1886 / 165 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bestehende Ehe dem Bande zua z1 n Bcklagten für den \{aldigen Theil zu erkläcen.

É des Königlien Landgerihts zu Hannever auf den 20. November 1886,

Klägerin ladet dex Beklagten zur mündlichen Ver- andlung des Rechtsstreits vor die Civilfammer 111.

rióte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwe>e der öffentlichen Zuftellung wird diefe Auszug der Klage bekannt gemacht. Hannover, den 10. Inli 1886. S<hink, Sekretär,

Geri@tsschreiberci des Königlichen Landgerichts.

Ad e" [20459]

Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Kempten hat auf Klage des Oekonomen Magnus Mayr in Schelldorf gegen den früher wohnhaft in Schell-

Zieglec Hieronymus Karg, dorf. wegen Forderung, in wel<ber Antrag gestellt ift den Beklagten zu 100 A Bürgschafts hieraus vom T zahlen, sowie sänmmtlihe und das erklären,

wegen Unbekanntheit des Aufenthaltes des Beklaaten ¿ellung bewilligt Klage Termin

Hieronymus Karg die öffentliche Zus Und zur mündlichen Verbandlung der auf Samstag, den 23. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr, dabier anberaumt, wozu der Beklagte hiemit öffent- lich geladen wird. Kemvten, am 19. Juli 1886. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der geschäftsleitende K. Sekretär: Wurm.

Oeffentliche Zustellung. er Architekt Oscar Knölk zu Heide, vertreten dur< den Rechtsanwalt A. Guth in Heide, klagt gegen den Bildhauer Johannes Heinrich Dirks, fcüher in Heide, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 1000 Æ \. w, d. a, mit dem Antrage : den Bcklagten kostenfällig zur Zahlung von 1000 M nebst 59/0 p. a. Zinsen seît dem 19. September 1885 zu verurtheilen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Nechts\treits vor die I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Kiel auf den 39. Dezentber 1886, Vormittags 11 Uhr, zuit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwek der öffentlichen Zustellung wird Auszug der Klage bekannt gemacht.

Kiel, den 10. Juli 1886.

Böthel, Gerichts{<reiber des Königlichen Landgerichts.

[20443]

dieser

[20460] Oeffentliche Zustellung. Die Handelsfirma Baer Soeurs zu Dambach, ver- treten dur< Nechtsanwalt Dr. Ruland, klagt gegen die Marie König, Händlerin, ledige Tochter des zu Meisengott verstorbenen A erers Anton König, früher in Meisengott, dann zu Paris, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, mit dem Antrage auf Verurtheilung zur Zahlung einer für gelieferte Waaren und vorgeschossenes Geld \<uldigen Summe von 5906 J 96 S nebst 5% Zinfen vom Tage der Klage an, und ladet die Bellagte zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor die Il. Abth. der Civilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Kol- mar i. E. auf den 30. November 1886, Vormittags $ hr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Der Landgerichts-Sekretär. Ka \per. {20436] Oeffentliche Zustellung.

Die Zimmergesellenfrau Therese Karpinska, geb. Olsztynska, zu Posen, vertreten durch den Nechts- anwalt Wolf in Lissa t. P., klagt gegen den Zimmergesellen (au Bauunternehmer) Melchior Karpinski, zuleßt in Czemvpin, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf CGhescheidung wegen böslicher Ver- lassung, mit dem Antrage, das zwischen den Parteicn ‘bestehende Band der Ehe ¿zu trennen und den Be- lagten für den allein {huldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Lissa auf den 28, Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- ri@ie zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser “Auszug der Klage bekannt gemacht.

Lißa, den 8. Juli 1886.

: Braun, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

£20499]

: Bekaunutmachung. Der Spengler

Karl Schalk in Mannheim , ver- “treten durh die Ne<tsanwälte Dr. Rosenfeld und Dr. Löb ia Mannheim, klagt gegen den Spezerei- hänbler Josef Schalk in Mannheim, z. Zt. an un- Lbefannten Orten abwesend, guf Befreïung bezw. Sthadloshaltung aus geleisteter Bürgschaft, mit den

zu trennrn und den

36, Vermittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedachten Ge

verurtheilen, an den Kläger «Forderung nebst 59/6 Zinsen age der Klagszustellung an zu be- Prozeßkosten zu tragen Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu

Aufenthalts, Verhandl» fällige Nerurtbeilung des Be

- 1 Sißung des vorgenannten G Samstag, den 2. Oktober D Uhr, Sitzungszimmer 18/1 willigung der öffentlihen Zust

T

(L. 8.) Hagenau

[20431]

zu Grösft, rertreten durch garten zu Naumburg a. mann, den Maurer Karl Haß Abwesenheit lebend, Antrage, die Ebe klagten für den

und ihm die K Í streits Landgerichts zu Naumburg a den 2. Dezember 88G, mit der Aufforderung, eine Gerichte zugelassenen Anwalt z; Zum Zwe>ke der öffentlichen Auszug der Klage bekannt gen Schneide

[20561] Oeffentliche 1) Die Wittwe JIsleib, Halberstadt, und 2) deren Alwine Martha Js[eib, münderin, die Klägerin zu 1

Kaufmann Rudolf Enzian

mit dem Antrage : D) leine Verbindlichkeiten, Kinde des

zichung und Ausstattun Vater nah dessen Stan warten konnte, an die Klägerin

Klägerin zu 2, sollte die

zu zahlen, und

Raten pränumerando, nah erlangter Erwerbsf

und zwar in vierteljäh numerando,

des Königlichen Landgerichts zu den 19, November 1886, mit der Aufforderung, Zum Zwecke der öffentlich Nordhausen, den 14. Juli (9 N Wen, als Gerihtss<reiber de Könic

[20454] Der Valentin Nofar, Gastw zu Beuren, vertreten d Élagt gegen den Math Fars<we

( ias Marr iler wohnhaft, jeßt oh

trage: Königliches Landgericht

zur Zahlung von 355 nebft seit dem 17. Juli 188 Klagetage verurtheilen, kosten zur Last legen, das Ürthei stre>bar erklären, und ladet den lihen Verhandlung des

den 18, November 1886, mit der Aufforderung, cinen richte zugelassenen Anwalt zu be

Triex, den 7. Juli 1886.

[20457] Auszug.

Elisabeth, geborene Müller, ohn heim am Rhein wohnend,

Rhein auf Gütertrennung mit Landgericht wolle die zwischen de

saft für aufgelöst erklären, an itändige Gütertrennung aus\yr

Zweiffel zu Deußz

‘Antrage, ‘den Beklagten zu verartheilen, an Kläger oder zur Entlastung desselben ex Georg Kaufmann i Manaheim den Betrag von 250 M zu bezahlen, ax< das Urtheil für vorlättfig vollstre>bar zu er- fläcen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Vechandlung des Nechtsstreits vor 22s Großh. Amts- geri@t zu Mannlæim, Abth. IITL, zu dem von diefem

auf Vaounerstag, den 28. Oktober 1886, 9 Uhr,

E Vormittags En N _Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser Buszug der Klage öffentlich b gemacht. Mannßeiu, den 10, Juli 1886. Der E T Amtsgerichts. Stoll.

420452] Königl. Amtsgericht München T. Abtheilung A. für (ivilsachen.

In Sachen Gbner, Auton, Schneidermeister hier,

Rechtsstreites dem Termin zur münd

] lichen Verha treits

ist vor dem Königlichen L

vember 1886, Deuß, den 6. Juli 1886.

: Beglaubigt : Li Vorstehender Auszug wird Kölu, den 13. Juli 1886. Pulvermacher,

[20456] Oeffentliche Lad In Sachen, betreffend:

Kreises Duderstadt, und d hausen, Kreises Osterode,

: haufen, 9) die Abstellung der Weide-

vertreten dur Rechtsanwalt Siegel T. hier, Klage- tbeil gegen Reiner, Wilhelm, _Oberförsters\ohn von hier, zuleßt Commis in Hamburg, nun unbekannten

un 4) die Abstellung der Weidere

von 123 Æ für im Jahre 1883 käuflih haltene Kleidungéstü>e nebst 5 %% Verzugs aus vom Tage der Klagszustellung in die s

München, den 12. Juli 188A; Der geshäftsl. Kgl. Gerichtsschreiber :

] Oeffentliche Zusteliung. Die verebeli{te Amalke Haßmann, gcb. Leistne

als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

Zustellung. Pauline, geb. H

no<h nicht erwerbsfähig sein, bis zur erlangten Erwerbs

zu 2 an die Klägerin zu 1 ende zu zahlen an jährlichen A

und laden die Kläger den Beklagten zur mündlichen Berhandlung des Rechts\treits vor die L. Civilkammer ; Vormittags 9 Uhr, | einen bei dem rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Oeffentliche Zustellung.

ur den Nehtsanwalt Müller,

und Aufenthaltsort, wegen Forderung, mit dem An-

L und von 103 M feit dem demselben

andlung des Nechtsftreits vor die TT. Civil- kammer des Königlichen Landgerichts Vormittags 9 Uhr, bei dem gedachten Ge-

2 Q “Er ; ] : Um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird Auszug der Klage bekannt gemacht.

| „Dpvermann, Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts,

Die Chefrau des Bäckers Wilhelm vertreten dur< Rechts-

anwalt Lingenbrink zu Deut, klagt gegen ihren Che- mann Bäcker Wilhelm Rosenthal ¿zu Mülheim am

Beklagten bestehende cheliche geseßliche Gütergemein-

zum Zwe>e der Auseinandersetzung und Liquidation der Gütergemeinschaft vor den Kgl. Notar verweisen, endli Beklagten zur Last legen.

¿weite Civilkammer, auf Dienstac Vormittags D

genbriunk, Rechtsanwalt. hiermit veröffentlicht.

; Pul , Aktuar, als Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts.

1) die Veckoppelung der Feldmark vor Vilshausen, 2) die Theilung der Gemeinheiten vor Bilg-

dei Forsten derx Meihegeno

Bcklagten, wird leßterer zur mnündli<en ung über den klägecischen Antrag auf kosten- Bezahlung ¡eliefert er- zinsen hier- ffentli<e

flagten zur

eri<ts vom 1886,

.,

ellung geladen.

CE.;

_den Nechtêanwalt Baum- S,, kl

agt gegen ibren Eh

mann, in unbekannter wegen Ehescheidung, mit dem der Parteien zu trennen, den Be- allein \{uldigen Theil zu erklären osten aufzuerlegen, und

. S. au

Vorutittags 91 Uhr,

i bei dem gedachte u bestellen. Z acht.

r,

E

der Wittwe und dey

entleibten Js[eib ftandes8gemäßen Unterhalt, dem leßteren auch dergleihen Er- pon dem ermögen er- zu gewähren, anzuerkennen, zu 1 an jährlihen Alimenten bis zum zurückgelegten 14. Lebensjahre der alsdann aber auch fernerhin fähigkeit 500 e zu ; Und zwar die rückständigen Alimente sofort, die später fälligen in vierteljährlichen

g, als es d und V

Leßtere

ähigkeit der Klägerin bis zu deren Lebens- limenten 309 4,

rlichen Raten prä-

Nordhausen auf gedachten Ge- en Zuftellung wird 1886.

¡lichen Landgerichts.

irth und Kgufmann

, Meßger, zuleßt zu ne bekannten Wohn-

wolle den Beklagten Zinsen von 252 M

auch die Prozeß- l für vorläufig voll- Beklagten zur münd-

zu Trier guf

stellen. dieser

lbelm Rosenthal, e Geschäft, zu Mül-

dem Antrage: Kgl. r Klägerin und demn

deren Stelle voll- een, die Parteien

/ Josef die Kosten des

ndlung des Rechts- andgeri<ht zu Köln, - dent 4, No- Uhr, bestimmt.

ung.

er Wüstung Elbes- fowie

und Mastre<te in fsenschaft daselbst

Vormittags na< erfolgter Be-

! [ten ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts-

vor die erste Civilkammer des Königlichen

ustellung wird dieser

artleb, zu minderjährige Tochter vertreten dur< ihre Vor- 1 : vertreten durG den Justizrath Loebnitz zu Nordhausen, klagen gegen den aus Straußfurth, z. Zt. in unbekannter Abwesenheit lebend, wegen 6250 K

des von

r, | und Leh

es

Ausführ Einsicht unter de werden,

stellung

n

bekannt bekannt Ladung

a. der

2) Lor weiland hausen

__4) Wi 1 | sterdam); b, der

Hardenbe

stein,

Kinder, Lamberkß

8) En

des tmino

10)

a,

11) E

12) G1

14) En

16) En 17) Gi I. Ebe da

aus der Bodensee,

19) En

20) Kinder, selbft, 21) Fra

G

minor. B

daselbst, minor.

25) Gar Anton, das

jährigen Lohbneke zu

30) Kro treten dur daselbst,

32) Lel Kaufmann 33) M Kinder, daselbst, 34) Me

ve

35) No Sohn —, 36)

steht zur förmlichen Erö

genehmiaten Dienstag, den 24.

oder aus

meldet, es sich bei

gebt auch an die geführten Betheiligten,

1) Carl Trümper Bilshausen,

enz, Friedrih und Carl Engelhardt, Söbne Anton Engelhardt aus Bils-

3) Strüber, , | burg) und

1) Se. 2) von N

hardt daselb (Sngelhardt , Engelhardt, b. Engelhardt, Gngelhardtschen (Kesten) Kinder daselbst, ngelhardt, Johannes,

Elisabeth, 13) Engelhardt, Krüger E

vertreten dur

27) Jünemann, Kinder

28) Klein, Regine, Cath VBalentins 29) Kopp, Johann Christoph Andreas ‘Engelhardt

JVCeyer,

vertreten dur

gemeinde Vilsbausen Breite (Wiese des Rittergutsbesißer Minnigerode) vor Gieboldehausen und auf cinein Theile der Feldmark vor Bodensee ffnung und Verdeutli<hung er Generalkommission zu Hannover

Königlich Theilungspla1

Morgens

im Wüsftefeld’s{<en Gasthause zu nah Vorschrift des $. 110 des geseßes vom 30. Juni 1842, kannt gewordenen Theilnehmern, die etwa unbekan; gebliebenen Personen,

ns

ung, unter

m Verwarnen h daß Jeder,

unterbleibt.

D ift, getvordenen niht hat bewirkt

deren Erben oder Rechtsna Verzeichniß:

Betheiligten:

Schneiders L -

istefeld, Pfandgläubiger :

rg in Berlin,

Josef, das

[reten durch de daselbst,

¿ngelhardt, Michael, todt erklà |

L neu [Men Gro _Joha

tFrtedri<, Josef, als

1gelhardt, Heinrich

gelhardt, Michael,

in Münden in Dienst stehen 15) Engelhardt, Negine, c

gelhardt 1gelhardt, August, felbst,

18) Engelhardt, Johannes, als Kurator der minor. Kinder mit Elisabeth,

gelhardt, Regine Ch des Andreas j Heine baselbst,

Che

Engelhardt, Ku ngelhardt ,

aß, Catharina, Vo

nann daselbst, 22) Haberland, Heinrich, Müller daselbst, 23) Hagemann,

Josef,

ruder, vertreten

idert, Anton, Tis <

26) Jagemann, Anton, Kinder, Vertreter Gandert,

elbft, Heinri,

Lindau,

Sen. ll, Friedrich,

< den Theiluugs

31) Kühne, Georg, daselbst, Ine, Carl Friedri, August Eisenhardt da

Caroline, g rtreten dur< den

yer, Jobst, Einw

Friedri Trümper daselbst,

38) 39)

Trütr

41) Magdalena,

d<te der Hütungs-

L. Ehe des

37) Strüber, Emilie, unverehekichte, daselbft, mper, Lucas, daselbft,

Trümper, Carl,

des Ackermanns Friedrich

Trümper daselbs

40) Weber, Caroline, Tocht

Weber, Kurator Philipp Wüstefeld daselbst Weinrich, inri

Ir

bit,

Heinrich, geb. Engelhardt,

42) Zöpfgen, Andreas, als

Johannes Engelha

Durchlaucht, Staatskanzler

Andreas, daselbst, Johannes (Kesten), daselbst, Kon-

rt, Bruder des Franz Engelhardt daselbst, 9) Engelhardt, Johnnnes,

geb. Strüber, dafelbst, Adam, Einwohner und Musikus befrau Johanne, geb. Linz,

, Franz Michael, dafelbft,

Johannes (Kesten), < Johannes Heinemann da-

dur< Anton Gandert

24) Se mana, ¿0 Korbmacher, Vormund der Under der Ehefrau Leinewebers Heinrich Engelhardt, Catharina, geb. H

des Schreinermeisters

Michael, Tagelöhners, minor. Kinder arina und Carl, V Sohn dasclbst Stefan, Vormund des minderjähr. Engelhardt, (Schulze) daselbft,

minor. Kinder T. Che, ver-

den Kurator Josef Strüber rdmann, Johannes Franz Micaels mtnor. Sohn Wilhelm t

Strüber, Heinrich, weil, ohn —, minor. Kinder, vertreten dur< Ackermann

minor. Sohn der Chefrau Trumper, Vormund Jobst

auf der fog.

1s Termin an auf August 1886,

160 Uhr,

Pfandgläubiger und diejenigen dritten wel<hen als Guts-, Dieust-, herren, als Lehns- und sonstigem Grunde eine Einw ziehung auf Ausführung der feßungen zusteht, bei Strafe des Aus ibren etwaigen Cinwe

ierdurch öffentlih vorgeladen welcher seine Rechte nicht an- zumessen hat, wenn deren Sicher-

Eine gleiche Ladung unter gleichem Prâäjudize er- im nachfolgenden Verzeichnisse auf-

eren Aufenthaltsort

werden können, <folger.

Friedrihs Sohn aus

Hermann, Maurer (zuleßt in Straß-

Georg, Schlachter (zuletzt in Am-

hoden, Heinrich, Hufschmied zu Anger-

3) Bernhard, Pfarrer in B 4) Engelhardt, 9) Engelhardt, kursmasse,

6) Engelhardt, 7) Engelhardt, Andreas, vertreten

ilshausen,

elbst, weil. A>ermanns min. ren Vormund, Andreas

abwesend, bereits für

Bleckert, Vormund nes Andreas Engel-

nnes, Kesten, Erben: L Kesten, Einwohner, Vormund der Johannes

ßsoh

Lucas Sohn, daselbst, Fischer Ghefrau

daselbst, T Verwalter (1829 ogn. Verwalter daselbst,

Kinder Schneider daselbst,

des Philipp Trümper geb. Jünemann, aus

Schullehrers

ristine, minor. Tochter rator Cinwohner Georg

minor. rmund Philipp Bring-

abwesend, und dessen

Heinemann,

daselbst, ler daselbft,

Kurator der minder-

Heinrich

ormund Josef Kohl

r

Sohn des twveil.

«Kurator Josef Kohl

abtvesend, selbft,

eb. Strüber, niinor. Kurator Josef Kreitz

Kinder, daselbst,

Kucator

ohner, minor.

daselbft,

großen s von

Bilshausen, wozu Theilungsverfahrens- außer den bisher be-

Erbenzins- Fideicommißfolgecn irkung in Be- obigen Auseinander- \{<lufscs mit ndungen gegen die planmäßige Freistellung einer vorgängige oder abschriftlihen Mittheilung des Plan

un- bezw. an die aus dem Hypothekenbuche Pfandgläubiger, deren direkte bezw. an

Fürst von

43) Zöpfgen. Carl, Handelsmann daselb 44) Zöpfgen, Lorenz, Vormund der i H des weil. Einwohners Ph. Engelhardt (Ref e Soin ere afelbst, L velten)4g 45) Bode, Cbristian, Vandarbeiter iy 5 46) Schaper, Christoph, Ww,, als nt | ibrer minor. Kinder daselbst, R 47) Heine, Josef, Leineweber in Bodensee 48) Henniges, Therese, unverebelichte T5 r Josef Henniges dafelbst, 0e | 4 üchenthal, Domänenpä i Dubin, < h , npvächter In Katlaky 950) Meyer, Adolf, Kommissionarius daselb 91) Roll, Heinrich, Untervogts minor. F, vertreten dur< Gastwirth Ihlemann daselb M 92) Utermüblen, Wilhelm, weik. Einwohner: 5. W Amalia, geb. Schlemann, daselbs "t 53) Gerhardy, s Gieboldehausen, 94) Gerhardy, Franz, Bürger daselbst 99) Gerhardy, Andreas, Einwohner daselhi; 96) Kolligs, Juliane, Amtmanns (p „U gs, y ns Ehefrau « Gnüge, daselbit, "M 57) Nordmann, Johannes, Kurator des abr, den Iobannes Barkefeld daselbst, E 98) Wemkheuer, Heinrich Andreas, Wywe., geb. Böttcher, in Hattorf, 99) Rink, Förster in Hinterhausen bei Notthiy , 60) Lohneke, Heinrich, Schreinermeister Kips, Lindau,

1

,

F hr} Bomoindox_ Christoph, GemeindesGreiß, |

n 8

selbsi 62) Ouensell, Amtmann daselbft,

Beitzen daselbst, :

64) S(hlote, Antons Kinder T. Ghe dafelbst 65) Schwarze, Martin, Vormund | der des Heinrich Linnckuhl daselbft,

65) Schuchard, Amtmann daselbft,

et A Be in M zu Renshausen, 8) Brandt, Wilhelm, Pensionär-Koryor: Wachenhausen, i : Us 69) Hilmann, Christian, daselbst,

70) Klinge, Pastor in Wulften,

in Dassel,

Duderstadt, 73) Stadtgeriht daselbst, betr. Depositalms weil. uxor. Dr, med. Koch daselbft, 74) dasselbe, betreffend Depositalmasse des Cul Schuchard, minor. Sohn des weil, Amtma Schuchard daselbft, 75) von Wehren, Marx, Notar daselbst, 76) Kohl, Josef, Bandmacher, Lehnserbe des teil Feldwebels Adams Kohl in Erfurt, 77) Lockemann, Aktuarius in Gelliehausen, 78) Lampertz, Hermann, Schaffners 3 minor. si _ Amalie, Hermann Anton und Carl in Gecsiw orf, 79) Lapve, Dr. 80) Helmkampf, advokat zu Keula, hann, Sophie und 81) Engelhardt, )afen, 82) Plovhar, A., Strohhutfabrikant in Hambur, 83) Eisfeldt, August, Gensdarmerie-Unteroffizlt in Heiligenstadt, 84) Henniges, Pfarrer in 89) Scorkopf, Faktor Lauterberg, 86) Lutteroth, Hofrath Wwe., Wilhelmine He riette, geb. Wedekind, zu Mühlhausen, 87) Kobl, Caspar, Latirer in Magdeburg, 88) Wiederholt, Franz Heinrich, als Erbe de Vicarius Wiederholt in Nörten, 89) Bothunann, Lehrer in Vberbillingshausen, 90) Firma M. Büchler in Osterode, 91) Firma H. Kunst in Twistringen. Northeim, den 12. Juli 1886.

Der Theilungskommissar.

RNabius.

jux. in Göttingen,

Heinrich Friedrich, Regierung in Vertretung der Kinder Jy

MNosine Müller in Großbodunget,

Oberfeuerwerksmaat in Wilkbeluj

Immingerode, : in Königshütte hi

[20410] Vekanutmachung. S Der Rechtsanwalt, Finanzprokurator Carl Friedri Stimmel in Plauen is am 16, Su O S storben und demzufolge in der bei dem Königlichen Landgerichte hier geführten Rehtsanwaltsliste gelöst worden.

Plauen, den 14. Juli 1886.

Der Präsident des Königlichen Landgerichts: Priber.

[20545] Vekanntimachung. -

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zl- gelassenen Rechtsanwälte ist unter Ne. 3 der Rechté anwalt Johann August Fechner zu Freienwalde a. V. eingetragen tvorden.

Freienwalde a. O., den 13. Juli 1886. Königliches Amtsgeriht.

Verkäufe, Verpachtungen, : Verdingungen 2e.

[20547] | Submission. :

Die für die Pferde der Truppen der combinirten 1. Garde-Division auf den Märschen zum Manöver am 2. und 3. September (dur< die Kreise Teltow und Beeskow-Storkow), sowie zurü> am 20. bis 22. September (dur die Kreise Beeskow-Storkow, Ober- und Nieder-Barnim und Teltow) an jede Quartierorte benöthigte Fourage soll verdungen werden. .

Kautionsfähige Unternehmer wollen in den Offer- ten angeben, wel<hes Quantum Hafer, Heu und Stroh sie anbieten und welche Preise für 50 kg

A>ermann Antons

er I. Ehe des Friedrich Einwohner, ‘Ehefrau daselbft,

Bormund der Kinder

jedes Naturals sie fordern. ; Die Offerten sind verfiegelt und mit der Auf- \chrift eFourage-Submission“ an die unterzeichnet Intendantur bis zum 14. August er., früh 10 Uhr, portofrei einzusenden, zu welcher per in ihrem Bureau (Hollmannstraße 3) Termin adgehal- R Dieselbe giebt auf Wunsch nähere Aus- unft. Verlin, den 15. Juli 1886, Intendantur der 1. Garde-Jufanterie- Division.

E R L

rdt daselbft,

[ Die Lieferung des während des Gtais]ahres 1836/87

Arm

Kinder E

61) Noll, Elisabeth, weil. Obervoigts V „F t « 0 E

63) Quensell, Amtmanns Erben, Namens derl ben der eruannte executor testamenti Dr, jy

71) von Hugo, Hauptmanns Ehefrau, geb. Nett 2 72) Geyer, Carl, Eisenfaktor und Kaufmám i E

4046 4151 4202 4243 4306 4360 4429 4499 4939 4587 4653 4672 4718 4762 4824 4852 4854 4871 4908 4922 4936 5059. Reftanten : Keine. Ï Die Inhaber dieser Obligationen werden aufge-

20313] Befanutmachung, rterzeihnete Hauptsteaer-Amt, sowie für

Sieuer-Affistenturen zu Pankow, Plößensee, an

der oberen und unteren Kanalschleuse hier und für

l crichtégebäude, Neue Friedrichstraße 13, ein- l F. die i Geri a für die Geri<tsfosten-Ange- fordert, deren Nennwerth am 30. Oktober d. I ge s

T Srennmaterialien-B bei der Stadtkasse hierselbst gegen Rückgabe der legenheiten en en m S Cp G grts 9 Obligationen und der nit verfallenen andi Deine Ey Sea ‘foll im Wege des öffentlihen Aus- | in Empfang zu nehmen. Vom 1. November S und 3 Scnit E ab findet eine weitere Verzinsung nit statt. „Der reibens E Offerten mit der Aufschrift: „An- Werth der etwa fehlenden nit verfallenen Zins-

N ine von Brennmaterialien“ sind bis | scheine wird am Kapitalbetrage gekürzt, gebot auf uf den 28. Juli cr., Vormittags Düsseldorf, den 14. Juli 1886. S U Uhr “inberanmten Eröffnungstermin bei unserer | Das Vürgermeister- Die E E S : Zu t mtskasse Am neuen Pacthof 5 F. Museums- Amt: z A M tker. fel G frankirt einzureichen, woselbst auch vorher | Der Beigeordnete: S nes M ine cferungsbedingungen eingesehen werden können. Craemer. >FED 5 E Zuschlag wird bis zum 4. August cr. dur ; besondere E. Mittbeitinig erfolgen.

in, den 9. Ful 1050. A Ser ieliches Haupt-:Steuer-Amt für iul. 2 Gegenstände.

für die Anl Unk

[18564] i E Neue Conponsbogen nebst Talons für den Zeitraum vom 1. Juli 1886 bis 30. Juni 1896 zu Aktien der unterzeihneten Bank werden von der- selben gegen Vorlegung resp. Einsendung der Aktien

verabfolgt.

Bank E sür Landwirthschaft und Fudustrie Kwilecki, Potocki & Co. Posen.

Wochen - Ausweise der deutschen Zettelbanken.

[20147] = 5 ; ung eiserner Brückenkonftruktion.

Die ns und Aufstellung der eisernen Ueber- bauten für 6 kleinere Brücken bezw. Durchlässe der Neubaustre>e Merseburg—Mücheln soll nah Maßgabe der im Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 223 von 1885 und im Amts- blatt der Königlichen Regierung zu. Merseburg Stück Nr. 44 von 1885 veröffentlichten Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen öffentlih verdungen werden:

Im Ganzen sind erforderliß:

9497 kg Walz- und Schmiedeeisen, 815 kg Gußeisen. E :

Angebote sind versiegelt, poskfrei und mit ent- spre<ender Aufschrift bis zum Verdingungstermine am 26. Juli d. F., Vormittags 11 Uhr, an die Bau-Mtheilung in Merseburg, Unteraltenburg 56, einzureichen, woselbft Berdingungsanfläge, Ge- wichtsberehnungen, Zeichnungen und Bedingungen eingesehen oder gegen postfreie Einsendungen von 2 A. 50 S entnommen werden können.

Zuschlagsertheilung bis 7. August.

Merseburg, den 13, Juli 1886.

Der E O A. Boie.

Un

Re Hy [20549] j : Hy Uebersicht der Provinzial-Acticu-Bank des Großherzogthums Posen am 15. Juli 1886. ] Activa: Metallbestand 4 623 382. Reichskassen- seine M 2565. Noten anderer Banken 6. 24 900, Wechsel U 4828 296. Lombardforderungen M. 1294 450, Sonstige Activa 4. 480 749. Passiva: Grundkapital 6 3 000 000. Neferve- fonds A 750 000. Umlaufende Noten 4 1 745 900. Sonstige tägli<h fällige Verbindlichkeiten M, 27 098, An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- keiten A 1566182. Sonstige Passiva #6 44 903, Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel

A. 486 160, i Die Direktion. [20550] Wochen-Uebersicht der Städtischen Vank zu Breslau am 15. Juli 1886. i

Activa. Metallbestand: 1084 025 M 33 s. Bestand an Reichskassenschcinen : 22 620 /6 Bestand an Noten anderer Banken: 575900 #( Wechsel: 4791452 a 06 F. Lombard: 2809 100 h Effekten: 1 066 902-4 20 ,Z. Sonstige Aktiva: 42 270 M 97 S. FPassîva. Grundbfapital: 3000 000 6 Re- ferve-Fonds: 600 000 M. Banknoten im Umlauf : 2 535 200 M. Tägliche Verbindlichkeiten: Depositen- Kapitalien 4123 530 4 An Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten: M Sonttige Passiva: 17 841 t 97 „g. Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln: 88 452 M. 19 „S.

Verschieveue Bekauutmachungen,

[18810] : A Die Kreis-Thierarzktstelle des Kreises Herzog: thum O, ist, und ¿war event. zunächst fommissarisch, zu beseßen. E sind binnen 6G Wochen an uns einzureichen. E Schleswig, den 3. Juli 1886. F Königliche E, NUOURS des Funern, D D

030 Bekanntmachung. Die Stelle des Ersten Vürgermeisters in unserer Stadt wird durch die anderweitige Wahl des bisherigen Inhabers wahrscheinli< zum 1. Sep- tember d. J. erledigt und foll baldigst neu beseyt werden. Die Wahl erfolgt in Gemäßheit der Städteordnung auf die Dauer von zwölf Jahren dur die Stadtverorduetenversammlung. Das Gehalt der Stelle beträgt 6000 4 Der Anzustellende ift verpflichtet, der Brandenburgischen Wittwen- und Waisen - Versorgungsanstalt na< Maßgabe der Statuten der letzteren und des hierzu erlassenen Neglements und Ortsftatuts beizutreten. A Bewerber, welche die Qualifikation zum Richter- amte oder zum höhern Verwaltungsdienst erlangt haben, werden ersucht, ihre Meldungen bis zum 1. Auguft an den Unterzeichneten einzureichen. Guben, den 30, Juni 1886. Í Der StgdDtverordneten-Vorsteher : Eduard Schulz.

Cr

9571 Verdinguug E D ins Aufbringung und Befestigung von 778,90 qm Bohlenbelag aus „Buchenholz/ R EUO getheilt in zwei Loose für die Brü>en mit eisernen Ueberbauten und die offenen Durchlässe in der 11. Abtheilung der Eisenbahn von Münster über Rheda nach Lippstadt. :

E Montag, deu 26. Juli 1886, Vormittags 12 Uhr, im Amtszimmer des Unterzeichneten zu Lippstadt.

Lagepläne, Bedingungen 2c. können daselbst ein- gesehen und die Verdingungs-Unterlagen gegen kosten- freie Einsendung von 1 4 von dort bezogen werden.

Zuschlagsfrist 4 Wochen. f

Lippstadt, den 8. Juli 1886. :

Der Abtheilungs-Vaumcister. Blumenthal. [20314] Submisfion.

Für die Werft follen diverse fupferne Dels und Schmierkannen, ble<hene Kannen für Firniß, Leinöl X., Wasserkannen, blechene 2c. beschafft werden. Ge- \{lossene Offerten mit der Aufschrift : „Submission auf diverse Kannen* find zu „dem am 28. Fuli 1886, Mittags 12 Uhr, im diesseitigen Büreau anstehenden Termine einzureichen. i Bedingungen liegen in der Registratur der unterzeiWneten Behörde aus und sind für 0,75 4 zu beziehen; auch können, wo erforderlih, Zeichnungen zum Selbstkostenpreise abgegeben werden.

Kiel, den 14. Juli 1886. l Kaiserliche Werft. Verwaltungs-Abtheilung. [20552] Bekanntmachung. |

Die Lieferung von 1628,3 kg Lunte soll im Wege der öffentlihen Submission vergeben „werden und wird ersucht, gefällige Preisabgaben frei und post- mäßig verschlossen mit Aufschrift „Luntenlieferung bis zum 24. d. Mts., V.-M. 11} Uhr, einzu- reichen, Lieferungsbedingungen und kleine Lunten- proben liegen beim Depot zur Ansicht aus, können gegen Einsendung von 0,50 4. auch brieflich über- sandt werden. e

Wilhelmshaven, den 14. Juli 1886.

Marine-Artillerie-Depot.

Verloosung, Kraftloserklärung, Zinszahlung u. }. w. von öffentlichen

apieren. P [1841]

[20505 i 2 dee „Befanntmachung. 1 Passagier- Vosidampfscifffahrt (öfe a en Verloosung Mia L bEUtetbs T 1% Ea

zulösenden Stadtobligationen der Stadt- E j

von 1876 sind E Oa Pneten Nummern ge- LE A V L O Os

E i elchior“ ge t mit prächtigen ul M. è. G. Melchior“, ausgestattet mit p t

Le M O As Sti Gesellschafts, R U R und Bade-

Stü / immern, sämmtlich elektrisch erleuchtet ;

Age u etr eie : nach S A een M oueas

. Stücke 2u 1000 und Freitag 2 Uhr Nahm. mit der 1

378 391 416 478 202 Ae 609 779 780 971 1013 Ee Vileel tif N t U

5 »: 1929 11 358 529 158: Direkte Villets zw erlin—! S

E ie 616 E Gothenburg—Christiania Tour und Retour, fowie

D Stücke zu 500 Rundreisc-Villets a ege A an

E é i reisen an der Villet-Kasse auf dem r

3006 gee E Ö17 9241? 2441 2456 Bro in Berlin, gültig mit Ie 0e En

2579 2660 2739 2850 2868 2935 3066 brehung für alle drei Dampfer. Güter zu billigste

3167 ‘3209 3315 3418 3485, Frachten na< allen Plätzen Skandinaviens.

E. Stü 200 M. spekte gratis durch S 361d 3650 2707 3773 3827 3905 3966 Hofrichter & Mahn, Stettin.

U

M. 1629 1662 1858 1925 2048 2054 2093

2481 9524

32912 3545

[4721]

i der sämmtl. Station der Bahnlinien estelle der \

Berlin—Köln und Rönigliches Bad Oecynhausi ti e Sige der Linie

i p Berlin Köln. öhne—Vienenburg. in Westfalen. s i E at 15. Mai bis 1. Oktober. Thermalbäder vom 1. ai ab. i L D DattioariiC aar i Ge E o e U ; Ga Mb oucen jeder Art; Wellenbäder; Gra irluft. Bewährt Lene uet a tismus, Nervenleiden Hautshwäche, Anämie, Herze rankheiten 2c. Großartige Bat a A a i l i im Kurg . Massiren; Orthopädisch-gymnastishes In i cin neu erbautes, prachtvolles Soolbadehaus im Kurgçzarten 9 Î Uin cles Hanaes: roper Ö gegend. Begqueme Aucflüge. Sonstige Einri g / Yuflidss Hnineifamgs Vureate für Wohnungen im Kurgarkten. is Gabe Berioainiee . an den Bahnhöfen wird dringend gewarnt. Prospecte gratis. Königliche

rungen Kündbare rungen N Darlchne an Communen Corporátionen Lotbr Dal 2 Bankgebäude Herrenstraße Nr. 26 E a eas Pfandbriefzinsen 4 836 205. 16. davon noch niht abgehoben. Guthaben Bankhäusern . Verschiedene Activa

Actien-Capital Unkündbare Umlauf

Schlesische L gationen im Umlauf

Verschiedene Passiva .

[20616]

2 U E Sab

Os carB öttcher, Vors.

[20022

Lüitt. D. 247 12. Januar 1887. E ï b Es sind dies die Hypotheken-Briefe Nr. 1501 bis Pro- | 7600. S E E Am 12. Jauuar 1887 hört die Verzinsung auf. \ S S bige Nummern können au<h bei uns bis zum 21. August cr. in 4 procentige unfünd- bare, pari rü>zahlbare HSypothekeu-Vriefe erster Emission umgetauscht werden und ge- währen wir hierbei

[20551] f E Ï Schlesische Voden - Credit - Actieu - Bank. Status am 20. Juni 1886.

Activa.

Kafsen- und Wechfelbestände Effecten nach $. 40 des

Statuts agen des Reservefonds ündbare Hypothecken-Fordc-

Hypotheken - Forde-

und

533 380. 97.

bei Banken und

TPassiva.

Pfandbriefe im

Obli-

—_—

Kommunal -

erhobene Valuta gcloosfter

Pfandbriefe

servefonds. . potheken - Amortisationsfonds pothekenzinsen und Verwal-

tungs-Einnahmen .

editoren im Conto-Corrent .

Kommanditgesellschaften auf Aktien unnd Aktiengesellschaften. Generalversammlung der Aktiengesell\

Bauÿner Tuchfab vormals C. G. E.

Mittwoch, den 4. Auguft 1886, Nachmittags 27 Uhr, im Sitzungszimmer der Gesellschaft, hier. Tagesordnung: ; 1) Vortrag des Geschäftsberichts für das Ge-

rif

schäftsjahr vom 1. Juni 1886.

) Genehmigung des Je<nungsabslusfes und Ertheilung der Decharge für den Vorstand

und Aufsichtsrath.

ErgänzungEewahlen für den Aufsichtsrath.

Anfeas der Verwaltung, den Schluß des Ge- [<äfts]ahres vom 31. Mai auf den 31. März zu verlegen und demgemäß zu beschließen, daß das Geschäftsjahr 1886 —87 mit dem 31. März

1887 sein Ende erreicht.

Abänderung des $. 10 der Statuten, 0 Antrag des Aufsichtsrathes, den Vorftand zur Prioritätsanlcihe

Aufnahme ciner mahtigen.

Die gedru>ten

dem Baukhaufe Gebrüder

und auf dem Comtoir unserer Gesellschaft, hier, zur Ausgabe, auch können alle diejenigen Aktionäre, welche die Generalversammlung befuchen wollen, ihre Aktien ohne Zinsbogen bis zum 3. August d. J. bei einer der O gegen Schein deponiren. 3. 29 der Statuten. : P olE wird darauf aufmerksam gemacht, daß zu ciner gültigen Beschlußfassung über Punkt 4 und der Tagesordnung Aktienkapitals Statuten.)

mindestens

vertreten sein

Bauten, d. 15. Juli 1886. Der Aufsichtsrath. d U.

[20401] E Nachdem die Generalversammlung der Aktionäre der Sächsischen Messinghandlung zu Niederauerbach vom 26. Juni 1886 die Auflösung der genannten Aktiengesell\<aft beschloffen hat und die Auflöfung im Handelsregister eingetragen worden ist, so machen IVIE Bies, biermit A

Gleichzeitig fordern wir die Gläubiger unserer Gefellschaft auf, fich bei diefer zu melden. Niederauerbach, amn 12. Juli 1886.

Sächs. Messinghandlung zu Nieder-Auecrba<h in Liquid.

Julius Zampe.

Pommersche Hhypotheken- Actien - Bank.

Im Anschluß an unfere bisherigen Ausloosungen ad e 4z¿ procentiger Hypotheken: Briefe dritter Emission ( par rüctzahlsbar) kündigen wir hiermit den Rest dieser Emission nämlih die sämmtlichen no< circulirenden Stücke à 300 f zur Nückzahlung am

A dler.

nd Kündigungen

ein Drittel Procent

Die Einlösung aller verlooster und gekündigter Hypothceken-Briefe geschicht nur an unferer hiesigen Kasse. j A

Koeslin, den 12. Juli 1386.

Die Hauptdircktiion.

Breslau, den 13. Juli 1886. Der Vorstand.

und Kunstmühle

Geschäftsberichte

bei der Weiinarischen Filialbank, Dresden,

30. 99,

2 513 266. 1 036 996. 1019 505.

M.

49 400 129, 89.

298 535. 72.

74.

886 600. 504 071.

254 800.

302 824. 19.

9158 484. 70. Ï 169 345. 96. A. 99 944 560.

7 500 000.

5D,

M. 129

48 481 650, 640 600. 153 169:

1024 869, 6 683 162.

735 366. 82. 169 453. 156 297.

"

Lid

9,

<aft

Moerbig.

1885 bis 31. Mai

zu er-

gelangen vont

Arnhold, Dresden,

der dritte Theil des miß (S 32 DeæŒ

Der Vorftand.

Liebe. W.Schüler.

H. Makert.

mission,

Vergütigung.

[20609

z

|

î 16 S - unter Hinweis auf $S N Je! Statuts hiermit crgebenst cingeladen werden.

‘Zuerfabrik Naftenburg.

Freitag, den 30. Juli c., Nachmittags 3 UH$r,

im Saale des Hotel Thulcweit zu Naîtenburg

ordentliche Eme Laber Ï 4 welcher sämmtliwe stimmberechtigte Plitgitede E Ln y 25—35 des Gesellshasts-

Tagesorduung : Bericht des Aufsichtsraths ; E Bericht des Vorstandes über Gang und Lage des Geschäfts unter Vorlegung der Bilanz ; G Grsatzwahl für die statutenmäßig ausscheidenden Mitglieder, ‘die Herren Rentier Beyer sen. nd Rittergutsbesißer Langenstraßen - Gr. Blausiecin; Antrag des Aufsichtsrathes auf Dechargirung der Jahresre<hnung pro 1884/85; O E Wabl einer Kommission von 3 Mitgliedern zur Prüfung der Vilanz, Bücher und Rechnungen ; Aenberungen des Statuts, und zwar der 8, 15, betreffend Anlieferung der Rüben, Düngung des Nübenackers, Normirung des Rüben- preises, a Abnahme der Nückstände und Auszahlung des Rüben- preises, S Verpflichtung zur Entnaÿzme von Rübenfaat von der Fabrik, e Stüunmberechtigung der Be- sitzer von Aktien. NB. (Der Entwurf zur Abânderungs-Vorlage ift den p. p. Aktionären durch Cirkular zur Information unterbreitet.) 5 Die Inhaber der Akticn A sind gehalten, sih be- treffs ihrer Stimmberechtigung durch Vorzeigung derselben beim Eintritt in den Saal zu legitimiren. Diejenigen, welche ihre Aktien nicht mitbringen wollen, baben die Verpflichtung, dieselben bei einer Behörde oder einem Banquier zu deponiren, und genügt die Präsentation des Depotscheines, in welchem die Nun- mern der Reihe na geordnet sein müssen, als Legi- timation. Abwefente müssen si< dur< Bevollmäch- tigte aus der Reihe der Aktionäre vertreten lañen, wozu eine \<riftli<c Bollmacht ausreichend ist. „Diese Vollmaht muß mit cinem Stempel von 1,50 vorschriftsmäßig kassirt fein. ia Zuckerfabrik Rastenburg. Ó B.Krause; E. Palfnet Emtl Beyer.

1) 2) 3)

4) 9) 6)

SS. 5s y

c " y

2%, i:

Suhsishe Holz - Judusirie- Gesellschaft zu Nabenau.

Nach Beschluß der heutigen Generalverfamml11g gelangen die Dividendenscheine Nr. L bis 4 un erer Prioritäts-Stammaktien mit je 5% = M em pr. Stück zur Einlösung. Die Auszahlung erfolgt vom 1. Juni ab bei Herrn Johann Carl Seebe in Dresden.

Rabe nau, 25. Mai 1886.

Der Vorstand. Zürbig. Be>er.

[20615] - A Harzer Bergwerks Verein Neudorf, Actien Gesellschaft.

Die ordentliche Generalversammlung findet den 3. August, Nachmittags 5 Uhr, in Bcrlin, Unterwasserstraße 8, statt.

Tagesordnung: 1) Vorlegung der Bilänz, déx Gewinn- Verlust-Rechnung des verflossenen Ges<häfts- jahres, S a Vorlegung des Geschäftsberichts der Direktion und des Aufsichtsraths. : a Beschluß über die Genehmigung der Bilanz. Beschlußfassung über den Siz der Gesellschaft nah Neudorf. _ O Wahl eines Aufsichtsrathemitgliedes,

Die Direktion.

1nd

[20808 Die Actionaire der

Actiengesellschaft Braunkohlengrube und Dampfziegelei „Augusie“/ bei Bitterfeld

werden zu der am 9. Auguft 1886, Vormittags 11 Uhr, im Geschästszimmer_ des _Justiz-Nathi Sclie>kmann zu Halle a. S., Große Steinstraße 8, stattfindenden aufterordeutli*cen GeneralvoLr- sammlung eingeladen A O Tagesordnung: Beschluß wegen Baues ciner Briquettefabrik (S. 29 zu 8 des Statuts). Halle a. S., den 15. Juli 1886. Der Auffichtsrath : Schmidt.

[20371] Vekanntmachung. U In Gemäßheit von $. 35 des revidirten Statats bringen wir hierdur< zur öffentlichen Kenntniß, daß der Vorstand der Allgemeinen NRenten-_ Capital- und Lebensversicherungébank Teutonia zu Leivzig zur Zeit besteht aus : G S F Herrn Dr. jur. Hugo Max Messerschmidt, Herrn Carl Gustav Georgi, i Herrn Friedrich Hermann Ruppert. Leipzig, am 12. Juli 1886.

Allgemeine Renten- Capital- und

Lebensversiherungsbanf Teutonia. Der Auffichtsrath. Heßler, Keufchkel, Vorsitzender. stellvertr. Vorsitzender.

P Aufruf. ; Die Liquidatoren der in Liquidation befiud- lichen Aktiengesells<aft „Kölner „Grund- erwerb“ in Köln fordern hiermit gemäß S. 245— 245 des Handelsgesetzbuches die etwaigen Gläubiger der genannten Ge}ellschaft auf, ungesäumt ihre Fotde- rungen im Geschäftslokale zu Köln, Comödien-

traße 34—36, anzumelden. i