1886 / 147 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

16353 Oeffentliche Ladung. Ein jeder Bewekber hat die von ihm angebotene Verschiedene Bekanntmachungen. : l Nachdem die Abegnie General-Kommission zu | Pahtsumme im $. 17 des Vertrags-Formulars ein- [16252] Z w c i t e B e i l a g e

Hannover die Spezialtheilung der der Realgemeinde | zutragen, da elbe unter genauer Angabe seines Wohn- L i / | Bedi f t M | Bullen me Ist mf de di A Seinigen e A 5e zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger .

a bas, so E gui EO des S. V E gende eyer u "Juli d. J DERgnngen i u des Theilungs-Verfahrens-Geseßes vom 30. Zun 1544 um S. Juli d. J., Vormitta A 2 L L 2 : ; alle Dee in Seen ehmen, welche aus irgend | an dés unterzeichnete Betriebsamt einzusenden. : Mit Genehmigung der hohen Königl. Staatsregierung haben wir bes<lossen, ie Restbeträge 147 : : ° einem Grunde Ansprüche an die Theilungsgegenstände | Die Oeffnung der eingegangenen Gebote erfolgt | der in den Jahren 1862 und 1874 von der vormaligen Oelsnitzer Bergbau-Gesellschaft aufgenommenen, M 0 Berlin, Freitag, den 25 Juni | LSS zu machen haben, zur Anmeldung und Klarmahung | in diesem Termine in Gegenwart der ctwa erschienenen | bei deren Auflösung von uns zur Vertretung übernommenen Prioritäts-Anleihen in der Weise zu con- r ihrer An- oder Widersprüche hierdur< aufgefordert, | Bieter. vertiren, daß die Zinsen der zur Zeit no< 555 000 4 betragenden fünfprozentigen Prioritäts-Anleihe E in dem auf Montag, den 9. August 1886, Später abgegebene Gebote werden ni<t bcrü>- | vom Jahre 1862 vom 1. Juli 1886 an auf jährli< vierundeinhalb Prozent, dagegen die Zinsen der gegen- Inserate für den Deutschen Reichs- und Königl Morgens 10 Uhr, im Dahle'shen Wirthshause | sichtigt. . wärtig noh auf 794 700 #& si belaufenden se<hSprozentigen Anleihe vom Jahre 1874 vom 1. Oktober 1886 S A gt. Fc ger. zu Osterwald anberaumten Termine zu erscheinen, | Thorn, den 23. Juni 1886. an auf jährli fünf Prozent herabgeseßt werden, bas im Uebrigen aber für beide Anleihen die bei deren Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- F Inserate nehmen an: die Annoncen-Erpeditionen des unter der Verwarnung, daß im Falle des Aus- Königliches Eisenbahn-Betricbs-Amt. Aufnahme festgestellten Bedingungen und Tilgungspläne Geltung behalten sollen. A \ register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Ste>briefe und Untersuhungs-Sachen. 5, Industrielle Etablissements, Fabriken und „„Juvalidendauk“‘, Rudolf Mosse, Haasenstein bleibens ihre etwaigen Berechtigungen nur na< An- : In Folge dessen fordern wir die Inhaber der zur Convertirung gelangenden Prioritäts-Obli- | des Dentschen Reichs-Anzeigers und König!ih 2, Zwangsvollstre>ungen, fgebote, Vor- Großhandel. , & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schl gabe der übrigen Betheiligten berücksichtigt und fie | [16217] Bekanntmachung. gationen hierdur< auf, die Anmeldung zur Conversion innerhalb der Zeit vom 28. Juni bis | P schen Staats-Auzeigers: ladungen u. dergl. 6. Verschiedene Bekan las Glitiuer & “sowie alle tit dai otte, in sonstigen Beziehungen als zustimmend angesehen | Q ¿li E E S i 15. Juli 1886 B „OLE Wilhelm-Straße Nr. 3 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. | 7. Äterarische Anzeigen. pa es B E Is werden sollen. er augenbli>lihe und später emtretende bei folgenden Firmen: L S elm-Strafie Nr. 32. 4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung | 8. Theater-Anzeigen. In der Börsen- A Zugleich wird Len aus irgend einem Grunde be- |. Bedarf an eisernen Stüheu der Geraer Bank in Gera, c ‘u 6, w. von Zeuthen Pigietne 9 Familien-Na s enten. } S E theiligten Dritten, iudbesandere den Zehntherren, e u T E t Pg hd t Maa deren Filialen in Leipzig, Dresden und Chemniß, E Gutsherren, Pfandgläubigern, Hütungs-, Fiscerei- | F hen Änbi ; 49 n : E Ls erkäufe, Verpachtungen, [13864] Submission. [12795] Bekauntmachung. ; : r E t aws I S T: ie mne edingungen und Zeichnungen Tönen : Horn & Diner ne o O Verdingungen 2c. ai S Ausbenng der E ben Arbeiten und l D, den 1 Se v Allerhödíten ai us E L L O E F 2D Pw 4 ibr etwaiges Interesse bei der ' l Ne} ï „Postdirektion einges in ( ieferungen, als: egiums vom 16, Dktober ausgegebenen Kreis- | Nr. 969 über 200 4 E es für nöthig halten, zu beahten, und hat Jeder, bei der Kanzlei der Ober-Postdirektion eingesehen Meyer & Iahr in Glauchau, [16291] i: Ä Ciiter- Li ; : : , | anleibescheinen des Nieder- S 7 r tefO k, L fte seine Mabte n anmeldet, a R benen, | Fee Pence envang von f Sre e T Saar 1 Eon ean Puiglide Eisenbahn:-Dizefion Berin, | ® art alta g S a (L Bli, den L Ehe I E Bea Nrnb 17e . ü "a . i ./ , S d , , 2 e è ä s . . á T ú G , E E E Kautionsfähige Bewerber wollen ihre Preisforde- entshel & Schulz in Zwickau, Angebote sind postfrei, versiegelt und mit der Auf- rut Les A Le ihne [1A MREREAE GENOE CRERRLENA Ne Ne Geheime Regierungs-Rath Der Königliche Spezial-Kommissar : rungen \<riftli< und versiegelt mit der Aufschrift Zwickauer Bank in Zwickau, rift: Angebot auf Laschen an das Materialien- \@lact m e, M S e e A Mr 97 120 198 177 187 übeé, je Scharnweber. S<hmiede>, Regierungs-Asscfsor. „Angebot auf eiserne Stüyen“ bis Donnerstag, ___ Dingel & Co. in Magdeburg, ; Büreau, . Berlin W., Königgräterstr. 132, die Lieferun ‘von 90 Stü E 300 : S E a T A den 8. Juli, 9 Verm., an die Kaiserliche | unter Einreichung der betreffenden Obligationen mit Talons und Coupons zu bewirken. his spätestens zum Eröffnungstage am Dienstag, " E Lattirbäume e v Litt. B. Nr. 52 über 600 4 [16363] Ober-Postdirektion hierselbst einreihen; am genann- Die Inhaber der zur (Counerston gelangenden Prioritäts-Obligationen erhalten eine Prämie von den 6. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, ein- s di h , veran Gie Uten On G Bekanntmachun g, [16310] Bekanntmachung. ; _—_ | ten Tage, Vorm. 10 Uhc, wird ‘die Eröffnung der | } Prozent, Außerdem verbleibt den Jnhabern der se<hsprozentigen Obligationen der am 1. Oktober 1886 reihen. Ebendaselbst sind Angebotbogen, Be- ¿Bio Reda ‘von 70 Stü S ferner von den auf Grund des Allerhödsten Privi- | betreffend Ausloosung der pro 1886 zur Amortisation Der Rechts-Anwalt Dr. von Schweitzer ist in | eingegangenen Gebote im Beisein der erschienenen | fällig werdende Coupon. dingungen und Zeichnung gegen postfreie Cinsendung eisernen Krippens<üsseln, ver- legiums vom 2%. Juni 1879 ausgegebenen e gelangenden Anleihescheine (Holzberechtigungs-

der Rechts-Anwalts-Liste des unterzeichneten Land- | Bewerber stattfinden. ß l Den Inhabern derjenigen Prioritäts-Obligationen, welche dieselben bis zum 15. Juli 1886 von 80 S zu beziehen, au<h können dieselben dort, ; E ; Ablösung) der Stadt Freienwalde a. O. gerihts gelöst. Verspätete, sowie den Lieferungsbedingungen nicht | zur Conversion nichr anmelden, fündigen wir hiermit die Obligationsbeträge für den 31. Dezember 1886, jowie B Berliner Baumarkt, hier, Wilhelm- é aae En d dia Sils 639,60 anleihesheinen d. d. Berlin, den 1, Dftober 1879 Bei E e Juni cr. ir aferiliGer Neristrats-

Fraukfurt a. Main, den 19. Juni 1886. entsprehende Angebote und Nachgebote, ebenso die | mit welhem Tage die Verzinsung derselben aufhört. ; : j J die Anleihesheine D ten Beträge, sowie der Zinsen bis zum Ablaufe der Kündigungszeit 90, Juli 1886. Berlin, den 23. Juni 1886. Ma? | oll in dem auf Mittwoch, den 30. Juni cr., Litt. B. Nr. 67 110 über je 1000 Æ,

aße 92/93, eingesehen werden. Zuschlagsfrist bis |- ce i c Angebote sol<her Bewerber, welhe die Bedingungen ie Auszahlung der gekündig firay pflaster 2c., veranschlagt zu . 1484,78 , Litt.. A. Nr. 6 über 2000 Æ, sipuna stattgehabten E Le am 2. Januar

Königliches Landgericht. ; ; ; Pr Ce E , L 87 zu amortisirenden Anleihes<eine Ausgabe 1884 nit unterschrieben haben, bleiben unberücksichtigt. erfolgt gegen Aushändigung der betreffenden Obligationen mit Talons und Coupons vom 30. De- terialien-Büreau. Vormittags 11 Uhr, im Bureau der unterzei <- Ltt. C. Nr. 319 336 über je 500 M Aub die r 66 n 39 953 961 [X 3 46 Litt. D. Nr. 578 über 200 M; l 449 614 à 200 M ausgeloost worden, was hiermit

L Die Bewerber sind 4 Wochen an ihre Angebote | zember 1886 an bei R Hi neten Garcifen Mena ( Verkäufe, Verpachtungen, aa / i ae S den Filialen der Geraer Bank in Chemniß, Dresden und Leipzig, 16627] Bebanttiäiuna, in E baago Ce enen Termine [Wlictlib vos der auf Grund des Allerhöchsten | zur öffentlichen Kenntniß gebracht wird. Verdingungen 2c. a e Aae e den Va E Elek sicht | sowie bei den Bn L d a Moi “Fr den Bau des Geschäftsgebäudes der unter- | Die Bedingungen mit Kosten-Ans<hlägen, die vor Brn uno vom 20. April 1881 ausgegebenen Die Einlösung erfolgt am 2. Januar 1887 [16218] Holzverkauf P ti Geb E el f L beef Ther E A M e 0. in Letpzig. : 1886 Feten Direktion auf dem Grundstücke Bahnhofs- | Abgabe einer Offerte gelesen sein müssen, liegen von reisanlcibes<einen d. d. Berlin, den 1. Juli, dur unsere Forstkasse. in dex Königlichen Oberförsterei Mützelburg. sämmtlicher Gebote, falls feins derselben annehmbar Oclsnig im Erzgebirge, am 23. Juni 1986. firaße Nr. 26 bis 29 hierselbst soll die Lieferung von: | heute ab im diesseitigen Bureau zur Einsicht offen. 1881 die Anleihescheine Der Magistrat.

Am Mittwoch den 30. Juni cr., Vormit- gefunden wird, bleiben vorbehalten. Der Grubenvorstand : 2000 000 Stück gebranuten Zie elsteinen, | Münster, den 8. Juni 1886. ; Litt. A. Nr. 82 über 2000 Braun. tags 10 Uh sollen Ls Gaslh ofe zu Mügtelburg: Danzig, 22. Juni 1886. : der Oelsnitzer Bergbau-Gewerkschaft in Oelsnitz. n drei gleihe Loose getheilt, öffentlich verdun dit Königliche Garnison-Verwaltung Tátt. B. Nr. 111 122 225 284 337 über je P E L J : Fit, Fei Margenttman, Qber PLAMLERoG Aug. Paus. i e Die Ziegelsteine jedes Looses sind in drei / 1000 A, [16288]

T Litt. C. Nr. 564 595 über je 500 4 : Bekanntmachung.

(a. 1000 rm Kiefern Stubben i öffentlich meistbietend versteiger“ eten. ns E L A E E Abschnitte und zwar 400 Tausend bis zum 1. März : ' : ——— 1887, 300 Tausend bis zum 1. Mai 1887 und Litt. D. Ne. 999 990 1041 1123 1174 1205 | Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums

Der Oberförster. R [16373] ' R L

R A U TT, : 4 L . 300 Tausend bis zum 1. Juli 1887 anzuliefern. Verloosung, Kraftloserklärun : über je 200 M vom 15. November 1873 ausgegebenen Stadt-

Due aue [16147] Bekanntmachung. j Allgemeine Versorgungs-Anstalt un Großherzogthum Baden, Angebote sind bis zum Eédffnungstermine, E Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Die Inhaber werden aufgefordert, diese Auleihe- | obligationen der Stadt Neuhaldensleben sind

Es soll am $8. Juli d. J., Vormittags | - den 6. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, Papieren. heine unter Rückgabe derselben und der noh nit heute die Nummern 45, 68, 72, 95, 143, 145, 161, fällig gewordenen Zinsscheine und der Anweisungen 297 und 360 ausgeloost worden.

E K Bilanz auf 31. Dezember 1889.

16470 VPferde-Auktion. 10 Uhr, im Bureau der unterzeithneten Verwaltung | n E mit der Aufschrift: „Angebot auf Ziegellieferung“ | [61979 ) l : 1 i l li B den 16. Juli dieses Jahres, Vor- |— Züricherstraße Nr. 10 die Bodenaufhöhung Ae is Stoub «4 Passiv-Stand i; m das Materialien-Büreau der Königlichen Eifen- [ ] Bekanntmachung. zu den Kreisanleihesheinen am 3. Januar 1887 bei | Diese Schuldverschreibungen werden den Inhabern mittags 10 Uhr, kommen auf dem hiesigen Ge- (veranschlagt zu 10393,54 M) und die Wegepflaste- cuv:-S . | ajsv-SlanDd. H - hahn-Direktion, Victoriastraße Nr. 11- bierfelbst, ein- Von der auf Grund des Ällerhöcsten Privile- | der Nieder-Varnim'er Kreis-Kommunal-Kasse | zur Rückzahlung am 2. Januar 1887 hiermit stüthofe ca. 14 ausrangirte ältere und jüngere Be- | rung (veranschlagt zu 5180,99 4) auf dem Grund- S E 7 : s zureichen. Für den Zuschlag wird eine Frist von | giums vom 16. Juli 1884 zu Chausseezwe>en aus- | in Verliu SW., Kochstr. 24, einzulösen. : gekündigt. ; schäler des Pommerschen Landgestüts meistbietend sttüd> der neuen Garnison-Waschanstalt hierselbst in | 1) Activkapitalien B 608 339/16 1) Fonds der Versorgungs-Verträge 14Tagen vorbehalten. Die Ausschreibungsbedingungen gegebenen 4prozentigen Kreis-Anleihe des Veber diesen Tag hinaus erfolgt keine weitere Auswärtigen wird die hiesige Kämmereikasse gegen zur Versteigerung. öffentlicher Submission in 2 Loosen vergeben werden. | 2) Eigene Liegenschaften... 348 531/46 für wachsende Renten. . . 12 206 32331 finnen in dem genannten Büreau während der Kreises Darkehmen zweite Ausgabe im Ge- Verzinsung. frankirte Einsendung der Stadtobligationen die Labes, den 16. Juni 1836. Bedingungen 2c. liegen im Bureau zur Einsicht | 3) Zins- und andere Einnahme-Rü- __| 2) Fonds der übrigen Verforgungs- Dienststunden eingesehen, au< von dort gegen post- | sammtbetrage von 150 000 A sind nah dem Amor- | . Die Einlösung kann au hon am 22., 23., 24., | Valuta portopflihtig übersenden.

Der Gestüt-Direktor : aus, können aber au gegen Erstattung der Kopialien | stände... «oor 107 883/66) verträge . « «¿0 a 2 869 059/46 freie Entrichtung von 50 ,Z bezogen werden. tisationsplan im Jahre 1886 1600 #. zu tilgen. sowie am 28. und 29. Dezember d. J. erfolgen. Von früheren Jahren sind keine Obligationen

Freiherr von Mass enba. bezogen werden. S 4) Zinsraten bis 31. Dezember 1885 437 839 68) 3) Fonds der Lebensversicherungs-Ver- Bromberg, den 19, Juni 1886. Bei der am 10. November v. J. vorschriftsmäßig Rückständig rü>ständig geblieben. : Straßburg, den 22. Juni 1886. 5) Guthaben bei den Vertretern . . | 9841221) träge 26 499 837 Königliche Eisenbahn-Direktion. erfolgten Ausloosung der pro 1886 zu tilgenden | sind aus der Verloosung vom Jahre 1885 die An- | Neuhaldensleben, den 16. Juni 1886. —— Kaiserliche Garnison-Verwaltung. 6) Guthaben bei der Reichsbank . . | 144429 37|| 4) Fonds der Nebenanstalten . . | 3832007 L Obligationen sind nachstehende Nummern gezogen: | leihescheine de 1879 Litt. B. Nr. 135 über 1000 # Der Magistrat.

[16292] Vekanutmachung. i / Die unbekannten Eigenthümer der in der Zeit vom [16469) Bekanntmachung. : 2 l s 1. Januar bis 31. März d. Is. im Eülenbahn- | Zur Ausführung eines Erweiterungsbaues für das 9) Kassenrest bei ter Hauptkasse . Direktionsbezirke Magdeburg als gefunden abge- Festungsgefängniß in Neifse sollen: lieferten und nicht reklamirten Gegenstände werden | Die Erd- und Maurerarbeiten,

8) Guthaben bei Privaten . . . .| 48686/9%5} 6) No zu leistende Zahlungen auf}, Auf Grund der in dem Deutschen Reichs- und C. Nr. 35 36 63 à 226] / S 414932 de] ° neue Kapitalanlagen. , | 170240— M giniglih Preußischen Staats-An lder Ne 176 für 200 G=. …_. 60, + [Kündigung und Umtausch von Shuldvershreibungen der Nas. Landesbank.

| 3 Guthaben der Vertreter. . 3 906/98 das Jahr 1885 veröffentlihten Bedingungen für die Sutnma 1600 M Wir kündigen biermit die sämmtlichen no< im Verkehr befindlichen, auf Grund des Landes-

N 7) Gestundete Prämienraten . . . | 2192 A 5) Aufgenommene Passivkapitalien . 6 626/20 [15628] Litt. A. Nr. 39 à . 1000 M, [16225

3) Guthaben von Privaten. . . 2 479/78 i i i ie mi j is- vid! : hierdur< aufgefordert, sih bis zum 25. Juli lfd. Lieferung von 796,5 cbm Mauersand 9) T kis Geschäftskosten | Falis E E E E o Uet eun O in N bankgeseßes vom 25. Dezember 1869 emittirten, seit dem 1. Juli 1880 mit 49/ p. a. verzinslichen Js. bei dem unterzeichneten Betriebsamte (Central- 4 Ï 43; Mille Hintermaucrungs- E für 1886 C E __697 00771 rung von 48 schweißeisernen Signalma ten und 48 guß- | den “Inhabern zum 1. Oktober 1886 mit “der SYUbBe rf Moa e Ler Ma E oi det AUDUIRT E beim: baber (oy Ret S O Magdeburg) zu Een, und nah gehöriger “o d ae Bru dsal Summa (46 287 131/03 Summa (46 287 131/03 p Unfersäßen verdungen, werden. Bietungs- Aufforderung gekündigt, den, vollen Kapitalbetrag \se<smonatliher Aufkündigung zusteht, zur Rückzahlung auf den 31. Dezember I8S86, a deiSau egitimation die Gegenstände in Empfang zu nehmen, j x 770 cbm Granit-Bruchfteine, Karlsruhe, im Juni 1886. formular, Gewichtsberehnungen, Bedingungen und gan Rückgabe der Obligationen im koursfähigen | Tage an jede weitere Verzinsung aufhört

Zeihnungen find gegen freie Einsendung von einer | Zustande, sowie der dazu gehörigen, erst na< dem Gleichzeitig bieten wir den Inhabern den Umtausch dieser Schuldverschreibungen gegen

bezw. dieselben \{hriftli< zu reklamiren. ü j „830 11 hydraulishen Oppelner Der Verwaltungsrath. e bt reflamirten, bezw. nicht cbacbolten j L 4 Uebersich t h Nark von dem unterzeihneten Bureau zu beziehen. | 1. Oktober 1886 fälligen Coupons und der Talons | 33%ige Schuldverschreibungen der Nass. Landesbank Lítt. L. de dato 1. Suli 1886 an ; 8verband des : e 2

Kallkes, Gegenstände werden demnächst in Gemäßheit des v » 2250 hl gelösten s<lesis<en 4 S ATBDEL} Die Angebote sind bis Montag, den 5. Juli | zu der gedahten Verfallzeit bei der hiefigen Kreis- : : ; f : ; : &8, 33 des Betriebs-Reglements für die Eisenbahnen n. O Sf: r über ven Geschäftsbetrieb im Königreich Preußen für 1885. A E Vormittags 117 Uhr, versiegelt und mit | Kommunal-Kafse in Empfang zu nehmen. der Naf. S Fe werden mit 3 eglerumgdbeairts Leeds para N U V ageburg, im Juni 1886 * " 138'Mille Verblendsteine, | C E R laat der Valuta pr. Post gesGicat| verzinst, find bis zu Jadre 1000 untinbbar uss gelangen E Ee Di Verloosung aliches Ei ou-Betricbs- L 0 i 5. Zuli it N t! : / zureichen. F : ' in 50 Jahren, unter Vorbehalt früherer Tilgung, zum Nennwerthe zur Rückzahlung. Dieselben sind ein- Königliches Eisenbahn Betrie, Amt 10 e R, E N aon an den Maa 1) Bestand der Kapitalversicherung Ende 186. sf 383 352— g A Mang ee as M ret- Ene ber 1886 hört die Verzin getheilt in Stücke von 200 4 (La), 500 M (Lb), 1000 4 (Le) und 2000 #4 (Ld). | G aaa | fordernden vergeben werden : 2) Prâmien-Ginnahme für 1889 . ca Bitean (Bahnhofstr 33) st tfi en Der usblag d is el f 1 Obli i, n d 0 wi Der Umtausch erfolgt unter nachstehenden Vebingungen: L Angebote auf Lieferung resp. Uebernahme der Ar- | /) Einzahlungen auf Leibrenten oge ert tar 77 Sterbefle 8310— M erfolgt 14 Tage nah dem Vervingune as 1 | per Werth 4 nit ingeliefe rfen Zinss bei 1) Die SdhutdversPeeWwungen Läbe, = nd = werden Ln B S een beiten sind mit berllolidiér Aufschrift versehen bis 2 B Aen wurden Gs Jahre s ausbezahlt für 77 . Nane dg bes 0 280 899— Bromberg, Ln 16 I ini 1886 er L ente: He Se kti 2 N A, er N O ne 4 s Si Jn A A C A g S Ae s S Über die f , y t j ; ; ) 0. o. 0. o. wegen Ablauf dex Versicherung |— s T : h aeg O d fes . i 1886 ab laufenden Zinsen (Coupon ällig per 2. Fauuar 7 u. ff. Nr. 3—10 O ee J 18 O anbein, E t Pau E I 6 ) do. E do. d Q d s Aussteuerkapitalien E 6 11 AIO Dbreau der Königlichen Eisenbahn- Im A A ¿fuß R E gg ren M is Schuldverschreibungen Litt. L. mit Coupons e rc upp zen, c. LoUU AUpperunge 1 (85 R » ) 0. Renten o. o. Le 57 220/— : E 4 s . u. ff. ne alons ausgereiht. : ; L A e ae D Sia E DEL: EVIQUEAMAN -MMIEIREQUIEE, ELSNNES 8) Von dem Vermögen der Anstalt sind in Pretfeit alda G 9 768 584 (12906) Ó j 300 A S M O Litt. A. in Stü>ke von 50 Thlr. = 150 M, 100 Thlr. = anden t Tellern. in e cinen Bose. Angebote Bedingungen, Zeichnungen und Kostenanshläge Gan Ta Gen ei ri ia S e das Köntavei : 4 Bekanntmachung. diejenigen Litt U, S O S 0E O N bg g qu E t. zerfallen, dagegen langen m1, n n e N Aufscrift: „An- | liegen zur Einsicht im Bureau des Festungsgesäng- er Geueralbvevollmächtigte für vas Königreich Preufien. lmt \ v fündiaten dbri der Oft : Land t | einzelne S ldverscreibung Titt. A N N un 4 bestehen, so kann für eine L e Li Biagenthäile" an das Materialien- nisses aus. Fi “9 Ra Dogel & Ci Gu Ÿ m ge O ig cu 0 Pfan riefen er sipreußischen an shaf in SHulbverschreibungen Tat L. iat ba Iasoseen is ci ‘vurd ara eniein E es : ee A R A ie Giltiakeit der Of ; ¿ Firma Hossmann- Boge 91e. 1 : : : l . L, é : 1<h au ur usammenlegung meh- Büreau Berlin W-, Königgrägerstr. 132, bis E A A er A O f gegen 3/2 procentige Pfandbriefe der Ostpreußischen Landschaft. rerer Schuldverschreibungen Litt. A. desselben Inhabers kein Vetrag erzielen läßt, welcher U huld- spätesteus zum Eröffnungêtage, am Freitag, den e Den Inhabern der gemäß Bekanntmachung der Ostpreußishen General-Landschafts-Direktion zu vershreibungéen Lätt. L. zugetheilt werden kann, wird dem Inhaber gestattet, entweder den Betrag von Königsberg i. Pr. vom 21. Mai d. I. (Deutscher ne R Nr. 120) zur baaren Rückzahlung am 4. 50 oder 4 100 baar aufzuzahlen und den nä<hst höheren Betrag in Schuldverschreibungen

ittags 11 Uhr, einzu- | zeichnung der allgemeinen und \peziellen Baubedin- | [14843] ierdur den Umtausch dieser 4 9% Pfand- Litt. L. einzutaushen, oder nur einen theilweisen Umtausch seiner Schuldverschreibungen und baare

16. Juli 1886, Vormittag E 0 reihen, Ebendaselbst sind Angebotbogen, Bedingungen | gUngen abhängig gemacht. Br eSDUer Vi * 1. December 1886 geklindiaten 4 9% i : ; i d 0 PP n Zeiger ? / gekündigten 4 °/o igen Pfandbriefe bieten wir Rückzahlung des Restbetrags von 4 50 oder 4 100 zu beantragen.

und Zeichnungen gegen poitfreie Einsendung, und Königliches Fesiuugögefänguik. Amtsblatt des Königl. L ichts, des Königl. Amtsgeri ni czei-Direkti briefe mit Kupons über die Zinsen vom 1. Januar d. J. ab gegen den gleichen Nennwerth von 34 /0 Amtsblatt des Königl. Landgerichts, des Königl. Amtsgerichts, der Königl. Polizei-Direktion Yardbriefen h Oftpreuß D A hatt f Siloui Ÿ s 0 Aen ren A C E uug de MestbetragE e 5 für bie Zeit vom 1 Fult L. 3s. bis zum Tage der An-

E 4 e aeg D N M, und des Raths zu Dresden Td bei der theilweisen B b. für die Materialien unter a. bis e. und C is g. Wochen - Ausweise der deutscheu Im Verlage des unterzeichneten e LGD Gäcfishen Adreß-Comptoirs ers<einend, zählt der lgenden Bedingungen an: meldung bei der theilweisen Baarzahlung nicht geleistet ‘und für die baare Aufzahlung nicht E E t f zu ai E iert s Zettelbanken. : „Dresdner Anzeiger“ ur Veit pen 156. u a v 7 das O orre Ae itzigaabi ge- , Die Inhaber der zum 1. December 1886 gekündigten 4% Pfandbriefe erhalten beim Umtausch ge N a i i E : hie ' Wilhelmstraße 92/93 eingesehen werden, Zu- | [16294] (angende Tageblatt. Sein politischer Theil umfaßt tägli eine Zusammenstellung der bedeutendsten thai: I e baare Zuzaylung von ; N; 0 j Direction dee Nass Land sbank vi behalt E ti Tátt. L -Beibt bie Eieets S fla sfrist bis “31 “&uli 1886 Worin, rén Uebersicht der Provinzial-Actien-Bank sächlichen Begebenheiten der Tagespolitik, aufklärende politische Artikel und eingehende Berichte sowohl 2,— 0 für den am 1. Juli 1886 fälligen Kupon der 4 f/o Pfandbriefe, entsprochen werden. esbank vorbehalten, do< wird den Wünschen der Tauschenden nah Möglichkeit 93 L vis 1886 Matérialien-Büreau f des Großherzogthums Posen über die Verhandlungen des Sächsishen Landtags als au des Deutschen Reichstags, während sein 0,21 (0 für Differenz der Stücfßzinsen vom 1. - Juli bis 30. November a. c., 4) Die Ua main Ux ; / 20. U E : am 23. Juni 1886. unterhaltender Theil Besprehungen aller wihtigeren Versammlungen und der Sächsischen und Dreédner __1,19 %/o für Prämie d. Il bel ber unterzeichnet D ibecti m E W A der Zeit vom 1. bis einschließfli<h 31. Juli Activa: Metallbestand 4 616 533, Reichskassen- Tagesneuigkeiten, sowie eine speziell dem Theater, der Kunst und Wissenschaft gewidmete Rubrik în zus. 3,40 9/0 bei de leut La neten Direction oder bei den Agenturen der Nass. Landesbank zu erfolgen, [15334] ete M 2755. E SES ot fie 300! | si schließt. 3e Gar o in bex Valie % G aégduer Ait heives Lal Geis Der Betrag der etwa fehlenden Kupons wird von vorstehender Zuzahlung g y befinden epteren jedo nur, wenn die Schuldverschreibungen Ltt. & fich in coursfähigem Zustande Sie -Di ionsbezirf Elberfeld. Wechie M 28 614. ‘ombardi Vermöge der noch 111 der Fa em / „Dresdner Anzeiger“ zugehenden Telegran i i : -Direktion d dlungs-Societät aus- ° : : ; ¿ Die 6 vim E 300 SUT: fertig ten 6. 1 30245), Sonstige Activa M 609 R derselbe in der Lage, auf jedem Gebiete stets das Neueste zu beri en N verdfentlide eo Anderem gefertigten N S L AAf cu E von der General-Direktion der Seehanung : Litt. A 0) ee dir E ee M E sind die Ea Lee Schuldverschreibungen Flußstahl-Normalachsen sür die Cisenbahn-Haupt- | F ass8ìiva: Grundfapital A 3 000 000. Referve- | täglich die auf, den vorherigen Tag lautenden Wetterberihte des Königl. Meteorologischen Instituts L Der Umt bis ZO0. Juni d. I. einschließlich Aufzahlung zu leisten Den Schuldverschr Se q pen E dier © tem as werkstatt zu Witten soll im Wege des öffentlichen fond? M4 750 4 reg trt Noten M 1 757 400. s, Ln s E N E Klassen der Königl. Sächs. Laudeslotterie bereils M 08 s ents E e SaEA p E . S. ein[Que cénduet Ms Niobe bes Tausenden E g and Li E N n u dinas vergeben werden. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten M 31485, | am orgen ez der Ziehung folgenden Lages. Ï ei der General-Direktion der Seehandlungs-Socieka i ; L : “Blernuf bezügli he Angebote sind versiegelt, vestfrei | An eine Kündigungsfrist n erbindliche | Jn gleicher Weise berihtet der „Dresdner Anzeiger" in einer besonderen Börsen-Beilage über , Direktion der Diskonto-Gesellshaft, Wechselstube, Charlottenstraße 36 geordnetes E L LaUI bee AMaciPosiele 1 eau ges von welchen das eine Exemplar und mit der Aufschrift : feiten M 1 543 722, Sonstige Passiva A 46 133. die an der Dresduer Vörse notirten Course, sowie über die bis Abends tele raphis<h eingegangenen « Deutschen Bank Bei E theilweisem tant ted K “überse ies a F zurückge eben wird. „Verding von Flußstahl-Normal-Adlsen“ bis zum Weiter begebenc, ium Inlande zahlbare Wesel | S<hluß- und, Abendcourse der hervorragendsten Börsenplätze, wie auch über die otirungen der größer » Bank für Handel und Industrie ; ; vershreibung Litt. A. von der Anmeldestelle. ofort Lans, amd einge A R E T RIE E 30. d. M. an unser Materialien-Büreau hierselbst | 4 46 80%. Getreidemäurkte und bietet in dieser vorzugsweise dem Handel und der Volkswirthschaft gewidmeten Ab- Berliner Handels-Gesellschast in Berlin, A [ldeformul d ih Mi i einzusenden. Die Direktion. theilung werthvolle Nachrichten für den Geschäftsmann. den Bankhäusern S. Bleichröder 6) Die Ündreichune der Scpabobescreibungen Tit D t On Die Eröffnung derselben wird am darauf folgen- O Der Juseratentheil des „Dredner Anzeigers" enthält behördliche Vekanntmachungel Mendels\ohn & Co. fanntmahung spätestens in L zweiten Hälfte des * ts Augu gee E besonderer Be- den Tage, Vormittags 11 Uhr, im Verwaltungs* | 16993) Boientlebrdiidn ae zie e E G d O N R Le Dig Sächs. E a Tut aare & Co. Aumeldestelle. onats August d. J. bei der betreffenden 3a ; - in Gegenwart der erschienenen An- 29: „L - adtshuldsheine, sowie allgemeine, nah feststehenden Ku riken geordnete Aunoncen und ersreu ebrüder idler i i ; 5 ; . Me tatinden. Buda wée Hartig nebst Zeich- der Städtischen Bauk zu Breslan vermöge der stetig wachsenden, jetzt 14 000 Exemplare umfassenden Auflage einer von Jahr zu Jahr zw dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne in Frankfurt a. M,, Werityaphtit n p L A e nteabankae R u Po e ene ge Ens und Rü>ksendung der nung können gegen postfreie Einsendung von 59 am 23. Juni 1886. nehmenden Ausdehnung. n dem Bankhause I. Simon Wwe. & Söhne | in Königsberg i. Pr Die Inhaber der innerhalb der nmeldefrist 1 Ü u | E ti Ra für cinen Abdruck der Bedingungen und 2b für víe | _ Activa. Metallbestand: 1025 453 M 15 H. Der Jusertionspreis für die sc{smal gespaltene Borgiszeile ist auf den ungemein billigen der Ostpreußischen Landschaftlihen Darlehnskasse 0 t schreibungen Lätt. A. haben die auf den 31 E K ; M e angemeldeten Schuldver- Zeichnung von dem Kanzlei-Vorstcher Pely hier Qelten as ae A P dn s al Lr C0 Dfen Tue: E während die dreimal gespaltene Zeile unter der Nubrik „„Eingesand! in bèn béi E : M En Stow Ne értostund diesem Tage gegen Einlieferung der in coursfähigem ustande bet blichen Scha an ab nken: esel: | mi ennig berccd\net wir : i 1 bei den einzelnen Stellen üblichen Geschäftsstunden. j e P d den 12. Juni 1886 4730203 A 52 S. Lombard: 3324100 M Der Abonnementspreis auf den „Dresdner Anzeiger“ beträgt innerhalb des Deutschen Reicheé M Anmeldungsformulare zum Ümtaus<h können von den vorgenannten Stellen bezogen werden. Gui affe dabier L geren ne gu (Nr. 4—10) und Talons bei unserer Königliche Eisenbahn-Direktion. erl e e “5 M 70 4. Sonstige Aktiva: | 4 Mark Si Pfennig E A u ren O i LOENES an der Stempel zusGla hen nb 4100 Bie ‘arn di 9/0 Pfandbriefe sind in Stücken zu 3000 A, 2000 A6, 1000 M, 600 M, 300 Dare uur nach vorheriger tin Ta ba Empfang zu nehmen. sich um größere Veträge S 2 : i É _ Indem wir zu dem am 1. J i 1886 beginnenden neuen onnement ergeben]t eina" | ausgefertigt. : j ; j d : Ö i i (ege Stede. Beutel) S000 f Me (dfe dito Be Radi Dub I dem L Bet Bam Hei" Y Us Din ande Berne m (ania O gf nd mh Vene Gergltund de uen d af laufenden Hisen de À 0 dis jum Zeplungdtage sonal Lf unserer -Fonds: 2 m Umlauf : | daß die Versendung des „resdner 8“ S ourier- l rougl i andbries en en ur joweil a ' % i N g esdn nzeigers“ mit den ersten Courter- un orgenzuügen e z prechen etrages n ben Einzelne 49% Pfandbriefe über 150 und 75 & können Hauptkasse dahier als au< unter der vorbe Een Beschränkung bei unseren ein.

Eisenbahn-Direktions-Vezirk Bromberg. 699 000 X Tägliche Verbindlichkeiten: Depositen- | hierdur<h die geehrten auswärtigen Abonnent Theil ben d t in den Besiß Usammenlegung mehrerer Stücke gewährt wer ; “e r u Die Restauration auf Haltestelle Stuhm joll bal- | Kapitalien 3 779 770 Asservate 75 000 e An desselben Cts als dies am hiesigen Plage der Fall f E berhaupt nit zum. Umtausch Sade werden, es sei denn, ek ie dur< Zusammenlegung mit | „nserer Gaavitale a Be Cie des Binteenisse AOC D aL d R E : inderen Stü>en auf sol<he Beträge gebraht werden, wel<he dur 100 theilbar sind. Wiesbaden, decn 16. uni 1886 nderntis]es.

E M ebst s ora A: Die “id i oSonstsge “Pass Verbindlichkeiten: M Dresden, im Juni 1886. entwürfe nebst Bietungs-Bedingungen find auf |— H. onstige Passiva: Mh, S. Königl. Sächs. Adrefß:-Comptoir. Berlin, den 5. Juni 1886. : unserem Bureau, Gerechtestraße Nr. 116/117 einzu- | Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, auvtexrpedition: Altstadt, a. d. ire 18, 1. N s tot Direction der Na Landesb nk. sehen oder werden gegen Einsendung von 75 s den | im Inlande zahlbaren Wecseln: 236 487 M 33 . Sllialepedition : Neustadt, Ln la iy I, General-Direktion der Sechandlungs Societät. | N Nass i a l

Pachtlustigen frei zugesandk. Leider lid ana 1 L L.

[16230] A Königliche Eisenbahu-Direktion B

*