1886 / 164 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

Bs

Latrinen dur< Saugäpparate und Pumpen; Zu-

satz zu P. R. 7100. Wilasse. LXXXV. Nr. 33071. Drebbareces Wasfer-

leitungéfilter. 2 LXXXVE. Nr. 25061. Stüßgens{hlag-Vor- richtung für me<hanis<he Webstühle.

Nr. 27 848. Mäschine zum Andrchen der Kettenfäden auf mccanis<hem Wege.

Nr. 29 SSI. Lade für Doppelsammt-Web- itühle. LXAXIX. Nr. 24193. Neuerungen an dem

unter Nr. 17 066 patentirten Filtrirapparat für

Zuersäfte, abhängig vom Patente Nr. 17 066.

Berlin, dex 15. Juli 1886.

Kaiserliches Patentamt. [20324] Stuve.

Aus dem Bericht über den Handel und die Industrie von Berlin im Jahre 1885, erstattet von den Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin. Fortsetzung. Vas rumtbild des Droguenhandels ftellt sich zusammen dur< unaufhörliche Preisrückgänge, zu- nehmeade Konkurrenz , damit verbundene Preisschleu- derei und Unsicherheit bezügli der cinheimischen Zoll- und Steuerverhältnisse, denen die Zollerhöhun- gen, welhe unsere Nachbarstaaten vornahmen, an itörendem Einfluß auf den Handel nichts nachgaben. Außer den im Vorjahre in den Arzneischatz ein- geführten und zu ausgedehnter Verwendung gekom- menen neuen Mitteln, Autipyrin und Cocaîin, er- schien eine Anzabl Neuheiten wie Thallin, Urethan, Hypnon, Jchthyol, Jodol 2., welche ihren therapeu- tischen Werth zum Theil erst darthun sollen. Die Verwendung des gereinigten Wolfettes als Lanolin ¿zu Salben war die leyte, aber ni<ht unwich- tigste Erscheinung auf dem Gebiete des Arznei- waarenhandels. VBesondere Ausdehnung gewann der Absatz der Produkte der „Deutschen Compagnie Kemmerih in Argentinien“, welche neben Fleijch- ertrakt Fleishbouillon und Fleishpepton fabrizirte, von denen namentli<h leßteres auch bei der deutschen Marine starfe Berwendung findet und sih als ein vorzügliches Nahrungsmittel schnell eingebürgert hat. Der Handel mit Mineralwasser mmmt immer größere Dimensionen an, den größten Umsay hatte die Apollinarisquelle, von wel<her Amerika und Eng- land allein ca. 12 Millionen Gefäße entnahmen. Im Farbwaarenhandel traten sinkende Preise und Unluft zu größeren Unternehmungen vielfach hervor. Der Handel in Rüböl war nur Anfangs des Jahres belebt. In Petroleum war die Spekulation gering, der Konsum zunehmend. Das hiesige Lager war im Herbst bis auf ca. 14000 000 kg ange- wachsen und betrug 6 902000 kg am 1. Januar 1889, ca. 9000 V00 kg am 1. Januar 1886. Der

wirkliche Konsum in Berlin wird in den drei stärksten Monaten November, Dezember und Januar auf ca. 210000 kg pro Tag bere<hner und hat die Ein- fuhr na< Berlin betragen in 1885 37539434 kg gegen 1884 34 867076 kg, 1883 30291 280 kg. Das importirte Petroleum war mit Ausnahme von ca. 5000 1 russischen Petroleums amerifanischen Ur- sprungs und es kamen ca. °/10 auf dem Wasserwege über Hamburg, ca. 1/20 von Stettin per Kahn und 1/20 per Eisenbahn, Das russische Petroleum konnte si no< immer und troß der größten Anstrengungen und Fracht-Vergünstigungen keinen größeren Eingang verschaffen, weil es spezifish zu {wer ist und einen stärkeren Geruch als das amerifanishe Petroleum hat.

Nach den Aufzeihnungen des htesigen Haupt-

Steueramts betrugen die Zufuhren der hauptsäch- listen Fette und Oele im Jahre 1885 für Beclin:

Baumöl in Flaschen und Fässern 449 474 kg, i amtlich denaturirt 8444116; Leinöl‘, C u 2020689.

Palmöl und Kokosnußöl 4 531 356

An Dl e 37 654 : &Fishthran und Fis<hspe> 3508 747, S 510 097 ,

_Die Preise fast aller Artikel behielten das ganze Jahr über cine weichende Tendenz. Die auf 250 000 Ctr. __ _ges<äßte Gesammtproduktion der Seifenfabrikation dürfte si iht ver- mehrt haben. Toiletteseifen und Parfümerien fanden steigenden Konsum im Inlande, dagegen war der Export s{leppend. Die Pillen age war besser als in 1884. Die Stearinlichtfabrikation ent- wickelt sich erfreuli<h weiter und steigerte ihre Pro- duktion dur Verdrängen der Paraffinlihte auf 40 000 Ctr. Ueber die <emische ÖZndustrie läßt sich für das abgelaufene Jahr im Allgemeinen nichts Erfreuliches sagen; das Geschäft ist auch hinter den geringsten Erwartungen zurückgeblieben. Die rü>- gängige Bewegung der Preise fast aller Artikel der chemis<hen Großindustrie, welche seit einigen Jahren

rtgeseßt zu den größten Bedenken Anlaß gab, hat im Jahre 1885 weitere und in der That beäng- stigende Fortschritte gemaht. Auch die Lage der Theerproduktion und Farbenindustrie hat sih noch verschlimmert.

Das abgelaufene Jahr brachte dem Wollhandel Gnttäuschungen über Enttäushungen und wenn der Werth des Artikels auf eine so niedrige Stufe fank, wie seit dem Jahre 1848 nicht vorgekommen, so war ein solher Rückgang weder erwartet, noch ist er sonst zu erklären. Allerdings stieg die Mehrproduktion in den Plata-Staaten um ca. 37 000 Ballen und übte geitweise einen Dru> aus, aber diefer Mehrproduktion tand cine Miuderproduktion von 21000 Ballen in Australien gegenüber, weil in Folge der Dürre mehrere Millionen Schafe zu Grunde gingen. Auch waren die Wollvorräthe am Schlusse des Jahres

1854 allenthalben feine fo bebeutend höheren als l

fonst, um eine Entwerthung des {on niederen Preis- tandes um ca, 20 % zu erfläcen. Es müssen dazu andere Ursachen beigetragen haben, die Verminderung des Absatzes von wollenen Waareu, die Mode, welche gröbere Stoffe wie bisher verlangte und zeitweise ein Gefühl der Unsicherheit in den DiLpesitionen hervor- rief, „endli aber au<h der mehr oker weniger all- gemeine Preisdruck, der auf vielen Artikeln lag uad welchem au< Wolle feinen WiderstanH. entgegensetzen Tonnte. Q In Berlin wurden im Iabre 1885 überhaupt zum Verkaufe gestellt : Deutshe Wollen RückenwäsGen —- incl.

Wollmarkt ca. . 109 000 Ctr. Gerberwollen aus hiesigen Gerbereien ca. s 8000 ,

Aukferdem : i ] Dentshe Wollen im Schweiß ca... .. > 27000: Ctr. ordinäre rufsis<e Wollen ca. 20000 , Ferner: 1885 1884 1883 1882 Ballen Vallen Ballen Vallen Kapwollen direkter íImportation ca. 25000 25000 23000 22000 Kavwollen, austra- lishe u. Buenos- Ayres indirekt be- 15 000 18000 16000 12000

E Zusammen ca. 40000 43000 39000 34000 Das Geschäft in Wollengarn war bewegt, aber

unbefriedigend. Die Wollfärbereien waren besser

beschäftigt als im Jahre 1884, baumwollene Garne bewegten si in rü>kgängiger Konjunktur. Von Seide waren nur Tussas gesucht, was der Berliner Seiden- färberei zu Gute gckommen ist. Die Fabrikation von wollenen und halbwollenen Stoffen lag im All- gemeinen ungünstig, nur Nouveauté-Artikel, Negen- mäntelstoffe, Krimmer und Plüshe waren gut ge- fragt. Die sogcnannte „englische“ Fabrikation Berlins in eigenen geschlossenen Räumen, mit eigener Spinnerei. Weberei, Färberei und Appretur fette in den ersten 4—5 Monaten ihre Erzeugnisse s{<lank zu guten Preiscn ab, von da ab mühsamer und unter Zuge- \tändniffsen im Preise. Die Appreturanstalten waren in der ersten Hälfte des Jahres ungewöhnlich stark beschäftigt. In fog. Konfektionsshawls wurden ziemlihe Umsätze erzielt. In Strumpfwaaren nahm der Umsatz in Trikottaillen no< weitere Dimensionen an, au<h gewirkte Tücher von Wolle mit Seide verziert und selbst ganz seidene Tücher auf Kette ge- arbeitet wurden stark bagehrt. In der Teppich- industric gewinnt die Linoleumfabrikation Bedeutung. Der Handel in Tuchen und Konfcktionéstoffen be- lebte si<h in der kalten Jahreszeit. Von Leinen fanden gediegene reinleinene Artikel, {were mecha- nische Leinen und Steifleinen für den S<Hncider- bedarf, Drellgede>e, Jacquard- und Damastgewebe, Wischtücher, Staubtücher, De>ken, Handtücher aller Art und rohe Drelle guten Absaß. In fertigen Wäscheartikeln ist der Umsaß zurückgegangen, Passe- menten mit und ohne Perlen wurden im Frühjahr, durch die Mode begünstigt, stark gefragt, do< \<on im März trat ein Rückshlag cin. Im August und September belebte si das Geschäft noch einmal durch Besäte mit Holzperlen von Paris ber. In der Da- menmäntelkonfekrion ist das Geschäft hinter den Erwar- tungen zurückgeblieben; in der Konsektion für Herren- bekleidung befriedigte dasselbe nur im Sommer. FÜr den Veredlungsverkehr in bauw wollenen Waaren und Kattundruckerci war das Jahr 1885 kein günstiges. Die Seidenwaarenfabrikation lag unverändert, der Seiden- waarenhandel befricdigte in billigen und Mittel- qualitäten. Der Detailhandel in Manufaktur- und Modewaaren litt unter dem Dru rü>gängiger Preise. Filet-Gardinen erzielten guten Absatz. Das Exportgeschäft in Manufakturwaaren ist zurü- gegangen. Der Umsatz iu Regenschirmen is dem des Borjahrs ungefähr glei geblieben, wogegen der von Sonnenschirmen zurückgeblieben ist. Wollhüte sind in Folge allzugroßer Konkurrenz weiter im Preise zurückgegangen. Auch die Menge der Damen- und Kinderhüte aus Stroh und Filz konnte der Konsum ni<t aufnehmen. Für dic Straußfederbranhe war das Jahr nicht günstig; Phantasiefedern waren in der Wintersaifon sehr gesucht, au<h Farbeholz fand starke Nachfrage. Künstliche Blumen standen niht in größerer Gunst als in 1884.

(Schluß folgt.)

Handels - Negister.

Die angege einiräge aus dem Ksnigreich Sachsen, dem Königreich Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leivzig, resp. Stutt art und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatli.

Berlin. Hauvelsregister [20369] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Berline Zufolge Verfügung vom 14. Juli 18826 find am felben Lage folgende Eintragungen erfolgt :

In Unfer Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 7510 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: i Paul Grief; & Mocwes

mit dem Siße zu Berlin und ciner Zweigniceder- eung zu Drossen vermerkt steht, ist einge- ragen :

_Zu Rathenow ist eine Zweigniederlassung er- richtet.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 8767 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Nudolf Parlow

vermerkt ftebt, ist eingetragen:

Die Handelsgesellschaft ist „durch UVebercinkunsft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Johann Heinrich Ferdinand Goemann zu Berlin ist zum alleinigen Liqui- dator ernannt.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst Nr. 8470 die Handelsgesellschaft in Firma: : / F. RNintkel

mit dem Sitze zu Landeshut und einer Zwvocig- niederlassung zu Berlin vermerkt steht, ist ein- getragen:

Die Gesellschaft is dur< Ucbereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Hermann Rinkel zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort.

Vergleiche Nr. 17 068 des Firmenregisters. Demnächst „l in unfer Firmenregister unter Nr. 17068 die Firma:

j i J. Ninkel

mit dem Site zu Landeshut und ciner Zweig- niederlassung zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Rinkel zu Berlin cingetra- gen worden.

„Dem August Doerner zu Nieder-Leppersdorf ist für die leßtgenannte Einzelfirma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 6753 des Prokurenregisters

unter

die biesige Handlung in Firma: Emil Streisaud vermerkt steht, ift cingetragen: Der Budhdrutecreibesitzer

Handels8gese

die bisherige Firma A O 063 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Demnächst if in unser Gesellshaftsregister unter Nr. 10063 die offene Handelsgesellschaft in Firma: Emil Streisand

mit dem Sitße zu Verlin und sind als deren Gefellschafter die beiden Vorgenannten cingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 25. Januar 1886 begonnen.

Die Gesellschafter “der hierselbst unter der

Firma:

S<hnlgze & Hollweg am 1. Juli 1886 begründeten offenen Handelsgesel“- {aft (Geschäftslokal: Neue Erünstraße Nr. 18) sind der Kaufmann Albert Gustav Heinrich Hollweg und der Kaufmann Paul Friedri Wilhelm Schultze, Beide zu Berlin.

Dies ift unter Nr. 10064 das Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister find je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 17 066 die Firma: * Fs. Jtig (Geschäftslokal: Dorotheenstraße Nr. 63) und als deren Inhaber der Kaufmann Jsaac Itig zu Berlin, unter Nr. 17 067 die Firma: E. Ladewig (Geschäftslokal: Potsdamerstraße Nr. 29) und als deren Inhaberin die Frau Emilie Caroline Henriette Ladewig, geb. Müller, zu Berlin, eingetragen worden.

Gelöscht ist: Firmenregister Nr. 14 546 die Firma: Gebr. Vöhme. Verlin, den 14, Juli 1886. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 56.

Breslau. VBekauntmachuug. [20335] In unser Firmenregister is bet Nr. 6411

der Uebergang der Firma M. Taucher hier dur Vertrag auf die verwittwete Kaufmann Marianne Brieger, geborene Alcxander, zu Breslau, und unter Nr. 6976 des Firmenregisters die Firma: M. Taucher hier und als deren Inhaberin die verwittwete Kaufmann Marianne Brieger, geborene Alexander, zu Breslau, heute eingetragen worden. Breslau, den 10. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [20336] In unser Firmenregister is bei Nr. 3107, be- treffend die Firma A. Feustel hier, heute einge- tragen worden : Das Geschäft ist dur< Vertrag auf den Bött cher- mcister Gottlob Wache zu Breslau übergegangen und wird von demselben unter der Firma: , G. Wache vormals A. Feustel fortgeführt; und unter Nr. 6977 des Firmenregisters ist die Firma: G. Wache vormals A. Feustel hier und als deren Inhaber der Böttcermeister Gottlob Wache zu Breslau heute eingetragen worden. Breslau, den 10. Juli 1886. Königliches Amtsgeriht.

Breslau. Bekauutmachung. [20334] In_ unfer Gesellschaftsregister is bei Nr. 542, betreffend die offene Handelsgesellschaft : ; Ephraim «& Rosenberg hier heut eingetragen worden:

Der Kaufmann Emil Ephraim zu Breslau ist

als Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten

und demnächst der Gesellschafter Kaufmann Iktig

Ephraim aus der leßteren ausgeschieden. Breslau, den 10. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Secfanntmachung. [20333] In unser Firmenregister ist bei Nr. 5642 das Erlöschen der Firma: / __R. Veyer junior hier (Zweigniederlassung von der zu Brieg bestehen- den Hauptniederlassung) heute eingetragen worden. Breslau, den 11. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Secfanntmahung. [20332] In unser Firmenregister ist Nr. 6978 die Firma : : Eduard Schuftan hier und als deren Inhaber der Kaufmann Eduard Scuftan hier heute eingetragen worden. Vreslau, den 11. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht. Breslau. Vekanntmachung. [20330] In unser Firmenregister is Nr. 6981 die Firma: / Carl Nosenthal hier und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Rosenthal hier heute cingetragen worden. Breslau, den 11. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Sekanntmachung. [20329] In unser Firmenregister ist Nr. 6980 die Firma Ludwig Barschall

hier und als deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Barschall hier heute eingetragen worden. Breslau, den 11. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Breslan. Sefanntmachung. [20331]

eingetragen worden.

Dagegen ift bei Nr. 5504 des Prokurenregisters vermerkt worden, daß die dem August Doerner für die erstgenannte Handelsgesellschaft ertheilte Prokura dort gelös<t und nah Nr. 6753 übertragen

Zusammen ca. 117 090 Ctr.

] worden ist.

In unser Firmenregister ist Nr. 6979 die Firma: : D. Guttentag

hier und als deren Inhaber der Kaufmann David Guttentag hier heute eingetragen worden.

Breslau, den 11. Juli 1886.

Fn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 17 058

L Mar Lewin zu Berlin ift in das Handelsgeschäft des Buch- dru Ne Emik Streisand zu Berlin als

schafter eingetreten und es ist die bierdur< entstandene Handelsgesellshaft, welche beibehalten hat, unter

Eberswalde. Vekanntmachung In unserem Prokurenregister ift die unter A eingetragene Prokura des Kaufmanns e f für dic „Eberêwalde'r Essigspritfgt) Behrendt in Eberswalde“ gelöst, tik Eberswalde, den 2. Juli 1886 Königliches Amtsgericht. Franksurt a. O. Handelsregister 1] des Königlichen Amts a (0 In unser Fit Stifte: l D n rmenregister ist unte 99 dr eing ara ete ¿ A m O A A er Kaufmann Hermann Fischer zu Frank, « als Ort der Niederlassung: Fran jun t als Firma: Hermanu Fischer, A zufolge Verfügung vom 13. Juli 1886 einget worden. pay Frankfurt a. O., den 13, Iuli 1886 Königliches Amtsgericht. T1. Abtheilung

Gleiwitz. Vekanutmachung. [03 In unserem Firmenregister wurde beute y laufende Nr. 665 die Firma: Y ; ¡Peter Sliwkg“( : zu Gleiwitz und als deren alleiniger Inhaber y Kaufmann Peter Sliwka zu Gleiwitz eingetragen | Gleiwitz, den 9. Juli 1886. i Königliches Amtsgericht.

R

Konkurse. [20199] K. Württb. Amtsgericht Backnang,

Konkurs-Eröffnung

land, Rothgerbers in Vacfnang, am 12, E 1886, Nachmittags 6 Uhr. Konkursverwalter; rihtsnotar Staudenmayer in Ba>nang, dessen Et vertreter: Rathsschreiber Kugler daselbst. Offen Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 6, Au 1586. Erste Gläubigerversammlung und allgemein

tags 9 Uhr. Den 13. Juli 1886. H.-Gerichts\hreiber Weigand.

9091 Z A Konkurs. _ Veber das Vermögen Hotelbesizers Heiurih Fischer, in Firm ÿŸ,

der Konkurs eröffnet.

in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Oftober 1886. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zun 12, Oktober 1886. Erste Gläubigerversammlung : am 12. August 1886, Morgens 10 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 13.

derungen am 26. Oktober 1886, Morgens 10 Uhr, am hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 13, Vielefeld, den 13. Juli 1886. : Agethen, Kanzlei-Rath, Gerichtsfchreiber des Königl. Amtsgerichts,

909 G b

(2020) Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Erbpächters Gust Sonder von der Erbpachthufe Nr. VII zu Stubber dorf ist heute, Nachmittags 64 Uhr, das Konkut verfahren eröffnet. N Der Stationsjäger Wendt in Stubbendorf ift zum Konkursverwalter ernannt. J Konkursforderungen sind bis zum 10. Aus 1886 bei dem Gericht anzumelden.

Erste Gläubigerversammlung

am 13. August 1886, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin

am 7. September 1886, Vormittags 10 Uhr Dargun i. M., den 12. Juli 1886,

(L. 8,) W. Twesft, Actuariatsgehülfe,

als Gerichts\creiber.

[20069]

Schreiber, verw. gewes. Wilhelmy, geb. Na napper, in Dresden, in Firma: Wilhelmy“/, Waisenhausstr. 26, wird heute, all 12. Juli 1886, Nachmittags 44 Uhr, das Konkurb verfahren eröffnet.

Schießgasse 2, wird zum Konkursverwalter ernannk Konkursforderungen sind bis zum 6. August 198 bei dem Gerichte anzumelden. i Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis gut 6. August 1886. j Erste Gläubigerversammlung und allgemeine Prüfungstermin: den 14. Angust 1886, Vot mittags 9 Uhr.

Bekannt gemacht durch: Hahner, Gerichtsschreiber. [20068] Ueber den Nachlaß des am 30. Mai d. J, v storbenen Baumeisters Johann Christial

am 13. Juli 1886, Nachmittags 4,30 Uhr, d Konkursverfahren eröffnet. [ Der Kaufmann Hänsel in Dresden, Altmarkt 4, 1! wird zum Konkursverwalter ernannt. 86 Konkursforderungen find bis zum 7. August 18

bei dem Gerichte anzumelden. t Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Augu!|

1886. E Erste Gläubigerversammlung und allgemein!

mittags 9 Uhr. Königliches Amtsgeriht zu Dresden, Abth. I. b.

Bekannt gemacht dur(h : Hahner, Gerichtsschreiber.

(2203] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Handelsmanns Karl Bergfeld zu Elberfeld, Bachstraße 75, !|

Königliches Amtsgericht.

Konkursverfahren eröffnet.

über das Vermögen des entwichenen August

Prüfungstermin am 13. August 1886, Vornü|

des Kaufmanus 1E Fischer in Vielefeld, ist heute, Mittags 12 1;

Konkursverwalter: Generalagent Ferdinand Shui! |

Allgemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Fer |

Veber den übershuldeten Nachlaß der am 17. Mi : d. J. verstorbenen Handelsfrau Johanne Sophit

„Sophie ;

Der Aktuar a. D. Riedel in Dresden, leit H

' f 00 E

Königliches Amtsgericht zu Dresden, Abtheil, 1b. :

Richter in Plauen (Bienert-Str. 17) wird heut

Prüfungstermin: den 16, August 1886, Vor |

heute, am 12. Juli 1886, Nachmittags 12L Uhr, das

Der Rechtsanwalt van Werden hier ist zum Î sverwalter ernannt. : Ron e fursforderungen sind bis zum 14. August cr. bei dem Königlichen Amtsgericht, Abtheilung V., i t, anzumelden. d g : biersel ien Gläubigerversammlung ist Termin be- timmt au i stimm! A, den 28. Juli cr., Vormitta e 114 Ae : [ : fung der angctneldeten Forderungen auf Me Pr! Mittwoch, den 25. Augusft cr., Vormittags 11è Uhr, im hiesigen Amtsgerichtsgebäude Zimmer M. Es ift offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist He Mas 24. Juli (V. Elberfeld, den 12. Juli 1886. > Wniglichen Amtsgerichts Seri<hts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts, Cen Abtheilung V.

90264] Kaiserl. Amtsgericht Gebweiler. ebe vas "Seritbden des Mechanikers Ludwig BVennez zu Gebweiler ist am 10. Juli 1886, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. E n E

Fonkursverwalter: Geschäftsagent Müller hierselbst. Anmeldefrist bis zum 20. August 1886. Erste Glâu- bigerversammlung 2. August 1886, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 27. August 1886, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. August 1886.

Gebweiler, den 10. Juli 1886.

Der Gericts\chreiber : Weber.

[20071] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Emil Cené, Wirth

in Queulen, wird, :

da Zahlungsunfähigkeit vorliegt, heute, am 10. Juli A nos as Konkursverfahren eröffnet. i N Kaufmann Me Las zu Metz wird um Konkursverwalter ernannt. _ j | Konkursforderungen Ans zum 1. August 1886 bei dem Gerichte anzumelden. : ; : Es wird zur Beschlußfassung über dic Wahl eincs anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- tände auf | Moutag, ven 9. August 1886,

Vormittags N L Î f und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen au

i Montag, den 9. August 1886,

Vormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerichte beraumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, ni<hts an den GetmeiksGnlduët zu verabfolgen oder zu leihen, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in An- \spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. August 1886 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Amtsgeri{<ht zu Met. Hamm. Zur Beglaubigung: Zander, Gerichtsschreiber.

3 Ubt;

Termin an-

[20265] i

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Founas Mayer in Westhofen is von dem Großh. Amts- gerichte Osthofen am 13. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet, der offene Arrest er- lassen, die Frist zu den nach $. 108 der K. O. vor- geschriebenen Anzeigen bis 30, Juli 1886 und zur An- meldung der Forderungen bis zum 14. August 1886, der Wahltermin auf Samstag, den 31. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, der allgemeine Prü- fungstermin auf Samstag, den 4. September 1886, Vormittags 927 Uhr, festgeseßt worden.

Osthofen, am 13. Juli 1886. :

Großh. Hess. Amtsgericht Osthofen.

[12028] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 13. April 1886 zu Schakuhnen verstorbenen Kaufmauus M. Pilz zu Schakuhnen ist heute, am 9. Juli 1886, Nachmit- tags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Der Kaufmann Pres<h in Schakuhnen if zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen sind bis zum 9. August 1886 bei dem Gerichte anzumelden. - i

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretenden Falls über die in $, 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, auf : den 29. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf deu 13. August 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge» hörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem ese der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. August 1886 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht Ruff.

Veröffentlicht gemäß $. 103 der Konkursordnung.

Beglaubigt :

Link, ; Gerichts\{<reiber Königlichen Amtsgerichts.

. 6) LAJ (021 Konkurs-Eröffnung. : «Neber das Vermögen des Meerschaumfabri- kanten Adolf Wilhelm Deusfing zu Ruhla G.A. ist am 12. Juli 1886, Nachmittags 5 Uhr 25 Mi- nuten das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Gerichts\{<öppe Christoph Aker- mann zu Nuhla, G. A. 3 Erste Gläubigerversammlung und Anmeldefrist :

1886, Vormittags 10 Uhr. ; Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Auguf u Bonn e Firma Mathias Quester bestehenden Handlung Handlung, Joseph Quester, Kaufmaun zu Bonu, wird, nachdem der in dem Verglci<h®termine vom 3. Mai 1886 angenommene Zwangsverglei<h dur re<tskräftigen Beschluß vom 3. Mai 1886 bestätigt ist, na< Abhaltung der Schlußrehnung hierdurch aufgehoben.

1886.

Lehmann, Wittwe des Metzgermeisters Laza- rus Rebsto> hierselbst, Marbachergasse Nr. 10, ist hente, am 12. Juli 1886, Mittags 12 Uhr, das

zur Anmeldung der Konkursforderungen ift auf den 13. August 1886, die erste Gläubigerversammlung auf Samstag, den 31. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, und der allgemeine Samstag ,

geriht, Zimmer 6, festgesezt, und der offene Arrest erlassen worden.

Allgemeiner Prüfungstermin:

Thal, am 13. Juli 1886. P. Kuhl, : Gerichs\chreiber Herzogl. S. Amtsgerichts Ik.

Kaiserliches Amtsgericht Straßburg i. Els. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Regine Nichardis

Konkursverfahren eröffnet RE De Bea (8) Mürriger, Assistent. a. D. A. Schorong hierselbst, Kellermann R e Nr. 5, zum Konkurêverwalter ernannt worden. [20284] Konkursverfahren.

Die Anzeigefrist ($. 108 K. O.) sowie Endtermin

Prüfungstermin auf den 21. August 1886, Vormit- tags 11 Uhr, vor dem hiesigen Kaiserlichen Amts-

Die Nichtigkeit des Auszuges beglaubigt: Centner, Gerichtsschreiber.

[20067] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Hufuers und Handels- manus Niels Hausen Aaggaard in Gousagger wird heute, am Y Juli eta Nachmittags 6 Uhr, 3; Konkursverfahren eröffnet. / "E Rentier Alphons Carl Emil d’Aubert in Toftlund wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 1. Sep- tember 1886. E i Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 1. Oktober 1886. Erste Gläubigerversammlung den 9. August 1886, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin den 22. Oktober 1886, Vor-

mittags 10 Uhr. E Veröffentlicht :

Bed, : Gerichts\{<reiber des Königlichen Amtsgerichts in Toftlund.

20205 i j L. Württb. Amtsgericht Tuttlingen. Ueber das Vermögen des Andreas Bayer, Nothgerbers in Seitingen, ist am 12. Juli 1886, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Amtsnotar Eberle in Trossingen. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeige- frist bis 10. August 1886. Erste Gläubigerversamm- lung: Montag, den 2. Auguft 1886, Vorm, 9 Uhr, Prüfungstermin: Montag, deu 6. Sep- tember 1886, Vorm. 9 Uhr.

Gerichts\<r. Klingenstein.

[20061] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hans Schlegelmilch dahier wurde am 12, Juli 1836, Vormittags 117 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Königl. Gerichtsvollzieher Steinacher dahier. S Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. August c. Anmeldefrist bis zum 7. August l. Js. Erste Gläubigerversammlung am Dienstag, deu 10. August c. Allgemeiner Prüfungstermin am / Dienstag, den 24. August l. Js., jedesmal Vormittags 9} Uhr, im Geschäftszimmer Nx. 12. : : Würzburg, am 12. Juli 1886. ; Gerichts\<reiberei des K. Amtsgerichts Würzburg, T.

(L. S8) Baumüller, Sekretär. [20373] Bekanntinahung.

Betreff. Konkurs über das Vermögen des Cigarren- und Bernsteinwaarenuhäudlers Wolf Lieblich in Augsburg. E

Das K. Amtsgeriht Augsburg hat mit Beschluß vom Heutigen infolge re<htskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleiches vom 27. Mai 1886 und nah Ab- nahme der Schlußre{nung das Konkursverfahren aufgehoben. e

Augsburg, am 12. Juli 1886. i

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgericht3. Der K. Sckretär: (L. 8.)

I. Fer <. [20376] Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Gastwirthschefrau Margaretha Lowinsky da- hier ist als dur Schlußvertheilung beendet aufge- oben. : Bayrenth, 13. Juli 1886. S Gerichts\chreiberci des Königlichen Amtsgerichts. Koegler, Kgl. Sekretär.

(P0202) Konkurs. Veber das Vermögen dcs Kaufmanns Alexis Dussourd in Benfeld ist am 12. Juli 18386, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Christian Schwindt in Benfeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 11. September 1886. Erste Gläubigerversammlung am 3. August 1886, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 25. September 1886, Vormittags 97 Uhr. Venfeld, den 12. Juli 1886. (Unterschrift), H.-Gerichts\chreiber.

[20287] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft Gebrüder Erhard hier, Auguststraße 41 a., is, nachdem der in dem Ver- leihstermine vom 25. Juni 1886 angenommene wangsverglei<h dur<h re<tskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, aufgehoben.

Berlin, den 10. Li e

Thomas, :

Gerihts\{reiber des Königlihen Amtsgerichts I.,

4. September | [20288]

Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

und des

Bonn, den 10. Juli 1886. | Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. gez. de Fries, Amtsgerichts-Rath. Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt: Der Gerichtéschreiber :

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns uud MWMühlenbesitzers Car! Gustav Adolf Tvepffer in Firma &F+ A. Toepffer zu Braundeuburg a. H. wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h auf- gehoben. E Brandenburg a. H., den 14. Iuli 1886. Königliches Amtsgericht.

[20197] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über 1) das hinter- lassene Vermögen des verstorbenen Expedienten Christian Friedri<h John, 2) das Vermögen des Baumeisters Paul RNovert Lembke, 3) des Strumpsgeschäftsinhavers Frauz Theodor Schönfeld und 4) des Tischlermeisters Guftav Otto Teubner in Chemnitz ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 22. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen “Amtsgerichte hierselbst an- beraumt. : M Chemnitz, den E

ps o B/ )e Z Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20208] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Emil Grafe zu Dortmund wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 17, April 1886 angenommene Zwangsvergleich durch rehtêträftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. . Dortmund, den 10. Juli 1886. Königüuches Amtsgericht.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Emil William Kreher, in Firma: „C. B. Kreher“/, in Dresden ist auf Grund der Vorschrift in $. 188 der Konkursordnung dur ‘re<tsfräftigen Beschluß vom 23. Juni 1886 ein- gestellt worden. E [20299] Dresden, den 14. Juli 1886.

Königliches Amtsgericht.

Bekannt gemacht durch: Hahner, Gerichts\chreiber.

[2030] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Bermögen der Eheleute Christian Nößer, Ackexer, und Ca- rolina Vernhardt, Beide von Värenhof, Ge- meinde Aßwe?"er, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Drulingen, den 13, Juli 1886. Kaiserliches Amtsgericht. Ge Die Richtigkeit der Abschrift beglaubigt : (L. S8) Ehlers, Gerichtsschreiber.

[203882] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempnermeisters Louis Kuaak sem. zu Eilen- burg wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 29. April 1886 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage

bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Eilenburg, den 12. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

[2026] Befanntma<hung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Seidenhändlers Carl Back, früher zu Elber- feld, jeßt zu Warschau wohnend, ift nach Abhaltung des Schlußtermins dur< Beschluß des Königlichen Amtsgeri<ts, Abtheilung V., hierselbst vom heutigen Tage aufgehoben worden

Elberfeld, den 10. Juli 18866

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[20211]

Konkursverfahren.

Materialwaarenhändlers E. Kno>ke von hier wird nah erfolgter Abhaltung des S<hlußtermins hierdur< aufgehoben. L Frankenhauseu, den 12. Juli 1886. Fürstlihes Amtsgericht. Weinberg. Zur Beglaubigung: Frid>e, Gerichts\hreiber.

(20209) Konkursverfahren.

aufgehoben, nachdem Einwendungen

wird. 2 Gelsenkirchen, den 9. Juli 1886. Königliches Amtsgericht.

[20384] Bekanntmachung.

vom Heutigen aufgehoben G cation, am 13. Juli 18386. Gerichtsschreiberei des Kgl. bayer. Amtêgerihts Gemünden. Der Kgl. Sekretär:

[20383]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des | (20263] Gerbers Aron Stern in Hefdorf wurde in Folge C Ea Zwangsverglci<hs dur< Beschluß

(

Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfahren über das Vermögen des

Färbereibefizers Wilhelm Heinri< Schrey zu íSnhabers dieser Sar BUaDba it zur Prüfung der nachträglich

angemeldeten Forderung Termin auf Mittwoch, Fon 21. Juli 1886, Vormittags 95 Uhr, : vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Abtei, Zimmer Nr. 4, anberaumt. D M.-Gladbach, den 14. Juli 1886.

Sc<hwat>e, E Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[12020] Bekanntmahung. Durch diesgerichtlihen Beschluß vom Heutigen wurde in Folge rechtskräftig bestätigten Zwangs- verglei<s das Konkursverfahren über das Vermögen des Krämers Ferdiuand Maier in Tetteniveis aufgehoben. L Gries8va<h, den 12. Juli 1886. / Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Sekretär :

(L 8.) Donaubauer. [20210] Die nachstehende

Oeffentlihe Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Mühlen- besißers Johanu Friedrich August Damur von Mittelhausen ist dur< rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleich beendigt und wird daher na er- folgter Abnahme der S{lußrehnung aufgehoben. Großrudestedt, den 12. Juli 1836. i Großherzogl. S. Amtsgericht, Civilabtheilung. Dr. Rat.

wird hiermit veröffentlicht

Moeller, Gerichtsschreiber.

[20066] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Klempners Carl Wilhelm Julius Schewe ist zur Prüfung früher bestrittener Forderungen, ein- tretendenfalls au< zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu_ berücksichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht yerwerthbaren Vermögensstü>ke der Schlußtermin auf Mittwoch, den 11. August 1886, Vormittags 117 Uhr, vor dem Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hamburg, den 12. Jul 1886. :

Hol ste, Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[2006] Konkursverfahren. : In dem Konkursverfahren über das Naclaß- vermögen des verstorbenen Mechauikers Heinrich Friedrich König ist zur Prüfung früher bestrittener Forderungen, eintretendenfalls au< zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücsihtigenden Forderungen und zur Bescblußfassung der Gläubiger über die ni<ht verwerthbaren Vermögensstücke der S<hluß- termin au Sinerstan; den 5. August 1886, Vormittags 11 Uhr, vor dem Amtsgerichte bierfelbst bestimmt. Hamburg, den 12. Juli 1886. U Holste, Gerichtsshreiber des Amtzgerichts.

c D s D

[20301] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren des Manufaktur- 11nd Modewaareuhändlers Fohann Carl Heinrich Krug, in Firma J. C. Krug, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29. Juni 1886 ange- nommene Zwangsvergleich durcl) rehtsfräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. e Amtsgericht Hambnrg, den 14. Juli 1386.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[4 9 S [20300] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Garderobenhändlers Eduard Fritzer, in Firma E. Jritzer (11. Konkurs), wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 29, Juni 1886 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Hamburg, den 14. Juli 1886.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[20206] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August von der Crone in Haspe

î f H l 8 itz f > äali emeldeten For- Das Konkursverfahren über das Vermögen des | ist zur Prüfung der nahträgli<h angemeldeten For

d en Termin auf “fen 30. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst an- beraumt. S Haspe, den ò. Juli 1886. Schulte, : Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[20207] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August von der Crone in Haspe Kaufmanns C. Preis zu Sale Boos Kaufma g huldner gemach! gegen das S<luyberzeichnß | Rorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- niht erboben sind und dur die Vorschlags z em 3 Schlußvertheilung die Masse vollständig ers<höpft

ift in Folge cines von dem Gemeinschuldner gemachten

termin auf Ï “den 30. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr,

vor dem Königliwen Amtsgerichte hierselbst anbe- raumt. A Haspe, den 5. Juli 1886. : Gerichts\hreiber des Königlichen Azntsgerihts.

Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma G. & F. Klimmer zu Homburg v. d. H. ist Herr Gerichtssekretär Emter dahier definitiv zum Konkursverwalter ernannt.

Homburg v. d. H., den 12. Juli“ 1386,

7. August 1886, Vormittags 10 Uhr.

Abtheilung 49.

(L. S.) Sceidter.

Königlichcs Amtsgericht. T.

eat atten enavttnos

T C dein TR endi @