1886 / 154 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Station der Bab{nlinien Berlin—Köln und Löhne—Vienenburg.

Saîson vo Naturwarme koblens

ein neu erbautes, pra Großer Kurpark. S Amtliches Na Bahnhöfen w

__—_ Nr.3639/861. D. Die Kreis-Wundarztstelle des Kreises Schroda inan jährlichen Gehalte von 600 M ift er-

: Qualifizirte. Bewerber wollen si unter Einreichun ibrer Zeugnisse und ihres

ochen bei uns melden.

Posen, den 29. Juni 1886. Effecten .

Kaisers und Jhrer

cine zweite G deren Zichung am 22 Tage von Vormittags der Königliche bierselbst stattfinden w gezogenen Nummern 1 winnen erfolgt nah der Zie

Die Geldlotterie enthält 3 ¿ablbar ohne jeden Abzug und zwar: a Hauptgewinnen Reservefonds 79 000 M, 30 000 #, 20000 Æ, 5 Gewinne | Neserveson

E D GLN A Sau von je 5000 | “verse

un V Oetwwtnne mit 25 M Der Preis des Looses beträgt 5 6. Oldenburgische Landesbank. ]ammtvertrieb der Loose ist tem Bank- hause Jacquier und Sccurius hiersclbst, an der

Stechbahn 3/4, übertragen worden, an welches 7e . ; Q man si< gen Ueberlassung von Loofen ¿res Lübecker Vank. wenden tvolle. Verlin, 2. Juli 1886. Das Central-Comité des

zur Pflege im

Einladung zur vier

zehnten und letzten ordentlich : q

en Geueralversammiun Fett Kavital E der Unfallversiherungsgenossen- | Pesxve-Fonds belégtè Gelder schaft zu Chemniß

n Vor ation —, ge des Berwaltungsratbes der Unfall- | 17g

haft zu Chemniß in Liqui- S ättglieder derselben zu der Vormittags 10 Uhr, der Vörse zu Chemuitz

i - Ce , * C2 e . zehnten und leßten ordentlichen T Ba A. bea PMtestens h

wegen Mangels an Raum deren Kassa

Im Auftra versiherungsg dation werden di 2d. Juli 1886,

int Saale abzuhaltenden vier Seneralversamnilung hiermit ergebenst eingeladen. Tagesorduung : Justifikation der Iahreê- Rechenschaftsberichtes des

1) Vortrag Vorstandes über d

Geschäftsjahr. Beschlußfassung gliedern vier Tage vor der Generalversamm- g anzumeldende Anträge. lokal wird 104 Uhr Vor- ie Theilnehmer der General-

; P Le Activa. sucht, sih als Mitglieder der 1) Metallbestand (der Bestand an

coursfähigem deutshen Gelde und

Chemniy, den 26. Juni 1886. ländishes garren oder aus- ; ländis<hen Münzen, das Pfund

fein zu 1392 Mark berechnet) .

mittags ges<lossen. versammlung werden er

saft dur

Vorzeigung ihrer Policen zu

Die Liquidatoren, H. Reit. Hammer.

Allgenicine

Verliner Omnibus-Actien-Gesellschaft, 1885. 386,

xro Monat M. 157,149. 20 Bs R 161,297. 30 S,

pro Tag u. 45, 55 8, Die Direction. 11) Die

Admiralsgarten-Bad.

e Ian./Juni 1886 4 76 973,15

1885 76 479,95 Mehr 1886 4 493,20

Der Vorstand.

[18076] Mecklenburgische Vauk in Schwerin i. M. Status pro u A

Kassenbestand en Unterpfand ; i;

e 60% des Actien-

Nicht eingefordert tals ,

Passíva.

Actien-Capital . Depofiten-Gelder: gen, Sparbücher x. .

Capital-Einla Re ervefonds . 1 A

E C D e

Königlihes Bad Oeynhausen alt

in Westfalen.

n 15. Mai bis 1. Oktober. Thermalbäder vom 1. M aure Thermalbäder ; Soolbäder aus kräftigen Soolquellen; Sool-Inhalatorium ; Doucen jeder Art; Wellenbäder : Gradirluft. Bewährt gegen Rü>enmarkslciden, Lähmungen, Rheuma- ervenleiden, Hautshwäche, Anâmie, Herzkrankhciten 2c. Großartige Bade- 1 tvolles Soolbadehaus im Kurgarten. Massiren; Orthopädisch-gymnastishes Institut. ône Umgegend. Bequeme Ausflüge. Sonftige Einrichtungen ersten Nanges, s-Bureau für Wohnungen im Kurgarten.

end gewarnt. Prospecte gratis.

Vekanntmachung. [17838] Ausweis

der Oldenburgischen Landesbank per 30. Juni 1886.

e Activa

en s assebestan ‘o

Lebenslaufs innerhal esel .

Königliche Regierung, Abtheilung des Innern. Corearie verlooste Effecten Gaebel. Lombard-Darlehen .

Bankgebäude .

Actien-Capitals Diverse . :

Für die Zwe>e der unter dem Allerhöchsten Pro-

Majestät des Deukschen 5 Ê Majestät der Deutschen Actien-Capital Deutschen Vereine vom Depositen : rothen Kreuz y

eldlotterie veranstaltet worden, und Guthaben

. November 1886 und folgende ó Raf 7399

10 Ubr ab_ in dem Zebrnag: öffentl. Kassen 4 4739281. n General-Lotterie-Direktion ird; die Veröffentlichung der Einlagen auf

Negierungsgelder Einlagen von

arauf entfallenden Ge- Che>-Conto . , ung. 969 Baargewinne sofort

von 150000 M, lösung gelangte Banknoten

Vreußischen Vereitts Cassabestand .

Felde verwundeter und Wechselbestand . erkrankter Krieger. j

Darlehn gegen Unterpfand . ¿Fonds und Actien .

torcs

Accepte gegen Unterpfand Diverse Creditorcs .

zu Potsdam werden biermit zesse und Angelegenheiten betre

wird.

stelle der sämmtl. üge der Linie Berlin Köln.

Danziger Privat-Actien-Bank. Status am 30. Juni 1886. Metallbestand . . #6 1,006,451 Reichs-Kassenscheine á Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombardforderungen Effekten-Bestand Sonstige Activa

Grundkapital.

Reservefonds. . Umlaufende Noten. . E täglih fällige

Einrichtungen, darunter

Aöni tiEe ungs-Anpreifungen an den

önigliche Ba e-Verwaltung. Paátiva. Verbindlich- siten-Kapitalien . :

Verbindlikciten fälligen Wechseln .

Uebersicht

annoverschen Bank H vom 30. Ih 1886.

M 1,683,768.

E E E n E

Nicht eingeforderte 60 0% ‘des

a1 tiv: a. 0a 1s:4p a Metallbestand. . Reichskassenscheine . Noten anderer Banken

t b 3000000, SLTP

Lombardforderungen Sonstige Activa

Grundcapital Reservefonds . ; Umlaufende Noten . Seuoe tägli

Privaten . . ,„ 20040203. L

a. 631885, 28. j 6 25411370. A Dns gdlanate Dage d fällige Verbindlich: An Kündigungsfr bindlichkeiten . Sonstige Passiva

Event. Verbindlichkeiten aus weiter Inlande zahlbaren

frist gebundene Ver-

i em t E E T O S A. 29249593, 51,

Brofft. Harbers. Wiesenba<.

begebezen, im L C 1,705,609, Die Direction.

Leipziger Kassenverein.

Geschäfts - Uebersicht vom 30. Juni 1886,

Metallbestand Bestand an Reichskassenscheinen . »_ Noten anderer Banken Kassenbestände

Bestand an Wechseln A gn ardforderungcn .

»„ sonstigen Aktiven .

Das Grundkapital Der Reservefond . R DerBetrag der umlaufenden Noten en täglih fälligen Ver-

Status am 30. Juni 1S8&. Activa.

Auswärtige und hiesige Debi-

Passiva.

O » 132780. 80 « 3,751,792. 80 « 486/947. 40 » 911/754. 85 M 3,000,000.

Die Mandanten des N Naths Stoepel er|uht, die ihre GRER fenden Manual- « 2,996,000. widrigenfalls

tion erfolgen Giro-Creditoren

; b. Che>-Depositen . Die an eine Kündigu

as vom 1. Januar bis Wochen - Austwveife er 1885 recnende vierzehnte s ette e

2) Bestand an Reichskassenseinen

U ï an Noten anderer Banken

Q ¿ A6 s C

9 s an Lombardforderungen . g 6) „an Effecten . : f

7) ú an sonstigen Activen .

Passiva.

8) Das Grundkapital

9) Der Reservefonds j E

10) Der Betrag der umlaufenden

M 46,75 9. Noten.

Vie fon bindlichkeiten ¿ 12) Die sonstigen assiva Verlin, den 3, Juli 1886.

[18078] Ueberficht

Metallbestand.

imo Juni 18586, | Reichs-Kassenscheine .

Weg ia Banken

und Bankguthaben . A 344 638,66 Wesel

. 146 448/05 E ard-Forderungen ï

ffecten 4027 ige Activa 258 0805 Sonstige Activa Grundcapital . 3 000 000,— Reservefonds És ie A Special-Reservefonds . Umlaufende Noten .

Passiva. » 15264312 962 236/50

li - A 5 000 000,— | Depositen .

Sonstige Paffiva

M 8 916 865,38 O täglih fällige Verbind- U

15 379,73

. 28672170 Meh Wh nlande zahlbaren

8916 865,38 | Magdeburg, den 30 Juni 1866.

——

bundenen Verbindlich

Die sonstigen Passiven.

citer begebene im e 1

Die Direktion

D eutschen lbare Wechsel :

des Leipziger Kassenvereins.,

Wochen-Uebersicht

der embergishen Notenbank i vom 30. Juni 1886.

der Neichs-Bankf vom 30. Juni 1886,

Württ

¿ 175 «472,800 . 5,923,114 6,004/988 . 254/4204 . 438/962

. A 3,000,000 « ‘750,000 2,749/600 608,610 . 6,321,008 . 355,464

. M 263,418

55,580. 695,500. 14,872,733. 1,038,732, 410/956. 6,563,554.

Á# 12,000,000, « 1,200,000, » 4,747,500,

9,428,035,

590,231, 1,425,057.

Eingezahltes Actien-Capital Reserve-Fonds . ..., : Bankscheine im Umlauf .

Täglich fällige Verbindlichkeiten .. An eine Kündigungsfrist gebundene

Die noch nit

An eine Kündigungsfrist ge- __ bandene Verbindlichkeiten , d, 1,402,128, 15 | Souftige A e

Weiter bege

[17841] Stand der Fraukfurter Ba

am 30. Juni 1886.

Activa. Caffa-Bestand: Metall... H 4,526,900.—. Reichs - Kaffen- ee S i 10M Noten anderer Bânlen .--. - » 486.700 —.

Guthaben bei der Reichsbank .

Ge Al Bestand R Vorschüsse gegen Unterpfänder . Eigene Effecten. . :

Effecten des Reserve-Fonds . Seite L E E Darlehen an den Staat (Art. 76 der

S e E I Passiíva.

Verbindlichkeiten.

Sonstige Ma Noch nit zur Einlösung gelangte

Guldennoten (Schuldscheine)

Wechsel betragen M 793,500.

Die Direction der Frankfurter Bank, O. Ziegler. H. Andreae.

[18080]

Status der Chemnißer Stadtbarl

in Chemnig am 30. Juni 1886. Activa.

Cassa

Metallbestand 4 234,893. 17. Reichskassen-

E 81.000, Noten anderer

Banken. . , 9,620. —. Sonstige Kassen-

bestände . , 50,905. 65.

L R T R R

E Lombardforderungen L L Effecteu f Sonstige Activeu N b Passiva. Grundkapital. K

Reservefouas8 i: 998,775. 35 | Betrag der umlaufenden Noteu 15,755. | Sonstige tägli< fällige Ver-

e

bindlichkeiten

e

M 5,1218

. M 17,1499

fälligen, weiterbegebenen inländisz

. e 3,059,101, 31

908,200. —,

024,000, —, y L f R, 10, ene und zum Jncasso gesandte , im Inlande zahlbare Wechsel M 386.986, —,

234,632, 35

. 10

341,881, 20 90,021. 60

Metallbesand i Bestand an Reichskassenscheinen . an Noten anderer Banken

705,190,000 17,718/000 11,382/000

437,852,000

100,115/000 20,012/000 39,850,000

120,000,000

8,081,991/22 1,360,900 an Lom ardforderungen i

an sonstigen Aktiven . Passiíva.

Das Grundkapital Der Reservefond .

Betrag der umlaufenden

äglih fälligen Ver-

T Av E V W

910,130,000

19,381,600|— 273,943,000

stigen täglich fälligen Ver-

/ O Die sonstigen t bindli<hkeiten le an eine Kündigu bundenen Verbindli

Die sonstigen

: n sfrist ‘ge- Reichsbank - Direktoriutn. : von Dechend. von Rotth.

Gall errmann. Koch E

nolichkciten aus we

ter begebenen, c<seln 4 96 i ans

6,228, 56.

Commerz- Bank in Lübe. Status am 30. Juni 1886.

im Inlande

der Magdeburger Privatbank.

Reichskassenscheine. Noten anderer Banken .

: 335,800. Sonstige Kasfenbestände j “8993

A D: M: W

Lombardforderungen .

gli fällige Guthaben onstige Activa ._.

Grundcapital . Reserve-Fonds . i anknoten im Umlauf tige täglih fällige An eine Kündigun

Verbindlichkeite Sonstige Passiva .

Weiterbegebene im

R

- 3614 763,95 | Event. Verbindlichkeiten aus weiter sfrist gebundene

Inlande zah

heute als Mitglieder cooptirt worden sind. Verlin, 23. Juni 1886.

Der Vorsitzende des Verw

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

. [17800]

L 10 | Deutsche Versich.-Ges.

u. Roftscyaden.

Auf Grund der $$. 18 u. 29 unseres Statuti bringen wir hiermit zur öffentlichen Kenntniß, dal die Herren: J : N Majoratspähter Mar Findeisen auf Orle, Kr,

Graudenz,

Hauptmann a. D. Emil Preßler in Berlin [| unseres Verwaltungsrat}

reiherr von Stein

[17626]

286,600 476,212

12

9,000,000|— | Nummern-Verzeichniss

Auf Beschluß des Aufsichtsraths unserer Gesell- 26,950 |— schaft foll die in der Generalversammlung e Actionaire vom 19, April cr. j 19,443,918/91 | zahlung von cinem Drittheil des Actien-Capitals | vom 1. Juli cr. ab stattfinden. H S von uam G des Actien- 4,116/87 | pro Actie erfo gt dur die Firma S. Her ter, f Dorotheenstr. 1, in den Geschäftsstunden o s Mi j mit cinem e und Quittung über den ¿zu A

Uhr, woselbst au<h die Actien

964,336/32 | empfangenden Betrag einzureichen sind.

783,938|71

Berlin, den 30. Juni 1886. Tattersall Actien Gesellschaft.

C. Haellmigk.

69,400 [17611]

351/413/97

95,218. 51 | Gee

meld

9,375,

Hansa-Saal-Actien-Ge

6,151, 20

in Liquidation.

In Gemäßheit Beschluffes der Generalver amm- lung der Hansa-Saal-Actien-Ges ellschaft vom o i 1886 ist die Gesellschaft in Liquidation getr es werden daher hierdur<, in Gemäßheit Art. 243 K vom 18. Juli 1884 die Gläubiger der ; {chaft aufgefordert; sih bei der Gesellschaft zu n. Der Anfsichtsrath:

23128 A A. Schelpf, Borsigender. W. Moll.

133,845, | 25

1,148/073. 08 | [18035] 671,795, 67 1,610/280. 49

Deutsche Seemaunsschule

in Hamburg in Liq. . 2,400,000. | Nachdem dur Beschluß 103,035. 16 | der Actionaire vom 31, Mai 1886 die 117,100. | der Actiengesellschaft und Uebertragung | und Passiva derjelben an eine Corporation beschlossen 1,167,887, 73 worden is, werden hierdur< die Gläubiger in Ge- A000 ias at e wf gem. Deutschen Handels- 41 , o U e (l Us S ge [du aufgefordert, sih bei der Gesellschaft z1 Hamburg, den 1. Juli 1886.

W. Kü>, Liquidator,

gegen Frosft-,

altungsraths:

beschlossene Nück-

Die Rüczahlung Capitals mit 200

sellschaft

Der Liquidator :

der Generalversammlung

der Activa

zum Deutschen Reich

M 154.

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 3. Juli

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1886.

Inserate für den Deutschen Reihs- und Königl. Preuß. Staats-Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Ste>briefe und Untersuhungs-Sachen.

des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Preußischen Staats-Anzeigers : Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32. M

2. Zwangsvollstre>ungen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl. L

3, Berleufe: Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung

u. s. w. von öffentlihen Papieren.

Deffentlicher Anzeiger.

—R

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des

-„Juvalidendank“‘, Nudolf Mosse, Haasenfteiu Vi, Adels d | l G, L E Schlotte,

5. 6. Verschiedene Bekanntmachungen. 7. Literarische Anzeigen. N

8. Theater-Anzeigen. | In der Börsen- 9, Familien-NariGten. Beilage.

Vüttuer & Winter, sowie alle übrigeu größeren

Annoucen - Bureaux.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[16493] Bekanutmachung. L Auf Grund der Sr LERgan im dritten Sbsaye des $. 5 des Geseßes vom 17. Mai 1884 (G. S. S. 129) und der Bestimmungen der betreffenden Privilegien kündige ich hiermit i 1) die vierprozeutigen Magdeburg - Hal- berstädter Eisenbahu-Prioritäts - Obli- gatiouen (Privilegium vom 10. März 1851) und 2) die vierprozeutigen Magdeburg-Witten- berger Eisenbahn - Prioritäts - Obliga- tionen (Privilegium vom 4. März 1850), soweit niht deren Inhaber auf den dur< meine Bekanntmachung vom 1. Mai d. Is. angebotenen Umtaus< gegen 3 prozentige Staats\chuldver- \chreibungen eingegangen sind, oder in der weiter unten bewilligten Nachfrist no< darauf eingehen werden, zur baaren Rückzahlung am 2. Januar 1887. Die Auszahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Obligationen erfolg! vom 2. Januar 1887 ab bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse zu Magdeburg gegen Ausantwortung der Obligationen felbst und der dazu gehörigen no< niht fälligen Zinscoupons und der Talons. : i : Der Geldbetrag etwa fehlender Ba wird von tem Betrage der zu leistenden Zahlung gekürzt. Die Verpflichtung zur Verzinsung der Öbligatio- nen erlisht mit dem 31. Dezember 1886. : Vebrigens will i<, da na< zahlreihen mir zu- egangenen Gesuchen viele Besißer von Prioritäts- Bblicationen thatsähli<h verhindert gewesen sind, dieselben zum Zwecke des demnächstigen Umtausches egen 3$ prozentige Schuldverschreibungen der konso- idirten Anleihe innerhalb der von mir bewilligten, mit dem 31. Mai d. Is. abgelaufenen Frist zur Ab- stempelung zu bringen, hierdur< für dieEingangs bezeich- neten Prioritäts-Obligationen zu dem nämlichen Zwecke eine weitere leßte Frist bis zum 31. Juli d. Js. einschließlich unter den in meiner Bekanntmachung vom 1. Mai d. Is. angegebenen Bedingungen be- willigen. Der Vinauge Minisier, von Scholz.

[16494] Bekauntmachung.

Auf Grund der Ermächtigung im dritten Absate des $. 5 des Gesetzes vom 17. Mai 1884 (G. S. S. 129) und der Bestimmungen des betreffenden Pri- vilegiums vom 17. August 1845 kündige ih hier- mit die

vierprozentigen Verlin-Potsdam-Mag- deburger Eisenbahn-Prioritäts-Obligg- tionen Litt. B., oweit niht deren Inhaber auf den dur< meine ekanntmachung vom 1. Mai d. J. angebotenen Umtaush gegen 3F{prozentige Staats\chuldvershrei- bungen eingegangen sind oder in der weiter unten bewilligten Nackfrist no< darauf eingehen werden, zur baaren Rückzahlung am 2. Januar 1887.

Die Auszahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Obligationen erfolgt vom 2. Januar 1887 ab bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse zu Magdeburg gegen Ausantwortung der Obli- ationen selbs und der dazu gehörigen no< nit fälligen in8coupons und der Talons. ;

Der Geldbetrag etwa fehlender Zinsscheine wird von dem Betrage der zu leistenden Zahlung gekürzt.

Die Verpflichtang zur Verzinsung der Obligatio- nen erlisht mit dem 31. Dezember 1886. :

Uebrigens will ih, da nah zahlreihen mir zuge- angenen Gesuchen viele Besißer von Prioritäts-

bligationen thatsä<hli<h verhindert gewesen ad, dieselben zum Zwecke des demnächstigen Umtausches egen 33 prozentige Schuldverschreibungen der konso- idirten Anleibe innerhalb der von mir bewilligten, mit dem 31. Mai d. Is, abgelaufenen Frist zur Ab- stempelung zu bringen, hierdur< für die Eingangs ezeihneten Prioritäts - Obligationen zu dem näm- lihen Zwe>ke eine weitere lehte Frist bis zum 83L. Juli d. J. einschließlich unter den in meiner Bekanntmachung vom 1, Mai d. J. angegebenen Bedingungen bewilligen,

Der Finanz-Minister. von Scholz.

[16495] Vekanntmachung. Auf Grund der Ermächtigung im zweiten Absate des $. 5 des Geseßes vom 23. Februar 1885 (G. S. S. 11) und der estimmungen des betreffenden Pri- vilegiums vom 16. März 1881 kündige ih biermit die vierprozentigen Braunschweigischen

La opayo - Prioritäts - Obligationen de

,

soweit niht deren Inhaber auf den dur meine Be- lanntmahung vom 1. Mai d. Js. angebotenen Um- taus< gegen 3{prozentige Staats\huldvershreibungen eingegangen sind, oder in der weiter unten bewilligten

Nach\rist noch darauf eingehen werden, zur baaren Rückzahlung am 2. Januar 1887.

, Die Auszahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Obligationen erfolgt vom 2. Januar 1887 ab bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse zu en ADER gegen Ausantwortung der „Obliga- tionen selbst und der dazu gehörigen no<h uicht fäl- ligen Zinscoupons und der Talons. C ;

Der Geldbetrag etwa oer Zinsscheine wird von dem Betrage der zu leistenden Zahlung gekürzt.

Die Verpflichtung zur Verzinsung der Obligationen erlisht mit dem 31. Dezember 1886.

und sonstigen Unterscheidungsbezeihnungen je für sih mit einem Nummern-Verzeihniß abzugeben bezw. einzusenden. In dem Verzeichniß müssen die Obli- gationen na< der Nummernfolge und den Werth- abschniten geordnet aufgeführt werden. Die Gesammt- stü>zahl und der Gesammtbetrag jeder Werthsgattung, sowie die Nummern und die Stückzahl fehlender Zinsscheine nebst dem Werthe dieser im Einzelnen und im Ganzen sind anzugeben. Die Werthpapiere müfsen gleihfalls na< der Nummerfolge geordnet sein, au sind die Obligationen und die Zinsscheine je für ih getrennt nah der Werthsgattung mit einem Papierbande zu umschließen, auf wel<hem die Stüczahl anzugeben ist.

Uebrigens will ih, da nah zahlreihen mir zu- gegangenen Gesuchen viele Besitzer von Prioritäts-

ligationen thatsähli< verhindert gewesen sind, die- selben zum Zwe>e des demnächstigen Umtausches gegen 3éprozentige Schuldverschreibungen der kon- jolidirten Anleihe innerhalb der von mir bewilligten, mit dem 31. Mai d. Is. abgelaufenen Frist zur Ab- stempelung zu bringen, hierdur< für die Eingangs bezeichneten Prioritäts-Obligationen zu dem nämlichen Zwe>e eine weitere leßte Frist bis zum 31. Juli d. Js. ciuschließli< unter den in meiner Bekannt- machung vom 1. Mai d. Is. angegebenen Bedingun- gen bewilligen.

Der Finanz-Minister. von Scholz.

[16496] / :

Nachdem dur vorstehende Bekanntmachungen die Frist zum Umtausch bis zum 31. Juli d. Js. ver- längert worden, machen wir darauf aufmerksam, daß nah der Bekanntmachung vom 1. Mai d. Js. der Umtaus<h unter folgenden Bedingungen ange- boten ist: :

a. Für die umzutauschenden Eisenbahn-Prioritäts- Obitgationts wird derselbe Nennbetreg in Schuldverschreibungen der 34%/oigen kfonsolidirten Staatsanleihe gewährt.

b. Den Inhabern werden die umzutauschenden Eisenbahn: Prioritäts-Obligationen mit den bis- herigen Zinsansprüchen no< bis zum zweit- nächsten Zinsenfälligkeitstermine belassen, also bis zum 2. Januar 1887.

Diejenigen Inhaber, wel<he dieses Angebot jetzt noch annehmen wollen, haben ihre diesbezügliche Er- klärung bis einschließlich den 31. Juli d. Js. \{riftli< oder mündlich bei der Königlichen Eijen- bahn-Hauptkasse oder der Königlichen Eisenbahn- Betriebskasse zu Magdeburg oder ferner bei den diesseitigen Königlichen Cisenbahn-Betriebskassen zu Berlin, auf dem Lehrter und dem Potsdamer Bahn- hofe, zu Halberstadt und zu Braunschweig unter vorläufiger Einreichung der Obligationen abzugeben.

Außer den Obligationen selbst ift ein Verzeichniß, wel<es Nummer und Nennwerth der letzteren enthält, für jede Gattung von Obligationen besonders, in doppelter Ausfertigung beizufügen. Das eine Erem- plar wird, mit einer Empfangóbescheinigung versehen, dem Einsender sofort wieder ausgehändigt und ist von demselben bei Wiederausantwortung der von der Annahmestelle mit einem Vermerk zu verschenden Obligationen zurü>zugeben.

Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- taus<h gegen 33°%ige Staats\<huldvershreibungen wird später das Erforderliche veranlaßt werden.

Die Auszahlung der niht zum Umtausch ange- meldeten Obligationen erfolgt ledigli<h bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse zu Magdeburg vom 2. Januar 1887 ab.

Die Obligationen nebst Zinsscheinen und Talons find mittelst Verzeichnisses in einem Exemplar unter Angabe der etwa fehlenden Zinsscheine, der Nummern und des Nennwerthes der Obligationen, für jede Gattung der leßteren besonders, einzureichen.

Magdeburg, den 24. Juni 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion. [178711 Eisenbahn-Direktionsbezirk Altona.

Die Inhaber der 43% igen Prioritäts - Obli-

gationen : a, der Verlin-Hamburger Eisenbahn I. Emission, b. der Altona-Kieler Eisenbahu UL., LLL. und TV. Emisfion,

hinsihtli<h welcher das dur< die Bekanntmachung des Herrn Finanzministers vom 25 Mai 1885 auf Grund des Geseßes vom 8. Mai 1885 (G.-S. S. 117) erfolgte Angebot der Herabsetzung des Zins- fußes dieser Obligationen auf 49/6 als angenommen zu gelten hat, werden hierdurh aufgefordert, ihre Da nebst den am 2. Januar 1886 no< niht fälligen Zinsscheinen und den Talons vom 10. Dezember 1885 ab behufs Abstempelung auf den ermäßigten Zinsfuß, sowie Empfangnahme der neuen Rethe Zinsf\cheine über die Zinsen vom 1. Ja- nuar 1886 ab einzureichen :

in Altona:

bei unserer Hauptkasse; in Vraunschweig, Breslau, Bromberg, Elberfeld, Erfurt, Frankfurt a. M.,

Haunover, Köln, Magdeburg : bei den Königlichen Eisenbahn-Hauptkassen ;

in Verliu, Danzig, Flensburg, Hamburg,

Kiel, dat em i. Pr., Stettiu: bei den S nigliben Cisenbahn-Betriebskassen (in Berlin bei der Betriebstasse des zum Cisenbahn-Direktionsbezirk Altona gehörigen Betriebsamts).-

Die Obligationen sind getrennt na< den Bahnen

erfolgt vom

„Obligationen, welche außer Cours gesetzt sind, be- dürfen behufs der Abstempelung der Wiederincours- jeßung nicht.

Formulare zu deu Nummer-Verzeich- nifsen werden dur< die vorgenaunten Annahmestelleu vom 25. ovember 1885 ab unentgeltlich verabfolgt und können Verzeichnisse in anderer Form nicht angenommen werden.

Ueber die abgegebenen Werthpapiere erhalten die Einlieferer eine Empfangs-Bescheinigung, gegen deren

blieferung unter gleichzeitiger Ausfte ung einer Quittung über den Rückempfang die abgestempelten Obligationen mit den neuen Binssceir.bogen aus-

ehändigt werden. Sobald die Werthpapiere zur Abhebung bereit liegen, werden die Einlieferer porto- pflichtig benachrichtigt.

Den auswärtigen Einlieferern wird eine Empfangsbescheinigung nur auf Verlangen übersandt ; andernfalls erhalten dieselben nach stattgehabter Prü- fung und Abstempelung der o Werth- papiere ein ausgefülltes Formular für die über den Rückempfang auszustellende Quittung übermittelt, welches von denselben mit Unterschrift zu versehen und wieder zurücßzusenden ist, wogegen ihnen alsdann die abgestempelten Werthpapiere mit den neuen Lins\cheinen S werden. Die Uebersendung erfolgt unter voller Werthangabe, wenn nit eine gear Bewerthung ausdrü>li< vorgeschrieben wor-

en ist.

Fehlen bei Abgabe der Obligationen Meine, so muß der volle Werth derselben vor Wiederaus- Wanna der Obligationen baar eingezahlt werden. Eine Einbehaltung der entsprehenden Zinsscheine der neuen Zinsscheinreihe kann nicht erfolgen.

Altona, den 10. November 1885,

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Vorstehende Bekanntmachung wird mit dem Hin- zufügen wiederholt, daß in gleicher eile und bei denselben Kassen (in Braunschweig jedo bei der an Stelle der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse nun- mehr errihteten Königlichen Cisenbahn-Betriebskasse) die Schleswig’scheu 4} % igen Eisenbahn: Prioritäts-Obligationen, hinsihtli<h wel<her das durch die Bekanntmachung des Herrn Finanz-Ministers vom 17. August 1885 auf Grund des Geseßes vom 8. Mai 1885 (G.-S. S. 117) erfolgte Angebot der Herabseßung * des Zinsfußes als angenommen zu elten hat, vom 20. Mai d. J. ab, zwe>s Abstempe- ung auf 4/0 Zinsen und Erhebung der neuen Zins- scheinreihen einzureihen sind. Bei „der Einreichung dieser Obligationen sind die zugehörigen, am 1. Juli 1886 noh nit fälligen Zinsscheine und die Talons abzugeben. |

Gleichzeitig rihten wir an die Inhaber der bis jeßt no< nit abgestempelten unter a und b in der vorstehenden Bekanntmachung genannten Obligationen das wiederholte Ersuchen, nunmehr baldigst die

Abstempelung dieser Werthstüke herbeiführen zu wollen.

Altona, den 13. Mai 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[17821]

Berlin-Dresdener Eisenbahn. Bei der am 21. d. M. stattgehabten Ausloosung

der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 26. September 1877 ausgefertigten Prioritäts- Obligationen der Berlin-Dresdener Eisen- bahn-Gesellschaft Litt. A. sind nachstehende Nummern gezogen worden :

1) Apoints à 200 M4 47 1223 1672 2033 2261 2575 2588 2886 3172

3259 3519 3808 3859 3983 4239 4542 4547-4865 9186 5451 5463 5464 5499 5540 5571 5573 5805 6078 6481 6512 6520 6625 6798 7068 7142 7182 7428 7566 7683 7969 8015 8161 8507 8522 8807 8873 8949 9007 9027 9088 9354 9538 9916 9985 10011 10212 10246 10458 10527 10567 11074 11090 11114 12322 12326 13002 13354 13443 13683 14173 14269 14306 14335 14408 14720 14831 14990 15114 15389 15488 15639 15765 16190 16539 16593 16840 17293 17616 17799 18088 18160 18237 18372 19120 19615 19625 19643 20311 20645 20945 21152 21445 21537 21600 22076 22127 22194 22252 22269 22530 22645 22651 22749 22786 22809 22847 23032 23053 23236 23404 23406 23444 23499 23671 237598 23976 24060 24199 24286 = 129 Stü.

2) Apoints à 500 773 2480% 25045 25066 25263 25680 25704

29735 29746 26314 26333 26444 26553 26767 26803 27182 27206 27575 27732 27734 27771 28141 28363 28613 29265 29538 29673 30048 30693 30704 30723 30895 30973 31116 31191 31423 31468 31532 31890 32485 32698 32786 32897 33147 33295 33431 33946 34109 34251 34565 34586 34593 35078 35454 35495 35680 35703 EUE 35940 36294 36356 36359 36689 = 63 Stü.

=—_

3) Apoints à 1000 M 36716 36808 36928 37008 37027 37161 37226

37252 37577 37710 37785 - 37932 38031 38054 38076 38172 38669 38670 38979 39159 39197 39388 39425 39436 40147 40420 40478 41697 41795 41983 42174 42458 = 32 Stü.

4) Apoints à 2009 M4 42832 43154 43215 43429 43762 43847 43860

43874 44022 44059- 44187 44407 44835 44914 45149 45283 = 16 Stü.

ordentl woch, den 21. Juli cr., Nachmittags 2 Uhr, im Lokale des Herrn Bremer zu Barum hierdur< eingeladen.

Die Auszahlung der vorbezeichneten Obligationen 1. Oktober d. J. ab bei

unserer Hauptkasse (Abtheilung für Coupons- Einlösungen) hier, Leipziger Plat 17,

der vereinigten Betriebskasse (Dir.-Bez. Erfurt) hier, Askanischer Plat 5,

der Deutschen Bank, hier, Behrenstraße 9/10.

Mit den Obligationen, deren Verzinsung am 1. Oktober d. J. aufhört, sind zugleih die ausge- reihten no< nit fälligen Zinscoupons sowie die Talons einzuliefern. Werden die Coupons nit mit eingeliefert, so wird der Betrag der fehlenden von dem Kapital gekürzt und zur Einlösung der Coupons verwendet.

Die im Wege der Amortisation eingelösten Obli- gationen sind im Ausloosungs-Termine am 21. d. M. in Gegenwart eines Notars verbrannt worden.

Von den im Monat Juni 1885 ausgeloosten Obligationen sind folgende Nummern no<h nicht zur Einlösung vorgezeigt worden:

a. Apoints à 200 M4

127 438 906 977 990 1524 1566 2000 2118 2236 2255 2277 2341 2497 3722 3923 3929 4075 4774 5114 5582 5734 6040 8843 9604,

b. Apoints à 500 M

25257 25463 25932 26019 26312 27891 33920, e. Apoints à 1000 M4

36977 37933 39268. d. Apoints à 2000 M4

42943 45013 45172.

Verlin, den 29. Juni 1886.

Königliche Eiseubahn-Direfktion.

[17625] Pommersche Hyvotheken-Actien-Bauk.

Wir beziehen uns auf unsere Bekanntmachungen vom 22. Dezember 1885 und 15. März 1886, be- treffend den Umtausch von 5 alten Aktien der Bank à 600 M in 2 neue Aktien à 1200 4, und ersuchen die Besißer alter Aktien hierdurh no<mals letztere an uns behufs Umtauschs in neue Aktien franko ein- zusenden, wobei wir bemerken, daß der Umtausch frei von Kosten uur noch bis zum 21. Juli cr. stattfindet.

Vom 22. Juli cr. ab sind für jede zur Ausgabe kommende neue Aktie an Stempel und Kosten acht Mark zu zahlen.

Köslin, den 29. Juni 1886.

Die Hauptdirektion. [17624] Pommersche Hypotheken-Actien-Vank.

Im Anschluß an unsere bisherigen Ausloosungen 43 procentiger Hypotheken - Briefe dritter Emission, pari rü>zahlbar, A wir hiermit die sammtlichen no< circulirenden Stü>e Litt. C. à 600 M zur Rüczahlung am 2. Januar 1887.

Es sind dies die Hypotheken-Briefe Nr. 1801 bis Nr. 5300. :

Am 2. Januar 1887 hört die Verzinsung

auf.

Obige Nummern können au<h bei uns vom

15. Juli bis 17. August cr. in 4 procentige unkündbare, pari rü>zahlbare, Hypotheken- Vriefe erster Emission umgetauscht werdeu,

und gewähren wir hierbei cin Drittel Pro- cent Vergütigung.

Köslin, den 29. Juni 1886. Die Hauptdirektion.

[17847] Danziger

Sparkassen-Actien-Verein.

Status am 30. Juni 1886.

Activa. Lombardbestände M 3425187 Wechselbestände e 2579 345 G E » 4713 033

Danz. Kämmereikasse in conto cor-

S Se G Aa ; « 108 000 ilfskasse in conto corrente . ù 6 600 Ea Ee und Inventarium . « 177 066 Kassenbestand Ne l Ï 844 602 Conto corrente conto . . « 422379

Passiva. A L 9 000 Depositen-Kapital ....., ,„ 10693 692 Reservefonds « 1500 000

Die Direktion. A. Ols<hewski. Georg Mir.

[18037]

Actien-Zud>erfabrik zu Barum.

Dik etten Aktionäre werden zur AelGrigen chen Generalversammlung am Mitt-

Tagesorduung :

1) Geschäfksberiht und Rechnungsablage des Vorstandes, Berichterstattung der Revisions- kommission, Ertheilung der Deharge und Be- \{lußfassung über die Verwendung des Rein- ewinnes.

2) Beschlußfassung über Amortisation der Priori- tätsobligationen. : i

3) Mittheilung und Erörterung einer Eingabe von Aktionären, Kontrakte auf Lieferung von Ueberrüben betreffend.

Varum, 1. Juli 1886. Der Vorsitzende des Auffichtsraths. H. Klauenberg.

E E L D E D T LE T E P S T

Tegen

ame a

La E me A

tT e Pa B04. “M Mr Y s

Im RS C R N T r wi n eo

Gt ia ara artin mar iamdrl

Sande er KT A

D Nr A T TT T In Wn

I S E V D H E I R aa E ge : C E a on irna Ane Ma an fien C r Er Er E

e

r ADE E IT A L S cth I B PREI

H Tr

t S S Z I AI

E R E L

twe Ar aa

5 D AIR T Cp i S