1886 / 154 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10 Uhr,

den 28. August 1886, DRER tags ermin an-

vor dem unterzeichneten i dera : A Gerichte _Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache in Besiß haben oder zur male L etwas s{u!ldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besi ze der Sate_ und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 28. Juli 1886 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Schwarzenberg. Güttel, Aff.

774 j ia 5 117747] Konftursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Michaelis Domski zu Schwetz ist heute, am 29. Juni 1886, Vormittags 11{ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Der Kreistaxator Nathke hierselbst ist zum Kon- kursverwalter ernannt.

Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1886

Prüfungstermin deu 2. August 1886, Vor- mittags 10 Uhr.

Schwet, den 1. Juli 1886,

A Nar, Gerichts\<reiber des Königlihen Amtsgerichts.

[17981] Konfursverfahren.

_ Ueber das Vermögen der Firma K. Eberle & Sohn in Krozingen wird heute, am 30. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Altbürgermcister Joh. Baptist Danner in Krozingen wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 22. Juli 1886 bei dem Gerichte anzumelden,

Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<usfes und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeiGneten Gegen- ia und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen au

Donnerstag, den 29, Juli 1886, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuidner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22, Juli 1886 Anzeige zu machen.

Großherzogliches Amtsgericht zu Staufen.

gez. Beyrer.

Beurkundet: er Gerichts\chreiber :

(Unterschrift.)

D e

T va m leber das Nachlaßvermögen des verstorb Vlechwaarenfabrikanten Curt Otto Doe Waldheim, alleinigen Inhabers der Firma Ge- brüder Damm in Waldheim, ist heute, am 30. Juni 18586, Vormittags 112 Uhr, das Konkurs- verfahren cröffnet worden. Der Kaufmann Gustav Reinhard Pause in Waldheim ist zum Konkurs- verwalter ernannt worden. Konkursforderuugen sind bis zum 10. August 1886 anzumelden, Erste Gläu- bigerversammlung den 14. Juli 1886, Nach- mittags 3 Uhr. Prüfungstermin den 20, August 1886, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. August 1886. Königliches Amtsgericht Waldheim, den 30. Juni 1886. C MENard, S-M. Veröffentlicht: Akt. Brümmer, G.-S.

17792 an ora (1779) Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Väckers Fri ; ( A gen de Fritz Wol zu Wickede a. Ruhr wird, da derselbe wegen Ee \huldung und Vermögensunzulänglickeit seine Zah- lungen, eingcstellt hat, heute, am 30. Juni 1886, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. _Der Rechtsanwalt Neigers zu Werl wird zum e ernannt. ' Konkursforderungen sind bis zum 31. Juli 188 O E en, n M Fs wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung S S uud eintretenden Falls ber die in $. 129 der Konkursordnung bezeichne Gegenstände auf E den 19. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr und zur Prüfung der angemeldeten O auf den 11. August 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. ; Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den. Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 19, Juli 1886 Vnzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Werl.

i Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das 6 der offenen Handelsgesellschaft Sli X Sa W As ist B Se Ge von den Gemein- nern gemachten Vorschlags zu ei - vergleiche Vergleichstermin auf E den 22. Juli 1886, Vormittags 103 Uhr, e. N rlEEe 13 Amtsgerichte T. hierselbst, ihstraße C 3 A , Hof parterre, Saal 32, Verlin, den Æ Juni 1886. Trzebiatowski Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 1 Abtheilung 48. E

L z Konkursverfahren. as Konkursverfahren über den Nachl 31. Oktober 1884 zu Breslau aus

Kaufmanns Reinhold Gruhn in gleicher eingetragener Firma zu Breslau, Wohnung Gartenstraße 7, Geschäftslokal Gartenstraße 7 und immerstraße 23, ist nah erfolgter Abhaltung des <lußtermins aufgehoben worden. Breslau, den 28. Juni 1886.

j Geisler, Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts. (17972) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermöge Schnittwaarenhändlerin Clara Sonrdand T Vreslau, früher Lange Holzgafse Nr. 8, jeßt alte Kirchstraße Nr. 20, in nicht eingeträgeuer Firma Clara Vermaun, ist, na<hdem der in dem Ver- gleihêtermine vom 14. Mai 1886 angenomtnene Zwangsvergleich durch re<tskräftigen Beschluß vom 14. Mai 1886 beftätigt ift, aufgehoben worden

Breslau, den 28. Juni 1886. ;

i i Geisler, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

17971 D) F (71 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 8. April 1884 zu Vreslau verstorbenen Sa FEIaLE Rieger ist nah erfolgter

altung de ußtermius aufgeh h

Beetink, den 20 S S E

E Geisler, Gerihts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

17742 [ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns CTapezierers) Carl Najewski fi Bromberg ist in Folge eines von dem Gemein- \{<uldner gemachten Vorschlags zu cinem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf

deu 22. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zim- mer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes anberaumt

Bromberg, den 25. Juni 1886. |

R R O Sommer, Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

17933 (V) a /

E 2] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachla s FieE Dice d fee „Ferdinand Grebe o ier wird nat erfolgter Abhaltung des Schlußter:nins bierburth Ce ZE g des Schlußter:nins

Finsterwalde, den 26. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[17743 a

G . Konkursverfahren,

n dem Konkursverfahren über das Vermöge Kaufmauns Emanuel August Ua cd Blan (in Firma Emanuel A. N. Blanke) zu Franïkfurt a. O. ift zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters und zur Erhebung “von A „U E N Beri der bei

g zu berüdcsihtigend der Sólußtermin 8 üctsihtigenden Forderungen en 21. Fuli 1886, Vormittags 10 Uh vor dem Königlichen Amtsgericht biers de t ane 53/94, Zimmer 11, E ETeLD, i

Frankfurt a. O., den 29, Iunt 1886.

A Haynn,

Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

17957 r ae pa f

| Koulursversahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermö ) Darvendauners Theodor Richard Gulicalin Los ist zur Prüfung einer früher bestrittenen Forderung, fowie in Folge cines von dem Gemein- schuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf /

Freitag, den 9. Juli 1886, Nachmittags 1¿ Uhr, V ves Ae hierselbst anberaumt.

“Ver Termin 1st eintretendenfalls au< zur Abna! der Schlußrehnung des Verwalters unt A

Hamburg, den 2. Juli 1886 |

Holste, Gerichtsshreiber des Amtsgerichts.

[17974] R F A Î: Das Konkursv Desdluß,

Das röversahren über das Vermö A Weifßgerbermeisters Ernst Feliber H As wird auf Grund des rechtskräftig bestätigten Zwangs- vergleihs vom 27. Mai 1886 bierdur aufgehoben

Jüterbog, den 28. Juni 1886. ;

Königliches Amtsgericht. Telle.

[17790

. Oessenilihe Bekanntmachung.

Konkurs über das Vermö J ä 3 gen des Väckers A Durch di A bild, E A esgerichtlichen Beschluß vom Heuti M A ‘Sélubns a Schlußtermins n 0 ( ußverth j Sve L rtheilung das Konkursverfahren Kemnath, den 1. Juli 1886, des Könialid ge S ich bayeris<hen Amtsgerichts Kemnat Strobl, K. Sekretär. Y

18045 Danfuränorta | A 4 Konlursversahren. as Konkursverfahren über das Vermö

E MOS Plate A “Seidel 1 de ) wird nach erfolgter Ab Schlußtermins hierdurch au elPben A

Lengenfeld, den 1, Juli 1886,

Königliches Amtsgericht. E Lippold. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : Wüstling, Gerichtsschreiber,

[17970] N

In dem Adolf Großmaun’schen Konkur Schlepzig soll cine Abschlagsvertheilung E M

Bei einer verfügbaren Masse von A 2000 sind zu berü>sichtigen F. 154. 42 bevorrechtigte Forde- rungen und M 10 799, 42 ohne Vorrecht.

Lübben, den 2. Juli 1886,

Der Konkursverwalter : Emil Schubert.

(177331 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des E Friedrich Christian Heinrich tos zur Perdoeler-Mühle ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung, zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstü>ke der Schluß- termin auf

Mittwoch, den 21. Juli 1886, L E R 107 Uhr, em Königlichen Amtsgerichte hi sti Aimfecd e »5 Pes geri e hierselbst bestimmt. (Unterschrift) Sekretär, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

117949) Konkursverfahren.

Das «Konkursverfahren über das Privatvermö der Frau Jda, L Do ‘früher verwittweten Pollak, geb. Ohnstein, zu Posen E Gefellschafterin der offenen Handelsgesellschaft in irma Louis Ohnsteiu daselbst ist auf Grund dex QUE Bg der Konkursgläubiger eingestellt

Posen, den 30. Juni 1886,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[17935] K. Amtsgericht Reutlingen.

Konkursverfahren. ¿ Der Konkurs über das Vermögen des Fohannes Maier , L Schreiners , genanut „Krouen- schreiner““, in Eningen, is na< vollzogener Schlußvertheilung heute aufgehoben worden.

Z. B. Den 30. Juni 1886. Gerichtsschreiber : (Unterschrift.) [17962] :

Ce á D c In dem Konkursverfahren über das Vermö Su _Üb ögen des

Kaufmauns L. Labedsfi in Rogasen hat der Konkursverwalter, Kaufmann Jastrow, das gesammte Waarenlager für 50 % der Taxe an die Ehefrau des Gemeinschuldners verkauft. Zur Beschlußfassung s a E Verkaufes wird hiermit ( en Antrag des Maffsenverwalters di aubiger- versammlung E

auf den 8. Juli 1886, Nachmi j cinberufen. 2 Se

Rogasen, den 29. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[17796]

In Sachen, den Konkurs über das Vermögen des Bauquier Eduard Bremer, früher in Seesen, O Aufenthalts, betreffend, wird V

den 7. Juli 1886, Vormittags 10 U aues lin k soweit derselbe 8 zur Prüfung .der angemeldeten Forderungen besti i - hoben und anderweit auf : E D 0D August 1886, Morgeus 10 Uhr,

Der Termin am 7. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, bleibt dennoch ledigli“ zur Beschluß: fassung über die Wahl eines anderen Verwalters N e „Gläubigerausfhusses und cintreten- en F über dic im $. 120 der Konkursord bezeichneten Gegenstände bestehen. eis

Scesen, am 1. Juli 1886.

Herzogliches Amtsgericht. , A | gez. Haars. (L. 8,) Beglaubigt : F. W. Kleine, Gerichts\chreiber.

17976 [ 2 | „Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmann Heinrich Zeuch aus Tuchel ist in E E A T O gemachten Bors s einem Zwangs i Bergleichs- N angsvergleihe Vergleichs

den 15. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr vor dem Königlichen Amtsgerichte hi E ° beraumt. N. 2 4/86. N

Tuchel, den 29, Juni 1886.

: i Schügta, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

17721 D) Beo @ p ( x : A Konlursversahren.

Nr, 9673. In dem Konkursverfahren gegen An- dreas Schellhorn von Vühl ist Lermin zur Prüfung einer nacbträgli<h angemeldeten Forderung ais G U, den 14. Juli 1886, Vor-

V ( i i mitage - vor dem Gr. Amtsgericht hier

Waldshut, 25. Juni 18836.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. Tröndle.

[18080] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns und Mühlenbesißers Jacob Voortmanu von hier wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 15. Juni 1886 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 15. Juni 18836 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Wattenscheid, den 30, ‘Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[17744] Beschluß.

In dem Konkursverfahren über das Vermö Kleinhäudlers Gustav Dax zu Niedecelben wird zur Präfung der nacträgli<h angemeldeten Ra inldia E M age Zen 17. Juli 1886, r, vor i -

richte Termin anberaumt. A

Wiehl, den 28. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. gez. Steger.

(L. S.) Beglaubigt: Jürgen, i

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

N. „Belannimahung,

In dem Konkurse über das Vermögen d - wigshütte, Actieugesellschaft für E fabrikation zu Sprendlingeu, wird bekannt ge- macht, ‘daß na< Abhaltung des Schlußtermins und

na<h Vollzug der Schl ; auigehoben fit. er Schlußvertheilung das Verfahy, öllstein, den 30. Juni 1886.

i Hofmany, Gerichtsschreiber des Großh. Amtsgerichts,

Tarif- :c. Veräuderun en | der deutschen Eisenbahnen, Nr. 154.

(T2E7) N Mus À euts<-Nus er Eisenbahn - V Vom 15. Juli cr. neuen Stils ab Priva 4 undzwanzigste Nachtrag zum Güter-Tarif in Krit Derselbe enthält neue, ermäßigte Frachtsäße M Oelkuchen zum überseeis<hen Erport von Stati J der Graesi- Zarizyner, Koslow-Worones{h, Rostone und Orel-Graesi-Bahn (Erweiterung des Ausnahme tarifs B.), sowie die Aufnahme der Stationen dau ‘burg der Lübe>-Büchener Bahn und Stettin A O L n rohe Baumwolle J remplare des obigen Nacht ì ) Verbandsftationen zu I ie ges 1D R Vromberg, den 27. Juni 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion, als geshäftsführende Verwaltung.

[17746] Vom 10. Juli 1886 treten im Rei Staatsbahn - Güterverkehr Ausnabmestte A S L LES U digen à 5000 u ) kg für Eydtkuhnen trans. i j Mes in fast nen tranf. im Verkehr mi teselben betragen für Sendungen à 5000 k 6,35 4 und für Sendungen à ( 6A Geo 100 Le gen à 10 000 kg = 5,12 ( Vromberg, den 29. Juni 1886. Königliche Eisenbahn-Direktion Namens der betheiligten Verwaltungen.

[17936] BEORE Bea E Is Eisenbahn: erband.

Für die Beförderung von Fellen und Schmalz, Talg, Thran, Heringen, Gambir, Bs Farbholzertraft und Reis von Mannheim uÿ Ludwigshafen na gewissen Stationen der Vereiniz ten Schweizerbahnen tritt am 20. Juli d. J. je à direkter Trasittarif in Kraft. Hauptbedingung fi die Anwendung des Tarifes is, daß die Sendung von einem belgischen oder holländishen Hafen Schiff in Mannheim bezw. Ludwigshafen eingetrof fein müssen. Daneben bestehen einige besonde Transport- und Kontrolbestimmungen.

Karlsruhe, den 30. Juni 1886.

Generaldirektion derGrofherzogl. VadischeuStaatseisenbahne

[17529]

Ee:

Extrazug nah Hambu

j zu ermäßigten Preisen,

l i ¿5 Abfahrt am Sonunaben\|| S den 10. Juli 1886 au

Leipzig (Magdebg. N s Bhf). , 1115 Vmn. 23,1046 15,50

Halle . . “L159 Mitt. 2110 1404

Cöthen . . . . 124 Nm. 19/00; 1280

Magdeburg . 213 15/90 / 10/70

Stendal . . 30 120. 000

Aschersleben . . 112° Vin. 20/50 19008

(ab Côthen Ertra- ta e

B e 11 58

Er 9 ¿ 20,30

(ab Côthen Ertra- t e zug)

Quedlinburg 105 20,60 13,80

(ab Magdeburg O Extrazug)

Salbe 100 19,40 13,00,

(ab Magdeburg L OEA / Extrazug)

__ Ankunst in Hamburg (über Uelzen) 7 45 Aber Rükfahrt von Hamburg über e oder Di berge mit allen die betreffende Wagenklasse führend fahrplanmäßigen Zügen tis einschließli<h 30. Z0 an welchem Tage die Rückreise beendet werden n _ Für Kinder unter 10 Jahren gelten die üblitt A A0 E dd

Fahrtuaterbrehung und Freigepä> ist a [oss

Magdeburg, den 30. Yuni 1886. tr

Königliche Eisenbahn-Direktion.

78 Sir isenbahn-Direktions-Bezirk Berlin. Extrafahrt von Verlin as Stettin und 4 zurü>k am 3. bezw. 4, Juli 1886. Abfahrt von Berlin | Rückfahrt von Stet am 3. Juli, am 4. Juli, Abends 1130, Abends 1046, Ankunft in Stettin Ankunft in Berlin am 4. Juli, am 95. Juli, Morgens 288, Morgens 224, Fahrpreis für Hin- und Rückfahrt 6 6 in | und 3 # in 11]. Klasse. Billetverkauf auf ) Bahnhöfen Alexanderplay und Friedrichstraße 2. u. 3. Juli cr, Vorm. von 9 bis 12 Uhr! Nachm. von 3 bis 5 Uhr, ferner auf dem Stett Bahnhofe zu denselben Zeiten und, soweit dann Plat vorhanden ist, 1 Stunde vor Abfahrt

Duges, Kinder werden zu ermäßigten Fahrpreisen | fördert. Paffagier-Gepä>k wird nicht P

Diese Billets sind nur für die Hin- und zu diesem Extrazuge gültig. Der Zutritt zu den Pet! L und Stettin ist nur Billet-Jnhabern

et.

Im Anschluß an diesen Extrazug veranstaltet) Rhederei von L F. Braeunlich n Dal \{iffs-Extrafahrten. Näheres deswegen wird be! ders bekannt gemacht. i

Stettin, den 29. Juni 1886.

Königliches Eisenbahn-Vetriebsamt Berlin—Stettin.

Redacteur: Riedel. Berlin: Verlag der Expedition (Scholz).

Dru>: W. Elsner.

n 11, Januar 1876,

0 154.

lt dieser Beilage, in welcher Der Inde und die im Pateutgesetz,

au< die

vom 25. Mai 1877, vorge

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi)

Berlin, Sonnabend, den 3. Juli

m 30. November 1874, sowie die

im 8. 6 des Geseges über den Markenschutz, vo ; ies 0 fentlit werden, ersheint au< in einem be

schriebenen Bekanntmachungen verö

für

Central-Handels-Register

E

in dem Gesev,

das Deutsche

für das Deutsche

hen Staats-Anzeiger.

1886.

betreffend das Urheberre<t an Musteru und Modellen, onderen Blatt unter dem Titel

Rei

Reich erscheint

+ (Nr. 154B.,)

in der Regel tägli. Das

dem Aufsichtsrathe ausgeschieden. t getreten der

“Prüsse in Bilm ist gestorben. An it ien der Hofbesißer H. Haarstih in Ilten.

ESSCIL

stehenden ist 91, April 1886 sind die S8. 9, 93, 27, 30, Bestimmungen des sprehend geändert.

Bekanntma

Gotha. Die Firma H. E. Rudolph Wurst- fabrix in Gotha ist in eine Einzelfirma umgewan- delt und es is nach dem meisters Heinrih Ernst

der Kaufmann und rik ebenda. Vertrags zufolge alleiniger Inhaber der

Firma gewordeèn. eingetragen worden.

Halberstadt.

„Aktien-Zuckerfabrik Sehnde“‘:

C nik _ Haarstri< in Ilten is_aus Der Hofbesiver H. O A seine Stelle

L, Brandt in Rethmar.

Aufsichtsraths, Hofbesizer An seine Stelle

F ftor Inspe S

Der Ersaßmann des

86

30. Juni 1886. Abtheilung T.

Amtsgericht. Forkel.

Handelsregister [17907] des Königlichen Amts erichts zu Essen. Zu der unter Nr. 134 des Gesellschaftsregisters be- Aktiengesellschaft : Essener Kreditanstalt zu Essen am 23. D e orgen ean.

eschluß der Generalversammlung vom Durà na 10, 11, 16, 18, 19, bisherigen Statuts den vom 18. Juli 1884 ent-

Burgdorf, den Königliches

P

36, 37, 38 des Gesetzes

ift die neue Bestimmung, daß alle hungen an die Aktionäre erfolgen dur: 1) den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, L 9) die zu Efsen erscheinende Rheinish-Westfälische

Zeitung.

Hervorzuheben

[17908]

Ausscheiden des Fleischer- Rudolph das. dessen Sohn Wurstfabrikant Otto Rudolph

Solches ist heute unter Folium 1175

am 1. Juli 1886.

Gotha, : Herzogl. S. Amtsgericht. I. E. Lotte.

Bekanntmachung. [17760]

Zufolge Verfügung von heute ist : : 1) bei Nr. 219 unseres Gesellschaftsregisters die dur den Austritt der Wittwe des Kaufmanns Herrmann Helft, Ernestine, geb. Rosenthal, zu Halberstadt, aus der Handelsgesellschaft „Herr- maun Helft““ zu Halberstadt erfolgte Auf- lösung dieser Gesellschaft, u in unserem Firmenregister Nr. 877 die Firma „Herrmann Helft“/ zu Halberstadt und als deren Inhaber der Kaufmann Leopold ‘Gott- __ salk daselbst, eingetragen worden.

Halberstadt, den 29. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. VI.

[17763] Nah Anmeldung vom gestrigen Tage ist andelsregister die Siem Souy «& Wagner in Hanau und als deren Inhaber der Kausmann Wilhelm Heinrich Wagner von Idstein und der Kaufmann Reinhard Houy in Hanau und weiter eingetragen worden, daß dem Kaufmann Otto

Sto in Saal Prokura ertheilt sei.

Hanau, den 24. Juni 1886. Königliches Amtsgericht. I. Lang.

HWananu. heute in das

[17764

Hanau. Laut Anmeldung vom gelegen Tage ist die unter der Firma Houy und Wagner dahier bestehende offene Handelsgesellschaft unter Beihaltung der seitherigen Firma und ihres bisherigen Sitzes b tg in eine Kommanditgesellshaft umgewandelt orden. Persönlich haftende Gesellschafter sind: A Aan Wilhelm Heinrih Wagner von ein,

„W. Röhrig“ selbst wohnenden

mann und zu Koblenz wohnend, eingetreten ist, demgemäß Ge/ellschaftsregisters die unter der Firma „W. Röhri Koblenz, begonnen am 30. i deren Theilhaber die genannten Wilhelm jeder derselben zur Vertretung

und Robert Röhrig, 3) unter Nr. 540 des

der Gesellschaft berehtigt ;_ rokurenregisters das Erlöschen der dem genannten

Robert Röhrig von seinem Vater ertheilten Prokura.

Leipzig. Amtsgerichts, und zwar auf Fol. 2887 des gen Handelsregisters für die Aktiengesell\haft in Firma Meu"selwitzer Leipzig

Liegnitz. 1886 ist am 29. Juni register unter Nr. 19 Firma:

bestehende Handelsgesellschaft mit dem Beifügen ein-

getragen worden: : 1) daß dieselbe am 28. Juni 1886 begonnen hat,

registers, daß in das zu Koblenz unter der bestehende Handel8geschäft des da- Kaufmanns Wilhelm Röhrig der Robert Röhrig, ebenfalls Kauf- als Gesellschafter 2) unter. Nr. 1039 des

ohn des Leßtteren,

Koblenz, den 30. Juni 1886. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung I

Im Handelsregister des unterz

Eisenbahn - Gesellscha

1886 aufgelöst worden und

Meischke in Folge der Vorstand ist, sowie

Steinberger.

A. Neugebauer «& Co.

9) daß die Gesellschafter sind:

aufmann Ioseph Brücke, Beide zu Liegniß.

Liegnitz, den 29. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

b. der

Liegnitz. Bekanntmachung. Zufolge Verfügung vom 28.

99. Juni 1886 in unjerem

die Firma: E Emil Jaretzky zu Lieguiß

gelös{<t worden. :

Liegnitz, den 29. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

Bekauntmachung.

Liegnitz. 98. Juni 18

Zufolge Verfügung vom

99. Juni 1886 in unserem

Nr. 741 die Firma: : „B. Weidelhofer““

gelös{<t worden. ;

Lieguitz, den 29, Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. Handelsregister

des Königlichen Amtsgerichts

Lüdenscheid für die Firma FJ-+ Lüdenscheid ertheilte, unter Nr. registers eingetragene Prokura ist am 24,

gelöst.

der Kaufmann Reinhard Houy von Hanau, R ist der Kaufmann Otto Stock zu anau. Hanau, den 24. Juni 1386. Königliches Amtsgericht. T. Lang.

[17909]

Wirschberg (Saale). VBekauntmachung-

Auf dem die Firma:

Gebrüder Schmidt in Hirschber (aale) betreffenden Fol. 20 unseres Hande registers ist beute verlautbart worden, daß Johann Reinhold Oswald Schmidt aus der Gesellschaft ausgeschieden sei und Oswald Theodor Friedrih Schmidt das Geschäft unter derselben Firma für alleinige Rech- nung fortführe, laut Anzeige vom 29. und Be- \<lufses vom 30. Juni 1886. : Hirschber [Saale den 30. Juni 1886.

Lüdenscheid. Bea mgs

Unter Nr. 8 des Registers über Aus

ehelihen Gütergemein Folgendes vermerkt:

Der Kaufmann und

zu Lüdenscheid und

zu Köln

abrikant Fri

auf die Errungenschaft im 1498 und 1499

meinschaft \tattfinden soll. 1886 am 26. Juni 1886.

Bekanntmachung.

Lüneburg. eute

In das hiesige Handelsregister ist eingetragen die Firma : Christiau Behr & Co.,

Fürstlich Reußisches Amtsgericht. Jahn.

als Ort der Niederlassung: Lüneburg,

offene Handelsgesellschaft 4“ mit dem Sitze zu Juni 1886, und als

die Stadt Leipzig, allwo „Leipzig-Gaschwitßz-

vermerkt steht, ist heute eingetragen worden : die Gesellschaft dur Beschluß der auer

ordentlichen Generalversammlung vom 19. Herr Carl Robert

Auflösung niht mehr

Zufolge Verfügung vom 28. SFuni i 1886 in unser Gesellschafts- 9 die zu Liegnitz unter der

a. der Fabrikbesißer Adolph Neugebauer,

uni 1886 ist am Firmenregister bei Nr. 828

Firmenregister bei

zu Liegniß

Firma

8 (entral - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Das Central - Handels - Register rie erlin R ens die niglice Erpedition des Deutschen Reichs - und Königlih Preußischen Staats- | Abonnement beträgt 1 4 50 & für das Vierteliahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. ‘ceigers, LW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 S.

A z ; Iserlohn. Handelsregister [17910] | der Firma: Partikulier Christian Wilhelm Behr | fügung vom 29. cr. unter Nr. 114 des Gesellshafts- Handels Register. E des Königlichen Bee zu Jserlohu. | und Kaufmann Jean Karl Christoph Hagelberg, registers. : lie Handelsregistereinträge aus. dem Königreich | Unter Nr. 472 des Gesellschaftsregisters ist die am | Beide zu Lüneburg. L / Saarbrü>en, den 29. Juni 1886. achsen, dem Königreich Württemberg und | 1, Juli 1886 unter der Firma Gebr. Bremer er- Rechisverhältnife Offene Handelsgesellschaft seit Der Königl. Gerichtsschreiber : m Großherzogthum Hessen werden Dienstags, | richtete, ofene Handelsgesellschaft zu Jserlohn am |1. April 1886. | Kriene. zw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik | 1, Juli 1886 cingetragen, und sind als Gesellschafter | Die Gesellschaft wird vertreten durh den Parti- “ivzig, resp. Stutt art und Darmstadt | vermerkt: fulier Christian Wilhelm Behr. | Sagan. Bekanntmachung. __ [17782] róffentlicht, die beiden ersteren wöhentlih, die 1) der Fabrikant Heinr. Bremer zu Iserlohn, Dem Kaufmann und Mühlenbesißer Heinrih Wil- Die unter Nr. 74 unseres esells<aftsregisters leßteren monatli. 9) der Fabrikant Herm. Bremer zu Iserlohn. | helm Behr zu Limeburg is von den Firmeninhabern | eingetragene ane tee S. Diedtemann zu [17797 5 Prokura ertheilt. L ain Enga ih am 15. I I Sägani ; . n das hiesige Handelsregister ist 1791 Lüneburg, den 25. Juni 1886. _ Der Kaufmann Herrmann Viedkemann ( PRrTREL T ci aud N eige D s Firma: | Koblenz. In unser Handelsregister ist heute ein- Snigliches Amtsgericht. III. seßt das Handelöge G unter unveränderter Firma getragen worden: 1) unter Nr. 3695 ves Firmen- Arends. sort. Es ist deshalb die Firma H. Diedtemann zu Sagan in unserem Gesellschaftsregister gelös<t und

270 neu eingetra-

Lüneburg. Bekanntmachung. [17769] | in unser Firmenregister unter Nr. Auf Folio 117 dés hiesigen Handelsregisters if | gen worden. j heute zu der Firma Dae «& Co. zu Lüneburg Sagan, den 21. Juni 1886. eingetragen : G Königliches Amtsgericht. „Die Firma ist erloschen.“ A Siaebaca 86: Suni 1886. Schwelm. Handelsregifter [17914] Königliches Amtsgericht. TII. des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelmi. Arends. Bei Nr. 153 des Gesellschaftsregisters Firma Röhrig Harkortsche Bergwerke und chemische Fabriken Lüneburg. Bekanntmachung. [17767] | zu Schwelm und Harkorten ist in Spalte 4 Die außerordentliche

I.

[17768] | gelöst. ;

eichneten A den 25. Juni 1886.

vormali- Mg TLGeE N. TII. rends.

tin

al

daß die a Carl Robert Meischke und f d Justizrath Conrad Hoffmann hier Liquidatoren | 1886 am 28. Juni ejusd. sind. Merseburg, den 28. Juni 1886. Leipzig, den 1. Juli 1886. E Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. zniali<es Amtsgericht. Abtheilung T þÞ. aas Len N Mewe. Bekanntmachung. [17773]

[17771]

[17770]

[17772] 86 ist am

[17912]

zu Lüdenscheid. Die dem Kommis Friedri<h Wilhelm Maas zu

H. Hillmann zu 941 des Profkuren-

&Suni 1886

[17913]

<ließung der chaft ist am 26. Juni 1886

h Herboth

räulein Bertha Dürst ben in dem Ehevertrage vom 19.

a d. Mts. bestimmt, daß zwischen ihnen nur eine i Sinne der Artikel

des zu Köln geltenden bürger- lihen Geseßbuches beschränkte ehelihe Güterge-

Eingetragen zufolge Verfügung vom 23. Juni

[17766] auf Fol. 402

Folio 270 unter der Firma: auf Antrag des Firmeninhabers die den Kaufleuten

Gottfried Christian Hagelberg und Arthur Sohann Edler am 14. März 1882 ertheilte Kollektivprokura

Merseburg. Der Kaufmann Heinri Leo und der Kaufmann Gottfried Zeiß, Beide aus Salzungen

{chaft errichtet.

Firma: in Mewe ist heute E

Neuwied.

bacher 93. Mai 1886 find an Stelle

Vorstandes gewählt worden:

In dem hiesigen Handelsregister ist heute auf

„Heinrich Behr“

[17774]

Eingetragen auf die Anmeldung vom 26. Juni

Im Handels- (Firmen-) Register zu Nr. 223 zur F. A. Bröse Die Firma ist gelöscht.

Mewe, den 30. Juni 1886. Königliches Amtégeriht.

Bekanntmachung. [17775] Fn der Generalversammlung des Rheinbreit-

Darlehnskassenvereins e. G. vom des ausscheidenden

1) Winzer Anton Waldorf aus Rheinbreitbach,

als Vorsteher, 2) Bâäermeister Wilhelm Laß von da, als stell- vertretender Vorsteher, i 3) die Winzer Anton Müller, Ferdinand Sattler Weißenfeld von da, als Beisitzer. Nenwied, den 28. Juni 1886.

und Johann Königliches Amtsgericht.

Posen. Handelsregister. [17776] Jn unserem Firmenregister ist bei Nr. 209, wo- selbst die Mens saac Warschauer zu Posen aufgeführt \teht, zusolge Verfügung vom heutigen Tage nachstehende Cintragung bewirkt worden : Fn das Handelsgeschäft de2 Kaufmanns Jsaac Warschauer zu Posen ist der Kaufmann William Warschauer daselbst als Handelsgesellshafter eingetreten, und es ist die hierdur< entftandene, die bisherige Firma weiter führende Handels- gesellshaft unter Nr. 445 des Gesellschafts-

registers eingetragen. / Demnächst ist in unserem Gesell\ <aftsregister unter

Nr. 445 die seit dem 29, Juni 1886 zu Posen be- stehende Handelsgesellschaft in Firma Jsaac War- schauer und sind als deren (as e pon

1) der Kaufmann Jsaac Warschauer zu Posen, 9) der Kaufmann William Warschauer daselbst, heute eingetragen worden. Posen, den 30. Juni 1886. ' Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Bekanntmachung. [17777] In unser Gesellschaftsre ister ist bei Nr. 28 ein- getragen worden, daß die Firma:

C. R. Menzel, Ap arts zu Rawitsch, dur Kauf auf den aufmann Eugen Paul Robert Marx Menzel zu Rawitsch übergegangen ist, und sie ist von Neuem unter der Bezeichnung :

C. N. Menzel zu Rawitsch, und als deren Inhaber der Kaufmann Eugen Paul Robert Max Menzel zu Rawitsch

unter Nr. 316 des Firmenregisters eingetragen worden. Rawitsch,

Rawitsech.

den 29. Juni 1886. Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Sandel8register 17779] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrüen.

Aus der zu St. Johaun unter der Gr if Ge- schwister Berend“ bestehenden Gesellschaft ift das Kauffräulein Wilhelmine Berend ausgetreten und das Kauffräulein Josephine Berend mit der E die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeih-

Holgendes vermerkt worden: \<hlofsen :

rehts-Dividende,

eneralversammlung vom 23. Juni 1886 hat be-

das Grundkapital zu erhöhen um 600 000 Æ

(Nominal) dur<h Emission von 600 Stück Stamm- Prioritätsaktien über je 1000 sautend, mit Dividendenscheinen für das laufende Geschäftsjahr (zum

300 000 M beliehener als Betricbskapital) mit der Maßgabe, daß den aus- zugebenden Stamm-Prioritäts-Actien bis zur von 44 9% vor den Stammaktien das Vorrecht in der Dividendenbeziechung jeden auf Nachzahlung früherer Jahre,

dividende dergestalt zu vertheilen,

M, auf den Inhaber

wee der Einlösung von bligationen und 300 000

Höhe Jahres, ohne Recht

daß die Super- daß ein Viertel

b ter d irma: ei B i «& Zeit“ auf e Glggum-Prioritätgaties e uer E ierselbst 98. Juni cr. eine ofene Handelsgesell- die Stammaktien pro rata entfallen, daß aus dIe O E es 4 Stamm-Prioritätsaktien aber, fa E der Vor-

in keinem Falle mehr als neun fommen; daß im Falle der

rozent zur Vertheilun alle | aft den Stamm-Prioritäts-

iquidation der Gesell\

aktien zum vollen Nominalbetrage das Recht auf vorzugsweise Befriedigung vor den Stammaktien zu-

steht, daß k Statuten entsprehende. Abänderung erfahren ;

demgemäß die $8. 4 und 30 Nr. 5 der im übrigen die Ausführung der Emission dem Vorstande und Aufsichtsrathe zu überlassen mit der Maßgabe, daß die Emission niht unter pari er- folgen darf. j / Eingetragen zufolge Verfügung vom 28. Juni 1886 an demselben Tage. E

[17778]

Schwerin i. M. Zufolge Verfügung des f herzoglihen Amtsgerichts hieselbst vom 25. d. M. ist an demselben Lage zu der unter Nr. 65 Fol. 87 des hiesigen Handelsregisters eingetragenen Firma S. M. Hirsch eingetragen worden:

„Die Firma ist erloshen“ Schwerin i. M., den 30. Juni 1836.

Der Amtsgerichts-Secretair : W. Wolff, als Gerichtsschreiber.

Haudelsregister [17915]

Soest. des Königlichen Amtsgerichts zu Soeft. In unser Kirmenregister ist unter Nr. 317 die Firma

4 Fischer et Sohn und als deren Inhaber der Maurermeister und Bau- unternehmer Fri Fischer zu Soest am 9%. Juni 1886

eingetragen.

Solingen. Bekanntmachung. [17783] In unser Handelsregister ist heute Folgendes ein-

getragen worden : B

ei Nr. 157 des Prokurenregisters :

Die Seitens der Firma Elkisch «& Kadisch mit dem Sitze zu Solingen der Ehefrau Philipp Ka- dis, Anna Hermine, geb. Wulff; zu Solingen er- theilte Prokura. : Solingen, 30. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. I.

Stralsund. Bekanutmachunug. [17780] In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 28. Juni 1886 am 29. Juni 1886 bei einer jeden der folgenden Firmen:

a. unter Nr. 106 bei der Firma „Ernst Bartenus“‘,

b. unter Nr. 239 bei der Firma „Hermann Vehreudt““, i:

c. unter Nr. 243 bei der Firma „A. H. Gahlbe>““, i

4. unter Nr. 372 bei der Firma „R. Sand-

hop“, , e. unter Nr. 432 bei der Firma „A. S wank“‘,

f unter Nr. 623 bei der Firma „Fe n“ g. unter Nr. 640 bei der Firma „A. S. Waberg“‘“, i h. unter Nr. 670 bei der Firma „A. Schmidt“, i. unter Nr. 698 bei der Firma „Carl Kasten““, k. unter Nr. 723 bei der Firma ee-Carl ause“‘, 1. unter Nr. 707 bei der Firma „Carl Misch“‘, m. unter Nr. 733 bei der Firma „Otto An- thony“‘, i n. unter Nr. 755 bei der Firma 1 Friß Wegener“, \sämmili<h_ mit dem Sitze zu Stralsund, einge* tragen: „Die Firma ist erloschen.“ Stralsund, den 29. Juni 1886.

als Inhaber

nen, eingetreten. Eingetragen auf Erklärung vom 98. und Ver-

Königliches Amtsgericht. U.