1886 / 162 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Offener Arrest und Anmeldefrist bis 14. August 1886.

Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie zur Prüfung der angemel- deten Forderungen wird auf den 3. September 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumt:

Köriglihes Amtsgericht Lommatzsch, den 9. Juli 1886. Gottschald. Neröffentliht: Lange, G.-S.

zum

E : [19630] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lehrers Hr. Wester- manu, bislang zu Lüneburg wohnhaft, jeßt unbe- fannten Aufenthalts, ist am 9. Juli 1886, Nachmit- tags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden,

Der Rechtsanwalt Justizrath Fri>e zu Lüneburg wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen find bis zum 31. Juli 1886 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung einesGläubigerausschusses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 9. August 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge* hörige Sache in Besit haben oder zur Konkursmafse etwas s<uldig sind, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Juli 1886 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Lüneburg, Abth. I.

Vissering.

(L. 8.) Ausgefertigt: Pr iboth, Aktuar,

als Gerichts\<reiber Königlichen Amtsgerichts. T.

[19602] Das Königl. Amtsgeriht München I., Abtheilung A. für Civilsachen,

hat über das Vermögen der Firma Vichlmeier «& Cie. (Theilhaber Joseph Einmayr und Wolfgang Vichlmeier) Abvzahlungsgeschäft hier, Augustenstraße 59/1, auf deren Antrag heute, Mittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet und den Rechtsanwalt Ludwig Schuster T hier als Konkurs- verwalter aufgestellt.

Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist auf Grund desselben und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 2. August 1886 einschließli< bestimmt.

Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses, dann über die in $8. 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen ist

auf Dienstag, den 3. August 1886, Vormittags 9 Uhr, und der allgemeine Prüfungstermin auf Dienstag, den 10. August 1886, Vormittags 9 Uhr, beide Termine im diesgerichtlihen Geschäftszimmez Nr. 8/0, anberaumt. München, den 7. Juli 1886. Der geschäftsleitende Königl. Gerichtsschreiber : Hagenauer.

[19621]

Das Königliche Amtsgeriht München I.,

: Abtheilung A. für Civilsachen, hat über das Vermögen des Anton Weller, Bade- dieners im Maximiliansbade dahier, auf dessen Antrag heute, Vormittags 9 Uhr, den Konkurs er- öffnet und den Nechtsanwalt Johann Lang hier als Konkursverwalter aufgestellt.

Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist auf Grund desselben bis zum 7. August 1886 einschließli< und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 16. August 1886 einschließli bestimmt. Wahltermin zur, Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses, dann über die in 88. 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen ist auf

Samstag, den 31. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr, und der allgemeine Prüfungstermin auf Montag, den 30. August 1886,

E Vormittags $9 Uhr, beide Termine im dicsgerihtlihen Geschäftszimmer Nr. 6/0, anberaumt.

München, den 7. Juli 1886.

Der geschäftsleitende Königliche Gerichtsschreiber :

(L. S.) Hagenauer. [19625] Nachstehender Beschluß :

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißers Oskar Abicht hiex wird heute, am 9. Juli 1886, Nach- mittags 52 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

De NVorschußvercinskontroleur Herr J. Seydel hier wird zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 2. August 1886 bei dem Gerichte anzumelden,

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauéëshusses und eintretenden Falls über die im $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf

Montag, den 9. August 1886, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige

Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas

[19617]

Konkursverfahren.

Konkursverwalter ernannt. bei dem Gerichte anzumelden.

anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses erfolgen soll und über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, Fortführung des Geschäfts u. \. w. auf den 17. August 1886, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 24. August 1886, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt.

Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Besriedi- gung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter is zum 5. August 1886 Anzeige zu machen.

Olpe, am 8. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

[19648] Ueber das Nachlaßvermögen des wail. Kuhhirten Joh. Burmeister in Teterow wird heute, am 8. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Leo hieselbft. Anmeldefrist bis 31. Juli 18836. Erste Gläubigerversammlung Prüfungstermin am Sonnabend, 7. August 1886,

Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Juli 1886. Teterow, 8. Juli 1836. Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Fr. Passow, A.-G.-Aktuar.

G69 F 5 " [196%] Konkurs-Eröffnung. Ueber das Vermögen des Vierbrauercibesizers William Paul zu Ruhla, G. A., ist am 9. Juli 1886, Nachmittags 12 Uhr 47 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gerichts\{<öpve Christoph Aker- mann zu Ruhla, G. A. Erste Gläubigerversammlung und Anmeldefrist : 3. August 1886, Vormittags 19 Uhr. Allgemciner Prüfungstermin:

28. August 1886, Vormittags 10 Uhr. i E Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Juli Thal, am 9. Juli 1886.

E P. Kuhl, Gerichtsshreiber Herzogl. S. Amtsgerichts. T.

[19631] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Schuhmachers Lud- wig Sonntag in Kestenholz wird heute, am 10. Juli 1886, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtskonsulent Simon in Schlettstadt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 16. August 1886 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eincs anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<usses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 8. August 1886, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. August 1886, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Personen, welche cine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leihen, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. August 1886 Anzeige zu machen. Kaiserliches Amtsgericht zu Schlettstadt. Beglaubigt : Der Amtisgerichts\chreiber Diehl,

G98 A D Ï

(19628) Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Johaun Viernath zu Stallupönen wird, da derselbe seine Zahlungen eingestellt hat, heute, am 9. Juli 1886, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Friß Wallner in Stallupönen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 24. August 1886 bei dem Gerichte anzumelden.

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden D über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf

den 3. August 1886, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 3. September 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung

und allgemeiner

Ueber das Vermögen des Gewerken Josef Bonzel zu Olpe wird das Konkursverfahren er- öffnet und der Rechtsanwalt Lingemann zu Olpe zum

Konkursforderungen sind bis zum 10. August 1886

Es wird zur Beschlußfassung, ob Wabl eines

Erhebung von Einwendungen gegen das S{luß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu_ berüsihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die niht verwerthbaren Vermögenss\tüke der Schlußtermin auf

den 3. August 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 21, bestimmt.

Das Schlußverzeihniß und die S@lußrechnung or fd find auf der Gerichtsschreiberei nieder- gelegt.

Angerburg, den 7. Juli 1886.

Bergmann, Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts v. e.

19611] Konkursverfahren.

. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns W. G. Schmidt zu Bromberg ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berücksichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermögens- stü>e der Schlußtermin auf den 2. August 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes, bestimmt.

Bromberg, den 7. Juli 1886.

C E L Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[19604] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Schlegel & Nauch in Chemnitz ist in Folge eines von dem Gemein- schuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleicbe Vergleichstermin auf

den 3. August 1886, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hiersell# an- beraumt.

Chemnitz, den 6. Juli 1886,

: C SOSsO, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[186%] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Jacob Kary zu Janow ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf

ven 5. August 1886, Vormittags 10 Uhr, vor vem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zim- mer Nr. 13, anberaumt.

Myslowitz, den 9. Juli 1886.

o Kopp, Gerichts\hreibcr des Königlichen Amtsgerichts.

[19635] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 12, Mai 1881 zu Neunkirchen verstorbenen Wagners Georg Philipp Frauntz ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß

[- ngy €7 E zur Deleelugsasimea der Uber die m verwerthbaren Bermö i S(lußtermin auf genéstüde der , Mittwoch, den 4. August 1886 C Mormittans fs Uhr, G vor dem Königlichen Amtsgerichte hiersel ; straße, bestimmt. hierfelbst, Gerichte Neunkirchen, den 8. Juli 1886. B Caroli, Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[19899] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Verms une ees E ENO zu Gr. Wede wird nah erfolgter altung des S ; hierdur< aufgehoben. g Olußtermins

Natzeburg, den 1. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

[19903] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermö Kaufmauns Friedrich Klein und Ehefrau zu Stettin, wird, nahdem der in dem Vergleihstermine vom 24. Juni 1886 ange- nommene Zwangsvergleih durch rehtskräftigen Be: {luß vom 24. Juni 1886 bestätigt ift, hierdur aufgehoben. i

Stettin, den 8. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1,

Zur Beglaubigung: Peters, Gerichts\chreiber,

[19733] Bekanntmachung.

In der Konkurssache über das Vermögen der ver- storbenen Henriette Kreuh zu Wechmar is Schlußrechnung in der Gerichtsschreiberei des Herzog- lichen Amtsgerichts I1I. zu Ohrdruf niedergelegt.

Die zur Vertheilung vorhandene Masse beträgt M 467,72, die Höbe der daran theilnehmenden Forde- rungen M. 584,67.

Wechmar, den 5. Juli 1886.

Der Konkursverwalter. Aug. Herold.

Tarif- c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen. Nr. 162. [19651]

Verlin-Thüringisch-Bayerischer Verband.

Für die Beförderung von Holz der Spezialtarife II und 1II zwishen Eisenstein, Station der Bayerischen Staatsbahn, und nördlichen Verband- Stationen treten mit sofortiger Gültigkeit ermäßigte Ausnahmefra<t\äße in Kraft. * Nähere Auskunft ertheilen die Verbands-Stationen.

Erfurt, den 9. Juli 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion als ges<häftsführende Verwaltung.

[19652] Vekanntmachung.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 11. Mai d. Is. bringen wir hiermit zur Kennt- niß, daß der Schluß der Ausstellung für Verkehrs wesen, Handel und Industrie in Liverpool auf den 31. Oktober d. Is. festgeseßt worden ist. Bromberg, den 10. Juli 1886.

der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden For-

[10657] Bekannt

daselbst erwähnten Ausstellungen ausgestellt werden und unverkanft bleiben, wird eine Frachtbegünstigun in der Art gewährt, daß nur für die Hinbeförderung die volle tarifmäßige Fracht E A Dir. die R i beförderung an die Versandstation und den Ausfteller aber frachtfrei erfolgt, wenn dur< Vorlage des ursprünglichen Frachtbriefes bezw. des Duplikat-Transportscheines für Bescheinigung nachgewiesen wird, daß die Gegenstände ausgestellt gewesen und unverkauft geblieben sind, und wenn die Rückbeförderung innerhalb der unten angegebenen Zeit stattfindet.

On den ursprünglichen Frachtbriefen bezw. Duplikat-Transportscheinen für die Hinsendung ist ausdrü>li< zu vermerken, daß die Sendung durchweg aus Ausstellungsgut besteht.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

machung.

Für die in der nachstehenden Zusammenstellung näher bezeichneten Gegenstände, welche auf den

üd- den Hinweg,

Art der Ausstellung. Ort Zeit

Die Rüd-

beförde- rung muß erogen

innerhal

Nus8- Die Frachtbegünstigung E wird gewährt der

| p Beschet- auf den nigung Strecken sind der ermächtigt

für |

2) Pharmazeutische 3) Ausftellung von Erzeug-

[19653] Rheinisch -

Qa wird mit Gültigkeit vom 15. Juli d. I. a Puers bestehenden Frachtsäßen für die Beförderung von Steinkohlen, Kokes und Briquetts in die vor- bezeichneten Verkehre aufgenommen.

1) Ausstellung von Grzeug- nissen der Industrie und des Gewerbes, sowie der Land-, Forst- u. Garten- wirths{<aft, ferner von Beleuchtungsapparaten jeder Art, Motoren und

Betriebsmaschinen Aus- | Düsseldorf

stellung d. Js München

Altenburg

ber d. Is.

nissen, Maschinen, Werk- zeugen und Geräthen der Buchbinderei

Bromberg, den 8. Juli 1886.

1, August bis 15. Septem-

15.—19, Aug.| desgl. | August d S)

14 Tage

Gegenstände Preußischen Aus-

der neben- |Staatsbahnen]| stellungs- a Comité r

|

14 Tage 3

Wn.

desgl.

Pr. Staats- | bahnen und | Eisenbahnen | in Elsaß- | Lothringen

deégl.

“Sun Sn; a4 An] (Pu

*) Der Schluß der Ausftellung in München wird später no< bekannt gegeben werden. Königliche Eisenbahn-Direktion.

und Bergisch-Märkisch-Belgischer | _Steinkohlen-Verkehr. Die Station Oppuers der Belgischen Staats-

mit den für die Station St. Amand, bez.

Köln, den 8. Juli 1886. Königliche Eisenbahn - Direktion (links rheinische).

auf 7 H 50 H pro Waggon von 10 000 kg tr mäßigt.

Aachen, den 10, Juli 1886.

Die Direktion. [19655] Großh. Badische Staatseisenbahneu. _ Mit sofortiger Wirkung tritt auf den badischen Bahnen folgende Bestimmung in Kraft :

„In frishem Zustande zur Aufgabe gelangende Sendungen von Beeren und“ Obst (mit Aus\<luß von Südfrüchten, wie Feigen, Orangen, Citronen u. dgl.) in Körben werden bei Aufgabe mit weißen

Gläubiger

Î Q, Huberty ist erloschen und daher unter

sowie durch eine '

0 162.

Vierte Beilage zuni Deutschen Reichs-Anzeiger und K

Berlin, Dienstag, den 13. Juli

öniglih Preußisch

en Staats-Anzeiger. fl

(8G.

betreffend das Ürbeberre<t ‘an Musteru und Modellecx,

aus E E TEE Der Inhalt dieser Beilage, ïtn wet>er vom 11. S 1876, und die im ‘Pateutgeset,

Central-H

Das Central - Berlin auth w. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

au die im $. 6 des Gesege! vom 25. Mai 1877, vorgei

ndels3-Register

Post - Anstalten, für

Mogif - i (l Handels - Register für das Deuts<he Weis rann baigliÓ Preußishen Staats-

dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs - und Königlich

3 über den Markeuschut,- riebenen Bekanntmachung

für

vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, en veröffentliht werden, ers(eint au

[3

bonnement beträgt 1 F 50 S

n\ertionspreis für den

in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich

- „Register für das Deutsche Reih Das Cents Hans 6 für das Vierteljahr.

Raum einer Druckzeile 30 S.

+ (Nr. 162B.)

in der Regel tägli. Das

erscheint x Nummern kosten 20 4.

Einzelne

Anzeigers, S

- î íFnhaber der Kaufmann Heinri Bernhardt dafelbst Handels s Register. eingetragen word

i [sregistereiuträge> aus dem Königreich Die P g ere aiareh Württemberg und dem Großherzogtbum Hei fon unter ber Rubrit

ds ürttemberg) un bezw. Sonna Statigart und Darmstadt

Leipzig, resp. Stuttgar „Darmstad -Fentliht, die beiden ersteren wöchentlich, dle veröffentli leßteren monatli.

[19758]

Die zu Aachen bestehende Firma Haupt-

A ‘Kendall’scheu Seifen und Par-

fümerieu Ferd. Driesen ist_ erloschen und daher

unter Nr. 3798 des Firmenregisters gelöscht worden. Aacheu, den 8. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. V.

Aachen. niederlage

[19759]

Di lmedy bestehende Firma Aachen. Die zu Ma y bef N des Firmenregisters gelöscht worden.

N U den 9. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. V.

[19760] des Firmenregisters H. Krautz, Bt er

Aachen. Unter A _4272 ) eingetragen die Firma P Si in Aachen hat und deren Inhaber daselbst wohnende Kaufmann Hermann Kranß ist. Ferner wurde unter Nr. 4293 des Prokurenregisters eingetragen die Prokura, welche der Chefrau Her- mann Kranz, Ida, geb. Heusch, zu Aachen für die vorgenannte Firma ertheilt worden ist. Aachen, den 9. Juli 188. Königliches Amtsgericht. V.

Angerburg. Bekanntmachung. [19762]

In unser Genossensc{aftsregister ist unter 2

eingetragen worden : Col. 2. i Landwirthschaftli<her Consum - Verein, eingetragene Genossenschaft, zu Anger- burg. Col, 3. Angerburg.

Col, 4. \

N Statut der Genossenschaft ist vom 26. Juni 1886.

Gegenstand des Unternehmens ist: N

Zur Förderung der Wirthschaft seiner Mitglieder :

1) denselben Wirthschaftsbedürfnisse aller Art,

vorzugsweise künstliche Düngemittel, Futter-

stoffe und Saaten. in bester Beschaffenheit,

zu möglichst angemessenen Preisen zu beschaffen,

und 9) Produkte der Landwirthschaft im Auftrage der “Mitglieder zu verwerthen. S Die zeitigen Vorstandsmitglieder der Genossen-

\<aft sind: : i a der Gutsbesißer Carl Schweiger zu Schön- brunn, als Direktor, b. der Kaufmann Hermann Forstreuter zu Anger- burg, als Geschäftsführer, c. der Gutsbesißer Wilhelm garten, als Beisitzer. E Der Vorstand vertritt den Verein gerihtli< und L und zeihnet für denselben in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschriften hinzufügen. Rechtsverbindlich für den Verein Dritten gegenüber ist die Zeichnung nur dann, wenn dieselbe von zwei Vorstandsmitglie- dern vollzogen ist. Alle Bekanntmachungen in Angelegenheiten des Vereins ergehen unter dessen Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unter- schrieben. Zur Veröffentlihung seiner Bekannt- machungen bedient sih der Verein der landwirth- schaftlichen Zeitschrift „Georgine“ und des Anger- a N a V 2. iti ingetragen zufolge Verfügung vom (. Jult am 7, Juli 1886. s O Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß das Ver- zeichniß der Genossenschafter während der gewöhn- lichen Dienststunden in unserer Gerichtsschreiberei Ia, Zimmer Nr. 20, eingesehen werden kann. Angerburg, den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Labesius zu Thier-

Arnstadt. VBekauntmachung. Im hiesigen Handelsregister M zu - Fol, Seite 1092 und 1093 eingetragen worden : Unter „Firma“: 1) den 9. Juli 1886.

mit dem Orte der Niederlassung zu und als deren Inhaber der Kau worsfki zu Beuthen O.-S.,

mit dem Orte der Nieder und als deren S

inger zu Beuthen 2.-D. i A demselben Register das Erlöschen der unter Nr. 2026 eingetragenen Firma N. Jaworski ,-S. (Inhaber der Kausmann Beuthen O.-S.) heute

[19761] 370,

en.

Ballenstedt, 9. Juli 1886.

Heinemann.

1) unter Nr. 2326 die Firma 9) unter Nr. 2327 die Firma Jaco

Ferner ist in

zu Veuthen O Faworski zu worden.

Bleckede. Befauntmachung. Auf Blatt 23 des heute zu der Firma: . Ernst Vöttcher eingetragen : Î i

„Die Firma ist erloschen“. Bleckede, den 8. Juli 1836.

Brandes.

Blcckede. SBefanntmachung.

heute zu der Firma: : ° s C. Kruse eingetragen: „Dem Kaufmann : Kleinburg ist Prokura ertheilt. Bleckede, den 8. Juli 1886.

Brandes.

Bonn. Bekanntmachung. hiesige Hanheld-slemeurer unter selbst die Handelsfirma:

„Ludwig Rohde“

haber der Kaufmann

merkt steht, folgende Nach dem Tode

nebst Firma auf dessen itbergegangen, und von manne Theodor Schmeder, übertragen worden ; register gelöscht worden. Gleichzeitig ist in dem register unter I Die der )) t Qudwig Rohde, für die

Ferner ift auf

rma: s „Ludwig Rohde“

mit dem Siye in Schmeder eingetragen worden.

Handels-Prokurenregister unter Nr.

irma:

lassung unter der M udwig Nohde“‘

L 4 in Bonu seiner ] borene Schmit, Prokura ertheilt ha Bonn, den 8. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Coburs-. am 29. Juni 1886 unter Firma E> «& Kraemer in Oesl tragen worden:

spielwaarenfabrikant Ern

das Geschäft unter

fort.

word L Ernst Jaworski Beuthen O.-S. fmann Ernst Ja-

Der Mitinhaber Rohrspielwaarenfabrika ( Fraemer zu Oeslau ist ausgeschieden und der Ro ft C> zu Oeslau führt

Uebernahme der Activa und Passiva unter der veränderten Firma Ernst E _zu Oeslau als nunmehriger alleiniger Inhaber

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht.

[19766] Beuthen O0.-S. Jn unferem Firmenregister sind beute folgende Firmen eingetragen

en :;

b Locbinger lassung zu Veuthen O.-S. der Kaufmann Jacob Loe-

Beuthen O.-S., den 7. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

[19767] hiesigen Handelsregisters

Königliches Amtsgericht.

[19768] Auf Blatt 58 des hiesigen Handelsregisters

Carl Conrad Kruse zu Königliches Amtsgericht.

[19763]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in 2 vos

Nr. 847,

mit dem Sitze in Bonn und als deren alleiniger In- Ludwig Rohde in Bonn ver- Eintragung erfolgt: : A e Stif ohde und zufolge Notarialaktes ift das Ge|ha s E Wittwe Gertrude Schmiß dieser ihrem jeßigen Che- Kaufmann i die Firma is daher im Firmen-

in B

hiesigen Handels-Prokuren- ir. 130 die Eintragung erfolgt: Gertrude Schmiß, gewesenen Ehefrau von

Firma Ludwig Rohde, Seitens des Firmeninhabers ertheilte Prokura ist dur den Tod des Leßteren erloschen. E s Grund Anmeldung in das hiesige Handels-Firmenregister unter Nr. 1228 die Handels-

Bonu und als deren alleiniger Inhaber der tn Bonn wohnende Kaufmann Theodor

Sodann ist auf Grund Anmeldung in das iee

in- tragung erfolgt, daß der in Bonn wohnende Kauf- ain Theodor Schmeder für seine Handels8nieder-

262. die

genannten Ehefrau, Gertrude, ge-

t. IT.

[19770

In das hiesige Handeléregister ist Haupinummer 492, die au betr., einge-

nt Carl

Nifodem eingetragen

onn1,

h

ist

ist

ohr-

Schwarz-Brudersdorf verzeichnet steht, heute ein- getragen worden:

DNüsseldorf. Zufolge Verfügung Königlichen Amtsgerichts Abtheilung 1. tigen Tage ist zu der unter Nr. 21 Gesellshafts-Registers eingetragenen Aftiengesellschaft unter der Firma:

Folgendes

neralversammlung vom 19. Juni 1886 ist die Liquli- dation des Gesellschaftsvermögens vereinbart. F Liquidator ist ernanyt der Kausmann Anton Wiebels zu Düsseldorf, welcher als folher nur allein zur Zeichnung der Firma und Vertretung der Gesellschaft bere<htigt ist. Worte

zugeseßt werden.

Col. 3: Die Firma is ná<h dem Tode des bis- erigen Inhabers antragsgemäß gelöscht.

Dargun, den- 10. Juli 1886. ; Großherzogliches Amtsgericht.

[19795] des hiesigen vom heu- 1069 des Handels-

„Rheinische Handelsgesellschaft“

eingetragen worden: E Gemäß notariell beurkundetem Beschlusse der Ge-

Zum

Der Firmenzeichnung werden die „in Liquidation“

Düsseldorf, den 8. Juli 1888.

Thunert, : i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung ITT. Bekanutmachung-. [19797] In unser Gesellschaftsregister bei Nr, 980 offene Handelsgesellschaft in Firma Ferd. Esser & Haarhaus, mit dem Sitze zu Elberfeld ist heute Folgendes cingetragen worden: .

Der Kaufmann Ewald Haarhaus ist am 5». Dezember 1885 gestorben. An Stelle des- elben sind ;

1 4M Wittwe Laura, geb. Schlieper, zu Gl-

berfeld und s 9) dessen Kinder, Laura Martha, Julie Anna,

Ewald Nudolf, Johann Felix und. Emmy

Laura Haarhaus daselbst, diese sämmtlich

minderjährig, i

in die Handelsgesellschaft als Gesellschafter eîn- getreten. f

Die Befugniß, die Gesellshaft zu vertreten

i steht jeßt nur dem

Gesellschafter Kaufmann Ferd. Esser in Elber-

Elber seld.

und die Firma zu zeichnen,

feld zu. N Elberfeld, den 9. Juli 1586. j Königliches Amtsgericht, Abtheilung V.

[19800] Emden. Zur hiesigen Firma:

N. J. Pels ist eingetragen:

Col. 3 als Firmen-Mitinhaber: Facob Nachmann Pels von hier. Col. 4 „Rechtsverhältnisse“ : Offene Handelsgesellschaft. Emden, 2. Juli 1886. l Königliches Amtsgericht. T1. Thomsen.

[19801] Ersart. In unserem Prokurenregister ist vol, I. pag. 62 die unter Nr. 145 cingetragene Prokura des Kaufmanns Friedrich Dreßler jun. für die unter Nr. 440 des Einzelfirmenregisters eingetragene Firma „Eduard Lingel““ au] Verfügung vom heutigen L N O, rfurt, den 3. Juli 6, : M eerigliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[19799 Erfart. I. In unserem Einzelfirmenregister ist vol, I. pag. 93 bezüglih der unter Nr. 440 eîn- getragenen Firma: i: EaUar Lingel““ i agung:

in Col. 6 folgende Eintrag 19 Ae fax Tara

Die Einzelfirma ifi in el gesellshaft umgewandelt. cfr. Gesellschaftsregister Nr. 371. Deshalb hier gelöst auf Verfügung vom 3. Juli 1886 an demselben Tage; und

II. in unserem Handelsgefell schaftsregister ist vol. II. pag. 127 folgende Eintragung: Laufende Nr. : v

Firma der Gesellschaft : e Eduard Lingel.

Sitz der Gesellschaft : E

rfurt. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Gesellschafter sind: a. Kaufmann Eduard Lingel zu Erfurt, b. Kaufmann Friedri Dreßler jun zu Erfurt, efr. Einzelfirmenregister Nr. 440. Beginn der

226

Forst.

die Firma C. Prochnow ver! l Verfliguu vom 8. Juli 1886 heut Folgendes ein-

getragen worden :

Eingetragen auf Verfügung vom 5. Juli 1886 an ‘demselben Tage.

Juli 1886. : Amtsgericht. Abtheilung V.

Bekanntmachung. [19803] woselbst unter Nr. 119 vermerkt steht, ist zufolge

bewirkt worden.

Erfurt, am 9. Königliches

Fn unser Firmenregister,

as Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Tuchfabrikanten Albert Prochnow zu Forst übcr- egangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleihe Nr. 377 des Firmenregisters. s L Demnächst ist unter Nr. 377 desselben Registers

C. Prochnow

die Firma:

mit dem Orte der Niederlassung:

Forst i. L.

und als deren Inhaber:

Albert Prochnow zu Forst

der Tuchfabrikant i : Juli 1886 heut eingetragen

zufolge Verfügung vom 8. V oForst den 9. Juli 1886 S orft, den 9. Juli 1886. i

i Königliches Amtsgericht.

[19819] M.-Glaäbaech. In das Handelsregister des hiesigen Königl. Amtsgerichts ift sub Nr. 1196 des Gesellschaftsregisters, woselbst die zwischen den Kaus- leuten August Schmiß und Hermann El8ner, beide in M -Gladba wohnend, unter der Firma: Schmitz «& Elsner zu M.-Gladbach bestehende Handels- gesellschaft cingetragen sich befindet, vermerkt worden : die Gesellschaft ist mit dem 6. Juli d. I. aufgelöst und das Handelsgeschäft mit Aktiven und Passiven auf Hermann Elsner übergegangen, sodann sub Nr. 2128 des Firmenregisters das von dem zu M.- Gladbach wohnenden Kaufmann Hermann Elsner daselbst unter der Firma H. Elsner Handelsgeschäft. eingetragen worden. M.-Gladbach, den 7. Juli 1886. Sc<hwatde, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[19820] M.-Gladbach. In das Handelsregister des hiesigen Königl. Amtsgerichts ist sub Nr. 395 des Firmenregisters, woselbst das von dem zu Wi>rath wohnenden Kaufmann Wilhelm Nacen daselbst unter der Firma Wm. Nacken betriebene Handelsgeschäft eingetragen si befindet, vermerkt worden : In das andel8ges<äft sind die Kaufleute Karl und Ernst Na>en, Beide in Wi>rath wohnend, als Theilhaber am 1. Juli d. I. eingetreten, sodann ist sub Nr. 1272 des Gesellschastsregisters die unter der Firma Wm. Nacken errichtete Handelsgesellschaft eingetragen worden. Die Gesellschafter sind die Kaufleute Wilhelm, Karl und Ernst Naen, alle in Wirath wohnend. Die Gesellshaft hat am E Iuli d. J. begonnen. Cndlich is sub Nr. 64, 469 und 600 des. Prokurenregisters, woselbst die für das Handels- ges<häft Wm. Na>en in Wickrath der Ehefrau Wilhelm Na>en, Wilhelmine Pauline, geb. Schale, fowie dem Karl und Ernst Naen, alle in Wickrath wohnend, ertheilten Prokuren eingetragen ich befinden, vermerkt worden : die Prokuren sind erloschen. M.-Gladbach, den 7. Juli 1886.

__ _S<hwat>e, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts.

Hannover. Sefanntmachung. [19809] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 2470 zu der Firma: Zeitungs-Acticngesellschaft Hannover eingetragen: Ï Dur Beschluß der Generalversammlung vom 97. Mai 1886 ist die Auflösung der Gesellschaft be- {lossen und sind f

MEU Christian Jäne>e zu Hannover

un

Ingenieur Friedrich Tovote daselbst

als Liquidatoren bestellt. Hannover , 7: Juli 1886. ; Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V b. Jordan.

errichtete

Bekanntmachuug. [19805] Nr. 25 839. Die unter O. Z. 31 des Firmen- registers eingetragene Firma Salomon Eisemann in Meckesheim ist erloschen. Heidelberg, den 10. Juli 1886. Gr. Amtsgericht. Dr. Sa d<h8.

E eidelberg.

_ [19808] Werborn. Im hiesigen Firmenregister ist heute

Gebr. Woge

; in Arnstadt,

laut Anzeige vom 9. Juli 1886, Bl. 1 der Spec.- Firmenakten.

den 1. Juli 1886. Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

schuldig sind, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30. Juli 1886 Anzeige zu machen.

Neustadt (Orla), am 9. Juli 1886.

Großherzoglich S Amtsgericht. mid.

wird hierdur< öffentli<h bekannt gemacht.

Neustadt (Orla), den 10. Juli 1886.

G, Sattler, Gerichtsschreiber.

[19889] Bekanntmachung. Fur den Westdeutschen Verband werden zum 1. August cr. ein neues Heft 15, sowie Nachträge zu den Heften 6 und 14 des Gütertarifes herausgegeben. Es werden dadur zahlreihe Frachtermäßigungen eingeführt und Stationen in den direkten Verkehr neu einbezogen. ; Hannover, den 7. Juli 1886.

Königliche Eisenbahn-Direktion. [19656] Aachen-Jülicher Eisenbaghn. Von heute ab wird im Lokalverkehr die Fracht für Steinkohlen und Kokes von Höngen na<h Stolberg

E unter Nr. 108 eingetragen worden:

Col. 2. Firmeninhaber: Gerbereibesißer Oscar Schramm zu Herborn. Col. 3, Siy der Niederlassung: Herborn. Col. 4. Bezeichnung- der Firma: H. Theif:. Herborn, den 8s. Juli 1886. :

: Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

E [19798] I. V:

Erfurt. In unserem Handelsgesells<aftéregißer

Eihhen. dersdorf. ist Vol. II. pag. 120 bezüglih der unter Nr. 39 —————— s L A e Des eingetragenen Firma: Wildesheim. Becfanntmachung. [19807]

L iesi ¿regis: i 2 lio 792 i i Lorenz Döhler““ Im hiesigen Handeléregister is heute Folio ü Großherzogliches Amtsgericht. in Col. 4 fol ende Eintragung: : zur Firma: V Gei

19769] [19861] Das Recht, die Firma ¿u zei<hnen und zu arg a S rüver ist beúte die In das hiésige Handelsregiiter ist vertreten, steht ausscließli<h tem Kausmann zu Hildesheim und als deren Firma J: F+ Otto Hecker hier zu.

Fractbriefen eilgutmäßig zu den einfachen Fra! qultoen befördert, jedoh ohne Garantie für Ein altung der Liefersrist für Eilgut. j Für Sendungen mit rothen Frachtbriefen wird die Eilguttaxe erhoben.“ Karlsruhe, den 10. Juli 1886. Genueraldirektion.

in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 3. August 1886 Anzeige zu machen. Kömgliches Amtsgeriht zu Stallupönen,

9, Juli 1886. v. Strachowsfki. i Beglaubigt: Riechert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[1%612] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Otto Roestel in Angerburg ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur

Gefellshaft am 2. Juli 1886. : Vireaooin auf Verfügung vom 3. Juli 1886

an demselben Tage bewirkt worden. e Erfurt, am 3. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

den

a Dargun. In das hiesige Handelsregi ter ist Fol. 37 Nr. 45 heute eingetragen: : Col. 3. (Handelsfirma): A. L. Peters. Col. 4. (Ort der Niederlassung): Brudersdorf. Col. 5. (Name und Wohnort des Inhabers):

Unter „Inhaber“ :

1) den 9. Juli 1886. Der Chemiker Dr. Willy Woge und der Kauf- mann Karl Woge in Arnstadt sind Inhaber der Firma, laut Anzeige vom 9. Juli 1886, Bl. 1

der Spec.-Firmenakten.

Arnstadt, den 9. Juli 1886. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht, I. Abth. Langbein.

Abtheilung V.

Redacteur: Riedel. Berlin:

Verlag der Expedition (J. V.: Heidri<h). Dru>: W. Elsner.

Ballensteadt. Bekanutmachung. Auf Fol. 433 des Handelsregisters Firma H. Bernhardt in Frofe,

Dargun. eingetragen :

Fol. 11 Nr. 18, woselbst die