1886 / 162 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nurddeutshe Brauer- Zeitung. (Berlin.) Organ des Leipziger Bezirksvereins vom Deutschen Brauerbunde, des Thüringischen Brauervereins 2c., #o- wie des Hopfenbau-Vereins zu Neutomischel und der Sektion VI, Berlin, der Brauerei- und Mälzerei- Berufsgenossenschaft. Nr. 38. Inhalt : Thürin- gisher Brauerverein. (Fortseßung ) Brauerei- und Maälzerei-Berufsgenofssenschaft. Schiedsgerichts- Verhandlung. Verkehr mit dem Auslande. Verein österreihis<her Malzfabrikanten. Dem Sahresberiht der Handelskammer zu Frankfurt a. M. pro 1885 .… . . Brauerei- und A älzerei-Berufs-

enossenshaft. Berichtigung. Bierimport in

riehenland. Nei S tenisGu ungen Boi Ausftellungen. Wiens Bierexport nah Paris. Patentliste. Handelsregister. Konkursverfahren. Hopfenberi<ht. Marktberi<ht. Geschäfts- und Arbeitsmarkt. Inserate.

Allgemeine Brauer- und Hopfen-ZYei- tung. Offizielles Organ des deutshen Brau erbundet, des bayerishen, württembergishen und badischen Brauerbundes, des Thüringer Brauervereins, des Leipziger Bezirksvereins vom deutschen Brauer- bunde und des deutshen Hopfenbauvereins, Publikations-Organ der Sektionen 11, T1, IV, V, VI, VII, VIII und IX der Brauerei- und Mälzerei- Berufsgenossenshaft. (Verlag von A Carl in Nürn- berg.) Nr. 79. Inhalt: Bier, Branntwein und Opium in British Indien. Brauerei- und Mälzerei-Berufsgenossenshaft. Entscheidungen des Reichs-Versicherungsamts. Gesichtspunkte für die Aufstellung der Gefahrentarife. Die ehren- amtlihe Verwaltung in den Berufsgenossenschaften. Indifferentismus bei den Berufsgenossenschaften. Kleine Mittheilungen. Reise-Abonnements. Hopfenmarkt. Briefkasten. Anzeigen.

Wochenschrift für Spinnerei und Weberei. (Verlag von Ernst Krause, Leipzig.) Nr. 27. Inhalt: Besuch der Hanseaten. Deutsche Handelskammern im Auslande und ihr Nuten für unsere Export-Industrie. Die neuen Dampferlinien. Wochenbericht über „Moden“ und „Neuheiten auf dem Gebiete der Stofffabrika- tion“. Oelprüfungsapparate. Der Toppan- prozeß beim Waschen der Wolle. Musterzeihnung. e (Voll-Marineblau S.) Aus den Berufsgenossenschaften. Aus den Fachschulen, Neue patentirte Erfindungen: Webstuhl für gaze- bindige Rohrgewebe; Nähfadenwi>kel mit Schuß- de>el; Webstuhl für Smyrna-Teppiche und andere gleihartige Gewebe. Correspondenzen. Aus der Fremde. Rundschau: Neues Präparat zum Schlichten von Garnen; Ausbesserung von Treib- riemen. Winke für den Erport. Vermischtes. Aus dem Leserkreise. Patentliste. Fabrik- zeihen- und Musterregister. Submissionskalender. Neu eingetragene Firmen. Konkurswesen. Fur Marktlage. Vermittler. Was giebts

eues? Coursblatt. Anzeigen.

Der Metallarbeiter (Carl Pataky, Berlin). Nr. 28. Inhalt: Artikel: Gewerblihe Rund- \<hau. Ueber Bauklempnerei. (Fortseßung.) Rationelle A Einiges über Gas- brenner. Heizung und Lüftung. Die amerikanische Maschine. TechnischeMittheilungen NeuePatente. Technische Anfragen. Technische Beantwortun- gen: Gegen s<weflige Säure widerstandsfähiges Metall. Explosion einer Petroleumlampe. Dunstabführung aus einer Kaffeebrennerei. Dach aus Trägerwellble<. Neue Fachwerke. WVer- schiedenes. Patentregister. Der Geschäfts- mann. Inserate.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag der Erpedi- tion der Baugewerks-Zeitung [B. Felis<] in Berlin.) Nr. 54. Inhalt: Soziales. Lokales und Ver- mishtes. Brief- und Fragekasten. Berliner Baumarkt. Marktberiht des Berliner Vau- markt. Bau-Submissionsanzeiger. Anzeigen. Beilage: Anzeigen.

Der Ledermarkt. (Frankfurt a. M.) Nr. 54, Snhalt: Ledermesse zu Breslau am 28. Juni. Vom belgishen Markte. —— Vom englis<hen Markte. Vom Hamburger Markte. Der Lederhandel in verschiedenen Ländern. Allerlei Beachtens- werthes. Konkurs-Zeitung.

Deutsche Tapezierer-Zeitung. (E. F. W. Berg, Berlin NO0., Kaiserstr. 39/40.) Nr. 7. Inhalt: An die geehrten Leser. Das Wohnhaus der Griechen und Römer. (Fort\.) Zu unserer heutigen Gratisbeilage. Portière. Gedanken über Polstermaterial und Polsterungen. Herrenzimmer. Crin d’Afrique (Indiafaser). Auszüge aus den amtli<hen Patentlisten. Rundschau. Mannigfaltiges. Fragekasten. Briefkasten.

Kaufmännische Blätter. (G. A. Gloe>ner, Leipzig.) Nr. 28. Inhalt: Artikel: Die dermalige Lage in Frankreich. Zur Arbeiter- bewegung in Amerika. Der Kaufmann als Träger der Kultur. (Fortsezung.) Waarenkunde: Ueber den Fang der Wale und deren Verarbeitung an der Murmanküste. (Fortseßung.) Biegsames Elfen- bein. Künstliche Trüffel. Statistik: Chiles Handel im Jahre 1884. Juristishes: Pfandrecht des Vermiethers. Börsendifferenzgeschäfte.

olldefraudation. Tagesfragen. Bibliothek.

<windel. Verkehrswesen: Schiffahrt, Eisen- bahn, Fernsprechher Winke für den Export: Mexiko. Berechnung der Preise für Erxport- waaren. Handelskammerberihte: Stuttgart. Mortsebung.) Aus unseren Kolonien : om

ismar>-Archipel. Zölle und Steuern. R sonalien. Ae Kaufmännische Auf- gaben. aarenberihte: ODrientirungsberiht ; Wochendurchschnittspreise. Mittheilungen für reisende Kaufleute. Kaufmännischer Rechtsrath (für Abonnenten frei). Allerlei Fer Gen.

Course. —— Konkurse. Vakanzenlisten. Vereinsnachrihten. Verband deutscher Handlungs- gehülfen. Verband reisender Kaufleute. Lage des Geldmarktes. Briefkasten. Vermischtes. Inserate. Feuilleton: Nummer 80 oder die

elzgarnitur. (Sch up Ein großartiges Ge- <enk und seine Ursahen. Räthsel. Rebus. Hotel-Anzeiger: Inserate. Neues, außer Cours geseßztes und falshes Geld. Hotelwesen.

Deuts<be Sattler-Zeitung. (E.F. W. Berg, Berlin N0., Kaiser-Straße Nr. 39/40.) Nr. 7. Inhalt: An die geehrten Leser. Allgemeinnüßiges über Patentverlezungen und Vergehen gegen das Patentgesez. Geschichte des Sattels. Das Kopfzeug des Wagenpferdes. Von den Kutsch- geschirren. Das Färben des Leders und Verzieren desselben dur< erhabene Pressungen. Praktische Beiträge zur Verni>elung. Befestigen von Leder auf Eisen. Vorschriften zur Herstellung von \{hwarzem Lederla>k. Neue Erfindungen. Aus- züge aus den amtlichen Patentlisten. Rundschau. Mannigfaltiges. Fragekasten. |— Briefkasten. Glü>auf, Berg- und Hüttenmännische Zeitung für den Niederrein und Westfalen, zuglei<h Organ des Vereins für die bergbaulichen Interessen. (Effen.) Nr. 53. Inhalt : Technische Mittheilungen des Nereins für die bergbaulichen Interessen im Ober- Bergamtsbezirk Dortmund. XV. Auszug aus dem Sélußberichte der engl. Wetter-Kommission. IIT. XXXXITII. Generatverjannmung des Naturhistorischen Vereins der preußis<hen Rheinlande, Westfalens und des Landdrosteibezirks Osnabrü>k. Kohlen-, Cifen- und Metallmarkt. Die Einfuhr westfälisher Stein- fohlen und Koke in Hamburg. Magnetische Beobachtungen. Inserate. Nr. 54. Inhalt: Technishe Mittheilungen des Vereins für die berg- baulichen Interessen im Ober-Bergamtsbezirk Dort- mund. XVI. Auszug aus dem Sclußberichte der engl. Wetter-Kommission. IV. XXXXIII. Ge- neralversammlung des Naturhistorishen Vereins der preußishen Rheinlande, Westfalens und des Land- drosteibezirks Osnabrü>k. (Schluß.) Eisen- und Metallmarkt. Correspondenzen. Wagengestellung im Ruhrkohlenreviere vom 16. bis 30. Juni 1886. —- Tarife. Literatur. Magnetische Beobachtun- gen. Inserate.

Zeitschrift

für Maschinenbau und S(hlosserei. (Berlin C., Spandauerstraße 17). Mt: 13. Inhalt: Ueber die Herstellung der Schlösser. (Forts.) Altargeländer in Schmiede- eisen. Unsere Konstruktionszeihnung. Erläuterung zur Konstruktionszeihnung (3 einfache Grabgitter in Renaissancestil). Die Wirkung von abwe<hselnder Pibe und Kälte auf Metalle, Widerstandsfähig- eit des Gußeisens gegen Alkalien. Feuilleton : Ein verlorenes Leben. Technische Anfragen. Technische Beantwortungen. Technisches: Metalle auf billige Weise mit Platin zu überziehen. Wasserdichtes Tuch oder Leder. Prüfung von Scmieröl. Behandlung von Spiritusfirnissen. RKautschukgegenstände von ihrem unangenehmen Geruch zu befreien. Reinigung der mit verharztem Oel verunreinigten Maschinentheile. ‘Ausftellungs- wesen : Ausstellung in Altenburg, Augsburg, Berlin, Bogen, Czernowiß, Prag, Karlsruhe, Wels. Rechtsurtheile: Verschulden tes Auftraggebers oder seines Beauftragten. Die Entlassung der Werk- führer in A vor Ablauf der vertragsmäßigen Zeit. Handel: Wie es mit der Kleineisen-In- dustrie aussieht. Allgemeines. Bezugs- quellen-Vermittelung. Briefkasten. Suh- missions-Kalender. Marktberihte. Patent-- Anmeldungen. Patent-Ertheilungen. Inserate. Gewerbeblatt aus Württemberg, heraus- gegeben von der Königl. Centralstelle für Gewerbe und Handel. Nc. 27, Inhalt: Die Eröffnung des Betriebs der deutschen subventionirten Dampfer- linien, Die V. Fachausstellung des Verbands- deutsher Klempner-Jnnungen in Stuttgart 1887. Abänderung des Verzeichnisses der gewerblichen Anlagen, welche einer besonderen Genehmigung be- dürfen. Verschiedene Mittheilungen. Die Jahresberihte der Handels- und Gewerbekammern in Württemberg für das Jahr 1885. Entscheidung des Reichsgerichts. Neues im Musterlager. Frequenz des Musterlagers und der Bibliothek.

Industrie-Blätter. Wochenschrift für ge- meinnügige Erfindungen und Fortschritte in Gewerbe, Haushalt und Gesundheitspflege. Herausgegeben von Dr. . Jacobsen (R. Gaertner's Ver- lag, Berlin 8W., Schönebergerstr. 26). Nr. 27. Inhalt: Ueber Dampfkessel-Cinmauerungen. Die Beschaffenheit der Waldluft. Verunreinigun

der Zwischende>en der Wohnräume und ihr Einfluß auf die Gesundheit der Bewohner ; Mittel zur Ver- hütung und Bekämpfung der Verunreinigungen. Zur Kenntniß der s{<lagenden Wetter. Chronik der Verfälschungen von Lebensmitteln 2c. Geheim- mittel. Der Einfluß der Massage auf den Sti- stoffwehsel und die Assimilation der N-Bestandtheile der Nahrung. Ledershmiere. Schwamm- und fäulnißsichere Fußboden und Zwischende>ken-Konstrufk- tion. Ueber die Milchsäuregärung. Prüfung des Essigs auf freie Schwefelsäure oder Salzsäure, Blaudämpfen von Thonwaaren. Ein farbiger Kitt zum Ausbessern \{hadhafter Zinkornamente. Masse für plastishe Modelle. Einwirkung von Kalkmilh auf Metalle. Deutsche Reichs-Patente. Njimo. Mohwablüthe. -— Klärung und Kon- servirung von Fruchtsäften und -Syrupen. Reak- tion auf Hydrastin.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stutt art und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich. Altona. Bekanntmachung. [19906] : In das Firmenregister ist heute Folgendes einge- ragen : I. Bei Nr. 1937, woselbst die Firma E. H. Schulz, Altona-Hamburger Dampf-Caffce Brennerei und ht A - Caffee Fabrik zu Altona und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Heinrih Schulz daselbt verzeichnet steht: Das unter obiger Firma bestehende Geschäft ist am 1. Juli 1886 nebst der Firma auf den Kaufmann Pedro Enrique Wich zu Altona übergegangen. 1I. Bei Nr. 1995 desselben Registers die Firma E. H. Schulz, Altona-Hamburger Dampf- Caffee Brennerei und C Case E zu Altona und als deren Inhaber der Kaufmann Pedro Enrique Wich daselbst. Altona, den 10. Juli 1886. Königliches Amtsgericht: Abtheilung 1Tll a.

Altona. Bekanntmachung. [19908] In das Firmenregister ist heute Folgendes ein- getragen : z E 1. Bei Nr. 1879, woselbst die Firma J. S. Ehlers, Deutsche Globe - Hufnagelfabrifk zu Bahrenfeld und als deren Inhaber der Fabrikant Johann Heinrih Ehlers daselbst verzeichnet steht: Das unter obiger Firma betriebene Geschäft ift am 1. Juli 1886 sammt der Firma auf den Kauf- mann Rudolph Liefmann zu Hamburg übergegangen. 1I. Bei Nr. 1994 desselben Registers die Firma J. H. Ehlers, Deutsche Globe-Hufunagelfabrik zu Bahrenfeld und als deren Inhaber der Kauf- mann Rudolph Liefmann zu Hamburg. Altona, den 10. Jali 1886. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Altona. Bekanntmachung. [19905] Bei Nr. 883 des Gesellschaftsregisters, woselbst unter der Firma Lutteroth & Hübener zu Ham- burg mit Zweigniederlassung zu Altona die Handelsgesellschaft der Kaufleute Georg Emil Ascan Lutteroth zu Hamburg und Gustav Friedrich Hübener daselbst verzeichnet steht, ist heute vermerkt worden: Die Zweigniederlassung zu Altona ist am 30. Juni 1886 aufgehoben. Altona, den 10. Juli 1886. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ta.

Altona. Bekanntmachung, [19904] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1993 eingetragen : i S der Kaufmann Georg Emil Ascan“Lutteroth zu Hamburg. _ E : Ort der Niederlassung: Hamburg mit Zweig- niederlassung zu Altona. Firma: G. E. A. Lutteroth. Altona, den 10. Juli 1886. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Altona. Bekanntmachung. [19907] In das Handelsregister ist heute Folgendes ein- getragen : # 1. Bei Nr. 1838 des Firmenregisters, woselbst die Firma F. Adolph Acfermaun zu Altona und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Heinrich Johannes A>ermann daselbst verzeichnet steht: Das unter obiger Firma betriebene Geschäft ist nebst der Firma am 1. Juli 1886 auf die Weiß- gerber Hans Peter Krellenberg und Hermann Fried- ri< Wilhelm Zieten, Beide zu Altona, über- gegangen. 11. Bei Nr. 937 des Gesellschaftsregisters die am 1. Juli 1886 unter der Firma F. Adolph Acker- mann zu Altona begonnene Handelsgesells<aft der Weißgerber Hans Peter Krellenberg und Hermann Friedri<h Wilhelm Zieten, Beide zu Altona. Altona, den 10. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il] a.

Rerlin. Handelsregister [19938] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 12. Juli 1886 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt :

&n unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 15,747 die hiesige Handlung in Firma:

Otto Gottschalk

vermerkt steht, ist eingetragen :

Zu Dresden ist eine Zweigniederlassung errichtet.

Fn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 9924 die hiesige Handelsgesellshaft in Firma: M. G. Neumann und Sohn

vermerkt steht, is eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöt.

Der Kaufmann Isidor Neumann zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 17 059 des Firmenregisters.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17,059 die Firma: M. G. Neumaun und Sohn mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Isidor Neumann zu Berlin einge- tragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. $105 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Hirschberg « Nathan vermerkt steht, ist eingetragen : Die Handelsgesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst : Der Kaufmann Max Nathan zu Berlin seßt das Handelsgeschäft, dessen Aktiva und Passiva f übernommen hat, unter unveränderter Firma ort. Vergleiche Nr. 17 060 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 17 060 die Firma:

Hirschberg « Nathan mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Valin Mar Nathan zu Berlin eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselb| unter der

Firma:

Schmitt «& Roentsch am 1. Juli 1886 begründeten offenen Handelsgesel!- haft (Geschäftslokal: Alte Jakobstraße Nr. 94) sind der Kaufmann Franz Johann Schmitt und der Kauf- mann Carl Gustav Roentsh, Beide zu Berlin.

Dies ist unter Nr. 10 059 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Die Gesellschafter hierselbft unter der

Firma:

Gebr. Hoppe am 18. September 1884 begründeten offenen Han- delsgesells<haft (Geschäftslokal : Charlottenstraße Nr. 22a) sind der Kaufmann Carl Alexander Her- mann Hoppe und der Kaufmann Friedri<h Adolf Carl Hoppe, Beide zu Berlin.

Dies ist unter Nr. 10060 das Gesellschafts- registers eingetragen.

der

Der Kaufmann Theodor Vielau zu Berlin hat für

Firma: Theodor Vielau

Pir s Eusebius Johann ein hierselb unter der

und ist dieselbe unter Nr.

registers eingetragen worden.

Berlin, den 12. Juli 1886. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 561.

Berlin. Vekanutmachung. [1976 In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1:5 die Handelsgesellschaft : Sa Gebrüder Hartung mit dem Sitze in Pankow und als deren Inbaber der Kaufmann Gustav Hartung zu Nieder-Sßzy, hausen, Kaiser Wilhelmstr. 36, und der Kaufm Friedrich (Friß) Hartung zu Pankow, Breit», straße 16, cingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 15. März 1886 begonnen Berlin, den 3. Juli 1886. Y Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung V1.

Berlin. Vekauntmachung. [197657 In unser Gesellschaftsregister if unter Nr. 103 woselbst die Coepeni>ker Tapetenfabrik, Aktien: gesellschaft verzeichnet steht, in Spalte 4 Folgende eingetragen worden: s Der Kaufmann Max Epperlein zu Köpeni> als Vorstandsmitglied der Cöpenicker Tapeten fabrik, Aktiengesellschaft, zu Köpeni> eingetreten Berlin, den 7. Juli 1886. i Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung VIN,

6748 des Prokura,

Bitterfeld. Befanntmachung. [19909 In unserm Gesellschaftsregister is bei Nr. 44 woselbst die Handelsgesellschaft „Mundt & Mylius“ eingetragen steht, heute folgender Vermerk: Die Firma der Gesellschaft ist in: „Mundt & Mylius früher Ottom. Schoof“ geändert. eingetragen worden. Bitterfeld, den 7 Juli 13886. Königliches Amtsgericht. [19990] Brandenburg a. H. Secfanntmachung, getragen worden : 1) Nx. 239; 9) Firma: F. Schaß & Co. 3) Siß der Gesellschaft: Brandenburg a, ÿ, 4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Dic Gesellschafter sind:

1) Kaufmann Friedrich Gottfried Erdmann Sha, 9) Mühlenmeister Johann Traugott Laempel, Beide zu Brandenburg a. H.

Die Gesellshaft hat am 1. Juli 1886 begonnen, Brandenburg a. H., den 7. Juli 1886.

Königliches Amts8gericbt,

Breslau. Vekanntmachung. [1992] J. Mendelsohn

hier und als deren Inhaberin die verehelichte Kauf

heute eingetragen worden. Breslau, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung.

Mendelsohn hier als Prokurist der

register Nr. 6974 eingetragene Firma: J. Mendelsohn heute eingetragen worden. Vreslau, den 7. Juli 13886. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung.

Breslau. ) Nr. 1485 Cm!

In unser Prokurenregister ift

eingetragen worden. : Breslau, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslan. SBefkfanntmachung.

heute eingetragen worden. Breslau, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. Breslan. Sefanntmachung. Jn unfer Gesellschaftsregister i i: 1) dem Kaufmann Benno Orenstein zu Berl 4 dem Ingenieur Max Orenstein 3

4) dem Kaufmann Oscar Kaiser zu

niederlassung zu Breslau unter der Firma: Orenstein «& Koppe errihtete offene Handelsgesellschaft worden. Breslau, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslau. SBefkfanntmachun In unser Firmenregister ift

hier dur< Erbgang und Vertrag auf den K" mann Adolf Brieger zu Breslau, und unt! Nr. 6975 des Firmenregisters ist die Firma: Adolf Brieger vorm. Julius Lichtheim «& Co. hier und als deren Inhaber der Kaufmann Brieger zu Breslau heute eingetragen worden. Breslan, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. ago! Breslan. Bekanntmachung. Lide In unser Gesellschaftsregister is Nr. 2131 die l 1) dem Kaufmann Meyer Zerkowski, 2) dem Kaufmann Isaak Zerkowski, Beide zu Breslau, am 1. Juli 1886 hier unter der Firma:

J. «& M. Zerkowski : ' errichtete offene Handelsgesellshaft heut eingetr worden.

Breslau, den 7. Juli 1886.

bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 6962)

Vermischtes.

dem Eduard Paul Rieß zu Berlin Prokura ertheilt,

Königliches Amtsgericht.

In unser Gesellschaftsregister is Folgendes ein: E

In unser Firmenregister ist Nr. 6974 die Firm:

mann Johanna Mendelsohn, geborene Neustadt, hie,

[19921] E Fn unser Prokurenregister is Nr. 1486 Philip [F verebelidta F Kaufmann Johanna Mendelsohn, geborene Neustadt, F bier für deren hier bestehende, in unserem Firmer F

[19926] E

Metenberg hier als Prokurist der hier bestehende 5 in unserem Gesellschaftsregister Nr. 101 eingetranen! Fs Handel sgesellshaft Metenberg «& Jare>i he! F

[199%] F Fn unser Firmenregister is bei Nr. 4420 d Erlöschen der Firma Stempell & Ludewig hic -

[1992] F Nr. 2130 die v0! s

daselbst, A dem Kaufmann Julius Freudenstein daselbl N Dortmun F

am 1. Januar 1886 zu Berlin mit einer Zu®l l pel E heute eingetrag (1992) E

Pei Nr. 6671 ti Uebergang der Firma Julius Lichtheim & C

Adl

anksort a2. O. Sandel8regifter [19911] ia) des Königlichen S NTEN0s u Frankfurt a. O.

Die verehelihte Hutfabrikant Music, Clara, geb. Steinel, zu Frankfurt a. D hat für seine daselbst bestehende, unter Nr. 1083 des Firmenregisters ein- getragene Firma „C. Music“ ihrem Ehemanne Otto Music zu Frankfurt a. O. Prokura ertheilt.

Dies ist zufolge Verfügung vom 10. Juli 1886 in das Prokurenregister unter Nr. 179 eingetragen.

Fraukfurt a. O., den 10. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. 1T. Abtheilung.

Frankfuart a. M. Veröffentlichungen [19910] aus dem hiesigen Haudelsregister. Nr. 6914. Der Kaufmann Jakob Frank, hier wohnhaft, hat am 21. Juni 1886 dahier eine Hand- lung unter der Firma „Herrmann Frauk Sohn“ ichtet. aus 6915. Der Kaufmann Franz Karl August Reiners, hier wohnhaft, hat am 22. Juni 1886 da- hier eine Handlung unter der Firma „Franz Rei- ners“ errichtet. Nr. 6916. Firma „Gust. Grumbach““. Der Kaufmann Franz Karl August Reiners hier ist am 18. Mai 1886 als Gesellshafter ausgetreten. Alleinige Inhaberin ist nunmehr: Die Wittwe des Friedrih Wilhelm Theodor Gustav Grumbach, Maria Louise Auguste, geb. Kauffmann, zu Ham-

rg. A 6917. Firma A. Honecker & Cie. hier. Der Kaufmann Ernst von Beauvais zu Bockenheim is am 23. Juni 1886 als Gesellschafter ausgetreten und führt der Kaufmann Alexander Hone>er hier unter Uebernahme der Aktiven und Passiven die Handlung unter der bisherigen Firma fort.

Nr 6918. Firma Grunelius & Cie. De: Herr Johann Georg von Heyder ist am 1. Februar 1886 aus der Gesellschaft ausgeschieden, Johann Wilhelm Ferdinand Mumm von Schwarzenstein hat dur seinen am 13. Januar 1886 erfolgten Tod aufgehört, Gesellshafter zu sein.

Die bisherigen Theilhaber :

Frau Katharine Elisabetha Grunelius, geborene

von St. George,

Herr Andreas Adolf Grunelius und

Herr Moriß Eduard Grunelius seßen die Gesells<aft mit allen Rechten und Ver- bindlichkeiten fort und es ist in dieselbe am 1. Fe- bruar 1886 Herr Karl Grunelius als neuer Gefell- schafter eingetreten.

Nr. 6919. Der Kaufmann Simon Schlesinger zu Pforzheim und der Kaufmann Saly Schlesinger, hier wohnhaft, haben am 20. Juni 1886 dahier eine Handelsgesellschaft, unter der Firma „Schlesinger & Cie.“ errichtet.

Frankfurt a. M., den 28. Juni 1386.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung IV.

Graudenz. Befanntmachung. [18938]

Zufolge Verfügung vom 5. Juli 1886 ift an dem- selben Tage in das diesseitige Register zur Ein- tragung der Ausschließung der cehelihen Güter- gemeinshaft unter Nr. 80 eingetragen, daß der Kaufmann Caspar Lindenstrauß zu Lessen für seine Ehe mit Amaude, geb. Michalowitz, durch Vertrag vom 28. Januar 1886 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung ausges<losfen hat, daß Alles, was die Chefrau in die Che gebracht hat, oder während derselben, sei es selbst dur< Erbschaften, Vermächtnisse, Geschenke, oder sonstige Glücksfälle erwirbt, den Charakter des vorbehaltenen Vermögens haben soll.

Graudenz, den 5. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. Habelschwerät. Befanutmachung. [19913]

Der Handelsmann Eduard Jaschke zu Lichten- walde, Mitinhaber der unter Nr. 20 unseres Gesell- schaftsregisters eingetragenen Handels8gesell schaft O Jaschke et Comp. daselbst, ist ver-

rben.

An seine Stelle find seine Wittwe, Anna, geb. Erner, und seine minderjährige Tochter Martha Jaschke, bevormundet dur< ihre genannte Mutter, als Mitgesell\<after in die Gesell]<haft eingetreten und ins Gesellschaftsregister eingetragen worden.

Habelschwerdt, den 5, Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Halle a. S. Handelsregister [19912] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a. S. Zufolge Verfügung vom 7. Juli 1886 sind an demselben Tage folgende Eintragungen bewirkt: M unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 630 eingetragen : Die Gesells{after der unter der Firma: : _ Steinweg «& Preuß mit dem Sie zu Halle a. S. am 1. Juli 1886 begründeten offenen Handelsgesellschaft sind: d D A d Steinweg zu Halle a. S,, 2) der Kaufmann Carl Preuß zu Halle a. Gelöscht it Preuß zu Halle a. S &irmenregister Nr. 438 die Firma: F. W. Braumann, Halle a. S,, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

A [19914] pirschberg. In unser Gesellschaftsregister ist 8 unter Nr. 179 die Handelsgesellschaft Papier- B off-Fabrik Schubert & Co. zu Vertelsdorf, aas Hirschberg, mit dem Beifügen eingetragen orden, daß dieselbe am 1. Mai 1886 begonnen hat, und die Gesellschafter sind: 1) der Gutsbesißer Julius Sprotte zu Nieder- Ö Hermsdorf bei Waldenburg, A der Gutspähter Martin Schubert in Bertels8-

Vera, den 9. Juli 1886. ‘óniglihes Amtsgericht. IV.

[19916] Merseburg. In unser Gesellschaftsregister sind det Med, 2 s L E REOS Dieß und

i; ) ! d welGe unt La A O Beide aus Schkeuditz, j …__ Diez « Böhme t Schkeuditz eine offene Pfei, die am d ul cr. beginnt, errihtet haben, eingetragen auf «nmeldung vom 8. am 9. Juli 1886. erseburg, den 9. Juli 1886.

Sommerfeld. Befanntmachung. [19918]

Zu unjer Prokurenregister ist folgende Eintragung

erfolgt:

1) Laufende Nr. 3.

3) R r ag: des Prinzipals : e Flöther, Carl Gottlieb Theodor, Mascbinen- fabrikant in Gassen. ;

3) Bezeichnung der Firma, wel<he der Prokurist

zu zeichnen bestellt ift: Theodor Flöther.

4) Ort der Niederlassung: Gassen.

5) Berweisung auf das Firmen- oder Gesell-

schaftsregister : Die Firma Theodor Flöther is eingetragen unter Nr. 338 (Sorau) des Firmenregisters.

6) Bezeichnung des Prokuristen:

Der Ingenieur Louis Flöther zu Gassen.

7) Zeit der Eintragung:

Eingetragen zufolge Verfügung vom 9. Juli 1886 am 9. Juli 1886. Akten über das Prokurenregister Bd. IX. Nr. 5

Blatt 49. T1 chepke, Kanzlei-Rath.

Sommerfeld, den 9. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Thorn. Bekauntmachung. [19919] Zufolge Verfügung vom 2. d. M. is in das diesseitige Gesellschaftsregister zu Nr. 97, woselbst die Firma der Gesellschaft S. Schendel vermerkt ist, eingetragen: Tie am 1. Oktober 1881 in Fnowrazlaw errichtete Zweigniederlassung ist nicht auf- gehoben, fondern besteht noch. Thorn, den 5. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Uelzen. Bekanntmachung. [19253] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 257 eingetragen die Firma:

i A. Vabatz i mit dem Niederlassungsorte Uelzen und als In- haber: Brauereibesißer August Wilhelm Eduard Babatz in Uelzen.

Uelzen, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. T. Diten.

[19862] Wurzen. Im Handelsregister für hiesigen Ge- richtsbezirk auf Fol. 100, die Afktiengesells{<ha\ft unter der Firma „Wurzener Kunstmäühleniwverke und Biscuit-Fabriken vorm. F. Krietsch“ betr., sind heute die Herren Julius Wilhelm Friedrih Krietsch und Ernst Krietsch, Kaufleute in Wurzen, als Mit- glieder der Direktion und des Vorstandes eingetragen worden. Wurzen, am 10. Juli 1886. Das Königliche Amtsgericht. Reichenba <.

Muster - Negister Nr. 84,

(Die ausländischen Muster werden uniter

Leipzig veröffentlicht.)

Chemnitz. [19568 íIn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1136. Fabrikant Wilhelm Oskar Dietrich in Chemnitz, Zeichnung eines Zirkelinessers zum Schneiden von Leder, Pappe, Gummi und Metall, plastishes Erzeugniß, Schuufrist 1 Jahr, angemeldet am 1. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1137. Firma Eduard Lohse in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 50 Muster für Msöbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 5325, 5326, 9336, 5338, 5340, 5342, 5346, 5347, 5349, 5351— 5367, 5370—5374, 5377—5385, 3784, 3787, 37992, 3794, 3796, 3797, 3799, 3805, 3807, Schub- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. Juni 1886, Vor- mittags +11 Uhr.

Nr. 1138. Firma Wilhelm Vogel in Chem- nitz, cin versiegelt:s Packet, enthaltend 36 Muster für Möbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3378—3413, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Juni 1886, Nachmittags $6 Uhr.

Nr. 1139, Firma Coldiß & Köhler in Chemnitz, cin Bricfumschlag, enthaltend 4 Strumpf- cartonde>en-Bilder und 2 Bilder-Bänder, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Juni 1886, Vormittags #11 Uhr.

Nr. 1140, Firma A. Thomas «& Co. in Chemnitz, cin Umschlag, enthaltend ein Muster für Buntpapier, Flächenerzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Juni 1886, Nachmittags 44 Uhr. Nr. 1141. Fabrikant Wilhelm Dietrich in Chenrnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend cinen buntbedru>ten Carton, plastis<hes (Erzeugniß, Schußtz- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juni 1886, Nach- mittags #4 Uhr. Nr. 1142. Firma Hugo Günther in Chemnitz, ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend das Muster eines Strumpfrandes, plastisches Erzeugniß, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 10, Juni 1886, Nach- mittags 4 Uhr. Nr. 1143, Albin Emil Schaff in Chemuitz, Zeichnung eines Sensen - Dengel - Apparats, pla- stishes Grzeugniß, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 15, Juni 1886, Vormittags {11 Uhr. Nr. 1144 und 1145. Firma R. Hösel & Co. in Chemnitz, 2 versiegelte Pakete mit zusammen 100 Mustern Möbel- und Gardinenstoffe, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 6723, 6792, 6798, 6801, 6803—6809, 6815, 6816, 6818—-6820, 6825—6863, 6865, 6868—6877, 6880, 6881, 6886—6888, 6890, 6891, 6893—6903, 6906—6910, 6919—6923, 6925 —6929, 6931, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Juni 1886, Nachmittags 45 Uhr. Nr. 1146. Carl Wilhelm Neubert jun. in RNeichenbrand, ein versiegeltes Packet, enthaltend 3 Petinet - Manschetten für Handschuhe, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 200—202, Schußfrist 1 t r, angemeldet am 18. Juni 1886, Nachmittags r

4 Uhr.

Nr. 1147. Firma Eduard Kornick in Chem- nitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 12 Muster Moöbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 864, 885, 889—895, 897, 898, 899, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Juni 1886, Nachmittags $5 Uhr.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111.

Nr. 1148. Firma Friedr. Rabe in Chemnitz,

24. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr. Nr. 1149.

283, 308, 658, 659, 663, 664, 668, 876—878, 959, 961—963, 965, 1009—1011, 1109, 1103, Schuß- frist 2 Jahre, angemeldet am 24. Juni 1886, NaŸ- mittags 45 Uhr.

Nr. 1150. Firma C. A. Weidmüller in aus gemustertem Metall mit farbiger Unterlage, plastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Juni 1886, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 1151. Firma C. F. Thümer in Chem- niß, ein versiegeltes Paket, enthaltend 13 Muster Möbel- und Gardinenstoff, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 1/304, 391, 35/1516, 111/1465, 113/1475, 142/745, 748, 750, 161/832, 834, 201/309, 202/422, 921/1112, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Juni 1886, Vormittags $10 Uhr.

Nr. 1152. Firma Nichard Oschatz, sonst E. R. Vöhme in Chemnitz, ein Umschlag, enthal- tend 4 Bänder für Strümpfe und Handschuhe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 143—146, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni 1886, Vor- mittags 412 Uhr.

Chemnitz, am 8. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung B. Nohr. Heidenheim. [19888]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 27. Seite 23. Firma C. A. Windrath in Heidenheim a. Br., 1 versiegeltes Paket mit 1 Muster für Bettde>ken, Fabriknummer 605, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr.

Heidenheim, den 8, Juli 1886.

K. Württ. Amtsgericht. Lempp. Hoyerswerda.

In unser Musterregister i} eingetragen :

Nr. 1. Firma Gebrüder Hoffmann in Verns- dorf, Kreis Hoycrswerda, 1 versiegeltes Packet mit 4 Mustern für Lampenkugeln und Tulpen, Muster für plastisbe Erzeugnisse, Fabriknummern 40 bis 42 und 512, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23, Mai 1886, Vormittags 94 Uhr.

Nr. 2, Firma Gebrüder Hoffmann in Berns: dorf, Kreis Hoyerswerda, 1 Muster für Lampen- kugeln und Tulpen, offen, Muster für plastis<he Et- zeugnisse, Fabriknummer 513, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr.

Hoyerstverda, >en 17, Juni 1886.

Königliches Amtsgericht.

[19883]

Mühlhausen i. Th.

In unserem Musterregister ist eingetragen :

I. am 8. Juni 1886:

sub Nr. 57 für die Firma N. Fle> in Mühl- hausen i. Th. ein mit 3 Privatsiegeln vers{<lofsenes Couvert, enthaltend:

4 Abbildungen von Uhrgehäusen und Confols, und zwar von 2 Regulateurgehäusen mit den Fabrik- nummetn 384a. und 384b. fowie von einem Tisch- uhrgehäuse Nr. 425 und einem Consol Nr. 457;

II. am 15, Juni 1886: g8ub Nr. 58 für die Firma Weymar «& Vor- mann in Mühlhausen i. Th. ein vershlossenes Packet mit 18 Mustera für Frauenkleiderstoffe, sog. Jupons (im Schuß), Fabriknummern 487? bis 4887, Muster zu I. für plastische, zu T1. für Flächen- erzeugnisse, -— angemeldet zu I. den 7, Juni 1886, Vormittags 114 Ühr, zu IL. den 15. Juni 1886, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten. Schutzfrist je 3 Jahre. Mühlhausen i. Th., den 1. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. 1V.

[19569]

Riesa. In das Musterregister ift eingetragen: Nr. 112, Firma Lauchhammer, vereinigte vormals Gräfl. Einsiedelsche Werke in Riesa, ein versiegeltes Packet mit 9 Mustern, und zwar: Schreibzeug, Fabr.-Nr. 2056, Löschblattwalze, Fabr.- Nr. 2057, Briefbeschwerer, Fabr.-Nr. 2058, Falz- messer, Fabr.-Nr. 2059, Tafelleuhter, Fabr.-Nr. 206vu, Handleuchter, Fabr.-Nr. 2061, Schweden- ständer, Fabr.-Nr. 2062, Verscver, Fabr.-Nr. 1109, Kohlenkastende>el, Fabr.-Nr. 1911, Muster für plastis<he Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemel- det am 28. Juni 1886, Vormittags 9 Uhr. Riesa, am 7. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Heldner.

[19881]

Spremberg. [19882] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 28. Firma „Gotthelf Meusser“/ zu Sprem- berg, 1 Packet mit 21 Mustern für Buckskins, Flächenmuster , Fabriknummern 500—509, 510— 520, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 4. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr 42 Minuten.

Nr. 29. Firma „W. H. Schmidt“ zu Sprem- berg, 1 Umschlag mit 49 Mustern für Sommer- Buckskins , Flächenmuster, Fabriknummern 1—49, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 24. Juni 1886, Vormittags 10 Uhr 56 Minuten.

Spremberg, den 9. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[19647] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Conrad Wilhelm Reuschel zu Altenburg (Teichstr. 15) wird heute, am 10. Juli 1886, Vor- mittags 117 Uhr, Konkurs eröffnet.

Verwalter: Kaufmann Karl Besser hier. Offenêr Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. August 1886. An- meldefrist bis 12. August 1886 einschließlih. Erste A A 12. August 1886, Mit- tags 12 Uhr. llgemeiner Prüfungstermin : $30, September 1886, Vormittags 10 Uhr. Altenburg, am 10. Juli 1886.

Herzoglich Sächf. U, Abtheilung I.

öl. Veröffentliht: S<hmidt, als Gerichtsschreiber.

ein versiegeltes Packet, enthaltend 2 baumwollene

Unterbemden, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 470/5 und 471/5, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am

Firma Chemnitzer Tapetenfabrik Carl Soehl, Max Langhammer in Chemnitz, ein Paket, enthaltend 25 Muster für Tapeten und Bordüren, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 280—

Chemnitz, ein Ums<hlag, enthaltend einen Knopf

[19632]

{19634]

Schneeweiß

verwalter ernannt.

(19900) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maschinenbauers Adolph Ringger in Altona, Schulkerblatt 59, ist heute, am 10. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Rechtsanwalt Lütkens hierselbst ist zum Kon- kursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 25. August 1886 bei dem unterzcihneten Gerichte anzumelden.

Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c.

_den 30. Juli 1886, Mittags 12 Uhr.

Prüfungstermin

den 6. September 1886, Mittags 12 Uhr.

Anzeige über den Besiß von Sachen, aus welchen abgesonderte Befriedigung beanspru<ht wird, bis zum 14. August 1886.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung V., zu Altona.

C I S [19603] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Graveurs Bruno Neumann in Buchholz is heute, am 9. Juli 1886, Vormitttags #12 Uhr, das Konkurëêverfahren eröffnet worden.

Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Omar in Annaberg. E Arrest mit Anzeigefrist bis 2, August

86.

Konkursforderungen sind bis zum 1. September 1886 bei dem Gerichte anzumelden.

Erste Gläubigerversammlung den 6. August 1886, Vormittags 10 Uhr.

Prüfung der angemeldeten Forderungen 16. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr.

Annaberg, den 9. Juli 1886.

E Schlegel, Gerichtsschreiber des Königl. Sächs. Amtsgerichts das.

den

QGLON , E 9 [19890] Procédure de Faillite.

La Procédure de faillite est ouverte sur les biens de 5. Sébastien André, aubergiste et entrepreneur demeurant à Faxe, commune de Fonteny, aujourd’hui, jeudi 8 juillet 1886, à 10 heures du matin.

M. Edouard Duhaut, agent d’affaires à chateau- Salins, est nommé syndic de la faillite.

Le délai pour la production des créances est fixé au jeudi 12 août 1886.

L’assemblée, pour délibérer sur le choix d’un autre syndic ainsi que sur la constitution d’un comité de créanciers et s'il y a lieu sur les faits mentionnés au $ 120 de la Procédure de faillite, aura lieu le 2 août 1886, à 19 heures du matin. ú La vérification des créances produites aura ieu

le 23 août 1886, à 10 heures du matin, par-devant le tribunal cantonal de Delme i./L. Il est défendu à toutes les personnes qui sont détenteurs d’objets appartenant à la masse ou qui sont débiteurs de la masse de ne rien délivrer ou payer an failli.

Pour extrait conforme,

Le Greffier de tribunat cantonal.

(L, S.) Bach. {193901] Ueber das Vermögen des Cigarrenhändlers JFohaun Eufé zu Glogau ist heute, am 10. Juli net Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Gustav Stemmer hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis 31. August 1886. Gläubigerversammlung deu 30. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin den 17. September 1886, Vormittags 9 Uhr. Glogau, den 10. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[19640]

Ueber das Vermögen des Golvarbeiters Karl Siegele in Gmünd und seiner Ehefrau, Wilhelmine, geb. Holbein, ist heute, Vor- mittags #12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist Gerichts-Notar Sautermeiiier in Gmünd. Die Konkursforderungen sind bis 5. August d. J. bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung ist am 5. August 1886,

Nachm. $ Uhr. Prüfungstermin ist am 14, August 1886, Nachm. 3 Uhr. zeige- erlassen.

hr. Offener Arrest mit An- und Anmeldefrist bis 2. August 1886 ift

Gmünd, den 8. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. Wankmüller, Gerichtsschreiber.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikauten Hugo

Schubert in Leobschüß ift beute, am 9. Juli 1886, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet und der Kaufmann Julius E hierselbst zum Konkursverwalter crnannt worden.

Konkursforderungen sind bis zum 16. August 1886

bei dem Gerichte anzumelden.

Erste Gläubigerversammlung den 2. August

1886, Vormittags 10 Uhr.

Prüfungstermin den 28. August 1886, Vor- bis

Königliches Amtsgericht zu Leobschüg. Beglaubigt: Lindner, Gerichtsschreiber.

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig

mittags 9 lhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist zum

16. August 1886.

Albert Pilz, alleinigen Junhabers der Firma

eiurich Leo Vilke Nachfolger, in Lommatzsch

Fed da derselbe seine Zahlungen eingestellt, die Eröffnung des Konkursverfahrens zu seinem Ver- mögen beantragt und das Gericht die von demselben behauptete Uebershuldung als vorhanden anzusehen gehabt hat, heute,

am 9. Juli 1886, Vormittags #11 Uhr,

das Konkursverfahren eröffnet.

Der Sparkassenkontroleur Herr Gustav Adolf in Lommaßs<h wird zum Konkurs-

Konkursforderungen sind bis zum 14. August

1886 bei unterzeihnetem Gerichte anzumelden.