1886 / 147 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Na éiner allgemeinen Einleitung, in wel<her der Verfasser die Bayern. < einer inalaufnahme des Hof-Photographen I. | Indusftrie- d G be-A i i gaben der Kunstges<ihte, die Enkwidelung ter Künste, ihre Ziele | Abert in Münden Ansicht von Sl Herz 1 Ei i Dit ede Mons, R î Bad die Art ihrer Auëübung in den verschiedenen Zeiten bis aus die See. Nach der Natur irt ean Robert r s am Starnberger E ‘demselben Bwede drei unter folgenden „Bed i E r ft E B c 1 l a g c

‘Künste. Daß ein Verständniß der Technik, d: h. derArt und Weise, < der Natur gezeichnet von- Robert A _— Der | die ü : ionen, . s wie cin Künsiwerk entsteht und augéführt wird, für Zaden, der eine | findun der Wéhen. des Königs Ludwig und des Dr. von Gidden im Mee» die (Ader Me Boner. guRNEN Fen en) E en „Mark Cini | in’ das We nes : erreihen-will,- arnberger See. Nach der Natur gezeichnet von Ro ßmus. Rebarkdu huß erzielt „wird, eine - en retende ilige :Rú>tzahlung î 5 i nothwendig ist, bedarf, wie der Verfasser sehr rihtig ‘bemerkt, ‘ni<ht | Dr. von Gudden, F{.am 13. D Strike. N i s S ss 6 TMeIge Cay lung an j I

nothwendig ist, „bedarf, wie der Verfasser sehr ridtig banerti, mihi | Dr on n Miet ‘Kobler D us ber Subliäums-Kunstandftellung | zunäGst für die Auesieltung erwachsenden Losen fllt die werde F K 147. Berlin, Freitag, den 25. Juni

(Künst, was die ‘Grammatik für die‘ Sprächen, und wie man | zu'Beérlin. 3 Abbildungen: Marietta. Gemälde von Adolf“Echtler. | lung in A i i i

bei gründlicher Erlernung der Sprachen ni<t:füglich ver Grammatik | Nai einer Photograpdie von Franz Hanistänal in! München. “Der | sélsen des Zabres [1883/86 L iee R EORDOL R ur BE : _— Amei

e m iriß der Technik eine uneeläßliche Vorbedingung", ei b g e Joko. Bronzestatue von Pau , Der: Sparpfennig. | fügung; in Betreff der Deckung -des. Restes von 1:500000 #4. sieht Inserate für den Deutschen Reichs- und Königl. Deffentli ¿r nzeiger. Inserate nehmen vet die pg wr A H des 5. Industrielle Etablissements, Fabriken und & Vo aube E. Schlotte

gler, G. L. D & Co., . ,

Gegeutatrt, E n in Peender Un Ter Darstellu des Zones Tudwig IT. von Papen. im Stgrnderger. Se, a8 der mitteln „aur M4 ügung: gestellt weren, 2) da en 'Garis L n s : Ü E 40 L - 9 Bs i - M +4 ? » handelt Abfchn Technik der vers Fatur Huet von Röbert Aßmus. Der Stloßbof von SHloß Berg. | fonds. inbesteas dret Millionen Mark „werde,-vaus zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußpischeu Siaals-Auzigel 6

i ie Kennt J âlde von Luise Max-Ehrler. Nach einer Photographie im Ver- | die- Versammlung zur Zeit einer Vorlage:

S Gs erne (A dor, Dante ewidmet. - Zuerst werden die | lage ‘' von “Franz Hanfstängl / in München. Der Dom zu Verden. Eadlid retlärt sich, L OBerscluze Mrg co oren Men

I itétten e bl e ra et, han N Disöfen, Aebten und Mönchen | Nach einer photographischen Aufnahme. ölyte<nis<é Mittheilun- | \städtishe- Park in Treptow unentgeltlih. für die Ausstellung - E register nimmt an: die Königliche Expedition | 1.

I as a t zen < ev zes e an N F an De l von iflen gs Dae E u wee E ge P Ee Lu DELRIUGE überlassen werde, „daß. nah Schluß: derselben die Wege des Deutscheu Reichs-Anzeigers und Königlich 2, Zwangbvollsirelungen, Ausgebote, Vor- 6 m E diintmvsnnigin Vüttuer & Winter, sowie alle übrigeu größeren

D J : 2 i ¿H m .— : . \. w. i / L i T : 1, LENE i i ; 7

fleißig Hand anlegen men, zu ihren Nähfolgern, ‘den Laientmeistern, Strandhut. : Neue ‘Pelerine. : is s Magen g. }. jtt AOBEE L E aLO ves Magniats in Seis E d. Verkäufe, VerpaStungen, ige ra bri L o E E

Mi auhütten der gothischen Zeit bis auf die Konkurrenzen und ihre Ri ital diu ia Dit E Berlin SW., ŒWilhelm-Straße Nr. 32. 4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszablung | 8. Theater-Anzeigen, | Mi des Dörsen-

E e L S eng P tee geei “Gewerbe und: Handel. ; ie: der Mot tg nit@theilt d soll .in-Straßburg L u. \.w. von öffentlichen Papieren. 9. Familien-Nahri@ten. | Beilage.

perspektiven 2c., illustrirt zdurch “die forgfältig Ferel@ueten Dur “* Einer Mittheilung „aus Teheran, zuiolge, hat die persische Ne- i. Els. in der Zeit vom 15.—17. Juli eine „Versammlung E h illmann, geboren | das Kaufgeld in Bezug auf den Anspru an die ÿ

\hnitte von St, Gereon in Köln und der Kuppel der Peterskirche E gierung unterm 19. v. M. ein eran: wsoige. hat Arad de u tet MREn Lehner abgehalten wenden. Ete>briefe aus Unitersuchungs-Sacen. zu aas LE a SOTT DUSTUS Stelle des Grunditüks tritt. : ten Cie ded Kinifizanis une post

Rom fowie den Aufti der Ostseite ‘derselben, und ‘die Vogelperspek- welches zwanzig Tage später in Kraft treten föllte. In den Tagen vom 11. bis 12. August: findet - in.K [16465] Steckbrief. r+ 15) Johann Friedrih Kothe, geboren zu Werbig | Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags pf r 9E e E Stadtbescreibung belegenen

atme pu SOA E s TRREE BURRL: A un Ma eT M ane Tee 6 ae i E ei Tdteiné Mita, ehnte Deutshe Fleisher-Kon Ee Ñ statt 1 Der Deuts t Pa E (PeeMtai 1866 in am 31, Oftober 1864, evangeli, Z N E e iéftelle. E O reiGfirahe 9, 813 e gro en Gartens und als Besitzer einer da- - un i ônies Beispiel des Holzbaus ist die | Macung, S roßyerzog medlenburg‘\<werinshen Finanz- | Fleischer-Verband“, der jeßt über fünfzehntausend Fleischer vereini (dmund Paul Seydier, ge “G 16) Karl Otto Noeger, geboren zu Zinna am r, an Geri , Neu ' | 112 ßen, auf einem in der

Ansicht eines alten Fahwerkhauses in Brauns<hweig, mit reihen Holz- | Ministeriums bei, welche das Verzeichniß der zum 2. Januar 1887 bs band*, der jet über. fünfzehntausend Fleischer - vereinigt, Chemnitz, welcher flüchtig is resp. sih verborgen | 26 Juli 1864, evangeli) < Hof parterre, Zimmer 40, verkündet werden. neben belegenen 112 qm groyer, liegend

s<niyereien dem - Text eingedru>t , während "der Baksteinbau | zur Rückzahlung gekündigten Obligationen der nah der Bekannt- | ' ¿r mreitia zu den..am weitesten verbreedn;und güßßtemn gewerb: ilt, ist die Untersuhungshaft wegen Diebstahls in | 17) Eduard R i ld Böhmer, geboren zu | Berlin, ben. 15 S i 1s i Sitaationgplane näher bes riebenen Grundfäde

durch einen Theil der zierkichen gothishen- Façade der Katharinen- machung vom 3. Mai 1862 zum Bau der Medlenburgischen i T Gei Seit eem Tages ist -:auh den Aften J. IV B. S8. 85 verhängt. E gänigkendorf am 18. Sanuar 1863, evangelisch, Königliches Amksgeriht 1. Abtheilung 92. S tbbaft ge Pg es S Sein 2

kfirhe in Brandenburg: und ein Haus mit hohem gotbischen Giebel/in Friedri>< F ranzEisenbahn aufgenommenen 49% An- leischerei, Fleisch- und Wurstwaaren-Fabrikation an E M die Es wird ersucht, denselben E t a Alt- werden beschuldigt, i E lepterer erworben habe, werden „ülle En,

y i : Eine tas Untersuungs-Gefängniß zu Berün, als Wehrpflichtige in der Absicht, sich dem Cin- | [16300] wel<he an derselben Rechte zu haben vermeinen, zu

Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- Ste>briefe und Untersuhungs-Sawhen.

[16331]

Greifsœald repräsentirt ist. Auch die Façadenmalerei und die Stu>- | leihe von 2 Millionen Thaler Crt. enthält und. zuglei den räu S N

' : E dys 1 : Oi gy e . ) ; Prämiirung der besten Erzeugnisse ist au< in diesem Jahre in- Aus- 9 ; 9 <vC \ : }

Be E P E bean! Tane in DEe (eus vera bieligen e Sr err Ae R lge C RHORS F il pr A iht genommen. „Auskunft ertheilt die, Expedition der *Deutshen MUN a, den Sni 1886. rzu den ene „8 e niß Ns Nach heute erlassenem, seinem ganzen Inhalle ms deren Anmeldung spätestens in dem dazu auf

P T und das es Tobias Stimmer' in Schaffhausen Me CLLa eat G O anbietet. n oMdLeLen | FleilMereJeilung“,- Bérlin-NO.,. Gxsßs,Sranfsurtexstraßs Nr:72/08. " Die Saa E 1 Bunbezgediet verlassen oder na erreichtem pu Anschlag an die L N azeigen dedfanat ge- ven En E E M

emalte, berühmte Haus zum Ritter in Schaffhausen geben ein ürnberg, 23. Juni. opfenmarfktberi ; U: beim Königlichen LandgertMtle 4. litärvflicti N lb des i ; A Í

De oe T L g, nes n alten Baumeister D Dis nun lp 3 Wochen anausgesebt andacrade aagivetter Mittag find ps R T N e iy B G b U Deiead- bit hente Beschreibung L N Mag s rbe blonk, aat Ote: g er Big aben. 1 wuadtem Len a E n gerer Measanig ves bent uns g f eren ee,

en und erreichten. Das näcste Kapitel Handelt lt è anze zurü> und verursacht unglei<hen Wuchs. “Aus. vielen d8 75) : h ra 48—50 ecm, atur Trag, e Vergehen gegen $. 140 Absaß 1 r. it Zubehör Termine dert, daß na< Ablauf dieser Frist der Antrag-

von der, Baukonstruktion und zwar d dament, Disttikten wird“ zudem das Auftr \ i und 8 Personen gestórben, in ‘Latiano 12-Pérsonen érkrankt und. i brauen hellblond, Nase gewöhn- Straf-Geseß-! mit Zubeyor Le i i „1 (ers, L inge- ô em Fundament, dem Verband, : as Auftreten von Ungeziefer ‘gemeldet. Troß ]| gestorben, in San Vito 6- Personen érkränkt. und 3 leftotben i Stirn and aodhnlidh, Zähne vollständig, Kinn aus ais c ay C as juvaeine E E rens R ad dah, wer die ibm obliegende

der Mater, den Fenster- und Thüröffnungen, Arkaden (illustrirt dieser ‘moméntan ‘ungünstigen “Berichte aus -den Produktionsbezirken | j ; ,_ dur die no< erhaltene \<ône Arkade des Barbarossa-Palastes zu | cir Md am Marte ne, rofe Spekulationslust. Man hegt M E R E I erkrankt ‘und 2:gestorben. spiy, Gesicht rund, Gesichtsfarbe gesund, Sprache | ven 20. Angust 1886, Vormittags 9 Uhr, 16. September 1886, Anmeldung unterläßt, sein Ret gegen einen Dritten, / ben an die Richtigkeit des

Gelnhausen und die säulengetragenen Bogenöffnungen des Klosterhofs | ‘die Ansicht, ‘daß eine Woche: shöne warme Witterung den bis jeßt deuts (sächsischen Dialekt), Gs: graues Jaquet, | or die Strafkammer des Königlichen Landgerichts 9) zum Ueberbot am welcher im redlichen Glau kleinen s<warzen Hut. zu Potsdam zur Hauptverhandlung geladen. 2. Oktober 1886, Grundbu<s das Grundstü erworben hat, nit mehr

von San Paolo bei Rom, als Gegenstü>k), den Säulen, Pfeilern, | ngerihteten Schaden leiht wieder ausgieichen und die Pflanze zu Im “Kroll’\chen“ Theater hátte die gestrige. Auffü! desgl. Hose, Gewölben. Was die leßteren betrifft, so wird eize vollständige be tem Gedeihen bringen kann. Gestern; und- heute N E ay Méyerbeer’shen Oper „Robert der’ Teufel“ Ae Del ad : R Bei unentshuldigtem Ausbleiben werden dieselben 3) zur Anmeldung dingliher Rechte an das | geltend machen kann. Theorie ‘der vershiedenen Arten von Gewölben und Kuppeln mit den 250 Ballen verkauft. Die-Eigner sind zurükhaltend, die Preise aber, Erfolg. fr, Cárlotta Grossi ‘und’ Hr. Ludwig Baer von -der Hof- [16215] Stetórisr, ubti auf Grund der nah $. 472 der Strafprozeßordnung Grundstü> und an die zur Immobiliarmafse | Schöningen, den 1. Juni 1886. mathematif<hen Kounstruktionszeihnungen derselben gegeben; dazu An- | wenn auch etwas steifer, do< ohne-Veränderung. Vergangene-Woche Oper in Darmj|tadt sowie die übrigen:Mitwirkenden- ernteten: reithen Gegen den unten beschrie‘enen flüchtigen Hand- | hon den Civilvorsißenden der Ersaß - Kommis- desselben gehörenden Gegenstände am Herzogliches Amtsgericht. sihten vom Inneren und Details der Kirchenund Domezu Münsterinaifeld, s{wankten die täglihen Umsäße-zwischen 30 und 100 Ballen. Beifall. Eine Wiederholung dieser + vortrefflichen Aufführung? findet lungsreisenden August Schumann alias Koch, | fignen der Kreise Jüterbog-Lu>kenwalde bezw. West- | , "18, September 1886, Reinbe>. Speyer, Chartres, Amiens, ferner zur Zllustration der Tonnengewölbe Dresden, 25. Juni. (W.T.B.) Die Stadtverordneten- | an Sonntag statt. An diesem: Tage ‘ist: der? Anfang derselben aus- zuleßt in Nordhausen, der fich au S gy havelland über die der Anklage zu Grunde liegen- alle Mal Vormittags 10 Uhr, ; sorgfältige Aufnahmen des Hauptschiffs der Peterskirhe und der Versammlung genehmigte in ihrer gestrigen! Abendsißzung die Auf- nahmsweise auf 64-Uhr angeseßt. August von Hüttingen nennt, am 26. April 1865 | pen Thatsachen ausgestellten Erklärungen verurtheilt | i Schöffensaal des hiesigen Amtsgerichtsgebäudes | ¿ Loggia in der Villa Farnesina. Mit ‘der Besprehung der Dach- | nahme einer 323% ‘Anleihe von 15 Millionen zu verschiedenen in Metz geboren, ist die Untersuchungshaft wegcn | werden. statt [16344 Oeffentliche Zustellung. fonitruktion \hließt ‘dieses Kapitel. Das folgende führt den Leser Zween. è S wiederholter Unterschlagung verhängt. Potsdam, den 27. Mai 1886. Auslage der Verkaufsbedingungen vom 1. Septem- | In Sahen des Winzers Georg Glas, Sohn von in die Bau-Ornamentik, wie sie dur< Skulptur und Bemalung ge- | ._ Wismar, 24. Juni. (W. T. B.) Wollmarkt. Die ‘Zu- | Lit i : A Foi R i (s wird ersucht, denselben zu verhaften und an Königliche Staatsanwaltschaft. ber cr. an auf der Gerihts\creiberci und bei dem | Nikolaus, mm Unterhamba<h, Gläubigers , gegen schaffen wird : Säulenkapitelle, Portalaus\<hmüd>ung (als Beispiel dazu das fuhren betrugen 1600 Ctr. Es herrshte rege Kauflust; Mittags iterarishe Neuigkeiten-und-periodisheSchriften. das nächste Amtsgericht abzuliefern, zugleich aber zum Sequester bestellten Rechtsanwalt Michaelsen zu Valentin Glas, Winzer, in Hambach wohnhaft ge- e s der E ien in Wien), P Geländer, | var atr A Ta A stellten sih auf 120 bis 130 4 Preußisches Verwaltungsblatt. (Otto Drewitz, Bétli hierher zu A R as e aas s Tessin wel<er Kaufliebhabern nah vorgängiger e i anl on oe S as ( ; iebel, -Plafonds 2c. as prächtige Badezimmer ondon, 24, Juni. . T-B.) Wollauktion. im- ¡ t C Í rew, erun ordhausen, den 22. Junt ), ie P tii>s mit Zu- | wesend, uldner, s j im Fuggerhause in dugéburg, von dem eine: Abbildung beigefligt ist, | mung fest, Preise bebauptet uts Breda L LLOD Daf tue Ute a L E i cu and Orktsstatutärische Skrasen Nordh Königliche Staatsanwaltschaft. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, s R des Grundstü>s Z ift zur Abhaltung der vertragsmäßigen Wieder- teiion. Pit vem Anfang des Kapiels -Baustyle- [clic die Z-Wse- | «n Bradford, 2. I Ol Hin iG der Goinverntebs-, Fahevamms- und Bikgeeion: | Sie (dant, Hane blond, Stirn bof, Bart una U ea Zei Tei den 1 Miet Ferien otar Neumayer in Neustadt a Pp r . Mit dem Anfang des Kapitels ,Baustyle“ {ließt die 3.Liefe- radford, 24. Juni. (W. T. B.) Wol i in- i ; J N i etgbs- Statur \<lank, Haare blond, ZSUrn E, 16312] ( {oi g id j - Schwerinsches ur< Königl. Itotar Ateumayel : : é rung des trefflichen Werks, das man. nach dem in den vorliegenden Sten wollen fester, gefragt, Garn e acfragter Stoffe Lib pel s pur K S m Mea tng ‘der Bâume an blonder "Sbnurrbart, Augenbrauen blond, Augen [ | Zwangsversteigerung. i Großherzoglich E Schwerins< Termin bestimmt worden auf Mittwoch, den Gebotenen jedem Kunstfreunde. empfehlen kann, ‘um fo mehr als das New-York, 24. Juni. -(W. T. B.) Heute sind Vorbereitungen | Bebauun 18planes Entschädigu 8a E Se Veröffentlichung-des blau, Nase gewöhnlich, Mund gewöhnlih, Zähne | Im Wege der Zwangsver joll das aas Zur Beglaubigung: Act. Staben. 28. Juli 1886, „Nachmittags S Uhr, im Gast- Bu’ leiht ‘lesbar und fesselnd gés<rieben ist. Er‘wird-darin vielerlei | ¿Ur Verschiffung von weiteren 500 000 Dollars. in“ Gold nah lu<tlinien betroff ‘Gount Iu lugnades duxch SRebungeReter gut, Kinn gewöhnlich, Gesitbsarde gelun S iee | Que Aa ea ‘Serring bier ei hause „Jun i ne ver Liegenschafi finden, was“'ihni die anderen Handbücher nit bieten. ‘Ein nicht’ ge- Hamburg ‘getroffen. Cietbas t eh enen Grundetgenthümers. Verpflichtung der deutsch. Kleidung : heller Anzug und \chiefergrauer | Namen des Kaufmanns Johannes Seyring hier ein- E S E Beschreibung der Liegenschaften: ringer Vorzug ist die höchst ge und ' reiche illustrative!Aus- Stromb u ists b ue L 14. Eisenbahngeseßes. Befugniß. der Sommerüberzieher. getragene, in der Teltowerstr. 13a belegene Grundstü> | [1680 1) Plan Nr. 28571/6 97 a 60 qm Wald, stattung, von der wir im Vorstehenden: nur eine Andeutung _ geben Submisfionen im“ Auslande flicht 2 vem: Sl ezügli< der Anlandungen. CEntfcädigungs- E am 29. September 1886, Vormittags 11 Uhr, | Antragsmäßig ist die Beschlagnahme der der ver- | Wingert und Aer in der Käsgasse, auch am Scloß- fonnten. Außer den erwähnten und vielen anderen Texrt-Abbil- s . P h f i Âs athausgeseze. : [16362] _ | vor dem unterzeichneten Gericht an Gerichtsstelle wittweten Erbpächterin Odebrecht zu Melkenhof | berg, L dungen, welche mit Einsicht ‘und Geschma> gewählt ind, 19-99 Qunt 1886 I. Niederlande. Wilbelmstr 39.) E fchaftli<é Pres ke: (Berlin 8W,, Der diesseits hinter dem Fahrburschen einrich Neue Friedrichstraße 13, Hof parterre, Saal 40, | gehörigen, daselbst sub Nr. 2 belegenen Erbpacht- | 9) Plan Nr. 98571/34 10 a 10 qm früher bringen au< die neuen Lieferungen zwei vortrefflich gelungene ) 29. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr. Direktion der Artillerie. | yieh-Auktion de: n : Inhalt : Die erste Ausstellung und, Zuht- Lohmann aus Volkmarsen am 16. August 1882 | versteigert werdm. stelle e. p. zum Zwecke der Zwangsversteigerung ver- | Wald, jezt A>ker am Scloßberg, arbendrutafeln, darstellend die prachtvolle Ausmalung: der’ Sainte- Stapel- en Constructie-Magazynen zu“ Delft, Houttuinen. <6 W tb al ostpreußischen Heetrdbuch-Gefellshafb und das Prämiiren erlassene Ste>brief wird erneuert. (M. 88/81). Das Grundstü>k is mit 7360 A Nuyzungswerth | fügt. : : beide Regenschaften im Banne von Hambach ge- hapelle zu Paris und ein originell bemaltes Haus in _Zillis an der Lieferung von 36 100 kg Eisen in Stäben, Platten und Stangen SFeuill t E a be; ¿B Geh. Ober:Reg»Rath-: Dr. H: Thiel. Kassel, den 23. Juni 1886. zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Sequester: Gehöftsbesißzer Müller zu Ernstfelde legen. : Via mala, aus dem Jahr 1590. Das Werk wird ca. 15 Lieferungen von verschiedenen Mäßen, ‘Messern, Nägeln, Schrauben, Messing- und | y "a nft ti e i ie landwirthschaftlichen Arbeiter. in der: Gegend Der Erste Staatsanwalt. Steuerrolle, beglaubigte Abschrift -des Grundbuch- | (bei Oertenhof). ) G Hiervon wird dem ohne bekannten Aufenthaltsort mit 300 Texrtabbildungen und 14 Farbendru>tafeln umfassen und ‘foll Stahldtaht, 2110 Stü> Kautshü>ringen, 3100 Platten Bke< und n ; Ra inopel und inden. Küstengegenden: vow Kleinasien. . Von A A blatts, etwaige Abschäßungen und andere das | Anmelde- und Verkaufstkermin 7 abwesenden Schuldner Valentin Glas hierdur< r. Leo Anderlind. (Schluß.) : Anbauversuche -mit_ verschiedenen Dr. Appelius. Grundstüu> betreffende Nachweisungen, sowie Dienstag, den 31. August 1886, Kenntniß gegeben, na<dem das Königl. Amtsgericht | N ungen können in der Gerihts- Vormittags 10 Uhr bezw. 11 Uhr, dahier dur Beschluß vom Vorgestrigen die öffent-

womöglih schon bis Weihnachten dieses Jahres abgescl tegen, | Tauwerk in ‘verschiedenen Loofen. 2 ; 7 Â D S nee it Ie T Gd A ges<lofsen vorliegen L Auskunft an: Ort und ‘Stelle. Einschteibüñg ‘muß dur in Au. Von Julius Kühn. —“ Düngerstreuniashinen-Kon- besondere R Fenmer 41, eingeschen werden eberlatetcch liche Zustellung bewilligt hat , Dir j; : eberbo ihe Zu :

In Banzor in Maine, Vereinigte Staat j wohnhafte Personen etfolgen. trrenz zu Hundisburg. Von Prof. Dr. Wüst in Halle a. S. 9 S icfs-Erledigung. reiberei ebendafelb Verd L : gte Staaten von Amerika, Versaminlungen. —-“ Zwangsversteigerungen. actofrit —“ Gorre- Der : Ma Can Eduard Sand | Alle Realberectigten werden aufgefordert, die nit Dienstag, den 21. September 1886, Neustadt a. H., den 23. Juni 1886.

erscheint seit einer Reihe“ von*Zährentderi;\sogeñannte „Q. P. Index 2) 30.; Juni 1886, 1$ Uhr Nachmittags. Stoom-TraméMaat- i R E \ \pondenzen. Berlin. Werder. ‘Aus Me>lénburg. “Kiel, Hannover. i i Y U. R. Il. 2. 86 b : den Ersteher übergehenden Ansprüche, Vormittags 11 Uhr. Königliche Amtsgerichts\chreiberei. i Le wegen Diebstahls in den Aer (af von Ns an N Ua aus dem Grund- | Woldegk, den 17. Juni 1886. Boll, t. G.

Annual“, ein Verzeichniß von solchen Artikeln, i ,_| s{<appy Breskens - Maldeghem im .Hôtel „Nieuwen s : Monats-, Be Cd e8t iten N Sten Ms n P Saa! Middelburg. H en Doelen* zu odenkirchen. ‘Breslau. . St. Petersburg. —Aus dem Nechtsgebiet. unter dem 16. Januar 1886 erlassene Steckbrief | deren Vorhandensein oder Betrag z Ÿ , Deutschlands und Belgiens veröffentlicht sind und der Bedeutun des Loos Nr. 1. Lieferung von Stahlschienen mit Laschenplatt ‘Spre{saal. Antworten ‘Bestellung eines:-Bxachfeldes. Löschen ird zurü>genommen buche zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- Großherzogliches Azntsgericht. ERD E R Gegenstandes oder der Gründlihkeit der Behandlung wegen einen Lebr Sthrauben- und Haken-Bolzen. Gat 1408 000 kg. Dou s taubkalk. Gründüngung. —" Cinsprißungen-bei-Kolik der Berlin, Altmoabit Nr.11 /12 (NW.), den 19. Juni | vermerks nicht hervorging, insbesondere derartige A. Willert. [16308] als vorübergehenden Werth haben. Bei der Ausdehnung, welche ‘die Loos'Nr., 2, Lieferung von 30000 mit “Chlorzink hergerich- Miethe. An cane Handel. und Verkehr. : Getreide. Vich. 1886. A von Kapttal, Zinsen, Mebeereiren S Die Häuslerin Wilhelmine Roß, geb. Harms, zu periodishe Literatur in ‘dem lebten Sahrzehnt ‘angenommen “teten Querschwellen und von Holz zu'Weichen. Ses piritus. Butter. Kartoffeln. —: Hypotheken und Königliches Landgericht I. ebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerun * | [16339] , L eiligenhagen, hat dargelegt, daß zwei Hypotheken- hat, die mit der’ Bücherpublikation nunmehr ‘völlig in Könkurrenz Bedingungen - käuflich bei den Buchdruckern M.“Wyt & Zonen V ; : : 2 Der Untersuchungsriter : termin vor der Aufforderung zur Abgabe aubi e- | - Auf den Antrag des Tischlermeisters Hermann | scheine über Eintragungen auf ihre Häuslerei Nr. 4 A ee L e 2 je hter wié für den Literatürfreund immer R s E S ; ertheilt der Jngenieur J. Schotel- zu Inhalt ! A L Z Ea Mtuns bec p M renen: / E la T SFohl. bon e und, falls der betreibende Gläubiger Kneppe> und des Arbeiters Fritz Geiß, sowie seiner | zu Heiligenhagen, nämlich: schwerer; sich über alle neu ‘erscheinénden Abhandlungen über deñ-ihn ? “a ee : l [hen VLIndvie gur mit peeuer L N widerspril, ; 5 i : n u ; interessirenden Gegenstand ‘auf dem *Laufenden u erhalten. Lei 10. Juli. Mi II. Oesterreich. e Ca Sb o i MEE Sie, in ‘Schleswig - Holstein. [16216] K. Staatsanwaltschaft e widrigenfalls dieselben bei Beleg E M welche als gemeinschaftliche Eigenthümer des daselbst Zinsen für den Knecht JFohann Schmidt zu periodis<h zur "Ausgabe gelangendes “Verzeichniß aller "dieser 10, Juli. Mittags. Wien, K. K. General-Direktion. der öster- | der ilen S en, etiht über die! Ede Zurückgenommen wird der unterm 10. November | Gebots nicht berüdsichtigt wer ens 2 y Antpri be sub No. ass. 89 þ e belegenen Woßhnbau!es und als eiligenhagen, weit zerstreuten Arbeiten, ‘wie ‘das ‘oben erwähnte, ist deshalb ‘geradezu rei<hischen Staatsbahnen. ‘Lieferung von: Rindvi 6 fi en: Wer uchgefellschaft zur Verbesserung der Holsänder v. F. gegen den Selergehilfen Ernst S aus | des Kaufgeldes gegen die berü>sihtigten Anspruche | Besitzer der dazu gehörigen, im Grundbuche bezügli b. Fol. 5 über 50 Thlr. Cour. u 34 Procent ein Bédürfniß geworden, Der „Q. P. Index Annual“ wird demselben 2260- kg Schmierseife, Thi Men N I 3, bis 7. Juni cr. Deutschland. Provinzial- Meißen vom K. Amtsgericht Ulm wegen Betrugs | im Range zurü>treten. dstüds einer Größe von 418.75 qm aber bislang nit eîn- Zinsen für den Tischlergesellen ilhelm Ulrich in höchst praktischer! Weise gere<t und zeigt wieder“ einnial ‘deutlich, 14500 „“ Ima: Kernunslitt, Ungarn Mil Leiter, Maschinenmarkt in Breslau. Vesterreich- aen Stebrief. Diejenigen, welhe das Eigenthum des Sen Ie | getragenen Grundfläche glaubhaft gemaht haben, aus Neuguthendorf, jeßt zu Doberan, wie weit ‘uns die Amerikaner in solchen Dingen voraus find. “Mittels 122500 , Pughabern, h garn, Ä E hschaftliche: Ausstellung. für Ober-Ungarn. —“All- Den 21. Juni 1886. beanspruchen, werden aufgefordert, vor B fahr p daß sie das E “jener, auf einem in der | verloren gegangen seten, und hat nachgewiesen, daß eines einfachen' Jahreskalenders, dem- die ‘Namen der ; bettéfffenden 1000 5 S iturhadern, cu ut C, D Oldenburger Pferdezucht. E Steinnußäbfälle. Staatsanwalt St. V. Versteigerungstermins die Einstellung des erfa ¿fa hiesigen Geri@ts chreiberei zur Einsicht ausliegenden die Gläu iger in die Tilgung der Hypothekenforde- Vierteljahrs- und Monatsshriften -beigesezt sind, und einer ‘gléichfalls 29200 Jutefäden, : es terkuhen. Erfahrungen. in der Praxis. Hebez Gtps Schall. herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zusch dd Sitüationsplane beschriebenen Grundflähe erworben | rungen gewilligt haben. _ Et Sintra O A der E wird eine: ungemein L e " Bani, if Mas tei E Ee D L T atbie R ey Cer E S B Ars E Heilb S H in E den Anspruch an die en ee N R ven ONE L eriG zem SEL werden ae s 1g uan ns : éentirung ermöglicht. enn mit Hülfe di Di y ern]etse, : E U U e uma?i<tne, Patente. BB G 8anwaltschast Heiivroun. elle des Grundstucks rk. rundstü>e Rechte zu haben vermeinen, zu der s iejenigen, wel<he der MorUsitatton der o Hülfe ' dieser Ziffern und ' Biologie. Ueber Ml Lmalheang Die R [16466] K. StaatäanwalisGe! Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags T spätestens Ä dem dazu auf nen Rechte der bez. beiden Gläubiger widersprechen ¡ ven 26. August d. Js., Morgens 9 Uhr, | können, zur Anmeldung ihrer Rechte, die Inhaber

dem Gerichte glaubhaft zu maten, | Fhefrau, Franziska, geb. Breitenstein, in Schöningen, a. Fol. 3 über 50 Thlr. Cour. zu_4 Procent

E L L T E T I H E E Ey

einer Anzahl von Heichen, ‘welche die ‘\{rift\telleri l tete 1 300 Stopfb 4 ng. ‘Regelung: und:-Kontrole f : teten Autor “Dartlih T R O Ee es ae 2 000 Ou enpalia, des- Handels mit Kunst---und'Mischbutter. Pee ericiedene” Mit- zur Erklärung E Lanit gemäß 88, 488, 122 | wird am 29. September 1886, Mittags 1 Uhr, ' ; c August | an Gerichtsstelle, Neue Friedrichstraße 13, Hof park. vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Ter- | der Urkunden auch zur Vorlegung derselben, spätestens

fen Vaseline zum Schmieren der Mäschi i : i jorasimgen alphabetischen Verzeichniß) der Artikel: schnell und bequem 2700 “Pv und N Ne e, theilungen. Deutschland. Molkereiverband / in ;|Württemberg. Abs. 2 und 40 St. P. O. an den flüchtigen t owohl'den Autor ‘als’ die betreffende Nuttinerder Zeitschrift eritiitkeln 2500 ‘agerwolle. E: Herdbuh für die Limousine - Rindviehrasse. —- Groß- Wieland, Nothgerber von Ba>nang, Saal 40, verkündet werden. mine unter Androhung des Rehtsnachtheils aufge- | in dem auf deren ‘er zu - seinen Zwe>en- benöthigt. “Der - vorliegende Index ist Die näheren Bedingungen werden dew Offerenten auf: Verlangen ritannien. Margarine. Vereinswesen und Versammlungen. :Inter- Den 93 Juni 1886 Berlin, den 9. Juni 1836. : Á fordert, daß: nah Ablauf der Frist die Besißer als Freitag, den 21. Januar 1887, der 5. seiner Art ‘und ‘verzeichnet die sämmtlichen: größeren Artikel | von der K. K. General-Direktions-Unterabtheilung-3a. für Zugs- nationaler mil<wirths<haftliher Kongreß. Literatur. Arbeiten über 20. Hülfs-Staatsanwalt. Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 92. Eigenthümer in dem Grundbuche eingetragen werden Mittags 12 Uhr, aus 53-Vierteljähres- und Monats- sowie einer Zahl von Wochen- | förderungsdienst (Wien, Fünfbaus, Administrationsgebäude) zugesandt. 2E Centrifugenbetrieb in der Milchwirth\schaft. Géschäftöberiht (Unterschrift.) E sollen, .und daß, wer die ihm obliegende An- | yor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- S E E AUET d t Ba K Ben ee Pa a L L 16311) gwangöversteigerung, | mein, unterläßt, sen Not geen Mbit vet | f oleeieagenen Machte mortifcirt- und die Hypo für Geseßgebung, Magazin für “biet tres tau JMEUG Verkehrs - Anstalten. stellungen. Zur Explosion--von E ete, e Crcbirbrie [12324] Oeffeutliche Ladung. Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das im P EE das ‘Grundstü ewerbe Gat. nit iborerswbeine für fraftlos werden erklärt werden. Preußischè Jahrbücher, S{horer's Familiénblatt, Ueber “Land! un Von dem „Deutschen Bäder«Coursbuch , nach: offiziellen Buttertönnhen. Personalien. —- Brennerei- (Molkerei-): Berufs- NaGsteheude Perionen nst Schulze aus | Grundbuche von der Königstadt Band 28 Nr. 2030 auf | zuehr geltend machen kann. Kroepelin, 20. Juni 1886. Meer, Unfere "Zeit, Vom Fels zum ‘Meer ‘und'* Westermann's Quellen ‘bearbeitet, Uebersicht der Eisenbahn-.. und Postverbindungen enossenshaft. An- und Verkäufe von:;Vieh. Kommers- „Alter «9 der Knecht Friedrich G “Mär 1862 auf den Namen des Kaufmanns Karl Adolf Albrecht | Sezöningen, den 1. Juni 1886. Großherzogliches Amtsgericht. Mondätshefte. - Der „Q: P. Index Annual“ ‘dürfte’ utithin’ ‘au der bedeutenderen. Kur- und Badeorte Deutschlands mit: Spezial- erren“. Marktberichte. —-Anzeigen. : Dahme, daselbst geboren am E N daselbst am | eingetragene, hierselb in der Holzmarktstr. 37 be- Herzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigun ; deutsche Schriftsteller, Gelehrte- und Literaturfreunde - seinen! Werth karten und f E e edi (a a. M., Vérlag des Deutschen Der Forts\<ritt. Central-Fachzeitung für landwirthschaftlihes 2) der Julius Anfim aus O ase | legene Grundstü am 24. September 1886, Reinbe>. A. Sto>s, Ger.-Dtr. haben. Büder-Coursbuchs), ist Nr. 2 (Juni 1886) ershienen (Pr. 50 4). O S E Offizielles La an der Vereinigung deutscher 7. März 1862 ne anae O Jüterbog, da- | Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten S D A - Aus dem Verlage von M. S{hulze, Berlin; 8W+29,-ging Bremen, 24. Juni. (W. T. B.) Der Dampfer ‘des landwirthscaftliher Genossenschaften. (Ernst Wiener, Dartistadt.) Nr. 6. 3) der Wilhelm : A n boren, evangelisch Geriht an Gerichtstelle Neue Friedrichstr. 13, a Lebiteiettn ini [16302]

Woll joere VMustit ei vrbhéun S Wer weise, "w hlt pem en I A E Dr e E O i U C E R i Me L ae S stior Gottfried Hermann Ziege ‘aus va pas i M E M lagodweril E O biüter David Cleffff T Beuke, in der Die Wittwe des Giienbagg E Humct>e,

olle. En lui eimbrevier - - a j ° h nziat- n Kiel. —. Aus den Verbä h nen: N 69 ac as Grundjtudc 1 2e v 0 ; E t : ; : as ot des M. Reymond. “Qllustrirt doit Ju C E Ua Ae mt ei: 26. Juni. |(W. T. B,)° Der Dampfer: des Nord- Nachricht von der III. Delegirtenver Tina Pes Vrkandes der Jüterbog, daselbst am 3. September 1862 geboren, zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- | Gemeinde Mühlivghausen, e Ai O acircgenei Mel) Lepositen- Conto Bus 1 N. 6490 der Jüttner. „Preis 1:4 Dieses neueste Werk des durch fine P I O Ars 0E MINAA! DoMty Lr 0G Suhresberiht des Verbandsprä henogthum B P E in eh ischer Karl Friedrich Philipp Göschel | rolle, bega Abschrift des Gr i be: GrundbuBe von Deneenemeinde Müblinghaufen: B lehmweigischen Bank hierselbst über

U izini i . i a : | : \ m: K - A c y 9 ai Zunge 5 N y1 ; N tiften, s<lieht id als 11 Bündehen der Summoristischen Gesundheits. Hamburg, 2%. Juni. (W. T. B.) Der Postdampfer | vereine pro 1885. Neuer Beitritt kandw:-Konsunivereine Anti bad. aus Zinna, Flelen, daselbft am 2. November 186° treffende Nachweisungen: fowie besondere Kauf: | 1) Pl. IL, Nr. 109d, an her De D Depesital-Steins auf gelbem Papier der Bibliothek“ in Format und Ausstattung eng an den, Kleinen Shweningér“ „Rhenania“ der Hamburg-Amerikanishen- Pä>etfahrt- Verbande. Bericht über |die*?Generalversammlung“ des landw. geboren, evan elisc, ¡edri Paul Bullaud bedingungen können in der Gerichtsschreiberei eben- groß m 109 der Brücke, A>erland Reichbbankstelle hierselbst vom 31. Mai 1886 desselben Verfassers an, welhe Shrift bereits in 2. Auf- Aktiengesells<aft ‘ist gestern in Colon eitgetroffen. Kónsumvereins' Bierstadt. Genossenshaftszeitung : Aus der Pfals 6) der Kellner Johann e A il il 1864 ge- | daselbst, Zimmer 41, eingesehen werden. ; j 73 aa S R E Q | Nr. 117 über den Empfang eines vershlossenen Tage erschienen ist. Ebenso wie in dem eben genannten “wahrt 4, Molfereiverband in Württemberg Bericht über das 118#der lon S ane, N A Alle Realberetigten werben nfaesorderk. Be L n ‘tr 109f., an der Brücke, A>erland mit der Aufschrift „Marie Hume, Braun- id der Verfasser au< in dem vorliegenden “Wetkchen ‘volle; Unab- Sanitätswesen und Quarantänewesen Waarengeshäft des landw. Bank- und Konsumvereins Hainhen oren, i j ‘ari Friedri Ludwig | nicht von selbst auf den Ersteher übergehenden An- E 01 G : : \{<weig“ versehenen Kastens zum Werthe von A tet V Sr Bete1e diefe A em O «Lacht übet Nlles Corfu (GrieMenlend) , D Bc ep eafchaften a der S ‘Hannover L worin saß van Miobrani E ae ‘März 1862 zu spre uen Dee Aa de, Beriteige E gro n F Sie, L catbarbiari Gi 12000 Æ, deflarirt zur Aufbewahrung,

nd behaltet das Beste!“ ausgedrü . „Der kleine Jäger“ folgt Laut Beschlu ; * ¿ ; : Beilage Bekanntmachungen Anzeigen. P ess uletzt wohnhaft gewesen Srundbuche zur Ze “Red: tige | leute Johann Heinri<h Neuhaus und Wilhelmine, | beantragt. : i binsiGtli< der Anordnung des Inhaltes det Jäger’sheu S@rift: | S aut Beschlusses der griehishen Gesundheitsbehörde ist die essin, daselbst zuletzt wohnvask g G Karl Ludwig rungsvermerks nicht hervorging, insbesondere derartige e, E : l Die Snhaber der obbezeichneten Urkund G

; n : U : : j Sturm, im Grundbuche eingetragen stehen, zum ie Inhaber der obvez nden werden „Mein System“, und behandelt deren einzelne Käpitel in ‘37 humo- | ‘é t gegen Provenienzen. aus. Triest und. Umgebung auf 11 Tage 8) der Gärtner Albert E Dot Branden- orderungen von Kapital, Zinsen, Ee eoraN 2 >e der Ú ¡bung auf seinen Namen beantragt. | aufgefordert spätestens in dem auf ristishen' Gefängen, wel<he “Verehrer des Systems wie Zweifler“ in ARONE DEDES, (G E Seer h x wesen Hebungen oder Kosten, spätestens Ux Bersteigerungé- | Dres 4 u e Die igen, welhe Ei enthums- : "den 18. Januar 1887, h ér i : de burg, zuleßt in Potödam wohnhast geweien, lm | termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- Gs werden alle Diejenigen, S Moracus 14 Ube,

Redacteur : Riedel. 9) der Segelmacher Karl Friedri<h Wilhe terun aumelden und, falls der betreibende Gläu- aare an die vorerwähnten Grundstücke erheben, L L untecriGien rena»

nit a Sebern, M vat Die Zeichnungen find tceflich, Mus Berlin 1863 in Stehow te spätestens in dem auf | , i r , dit Au : : ä 3 in Stechow, | b / : ibre M i in dem aci gas S Aar Be É N: biger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft 1 S Januar 1887, Morgens 10 Uhr, Zimmer 27, -

ftättung ift sauber und geshma>voll i : : Verlag der, Expedition (S ol z). ‘? Dru> L i j i ] A ; ; z). *-Dru>z W. EkXsner. zul wohnhaft gewesen, ü N : i F t ti d ; N Gn Die in Leipzig und Berlin den 26. d. M. erscheinende - Verlin, 25. Juni 1886, “Sechs Beil U ) Otto ppa Pohl, geboren den 15. März E dieselben dei Sehen und bei Vertheilung anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, widrîgen- Darn Tat e 2A t an A v aa: Valtvolh, Prinz-Regent Zens bitt Legen A j geftrigen Sib ade erortugten Wers nalung nahm in ihrer (einschließli Bait idt ) i A Gle Vito Maschke geboren zu Neumarkt des Kaufgeldes gegen die berücksichtigten Anjprüche fats G M Een t UT den lben für raftlos e R \ollen. alls die- avfnabme des. Hos-Photoarapben I. Albert in München, e i Ungen Sipung folgenden Antrag der Stadtvv. Dr. Langerháns und j f M O den 11, Oftob 1863, evangeli] im Range zurü>treten. e; entbum des Grundstü>ks | Namen des Antragstellers erfolgen wird. E 21. Juni 1886. Küniodhafen bet S<loß Bera, NaF der Natur gezeichnet von Robert | Die Stadt é olle béfli sotviez bis: Yelanntmachung, hetzessmnd._. die -ansgelgetes 11 eor Iibelm ielt, geboren zu Sharfen- | Diejenigen, wee aufgesord n or S<hiuß des | Schwelm, 18. Juni 1886. erzogli@es BUtdgerions IV. Aßmus. Die Aufbahrung der Leiche des Königs Ludwig in Schloß | des M E Stadtverordneten-Vérsammlung ‘wolle béf{kießen, ‘an Stelle bligationen der zum Bau der Me>lenburgi U Fei drich brü s 863, evangeli beanspruchen, werden aufgefordert, vor QQ! ' Königliches Amtsgericht. L Rabert.

l / gistratsantrags ‘folgenden Beschlu t Zum á / rü> am 25. November 1863, eva ; termins die Einstellung des Verfahrens 0 ——————— erg. Originalzeihnung von Robert Aßmus. Dtto I., König von ! einer im Jahre 1888 zu eran ltendea A É c anales s E O N V Anleihe. a a » ge D Märi O angel, becbeiuführen, widrigenfalls nach erfolgtem Zuschlag h L

' Il òl, r f