1886 / 155 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zt P t ae P m CWETP mmOMN

Se. Kaiserlihe Hoheit der Kronprinz gewährte darauf | ralitätssekretär Hibbert bei der Wahl in Oldham unter- | wir aber ein deutsches geeignigtes Reich haben, sind alle Wellen jen : Ges j iL j i t: inde, Te ältni} j in {ließt Lebens-, Kapvital- dem Hauptmann von Bagensty dann pen? Siinen des wee (E Ÿ ¿E GrsGütterungen machtlos an dessen Grenzen abgeprallt. A iLeptisde bei Potsdam um Gewährtong, eines zineiclen Butele | Momente in Betracht: Luftdruck 1 und Niedersläge. Cine Skigieng | Cabeentene enden Personen, Der Verein s<ließt eld-Bersiherunget storbenen Wirklichen Geheimen Raths von Ranke, dem Pastor 59. Zuli, Vormittags. (W. T. B.) Die Morgen- e y v At tonnten E N e I hindur Ev 4 E E 11S ‘flimatishen Bezirke in Mitteldeuts<hland e Pugess “Beschluß, ab: zud giebt an seine Mitglieder Kautions- und antere Ver und dem Hauptmann von Ranke, sowie später dem Hof- | blätter veröffentlichen einen zwischen dem früheren Präsi- Arch “g 10G Unse materielle Wohlfahrt O fa U en Ds | k. Errichtung eines neuen Sktändehauses in der Matthäikirh- | Sie dürfte nah Ansicht des Verfafsers in Verbindung mit der vorher- ficherungsdarlebne. ; É E prediger D. Rogge Audienzen. denten des Lokal- egierungsamts, Balfour, und dem Poaittis muse n in unseren Nachbarländern ernsthaft gestört S Gra / raße. (Die Baukosten sind bis zum Betrage von 745 000 M gehenden Untersuchung der einzelnen klimatischen Faktoren beweisen, Nach Mittheilung der Direktion betrug der Versicherungsbestand Se. Hoheit der Erbprinz von Sachsen-Meiningen verweilte | Premier Gladstone geführten Briefwechsel. Aus dem- | fulturhistorishe Probleme vermobten wee fu derjelben. Zeit ibre inshließli< des pur den vorjährigen Beschluß des Provinzial- | daß die Gebirge Mitteldeutshlands in der That einen schr erheb- | Ende E. L C) cie: 41 ta gestern zum Besu im Neuen Palais. selben ergiebt si, daß Mr. Gladstone im Dezemberv. J. den Tories | Lösung entgegen ufübrene Wie ein Fels im Meer ragt unter all dics andtages zur Vorbereitung des Baues 2c. bereits bewilligten Betrages lichen Einfluß auf die Ausgestaltung des Klimas in diesem Gebiet $ 691 Lebens - Versicherungsf<eine über 31 600 600 „« ; : Sit ; - t c ; ; sung entgegenz c F G Ul diesen FF on 100 000 „G dem Kapitalfonds Abtheilung 5 zu entnehmen.) ausüben. Dieser Einfluß äußert sih hauptsählih in der Weise daß 3 607 Kapital- 7437720 , Zum Diner DEEE au der englishe Botschafter Sir | seine Unterstüßung zur Lösung der Frage der künftigen Schöpfungen das Unfallversiherungêgefeß hervor, dessen Ausführung F 1. Hauptetat der Provinzialverwaltung (in Einnahme und Aus- | die Luvseiten der Gebirge nebst ihrem nächsten Vorlande ein limitirtes, 1-865 Begräbnißgeld - Versicherungs\cHeine i 729200 Edward Malet und Lady Malet mit Einladungen beehrt Verwaltung Jrlands anbot und dabei hinzufügte: er E O E feinem ganzen paulange „uunmehr gabe 5 212000 «) mit 10 Nebenetats pro 1. April 1886—87, | die Lecseiten bis auf weite Entfernungen hin ein exrcessiveres Klima T7163 Versiherungs] heine über T0 O worden. besiße authentische Nachrichten darüber, daß hinter Parnell S S Ür e nes Worfibeaden ceetcthe U fs E S owie Verwaltungsbericht des Provinzialaus\cusses. L: erhalten. Das Binnenlandsklima wird daher in ein Küsten- und in Das eigene Vermögen des Vereins, wel<hem Schulden nicht —— eine Macht stehe, welche zu Gewaltafkten in England Opaauilation ale Berufs t feuscaften icut ab CGloffen ert, daß die F m. Bericht des Generaldirektors der Neumärkischen Landfeuer- | ein verstärkt kontinentales Klima zerfpalten; die erbebli< größere | gegenüberstehen, beläuft sih nah saßungêmäßiger Vertheilung des shreiten würde, wenn dem Verlangen der irishen Partei Es sind / iht 4 ês gts Let A ey heft nit Ma aa vird. ozietàät wegen Auszahlung der Entschädigung für einen Brand in Wirkungsfsphäre der Gebirge nach ihrer Leeseite hin bedingt als all- Gewinnes für 18% bereits auf 864 481,07 « Der deu Nereins- j x niht dur< ein wesentliches Zugeständniß Rechnung getragen tri ben s R R E15 s bit Bacnoffen) sfübru e hörd 62 Be: | Groß-Linichen. E E gemeines Resultat der Gebirgswirkung eine Vermehrung der Kon- | mitgliedern für die neun ersten Geschäftsjahre gezahlte Gewinnantbeil Die Abmacung der Gründer resp. des Vorstandes werde. . leven un 09 d rveitern, usfuhrungsbehorden mit n. Berit der neumärkis<hen Kommission über den Stand des tinentalität. Andererseits sind die Gebirge selbst für die Regen- beziffert sich auf 638 569,71 4 An fällig gewordenen Lebensversicherungs-

einer Aktiengesellschaft mit einem Aktienzeichner bei der Aktien- e Gris s s : 281 782 Arbeitern, also zusammen 3 317 501 Arbeitern, zu welchen | eumärkishen Kriegs\{huldenwesens. benebung von erheblichstem Einfluß, indem sie gewissermaßen Fang- | fummen wurden fn diesem Zeitraum 814046 M gezablt Der einung oder später, auch der Errichtung der Gesellschaft, daß am 30. Jüni issen E A L rtät aas e U A s tecfend 1 Tae eie nen Pei S Poi S Soldat L e F 0. Antrag des, Generaldirektors der Funn Landfeuer | apparate für den atmosphärishen Wasserdampf darstellen. Der Preußische Beamtenverein L de Sterbekaffe errichtet, in der ein er Zeichner an Stelle der Baareinzahlung Waaren für die Finanzjahres bezifferten sich auf 20 183 737 Pfd. Sterl. | vom 15 Mârz 1886 gesorgt worden ist. An Shiedsgerichten bestehen sozietät auf Bewilligung der Kosten zu der Neubearbeitung der Sta- interessanten Abhandlung sind beigegeben Zehn Profile d aättel- Begräbnißgeld bis zu 500 A au<h auf das Leben der Frau und Gesellschaft liefern oder Arbeiten ausführen solle, ist nah einem d üb dieient d als des | für die 55 Berufs enossenschaften na< dem Unfallversiherungsgese, [Mtistikf der Sozietät. s i deutschen Bodenreliefs ; ferner an Karten: Luftdru>mittel der Jahre | sonstiger Familienangehörigen versichert werden kann, ohne daß es zur ; : ; t i | Und übertrafen diejenigen des entsprehenden Quartals des B Fa, ne U Sgenonen[Gasteil n nsaLver|icerungsgefez [i p. Antrag des Provinzial-Landtagsabgeordneten Dr. Weiß auf | 1883, 1884 und 1885 und Windrichtungen ; Luftdru>mittel der Aufnah iner ärztlihen Untersuhung bedarf. Diese Sterbekass Urtheil des Reichsgerihts, I. Civilsenats, vom 29. Mai j s: al in- | 340; für die 7 Berufsgenossenshaften na< dem Ausdehnungs E. l : ; zei S X : >. Meeres- | snayme einer arztlihen ÜUntersuhung bedarf. Diese Sterbekasse d. J E , L im Gesellschafts- Vorjahres um 49011 Pfd. Sterl. Was die einzelnen Ein- 64 ‘enblis te E Stgatsbetet ng9geleß Einführung des Gebäudeversicherungszwanges bei der neumärkishen | Jahreszeiten aus den Jahren 1883, 1884 und 1885; auf den Meeres- | gewährt allen Beamten, au folhen, welhe bereits anderweitige L E O E R R OORE S Le Men nahmequellen betrifft, so lieferte die Gebäudesteuer, verglichen d O S für Reichs- und Staatsbetriebe 44, das ergiebt zu- | ande Oas A na< dem eigne n LE g or Meri au [Megel Urte aria, A rmttel I E an A Lebensversicherungen abgeschlossen haben, die Möglichkeit, sih ohne z i E i i Bei i i : ; é O ie Königliche aatsregierung gerihtete Ersuchen, betreffend die | 2 ceres\piegel reduzirte Mitteltemperaturen des Dezember 18 ; i Foy inri aifden Be- geseß früherer Fassung als au nach dem neuen Aktiengeseß 30000 Bd S A e O Berens D # ibt 4 a der ruhigen Entwickelung und der sorgsamen Pflege unserer bie ice “Einführung des Versicherungszwanges bei der öffentlichen (Temperaturumkehrung); Schneehöhen und Minimaltemperaturen am E ‘A E Auf Friaen SURRE die Dérektion vom 14. August 1884 unwirksam. Der Aktionär hat in 620000 Pfd. St 6 di t 100000 Pfd. Sterl. und die Zins tdeaten „Güter und wirthschaftlihen Interessen ist dem deutschen Volke | Seuersozietät, is zu erneuern, da die Nothwendigkeit dieses Ver- | 8. Januar 1886; Jahresmittel der Bewölkung Morgens in Prozenten ; | des Preußishen Beamtenvereins in Hannover die Drudtsachen des

iesem F. i älli : . Sterl, die Pos Pfd. Sterl. und die Zinsen | somit ein Schaß von Zufriedenheit und Vertrauen erwahsen, welcher i szwanges für die Erhaltung der öffentlichen Sozietäten in- | Niederschlag in den Jahren 1882, 1883, 1884 und 1885. Der Preis | es Preußischen V ; ertbeilt beräfivellar abe diesem Falle Baarzahlung zu leisten, und er kann selbst fällige : at D icherungszwang g < z flag Jah , Í P ) j ) z Ö Ï g \ S | für Darlehen 42 395 Pfd. Sterl. mehr als itsprehenden | fihtli< auh funft alle G S: ab g De ) l n Vereins postfrei und unentgeltlih und ertheilt bereitwilligst jede ge

s : : ; L a ' wur um so dringlicher sich herausgestellt hat. es Heftes beträ : 50 . inf f

k s L Quartal des Vorjahres. Dagegen blieben die Zölle um mogen he nun von außen herrühren „oder aus inneren Kämpfen um . Vorlage, betreffend Neuwahl für die Mitglieder 2. der Von der 13., vollständig umgearbeiteten und mit vielen Le Cu [vers r Neuen Nopls eiten der insolvent gewordenen Gesellschaft gegenüber nicht | 777000 Pfd. Sterl., die Getränkest 130 000 Pfd. | die Wege, die zum Wohle und Heile unseres Vaterlandes führ Z inzialauss\ in l | Abbi e Ausgab 9 , p! der Generalversammlung der Neuen Berliner zur Aufrehnung bringen. Psd. , Die Getlranlesteuer um _ | Miten, Dies San d t uus box S n SSGewerbekammer, nah wel<er der Provinzialaus\{<uß ein für allema Abbildungen und Karten ausgestatteten Ausga »e von Brockhaus’ | Omnibus- und Packetfahrt-Aktiengesell\<aft waren : Sterl., die Stempelgebühren um 55000 Pfd. Sterl., die Be unis die Genf k Zufriedenhei tund, des Vertrauens aber rmätigt wird, namens des Provinziallandtages die im Falle von | Konversations - Lexikon, welhe in 16 Bänden oder 240 | 14 Aktionäre mit 1876 Stimmen vertreten, Die Bilanz wurde ge- Der Kaiserliche Botschaster am Allerh italienischen | Bodensteuer um 10000 Pfd. Sterl., der Telegraph um | L Uns die Gewißheit, daß dem ersten Schritte auf dem Pfade der M Wahlablehnungen erforderlihen Ergänzungswahlen vornehmen zu | Heften à 50 4 erscheint {ind vor Kurzem wiederum 6 Hefte, | nehmigt und Decharge ertheilt. An Stelle eines ausgeschiedenen

aa E D P E Lp E 2ER T" 3e

: ; L T j E Sozialreform sicherlih bald noch weitere großen Segen verheißende N ie Reisek. dT [d ie S j 202—207 385— T68) be gel Dieselben führen de N uf; Aa Z . Tit T ose, von Keudell, ist von dem ihm Allerhöchst bewilligten | 20 000 Pfd. Sterl. und ver iedene andere Einkünfte um | T ' : ' dürfen, und die Reisekosten un agegelder auf die Säße zu normiren, | 202—207 (S. 385 768), zur Ausga! e gelangt. Diefelben führen den | Aufsichtsrathmir liedes wurde Hr. Felix Lehmann einstimmig in den Roleub na<h Rom A f: hat i Geshate en 51 384 Pfo Sterl. hinter n Erträgniß des al benden sg gen: Weehan. elhe bei den Sißungen des Provinziallandtages für dessen Mit- | Text von „Shleifen“ bis zu „Sibirien fort, enthalten, in gleicher | Aufsichtsrath, die Hrrn. Banquier Schindler und Frig Borstell wurden dortigen Botschaft wieder übernommen. Quartals von 1885 zurü. Die æBerliner Zeitungs - Correspondenz“ pee i M reise wie die voraufgegangenen Hefte gearbeitet, eine Zuenge höchst | zum ersten resp, zum stellvertretenden Vorsißenden wiedergewählt. i : } ; | schreibt zur Bekämpfung der Sozialdemokratie : : r. Antrag des Provinzialabgeordneten Zweigert und Genossen und | lehrreicher und interessanter Artikel aus den verschiedensten Wissens- Köln, 3. Juli. Die heutige außerordentliche Generalversamm- Der General-Lieutenant von Adler, Jnspecteur der Frankreih. Paris, 3. Juli. (W. T. B.) Das In der leßten Sißung des Reichstages kamen bekanntli die Busapantrag des Provinziallandtags-Abgeordneten Sthlesier, betreffend | gebieten, aus denen wir die über Schlesien, SMORGORN, Schweiz, | lung der Kölnischen Privatbank beschloß, wie die „Köln. Ztg.“ 1. Zngenieur-Jnspektion, hat eine 15 tägige Dienstreise behufs | Marine-Ministerium erklärt die Nachricht des „Paris“, Rehenschaftsberichte der Regierung zur Verhandlung, die sie in Ge- die Cinholung gutachtliher Aeußerungen der Magistrate über das | Schottland, S<hweden, Serbien besonders hervorheben, und sind meldet, die Auflösung des Unternehmens wegen des niedrigen Zins-

,

izi F Ti T f S R of ; : aof Rv / Reglement der Stadt-Feuersozietät. außerdem mit 4 Tafeln Abbildungen (Schweine und Schweinerassen, | standes und wec en des starken Wettbewerb 5 F Inspizirung von Festungen angetreten. naa 11 fran zösische Torpedoboo te auf dem Atlanti- mge des Gefeßes gegen die gemeingefährlichen Bestrebun en der | Abgelehnt wurden folgende Sachen: Seesäugethiere, das Skelett des Mens <en, S<hwimmvögel D) unk \ f gel F uan E De C O E ; u L en Ozean von einem heftigen Sturm überrascht und 8 der- ozialdemotratie zu erstatten hatte und zwar wegen der Verhän ung ‘ti Beeskow-Storkower Krei8a18duog Se: | 3 @ Fe Droyvf ; istorishe $ ; / oa O N U L S. M. Kreuzer „Nautilus“, Kommandant Kor- selben gänzlih zu Grunde gegangen sein sollten, für unbe- | des kleinen Belagerungszustandes über Spremberg und der Aufhebun; E _a, Petition des Beeskow-Storkower Kreisausschusses um Ge- | 3 Karten (preußische Provinz Schlesien, historishe Karte von Nuß- | truzen in der Woche vom 26. Juni bis 2. Juli: Engl. Weizen 2863, vetten:Kapitän Rötger, ist am 2. Juli cr. in Nagasaki ein- r E / “_| des Verfammlungsrehtes in Berlin. Die'e Nechenschaftsberichte batte, (währung einer Beihülfe (30 000 4) behufs Erleichterung derjenigen | land, Sonnensystem) versehen. l A fremder 35 494, engl. Gerste 580, fremde 993, engl. Malzgerste getroffen. gründ et. zuerst wenig Ausficht, noch in der abgelaufenen Session des Reichêtages zur Verpflichtungen, welche dieser Kreis dem Staate gegenüber zur Er- | Rofenstein _& Hildesheimer „in Berlin (Mohren- 18 368, fremde —, engl. Hafer 536, fremder 59 956 Qrts. Snagl. S. M. S. „Friedri Carl“, Kapitän zur See Stempel Spanien. Madrid, 3. Juli. (W. T. B) Die Verhandlung zu. kommen, und beinahe erft in leßter Stunde entschloß man [F möglichung des Ausbaues einer Eisenbabn untergeordneter Bedeutung | straße 63—64) haben Katalog III. ihres antiquarishen Dé-Yer- | Mel 15 491, fremdes 15 578 Sat und 100 Faß. j ist am 3 Zuli ; E : T4 E ' ; ; Á 5 ; ; L 1 E pon Grunow nah Beeskow übernommen hat. lagers veröffentliht. Derselbe enthält ein werthvolles Verzeichniß Glasgow, 3. Juli. (W. T. B.) Die Vorräthe von - Juli cr. in Catania eingetroffen und beabsichtigt am | Deputirtenkammer hat heute nah einer sehr erregten | si dazu, sie auf die Tagesordnung zu seßen. Wie reht man daran gethan | S de des Chausseeaufsel e in Steinbeh über | von 250 Sri i nismati i ; A “belaufen G E Sa Ra 9. Juli cr. wieder in See zu gehen Debatte, in welcher der Minister-Präsident Sagasta die | hat, das haben die Verhandlungen selbst und no< mehr die Pref- E: L 1888 Ne Meise A i E Medaillen S d W L: Ali M ils Val 2 Tes Ie aa Mes N E E S ea f: 3 - é u Le ; Z : : ¿2E Put cat t A ; a B eine zum 1. Tolgle zwangs enftontrung. edatlen, Slegel un appen, Theils im gemeinen, Thetls ver- 02 161 Tons im vorigen Jahre. ahl der im Betrieb b i S. M. Kreuzer „Adler“, Kommandant Korvetten-Kapitän Republikaner als Feinde des Vaterlandes bezeihnete, . die tat Y B ee H g gse gezeigt. s ealaltemoleaten Fatten / c. Antrag des landwirthschaftlichen Centralvereins zu Potsdam | schiedener einzelner Länder, Städte, Fürsten u. \. w. Hochöfen 86 idten 90 9 Detten gh E R R von Wietersheim, ist am 4. Juli cr. in Port Said eingetroffen | Adresse an die Königin mit 233 gegen 58 Stimmen an- | 9 Io Daß die Angelegenheit niht mehr zur Erledigung auf Errichtung einer Landeskultur - Rentenbank, verbunden mit dem New-York, 3. Juli. (W. T. B.) Der Werth der

N : \ j kommen und ihnen damit die Gelegenheit gegeben würde, gegen die 5 3 Norei 3rde i at und beabsichtigt am 7. Juli cr. wieder in See zu gehen. genommen. Regierung und namentli gegen den Reichstag den Vorwurf zu er: E Borlage berei ‘dee Derbetde bei Alt Müduis, im Zuge stan dtieden 8 130 215 Doll, davon 1997 356 Doll, M au B Werth des

Potsdam, 3. Juli. (W. T. B.) Jn Gegenwart hrer Griechenland. Athen, 4. Juli. (W. T. B.) Die | beben, sie hätten ihre Verpflichtungen uicht erfüllt und seien lässig in lanten Eisenbahn Wriezen - Jädichendor Beibülfe von Ein dieser Tage bestätigtes, am 13. d. M. in Kraft tretendes ; : ? ; ; 509 925 D 7 Kaiserlichen und Königlichen Hoheiten des Kron- Königin hat heute mit i ren beiden Töchtern und dem E E der Interessen der Arbeiter, Zu diefer Kampfführung j F gen i POE E Bau ; russishes Reichsrathsgutachten enthält die folgenden Abänderungen des Doi, Ine ee Ode betrug 6509 925 Doll, davon 1745 869 prinzen und der Kronprinzessin fand heute hierselbst rinzen Andreas auf einer griehisGen Yacht über Q ches aiten durch die Besprehung im Reichstage der Zur Kenntniß wurde genommen der Bericht der Provinzial- | allgemeinen ruffi\hen Zolltarifs für den europäischen Handel : e die feierliche Eröffnung der Heil- und flege- veita die Reise nah St. Peters Urg angetreten. Das T , gen Men ls A ; : ( landtags-Deputirten über ihre Mitwirkung bei den Geschäften der __A. Verzeichniß der Ömporkwaaren, Verkehrs - Anstalten Anstalt für Epileptische statt. Auch der Kultus-Minister, | russ\i\ he Kriegss<hiff „Donskoi“, mit dem Contre- | .: Die Verhandlungen haben „einzig und allein ergeben, daß die Re- Königlichen Rentenbankdirektion. (Im vorigen Jahre sind an Renten | ide 5. 26. Thierifhe Produkte, und zwar: l qr: von Goßler, der Ober-Präsident, Staats-Minister Dr. | Admiral Kasnakoff an Bord, giebt derselben bis zu den | Sethan Bat! bie Ruhe S E a ¡8 veiA egen 2426 562.08 d, an Rentenbriefen ausgefertigt 75 673 710,46, | 5) O Dai eben Ab Le wert (€26) aIeMUn: weldss erte ber Bau rc n irr ¿U Dofbampfter

, F E N « * ï N c 7 i 1 D 4 / Í . r” 4 ver S0 ? : é j S , , Ï i“ Achenbach, der Reu von Neefe, sowie andere Dardanellen das elei Die Abreise des Königs soll | damit können wohl alle fricdliebenden Elemente zufrieden sein. Auch PHS AREolung, etge 24 807 700 6) S O an tieee fell Sie O N Ae A u Ars hervorragende Persönlichkeiten nahmen an der Feier Theil. | im Laufe dieser Woche erfolgen. : von fozialdemokratisher Seite konnte nihts Wesentlihes zur Be- [E ; y a, tro>ene und tro>en gesalzene pr. Pud . R. 50 K. | 2 Uhr Lizard passirt. / E / ils Die Weiherede hielt der General:Superintendent Ober-Hof- Im Ministerium ist man mit der Ausarbeitung von | lastung der Regierung beigebraht werden. Die erhobenen Vorwürfe Kunft, Wissenschaft und Literatur. b. naßgesalzene S, Triel 4 Sil (Q L) Oa Lloyddampfer prediger D. Kögel. Entwürfen zur Reform der Armee und Marine | können einfa dahin zusammengefaßt werden, daß die Regierung in r 5 L A s: E Anmerkung, Für Abschnitel unbearbeiteter „Ettore “ist heute Vormittag mit der ostindishen Poft aus Alerandria j l MSa [nen Fällen vielleit 3 Ad b f : Vor Kurzem ist ein „Bericht über die Verwaltung der 2 ; : ; N R Ls ¡ sowie anderer Verwaltungszweige beschäftigt. etnzelnen Fallen vielleiht zu vorsichtig, aber man fann faum be- Königl. Universitäts'- Bibliothek Kiel i Sit atds Häute wird 50 Kop. Zoll pr. Pud erhoben. hier eingetroffen. __Vayern. Kis singen, 3. Juli. (W. T. B.) Der , | haupten, daß sie ungere<t gehandelt hat. Es verdient hervorgehoben : br 188586 e L S ¿ft E Z E vert gt EF sier E “Ri S. 28. Feuerfeste Ziegel, Dachziegel und Fliesen aus : Sar und die Ari Bismar> sind heute Abend E und Polen. St. Petersbuug, 4. Juli. | zu werden, daß die Angriffe und Bemängelungen, die bon oppositioneller F orben denten folgende Take G: A Wedlcats feucrfestem Thon, Drainage- und Wasferleitungs- Sauitätswesen und Quarantäuewesen. Uhr hier eingetroffen. (W. T. B.) Der frühere Konsul in Sofia, Cojander, ist | Seite erhoben wurden, der sahlichen Argumente fo viel wie ganz ent- Geschäftsjahr hat an der Kieler Bibliothek eine eingelglbe röhren mit Ausnahme der aus Metall verfertig-

; : : R i in i ird - i ; tr ; : e j A kung. Für gewöhnlihe Ziegel wird Durch Bekanntmachung des Gouvernements von Malt ie Andmiino % Use did ken Crosderyog u de | Son Yattan im Ny nad Vrog fa des Lub, e Mona cis maten man 9 ta its Ü Ce fel nen Baeutany n, Q e t Pie Proirlise Bicgel wid 19, Darf, Fefgrnmachung des Goüvernaments von Malta vou Großher g ag féttactu 4 E A 2 e L In M osfau wurden einige Fälle von Erkrankunge n Abe angt Wan. Pr Mais igl [etwa 2000 Zettel „befaßt. Für die Schriften der „französischen Uni- | 2 Dai G 1 inde Triest kommende Schiffe werden in den Hafen nit Staats-Minister Dr. Stichling, der Vorstand der Goethe- | M afutem Ein geweide-Katarrh konstatirt, darunter zwei | klärte, können die wirthschaftlichen Nachtheile der Betroffenen nicht versaren wurde ein gedru>ter Zettelkatalog auf kleinen Kartons her- 2) Alaun, gebrannter und jeder Art in Pulver, 2) Die Einfuhr anste>ungsfähiger Waaren aus dem Gebiete von Gesellschaft, der Landtags-Präsident sowi [rei d mit tödtlihem Ausgang. Obgleich die Krankheit keinen €Pt- | vermieden werden, wenn das öffentlihe Wohl in Frage steht. Die W gestellt. Die Bibliothek ward bedeutend vermehrt; sie betrug im sowie \chwefelsaure Thonerde, welde Alaun Triest, aus italienis<hen Provinzen am Adriatis<hen Meere, fowie aus

e If, 10lagS-Prasident jowie zahlreiche andere demi C Ét t, ordnete der G l- e ; ; Is R S, E Ganzen 2311 Nummern, außer 218 Difsertationen- und Programmen- j R ' R é S ‘: Nt orn San a Gäste bei. Nach einer An prache des Direktors des Goethe- emischen haral er hat, or nele der Genera Gouverneur Mahnung zur Vorsicht, die der Minister für die Sozialdemotraten Bänden. Der gesammte Bestand am Sdlufse des Etatsjährs beziffert E den Provinzen Venedig und Vicenza oder aus Toscana ift verboten. Museums Ruland, erklärte der Großherzog das M se dennoch die Errichtung einer bakteriologis hen Station | daran knüpfte, sollte von denen, die si< über Ausweifungen beklagen, h f] 85 EO4 Bde! fe ter Y 6035 Dit 7 ti ezifferte . 134. Natron (Soda) und Kali (Pottasche) : 3) Anste>ungsfähige Waaren aus anderen Theilen des italienischen

1 { Jer zog reum Ur | für die entspre<enden Untersu ungen an. zuerst beahtet werden. Diejenigen, die ausgewiesen werden, wissen E sih au (E Aeparater WUMEL, issertationen- und 1) fohlensaures Natron jeder Art, sowie auch Pott- Festlandes können, wenn genügend nahgewiesen wird, daß sie aus eröffnet, worauf ein Umgang durch die Räume erfolgte. Die nte is: QUna i sicher, weshalb ihnen das geschieht. Dasselbe läßt si<h au über die Programmen-Bände, 2327 Bände Manuffripte, zusammen 193 866 Bände : ase u Perlasche vi Pud . | A einer der oben genannten Wegeadey Ursprünglich niht ‘eingeführt Feier wurde dur Gesang eingeleitet und geschlossen. „Dänemark. Kopenhagen, 3, Zuli. (W. T. B.) Der | jüngsten Maßnahznen über kee Ausweisung des Abg. Singer sagen. Revier licher und Handschriften (nebst 73 Urkunden). Die 2) Kauskishe: Natron und Kli. i ] wurden, fowie nah äußerer Neinigung in der Quarantäne-Anstalt ein- König ist heute Nachmittag wieder hier eingetroffen. Das „Bromberger Tageblatt“ sagt aus An S Bücherbestandes ward bei der polemishen Theologie . 138. Schwefelsäure: gelassen werden. i :

: j N z : j irtoss S Haf 5 9: tali Ut z ui /

Amerika. New-York, 3. Juli. (W. T. B.) Das | laß des deutschen Provinzial-Schüßenfestes, welches gestern in —- „Bon den „Forschungen zur deuts<hen Landes- und H Qn O P Nentalnp, Pud 60 Ale E b Diet Said h eins@iffeabea Rust ; “wird

englische Kriegs\hiff „Terror“ hat abermals zwei | Bromber efeiert wurde: Volkskunde“, im Auftrage der Centralkommission für wissenschaft- E L N Ara A e , . . pr . , - . S

: ¿ , gg J 2 : . 139, Vitriol: die Landung in Malta nur gestattet, wenn sie mit Bescheinigungen Oefterreih-Ungarn. Wien, 3. Zuli. (W. T. B.) | amerikanische NEfBEr fahæs eni bei Shelburne an| ... Die Pflege des Deutshthums muß allen Deutschen unserer a on E R A von Dr. Richard 2) Kupfervitriol oder blaues (\{<wefelsaures Kupfer- britisher Konsulate versehen sind, aus welchen sich ergiebt, daß sie Der Kaiser stattete heute Mittag dem französischen | der Küste von Neuschottland mit Beschlag belegt. Da A Ie A Sn Hegen ndgen n in ihren poli- Welifalen 14 v0, Gfte Get Res rfen Bolte erf L M oryd), weißes oder Zinkvitriol (\{<wefelsaures während der dem Tage ihrer Einschiffung unmittelbar vorhergehenden Botschafter, Grafen Fo uer de Careil, einen Besuch Süd-Amerika. Argentinien. Buenos - Aires „zen Zletnungen auch fonft weit auseinandergehen. nsere Provinzen demselbei kandèlt Ds R. Af T berfbimter. Un, Wait Zinkoryd) und Salzburger Vitriol (ein Gemisch 21. Tage weder im Gebiete von Triest, no< in einer der italienischen

d. Ger & ; d die K ; l i : Fd ¿2 | find Grenzland und haben den Charakter einer Kolonie no< nit y S L I, erœamter im Königl. Cisen- und K itriol Pud Provinzen am Adriatischen Meere, in den Provinzen Venedig, Vicen Vormittace pepring und die Kronprinzessin hatten am | 4, Juli. (W. T. B.) Während des Monats Juni sind hier | verloren. Es findet si hier kein ausgeprägter Dialekt pee Le preußischen meteorologishen Institut und Dozent für Meteorologic a a do E oder in Tostána gewabiit, beten HG autet a E Dormittage den Grafen und die Gräfin Foucher in längerer 43 Dampfer mit $047 Einwanderern eingetroffen. Die bere<tigte Eigenthümlichkeit anderer deutschen Länder. Unsere Kinder s} zu Berlin, über den „Einfluß der Gebirge auf das K lima | ® J Tifbler: ; E : Abschiedsaudien empfangen. Zolleinnahmen betrugen während desselb Monats | sprechen nur ein Deuts< mar sagt, das rei ste ¡Deutsch von Mitteldeutschland“. Wie er in der Einleitung ausführt 2) Tifschler- und Schusterleim pr. Pud . Rumänien. i

Agram g Juli. (Wiener Ztg.) Das Amtsblatt publi- 1 761 000 Vi Z Be El, Long) Dieses i dialektfrele Deuts u E N ist das Klima eines Landes nicht allein von seiner größeren oder des „B. Verzeichniß der Crportwaaren, Provenienzen aus dem Hafen von Triest werden in Kustendie irt heute die Verordnung über die Zustizr éform. Der- Rosario Piaster für Buenos-Aires und 363 200 Piaster für E 1 a ba N 18 v E E E der ringeren Entfernung vom Meere oder von setner Höbeulage tiber 0e | $, 1, A orie, jowie Ea Knochen 204 und Sulina nit zugelassen, wenn fie_niht vorher in einem mit felben zufolge wird das Land in 11 Geri htshofs- Und : ; Vote a a diéféin Punkt uhren Tae Bette, | Spiegel desselben abhängig, sondern wird auch beeinflußt von Faktoren, ea in Moe ua At Selolene, gerte e Lazareth versehenen türkischen Hafen ihre Quarantäne abgehalten haben. 63 Bézi i j i i die troß ihrer von einander abweichenden Mundart das ei wel<he durh eine gewisse mehr oder weniger starke Fernwirkung die oder auf andere Weise zerkleinerte, sowie ge

M EACTIOtETprengel eingetheilt. Der Tag, an wel<hèm ihrer von einander abweichenden Mundart das eine Deutsch- dem Lande font eigenthümlichen Verbältni} ; brannte (Knochenashe), mit Ausnahme von

die vorstehenden Veränderungen ins Leben treten, wird nat- feine Demonstealion tee fen Bleeagromberger Sängerfest soll My pen ande lonfl eigent größeren Wassergasreichthums der Luft, äußert Knoden, die in eine pulverähnlihe Substanz

Mein a AO / ; feine Demonstrati 1mdes Volksthum sein, ine (F wie jede andere © ren Wa : ; O | : N träglich im Verordnungswege bestimmt werden. Bezüglich dér Zeitungsstimmen. Q dana Le Bee es ol Laa Malen nue rie Y seinen Einfluß nit nur auf die ihm felbst zugehörigen Luftmassen, aud Bo e Q U erhe N Verlin, 5. Zuli 1886.

i iy ; : E n T LELSLU : ; ; R i Se O0 E Fg Ao Feracnungen, L Die „Deutsche vo lkswirthshaftlihe Corre- o R eide Lassigkeit und deutsche Gutmüthigkeit Schaden er- O etne auf Tine Pre M E E Ta os in Nach einem ferneren, gleichfalls am 13, d. M. in Kraft tretenden, Am 21. September 1885 wurde dur das Tribunal zu Louvain 10s cidenôssisae 3 Vis: und Policei!Dentenermimmk, | spondenz“ äußert über die Sozialresom: ibn an seine Pfliten e Gee vat ul B L Queen und D anle anbetes Mei E Bodenerhebungen auf die ihnen be: | bestätigten Reichörathögutachten ist der Zoll für ausländischen Brannt: | Belgien wegen Einbruchdiebstahls mit 3 Monat Gefängniß bestraft M das eidgenössishe Justiz- und Polizei-Departement eine Denkt man an alle Hindernisse zurü, wel<he si seit jenem ger N O: GAEN SAOSE UIO nachbarten Landstriche ein, indem sie denselben ein eigenthümliches, | wein und Spiritus beim Import in die Häfen Nikolajewsk und | ¿in Individuum, welches über seine Personalien nachstehende Angaben

ntersu<hung angeordnet über die allfällige Betheili- denkwürdigen 17. November 1881, an dem vom Kaiserthrone herab | Vaterland mahnen. 2 N R streng örtlihes Gepräge verlei Besonders Fteristis< wird | Wladiwostok auf zehn Rubel Kredit pr. Wedro wasserfreien Alkohols machte: Heinrih Narevetß, geb. am 2. September 1863 zu gung, ausländisher Anarchisten bei den legten | die neue Heilsbotshaft der Sozialreform dem deutshen Volke ver- Per sollen wir unwerth der Väter und großer Ahnen feîn? M dieser Einfluß der Gebirge n as M nteatdiete Ter Ga erhöht worden. Roding (Bayern), Sohn des Moriz und der Pauline Nareveßz, Leßtere

Arbeiterdemonstrationen in Zürich. Sollte es \i kündet wurde, sich aufgethürmt Haben; vergegenwärtigt man si, wie verhältnisse auf kleinem Gebiet bedeutende, wenig dur Uebergänge Wie dem „Deutschen Haudelsarc iv“ (Juliheft) aus | eine geborene Hornis<h, Buchbinder, wohnhaft in Roding. iese

herausstellen, daß sol<he in hervorragender, ooofate R in dem Kampse der Geister für und gegen die Sozialreform zwei M rermittelte sind. Unter diefen Umständen unen verbältnißmäßig Saigon (Franz. Cochinchina) mitgetheilt wird, sollen daselbs an- Angaben haben si< als unrichtig erwiesen, Der Königliche Amts- : di A Theil \ grundverschiedene Weltanschauungen um den Sieg rangenz; erinnert eo: : unbedeutende, aber aus der Ti feb ittelb ige öhen- | dauernd zahlreihe Straßen-, Brücken- und Hohbauten vergeben werden, | anwalt Hausladen in Roding bittet behufs Feststellung der Identität

Weise an diesen Austritten Thei genommen, so dürfte deren S tnäigkeit, mit wel G ; Statistische Nachrichten. L N, 19 der Uesedene unmittelbar aufsteigende Höhen j , Dr C , od i | deT

: d Bund man sid der Hartnäigkeit, mit welcher die Gegner dieser Reform ¡uge eine größere Wirkung auf ihre Umgebung ausüben, als hohe | wel<he für Bau-Unternehmer ein lohnendes Geschäft versprechen. | um Recherhe und Mittheilung eines allenfallsigen sahdienlihen Re-

Ausweisung dur den Bun earath erfolgen. Alles ins Werk geseßt haben, um weite Kreise des Volkes Protokolle des brandenburgishen Provinzial- Gebirge, welche in anfter Böschung auslaufen. Befinden si aber | In Baku hat, wie die genannte Zeitschrift erfährt, die russishe Ne- | sultats.

Velgien. Brüssel, 3. Juli. (W. T. B.) Der K önig | gegen die Reform im Allgemeinen „Und besonders gegen das | landtags. 12. Sigungsperiode vom 7. bis eins{ließli< 16. März auf einem räumlich niht zu weit ausgedehnten Gebiete mehrere | gierung eine große Jahresmesse na< Art derjenigen von Nischni- E j empfing heute den Direktor des Norddeutshen Lloyd prautene und Unfallversicherungsgeset einzunehmen, und hält man | 1886. i | E Bodenerhebungen mit teilen Rändern und zwischen ihnen Flah- | Nowgorod eingerichtet. Jn Santo Domingo sollen wegen an- Das Garde-Pionier-Bataillon hat heute früh behufs in Bremen, Lohmann, und verlieh demselben das Offizier- | dann neben alle diese Erinnerungen an einen heißen, {weren Kampf Während dieser Zeit hat der Provinziallandtag, an welchem oder Tiefländer in erhebliher Ausdehnung, fo fompliziren si die | dauernder Stille auf dem Markte die Verhältnisse für das Import- Abhaltung von Pontonnir-Uebungen auf der Spree und der Dabme kreuz des Leopold-Ordens. de alle, daß ein Reichstag, der gerade nach der An- und Absicht von 9 Abgeordneten 92 theilnahmen, 7 Plenarsißungen abgehalten. | Erscheinungen, indem die Wirkungen des einen Höhenzuges die des | ges<äft gegenwärtig ungünstig liegen. Aus Guatemala „wird wegen | die Garnison verlassen. Das Bataillon wird am 24. d. Mts.

Antwerpen, 3. Zuli. - (W. T. B) Der Finanz - | def Gegner der Sozialreform bei den Wahlen den speziellen Auftrag pur Beschlußfassung und Annahme nah den bezüglichen Kommissions- anderen beeinflussen. Es entstehen auf diese Weise klimatishe Bilder | der ungünstigen geshäftlihen und finanziellen Verhältnisse des | hier wieder einrü>en und sich demnächit am 26. und 27. d. Mts. S , D. . . L. D. P ö? | erhalten haben follte, allen solchen „Béglü>kungsversuhen und vér- eshlüssen gelangten folgende Sachen: von mosaikartiger Mannigfaltigkeit und scheinbarer Unentwirrbarkeit, | Landes die größte Vorsicht bei allen Spekulationen empfohlen. | an der in Spandau stattfindenden Festungs8dienstübung betheiligen. Minister Beernaert Und mehrere hervorragende Personen | derblichen Erperimenten ein für alle Mal ein Ende zu bereiten, daß a. Reglement für die Schul- und Erziehungsanstalt in Strausberg. bei welcher die Aussonderung der auf dieselbe Ursache zurü>führbaren | Einer Mittheilung aus Leon (Nicaragua) zufolge soll die Benutzung —— trafen heute Mittag hier ein und begaben sih an gerade dieser Reichstag mit einer erstaunlich großen Majorität die b. Reglement für die Verwaltung des Landesmeliorationsfonds, Erscheinungen erheblihen Schwierigkeiten begegnet. Der Versuch, aus | der von der Deutschen nal „Kosmos“ unter- Lienz, 3. Juli. (W. T. B) Markgraf Alfred Palla- Bord des Bremer Lloyddampfers „der“, wo orr berelungen. der Reglerung auf fozialem Gebiete gütgeheißen | nah welchem u. a. die Erhöhung der jährlichen Zahlung bis auf 6 einem derartigen bunten Wetterbilde einmal den anerkanntesten Faktor, | haltenen Linie via Magelhaensstraße den Vorzug vor der Beförderung | yicini und der Legations-Sekretär der niederländischen Gesandt- dur< den Agenten des Norddeutschen Lloyd, de f un gen tigt Ha g ann darf man getrost aud) heute imnter wieder bezw. 8/9 und die Ermäßigung derselben bis auf 4 bezw. 6/5 vom den Einfluß der Bodenerhebungen, auszusondern und dessen Wirkungen | über den Isthmus verdienen. Wenn auch auf ersterem Wege die schaft, Crommelina, wel<he am 26. v. M. mit zwei Führern die Bary, ein Frühstü> vorbereitet war. Bei demselben | neues Vertrauen zu der Kraft gewinnen, welche wahrhaft großen und | Provinziallandtage beschlossen werden kann. berall, wo sie unzweifelhaft aufzude>en sind, nadzzuspüren, dürfte | europäischen Waaren 30 Tage länger unterwegs sind, fo werde dieser Besteigung des Großglo>ner unternahmen, werden feitdem ver- brachte der deutsche Gesandte, Graf von Branden- idealen Ideen und einer rihtigen politis<hen Jnitiative innewohnt. e. Na<htrag zum Reglement der brandenburgishen Wittwen- und heils ein meteorologisches Interesse beanspruchen, theils au< cinen | Nachtheil do<h dadur ausgeglichen, daß' die Waaren in besserem mißt. burg, einen Toast auf Se. Majestät den König der Die Leute und Parteien, welhe von der Unzufriedenheit im Waisenverforgungsanstalt, in dem gewissermaßen zwei authentische gewissen geographischen Werth haben. Ein meteorologisches Interesse | Zustande eintreffen und die Ladung stets zusammen ankommt, während S Bi Bh Lee eut von Car aman-Chimar, éinen Volke leben, A freilih nit müde, neues Mißtrauen auszustreuen | Inter retationen über den Umfang der anzurechnenden Dienstzeit, wenn wesentlih aus dem Grunde, daß man die Summe der mannigfachen | bei der Reise über Panama fast ausnahmslos Kolli zurü>bleiben. Rom, 3, Juli, Abends. (W. T. B.) Von gestern Mittag Toast uf Se.- Majestät den Deuts hen Kais L D und ace die e „Brunnényergiftung zu betreiben, Wenn | der eamte früher im Staatsdienst gestanden oder anderweit im Witterungsersheinungen dur<h Aussonderung des gemeinschaftli<hen Vom Berliner Pfandbrief -Jnstitut sind bis Ende | bis beute Mittag sind an der Cholera in Venedig 2 Personen

Ie aus & N / 45 Q aler aus. Ver j si< aber troß der bisher doh wahrli< ni<t gesparten Opposition Kommunaldienst eine zur Pension erechtigende Dienststelle bekleidet Faktors „Gebirgswirkung“ niht unwesentlih vereinfahen würde; ein | Juni 1886 4977 000 32%/oige, 20056200 M 49/%oige, | erfranft und 1 gestorben, in Brindisi 11 Personen erkrankt und 5 Ditertor des Norddeut hen Boyd, Lohmann, trank auf eine j jo roße, tiefeingreifende Reformen dur ihre eigene ihnen inne- | hatte, enthalten sind. p ographisches, da die sorgfältige Durhforshung der betreffenden Ge- | 14 496 000 M 45°/oige und 9441000 Æ 5%ige, zusammen | gestorben, in Latiano 79 Perfonen erkrankt und 23 gestorben, in glüd iche Fahrt er „Oder“. egen 3, Uhr trat die „Oder wohnende Kraft in solcher Ruhe und Zuversicht im deutschen Volke d, Antrag auf Erhöhung der Pension der Lazarethwärterin Gerbig lete im Stande sein dür è, man<e neue oder do< weniger beachtete { 78-970 200 M Pfandbriefe ausgegeben, wovon no<h 4 977000 M4 Bria 14 Personen erkrankt und 2 gestorben, in Francavilla die Weiterreise an und wurde bis „Pipe Tabac“ von allen | und in der überwiegend grofen , Mehrheit seiner Vertreter | in Strausberg. Erscheinung ans Licht zu ziehen, oder bekannte einer veränderten | 349%/oige, 18391800 M 49%/ige, 30 685200 M 43 %/oige und | 76 Personen erkrankt und 23 gestorben, in San Vito 18 Perfonen Festtheilnehmern und 12 Dampfern begleitet. hindurcarbeiten konnten; wenn 909 ne irgend wele ernsthafte Beun- e. Antrag auf Erhöhung der für die Unterhaltung der Oder- Deutung gu unterwerfen. Nachdem der Verfasser das Beobachtungs- | 5 070 300 5 %ige, zusammen 59 124 300 K Pfandbriefe Seitens | erkrankt und 8 gestorben. Der General-Sekretär im Ministerium

| Ù Pt : S ruhigung alle Künste einer wöhlfeilen Sophistik etfolglos blieben brüe bei T\chicherzig Seitens des Provinziallandtags früher bewilligten material besprochen, geht er auf das Beobachtungsgebiet über wozu | der Grundstüksbesi er verzinslih sind. Es sind zugesichert, aber no< | des Innern, Morana, hat sih nah Latiano begeben.

Gro britannien und JFrland. London, 4. Juli, früh. une ne A cTaade waren, das so v ‘gelästerte Werk | Beihülfe (von 2500 auf 3125 A6). er Mitteldeutshland vermöge seiner Bodenkonfiguration als ganz be- | niht abgehoben 675 000 4, im Laufe des Monats Juni 1886 4. Juli. (W. T. B.) Von gestern Mittag bis heute Mittag (W. T. B.) Das bisherige Resultat der Parlamenñts- | zu hintertreiben : dann mu wahrli< im deutshen Volke no< ein ganz f. Vorlage wegen fe Frs der Verwaltung und Unterhaltung [abers geeignet hält; die Bezeichnung „Mitteldeutshland" weicht angemeldet 3 Grundstü>ke mit einem Feuerversicherungswerthe von | find an der Cholera in Comacchio 5 Personen erkrankt und

urt a. D. belegenèn Provinzialstraßen ledo< von der N geographischen ab und wird vom Verfasser | 321 850 2 gestorben, in Brindisi 10 Personen erkrankt und 10 gestorben,

Sachsen-Weimar-Eisenach. Wei mar, 3 Zuli (W.T. B.) g diplomatischen Agenten in Kairo ernannt worden. Un in Bed E E Debatte fast nur um einzelne Perfonen Prüfung des Höhenproblems für Büchergeschosse stattgefunden. L E i Makta, €-

2e difonticont Geo: S A Ga N E | banden fem. Wo ial H pedrauen zu seinen S Ad an Mee Stadler S für seinen Zwe> auf d Provinz Sachs h D Perfonen erkrankt und 31 gestorben in L entirende Liberale, nhänger aditone's un akte : Ee l einde. T 7 : n wel auf die ganze Provinz Sachsen, die t üringischen Der Preußische Beamtenverein, welcher am 1. Juli | in Francavilla 101 Personen erkrankt und 31 gestor en, in La- 17 Parnelliten. Die Konservativen haben 16 Sigze, die An- pens ungen U des Hen Pee Nten firesen worden find, ohne g. Antrag auf gtifihewilliung zur Erfüllung der dem Comité Fimaten, die Herzogthümer Anhalt nnd Braunschweig mit lci 1876 seine Geschäftsthätigkeit eröffnet hat, su<ht auf der Grundlage tians 103 Perfonen erkrankt und 28 gestorben, in D ria 3 Personen hänger Gladstone's 9 Sitze und die dissentirenden Libéralen Mindesten w'ilteticeaÌ getchen bürgerlihen Lebens au<h nur im der Rathenow - Jüterhoger Eisenbahngesellschaft : ea Be- Veächenraum von ca. 45 000 gk bere<net. Nachdem sodann das Boden- | der Gegenseitigkeit und Selbsthülfe die wirthshaftlihen Bedürfnisse | erkrankt und 3 gestorben, in San Vito 12 Personen erkrankt und dur die Wähl von Collings in Birmingham einen Sf ge- Rin dan: uns her, bei unseren Nachbarvölk iberall *ingungen, an welche die Provinzialsubvention geknüpft worden. fine oon Mitteldeutshland geschildert worden ist, wird auf die | des Beamtenstandes zu befriedigen. Aufnabmefähig sind Reichs-, | 8 gestorben. In Venedig kam 1 Cholera-Crkrankung, aber kein wonnen. Harcourt ist in Derby wiedergewählt, der Admi- | wir s intére Ers@üttecuaaea die p itif be E ern, ber Va h. Vorlage der Königlichen Staatsregierung wegen Aenderung Ls ishen Verhältnisse von Mitteldeutshland in ihrer Abhängigkeit | Staats- und Gemeindebeamte, Geistlihe, Lehrer, Aerzte, Rehts- | Cholera-Todesfall vor. . / i gen die politis<en Ereignisse begleiten ; eit | der Ausführungsverordnung zum Fischereigeseb. on ‘deù Bodenerhebungen eingegangen und kommen dabei folgende anwälte, fowie au< die im Vorbereitungsdiens zu diefen Berufs-