Schuldverschreibungen und Hypo- theken-Obligationen werden den Inhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß die Einlösung derselben vom 2. Januar 1887 ab, mit wel<em Tage die Verzinsung aufhört, dur< die Korporations-

Gleichzeitig werden die Besißer nachstehender, be- reits früher ausgelooster und gekündigter Schuld-

: von Oerßten, Geheimer Regierungs- und Landrath.

[15367] Bekanntmachung.

Von der uns laut Allerhöchsten Privilegiums vom 25, Januar 1882 bewilligten Anleihe sind ausgegeben 836 000 M.

Davon sind laut Tilgungêplanes in diesem Jahre zu amortisiren 14 300 M.

Zu diesem Zwecke sind am 15. Februar d. Js, die Anleihescheine

mit Buchstaben A. Nr. 26 75 115 219 221 9299

223 und 371 à 1000 M, B. Nr. 151 188 276 277 290 291 314 341 und 389 à 500 M, L C. Nr. 3 111 120 226 288 324 ; 379 385 und 397 à 200 ausgeloost. Diese Anleihescheine werden hiermit zum 1. Of- tober d. Js. gekündigt. Gegen Rügabe derselben nebst den Anweisungen zur I1. Reihe von Zinsscheinen sind die Beträge vom 1. Oktober d. Js. ab in unserer Stadt-Haupt: kasse in Empfang zu nehmen. ' Von diesem Tage ab hört die Verzinfung der aué- geloosten Anleihescheine auf. Aus der Verloosung im Jahre 1884 sind noh rü>ständig die Anleihesheine mit Buchstaben A. Nr. 45 und 249 à 1000 #4 Halberstadt, den 17, Juni 1886. Der Magistrat.

B26 [15364] Bekanntmachung. Gemäß $. 8 des Königlichen Privilegiums vom 19. April 1873 wird hiermit publizirt, daß am Mittwoch, den 7. Juli ds. Js., Vormittags 10 Uhr, auf dem Rathhause hierselb die Aus- loosung der in 1886 zurü>zuzahlenden Obligationen der 100 000 Thaler-Anleihe der Stadt St. Johann a. Saar durch den städtischen Schulden-Tilgungs-Aus- {uß planmäßig stattfinden wird. St. Johann a. Saar, den 16. Juni 1886. Der Vürgermeister. Falkenhagen.

(15335]

Personcn- und. Gepäk- Verkehr M.

Güter- verkehr

M.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Oberlausitzer Eisenbahn.

| fammen

M.

fommen aus

Vergleichende Nebersicht der Betriebsergebnisse für den Monat Mai 1886.

In der Zeit vom Beginn des Kalender- jahres bis ein- \hließli< Monat Mai betrug die Ge- sammt- einnahme

M.

Demnach betrug die Einnahme im Monat Mai aus sämmt- lichen Ein- nahmequellen

Vorläufige Ermitte-

Hierzu

lungen für

Mai

fonstigen Quellen

M. i M. M.

125 688 125 547

1886 vorläufig 1885 endgültig

25 896 29 215

151 544 154 762

T 157436

769 186 748 577

1 269 1419

152 813 156 181

1886 {mehr

j 141 weniger G

3 359

[15337]

25 Pfennige ; den Rabatt.

Verding von lußsta l-Normal-Ac<hsen bis zum 0. d. M. an unser Materialien-Büreau hierselbft

3218

Erfurt, den 15. Juni 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion.

20 609

——

150 ‘3368 4623

Leipziger Zeitung.

Abonnements - Einladung.

Der Abonnementspreis beträgt vierteljährli<h 6, monarli<h 2 Mark. Reise-Abonnements für Rcisen von mindestens vierzehntägiger Dauer werden j für 50 Pfennige pro Woche (aus\cließli<h Kreuzband-Porto) angenommen.

i Die Insertionsgebühren für den Raum der Spaltezeile betragen für größere oder wiederholte Inserate gewähren wir entsprechen-

, Um die Lieferung vollständiger Exemplare ohne Mehrkosten bewirken zu können, ersuchen wir um gefällige rehtzeitige Erneuerung des Abonnements. Leipzig, Juni 1886.

Königliche Expedition der Leipziger Zeitung.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi

x 143.

&nserate für den Deutshen Reihs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition des Dentschen Reichs-Anzeigers und Köuig!ich Pretßishen Staats-Anzeigers: Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

Dritte Beilage

Berlin, Montag, den 21. Juni

Beffentlicher Anzeiger.

5, Industrielle Etablissements, Fabriken und

1. Ste>briefe und Untersuhunes-Sahen.

2, 2Zwangsvollstre>dungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl. Z

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung

u. \. w. von öffentlichen Papieren. 9

6, E ; j Familien-Nahhrihten.

Großhandel.

Literarische Anzeigen. Theater-Anzeigen.

j

Verschiedene Bekanntma@ungen

Fn der Börsen- Beilage.

schen Staats-Anzeiger.

1886.

E

Inserate nehmen an: die Aznoncen-Expeditionen des „„Juvalidendank“‘, Rudolf Mosse, Haasenftein

& Vogler, i: Vüttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

. L, Dauve & Co., E. Schlotte,

Aunnsoncen - Bureaux.

ochen- Ausweise der deutscheu E Zettelbanken. [15338]

Danziger Privat-Actien-Bank.

Status am 15. Juni 1886. Activa. i: . 6 1,013,993 : 175

147,300 6,269,294 6,289,744

261,310 1,012,394

. _#. 3,000,000 e 790,000 « 2,433,000

638,103 6,761,439 1,093,036

etallbestand . Feihs-Kassenscheine Noten anderer Banken PVecselbestand Lombardforderungen (Effekten-Bestand Sonstige Activa

Grundkapital. Reserve o 2 ;

ende Noten. .... * Sonstige täglih fällige Verbindlich-

icn Depositen-Kapitalien j

* Passíva.

Verzinsliche Sonstige Passiva .

ventuelle Verbindlihkciten aus 5 weiter begebenen, -im Inlande fälligen Wechseln . j

[15642] Wochen-Uebersicht

der Bayerischen Notenbank vom 15. Juni 1886.

Activa.

167,164

M 33,070,000 101,000 4,132,000 44/366,000 1/688,000 1,522,000 1,328,000

Metallbestand . . . „- - estand an Neichskafsenscheinen

L Noten anderer Banken . Webs Lombard-Forderungen

- C sonstigen Activen .

Fassiva.

Das Grundcapital .

Der Reservefonss ....«_.+ - Der Betrag der umlaufenden Noten Die sonstigen tägli< fälligen Ver- bindlichkeiten... «o Die an eine Kündigungsfrist gebun- denen Verbindlichkeiten . . . - 138,000 Die sonstigen Passiva. ¿ x 4 S Verbindlichkeiten aus weiter begebenen 1m Zntande zahlbaren We<hseln .. . . M 664,121. 07.

München, den 18. Juni 1886. Bayerische Notenbauk.

Die Direction.

[15336] Uebersicht der

Sächsischeu Bank

zu Dresden

am 15. Juni 1886. A 17377563 Coursfähiges Deutsches Geld 391 615.

F enf ats ; tb ; oten anderer eutscher j 14 001 700. 758 600.

S L S fa e Sonstige Kassen-Bestände . ) Wetsel-Bestände ¿ 54 597 641. a eie 2 E 4

ecten-Bestände d 0 R

Debitoren und sonstige Activa P assiva.

46. 30 000 000.

4 039 560.

s: : 4

Til tllig Verbindli E E C A 3 526 005.

A e ge

Wechseln sind E E aat : O

i 46 1 308 056. 50

n im Die Direction.

Berufs - Genofsenschaften. [15391] z

Berufsgenossenschaft der hemishen

JFndustrie.

In Gemäßheit des $. 34 des Caen fordern wir hierdur< alle Genossenschaftsmitglieder auf, die ihnen übersandten Fragebogen zum wede der Einshäßung ihrer Betriebe in die Klassen des Gefahrentarifs auszufüllen und bis zum ersten Juli d. J. an das - Genossenschaftsbüreau, Berlin W., Behrenstraße 47, einzusenden.

Verlin, 18. Juni 1886. / Der Vorstand.

F. F. Holt.

Kommanditgesellschaften auf Aktien bia und' engesellschaften.

Die Coupons unserer Prioritäten sind bei Herrn . A. Wenk in Darmstadt zahlbar.

Bl ufarbenwerk Marienberg.

7,500,000 1,134,000 64,372,000

8,758,000

[15599] 5 Actien - Gesellshaft für den Bau

und Geräthe und für Wagen-

hierdur zu der am Sonnabend, deu Nachmittags 5 Uhr, Gesellschaft, ordentlichen

Landwirthshaftliher Maschinen

Fabrikation L Noilhaire unse D Gesells ft werden Di e tionaire unserer Geselliha er e P : 10. Juli cr., im Geschäfts-Locale der Weidenwcg 37 stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : E 1) Vorlegung der Bilanz, des _Gewinn- und Verlust-Contos und des Geschäftsberichts pro 1885/86. / | i 2) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos. Beschlußfaffung über die Ertheilung der Decharge und Vertheilung der Dividende. 3) E 4) Reviforenwahl. E 5) Antrag auf Aenderung der $S. 4 und 17 des Statuts. Ï j i Zur Ausübung des Stimmrechts müssen die Actien resp. Depotscheine der Reichsbank 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Direction, Berlin O., Weidenweg 37, oder bei dem Bankhause Born & Busse, Behrenstraße 31, gegen Empfangscheine de- ponirt werden, an welchen Stellen auch zugleich die Geschäftsberichte entgegengenommen werden können. Berlin, den 19. Juni 1886. Der Aufsichtsrath. Foerster.

Actien-Gesellschaft für Möbel- Transport und Aufbewahrung.

Ermächtigung. i Den nachbenannten Aktionären der Actien: Gesellschaft für Möbel-Transport und Auf- bewahrung , nämlih: 1) dem Herrn A. Buczi- lowskfi hier, Köthenerstraße Nr. 17, 2) dem Apothe- fer Otto Hoffmann hier, Grimmstraße Nr. 98, 3) dem Herrn A. Klein hier, Solmöstraße Nr. 50, 4) dem Bankicr A. Westphal hier, Unter den Linden 57, wird hierdur<h auf Grund des Art. 237 des Deutschen Handelsgeseßbuchs die Ermächtigung er- theilt, binnen 4 Wochen die Aktionäre der Eingangs genannten Aktien - Gesellschaft zu einer General- versammlung einzuberufen, in welcher über folgende Gegenstände: 1) Aenderung der $8. 17, 18, 22, 23 und 9 des Gesellschaftsvertrages, 2) Wahl von 5 neuen Aufsihtsrathsmitgliedern, Beschluß gefaßt werden soll. Verlin, den 18. Junt 1886. | Königliches Amte ge s, I. Abtheilung 56 5A.

ila

Auf Grund obiger Ermächtigung laden wir die Aktionäre der C lea für ee: Trausport un ufvewahrung zu einer

So anäbenv; den 10. Juli o. J-- Abds. 6 Uhr, anberaumten außferordeutlichen Generalver- sammlung nah dem Gesellshaftslokal, Köpnicker- straßie 127, mit nachfolgender Tagesorduung, ein: 1) Aenderung der S8. 17, 18, 22, 23 und 29 des Gesellschaftsvertrages, 2). Wahl von 5 neuen Aufsichtsrathsmitgliedern. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben in Gemäßheit des $. 31 des Statuts bei der Gesell- schaftskasse hinterlegt haben. Berlin, den 21. Juni 1886. A. Westphal. A. Klein. Otto Hoffmann. A. Buczilowski.

[15605] Osipreußishe Südbahn.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung

vom 21. Mai cr, betressend die am Sonnabend, den 26. Funi cr., Vi. 10 Uhr, im Empfangsgebäude auf dem Südbahnhof Königsberg i. Pr. stattsindende außerordentlihhe Generalversammlung, machen wir hiemit

Handelsregister eingetrage Ie i fre Mie) p oder die Depositionsbe}che von oder der Berliner Handels-Gesellschaft über eposition bis einf<ließli<h des lle diejenigen Aftionäre, Aktien resp. Bescheini- 93. Suni cr, Mittags

Hauptkasse der Osi-

preußishen Südbahn deponiren. Königsberg, den 17. Juni 1836.

Verwaltungsrath.

e Generalversammiung J den 30. Juni d. Js. Vormittags 10 Uhr, im Hsotel „Alfsund““ hier. Tagesorduung : E 1) Rechnungsablage für das Jahr 1885/86.

denselben erfolgte D 91. Juni cr., sondern au<h a welhe die oben erwähnten gungen bis spätestens

12 Uhr, bei der

[15600] Ordentlich

den

Der

Mittwoch,

2) Antrag dér Direction, des Actiencapitals auf

3) Wahl eines

Bladt. 4) Wahl i Tour ausscheidenden

P. Helmer.

Obligationen der Gesellschaft L., IL., V.

Privilegien Termin auf cr., Vormittags 9 Uhr, lokale (Köln, i Den Inhabern dieser der Zutritt gestatteï. Köln, den 19. Juni 1886.

[15601] Wir Statuts j Herren Mitglieder unseres 1) Joh. Becker, Vorsitzender,

5) Wilh. Hohenstein,

Leuchtenberg, 8) W. 10) Ludw. Lerbrüggen, von der Weppen.

Act. Ges.

[15590]

Lodz

Wir bringen hiermit 8. Iuni a. c. diesem Jahre Obligationen

Nr. 8 31 32 51 52

gegen Einlösung der Stücke

bei bei bei

bekannt, daß zur Theilnahme an dieser General» versammlung na<h $. 29 des inzwishen in das

[14560]

an n Course

tragenen Statuts nicht blos die- find, wel<he ihre Aktien inigungen von Behörden

Mt. ras dur< An- kauf von Actien der Gesellschaft.

l Directionêmitglicdes an Stell des na< Tour auésceidenden Herrn J H.

cines Nevifors an Stelle des nah Herrn H. C. Sundquist. 5) Feststellung der Tantième an den Director für das Jahr 1886/87. Sonderburg, den 19. Juni 1886.

Actiengesellschaft für Weine Spirituoscu- u. Liqueurfabrilaiion in Sonderburg.

Die Direction. F, H. Bladt. P. Knarhöi. L, P. Lönholdt. B. Stein jr.

[15576] Eisenbahn-Direktionsbezirk Kölu Crechtsrheinis<).

Für dic Ausloosungen der im Monat Januar

1887 zur Einlösung gelangenden Prioritäts-

Köln-Mindener Eisenbaghn-

und der Münster-Enscheder Et schaft ist auf Grund der bezüglichen cbödbsten Mittwoch, den 7. Juli in unserem Geschäfts- Domhof 48) anberaumt worden. Prioritäts-Obligationen

Königliche Eifenbahn-Direktion (re<tsrhein.).

bringen hiermit auf Grund S. zur öffentliden Kenntniß, daß folgende

-

vertreter, 3) Friedr. Bönne>cn, 6) Heinr. Klapdor, Schröder, 9 11) Aug. Roßkochen. 12) Aug. Duisburg,

Creditbauk.

Th. Odenwald. G. Rauchholz.

- Gas - Gesellschaft. zur Kenntniß, daß in der am stattgehabten Ausloosung unserer in zur Amortisation Tor folgende 70 Stück à Rbl. 200.— ge-

ind, und zwar: zogen worden sind, und z 54 56 68 72 76 80 82

83 85 88 89: 94 98 106 125 127 145 148 157 158 162 163 167 184 187 215 943 244- 253 266 272 279 295 327 328 333 334 347 354 357 405 413 414 430 455 457 461 474 476 478 485 493 499

und erfolgt deren Einlösung vom 1.

bei unserer Anstalt in Lodz,

bei Herrn Stan. Lud. Kronenberg, Warschau, errn Louis Starkmann, Warscha: errn Caesar Wollheim, Verlin, erren L. Behrens & Söhne, Hamburg,

beiden Stellen zum jeweiligen Lage8-

für kurz Warschau in Berlin.

Bilanz der Wiesenthalbahn- Gesellschaft Loerrah per 31. Marz 1886.

die bei

betr. Verminderung

Betrieb8-

und VIL. Emission Eisenbahn-Gesell- Allerhöchsten

ist

28 unseres

Aufsichtsraths sind: 2) U Broter, Stell- 4) Heinr. Elskes, 7)_ Ernst 9) Ht. Stiel,

den 19. Juni 1886.

fommecnden 7 °/o

216 218 220 298 312 326 366 384 397 463 466 469

Juli a. c. ab,

au,

S 200,000|— 2,456,706/47

Activa. Obligat.-Rükkaufs-Conto . .

Bau-Conto ... «+ + + « Guthaben bei unseren Banquiers ¿

2,681,36805

Lörrach, 17. Juni 1886.

Passiva. Actien-Conto

Obligationen .

Reservefonds. . . . 5 Spezialreservefonds . Actien-Dividenden-Conto Obligationen-Zins-Conto Betriebs-Conto é

® Der Vorstand: M. Pflüger.

410/0ige Obligationen fl. ‘250. 24 661/58} 4 C

M 1,371,428|5 428/57 1,200,000|— 49,740 02 20,000|— 3,026/60 1,475/68 35,268/61

2,681,368/05

[15577] zu der am 30.

[15587] Privatbank

versammlung abgeändertes Dru> erschienen und können Exemplare davon von

jeßt ab in unferem Filialen in Leipzig men twerden.

[15316] i Mescheriner

Nachtra Juni c. stattfindenden General- versammlung der Zuckerfabrit Oeftrum. Tagesoruna g: A 4) Neuwahl von vier Aufsi tsrathsmitglicdcrn. 5) Uebertragung von Aktien. Der Uufsichtsrath: H. Steinborn.

zu Gotha.

Unfer na< den Beschlüssen der 31. Genecral- Statut ist nunmehr im

Geschäftälokal, sowie bei unseren und Erfurt in Empfang genom-

Gotha, den 21. Juni 1886. Dircction der Privatbank zu Gotha.

Zud>er-Fabrik Stettin.

Die Mitglieder unseres Aufsichtsrathes sind

die Herren:

Consul Oscar Kisker, Vorsitzender, Banquier Rud. Abel, Stellvertreter, L, Karkutsch,

A E und

. Tresselt,

s sämmtli<h zu Stettin wohnhaft. Stettin, den 16. Juni 1886. i Mescheriner Zu>ker-Fabrik.

Die Direktion. Ludendorfs, Stettin.

[14961] Papierstoss-Fabrik Kleinrü>erswalde bei BuGholz.

Gemäß Art. 243 des Aktiengesezes vom 18. Juli 1884 Ra Lin wir hierdur< bekannt; daß die am 9. Suni 1886 abgehaltene außerordentliche General- versammlung unserer Herren Aktionäre auf Antrag des Aufsichtsraths die Liquidation unserer Gefell- schaft einstimmig beschlossen hat. i:

Wir lassen gleichzeitig an die Gläubiger der Ee- sells<haft die Aufforderung ergehen, sich bei uns zu melden. / Annaberg, den 16. Juni 1886.

Der Vorstand.

[15319] Greppiner Werke. Die Einlösung des am 1. Juli cr. fälligen Coupons Nr. d unserer Prioritäts-Anleihe y. Emission findet vom 28. cr. an bei Herrn Hein- ri Keibel, Stralauerstraße 92, hierselbst statt. Von den am 18. Dezember 1885 ausgelooften, seit dem 1. Januar cr. nicht melr verzinsbaren 77 Obligationen derselben Anleihe sind die Stücke Nr. 283 und 285 bisher zur Einlösung nicht präsentirt. E Berlin, den 18. Juni 1886.

Die Direktion.

Dorn.

Martin,

Mescherin.

D

[15325] P A Bergish-Märkische Eisenbahn- Gesellschaft.

“Die Zahlung der am 1. Juli 1886 fälligen Zinsen für die Dai h-Maärkifchen, Düsseldorf-Elberfelder, Dortmund-Soester, Aachen-Düfseldorfer, Ruhrort- Krefeld-Kreis-Gladbacher Eisenbahn-Prioritäts-Dbli- gationen und für dic Bergifh-Märkischen Nordbahn- Priori ges e 7 1. Juli 1886 ab gegen Einliefernng der Zins|cheine : | Bei der si seubapn-Haunae in Elberfeld, bei den Eisenbahn-Betriebskafsen des Eisenbahn- Direktionsbezirks Elberfeld in Düsseldorf, Hagen, Essen, Kassel und Altena und bei der Eisenbahn-Hauptkasse, Abtbeilung für Werth- papiere, in Berlin, Leipziger-Platz 17. Die Einlösung erfolgt ferner au, jedoch nur während des Monats Juli 1886: : in Berlin bei der Direktion der Diskonto-Ge- sellschaft, bei der Berliner Handelsgesellschaft, bei dem Herrn S. Bleichröder, bei der Bank für Handel und Industrie und bei der Deutschen Bank, in Köln . bei dem Schaaff- hausenshen Bankverein, _ bei _den Herren Deichmann & Cie. und Sal. Oppenheim jr. & Cie., in Vounn bei dem Herrn Jonas Cahn, in Aachen bei der Aachener Diskonto-Gesell- chaft, in Krefeld bei dem Herrn von Be>e- rath-Heilmann, in Düsseldorf bei der Bergisch- Märkischen Bank, in Frankfurt a. M. bei den A M. A. von Rothschild und Söhne und bei der Filiale der Bant für Handel und SFndustrie, in Elberfeld bei den Herren von der Hevdt, Kersten und Söhne und bei der Ber- gis<-Märkischen Bank. . Die Einlösung der Zinsscheine zu den Ber isch- Märkischen Eisenbahn - Prioritäts - Obligationen VII. Serie erfolgt jedo< in Berlin nur bei der Direktion der Diskonto-Geselschast und bei der dor- tigen ECisenbahn-Hauptfkafse, Abtheilung für Werth- papiere, Leipziger-Plaßz 17, und in Frankfurt a. M. uur bei dena Herren M. A. von Rothschild und

Söhne.