1886 / 160 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

steuert inkl. Sa>. Wenig verändert. Gekündigt 1000 Ctr. Kündigungs3preis 17,70 , per diesen Monat und per Iuli-August 17,70 bez., ver August- September —, per September-Ofktober 17,75 bez., ver Oktober-November —, per November-Dezember 17,90 bez.

Kartosfelmehl pr. 100 kg brutto inkl. Sat. Termine fester) Gekünd. Ctr. Kündigungspreit S M Loco, per diefen Monat und per Juli- August 17 F, per August-September —, per September-Dktocer 16,70 f, per Oktober-November __ per November-Dezember —.

__Tro>ene Kartoffelstärke pr. 100 kg brutto inkl Sack. Termine fester. Gek, Ctr. Kündigungs- reis M Loco, per diesen Monat und per Juli- Uuguft 16,90 6, per August-Sevtember —, per September-Oktober 16,70 Æ(, per Oktober-November —,_ver November-Dezember —.

__Velfaaten per 1000 kg. Gek. —. Winterraps Ara H, Winterrübsen X, Sommer- rübsen

_Müböl per 100 kg mit Faß. Termine unver- ändert. Gek. Ctr. Kündigungspreis3 A Loco mit Faß —. Loco ohne Faß 42 M, per diefen Monat , per Juli- August —, per August-Sevtember —, ver Sevtember-Oktober 42,4 1, per Oktober-Novem- ber 42,7 M, per November-Dezember 43—43,1 bez., pcr Dezember-Januar —.

Leinöl per 100 kg loco M, Lieferung —.

Petroleum. (Raffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine ges<äftslos. Gek. Ctr. Kündigungspr. M Loco H, per diesen Monat —, per August-Sex- tember —, per September - Oktober —, per Oktober-November —.

Spiritus per 100 1 à 100% = 10000 1 % Termine matt bei stillem Geschäft. Gekünd. 200 000 1. Kundtgungspreis 36,6 4, loco mit Faß —, per diesen Vconat und per Juli-August 36,6—36,5 bez., per August-September 37,3—37,1 bez., ver Seytember- Oftober 38,1—37,9 bez., per Oktober-November 38,3—38,1 bez., per November-Dezember 38,5—38,3 bes „_ ver Dezember-Januar —, per Januar- Februar

8ST —,

Spiritus per 100 1 à 190% = 10000 9% Loco ohne Faß E

Weizenmehl Nr. 00 22,25—20,75, Nr. 0 20 75 ki 19.00 n D; Nr. 0 0,75 Eis

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,090—17,50 i Marken Nr. 0 u. 1 19,00—18,00 bez. Nr. u höher als Nr. 0 und 1 pr. 100 kz br. inkl. Sa.

Stettin, 3, Juli. (W, T. W.) Getreide- markt. Weizen flau, loco 152,00 15500 pr. Juli - August 15450, pr. Sept. - Oktobcr 194,00. Roggen matt, loco 123,00—126,00, per Juli-August 12550, pr Sevtember-Oktober 127.50 Rüböl behauptet, pr. Juli-Auguft 42,70, pr. Sep- tember - Oktober 4270, Syiritus matt, loco 3(,20, pr, Juli-August 36,70 pr. August-Sey- tember 37,30, pr. September-Oktober 38,10, Petre- leum verfteuert, loco Usance 139% Lara 10,80.

Posen, s. Juli. (W, T. B) Spiritus loco ohne Faß 36,00, pr. Juli 36,09, vr. August D pr. September 37,00, vyr, Oktober 37,10, Still,

Breslau, 9. Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Spiritus pr. 1001 100% yr. Juli-Angufst 20,00, do. pr. August-Septbr. 36,30, do. pr. Septbr.- Oktbr. 36,80. Weizen —. Moggen pr, Juli-August 134,00, pr. Septbr.-Oktober 134,50, pr. Oktober- November 135. Rüböl loco Juli-August pr. September-Oktober 43,09, Zink: Umsatlos. Wetter : Trübe. E

Magdeburg, 8. Juli, (W. T. B) beri<ht. Kornzu>er, excl. von . 969% RNendem. 19,80,

Kornzu>ker, excl, 880 Probulle, excl, 759 Nendem. 17,50 A Fest. Gem. Raffinade mit Faß 25,75 #4, gem. est, gemahlener Melis

Mekis T. mit Faß 24,75 4 M N ut

öln, 8, Juli. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loco hiesiger 17,50, fremder 18 00, E Ul 1650, pr. November 16,65, Roggen 1226 E M 28 Juli 13,10, pr, November 29, Paser loco 1475. MRübs C0 22 Otiober D Rüböl loco 22,80, pr. _BDremen, 8. Iuli. (W. T. B, etroleum (S@lußbericht) fest. Standard white es d 08 e, Hamburg, 8, Juli. (W. L. B.) Getreide- markt. , Weizen loco ruhig, bolsteinisher loco 155,00 bis 160,00, Roggen 1oco ruhig, me@len- burgischer [oco 140,00 bis 146/00, russisGer loco ruhig, 99,00 bis 102,00. Hafer und Gerste still. Rüböl leblos, loco 403. Spiritus behauptet , pr. Juli 235 Br., pr. August-September 241 Br. pr September-Oftober 255 Br., pr. Oktober-November 254 Br. Kaffee fest, Umsaß 4000 Sa>. Petro- [eum ruhig. Standard white loco 650 Br 6,40 Gd., pr. August-Dezember 6,70 Gd.

Getreide-

Wetter: Gewitterdrohend, Wien, 8. Juli, (W. T. B) markt. Weizen pr. Herbst 7,85 Vd., 7,95 Br pr. Frühjahr 8,25 Gd., 8,30 Br. Roggen yvr. Verbjt 6,42 Gd., 6,47 Br, pr. Oktober-November 6,47 Gd., 6,92 Br. Mais pr. Juni-Zuli 5,35 Gd 9,40 Br., neuer 5,62 Gd., 5,67 Br. Hafer pr. erbt 6,35. Gd. 6,40 Br. : Zest, 8. Juli. (W.T.B.) Prodùkten1 Ï Weizen loco behauptet, D Oas God., 764 Br Hafer pr. Herbst 5,95 Gd., 5,97 Br. Mais pr. Jul'-August 9,12 Gd., 5,13 Br. Koblraps per August-September 9# à 93. Wetter: Windig. Amsterdam, 8, Juli. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. November 213. Roggen pr.

Oftober 128 à 127. Amsterdam, 8. Juli, (W, T. B.) Banca- (W. T. B.) Petro-

zinn 62,

; Merten, 8, Juli.

èeummarkt (Schlußbericht). NRaffinictes, Trpc weiß, loco 16% bez., 164 Br., pr, August 161 Br. vr. September 16% Br., pr. September-Dezember

164 bez., 163 Br. Fest. W. T. B.) Getreide-

Antwerpen, 8. Juli. ( markt (S{hlußberiht). Weizen rubig. Roggen Gerste träge.

unverändert. Hafer flau. London, 8. Juli. (W. T. B.) An der Küste

angeboten 5 Weizenladungen. Wetter: Trübe. S Ui (8 W.) Havann°-

London, 8, I j zuder Nr. 12 12x noi inz. , Rüben - Rohzuer W. T. B)

117 ruhig. Xiverpool, 8. Juli. B. wolle (Schlußbericht). Umsay 14 0C0 für Spekulation und Ervort 3000 B. Amerikaner steigend, Surats fes. Middl. amerikanische Liefe-

Zukec- 20,80, Nach-

[Baum- B., davon

Baum-

Liverpool, 3. Juli. (W. T. B.) Ameri-

wolle (Schlußbericht). Weitere Meldung. kaner 1/16 d. theurer.

Glasgow, 8 Juli. (W.T. B) Roheisen. (Schluß.) Mired numbers warrants 38 h. 82 d,

Parts, 3, Juli. (W. T. B.) Prodpukten-

martt. Weizen ruhig, pr. Juli 21,60, pr. August 21,80, pr. September-Dezember 22,50, pr. Novbr.- Februar 22,90. Mehl 12 Marques ruhig, pr. vuli 47,40, pr. August 47,90. pr. September- Dezember 48,99, pr. November-Februar 49,25, Nüböl ruhig, pr. Juli 5225, pr. August 52,75, pr. September-Dezember 53,75, pr. Januar- April 54,50. Sviritus fest, pr. Juli 4650, pr. August 46.50, pr. September-Dezember 44,75, pr. Jaauar- April 44,25,

Paris, 3, Juli. (W. T. B.) Rohzu>er 88° rubig, loco 30,50. Weißer Zucker ruhig, Nr. 3 pr. 100 kg pr. Juli 33,50, pr. Auguft 33,75, pr. Sey» euer Boi pr. Oktober-Januar 35,25.

etv-Yorf, 8. Juli. (W. T. B) Waa - beri<ht. Baumwolle in New Zt 9, ho: fit New-Orleans 9%. Raff. Petroieum 70% Abel Test in New-Yock 7 Gd., do. in Philadelphia ( Gd, rohes Petroleum in New-York 6, do. Pipe line Certificates Doll, 65} C. Mehl 3 Doll. o G. MNother Winterweizen loco Doll. 883 C., exr. Juli D. 861 C,, pr. August Doll. 87F C, pr. September D. 884 C. Mais (New) 461 Zucker (Fair refining Muscovades) 42. Kaffee (Fair Rio-) 9}. Sw{malz (Wilcor) 7,00, do. airbanks 6,90, do. Robe und Brothers 6,90. Spe>k 73, Getreidefracht 22, i

Verlin. Central-Markthalle, den 9. Juli (Markthallenberibt von J. Sandmann.) Buütter, Vie Zufuhren dieser Woche fielen meist befriedigend in der Qualität aus, wodur das Geschäft wesentlich erleichtert wurde. Es is jedo< zu monizen, daß noch vielfach verabsäumt wird, auf den Fässern die ara genau zu bemerken und daß hierdur< die Ab- re<nung sehr ershwert wird. Auch empfiehlt es ih die Butterfäfser stets mit Pergamentpapier vollständig auszulegen, damit die Butter nicht den Holzges<hma> auzieht und gegen die Einwirkung der Luft auch in den oberen Schichten mehr ge\{<üßt bleibt. Es fostet : &einste Ost- und Westpreußische 96—108 /6 feine Amtsbutter 90—95 46, feine Mekl,, Prign. Holst A 86—90—92 6, 1I. 80—88 , Landbutter T. 75— 30 M, IT. 65—76 Je, Galizishe und andere geringste Sorten 58—b66 16 Käse schr gefragt, im Preise steigend, befonders begehrt Backsteinkäse und imitirter Schweizer. Preisnotirungen wie im leßten Bericht.

Verlin , den 9, Juli. Die Ma if

__ Verli en 9; ; Varktpreise des Kartoffel - Spiritus per 10000% na<h Tralles (100 Liter à 100 9/0), frei hier ins Haus geliefert waren auf hiesigem Plate j am 2. Iuli 1886

M. 37,4

2 » 37,0—37,4

"” y ¿ 14

/ ¿M137

/ 37

t u a 37,4—37,2

sten der Kaufmannschaft von Berlin.

8. Die Aelte

Frankfurt a. M., 8, Juli. A Me maßgebenden Wochenmärkte melden au< wieder ziemlich lebhaftes Geschäft, namentlich i A Weizen, und die Gefammttendenz harakterisirte si als fest. Hier hatte Weizen nur bescheidene Un1- laße, was dem Mangel an hiesiger prima Waare zuzuschreiben ift, Für hübschen norddeutschen und furhessishen bestand Frage; indessen war genügend Angebot vorhanden, um eine Preiserhöhung nicht auffommen zu_ lassen. Weizen ab unserer Um- gegend 17$—18 1, frei hier 18—4 46, russischer 184—194 b, norddeutscher und kurhessis<er 17,40 1 M (Weizen per April-Mai 1887 15,70 M Roggen 13,70 t, Roggenmehl Nr. 0/1 1850 M nah Berliner Börsenkonditionen). In Noggen war die Kauflust eingeshüchtert, während gleichzeitig fich stärkeres Avgebot geltend machte, die Tendenz er- inattete; hiesiger 143—15 4, russischer 14 M Gerste, in Brauerwaare, hat si besserer Abzug cin- gestellt; die jeßigen Preise geben Rendiment. Einige größere Posten ungarische sind bereits via Regensburg angelangt und wegen fernerer Partien {weben Unter- handlungen. Die Notiz für ungarische 15—16 M4 bleibt, sonstige Sorten 13¿—141 M übrig. Hafer bot wenig Veranlassung zu Transaktionen, bezeugte aber Neigung zum Sinken, namentlih die Mittel- Qualitäten, die Notiz 121—13% bleibt, hochfein darüber. Hülsenfrüchte, namentli weiße Bohnen trugen ihrer gefunden Geschäftslage dur eine er- neute Auswärtsbewegung Nechnung. Käufer waren Händler, die mit dem Proviantamte Fühlung haben Mit Delsaaten ist ein verhältnißmäßig kleines Areal bebaut. Die Forderungen sind den Oelpreisen ent- sprebend zu hoh, und stehen die Mühlen- besiker vor der Frage, ob sie diesem Mißverhältniß gegenüber {hon jeßt zu Einkäufen {reiten sollen; Abschlüsse kamen uns nocht nicht zu Ohren, tariren 22—# „4 Mehl hatte demungeachtet nur verbältnißmäßig \{<wache Betheiligung und trat erst heute, als ab auswärts fest gemeldet wurde besserer Begehr in den Markt, Course bleiben: Hiesiges _ Weizenmehl Nr. 0 311331 Æ Nr. 1 27—284 M, Nr. 2 25—261 4, Nr 3 23—244 #4, Nr, 4 17—18 4, Ne. b 15-161 Milchbrod- u. Brodmehl im Verbande 49-53 M, norddeutfsche und westfälishe Weizenmchle Nr. 00 23—24 M. per September-Dezember 223—} M Roggenmehl (hies) Nr. 0 2324 «(6 . Nr 0/1 21—22 M, Nr. 1 19—20 4, Nr. 2 161-17 M Roggenkleie 45—2 M, Weizenkleie 4,30 M Bat r lia, Gera an), Malzkeime ; , oostorfstreu, c Rüböl i

Mis 2 \ 30 M Rüböl im

(Getreide- und

__ Eisenbahn-Einnahmen. L Marienburg - Mlawftaer Eisenbahu. Unt cr. 115 000 M (— 39724 M), bis a L M (— 1 053 212 M) reslau-Warschauer Eisenbahn. 28 817 M (— 1959 s Q 11 936 M.

29, Juli.

Im ultimo

Ce Ce 2 : Im Juni cr. 4), bis ult. Juni: cr. weniger

Generalversammlungen. Vergwerks- u. Hütten-Gesellschaft Vorwärts. Ord. Gen. - Vers. zu Breslau.

2 Viktoriahütte, Ord. Gen. - Vers.

zu

rung August-September 59/22 Verkäuferpreis,

E r E t e E O O r M ama A

Berlin,

von Joseph Strauß.) Þ

i om 9.

os

Wetter t

f S

Le 4

e

00° = Di a r

Juli 1886, orgens.

|

sp.

red. in Millim.

Bar. auf 0 Gr. u. d. Meeres

Stationen. Wind.

Wetter.

Temperatur in ° Celsius

765 762

Mullaghmore Akerdeen .. | Christiansund | Kopenhagen . | Stoctholm . | Haparanda 701 [S Moskau .. L | Cork, Queens-|

| 765 |NW

S S D [NNW Helder . . , NNW Srlt ¡NNW as. 5H [NW Swinemünde | ¡NNW Neufahrwasser| 753 |WNW Memel .…. | 751 |SW

l 761 A IND 758 |N T5T 747 759 TO7 756 757 |W 756 |[W 764 |NW D 195 758 |SSW

1) Seegang s\<wah. 2? Se 3) Gestern Nachmittags Gewitter. witter, See ruhig. 5) Gestern Gew Gewitter. 7) Gestern Nachmittags

|NNW 4h

79D

|NW 749 |

| I Eff

763 760 (97 Ma 757

756

Eee Unt Karlsruhe . . | Wiesbaden . | München Chemnitz .. | Bel E Breslau . .. Sl DA M Se

[WNW [WNW

2/w

A 1) Nord-Guropa,

2 Vir,

»one, 4) GSüd-Europa. Innerha

ist die Richtung von West nah Oft Skala für die Windftärke:

6 = stark, 7 = steif, 10 = starker Sturm,

E î Orkan, heftige

Irland. Bei {wacher nordwestli licher Luftbewegung ist das Wetter und Centraleuropa meist trübe 1

liegt die Temperatur unter centralen und füdli<hen Frankrei Deutschland fanden feit gestern zal mit NRegenfällen statt. Ueber der ziehen die oberen Wolken

Deutsche

[NNW_ 3|wolkig

751 |WSW 6\Regen!) 3/halb bed. till |bede>t 2 heiter ftill|wolkenlos8

1heiter

2 bedeckt?) 2\wolkig 4'halb bed. 2 beve>t

3 bedeckt) 2 heiter 3|bede>t#) 2|[Regen 1|bedect®) 2\Regen 3|bedec>ts) 2|bede>t

2? wolkig?)

1/Regen 3 /bede>t 4 bededt 1'bede>t 1 bede>t

do [50 G, = 40 R.|

pk pa

eiter

hon deck O a f CE

| Fs 5 l

pmk pn jm pee O fa s fa

p pad C

20

I

07

p p H C2

16 15 18 17 16 18 20 16 21 26

olfig

S | |

egang s{<wa<. #4) Nachts Ge- itter. 6) Gestern Gewitter.

Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen i a, 2) Küstenzone von Irland 3) Mittel - Guropa südlih dieser

lb jeder Gruppe eingehalten. 1 = leifer Zug,

2 = leiht, 3 = s{wa<, 4 = mäßig, 5 == fris, s = stürmis<h 9 = Sturm,

r Sturm, 12 =

_ Uebersicht der Witterung: __Eine umfangreiche Depression liegt über dem Ost» feegebiete, ein barometrisches Marimum westlich von

<er bis südwest- über Frankreich ind allenthalben

kühler. Außer an ostpreußischer Küste und in Bayern der normalen.

Im < . fowie über ¡[reie Gewitter deutschen Küste

aus Nordwest.

Seewarte.

E I L R S A LE E D: T Ee 3

Theater. Victoria-Theater. Sonnaben Amor.

Manzotti. Musik von Marenco.

von der Scala in Mailand. ZTriumphzug Julius Câfar’s, 750 Personen.

S{

Tharau.

Bei günstigem Wetter vor und Sornmergartens: 9, der Vorstellung 7 Uhr.

Billets und Abonnementsbillets à vorher zu haben an der Kasse,

dank, Markgrafenstr. 51a. Sonntag: Gastfpiel des Hrn. Hei der Fr, Carlotta Grossi.

von Wasfili Wereschagin, mittags 11 Uhr bis Nachmittags

der Oper Entrée inkl. Theater

Erstes großes Sommernachts nationales Instrumental- und Vok, Orquesta Española.

Uniform (Königl. Musikdirektor verstärkte Hauskapelle. Auftreten Alpen-Sänger-Gefellscaft

und des Wiener Schnab'l-Trios.

Im Theater: Zum 3886. Paradies. Treptow und L. Herrmann. ri<h. Akt 3: Im klassischen Española, (Shneevogel,

als Gast).

Maler:

Sonntag u. folg. Tage Walhalla-Theater. Sonnabe!r

von C. A. Raida. Anfang 7 Uhr.

Großes Ausftattungsballet

l ausgeführt Anfang 72 Uhr. Somumer-Preise.

Krolls Theater. Sonnabend:

Belle - Alliance - Theater.

E T\chachtli 4 Herren), der ungarischen Liedersängerinnen Taciano

d: Z. 77. Male: von Luigi Dekorationen

von E. Falk. Jn Scene geseßt von Ettore Coppini

Uhr: Großer

von

: Acunchen von

na< der Vor-

stellung, Abends bei brillanter elektr. Beleuchtung des Großes Doppel-Concert.

Anfang Dktd. 9 M sind

i bei den Herren Bach Unter den Linden 46, Lindenberg, Leipzigerstr. 50a, C. Heintze, Unter den Linden 3, und im Invaliden-

nri<h Bôötel und

L F, C Der Troubadour. Täglich: Gemälde - Ausstellung neuer Werke Geöffnet von Vor-

2 Uhr. Entrée

590 -Z und von 4 Uhr an M zur leßten Pause PA

Sonnabend :

-Fest, Inter- al-Concert. La

Das Musikcorps des Kaiser Alerander Garde-Grenadier-Regiments s Kaiser

Nr. 1 in

Hr. Jänisch) und die

der Schweizer (4 Damen,

Abends: Bengalishe Beleuhtung und Brill Illumination dur 20,000 Gasflanimen, E

Male: Das

Gesangspofse in 4 Akten von Leon Musik von F. Goell- Dreie>: La Orquesta

Hr. Hambro

Anfang des Concerts 6, der Vorstellung 7 Uhr. : Dieselbe Vorstellung.

1d: Z. 10. Male:

Capricciosa. Operette von Leon Treptow. Musik

Verlobt: Frl. Katharina Gerke

Westeregeln). Vercheli< Frl. Katharina Heyer (Neustettin d. Kuhne mit Frl. Marie S Hr. Hauptmann Joachimi m

(Naumburg a. S.,).

Wilh. Lahde (Usedom—Storkow). Gensler mit Hrn. Sec.-Lt, C. Tel (Kochstedt—

Familien-Nachrichten.

mit Hrn. Pastor Frl. Helene

t: Hr. Kreisbaumeister Th. Pudor mit

. Hr. midt Won it Frl. Rudolph

Geboren: Ein Sohn: rn. ft Regiments-Commandeur og E (Raik, B Eine Tochter: Hrn. Hauptmann und Com Chef Seidler (Harburg). Hrn. Rittmee a. D. von Wedell-Kannenberg. Hrn. Pre E Lieutenant Pelzer (Hannover). N Me

Gestorben: Hr. Königl. Divisions - a. D. Justizrath _Gust. Voß (Frankfurt g. D Hr. Geh. Ober-Finanzrath a. D. Sit Gswind (Kaffel). Hr. Königl. Appellat -P. a. D. Wirkl. Geh. Ober-Justizrath C. & G v. Kibig. Hr. Königl. Medizinalrath a. D er. Aug. Herzog (Warmbrunn). Fr. Oberst. Sicts<h, geb. Schul (Bromberg). B

Wochen- Ausweise der deut is Zettelbauken. dgs

Auditeur

[19191] Ueversicht der Provinzial-Actien-B des Groftéherzogthums Posen E i am 7. Juli 1886. Activa: Metallbestand A 660 201. Reihskafey, seine M. 23259. Noten anderer Banken 18 109 Wechsel Af 4743180. Lombardforderungen 6 1344 100. Sonstige Activa 4 484005. __ Passiva: Grundfapital 6 3 000 000. Reserve» fonds M 750 000. Umlaufende Noten M 1750 009 Sonstige täglih fällige Verbindlichkeiten 15 324 An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlih- Cen a E i Sonstige Pasfiva M 414 903 ZYBeller begedbene, tr z( Wechsel Es g im Inlande zahlbare Wetse Die Direktion. [19114] „Wochen-Uebersicht der Städtischen Bank zu Breslau : am 7. Juli 1886. „Activa. Metallbestand: 1130593 4 44 Bestand an Reichskassenscheinen : 8875 4 Bestand an Noten anderer Banken: 986 200 M Wechsel; Ï E L 4 5. 26 Lombard: 3008500 4 ekten: 594 533 M. ¿_- Sonsl ‘tiva: O A 5. Sonstige Aktiva: Passiva. Grundkapital: 3000000 A Roe serve-Fonds: 600 000 6 Banknoten im Umlauf; 2935 000 6 Tägliche Verbindlichkeiten: Depositen- Kapitalien 4 158930 4 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: Sonstige Passiva: i Gen e s S. N Verbindlichkeiten aus velker begebenen, im Inlande zahlbar feln: E dee B zahlbaren Wechseln:

[19211] Uebersicht

der Magdeburger Privatbank.

L Activa. Metallbestand. Reichs-Kassenscheine .

Noten anderer Banken Wechfel s Lombard-Forderungen . Gffecten j

Sonstige Activa

A Le 34,165 315,000 3,491,446 1,019,180 1,265,381 218,805

3,000,000 600,000 2,581 9,229,900

: Passiva. Grundcapital . E Reservefonds . A Special-Refervefonds . Umland No Sonstige tägli<h fällige Verbind- Be S Depositen , j Sonstige Passiva N M Latten aus weiter egebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln E E n Magdeburg, den 7. Juli 1886.

[19192] O

Stand der Frankfurter Bauk

am 7. Juli 1886, Activa.

j 408,474 521,017 969,924

M. 74,989

Cassa-Bestand : Metall . Reichs - Kafsen- O 95,300.—,

Noten anderer U O Ab 0,742,700

Guthaben bei der Neichsbank . 1,968,900 Wechsel-Bestand A ; 26'530 000 Vorschüsse gegen Untecpfänder . 998, Eigene Effecten . E Effecten des Reserve-Fonds. Ge A Darlchen an den Staat (Art. 76 der Statuten) . L B00 PasSsiva. E

Eingezahltes Actien-Capital . A6 17,142 900 Meere E P 3/966 100 Baden U 10,632,200 Täglich fällige Verbindlichkeiten . . ,„ 5337 100 An eine Kündigungsfrist gebundene A Verbindlichkeiten. . E 2,441,300 Sonstige Passiva 3/194/800 135,200

M. 4,151,300.—,

3,964,100 698,700

Noch nit zur Einl ung. elangte Guldennoten (Séhuld\Gäne) E 2 s

Die noch nit fälligen, weiterbegebenen inländi Wechsel betragen A 901,000. pons O Die Direction der Fraukfurter Vank. D. Ziegler. H. Andreae.

[1924] Kölnische Privatbank.

Uebersicht vom 7. Juli 1886.

Activa. Metallbestand . é M. Reichskaslenscheine. i: Noten anderer Banken . Q A ;

ombard-Forderungen

Effecten . . y Sonstige Activa

Grundkapital

Me u miausende Noten . .. 1,880,350

Täglich fällige Verbindlichkeiten . ‘364/600

An eine Kündigungsfrist gebundene : Verbindlichkeiten R i 2,022,900

Sonstige Passiva . z 20,000

675,5300 18,000 123;000 6,355,100

46,500 397,000

A 3,000,000 750,000

Passiva.

, Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter b im Inlande zahlbaren Wesely M, 77,300. i

Wurgischen

Meister W urm zu Naumburg a. B. den

Orden vierter Klasse; dem evangelischen Lehrer,

nid Küster Dorr zu Sargenroth

5/36,000

Deutscher Reichs-Anzeiger Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anstalten nehmen Qestellung an;

e Das Abonnement

beträgt 4 A 50

| für das Vierteljahr.

h Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -.

Berlin, Sonnabend,

ditioa: 8W. Wilhelmstraße Nr. 32.

den 10. Juli, Abends.

[u Lerlin oußer den Post-Anstalten auch die Expe- 8

1886.

Se. Majestät der König haben Allergnädi

| dem Major z-_ D. Freiherrn von Lede

Offer bei dem De E iavebs - ra) 2. Hanjeati)chen i P, ordentlichen Professor der eit x Universität zu Bonn, dem praktischen ann, gleichfalls zu Bonn, dem bisherigen adettenhauses in Kulm, Rechnungs-Rath Bartenstein, und dem Bürgermeister a. D. Ha in Kreise Grünberg, bisher zu Schönau, den

in Dr.

den Königlichen Kronen-Orden D. von Lossau, bisher im Füsilier-Regiment Nr. 90,

e Rorglichen Kronen-Orden dritter Klasse;

r. 41, Major a.

im Kreise

Ildler der Jnhaber des Königlihen H \ ollern ; 0 den Grubensteigern Friedri

u Bredenbe> im Kreise Linden und Bi MShwarzwaldau im Kreise Landeshu Weichen zu verleihen.

gst geruht: bur, bisher

do des 1. Bealllous (Hane Landwehr - Regiments Sala : e alaubigungszeihen

chen Arzt Dr. Kuhl-

endanten des

Horst, jet zu ntke zu Prittag } g O bia: . , 8-

Orden vierter Klasse; dem Obersten z. D. von Le))el, : : j ceußishen Infanterie-Regiments r Commandeur des 5. Ostpr Fis Y ae Klasse; Ee Großherzoglich me>len- und dem E iti arrer Nänny zu Aachen und emeritirten Pf e Se niglichen Kronen- Organisten Simmern den

Haus-Ordens von Hohen-

iegenmeyer L, m Böhm zu t das Allgemeine Ehren-

Ergebniß der mit ihren Probeplätthen ausgeführten Vor- d a einer der Werthe als Shmelzpunkt zugetheilt. Der ür jedes Stü ean S n Nis Be bi 8zeichen auf das aufge i: z Degrgubigungegen dient der Reichsadler.

7.

An Gebühren werden für jedes Stü> einer zur Prüfun

eingesendeten Reibe 10 erhoben. Der Gebührenbetrag ijt

; gleihgees mit ui Antrag auf Prüfung bei der Kasse der

ission einzuzahlen. s i e Cine für die bei der Prüfung zerstörten Stücke wird nicht gewährt. i

ni 1886.

lin, den 22. Ju L E “Kaiserliche Yiormal-Aihungs-Kommission. Nieberding.

Reiseverbindungen nach und von Bad Bertrich.

de Personenpostverbindungen nah und von Bertrich. S G erfonenpos Bullay—Lußterath: aus Bullay Diedenhofen, in Bullay 8,53 Vorm., Bullay 9,51 Vorm.),

aus l 10,20 Vorm.,

dur< Bertrich 11,15—11,20 Vorm., in Guberatt 12,55 Mittags,

und 301 aus Koblenz,

Deutsches Reich.

Se. Majestät der Kais den Kaufinanki Conrad- Freese an Stelle

Antrag entlassenen Konsu

er haben im Namen des

s Stoltenberg zum Konsu

des auf

Reichs in Nicolaistadt (Wasa) zu ernennen geruht.

Bestimmungen,

end die Beglaubigung der üssiger Metall-Legirungen

i Mr N leicht} Die Kaiserlihe Normal-Aichungs-Kommission wird bis

auf Weiteres für Dampfkessel-Sicherheitsapparate, welche durch

Bdas Shmelzen einer Metall-Legirung in

Aden Shmelzpunkt der

beglaubigen. g g 9

Zur Beglaubigung werden nur Legirungen für e

t erachtet und demgemäß der Kaiserlichen Normal-Aihungs-Kommission be-

Dampfkessel-Sicherheitsapparate zugelassen , F Herrn Staatssekretär des JFnnern

M zeichnet worden sind. z | Die aus der Legirung hergestellten ,

< Gestalt und Abmessungen die Zu

S dur l 2 bezei

Sicherheitsapparat der in 8.

F zeichnung tragen. y

Die Legirungseinsäße müssen in Reihen von mindestens 1A von einer Erklärung des

zu einer Reihe gehörigen

50 Stü>en eingesendet werden und Einsenders begleitet sein, daß alle Stücke aus derselben Legirung bestehen.

5. i Die Prüfung erstre>t si< auf sämmtliche Stücke einer

jeden Reihe.

Von jedem Stü> wird ein Probeplättchen abgetrennt und

Ï in einem Flüssigkeitsbad eingeshmolzen.

__ Für diejenigen beiden

bei zuerst und zulegt zum Schmelzen

i Lortehtunge in der Weise ermittelt, or

kessel-Sicherheitsapparat entsprechen,

Umfaßt eine Reihe mehr als 50 Stü>e

der einzushmelzenden Stü>e entsprechend

Es bleibt vorbehalten, unter

Stü>k mehr als ein Probeplättchen zu entnehmen und der zur gänzlichen Einschmelzung bestimmten Stücke

messen zu erhöhen. Ergiebt die Prüfung,

mehr als 2 Centigrade von einander Reihe zur Beglaubigung zugelassen.

für geeigne

rungen, wie solhe der Verwendung einge]

S<hmelzpunkte für Dampf

kessel-Sicherheitsapparate.

Thätigkeit treten, Legirung nach folgenden Bestimmungen

welche von

behufs der Be- glaubigung eingesendeten Einsäße der Sicherheitsapparate sollen

ehörigkeit zu einem neten Art erkennen

lassen. Sie dürfen keine den Schmelzpunkt betreffende Be-

tü>e, deren Probeplättchen hier- gelangen, wird daß die Stücke unter in dem Dampf- <molzen werden. so wird die Anzahl erhöht. :

besonderen Umständen einem

die

daß die innerhalb einer Reihe

zusammengehöriger Stücke ermittelten Schmelzpunkte um nicht gebörig abweichen, so wird die

Zu dem Behuf werden die ermittelten Shme zpunkts-Temperaturen auf volle Centigrade

| abgerundet. Fallen die abgerundeten Werthe zusammen,

giebt dies den Schmelzpunkt für die ganze

Reihe.

ie nit zusammen, so wird den einzelnen Stü>en, na

Reichs einen l des

nach Er-

aus Lußerath 4,50 Nachm., dur< Bertrich 6,¿—6,12 Abds,

7,2 Abds,, : n Bullay 7,22 Abds. (zum Aufs an die

Züge Koblenz, (0 N 8,43 Abds., und 307 ne Di-denhofen, 7,21 8.). i j

E TI. Personenpost Bullay—B ertri<: aus Bullay 7,32 Abds. (im Koblenz, in Bullay. 7,28 Abds.),

aus Al 7,22 Abds, in Bertrich 8,42 Abds., aus Bertrich 7,35 Vorm., aus Alf 8,30 Vorm., in Bullay 8,45 Vorm. E Ote N ns 8,94 Vorm,,

ullay 9,592 Vorm. ). | 5 Beiwagengestelläng wb in C. A urfni . Das Personenge O nad dem Saße von 10 H, auf der Stre>e Bertri Bullay dagegen nah dem ermäßigten U von 8 S für die Per und das Ves 09 E na 5 theilbare Pfennigsumme erho Saliay e Bertrich oder umgekehrt 90 s. Koblenz, den 8. Juli 1886. : Der Kaiserliche Ober- Postdirektor.

S c<hwerd.

In der Zeit vom 1. Juni bis Ende September d. I. bestehen

10,0 Vorm. (im Anschlusse an die Züge 290 aus

302 na< aus

Anschlusse an den Zug 307 aus

m Anschlusse an die Züge 290 nah us O nach Diedenhofen, aus

erath nah Be- trede Bertrih—

aufwärts auf eine durch ben und beträgt für eine Fahrt von

v. 8

und vier! el! ormittags.

1

Münster,

Stralsund,

on

ab zur Ausgabe selangs enthält unter Nr. 1676 die Bekanntmachung, kunft mit Serbien wegen gegenseitigen Markenschußes. 7. Juli 1886. : Berlin, den 10. Juli 1886. Kaiserliches Post-Zeitungs-Amt. Jn Vertretung: Bath.

Königreich Preufsten.

s, Shmid, Thüsing,

Dr, jur. Harryer L z Y i aisen zu Amtsrichtern zu ernennen.

Dinslage und Cl

der Finanz-Ministerium.

Rentmeisterstelle in Schleusingen verseßt worden, und zu waltern jd Königlichen Kreiskassen zu E bezirk Potsdam, bezw. Worbis, Regierungsbezir der Militär-Supernumerar Sh ) i für die Verwaltung der direkten Steuern in Berlin,

er Feuerwerks-Hauptmann a.

Erfurt,

Zahl

Ministerium der geistlihen, Unterrichhts- un Medizinal-Angelegenheiten. -

Dem Geheimen Staats-Archivar, Archiv-Rat mann hierselbst, ist das Prädikat Professor bei de Am Königstädtischen L De 3 in

Beförderung des ordentlichen Lel zum Oberlehrer genehmigt worden.

o er- allen dem

Die Nummer 23 des Reichs-Gesebßblatts, welche von heute

betreffend die Ueberein- Vom

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

isiecki, sowie die Gerichts-Assessoren den Rechtsanwalt Lisi ecki, so Ae |

Der Königliche Rentmeister Selke zu Worbis ist aut, N

Regierungs- 5 nb

neider von der Direktion bezw.

D., Feuerherdt, bestellt worden.

d

Dr. Leh- gt worden. erlin ist die rers Dr. Bernhard Jrmer

wa

Königsberg, D

Bekanntmachung,

betreffend die Prüfung der Zeichenlehrer und Zeichenlehrerinnen.

Die in Gemäßheit der Prüfungs-Ordnungen vom 23. April 4 in Berlin abzuhaltende Prüfung der Zeichenlehrer und ihenlehrerinnen findet statt am -

iat Dos, den 22. Juli 1886

olgende Tage im Königlichen Kunstgewerbe-Museum A und beginnt an dem genannten Tage um 9 Uhr

lin, den 30. Juni 1886. n 9 Der Minister

der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. Jm Austrage : Greiff.

Bekanntmachung i Jm zweiten Quartal 1886 haben nah abgelegter Prüfung 19 pen praktische erhe das Fähigkeitszeugniß zur Ver-

tung einer ifatsstelle erhalten: j De, med. Ie Hdd Bader in Bartenstein, Reg.-Bez.

r. med. Hermann Benzler in Hannover, Dr. med. gard E>ervogt in Bocholt, Reg.-Bez-

an, Rég.-Bez. Liegniß, reifswald, Reg. -Bez.

Dr.

Dr. med. Gustav Gürtler in Sa Dr. med. Paul“ Hesse in

Dr. med, Hermann Helming in Ahlde, Reg.-Bez. id, S die in- Braunschwei

Dr. med, Waldemar , ler in Gollnow,

g Dr. wed. Ludwig Reg.-Bez. Stettin,

Dr. med. Paul zur Nieden in Neuenahr, Reg.-Bez.

Kah med, Hugo Rosenstirn in Peine, Reg.-Bez.

ildesheim, | L Arthur Rup ret in Malstatt-Burbach, Reg.- Bez. Trier, Dr, me Hannover.

Bexrlin,

der geistlichen,

d. Ernst Shwekendie> in Lauenau, Neg.-Bez.

den 6. Juli 1886. Der Minister j Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. Im Austrage: Greiff.

Justiz-Ministerium.

der Landgerichts-Rath Grüßner 1n das Landgericht in Breslau, der Amts- rihter Ru dert in Lichtenau an das Amtsgericht in Freiburg a. d. U., der Amtsrichter Dr. Brandt in Hilders an das Amtsgericht in Meerholz, der Amtsrichter Krat in Remscheid und der Amtsrichter Meurers in Düren an das Amtsgericht in Köln, der Amtsrichter Rubarth in Kirhhundem an das

Amtsgericht in Marsberg. j j : Der V brikbesiger Siegmund Lißner in Posen ift zum stellvertretenden Handelsricter bei der Kammer für Handelssachen in Posen, und der Kaufmann Arthur Loers< in Aachen zum stellvertretenden andelsrichter bei der Kammer für Handelssachen in Aachen ernannt. Der Erste Staatsanwalt Gall i in Göttingen ist in Folge seiner Ernennung zum Reichsanwalt aus dem preußischen ustizdienst geschieden. j : u d: der Staatsanwalt Thielmann bei dem Landgericht T in Berlin an das Kammergericht, der Staats- anwalt Únger in Landsberg a. W. und der Staatsanwalt Bal >e in Bromberg an das Landgericht T in Berlin, der Staatsanwalt Sch werdfeger in Kleve nah Göttingen.

In die Liste der Rehtsanwälte sind eingetragen: der Rechtsanwalt Rosen feld aus Brandenburg, der Gerichts- Assessor Guttmann und der Gerichts-Assessor Höl> bei dem Landgericht T in Berlin, der Gerichts-Assessor Köber bei dem Amtsgericht in Kalau, der Gerichts-Assessor Ker uth bei dem Landgericht in Danzig, der Gerichts-Assessor Karkowski bei dem Amtsgeriht in Lautenburg, der Gerichts-Affsessor eron bei dem Landgeriht in Aachen, und der erihts-Asse}sor

Auner bei dem Amtsgericht in Sobernheim.

Verseßt sind: Beuthen O.-Schl. an

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Die Königliche Eisenbahn-Direktion Sei zu Köln ist mit der Anfertigung genereller Vorarbeiten für eine Eisenbahn untergeordneter Bedeutung von

Alsdorf nah Herzogenrath beauftragt worden.

Angekommen: Se. Excellenz der Staats-Minister und Minister für Candwirthshaft, Domänen und Forsten, Dr. Lucius, aus Oberschlesien.