1886 / 144 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i-Juli 127,50, pr. September-Oktober 128,50. üböl unverändert, pr. Juni-Juli 43,20, pr. Sep- tember- Oktober 43 20. Spiritus steigend, loco 37,10, pr. Juni-Juli 37,30, pr. August-September 38,10, pr. September-Oktober 28,80. Petroleum versteuert, loco Wance !}%/o Tara 10,75, :

Posen, 19 Juni. (ŒW. L. B) Spiritus loco obne Faß 35,10, pr. Juni 35,39, pr. Juli 36,09, pr August 37,00, pr. Sept. 37,70, pr. Ofto- ber —. Fest. A « Breslau, 21. Juni. (W. T. B.) Getreide- ma rft. Spicitus yr. 1001 1909/9 pr. Juni-Juli 36,80, do. pr. Aug.-Septbr. 37,70, do. pr. Septbr.- Oktbr. 38,00. Wetzen —. Roggen pr. Juni-Juli 136,69, do. pr. Juli-August 136,00, pr. Septbr.- Oktober 137.00. Rüböl loco pr. Juni 44,50, do. pr. September - Oktober 44,50. Zink: umsaßlos. Wetter: Regen.

Köin, 19. Zuni. (W. T. B) GEetreide- markt. Weizen loco biesiger 17,25 fremder 17,50, pr. Juli 16,75, pr. November 16,65. Roggen locc hiesiger 14,50, pvr. Juli 13,30, pr. November 13,50. Hafer loco 1525. Rüböl ïcco 23,50, pr. Oktober 23,40. /

Magdeburg, 19. Juni. (W. T. B.) Zud>er- beri<ht. Kornzu>er, excl. von 96% 20,50, Kornzucker, excl, 889 Rendem. 19,50, Nach- produkte, excl., 75% Rendem. 17,30 4 Steigend. Gem. Raffinade mit Faß 25,50 4, gem. Melis I. mit Faß 23,75 Fest, gemahlener Zu>ker gut ge- fragt. Wochenumsaß im Rohzukergeschäft 58 000 Ctr. :

Bremeu, 19. Juni. (W. T. B.) Petroleum (Séhlußberict) steigend. Standard white loco 6,45.

Hamburg, 19. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. eizen loco ruhig, holfteinis<er loco 154,00 bis 160,00. Roggen koco ruhig, me>len- burgisher loco 138,00 bis 145,00, rustisher loco ruhig, 100,00 his 102,00. Hafer und Gerste still. Rüböl ruhig, loco 41,00, Spiritus fester, pr. Suni 223 Br., pr. Juli-August 234 Br., pr. August- Sevtember 24 Br., pr. September-Ofktober 245 Br. Kaffee ruhig, Umsaß 4500 Sa>k. Petroleum fest, leblos. Standard white loco 6,55 Br., 6,45 Gd., pr. August-Dezember 6,70 Gd. Wetter: Auf- geheitert. i

Wien, 19. Juni. (W. T. B) Getreide- marfi. Weizen pr. Juni-Juli 7,85 Gd., 7,90 Br., pr. Herbst 7,91 Gd., 7,93 Br. Roggen pr. Juni- Juli 6,05 Gd., 6,10 Br., pr. Herbst 6,60 Gd., 6,62 Br. Mais pr. Juni-Juli 5,50 Gd., 5,592 Br., neuen Mais pr. Juli-August 5,75 Gd., 5,77 'Br. Hafer vr. Juni-Juli 6,61 Gd., 6,63 Br., pr. Herbst 6,52 Gd., 6,54 Br.

Wetterberi U

E)

4

D! r

0

a a o v D

. Juni 1886. ns.

S

r

|

Stationen. Wetter.

Temperatur in ? Celsius

red. in Millim

wolkenlos 3\wolkenlos bede>t bede>t halb bed. Regen wolkenlos ill’wolkenlos

Mullaghmore ‘Aberdeen . Christiansund Kopenhagen . Stockholm . Haparanda . St. Petersbg. Moskau

Cork, Queens- town elder .

S ie

Hamburg

Swinemünde

Neufahrwasser

Memel

Paris . ….…. Münster . . . Karlsruhe Wiesbaden . München Chemnig .. Berlin. Wien ..….. Breslau .

Ile d’Aix

Z\lheiter Dunfl 3/halb bed. halb bed.

T7 756 798 756 755 751 752 754

(bede>t 2 bededt 1'Regen?) 3 wolkig 1'bede>t 754 2 heiter?) 756 h 2\wolkig*) 754 : 1¡Regen 756 S! 2 wolkig 761 4\wolkig Nizza .... | 751 3\wolkenlos Triest... | 748 : 4\Regen®)

1) 4 Nachmittags Gewitter und Regen. 2) Nahh- mittags 4 Uhr Gewitter aus SO. 2?) Bis 6 Uhr Nachmittags fernes Gewitter. 4) Gestern Mittag Gewitter. *) Nachts und Morgens Gewitter.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen rg 1) Nord-Europa, 2) Küstenzone von Irland

is Ostpreußen, 3) Mittel-Europa südli< dieser one, À Süd-Guropa, Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nah Oft eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leiht, 3 = s{<wa<h, 4 = mäßig, 5 = fris, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmish, 9 = Sturm, 10 = ftarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Orkan. 4 Uebersicht der Witterung.

Die gestern über den Niederlanden liegende Depression ist südwärts bis zur Pfalzfortgeschritten, in Süddeut\- land trübes Wetter veranlassend, ein tiefes Minimum unter 747 mm liegt über der nördlihen Adria. Bei höherem Luftdru>k, über 767 mm im Often von Schottland ist die Luftdru>vertheilung im Allge- meinen sehr gleiMmähig, Neber Großbritannien wehen mäßige nördliwe, über Norddeutschland \<wa<he östlibe, über Süddeutschland \{<wache un- regelmäßige Winde. Das Wetter is in Central- europa no< veränderlih, nur in Deutschland mit Ausnahme des Ostens kühl. In Nord- und Mittel- De ad, westli<h von der Oder, fanden gestern Nachmittag zahlreihe Gewitter statt. Die oberen

Pest, 19. Juni. (W. T. B.) Produktenmarkt. Weizen loco fester, pr. Herbst 7,62 Gd., 7,64 Br. Hafer pr. Herbst 6,07 Gd.. 6,09 Br. Mais pr. Juni 5,23 Gd.. 5,25 Br., pr. Juli-August 5,26 Gd., 5,28

r. Koblraps per August-September 105 à 10}. Wetter: Regnerisch.

Amsterdam, 19. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. November 212. Roggen pr. Oktober 131 à 132.

Bnutwerpen , 19. Juni. (W. T. B.) Petro- leummarkt (Schlußbericht). NRaffinirtcs, Type weiß, loco 16 bez. u. Br.,, vr. Juli 16 Br, pr. September 162 Br., pr. September-Dezember 17 Br. Steigend.

Antwerpen, 19. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt (S(lußberiht). Weizen höher. Roggen fest. Hafer flau. Gerste träge.

London, 19, Juni. (W. T. B) Havanna- zuer Nr. 12 124 nominell, Rüben-Rohzucker 11 fest, Centrifugal-Cuba 13. Weitere Meldung: Rüben-Rohzucker 114. An der Küste angeboten 4 Weizenladungen. Wetter: Warm.

Liverpool, 19. Juni. (W. L. B) BVaum- wolle (Schlußbericht). Umsas 89€0 B., davon für Spekulation und Ervyort 590 B. Amerikaner ruhig. Surats stetig. Middl. amerikanische Liefe- rung ruhig.

Waris, 19. Juni. (W. T. B) Produkten- markt. Weizen behauptet, pr. Juni 21,30, pr. Juli 21,75, pr. Juli-August 21,80, pr. September- Dezbr. 22,60 Mehl 12 Marques behauptet, pr. Juni 47,10, pr. Juli 47,75," pr. Juli - August 48,10. pr. September-Dezember 49,30. Rühsöl ruhig, pr, Juni 54,00, pr. Juli 54,25? pr. Juli-August 54,50, pr. September-Dezember 56,60. Spiritus träge, vr. Funi 45 50, pr. Juli 45,75, pr. Juli-August 46,00, pr. September-Dezember 44,25.

Paris, 19. Juni. (W. L. B.) RohzudwLer 88° feft, loco 31,50 à 32,09, Weißer Zucker steigend, bewegt, Nr. 3 pr, 109 kg pr. Juni 35,380, pr. Juli 36,10, dr. Iuli-Auguft 36,30, pr Oktober-Januar 37,30,

New-York, 19. Juni. (W. A. B) Waaren- beri<ht. Vaumwolle in New - Yori 9#, do. in New-Orleans 87. Raff. Petroleum 70% Abel Test in Nero-York 74 Gh., do. in Philadelphia 74 Gd., rohes Petroleum in New-York 6, do. Pipe line Certificates Doll. 697 G. Mebl 3 Doll. 20 C. Rother Winterweizen loco Doll, 85 C., pr. Juni nominell, pr. Juli D. Wt C., pr. August Doll. $555 C. Mats (New) 45. Zu>er (Fair refining Muscovades) 413/13, Kaffee (Fair Rio-) 94. Schmalz (Wilcox) 6,50, do. Hairbanks 6,57, do. Robe und Brothers 6,909, Spe> sk. Getreidefraht 41.

Wolken ziehen über Keitum aus W, über Magde- burg aus S, über Nügenwaldermünde aus D und über Breslau aus SW.

Deutsche Seewarte.

i vom 21. Juni 1886, Morgens.

Wetterber 8

e D ct er

2

Stationen. Wind. Wetter.

Temyeratur in ? Celsius

59C.=4°?R.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres\p ced. in Millim.

5|bede>t 12 3 bede>t 12 4 bede>t!) 10 WNW 2 wolkenlos 15 SO 4 wolkig 18 N 4 beved>t 11 SOQO 1 wolkenlos 18

|/NW NW NO

768 762 T7 753 753 753 755

Mullaghmore Aberdeen Christiansund Kopenhagen . Stockholm . aparanda . St. Petersbg.

Cork, Queens- town .... Brest elder... E amburg winemünde Neufahrwasser Memel

13 14 11 12 12 16 16 17

5 wolkig 2 dunstig 2 bede>t bede>t bede>t heiter?) bede>t beded>t3)

768 765 759 756 756 753 T51 753

NNW NNO NNW NNW NW N

N

O

NNW NNW S NW W NNO NW N

N

762 T57 756 756 756 753 754 747

bede>t bede>t bede>t 13 bede>t*) 14 bedeckt: 9 bede>t®) 12 [wolkig 15 Regent) 14 bede>t7) 14 1/heiter8) 18

11

Paris .……. 11

Münster . Karlsruhe . . Wiesbaden . München Chemniy .. Berlin. . Breslau . Sle d’Aix. . | 765 Nizza... | 752 [D

1) See ruhig. ?) Nachts Thau. 2?) Regen. 4) Gestern Nachmittag Gewitter. *) Gestern Abend und_ heute früh Regen. *) Nachts starker Regen. 7) See ruhig. $2) See ruhig.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen eordnet ¿ 1) Nord-Euroya, 2) Küstenzone von Irland is Ostpreußen, 3) Mittel - Europa südli<h dieser

Zone, 4) Süd-Europa. Innerhalb jeder Gruppe ist die Richtung von West nah Oft eingehalten.

Skala für die Windstärke: 1 = leiser Zug, 2 = leiht, 3 = s{<wah, 4 = ma, 5 = fris, 6 = stark, 7 = steif, 8 = stürmis<h 9 = Sturm, 10 = ftarker Sturm, 11 = heftiger Sturm, 12 =

Orkan. __ UVebersiht der Witterung:

Eine breite Zone niederen Luftdru>kes erstre>t \ic<h nah dem Mittelmeergebiete hin, während der böchste Luftdru>k westli<h von Großbritannien lagert. Daher wehen über Westeuropa nördliche ziemlih lebhafte Winde, welche Fortdauer des ungewöhnlich kalten Wetters bedingen. Ueber Deutschland ist das Wetter fühl und trübe, im Binnenlande ist allenthalben Regen gefallen, in Wiesbaden 25 mm, Kuxhaven und Wiesbaden hatten gestern Gêwitter. Die oberen Wolken ziehen über Magdeburg aus Süd, über Swinemünde aus Südwest.

Deutsche Seewarte.

Maa | C0 UI TO D U VIIS VSI U U US > S

Theater.

Deutsches Theater. Dienstag: Der Richter

von Zalamea. Mittwoch: König Lear. Donnerstag: Don Carlos.

Victoria-Theater. Dienstag: Zum 59. Male: Amor. Großes Ausftattungsballet von ‘Luigi

Manzotti. Musik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. Jn Scene geseßt von Ettore Coppini von der Scala in Máiland. 8} Uhr: Großer Triumphzug Julius Cäâäsar's, ausgeführt von 750 Personen. Anfang 7# Uhr. Sommer-Preise.

Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Direktion: Julius Frißshe. Chausseestraße 25—26.

Dienstag: , Zum 136. Male: Der Zigeuner- barou. Operette in 3: Akten nah einer Er-

zählung von M. Jokai und J. Schnizer. Musik von Iohann Strauß. Bei günstiger Witterung im elektris< beleuhteten Sommergarten von 6 Uhr ab: Concert. L Mittwoch: Zum 137. Male: Der Zigenner- aron.

Krolls Theater. Dienstag: Gastspiel des Großherzogl. hef. Hofopernsängers Hrn. Ludwig Baer: Fra Diavolo. (Fra Diavolo: Hr. Baer.)

Bei günstigem etter vor und na< der Vor- stellung, Abends bei brillanter eleftrisher Beleuch- tung des Sommergartens: Großes Doppel-Concert. Anfang 5, der Vorstellung 7 Uhr.

Täglich: Gemälde - Ausftellung neuer Werke von Wassfili Wereschagin. Geöffnet von Vor- mittags 10 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 F und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der Opern-Vorstellung, Entrée inkl. Theater 1 46

Beile - Alliance - Theater. Dienstag: Gastspiel des Hrn. Emil Thomas. Zum 183. Male: Das Paradies. Gesangspofse in 4 Akten v. Leon Treptow. Musik von J. Goellrih, Akt 3; Im flassishen Dreie>: La Orquesta Española.

Im prachtvollen Sommergarten: Großes Inter- nationalés Vokal- und Insftrumental-Concert. La Orquesta Española, Das Mufsikcorps des Kaiser Franz-Garde-Grenadier-Negiments Nr. 2 (Königl. Musikdirektor Hr. Saro) und die verstärkte Haus- kapelle. Auftreten der ungarischen Liederfängerinnen Taciano, des Wiener Original Schnab’l-Trios und der Jubiläums - Neger - Quartettsänger Clifton (3 Damen und 2 Herren).

Abends: Brillante JUumination dur 20,900 Gas- flammen. Anfang des Concects 6 Uhr, der Vor- stellung 7 Uhr.

Mittwoch: Dieselbe Vorstellung.

Familien - Nachrichten.

Verlobt: Frl. Julie Lindenberg mit Hrn. Sec.- Lieut. Rüppel. Frl. Ida von Michalkowski mit Hru. Sec.-Lieut. Gotthelf von Wedell (Han- nover). Frl. Freiin Elise d’Orville von Löwen- clau mit Hrn. Kal. Lieut. a. D. Heinrich von Tungeln (Halle a. S.). Fr. Agnes Unger, geb. Horst, mit Hrn. Dekonomie-Nath Wilhelm Kette (Burg—Jasfseu). j

Verehelicht: Hr. Kaiserl. deutscher Vize-Konsul Maron mit Frl. Adele Winberg (St. Peters- burg). Hr. Robert Frhr. von Kap-herr, Sec,- Lieut, mit Frl. Theresa von Rosenberg (Meg). Hr. Reg.-Baumftr. Rudolf Wolff mit Frl. Gmma Hasford (Allenstein—Bachmann).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Prem. - Lieut. Fißau (Braunschweig). Hrn. Kgl. Bergassesfor a. D. Friedr. Brand (Limburg a. d. Lahn). Hrn. Major von Hagenow (Shwerin). Hrn. Pastor Otto Herter (Heudeber).

Gestorben: Hr. Kaiserl. Lieut. zur See Mar Oehmcke (Wilhelmshaven).

Zwang®vollstre>Œungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[15626] Siwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstre>ung foll das im Grundbuche vort der Königstadt Band 89 Nr. 4556 auf den Namen des Architekten Jürgen Tams ein- getragene, in der Georgenkic<straße hierselbst be- legene Grundstück am 28. September 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht an Gerichts- stelle Neue Friedrichstraße 13, Hof parterre, Saal 40, versteigert werden.

Das Grundstü> ist mit 5 4 76 K Reinertrag und einer Fläche von 0,408 ha zur Grundsteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrist des Grundbuchblatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grundstü betreffende Nachwei]ungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Ge- ri<ts\{<reiberei, Neue Friedrichstraße 13, Hof part, Zimmer 42, eingeschen werden.

Alle Realberehtigten werden - aufgefordert, die nicht von selbst auf den Ersteher übergehenden An- sprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteige- rungsvermerts nicht hervorging, insbesondere derartige Forderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden

ebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs8- termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubi- ger widerspri<ht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des gering ten Gebots nicht berüd>sihtigt werden und bei Ver- theilung des Kaufgeldes gegen die berü>sichtigten Ansprüche im Range zurücktreten.

Diejenigen, welche das Eigenthum des Grund- stücks beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des S die Einstellung des Ver- fahrens herbeizuführen, widrigenfalls nach erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundstücks tritt.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 28. September 1886, Mittags 12 Uhr, an Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13, Hof parterre, Saal 40, verkündet werden.

Verlin, den 10. Juni 1886.

Königliches Amtsgériht T. Abtheilung 53.

[15618]

In Sachen des Anbauers Christoph Kammrath zu Süpplingenburg, Klägers, wider die Wittwe weil. Altvaters Helmke, Friederike, geb. Rose, zu Emmerstedt, sowie deren Tochter Anna, bevormundet

durch den Tischlermeister Kenne>ke daselbst, Beklagte,

i wegen Aera wird, nahdem ‘auf Antrag des Klägers die Merdlage nahme des den Beklagten gehörigen Brinksizer- wesens No. ass. 40 zu Süpplingenburg nebst Zu- behör zum Zwelke der Zwangsversteigerung durch Beschluß vom 29. v. Mts. verfügt, auch die Cin- tragung dieses E im Grundbuche an dem- elben Tage erfolgt ist, Termin zur Zwangsver- teigerung auf en 28. September d. Frs., Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hieselbit angeseßt, in welchem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen haben. Königslutter, den 9. Juni 1886. Herzogliches Amtsgericht. Brin>meier.

E

| [15411]

[15644] Amtsgerih<ht Hamburg.

Auf Antrag von Rechtsanwalt Dr. Kirger curator absentis Claus Timn:ann, wel(er », 8. Mai 1836 zu Howe (Kirhwärder) geboren A seit etwa 17 Jahren verschollen ist, wird ein 9, gebot dabin erlassen: U

E: das der obgenannte Claus Timmann bien

aufgefordert wird, si spätestens in dem axf Sonnabend, 26. Februar 1887, 10 Uhr V.-:M., anberaumten Aufgebotstermin im unterzeiGnet

Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimm,

Nr. 56, zu melden, unter dem Rechtsnahthe;s!

daß er für todt werde erklärt werden; . daß alle unbekannten Erben und Gläubiger des ges

nannten Verfhollenen hiemit aufgefordert werde ihre Ansprüche spätestens in dem ohhy, zeihneten Aufgebotstermin im unterzeinetey

Amtsgeriht anzumelden und zwar Ays,

wärtige unter Bestellung eines hiesigen Zust.

RRS E Main unter dem Retz, nahtheil des Aus\<lusses und ewigen Stil,

\<weigens.

Samburg, den 16. Juni 1836.

Das Amtsgeriht Hamburg, Civil-Abtheilung B

Zur Beglaubigung : Romberg Dr., Geri<ts-Sefkretär.

[15619] Oeffentliche Zustellung.

Der- Kaufmann Christian Uhrmacher in Oh cassel, vertreten dur< Rechtsanwalt Zimmermann zu Neuwied, klagt gegen den Schuhmacher Anton Vet Karius zu Hargarten jeßt unbekannt wo gh: wesend aus der Schuld- und Pfandverschreibun vom 18, Februar 1869 und der Cefsion vom 5. Minz 1884 mit dem Antrage den Beklagten kostenfälliz zu verurtheilen, zu erleiden, daß zur Deckung dir Élägerischen Zinsenforderung ad 68 16 40 4 das in Grundbuche der Gemeinde Hargarten Band Yy] Art. 274 Nr. 214 auf seinen Namen eingetragen Grundstü> Flur 7 Nr. 225/162 Engelthal, Ae 1 Ar 70 Qu.-Meter zwangsweise versteigert werd und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand: lung des Rechtsstreits vor das Königliche Amt geri<ht zu Linz a. Rhein auf den 6. Oktober 1886, Vormittags 93 Uhr,

Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird diesel Auszug der Klage bekannt gemacht.

Linz a. Rÿ., den 19. Juni 1886.

Der “Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerittz,

[156

In der Aufgebotssache Sölling F. 2/86 hat da Königliche Amtsgericht zu Essen am 11. Juni 18 für Recht erkannt :

Die Hypothekenurkunde über das für den Rentnæ Julius Sölling im Grundbuche von Altenessen Band 34 Blatt 747 unter Nr. 11 der dritten A- theilung eingetragene Darlehn von 6000 46, gebildt aus der Schuldurkunde vom 2. September 18 und dem Hypothekenbrief vom 26. September 18%, wird für kraftlos erklärt.

Oeffentliche Ladung. - Nachdem der statt des Planes aufgestellte Reh über die Abstellung der der Pfarre und Schule u Gillersheim zustehenden Berehtigung zum Bezuz von Brennholz aus der Genoîfenschaftsforst v Gisllersheim, Kreis Northeim, MRegierungasbezik Hildesheim, von Königlicher Generalkommission zu Hannover genehmigt worden, so _ ist zur förmlihen Publikation und Vollziehung desselben Termin af Montag, den 26. Juli 1886,

Moraens 10 Uhr, im Heiligenstadts<en Wirthshause zu Gillersheim anberaumt.

_In Gemäßheit der $8. 110 und 114 des Gesebes über das Verfahren in Gemeinheitstheilungs- und Verkoppelungssahen vom 30. Juni 1842, werden die unbekannt gebliebenen Pfandgläubiger und diejenigen dritten Personen, welchen als Guts-, Dienst-, Erben zins- und Lehnsherren, als Lhns- und Fide kommißfolgern, oder aus fonstigem Grunde eine Ei wirkung in Beziehung auf die Ausführung der ver liegenden Abstellung zusteht, zum Erscheinen in diesem Termin aufgefordert, unter Freistellung ein vorgängigen Einsicht oder abschristlichen Mittheilung des Rezesses, fowie unter Androhung des Ausfcluss mit ihren ctwaigen Einwendungen gegen die reze} mäßige Ausführung.

Endlich werden au, gemäß des 8. 25 des Geseßté, betreffend die Abstellung der auf Forsten haftenden Berechtigungen und die Theilung gemeinschaftlicher Forsten für die Provinz Hannover vom 13. Jun 1873, sowie des $. 166 der Ablösungsordnung voll 23. Juni 1833, Diejenigen, welche Ansprüche an dit dur< Kapitalzahlung zu entshädigenden Bere tigungen zu machen haben, zu deren Abgabe und Wahrnehmung unter dem Verwarnen aufgefordert; daß sie mit den im Termine nicht angemeldet e von der Verhandlung ausgeschlossen seit ollen.

ür die Ausbleibenden sowie für diejenigen Ye! theiligten, welhe, obglei ershienen, den Termit vor der Vollzichung verlassen oder ihre Unterschrift ohne Angabe genügender Gründe verweigern, wik die Urkunde als vollzogen angenomnien werden.

Northeim, den 16. Juni 1886.

Der Spezial-Kommifssar : Rohde, Oekonomie-Kommissar.

O

[15643]

In die Liste der bei dem unterzeichneten Am gerihte zur Rehtsanwaltschaft zugelassenen Ret anwälte ist der Rehtsanwalt Filbry zu Lübbe Angereaaea worden.

_ Lübbecke, den 19. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. [15633]

Holzverkauf 13. Juli 1886, Königliche Die försterei Schulenberg, Kreis Zellerfeld, Regierung bezirk Hildesheim, etwa: 4860 Stü>k mit 2025 7 La 1I1.— V. Kl, 26 700 Derbhoi tangen 1.—IIÏ. Kl., 108 Hunderte Reiserstangt" 19. Kl. und 423 rm Nugzholz; Fichten-Brenn E 100 rm Shheit-, 1000 rm Knüppel-, 500 rm S, und 2700 rm Reiferholz I. Kl. Unbekannte E haben {4 des Steigerpreises im Termin anzuza fen Anfang Vormittag 104 Uhr im Rohrmann'| Gasthause zu Schulenberg, Bahnstation Oker.

Das Abonnement beträgt 4 4 50 9 für das Vierteljahr.

| Insertionspreis für den Ranm riner Druckzeile 30 <).

144.

r Berlin außer den : dition: SW. Wilhelmstraße Nr.

Berlin, Dienstag,

Se. Majestät der König haben Alergnädigst geruht :

dem Hauptm nant Kähler, Rothen y i

E 'abeling u Menslage im Kreise ishen Schulrektor Labes zu S öniglichen Kronen-Orden vierter Klasse;

tlehrer und v er der ohenzollern ; ampel zu ankenstein, jonier-Bataillon im Areije r N or . . n dhls zu Borstel im Kreise

meine Ehrenzeichen zu verleihen.

Schwerin a.

ranfenstein i. Schl., früher dem Schultheißen Jacob Scholz in, DEN

em

Nr. 1,

dem Schaffer

Kreise Neurode, und

: ¡efftä König haben Allergnädigst geruht: _ Se Majestät hex Kenia * die Erlaubniß zur Anlegung

nachbenannten Personen 1 der fh A atibanén nihtpreußischen ertheilen, und zwar: : E lu lea

es des Königli a ¿a Eh rente eesien-Ordens: dem Fräulein Laura von Kéhler zu

i es s Ritt Gsisden Albre<hts-Ordens:

n 0 à Ta suite des gsanterieBegiments Fe Beo und Subdirektor der Gew b

rik zu Erfurt, und

Ordens - Jusignien

Brieg;

dem Gouvernements-Auditeurx der Festung Meß, Zustiz-

Rath Peuker; i "des Königlih säh{ishen Albrechtskreuzes: dem Obermeister Koepp en

des Commandeurkreuzes s LOEO ih badischen Ordens vom Zähri Großherzoglich Dani dem Kammerherrn und Kreisdepu von Shweppenburg au

i a der Großherzoglich ite:

dem Schiffsführer bei der Mannheimer

Gesellschast, Mat ernus zu esel; |

der Ritter-Jusignt es erster Abtheilung ih

ähsishen aus-Ordens < E Ol anreit oder vom en da Falken:

dem Verlagsbuchhändler Lipp erheide zu c itter-Insignien zweiter Abtheilung

M Aben Ordens: ÿ |

dem Banquier Alexander Cohn ebendaselbst ;

des Ehren-Ritterkreuzes erster Klafse des Gn

herzogli<h oldenburgischen Haus- und Verdi

Ordens des Herzogs

haft „Vulkan“, H. S. Stahl zu Stettin; A d thurkreuzes zweiter Klasse des Herzo E o e r ernestinischen Haus-Ordens:

dem Obersten von

em Oberst-Lieutenant z. D. von. Commändeur A 9. Bataillons (Meiningen

-Regiments Nr. 95, und O Ne von Heyden im 2. Thüringischen Jnfa Regiment Nr. 32;

i es erster Klasse mit Schwert m O elben Ordens:

dem Hauptmann Hohl im 2. Thüringischen JInfanterie-

Regiment Nr. 32;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

. . t dem Hauptmann John in dem elben Regiment, A dem Sher Stabtatit zweiter Kla egiments, i /

E val Sinbdarat Dr. Klopste<, Bataillons-Arzt i

selben Regiment, und

dem Hauptmann a. D. Wagner zu Berlin;

der demselben Orden affiliirten goldenen

Verdi enst-Medaille:

2 abs L burgischen Forstkassen -Ren- dem Herzogl, sachsen 0 7 En im Kreise Samter ;

igni weiter Klasse des n us-Ordens Albrechts

danten Schüler

der Sopmandeun. aa i i

S rat tds des Bären:

dem General-Arzt 2. Klasse Dr. Lommer, Corps IV. Armee: Corps ;

reßmann und dem Premier-Lieute-

E E Ostpreußis (n D ia i asse; de

Adler-Orden vierter Une ea und dem

. den

dem L beten Grä zu Mallmiy im Kreise Sprottau Bbabe ben Königlichen Haus-Ordens von |

iti tlehrer und Organisten den R very e Proyan im Kreise

em Unteroffizier Alexewicz im R S

Dominium

Segeberg das Allge-

erster Klasse des Königlich 4. Rheinischen

beim Feuerwerks-Laboratorium ; weiter Klasse des

tirten Freiherrn Geyr- f Müddersheim im Kreise Düren;

badischen silbernen Rettungs- Dampfshhiffahrts-

Peter Friedrich Ludwig: dem Direktor der Stettiner Mas cinenbau-Aktien-Gesell-

der Osten, Commandeur des 2.

ringishen Znfanterie-Regiments Nr. 32, elow, Bezirks- d d A Thüringischen

e Dr. Weiß, Regiments-

d

der

a

zu

Wyszomierski zu des Kaiserli euen St. Wladimir-ODrdens

ehr-

ger

der

en

gli Thü-

nterie-

ern

n dem-

des Ehrenkreuzes zweiter

* warterxr zu Hannover ;

der Fürstlich

Mathilde von Württemberg, ruhe D.-S.;

des Kaiserlich eut

a burgischen Fuß-Artillerie-Regi

furt a. M. A ete E A des Großherrlih türkishen Chefakat-Drdens ner An L oes pu _ _wel<he n

mart, ee Abi 500 Abschnitten zu Aus iem halben Prozent der Kapital successive Tilgung n in 33 Ja erfolgt Lv

e N f , ‘ohne zu dem Nachweise der

verpflichtet Du

Ne escheine eine Gewährleistung Seitens des

nommen.

zu Berlin, Elsbeth, gebornen Kramsta;

Chef-Redacteur der

Hermann Werren zu der Commandeur-Insign es mit dem Stern des i

[i anhaltischen Verdienst-Ordens M Herzogl ih Fsenshaft und- Kunst: A dem Regierungs-Baumeister annas<, Hülfsarbeiter in Bau-Abtheilung des Kriegs-Brintste ms; i Klasse des Fürstlich Gesammthauses:

ippishen j A Dr. jur. Kön1gs -

dem- Königlich portugiesischen Konsul

der dritten Klasse desselben Ordens: dem Polizei-Rath S<hmol > zu Hannover; s<haumbur - lippischen silbernen Verdienst-Medaille:

ónial oheit der Herzogin dem Tafelde>er Jhrer s eb ette zu Karls-

ferner: en St. Stanislaus-Ordens asse mit dem Stern:

russishen General - Konsul a. D. Dr. Königsberg i. Pr. ;

zweiter dem Kaiserlich

ais wf legt im Magde- jor a. D. li zu in, zuleßt im z dem Major a. D. P j io oi

ndeur- Insignien des Ordens der Ms Lo Etarià PiléStiGen Krone;

vem Polizei-Präsidenten von. HExgenhahn zu Frank-

B R R R Gi pa T AES T7 r, G Se T N

zweiter Klasse in Brillanten: der Gattin des Botschafts-Raths z. D. von Hirschfeld

des Großherrlih türki A ie R

i i\sions-Rât indter zu Berlin, dem - Geheimen Derrdéutige N Ao ens uen Zeig und - der Rumelishen Eijenvayn ; dem Ba Konstantinopel;

ónigli nishen Ordens Jsabella's der ROn R N tb olif<en:

dem Banquier James Salo schin zu Berlin;

andeurkreuzes zweiter Klasse des ges Koniglih \<wedishen Wasa-Ordens: ? dem Wirklichen Geheimen Kriegsrath vo ü T\ <irs<niß im Kriegs-Ministerium; i E Van i es des Ordens der Kon1 l M aisGen Krone: dem Oberförster Shwab zu isi e i lasse des venezuelanishen Vrden wen E A Büste Bolivars: i ¡ dem Kaufmann Louis Weber zu Bad Nauheim; sowie

i s des Päpstlichen St. Gregorius - des Ritterkreuze S

dem Architekten Hertel zu Münster.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Neue Postverbindung mit Dänemark. Am 1 Juli T die neue intere Verbindung twisHen in 4 über eustreliß Berlin und Kopenhagen (auf Falster) «ffnet. uf der

unde Gijedser (a 1 : beicibneten Knie findet e täglih einmalige Verbindung nah 8,0 Vorm.,

folgendem Fahrplane statt: aus Berlin (Stn M : Mt 10,10 Vorm.,

in Neustreliß . aus O in Warnemünde .

aus ü

in Gjedser .

aus y E in Kopenhagen. . aus Í U in Gjedser .

aus O L in Warnemünde .

aus u ¿ in Neustreliß . e Berlîa (Stettiner Bhf.

Se. Majestät der König

Is elbst, Geheimen ber-Regierungs-

den Landrath ern Bergen auf Rügen zum egierungs-Rath zu ernennen.

we St bezirk

mit der Stadtverordneten-Verf ammlung daselbst beshlofsen

Tilgun der o ten des N zur Zahlung eines

um Decaünten Thurmes der.

cin Etwas ü éciunern d

egium Unsere andesherrliche

beigedru>tem

Provinz Pommern

Gtealfund Male und Stettin—Kopenhagen tritt aus diesem Anlaß dae mo Ur

< ; S 19. Juni 1886. See “Staatssekretär des Reichs-Postamts.

von Stephan.

enderun Berlin

Königreich Preufsten. haben Allergnädiast geruht :

i des Königlichen Eisenbahn-Kommissariats db Vorsigenden des König t Bensen, zum men

Rath, sowie n Reiswiß-Kaderzin zu

Privilegium

Ausfertigung auf den Inhaber lautender i e

en 8 dt-A E

nleihesheine der Stadt Anklam, Regierungs- S

ttin, im Betrage von 750 000 M Reihs- währung.

g a

Vir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen .

Anklam im Einverständnifse

e L EES

Le s 1 teilen Wir auf den

Nachdem der Magistrat der Stadt

älterer gur 9% zu f der S S imer

ttel im We einer

x im Interesse der Gläubiger noch der efunden hat, in Gemäßheit des $, 2 des

Juni 1833 zur Ausftellung von Anklamer Stadk- Betrage von Siebenhund ünfzigtausend Reichs- dem anliegenden Schema 150 Abschnitten f nitten zu 1000 M, ebra E A e n

i rung z

200 E Pebend mit dem Jahre der mit mindestens ein und uwachs der dur die insersparnisse, späte-

Antrag der städtischen Behörden, Cs |

uf jeden Inhaber lautende, heine Veelebene, und Seitens der Gläubiger unkündbare Stodi-Anleihe- E: 4 0 1m 750:000 80;

s vom 17.

undert jährli zu: verzinsen und, an ten Tilgungsplane,

Le nah dem festgestellten fu une leßteren herbeigeführten I á ges Ai iren sind, dur gegenB es Privi- enehmigung ert len. Die Ertheilung

der re<tli<en Wirkung, daß ein eder Inhaber dieser

i nen Rechte geltend zu machen die daraus hervorgegangenen eauno s Tas

zu sein. E i Ls

vorstehendes Privilegium, wel es Wir vor ü edigung der

e e i 1A Staats nit

S Unterschrift und el.

tli<h der A der

über-

N tier ertheilen, wird

Urkundlich unter Dufere

öniglihen Insiegel.

Gegeben Berlin, den 31. Mai 1886. (L. S) Wilhelm. ;

von Puttkamer. von Scholz.

Regierungsbezirk Stettin.

Anklamer Stadtwappen.) ( ‘Anleiheshein

er Stadt Anklam Buchstabe N

igt _i it des lichen Anusgefertigt in Gemäßheit des landesherr

¿ i tt der Königlichen R uo L ten tes minblat P Seite . und Gesehz-

für 18 .. Seite laufd. Nr. . . ).

i istrat der Stadt Anklam beurkunden und bekennen hier- cis aker dieses Anleihescheines . . b E R P währung, deren Empfang wir bescheinigen etbehend- abgedruetten Be- gemeinde als ein 1 \ d e e Sheil

i fordern hat. Diese . …. Reichôma

dedianf Grant des Wlerhaciten Pelblesiums vot Zl 0% Reit

Kommunalzwe>en aufgenom on T0 On 750 000

währung. Die Rückzahlung. dieses Gesammtdarle s S i testens 33 Jahren, vom Jahre der Ausga g

gesieat bnen G edes festgestellten Tilgungsplanes dergestalt, daß

die darin jährlih ausgeworfenen Tilgungsraten in fgenommen und

en s i eihescheine mittelst au aus diesem Tilgungsfonds die AE frei ändigen Ankaufs oder Ausloosung : A "Recht do vas Mi siene au zu E sowie

pra

mlung

Die Stadtgemeinde Anklam e nos Ne zu Q üateibe: i einmal zu kündigen; ern heine Gene Vandigungörecht nit zu. eloo je efün digten Anleihe] ne werden unter Bezeichnung rer J Nummern und Beträge, owie T TEEE an welchem die m lung erfolgen soll, Ane ay Here E t. Diese y lgt 6, 3, 2 und O

in dem

o ertb Ba Atl de EtnEa Nat T Stelle ein andeces

den

eiger“‘, in dem n dee Berliner Börsenzeitung und im Anklamer eines dieser Blätter ein, G wird an def

arzt des

s ifffver Rai GibiOien n Linien Kiel rsör, Wi —Kopenhagen—Malmöò,

Genehmigung des Königlichen Regierungs-Präfidenten bestimmt. E ;