1886 / 150 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Nr. 26 e “S A amilieublatt” (udlgiet E e E E a en R E gu Die Bab von Dr. i at folgen : Vor der Sündflu 15. bis 31. Mai 1886. e i , 9 Roman E (1. Fortsegung.) Eine Novelle aus dem V Maul: und Klauenseuche. klassishen Stücken erreichten die meisten, Wiederholungen „Das E r }t E B et l a g E Kubstall. Zu Gustav Freytag's febaigstem Geburtstage. Eßbare Kantone: ÊFnfizirt in: ; Käthchen von Heilbronn“, „Romeo und Julia“, „Nathan der Weise“, F j Pilze. Von ohannes Trojan. Mit 6 Abbildungen und einer Vignette. Bern . . . . 3 Gemeinden, 4 Ställe mit 37 Rindern, „Des Meeres und der Liebe Wellen“, Don Carlos“ und „Prinz um V 2 9 De 9 go C d z +7, Manenticde, Von H: Shobert. (15. Fortsebung) Beim | Sw 2 b B} Predi von Gomburg", „Der MWiderspänftigen Zähmung eulchen Fiel s-Anzeiger und Königlich Preußpishen Staats-Auzeiger Nordhäuser. Mit einer Illustration. An der Grenze ? Plauder Aargau 1 N 10 - ¡Die Räuber” 4 mal, g Hamlet 3 mal,” „Emilia Galotti“, „Kaba ; 150 y s , s 3 1 E d it E E e ae fe Tol M D /ME ° Berlin, Dienstag, den 29. Iuni 1886 meen: tus / ! E e:

e>e: Ein inittelältertider Baden. Su e AND. n Waadt . . , 3 R . Cs - . E Ves - . um _— n . 6 0 Ç . L \ 2 M E Gin et Gia eiben de bade Jab der Wicberbolungen" der Kalte na: Be thümlihe Be'ohnung. Das neueste in Papier. Auch ein Grund. Gewerbe und Handel. Königslieutenant“, „Das Urbild des Tartüffe“, „Der Weg zum Herzen“, R s j In der Nähe des Kempenberges, der höchsten Erhebung der Was nun den Geburtsort des Wirbelsturmes betrifft,

Kunstblätter: Im Kuhstall. Von Paul Meyerheim. Beim , i: h : 1 l 5 O er Z i i Nordhäuser Bon C. few, nad Weilage: Gustav Ina Dem Vernehmen na< haben die rumänischen Zollbehörden die | „Die Welt, in der man sich langweilt „Das O von Seiglière“,. Die Gewitter stürme in Krossen a. d. Oder e : voetishe Gestalten huldigen dem Dichter zu seinem siebzigsten Geburts- f vor dem 1. d. M. aus Deutschland nah Rumänien expedirten | „Der Hüttenbesißer“ und „Die Anna-Lise“. Im Ganzen wurden an bin M E näheren Umgegend, südlih von Krossen gelegen, sollen sih | so muß als solcher das Bobergebiet oberhalb Alt-Rehfeld an- 300 Abenden 39 verschiedene Stücke aufgeführt. Jn den Monaten und 1n Weßlar. diese Gewitter zu einem vereinigt haben, wobei eine Anzahl | gesehen werden, und in das Wolkengebiet verlegt, würde dies , r

tage. Originalzei<hnung von Friß Gehrke. Aus der Frauentwelt : Wäaren auf Reklamation der Interessenten bisher no< nah dem mit 3 i d / Gut danken. Was sind Träume? Von Anny Wothe. | dem genannten Tage außer Kraft getretenen österreichish-rumänishen | Juli und August bleibt das Theater ge\s<lossen. Die Wieder- i S kleiner ; Time; E S De U , [ ) ü sds A pat Für Haus B Herd: Milchkochtopf. Mit Abbildung. | Konventionaltarif zur Verzollung „zugelassen; es verlautet indessen, | Eröffnung desselben findet am 1. September statt. Die außergewöhnlihen meteorologischen Erscheinungen dreb Liber Bieercus K a eN t [Q 6 Punkt sein, wo si< die beiden elektrischen Ströme ent- S E as Por aar, Die s. andit vine Vergünstigung werde niht über den 2. Juli hinaus gewährt Kroll's Theater. Der Großherzogli hessishe Hof-Opern- weile die ereins von Krossen a. Oder und Weßlar si Ÿ eine shlauhförmige Bildung aus dem t A at ft licher: deNones E E gu 2 mit 7 uflösungen der Denkübungen. Das Trauerspiel in Bayern. i en. i z - z j i iei pi i egleitet zu haben schienen ; oft T n Z E É E erhceren, welche de S Ae isn, d Königs: Otio Lund. -des Prinzen Luitpold: von i K ottb u 8, 28. Iun. (W. L, B ”) „Die Generalversammlung Dre D e e E ves t EUPiE, „Hees „peegen, nil h veaiRi A Lo R Nt Nie ogt Ms O e E APRA E F ü gu e ae ca j L den b schönsten Vorzügen aus- Bayern. Briefkasten. er ertau]iBßer A t s rethe“. Das Publikum hat den trefflichen Tenoristen an allen Abenden Unterzeichneten an Ort und Stelle ei G u t a R : F r Seen ge!Gmu erqeint. an hat nur eine {wache Vor- 34 % für die Stamm-Prioritäts-Aktien, deren Auszahlung vom | f ines Auftretens auf die ehrenvollste Weise ausgezeichnet. A G : ee Cine genaue Untersuhung | und habe scheinbar hinter dem Dorfe Braschen, ca. 9 km süd- stellung von der niederschmetternden und e shleudernd 1. Juli ab bei der Deutschen Bauk in Berlin erfolgt, und ertheilte 2 C L B L MILO Tee ARSNGSIGNEs N der Phänomene, soweit es aus den Berichten von Augenzeugen | westlih von Krossen, an einer Waldlichtung dèn Erdboden er- 1 Nh E L REO E SIST E Veterinärwesen. dem Verwaltungsrath Decharge. Das Mitglied des Aufsichtsraths, Dae Be Bub e Maa Se T a res I Salo euro mali war, vornehmen zu lasen. reiht. Diese Beobachtun sind Gecein time von Mebeeten Augenschein init elbe vie Regent t i h : 1 , [2 ihr Á ; z ç é 414 : B D Er ax Deybréituna Lon Thlerkrankdeitén an E pen Dee i, wu G Me gergewn E Gieaeralversainim» { atitdt „Aennchen von Tharau“ zum ersten Mal kennen lernen wird. icin Les mit bes Un n Auszug aus den ausführlichen auf den Höhen bei Merzdorf und Berg, nordwesilih , von | Wurzelverzweigung tief aus dem Erdboden heraus ehoben i Auslande d Bea 8, ettidir F N “s l-Eif en v Me Geselli<aft An der Aufführung der Oper fd betheiligt: bie Dames Macictins bar déike deunis in A E Teri Fen B L as eine weite Ausficht in das Boberthal hinein | oder, wo dies nit gelang, die stärksten Stämme cas Fuß ; / re senb , F. Rödi : fo t i i , weiche Der : thjen]<a}tlichen Zeitschrift | gestatten, gemacht worden. Hierauf habe fich eine säulenförmi über der Erd / beshloß, cine Dividende von 4 % zu vertheilen und 100085 Fl. COAGOE A NEE: A Me LIE. PTLIEN BEUE LURIR i _Hi : ie jäutenförmige, | über der Erde stumpf abgebrochen hat. Erdklumpen , von Sn dén Deuisebland Ms eh at und in den sonst baupt- auf neue Rechnung du übertragen: ret t besGlofen, daß (ui e L E L N A N O zur Veröffentlichung gelangen sollen. Schnelligkeit wet s S großer mehreren +uadratinetern im Hidfang, starren ‘itiaugnt “sähli< in B ; i er Betrieb von se<s Linien der Gefellshaft na< dem | Situng i | ; gkeit ‘ossen z jei bei ihrem Näherkommen | der Wurzelverschlir i Ö i S on 1 Mär bis April 1886 E Uebereinklommen vom 18. Zuni, vorbehaltli< der Genehmigung | Litung in Scene. 1) Der Gewittersturm von Krossen a. O. am 14. Mai 1886. | aber wie eine gewaltige breite Walze exiGieiten. lde mit Elnnelnern o nas fe pr Spr n D V m . der Regierung, an den Staat übergehen foll; die ver- Belle-Alliance-Theater. Ds Hrn. Emil Thomas, R O ; ; L Sturmeseile dur die Niederung einherrollte. gegen; aber was will das Alles sagen ir Hinbli> E 1 nt- : Zahl bleibenden drei Linien Weißkirhen—Wfetin, A As welher morgen zum leßten Male als Schneevogel in der Pole rossen a. O. liegt in dem ca. 3 km breiten Der vorher völlig stille Wind sei stark bis stürmish ge- | Scheunenreihen, welche d Ork f ili ieden Las Gouvernements : der der überhaupt | und Czaslau—Motschowit sollen gleichfalls in den Staatsbetrie „Das Paradies" auftritt, ist Hr. Paul Hambro> vom Friedrich- Thale der Oder an jener Stelle, wo dieselbe unter | worden, viele und starke Blize seien aus der Wolke gefahre und auf lle A e der Vrfan förmlich niedergemäht hat, 7 frankt llene übergehen, wenn die mit der Nordbahn resp. mit der Nordwestbahn | Wilhelmstädtishen Theater als Ersatz gewonnen worden, der diese dem 52. Breitengrade ihren Lauf rein westwärts fort- | de “D ¡od ; H “T; ¿e gesayren, | und auf alle jene Verwüstungen, deren Einzelheiten zu s{il- N ene \<webenden Verkaufsverhandlungen zu keinein Resultat führen. Der | Rolle am Donnerstag zum ersten Male darstellt set. Die Niederung is von mäßi lferhö E e aner Jo m dem üerwältsgendèn Toben und | dern shwerlih eine Feder im Stande ist. Wankelmüthige Rinder: M Si 4 der Direttion wirb E a R ta Sa I s et e DOG na o A umgeben, | Brausen unhörbar geblieben, welches unmittelbar darauf mit | gebrehliche Gebäude blieben stehen und starke, massive Dam: ai «ee M E : Ml Verwaltungsrath wurde vi de gewählt A a E Bbbe A a Bo a Hd L A Flußtbele a Abfall i ad Értscien Po C, Me Menschen Ma werke sanken in i Trümmerhaufen zusammen ; überall E : 1 Luzern, 28. Juni. (W. T. B.) Die Generalversammlung der R it H, f M 1 n. An | tht m E e ) d. ugleich tel Hagel in großen | Spuren von einer kreisenden Bewegung, vo ine E iw S E an N On E Ge Naa ate guf - Raben Crit dem 1. G Ei dati Personen I Daa lebe SOmbie Ele t O Corn C E Se, Dachziegel, A ees des Sturms nach allen Riltungeir der Windrese S 702 599 ron nden i ; ä E R E mir i; ; A A Val Spreu im Sturm umherstoben. urüdlafsend. “rid S 62 52 L See den Nationalrath Wüst aus Luzern in den Ver- Au E Radeberg (bis zum 15. Juni (121 Parteien) 12 pr L ae wird allgemein Wein gebaut, welcher a S OLPUE S: Orfanausbruchs wird e, 3 Uhr : Die treifende Bewegung des Orkans nahm i< zunächst wahr S\ j Ie - i i (F U S in1 j M A A < : R G 1 R [n don N Mus, (V, D) Bei vi am Sggnabeid | Bai" ae ha ili Zuni nth) ©7920 Y e, Bie Niederung selbsi i sehr wasserreidy von vielen Grüben | Die Uhr" del ie" beraten! cher eo seten Woggeben, | an den Fall der EGlosen, die anfängli in einen von Stoß L250 1 726 abgehaltenen Wollauktion war die Stimmung fest. Montag: | Burtscheid bi3 zum 27. Juni (Fremde und Kurgäste. 69% und Kanaten, thelwveije Resten alter Ueberfluthungen, dur(- | bliebenen RNathhausthurms markirte durch ihr Siébenbletle j it d : rjaujten. 2a E r e E EA 973 1029 Stimmung fest, gute Nachfrage. E Cranz (Ostpr.) am 15. Juni anwesend (Kurgäste) 1128 zogen; unmittelbar westli<h von Krossen mündet der Bober | um 3 Uhr 16 Minuten den Zei ft © E Ren e E geschehen, nachdem „ih die Gewalt des Sturmes i Bradford, 28. Juni. (W. T. B.) Wolle ruhig, s{wä<er, »: : E Di n fta hs 5 : Pt - » Manuten den Zeitpunkt des Anfangs. | in ihrer ganzen Macht und Größe entfaltet, kann ich, der i E O 108 | Garne sek enibia Mobuirgarne, Bolanyuaene fet ‘gerogt, i | Elneabuea’de Mie ui (deen en 4 Y Wiariorundio und dner, mel m Wee ee Mies M | (gor glauben, hier am Besten einen Augenzeugen even | mi mehr auf der Grenzseide beslelben befand, Kit Le iete: offen mäßiges Geschäft. j salze) bi taa L r-Nie ut M ; , V / as erthe S(au}piel aus nächster | rihten. Mit der ä Anst i i E E o uge | Sppenbagen, 2 Juni, (B T. D) Der Kommunal, | Else sis zum 2 Zuni (nebst 1 Deceifenben; Y fer hart Ler muss eicher esheint, Die Stadt Krossen | Nahe zu beobachten in der Lage war, Or. Gusiav Galas | einem Bretterwagen fest unter noci t ee Lyn an Gua C 9 ra es<hloß auf ihm zugegangene Angebote betreffs einer weiteren - : , eg ae 1D : Di er Niederung und | aus Alt-Rehfeld bei Krossen berichtet folgendermaßen : - " j E T E e E von i Ne Kronen guten ten t nue Aue e Ee E Sen (Koffb,) bis Mitie Juni (Kurgäste) L E ce Villen und Etablitien O e U bl eian O was in ben More ftinbei d V Me Felde m En S ri ies Le E e zu machen. Die gemachten Angebote stimmten übrigens im Wesent- (darunter 8 Vfteglinge der Winberbeilanstalt) s elbst Ville 1 U TNEMENS In großer Anzahl zwischen | gegangen und habe mich während der Zeitdauer des Wirbel- | ließen. Als ih dieselben öffnet der O ü Kali lichen mit den Bedingungen, unter denen die leßte Anleihe abge- edeiBLooe bi ; : : Et Weingärten anmuthig gelegen sind. turmes auf d E a E 2 jetven öffnete, war er Orkan vorüber, Kiew / as os Mork a8 Juni. (W. T. B.) Es sind heute Vor Gocialkowig bis zum 18” Junt (nebst 36 Durreisenden, dis : O ie M E in Krossen, wie überhaupt im furmes auf der freien Fur in unmittelbare: 3 “batte alfo Muße cine Verbectie Cndida E Ae RURIAREE I 9 . e , F . . o A2 F ), - j -De 4A , “Lc: Pa Gi E 1: - P O 5 L U, 4) L y ) z L. Pn ? bereitungen zur Absendung von einer Million Dollars Gold nah O L A 197 nals E De L DE verhültnikmäßig hohe Tempe- umd Gelegenheit, die atmosphärishen Erscheinungen zu | Versuchen wir es nun, auf Grund der Zerstörungsspuren Poltawa. roß-Tabarz bis Mitte Juni (Kur@ääs) 200 ratur, rend in Mittel: und Süd-Deutschland abnorm beobachten. Der Y l Deriiorungs])p Smolensk Europa getroffen. Die Goldausfuhr in so großem Maße ist dem Cadfanb: bi 97 E ZEN d s S E L ian i n. Ver Morgen war still und {wül und cine ge- | ein Bild der Bahn des Sturmes und seiner Eigenthümlich- Suwalki ; Verkauf amerikanis<her Eisenbahnaktien für Rechnung SOE bis Mitte u A Se und Badegäste Nrn.) a De Lémperaturen beobachtet wurden. Dieser Temperatur- | wisse Schwere bemächtigte sih der Glieder, wie dies ja ge- | keiten zu entwerfen. g ier Eigenthümlich- Tambow h S ; egensaß vershärfte sih im Laufe des Vormittags derartig, | wöhnlih bei dem Herannahen eines Gewitters der Fall zu Zunächst ist zu konstatiren, daß der Krossener Orkan eine

‘Sibirische Pest.

C2 b D e fa G U!

des Auslandes zuzuschreiben. Fösen bis c (5 ) ; E zum 22. Juni (242 Nrn.) L S 999 daß z. B. Breslau Mittags 2 Uhr 24 Grad, Münde t 4 E N y Es Vom 1. April bis 1. Mai 1886. Köstriß bis Mitte Juni (Kurgäste) 122 R N L lags V ie rad, München aber jein pflegt; doch war mir eine gewisse Aengstlihkeit des Ge- | Theilerscheinung eines weit i j itter- Rinderpest. j Verkehrs - Austalten. Langeleuc (Sasen) bis zum 15. Juni (93 Parteien) . 913 ha 5 L Et s D Gebiet niederen Luftdru>s | müths, die in mir Plat griff, unerklärlih, umsomehr, als fiirines A ist, welcher i ezen Bc ee Aßrachan C e Bremen, 28. Juni. (W. T. B.) Der Dampfer des | Langensalza bis Mitte Juni (Kurgäste)... 120 fr e O. AEEA E Odergebiete, um welches eine deutlih | sh im Laufe des Vormittags rings am füd- | stürmischer Lustbewegung in breiter Front von der Gegend (Sbarkow E Norddeutsen Lloyd , Aller? ift beute früb 6 Ubr in New- | Liebenstein bis Mitte Juni (Kurgäste)... 230—20 reijende Bewegung der Winde zu konstatiren war. östlihen Horizont die dunklen, zerstreuten Wolken- | des Spreewaldes an in nordöstli M N gen E ie e TOQOS York eingetroffen. f s Neuenahr bis zum 23. Juni (Fremde) 1623 „Veidor licgen aus Krossen selbst keinerlei streng wissen- | massen zu einer Regenwolke zusammenballten, die in mäßigen | gebiet hinweggegangen i x Abo cten ichtung über das Oder- a L 364 Neuhäuser am 15. Juni anwesend (Kurgäste) . 350 schaftliche metcorologishe Beobachtungen vor, aus welchen ein Niederschlägen die regendurstige Flur erqui>te Doch blieb Ha elshäd 98 Tx E E gesehen von den beträchtlihen apa M N 396 Se fa fte ) 2%. Juni (nebft 3458 Durhhreisenden, es Bee Schluß auf die meteorologischen Gründe der gewaltigen | die nah jedem Regen gewöhnlich eintretende Abkühlung der Desonters dert Oberlilite bos Si Me s E e ; nit Der E E S 7 Sturmerscheinungen »300en 1e f cho 9 E D T : N ; / S i: i „dl merlen waren Poltawa n 436 C : Oppelsdorf (bei Reiberëdorf) bis zum 15. Juni (151 S lies rigoe grn A vet N die En O 4 mas enc inna U eine E ReMe Sturmbeschädigung ausschließlich C E E 6 î i i « . ; uet A Ï O ; 2 : s : , G Z me e G c . C is I i Î E Ua O E Verlin, ris Juni 1886. Res Bis iuin 20! Sant. (abi bôg Arkolinasaifien- anb 176 ase in ui von 10 Uhr Vormittags bis | Hige wahrnehmen. Dumpfes Rollen und Grollen E Dorfe Brascden begin anb binter vem Tee Ge L 125 Gerade re<t zur Reisezeit ersheint im Verlage der Amthor'shen Durdicifenden: Kura 1006 r Nachmittags um den ganz außerordentlichen Betrag | bestimmbarer, südlicher Entfernung kündete uns, daß elektrische | endigenden, von Südwest nah Nordost verlaufenden St if ; D e e O46 Buchhandlung in Augsburg die neue, VI. Auflage von „Amthor's | Salzungen bis Mitte Juni (Kurgäste) 276 von 10,9 mm gefallen war. Da nun aber in der näheren | Gewalten in der Bildung begriffen seien. Bald zeigte sih am | eingetreten. E Gebiete : Führer dur<h Tirol, das bayerishe Hohland, Salz- | Schandau bis Mitte Juni (nebst 2026 Durhhreisenden, 216 Umgebung Krofsens, z. B. in Grünberg, in der gleichen Zeit | südwestlihen Horizont ein besonders dunkler Wolkenstrahl Jn diesem Streifen habe i lso die S Tbanebaial 1815 burg, Vorarlberg 2c.“ bearbeitet von Nepomuk Zwi>h, dem O O 484 das Barometer nur um ca. 3 mm gefallen war, so muß ein | der si< mit rapider Schnelligkeit erweiterte, indem entweder | vor uns R E O E E a e 8204 langjährigen Mitarbeiter Amthor's. Diesclbe ist erhebli<h erweitert | Schmalkalden bis Mitte Juni (Kurgäste) 194 gewaltiger Luftdru>-Unterschied auf kurze Entfernungen hin | nahes, angrenzendes Gewölk {id it demselbe iniate Hes E, i, s i 534 und mit einer großen gahl von s{öônen Pancramen, Karten und Plänen | Schwarzburg bis Mitte Juni (Kurgäste) 370 geherrsht haben. Nach den Lehren der neueren M Wdrotoni A ab g: ß di A As E R vereinigte, Gehen wir dieser Sturmbahn entlang nah Nordost so ; E P ichert | erstorbenen Dr. A Junî anwesend (Kur@ääse) eht aber Mi i nifon T OBIE | POET CIET, Day Die Bote aus s Jelbst zu sihtliher Größe | treffen wir folgende hauptsächlihste Zerstörungs\puren an. p Sibirische Pest. T e Qa s Nachfolger Zwick Petrifft, Sn R A O R 138 Saclztend: E a entsteht aber Wind nur dann, wenn zwischen verschiedenen | heranwuhs. So bede>te bald ein drohendes Gewitter den ! Ungefähr ‘2 e well Ta n rig ler An d L anits: o betont ie Ne: 9. bar Mitten bes Bald 0 | Sei R wn T8 Su C Ra) 913 Orten ein Unterschied im Luftdru>e, ausgedrückt durch die Ba- | ganzen südwestlihen Horizont und dem Anschein nah | Königlichen Forst im Jagen 97 zwei nahe eas L E E Oesterreichishen Aipenvereins*” in einer äußerst beifällig ge- | Stadt Sulza bis Mitte Juni (Kurgäste)... 419 rometerstände, besteht, und zwar fließt die Luft vom Orte des | hatten wir {were Regengüsse zu erwarten. És folgte, | an welchen alle, ca. 30—35 m hohe starkè Fichte oft E haltenen eingehenden Besprechung die reie Erfahrung, die derselbe | Suderode bis zum 18. Juni (Kure) 710 höheren nah dem des niedrigeren Barometerstandes. Dieses | näher heraufziehend, dem Thallauf des Bobers, der sich hier zu Boden liegen Der hohe Waldbestand " M e Hi RE L. g ¿ sih in seinen vielen und systematis<h durchgeführten Reisen gu< | Thal (Herzogthum Gotha) bis Mitte Juni (Kurgäste) . 150 Abfließen der Luft wird aber um so schneller erfolgen, je | in nördlicher Nihtung in die Oder ergießt, und hatie einen | an eine mit ganz fleiner Schonun b bede Blö L E N / in fremden Alpengebieten der Schweiz von Dber-Italien und Frankrei | Thale (Harz) bis zum 10. Juni (Fremde überhaupt) . . 1204 größer die Luftdru>unterschiede zweier Orte, oder je geringer | tiefs<warzen Hintergrund, der vershleiert war von lichten | von hier aus ununterbrochen bis A Bu vg e Defterxeis: erworben habe, so daß seinem Urtheile, èas dur<gehends als ein (am 14. Juni waren in Thale 936 Fremde an- ihre Entfernung von einander ist. Wolkenschichten, die si< mit rapider Schnelligkeit näherten Bober- Niederung erstrec>t E s nah Braschen und in die Q 21 M; N) sicheres, unabhängiges und auf Autopsie begründetes bezeichnet werden wesend und zwar 130 Kurgäste und 806 Hotel- Man nennt den Unterschied xelhen zwei leichsam als würden fi oie: O ) f E E E / Laut der am 31. Mai 1886 vorliegenden Meldungen. g 7 N O : n rgall : l : itershted, welchen zwei von | gleihsam als würden sie von den elektrishen Gewalten der Ein breites „Gestell“ f ia im Lungenseu<h müsse, voller Glauben beizumessen fei. Wir wollen no<h erwähnen, Logirgäste und Pafsanten mit einem Aufenthalte bis einander um 15 Meilen oder 111 km (eine ittleren | hinteren Wolke s Wär j : \ ora Jn reifes „Gestell“ stößt re<twinklig im Süden an A a R, daß des Verfassers Augenmerk ersichtli< darauf gerichtet ist, praktische zu 7 Tagen) Meridi er e aken (einen mittleren | hinteren Wolkenmassen vorwärts gejagt. diese Waldgrenze an. Aus der östlihen Waldgrenze sind hi L Land: Zahl der infizirten Orte. Reiseregeln zu geben. So ist z. B. seine Un:rehnungêtabelle in österr. | Tharandt bis zum 15. Juni (155 Dirieiti) 194 teridian-Grad =—= 60 Seemeilen) entfernte Baro- Während dieser Wolkenbildungsprozeß im Südwest statt- zwei von einander ca. 40 m entfernte tiefe Vi i S Prpres S 7 Papiergeld nah den verschiedenen Coursständen (S. XRR1) von be- | Unna bis zum 16. Juni (nebs 202 Passanten, ständige : meter haben, den barometrishen Gradienten und drü>t | fand, war der Südost und Zenith nur mäßig bewölkt, indem | gebrohen worden, in welchen die mditiana S S ; Böbmen . E sonderem praktishem Werth. Wer prakti\< reisen und sih dabei O A 344 dessen Größe in Millimetern“ der beobahteten Barometer: | fih lichte Wolkenschleier scheinbar zwe>- und ziellos am j aus Nord, theils ‘aus Süd, theils aus West gest l A Siber Nieder-Oesterreih 3 und VI] Bezirk von Wien eingehend belehren will, bedient si< am Besten des Tirolerführers von | Warmbad bei Wolkenstein bis zum 24. Juni (152 Parteien Visserenz aus. Steht also z. B. in Berlin das Barometer | Firmament umhertrieben. Doch in den Momenten der An- liegen. Die Fichten lie en mit den Kro “i L E Oesterreih-Schlesin. 1 9 * | Amthor-Zwikh. mit 233 Personen, darunter O A 195 um 15 mm höher als in Guben, welches 112 km entfernt | näherung der südwestlihen Gewitterwolke {ossen auch diese förmig auf einander rend ihre Wurzelball A albkreise Maul- und Klauenseuche. T Warnemünde bis zum 20. Juni (Familien bezw. einzelne ist, so ist der Gradient, oder wenn man eine deutsche Be- | Wolkengebilde zusammen und verdichteten si< als eine im | herum sichtbar sind R tio dea dli v: en 1m Ha reise Böhmen 1 A o 5 : d M E E 520 zeihnung gebrauchen will, „das Gefälle des Luftdru>s“ | Südost stehende Gewitterwolke von lihterer Färbun lche | die des nórdli 7 L ee Cn U E o Bremen, 29. Juni. (W. T. B.) Die gestern zur Feier | Weißer Hirsh bis zum 20. Juni (239 Parteien)... 52 isen baben Orten 18 n T E 4 MEYEHNVE ke ) Färbung, welche | die des nördlichen 70 m. An den Rändern der Lichtung bis nah L Desterrih ; der Betriebs-Eröffnung der subvéntionirten Dampfer- | Wiesbaden bis 2. Qui "967% Ds s L tb g E groß; fis (0 R Me un in der Richtung von Südost nah Nordwest im Anzug | Braschen hin sind nur noch einige vorspringende Walde>en i r Ea H e Earengate er C E N LOE Wildungen bis zum 17. Juni (902 Nrn) . 901 tanten fei v g D L E ie v A s e / cgriten n E : Vereits A / en Negen- niedergelegt, sonst aber fehlen weitere Zerstörungsspuren. Jm Nieder-Oefterreih E i : jen und sächsische ndelskamn'ern, der Vorstand de Von anderen Bädern wurden bis Mitte Juni besu<t : Arnstadt butsovos A he, der Gradientgröße von 15 3 p v î »rôße eines Markstü>kes zur Erde | Dorfe Braschen selbst sind nur geringe Zerstörungen zu fin- : Deutschen Handelöstages und verschiedene industrielle Vereine | yon 45 Kurgästen, Blankenburg (Schwarzathal) von 84 Kurgästen, jprehend, mäßig kräftig sein wird. Steigt der Gradient | sandte. So stellte si< nun die Ortschaft Alt-Nehfeld | den; an der Oberförsterei sind einige Bäume aus Südwest ï auf den Werth von 45 mm, so tritt stürmische Luftbewe- | muthmaßlih als Kreuzungspunkt der elektrischen Strömungen | umgeworfen, die Dächer nur mäßig beschädigt wotden.

O wurden Seitens der hiesigen Betheiligten auf dem Bahnhof ; ort 2 f Laut der am 7. Iuni 1886 vorliegenden Meldungen. á empfangen Nach einer gemeinsamen Spaz! erfahrt fand Nbends 9 Ühr E Blankenhain (Thüringen) von 10 Kurgästen, E Cinsiede von ;

L i Sen, A. O Ï ¿7 | 35 Personen (in 22 Parteien), Berggießhübel von 23 Pers. (in ung en. , dar und wahrhaft grauenerregend war das dumpfe Getöse und | Westlih vom f i

ANEOEGe die Begrüßung der Gäste dur den Handelkammer-Präsidenten Louis | 19 Part.), Georgenbad (bei Neukir i. d. Lausitz) von 14 Pers. Die Ermittelungen haben das, wenn au< nur angenähert | Braasen in den höheren Luftschihten, als diese Lies U bie Bober Nieder R i: in va tirten Me

Galizien... Meyer im Rathskeller statt, woselbst sodann au< das Abendessen | (iz 5 Pax : 7 iht c ; s: T8 : ea Ao O A * | (in 5 Part.), Georgenthal von : 1 Kurgästen, Gottleuba von ihtige Resultat ergeben, daß zur Zeit des Krossener Sturmes | taren Gewalten so zu sagen zusammenprallten: ein lana- h s : H Anfprade hervor, daß, enm das Basan mensein auch fh eiver | 22 Pers. (n 12 Part.), Geuben (Sachsen) von 0 Pers, (in [Fischen Grünberg und Krossen ein Gradient von ca, 25 wm | andauerndes Wirbeln und Kasseln, in seinen Tonschattirungen | Hatten Febschetee us albbude selbft, ebenso die Dur Nieder-Desterreh 3 und VIL Vezirk von Wien. | ernsten Arbeit gewidmet sei, man doch bewcisen möchte, wie Bremen r tende y e a 4 39 gen s iy (u. n Du vorhanden gewesen ist! Dies is ein Werth, wie er sonst nur | viel ausgeprägter, als das Brausen eines shnell dahin- | gänzli unbeschädigt geblieben, da - en ift lie as E LE Desterreih-Sthlesien. „1 rastlos darnah strebe, Handel, Industrie und einen großartigen E ‘Kur Fen E ‘Doni 8 A ‘(Köni tein. L Elbe). I n den Cyklonen (Wirbelstürmen) der Tropengegenden zu finden | rollenden Eisenbahnzuges, erfüllte mi mit Entsegen, und | Rande des Boberthales gelegen Vi 1 a O Ober-Desterreih . . 2 Schiffahrtsbetrieb stets zu fördern, fowie, welhe große An- | 60 Pers. (in VTA Part.), Keeischa (von 3 ers. in 7 Part.), st, und aus ihm wird die Größe der in Wirkung getretenen | obschon die allgemeine Luftströmung eine rasende SHnelligkeit stark zerstört worden E R

j e ; “A Vewalten durchaus verständlich. annahm, so bot diese denno keinen Vergleich zu den einzelnen Die an der östlich vom Bober verlaufenden Chaussee

Schafräude. lagen Bremen zur Verbesserung der Verkehrswege geschaffen : : ; ; E lou npt A. E E QE Liegau (bei Radeberg) von 62 Pers. (in 43 Part.), Lobenstein 1 4 N 1 “5 dez liniiniae O E g dem aegen der anm ener der (Reuß) von 22 Kurgästen, Louisenhall (bei Stotternheim) von 32 Kur- „Das Phänomen selbst wurde von den meisten] Bewohnern | Stößen des Orkans, der sich in vereinzelten Momenten ru>- nah Krossen stehenden starken Bäume sind klei ationen könne es nicht ausbleiben, A er deutshe Einfluß feine | gästen, Marienborn (bei Dad) von 90 Pers. (in 79 Nrn.), rossens zwar schon frühzeitig wahrgenommen wegen der | weise zu überholen ien, also, daß meinen Augen die Seh- ; Theile umgeworfen oder abgebrochen worben; ihre Lage i - J

O Maul- und Klauenseuche. Macht im friedlihen Wettbewerb der Nationen auf dem großen : ; “+4 : 69 ; Sni ; A erat KOVERE Dn Mulda von 67 Perf., Oberhof von 90 Kurgästen, Oybin von berwältigenden Schnelligkeit des Heranstürmens und der | kraft zu {winden drohte; es schien, als sollte buhstäbliG : bald eine i p R Ungarn. E E D E E AE Ba 4 Fe n L <& NaluGera es von e Kurgästen, trvenershütternden Gefährlichkeit des Aussehens, aber nur | Alles vom Erdboden weggefegt werden. Anfänge (O j Das I Tsiliden Ran des Walbbesie E, Vom 4. bis 11 Mai 1886. fidbtigung der neuen Hafenbauten igt sFreibasenbezivt mb verschiedags: |- Us Von b G n 8 Qa afte B f r E jon sehr Wenigen mit kaltem Blute beobachtet. Jn der That | starke, abgerissene Baumzweige unheimlih vorüber und bald | das Boberthal einfaßt, liegende Dorf Neu-R bfeld ‘ift gänzli e der Rinder... . in 13 Komitaten, 18 Gemeinden, roher Ae a Für den Ars an Festessen im és O ergl L ani Vou ks Nurcéftee N eie ai A jen ee mae eibe ie b e unmittel- M! R u a Le ae vernichtende un Ee eblieben. Rehfeld ist gänzlich Be E a ao a p76 useum und für den Abend ein Gartenfest mit Illumination im | 15. Juni: N t: (4 2 7ER « ml mehr abwendbare Todesgefahr ste bedroßhe. jätigkeit. ausigroße, plattgedrücte Eisklumpen , deren m s Maul- und Klauenseuhe .. . 2 Y 2 " Bürgerpark in Ausficht genommeu. ferner bis Lir 1 ul "DURREn won 0 Daberite t Unter diesen Umständen machte die Sammlung korrekten | Masse si<h_ um einen Kern strahlen- resp. rippenförmia an- | stelle des Boberthals mil tor Drei 87-4 ; , Vom 11. bis 18. Mai 186. i endli bis zum 20. Juni: Karlêruhe (Shlesien) von 46 Pers. (in |tobahtungsmaterials große Schwierigkeiten und ist es wesent: | geseut, prasselten hernieder, und das Schauerliche dieses Natur- | störungen an den Dächern bewirkt word e M E Milzbrand der Rinder... . in 12 Komitaten, 24 Gemeinden, : der T ; besond i f iels glei 7 E u JETN Vewirit wörden. Die volle Schwere 31 Nrnu.). es hatsache, daß außer wenigen Andern besonders die | f{auspiels gleihsam zu verhüllen, bede>te nun mitternähtige | der Sturmgewalt zeigt si< aber zuerst an dem nördli fiziere des in Krossen stehenden 1. Bataillons des 52. Jnfan- | Finsterniß die Landschaft, von matten Blizen nur ne der Guben-Krossener Bahn gelegenen Dorf Alt-Re feld. Man e A

E 1 G 28 é R E / Z ; Ï om, 28. Juni. (W. T. B.) Von gestern Mittag bis heute Bad Nauheim, 26. Juni. Der Erbgroßherzog und Erb- Maul- und Klauenseuche 3 E Mittag sind an der Cholera in Brindisi 19 Personen erkrankt | großherzogin von Baden sind mit Gefolge zu längerem Kur- e-Regiments mit kaltem Blute der Gefahr ins Auge zu | erhellt. Ueberhaupt habe ih in diesem schre>lichen | sagt niht zu viel, wenn man behauptet, daß dieses Dorf zu

S x Vom 18. bis 25. Mai 1886. Ö ; ; brauch hier eingetroffen und in der Villa W bgest i i ist i Milzbrand der Rinder . . . . in 22 Komitaten, 32 Gemeinden, | Und 12 gestorben, in Latiano 90 Personen erkrankt und 9 gestorben, | gebrauch hier eingetroffen und in der Villa Wagner abgestiegen. en vermochten, zu danken, daß die Visionen einer auf das | Aufruhr der entfesselten Elemente nur selten elek- | seinem größeren Thei i ä : E e 18 25 x V i S L Dees na ai A und E in San i tußerste gesteigerten Phantasie von den thatsächlichen objek- trishe Entladungen wahrgenommen, obglei<h der Wolken- | Die Rin ei E pt jy rgen gan Maul- und Klauenseuche „4 ,y 4 t Gier N es F bi gestorben und in Erchie 4 Per- ven Wahrnehmungen getrennt werden konnten. schleier fast bis auf den Erdboden hing. Vielleicht See gewesen sein. Wohnhäuser, S Ge vorwi T om 25. Mai bis 1. Juni 1886. 8 z z Nedacteur: Riedel Jm Folgenden wollen wir eine kurze Zusammenstellung | sind die dur die Luftershütterung entstandenen Schallwellen | Bäume liegen am Boden, von manchen Gebäuden fe ma un : : s thatsä ih Beobachteten geben. in ihrer. Weiterpflanzung durh die Vehemenz des Orkans | noch die Fundamente aufrecht E n ist eine Windmühle, die sogenannte

E ee E a a Komitaten, L Gemeinden, i Berlin: N ungenseuhe . fe A J » : ; Y „. Nachdem am Morgen zwischen 8 und 81/2 Uhr schon ein | unterdrü>t oder zerrissen worden; denn das, was in meine Am Wege MSIOT. ves SIPTLIERE CRLEL E I OnEs üftiges Gewitter mit Mégeie über die Oder-Niederun hinge- ug drang, war in dem Stadium der höchsten Entwi>elung „Sinderimlible", uncecine in der Steindamm- e Les des Cyklons nur noch ein ganz R, sind viele Poser abgeded>t, die Giebel e bda; o grad wei i

Maul- und Klauenseuche L Sa D 3 H 3 ú __ Deutsches Theater. In_ der morgen ablaufenden Saison Vom 1. bis 8. Juni 1886. gingen im Deutschen Theater 17 Stücke neu in Scene, darunter 8 Sechs Beilagen - )ritten war, verfinsterte si< gegen 2 Uhr im Westen und | r Aa tass Ls a “e U } unbestimmbares Geräush un wer auf seinen run ier zeigt orwi itterheerde {ienen in konvergenter Bewegung heraufzuziehen. ' zurüczuführen. Ung De Ÿ vorwiegend an den Südseiten die stärkste Zer-

Tirol .

Milzbrand der Rinder . . . . in 23 Komitaten, 39 Gemeinden, | den Abend füllende Novitäten. Unter denselben wurden „Ein Tropfen \ : ; „A r: ; M E bi i 27 s Gift“ 68 mal, „Der Büreaukrat*“ 11 mét „Die Lorelei“ 10 S (einshließli< Börsen-Beilage). dosten der Himmel sehr beträchtlih. Zwei getrennte Ge- Maul- und KlauenseuWœ „3 7; 3 s „Der Herxenmeister* und „Jungbrunnen“ je 7 mal, „Gra<hus, der