1886 / 148 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8095 8235 8253 8292 8296 8341 8393 8403 8415 8416 8430 8455 8464 8474 8494 8497 8501 8507 8523 8524 8546 8551 8562 8595 8606 8611 8613 8649 8677 8688 8733 8747 8795 8807 8830 8884 9003 9005 9008 9040 9145 9178 9272 9279 9300 9304 9340 9407 9424 9431 9463 9470 9487 9496 9536 9557 9564 9579 9590 9604 9610 9613 9665 9697 9745 9749 9768 9889 9919 9969 9977 9989. TTL. 372 Stü> 5 °/% Pfandbriefe Ser. Ux. Litt. C. v. J. 1874 à 100 Thaler.

Nr. 11 14 25 27 42 57 64 71 98 152 186 280 283 297 313 346 360 389 397 428 445 450 476 516 530 542 570 573 599 658 719 764 767 768 778 781 798 806 807 814 823 876 879 889 906 964 986 1008S 1032 1044 1048 1063 1065 1067 1077 1108 1122 1146 1162 1166 1185 1188 1190 1245 1250 1254 1256 1273 1278 1305 1318 1319 1326 1333 1355 1363 1365 1370 1374 1377 1393 1394 1398 1436 1450 1451 1473 1482 1485 1512 1519 1520 1523 1535 1536 1550 1571 1594 1596 1664 1679 1683 1687 1701 1708 1712 1735 1748 1749 1753 1757 1781 1808 1812 1839 1852 1862 1889 1893 1899 1906 1929 1954 2043 2059 2085 2091 2110 2120 2121 2143 2145 2158 2229 2232 2264 2275 2280 2287 2321 2335 2367 2392 2415 2438 2446 2447 2459 2469 2472 2483 2509 2519 2546 25987 2597 2598 2627 2664 2710 2723 2738 2743 2781 2806 2807 2817 2820 2829 2868 2897 2953 2958 2968 2974 2996 3008 3029 3031 3073 3104 3131 3140 3164 3165 3226 3241 3264 3274 3290 3302 3304 3316 3330 3365 3372 3399 3400 3401 3424 3441 3497 3521 3541 3554 3571 3600 3624 3652 3655 3671 3677 3680 3685 3706 3724 3748 3779 3783 3808 3871 3873 3877 3883 3888 3934 3936 3946 3964 4002 4011 4019 4047 4089 4092 4101 4126 4136 4138 4194 4199 4246 4256 4272 4281 4291 4292 4296 4302 4323 4337 4373 4384 4400 4424 4430 4439 4450 4463 4464 4653 4667 4673 4679 4704 4713 4722 4733 4743 4755 4762 4778 4780 4785 4801 4896 4898 4904 4936 4947 4954 4956 4974 4984 5032 5079 5082 5093 5108 5111 5112 5124 5155 5166 5169 5171 5176 5185 5199 5227 5250 5253 5270 5274 5280 5298 5300 5312 5324 5348 5375 5386 5416 5432 5440 5455 9459 5516 5519 5520 5521 5556 5566 5575 5616 5624 5630 5664 5673 5685 5721 5740 5764 5768 5779 5782 5819 5825 5858 5862 5883 5901 5909 5915 5926 5971 5981 6077 6081 6117 6125 6140 6170 6190 6204 6243 6245 6251 6252 6278 6288 6338 6345 6346 6371 6379 6386 6391 6465 6468

6475 6503. TV. 231 Stü 43 °/% Pfandbriefe Ser. Ul. v. J. 1875, und zwar: 185 Stück Litt. A. à 500 M. Nr. 21 28 33 35 48 74 143 218 230 231 248 250 261 317 339 342 348 389 392 402 410 445 450 543 546 5958 574 575 604 607 650 664 674 677 683 693 694 707 744 772 782 858 862 880 1019 1024 1037 1056 1097 1132 1156 1180 1197 1219 1229 1242 1251 1305 1309 1325 1351 1433 1518 1528 1541 1565 1611 1622 1656 1677 1685 1704 1710 1765 1780 1781 1782 1802 1860 1865 1899 1912 1918 1949 1957 1961 1989 1995 2013 2027 2106 2117 2180 2188 2266 2274 2296 2302 2317 2326 2335 2337 2341 2343 2356 2364 2365 2403 2406 2408 2434 2504 2508 2519 2534 2620 2629 2695 2699 2731 2732 2748 2752 2767 2795 2807 2808 2809 2832 2836 2845 2875 2876 2901 2941 2974 3015 3021 3022 3055 3061 3069 3071 3082 3102 3108 3131 3150 3165 3168 3174 3176 3229 3252 3294 3295 3342 3371 3435 3453 3462 3474 3477 3546 3628 3655 3666 3677 3683 3702 3748 3753 3790 3799 3821 3829 3867 3868 3871 3875 3889 3916 3921 3939 3999. 46 Stüdé Litt. B. à 1000 A Nr. 40 42 43 60 69 72 83 92 105 126 128 140 152 168 186 260 286 304 310 320 340 384 436 480 502 522 562 567 572 586 611 674 691 704 799 812 857 858 875 884 895 900 906 917 942 978. V. 344 Stück 43 0/0 Pfandbriefe Ser. TV. v. F. 1878 und zwar: 275 Stück Litt. A. à 500 M. : Nr. 11 34 44 56 58 81 90 93 97 118 119 137 138 159 168 174 196 216 217 219 228 232 273 277 295 301 319 327 336 350 381 394 400 414 464 465 471 481 496 498 534 543 571 574 598 605 606 625 647 651 657 661 663 677 685 708 732 734 748 758 759 772 787 793 806 816 826 835 844 846 873 895 920 934 935 944 960 963 970 972 973 1046 1095 1114 1116 1135 1138 1155 1159 1172 1180 1189 1193 1203 1237 1238 1250 1260 1269 1277 1294 1295 1317 1328 1369 1392 1401 1446 1463 1491 1495 1503 1504 1510 1514 1518 1547 1548 1556 1567 1573 1578 1617 1627 1629 1670 1714 1745 1750 1751 1763 1765 1770 1776 1787 1795 1804 1805 1824 1831 1849 1865 1872 1876 1888 1890 1917 1919 1949 1965 1972 1991 2606 2008 2015 2019 2021 2057 2077 2102 2143 2147 2175 2197 2198 2238 2254 2259 2263 2265 2269 2273 2306 2311 2321 2329 2333 2336 2352 2368 2371 2380 2397 2424 2427 2437 2451 2473 2484 2485 2498 2518 2529 2567 2568 2576 2983 2988 2595 2597 2612 2616 2630 2652 2681 2683 2737 2765 2770 2793 2794 2825 2840 2853 2860 2861 2880 2885 2914 2945 2962 2973 3031 3043 3075 3083 3149 3161 3174 3198 3227 3246 3265 3278 3299 3326 3351 3357 3376 3399 3415 3431 3442 3452 3469 3486 3493 3511 3542 3553 3994 3558 3576 3588 3601 3624 3649 3652 3659 3678 3681 3701 3705 3714 3738 3743 3758 3775 3778 3786 3791 3842 3869 3988 3994. 69 Stück Litt. B. à 1000 #4 Nr. 36 77 82 94 109 115 119 127 134 138 155 172 214 242 243 256 257 285 296 339 341 356 376 378 380 385 404 434 451 454 495 498 499 502 506 531 539 543 558 560 615 617 618 633 652 667 684 699 703 708 724 725 751 773 806 825 829 850 852 856 863 879 884 893 896 920 926

940 956. VI. 38 Stück 43°/6 Pfandbriefe Ser. V. v. J. 1880 und zwar: 30 Stü> Litt. A. à 500 M Nr. 12 29 30 78 88 105 152 255 278 359 385 408 571 589 598 613 635 751 775 805 809 857 911 992 1044 1071 1114 1120 1274 1319. 8 Stück Litt. B. à 1000 M Nr. 5 15 68 138 147 189 195 225. VII. 45 Stü 4% Pfandbriefe Ser. V1. v. F. 1880 uñd zwar: 36 Stück Litt. A. à 500 M. Nr. 23 39 143 157 403 449 684 794 956 1013 1041 1027 1405 1558 1562 1619 1760 1980 2173 2388 2418 2481 2578 2971 3034 3041 3163 3192 3274 3470 3482 3540 3551 3628 3668 3859. 9 Stück Litt. B. à 1000 M Nr. 3 53 104 134 160 405 441 577 800. VIIL. 66 Stüd 4°/, Pfandbriefe Ser. VII. v. J. 1881 und zwar: 38 Stücf Litt. A. à 500 M Nr. 166 168 239 380 636 723 876 1163 1218 1393 1668 1709 1928 1981 2075 2230 2411 2469 2490 2624 2668 2670 2757 2761 2807 2899 2955 3045 3053 3061 3178 3197 3334 3413 3457

3469 3728 3959. 28 Stü Litt. B. à 1000 M Nr. 85 124 320 643 653 859 1064 1079 1103 1210 1426 1588 1735 1736 1766 1872 1911 2032 2080 2232 2289 2594 2627 2657 2842 2971 2975 2999. LIX. 67 Stück 4°/% Pfandbriefe Ser. VIII. v. J. 1883 und zwar: 38 Stück Litt. A. à 500 M Nr. 68 127 146 260 266 425 471 885 974 1009 1129 1574 1653 1848 1854 1859 1865 1881 1953 2235 2381 2671 2675 2699 2704 2727 2774 2989 3040 3232 3426 3428 3473 3497 3558

3652 3910 3962. 29 Stü Litt. B. à 1000 M. Nr. 55 90 109 163 182 335 416 870 871 1031 1229 1311 1455 1551 1692 1698 1843 1875 1915 1965 1986 2177 2319 2403 2494 2507 2548 2549 2621 zur Rückzahlung am 1. Juli 1886 gezogen worden. Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben und der dazu gehörigen Coupons per 2. Januar 1887 flgde. an der Case der Anstalt in Leipzig oder bei deren Filialen in Dresden und Altenburg, bei Herrn G. E. Heydemann in Bautzen und Löbau, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, bei Herren Anhalt «& Wagener Nac<hf. in Berlin und / bei dem Bankhause M. A. von Rothschild « Söhne in Frankfurt am Main vom Fälligkeitstermine an in Empfang genommen werden. sfentirt Zugleich werden die Inhaber der bereits früher ausgeloosten, zur Zahlung jedo< no<h nicht präsentirten

5 °/6 Pfandbriefe Ser. I. Ltt. B. v. J. 1867 à 100 Thaler.

Fälligkeitstermin. | Nr. | Fälligkeitstermin. Fälligkeitstermin. | Nr, Fälligkeitstermin.

1883 1885 1884 1885

1886 1883 1886

1885 1886 1885 1886 1885

1886

1883 1885 1886 1882 1885 1886 1885 1886

8575

SFanuar 1886 Juli 1878 8752

i É 1884 L Januar 1878 1885

Juli «

1882 Januar 1885 Juli 1885 1878 | Januar 1878 1885 ü 1886 1886 1882 4 1886 1885

1877

1885

S Juli 1876 1884 Sanuar 1881 1886 D 1877 1884 1886 1885 1885 1881 1879 1885 1886

s 1885

1886 1886 1879 1882 1885 1885 1882 1880 1885 1882

Juli Januar Iuli Januar

Januar 1385 Juli f 9264| Januar 9307| Juli

9337 é

9380 9580 9582 10083 10361 10368 10381 10387 10598 10832 10982 10993 11200 12129 12141 12155 12156 12431 12437 12480

Juli Januar

Januar

Juli uli

Januar

1886 1885

L

e Su uu Uu

Juli L

Januar Iuli Januac Juli

Januar Iuli

annar uli

Januar

1885 1886 1884 uar 1886

LALAL E

2 =

Juli Januar Juli Januar

D E E. Ÿ

- \<lofsenen

43 °/o Pfandbriefe Ser. Ux. Litt. B. v. J. 1872 à 100 Thaler.

Fälligkeitstermin.

Nr.

| Fälligkeitstermin. | Nr.

Fälligkeitstermin.

Nr. Fälligkeitat, /

Januar 1886

¿ 1885 Juli 1884

Januar 1886 L 1 AOGG

Juli 1884 Januar 1886

Fälligkeitstermin.

2697 2726

3016 3236 3618 3884 4293 4497

5 %o Pfandbriefe Ser. Ux. Litt.

Nr.

2952 |

| Januar 1886 ! Juli 1882 | Januar 1885 | Juli L

| Januar 1886 | i P

| Juli 1885 { Januar 1886

"

Januar 1885 É 1886 Juli 1883 z 1884 s 1885 Januar 1883 Z 1886 Juli 1885 Januar 1886

a

S1 Januar 1 8305 9489 9572 9577 9883

Juli

o Juli Januar 1

e | l

| Ms 11. Januar 1876, und die im Pateutgesegz

Fälligkeitstermin. | Nr.

Fälligkeitstermin.

Nr. | Fälligkeitst:

| Juli 1885 | SFanuar 1886

1885

Nr. Fälligkeitstermin.

2909 2911 2969 3118 3299

3918

Nr.

3412 |

| Januar 1885 ] 3667 | Juli f 3696 | ¿ 1883 4015 | ¿ Z 4016 | B 1885 4017 Z 1884 4748 Januar 1886 4877

Nr.

| Fälligkeitstermin.

Januar 1886

Juli 1884 Sanuar 1886 Juli 1884 Januar 1886

43 °/o Pfandbriefe Ser. IUIlT. v. J. 1875. Litt. A. à 500 M.

| Fälligkeitstermin.

5191 | 5306 S Januar 1M D A

Juli 1g

[

à 1000, Nr. | Fälligkeitsten

Litt. B. à

228 | Januar 1885 259 ¿ 1886 446 u 1885 449 | Juli Ï 631 | Januar , 1191 | Iuli ü

Nr.

Fälligkeitstermin.

1300

1303 |

1353 1519 1791 2049

41 0/ Pfandbriefe Ser. 1V. v. J. 1878. Titt. A. à 500 M

Nr.

2311 2607 |

j

Januar 1885 3054 | |

|

|

Z 1886

s: 1006 Juli ÿ U

3400 3698

Fâlligkeitstermin. | Nr.

Januar 1885 ISuli Ï Januar , Juli 5

Faälligkeitstermin.

245 | 249 | 573 | 899

Juli 19 Januar 18 u

Litt. B. à 1000

Nr. | Fälligkeitöten

1885 1884 1886 1884 1885

1884 1886 1883 1885

Juli

Januar

Juli Januar

| 413 | 468 654 | 839 | 843 | 854 | u 986 | Juli

1080 | Januar 1145 f

1186 | é

Nr. | Fälligkeitstermin.

1300 1501 1502 15359

1540 1543

1974

1517 |

1539 |

1544 |

2093 | 9372

2592 3565 | 3731 | 3737 | 3764

3963

Januar 1883 Juli 1884 ¿i 1882 Z 1885 Januar 1886

Juli 1885 Januar 1886 Juli 1885 Januar , |

4140/0 Pfandbriefe Ser. V.

Litt. A. à 500 M

Nr. Fâlligkeitstermin. | Nr. | Fälligkeitstermin.

Juli 1882 Januar 1886

ü 1885 Juli 1883 z 1885 ¿ 1884

. J. 1880.

| | | | |

268 Juli V

Litt. B. à 1000, Nr. | Fälligkeitster!

13 | Juli 1884 32 | Ÿ b 39 | Januar 18385 83 | Juli Ï E 428 | f z 495 | Januar 1886 536 | ¡ é

Nr.

Fälligkeitstermin.

633

677 |

702

770 | 874 | 1123 |

1159 1160

4 %/9 Pfandbriefe Ser. VI. Litt. A, à 500 M

Nr.

| Juli 1884 Januar 1886

S8 E 0BR | Juli 1885 | Januar 1884

1249 | 1262 | 1276 | 1289 | 1313 | 1316 !

|

|

Januar 1886 Juli 1885

Januar

v. J. 1880.

67 Qu I 71 | Januar 18 103 | j 18 120 | Ï 18 2 SUR

220 | L 18

274 | s / 332 | Januar 18

" Fälligkeitstermin. | Nr. | Fälligfeitstermin.

Litt. B. à- 1000,

Nr. | Fälligkeitsterm

Januar 1885

Juli 1883 ü 1884 Januar 1886 j 1885 Juli 1883 Januar 1885

Nr.

491 566 |

| | Juli 1885 | 740

Fanuar 1836 741 | Juli 1884 746 | Á v

840 | Januar 1885

2984 2597 3020 3021

3024 |

3128 3155

3222 | 4 °/9 Pfandbriefe Ser. VII. v. F. 1881.

3262 | 3266 | 3784 | 3787 | 3789 | 3944 |

| Januar 1884 | 1885 1884 1883 1885

Januar 1886

| Zuli

l

Litt. A. à 500 M

1183 1841

1975 | 2696 |

3059 3099 3115

4 °/9 Pfandbriefe Ser. VIII. v. J. 1883.

f

| Januar 1886 3129 | L ¿ 3322 Ï N 3498 1885 3851 | Juli L 3859 | Januar ,

| Juli 1884

Januar 1886 Juli 1883

1884 1885

Fälligkeitstermin. | Nr. | Fälligkeitstermin. | Nr. Fälligkeitstermin.

Januar 1885 u 1886 ü 1885 Juli 1884 Januar 1885

Litt. A. à 500 M

Nr. | Fälligfeitötermin. | Nr. Fälligkeitstermin.

Nr. | Faälligkeitstermin.

279 | Juli 18

P

Litt. B. à 1000 d

Nr. | Fälligkeitstern

1159 | l 2551 Juli

2616 Januar j, 2979 "

Januar 18

Nr. F Fälligfeitstern

1 1

62 148

917 | s 10

Juli 1884 Januar 1886

"”

1885

1041 1474 2064 2071 2658

| Januar 1885 2717 | Ï 1886 2923 |

| Juli 1885 3310 | | Januar 1886 |

Januar 1885 Ï 1886 Juli 1885

199 | 2640 |

|

Juli

wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser, seit ihrem Rückzahlungstermine von der Verzinsung

fandbriefe zu erheben.

ie planmäßig am 1. Juli 1886 zu amortisirenden

49%igen Pfandbriefe Ser. IX. Litt. A. und B. v. I. 1884

sind niht dur< Ausloosung bestimmt, sondern im Wege des Ankaufs erworben worden. Leipzig, den 10. April 1886.

llgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

[16510]

R, k Á

n

\cheins augen!

Gemäßheit des Beschlusses Nr. 3 Serie UL. der Prioritäts-Stamm-Actien mit 4 30,00, Serie Ux. der Stamm-Actien mit 4 10,60 vom 1. Juli cr. ab bei den Herren Rieß & in Berlin und den Herren Ve>ker & Co. in Leipzig gegen Rückgabe des betreffenden

Leipzig-Gashwiß-Meuselwitßer

eipzig, den 23. Juni 1886.

Leipzig-Gaschwiß-

-Meuselwitzer Eisenba

arl Robert Meischke.

Eisenbahn-Gesellschaft.

der heutigen Generalversammlung wird der Dividendens! owie der Dividendenschein

hn-Gesellschaft.

J

Dividende

zum Deutscheu Reihs-An

X l anuar | M fl 48,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher

Central-Handels

1

| Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich

clin au dur< die Königliche Expedition des Deuts Ea | u SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. eutshen Reichs

gährend des Jahres 1885 waren in den Hafen P ningen na< dem „Deutschen e [zarhiv*“ im Ganzen 432 Schiffe mit einem to-Raumgehalt von 166 804 cbm eingelaufen. jer diesen waren 57 deutshe Schiffe (56 Segel- fe von 11075 cbm und 1 Dampfer von h chm). Von den 57 eingegangenen deutschen jiffen kamen aus deutshen Häfen 37 Schiffe von [4 cbm, aus russishen Häfen 11 Swiffe von 9 cbm, aus norwegischen Häfen 4 Schiffe von } chm, aus btitishen Häfen 3 Schiffe von ) chm, aus s<wedishen Häfen 2 Schiffe von ÿ chm. Ausgelaufen waren im Jahre 1885 7 Schiffe mit einem Netto-Naumgehalt von ¿949 chm. Von diesen führten die deute gge 46 Schiffe (45 Segelschiffe von 12 115 cbm þ 1 Dampfer von 1705 chm). Von den igelaufenen deuts<hen Schiffen gingen nah hthen Häfen 14 Schiffe von 1325 cbm, ÿ britishen Häfen 29 Schiffe von 11747 cbm, französishen Häfen 2 Schiffe von 435 cbm, ÿ norwegishen Häfen 1 Schiff von 313 cbm. h Allgemeinen war die Schiffahrt im Jahre 1885 iger belebt als im Jahre 1884, Während die {he Seefahrt im Jahre 1885 bedeutend ab- ommen hat, hat die Binnenfahrt deutscher Schiffe jn das Jahr 1884 si< im hohen Grade ge- igert, Ber Handel der Umgegend Groningens umfaßte ÿ dem Bericht hauptsächli<h die Produkte der ndwirthshaft. Diese Stadt ist in Folge ihrer stigen Lage der Hauptstapelplaß für alle Pro- fte der Umgegend Groningens, eines Theiles der vinz Drenthe und des preußischen Ostfriesland. fingeführt wurden hauptfächli<h in Groningen: zenmehl, Roggen, Leinsamen, Buchweizengrüte. ¿ Deutschland wurde an Steinkohle mehr führt als aus England. Besonders war Handel in Dameamänteln und -Kleidern } Berlin sehr lebhaft. Die Einfuhr sei- jr Stoffe aus Krefeld und andern deutschen genden nahm sehr zu. Auch von wollenen Stoffen, ndshuhen und Tüchern war die Einfuhr aus ti<land, besonders aus Berlin und Köln, sehr jutend. Große Mengen künstlicher Blumen wur- in Groningen aus Deutschland bezogen. Aus- hrt wurden hauptfähli< Getreide und Stroh, 0 Delsamen, Hülsenfrühte und Flahs. Was Getreidehandel anbetrifft, wird jeßt {hon im is zufolge der Erfindung von Dampfdresch- \hinen ein beträhtli<her Theil der Ernte zu trête gebracht. Während früher nur einmal, im hjahr, Getreide gehandelt wurde, is jeßt der [del in Getreide dur< die Anwendung dieser schinen auf Frühjahr und Herbst vertheilt. vus den steueramtlihen Zusammenstellungen über Vandelsbewegung in Königsberg im te 1885 heben wir folgende Positionen hervor : Mreneingang: Cement 132 175 100 kg (gegen 57294 100 kg), Getreide und Hülfen- bte 3983 051 (+ 939 030) 100 kg, darunter von land landwärts 3 227 016 100 kg, gesalzene nge 283 729 (+92 808) t, Nußholz 101 545 l 222) cbm, Kohlen und Koks 1509 719 #9150) 100 kg, davon 28 752 100 kg aus land, Kalk 41 805 (— 103 797) 100 kg, toleum 107 234 (— 123 542) 100 ‘kg, Thon kg (+100 kg), raffinicter Zu>er 100 165

B 977) kg. ptarenaus8gang: Fla<s, Hanf und Heede 02 (+31 302) 100 kg, Getreide: 1) Weizen 7879 (+ 1076 451), 2) Roggen 1457 346 #2584), 3) Gerste 127 539 (— 29 590), bafer 196 080 (— 258 124), 5) Buchweizen 6 (+9432), 6) Erbsen 161 411 (— 40826), [bnen 28 262 (— 15 370), 2 Wien 125 234 9828), 9) Kleesaat 6625 (+ 4739), 10) Kümmel

s 2293 (— 127), 11) Hanffaat 19 380

S Ani Litt. B. à 1000 #2552), 19) Leinsaat 64 780 (— 72 877), 13) Rips

aps 43 286 (— 16 887), 14) Senfsaat 2549 06), 15) andere Sämereien 22 405 (+4 17 095) 8, gesalzene Heringe 136 551 (+ 53 678) Faß.

Januar t «„Brenn- und Nutholz 38 391 (— 876) und

illau aus 603 (— 442) Last, Lumpen 105 288 1521) 100 kg, Thon 66 981 (— 20 463) und Yillau aus 1064 (+- 1062) 100 kg. Shiffen gingen 1477 beladene von 1 171 681 L darunter 876 Dampfer von 1011 299 cbm D, Vallastschiffe von 388 535 ebm, darunter ampfer von 342 586 cbm. Unter den be- d Schiffen waren 866 deutsche (465 784 cbm), lle (206 941 ebm), 199 englische (348 688 ie, 0 norwegische (100203 ebm), 34 nicder- f (34 797 cbm), 32 s<hwedishe (17 283 a, ¿lde (2669 ebm) und 1 französishes (316 cbm 1 Zl der auélaufenden Schiffe betrug 1892 l l cbm beladen (1098 Dampfer von f, bm) und 115 von 168073 ebm in

erdem gingen binnen durch na< Memel 2 Schiffe gen 4 (603 ebm) nah Rußland und 3 (444) lau, sämmtlich deutsche.

¿de Sthiffe verkehrten nah dem „Deutschen 1gzathiv* in britishen Häfen im d % folgende :

„N Hafen von Middlesborough waren

j pen 73 Schiffe bis Dampfer und 28 Segel-

hi nter 55 in Ballast. Ausgegangen waren

lige davon 8 in Ballast. i ten in den Hafen von Falmouth ein 285 (l es Segelschiffe, 3 Dampfer), darunter 3

p x on diesen gingen wieder aus 283

darunter 4 in Ballast,

au die im $. 6 des Ges , vom i

S e ch fte Beilage zeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 26. Juni

88G,

29.

-Register

kann dur< alle Post - Anstalten, für und Königlich Preußishen Staats-

seßes über den Markeuschutz, vom 30. November 1874, $77, vorgeschriebenen Bekanntmahungen oeröffentliht werden,

Abonnement beträgt 1 X 50 5 für das Insertionspreis für den Raum éiner Drudz

sowie die in dem Gesct, betreffend 14s Urheberreßt an Musteru uud Modellen, erscheint auÿ in einem besonderen Blaz t unter dem Titel

für das Deutsche Reich. (x. 14)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reicÿ erscheint in der

Regel tägli. —- Das

erteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 Z. e 30 S. i

In den Häfen von Hartlepool und West- Hartlepool verkehrten 230 Schiffe von zusammen 100 428 t zu 1000 kg, darunter 86 Dampfer und 144 Segelschiffe. Jn Ballast kamen 109 und 9 liefen e wleder aus.

s gingen cin und aus in dem Hafen vonBlyth 386 Schiffe (21 Segelschiffe und Cra rens Von diesen kamen 4 mit Ladung (Bauholz) und 82 in Ballast bezw. leer; 2 Schiffe gingen Teer wieder aus, die übrigen nahmen Kohle in Ladung.

In den Hafen von Leith gingen ein 186 Schiffe von zusammen 43 741 Reg.-Tonnen, darunter 27 in Ballast. Ausgegangen waren 185 Schiffe. Von diesen nahmen 81 Kohle in Ladung.

Es liefen in den Hafen von Plymouth 79 Schiffe (10 Dampfer und 69 Segelschiffe, darunter 14 in Ballast) ein. 73 Schiffe, davon 21 in Ballast, A a j v L Wee ea 4

5s verkehrten in dem Hafen von Buatisland 291 Shiffe (184 Dampfer und 107 Segelschiffe).

In dem Hafen von Charlestown gingen ein shigus 111 Sdiffe (13 Dampfer und 98 Segel-

iffe).

Es waren ein- und ausgegangen in dem Hafen von St. Davids 72 Schiffe. : N

„In dem Hafen von Amble verkehrten 49 Schiffe; dieselben kamen sämmtli in Ballast an.

Es gingen ein und cus in dem Hafen von Har- wi < 118 Schiffe (4, Segelschiffe und 114 Damvfer).

Es verkehrten in dem Hafen von Gloucester 41 Shiffe (1 Dampfer und 40 Segelschiffe) von 14 641 Reg.-Tonnen. Cs liefen 21 Schiffe in Ballast aus. :

Kuhlow's German Trade Review and Exporter (43, Ritter St., Berlin 8W.). No. 76. Inhalt: Notes of the Week (the Reichstag, the German National Exhibition, the Canal Projects, New Telegraph Code, German Industrial Activity). German Trade at Home (Wool and Textile, Iron, Coal, Machinery, Chemical, Petroleum, Sugar, Leather, Paper, Cement, Spirit, Beer &c., Trades and Industries). German Trade Abroad Spain, Gabron, Switzer- land, Austria, Bulgaria, England, China, Jalisko, Philippine Islands, &c.). German Colonial News. Finance. Foreign Trade Items. Current Topics (the Subsidised Steamship Lines, New Telegraph Rates, German Industrial Exhibi- tion, Literary Copyright Convention &ec.) Diplomatic and Consular Appointments. Latest Commercial News. New Books, &c. Mail News Supplement of 2 pages.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachjen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, die leßteren monatli. ; 116589]

Achern. Nr. 6293. Zu O. Z. 2 des Firmen- registers: Firma Karl Hund in Achern wurde heute eingetragen : : 5 /

Inhaber ist der Kaufmann August Hund in Achern, verheirathet mit Anna Karolina Wörner in Achern. Nach dem Ehevertrag de dato Achern, den 18. Mai 1886, wirft jedes der beiden Brautleute von seinem gegenwärtigen Vermögen den Betrag von 100 in die Gemeinschaft ein und wird alles weitere, gegen- wärtige und künftige fahrende Vermögen beider Theile mit den etwa darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft ausgeschlossen und für Liegenschaft erklärt. :

Achern, den 21. Juni 1886. i

Großherzoglich S Amtsgericht. Krebs.

Apolda. Vekauntmachung. [16590] Auf Grund Beschlusses vom heutigen Tage ist die Fol. “iste Bd. 2 O des hiesigen Handelsregisters eingetragene Firma h Maguus Voigt in Apolda gelös{<t worden. : Apolda, den 7. Juni 1886. Großherzogl. S. Amtsgerichts. II. Abth. Kohlschmidt.

Apolda. Vekanutmachung. [16591] Auf Grund Beschlusses vom heutigen Tage sind im diesseitigen Handelsregister a, Fol. 788 Bad 1II. die Firma: Free E in Apolda d als deren Inhaber: A : 4s der Fabrikant Christian Friedri< Thümmel in Apolda; S b. Fol. 789 Band III. die Firma: E Due in Apolda 8 deren Inhaber: O a ale brikant Gottfried Christian Karl Hergt daselbft f eingetragen worden. i olda, den 18. Juni 1886. uis Großherzogliches Amtsgericht. TIT. Kohlschmidt.

¿ delsregister 16687] Berlin Haudelsregisft z A

Königlichen Amtsgerichts L. z ztg: Sepr 2 eng vom 25. Juni 1886 sind am felden Tage folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister , woselbst Nr. 1337 die hiesige Handelsgesellshaft in

unter Firma:

A. Motard & Co. vermerkt steht, ist eingetragen:

Der Kaufmann Hermann Max Paul Walde- mar Zabel zu Berlin ist am 13. Juni 1886 als Handels8gesellshafter eingetreten.

Die dem Hermann Max Paul Waldemar Zabel zu Berlin für die vorgenannte Handelsgefell- schaft ertheilte Prokura ist erloschen und ift deren Löschung ünter Nr. 5621 des Prokuren- registers erfolgt.

In unser Firmenregister, woselbst unter Rr. 13 198 die hicsige Handlung in Firma: Friedrich Steinberg vermerkt fteht, ist eingetragen :

Die Firma ist in Georg Steinberg verändert. Vergleiche Nr. 17 003.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17 003 die Firma:

: __ Georg Steinberg mit dem Site zu Verlin und als deren JIn- haber der Kaufmann Friedri< Edmund Georg Stein- berg zu Berlin eingetragen worden.

In unfer Firmenregister, woselbst} unter ¡Nr. 9308 die hiesige Handlung in Firma :

s C. F. Krüger

vermerkt steht, ist eingetragen :

Das Handelsgeschäft ist dur< Erbvergleih auf die verwittwete Frau Minna Therese Krü- ger, geb. Obenaus, zu Berlin übergegangen, wel<he dasselbe unter unveränderter Firma fortsetzt.

Vergleiche Nr. 17 004 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17 004. die Firma:

Í : C. F. Krüger mit dem Sigze zu Verlin und als deren Inhaberin die Wittwe Minna Therese Krüger, geb. Obenaus, zu Berlin eingetragen worden.

Ii unfer Gesellschaftsregister , woselbst unter Nr. 9347 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : Reimann & Sachs

vermerkt steht, ist eingetragen:

Die Gesellshaft ist dur Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Gustav Reimann zu Berlin jeßt das Handelsgeshäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 17 005 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17 00ò die Firma: Neimann & Sachs mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Reimann zu Berlin einge- tragen worden. In unscr Firmenregister, woselbst unter Nr. 536 die hiesige Handlung in Firma: Julius Vogel vermerkt steht, ist eingetragen: Die Firma ift dur< Erbvergleih auf den Kauf- mann Friedri< Julius Eduard Vogel zu Berlin übergegangen. Vergleihe Nr. 17 007. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17 007 die Firma: : : Julins Vogel mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friedri< Julius Eduard Vogel zu Berlin eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer: 10083. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : F. Unger « Co. Spalte 3. Siy der Gesellschaft: __ Tiefenbach in Böhmen mit Zweigniederlassung in Berlin. Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gefellschafter sind: 1) der Glas- und Broncewaaren-Fabrikant Ferdi- nand Unger zu Tiefenbach, 2) der Glas- und Broncewaaren - Fabrikant Eduard Schwarz zu Tiefenbach. Die Gesellschaft hat am 1. März 1886 begonnen. Has U Geschäftslokal befindet si< Schmidstraße G 97

In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 17 006 die Firma :

___ Modell-Atelier Hugo Cohn (Geschäftslokal: Leipzigerstraße Nr. 130) und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Cohn zu Berlin eingetragen worden.

i _ Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 15 504 die Firma: M. A. Klemm Nachf. Verlin, den 25. Juni 1886. Königliches e I. Abtheilung 56]. ila. /

Bochum. Sandelsregisfter [1.6605] des Königlichen Amtsgerichts zu Boëzum. Die dem G. H. Bushlow zu Bochum für die

Firma Gesellschaft für Stahlindustrie zu Bochum

ertheilte, unter Nr. 119 des Prokurenregister ein-

getragene Prokura ift am 21. Juni 1886 gelös{ht.

Buchen. Sandels8register-Eintrag. [16604 Nr. 5533. pu Ordn.-Zahl 84 des Sade registers wurde heute eingetragen : Die Wittwe des am 28. November 1885 ver-

storbenen Kausmanns Leopold Wolf Butex, Babette, geb. Reis, führt das von ihrem vevstorbenen. Ghemann früher betriebene Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma „Leopold Wolf“ weitc=z.

Dieselbe hat zu- ihrem Prekuristen ihrea: Sohrs Tara Wolf, verheiratheter Kaufmann in Buchen,

estellt.

Buchen, den 21. Juni 18836,

Gr. Amtsgericht. Krimmer. e [16812] Coburg. In das hiefige Handelêregister ift unterm 12. Juni 1886 zu Eaufaiitee 141, die Apotheke zu Neustadt von Dr. W. Gonnermanæ betr., eingetragen worden :

Nach dem Ableben des bisherigen Inhabers, des Medizinal-Afsessors Dr. Wilhelm Christian Gonner- mann zu Coburg, ist von dessen Erbin, der Medizinal= Assessors-Wittwe Marianne Gonnermann zu Coburg, i na< Auflösung des Pachtverhältnisses mit denx Apotheker Mar Gonnermann zu Neustadt das Ge= schäft vom 1. Mai 1886 an auf den Apotheker Dr. Hugo Ziegenspe> aus Caulsdorf, z. Z. in Neustadt, faufslih übergegangen und wird unter der ver- änderten Firma „Löwenapotheke zu Neustadt: von Dr. S. Ziegenspe>“ fortbetrieben.

Coburg, den 17. Juni 1886.

Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

[16611] Coburg. In das hiefige Handelsregister ift am 18. Juni 1886 unter Hauptnummer 385, die Firma J. G. Gattineau & Sohn zu Coburg etr., eingetragen worden :

Die Gebrüder Christian Wilhelm Frit gen. Otto Häußler und August Paul Häußler, Photographen. aus Apolda, z. Z. in Coburg, sind laut Ueberein- kommens mit dem bisherigen Inhaber, Hofphotograph Franz Gattineau zu Coburg, seit November 1885 Inhaber des Geschäfts und betreiben dasselbe in offener Handel®sgesells<aft unter der veränderten Firma Gebrüder Häußler zu Coburg fort,

sowie

die dem Hofphotographen Jacob Georg Gat= tineau zu Coburg ertheilte Prokura ift erloschen.

Coburg, den 22. Juni 1886.

Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

Demmin. Bekanntmachung. [16606} In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 21. Juni 1886 am 22. ejd. unter Nr. 319 die Firma : Eisengießerei & Maschinenfabrik H. Me>len= burg in Treptow a. Toll. und als deren Inhaber der Maschinenfabrikant Her- mann Me>lenburg daselbst eingetragen worden. Demmin, den 21. Juni 1886. Königliches Amts8geriŸht.

[1600T} Eisenach. Fo]. 93 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma: Friedrih Schäffer in Eisenach

und als deren Inhaber der

Ingenieur Friedri< Schäffer daselbst eingetragen worden.

Eisenach, den 21. Juni 18836.

Grozherzogl. Si Amtsgericht. 1V. 118.

: [165927 FEllwürden. Sn das Handelsregister des unter= zeichneten Gerichts ist Seite 116 zur Firma J. Lüer& in Ruhwarden eingetragen : Das Geschäft der Firma J. Lüers in Ruhwarden, sowie der Wohnsiß des alleinigen Inhabers deffclben, des Müllers Johann Lüers zu Ruß= warden ift seit dem 1. Mai 1886 na< Stoll- hamm verlegt. Ellwürden, 1886, Juni 18. Großherzoglihes. Amtsgeriht Butjadingen. Ellerhorsft.

[16808F: Franzburg. SÎn unfer Profkuzenregister ist ein- getragen zu Nr. 1 betreffend die Firma C. Fleischer zu Richtenberg Inhaberin die Ehefrau de3- früheren Kaufmanns Carl Fleisher, Caroline Jo=+ hanna Marie, geb. Holzerlazd, zu Richtenberg,.. Nr. 13 des Prokurist verm —, für wel<e in

Spalte 6 als Prokurist vermexkt ift: Der frühere Kaufmanu Carl Fleischer zu Richtenberg, Spalte 8: Die Prokura ift erlos<en. Frauzburg, den 19. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

Geestemünde. Befanatmachung. [16593]

Auf Blatt 235 des diefigen Handelêregisters ift heute zu der Firma: : /

Aug. Wulff zu Geestemünde eingetragen: / «Die Firma ist erïfoschen.“ Geeftemünde, den, 12. Juni 1886. Königli 28 Amtsgericht. 1. Raf <.

Geestemünde. Bekanutma » 16594 In das hiesie,e Handelsregister M haite Blat 350 eingetragen die Firma: Wulff & Bruns (ofene Handelsgesellschaft)