1886 / 144 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Activa.

Allgemeine Geshäfts-Uebersiht am 31. December 1889. _

P assiva.

« S A |S

Englische Regierungs-Sicherheiten 9 163 772 58) Ausländische Regicrungs- und Staats- Sicherheiten . . . «_- +-: - 11 200402/67 Ausfndishe Siöblishe Siberbeiten 199 920/00) Ausländische Eisenbahn-Sicherheiten : Erste Hypotheken-Coupon-Obliga- | E s t i Eisenbabn-Obligationen und Priori- Met 5 in 9/60 17| 3 533 037/25 6 345 561/92 302 12542

760 00000) 9 990 272 58

2 998 516 92 408 125/00

Sicherheiten der Colonial-Regierung Städtische Colonial-Sicherheiten . . ? Schuldtitel und Actien der Colonial- Land-Gesellschaft . ..-- Hypotheken auf Grundstücke. in Groß- britannien , » «¿tin Ostindische Eisenbahn-Actien und Leib- e eie Q S Ostindishe Eisenbahn-Prioritäten Grundstücke in Edinburg, London und den en, welche theils von der Gesellshaft als Bureaux benußt werden, theils vermicthet sind . . Fällige Wechsel, .. S Ausstehende Prämien .“. do. Zinsen . . Guthaben bei den Agenten ._. - Cassenbestand bei ausländischen Bankiers «s o es Kurze Darlehen gegen Sicherheit in Ot a a a alia eie o Guthaben bei der Lebenébranhe . Cassenbestand und bei der Bank .

6 490 40275 639 219/42 454 258/42

19 509/00

5 151 880/90

1 322 580

920 6000 13 839 1 762 995) e) Lebens-BVranche.

1) Lebens-Versicherungs- Abthcilung.

Hypotkbeken auf Grundstü>e in Groß-

britannien... Hypotheken auf Grundstücke außerhalb

Großbritanniens. . ._. « + - Darlehen auf öffentliche Steuern . Darlehen auf Crbziúsen. . .-+ - Darlehen auf Policen der Gesellschaft

innerhalb des Rückkaufswerths . Englische Regierungs-Sicherheiten Sicherheiten der Colonial-Regierung Städtische Colonial-Sicerheiten . Indische Regierungs-Sicherheiten . Englische Eisenba S E Oftindische garantirte Eisenbahn-Actien

Geundstüe «e Darlehen gegen persönliche Sicherheit Cnglische Städtische Obligationen Prioritäten der Colonial-Hypotheken-

Gesellscha . ...++ Zur Hälfte gestundete Prämien Ausstehende A ; j

do. A O «7a

Guthaben bei den Agenten . . Cafsenbestand und bei der Bank

43 770 192 8

316 438 1230 8178 5 608 074

3 180 959 69 922

6 488 6428 1228 419: 1 980 929 400 647

1 598 4945 102 844

9 855 738 300 966

300 000 387 642 385 230 751 731 990 162 2 136 675

| ee

74 082 533

9) Renten-Verficherungs- Nbtheilung. Hypotheken auf Grundstü>ke in Große britanni ee Darlehen auf öffentli<he Steuern . Grundzinsen . . E Anwartschaften . . « . Lebens-Versicherungs-Zinsen. . Guthaben bei der Lebensbranhe . Ausstehende Zinsen S z do. Prämien .

6 048 762/75 2 730 204 67 202 098/00 2 617 092/00 53 602/92

3 862/98

111 486/25 126/66

83

11 767 239

Ih berichte ergebenst, daß ih von Zeit zu Zeit im 31. Dezember 1885 mit den Schuld-Dokumenten und anderen cine wahrheitsgetreue Darstellung der Verhältnisse der Gesellschaft Edinburg, den 9. April 1886.

A. Feuer-Branche.

Prämien - Einnahme auf ein Versicherungs -* Kapital O l al eo Antheil der Rückversicherer an den Brandschäden .

von

Laufe des Jahres die Berechnungen der Gesellschaft geprüft, au die gesammten Geldanlagen per Belägen verglichen habe,

Fames Haldane, Revisor.

Bericht über die Geschäfte im Königreih Preußen pro 1889.

M |S

M S

M S

Actien-Capital : Gezeichnetes 100 000 Actien von 4500 pro Actic = M 50000 000.00

Eingezahltes 4 125,00 pro Actie

Fener-Branche.

Feuer-Versicherungs-Fond: Capital-Reserve der Feuer-Branhe | envas u Ö L

ewinn- y ¿ L

93 400 000/00] 7 656738 6 068 586

37 125 325 50 075 9 745 475 | 390 299 1 216 459 536 170 | 183 214

| D

Nicht abgehobene Dividenden . Schwebende Schäden . i: ige Wechsel. . . Rü>versiherungs-Prämien . Pensions-Fond . . . . Diverse ausstehende Saldi . 42 177 019

4 677.019 D167 019/92 Lebens-Branche. 1) Lebens-Versicherungs- Abtheilung.

Lebens-Versicherungs-Fond . . - Anerkannte, aber no< nicht bezahlte a O raciN E Le E 7ällige Provisionen X. « « « - SFällige, no< nicht bezahlte Rü>kver- suherungs-Främeen a Nitht abgehobene Policewerthe Conto für zweifelhafte Darlehen . Gutbaben der Renten-Branche. Guthaben der Feuer-Branche .

71 852 561/67

1 721 449/08 102 367/42

203 058/75 93 874 58 91 519 2%

3 862/58 13 839/84

e | M

74 082 533/17 9) Reuten-Versicherungs- | Abtheilung. |

Nenten-Fond. «e +0 11 728 883 Fällige, no<h nit bezahlte Renten . 38 352

| | | | 1 | | | |

11 767 236/83 —_——— 185 849 769 | 140526788

L

85 849 769,00 110596788 92

140526788 92

und ih bescheinige, daß die vorhergehenden Berechnungen und der Abschluß

am 31. Dezember 1885 aufweisen.

B. Lebens-Branche.

Prämien-Einnahme abzügli<h Storni Sterbefälle incl. Bonus darauf NRü>fgekauste Policen . . i:

M S

2 553 998/16 1 087 488/32

T GIL486/48 Ausgezahlte Bonus. .

Bezahlte DrqupsMüden incl. Negulirungskosten abzüglich Reserven aus e R o E eSS Prämien an die Rü>versicherer abzügli<h Provision .

Zur Reserve pro 1886 ist fein Shaden angemeldet. : i 1 806 032/27 NB. Am 31. Dezember 1885 waren 47 Policen mit. 871 177/65 Versicherungs-Kapital in Kraft.

2 677 20992

Brandschaden-Reserve pro 1886. . . « « Berlin, den 19. Juni 1886.

Die General-Bevollmäthtigten

der North British and Mercantile Insurance Company.

Hoffmann.

67 186/88

67 18583

Müller.

[4721] D Station der Bahnlinien Berlin—Köln und Löhne—Vienenburg.

Saison vom

in Westfalen.

Doucen s 1 dirl tiêmus, Nervenleiden, Hautshwäche, Anämie, cin neu erbautes, prahtvolles Soolbadehaus im Kurgarten. Großer Kurpark. n Amtliches Nahweisungs-Bureau für | Bahnhöfen wird dringend gewarnt. Prospecte gratis.

Herzkrankheiten 2c.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. #

[15613]

in Berlin bei der Direction der

und Herrn S. Bleichröder

in Mark zum festen Course von $1 Mark für 100 Francs eingelöst.

Königliches Bad Oeynhausen P Sg V ae

15. Mai bis 1. Oktober. Thermalbäder vom 1. Mai ab. / Naturwarme kohlensaure Thermalbäder; Soolbäder aus kräftigen Soolquellen ; Sool-Inhalatorium ; jeder Art; Wellenbäder; Gradirluft. - NBewährt gegen Rückenmarksleiden,

Massiren;

Schöne Umgegend. Bequeme Ausflüge. Sonstige j Wohnungen im Kurgarten. Bor Wohnungs-Anpreisungen an den

Rumänische 6% Staats-Obligationen (Rente).

Die am 1. Juli 1886 fälligen Zinscoupons und verlooften Obligationen werden

[15635] Vekanutmachung. ma D M i d. Is. der Beschl vom 12. Mai d. Is. der Deschlu erlin Köln. L Zinsfuß der auf Grun < Privilegiums vom 183. l Lähmungen, Rheuma- | gegebenen Kreisobligationen, Großartige Bade-Einrichtungen, darunter Orthopädish-gymnastisches Institut. Einrichtungen ersten Ranges. | nehmigt worden ist, wird diese Herabseßung in Kraft zu treten, den 1. Oktober d. Fs. seligesent, Ich fordere daher alle Inha

der bezeichneten

Königliche Bade-Verwaltung.

w. von öffentlichen Papieren. den 1. September d. Js.

auf vier Prozent bei mir einzureichen.

Die neuen Talons und Zinscoupons 1. Oktober d. Is. gegen und der na dem

Disconto-Gesellschaft rath Simson, in Empfang genommen werden.

Von denjenigen Obligations-Inhabern, unterlassen, dieselben bis zu dem angegébenen

dur die Allerhöchste Kabinets-Ordre der Kreisftände des Kreises Lippstadt, vom d. Februar d. I., den d des Allerhöchsten Dezember 1858 aus: soweit dieselben noŸ ni<t zur Ausloosung gelangt sind, von vier- einhalb auf vier Prozent herabzusezen, ge- der Zeitpunkt, mit welchem hiermit auf

er von Obligationen Art hierdurch ‘auf, die letzteren, jedoch ohue Talons und Coupons, bis späteftens behufs deren Abstempelung

können vom Rückgabe der alten Talons 1. Oktober fälligen Zinscoupons bei der Kreiskommunal-Kasse hierselbst , verwaltet dur< den Königlichen Rentmeister Herrn Re<hnungs-

welche es Terrúine

werden, daß sie mit der Zinsermäßigung nit ein- verstanden sind und werden ibnen- die bezüglichen Obligaticnen hiermit zum 2. Januar 1887 der Art gekündigt, daß an diesem Tage der Kapital- betrag bei der oben genannten Kaste baar zur Aus- zahlung gelangt. 6 E

Die Verzinsung dieser gekündigten Obligationen hört mit dem 31. Dezember d. Is. auf. Lippstadt, 18. Juni 1886. °

Der Landrath des Kreiscs Lippstadt. Frhr. von Werthern.

[15614] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 24. März 1880 ausgegebenen Anuleihescheiuen der Stadt Rathenow sind bei der beute erfolgten planmäßigen Ausloosung folgende Anleihescheine ge- zogen worden: Tátt. À Nr U bex. ¿ « » « 1000 # « B. 155 201 301 466 à 500 2000 , ¿ D445 547 607 669 698 699

700 808 902 918 986 à

200 M E

Í 9200 Diese Anleihescheine werden den Inhabern zum 31, Dezember d. J. mit dem Bemerken gekündigt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Rückgabe der Anleibesheine vom genannten Tage ab iu unserer Stadtkasse erfolgt. E Mit den Anleihesheinen sind die Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurü>zurcihen; die Be- träge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Ka- pitalbetrage gekürzt. Rathenow, den 11. Juni 1886. Der Magistrat.

[15630] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privi- legiums vom 6. Juli 1874 ausgegebenen Juster- burger Stadt: Obligationen Cx. Emisfion sind in der Magistratssizung vom 10. Juni 1886 fol- gende Nummern zur Einlösung gezogen worden : Nr. 13 24 37 59 60 66 73 78 96 160 191 1%

999 248 254 260 272 302 325 368 371, überhaupt 21 Stü à 600 4G = 12 600 6 Diese Kapitalsbeträge werden den Inhabern der Obligatio- nen mit der Aufforderung gekündigt, dieselben gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst Talons und Zins\cheinen der späteren Fälligkeitstermine am 2. Januar 1887 bei unserer Stadt-Haupt- kasse in Empfang zu nehmen, indem mit dem 31. Dezember d. Is. die Verzinsung aufhört. Non den vor cinem Jahre gezogenen Obligationen sind die Nummern 80 81 83 94 106 156 168 311 320 bis jeßt nicht eingelöst. Insterburg, den 15. Juni 1886.

Der Magistrat.

[15606] Bekanutmachung. Am Mittwoch, den 7. Juli crt., Morgens 10 Uhr, sollen öffentlich in dem unteren Rathhaus- saale diejenigen Obligationen aus- der städtischen Anleihe de 1877/78 durch das Loos bezeichnet werden, welhe zum Gesammtbetrage von 36 000 mit Ende 1886 planmäßig einzulösen sind. Aachen, den 19. Juni 1886.

Der Ober-Vürgermeister.

Pelzer.

[15607] Bekanntmachung. Am Moutag, den 28. Juni cr., Morgenê 10 Uhr, sollen öffentlich in dem untern Rathhaut- saale diejenigen Obligationen aus der städtischen Anleihe de 1884 dur das Loos bezeichnet werden, welhe zum Gesammtbetrage von 38 500 M mit Ende 1886 planmäßig auszuloosen sind. Aachen, den 10. Juni 1886.

Der Ober-Vürgermeister.

Pelzer.

Wir bringen hierdur< zur Anzeige, daß die am

1. Juli 1886 fälligen Coupous der

4210/0 Niederl. König Willem Ix. Eisenbahn-

Prioritäts-Anleihe

vom Verfalltage ab bei den nahbenannten Stellen:

in Amsterdam bei der Affociatie-Cassa,

in Berlin bei Herren Steinsie> & Co., i

in Frankfurt a. M. bei Köster's Bank (Actien

L gesells<aft),

in Hamburg bei der Anglo-Deutschen Bank,

in Hannover bei der Niedersächsischen Bank,

: Herren Gottfried & Felix Herzfeld, in Leipzig bei Herrn H. C. Plaut,

zur Einlösung gelangen. Apeldoorn, im Juni 1886. [15163] Königl. Niederländische Local-Cisenbahn-

Gesellschaft.

K. H, van Brederode, van de Stadt, Ober-Ingenieur Director. Secretär. _ Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[15595] E Berliner gemeinnüßige Bau- Gesellschaft.

Der Dividendenschein Nr. 3 Ser. V. wird von 1. bis 15. Juli d. J. in den Geschäftsstunden v0? 9—5 Uhr im Büreau des Schaßmeisters der Ges haft, Hertn General-Konsul Banquier F, Borchardt,

irma M. Borchardt jun, Sranzösischestraße 32, mit 12 M eingelöst werden, woselbst bis dahin auch d bereits am 1. Juli 1882 fällig gewesene Dividende

hein Nr. 9, IV. Ausgabe, zu präsentiren ist, welcher onst laut $. 13 des Statuts dem Reservefonds ver

ällt. Berlin, 19. Juni 1886, Der Vorstand der Berliner gemeinnützigen Bau-Gesellschaf Krokisius. Hesse.

[15863] i ;

Den Inhabern unserer 5 9/ Partial-Obliga tionen machen wir hiermit die ergebene Anzeige daß die Ausloosung von QOLUgaRE nen, we am 1. Oktober d. J. zurü gezahlt wer, sollen, am 26. Juni d. J. ac<mitte 5 Uhr, im Comptoir des Bankhauses Ju Samelson, Unter den Linden 33 hier, gemä Bio u. 5 der auf den Obligationen abgedru>ten nlel bedingungen stattfindet.

zur Abstempelung einzureichen, wird angenommen

Berliner Unions Brauerei.

Vechsel-Bestand

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß

X 144.

Dritte Beilage

Berlin, Dienstag, den 22. Juni

schen Staats-Anzeiger.

1886.

Fnserate für den Deutschen Reichs- und Königl. |

Preuß. Säáaats-Anzeiger und das Ceutral-Handels-

register nimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Preußishen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

Steckbriefe und Untersu<hungs-Sachen.

Zwangsvollstre>ungen, Ausgebote, Vor- ladungen u. dergl.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. \.w. von öffentlichen Papieren.

1.

2,

3.

4. a

H

Deffentlicher Anzeiger.

5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel.

6. Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Uterarishe Anzeigen.

8. Theater-Anzeigen. | In der Bôrsen-

9. Familien-Nathri(hten. Beilage.

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des „„Juvalidendauk‘‘, Rudolf Mosse, Haasenustein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Vüttuer & Winter, sowie alle übrigeu größeren

Anuonceu -: Bureaux.

esellschaften auf -Aktien ftieugesellschaften.

[16585] Preußische Central - Vodencredit - Actiengesellschaft. Die am 1. Juli 1886 fälligen Zinscoupons unserer 50%, 4490 und 4/0 unkündbaren Preußischen Central- Yfandbriefe werden vom genannten Tage ab in Berliu bei der Gesellschaftskasse, Unter den Linden 34, Direktion der Diskonto-Ge- sellschaft, . dem Bankhause S. Bleichroeder, in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne, in Köln bei dem Bankhause Sal. heim jun. & Co und bei den übrigen schon Zahlstellen eingelöst. Berlin, den 19. Juni 1886. Die Direktiou.

Kommand nud

" -

Oppen-

früher bekannt gemachten

[15586] Prospect.

32°/%ige Pfandbriefe der

Preußischen Hypotheken-Actien-Bank.

Die Preußische Hypotheken-Actien-Bank emittirt auf Grund des derselben unter dem 18. Mai 1864 ertheilten Allerhöchsten Privilegiums „zur Ausgabe auf den Inhaber lautender Pfandbriefe“ (Gesetz- Sammlung Jahr 1864 Nr. 20, Seite 285) und der unterm 13. Mai 1886 ertheilten ministeriellen Ge- nehmigung :

« . y ) V Z3'/„prozentige Psandbriese,

mit Coupons pro Januar und Juli und mit Coupons

pro April und Oktober,

rü>zahlbar na< vorausgegangener Verloosung zum

Nominalbetrage

inStü>ken von 4 200, 300, 500, 1000, 2000, 3000.

_Für diese Pfandbriefe gelten in Ansehung der

Sicherheit, Verzinsungs- und Rückzahlungsweise

u, s. w. die glei<hen Bestimmungen, wie für die

früher und bisher ausgegebenen 5-, 44- und 4pro-

¡entigen Pfandbriefe, und erscheint die Ausgabe dieser

3hprozentigen Pfandbriefe lediglich als eine Fort-

seßung oder als ein Theil der Gesammtemission von

Yandbriefen.

Als Unterlage für die emittirten Pfandbriefe

dienen in erster Reihe erststellige Pypolbeenede,

rungen, wel<he die Preußische Hypotheken- ctien-

Vank in den von der Königlichen Staatsregierung

vorgesriebenen Beleihungs - Grenzen erworben hat.

Die Beleihungs-Grenzen werden dur< die Grund-

und Gebäudesteuerwerthe nah Maßgabe der beiden

V vom 21. Mai 1861, betreffend die anderweite

Regelung der Grundsteuer und die Einführung einer

allgemeinen Gebäudesteuer, gebildet. Das Statut

(6. 25) bestimmt deng daß die Beleihung 1) städtisher Grundstü>te bis zum 10fachen Be-

trage des jährlichen Gebäudesteuer-Nutzung8werthes,

abzüglih der in Abtheilung 11. und 111. des Grund- buhes voreingetragenen Verbindlichkeiten ;

2) ländliher Grundstü>ke, und zwar:

a, solcher ohne Gebäude bis zum 20fachen Betrage des jährlihen Reinertrages,

», solher mit Gebäuden bis zur Summe des fachen Betrages des jährlihen Reinertrages und des 10facen Betrages des jährlichen Nutßzungswerthes, abzüglih der vorangehenden Verpflichtungen, sowie des 25fachen Grund-

„_steuerbetrages -

¡lässig ist.

Zu größerer Sicherheit haftet für die Pfandbriefe und deren Zinsen das Grundkapital, der Reservefond und überhaupt das gesammte Vermögen der Preu- hishen Hypotheken-Actien-Bank. ey nh hierauf beziehende $. 26 des Statuts

et:

[15834] —_— Debet.

M S 29 408/50 13 75 T5 82 T7 70}

26

12 2% 48

Grund und Bode Gebäude... [533629 Maschinen. . 716 105 Habrik-Utensilien 41 078 Mobilien... 5 834 economie-Geräthe 1234 erde und Wagen . . 6 578 atent-Prämien-Conto 18711 Cer-Borräâthe i 190 688 ssen-Bestand . 85 006 88 706

iverse Debitoren . 121 827

Rüben . Stever. Zinsen und

1 838 709/5 Gronau a. L., 1. Mai 1886.

Die Sicherheit der Pfandbriefe und deren Zinsen

wird gebildet :

a dur< die von der Preußischen Hypotheken- Actien-Bank erworbenen Hypotheken-Forbe- rungen von mindestens dem gleihen Betrage,

b. dur< das Grundkapital der Gesellschaft,

c. überhaupt dur das gesammte Vermögen der Preußisen Hypotheken-Actien-Bank, welches ür die Verzinsung und Einlösung der Pfand- briefe unbedingt verhaftet ist.

Jeder Pfandbrief ist mit dem Abdrucke dieses Paragraphen versehen.

In $. 20 des Statuts ist ferner bestimmt :

Die unkündbaren Pfandbriefe dürfen innerhalb

der im $. 19 angegebenen Grenzen zu keinem

höheren Betrage ausgegeben werden, als der- selbe dur, den Cuba pot 7 des $. 25 (welcher die von der Königlihen Staatsregierung vor- geschriebenen Grenzen behandelt) entsprechende

_ Hypotheken-Forderungen vollständig gede>t ist.

Zur Konstatirung der sorglihen Innehaltung dieser Vorschrift ordnet das Statut in 8.19 al. 6 an:

Unter jedem Pfandbriefe ist vom Syndicus der

Bank zu bescheinigen, daß für denselben die vor-

{hriftsmäßige Sicherheit (8. 25) nah den Be-

stimmungen des Statuts vorhanden ist.

Die Preußische Hypotheken-Actien-Bank steht unter Aufsicht der Königlichen Staatsregierung, welche ihr Aufsiht3reht dur< einen Kommissar gemäß $. 50 des Statuts ausübt, welch leßterer lautet :

Die SioreGerng ist befugt, zur Wahr- nehmung ihres Aufsichtsre<ts über die Gesfell- schaft für beständig oder einzelne Fälle einen Kommissar zu ernennen.

Derselbe hat das Ret, die Gesellshafts- organe, eins <ließlih der Generalversammlungen, gültig zu berufen, ihren Berathungen beizu- wohnen und jederzeit von den Kassenbüchern und sonstigen Sriftstü>ken der Gesellschaft Einsicht zu nehmen.

_ Das Kuratorium übt na< Vorschrift des Statuts, in $. 35, die allgemeine Kontrole über den Ge- äftsbetrieb der Bank aus. Außerdem läßt es dur deputirte Mitglieder von Zeit zu Zeit ein- gehende Revisionen sämmtlicher Hypothekendoku- mente und laufende Kontrolen über die Ausfertigung der Pfandbriefe, deren er tiaee bis zur Fertig- A unter seinem Mitvershlusse bleiben, aus- ühren.

Die fälligen Coupons und die verloosten Pfand- briefe werden in Berlin bei der Hauptkasse der Banc und auswärts bei sämmtlichen Pfandbriefverkaufs- stellen eingelöst.

Verlin, den 1. Juni 1886.

Preußische Hypotheken-Actien-Vank.

Sanden. Schmidt.

[15592]

Große Berliner Pferde - Eisenbahn, Actien-Gesellschast.

An unserer Haupt-Kasse, Behrenstraße 54, und bei den Herren Feig « Pinkufß hier, Unter den Linden 78, werden an den Wochentagen von Vor- mittags 10 bis 1 Uhr, vom 21. d. Mts. ab die Cou- pons über die am 1. Juli d I. fällig werdenden halbjährigen Zinsen von den 4 9/6 Prioritäts-Obliga- tionen unserer Gesellshaft und vom 1. Juli d. I. ab gemäß Bekanntmachung vom 15. Januar d. F, die Stüde über die am 11. desselben Monats ausgeloo- sten Nummern dieser Obligationen eingelöst.

Die Coupons sind geordnet nah gleihlautenden Beträgen mit einem Verzeichnisse vorzulegen, das die Stücßzahl, den Einzel- und den auszuwerfenden Ge- sammtbetrag jeder Gattung, sowie die aufgere<nete Gesammtsumme der einzulösenden Coupons bezeich- nen, ferner au<h mit Empfangsquittung, Unterschrift und Wohnung des Inhabers versehen sein muß.

Berlin, den 20. Juni 1886.

Actien-Capital-Conto . rioritäts-Anleihe-Conto Amorktisations-Conto . Neservefonds-Conto Diverse Creditoren Gewinn- und ? Cont 1) Uebertrag aus Camp. 1884/89 9) Agio-Gewinn an verk. Werthpapieren 3) Gewinn an

Hiervon die Ausgaben für : j 6. 41

| Discont , | Remunerationen | Fabrikationskosten . | Verwendung des Gewinnes: | Amortisation pro 1885/86 . Vortrag auf Camp. 1886/87 .

. Die Direction.

Credit.

A A 360 000

180 000 815 660 75 000 392 707

M.

Verlust-Conto : 1 732 2434

988 107

der Fabrikation « JII 2743

1 030. 300 824. 7 541. 2767. 134 770.

906 932/73

80 854 4 487

85 341

Die Direction. C. Plathner. H.

15 50/ Tol T 838 709

hler.

53 | Vormittags 9 Uhr bis Nachmittags 6 Uhr, und

[15875] Bilanz der Großen Futernatio-

nalen Pferde - Eisenbahn - Actien- Gesellschaft in Liq.

per 10. Juni 1886.

Activa.

Actien-Conto (restirende Einzahlung . . 6 2 700 000 Capital-Conto. . #3 000000

Große Berliner Pferde-

Eisenbahn - Actien-Ge- sells haft. Restkauf- gelder-Conto . . .… 390000

Gewinn- und Verlust- C S 90 000 #4. 3 090 090 eé. 3 090 000 Große Internationale Pferde-Eisenbahn-Actien-

Gesellschaft in Liq.

Krakau.

Passiva.

[15841] Generalversammlung der Actionaire der Actien-Zuckerfabrik Broistedt zu Broistedt am 8. Juli d. J.- Nachmittags 2 Uhr, im Fröchtling'\hen Gasthause zu Broistedt. Tagesordnung :

1) Vorlage des Abschlusses und des Geschäfts- berihtes für 1885/86 und Ertheilung der A des Vorstandes und des Aussichts- rathes.

9) Berathung und Beschlußfassung über Ver- wendung des nach den Statuten verfügbaren Ueberschusses.

3) Genehmigung zu Actien-Uebertragungen.

4) Berathung und Beschlußfassung über Aende- rung der Statuten und zwar $8. 15 und 25.

Broistedt, den 19. Juni 1886.

Der Auffichtsrath: A. Klages, Vorsitzender.

[15835]

Frankfurter Gasgesellschaft.

Einladung zur 29. ordentlichen Generalversammlung Samstag, den 10. Juli 1886, / 7 Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, 29, gr. Eschen- heimerstraße.

Tagesorduung : 1) Bilanz, sowie Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1885 bis 31. März 1886. 3 Jahre8sberiht des Vorstandes. 3) Prüfungsbericht des Aufsichtsrathes. 4) Verwendung des Reingewinnes und Verthei- lung der Dividende. 5) Entlastung für den Aufsichtsrath und den Vorstand. 6) Neuwahl für den Aufsichtsrath.

Indem wir unsere Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversammlung einladen, ersuhen wir, die Anmeldungen nah den $8. 23 und 24 der Statuten gegen Empfangnahme der Eintrittskarte bis späte- stens zum Mittwoch, den 7. Juli c., im oben ge- nannten Geschäftslokale der Gesellshaft zu bewirken. Formulare für die Anmeldung werden daselbst aus- egeben. Ertheilte Vollmachten sind mit dem ge- Feblichen Stempel zu versehen.

Fraukfurt a. Main, 22. Juni 1386.

Der Aufsichtsrath. . [e .

[149661] Papierstoff-Fabrik Kleinrü>terswalde bei Buchholz. Gemäß Art. 243 des Aktiengeseßes vom 18. Juli

1884 machen wir hierdur< bekannt, daß die am

2, Iuni 1886 abgehaltene außerordentliche General-

versamnilung unserer Herren Aktionäre auf Antrag

des Aufsichtsraths die Liquidation unserer Gesell- haft einstimmig beschlossen hat.

Wir lassen gleichzeitig an die Gläubiger der Ge- sellschaft die Aufforderung ergehen, si<h bei uns zu melden.

Aunaberg, den 16. Juni 1886.

Der Vorstaud.

[12617]

p e T

Alt-Damm - Colberger Eisenbahn-

Gesellschaft. Die Aktionäre der Alt-Damm-Colberger Eisen- bahn-Gesellshaft werden hiermit eingeladen, si< zur diesjährigen ordentlicheu Generalversammlung am Mittwoch, den 30. Juni d. J-- : Mittags 1 Uhr, im Saale des Hotel de * russe, Louisenstraße 10 und 11, in Stettin einzufinden. Die Einlaßkarten zur Versammlung werden gegen Deponirung der Aktien auf der Gesellschaftskasse, Lindenstraße Nr. 29 zu Stettin, am 29. Juni d. I.,

am 30. Juni d. F., von Vormittags 9 bis 12 Uhr, ausgegeben.

und Kassen über die bei denselben als Depositen be- findlihen Aktien deponirt werden. Gleichfalls wer- den Einlaßkarten gegen Depositalsc,eine der bei dem Bankhause Wm. Schlutow zu Stettin oder bei der Berliner Handels-Gesellschafr deponirten Aktien auf der Gesellschaftskasse in den oben angegebenen Zeiten ausgefertiget werden.

Den Aktien oder den an Stelle derselben über- reihten Bescheinigungen ist von jedem Aktionär ein von ibm untershriebenes, na< Art der Aktien und Nummern geordnetes Verzeichniß der Aktien in je 2 Exemplaren beizufügen. Vollmachten und sonstige Legitimationspapiere müssen mindestens 3 Tage vor der Versammlung an die Direktion eingereiht werden.

Tagesordnung für die Generalversammlung :

1) Vorlage des Verwaltungsberihts der Direk- tion, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- Rechnung für das Geschäftsjahr 1885/86, sowie Be- rihterstattung des Aufsichtsraths über diese Vorlagen.

2) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenden.

3) Ertheilung der Decharge an die Direktion und den Aufsichtsrath.

L E von 3 Mitgliedern des Aufsichts- rathes.

_Verwaltungsbericht , Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung können von den Aktionären vom 15. Juni d. F. ab im Geschäftslokal der Direktion, Lindenstraße Nr. 29 zu Stettin, während der Ge- \chäfts\tunden eingesehen werden.

Stettin, den 1. Juni 1886.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths der Alt-Damm - Colberger Eisenbahn-Gesellschaft. von Bismark.

[15578]

Zwi>auer Steinkohlenbau- Verein.

In der am 18. dieses Monats stattgefundenen Sigung des Aufsichtsraths ist vom Leßteren Herr Banquier Ferdinand Ehrler hier, zum Vorsitzenden, und Herr Fabrikant Otto Tittel hier __zu dessen Stellvertreter gewählt worden, was zuglei< zur Le itimation der genannten beiden Herren in Gemäßheit $. 22 der neuen Vereinsstatuten hiermit öffentlih bekannt ge- macht wird, : Zwickau, am 19. Juni 1886. Das Directorium des Zwickauer Steinkohlenbauvereins. Rechtsanwalt Bruno Jahn, Vorsitzender.

[15594

] "I , . . Darmstädter Actien - Ziegelei. Netto-Bilanz am 31. März 1886. Activa.

R M. 113.99

38 8359.— 58 244.— 18 507.— 450.—

1 480.25 236.—

Ge

Grundbesiß .

Gae R

Maschinen und Werkzeug .

Kohlen und Holz.

O E omptoir-Mobilien und Utensilien .

Fabrikations-Conto 9 810.—

Debitoren L 2409834

M. 151 774.58 Passiva. M. 69 300.—

543.16

8 004.46 70 000,— 184.02

Actien-Capital . Reservefond I.

D: Capital-Gläubiger C Dividende pro 1885/6 . i 2 772.— Tantième , j C 970.94

A6. 151 774.58 Gewinn- & Verlust-Conto. Debet.

6 894.77 3 373,73 860.69 3 764.21 943.16 6 577.08 B T7 970.94

T % 796.58 #4 25 756.58

Unkosten . s C i

mmobilien-Unterhaltung . u Abschreibungen. . .. « + + « " Reservefond F E 4 9% Dividende pro 1885/6 Ü Tantième Ï 8 L

Credit. Brutto-Gewinn «6 Darmstadt, den 19. Juni 1886. Die Direktion. [15602] Gen:-ralversammlung der Herren Actionaire der Actiengesellschaft Zu>erfabrik Ahstedt- Schellerten zu Schellerten Freitag, den 9. Juli 1886, : orgens 11 Uhr, in der Schrader’\{hen Gastwirthschaft u Schellertenu. agesordnung : 1) Rechnungsablage, Geschäftsbericht pro Cam- agne 1885/86; Decharge-Ertheilung. 2) Neuwahl für die ausscheidenden Auffihhts- rathsmitglieder, sowie von Ersatzmitgliedern. Schellerten, den 19. Juni 1886. Der Vorstand.

W. Brandes. H. Burgdorf.

ln Stelle der Aktien können au< amtliche Be- \heinigungen von Staats- und Kommunalbehörden

Der A tsrath. er h ns, s