1886 / 153 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pes Sni Sein A:

E

P ===-

E E

S 2 e

C Monats-Uebersicht j der Oldenburgischen Spar- uud Leih-Vank pro 1. Juli 1886. # S H S Activa. | Passiva. E Kassebestand 430 121 51 || Aktien-Kapital S Bet ges E E E L B E | Reservefonds . 750 000 Darlehen gegen Hypothek . | 1428 185 41 } Einlagen: Darlehen gegen Unterpfand | 4 164 247 57 Bestand am 1. Juni 1886 . A. 23 833 470 82

Conto-Corrent-Debitoren . E Verschiedene Debitoren . . Bank-Gebäude in Olden-

4 761 031 47

| | 13 758 526 39 ||| I 1525 190 99 h

Neue Einlagen im Monat Juni 1886 „,

1335 770 45 M. 2% 169 241 27

burg und Brake . 130 000 | Ln j

b 2191 65 | Rückzahlungen îm

Vanb-Anvenlar 6121 69} “Monat Suni 1886 1929291 71 } Bestand am 30. Juni 1886 . . .… | 23239949 56 N (Davon stehen ca. 93 %% auf halb- | jährige Kündigung.) /} Che>-Conto . . . . 835 066 02 J Conto-Corrent-Creditoren 592 293 36 q! Verschiedene Creditoren 1 801 264 03

I 30218 572 97 |L 30 218 572 97 [M628] Rechnungs - Abschluß N = der Anhaltischen Trichinen-Versicherungs-Anstalt von C. Jrmer in Coetheu für das Rechnungsjahr vom 1. April 1885 bis 31. März 1886.

Einnahme. Ausgabe. G E C 2 E M M S M. s 1) Prämien - Einnahme | 1) ‘Entschädigungen eins<l. 148 # | |

für 6017234 M 60 4 MRegulirungskosten | 3 626/60 Versicherungssumme 22 089| . | 2) Verwaltungskosten: 2 | 2) Erlös aus verwerthe- | a. ei der Agenten . 4 359/37 | tem Vieh . 9508/17 b. Gehälter, Bureaukssten, | | | Heizung E 2850. | | c. Insertionsgebühren und Portis 507/82 d. Drudkosten 458 #4 40 S, | Reisekosten 328 M 50 SZ. . 786/90 | e. Zeitungen, Anwaltskosten, Gra- | MTG He 460/00 8 964/09 - | 3) Gewinn | 10 006/48 22 597/17 L. 22597117

Activa. Vilanz. Passiva. S E M. | S : M. S 3 Hypothekenforderungen . . 32 000. | 1) Garantiefonds . . 61 000). 2) Hausgrundstü>k nebst Zubehör . . 29 000. } 2) Sonstige Passiva . j; A

61 000) . 61 000) . Coecthen, den 1. Juli 1886. C. Jrmer. I

Weimaz 1886, in dei AKlaooen.

15000 Sewinne"Taet (50000 Nark

darunter Hauptgewinne im Werthe von |

60000 2/T., 40000 Dt., 0000 9T., 20000 B.

I>< 10000 N., 4> 5000 NT., T> F000 D. u. s. 10. u... Grote Ziehung am 6. und 7. Juli d. F.

| 1 // St. 10 DIC., Volttoo»e für alle $ Biehun- L002eà f M. gen à 5 O., 1/ 8t. 50 M, versendet

Dritter Der Vorftand _ auptgewinn 1) 80000 M. W.

T A T l

Loofe sind auch zu haben in dea überall befindlichen Verkaufsstellen.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [17618

] Gas Actien Gesellschaft für Osirowo.

In der am 29. Juni stattgehabten Generalver- fammlung wurden gewäht: Zu Mitgliedern des Vorstandes : Herr F. I. H. Hansing, Herr Dr. Otto Meier, Herr C. H. Schaar. Zu Mitgliedern des Aufsichtsraths : Herr S. Friedländer in Oftrowo, / Herr G. E. Ramsden, Herr W. C. Walther. Zu Ersatzmännern: Herr A. H. Bargstädt,

Herr R. I. Pearson.

Zu Revisoren :] : Herr A. H. Bargstädt,| #2 E D Herr Carl Adolf Glüenstein.Ÿ Ä W@

Als Dividende für das achtzehnte Oas wurden 21 4 pr. Actie declarirt, welhe bei Ein- lieferung der Coupons bei den Herren Hansing & Co. in Hamburg, Neucr Wandrahm Nr. 17, zu er- heben ist.

Hamburg, den 30. Juni 1886.

Der Vorstand.

[17606] A Portland Cementfsabrik Hemmoor.

In der am heutigen Tage in Gegenwart eines Notars stattgehabten Verloosung unserer 5°/%’gen, zum Course von 105 9% rüd>zahlbaren Partial- Obligationen sind folgende Nummern gezogen

worden : Litt. A. Nr. 178 82 à 3000 . Æ. 6 000,

«„ B. Nr. 474 650 612 480 299 241 280 à 1000 Æ. . . y„ 7000,

C. Nr. 862 972 798 944 899 702 800 1286 à 500 Æ . „» 4000, D: Nr. 1705 1611 à 200 Æ . „400, M. 17 400.

Die Rückzahlung findet gegen Einlieferung der Januar 1887 bei

quittirten Obligationen am 2. der Niedersächsischen Bank

dem Bankhause Hermann Vartels Sau

dem Bankhause Gottfried & Felix Herz: ( over

feld statt. Mit dem

Verzinsung dieser Obligationen auf. : Hemmoor a. d. Ofte, den 30. Juni 1886. Portland Cementfabrik Hemmoor. H. A. Borcholte.

der Ständigen Ausstellung, Weimar.

genannten Zeitpunkte hört die

Zweiter Hauptgewinn 40000 M. W. |

Ziehung schon nächste Woche!

Eine Verlegung | derselben sindet vierter] Teinesfalls statt.

j Hauptgewinn 20000 M. W. S

[17608] Die Einlösung der am 30. Juni a. c. fälligen Coupons unserer 6 9/0 Prioritäts - Obligationen findet vou diescim Tage ab mit 12 A pr. Coupon dur<h die Vereinsbank in Hamburg sowie an unferer Gesellschaftskasse in Schiff- bef a. d. Ville statt. Schiffbek, den 30. Juni 1886,

Norddeutshe Fute-Spinnerei & Weberei. [17393] E E Großenhainer Webstuhl- & Maschinenfabrik

vormals Anton Zschille.

Die in der heutigen Generalversammlung auf

das Geschäftsjahr 1885/86 festgeseßte Dividende

von 6°%/ gelangt mit

M. 18.

gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 14

vom 1. Juli a. e. ab

in Dresden bei der Dresdner Vank und den

Herren Menz Pekrun «& Cie. und

in Großenhain beim Vorschuß- & Credit- verein zur Auszahlung.

Großenhain, den 28. Juni 1886. Die Direction.

Herm. Kretschmar.

| Gasfabrik Bayreuth. Bilanz pro 1885/86.

[17613

A. 206 142.74 M 206 742.74 Der Coupon Nr. 31 unserer Aktien wird in dem

Bankhause des Herrn Fr. Feustel hier mit M 20.

eingelöst. Bayreuth, 30. Juni 1886. Die Direction.

| versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien

Activa. Passiíva. Immobilien-Conto . . 4171 257.15 Reserve-Anlage-Conto . 5 000.— Kautions-Anlage-Conto 15 400.— Cassa-Conto „15 085,59 Aktien-Kapital-Conto . A 171 257.15 Geseßliher Meéserve-

G a «5 000.— Kautions-Conto . .. 15 400.— Gewinn- und Verlust-

Conto Kb « 15 085.59

[17812] s Rheinishe Tuchfabrik in Aachen. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 19. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, eingeladen. Lokal: Restaurant Giesen zum

Klüppel. Tagesordnuug:

1) Bestätigung der Beschlüsse der außerordent- lihen Generalversammlung vom 29. März d. I, die Ernennung der Liquidatoren und die Art der Veräußerung der der Gesellschaft zugehörigen Immobilien betreffend.

2) Bestätigung eines Verkaufs-Vertrages, die sämmtlichen Betriebsvorräthe und verschiedene sonstige Gegenstände betreffend.

Behufs Theilnahme an der Versammlung müssen die Aktien nah $8. 28 der Statuten bis spätestens acht Tage vor derselben bei |

dem A. Swaaffhausen'schen Bankvereine in Köln oder in dem Geschäftslokale der Gesellshaft in Aachen hinterlegt werden. Den Aktien ist ein doppeltes Verzeichniß beizufügen, wozu Formulare bei den obengenannten Stellen zu haben sind. Aachen, 1. Juli 1886.

Der Aufsichtsrath:

Wm. von Re>linghausen. Vorsißender.

[1761

Farbholz-Ertract-Fabrik vormals Niederberger & Co.

Generalversammlung der Aktionäre Montag, den 19. Juli 1886, 2: Uhr, (niht den 14. Juli), im Bureau vou Dres. Donnenberg & Jaques, gr. Theaterstraße 4s, in Hamburg. Tagesorduung :

1) Vorlage der Gewinn- und Verlustre<hnung, Bilanz und des Berichtes der Gesellschafts- organe.

(Gewinn- und Verlust-Re<hnung, Bilanz und Bericht liegen zur Einsiht der Aktionäre im Bureau gr. Theaterstr. 46.) 2) Statutenmäßige Wahlen. : Diejenigen Aktionäre, wel<e an dieser General-

zuvor bei den Notaren der Gesellschaft, den Herren Dres. Stodtfleeth, Bartels und Des Arts, gr. Bäker- straße 13, in Hamburg, vorzuzeigen und die betreffen- den Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Der Vorstand. Der Aufsichtsrath.

[17597] Sebnitzer Papierfabrik vormals Gebr. Just «& Co.

Nachdem das Königliche Ministerium des Innern laut Verordnung vom 26. Juni 1886 die Genehmi- gung zu der von der Generalversammlung der Seb- nißer Papierfabrik vormals Gebr. Just & Co. auf Antrag ihres Vorstandes und Aufsichtsrathes erbete- nen Herabseßung des Zinsfußes von 5 °/o auf 4 %/ für den Rest der 5 9% Prioritätsanleihe vom Jahre 1874 im Betrage von no< H 668 400 vom 1. Oktober a. e. unter der Bedingung, daß im Uebri- en die. laut Bekanntmachung des Königlichen

inisteriums des Innern vom 2. April 1874 ge- nehmigten Bestimmungen des Anleihe- und Tilgungs- planes allenthalben au<h für den im Zinsfuß herab-

Zu diesem Behufe fordern wir diejenigen Inhaber von Schuldsheinen unserer Anleihe vom 1. März 1874, wel<e von der Umwandlung Gebrauch machen wollen, hiermit auf, ihre Schuldscheine mit Talons und Coupons vom 1. April 1887 an in der Zeit

bei dem Bankhause

in den üblihen Geschäftsstunden zum Zwecke der Abstempelung vorzulegen. : ;

Die Abstempelung erfolgt in der Weise, daß die Worte „Zinsfuß auf 4 Prozent herabgeseßt“ auf den Schuldshein und Talon, sowie die Worte „auf 6 4 herabgesetzt“ auf die Coupons, vom Coupon per 1. April 1887 an, aufgedru>t werden. find mit doppeltem Nummernverzeichniß einzureichen und erfolgt die Wiederauslieferung nah zwei Tagen,

Der Gesellschaft bleibt vorbehalten, die zur Kon- vertirung niht angemeldeten Stücke, ‘welche sie durh Zahlung der Kapitalbeträge erwirbt, in gleicher Weise umzuwandeln und für ihre Re<hnung wiederum in Ausaabe zu bringen. :

Die Konvertirung erstre>t si< nicht auf die aus-| geloosten Schuldscheine.

Sebnitz, am 28. Juni 1886.

[16946]

Die 21. ordentliche Generalversammlung! der Aktionäre der Zuckerfabrik Eichthal findet am 5

Nachmittags präzise 3 Uhr, im Lokale dell „Weißen Rosses“/ hierselbst statt. Das Legitimationsverfahren beginnt um 2 Uhr. |

eseßten Anleiherest aufreht erhalten bleiben, ertheilt Let so fündigen wir die 2228 Schuldscheine der

Anleihe vom 1. März 1874 zur Rückzahlung am 30. September a. e. dergestalt auf, daß die Inhaber derselben na< ihrer Wahl

entweder : am 30. September 1886 bei dem Bankhause Eduard Rocksh Nachfolger in Dresden F gegen Ablieferung ihrer Schuldscheine mit den dazu gehörigen Talons und Coupons per 1. April F und folgende den Kapitalbetrag von je 300 4 in Empfang nehmen können und jedenfalls die fernere Verzinsung vom 1. Oktober 1886 ah F wegfällt,

oder: j ihr Einverständniß mit der Herabseßung des S Zinsfußes von 5 auf 4%% auf die Zeit vom F 1. Oktober d. I. ab zu erklären haben. 6

vom 1. bis 20. Juli a. e.

Eduard No>ksch Nachfolger in Dresden, Schloß;str. Nr. 3,

Die Stüte

Sebnitzer Papierfabrik vormals Gebrüder Just & Co. Der Vorstand:

Adam.

Actien Zu>ersabrik Eichthal.

L

Sonnabend, den 17. Fuli c.,

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht der Campagne 1885/86 unl

Decharge-Ertheilung. j

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein}

gewinnes. \

3) Wahl eines Aufsichtsrathmitgliedes. 7

4) Wahl der Revisoren für die Campagn#

1886/87. U Braunschweig, den 27. Juni 1886.

Direktion der Actien Zuckerfabrik Eichthal. Fr. Dreves. Chr. Oppermann.

theiligten Staatsregierungen werden

Nennwerths

Stellen.

Jena, 27. Juni 1886.

vom 23. Juni 1886 und mit Genehmigun

ist am 1. Juli 1837 fällig.

Obligationen unter folgenden Bedingungen:

10. August 1886

zu erfolgen.

abfolgt.

gationen von Cr Rehau b. eine baare Zuzahlung von

Verlin, 30, Juni 1886. Berliner

Fr. Tiegel.

E Saal-Eisenbahn-Gesellschaft.

Auf Grund Beschlusses der Generalversammlung vom 23. cr. und mit Genehmigung der hierdur< die zu Folge Privilegjums vom 30 Juni 1880 unter d 99. Juni 1880 ausgegebenen 4% garantirten Prioritäts-Dbligationen der Saal-Cisenbahn-Gefellschaft, weit solche nicht bereits zur Ausloosung gelangt sind, zur Rückzahlung am 1. Januar 1887 gekündigt.

Von dem genannten Tage ab hört die Verzinsung der gekündigten Obligationen auf und erfolgt gegen Einreichung derselben nebst Coupons Nr. 14 bis 20 und Talons die Auszahlung

in Jena bei unserer Hauptkasse,

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft, v bei dem Bankhause Jacob Landau, L

in Frankfurt a. M., Leipzig, München bei den no<h bckannt zu machen

Der Betrag fehlender Coupons wird von dem Kapital in Abzug gebracht. Die Direktion.

Die Saal-Eisenbahn-Gesellshaft emittirt auf Grund des Beschlusses der Generalversamml der betheiligten Staatsregierungen eine ungarantirte 34% fürs Jahr verzinélihe Prioritäts-Anleihe im Betrage von Mark 4 500 000,

welche vom 1. Januar 1892 an mit mindestens $9/0 ihres Nennwerthes zuzüglich der ersparten Zin mittelst jährlicher, Anfangs April stattfindender Verloosungen getilgt wird.

Die Saal-Cisenbahn-Ge]ellschaft ist niht berehtigt, ein Anleihegeshäft zu machen, wel<hes den Schuldverschreibungen dieser Anleihe eingeräumten Rechte irgend beeinträchtigt oder \{mälert.

Die Anleihe ist in Stü>ken von Mark 1000 und Mark 500 ausgestellt, welche mik halbjährlid am 2. Januar und 1. Juli in Jena und Berlin zahlbaren Zinscoupons verschen find, der erste Zinscou

Die Kündigung dieser Anleihe bleibt bis zum 1. Juli 1892 ausgeshlo#}sen. es Im Anschluß an die vorstehend erfolgte Kündigung offeriren wir den Inhabern der gekündig!ß 49/60 Prioritäts-Obligationen der Saal-Eisenbahn-Gesellshaft den. Umtaush in 3&%/ Priorit

in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

bei dem Bankhause Jacob Landau, in Jena bei der Hauptkasse der Saal-Eisenbahn-Gesellschaft,

bei dem Bankhause Julius Elkan, in Weimar bei dem Bayvfkhause A. Callmann, bei dem Bankhause Julius Elkan,

in Gera bei dem Bankhause Gebr. Oberlaender, in Leipzig bei dem Bankhause Veker & Co.

Handels-Gesellschaft.

1) Die Anmeldung zum Umtausch hat in der Zeit vom 5. Juli 1886 bis einschließli! N

2) Die zum Umtausch bestimmten Obligationen sind mit Coupons per 1. Januar 1887 folgenden nebst Talons unter Beifügung eines doppelten Nummern-Verzeichnisses einzureis und wird dagegen der gleihe Nominalbetrag 33 9% Obligationen in Interiméscheinen

Außerdem erhalten die Inhaber ; /

a. den Betrag des per 1. Januar 1887 fälligen Coupons der eingelieferten 4 °/0 D ;

Zusammen . . . sf

vom Nominalbetrage der eingelieferten 4 %/ Obligationen baar ausgezahlt. d

3) Der Umtausch der Interimsscheine in Originalstücke, wel<he mit Zinscoupons per 1. Ÿ 1887 und folgenden nebst Talons versehen find, wird laut besonderer \. Z. zu erlassen Bekanntmachung im Laufe des Monats August erfolgen. H

Jacob Landau. :

2 153.

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 2. Juli

1886.

Fnserate für den Deutschen Reichs- und Königl,

Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels-

register nimmt an: die Königliche Expedition des Dentschen Reichs-Anzeigers und König!ih

Preußischen Staats-Anzeigers: Verliu SW., Wilhel!n-Straße Nr. 32.

1, Ste>briefe und lodwsngre Edlen,

2. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

2 Ba AE Verpachtungen, Verdingungen 2c.

. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. \. w. von öffentlihen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel.

6. Verschiedene Bekanntmachungen

7. Literarische Anzeigen.

8. Theater-Anzeigen. } In der Börsen-

9. Familien-Naclrichten. Beilage.

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des eeJuvalidendauk“‘, Rudolf Mofse, Haaseustein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Vüttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annoncen - Bureaux.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [17626] _ ¿

Auf Beschluß des Aufsichtsraths unserer Gesell-

haft soll die in der Generalversammlung der

ctionaire vom 19. April cr. beschlossene Rü- zahlung von einem Drittheil ‘des Actien-Capitals vom 1. Juli cr. ab stattfinden. Die Rückzahlung von einem Drittheil des Actien-Cäpitals mit 200 pro Actie erfolgt dur< die Firma S. Herz hier, Dorotheenstr. 1, in den Geschäftsstunden von 9 bis 12 Uhr, woselbst au<h die Actien mit einem Nummern-Verzeichnisse und Quittung über den zu empfangenden Betrag einzureichen sind.

Verlin, den 30. &uni 1886.

Tattersall Actien Gesellschaft. C. Haecellmig{. [17625] : Pommersche Hypothekeu-Actien-Vank.

Wir beziehen uns auf unsere Bekanntmachungen vom 22, Dezember 1885 und 15. März 1886, be- treffend den ÜUmtauschs von d alten Aktien der Bank à 600 M in 2 neue Aktien à 1200 4, und ersuchen die Besitzer alter Aktien hierdur<h no<hmals leßtere an uns behufs Umtauschs in neue Aktien franko ein- zusenden, wobei wir bemerken, daß der Umtausch frei von Kosten uur noch bis zum 21. Juli cr. stattfindet. , N

Vom 22. Juli cr. ab find für jede zur Ausgabe kommende neue Aktie an Stempel und Kosten acht Mark zu zahlen.

Köslin, den 29. Juni 1886.

Die Hauptdirektiou. [17624] Pommersche Hypotheken-Actien-Bauk.

Im Anschluß an unsere bisherigen Ausloosungen 41 procentiger Hypotheken - Briefe dritter Emission, pari rüc{zahlbar, kündigen wir hiermit die sämmtlichen noch circulirenden Stücke Litt. C. à 600 Æ zur Rückzahlung am 2. Januar 1887.

Es sind dies die Hypotheken-Briefe Nr. 1801 bis Nr. 5300.

Am ®. Januar 1887 hört die Verzinsung auf.

Obige Nummern können. au bei uns vom 15. Juli bis 17. August cr. in 4 procentige unkündbare, pari rü>zahlbare, Sypotheken- Briefe erster Emission umgetauscht werden,

und gewähren wir hierbei ein Drittel Pro-

cent Vergutigung. Köslin, den 29. Juni 1886. Die Hauptdirektion. [17802] Chemische Fabrik zu Schöningen.

Die Actionaire der Chemischen Fabrik zu Schöningen werden hierdur< zur diesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf

Montag, den 19. Juli, Vormittags 10 Uhr, im Hause des Herrn Commerzienrathes Otto Löbbe>ke in Braunschweig, Petrithor-Promenade Nr. 28, er- gebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Jahresre<hnung nebft Geschäfts- beriht, sowie Bericht der Revisoren. 2) Beschlußfassung darüber und Ertheilung der Decharge an den Vorstand. 3) Wahl der Revisoren für das laufende Ge- \chäftsjahr.

Die Inhaber von Stamm-Actien sind dur<h das Actien-Buch legitimirt, wohingegen die Inhaber von Prioritäts-Stamm-Actien ihre Legitimation bei den

erren Gebrüder Löbbe>e & Co. in Braunschweig

is Sonnabend, den 17. Juli, in Empfang nehmen wollen.

Schöningen, den 1. Juli 1886.

Directorium der Chemischeu Fabrik zu Schöningeu. Dr. Nobiling. Herm. Märtens. [17811] j Zuckerfabrik Körbisdorf. Ordentliche Generalversammlung Mittwoch, den 21. Juli d. J., __ Mittags 123 Uhr, im Gasthofe „zum goldeneu Artin““ in Merseburg. ____ Tagesordnung: 1) Geschäftsberiht und Decharge. 2) Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern.

Diejenigen Aktionäre, welche si<h an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichnisse derselben spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage bei der Gesell- schaft, oder bei der Deutschen Geunofssenschafts- bauk von Sörgel, Parrisius « Co. zu Berlin, oder bei dem Halle’s<heu Bankverein von Kulisch, Kämpf « Co. zu Halle a. S. zu de- poniren.

Vollmachten und andere Legitimationsurkunden der Vertreter von Aktionären können bis zur Eröffnung der Generalversammlung eingereiht werden.

Merseburg, den 1. Juli 1886.

Der Aufsichtsrath. Wölfel. Kuli <.

[17803]

Chemishe Fabrik Rheinau.

Die Herren Aktionäre werden hiermit eingeladen : x. Zur auf;erordentlichen Generalversamm- lung der Gesammtaktionäre, welhe Freitag, den 16. Juli l. J., Vormittags, im kleinen Saale des Ballhauses (oberer Sto>) in Mannheim,

stattfindet. Tagesordnung :

1) Bericht der in der Generalversammlung vom 18. Juni laufenden Jahres gewählten Kom-

_ mission.

2) Wahlen für den Aufsichtsrath.

3) Antrag auf Aufnahme eines zu 5% ver- zinslichen hypothekaris<hen Anlehens von 1000000 Æ, eingetheilt in 1000 Partial- obligationen à 1000 #,

4) Antrag auf Ausgabe von Maximal 1000 auf Namen lautenden Genußscheinen, deren JIn- haber berechtigt sind, aus dem alljährli<h nah Dotirung der geseßlichen Reserve ih ergeben- den bilanzmäßigen Reingewinne pro Genuß:

schein bis zu 40 Æ. zu erhalten.

5) Antrag auf Aenderung der Statuten im Sinne des Antrags Ziffer 4.

Lx. Die Fnhaver der Stammaktien werden eingeladen zu einer auf}erordentlichen General- versammlung der Inhaber tieser Gattung von Aktien, welhe Freitag, den 16. Juli l. J., Vormittags 11 Uhr, ebendaselbst stattfindet.

Tagesorduung :

1) Antrag auf Ausgake von Maximal 1000 auf Namen lautenden Genußscheinen, deren In- baber berechtigt sind, aus dem alljährlichen, nach Dotirung der geseßlihen Reserve sid) ergebenden bilanzmäßigen Meingewinne pro Genußschein bis zu 40 4 zua erhalten.

2) Antrag auf Aenderung der Statuten im Sinne des Antrages Ziffer 1.

Tx. Die Jnuhaber der Prioritätsaktien vom 29. Mai 1879 werden eingeladen zu einer außerordentlichen Generalversammlung der Inhaber dieser Gattung von Aktien, welche

Freitag, den 16. Juli l. J-., Vormittags 115 Uhr, ebendaselbst stattfindet. Tages8orduung :

1) Antrag auf Ausgabe von Maximal 1000 auf Namen lautenden Genußscheinen, deren In- haber bere<tigt sind, aus dem alljährlichen na< Dotirung der geseßlichen Reserve fich ergebenden bilanzmäßigen Reingewinne pro Genußschein bis zu 40 A zu erhalten.

2) Antrag auf Aenderung der Statuten im Sinne des Antrags Ziffer 1.

LV. Die JFuhaber der Prioritätsaktien vom 23. Juni 1884 werden eingeladen zu einer außerordentlichen Generalversammlung dieser Gattung von Aktien, welhe am

Freitag, deu 16. Juli d. J-., _ Vornitittags 12 Uhr, ebendaselbst stattfindet. Tagesordnung : Z

1) Antrag auf Ausgabe von Maximal 1000 Genußscheinen, deren Inhaber berechtigt sind aus dem alljährli<hen nah Dotirung der geseßlihen Reserve si< ergebenden bilanz- mäßigen Reingewinne pro Genußschein bis zu 40 M zu erhalten.

2) Antrag auf Aenderung der Statuten im Sinne des Antrags Ziffer 1.

Mannheim, den 30. Juni 1886.

Der Vuffichtsrath.

[17602]

In Gemäßheit der Vorschrift des Artikels 243 des Deutschen Handelsgeseßbuches bringen wir hier- mit zur öffentlihen Kenntniß, daß in der ordent- lihen Generalversammlung der Actionaire rer unter- zeichneten Gesfellshaft am 27. Mai d. J. die Auf- lösung derselbeu beschlossen ist und daß die Liqui- dation mit dem 1. Juli d. J. beginnen soll.

Wir fordern hierdurch die Gläubiger der Gesell- haft auf, sih wegen ihrer etwaigen Ansprüche an dieselbe bei der Gesellschaft melden zu wollen.

Hannover, den 30. Juni 1886.

Der Vorstand der Keitungs-Actien- Gesellschast Hannover.

Chr. Jäned>e.

[17799]

Dampsfschisffahrts-Gesellschaft „Neptun“. Außerordentliche Generalversammlung am Dienstag, den 27. Juli 1886, Vormittags 11} Uhr, am Comptoir Obernstraßte Nr. 44. Tagesordnung :

Aenderung der $, 6 und $. 13 der Statuten. Einlaßkarten zu dieser Generalversammlung können von den Berechtigten am Montag, den 26. Juli, am (Tomptoir der Gesellschaft in Empfang genommen werden. Bremen, den 1..-Juli 1886. Der Vorstand. J. H. Niemann.

(17617) S Actien - Dampf - Ziegelei Reitbrook b. Hamburg.

Die in der vorgestrigen Generalversammlung für das Rechnungsjahr 1885/86 festgeseßte Dividende von 79/0 fann mi

___. 70.— pro Aktie

gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 2 am Sonnabend, den 3. Juli cr., im Gasthof Stadt Hamburg in Bergedorf, von 9—12 Uhr Vormit- tags, oder später, bis zum 17. Juli cr., Montags, aua und Freitags, um dieselbe Zeit, beim Unterzeichneten, Wentorferstr. Nr. 19, in Empfang genommen werden.

Den Dividendenscheinen is ein arithmetis< ge- ordnetes Nummernverzeichniß beizufügen.

Bergedorf, den 28. Juni 1886.

Der Vorstaud. J. H. C. Steffens, Vorsitzender.

(16%7] Sartortshe Bergwerke und <henmishe Fabriken zu Shwelm und Harkorten.

In der am 23. Juni cr. stattgehabten außer- ordentlihen Generalversammlung unserer Actionaire rourde einstimmig nachstehender Beschluß gefaßt :

„Das Grundkapital zu erhöhen um 600 000 M nominal dur< Emission von 600 St>k. Stamm- O Über je 1000 M auf den In- aber lautend, mit Dividenden-Scheinen für das laufende Geschäftsjahr (zum Zwe> der Ein- lösung von 300 000 4 beliehener Obligationen und 300000 M als Betriebscapital) mit der Maßgabe, daß den auszugebenden Stamm-Prioritäts- Actien bis zur Höhe von 42 9%/0 vor den Stamm-Actien das Vorrecht in der Zinsen- bezichung jeden Jahres ohne Recht auf Nach- zahlung früherer Jahre, daß die Superdividende dergestalt zu ver- theilen, daß ein Viertel auf die Stamm- Prioritäts-Actien, drei Viertel auf die Stamm- Actien pro rata entfallen, daß auf die Stamm- Prioritäts - Actien aber eins<hließli< der Borrehts-Dividende, in keinem Falle mehr als neun Prozent zur Vertheilung kommen, daß im Falle der Liquidation der Gesell- {aft den Stamm-Prioritäts-Actien zum vollen Nominalbetrage das Recht auf vorzugs- e Befriedigung vor den Stamm - Actien zusteht, daß demgemäß die 88. 4 und 30 Nr. 5 der Statuten entsprehende Abänderungen er- fahren, ; im Uebrigen die Ausführung der Emission dem Vorstande und Aufsichtsrath zu überlassen mit der Maßgabe, daß die Emission niht>unter Pari erfolgen darf.“

Diese 600 000 4 sind speciell bestimmt :

1) zur Einlösung von 300 000 # beliehenen Bbligallbren:

2) zur De>ung von ca. 100 000 G demnächst fällig werdender Rehnungen,

3) „zur Gewinnung von 200000 M Betriebs- nitteln, um die Entwi>elung und Ausbeutung der inzwischen für die Gesellschaft eingetrete- nen Chancen der Aufshließung_reichhaltiger, vielverspre<hender Erzgänge, die Sicherung und Gewinnung der im Kohlenschiefer entde>ten Edelmetalle und der Verarbeitung der no< oldhaltigen, aus alter Zeit stammenden Sven in Ruda zu E

G8 werden demnach diese 600 000 6 Stamm- Prioritäts-Actien hiermit zur Zeichnung aufgelegt und sprechen wir die sihere Erwartung aus, daß die Actionaire in ihrem eîigensten Interesse und zur Er- möglihung einer vortheilhaften Entwickelung der Gesellschaft das erforderlihe Geld zeichnen werden.

Die Zeichnungen haben bis {pätestens den 15. Juli cr. zu erfolgen:

1) bei der Deutschen Bank in Berlin,

2) bei dem Bankhause Jacob Landau in Berlin,

3) bei der Direction der Gesellschaft in Schwelm

und sind die Einzahlungen auf die gezeihneten Be- träge mit 25 %/o bei der Zeihnung, mit weiteren 25 9% bis 15. August und der Rest mit 50 9%/ bis 15. September cr. zu leisten. . Schwelm, den 26. Juni 1886.

Die Direktion. (17611]

Hansa-Saal-Actien-Gesellshaft in Liquidation.

In Gemäßheit Beschlusses der Generalversamm- lung der Hansa-Saal-Actien-Gesellschaft vom 30. April 1886 ist die Gesellshaft in Liquidation getreten, es werden daher hierdur<, in Gemäßheit Art. 243 Geseßes vom 18. Juli 1884 die Gläubiger der Aas aufgefordert, si< bei der Gesellschaft zu melden.

Der Auffichtsrath : Der Liquidator : A. Schelpf, Vorsitzender. W: Moll.

[176%] Kapitalaufkündigung. Den Besitzern unserer auf den Inhaber lautenden, mit 4°/0o verziuslichen Schuldverschreibungen : Litt. E. zwischen Nr. 1 bis 106 incl., zusammen M Stück über je 500 Thlr. oder 1500 M, un Litt. K. zwischen Nr. 2 bis 260 incl., zusammen 200 Stück über je 1000 M, fündigen wir die betreffenden Kapitalbeträge zur Auszahlung dahin auf, daß dieselbe am 2. Januar 1887 an unserer Kasse hierselb erfolgen wird. Diejenigen Inhaber, welche geneigt sind, der BVorschuß-Anstalt die gedahten Capitalien vom 1. Januar 1887 ab zum Zinsfuß von L % P. a. bei halbjährlicher Kündigung zu belassen, ersuchen wir, uns dies bis 1. Oktober d. J. uriter Vorlage der Schuldverschreibungen anzuzeigen, und wird die Herabseßung des Zinsfußes auf dea Stücken bemerkt werden. Neustrelitz, 28. Juni 1886. Direction der Vorschuß-Anstalt in Neustrelitz. Gundlach. C. Rönbe>. R. Fun >.

[17601]

Broelthaler Eisenbahn - Actieu - Gesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1585.

Activa.

"

sämmtlihen Stationen . Locomotiven, Wagen und Geräthe

Bau- und Betriebsmaterialien

Kasse-Bestände . j

Debitoren

Bahnanlage Hennef-Waldbroel und Nebenlinie Saurenbacherthal nebst Siegbrücenbau und

Actien-Capital . Staats-Zuschuß (unverzinslich) Creditoren i

Brutto-Uebers<uß des Betriebes . ;

ab: 1) Binfen an Creditoren . 2) lur Erneuerungen . . 3) Minderwerthe an Geräthen .

Davon Ueberweisung an Reserve- und Erneuerungsfonds

Vortrag auf neue Re<hnuung

Passiva.

Gewinn- und Verlust- Conto.

#6. 609 730. 75 e 149 982. 07 « 11786. 96 « 6119. 02 «v 8923. 52

6 786 942. 32

#4 390 000. » 180 000. « 207 487. 67

L s e K D, O

4 10 682. 85 -

«„ 4948. 32

871. 644 ,„ 16502. 81 M 9054. 65 C S M 1774. 89

«T2709. 76

i i R TSG DAT. 3I

Die Direction.

Gewinn- und Verlust-Rechnung

[17804] der Vreslau-Schwoitsch-Gr. Aer Chausseebau-Actien-Gesellschaft pro

Titel Einnahme. M [H Titel Ausgabe. M | I. | Bestand ult. 1884 5 721/69 I. | Ausgabe-Rese L, i: i 1]. | Einnahme-Reste . 52/98] 11. | Verwaltungskosten und Gehälter 587/55 III. | Ghauffcezöle 111 951/17} III. Grundstück8erwerbungen h ¿ Î IV, | Nußungen und Miethen . . . | 2293|. } Iv. | Baureparäturkosten . . . . . | 5 649/20 V. | Insgemein . L E O 227107 V. | Gerihts- und Notariatskoften . 103|. VI. | Insgemein . a i a IODITA | | Kassenbestand . ._. 19 800/42 | Summa | 18 245/91 | Summa }18 245/91

Gr. Naedlitz, den 20. Juni 1886.

Der Vorstaud. Traeger.