1886 / 148 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

g det, Kreis s prü ben der am 14. Januar 1885 zu Guddett/ i iemit aufgefordert werden, sol<he AnsprüSe f Er torbenen Wittwe Amalie [16543] Aufgebot. [16536 Aufgebot. [16540] Aufgebot. [16561] Auf cbot Swloote: als Kinder des verstorbenen Bruders | von hier gebürtig, verstarb am 7. Dezember 1885 biemit aufgefor Tilsit, ohne Testament vers:

Die Ebefrau des Hutmachers Ferdinand ODuappe | Die Württembergische Bankanstalt vormals Pflaum g 01.

Au d n An g d F au Ba on vo G > d A Y B d h \ {pä s nl in d n au : [4 i thümlih al& ger’ k [d Ca l b b C S n d < N < f G tra Fe E T ern, Johann ilhelm Schloote. ledigen Stan ces, [s tutter ru erfo 18. Oktober 1886, zu Lutenwa e, ro ine, geo. Jager, at als Bes & (Go. in Stuttgart, vertrete Uur die c<ts-

M i (lt und fordert S : L R S E ; i <afts-Amt outag, borene Lappat bezeichnet, bestell

Hedwig, geb. von Blankensce, zu Frankenthal, wird Der Stellenbesißersohn Carl Schmidt in Königlig 5) Der aus Psliß bei Oldesloe gebürtige Christian | Carl Friedri Mentendorff beim Ecb]c<af

sißerin eines im Grundbuche nit eingetragenen | anwälte Dres. Stammann, Nolte und Schroeder, | deren Bruder, der Seemann Busso Gebhardt Adolf | Graediß hat das Aufgebot des ihm angeblich ver

: E] c E E 11 Uhr V.-M., : en Rechtanachfolger auf, fich sofort bei ar: Voss verstarb am 22. November 1885. Als | legitimirt und nimmt für si und eine seit 30 Jahren anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten deshalb deren Re<htsna<folg

Gartenfle>s auf dem Bruche, Golmbather Feldmark, | hat das Aufgebot beantragt zur Kraftloëecklärung | Erdmann von Blankensee, welcher im Jahre 1874 | loren gegangenen Sparkassenbu<s der K e

zu 18 []Ruthen, glaubhaft gemacht, das

Eigenthum dieses Grundstü>ks erworben aber dg Oldes

ß als cin herrenloses E S - äti Erben erfolgen und der Nachlaß a e: ege rf r 8 hiesigen Zustellungsbevollmächtigten isfus auêgeantwortet werden wird. j i ; j Er chi 56 Johanna V Lindenberg, gebürtig aus stcllung eine 3 A73\Glusses. Gut dem Fiskus ausge hat das Aufgebotsverfahren beantragt. 1. April 1885 bis 1. Oktober 1888. Der Inhaber den 6. Mai 1887, Vormittags 10 Uhr, Sparkassenbu<hs wird aufgefordert, spätestens i 6) Des Carl Ernst Vese, geiMene ueirau, E LE Beerbt ae D ibrem Bruder bei Strafe s E Tilsit, im Juni m ie Es werden demna alle Diejenigen, welche ein | der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf | bei dem unterzeichneten Gericht (Zimmer Nr. 22) | Aufgebotstermine, den 15. März 1887, or: Emilie Charlotte, geb. BE 19, L ber 1885 be- | Dr. jur. Johann Friedri< Wilhelm Lindenberg, Hamburg, “s Hamdurg, Civil - Abtheilung 11. Der A ' elotdar, ihre Rege gier u, baben vermeinen, aufe a ce g rets Mi Ae POE E SDIRELTIBEUNE eRFOIONE 1 E E S “feine Rechte anen Sit, F Piena geor n drei halbbürtigen Geschwistern: | 2) ihrer Schwester Elisabeth Wilhelmine Auguste | Das Autögericht HoN igung: Brinkmann. gefordert, ihre Rechte bis zu dem au ormittags r wird. : - 09, e N nzumelden uy bt von ihren H gen 5 | And S A Bro wester Bertha, verehelicht ge- Sericht8-Sefkretär. i den 16. September 1886, Morgens 10 Uhr, | vor dem unterzeichneten Gerichte, Dammthorstraße 10, Torgau, den 17. Juni 1886. das Bu vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos, Carl Traugott Ea E G Ztk E O nes acer Schwester Nomberg Dr., Gerichts S [16569] Gele Aerer in anberaumten Aufgebotstermine geltend zu machen bei | Zimmer Nr. 11, anberaumten Aufgebotstermine seine Königliches Amtsgericht. erklärung desselben erfolgen wird. Auguste, geb. Weidig, verehelichte SGujsta idig, | Johanna Caroline, -geb. Lindenberg, vereheliht ge- Auf Anstehen von Martin 2 Konsorten, hat nah Vermeidung des Rechtönachtheils, daß nah Ablauf | Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, E Schweidnitz, den 21. Juni 1886. in Dresden, 3) Auguste rfe mnn gee. o bo Weine Christern Sohn: Carl Wilhelm Friedrich [16539] Amtsgericht Hamburg. als Fußgönnheim wohnhaft, L “bas Königliche dabe der Frist die Besitzerin als Eigenthümerin in dem | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er-| Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111. verehelichte Ernst Hermann Richter in Reu] Christern. E Auf Antrag von Georg Julius Mena S stattgehabter DCEAUEA ‘Beschlusses vom 27. Fe- Grundbuche eingetragen werden wird, und daß, wer | folgen wird. n : [04864] Aufgebot. S T Stolpen. enntniß des Hiesigen Amtsgerichts, | 25) Am 31. Dezember 1880 verstarb Elisabeth | F stamentsvollstre>er von Hinrich Vermars ‘Pels geriht Frankenthal zufolg die ihm obliegende Anmeldung unterläßt, sein Recht Hamburg, den 18, Juni 1886. ; Das Aufgebot folgender beider angebli) verloren | 16602] Aufgebot. Dur Erkenniniß 97 I ti 1885 ist der von | Wilhelmine Auguste Lindeuberg mit Zurülassung städt, vertreten dur<h den Rechtsanwa POV} briar-1886 Nitthaler, Schneider gegen einen Dritten, wel<her im redlihen Glauben | Das Amtsgericht Hamburg, Civil - Abtheilung VII, L L E u In Aufgebotsfachen zum Zwe>e der Todveserk(z Civilabtheilung V., vom 26. Zumt 1 ä ines in Gemeinschaft mit ihrem Bruder Dr. jur. | wird ein Aufgebot dahin erlassen: j ; den Andreas Ni _ G an die Nichtigkeit des Grundbuhs das Grundstü Zur Beglaubigung : gegangener Sparkafsenbücher der städtischen Sparkasse rung werden nastehende Personen : N ¡ier gebürtige Henry Mardaus für todt erklärt eines in G e Wilßelm Lindenberg am 23. August daß Alle, welche an den Nachlaß des am 6. Mai den Georg Ritthaler, Aerer, er i n b ‘g Dr., Geridts-Secretai zu Hirschberg : de i rif e S Derselbe stand unter Cura des Rechtsanwalts | Iohann Friedrid) Wilhelm Li g blizirten 886 hieselbst verstorbenen Mentiers Hinrich den Iacob Nittialer, Shuhmacher, rc Es Gene me Ñ g” N ee A A CEO E a. des Sparkafseubu<hs Nr. 33 319 ausgefer- Absh R As Aer S M enu m Kirger Ein vollbürtiger Bruder Gustav | 1873 errichteten, am 1% aa 2E bs einiger Bed el Remstädt Erb- oder sonstige An- Alle aus Fußgönnheim t -1adto en DTf en 20. Junt 0909. L e e î Ey o “e R, L V2 agen aus -Vreege, gev. . “ugu 34 Y S Dr. jur. J E S S E 3) C F ; ts, in welchem le nad nori nun( ernyar C D Us é S L N Jf , s á or rif ge- E Braunshweigisches E O Das k enb dee Marte Sparkafs August Martwirih zu Warmbrang “liber Be Adlers Rai O" gorHstan Aböbagen y Marden L Da bag E Rie det genannten Bruder Dr. Lindenberg zum sprô>e und S an A für et veröfentliGt “go N gez. Weede. - as Sparlassenbuh der städtishen Sparkasse zu 12 : Fereege und deten Chefrau Margarete Ulrike, ah alletniger Sre, E E ER I Av Sts iversalerben einsett. oder den Bestimn P ) Son 93 uni 1886. Veröffentliht: Schünemann, Gerichtsschreiber. On A Es E, E M, S E Sharkafenbu <s Nr. 23 755 ausgefertigt U derselbe soll im Jahre A mit ile y 8) Am 4. Ne s E ie Hie AOeNsa Ls D Erbschaf {8-Amt j in geno Erblasser a E A, ar Frankenthal, S E P ver Benin E It. E ür die unverchelihte Marie Reimann aus Bu{h- “e R N “C L olländis<hen Schiffe von Amsterdam nach Aust ie ih Rave, ge L Ag E e den Verlasseuschaften , - 90. Mai 188 st _pub a . L 8 [16546] Beschlu. __| wald richtiger Marie pi aus Buchwald, später Li (Se mannGoMter Antonie Nönsh zu | jh See gegangen sein, ! LiA er-Dittmarschen, beerbt S Marne D Le Sis 4 tes Kollektiv - Aufgebots: ments, wie au den dem Festameatovollitrede _B Zaum. Die A>kerbürger : Josef Schlosser, Johann Klein, | verehelichten Stellmacher Lie ig zu Schmiedeberg, ist U von beds & Harn Poi ‘Orüneuabiuble Auanfi b, der Matrofe Hermann Theodor August Mitt. wohnenden Schwester Duo erflarb die, zus Ham- | %) Am 19. November 188 verstarb Anna ertheilten Besugnisfen, inheson e E de. bilih E Jm Namen des Königs! dpa Mebala, Franz Mittmann, Franz Türke, | verloren gegangen und soll auf Antrag der Erben Markwirth zu W s id 6 Kaufmann | Müß aus Neuenkirchen a. R,, geboren am 12, Juni 9) M La Ee Er b Buckendahl, des | Catharina Louise, richtig: Catharina Johanna „Alles und Jedes gerichtlich und auß S ume | LLODOTT betreffend das Aufgebot der NaHlaß- 9 E 2 Se E L dre | resp, Erbesork R imerin, Stellmacher- | Narkwirth zu Warmbrunn und dem Kaufmann 1845, Sohn der Ebeleute Arbei œ, Q bürtige Bertha Marie, geb. Buendakhl, : j lassung eines am 22. Juni zu thun und auszuführen, wozu die u) In Sachen, betreffend das Aufgebot der 2 ie Foreas Meißner, Albert Kretshmer, Franz Lorenz, | resp. Erbeserben der Eigenthümerin, Samuel Holz zu Hirschberg bezw. von der ver- 1, Sohn der Gheleute Arbeitsmann Carl Joan burg ge ' duard Wilbelm Liude Wittwe. | Louisa Scheel, mit Zurüklafsung eines izirt Lende V ermächtigt,“ widerspre<en | [äubiger des Stellmachers Christian Friedrich Wi Franz Kinne, Josef Kinne, Florian Langer, Julius | meister August Liebig zu Schmiedeberg, zum Zwe> Dibtiveteu Fraü Kaufmann Clara Röns <, geb. Ruff Christoph Wittmüß und der Magdalene Johanne Assecuranzinaklers E M DlLhe "hne Carl Rudolph | 1874 errichteten, am 3. Dezember 1885 publizir ‘fe fassendiîte Vollmacht e / 1g ba Tube fas q zu E meier bei Nr. 15 Kleinendorf erkennt Schneider, Eduard Kunze, Josef Kretshmer, Franz | der neuen Ausfertigung amortifirt werden. it Maabebics ebn Ungar E , geo. | Sophie, geb. Pers, zu Neuenkirhen derselbe soll Sie wird beerbt 1) von î ree E ohannes Gustav | Testaments, in welchem sie 1) Johanna Friederike wollen, hiemit aufgeforder deeungen, Viieilens he n E s Amtsgericht zu Rahden in der öffent- Müller, Johann Grandel, Ferdinand Heinz, Johann | Es werden daher die Inhaber dieses Buches auf- | è Es Reue a die Safabér der genannten | im Jahre 1867 aks Seemann auf dem Schiffe Linde in Boston, 2) ihrem Unter 0 5 Birt, 2) Henriette Agnes Birt, 3) Louise Henriette und Widersprühe und Forderung He SS 2 4 am 19. Juni 1886 dur den Amts- May, Josef Milde, Andreas Ludwig, Josef Sauer, gefordert, spätestens im Aufgebotstermin den E A R E U ¿ gen „Adam Lodge“, Kapitän Müller, gefahren haben und August Ostermann in Weöningen. ine Eli- | Birt| 4) Emma Henriette Caroline Birt, 5) Johanne in dem auf i 86 lichen ißung erf August Klar, Josef Schlosser 11,, Eduard Müller, | 17. September 188 z, Vormittags 10 Uhr, Sharlassenzäer aufgefordert, ihre Rechte spätestens über Bord gefallen sein, 10) Am 31. Januar 1836 verstarb S Dorothee Birt, 6) Alice Henriette Birt, 7) Helen Sounabeud, 16, Dftober 1886, Heter Boden E welche ihre Josef Hentsc{el, Carl Langer, Albert Langer, Johann | bei dem unterzeihneten Gericht (Zimmer Nr. 2) pa, 28 Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr e. der Matrose Carl Heinrich Malte Neh sabeth, geb. Burmeister, S a H pati Der Na Glaß Ernestine Auguste Birt zu Erben einsebt ns „10 n viciéziét iden A E den Aufgebots - Akten angemeldet Groeger, Friedri< Kinne, Friedri<h May, Carl ihre Nechte anzumelden, und das Buch vorzulegen, änfiehonden Le Litils Hat Le uirtetie Sti Gericht Sehlen, geboren 2, September 1842, Sobn der gebürtig aus Schönberg in s pen vairbüctigen Ge- | Friedri Carl Mathias Marcus zum Vollstre>er anberaumten Aufgebots s A in L E er Ge E M Forderungen ihre Rechte an den S, E S und E, der DRCIGEntans die Kraftloserklärung desselben erfolgen (Priesterstraße Nr. 1) ieben, Le bis s S S eRos nv LEM ly und der ieden in S een Melenburg: 1) Anna ernennt, mit der Befugniß, oa „Ou Amtsgericht, De ‘Auswärtige Ai Deas Nalaß L Stellma ers Christian Friedri Wil- Yauer Friedri 0, der Schmied Johann | wird. : E i A Sas Ga ori arie Catharine Johanne, geb. Hirsch, zu Rosen <wister in Schönberg arie Elisabeth | Nahlaß gehört eine im hamburgischen Krauel Pag. ; anzumelden und zwar, U ebiaten N zubehalten ; Nahler, die Schuhmacher: Gottfried Klein, Hanke Schmiedeberg im Riesengebirge, den 19. Ja- e e die aner vorzulegen, widrigenfalls garten, derselbe soll im Jahre 1871 zur ean S rabeth Burmeister, 2) E v aus Gorséris stehende irrthümlich auf Anna Catharina Louise stellung eines hiesigen As c helm E A baftsgläubiger, welhe und Franz Kunze, die Fleischer: Franz Türk, Jo- nuar 1886. j Gi E I 9 Herieen erfoigen | gangen und etwa seit 1873 berschollen sein, Burmeister, verw. Boye. ut Seel geschriebene Hypothek von M Es n bei Strafe des Q ibre Anf rüche troß der Aufforderung dazu nicht hann Hauschild, Josef Kohlsdorf, die Sattler: Hein- Königliches Amtsgericht. IT. Hirshber 17. Mär; 1886 zu a. auf Antrag seines Vormundes, des Schiffers gebürtigen Chemannes sind unbe 4 Zanuar 1886 | 27) Des am 28. Februar 1866 hieselbst vers 24 Hamburg, den 11, Juni (F ivil-Abtbeilung VIII. ihre 2 arb T O i e und Johann Horn, die Shneider: E E ; tbn lies Amtsgeri E Johann Leewe zu Breege, sowie seiner Ges<wister 11) Die von hier gebürtige, an ilie b. | benen Jacob Benedict Rintel Wittwe, Sara, ged. | Das Amtsgericht Hamburg, Ci : Ange Slempner Kobbe zu Rahden, &ranz Kerzel und Alois May, der Tischler Meißner, | s Königliches Amtsgericht. I. zu b.“auf Antrag scines Vormundes, des Müller. verstorbene Wittwe Catharina Emilie Löwe, ge : | Litenstädt, verstarb am 24. März 1886 Die Erben Zur Beglaubigung : z 1) K empne E Avotbeke: zu Rabden: der Uhrmacher Florian Lehmann, der Färber Iosef [52842] Lt Aufgebot. Ÿ N S T SEE A meisters J. Schwanz zu Neuenkirhen a. R, von Appen, welche durch das von ihrem am n s 9 Söhne haben den Nachlaß Ausweise Be- Romberg Pr., Gerichts-Sekretär. 2) die Bengyans Wilbelm Sprado bei Nr. 36 Feitne der Töpfer Franz Srandel, der Müller | acebend vezeiGnete Urkunden: Städtischen | [59319] Aufgebot. zu c. auf Antrag feines Vormundes, des Lehrer ember 1871 er r en erridhtete, am 18 Januar | s<lusscs des Amtsgerichts Hamburg vom 29. März | Oeffentliche Vekanutmachung. e A Florian Kinne, der Gerber Andreas Kretschmer, die “S fas Serie C. Nr. 43521, aus eferti Af Das von der Kreisf\parkasse Ortelsburg ausgestellte | W. Schrainm zu Sehlen, Uwe am 2. Septbr. 1853 errich a falerbin ge- | 1886 rechtzeitig mit der Rechtswohlthat des Inven- [16565 Oeffentliche DETMitili A Arend Rosche- forole / Konditor: Ferdinand Hentschel und Julius Grandel, I Se e ta ZOUAIY ANSgEETT E Sparkassenbu<h Nr. 28 über 764 # 59 4, lautend | hiermit zu dem auf 1872 publizirte Testament de}ten Untver Erb bre | tars angetreten. | | In dem von den Maurergesellen Arc Rice und Le tlie unbekannte Nachlaßgläubiger, mit E e e die O - Wi@simale N: 20, dier 900-4 UE Eule & | an Fris, iem und Sebr Mig fo | en 1 N Vas, Micgs-19 ur, Den ite: 1) Iohann Henriette vou ppen, | 28) Am 15. April 1886 verstarb ledigen Standes | 7 M 19 Sunt 1586 publizirten Testamente haben fic | hren Ansprüchen an vea Nachlaß des Stellmachers und Josef Langer, der K emptner Alexander Ny "1259 Ra L ani Bis, | brannt fen S E an hiesiger Gerichtsstelle anberaumten Termine vor- Geschwister : DLYCUtit So 9 " | Anna Christine Sophie Dorothea ICIDIE! am 19. Juni S Ae Yhristian Friedri<h Wilhelm Schmalgemeyer der- Ébicte f R Beta d Sa Do Saite belm Shmidt, isches Löschstrete Ne 8 ‘über Auf Antrag des Wirths Michael Kalinowski in ie R der terung, „R n dem ees a a 3) Cordine Chriftlene Dur Sala E * U T Be Pee gegen tes S u g Grben ori g Ae rve of R E E pi g an \terarzt Souard Krekschmer, der Kaufmann Juliu E | La Kl. Sciemanen wird der Inhaber des Sparkassen- | genannten Termine s{riftli< oder persönlich zu verwittw. Bolßz ! \ e Ts ihres vor- | am 29. April 1886 pu t tuen | e S C Oa Had annt sind, fo | Penefiziale wr insoweit geltend ma Jay, die Marie Krause, jeßt verehelichte Zembrod, de E iaddus der Breslauer Volksbank | buchs Asoeforeet späteftens in dem L ie melden, widrigenfalls fie für todt erklärt und ihr Henriette hon Ben uw il E un "Men : | welchem sie nah Ausfeßung von 2 E E ihrem Zeven Le ter Roicheichen Testa- e e Nahlaß aller seit dem Tode des Grblassers Valle, Jnmilih aus Siadt Steinau D-S, babm | (e, ias d nosy/da 0) Me, 128, auege- | Bent pbung d Äuösifuhumiheilo (besimmten Unf: | Branden ihrn, (ben quagehäntiat teeden win Y befochenn "Beaders- (arf, Uuonft von Uptgg: | d le Shioee 66, Simiris jur Vosrersal:| mes iten “M0 10s Mari bannt | ommenen” Nusgurgen dur Beseidiging de n t aus Stadt Skeinau Y,-S,, haben ertigt am 10. November 1881 für Nobert Reid, | gebotstermine ergen a. Rügen, den 11. Juni 1886. a. Anna, verehel. Apyen in Wiesbaden Christine SGUder, L Marttn Coetiltan Geaven- | MMRUe 7 e 209, Le emeldeten Ansprüche nit ers<öpft wird. den Antrag auf Aufgebot ; I h t K ir heitni j T 2 : i Königliches Amtsgericht. b. Dorothea Emilie von Appen_in LWiesba t bin einsezt und Andreas Martin Christian Grap gemacht E ULA ange N Rechts Wegen. f ; N Kleine Scheitnigerstraße Nr. 1, | den 20. September cr., Vormittags 11 Uhr, gericy i i Nönneburg in Sachsen-Altenburg ge- | erbin einsezt und Andr schreiben, zum Voll- i Von 19 Fun 1886. Bon c<ts A. folgender in der Gemarkung von Stadt wohn af P USE / Qt S 3 M A 12) Der aus Rönneburg in Sc : te t der Befugniß umzuschreiben, z Verlin, den 19. Zunt, Thei 61 BVoswinkel. ; 5 T ver 00 M. und am 7. April 1885 auf 159 Zimmer Nr. 18, L E S Friedrich Richard Jung, verstarb | geter mi ! ‘¿niglihes Amtsgericht L., Abtheilung 61. Boswin. Steinau V.-S. belegenen Parzellen, nämlich : Rer seine Rechte bei dem unterzei<nete i zue | [16562] bürtige Schlachter Friedrich Hitchard V Erwitte e | treter erneitit: E Königliches g ' Ausgefertigt : 1) des Aers im Mittelfelde, Kartenblatt 2 Par- find angeblig verloren gegangen und sollen auf den melden und das Sparkafsenbus vorzulegen, widriten Pon Herrn Pfarrer Gustav Bernhard Lehmanm i 2 DOTARE Lr V blinet in Man, i 29) Zu Ochsenwärder verstarb am R A A N Nahden, den 21. Juni 1886. q le 1 von 23 a 50 qm, h Antrag der Eigenthümer nämlich: falls die Kraftloserklärung deffelben zum Zwecke der | in Leuben bei Lommaßs ist das Aufgebotsverfahrez 1) Therese Marte, Sal t, in Zeulenroda Johann Franz Wenker. In | “April 1886 publi- | [16563] Oeffentliche s istian (L. 8) von der Nahmer, ichts 2) der S gu Du Ee, Kartenblatt 5 | * zu a. der Tishler David und Marie Ausfertigung eines neuen Sparkassenbu<s erfolgen Nen Eng der U Sächsischen 2) Aale, D au Christian Conrad Stene- | zember 1883 E En lediglich zu | In dem von den dl A d ua r| Gerichts\shreiber des Königlichen Amtsgerichts. a 29 von 23 a, or M. E i s\<uldvers rei F 76 ü 3) Der Drechsler C A zirten Testament verfü n ote Tedrid er’hen Ghele L O A 8) des Aders naÔ Neustadt V.-S. zu Karten- Du ee Ra N pt lb dts Team, den 12, Februar 1886 15 6 010 Lide Mente au E 4 Kapital ves A aa O A S L A e Gunsten seiner Kindee und erncnnt D ntdtaß tri A N aim 19, Juni A Sabbinber: [16553] Bekanntmachung. ¿i CcaibiuSe blatt 6 Parzelle 29 von 47 a 70 qm r E T L , i: Vial has Natarantht Litt, D. Nr. 26682 anhängig gemacht worden. Erben sind unbekannt. & ers 5 ¿um Vollstre>er, mit der Befugniß, sei ] te sind die beiden Töchter dei s N u ótbelertotunent Mee vie i M in S i ) iff u b. des Geschäftsführers Robert Neid zu Königliches Amtsgericht. G Gar TAAE N J a< Amerika ausge- | zum BVollstre>e en, allein | Testamente sin ; Das Hypotheken ( :

Straße belegenen Städtisthen Branerei, bestehend a | Breu ees ort Med 3 E: P Romoldes AiUSE Ct L wandert felidem aber va ollen j qu, | 20e, allen Behörden, auch Hupotlelbebörden l | ps Bauratb, Namen: von Erorrgelien Me Gin a Ad 1%, r c , 6 Sforti f D 19 \ . D, ert, O V E . - 3 G Eni Ö 2 g 5 S r # “< t S L ehnhand n, Brauerei, Kub- un Pferdestall, | [ux Iwece neuer Wuofextigung qufarboten werben, | (165) 9syfgebot, E S d gebiete Sobann Dreyer. Uls drien fu | n alt: Eine Can ube Besbieses | L, Da Wehelmine bench Amal, | 1e, le? hen Cttleue “bietenden Leo sowie Sprivenschuppen, i Bücher aufgefordert, spätestens i aut Auf 9 Arbeiters hirv P A SS stedt gebürtige Johann ord, 2) Anna, verw. | Weinhändler Simon Cohn. Ausweise S i Erben tingesezk. E fter Bau- | von 3000 6 ist dur Urtheil vom 11. Juni 183

zum Zwe>e ihrer Eintragung in das Grundbuch Pei Ecltember 1000 Ba U 11 Uhr Löfnlae wied vas auf e R veselban Guter [16571] Oeffentliche Zustellung. gemeldet die E: 2) Caibachia Marcaretha, des Amtsgerichts # Seb ei i en Machlaß ® aben und Aufenthalt der beiden Geschwister Bau für frastlos erklärt worden. : 1836 E e gat «at diesen Parzellen bezw. | an Gerichtsstelle, am SÓweidniger S adtgraben Sparkassenbuh Nr. 6289 der städtischen Sparkasse d n E a E E E hat Y aide s D l Gu L eian Eine Schwester soll Men e A L "Restowohlthat des Jnventars n ist aus der Schumacher schen Testa- L geers T Ulaaccii Kl es VUe ugen, werd) n arz zw. ] 4 I 2 “Net n SA 1 T ber 300 M Kormit n er Zwangsvollstre>ungssahe des Friedri Lang I, Cre Ee E a Ron fotn Oh. biofelbe | rechtzeitig ü e ics wird auf G1 : aer Ijen Zesta Königliches Amtsgericht. X. an er uferauerei Cigenthumsanfprüche erheben, Be bei ac v Ee N der Jubaber des Buches at fai Kaufmann und Färber in Oberweiler im Thal in Amerika Mig b E t s angetreten. te Aufgebot dahin erlassen: | ments-Akten 61 8. 597 de 1830 hiermit E A werden aufgefordert, dieselben spätestens in pem in | ¡hre Rechte anzumelden und die Bücher vorzulegen, | Termine : | wohnhaft, gegen Philipp Klein, Musikant, früher Kinder hin E "Dorothea Anna Catharina | Es wird das E die vorgenannten Verlassen- | öffentlich HUARNE E e [16558] das Aufgebot der Nach- e: N d 4, unseres Gericzlageblubes widrigenfalls die Kraftloserklärung der leßteren er- | den 31. März 1887, Vormittags 11 Uhr, | 2 N (gn A L g Be E 6 E, eg eb Quest gebürtig aus Lüneburg, ver- O age y \onstigen Gegenstände Erb- oder R Amioeridis 1. Abtheilung 61. Das Perser ees Poilibi aus Freyburg a. U. L : F tri ; ; aat (us annten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, und agner, : A befannt. haften und | gen ege a bec Vin königliches Amtsgericht T. Abthe laßgläubiger des é Y a. folgen wird. seine Nechte bei dem unterzeihneten erichte anzu- / N E -ebruar 1886. Erben sind unbe M zu haben vermeinen, o Mere evi [aßg E T A enfalls fie mie Be Anf rldin Vreslau, den 16. Januar 1886, melden Und das Buch vorzulegen, widrigenfalls ie Cra im Thel Sab Schuldner bh 1A oamerlierbGet Ehemannes Johann on e Dr Nee Wistenz ordnungen oder ge- ist beendet. den 12. Juni 1886. BEBOBE, E 1E MERReE Königliches Amtsgericht. dasselbe für kraftlos erklärt werden wird. Einleitene er m Zal wohnhaft, Schuldner, die d rid riedri Wagner steht ein Hypothekposten ‘llten Anträgen, insbesondere auf Umfchrci- | [16560] G: : <un Frey ourg, Len Nt L Abibilunn. “enstave O: S den 19° J i 1886 E Militsch, den 20. Juni 1886. retung des gerichtlichen Vertheilungsverfahrens Des R 1000 in F. W. L. C. Stellmann Erbe, stellten A dea Erbschafts-Amis und der Oeffentliche Betfanntinahu g. Königliches Amtsgericht. T. Neustadt O.-S., den 19. Juni, ; [15020] Aufgebot. Königliches Amtsgericht, bezüglich des bei der dur den K. Notar Theobald von Spc. Mich B. B. 286 geschrieben. bungsbefugn b reer widerspre<en wollen, hie- vem von dem Fübrherrn Johann Heinrich A Königliches Amtsgericht. ‘offizier Friedri j S Dari E in Wolfstein am zehnten Juni l. F. gegen Eheleute r. Bä>kergang, Vi R E 9I Testamentsvollf Nider- | In dem l j Ir d ani a fanntma<hung. Kollibay Mi A O af eia Klein Pater ptiahan as Aunnobltiar: Awrhagverttene 5 16) Am 29. Januar 1886 verstarb A Ae : e mit aufgefordert werden, solde An- und Wider Ulri<h am 19. März L E in Ma p [16559] L ie betroend vas Aufgebat der S 1. Nheinischen Feld-Artillcrie- Regiments Nr. 8 zu | 116601 Aufgebot. ; ; U O R N, j s Louis Kosch Wittwe, von hier gebürtig. irie svätestens in dem auf e 19. Juni 1886 publicirten Testamente ist die ver- | “Das Verfahren, 2 L ala cen Lad Gim [14074] Ï Aufgebot. L Koblenz, welcher behauptet, daß ihm das Quittungs- [ D bret Soll s E asgebülfe Ludwig Christian M erla Erlöses beschlossen und als Ver D ie Ricke, verehel. Levy, hier, und Ane sprüche lian 22. Oktober 1886, inet Charlotte Sophie Klepzig, geb. Wusche>, Naclaßgläubiger und Yermäcte u Fleis <- Das Sparkaffenbuch déx Sparkasse der Stadt | bu der hiesigen städtischen Sparkasse Nr. 546 Wilhelm Bahrdt, Schn des Klassensteuer-Cinnehmers Freitag, 13. August l. J., Vormittags 84 Uhr eines vorverstorbenen Bruders Gerfon Meyer n 10 Uhr V.-M., „cidneten | als Universal-Erbin eingeseßt. Aufenthalte nat 4 Is T L nin Sacnaes ist dur das rehts- für L lie Christian Wos lec e Stientos S a c E Le Aufacbot dest a Christin oristoph Bahrdt und desen Ehefrau Johanne | im amtêgerihtlichen Sigungsfaale dahier bestimmt. Amerika sind als FEN e e A Ade anberaumten E A L Diese Erbin ist ihrem Leben und Aufenlh a Auss<lußurtheil vom 31. Mai 1886 beendet. ¡2 L D / , | gelommen et, hak das cNerven veantragt. | Ghristiane, aebore ahn, ‘en z R. 221) ith. R l R ; ih V i ebürtigen GCheinanns sind 2 tsgeriht, Dammthorstraße Ir. 10, Ztmm fannt. E J N E g ist angeblich am 21. Zuni 1880 verbrannt und foll | Es wird hiermit ein Jeder, welcher an diesem G 15 April 1832 L 4 Ara b U E va M E E Aus sclusses mi y feinen P aat on des “verstorbenen E R i E N und zwar N G O wird auf Grund E Mas M Be S L Abtheilung: 49. a N ae Le olded zum Zwe>e R U ba Aure<t ¿zu e Gaus V h heits-Vormundes aufgefordert, sich spätestens im Auf- Einwendungen gegen den aufgestellten oder im Ter- steht ein Hypothekposten von Spc.-8 e U, unter Bestcllung eines Nees Blutes. p Testaments-Akten S U. 22 de 1830 hie Königliches Amtsgericht L. Der Inhaber des Sbarkassenbuchs wird ‘aufgefor- Sinne ‘Nr. 10 Und e C fe ban aue / Ra ; : mine berihtigten Vertheilungsplan. ; Dre Sröhlich a belegen an d mächtigten 18 U Ae 7 [ih f R Juni 1886. [16551] Bekanntmachung. ; dert, spätestens in dem auf Dienstag, den 28. Dezember d. I-- zu ‘Qin a Ma Lts Geridtéta en daselbft bei d S Ne M aae E D v n Dee 2 ‘Ecfurt gebürtige Carl Hermann Ha E A Hamburg, Civil-Abtheilung T. D nieliches ‘Amtsgericht L. Abtheilung 61. ¿0 Ls va Mufret des Gie on 386 ittagí tirt L e M g Oie o Ugo Ieue DaleLoIl L es Berthetlungsplanes sind während der zwei leßten ) Der a ‘uhr, g 4 Queitet- as Amt t Va! n i In Sachen, betreffend das Ar s Gru den leb e i Ge 88 t V4 i t Bormittags ne d feine An- | 2m unterzeichneten Gericht \criftlih oder persönli | Wochen vor dem Vertheilungstermine auf der Schäfer verstarb am 4. April L S geb. Zur E bio Selxetär. ; tmachun ftücts Nr. 50 Ober-Gebelzig, erkennt das Königliche vor dem un erzei e en Gerich e, Dimmer r. 4, | anberaumten Termine zu melden un seine An- zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt und sein Gerichts\chreiberei dahier aufgelegt. lassung seiner Mutter Amalie Auguste Schafer, Romberg Dr., Gerid qts [16564] Oeffentliche Vekauntma Laie Sräthin | Amtsgericht zu Niesky durch den Amtsrichter Maetzke c S e A e ine E E anzu- | sprühe und Rechte näher nachzuweisen, „widrigen Vermögen feinen Erben ausgeliefert werden wird. Wolsstein,-den 23. Juni 1886. Töpfer, in Erfurt als Erbin. o bamt Sriubrith Jn dem von der Kong e R Ge eht: ; erden, und das Sparkasjenbulh vorzulegen, widrigen- | falls das Sparkassenbuch für kraftlos erklärt Vergen a. Rügen, den 31. Mai 1886. E R Amtsgeridts. 18) Am 8. März 1886 verstarb Johann Frie! : r niéaoticót Gauibits Dorothea Elisabeth Thomassein, geborene Cb E aiten! d unbéfanaten Eigenthums- s 08 Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgericht ) ] n zu Billwärder lmtsgericht H ; 9. Dezember 1848 | Die ihrer Existenz 1 falls die Kraftloserklärung desselben crfolgen wird. werden foll. j Königliches Amtsgericht. Ko, K. Sekretär Gustav Rautenkranz, geboren zu D 4 [16537] 2 Sophie Marie Caroline, geb. | Ferwittwet gewesene Breutel, am 29. Dezem Testa- *tendenten des Grundstücks Ober-Gebelzig werden Spremberg, den 7. Zuni ‘aue MOLLERtY, den : Zuni 1996, i aier / Neuendei<h. Als Erben sind geme E % e G Auf ANRA Uin Heinrich Jastram Wittwe, ver* | errichteten und am 19. Juni 1886 publizirten Lesla- ti ma LiGtaen Realansprüchen auf dieses Grund- ntalthot erit. in E j E TEEAE R A 4 . ¡ Le u 2 8, g æ D( ) : C 7 als aic R, aka als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts O E b [16545] Aufgebot. [16535] Amtsgeriht Hamburg. s Bruder Iohann Wilhelm e verehelichte R A va den Rechtsanwalt Dr. Bra>tenhoeft, wird | zzente sind : lben, der Königliche Kriegs- | stü ausgeschlossen und es haben die ihrem L E E Serie, Auf Antrag des Eigenthü J Jaskulski | L r sté i der Schwester Catharine Dorothea Gmma, v fe LTCIC LNA i sen: 1) der Ehegatte derselben, der Kl i bckannten Eigenthumsprätendenten, di os E : uf «ntrag des Eigenthümers Johann Jaskulski - Das Erbschaftsamt in Verwaltung ) : 3) die Schwester Amanda Therese | „jn Aufgebot dahin erlasse laß des am e Friedri Thomassein, halt nah unbcka n atblitnces Zchiei [5075] : : ; : [16542] Aufgebot. i zu Josephinen, Kreis Bromberg, wird dessen Sohn, | nachstehenden Verlassenschaften, vertreteu Quint, hier, 3) die S Kind des vorverstorbenen daß Alle, welche) an den Nachla orbéièn rath Jo es Ge erstec Che mit dem Schul- | Kinder des eingetragenen Eigenthümer ang, Der Hausmeister Wilhelm Rinkel hieselbst hat Der Schuhmacher Heinrich Christian Josef Hubert, Isidor Jaskulski, welcher im Dezember 1872 seinen | dur< den Rechts-Anwalt Dr. Otto Meier, Mathilde in Altona, 4) cin Kl 10. Februar 1886 hieselbst 2M tent 2) ihre E s Breutel: nämli: : A ia Graf das Aufgebot der von der allgemeinen Assecuranz zu |- geboren den 24, Februar 1831, wel<er von seinem | bisherigen Aufenthaltsort Josephinen, Kreis Brom- beantragt den Erlaß eines Kollektiv-Auf- Bruders Carl E bürtige Nicolaus Nalfs Sgla<termeisters Joachim Heinri 4 Q fer lehrer Frie O j Lein verebeliÎte . Kaufinan die verehelichte Häusler Maria Graf, Triest laut Antrag d. d, Braunschweig vom | letzten Wohnfiß Bochum seit länger als 12 Jahren berg verlassen hat und imuthmaßli<h na< Amerika | gebots: 19) Der aus Bargsted 078 œqmuar 1886. Drei Erb- oder sonstige Ansprüche zu haben n a. Anna 2 abe Breutel der Dienstkne<ht Jacob Zschieschang, 14. Dezember 1874 unter Nr. 6209/106494D. über | abwescnd sein soll, „wird auf Antrag seines Vor- | ausgewandert ist, aufgefordert, sich spätestens 1) Am 19. November 1885 verstarb Hanna (au< Rohlfs) verstarb am aretha Catharina in meinen, oder den Bestimmungen des Hu féuet cibig, ge verebelidite " Bank - Buhhhalter der Dienstkneht Andreas Ssiielhang, die am 1. Juli 1886 hier zu Braunschweig an den | mundes &ranz Benning und der Wittwe seines ver- am 6. April 1887, Vormittags 10 Uhr, | Christiana Friederike Henriette Boss, gebürtig aus Geschwisterkinder: 1) Marg; chel. Rehder in enannten Erblasser in Gemeinschaft Un b b. Grnestine ve b Breutel der Gärtner Johann Zschiescang un : Inhaber zahlbaren Sans alaii Summe von storbenen Bruders, des Steuerboten Wilhelm Hubert, | im Aufgebotstermine bei dem unterzeihneten Gerichte, | Altona. Erben sind unbekannt. Peissen, 2) Saar E ee sind “als Erben Ehefrau Sophie Marie Caroline A n Minen, gevorene G die unverchelihte Helene Bichie[Gang rebeliGte 200 Thlr. am 20. Dezember 1874 ausgefertigten | Louise, geb. Schmit, zu Bochum, aufgefordert, sich | Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes, zu melden, | 2) Die Eheleute Peter Petersen aus Steinberg Peissen, 3) Harder N m war vereheliht mit der Loges, am 15. Juli 1885 crric 98 Testa- | èU Erben R thalt sämmtlider Erben ist .un- | die Eintragung des Gic enthums Für T L ae ole Ae d“ aufaitoont ee 0 Me é 10.06 Va seine A Errigrang erfolgen wird. und Anna Christina Augusta, geb. Se aus E Sa S E uu Nortorf verstorbenen 95. Februar 1886 hieselbst publicirten ( Leben und Aufentha ; Ober= er Fnhader diejer Urkunde wird aufgefordert, en 26. Apri - Vormittag 0) romberg, den 17. Juni 1886. Kiel, wurden am 19. Oktober 1885 in ihrer Wohnung am 10. Septcm Ò spätestens in dem auf bei dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 10, ;

‘milie Anna Henke, geb. Theuric, im ; ; iemi eforderï Maurer Emilie 2 Königliches Amtsgericht todt gefunden. Erben sind unbekannt. Der Nachlaß : Caroline Christine, geb. Pries, welche Seitenver- ments, widersprehen wollen, hiemit aufgef befannt. d S ; s N, Ind unbekannt. [ ¡ den 8. November cr., Morgens 11 Uhr, zu melden, widrigenfalls seine T ; :

E - | Gebelzi den. ; 3 iche spätestens | “" FJieg wt Hrund der Thomassein’shen Testa Gebelzig zu dul £ werden dec odeserklärung er ist unbedeutend wandte im 2. und 3. Grade hinterlassen haben foll. werden, solche An- und Widersprüche [pätef Mes Uno au a L hiermit öffentlich | Die Kosten des Aufgebotsver:ahrens me - 2ST T D 0 ist unbedeutend. 2. f / vor Herzoglihem Amtsgerichte, Zimmer 27, folgen wird.

i ; i ts-Akten T. 182, i: legt danzlif iedrih Wilhelm in dem auf 1886 Uen Letteren auferlegt. i 3) Der Schneider Heinri Wilhelm Ernst August 20) Der Senats - Kanzlist Frie Oktober , anstehenden Termine seine Nehte anzumelden und | Bochum, den 17. Juni 1886. [OSSA Ausgebot. ) neider Heinri Wilhelm Er 0

it ntag, 18. bekannt gema@t. : Maectke. ; drt : Eggers aus Werden verstarb am 17. November Kreu>kenberg verstarb am 0 7 aka, Mo F Uhr V.-M., Berlin, den 21. Juni 1886

die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Urkunde Königliches Amtsgericht. Der am 17, Januar 1810 in Herfahrt geborene, 1885 beerbt von einem Bruder und Kindern vor- Zurücklassung eines am 2. 2 i für kraftlos erklärt werden wird.

4 ihneten zniglihes Amtsgericht T.KAbtheilung 61. N im Kir<spiel Heiligenstedten zuletr ufhältlih verstorbener Geshwist am 22. September 1870 publizirten Testaments, in anberaumten Aufgebotstermin 1m unterzetd) Königliches Amt SgerIhT 1.8 E E F j n uleßr aufhältlih ge- | verstorbener Geshwister. : Braunschweig. 14. April 1386. [10850] h “Sas i

; Ï ónigs? in ei j j 10, Zimmer | [16555] Jm Namen des. König A ; i n einseßt. sgeriht, Dammthorstraße Ç ärti - i machung. 3 e 9 augehofsbe)èzers Friedrich e, ¡ E wesene Schmied und Arbeiter Hans Widdri, Sohn | 4) Die Eheleute Gerhard Tobias Andreas Thies- welchem er seine Chefrau zur Perl Silie, E R 11 i n und 7 L [16566] Bosfemttugo e S etatberineister en A «e Tat dat Kdniglie unis eriht E : gad e “al E, pr E ertb Me Elf E n ie, Tot e Me O | fe, von Wer e E Ne Adtte E, ai 9, Fe 2A 1886, beerbt von unter DGURE S rafe tes Mus iclusses. Oéathes, Saubie Schmidt, geborene A u Arnswalde am 21. Juni 1886 für Recht er= abert, u olstein vertretenen unverehelichten “liabe, geb, Ti , wird, i i j j i ene ter, verstar Í ; i M ¿ti be ( ; 2, Juni | d 2 —————— Riedel i Unruhstadt als der Üniverfa erbin des In Salven versGollen ift taus Mairag, fulaas Ba S E fggnis Wag es Mader ne: dls nien 6 Kindern vorverstorbener Besi Le trusgegaben aas vin 18, Juni 1886. btheilung IIT 15. jens irt E aide it E Ebemann “der- E Hypothekenurkunde über das auf dem Grund- [46686] __Anfgebot. 15. Juli 1885 verstorbenen pensionirten Gefangen- | des Arbeiters Johann Widorich in Ottenbüttel hier- | 20, Juli 1842 ein Testament errihtet, wel<hes na< soweit bekannt geworden, dem Das Amtsgeriht Hamburg, Civil-A eilung 111. 1886 P R ubmachermeister Johann Erdmann des Antragstellers Band 1. Blatt Nr. 14 des Die Wittwe Nitsche, Friederike, geb. Höhnike, zu | Aufsehers Heinri Hippe aus Unruhstadt, wird dec | dur< aufgefordert, sich spätestens in dem auf dem Tode des Ehemannes am 21. Dezember 1853 sind, i; starb die aus Scharne- Zur Beglaubigung : fretär (C er Üniversalerben eingeseßt. Gi undbus von Sellnow in Abtheilung Ul. Nr. 1 Niebel bei Treuenbrietzen, hat das Aufgebot der Inhaber des angeblich verloren gegangenen, auf den | deu 1. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr, | publizirt wurde. Im 8. 5 dieses Testaments 21) Am 22. April 1886 ie Gorotliea geb. Winkel, Romberg Dr., Gerihts-Sekretar. D ' id Aufenthalt des Ehemannes ift unbe- fúr die verechelihte Bauer Völker, Johanne Karo- a:igeblih verbrannten zwei 5%%igen Hypothekenbriefe | Namen des Heinrich Hippe lautenden und für diesen | vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- | verordnen die Cheleute, daß bei dem Tode des be> gebürtige Sophie ante rbenen Heinri Gott- E L Leben un 0 der National-Hypothcken-Credit-Gesellichaft, einae- | am 7. August 1875 ausgefertigten Abre<nungsbu<s gebotstermine zu melden, widrigenfalls er für todt | Längstlebenden, sofern er unvereheliht verblieben, der des am 11. Juni 1863 ver}ld tragenen Genossenschaft zu Stettin, Serie D. Nr. | Nr. 295 Über Sypar-Einlagen beim Vorschußverein

; ilbe-cberg und die vereheliHte

J i kannt. Í "7 Testa- line, geb. Pehl, zu Silbe N hl n 2 i i ie Schwester Karoline richt Hamburg. j i Hrund der Schmidt's<hen Testa- | © toldt, Augufte Emilie, geb. Pehl, s u L » über erklärt und über seinen Nachlaß den Geseßen gemäß | dann vorhandene beiderseitige Nachlaß den beider- lieb Hoffmann La: N N, Schoening 0 e anwa Dr. Stahmer als Atlatten d S 607 1841 hiermit öffentlich tai Wg ne vorl ene Vatererbe von no<h 1683 M, 6128 vom 1. Oktober 1874 und Nr. 13851 vom | zu Wollstein (eingetragene Genossenschaft) von 300 M | verfügt werden wird. seitigen Intestaterben zu gleichen Theilen und zwar Margarethe Elisabeth "Emil Höge in Berlin | Auf An tuns von Peter Otto Johannfen, wird beka t gemacht 9 « nebst 4 9/0 Zivsen und der Verpflichtung zur L August 1877 über je 300 ( beantcagt. Der | aufgefordert, seine Rechte auf dies Abrehnungsbuch | - Zugleich werden die unbekannten Erben des Ge- | na< Kopftheilen zufallen soll. Erben des im hieselbst, und der Neffe, r Angabe na alleinige | enrator perpe fi: bekannt g : ge e Urkunden wird aufgefordert, spätestens | spätestens im Aufgebotstermin nannten fowie alle Diejenigen, wel<he aus irgend | Jahre 1853 verstorbenen Chemannes sind unbekannt. nehmen den Nachlaß als ihrer in dem au

m m n M A dn den dur< Beschluß. des | Berlin, den 22. Juni 1886. Zahlung von je 30 „#& Zwe>s Beschaffung eines en 20. Dezember 1886 Vormittags 10 Uhr, | cinem Grunde Ansprüche und Forderungen an das | Als Erben der am 17. November 1885 verstorbenen Erben in Anspruch daß C, E ä den 18. Januar 1887, Vormittags 12 Uhr, |-bei dem unterzeichneten Geri z : ge s

m tige Ewerführer b vom 2. März 1886 Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 61. Kessels, sowie zux V.eferung von je eine Bett und 1 "t S 5 - B ¿ [e arder gebür Ige V Amtsgerichts amburg s <te anzumelden und das | Vermögen des Ver ollenen zu haben vermeinen, | Ehefrau find angem Idet di eshwisterkinder : 29) Der aus Finkenwär 1886 H or dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 53, | Abrehnungsbuch vorzulegen, widrigenfalls dasselbe r [s r nen, E M Ee MiE Es

tung freier Hochzeit für die Gläubige- ten und aus- zur Ausrich

: L x N 4 G ; s; tarb am 27. März

i aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte bei Vermei- | 1) Auguste argaretha Georgine Simons ; 2) Maria Hans Martin Ren> vers!

anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | für kraftlos wird erklärt werden. sprüch < gus gareth g )

i Ani È ; Fre j i eisteskrankheit enim dg e Er 15006 Bekanntmachung. ¡as | rinnen, bestchezd aus einer Ausfertigung des Er dung des Ausschlusses in dem vor edachten Aufgebots enriette, geb. Simons, verehel. Berger: als Kin- zu Finkenwärder. Er wird beerbt von seinen Kin- orie its der Vormundscha MeDare tticge [ O interzeicibete ist von dem hiesigen König 1. August 1845 nebs Hypothekens melden und die Urkunden vorzulegen , widrigenfalls Wollstein, den 14. Mai 1886. ; g g / gev. Vereyet. ger;

é ; üßelfeldt, hier, c - 86 unter die Cura des “Tn iht als Pfleger zur, Erhaltung des | Fes vom, ; ; : : termine anzumelden. der vorverstorbenen Schwester Catharina Elisabeth dern: 1) Hermine, P abon, 4) Dorette, Selters cestellten Peter Otto Johannsen An- | lichen Amtsgericht als P zei 14. e L, R erfolgen wird. Königliches Amtsgericht. Jtehoe, den 19. Juni 1886. Simons, geb. S<hloote ; 3) Catharina ©enriette Elisa- 2) Auguste, hier, 3) Emil, ste j ettia, den 23. over Í i! !

\ itte fannten November

Nawhlasses und, zur Ausmittelung der unbec ! Kübler. Königliches Amtsgericht, I. beth, geb. Schloote, v ihte Seivler ; 4) Johann hier, 5) Emma, hier. @allie Louise Evers T4 November O E E David Fecbinind Siloote: i 9) Une aa 93) Die Schneiderin Maria Eznilie Louis ,

K Präm S S i s j i - ; i d ihre Erbansprücke glaubhaft zu S reis\parkzÿ, L haben sich gemeldet die Geschwister: a. Catha- | in Amerika verschollene S Ae Louise, verehelichte Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimmer Nr. 14, ihm zu melden und ih

sie das | des Köln-Mindener Prämien-Antheilsheins, Serie | in Liverpool zu Schiff gegangen ift, aufgefordert, sich | in Schweidniß Nr. 1982 über 905 46 7 H, laute ina Dorothea Schmidt Wwe., geb. Voss, in | Landahl, den Nachlaß in Anspruch.

abe und | 1477 No. 73828 nebst Talon und den Coupons vom | spätestens im Aufgebotstermine auf seinen Namen, beantragt. Der Inh

iri er ten œ w 3wärtige 1 - | machen, widrigenfalls das Aufgebot d unbekann öb b. Voss, in Pölitz 24) Zu St. Thomas verstarb am 17. Januar anzumelden und zwar Auswärtige unter Be achen g loe, b. Maria Göben, geb. Voss, in Pöliß. 2 . Thomas

-

sprüche irgend welcher Art zu haben vermeinen,