1886 / 149 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mine ges{äftslos. Gek. Ctr. Kündigungspr. 6 Loco K, per diesen Monat H, per Auguíft- September —, ver September-Oktober —, per Okf- tober-November —.

Sviritus ver 100 1 à 100% = 10000 I 9% Termine etwas matter. Gek. 1. Kündigungs8preis —, loco mit Faß —, ver diefen Monat, per Juni-Juli und per Juli-August 36,2-——36,53—36,1 bez., per August-September 37,1——37,2—36,9—37 bez., ver Sevtember-Ofktober 37,7—37,3— 37,5 bez., per Ofs- tober-November 37,9—37,8 bez, ver November- Dezember 38—38,1—37,9 bez., per Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1887 —,

Spiritus per 100 1 à 109% = 109000 %% Ioco oßne Faß 36,6 bez.

Weizenmebl Nr. 00 22,25—20,75, Nr. 0 20,75 bis 19,25 bez Still.

Roggenmehl! Nr. 0 u. 1 18,00—17,50, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,25—18,90 bez. Nr. 0 15 M böker als Nr. 0 und 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa. Besser begehrt.

Stettin, 25. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Weiten watt, loco 145,00—154,90, pr. JIuni - Juli 154,50, pr. September - Oktober 154,509. Roggen matt, loco 124,90—127,00, per Juni-Juli 12700, pr. September-Oktober 128,00 *Küböl gescäftëlos, per. Juni-Juli 43,20, pr. Septem- ber-Oktober 4350. ‘Spirttu9 flau, loco 37,00, pr. Juni-Juli 36 60, pr. Auguft-September 37,30, vr. September-Oktober 37,90. Petroleum versteuert, loco lliance 129/9 Tara 10,35.

Posen, 25 Zuni (W. &. B.) Spiritus loco chne Faß 35,90, pr. Juni 35,90, pr. Iuli 35,80, pr. August 36.50, vr. Sept. 37,20, pr. Okto-

er —. Getündigt 5000 Liter. Flau.

Breslau, 26. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus pr. 100 1 109% px. Juni-Juli 35,50, do. pr. Juli-Auguït 36,39, do. pr. Septbr.- Oktbr. 36,80. Weizen —. Roggen pr. Juni-Juli 133,00, do. pr. Juli-August 132,00, pr. Septbr.- Oktober 13450. NRübsl loco pr. Juni 44,50. do. pr. September-Oktober 44,59, Zink umsatlos. Wetter: Schön.

Köln, 25. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loco hiesiger 17,25, fremder 17,50, pr. Juli 16,35, pr. November 16,60. Roggen Toco hiesiger 14,50, pr. Juli 13,15, pr. November 13,40. Hafer loco 15,00. Rüböl loco 23,60, pr. Oktobec 23,40.

Bremen, 25. Juni. (W. T. B.) Petroleum (SHlußberiht) fest, aber rubig. Standard white loco

6,55 Br.

Damburg 25, Juni. (W. T. B) Getreide- markt. eizen loco ruhig, Holiteinisher LToco 154,00 bis 160,00. MRoggen loco ruhig, me>len- burgisher loco 1338,09 bis 145,09, ruifisher loco rubig, 100,00 bis 102,00. Hafer und Gerfte till. Rüböl ftill, loco 41,00. Spiritus flau, pr. Juni 23 Br., pr. Iuli-August 23x Lr., pr. August- September 24 Br., pt. September-Ofktober 247 Br. Kaffee ruhig, Umsaß 2500 Sa>. Petroleum fest, Standard white loco 6,55 Br, 6,45 Gd., pr. August-Dezember 6,75 Gd. Wetter: Schön.

Wien, 25. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Juni-Juli 8,10 Gd., 8,15 Br., pr. Herbst 7,78 Gd., 7,83 Br. Roggen pr. Juni- Juli 5,80 Gd., 5,90 Br., pr. Herbst 6,53 Gd., 6,58 Br. Mais pr. Juni-Juli 5,45 Gd, 5,50 Br., pr. Juli-August 5,65 Gd.. 5,70 Br. Hafer pre. Juni-Juli 6,70 Gd., 6,75 Br., pr. Herbst 6,44 Gd., 6,49 Br.

Peft, 25. Juni. (W. T. B.) Produktenmarkt. Weizen loco ruhiger, pr. Herbst 7,94 Sd., 7,95 Br. Hafec pr. Herbst 6,03 Gd.. 6,05 Br. Mais yr. Juni 5,07 Gd., 5,09 Br, pr. Juli-August 5,12 Gd., 5,13 Br. Koblraps per August-September 108, Wetter: Schön.

Amsterdam, 25. Iunt, (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußbericht), Weizen auf Termine unverändert, pr. November 211. Roggen loco niedriger, auf Termine unverändert, pvr. Oktober 129 à 128. Raps pr. Herbst 256 Fl. Rüböl loco 23}, pr. Juni 243, pr. Herbst 233.

(W. T. V)

Airsterdam, 25. Juni. zinn 603.

Unttwverven, 25. Juni. (W, T. B) Getreide- markt (S{Œlußbericht). Weizen ruhig. Roggen be- hauptet. Hafer ruhig. Gerste till,

Antwerpen , 25. Juni. (W. T. B) Petro- Tleummarkt (Shlußberi@t). Naffinirtcs, Tupe weiß, loco 168 bez., 16} Br.,, pr. Juli 16} Br., pr. September 164 Br., pr. September-Dezember

177 Br. Ruhig. : London, 25, Juni. (W. T. B) Havanna- 12 125 nominell, NRüben - Robzucker

zu>der Nr. 107 unregelmäßig.

London, 2. Juni. (W. T. B.) An der Küste angeboten 18 Weizenladungen. Wetter: Schön.

London, 25. Juni. (W. T. B) Getreide- markt. (Schlußbericht). Fremde Zufuhren seit leßtem Montag: Weizen 47 440, Gerste —, Hafer 47 020 Qrt. Sämmtliche Getreidearten ruhig, Tendenz niedriger, Bohnen fesi.

Liverpool, 25. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 1 d niedriger, Mehl geschäftslos, Mais stetig, Wetter : Trübe.

Liverpool, 25. Juni. (W. T. B) Baum- wolle (Schlußbericht). Umsaß 10 000 B., davon für Spekulation und Grport 1000 B. Amerikaner stetig, Surats ruhig. Middl. amerikanische Lieferung : Juli-August 53/22 Verkäuferpreis, September-ODkto- ber 53/6 Käuferpreis, Oktober-November 5 Ver- käuferpreis, November-Dezember 463/64 d. do.

Liverpool, 2. Juni. (W. T. B.) (Baum- wollen-Wochenbericht.) Wochenumsaß 55 000 B. (v. W. 28 000), desgl. von amerikanishen 42 000 O W. 21 000), desgl. für Spekulation 6000 v. W. 100), desgl. für Export 3000 (v. W. 1000), desgl. für wirkl. Konsum 46 000 (v. W. 25 000), desgl. unmittelbar ex Schiff 8000 (v. W. 6000), wirfliher Export 3000 (v. W. 4000), Import der Woche 64 000 (v. W. 57 000), davon amerikanische 59 000 (v. W. 41 000), Verrath 671000 (v. W 664 000), davon amerikanis<e 506000 (v. W. 495 000), s<wimmend nah O 219 000 {v. W. 238 000), davon amerikanische 102 000 (v. W. i app L

asgow, 25, Juni. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbers warrants 38 h. 6 d.

Manchester, 25. Juni. (W. T. B) 12r Water Taylor 6%, 30r Water Taylor 84, 20r Water Leigh 74, 30r Water Clayton 73, 32r Mo Brooke 73, 40r Mule Mayoll 75, 40r Medio Wilkinson 9, 32r Warpcops Lees 74, 36r Warp- cops Rowland 8, 40r Double Weston 83, 60r

Banca-

Double courante Qualität 113, 32“ 116 yds 16 K 16 grev Printers aus 32r/46r 168. Fest.

St. Petersburg, 25. Juni. (W. T»„ B) Produktenmarkt. Talg loco 42,00, vr. August 42,00. Weizen loco 11,75. Roggen loco 6,90. Hafer loco 5,00. Hanf loco 44,50. Leinsaat loco 18,00. Wetter: Regen.

Paris, 25. Juni. (W. T. B) Produkten- markt. Weizen behaupter, yr. Juni 21,25, pr. Juli 21,30, pr. Juli-August 21,50, vr. September- Dezember 22 25. Mebl 12 Marqueébehauptet, pvr. Juni 46,75, pr. Juli 47,10, pr. Juli - August 47,30 pr. September-Dezember 48,30. Rübs!l träge, pvr. Juni 53,50, vr. Juli 53,50, pr. Juli-Auguft 53,50, pr. September-Dezember 55,00. Spiritus fest, pr. Juni 45,00, pr. Juli 45,25, vr. Juli-Auguît 45,50, pr. Septeiber-Dezember 44,00.

Paris, 25. Juni. (W.L. B) NRohbzuder 880 ruhig, loco 31,50. Weißer Zucker ruhig, Nr. 3 pr. 1090 kg pr. Juni 34,25, pr. Juli 34,30, pr. Iuli-August 34,50, pr. Oktober-Januar 35,75.

New-York, 25. Juni. (W. T. B) Waaren- beri<ht. Baumwolle in New-York 94, do. in New-Drleans 85. Raff. Petroleum 70 % Abel Test in - New-York 74 Sd., do. in Philadelphia 7+ Gd., rohes Petroicum in New-York 6, do. Pipe kine Certificates Doll, 69 C. Mebl 3 Doll. 10 G. NRotber Winterweizen loco Doll. 85 C. pr. Juni nom., vr. Juli _D. 84% C, pr. August Doll, 345 C. Mai8 (New)-47. Zuder (Fair refining Muscovades) 413/16, Kaffee (Fair Rto-) 32 S@<maiz (Wilcor) 6,60, do. Fairban?s 6,65, do. Robe unv Brothers 655. Sve És. Getreid-frawt 4.

Verlin. Central-Markthalle, den 26. Juni. (Markthallenberilt von J. Sandmann.) Das Geschäft trug heute den lebhaften Charakter, welcher dem Sonnabendmarkte von jeher cigen. Wild und Geflügel waren hinreichend zugeführt. Rehe kosteten 120—160 S p. kg, fehr_ verlangt eberfo junge Gänse 2,75—3,90 # pro Stück, junge Hühner 50— 80 S, junge Gnten 1—1 20 46 pro Stück, dagegen wenig Nachfrage nah alten Hühnern 1,20—1,50 é, Tauben 30—40 „$, alte Enten 1,75—2,50 M pro Stück, Nach jungen Gänsen, die bercits angesetzt haben, ist besonders große Nachfrage und könnte darin jeder Posten leiht umgeseßt werden. Obst und Gemüse: Erdbeeren sind im Preise fehr zurük- gegangen und brahten 30—40 4 pro Pfd., Glas- firshen 2—2,50 M, faure Kirschen 5—5,59 4, füße 2,50—2 M. pro 10 1, Schoten 4—4,50 M. pro Ctr., Blaubeeren 7—8 # pro Scheffel, Stachelbeeren 6— 7 A, Pfifferlinge 7 pro Ctr., Tomaten 1,20— 1,50 é pro Dbd., russische Gurken pro Scho> 4 #, pro kg 1 e, hiesige Gurken 18—25 „$ pro Stü, Blumenkohl 20—60 4 pro Kopf, grüne Mandeln 50—60 3, grüne Wallnüsse 45—50 $. Butter im Preise fest und unverändert, Käse im Preise steigend, [] Bactsteinkäse I. 18—20, 11. 12—16 4 vro Ctr. Fische, Ostseelachs 70 bis 1 4 yro Pfd., die Zufuhr dem Bedarf entsprehend. Die Detailpreise stellten fih etwa 25 %o höher.

Ausweis über deu Verkehr auf dem Berliner Schlachtvichmarkt vom 25. Juni 1886. Auftrieb und Marktpreise na< Fleishgewiht, mit Ausnahme der Schweine, welche na<h Lebendgewicht gehandelt werden.

Rinder. Auftrieb 451 Stü>k, _(Dur{schnitts- preis für 100 kg.) T. Qualität s, IL. Qualität M, ITLII. Qualität 72—86 4, IV. Qualität 60—68 M.

Schweine. Auftrieb 2328 Stük. (DurM- \<nittspreis für 100 kg): Mecklenburger 34—86 A, Landschweine a. gute 80—82 M, b. geringere 76—78 A bei 20% Tara, Bakony , Serben M, Russen M.

Kälber. Auftrieb 1274 Stü>k, (Durchschnitts- preis für 1 kg.) I. Qualität 0,84—1,00 4, IT. Qualität 0,60—-0,80 A.

Schafe. Auftrieb 1522 Stü>k. (Durchschnittspreis für 1 kg.) I. Qualität 4, II. Qualität 4, TIIT. Qualität «t.

Generalversammlungen.

Dampfschiffahrts-Gesellschaft Teu-

tonia îin Lübeck. Ord. Gen.-Vers. zu

Lübeck.

O Eckert Maschinenfabrik. Ord. Gen.- Verf. zu Berlin.

O L Gesellschaft für Möbeltransport. Ord. Gen. - Vers. zu Berlin.

E Zucferfabrik Uslar. Ord. Gen.-Vers.

zu Uslar.

Werterberi

9, Juli.

vom 26, Juni 1886, Morgens.

2

Mi E AEZ t r

Stationen. Wind. Wetter.

in 9% Celsius

Temperatur oto 150 C. = áÁ0 N

3 bede>t 3\wolkenlos 1\wolfig 2 wolfig

Mullaghmore Alerdeen Chriftiansund Kopenhagen . Stockholm . 2 heiter Haparanda . [ 2halb bed. Moskau : 1\wolkenlos Cork, Queens- town .….. Í 1 heiter Beet cs ; 1/halb bed.1) ev 008 2halb bed.2) U c 162 ?/dunstig amburg .. | 765 heiter winemünde | 764 heiter?) Neufahrwasser| 762 wolkig Memel .…. | 762 wolkig) aris .... | 764 bede>t ünster... | 764 heiter Karlsruhe . . | 764 wolkenlos Wiesbaden . | 764 heiter München .. | 76d 3 heiter Chemniy .. | 764 1 'heiter®) Berlin. .…. | 764 1/heiter Wien .….. | 764 {till halb bed. Breslau... | 764 l 1heiter Ile d’Aix. . | 764 till\wolkenl.6) Nizza .... | 765 1\wolkig?) 17 Triest: [766 still wolkenlos | 22

1) See ruhig. ?) See ruhig. ?) Nachts Thau.

p pi p pri i jd M T! S

p en

pad pk jr S

«& d

bS i A O D

__— _. n i d i

.

4) Seegang {<wa<h. 5) Thau. s) See ruhig. 7) See schr rubig. Lebersiht der Witterung:

Hoher gleichmäßig vertheilter Luftdru> mit {wacher Luftbewegung aus meist variabler Richtung und heiterm Wetter hat sich über Mittel-Eurcpa aus- gebreitet. Die Temperatur ist allenthalben gesticgen und nähert fi<h in Deutschland wieder ihren normalen Werthen. Nennenswerthe Niederschläge werden nicht gemeldet.” Die oberen Wolken ziehen über Deutsch- land aus westlicher Richtung.

DeutsHe Seewarte.

Theater.

Deutsches Theater. Senntag: in der man fi<h langweilt.

Montag: König Lear.

Dienstag: Das Käthchen vou Heilbronn.

Mittwoch: Leßte Vorstellung in dieser Saifon. Zum 50. Male: Romeo und Juiia.

Die Welt,

Victoria-Theater. Sonntag: Zum 64. Male: Amor. Großes Ausstattungsballet von Luigi Manzotti. Musik von Marenco. Deforationecn von E. Falk. Jn Scene geseßt von Ettore Coppini von der Scala in Mailand. 8} Uhr: Großer Triumphzug Julius Câsar's, ausgeführt von 750 Personen. Anfang 75 Uhr. Sonuzer-Preise.

Friedrich - Wilhelmflädtishes Theater. Direktion: Julius Frische. Chausseestraße 25—2s.

Leßte Woche.

Sonntag: Zum 141. Male: Der Zigenner- barou. Oprerette in 3 Akten na< einer Er- zählung von M. Jokai und J. Schnizer. Musik von Johann Strauß.

Bei günstiger Witterung im elektris beleu<teten Somniergarten von 5 Uhr ab: Concert.

Montag: Zum 142. Male: Der Zigeuner- barou.

Krolls Theater. Sonntag: Gastspiel der Frau Carlotta Grossi und des Großherzogl. hef. Hofopernsängers Hrn. Ludwig Baer. Nobert der Teufel. (Prinzessin: Fr. Grossi, Robert: Hr. Baer.)

Bei günstigem Wetter vor und nah der Vor- stellung, Abends bei brillanter elektrischer Beleub- tung des Sommergartens; Großes Doppel-Concert. Anfang 4, der Vorstellung 65 Uhr.

Montag: Der Wildschüs. Gr. Doppel-Concert. Ansang d, der Vorstellung 7 Uhr.

Billets und Abonnementsbillets à Did. 9 M sind vorher zu haben an der Kasse, bei den Herren Bach, Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 5Vva., C. Heintze, Unter den Linden 3, und im JInvaliden- dank, Markgrafenstr. 51a.

Täglih: Gemälde - Ausftellung neuer Werke von Wassili Wereschagin. Geöffnet von Bor- mittags 10 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 4. und von 4 Uhr an bis zur leßten Pause der Opecn-Vorstellung, Entrée inkl. Theater 1

Belie - Alliance - Thegier. Sonntag: Letztes Sonntags-Gastspiel des Hrn. Emil Thomas. Zum 23, Male: Das Paradies. Gefangspofse in 4 Akten v. Leon Treptow und L. Herrmann. Musik von I. GoeUrih. Akt 3; Im klassischen Dreieb: La Orgnesta Espaîñola.

Im prachtvollen Sommergarten: Großes Inter- nationales ÎInstrumental- und Vokal-Concert. La Orquesta Española. Das Musikcorps des Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regiments Nr. 2, Königl. Muskdirektor Hr. Saro und die verstärkte Haus-

[10776]

fapelle. Auftreten des Wiener S@nab'l-Trios, der ungaris{hen Liedersängerinnen Taciano, und der Neger-Quartettsänger Clifton (3 Damen und 2 Herren).

Abends: Brillantz Illumination dur< 20,099 Gas- flammen.

Anfang des Concerts 43, der Vorstellung 7 Uhr.

Montag: Drittleßtes Gastspiel des Hrn. Thomas. Zum 24. Male: Das Paradies.

Familien - Nacbrichten.

Vereheli<t: Hr. Hauptmann Albert von Scheele mit Frl. Jda Gentbe (Dresden). Hr. Premier- Lieutenant Hans NRübesamen mit Frl. Victoria Ruppre@<t (Nieder-Peilau, Schlöfsel).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Prof. Dr Glü. Eine Tochter: Hrn. Dr. Carl (Lande> W./Pr.). Hrn. Major Christiani (Magdeburg).

Gestorben: Hr. Zimmermeister Fr. Matzdorf

(Frankfurt a. O.). Hr. Pastor Oscar Blâtter-

mann (Drurberge). Fr. Ober-Bergrath Marke

Engcls8, geb. Lindig (Clausthal). Hr. Major

a, D. Otto Nafalski (Thorn). Hr. Geh. Kom-

merzien-Rath Dr. Alfred Ferd. Baldamus (Ballen-

\tédt). Hr. Kgl. Kammerherr Carl ron Jen

(Nettelhe>, Kr. Ost-Prignit). :

Zwangsvollstre>kungen, Aufgebote, Vorladungen n. dergl.

[16588] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Strafkammer hiesigen Kaiser- lichen Landgerichts vom 17. Juni 1586 ift die laut Beschlusses dieses Gerichts vom 1. Februar 1884 verfügte Beschlagnahme des Vermögens des Friedrich Emil vou Langenhagen, geboren am 27. Sey- tember 1863 zu Saarunion, aufgehoben worden.

Straßburg i. E., den 23. Juni. 1886.

Der Kaiferli<e Erste Staatsanwalt. Ae Vogt, Staatsanwalt. [16524] Vekanntmachung.

Der zur Rechtsanwaltschaft bei dem hiesigen Land- gerihte zugelassene Gerichts-Assessor Dr. Hastenrath ist in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen.

Vonun, den 21. Juni 1886.

Der Landgerichts-Präsident. Collig.

_ Verloosung, Kraftloserklärung, Hinszahlung u. #. w. vou öffentlichen Papieren.

[16541] Bekanntmachung.

Bei der heute \tattgefundenen Ausloosung von Xprozentigen Auleihesheinen des Kreises Neidenburg, A. Emission, wel<he auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 23. November 1881 ausgegeben worden, sind folgende Nummern gezogen :

Buchstabe A. Nr. 17 über . 2000 M

Ï B. Nr. 8 über . ¿L000 ú C Ny, 187 859,300 79

L Tee A L D000 f D. Nr. 33 über 200

Wir kündigen dieselben hiermit zum 2, Januar

1887. Die Auszablung erfolgt gegen Rückgabe der An- leihescheine nebst den no< ni<ht fälligen Zinsscheinen und der Anweisung bei der hiesigen Kreis - Kom- munal-Kafse, dc1n Bankhause Samter in Königs- berg und der Kur- uno Neumsrkischen Nitter- schaftlichen Darlehnstafse in Verlin.

Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Januar 1837 auf.

Neidenburg, den 11, Juni 1836.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Neidveuvurg.

Beer.

Kaiserlich Nussische Neichsschulden-Tilgungs-Commission

, in St. Petersburg. Nummern-Verzeichniß der zum Termin 1./13. Mai 1886 gezogenen 4 9% confolidirten rufsis{en Eisenbahu- Obligationen 6, Emission (von 1830).

à 625 Nub. Metall.

Nr. 549601—650 552051— 100 699251—300 624751—800 629151—200 648851—9I(0 653701—750 658251 —300 901—950

GES8951—1090

B895601—20

708751—800 843501-—550 S56701—750 957001—050 D994501—5509 1014;01—350 1021501 —600 1926101—150 1038851—900 1043101—150 1046901—9%50 1043351—400 1060001 050 951—1061000 151—200 1107051-—100 1418351—400 1183151 -—200,

à 125 Rub. Metall. Nr. —300 198901-——950 208101—150

252951— 258000

1063701 —750 162251— 162000 172251-— 300 215201— 259 263401—450 267251—- 300

986251 247001—05)

843591—550

Q17451— 500 281451— 500

2236351—400) 298751——800

35'4251—300 432901—950 467751—800 485151—200 498251—300 &14601—842, __ Die Auszahlung findet ftatt vom 1./13, November 1886, und werden später fällige Coupons, wenn sie bei der Obligation fehlen, von dem Betrage in Abzug gebracht. ,

Nummern-Verzeichniß der 4%/o confolidirten russischen Eisenbahn-Obligationen 6. Emission (von 1880), welche in den vorhergegangenen Ziehungen herausgekommen und bis zum 1./13. Mai 1886 no< uit

vorgetwieseun siud.

Mit dem 1./13. November der in Parenthesen angegebenen Jahre hört jede weitere

Verzinsung der betreffenden Obligationen auf.

à 625 Nub. Metall. Nr. 569626—635 (1882),

528221 —225

572601—635 (1881), 578891—895 (1883),

236—290

(1882), 546096—100 (1833), 617151 —200 626851—900

628701—740 &29601—640 646—650 645051—070 096—100 650951—651000 701—710 716—

750 652301—3159 341—350 (1885), 081—085 (1883), '712096—100 (1884),

660041—045 (1882), 7230311 —315 i | (1885), 764561—565 591—595 (1882), 785051—085 091—100 "786801—825 796301—315 321—

6G61101-—150 (1885), G87071—07% 321—330 (1883), 748151—180 1386—200

345 802101—140 146-—150 806401—435 441—450 (1885), 807161 —165 S809311—315 (1833), 816351—375 (1884), 821091—095 (1881), 837901—-910 854051—100 (1885), S&8206—-250 (1882), 889851—900 940401—450 (1885), 942056—065 (1883), 946456—460 496——500 (1884), 962266 —290 966291—295 (1883), D72501—350 (1885), 982286—300 (1882), 990306—310 994616— 620 646—650 (1884), 1006551—600 1001351—365 371—390 396—400 (1839), 1008046—050 (1883), 1010501—650 (1885), 1014816—820 886—890 (1883), 1052706—710 (1882), 1074301-- 335 1115431—440 446—450 (1884), 1128001—030 046—050 14141851—900 1168301—815 821

850 (1885), 1175936—945 (1883),

1176956—965 971—I75 981—99I5 (1885),

1483506—550

1185251255 261—265 (1884), 1195171—175 (1882), 1199301—330 (1884). à 125 Rub. Metall. Nr. 9751—800 (1885), 15780 (1884), 801-——850 (1835), 24751—

757 761 763 774—776 778 780 (1884),

888 894—900 (1885), 37351 355 397 378—381 (1883),

30372—380 (1882),

35851-—854 867—871 874——876 878— 503 504 508 516 520—524 528 544 546

(1884), 56951 976—5 7000 71203 205—207 210 229 (1883), 86051—100 89906—950 98751—780 788— 800 (1885), 148561 —564 579—581 593 (1882), 905 (1883), 188001—050 (1885), 137921 —924

(1884), 139221 143070—080 (1882), 168052—061 064—067 069—075 092 100 (1384),

178580—

595 (1883), E82103—106 115—150 (1885), 185953—955 968 974 (1884), 189064 (1832), 200651

—663 681 682 688—699 (1881),

202051—100 (1885), 241189 (1882), 252093 098 ‘099 (1833),

256151—175 177—182 192—200 (1885), 257307 335 340 (1884), 269051—087 089—100 26331 —364 367—400 (1885), 284130 131 (1882), 601 608 613 618 627 629 631 639 640 (1884), 294091 —100 (1885), 295434 435 301030 031 (1882), 701—718 720 721 723-—750 (1885), 206211 (1884),

2313816—820 229151—158 160—164 182—187 191 (1883), 346202 220—227 (1883),

(18859 343106 110 111 (1884), 999), 071-—100 G 390801 824 (1882), 191——196 444701—714 717—750 (1589),

377639 380751—772 784 791—793 (1882), 403954 955 961 974—981 (1884), 407151—154 168—189 448042 048 049 (1884), 450337

201-—227 229 231—250 (1885), 799 364197 198 TEEN 370501—550 383201 202 219 220 (1884), 388051062

(1883), 460993—9%

(1884), 485203—206 (1883), 489754 769—T771 775 792—794 (1882), 490381 385 389 389 (18383),

493492 497 500 503468 473 473 479 483 497 (1884),

504326—-340 350 (1883), 508163180

511301 307 308 310 (1884), 909-—915 917—935 937-—949 (1885), #13523 (1881).

ôón

lich Preußischer Staats-Anze

M —————————————————— | Das Abonnement beträgt’ 4 A 50 |: für dás Vierteljahr.

Insertionspreis für deu Raunr einer Druckzeile 30 S.

Berlin, Montag;

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Réchtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Schwei ger zu Kammin, den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife; sowie dem Marine-Stabsarzt Dr. Gärtner, und dém evangelischen Pfarrer Reinhardt zu Düren den Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Deutsches Reich.

Verordnung, betreffend die JFnkraftsezung des Geseyes über die Ausdehnung der Unfall- und Krankenversicherung vom 28. Mai 1885 (Reihs-Geseßbl. S. 159).

Vom 24. Juni 1886.

Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König von Preußen 2c. verordnen auf Grund des $. 17 Absay 3 des Gesegzes über die Ausdehnung der Unfall- und Krankenversiherung vom 98. Mai 1885 (Reichs-Geseßbl. S. 159) mit Zustimmung des Bundesraths, was folgt: Einziger Paragraph.

Das Gesey über die Ausdehnung der Unfall- und Kranken- versicherung vom 28. Mai 1885 (Reichs-Geseßbl. S. 159) tritt mit dem 1. Juli 1886 für die im $. 1 Ziffer 2 bis 5

a. O. bezeiGnetes Betriebe, nämlich:

den Baggereibetrieb; j i

den gewerbsmäßigen Fuhrwerks:, Binnenschiffahrts-, Flößerei-, Prahm- und Fährbetrieb, sowie den Ge- werbebetrieb des Schiffsziehens (Treidelei); /

M N GOERELEN Speditions-, Speicher- und Kellerei-

trieb;

den Gewerbebetrieb der. Gütérpa>der, Güterlader,

Schaffer, Bracker, Wäger, Messer, Schauer und Stauer seinem vollen Umfange nach in Kraft. j

Urkundlich, unter Unserer D dies Unterschrift und beigedru>tem Kaiserlichen Fnsiegel.

Gegeben S T den 24.

(L. S.

Juni 1886. Wilhelm. von Boetticher.

Bekanntmachung.

Am 20. d. M. is} im Bezirk der Königlichen Eisenbahn- Direktion zu Breslau die bisher nur für den Wagenladungs- verkéhr eingerichtete Haltestelle Mo >er (D.-S.) auch für den Eil: und Stückgutverkehr eröffnet worden. ; ;

n demselben Bezirk wird am 1. Juli d. J. die zwischen den Stationen Breslau (O.-S. Bahnhof) und Rothsürben be- ene Haltestelle Shönborn dem öffentlichen Verkehr über- geben.

Berlin, den 26. Juni: 1886, U

Jn Vértretung des Lees i Reichs:Eisenbahnamts: raefft.

Bekanntmachung.

Am 1. Juli d. J. wird im Bezirk der Königlichen Eisen- bahn-Direktion Berlin die 22,71 km lange Bahn von Bentshen na< Wollstein mit den wischenstationen Stefanowo, Belèncin und! Tuchorze dem öffentlichen Vérkehr

übergeben. uni 1886.

erlin, den 26. ; Jn Vértretung des Präsidenten des Reichs-Eisenbahnamts : Kraefft.

Bekanntmachung.

Die Postverbindungen nah den Badeorten auf den Inseln Föhr (Wyk) Cs Sylt (Keitum, Westerland) gestalten si< während des Mónats Juli d. I., wie folgt:

A. Nach Föhr (Wyk): as

1) Von Husum nah Föhr täglich mittels der Dampfschiffe „Wyk-Föhr“' und „Nordsee“. j

Bei Benußung des Eisenbahnzuges 8 Uhr 25 Min. Vorm. aus Hamburg (aus Berlin, Lehrter Bahnhof, 11 Uhr 30 Min. Abends) ist Wyk, mit Ausnahme des 1., 13., 14, 28., 29. und 30. Zul, no< an demselben Tage zu erreihen. Dauer der Ueberfahrt a Husum ungefähr 3 Stunden. : :

Die Schiffe werden postseitig nur zur Beförderung von Brief- poftsendungen benutt. ¿pu

9) Ueber Dagebüll nah Föhr:

a, von Flenébur na< Dagebüll erlgneupon tägli<h 11 Uhr 35 Min. Abends (na Ankunft des 5 Uhr 55 Min. Nm. aus Ham- burg abfahrenden Cisenbahnzuges, aus Berlin, Schles. Bhf., 11 Uhr 37 Min. Vi, über Uelzen), in Dagebüll 7 Uhr 15 Min. (ru

Deezbüll na< Dagebüll Privat-Personen- fuhrwerk tägli<h 2 Uhr 10 Min. (nat Ankunft des 8 Uhr 25 Min. Vin. von Fus abfahrenden Eisenbahnzuges, aus Berlin, Lehrter Bhf., 11 Ühr 30 Min. Abends), in Deezbüll 5 Uhr 10 Min. Nm. Die Weiterfahrt von Deezbüll richtet sih na<h dem Abgange des

b. von Tondern über

Dambfs<iffes! aus Dagebüll. Von“ üll' zweimal ‘tägli mittels dés! Darnpfschiffes Föhr Dagebüll“ Abgang! vom Eintritt der Fluth abhängig: uer der Uébérfährt* hr’ 2 Stünden.

u Lur 2 E und ULES fällt E so Gahtt von s e n yk (Föhr) ‘aus; Die! Beförderung:erfolgt mi egelschiffes am 8. und 28. Juli bei beiden: Fahrten. a 9. und 24. Juli nur bei der ersten Fahrt. Beförderung von Postsendungen jeder Art.

B. Nat Sylt (Keitum, Westerland) über Hoyer:

Von T OUPTER A Q Vary e:

a. Personenpost täglih 1 Uhe-50 Min. Itm. hae, Ankunft des 8 Ubr 25 Min. Vm. von Hämbürg abfahrenden Eisenbahnzuges, ae Ls Lehrter Bhf, 11 “30Min. Abends), in Hoyer 3 Ühr Y in. Nin: ; E R Le b: Post mittels Ptivat-Persönenfuhrwerks) taglih 7 Uhr 35 Min. früh (dasselbe {ließt am die“ enpost von Flensburg an), aus

ensburg 11 Uhr 35 Min.- Abends, in Tondern 7 Uhr früh, aus Hamburg ò Uhr 55 Min, Nm,; - aus Berlin, SWhles. Bhf., 11 Uhr 37 Min. Vmu., über: Uelzen), An unft in Hoyer 9 Uhr -35 Min, Vm. ;

e. mittels besonderen Privat-Pe onenfuhrwerks von Tondern na< Hoyer in denjentgen Fällen, oe hen dur< die Beförderungs- E zu a und b’ der Anfhlüß an die Dampfschiffe nicht er- rei<t wird.

Der Abgang diees Privat-Personenfuhrwerks rihtet \si< nah dem Abgange: der Schiffe von Aer, i / H

Von Hoyer na< Sylt tägli zweimal mittels der Dampfschiffe „Sylt“. und „Westerland“. :

Beförderung von Postsendurigen ie Avé, Der Abgang der Schiffe ist vom Eintritt der Fluth abbängig. Dauer der Ueberfahrt ungefähr 2 Stunden. | s i

An den Tagen vom 3. bis 11, 15." bis 27. Juli, ist Sylt bei dec Abfahrt mit dem Eisenbahnzuge 8 Uhr 25 Min. Vorm. aus Hamburg an demselben Tage bezw. in er Nacht zu erreichen.

C. Arviliben Wyk (Föhr' unt & «lt (Anlegeplay Munkmarsh) sinet Us ein au R ia mittels des Dampfschiffes „Nordfrieslant“ an folgenden Fagth “tatt:

aus A am 13 b, 0 9 —23,, 25., 26, 28,— 31. Juli, f aus Munkmars@: 1.—3,, 5, 7.—17, 19, 20, 22%, 27.=

31, Juli. i

Die- Fahrzeit dauert 2} Stunden.

Kiel, den 24. Juni 1886 h Der Kaisetlihe Ober-Postdirektor.

Husadel.

Die Nummer 20 des Reichs-Geseßblatts, welhe von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 1673 die Verordnung, betreffend die Jnkraftsezung des Geseßes über die Ausdehnung der Unfall- und Kranken- versicherung vom 28. Mai: 1885 (Reichs-Gesebbl. S. 159). Vom ‘24. Juni 1886.

Berlin, den 28: Juni 1886.

Kaiserlihes Post-Zeitungs-Amt. Didden.

Königreich Preufßen.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den VANCONGs Superintendènten, Garnisonpfärrer und t

Pfarrer an . Simeon in Minden, Heinri<h Wil- helm Poetter, zum General-Superintendenten der Provinz

Pómmérn zu ernennen,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Militär-Jntendantur-Afsessor Keil ig, Vorstand der Intendantur der 5. Division, zum Mikitär-(Fntendantur-Rath zu''ernennén.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Die Herren Forst-Referendare, welche das forstliche Staats-Examen im Herbst d. J. abzulegen wünschen, wollen at Meldung bis \pätestens zum 1. August d. J. ein- reichen.

Berlin, den 25. Juni 186.

Königliche Forst-Ober-Exäminatións-Kömmission. Donne.

Angekommen: Se. Excellénz- der Vize-Präsident des Staats-Ministeriums, Minister des Jnnern, von Putt- kamex, aus Köblenz; i i

Se. Excellenz der Minister für a Domänen und Forsten, Dr. Lucius, aus Schleswi e tein ;

- Se, Excellenz der Minister der geistli en, Unterrichts- und Medizinal - Angelegenheiten, Dr, von Goßler, aus dér Provinz Schlesien.-y

Abger ei st: der Ministerial-Direktórum Zuqtiz-Ministerium, Wirklüthe Geheime Ober-Justiz-Rath Droo p, nah der Shweiz;

der E der“ Verwaltung des Reichs-Jnvaliden- fonds, Dr: Michaelis, nah Kissingen.

Alle Post-Auftalten nehmen. Bestellung? an;

| für Berlin oußer den Post-Anstaltéu- au die Expe-

dition: SW: Wilhelmstraße Nr. 32.

S886.

m...

Bekanntmachungen auf Grund des Reihsgeseßes vom'21. Oktöber 1878,

Auf Grund von $.: 28 des Reichsgrjen0s gegen die ge meingef Michen Bestrebungen der Sozialdemokratie“ vom

ftober 1878 wird mit Genehmigung - des Bundesraths für die Dauer Eines Jahres GOGORNeR angeordnet:

Personen, von denen eine Mes der öffentlichen Sicherheit und- Ordnung zu: besorgen ist, kann der uferthalt in der Stadt und in dem Bezirk der Amtshauptmannschast Leipzig von der ande PoLge eGoEne versagt werden.

Vorstehende Anordnung tritt mit dem 29. dieses Monats in Kraft, : Drésden, am 25. Juni 1886. 4E Königlich sächsishes Gesammt-Ministerium. von Fabrice. von Nostiz-Wallwiy. von Gerber. von Abeken. von Koenner1bh.

Nichtamtllichés. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 28. Juni. Se. Majestät der Kaiser und König machten, wie „W. T. B.“ gus Ems meldet, am Sonnabend-Nachmittag eine Ausfahrt und wohnten am Wenden A Dare ns au Lea al -APegier bes, | ernt mah e. Vazejtat: eine, FurpromenagdDe. Mittags 25 ape Se. R der Kaiser den Nlcsten und die Fürstin zu. Solms-Braunjels: im. En, ij Hofe. An dem Diner nahmen Theil. der Statthalter in: Elsaß: Lothringen, Fürst Hohenlohe, welcher am Sonnabend Abend in Ems eingetroffen ist, und der kommandirende General des VIII. Armee-Corps, General-Lieutenant Freiherr von, Loë. Abends wohnten Se. Majestät der Theatervorstellung bei. Heute machten Allerhöchstdieselben eine Kurpromenade und: hörten später den Vortrag des- Chefs des Civilkabinets, Wirk- lihen Geheimen Raths von Wilmowski. c Zu dem heutigen Diner sind geladen der Statthalter. in Elsaß-Lothringen, Q Hohenlohe, und der Erzbischof Kardinal von Haynald aus Kalocja.

Se. Kaiserlihe und Königlihe Hoheit der Kronprinz nahm am Sonnabend Vormittag im Neuen Palais mehrere Vorträge entgegen und empfitig Mittags“ den regierenden Grafen zu Stolberg-Wernigerode, welcher dém- nächst zum Diner geladen war. : E

Nachmittags machten Jhre Kaiserlichen und aa Hoheiten die M Herrschäften mit dèr Prinzessin f aur orn von Ratibor eine Fahrt nah dem Bäyerishen"

äuschen. bends waren mehrere Gäste zum Theé befohlën.

Gestern Morgen begaben Sih Jhre Kaiserlichen und Königlichen Hoheiten der Kronprinz und die-Kron- prinzessin mit den Prinzessinnen-Töchtérn, Königlichen Ho? heiten, zum Gottesdienst nah der Kirche in Bornstédt und fuhren um 1 Uhr mit der Bahn nah Grünau, um“ der Ré- gatta beizuwohnen.

Nachmittags 5 Uhr wurde die“ Rü>fahrt na<'dem Neuen Palais angetreten.

Am Abend waren einige Einladungen zum ‘Theé ergangén.

Der Reichskanzler und Präsident des Staats:Ministé? riums, Fürst von Bismar>, ist am Sonnabend? Abend aus" Varzin hier wieder eingetroffen.

Die vereinigten Aus\{hüs}se. des Bundesraths für Eisenbahnen, Post und Telegraphen, und für Justizwesen,. sowie der Aus\{huß desselben für Zu tizwesen, ferner die ver-: einigten Aus\hü}se für Zoll: und Steuêrwésen und für Handel und Verkehr, sowie der Aus\huß für Zoll- und Steuerwesen hielten heute Sißungén.

Der Bericht über die vorgestrige Sißzung des" Reichstages befindet sih in der Ersten Beiläge:

In der heutigen (95.) S P des Hauses“ der A En welcher der Vize - Präsident des Staats - Ministeriums, Minister des Jnnern, vón Putt: kamer, der Minister der öffentlichen Arbkiten/ Maybach, der Minister für Landwirthshäft, Domänen und Forsten, Dr. Lucius, der Justiz-Minister Dr. Friedberg und der Staats- Minister von Boetticher nebst mehreren Kommissarien beiwohnten, stand zunähst auf der Tagesordnung die Be- rathung des vom Herrenhause in abgeänderter Fassung zurü

elangten Entwurfs einer Kreisordnung für die

cane Sen und des Entwurfs einés Ge- seßes über dieEinführung der Provinzialordnung vom 29. Juni 1875 in der Provinz Westfalen.