1886 / 149 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

dende von 4#% für die Stamm-Prioritäten bes<lossen. Anwesend ; Es bleibt somit ei 3 Aktionäre mit 5925 : . eine Vermehrung des Vermögens von 38 132 M 83 . i ; ü ü Ueber en e mie E R Del e E Zu bemerkén bleibt aber, daß die 14 739 A 95 S Ueberschuß Â merienbug nd De Berns e Pes erianbete E î l Finanzkommission ‘beantragt bei m9 E A e e a Lun int l D S Es e eide E Sia An e Sn usgevehn et Kiefelwiesen-Anfagen ‘bed Schwar e F s E E : E 3 E S . 2 En 4 r S 1 geDt ur - i S p Gi . dabene aae t L nbt B 4 n e e B E Perner Joy theilsheine der Mitglieder des bayerishen Gewerbemuseums im Be- ¡vorkommende Tb RUERINE Me uz GtMirsión Wet î f Antn (i 1 s | f ä E at erst W E ea Oie ee s Ry e n | trage von 773 835 4 und dur verschiedene am S<hluß des Jahres au die anhaltende Dürre der leßten WoWhen sonst überall e b bi Um F eut en R cl s-An cl cl und Kônl lel [ d || iaals- il ci cl und den En EO derselben auf 310% d 2 odkiélren ata Mustcfnamitt ARE e N Von 70a tT M R000 Srveul ge pu nd aue mod Bieres zu thun übrig bleibt, so. be m N ; » s: D . . c . . T e e 1 i L i ede i p î i a N G “n S n A Mie Generalversammlung der | nummern gegen 6654 des Vorjahres. Die wefentlihste Bereicherung | beiden D Ri hohem. Lee S Eri P be Uctitte die 949 B e rlin Montag den 38 Juni Bw. Piat dar V uliher Gtsenbahn-Gesellshaft' ge- | erfuhr sie dur< Ankäufe auf der Internationalen Ausstellung 1885, | [andwirthschaftlihen Kultur gema<t hab O __ Á - : s neh igt j ie G g wr diuig e 396 429 12 betragenden Rein- | wofür das Königl. bayerishe Staatsministerium des Innern ein zins- fic ¿tz F CHEERE S lung: hier Divibends von” 6% Und die: Benweuborg ron 18000 A | Lede ten van 15000 Dad P n ährien Raten von | Neuester S<warzwaldführer von Dr. C. W. SG Deutsches Reich Milßow na Putbus um 2 Uhr 55 Min. | Dummerjungen-Streich aufgefaßt wurde.“ Nah der Begrün : g 1 6% und di 9 , bewilligt hatte. Dadur< hat si< die Metallabtheilun k i l . C. W. nars, eu e ei <. 3) Personenpost von Milßow na< Putbus um 2 Uhr 55 Min. ummerjungen-Streich aufgefaßt wurde. i - zur erti von Priorisitsobliationen: E in sehr wüns<enswerther Weise verv olk ndigt und aube S: Men (Marbcpete g Wlage Wit 10 Karten und- Plänen. Nam. as “Ankunft des um 8 Uhr 40 Min. Vorm. von Berlin | dung sollten die Exzedenten den Polizeisergeanten Hubrich, der E RLG aen Bla T e . e T gingen E E Mr ogishen CurbeRimnia S Stute Wahrend d Le Cn O Ee Rest ug 180, D Die Postverbi A e La d L m e S un M Ober-Pofidirek abgehenden Eisenbahnzuges), in Putbus L 10 Min. Nachm. bemüht gewesen sei, Ordnung zu A S g fim E Eiteataba, ile Les U 1 E ee Ie Ie nannleta; Tuben bnd befo ae bi E De en. E er ge- Befriedigung suht, werden Viele wi T T landschaft f le E 7 Tun nad ces Ja éorten des er-Poltdirek- E. Nah Krampas un? Sani. und zU Boden geworfen haben, während z ußen e von eugen Hutigas, Geneciiceriaci eten c M R D R E folgeudens | Gee u E Chin 6 ervorzuheben: Emaillirte | siHen Schönheiten, erqui>enden So fris l d]ddft- tionébezirks ettin (Regierungsbezirke Stettin und Stralsund) 1) Von Stettin nah Saßniß über Swinemünde mittels Dampf- ausgesagt hätten, daß gerade er dur< sein provokatorisches, tigen ( N : # i I , japanishe Bronze- und Silber- h C t mmersrishen wie heilsamen find vom 16. Juni ab in folgender Weise geregelt : iffs 12 Uhr Mittags. (Vom 19. Juni bis 31. August täglich, I Lee vf De t2to Sti ufen e ai gr trt 7 Sr A fin: Borjahre, Aüße arbeiten en Bib Kupfergefäße ‘aus Persien, Bidriarbeiten nach llten GencE e mangel Pott! ptE Zum [pahren A. Na Ahlbe> (Seebad) und Seebad Heringsdorf. a da brate: vom 1, bis K. September Dienstags, Donnerstags r rid org va v He S Porbei, wird mit 3 „für vas: Jabt 1888 festgese j 1 f wee altgrie lde Ten und goldene Schmukgegenstände, Führer und belehrender Rathgeber erforderlich ; als ei Öl l âfsiger Für den Reiseverkehr von Swinemünde Bahnhof über Ahlbe> | und Sonnabends.) Dauer Das Ne 7 Stunden. : st E Ja hre © on einem bayerischen Chevauxleger- Brüffcl, 26: Sond (R T. Q E Nationalbank:bat En E FANAE ans tats : E Ans lastife Arbeiten das oben genannte Buch bestens emblob (i E Law Jon en darf na Hering®sdorf und in entgegengeseßter Richtung ist bei jedem 2) Perfonenposten von Bergen (Rügen) Endstation der Re L L L dort tbätig, Fi s n N ies le den D nt LES auf 23 U S j Schmuclgegenstände aus St Peteröbueg und Christi Tine Stlber aare I ecserbaus Verfasser hat sih als. ein solher bereit Gisenbahnzuge dur< Omnibusverbinbung in ausreichender Weise | Rügenschen Eisen S Aver: Magars, i | énatw festgestellt : sei die “Gestellungspflihtigen dummer Slasgow, 26. Juni. ¿ T: B} Die: V ät Pari i Berli i [h wahrt, wie die sieben Aufl d : ind- 7 | Punge tut : : | _ No beisen in den Stores Felaufea fs auf 779 466 Tons ge ns Derbedg U G R E Die Uten ‘vie E (er Kenner dieses prädtigen Theils Vis deutschen Bateelbnta E bür den Postversendungêverkehr bestehen folgende Verktindungen: e L T Ts c | use cia Bad Y wr See E Ceidié ee Hoöfen 86 gegen 90 im vorigen Ai r Detrieb befindliden | arbeiten enthält ungefähr 1200 Inventarmunmern; die Gewebe in | ertheilt seine Retbseiqn rg rund, eigener Anschauung. und = | cünde) Ank, | 682N.1242N [119V. | badur< sei der Tumult hervorgerufen worden, der B Uer a0 En E D de U CE Wn Ls Die Lees und Baumwolle finden besonders zahlreiche Ver- | Der Leser findet C S libsier aa fen E Erfahrung, | 5%N.| 65 u.[1C30V, | S: Abg. Berlin E | die Regierung zu einer Maßregel veranlafsse, welche einerseits in fue ' S ‘u AdaeRtr ten Warte La L v Dekorationdialte Mésitelti ate Kar k U Fund- für den Reisezwe> nur irgend ads “ao er Neife E La : | 89N (über Neue |- | unsägliches Elend über viele Familien bringe, andererseits 6. A Dns ua Le s A e E Cacas E er Eine kleine, aber gewählte CRLGET enthält vorzügliche Posameate Baan Fer octtaus empfängt von ihm das Gefühl der pa nk 58 N. 1117 N. 1052 V. Das Versammlungsrecht dort vernicte. Für diese Sachen berufe Cinfubr in_der Vorw etrug 7 296 102 Doll. davon 315 | gus alter Zeit, die für die moderne Industrie hohen Werth besien. | Daner Sacbkenntniß Me, N dem uit Jorgfiltigun Fleiße wie | 750N,| 64 V. 115 V Stettin , 438 N. 105N | 918 V, | Redner sih auf das Zeugniß des Kollegen des Polizeisergeanten / i Die Papierabtheilung zählt ca, 300 Nummern; von besonderem | Le leicht ace E as: Fr e ist Be troene Ton ver- | 1 S192 N.| 410 N, Stralsund , 104 V. 4TN./=/ 20 | Hubrich, nämlich des Polizeisergeanten Schilling, der eigen- Veracina atte A ist die Sammlung alter Buntpapiere, die ca. 2000 Muster | geboten cu < den bistorisGen angene tif gurggende Lektüre N S S | S] V. | thümlicherweise, weil er, wie seine vorgesezte Behörde be- en. M aEA E die heutigen Buntpapierfabriken ; höchst interessant sind | Berü sichtigung zu Tbeil e aue i nfordexnngen ist C 446/4S| 25 N.| 551 N. | ® Ank. Bergen | | l haupte, dem Hubrih niht {nell genug beigesprungen, ge- ie orientalischen Papiere. Die Lederabtbeilung bildet mit ibren | D! néueften sist Ermt Gas enangs en dienen V.)S/- (Rüg.) Abg. | 9 V.| 20N. S119 | zwungen sei, um seine Pensionirung einzukommen, weil er i | Personen-Posften : | N. | vielleicht nicht „shneidig“ genug gewesen sei. Die Ver- 455 V, 20N.| 610N. | Abg. Bergen E t hängung des Belagerungszustandes über Spremberg beziehe (Rüg.) Ank. | 810V | 220.1050 N, sih auch auf die nothwendig gewesenen Verhaftungen, aber

Am 1. Juli wird dem Reise- und Postverkehr zwischen | ca. 320 Nummern ein belehrendes Material s i G : z D S 1. OZU 7 ) ür da Bu(ch- L “4 h ; D Enden a Cer Weg dus Gr gf nung | bindorgewerie. Die Abtheilmg Schrift, Dru und grapy i} de | dente? ton Skand der Gienbahnerbindung fortgesegte deutli A Giedsee (auf Falsi G M ERL aben A Berfünim Ae u O P T Renaiffan M AiO und | Einbande käuflichen eee, l A aae Is ROAE L s E 1 64 geftellt. Auf dieser Linie wird die Reise von Berlin nah Kopen- | Tage; erwähnenswerth ist besonders die te üdio ische Abtbeilh unsere | Führer erschien in demselben Verlage unter dem Titel: Neuester ———— : 6%5BV,| 40N,| 820N,| , Sagard » gg B. 122 M N. | hie Begründung sei hier ganz haltlos, da unter 23 Verhaf- Ÿ g 8, n | kleiner Führer dur< denSchwarzwald, mit besonderer Berü- S a S E 54 E Ank em Abg B10 V! 7ER teten thatsählih nur eine Person als Mitglied * der S | Ste y T T Tozlaldemotratisheèn Parlei reloanost wan fl

hagen béz. von Kopenhagen nah Berlin nur 12 Stunden in An- Nbthei Cd) S : h! ; v D spruch: nehmen und die Dauer der Fahrt zur See zwischen e tes ans inder UBAEA nebst Nan t siGtigung 28 L Daben Mrd Gonftanz und der Schwarzwald- B28 Y Â | i j "1, Pterte, neu vearbeitete Auflage, Heidelberg.1885 (129, S. 210,) S: S | | | Dis dur 7 0g! atifé : e ) das Auftreten der sozialdemokratishen Partei irgend wel<he namhaften Ruhestörungen in Spremberg

m

Î 00 0 —I :_| Zl S S G2 S2 | g 2M

guIal1D

——

‘104 -]0110Y

V

bnanschlüsse.

m

n]Pluvug fenba

|j0od124n@ znbvnyz qun

| | | |

od -10140S

[yngÿ wWS | y Ei

ute, bis auf | |

zloa -U2]0F

zjod «10110

"1/7 Dé@Fadplarise dertet E Ee Rie hen Bérlin E Ds vas E N eeplatten besondere Der Herausgeber will damit den Wünschen und Bedürfnissen ddl ; F. Nach Dievenow.

und. Kopenhagen in jeder der beiden Richtungen während des Sommers | Horn, Perlmutter ahd Sen, Arbei n Gi Zlfenbein, | derjenigen Touristen entspre<en, welche den Schwarzwald rasch alln1pluvugvguoal1 Von Kammin (Pomm.) nah Dievenow mittels Dampfschiffs s i j : ( vollständig bet Tage zurückgelegt wird, indem die Kurszeiten in nah- | die moder Chr Stein mi t E Äntiern fiydet bereisen wollen. Einige werthvolle Angaben sind hinzugekommen, 9 4040D um 6 Uhr 30 Min. Vorm., 10 Uhr 30 Min. Vorm., 2 Uhr 30 Min. | vorgekommeyu seien, sei na< keiner Richtung hin er- stehender Weise feftgeseßt worden sind: ; antègeide Belspivle. Die Gie aabemeil E M N N namentli eine sehr genaue Beschreibung der Schwarzwaldbahn, - : Nachm. und 5 Uhr 30 Min. Nahm. (Um $ Uhr 30 Min. Nahm. | wiesen, das Gegentheil sei in der Stadtverordneten-Ver- aus Berlin (Stettiner Bahnhof) 80 Vorm, Nummern gehört zu den vorzüglichsten Un tit (7, | dieses als Gebirgsbahn s{önsten und großartigsten aller deutschen an den Wochentagen Anshluß an das um 12 Uhr 30 Min. Nachm. | sammlung konstatirt worden, und die in Berlin wieder des in Neustreliz e 998 Vorm, Glanzstü>ke ersten Ranges aus aller Herren Länder Ank Sienenwege. Baden-Baden und Umgebung, „eine Pforte des von Stettin abgehende Dampfschiff.) Umsturzversuches beschuldigten Arbeiter hätten gerade dafür in Warnemünde T0 Ran vertretên. Beimerkenswerth- find die modernen Mette LANnder L A Schwarzwaldes, würdig der Pracht sciner becrlichen Berge“, ift mit G. Nach Zingst und Prerow. gesorgt, daß die Ansammlungen ruhig auseinandergegangen R e L 7 OOO-Nahmi Frankreich, England und Oesterreich, an denen der Einfluß, Wos | Vorliebe ausführlicher behandelt. / 1) Bon Stralsund über Barth na Zingst mittels Dampfschiffs | seien. Die Ueberrashung über diese Maßregel sei innerhalb MP0, 890-Abaids, die Moscein auf van Glaskunft «v ns N e E f an den Wochentagen, Abgang von Stralsund 3 Uhr 30 Min. Nachm. der chaft Spremberg unter den Besizenden selbst

U Mane Dori, eifeaübar is - Acbeifen in Stel A gen g os ausge t, Hamburg, 27. Juni. (W. T: B) Die hier abagebalt (vom 1. Iuli ab 4 Uhr 10 Min. Nachm., vom 2. August ab er Bürger]<hast von Ï f E Scozialdentoltei Ab 90 Nummern ver- Generalversammlung der Delegirten der Deuts Hes 3 Uhr Nahm.) (na< Ankunft des um 8 Uhr 40 Min. Vorm. nit geringer gewesen, als bei ven Sogzia prtaias en. M er ( \hen von Berlin abgehenden Eisenbahnzuges); Ankunft in Zingst 7 Uhr | die Motive für die Maßregel seien eben auf anderen, als den angegebenen Gebieten zu suhen: man habe dem Bürger-

O e E N AGuUE treten, bedeutend umf ; 7 : i ns 3 a! / n, end angreicher ist dagegen die keramische Ab-

e a ael SDOMITQUI theilung mit ca. 13000 Nummern, welehe von den Ten Aen Buchdru>ergenossenschaft war von 33 Delegirten besucht; Í * : i G Ÿ t erlin

Den reti bai führte Dr. Brockhaus (L-ipzig). Derselbe verlas den Eisenbahnanschlüsse L L Ae Monaten Juli und August: Von Stralsund nach E in und um Spremberg Angst einjagen wollen;

é“ - 4 «“ } . be ,

Ansiht merkwürdiger

in Na, 6,06 Abenbs, vergangener Perioden bis auf die Neuzeit di ; in Berlin (Stettiner Bahnhof). 9/0 Abends. Keramik veran sBaulicben. Hebe geendet die Gniwicesung: der | Gérhäftabeciht, der: Direktär Y f :

Hiernah können Briefe, welhe des Morgens von Berlin bz. orientalishen O, O Mett Lb e Os N Rechenschaftsberiht. Die Erböhütd des Werra ek a Prerow mittels Dampfschiffs täglih, mit Ausnahme der Sonn- und ahlpolitik sei dabei, welche Kopenhagen zur Absendung gelangen, bei Anwendung der Eilbestellung | vollständigste Gruppe; sie enthält in 1200 Oiniemepn Silb j t für 1886 und die Festseßung des Voranschlages für 1887 witcbe j L Festtage, Abgang von Stralsund 4 Uhr Nahm. (vom 17. August ab | Weise au< ihre Bestätigung in einem durchaus nicht pt am Abend desselben Tages den Adressaten in Kopenhagen bz. | aus dem römischen Alterthum bis in unsere Zeit herab theilweife-in nehmigt und Decharge ertheilt. Die austrétenden Vorstandsmit: 3 Uhr 10 Min. Nachm.) nah Ankunft des um 8 Uhr 40 Min. oppositionellen Blatte, der „National-Ztg.“ finde, wo ein Klage- D I e e M aure galvanoplastisher Neproduftion. Die orientalischen Arbeiten enthalten a Le wiedergewählt; Dr Brockhaus lehnte indessen die T E Berlin abgehenden Eisenbahnzuges. Dauer der Fahrt | „uf darüber erschollen sei, daß zuleßt über 2500 Stimmen für

oltod, 27. O 10. d, M ie Bah as Beste ihrer \ ir die ; ; y ahl e j ) 8 K ien- - ———— : i: i » ; G i i Rost o >— Neustreliß mit “Anschluß nach “Berlin bent 'Verkebe barem- Werth, Scblo 7 s Symiedencbeiten Bas T S Jänece, Dr. Brochaus zu erfien, noB eis Zeit auf feinant Posten | , 3) Von Barth über Zingst nah Prerow (zwischen Barth und L jer O De e m etger vie ebo übergeben worden, und am 1. Zuli wird die Eröffnung der inter- | sind in reicher Fülle vorhanden: die tehnologische Abtheilung enthält eine | ?! verbleiben, einstimmig angenommen worden war. An feiner Stelle S Bingit Mao anot s, o Me N e P E atis h Ven S chen Städten sel aa i e, N E A EINO Ten ou f hrer dami 1 D n Erzen jeder Art und Werkzeugen für rg iu L „Feipzig) mit großer Miveiat gewählt, Ueber S E < L Lu N O Na Zl as L Cal A D oft): voll Ad Ub ven V bei a ‘nähsten Wablen Wenk nicht erfolgen. ur Feier der Herstellun ieser etallarbeit. Die Holzabtheil ; ezuglt er dur<h das Unfallversi gs S : / S S C O a ; | n E Nh ; 7 ; aNtof ï neuen Verkehrsroute veranstaltete gestern die Direktion des | und veranschaulicht das Dolieaustancerte t Mir Drmic ctm gefes gebotenen Maßnahmen sollen ae Venn E ——|| | Anfunft: in Zingst 9 Uhr Borm., in Prerow 10 Uhr 35 Min. Vorm. | zu siegen, so do< Erfolge zu erringen. Diese Thatsache Deutsch-Nordishen Lloyd eine große Festlichkeit. Rosto>, | Die Abtheilung der Kostüme ist für den Kulturbistoriker und | andlungen mit den Arcbeitnehmern und den Sektions- | : z ) ) - 4) Von Barth „über Fuhlendorf nah Prerow (zwischen Barth | sei richtig, man hege solche Hoffnung. Also die Maßregel wel<hes der Siß des Deuts - Nordischen kLloyd ist, | Maler sehr interessant; diese Sammlung wurde fleißig besu<t. Die | Vorständen stattfinden, die Beschlüsse dann dem Betriebs- [5 B i uns GUB ervor) Private ersonensupmuerE, wischen Gußlendorf e T-Fot dur die Verhältnisse nicht geboten gewesen, und es fei prangte gestern im s<önsten Flaggenshmu>t. Venetianishe | Vorbildersammlung wurde im abgelaufenen Jahre von 4655 | vekliherungsamt unterbreitet und der abgeänderte Entwurf : 2 i E Fer Rariotyot), gang von Vats u ian N jehr zu beklagen, daß man der Regierung dur Verlängerung Die aus der Stadt Eingeivezen versammelten sid Nahmittegs 24 Ube | 216 Personen hol, guy bat fich gegen das Vortahr um | ¿bligatorishe iafütrung, ven Vrigeeer vorgelegt werden, Die S i e i 2 e 12 nd aooehenden Versonenr | deg Sozialistengesehes solhe Gewalt in die Hand gegeben —1e aus der Stadt Einge!adenen versammelten sih Nachmittags 25 Uhr | 949 Personen gehoben. Zwei neue Zeichenjäle sind eingerichtet | ?Llgatorishe Einführung von Lohnlisten wurde einstimmig ange- B. Nah Misdroy Mga tw lon Binz (Kariblpoftert: Pütbus Mid] 2 h bezüglich der für Berli troffenen Maßregel

) streli i ie Bibli P tf Nafaat L 10 ; J f für diese ; j 2 A 4 0s ; ; In den Badeorten Binz (Kariolposten: Putbus—Middelhagen habe. Auch bezüglich der für DerUn gelro}fenen aßrege an Gutes P E al Uls a R BRS tes L e Wf, s E chet mit Lefezimmer wurde eifrigst benußt; E S M uivani h d (iéA foll den Delegirten zugesandt 1) Von Stettin nah Laaßig (Misdroy), mit Ausnahme der | „d Bergen Middelhagen), Göhren (Pöosiverbindung wie Binz), | seien die thatsächlichen Verhältnisse in ein vollkommen falsches Be Ls D nde Gâste ein. Der Staatésckretär es s sonen machten von ihr den ausgiebigsten Gebrau<h. Der Vébtrauendart g Gberhar Bismar), die Dru>sachen auch den Sonn- und Festtage, täglih Dampfschiffsverbindung; ab Stettin Lohme (Privat-Personenfuhrwerk und Botenpost von Sagard über | Licht gestellt und die von der Regierung gezogenen Ry “Bos am N von Stephan, fowie der Vorstand des R der Bibliothek vermehrte si<h um 293 Nummern. Der 6 a Go E „pnformation zugehen zu lassen, wurde ge- 12 Uhr 30 Min. Mittags. Dauer der Fahrt 3 Stunden. Rückfahrt | Riymerow —) und Stubbenkammer (Botenposten von Nipmerow) | Shlü sse seien naturgemäß fals Redner habe vor me t arelYen inisteriums des Innern, Staatsrath Dr. Wegell Forts der Bibliothek hat si< von 84373 4 27 Z auf 105610 « | "migt. Zum nächsten Versammlungsort wurde München gewählt. von Laatzig 7 Uhr 30 Min. Morgens. : 8 sind Postagenturen in Wirksamkeit (Die Postagentur in Stubben- 1 D Dot bier g N d Nachweis - u d S hef D me>lenburgis<en Ministeriums der Finanzen, | -Z erhöht. n der Permanenten Ausstellung haben , L 2) Von Swinemünde Bahnhof nah Misdroy über Liebeseele e L at bee Bibeteit.) Bis Peter in cinige gl Mer n Hause en achwei er- S Bülow, e frühere me>lenburgische Bundesraths- M, Beti@tbjahe 124 Aussteller 772 Gegenstände im Werth von , Rom, 2. Juni. (W. T. B.) Von gestern Mittag bis heute um 2 Uhr Nm. (na Ankunft des um 8 Uhr 40 Min. Vi. von | Hinz Göhren Lohme und Stubbenklatittiter find mit Fernspre<betrieb bracht, daß Aufreizungen zu Gewaltthaten von an- e Bin bea fh ‘ter fatilihe Set angelangt, 0 E F Ao De E 4 pu O es Mrs Ls an der ata, VEEIN 15 Personen erkrankt Bera Een A i Äebesecie P A i N Aldaustattet ¡ L ) derer als sozialdemokratischer Seite Zusgingen, der Prozeß

: j E A Ee Age Aa 0G =( «uêeller betheiligt und erhielten silberne und | Und 3 gestorben, in Latiano 24 Personen erkrankt und 7 gestorben, Nm. (Von Swinemünde Bahnhof bis Liebefcele Perfonenpost, von T Stellin. don 12 Ait 1886 Jhring-Mahlow werde ja in einigen Tagen darüber Licht ver- d R Ee O E E Ne | od Baverne Dacrar 08 M ebur E E S | ear Sid A A E U 2 alideen i A D O dróv Wer Uibiesceré aus Wu E N Dro breiten und dafür den Beweis bringen. Man werde sehen,

O j ah Warne1 : dor fer ac) DVayern. Vas Auskunft sbureau entfaltete auh im ver- 24. Junt. (W.T. B.) Von gestern Mittag bis heute Mit 3) Von Swinemünde nah Misdroy Uber Liebescele, aus Swine- Sn Vertretuna : i daß die Anklage der beiden Zeugen zu einer glänzenden Frei- D a nt efnig, Gui late delte "eollenea | Caborgtóriam UMNNE Ia ie L E Worten Lie L | Worten ‘n Ba (aifo 2e Besu 2 Dmfonn falt, m1 F mtade Ube (8 n P t O Ae Cte Stil spredung führen werde. Wenn die Regierung, wie fie sage Ce tR E Ta dritte „Großherzog | La 7101 eschäftigte fich wie in den Vorjahren mit zahl- | gestorben, in Latiano 29 Personen erkrankt und 4 gestorben, in münde bis Liebeseele Privat-Perfonenfuhrwerk, von Liebeseele bis / N i [rbeiter örigen Agi ie cricdrih Franz“ befindet fsi<h no< nicht in dem Hafen | reihen Zweigen der tehnis<hen und gewerblichen Chemie Die Zeit- | Francavilla 11 Personen erkrankt 9 L Misdroy Kariolvofst die gar niht dem Arbeiterstande angehörigen Agitatoren, die Nostods) in vollem Flaggenschmucd zur Fahrt in See bereit. Nach der- | s<rift „Kunst und Gewerbe“, welche das bayerische ewetbe: San Vito 8 Personen erfranft und 2 gestorbên: L l Gun N Gon Caheininte nach Misdroy Kariolpost um 3 Uhr 10 si nah dem Minister von Puttkamer „vom Schweiße der s, gab die Lloyd-Direktion u bem Prélfiüen Hotel Deteinger eine ate. Aa u A La E ne Ran ihrer e P d is ean am D L M. an e Gidleta 1 Perfon, in der Min. früh, in Mitbeoy 5 N A Nichtamtliches A E Bi Bt ra E Tia go a ou aon, Iva <EUCLTY Be ein % ps con- | gave gereMt 3 : ein Gentralorgan für das Kunstgewerbe zu L enedtg ertrantten an derselben 15 und starben 7 ,, Nach Zinnowiß. | S. gu [Troynen, D E A E certirte. Abends ward“ daselbst Seitens der städtishen Behörden | lein. Sie ist au< Organ des Verbandes Deutscher Kuns P if as Zinnowi ivat - Person? de D / ‘effe : iti i

„Aben t vel ,_ Sie ] gan scher Kunstgewerbe- ersonen. Zwischen Wolgast und Zinnowiß Privat - Personenfuhrwerk. Leute treffen, welche mit der politishen Bewegung in gar Sons in Da Mert U se des Dow E Le neue Mitarbeiter von Nuf und Verständniß sind x rteia 27, Juni. (W. T. B.) - Vorgestern und gestern er- Dassälbe geht von Wolgaster Fähre ab. Die Verbindungen gestalten Vreußea. Berlin, 28. Juni. Jn der vorgestrigen | keinem Zusammenhange Sinien. Der, Marte Behrend habe und das Bassin, in welches bereits cin stattlicher Kieler Kobleida Dia methoden r E A he Lick L U Nu: Chol, E Id beit O an {poradis<er asiatischer Ee n | 9 Berli Ank | 6652 N.[1133 V (95.) Sißung des Reichstages genehmigte das Haus in einzig und allein in der gewerkschaftlihen Bewegung seine

M : ¡Tati endampfer ' ernetter he Lichtkupferdru>, fanden hier zuerst era, wel<he beide gestern starben. 5%5N,| 80 V. @# Abg. Berlin Er 1 Do Beratl die all ine Red ber d Besried funden, sei ke Di ßer Arbeit gewes vor einigen Tagen eingelaufen war, strahlte in brillanter bengalis<h Anwendung. Das Beiblatt: „Mitthei veri ¿ 50 N 115 R | in | S | 48 N,| 918 dritter Berathung die allgemeine Rechnung über den esriedigung gefunden, sei keinen Tag außer eut gewejen, Beleuchtung. In später Abend\ G A bengalischer 5 E t: „Mittheilungen des bayerischen Gewerbe- 12 N. 115 B\S| - Stettin, «B LE Neichshaushalt für 1882/83 mit den Anträgen der Rech- | sei getragen gewesen vom Vertrauen seiner Genossen und habe ng. In pater Abendstunde kehrten die Festgenofsen mit der | museums* erscheint alle vierzehn Tage. as Museum hat für sein R E R 99N./125 N. Pasewalk H 2E M| 2B M AENAS L L c 3 S Z L (S+tyifol : ; n ; nur 15 Minuten fahrenden Eisenbahn nah Rosto>k zurü>k, welches auf | Organ eine eigene Verlagsanstalt gegründet, deren Leitung vertrags- | Lit ; ui e 6oN. 1228 N. Stralsund , | S | 2%N. 1155 N. | nungskommission und die Uebereinkunft mit England | daher die Strikebewegung geleitet, die er nie mit der e E CRAUEL ai für das es erbeblihe Geldopfer gebraht hat, ois, da, „Buchhändler G. Sthrag in Sürnberg übertragen v ( Titerarische Neuigkeiten und periodisheSqhriften. 105 N. 153 N di Züssow n M N10 d ; un “t der Rehte an Werken der Literatur und gemein Murat N at Q an ay Ie Fen

: h E ; y 41 C0 „e DBerlagSan}ta es bayerischen Gerverbemuseurns Pro domo oder Beispiel, wi i IeN 29 n, 0oiga] J. a 1 P. Un 1. : A : E

Bremen, 27. Juni. (W. T. B) Der Dampfec ves | (C. Schrag) in Nürnberg“ in das Handelsregister eingetrage er B vie der evangelishe Landpastor gege- ivat-Perf k | s E ie Berat! - ze i neister - sei i i

i R L : ; ; N n word 8 » h Hf ; rivat-Personenfuhrwerk. | S O, Sodann trat es in die Berathung der Darlegungen | müssen. Baumeister Keßler sei ihm gefolgt, der au<h niemals Nordd eutshen Lloyd „Trave“ hat heute früh 6 Ubr Lizard it Die Leh rwerkstätte für Formen a L Gießen P tbeilte (E e h es JOAR it RAidE auf die Lte ie SclRricben 455 fr, 325 N. fo, Wolgast (Fähre) Ank, | S 120M. 9LN. | über die von der preußis chen Reg ierung auf Grund i aci einer Bezichung M seil Gi Bewegung

Hamburg, 28. Juni (W. T. B) Der Pof Balhure wh v n 2er Fnlecnationalen Ausstellung; zu ihrer Unter- Fürsten von Bismar> gelegentli< der leßten kirchenpolitishen De- 6% V,| 455 N.| ® y Ank. HZinnowiß Abg. R 10 B. 7LN. | des 8. 28 des Sozialistengeseßes getroffenen An- | gestanden habe. Mit ihm habe der Maurer Wilke die Stadt „MNhactia“" der Gun burg-Ameri Fanif ber Packt ihren Malgen Weite ft E q e wichtige und in | batten nunmehr unverändert der Deffentlichkeit übergeben im Mai 1886 W l s S g T (a V di O E ordnungen ein. verlassen müssen, von dem dasselbe gelte. Das werfe doch ein ü ftiengesell TDAT ie v6g Maoott ours bete ens | msen ia diesein She g O E I R E eva, evangelischer Pfarrer in Lieberhausen, Regie- olgast am L A s i ; Ï Gaul rba d) ; Sn E Singer as G Vor an A E S U es are Ra S

r in Plymouth ei ; | tekt fs s Königs Ï : ; ; 4 wert i armen, : rud un erlag von . C) Uo E N i as Sozialistengesez wiederum verlängert worden sei, habe er Regierung: die Leute, welche die von den verbündeten i Triest 27. Sun (B. T. B.) Der Lloyddampfer Ano siluas of A beiten U Ita Me I Ee n Boie Zeitschrift für ö i ; 1 45 e Do h Grelsawald nat Lauter ac P Nur Gee Ane wohl fat QS im Hause geglaubt, daß die Seieruia Regierungen au berechtigt ange ehenen Forderungen in die s E ist heute früh mit der ofstindis<h-<inesis<hen Post hier ein- gie ungen. Die Zahl der Aussteller betrug 557, 214 für die histo- | (Verlag von G. L aube O Co, Ne nao Velug reh v 200 S da um S Ube 40 Min Va von Berlin abgehenden Eisen- | s so_ beeilen würde, die Maßregeln in Krast zu seven, welhe | Wirklichkeit zu übertragen suchten, würden ausgewiesen, ihre getroffen. belief T he N eus btheilung. Der Werth der Ausftellung | Inhalt: Original : Das heutige Verfahren zur Reinigung ini ente bahnzuges), Ankunft in Qauterba 5 Uhr Nachm. sie auf Grund des $. 28 erlassen könne. Die Minister seie | bürgerliche Tren) werde vernichtet, die E ruinirt. Von Stnitättwesen uud Oniaranis a; Pas ay An L: O betrug ca. eine Viertel- | ÄAbwässer (Schluß). Uebersichten: Kälte- und Wärme-Gefühl. 2) Personenposten zwischen Samtens (Station der Eisenbahn | ja allerdings dankbar für die Unterstü ung oder vielmehr den demselben Schilfsal fei der Vorsißende der Kontrolkommission der

antänewesen. das neue Auaitcs L Ne Sewerbemaseuin )at mit diefer Ausstellung | Zuschriften und Mittheilungen : Aus der Schweiz. Mineralquellen, Stralsund—Bergen {Rügen]) und Putbus, sowie zwisben Bergen | Gehorsam der Konservativen, und zur Rettung eines bedrohten | Töpfer betroffen worden; man habe die Lohnkommissionen der Spanien stellung des Museitins -tntfnebinen Al: welches die permanente Aus- | Bäder und Kurorte: Einzelne Bäder und Sommerfrischen. Be- (Rügen) und Putbus. Die Verbindungen gestalten fich wie folgt: Wahlkreises müßte über eine Stadt der Belagerungszustand | Maurer, der Tapezierer, der Töpfer einfach für politische Vereine

Nach einem in der „Güäceta de Madrid* v ;ffentlihten Cirk Ñ 6000 v sprehungen neuer Shriften: Grahn, Wasserversorgung deutscher V e verhängt werden, mit der man si, abgesehen von ihrer Be- | erklärt und geshlo)sen. Man Je also, daß der Abg. Hasenclever der Königli spanischen ‘Céfitidbeits-Dibekiton vom 1 A Seitens der Studirenden der Landwirth\Gaftli Soutet G Agnes, Jahresbericht des Wiener Stadtphysikates. N, | 80V.| Aba, N ' deutung für die Textilindustrie, sonst niht viel zu be- | Ret gehabt hätte, als er bei Besprechung des Strike-Erlasses sind wegen Ausbruchs des gelben Fiebers in Santa CItharina Howschule ist in der Pfingstzeit unter Lituig R Profesor Nessbierezes lorgar und veibsorger“ von Dr, med, Ve> in Bern. S "Mink 652 N. 1242 N 1133 V, : schäftigen: gehabt habe. Jn der Begründung der Maßregel gesagt habe, die Regierung stelle sich geradezu in den Dienst (Brasilien) die von dor: kommenden Provenienzen, ohne Rücksicht auf | Dr. Drth eine neuntägige Erxkursion nah Oft- und Wet - Für die Srelblube (Schmidt, Berlin C., N ; drt N, u. 100, | D dba Berlin P ]} werde seiner (Redners) Partei vorgeworfen, daß sie eine | der Arbeitgeber und des Kapitalismus, indem sie die auf

i midt, Berlin C., Neue Friedrich- “b 80 V, ‘| S (ber Neubran- {were Störung der öffentlichen Ordnung veranlaßt hätte, | Verbesserung der Lage der Arbeiter gerihteten Bestrebungen = “der 1117 N.11052 V. | während es nah den Thatsachen feststehe, daß die dortigen | hindere. Man habe es in Berlin für nothwendig erachtet, S h. s -

À | |

8Su110G ‘Ja |

10a

P2919 qun ua «uu “9916 «uag 11%

‘pus14@oqunm u1112]D ‘zuy; uy ‘991

91

‘Vg, 2qunui * a012pnG; Qun|v3¡D * z10aalv<>

‘ua 0{> |

qo | |

“lod1a1n@ “jo

znvnj [Qn ynH uiH

| | | | |

je.

D

n\{<lüf

enbahna

‘alin1Pluvugvgual

lüfse.

den Tag ihrer Einschiffung, als verdächtig (sucia) erklärt worden preußen ausgeführt und dieselbe am Schluß der Pfin 2. I I fung, j E, z 1 U gstwoche | straße 39.) 2. Jahrgang. Nr. 18. Inhalt: z - beendigt worden. Es wurden besucht : die Domäne Allenstein in Ost- | rung: Staats- und Privatrecht. D "Die Lage Frankreichs. beim denburg) Ank. 9s N. : : ; : ; ; ton ; ; Z'Abg. Stettin Ank. S | 438N.11028N.| 918V. | Tumulte und Exzesse mit der sozialdemokratishen Partei | das Versammlungsreht „einzuschränken“, d. illusorish zu | nichts zu thun hätten. Jeder wisse aus eigener Erfahrung, | machen; die 48 Stunden vorher nahzusuchende Genehmigung

preußen mit ihren erfolgreichen Hopfen- und Moorsandkulturen fowie | Ausbru<h der Revolution von 1789 und di i 3 bli ilGwicthf x , liti M 750N.| 644 V.115 V. Pabia pes “ofe M T Führung des Hrn. Amtsraths | Mirabeau (Fortsetzung). Vereinsnachrichten. R Sin 1155N. 1046 V. 250 N. Z (Ank, Stralsund ; J l i | L ; Verlin, 28. Juni 1886, Allfzendeir. Zlichtin e q s est Trateouen mit seinen verschiedenen | Fachfragen. Aufgaben. Dru>fehlerberihtigung. Inserate. Sf (über Anger- daß bei Musterungen die jungen Leute in etwas animirterer ne e U verweigert, wenn eine Annahme vorhanden sei, gSergebmhjen, unter Führung der Herren Landstall- aaa, E LUEO iris und E L a e afl OOR gut sei. 2E E Gi A s sprechen r vi: L Me “l. u, R Darin ein auf den Umsturz der gesellschaftlihen Ordnung ge- | kratishen Partei angehörten. an habe es fertig gebracht rihtetes Bestreben zu sehen, sei s beinahe dg aiv daß f Berlin keine Versammlungen mehr stattfänden, man e

Es sei dabei eigenthümlich, daß Parteiorgane, die für die | das in der Arbeiterbewegung frish pulsirende Leben zur uhe Herren auf der Rechten eine gewisse Autorität hätten, zu der- ge Was man aber habe, sei die Ruhe des Kirhho ; die selben Auffassung gekommen seien. Die konservative „Kottbuser egierung werde sih niht wundern können, wenn aus olchen E urtheile über die Vorgänge folgendermaßen: „Soviel | Maßregeln gerade die e Aden v Fogen entsprängen, die an- t n.

ausgaben bei den Positionen Neisen und öffentlihe Vorträge zu danken. | die Exkursi ; L Ar h

Ebenso hat ih der Vermö / s L RAE te Cxkursion zu begleiten und die nöthigen Erläuterungen zu ében ; i i ;

gleichung E bie tio ia S 18ER Lan T pr Neu, Pillau, der Oberländer Kanal und die genetüten Ebenen ¡ Siebe A Beilagen 215 N.| 551 N, | Ank. Bergen eht fest, daß in der Kottbuser Bürgerschaft, ob- ebli<h von ihr bekämpst würde er Minister von Putt-

gegen 1720756 M 84 S im Jahre 1884, so daß eine Vermehrung aus Satieke Bod gute die benachbarte, technish sehr vollständig (ecinshließli< Börsen-Beilage), (932}) | (Rüg.) Abg. glei<h wir hier in Bezug auf Industrie, Bevölkerung, amer habe neulih gelegentlih eine Art Massenverbannung

derselben um 103 978 19 3 stattgefunden hat. Die Passiva ins wirthf baft “Ns s rik zu Dien die ggradreihe Niederungs- | sowie das Sachregister für die in der Besonderen Beilage Personen-Posten : olitishe Parteien und öffentliheF Leben ganz ähn- | angekündigt, als deren erstes Opfer wohl der Restaurateur

Zahre 1885 betragen 853 151 Æ 80 F gegen 787306 4 44 A im dorf) mit ebt ö: 1 Wiefo, am Frishen Haff (Besißer Hr, Hilgen- | zum „Reichs- und Staats-Anzeiger“ während der ahre 1880 | |Abg. Samtens Ank. | : liche Gerbltid e haben die Ausschreitungen er | Wesena> zu betrachten sei, der vor wenigen Tagen ausgewiesen

Jahre 184. fo da tine Vermehrung der Passiven um 65 845 636 4 | haltung; die DöhentirtbsG O Meg Sid O MUNE Ode bis 1884 einschließlich abgedru>ten Entscheidungen 2B N.| 610 N. Abg. (Run) Ank. | 86 V, Spremberger stellungspflihhtigen Mannschaften durchaus nicht | worden sei und aer od: einziges Verbrechen sei, daß er Sozial- getreten T, wobet die 18 000 „K Staatsdarlehen berücsi<tigt sind. | Marienburg mit vorzügliher Mil<{wirth\{<aft urid Pferdezucht; N. UREEANE: 355 N,| 730 N, y Ank. Putbus Abg. y 7% V. als ein revolutionärer, vielmehr als ein roher, ausgelassener | demokraten bei sih habe zu Mittag speisen lassen. Jn Wahr-

128N.| 6_0N.

Eisenbahnansch

i : l meister von Dassel und Ober-Roßarzt Priester : di L 2 4 Hi L Gs Dept is Ae G Le Las Se>enburger Entwässerung in 5 Tilsiter Niderobe Utt bren, 1BEN e E L E zug auf die finanzielle | Wasserhebewerken und den dadur< ermögliten landwirth\<aft- Net : Ri : deasund |44N E E: 2E pa Cblieit D it Sett SOUSt Ae A X wobei die Herren Wasserbau-Inspektor | Berlin: : edacteur: Riedel. 1234 N.,| 410 N. | Abg. Stralsund Ank. J 44N. den Crträgnissen der Lehrwerkstätte für Feingießerei und den Weniger- | und Verbarids-Jn eiter umen an a ia ‘Blite betta Verlag der Expedition (Sh olz). Dru>: W., Elsner. J 2: [008 S A s

on S 15 E 8

Pers.-Post E | 2/5

ls

E

o 151