1886 / 161 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\ i Erste Beilage

5

R

Inserate nehmen an: die Annoncen-Erpeditionen d et eeSuvalivendank‘‘, Nuvolf Mosse, Haaseusteiy

Beffentlicher Anzeiger.

1. StedZbriefe und Untersuhungs-Sachen. 5 Industrielle Etablissements, Fabriken und

M M Inserate für den Deutschen Reiws- und Köntgl, Preuß. Staats-Anzeiger und. das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königiich

Preußischen Staats-Anzeigers : Verlin SW., Wilhelm-Straße Nr. 32.

2, Zwangsvollstre>ungen. Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Berloofung, Kraftloserklärung, Zinszahlung

A u. \.w. von sffentlihen Ppieren.

Großhandel. 6. Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Uterarishe Anzeigen. n In der Börsen-

& Vogler, G. L. Daube & Co., E. Sóhlotte Vüttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annoncen : Vureagux.

8. Theater-Anzeigen. | 9, Familien-Nachrichten. / Beilage.

—X

=

Zwangs®svollftre>kungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. [19667]

In dem Verfahren, betreffend die Vertheilung des Erlöses der am 17. März 1886 auf Anstehen des Metzgers Julius Raphael. zu Mittelbronn, als Gläubiger, gegen die Eheleute Georg Grefsse, Tagner, und Elisabeth Biklland, früher in Eich- bara>en, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- haltsorx, als Schuldner, dur den Versteigerungs8- beamten, Notar Beck zu Pfalzburg, vorgenommenen Zwangéversteigerung eincs Grundstückes in der Ge- meinde Pfalzburg, Sektion Unter-Eichbaracken, ift der Theilungsplan auf der Gerichtsschreiberei des Kaiserlichen Amtsgerichts dahier offen gelegt und Termin zur Erklärung über denselben auf

Dienstag, den 24. August 1886, Vormittags 9 Uhr, im Geschäftslokale des Amtsgerichts hierselbst be- stimmt.

Zugleih werden die obengenannten Schuldner aufgefordert, von dem Theilungsplan Einsicht zu nehmen, demnächst in dem Termine behufs Er- klärung über den Theilungsplan zu erscheinen und spätestens in diesem Termine bei Vermeidung des Ausschlusses etwaige Widersprüche gegen den Plan zu erheben.

Pfalzburg, den 6. Juli 1886.

Kaiserliches Amtsgericht. gez. Kaufmann.

Beglaubigt: H. Brucker, Gerichtsschreiber. [19575] Aufgebot.

Auf Antrag des Gutsbesitzers O. Viere> auf Scorrentin und des Pastors C. Dankert daselbst wird der Inhaber des im Jahre 1880 ertheilten Talons zu der Obligation Litr. H. Nr. 583 à 300 Thaler Court. der Großherzoglihen Reluitionskafsse zu Schwerin i. M. aufgefordert, scine Rechte an der res Urkunde bei Vorlegung derselben pätestens in dem am 7. Dezember 1886, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 7, vor dem unterzeich- neten Gericht anstehenden Termine unter dem Nach- theil anzumelden, daß die bezeihnete Urkunde für kraftlos wird erklärt werden.

Schwerin, den 7. Juli 1886.

Großherzoglihes Amtsgericht. __ Zur Beglaubigung: (L. S) Fr. Heitmann, Gerichtsschreiber. [19671] Aufgebot.

Gegen den lande8abwesenden Tuchmacher August Laubmann aus Weissenburg, geboren am 14. Februar 1846, Sohn der verstorbenen Tuhmachers-Eheleute Heinrih und Karoline Laubmann, letztere eine ge- borene Wägemann, hat der Curator Karl Wägemann das Verschollenheitsverfahren beantragt.

August Laubmann ging im Jahre 1870 oder 1871 nah Amerika und hat zum letßtenmal am 9. Mai 1876 Nachricht von sich gegeben.

Gs ergeht nun an August Laubmann die Aufforde- rung, innerhalb neun Monaten und spätestens bis zum Aufgebotstermine am

___ 23, April 1887, früh 9 Uhr, perfönlih oder scriftli< bei unterfertigtem Gerichte sich ai s widrigenfalls er für todt erklärt würde.

An die Erbbetheiligten ergeht die Aufforderung, ihre Interessen im Aufgebotsverfahren wahrzunehmen, und Diejenigen, welche über das Leben des August Laubmann Kunde geben können, wollen Mittheilung hierüber bei dem unterfertigten Gerichte machen.

Weissenburg a. S., den 10. Juli 1886.

Kgl. bayr. Amtsgericht. L, S. Meyer. Zur Beglaubigung:

Der Gerichts\hreiber des K. Amtsgerichts :

(L S) Ingermann, Kgl. Sekretär.

E _ E ie zu Düren unter der Firma Wrwee. Nic. Hansen bestehende Colonial- und N hat das Aufgebot eines von M. Meyer jun. zu Köln auf Theod. Schiel zu Solingen am 16. April 1886 an eigene Ordre gezogenen, am 16. August 1886 verfallenden Wechsels über 500 #. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, {pätestens in dem auf den 18. März 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzei<hneten Gerichte, Wupperstraße 60, Zimmer Nr. 6, anberaumten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird. Solingen, den 8. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. __ Bur Beglaubigung : Küvpers, Gerichtsschreiber.

[19679! _ Aufgebot. Die Kasse des Fürstlichen Landgerichte zu Detmold, vertreten dur<h den Gerichtsfecretair Hendeß daselbft, hat das Aufgebot des dem früheren nicht ständigen Posthülfsboten August Willer zu Langenholzhaufen Seitens der Kaiserliben Ober-Postdirektion zu Minden am 17. Mai 1883 ausgestellten Kautions- Empfangsscheines Nr. 7759 über die dort als Dienst- kaution hinterlegte Schuldverschreibung der Preußischen konfolidirten 4 °/ Staatsanleihe Litt. F. Nr. 218 962 über 200 M nebst Talon und 10 Zinsscheinen für die Zeit vom 1. Juli 1887 bis 2. Januac 1892 beantragt. Der Inhaber des Kautions-Empfangs- \cheines wird aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, decn 21. Fannar 1887, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und den Kautions-Cmpfangsshein vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des leßteren erfolgen wird. HSohenhausen, den 8. Juli 1886. ___ Fürstlihes Amtsgericht. Beglaubigt: F. Ortmann, Gerichtsschreiber.

IT,

[19672] Aufgebot behufs Todeserklärung.

Der am 23. Dezember 1817 zu Hefnmleben als Sohn des Einwohners Georg Moriß Scheufler und seiner Ehefrau Anna Elisabeth, geb. Helfer, geborene

Johann Jacob Wilhelm Sceufler welcher nah Angabe seines Abwesenheitsvormundes, des Landwirths Wilkelm Ludwig aus Hemmleben vor ungefähr 40 Jahren na< Amerika ausgewandert scin soll und verschollen ist, wird hiermit, na<dem sein Vormund die Todescrklärung beantragt hat, aufgefordert, sih svätestens bis zum 1. Juli 1887, Vormittags 11 Uhr,

bei dem unterzeichneten Gerichte zu melden, widrigen- falls seine Todeserklärung erfolgen wird.

Heldrungen, den v. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. Tae. [19673] _

Der Kaufmann August Geiß zu Frankfurt a. M. hat vorgestellt und bescheinigt, daß ihm 7 Stü Eisenbahn-Prämienscheine der Oldenburgischen Eisen- bahn-Prämienanleihe vom 7. Februar 1871 über je 40 Thlr., nämli<h die Nummern 47681, 53099, 98419, 63457, 65449, 65450, 65452 nebst Zing- couponbogen und Talons am 25. April 1886 ge- stohlen worden sind und beantragt, daß ein Aufgebot wegen der vorbezeichneten, ihm gestohlenen Prämien- scheine erlassen werde. Diesem Ansuchen wird statt- gegeben und der Inhaber der vorbezeihneten Prämien- scheine aufgefordert, spätestens in dem auf

den 8. Oktober 1890, Mittags 12 Uhr, angeseßten Aufgebotêtermine seine Rechte bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden und die Prämien- heine in Original vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird.

Oldenburg, 1886, Juli 3. Großherzogli Oldenburgisches Amtsgericht, Abth. T. J: V; Barnstedt. [19661] Oeffentliche Vekauntmachung.

In dem von dem Kaufmann Friedri<h Wilhelm Tübbeke am 24. Mai 1846 errichteten und am 29, Juni 1886 publizirten Testamente sind:

1) dessen Ehefrau Wilhelmine Pauline, geb.

U

2) die Kinder, die etwa aus der Ehe hervor-

gegangen sind, zu Erben eingeseßt worden, Leben und Aufenthalt der Erben ist jedo unbekannt.

Dies wird auf Grund der Tübbeke’\{hen Testa- mentsakten 61 T. 174, 1846 Hausvoigtei-Gericht hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Verlin, den 30. Juni 1886,

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 61.

[19662] Oeffentliche Bekanntmachung.

In dem von dem Tuchmachermeister Friedri Wilhelm Wolff am 23. September 1835 errichteten und am 29. Juni 1886 publizirten Testamente sind:

1) dessen Ehefrau Johanne Caroline, geb. Schumann, 2) die mit derfelben erzeugten Töchter, nämlich : a. die sfeparirte Chefrau des Webers Walch, Caroline, geb. Wolff, b. die unverehelihte Emilie Wolff, zu Erben eingeseßt worden, Leben und Aufenthalt derselben ist jedo unbekannt.

Dies wird auf Grund der Wolff’schen Testaments- Akten 61. W. 234 de 1835 Hausvoigtei-E ericht hiermit öffentli bekannt gemacht.

Ber!in, den 30. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 61. [12663] Oeffentliche Vekauntmachunug.

“n dem von der verehelihten Castellan Anna Christiane Wilhelmine Stellien, geb. Bier, am 9. September 1839 errichteten und am 25. Juni 1 U d 6 Testamente ist:

eren emann, der Castellan Friedri _ Michael Stellien, und 4 y 2) deren Sohn Friedri<h Gustav Heinrich Stellien zum Erben eingesetzt worden.

Leben und Aufenthalt der Erben ist unbekannt.

Dies wird auf Grund der Stellien’shen Testa- ments-Akten 61. 8. 575 1839 Hausvoigtei- Gericht hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Verlin, den 25. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 61.

[19664] Erbproklam.

Das den Erben des am 25. April 1814 verstorbe- nen Jacob von Döhren aus Rosengarten gehörige, in Uetersen belegene Wohnhaus nebst Zubehör ift nach dem Tode der Nutungsberechtigten antrags- gemäß öffentlich verkauft.

Es werden nunmehr auf Antrag des Nachlaß- pflegers alle Diejenigen, welhe Erb- oder sonstige Ansprüche an den Nachlaß resp. den Kaufpreis zu haben vermeinen, aufgefordert, ihre Ansprüche \päte- stens im Aufgebotstermin am Montag, den 15. September 1886, Morgens 11 Uhr, re<tsbehörig hier anzumelden, widrigenfalls sie von der Masffe ausgeschlossen bleiben und diese den be- kannt gewordenen Erben ausgekehrt wird.

Uetersen, den 6. Juli 1886,

Königliches Amtsgericht.

HORTO i Alle, welhen Erb- oder sonstige Ansprüche an die Erbschaften nachbenannter L Detea! E : 1) des Schneiders Johann Peter Bechthold, 2) des Pfründners Friedri<h Wilhelm Goebel, 3) des Maurers Cornel Heinri Hartung, 4) des S Allmenritter, 9) des Agenten Friedri<h Bernhard Eßlinger, 5 des Vâters Heinri Fink, 7) des Handelsmanns Anton Georg Göß und 8) der Anna Maria Geisow, zustehen, haben solhe spätestens in dem hiermit auf

Montag, 23. Augnst 1886, Vormittags

10 Uhr, anberaumten Termine bei unterzei<hnetem Gericht anzumelden oder gewärtig zu sein, daß diese Erbschaften ohne Sicherheitsleistung an die Erben verabfolgt, bezw. zur Befriedigung der Gläubiger verwendet oder als erblos der hiesigen Stadt über- wiesen werden.

Frankfurt a. M., den 7. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. 1]!

[19693] Jm Namen des Königs!

Verkündet am 11. Juni 1886. Referendar Juckena>, als Gerichtsschreiber.

Auf den Antrag des Kötters Carl Knappmöller zu Lerche, vertreten dur< den Rechtsanwalt Lueg zu Unna, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Kamen durch den Amtsrichter Zuhorn für Recht :

Die eingetragenen Gläubiger und deren Rechts- nahfolger werden mit ihren Rehten und Ansprüchen auf die Bd, 32 Blit. 125 G. B. Overberge Abth. IT. sub 2 eingetragene Haupt-Post und die cbhenda subingrossirte Verpfändungspost ausgeschlossen, dagegen werden

1) der Wittwe Friedrih Brune mann zu Wiede,

2) den Eheleuten Carl Heekmann und Elisabeth, geb. Severmann, zu Wikede,

3) Ackersmann Friedri Severmann zu Altgru-

land, Gemeinde Hennen, ihre Ansprüche auf die genannte Post vorbehalten.

Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag-

steller zur Last gelegt Rechts Wegen.

Bon Zuhorn.

gnt. Sever-

[19685] Dur<h Aus\{lußurtheil vom 28. Juni 1836 sind

die unbekannten Interessenten mit ihren Ansprüchen

auf die im Grundbuhe von Willenberg Nr. 210

Abtheilung 111. Nr. 3 für Johann, Christoph Bartek,

Elsa und Marie Spell cingetragenen 91 Thaler

51 Groschen 9 Pfennige ausgeschlossen worden. Willenberg Ostpr., 28. Juni 1886.

Königliches Amtsgericht. T.

[19697]

In öffentliher Sißzung des Königlichen Amts- gerichts zu Aurich vom 5. Juli 1886 ist folgendes Ausschlußurtheil verkündet: p lia:

Die Schuldurkunde, welhe über die im Grund- bu<h von Sandhorst Tom. 11 Vol 17 Nr. 1022 Pag, 209 in Abth. III. unter Nr. 1 für den Kolo- nisten Jacob Fauerbach zu Dietrichsfeld auf Grund der notariellen Hypothekverschreibung vom 19. Okto- ber 1854 eingetragene Hypothek von 150 Thlr. Cour. ausgefertigt ist, wird für kraftlos erklärt.

Die Kosten fallen den Antragstellern zur Last.

(gez.) Conring. : (L.S.) Beglaubigt: Bruchhaus, Sekretär, Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[19695] Durch Aus\{lußurtel vom 7. Juli d. I. sind für kraftlos erklärt: Die 5 Actien der Altonaer Gas- und Wasser- gesellschaft Nr. 4274 bis 4278 lautend auf je 200 Thlr. Reichsmünze oder 300 4A Hamburger Banko nebst Talons und Coupons. Ultona, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht, Abtheilung TI. Veröffentlicht: Hartung, Gerichtssekretär, als Gerichtsschreiber.

[19692] Im Namen des Köuigs! | Verkündet am 25. Juni 1886. Referendar Ju>kena>, als Gerichtsschreiber. Auf den Antrag des Kolons Heinrih Schlüter zu Weddinghofen erkennt das Königliche Amtsgericht zu Kamen dur< den Amtsrichter Zuhorn i für Recht: daß das über die Bd. I. Blatt 69 Abth. TII. sub 2 Gr. B. Weddinghofen für die Geschwister Wilhelmine und Gottfried Schlüter aus dem Rezesse vom 23, März 1855 mit je 356 Thlr. 8 Sgr. 6 Pfg. aus der Verfügung vom 16. Mai 1855 ein- getragene Post unter dem 25. Mai 1855 gebildete Hypotheken-Dokument für kraftlos zu erklären und die Kosten des Verfahrens dem Antragsteller zur

Last zu legen. Rechts

Von Zuhorn.

[19683] Bekanutmachung. Jm Namen des Königs!

_ Auf den Antrag des Rentier Louis Fricdrich Zeihe in Coburg, vertreten dur< die Rechtsanwälte Justiz- rath Krahmer und Dr. Krahmer in Königsberg i. Pr., hat das Königliche Amtsgericht zu Rössel durch den Aer Viebeg am 3. Juli 1886 für Recht er- annt:

Die Hypothekenurkunde über das auf dem Gut Groß - Loszainen Abtheilung 111. Nr. 24 einge- tragene Darlehn von 10 200 Thaler, wel<es an die Deszendenten des Partikuliers Louis Friedri Zeihe

Wegen.

abgetreten ist, gebildet aus der Urte «2 11. September 1865 und dem bon vom 7. Oktober 1865, Oypothekenauszuy wird behufs Ausfertigung einer neuen urkunde für kraftlos erklärt. Nöffsel, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Hypotheken,

L SIOT s luf C DARS,

ur us\<lußurtheil vom heutigen ist d Hypothekenurkunde über die auf Eier e Bl. 15 (alte Nr. 20) Abtheilung 111. Nr. 10 für Wilhelm Reduth in Sondern eingetragene Kauf gelderforderurg von 397 Thlr. 19 Sgr. für kraftlos erklärt.

Rhein, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

[19684]

Auf den Malchow, Berlin, N

erkennt vas Königliche Amtsgericht IT. zu durch den Amtsgerichts-Rath Klamroth für Recht; _Das Hypothekendokument vom 7. August 185 über die im Grundbu<h von Malchow Band [I Blatt Nr. 17 in Abtheilung 111. Nr. 4b, für den Kossäthen Christian Friedri<h Junge eingetragenen 500 Thaler, gebildet aus dem Hypothekenbrief vom 7. August 1865 und dem Kaufvertrage vom 1. März ej. a., wird für kraftlos erflärt.

[19703] Oeffentliche Zustellung.

Die Handlung N. Trenkel bierselbst. Besselstraße Nr. 19, klagt gegen den praktischen Arzt Dr Georg v. Wedell, zuleßt hierselbst, Schiffbauerdamm Nr. 14, wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen im Fahre 1884 gelieferter medizinischer Bücher, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurtheilung desselben zur Zah!ung von 227 4 85 s nebst 59/0 Zinsen seit dem 1. März 1886 und vorläufige Vollstre>barkeits- Erklärung des Urtheils, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kömgliche Amtsgeriht T. zu Berlin, Jüden- siraße 58, 2 Treppen, Zimmer Nr. 33, auf den 16. November 1886, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 7. Juli 1886.

/ ; Krohn, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I,, Abtheilung 34.

[19707] Oeffentliche Zustellung.

Leo Zimmermann, Meßger von Todtmoos, klagt gegen Franz Josef Wasmer Wagner von Todtmoos, ¡. Zt. an unbekannten Orten abwesend, wegen Schad- loshaltung aus Bürgschaft mit dem Antrage auf vorläufig vollstre>bare Verurtheilung des Beklagten unter Kostenfolge zur Zahlung von

Zweihundert vierzig se<8 Mark 16 4 und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechts\treits vor das Großh. Amtsgericht zu St. Blasien auf Dienstag, den 26. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

St. Vlasien, den 7. Juli 1886.

Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts. W. Frank.

[19700] E Oeffentliche Zustellung.

Nr. 7857. Kaufmann Gustav Kiefer zu Breisa<h Élagt gegen den ledigen Kaufmann Salomon Brei facher von Breisach, z. Zt. an unbekannten Orten, aus Waarenkauf vom Jahre 1881 mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 44 é 09 4 mit 5/9 Zins vom 1. Fanuar 1882 an, sowie zur Tragung der Kosten des Rechtsstreits, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Gr. Amtsgericht Breisach auf

Samstag, 16. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr. _Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Breisach, den 8. Juli 1886.

Der S E E Bad. Amtsgerichts. eiser.

Bekanntmachung. Im Namen des Königs! Antrag des Halbbauers Julius Noa> zu vertreten dur<h den Rechtsanwalt Ule zy

Berlin

Verschiedene Bekauntmachungeri,

[18810]

Die Kreis-Thierarztstelle des Kreises Herzog: thum Laueuburg ist, und zwar event. zunächst kommissaris<h, zu besetzen.

Bewerbungsgesuche sind binnen 6 Wochen an uns einzureichen.

_Schleswig, den 3. Juli 1886. Königliche Ee Eng des Jnnern. v. ro.

[4721]

Station der Bahnlinien Berlin—Köln und Löhne—Vienenburg.

Königlihes Bad Oeynhausen Seite der, immt

in Westfalen.

Berlin Köln.

Saison vom 15. Mai bis 1. Oktober. Thermalbäder vom 1. Mai ab.

Naturwarme kohlensaure Thermalbäder ; Douchen jeder Art; Wellenbäder ; Gradirluft. tismus, Narvenleiden, Hautschwäche, ein neu ervautcs,

Großer Kürpark. Schöne Umgegend.

Bahnhöfen wird dringend gewarnt.

Redacteur: Riedel.

Dru>: W. Elsner.

Anämie, Herzkrankheiten 2c. prachtvolles Soolbadehaus im Kurgarten. Massiren; Orthopädisch-gymnastishes Institut. ( „Schi Bequeme Ausflüge. Amtliches, Nachweisungs-Bureau für Wohnungen im Kurgarten. Prospecte gratis.

Soolbäder aus kräftigen Soolquellen; Sool-Jnhalatorium ; Bewährt gegen Rückenmarksleiden, Lähmungen, Rheuma-

Großartige Bade-Einrichtungen, darunter

Eonsiige Einrichtuugen ersten Ranges. „Vor Wohnungs-Anpreisungen an den Königliche Vade-Verwaltung.

n

Scchs Beilagen

(eins<ließli< Börsen-Beilage). (1005)

zum Deutsche

8 161.

Berlin, Montag, den 12. Juli

n Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1886.

E

der in den deuts<en Münzstätten bis Ende Suni 1886 stattgehabten Ausprägungen von Reichsmünzen.

Deutsches Uebers

Rei <. iht

ere

Nickelmünzen

Kupfermünzen

1) Im Monat Juni 1886 sind geprägt worden in:

Doppel- fronen Mh.

Kronen

M

Goldmünzen

Halbe

Kronen M

iervon auf

rivatrech- nung

M.

Fünf- Zwei- marfkstü>e

M. M.

markstü>e

Silbermünzen

as Fünfzig- mntg- markftüdte | - "ens

M. Mh.

stüde | S

Zwanzig- pfennig- tücke

M.

M.

Zeh pfennigstü>e

nNs=-

|S

|

Fünf- pfennigstü>ke

M.

¡S

1 j

Zwei- pfennigstüe

M.

l

Ein- pfennigstü>e M |S

| | 91 022/73

F DieStadtkreise Duis- # burg F Landkreis Krefeld, die F Kreise Geldern, Kem- E pen, Kleve, Moers, F Mülheim a. Rhein,

. meinde Frintrop des

Berlin . München Dresden

Summe 1. Norher waren geprag Gesammt-Auspraägung

2) He ) diervon wieder eingezogen . )

Bleiben .

A

“11 460 149 540 PTa6L631 220

; 1460 878 280

1481 680

1 481 680)

130 388] 126 000)

| | | |

| \ _—

|

s

1 981/30

73 004/03

14581 680

97 969 925

1481 680 623 280 220

71 653 095

102 515 678

296 387 174 130 602

71 486 552

ju

Les |— 35 717 922/80

| 23 502 530 70

11 657 81375

6213 20744

3513 487/68

93 502 530/70] 11 657 813/75

6 213 207/44

3536 191/71

455 745 300 455 745 300

752 940 578 760

27 969 925

8 190

624 761 900

71 653 095 5 080

102515 678 5 906

174 386 989 4 740

TT 486 552 |— 9 170|—

I

455 166 540

27 961 735 1 944 v06 5595 M.

*) Vergl. den „Reichs-Anzeiger“ vom 11. Juni 1886 Nr. 136. Berlin, den 10. Juli 1886.

Auf Grund

4 S. 69) und bezw. der ersicherung vom

Vorsißenden und

MNreußen errihteten S dieser Mitglieder,

den gesammten : P E und die Namen und Wohnorte der Stellvertreter

annt gemacht :

28. der Beisißer der für die unten ge hiedsgerichte und die

sowie die Namen und Wohnorte der

Bekanntmachungen, : die ‘Unfallversicherung betreffend.

Des

8. 48 des Unfallversiherungsgeseßes vom 6.

>_ 1 ff. des Geseßes über die Ausdehnung der ai 1885 (R.-G.-Bl. S. 159) werden die Namen und ) nannten Berufsgenossenschaften in Namen und Wohnorte der Stellvertreter Vorsizenden und der Beisißer des für

ieb d ¡<8-Rost- und Telegraphen-Verwaltung errichteten Schieds- R ne s: dieser Mitglieder nachstehend be-

Juli 1884 (R.:G.-Bl.

71 648 015

102 509 772

174 382 249

71184 38:

35 717 922/80 8 (090 959/40

392 40

152 85

12/88

53

21 16

7 716 A

23 502 138/30] TI 657 660 90 35 159 799,20 M

6 213 186/28

3536 478 9 749 665,11 A

1A 741 381,40 A6

Hauptbuchhalterei des Reichs-Schaßamts. Biester.

nfall- und Kranken- Wohnorte der

Schiedsgerichts.

Bezirk des

Sit

Schieds- gerichts.

des

Vor- sitzenden.

vertretenden

des stell-

Vor- sitzenden.

der

Beisitzer.

Name, Stand und Volo

der stellvertretenden Beisitzer.

gerichts.

des stell-

vertretenden Vor-

fißenden.

Vor- sitzenden.

Name, Stand und Wohnort

der Beisitzer.

| Beisiter.

der stellvertretenden

|

Rheinisch-Westfälische Hütten- und Walzwe Veltmann,

Königl. Land- geri<ts - Rath

Sektion I. cis Cfsen, andkreis Essen mit Ausshluß der Ge- meinde Frintrop in er Bürgermeisterei Borbe>k.

Sektion II. und Krefeld,

T Rees und die Ge- Undkreises Essen.

Sektion 1. Die Stadtkreise Bar- men, Düsseldorf und Elberfeld, Landkreis Düsseldorf, die Kreise

ladbah, Greven- broih, Lennep, Mett-

mann, Neuß und Solingen.

i Sektion V, Regierungsbezirk achen.

Essen.

Oberhausen. K

Düsseldorf.

Dr. Mente, richter zuOber-

Barre, Königl. Landrichter zu

Rosendahl,

Königl. Land- richter zuCssen. zu Essen.

Löher, Königl Amtsrichter zu

onigl. Amts- R Oberhausen.

hausen.

richter zu

felborf, Rees |- Difeldorf,

Middeldorf, | Sommer,

Bürgermeister

zu Burtscheid.| zu Aachen.

4. Korn,

1. Schilling,

4. Beer , [ helm, Gießerei- meister inSterk-

Dr. Schmidt, Königl. Land-

Bürgermeister

rks-Berufsgenossenschaft. 1. Gußmann, Fi-|1. Haedenkamp, Ingenieur

nanz-Rath a.D. zu Essen.

2, Hörschgen, In-

genieur zuEssen.

3. Birkenfeld,

Friedrich, Dreh. in Altendorf.

Schlosser Cfsen.

fred, zu O hausen.

9. Grillo, Julius,

zu Hamborn.

3. Schüler, Anton,

Schlosser in Oberhausen.

rade.

1. Oelbermann, Rudolf, zu Düsseldorf.

e Hees

scheid.

3. Dtetfe, hann, Schweiß in Benrath.

4, Be>er, ri<, Pudler Oberbilk.

1. Rasche, Ingenieur Eschweiler.

2. Hintle, Ingenieur Rothe-Grde.

3. Wegling

Arnold, 1. Momtn, in

Al-

ber-

Wil-

arl, zu Rem-

Jos Hein- Karl,

Frit,

Ewald, inAachen.

| zu Essen.

2. Dünkelberg, Verwalter zu Effen. /

1, Schaefer, Ingenieur zu Esfsen. :

2. Brunhuber, Ingenieur zu Cssen.

1. van Haaren, Johann, Schmelzer in Vogel- heim.

2. Kalveram, Theodor, | Schloffer in Efsen. Lawtibert, S({hlofser in Essen. 2. Bertram, Johann, Maurer in Essen. 1, Giese, F., zu Hocfeld. 2, Plätinger, Ingenieur zu Duisburg. 1. Spannagel, zu Ruhrort. 2, Dr. Graß zu Duisburg. 1, Köster, Heinr., Ober- Maschinist in Laar bei Ruhrort. 2. Hoffmeister, Johann, Maschinenmeister in Meiderich. 1. Düster, Friedr., Ober- Maschinist in Mühlen-

feld. ; 2. Hatting, Wilhelm, ießereimeister in

L 1. Capito, Paul, zu Ben- rath. 9. Klees, Wilhelm, zu Hochdahl. 7 1. Vogel,Emil, zu Düssel- dors. 92, Arns, Karl, zu Rem- scheid. S 1. Brandt, Heinri, in Oberbilk. 2. Weber, Jos., Pudler

Sdo pp, Job, Fabrik I; opp, JIoh., Fabrik- arbeiter in Oberbilk. 2. Wéber, Aug., in Ober-

bilf.

1. Schmidt, Heinrich, zu

Es<hweiler. :

9. Grove, F., Ingenieur u Eschweiler.

1. Lynen, Georg, zu Esh- weiler.

9. Wingender, Jos., zu Eilendorf.

1. Roemer, Wilh. , Eschweiler-Aue.

Direktor

er in| zu

zu

in

Dortmund, die Kreise

Sektion VI. Stadtkreis Dort- mund, Landkreis .

Hamm, Lippstadt, Soest,die Regierungs8- bezirke Minden und Münster.

Sektion VII. Stadtkreis Bochum, Landkreis Bochum, die Kreise Gelsen- kirhen und Hattingen.

Sektion IX. Die Kreise Olpe, Me und

iegen.

Sektion I. Ostpreußen, West- preußen, Posen und

Schlesien.

Sektion II. Meklenburg - Schwe- rin, Me>lenburg- Streliß, Pommern

2, Jaeger, Peter, in Rothe- | Erde bei Aachen.

und Brandenburg.

Dortmund.

Freiherr

Rynsch,König- licher Landrath in Dortmund.

von der Heyden-

Nasse, König- lier Ober- Bergrath zu Dortmund.

Keil, König- licher Landrath in Siegen.

Breslau.

von Uthmann,

Königl. Ver-

waltungs -'Ge-

richts-Direk-

tor zu Bres- lau.

Poshmann, öónigl. Re- gierungs-Rath zu Berlin.

Lindemann, Ober -Bürger-

Dortmund.

Harz , König- licher Ober- Bergrath zu Dortmund.

Bürgermeister

meister in

Delius,

in Siegen.

4. Giesen, helm, in Aachen.

2. Ihrig,

1. Malz, Betriebs- hef zu Dort-

mund.

2 R P G. etrieb8hef zu

Hörde.

3. Clever, Eduard, | in Dortmund. |

4.Sie>e, Friedrich,

in Hörde.

1. Capelle, Inge- nieur z.Bochum.

nieur zu tingen.

3, Krummnad>er,

Franz, in Bochum.

4. Engelmann, S - i Bochum. 1. S<üß bei Haardt.

Kreuzthal.

Eiserfeld.

4. Stähler ,

hundem.

Hoffmann, Königl. Re-

gierungs-Rath

zu Breslau.

Stolzmann, Königl. Re- ierung8- essor zu erlin.

1. Friedrich, in Breslau. in Breslau.

oldarbeiter Görliß.

4. Müller, Goldarbeiter

Görliß.

nold, in Berl

Wil-

íInge- Hat-

W., zu Fikenhütten 9, Dresler, O., zu

3. Fli>, Wilh., zu

Her- mann, in Alten-

3. Finster,Gustav,

1. Rocholl , Ar-

1. Gaßmann, Franz, in

Gschweiler-Aue.

2, Emonts, Joh. Peter, in Stolberg. :

1, Schroeder, Betriebs-

<ef zu Dortmund.

2. Krat, Betriebschef zu

Dortmund.

1. Zeidler, Betriebschef zu Dortmund. 9. Sudhaus, Direktor zu

| Aplerbe>. Heinrich,

1. Loebbe, orde. 8 2. Aßhoff, Heinrich, Dortmund. 1. Kemper, Anton,

A aumann, Clemens, Dortmund. 1. Regener, Ingenieur zu Bochum. 9, Lohmann, Karl, In- enieur zu Witten. 1. B B

,

in in in 2 in

dde

ering, Ingenieur zu <um

in

Ludwig, in

o j 2. Borbet, Ad., Direktor zu Schalke. 1. Wüster, Wilh., orft. 2. Beckmann, Friedr., in Heven. 1. Möller, n O : 2, Kaup, Hermann, in Bochum. 1. Hüttenheim, Herm., zu aardt. 2. Fishba<h, C., zu <neppenkauten. 1. Huthsteiner, Karl, zu Siegen. i 9. von Asmuth, Phil., zu L aid b. Haardt. 1. Fünfsinn, Anton, in Weidenau. 9. Hail, Karl, in Anstoß bei Attendorn. 1. Ronkel, Aug., Siegen. : 2. Stähler, Karl,

in

in

Fi>enhüttea.

Norddeutsche Edel- und Unedelmetall-Verufsgenofseuschaft. C.,

1. Nitshmann, W.,, in Breslau.

2, Rose, H., in Breslau.

9. Chramba, A., 1. Grüßner in Breslau.

9, Cohn in Breslau. 1, Madzinski, Vscar, Goldarbeiter in Bres-

lau.

2, Bartsch, Wilh., Me- tallarbeiter in Bro>kau, Kr. Breslau.

in

Otto, 1. Jae>el, Eduard, Mee

tallarbeiter in Bro>tau,

| Kr. Breslau.

2. Weidlich, Ferd., Gold- und Silberarbeiter in Görliß.

1. Rakenius, Kaul, Berlin. : 2. Roßmann, Gustav, în Berlin.

in|

in in.