1886 / 148 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

g det, Kreis s prü ben der am 14. Januar 1885 zu Guddett/ i iemit aufgefordert werden, solche AnsprüSe f Er torbenen Wittwe Amalie [16543] Aufgebot. [16536 Aufgebot. [16540] Aufgebot. [16561] Auf cbot Swloote: als Kinder des verstorbenen Bruders | von hier gebürtig, verstarb am 7. Dezember 1885 biemit aufgefor Tilsit, ohne Testament vers:

Die Ebefrau des Hutmachers Ferdinand ODuappe | Die Württembergische Bankanstalt vormals Pflaum g 01.

Au d n An g d F au Ba on vo G ck d A Y B d h \ {pä s nl in d n au : [4 i thümlih al& ger’ k [d Ca l b b C S n d ch N ch f G tra Fe E T ern, Johann ilhelm Schloote. ledigen Stan ces, [s tutter ru erfo 18. Oktober 1886, zu Lutenwa e, ro ine, geo. Jager, at als Bes & (Go. in Stuttgart, vertrete Uur die cchts-

M i (lt und fordert S : L R S E ; i chafts-Amt outag, borene Lappat bezeichnet, bestell

Hedwig, geb. von Blankensce, zu Frankenthal, wird Der Stellenbesißersohn Carl Schmidt in Königlig 5) Der aus Psliß bei Oldesloe gebürtige Christian | Carl Friedri Mentendorff beim Ecb]cchaf

sißerin eines im Grundbuche nit eingetragenen | anwälte Dres. Stammann, Nolte und Schroeder, | deren Bruder, der Seemann Busso Gebhardt Adolf | Graediß hat das Aufgebot des ihm angeblich ver

: E] c E E 11 Uhr V.-M., : en Rechtanachfolger auf, fich sofort bei ar: Voss verstarb am 22. November 1885. Als | legitimirt und nimmt für si und eine seit 30 Jahren anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten deshalb deren Rechtsnachfolg

Gartenflecks auf dem Bruche, Golmbather Feldmark, | hat das Aufgebot beantragt zur Kraftloëecklärung | Erdmann von Blankensee, welcher im Jahre 1874 | loren gegangenen Sparkassenbuchs der K e

zu 18 []Ruthen, glaubhaft gemacht, das

Eigenthum dieses Grundstücks erworben aber dg Oldes

ß als cin herrenloses E S - äti Erben erfolgen und der Nachlaß a e: ege rf r 8 hiesigen Zustellungsbevollmächtigten isfus auêgeantwortet werden wird. j i ; j Er chi 56 Johanna V Lindenberg, gebürtig aus stcllung eine 3 A73\Glusses. Gut dem Fiskus ausge hat das Aufgebotsverfahren beantragt. 1. April 1885 bis 1. Oktober 1888. Der Inhaber den 6. Mai 1887, Vormittags 10 Uhr, Sparkassenbuchs wird aufgefordert, spätestens i 6) Des Carl Ernst Vese, geiMene ueirau, E LE Beerbt ae D ibrem Bruder bei Strafe s E Tilsit, im Juni m ie Es werden demna alle Diejenigen, welche ein | der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf | bei dem unterzeichneten Gericht (Zimmer Nr. 22) | Aufgebotstermine, den 15. März 1887, or: Emilie Charlotte, geb. BE 19, L ber 1885 be- | Dr. jur. Johann Friedrich Wilhelm Lindenberg, Hamburg, “s Hamdurg, Civil - Abtheilung 11. Der A ' elotdar, ihre Rege gier u, baben vermeinen, aufe a ce g rets Mi Ae POE E SDIRELTIBEUNE eRFOIONE 1 E E S “feine Rechte anen Sit, F Piena geor n drei halbbürtigen Geschwistern: | 2) ihrer Schwester Elisabeth Wilhelmine Auguste | Das Autögericht HoN igung: Brinkmann. gefordert, ihre Rechte bis zu dem au ormittags r wird. : - 09, e N nzumelden uy bt von ihren H gen 5 | And S A Bro wester Bertha, verehelicht ge- Sericht8-Sefkretär. i den 16. September 1886, Morgens 10 Uhr, | vor dem unterzeichneten Gerichte, Dammthorstraße 10, Torgau, den 17. Juni 1886. das Bu vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos, Carl Traugott Ea E G Ztk E O nes acer Schwester Nomberg Dr., Gerichts S [16569] Gele Aerer in anberaumten Aufgebotstermine geltend zu machen bei | Zimmer Nr. 11, anberaumten Aufgebotstermine seine Königliches Amtsgericht. erklärung desselben erfolgen wird. Auguste, geb. Weidig, verehelichte SGujsta idig, | Johanna Caroline, -geb. Lindenberg, vereheliht ge- Auf Anstehen von Martin 2 Konsorten, hat nah Vermeidung des Rechtönachtheils, daß nah Ablauf | Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, E Schweidnitz, den 21. Juni 1886. in Dresden, 3) Auguste rfe mnn gee. o bo Weine Christern Sohn: Carl Wilhelm Friedrich [16539] Amtsgericht Hamburg. als Fußgönnheim wohnhaft, L “bas Königliche dabe der Frist die Besitzerin als Eigenthümerin in dem | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er-| Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111. verehelichte Ernst Hermann Richter in Reu] Christern. E Auf Antrag von Georg Julius Mena S stattgehabter DCEAUEA ‘Beschlusses vom 27. Fe- Grundbuche eingetragen werden wird, und daß, wer | folgen wird. n : [04864] Aufgebot. S T Stolpen. enntniß des Hiesigen Amtsgerichts, | 25) Am 31. Dezember 1880 verstarb Elisabeth | F stamentsvollstrecker von Hinrich Vermars ‘Pels geriht Frankenthal zufolg die ihm obliegende Anmeldung unterläßt, sein Recht Hamburg, den 18, Juni 1886. ; Das Aufgebot folgender beider angebli) verloren | 16602] Aufgebot. Dur Erkenniniß 97 I ti 1885 ist der von | Wilhelmine Auguste Lindeuberg mit Zurülassung städt, vertreten durch den Rechtsanwa POV} briar-1886 Nitthaler, Schneider gegen einen Dritten, welcher im redlihen Glauben | Das Amtsgericht Hamburg, Civil - Abtheilung VII, L L E u In Aufgebotsfachen zum Zwecke der Todveserk(z Civilabtheilung V., vom 26. Zumt 1 ä ines in Gemeinschaft mit ihrem Bruder Dr. jur. | wird ein Aufgebot dahin erlassen: j ; den Andreas Ni _ G an die Nichtigkeit des Grundbuhs das Grundstü Zur Beglaubigung : gegangener Sparkafsenbücher der städtischen Sparkasse rung werden nastehende Personen : N ¡ier gebürtige Henry Mardaus für todt erklärt eines in G e Wilßelm Lindenberg am 23. August daß Alle, welche an den Nachlaß des am 6. Mai den Georg Ritthaler, Aerer, er i n b ‘g Dr., Geridts-Secretai zu Hirschberg : de i rif e S Derselbe stand unter Cura des Rechtsanwalts | Iohann Friedrid) Wilhelm Li g blizirten 886 hieselbst verstorbenen Mentiers Hinrich den Iacob Nittialer, Shuhmacher, rc Es Gene me Ñ g” N ee A A CEO E a. des Sparkafseubuchs Nr. 33 319 ausgefer- Absh R As Aer S M enu m Kirger Ein vollbürtiger Bruder Gustav | 1873 errichteten, am 1% aa 2E bs einiger Bed el Remstädt Erb- oder sonstige An- Alle aus Fußgönnheim t -1adto en DTf en 20. Junt 0909. L e e î Ey o “e R, L V2 agen aus -Vreege, gev. . “ugu 34 Y S Dr. jur. J E S S E 3) C F ; ts, in welchem le nad nori nun( ernyar C D Us é S L N Jf , s á or rif ge- E Braunshweigisches E O Das k enb dee Marte Sparkafs August Martwirih zu Warmbrang “liber Be Adlers Rai O" gorHstan Aböbagen y Marden L Da bag E Rie det genannten Bruder Dr. Lindenberg zum sprôcke und S an A für et veröfentliGt “go N gez. Weede. - as Sparlassenbuh der städtishen Sparkasse zu 12 : Fereege und deten Chefrau Margarete Ulrike, ah alletniger Sre, E E ER I Av Sts iversalerben einsett. oder den Bestimn P ) Son 93 uni 1886. Veröffentliht: Schünemann, Gerichtsschreiber. On A Es E, E M, S E Sharkafenbu chs Nr. 23 755 ausgefertigt U derselbe soll im Jahre A mit ile y 8) Am 4. Ne s E ie Hie AOeNsa Ls D Erbschaf {8-Amt j in geno Erblasser a E A, ar Frankenthal, S E P ver Benin E It. E ür die unverchelihte Marie Reimann aus Bu{h- “e R N “C L olländischen Schiffe von Amsterdam nach Aust ie ih Rave, ge L Ag E e den Verlasseuschaften , - 90. Mai 188 st _pub a . L 8 [16546] Beschlu. __| wald richtiger Marie pi aus Buchwald, später Li (Se mannGoMter Antonie Nönsh zu | jh See gegangen sein, ! LiA er-Dittmarschen, beerbt S Marne D Le Sis 4 tes Kollektiv - Aufgebots: ments, wie au den dem Festameatovollitrede _B Zaum. Die Ackerbürger : Josef Schlosser, Johann Klein, | verehelichten Stellmacher Lie ig zu Schmiedeberg, ist U von beds & Harn Poi ‘Orüneuabiuble Auanfi b, der Matrofe Hermann Theodor August Mitt. wohnenden Schwester Duo erflarb die, zus Ham- | %) Am 19. November 188 verstarb Anna ertheilten Besugnisfen, inheson e E de. bilih E Jm Namen des Königs! dpa Mebala, Franz Mittmann, Franz Türke, | verloren gegangen und soll auf Antrag der Erben Markwirth zu W s id 6 Kaufmann | Müß aus Neuenkirchen a. R,, geboren am 12, Juni 9) M La Ee Er b Buckendahl, des | Catharina Louise, richtig: Catharina Johanna „Alles und Jedes gerichtlich und auß S ume | LLODOTT betreffend das Aufgebot der NaHlaß- 9 E 2 Se E L dre | resp, Erbesork R imerin, Stellmacher- | Narkwirth zu Warmbrunn und dem Kaufmann 1845, Sohn der Ebeleute Arbei œ, Q bürtige Bertha Marie, geb. Buendakhl, : j lassung eines am 22. Juni zu thun und auszuführen, wozu die u) In Sachen, betreffend das Aufgebot der 2 ie Foreas Meißner, Albert Kretshmer, Franz Lorenz, | resp. Erbeserben der Eigenthümerin, Samuel Holz zu Hirschberg bezw. von der ver- 1, Sohn der Gheleute Arbeitsmann Carl Joan burg ge ' duard Wilbelm Liude Wittwe. | Louisa Scheel, mit Zurüklafsung eines izirt Lende V ermächtigt,“ widersprechen | [äubiger des Stellmachers Christian Friedrich Wi Franz Kinne, Josef Kinne, Florian Langer, Julius | meister August Liebig zu Schmiedeberg, zum Zweck Dibtiveteu Fraü Kaufmann Clara Röns ch, geb. Ruff Christoph Wittmüß und der Magdalene Johanne Assecuranzinaklers E M DlLhe "hne Carl Rudolph | 1874 errichteten, am 3. Dezember 1885 publizir ‘fe fassendiîte Vollmacht e / 1g ba Tube fas q zu E meier bei Nr. 15 Kleinendorf erkennt Schneider, Eduard Kunze, Josef Kretshmer, Franz | der neuen Ausfertigung amortifirt werden. it Maabebics ebn Ungar E , geo. | Sophie, geb. Pers, zu Neuenkirhen derselbe soll Sie wird beerbt 1) von î ree E ohannes Gustav | Testaments, in welchem sie 1) Johanna Friederike wollen, hiemit aufgeforder deeungen, Viieilens he n E s Amtsgericht zu Rahden in der öffent- Müller, Johann Grandel, Ferdinand Heinz, Johann | Es werden daher die Inhaber dieses Buches auf- | è Es Reue a die Safabér der genannten | im Jahre 1867 aks Seemann auf dem Schiffe Linde in Boston, 2) ihrem Unter 0 5 Birt, 2) Henriette Agnes Birt, 3) Louise Henriette und Widersprühe und Forderung He SS 2 4 am 19. Juni 1886 dur den Amts- May, Josef Milde, Andreas Ludwig, Josef Sauer, gefordert, spätestens im Aufgebotstermin den E A R E U ¿ gen „Adam Lodge“, Kapitän Müller, gefahren haben und August Ostermann in Weöningen. ine Eli- | Birt| 4) Emma Henriette Caroline Birt, 5) Johanne in dem auf i 86 lichen ißung erf August Klar, Josef Schlosser 11,, Eduard Müller, | 17. September 188 z, Vormittags 10 Uhr, Sharlassenzäer aufgefordert, ihre Rechte spätestens über Bord gefallen sein, 10) Am 31. Januar 1836 verstarb S Dorothee Birt, 6) Alice Henriette Birt, 7) Helen Sounabeud, 16, Dftober 1886, Heter Boden E welche ihre Josef Hentsc{el, Carl Langer, Albert Langer, Johann | bei dem unterzeihneten Gericht (Zimmer Nr. 2) pa, 28 Dezember 1886, Vormittags 11 Uhr e. der Matrose Carl Heinrich Malte Neh sabeth, geb. Burmeister, S a H pati Der Na Glaß Ernestine Auguste Birt zu Erben einsebt ns „10 n viciéziét iden A E den Aufgebots - Akten angemeldet Groeger, Friedrich Kinne, Friedrich May, Carl ihre Nechte anzumelden, und das Buch vorzulegen, änfiehonden Le Litils Hat Le uirtetie Sti Gericht Sehlen, geboren 2, September 1842, Sobn der gebürtig aus Schönberg in s pen vairbüctigen Ge- | Friedri Carl Mathias Marcus zum Vollstrecker anberaumten Aufgebots s A in L E er Ge E M Forderungen ihre Rechte an den S, E S und E, der DRCIGEntans die Kraftloserklärung desselben erfolgen (Priesterstraße Nr. 1) ieben, Le bis s S S eRos nv LEM ly und der ieden in S een Melenburg: 1) Anna ernennt, mit der Befugniß, oa „Ou Amtsgericht, De ‘Auswärtige Ai Deas Nalaß L Stellma ers Christian Friedri Wil- Yauer Friedri 0, der Schmied Johann | wird. : E i A Sas Ga ori arie Catharine Johanne, geb. Hirsch, zu Rosen chwister in Schönberg arie Elisabeth | Nahlaß gehört eine im hamburgischen Krauel Pag. ; anzumelden und zwar, U ebiaten N zubehalten ; Nahler, die Schuhmacher: Gottfried Klein, Hanke Schmiedeberg im Riesengebirge, den 19. Ja- e e die aner vorzulegen, widrigenfalls garten, derselbe soll im Jahre 1871 zur ean S rabeth Burmeister, 2) E v aus Gorséris stehende irrthümlich auf Anna Catharina Louise stellung eines hiesigen As c helm E A baftsgläubiger, welhe und Franz Kunze, die Fleischer: Franz Türk, Jo- nuar 1886. j Gi E I 9 Herieen erfoigen | gangen und etwa seit 1873 berschollen sein, Burmeister, verw. Boye. ut Seel geschriebene Hypothek von M Es n bei Strafe des Q ibre Anf rüche troß der Aufforderung dazu nicht hann Hauschild, Josef Kohlsdorf, die Sattler: Hein- Königliches Amtsgericht. IT. Hirshber 17. Mär; 1886 zu a. auf Antrag seines Vormundes, des Schiffers gebürtigen Chemannes sind unbe 4 Zanuar 1886 | 27) Des am 28. Februar 1866 hieselbst vers 24 Hamburg, den 11, Juni (F ivil-Abtbeilung VIII. ihre 2 arb T O i e und Johann Horn, die Shneider: E E ; tbn lies Amtsgeri E Johann Leewe zu Breege, sowie seiner Geschwister 11) Die von hier gebürtige, an ilie b. | benen Jacob Benedict Rintel Wittwe, Sara, ged. | Das Amtsgericht Hamburg, Ci : Ange Slempner Kobbe zu Rahden, &ranz Kerzel und Alois May, der Tischler Meißner, | s Königliches Amtsgericht. I. zu b.“auf Antrag scines Vormundes, des Müller. verstorbene Wittwe Catharina Emilie Löwe, ge : | Litenstädt, verstarb am 24. März 1886 Die Erben Zur Beglaubigung : z 1) K empne E Avotbeke: zu Rabden: der Uhrmacher Florian Lehmann, der Färber Iosef [52842] Lt Aufgebot. Ÿ N S T SEE A meisters J. Schwanz zu Neuenkirhen a. R, von Appen, welche durch das von ihrem am n s 9 Söhne haben den Nachlaß Ausweise Be- Romberg Pr., Gerichts-Sekretär. 2) die Bengyans Wilbelm Sprado bei Nr. 36 Feitne der Töpfer Franz Srandel, der Müller | acebend vezeiGnete Urkunden: Städtischen | [59319] Aufgebot. zu c. auf Antrag feines Vormundes, des Lehrer ember 1871 er r en erridhtete, am 18 Januar | schlusscs des Amtsgerichts Hamburg vom 29. März | Oeffentliche Vekanutmachung. e A Florian Kinne, der Gerber Andreas Kretschmer, die “S fas Serie C. Nr. 43521, aus eferti Af Das von der Kreisf\parkasse Ortelsburg ausgestellte | W. Schrainm zu Sehlen, Uwe am 2. Septbr. 1853 errich a falerbin ge- | 1886 rechtzeitig mit der Rechtswohlthat des Inven- [16565 Oeffentliche DETMitili A Arend Rosche- forole / Konditor: Ferdinand Hentschel und Julius Grandel, I Se e ta ZOUAIY ANSgEETT E Sparkassenbuch Nr. 28 über 764 # 59 4, lautend | hiermit zu dem auf 1872 publizirte Testament de}ten Untver Erb bre | tars angetreten. | | In dem von den Maurergesellen Arc Rice und Le tlie unbekannte Nachlaßgläubiger, mit E e e die O - Wi@simale N: 20, dier 900-4 UE Eule & | an Fris, iem und Sebr Mig fo | en 1 N Vas, Micgs-19 ur, Den ite: 1) Iohann Henriette vou ppen, | 28) Am 15. April 1886 verstarb ledigen Standes | 7 M 19 Sunt 1586 publizirten Testamente haben fic | hren Ansprüchen an vea Nachlaß des Stellmachers und Josef Langer, der K emptner Alexander Ny "1259 Ra L ani Bis, | brannt fen S E an hiesiger Gerichtsstelle anberaumten Termine vor- Geschwister : DLYCUtit So 9 " | Anna Christine Sophie Dorothea ICIDIE! am 19. Juni S Ae Yhristian Friedrich Wilhelm Schmalgemeyer der- Ébicte f R Beta d Sa Do Saite belm Shmidt, isches Löschstrete Ne 8 ‘über Auf Antrag des Wirths Michael Kalinowski in ie R der terung, „R n dem ees a a 3) Cordine Chriftlene Dur Sala E * U T Be Pee gegen tes S u g Grben ori g Ae rve of R E E pi g an \terarzt Souard Krekschmer, der Kaufmann Juliu E | La Kl. Sciemanen wird der Inhaber des Sparkassen- | genannten Termine s{riftlich oder persönlich zu verwittw. Bolßz ! \ e Ts ihres vor- | am 29. April 1886 pu t tuen | e S C Oa Had annt sind, fo | Penefiziale wr insoweit geltend ma Jay, die Marie Krause, jeßt verehelichte Zembrod, de E iaddus der Breslauer Volksbank | buchs Asoeforeet späteftens in dem L ie melden, widrigenfalls fie für todt erklärt und ihr Henriette hon Ben uw il E un "Men : | welchem sie nah Ausfeßung von 2 E E ihrem Zeven Le ter Roicheichen Testa- e e Nahlaß aller seit dem Tode des Grblassers Valle, Jnmilih aus Siadt Steinau D-S, babm | (e, ias d nosy/da 0) Me, 128, auege- | Bent pbung d Äuösifuhumiheilo (besimmten Unf: | Branden ihrn, (ben quagehäntiat teeden win Y befochenn "Beaders- (arf, Uuonft von Uptgg: | d le Shioee 66, Simiris jur Vosrersal:| mes iten “M0 10s Mari bannt | ommenen” Nusgurgen dur Beseidiging de n t aus Stadt Skeinau Y,-S,, haben ertigt am 10. November 1881 für Nobert Reid, | gebotstermine ergen a. Rügen, den 11. Juni 1886. a. Anna, verehel. Apyen in Wiesbaden Christine SGUder, L Marttn Coetiltan Geaven- | MMRUe 7 e 209, Le emeldeten Ansprüche nit erschöpft wird. den Antrag auf Aufgebot ; I h t K ir heitni j T 2 : i Königliches Amtsgericht. b. Dorothea Emilie von Appen_in LWiesba t bin einsezt und Andreas Martin Christian Grap gemacht E ULA ange N Rechts Wegen. f ; N Kleine Scheitnigerstraße Nr. 1, | den 20. September cr., Vormittags 11 Uhr, gericy i i Nönneburg in Sachsen-Altenburg ge- | erbin einsezt und Andr schreiben, zum Voll- i Von 19 Fun 1886. Bon cchts A. folgender in der Gemarkung von Stadt wohn af P USE / Qt S 3 M A 12) Der aus Rönneburg in Sc : te t der Befugniß umzuschreiben, z Verlin, den 19. Zunt, Thei 61 BVoswinkel. ; 5 T ver 00 M. und am 7. April 1885 auf 159 Zimmer Nr. 18, L E S Friedrich Richard Jung, verstarb | geter mi ! ‘¿niglihes Amtsgericht L., Abtheilung 61. Boswin. Steinau V.-S. belegenen Parzellen, nämlich : Rer seine Rechte bei dem unterzeichnete i zue | [16562] bürtige Schlachter Friedrich Hitchard V Erwitte e | treter erneitit: E Königliches g ' Ausgefertigt : 1) des Aers im Mittelfelde, Kartenblatt 2 Par- find angeblig verloren gegangen und sollen auf den melden und das Sparkafsenbus vorzulegen, widriten Pon Herrn Pfarrer Gustav Bernhard Lehmanm i 2 DOTARE Lr V blinet in Man, i 29) Zu Ochsenwärder verstarb am R A A N Nahden, den 21. Juni 1886. q le 1 von 23 a 50 qm, h Antrag der Eigenthümer nämlich: falls die Kraftloserklärung deffelben zum Zwecke der | in Leuben bei Lommaßs ist das Aufgebotsverfahrez 1) Therese Marte, Sal t, in Zeulenroda Johann Franz Wenker. In | “April 1886 publi- | [16563] Oeffentliche s istian (L. 8) von der Nahmer, ichts 2) der S gu Du Ee, Kartenblatt 5 | * zu a. der Tishler David und Marie Ausfertigung eines neuen Sparkassenbuchs erfolgen Nen Eng der U Sächsischen 2) Aale, D au Christian Conrad Stene- | zember 1883 E En lediglich zu | In dem von den dl A d ua r| Gerichts\shreiber des Königlichen Amtsgerichts. a 29 von 23 a, or M. E i s\chuldvers rei F 76 ü 3) Der Drechsler C A zirten Testament verfü n ote Tedrid er’hen Ghele L O A 8) des Aders naÔ Neustadt V.-S. zu Karten- Du ee Ra N pt lb dts Team, den 12, Februar 1886 15 6 010 Lide Mente au E 4 Kapital ves A aa O A S L A e Gunsten seiner Kindee und erncnnt D ntdtaß tri A N aim 19, Juni A Sabbinber: [16553] Bekanntmachung. ¿i CcaibiuSe blatt 6 Parzelle 29 von 47 a 70 qm r E T L , i: Vial has Natarantht Litt, D. Nr. 26682 anhängig gemacht worden. Erben sind unbekannt. & ers 5 ¿um Vollstrecker, mit der Befugniß, sei ] te sind die beiden Töchter dei s N u ótbelertotunent Mee vie i M in S i ) iff u b. des Geschäftsführers Robert Neid zu Königliches Amtsgericht. G Gar TAAE N J ach Amerika ausge- | zum BVollstrecke en, allein | Testamente sin ; Das Hypotheken ( :

Straße belegenen Städtisthen Branerei, bestehend a | Breu ees ort Med 3 E: P Romoldes AiUSE Ct L wandert felidem aber va ollen j qu, | 20e, allen Behörden, auch Hupotlelbebörden l | ps Bauratb, Namen: von Erorrgelien Me Gin a Ad 1%, r c , 6 Sforti f D 19 \ . D, ert, O V E . - 3 G Eni Ö 2 g 5 S r # “ch t S L ehnhand n, Brauerei, Kub- un Pferdestall, | [ux Iwece neuer Wuofextigung qufarboten werben, | (165) 9syfgebot, E S d gebiete Sobann Dreyer. Uls drien fu | n alt: Eine Can ube Besbieses | L, Da Wehelmine bench Amal, | 1e, le? hen Cttleue “bietenden Leo sowie Sprivenschuppen, i Bücher aufgefordert, spätestens i aut Auf 9 Arbeiters hirv P A SS stedt gebürtige Johann ord, 2) Anna, verw. | Weinhändler Simon Cohn. Ausweise S i Erben tingesezk. E fter Bau- | von 3000 6 ist dur Urtheil vom 11. Juni 183

zum Zwecke ihrer Eintragung in das Grundbuch Pei Ecltember 1000 Ba U 11 Uhr Löfnlae wied vas auf e R veselban Guter [16571] Oeffentliche Zustellung. gemeldet die E: 2) Caibachia Marcaretha, des Amtsgerichts # Seb ei i en Machlaß ® aben und Aufenthalt der beiden Geschwister Bau für frastlos erklärt worden. : 1836 E e gat «at diesen Parzellen bezw. | an Gerichtsstelle, am SÓweidniger S adtgraben Sparkassenbuh Nr. 6289 der städtischen Sparkasse d n E a E E E hat Y aide s D l Gu L eian Eine Schwester soll Men e A L "Restowohlthat des Jnventars n ist aus der Schumacher schen Testa- L geers T Ulaaccii Kl es VUe ugen, werd) n arz zw. ] 4 I 2 “Net n SA 1 T ber 300 M Kormit n er Zwangsvollstreckungssahe des Friedri Lang I, Cre Ee E a Ron fotn Oh. biofelbe | rechtzeitig ü e ics wird auf G1 : aer Ijen Zesta Königliches Amtsgericht. X. an er uferauerei Cigenthumsanfprüche erheben, Be bei ac v Ee N der Jubaber des Buches at fai Kaufmann und Färber in Oberweiler im Thal in Amerika Mig b E t s angetreten. te Aufgebot dahin erlassen: | ments-Akten 61 8. 597 de 1830 hiermit E A werden aufgefordert, dieselben spätestens in pem in | ¡hre Rechte anzumelden und die Bücher vorzulegen, | Termine : | wohnhaft, gegen Philipp Klein, Musikant, früher Kinder hin E "Dorothea Anna Catharina | Es wird das E die vorgenannten Verlassen- | öffentlich HUARNE E e [16558] das Aufgebot der Nach- e: N d 4, unseres Gericzlageblubes widrigenfalls die Kraftloserklärung der leßteren er- | den 31. März 1887, Vormittags 11 Uhr, | 2 N (gn A L g Be E 6 E, eg eb Quest gebürtig aus Lüneburg, ver- O age y \onstigen Gegenstände Erb- oder R Amioeridis 1. Abtheilung 61. Das Perser ees Poilibi aus Freyburg a. U. L : F tri ; ; aat (us annten Wohn- und Aufenthaltsort abwesend, und agner, : A befannt. haften und | gen ege a bec Vin königliches Amtsgericht T. Abthe laßgläubiger des é Y a. folgen wird. seine Nechte bei dem unterzeihneten erichte anzu- / N E -ebruar 1886. Erben sind unbe M zu haben vermeinen, o Mere evi [aßg E T A enfalls fie mie Be Anf rldin Vreslau, den 16. Januar 1886, melden Und das Buch vorzulegen, widrigenfalls ie Cra im Thel Sab Schuldner bh 1A oamerlierbGet Ehemannes Johann on e Dr Nee Wistenz ordnungen oder ge- ist beendet. den 12. Juni 1886. BEBOBE, E 1E MERReE Königliches Amtsgericht. dasselbe für kraftlos erklärt werden wird. Einleitene er m Zal wohnhaft, Schuldner, die d rid riedri Wagner steht ein Hypothekposten ‘llten Anträgen, insbesondere auf Umfchrci- | [16560] G: : chun Frey ourg, Len Nt L Abibilunn. “enstave O: S den 19° J i 1886 E Militsch, den 20. Juni 1886. retung des gerichtlichen Vertheilungsverfahrens Des R 1000 in F. W. L. C. Stellmann Erbe, stellten A dea Erbschafts-Amis und der Oeffentliche Betfanntinahu g. Königliches Amtsgericht. T. Neustadt O.-S., den 19. Juni, ; [15020] Aufgebot. Königliches Amtsgericht, bezüglich des bei der dur den K. Notar Theobald von Spc. Mich B. B. 286 geschrieben. bungsbefugn b reer widersprechen wollen, hie- vem von dem Fübrherrn Johann Heinrich A Königliches Amtsgericht. ‘offizier Friedri j S Dari E in Wolfstein am zehnten Juni l. F. gegen Eheleute r. Bäckergang, Vi R E 9I Testamentsvollf Nider- | In dem l j Ir d ani a fanntmachung. Kollibay Mi A O af eia Klein Pater ptiahan as Aunnobltiar: Awrhagverttene 5 16) Am 29. Januar 1886 verstarb A Ae : e mit aufgefordert werden, solde An- und Wider Ulrich am 19. März L E in Ma p [16559] L ie betroend vas Aufgebat der S 1. Nheinischen Feld-Artillcrie- Regiments Nr. 8 zu | 116601 Aufgebot. ; ; U O R N, j s Louis Kosch Wittwe, von hier gebürtig. irie svätestens in dem auf e 19. Juni 1886 publicirten Testamente ist die ver- | “Das Verfahren, 2 L ala cen Lad Gim [14074] Ï Aufgebot. L Koblenz, welcher behauptet, daß ihm das Quittungs- [ D bret Soll s E asgebülfe Ludwig Christian M erla Erlöses beschlossen und als Ver D ie Ricke, verehel. Levy, hier, und Ane sprüche lian 22. Oktober 1886, inet Charlotte Sophie Klepzig, geb. Wuscheck, Naclaßgläubiger und Yermäcte u Fleis ch- Das Sparkaffenbuch déx Sparkasse der Stadt | bu der hiesigen städtischen Sparkasse Nr. 546 Wilhelm Bahrdt, Schn des Klassensteuer-Cinnehmers Freitag, 13. August l. J., Vormittags 84 Uhr eines vorverstorbenen Bruders Gerfon Meyer n 10 Uhr V.-M., „cidneten | als Universal-Erbin eingeseßt. Aufenthalte nat 4 Is T L nin Sacnaes ist dur das rehts- für L lie Christian Wos lec e Stientos S a c E Le Aufacbot dest a Christin oristoph Bahrdt und desen Ehefrau Johanne | im amtêgerihtlichen Sigungsfaale dahier bestimmt. Amerika sind als FEN e e A Ade anberaumten E A L Diese Erbin ist ihrem Leben und Aufenlh a Ausschlußurtheil vom 31. Mai 1886 beendet. ¡2 L D / , | gelommen et, hak das cNerven veantragt. | Ghristiane, aebore ahn, ‘en z R. 221) ith. R l R ; ih V i ebürtigen GCheinanns sind 2 tsgeriht, Dammthorstraße Ir. 10, Ztmm fannt. E J N E g ist angeblich am 21. Zuni 1880 verbrannt und foll | Es wird hiermit ein Jeder, welcher an diesem G 15 April 1832 L 4 Ara b U E va M E E Aus sclusses mi y feinen P aat on des “verstorbenen E R i E N und zwar N G O wird auf Grund E Mas M Be S L Abtheilung: 49. a N ae Le olded zum Zwecke R U ba Aurecht ¿zu e Gaus V h heits-Vormundes aufgefordert, sich spätestens im Auf- Einwendungen gegen den aufgestellten oder im Ter- steht ein Hypothekposten von Spc.-8 e U, unter Bestcllung eines Nees Blutes. p Testaments-Akten S U. 22 de 1830 hie Königliches Amtsgericht L. Der Inhaber des Sbarkassenbuchs wird ‘aufgefor- Sinne ‘Nr. 10 Und e C fe ban aue / Ra ; : mine berihtigten Vertheilungsplan. ; Dre Sröhlich a belegen an d mächtigten 18 U Ae 7 [ih f R Juni 1886. [16551] Bekanntmachung. ; dert, spätestens in dem auf Dienstag, den 28. Dezember d. I-- zu ‘Qin a Ma Lts Geridtéta en daselbft bei d S Ne M aae E D v n Dee 2 ‘Ecfurt gebürtige Carl Hermann Ha E A Hamburg, Civil-Abtheilung T. D nieliches ‘Amtsgericht L. Abtheilung 61. ¿0 Ls va Mufret des Gie on 386 ittagí tirt L e M g Oie o Ugo Ieue DaleLoIl L es Berthetlungsplanes sind während der zwei leßten ) Der a ‘uhr, g 4 Queitet- as Amt t Va! n i In Sachen, betreffend das Ar s Gru den leb e i Ge 88 t V4 i t Bormittags ne d feine An- | 2m unterzeichneten Gericht \criftlih oder persönli | Wochen vor dem Vertheilungstermine auf der Schäfer verstarb am 4. April L S geb. Zur E bio Selxetär. ; tmachun ftücts Nr. 50 Ober-Gebelzig, erkennt das Königliche vor dem un erzei e en Gerich e, Dimmer r. 4, | anberaumten Termine zu melden un seine An- zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt und sein Gerichts\chreiberei dahier aufgelegt. lassung seiner Mutter Amalie Auguste Schafer, Romberg Dr., Gerid qts [16564] Oeffentliche Vekauntma Laie Sräthin | Amtsgericht zu Niesky durch den Amtsrichter Maetzke c S e A e ine E E anzu- | sprühe und Rechte näher nachzuweisen, „widrigen Vermögen feinen Erben ausgeliefert werden wird. Wolsstein,-den 23. Juni 1886. Töpfer, in Erfurt als Erbin. o bamt Sriubrith Jn dem von der Kong e R Ge eht: ; erden, und das Sparkasjenbulh vorzulegen, widrigen- | falls das Sparkassenbuch für kraftlos erklärt Vergen a. Rügen, den 31. Mai 1886. E R Amtsgeridts. 18) Am 8. März 1886 verstarb Johann Frie! : r niéaoticót Gauibits Dorothea Elisabeth Thomassein, geborene Cb E aiten! d unbéfanaten Eigenthums- s 08 Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgericht ) ] n zu Billwärder lmtsgericht H ; 9. Dezember 1848 | Die ihrer Existenz 1 falls die Kraftloserklärung desselben crfolgen wird. werden foll. j Königliches Amtsgericht. Ko, K. Sekretär Gustav Rautenkranz, geboren zu D 4 [16537] 2 Sophie Marie Caroline, geb. | Ferwittwet gewesene Breutel, am 29. Dezem Testa- *tendenten des Grundstücks Ober-Gebelzig werden Spremberg, den 7. Zuni ‘aue MOLLERtY, den : Zuni 1996, i aier / Neuendeich. Als Erben sind geme E % e G Auf ANRA Uin Heinrich Jastram Wittwe, ver* | errichteten und am 19. Juni 1886 publizirten Lesla- ti ma LiGtaen Realansprüchen auf dieses Grund- ntalthot erit. in E j E TEEAE R A 4 . ¡ Le u 2 8, g æ D( ) : C 7 als aic R, aka als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts O E b [16545] Aufgebot. [16535] Amtsgeriht Hamburg. s Bruder Iohann Wilhelm e verehelichte R A va den Rechtsanwalt Dr. Bracktenhoeft, wird | zzente sind : lben, der Königliche Kriegs- | stü ausgeschlossen und es haben die ihrem L E E Serie, Auf Antrag des Eigenthü J Jaskulski | L r sté i der Schwester Catharine Dorothea Gmma, v fe LTCIC LNA i sen: 1) der Ehegatte derselben, der Kl i bckannten Eigenthumsprätendenten, di os E : uf «ntrag des Eigenthümers Johann Jaskulski - Das Erbschaftsamt in Verwaltung ) : 3) die Schwester Amanda Therese | „jn Aufgebot dahin erlasse laß des am e Friedri Thomassein, halt nah unbcka n atblitnces Zchiei [5075] : : ; : [16542] Aufgebot. i zu Josephinen, Kreis Bromberg, wird dessen Sohn, | nachstehenden Verlassenschaften, vertreteu Quint, hier, 3) die S Kind des vorverstorbenen daß Alle, welche) an den Nachla orbéièn rath Jo es Ge erstec Che mit dem Schul- | Kinder des eingetragenen Eigenthümer ang, Der Hausmeister Wilhelm Rinkel hieselbst hat Der Schuhmacher Heinrich Christian Josef Hubert, Isidor Jaskulski, welcher im Dezember 1872 seinen | durch den Rechts-Anwalt Dr. Otto Meier, Mathilde in Altona, 4) cin Kl 10. Februar 1886 hieselbst 2M tent 2) ihre E s Breutel: nämli: : A ia Graf das Aufgebot der von der allgemeinen Assecuranz zu |- geboren den 24, Februar 1831, welcher von seinem | bisherigen Aufenthaltsort Josephinen, Kreis Brom- beantragt den Erlaß eines Kollektiv-Auf- Bruders Carl E bürtige Nicolaus Nalfs Sglachtermeisters Joachim Heinri 4 Q fer lehrer Frie O j Lein verebeliÎte . Kaufinan die verehelichte Häusler Maria Graf, Triest laut Antrag d. d, Braunschweig vom | letzten Wohnfiß Bochum seit länger als 12 Jahren berg verlassen hat und imuthmaßlich nach Amerika | gebots: 19) Der aus Bargsted 078 œqmuar 1886. Drei Erb- oder sonstige Ansprüche zu haben n a. Anna 2 abe Breutel der Dienstknecht Jacob Zschieschang, 14. Dezember 1874 unter Nr. 6209/106494D. über | abwescnd sein soll, „wird auf Antrag seines Vor- | ausgewandert ist, aufgefordert, sich spätestens 1) Am 19. November 1885 verstarb Hanna (auch Rohlfs) verstarb am aretha Catharina in meinen, oder den Bestimmungen des Hu féuet cibig, ge verebelidite " Bank - Buhhhalter der Dienstkneht Andreas Ssiielhang, die am 1. Juli 1886 hier zu Braunschweig an den | mundes &ranz Benning und der Wittwe seines ver- am 6. April 1887, Vormittags 10 Uhr, | Christiana Friederike Henriette Boss, gebürtig aus Geschwisterkinder: 1) Marg; chel. Rehder in enannten Erblasser in Gemeinschaft Un b b. Grnestine ve b Breutel der Gärtner Johann Zschiescang un : Inhaber zahlbaren Sans alaii Summe von storbenen Bruders, des Steuerboten Wilhelm Hubert, | im Aufgebotstermine bei dem unterzeihneten Gerichte, | Altona. Erben sind unbekannt. Peissen, 2) Saar E ee sind “als Erben Ehefrau Sophie Marie Caroline A n Minen, gevorene G die unverchelihte Helene Bichie[Gang rebeliGte 200 Thlr. am 20. Dezember 1874 ausgefertigten | Louise, geb. Schmit, zu Bochum, aufgefordert, sich | Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes, zu melden, | 2) Die Eheleute Peter Petersen aus Steinberg Peissen, 3) Harder N m war vereheliht mit der Loges, am 15. Juli 1885 crric 98 Testa- | èU Erben R thalt sämmtlider Erben ist .un- | die Eintragung des Gic enthums Für T L ae ole Ae d“ aufaitoont ee 0 Me é 10.06 Va seine A Errigrang erfolgen wird. und Anna Christina Augusta, geb. Se aus E Sa S E uu Nortorf verstorbenen 95. Februar 1886 hieselbst publicirten ( Leben und Aufentha ; Ober= er Fnhader diejer Urkunde wird aufgefordert, en 26. Apri - Vormittag 0) romberg, den 17. Juni 1886. Kiel, wurden am 19. Oktober 1885 in ihrer Wohnung am 10. Septcm Ò spätestens in dem auf bei dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 10, ;

‘milie Anna Henke, geb. Theuric, im ; ; iemi eforderï Maurer Emilie 2 Königliches Amtsgericht todt gefunden. Erben sind unbekannt. Der Nachlaß : Caroline Christine, geb. Pries, welche Seitenver- ments, widersprehen wollen, hiemit aufgef befannt. d S ; s N, Ind unbekannt. [ ¡ den 8. November cr., Morgens 11 Uhr, zu melden, widrigenfalls seine T ; :

E - | Gebelzi den. ; 3 iche spätestens | “" FJieg wt Hrund der Thomassein’shen Testa Gebelzig zu dul £ werden dec odeserklärung er ist unbedeutend wandte im 2. und 3. Grade hinterlassen haben foll. werden, solche An- und Widersprüche [pätef Mes Uno au a L hiermit öffentlich | Die Kosten des Aufgebotsver:ahrens me - 2ST T D 0 ist unbedeutend. 2. f / vor Herzoglihem Amtsgerichte, Zimmer 27, folgen wird.

i ; i ts-Akten T. 182, i: legt danzlif iedrih Wilhelm in dem auf 1886 Uen Letteren auferlegt. i 3) Der Schneider Heinri Wilhelm Ernst August 20) Der Senats - Kanzlist Frie Oktober , anstehenden Termine seine Nehte anzumelden und | Bochum, den 17. Juni 1886. [OSSA Ausgebot. ) neider Heinri Wilhelm Er 0

it ntag, 18. bekannt gema@t. : Maectke. ; drt : Eggers aus Werden verstarb am 17. November Kreuckenberg verstarb am 0 7 aka, Mo F Uhr V.-M., Berlin, den 21. Juni 1886

die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Urkunde Königliches Amtsgericht. Der am 17, Januar 1810 in Herfahrt geborene, 1885 beerbt von einem Bruder und Kindern vor- Zurücklassung eines am 2. 2 i für kraftlos erklärt werden wird.

4 ihneten zniglihes Amtsgericht T.KAbtheilung 61. N im Kirchspiel Heiligenstedten zuletr ufhältlih verstorbener Geshwist am 22. September 1870 publizirten Testaments, in anberaumten Aufgebotstermin 1m unterzetd) Königliches Amt SgerIhT 1.8 E E F j n uleßr aufhältlih ge- | verstorbener Geshwister. : Braunschweig. 14. April 1386. [10850] h “Sas i

; Ï ónigs? in ei j j 10, Zimmer | [16555] Jm Namen des. König A ; i n einseßt. sgeriht, Dammthorstraße Ç ärti - i machung. 3 e 9 augehofsbe)èzers Friedrich e, ¡ E wesene Schmied und Arbeiter Hans Widdri, Sohn | 4) Die Eheleute Gerhard Tobias Andreas Thies- welchem er seine Chefrau zur Perl Silie, E R 11 i n und 7 L [16566] Bosfemttugo e S etatberineister en A «e Tat dat Kdniglie unis eriht E : gad e “al E, pr E ertb Me Elf E n ie, Tot e Me O | fe, von Wer e E Ne Adtte E, ai 9, Fe 2A 1886, beerbt von unter DGURE S rafe tes Mus iclusses. Oéathes, Saubie Schmidt, geborene A u Arnswalde am 21. Juni 1886 für Recht er= abert, u olstein vertretenen unverehelichten “liabe, geb, Ti , wird, i i j j i ene ter, verstar Í ; i M ¿ti be ( ; 2, Juni | d 2 —————— Riedel i Unruhstadt als der Üniverfa erbin des In Salven versGollen ift taus Mairag, fulaas Ba S E fggnis Wag es Mader ne: dls nien 6 Kindern vorverstorbener Besi Le trusgegaben aas vin 18, Juni 1886. btheilung IIT 15. jens irt E aide it E Ebemann “der- E Hypothekenurkunde über das auf dem Grund- [46686] __Anfgebot. 15. Juli 1885 verstorbenen pensionirten Gefangen- | des Arbeiters Johann Widorich in Ottenbüttel hier- | 20, Juli 1842 ein Testament errihtet, welches nach soweit bekannt geworden, dem Das Amtsgeriht Hamburg, Civil-A eilung 111. 1886 P R ubmachermeister Johann Erdmann des Antragstellers Band 1. Blatt Nr. 14 des Die Wittwe Nitsche, Friederike, geb. Höhnike, zu | Aufsehers Heinri Hippe aus Unruhstadt, wird dec | durch aufgefordert, sich spätestens in dem auf dem Tode des Ehemannes am 21. Dezember 1853 sind, i; starb die aus Scharne- Zur Beglaubigung : fretär (C er Üniversalerben eingeseßt. Gi undbus von Sellnow in Abtheilung Ul. Nr. 1 Niebel bei Treuenbrietzen, hat das Aufgebot der Inhaber des angeblich verloren gegangenen, auf den | deu 1. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr, | publizirt wurde. Im 8. 5 dieses Testaments 21) Am 22. April 1886 ie Gorotliea geb. Winkel, Romberg Dr., Gerihts-Sekretar. D ' id Aufenthalt des Ehemannes ift unbe- fúr die verechelihte Bauer Völker, Johanne Karo- a:igeblih verbrannten zwei 5%%igen Hypothekenbriefe | Namen des Heinrich Hippe lautenden und für diesen | vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- | verordnen die Cheleute, daß bei dem Tode des beck gebürtige Sophie ante rbenen Heinri Gott- E L Leben un 0 der National-Hypothcken-Credit-Gesellichaft, einae- | am 7. August 1875 ausgefertigten Abrechnungsbuchs gebotstermine zu melden, widrigenfalls er für todt | Längstlebenden, sofern er unvereheliht verblieben, der des am 11. Juni 1863 ver}ld tragenen Genossenschaft zu Stettin, Serie D. Nr. | Nr. 295 Über Sypar-Einlagen beim Vorschußverein

; ilbe-cberg und die vereheliHte

J i kannt. Í "7 Testa- line, geb. Pehl, zu Silbe N hl n 2 i i ie Schwester Karoline richt Hamburg. j i Hrund der Schmidt'schen Testa- | © toldt, Augufte Emilie, geb. Pehl, s u L » über erklärt und über seinen Nachlaß den Geseßen gemäß | dann vorhandene beiderseitige Nachlaß den beider- lieb Hoffmann La: N N, Schoening 0 e anwa Dr. Stahmer als Atlatten d S 607 1841 hiermit öffentlich tai Wg ne vorl ene Vatererbe von noch 1683 M, 6128 vom 1. Oktober 1874 und Nr. 13851 vom | zu Wollstein (eingetragene Genossenschaft) von 300 M | verfügt werden wird. seitigen Intestaterben zu gleichen Theilen und zwar Margarethe Elisabeth "Emil Höge in Berlin | Auf An tuns von Peter Otto Johannfen, wird beka t gemacht 9 « nebst 4 9/0 Zivsen und der Verpflichtung zur L August 1877 über je 300 ( beantcagt. Der | aufgefordert, seine Rechte auf dies Abrehnungsbuch | - Zugleich werden die unbekannten Erben des Ge- | nach Kopftheilen zufallen soll. Erben des im hieselbst, und der Neffe, r Angabe na alleinige | enrator perpe fi: bekannt g : ge e Urkunden wird aufgefordert, spätestens | spätestens im Aufgebotstermin nannten fowie alle Diejenigen, welche aus irgend | Jahre 1853 verstorbenen Chemannes sind unbekannt. nehmen den Nachlaß als ihrer in dem au

m m n M A dn den durch Beschluß. des | Berlin, den 22. Juni 1886. Zahlung von je 30 „#& Zwecks Beschaffung eines en 20. Dezember 1886 Vormittags 10 Uhr, | cinem Grunde Ansprüche und Forderungen an das | Als Erben der am 17. November 1885 verstorbenen Erben in Anspruch daß C, E ä den 18. Januar 1887, Vormittags 12 Uhr, |-bei dem unterzeichneten Geri z : ge s

m tige Ewerführer b vom 2. März 1886 Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 61. Kessels, sowie zux V.eferung von je eine Bett und 1 "t S 5 - B ¿ [e arder gebür Ige V Amtsgerichts amburg s chte anzumelden und das | Vermögen des Ver ollenen zu haben vermeinen, | Ehefrau find angem Idet di eshwisterkinder : 29) Der aus Finkenwär 1886 H or dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 53, | Abrehnungsbuch vorzulegen, widrigenfalls dasselbe r [s r nen, E M Ee MiE Es

tung freier Hochzeit für die Gläubige- ten und aus- zur Ausrich

: L x N 4 G ; s; tarb am 27. März

i aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte bei Vermei- | 1) Auguste argaretha Georgine Simons ; 2) Maria Hans Martin Renck vers!

anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- | für kraftlos wird erklärt werden. sprüch ch gus gareth g )

i Ani È ; Fre j i eisteskrankheit enim dg e Er 15006 Bekanntmachung. ¡as | rinnen, bestchezd aus einer Ausfertigung des Er dung des Ausschlusses in dem vor edachten Aufgebots enriette, geb. Simons, verehel. Berger: als Kin- zu Finkenwärder. Er wird beerbt von seinen Kin- orie its der Vormundscha MeDare tticge [ O interzeicibete ist von dem hiesigen König 1. August 1845 nebs Hypothekens melden und die Urkunden vorzulegen , widrigenfalls Wollstein, den 14. Mai 1886. ; g g / gev. Vereyet. ger;

é ; üßelfeldt, hier, c - 86 unter die Cura des “Tn iht als Pfleger zur, Erhaltung des | Fes vom, ; ; : : termine anzumelden. der vorverstorbenen Schwester Catharina Elisabeth dern: 1) Hermine, P abon, 4) Dorette, Selters cestellten Peter Otto Johannsen An- | lichen Amtsgericht als P zei 14. e L, R erfolgen wird. Königliches Amtsgericht. Jtehoe, den 19. Juni 1886. Simons, geb. Schloote ; 3) Catharina ©enriette Elisa- 2) Auguste, hier, 3) Emil, ste j ettia, den 23. over Í i! !

\ itte fannten November

Nawhlasses und, zur Ausmittelung der unbec ! Kübler. Königliches Amtsgericht, I. beth, geb. Schloote, v ihte Seivler ; 4) Johann hier, 5) Emma, hier. @allie Louise Evers T4 November O E E David Fecbinind Siloote: i 9) Une aa 93) Die Schneiderin Maria Eznilie Louis ,

K Präm S S i s j i - ; i d ihre Erbansprücke glaubhaft zu S reis\parkzÿ, L haben sich gemeldet die Geschwister: a. Catha- | in Amerika verschollene S Ae Louise, verehelichte Amtsgericht, Dammthorstraße 10, Zimmer Nr. 14, ihm zu melden und ih

sie das | des Köln-Mindener Prämien-Antheilsheins, Serie | in Liverpool zu Schiff gegangen ift, aufgefordert, sich | in Schweidniß Nr. 1982 über 905 46 7 H, laute ina Dorothea Schmidt Wwe., geb. Voss, in | Landahl, den Nachlaß in Anspruch.

abe und | 1477 No. 73828 nebst Talon und den Coupons vom | spätestens im Aufgebotstermine auf seinen Namen, beantragt. Der Inh

iri er ten œ w 3wärtige 1 - | machen, widrigenfalls das Aufgebot d unbekann öb b. Voss, in Pölitz 24) Zu St. Thomas verstarb am 17. Januar anzumelden und zwar Auswärtige unter Be achen g loe, b. Maria Göben, geb. Voss, in Pöliß. 2 . Thomas

-

sprüche irgend welcher Art zu haben vermeinen,